Der Koalitionsvertrag ist veröffentlicht! Es rentiert sich nicht, dieses 185-seitige läppische Sammelsurium an politischer Korrektheit, rotem Zeitgeist und sozialistischem Müll durchzulesen. Erfahrungsgemäß wird 95% davon sowieso gar nicht durchgesetzt. Aber ein paar Sachen schon. Zum Beispiel Doppelpaß und Schwulenehe. Ein paar Fundstücke:

Willkommens- und Anerkennungskultur stärken

Wir werden die Willkommens- und Anerkennungskultur in unserem Land stärken. Dies fordert den gesellschaftlichen Zusammenhalt und steigert zugleich die Attraktivität unseres Landes für ausländische Fachkräfte, die wir brauchen.

Für die Verbesserung der Willkommenskultur haben Ausländerbehörden eine Schlüsselfunktion inne. Viele Ausländerbehörden haben daher begonnen, den Dienstleistungscharakter für Migranten mehr in den Vordergrund zu stellen. Wir begrüßen diese Entwicklung, wollen sie mit den Ländern zusammen weiter stärken und werden Kommunen durch ein Beratungspaket und Schulungsangebote gezielt darin unterstützen.

Jeder Neuzuwanderer soll die Gelegenheit zu einem Erstberatungsgespräch über Angebote zur Integration bekommen. Integrations- und Beratungsangebote sollen besser aufeinander abgestimmt und vernetzt werden. Dies gilt auch für die Jugendmigrationsdienste (JMD) und die Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE), die wir enger miteinander verzahnen wollen. Die Verbindlichkeit der Beratung wird durch Integrationsvereinbarungen gewährleistet. Die Initiative „Ressourcen stärken“ für Mütter mit Migrationshintergrund setzen wir fort.

Zur Willkommens- und Anerkennungskultur gehört die interkulturelle Öffnung von Staat und Gesellschaft. Wir setzen uns dafür in allen Lebensbereichen ein, insbesondere im Bereich des ehrenamtlichen Engagements (z. B. Feuerwehr, Rettungsdienste) und der Kultur, im Sport und im Gesundheits- und Pflegebereich.

Wir begreifen Vielfalt als Chance und werden deshalb die Charta der Vielfalt sowie den „Diversity“-Gedanken in der Wirtschaft und gemeinsam mit der Wirtschaft weiter stärken. Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

In den Bundesbehörden wollen wir den mit dem Nationalen Aktionsplan Integration ein- geschlagenen Weg fortsetzen und den Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst erhöhen. Wir werden einen Schwerpunkt bei der Gewinnung von jungen Migranten fu?r eine Ausbildung im öffentlichen Dienst setzen. Ab dem Jahr 2014 werden wir in Bundesministerien und Geschäftsbereichsbehörden auf freiwilliger Grundlage den Anteil von Migrantinnen und Migranten anhand einheitlicher Standards erheben.

Und die Schwulenehe:

Sexuelle Identität respektieren

Lebenspartnerschaften, Regenbogenfamilien

Wir wissen, dass in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Werte gelebt werden, die grundlegend für unsere Gesellschaft sind. Wir werden darauf hinwirken, dass bestehende Diskriminierungen von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften und von Menschen auf Grund ihrer sexuellen Identität in allen gesellschaftlichen Bereichen beendet werden. Rechtliche Regelungen, die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften schlechter stellen, werden wir beseitigen. Bei Adoptionen werden wir das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sukzessivadoption zügig umsetzen.

Die Arbeit der „Bundesstiftung Magnus Hirschfeld“ werden wir weiter fördern. Wir verurteilen Homophobie und Transphobie und werden entschieden dagegen vorgehen. Wir werden den „Nationalen Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz“ um das Thema Homo- und Transphobie erweitern.

Die durch die Änderung des Personenstandrechts für intersexuelle Menschen erzielten Verbesserungen werden wir evaluieren und gegebenenfalls ausbauen und die besondere Situation von trans- und intersexuellen Menschen in den Fokus nehmen

Und:

Den vielfältigen Beiträgen muslimischer Vereine und Verbände zu unserem Gemeinwesen – etwa zur Integration muslimischer Zuwanderer und ihrer Nachkommen in unsere Gesellschaft, wie auch zum Dialog zwischen den Kulturen und Religionen – gilt unsere Wertschätzung und Unterstützung. In diesem Sinne wollen wir die Deutsche Islam Konferenz fortsetzen.

Und der Doppelpass:

Wer in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, soll seinen deutschen Pass nicht verlieren und keiner Optionspflicht unterliegen.

Wie schon x-mal gesagt: die CDU/CSU besteht aus roten, charakterlosen Hampelmännern und Waschlappen! Selber schuld, wer diese transphobe Bagage gewählt hat!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

200 KOMMENTARE

  1. Als wären die Homosexuellen Schuld an der konzeptfreien Migrationspolitik und der fallenden Geburtenrate.
    Die Hetze gegen Homosexuelle finde ich sehr fragwürdig.

  2. Die CDU unter einen MAchtbesessenen Merkel, hat sich rot-grün so weit angenähert, das ich nicht an eine Absage durch die SPD glaube.

    Sozialistische Blockpartei im Jahre 2013.

  3. Wundert mich das? Jeder der weiß wie Machtgeil Angelea Merkel ist nicht. Regieren um jeden Preis ist halt Scheiße für die Leute die so regiert werden. Da solche Leute auch ungeschriebenen Gesetzten unterliegen, gegen die man auf Dauer eben nicht verstoßen kann ist denen nicht bekannt.
    Aber Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    Und die wird kommen.
    Ich weiß es nicht mehr wo ich es gelesen habe aber jemand hat mal geschrieben, das viele der Politiker von Glück sagen können wenn sie nur ins Gefängnis kommen wenn die Deutschen rausbekommen wie sehr sie verkauft wurden.

  4. Wir werden die Willkommens- und Anerkennungskultur in unserem Land stärken. Dies fordert den gesellschaftlichen Zusammenhalt und steigert zugleich die Attraktivität unseres Landes für ausländische Fachkräfte, die wir brauchen.

    Und Essen jubelt über massenhaft potentielle Fachkräfte, solange sie nicht Deutsch sprechen oder CNC-Fräsmaschinen bedienen müssen:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/arbeitslose-migranten-haben-es-schwer-auf-dem-essener-jobmarkt-id8707501.html#plx1571060433

    Fast jeder zweite Arbeitslose in Essen hat einen Migrationshintergrund

    Denn eines gilt in Essen wie anderswo auch: Menschen mit Migrationshintergrund haben es schwerer, einen Job zu finden. Viele sind deshalb schon länger als ein Jahr arbeitslos und leben von Hartz IV. Nach aktuellen Zahlen sind in Essen rund 29 000 Menschen beim Jobcenter arbeitslos gemeldet. Fast 30 Prozent sind Ausländer und insgesamt die Hälfte hat einen Migrationshintergrund.

    Die Gründe, warum sich Migranten auf dem Arbeitsmarkt schwerer tun, sind vielschichtig. Nicht anerkannte oder fehlende Abschlüsse, wie bei Nevin Isildak, sind das eine. Vorurteile die andere Seite: „Arbeitgeber vermuten bei diesen Menschen am wenigsten Potenzial“, sagt Sozialdezernent Peter Renzel. Viele hätten nach langer Arbeitslosigkeit aber auch nur noch wenig Selbstbewusstsein.

    Das A und O für eine erfolgreiche Vermittlung jedoch seien gute Sprachkenntnisse. Sie sind die Eintrittskarte in den Job. Doch bei vielen der Arbeitslosen mangelt es daran, auch wenn sie schon Jahre in Essen leben, meint Renzel.

  5. Naja, daran, dass Homosexuelle heiraten dürfen, wird unser Land nicht zu Grunde gehen. An der Migrationspolitik sehr wohl.

    In so fern ist es mir egal, ob Homosexuelle heiraten. Wir haben halt leider ganz überwiegend Waschlappen und Idioten in der Politik. Sonst wären diese Typen auch nicht in der Politik, sondern in der freien Wirtschaft.

  6. …die CDU/CSU besteht aus roten, charakterlosen Hampelmännern und Waschlappen!

    Wenn ich nur dieses Hermännchen (Gröhe) sehe, dann wird mir ganz üübl. Gröhe ist der Lakai, dem Mutti das Deutschlandfähnchen entrissen hat.

  7. #1 Christian F.

    Als wären die Homosexuellen Schuld an der konzeptfreien Migrationspolitik und der fallenden Geburtenrate.

    0,5% der Bevölkerung sind daran schuld, dass die restliche 99,5% zu wenig Kinder bekommen. Die alte Leier.

  8. Es wird wörtlich das EUdSSR- Geschwafel übernommen. Über Stalin hieß es mal: “ Dieser Kutscher wird den Karren mal in den Dreck fahren „. Passierte auch, zwar mit Verzögerung, aber es passierte. Diese Kutscherin wird den Karren allerdings in kürzerer Zeit in den Dreck fahren – aber die doofen Wähler wollten es ja so.Denn: “ Niemand hat die Absicht, eine Islamische Republik zu errichten „.
    P.S.
    Wie es aussieht kommt natürlich auch die niemals nicht geplante, verbrecherische Abzocke namens “ PKW Maut “ . Soviel zu den Versprechungen der FDJ Tante.

  9. Hätte ich die CDU gewählt, weil mit ihr unter anderem der Doppelpaß angeblich nicht zu machen sei – ich wäre ganz schön angefressen.
    Aber so? Ich frage ich mich, wer ernsthaft erwartet hat, dass die CDU hierbei hart bleibt und sich nicht vom kleinen Wahlverlierer SPD über den Tisch ziehen läßt. Prinzipien hat diese Partei wohl schon länger keine mehr, und konservative schon gar nicht.
    Alles Sozis und Kommunisten, unter welches Deckelchen man auch schaut. Grauenhaft!

  10. Koalisationsvertrag: DAS IMPERIUM LÄSST GRÜßEN.
    Gebt eure Meinung auf, gebt eure Heimat auf, und wir lassen euch mitspielen.

  11. Wir wissen, dass in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Werte gelebt werden, die grundlegend für unsere Gesellschaft sind. …

    Grundlegende Werte? ich habe mich wohl verlesen, oder??? Dazu passt der Ausspruch von Siggi Pop:
    Politikerinnen und Politiker
    sind Universaldilettanten .
    Wir verstehen von allem
    ein bisschen was und von
    nichts richtig viel.
    Sigmar Gabriel

  12. 50 Mio. Deutsche haben gewählt, 15 Mio. davon sind nicht im Parlament vertreten und am Ende entscheiden 470.000 Sozies über die Zukunft der größten Volkswirtschaft Europas. Tolle Demokratie.

  13. Eilmeldung:

    Nach Bekanntgabe des Koalitionsvertrages haben Bürgerkrieg90/Grüne einstimmig ihre Auflösung beschlossen. Eine SprecherIn sagte auf der Buntespressekonferenz: „Alle unsere politischen Zielvorstellungen seit Wyhl 1974 sind nun regierungsfähige Politik geworden und damit ist unser politischer Auftrag erfüllt. Wir sind damit als politische Kraft überflüssig geworden.

    Das Parteivermögen wird an den IPCC überwiesen.

  14. @ #9 Le Pferde

    Richtig, das ist Schwachsinn. In erster Linie ist der Kapitalismus schuld, der jedem einredet, dass wahres Glück nur durch die Anhäufung von Reichtum erlangt werden kann.

    Daraus resultiert, dass auch Frauen dieses „wahre Glück“ erreichen wollen und lieber Karriere machen, als eine Mutter zu werden. Und Männer wollen nicht für Kinder zahlen, sondern lieber mit ihren metrosexuellen Freunden ins Fitness-Studio und Sportwagen fahren – so wie es uns die Werbung schon seit Jahrzehnten einredet.

    Dazu kommt dann noch die kinderfeindliche Politik, die es zu einer finanziellen Herausforderung macht, als Deutscher Kinder zu kriegen. Bückbetendes Prekariat aus Islamistan kann vollständig vom Uterus-Ausstoß des Familienkopftuchs leben.

  15. Es ist schon irgendwie irre. Ich glaube immer öfter, daß nicht der Westen den Osten übernommen haben, sondern die DDR den Westen. Honecker und Freunde können stolz auf ihre „Maulwürfe“ sein.
    Armes Deutschland.

  16. #13 Felix Austria (27. Nov 2013 10:55)

    Wir wissen, dass in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Werte gelebt werden, die grundlegend für unsere Gesellschaft sind. …

    Grundlegende Werte? ich habe mich wohl verlesen, oder??? Dazu passt der Ausspruch von Siggi Pop:
    Politikerinnen und Politiker
    sind Universaldilettanten .
    Wir verstehen von allem
    ein bisschen was und von
    nichts richtig viel.
    Sigmar Gabriel
    ————-
    Der ist aber bescheiden. – Zumindest von Schweinsköpfen versteht er eine ganze Menge!

  17. Wo ist der Artikel zum „Papst als Kommunist“ geblieben?

    …das fehlte nämlich dabei:

    „Mir ist eine ,verbeulte‘ Kirche, die verletzt und beschmutzt ist, weil sie auf die Straßen hinausgegangen ist, lieber, als eine Kirche, die aufgrund ihrer Verschlossenheit und ihrer Bequemlichkeit, sich an die eigenen Sicherheiten zu klammern, krank ist“, schreibt Franziskus.

    …und auch das:

    Leise Töne schlägt der Papst im Dialog mit dem Islam an, belässt es in Anbetracht der aktuellen Christen-Verfolgungen und Vertreibungen in mehreren Ländern des arabischen Sprachraums bei einem schlichten Appell: „Bitte! Ich ersuche diese Länder demütig darum, in Anbetracht der Freiheit, welche die Angehörigen des Islam in den westlichen Ländern genießen, den Christen Freiheit zu gewährleisten, damit sie ihren Gottesdienst feiern und ihren Glauben leben können.“

    (gestern in BILD)

    ….meiner Meinung nach sind diese „leisen Töne“ eher zu hören, als das „laute Schweigen“ der Evangelischen Kirche zum Thema Islam!

    ….und ich muss zugeben, dass mir persönlich das Evangelii gaudium sehr gut gefallen hat.
    Es ist an der Zeit für Reformen, damit die Kirche wieder ihre Aufgabe darin sieht, die Worte und Lehre Jesus Christi zu den Menschen zu bringen, und das muss eben auch ohne Kirche als Institution wieder möglich werden….

  18. Zur Willkommens- und Anerkennungskultur gehört die interkulturelle Öffnung von Staat und Gesellschaft. Wir setzen uns dafür in allen Lebensbereichen ein, insbesondere im Bereich des ehrenamtlichen Engagements (z. B. Feuerwehr, Rettungsdienste) und der Kultur, im Sport und im Gesundheits- und Pflegebereich.

    Die „interkulturelle Öffnung“ (was für ein Geschwurbel; außerdem bezieht sich das wieder ausschließlich auf Mohammedaner/Islam, alle anderen machen keine Probleme) hat in genau diesen Bereichen Feuerwehr, Rettungsdienste, Sport, Gesundheit, Kultur, Pflegebereich) bisher dazu geführt, daß Mohammedanermänner die Rettung und das Befassen mit Frauen ablehnen; daß Frauen das Befassen und Rettenlassen von Männern ablehnen; daß Moslemänner tollwütig auf alles männliche losgeht, was sich mit Frauen beschäftigt; kurz ununterbrochen und gewaltsam Moslems absurde islamische Normen durchsetzen und damit das lahmlegen, was in Deutschland mal tadellos funktionierte genau WEIL es keiner „interkulturellen Öffnung“ für vorsintflutliche Primaten unterlag.

    Ekelhaft.

  19. Ja zuwas braucht man die Grünen,
    oder Die Linke , wenn die Alt 68er
    die SPD , Cdu/ Csu und die Fdp
    unterwandert haben. genauso
    wie bei der Npd , dvu etc. –
    also Linksradikale im „Rechts-
    radikalen “ gewand.

  20. ausländische Fachkräfte, die wir brauchen

    Sozialschmarotzer aus islamischen Ländern v.a..

    Deutschland schafft sich ab !

  21. Das ist doch Klasse. Ich friere mir gerade den Arsch ab. Aber wenn mich jetzt ein Schwuler heiratet, wird mir bestimmt bald viel wärmer. Danke an die neue Regierung.

  22. Ich habe die CDU verlassen, als Aygül Özkan „Integrationsministerin“ (Stichwort Partikularität) wurde. Das war der Impuls, der bei mir das Faß zum Überlaufen brachte.
    Ein Bekannter hat seine Mitgliedschaft aufgrund der Aussage von Mohammed Wulff „Der Islam gehört zu Deutschland“ beendet.

    Mein Austrittschreiben an die Parteizentrale der CDU kann man hier nachlesen:
    http://www.pro-deutschland-online.de/?p=109http://www.pro-deutschland-online.de/?p=109

  23. Zwei Monate lang Koalitionsverhandlungen :mgreen:

    Wo doch schon jedem (wenigstens fast jedem Pi-Leser) klar war, was dabei herauskommt. Aber es muss natürlich gegenüber dem „Pöbel“ auch Stimmvieh genannt, der Schein bewahrt werden, als würde man verhandeln…. Pfffff…

    Jedem, der das Buch von Gertrud Höhler „Die Patin – wie Angela Merkel Deutschland umbaut“,
    musste am 22.9.2013 klar sein, wohin die Reise geht :mrgreen:

    Merkel knickt immer und bei jedem Thema ein. Hauptsache sie bleibt weiter Kanzlerin und „mächtigste Frau der Welt“.

    Von wegen Merkel: „Eurobonds nur über meine Leiche…sagte sie“ Auch diese werden aber über kurz oder lang abgesegnet werden.

    Eine solche machtgeile Person, die ein ganzes Volk in den Ruin fährt und den Deutschen jedes noch vorhandene Heimatgefühl wegnimmt, widert mich einfach nur an !

  24. steigert zugleich die Attraktivität unseres Landes für ausländische Fachkräfte, die wir brauchen.

    Wie schön, daß diese „ausländischen Fachkräfte“ auch gleich genannt werden, die damit angelockt werden sollen:

    Neuzuwanderer … Jugendmigrationsdienste (JMD) … Mütter mit Migrationshintergrund

    Klartext: Es geht um Lampedusa-Neger, Zigeuner, ganz Schwarzafrika, ganz Islamien, Ankerkinder und trächtige/kinderreiche Weibchen dieser vorgenannten Gruppen, die über Deutschland hereinbrechen.

  25. Die SPD-Mitglieder wären die dümmsten, wenn sie diesem sozialistischen Manifest nicht zustimmen.

    #17 Geert akbar

    Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Wirtschaftsmodell und Fruchtbarkeitsrate. Allerdings haben Sie und „Le Pferde“ recht. Die Metrosexuellen sind im Gegensatz zu den Homosexuellen wirklich ein Problem für die Fruchtbarkeitsrate.

    #18 Der letzte freilebende Preusse

    Das Wirtschaftsmodell des Osten wurde tatsächlich übernommen. Dafür übernimmt man im Osten langsam aber sicher die „bunte Mentalität“ des Westens.

  26. Hier handelt es sich um einen Oportunisten-Vertrag. Beide Parteien wussten genau das bei einer Neuwahl beide untergegangen wären. Sigmar Gabriel sagte es selbst auf dem SPD-Parteitag, dass er bei einer Neuwahl mit ca 19 % rechnet.
    Angst war der Vertragsgrund. Nichts anderes.
    Diese Schw… verkaufen ihr Volk. Hoffentlich darf ich es noch miterleben wenn sie dafür zur Verantwortung gezogen werden.

  27. Und was hat die Union durchgesetzt? Diese läppische Mautgeschichte, die vielleicht dann doch nicht kommt? Die Sozen werden sich die Hände reiben getreu dem Moto: „Ist uns doch egal, wer unter uns KanzlerIn ist…“

  28. Und für die Andersdenkenden plant die EU Überwachung von Kritikern und Umerziehungslager:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/15949-eu-ub

    Auszug daraus:

    Hinter den EU-Mauern wird ein neues „Überwachungsprogramm“ ausgeheckt. Die EU will „intolerante Bürger“ überwachen. Das European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) hat einen Entwurf dem Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europaparlaments überreicht. Er soll zur Verabschiedung vorbereitet werden. Mit dem sinnigen Titel: „European Framework National Statute for the Promotion of Tolerance“. Der beunruhigende Vorschlag würde europäische Regierungen verpflichten, Bürgerinnen und Bürger, die als „intolerant“ angesehen werden, zu überwachen. Dies könnte somit auch zu einem Verbot sämtlicher Kritik gegenüber dem Islam oder dem Feminismus führen.

  29. @ #17 Eurabier

    Der ist richtig gut!!!

    Den rotgrünen Sozialismus in seinem Lauf hält eben weder Ochs noch Esel auf… 🙁

  30. Ach du Schei*****
    Der Tag ist gelaufen. Die Schwulen finde ich (noch) nicht so weltbewegend, aber der Doppelpass und das andere Ausländergeschleime…

    Tschüs, ich muss mich ablenken, vielleicht werd‘ ich ja gleich wach…..
    🙁

  31. Mir ist gerade der Kaffee hochgekommen, mehr kann man zu diesem Geschwurbel dieser Kommunisten nicht mehr sagen!
    Doppelpass, prima! Die Messerer und Kopfeintreter können dann verduften in ihre eigentliche „Heimat“ War ja bei Jonny K. auch so.
    Verstehe ich das richtig: Jedes Kind, welches hier geboren wird, bekommt den Deutschen „Pass“??? Also, jede Zigeunerin, die hier gebärt, deren Nachwuchs ist dann „DEUTSCH“????Und alle anderen Muselinnen natürlich auch… Gott, das Land verrottet!

  32. Die Abgeordneten engagieren sich künftig im Rahmen der Willkommenskultur der Nichtwillkommenenen bei der Freiwilligen Feuerwehr und bei den Rettungsdiensten? Das ist schön zu hören. Herzlich willkommen! Da machen sie dann wenigstens etwas Sinnvolles. Oder habe ich da was falsch verstanden?

  33. Das müssen wir aushalten – immerhin haben wir die Politiker gewählt, die die bunte Republik wollen. Aber das Problem wird bald gelöst werden. CDU und SPD haben sich auf die doppelte Staatsbürgerschaft geeinigt. Dann haben die Täter den Deutschen Pass und in der Kriminalitätsstatistik werden sie als Deutsche geführt.

  34. Wenn ich das so lese haben offensichtlich die Grünen die Wahl gewonnen …

    Unglaublich wie der linke Zeitgeist die gesamte politische Kaste durch und durch verseucht hat.

  35. Jeder Neuzuwanderer soll die Gelegenheit zu einem Erstberatungsgespräch über Angebote zur Integration bekommen. usw.

    Das bringt ja wieder massig neue Stellen für die Integrationsindustrie. Hunderte, Tausende „Sozialwissenschaftler“ können sich freuen.

  36. @christian F. #1

    Kennst Du das Sprichwort: Man meint den Esel und schlägt den Sack. Die Schwulen sind zu willigen Helfern der Macht mutiert. Da der Sack, was die Regierung ist, nicht geschlagen werden kann, …. so funktioniert die Welt!

  37. Hahaha, das setze ich mir als Bookmark. Ist das nun Satire oder ist diese Dichte an politisch korrekten hohlen Phrasen echt?

    Jedenfalls ein toller Fundus, wenn man einen gutmenschlich verschwurbelten Text schreiben will.

  38. Viel schlimmer finde ich diesen Absatz aus dem Koalitionsvertrag,der nun deutlich zeigt das wir wirklich zur DDR werden,denn nun werden die Medien in Beschlag genommen:

    „Wir erkennen an, dass es in den Medien Verbesserungen insbesondere mit Blick auf
    die Präsenz von Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Das Gespräch mit den M
    e-
    dien über ihre interkulturelle Öffnun
    g muss jedoch weiter verstärkt werden. Wir setzen
    uns z. B. durch Mentorenprogramme dafür ein, dass mehr junge Migranten ihren Weg
    in Medienberufe finden“

  39. Das letzte Mal, als ich die Bundesprimaballerina und Ihren Abnickerverein wählte, wollte Sie unter keinen Umständen das Allgemeine Gleichstellungsgesetz, ein Gesetz zur Diskriminierung weißer, deutschstämmiger Christen, zulassen.

    Heute können in Schland Mihigrus mitbestimmen, aber sich im Schadensfall (Krieg/Staatsbankrott) auf Ihre andere Staatsbürgerschaft berufen.

    Heute ist es verboten Gleichgeschlechtliche Begierde oder mörderische Ideologien zu kritisieren, deren Anhänger werden im Gegenteil verstärkt in staatlichen Instituitionen gefördert.

    Ich könnte die Liste länger werden lassen, aber eigentlich kommt es alles auf einen Punkt:

    Diese Republik ist antideutsch, antichristlich, rassistisch gegen Ureinwohner, und in weiten Zügen Totalitär.

    Aber immer schön mit dem moralischen Zeigefinger nach Russland oder China deuten!

    Pffff…!

    Veritals liberabit vos. Veritas me liberavit.

    semper PI!

  40. Die Schwulenehe sehe ich eher als etwas Positives, da sich gerade die Moslems tierisch drüber aufregen werden und unser Land in ihrem Sinne noch ungläubiger wird. Aber der Mindestlohn ist völliger Quatsch, denn der wird dafür sorgen das die Inflation wieder steigt, weil dadurch insbes. das Dienstleistungsgewerbe betroffen ist, auch der Doppelpass ist ein freifahrtsschein, für moslemische Straftäter.

  41. Meine hoffentlich noch Jahre sind gezählt, aber die Jungen scheren sich einen Dreck darum, wie es weitergeht.

    Da bin ich froh,, das nicht mehr mitzuerleben.

  42. #19 letzter Preusse,

    es ist genauso, wie Du gesagt. Das wurde mir schon 91 in Bonn deutlich, und zwar zuerst in der Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin. Soviel linke nichtstuende und labernde Säcke, die im Leben noch nie eine Schippe in der Hand hatten, nie eine eigene Idee zu Geld gemacht haben, hab ich nicht mal in der SBZ auf einem Haufen gesehen.

  43. Um den ganzen totalitären Irrsinn zu zeigen, kann folgender Zwang, dem inzwischen fast jeder Arbeitnehmer mit einer Unterschrift unterliegt, nicht klar genug herausgestellt werden. Die Koalitions-Regierung ordnet an:

    Wir begreifen Vielfalt als Chance und werden deshalb die Charta der Vielfalt sowie den “Diversity”-Gedanken in der Wirtschaft und gemeinsam mit der Wirtschaft weiter stärken.

    Alle hier kennen diesen Zwang, diese Zettel zu unterschreiben. Z.B. hier:

    #52 Babieca (22. Nov 2013 11:48): wurden übrigens auch die ganzen schrecklichen “Toleranz- und “Anti-Rassismus” und Charta-der-Vielfalt”- Erklärungen ausgebrütet, die inzwischen viele Arbeitnehmer unterzeichnen müssen.

    #Biloxi erinnert: … to undergo a rehabilitation programme designed to instill (*) in them a culture of tolerance

    /2013/11/wolfrum-im-schafspelz/#more-368444

    #44 Borgfelde (23. Nov 2013 19:48)
    Ja ja, es geht immer weiter. Und immer schneller. Hab in der Hamburger Verwaltung auch schon Fortbildungskurse “Islam im Arbeitsalltag” und ähnliches mitgemacht. Mit Besuch einer Moschee natürlich. Deutschland gibt es nicht mehr lang.

    Merken: Das angestellte Individuum – und zwar inzwischen beim Staat und in der freien Wirtschaft – kann sich der totalitären Forderung des Staates nach einer „abzunickenden“ Geisteshaltung nicht entziehen. Und jetzt gucken wir, warum eine Straße in HH nicht nach einem untadeligen Arzt benannt werden darf:

    Es geht um Julius Fressel (1857-1947), erster Direktor der ehemaligen Hamburger Frauenklinik Finkenau. Fressel soll am 11. November 1933 das „Bekenntnis der Professoren an den deutschen Universitäten zu Adolf Hitler und dem nationalsozialistischem Staat“ abgelegt haben.

    Ein Bürger hat sich mit dieser Information an zuständige Kulturbehörde gewandt – und die muss jetzt erneut prüfen. (…) Mit der Entscheidung für Fressel wollte man die Bedeutung der Frauenklinik hervorheben. Die ermöglichte auch weniger wohlhabenden Frauen eine medizinische Behandlung und trug so zur Senkung der Sterblichkeitsrate bei.

    „Aufgrund seines Geburtsjahrgangs wurden seine Entnazifizierungsunterlagen eingesehen, daraus ergab sich weder eine Mitgliedschaft in der NSDAP noch in Unterorganisationen. Daher bestanden keine Bedenken gegen eine Benennung

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/hamburg-nord/article121678351/Bezirk-Nord-wollte-neue-Strasse-nach-Nazi-benennen.html

    Merkt ihr, wohin wir mit Volldampf steuern – und wie damals diese ganzen Unterschriften und „abgelegten Bekenntnisse“ zustandekamen?

  44. Und wie man die 23 Milliarden Euro Geschenke finanzieren will wird auch nicht erwähnt, das ist sehr erschreckend.

  45. #19 Der letzte freilebende Preusse (27. Nov 2013 11:02)

    Es ist schon irgendwie irre. Ich glaube immer öfter, daß nicht der Westen den Osten übernommen haben, sondern die DDR den Westen. Honecker und Freunde können stolz auf ihre “Maulwürfe” sein.

    Ich glaube hier irrt mein Vorredner. Gewiß will ich nicht Honeckers DDR schönreden.

    Aber dort herrschte noch eine gewisse Ordnung, und importiertes Schmarotzertum wurde schon gar nicht toleriert.

  46. Politik für Minderheiten – Politik gegen die Mehrheit. Lasst und endlich aussterben, damit die schöne, neue Welt sich ausbreiten kann!

  47. Willkommens- und Anerkennungskultur stärken ?

    Dann werden wir nun die Stufe 2 der Dritten Reconquista einläuten müssen.

    1.Reconquista – 0.Reich – Iberien
    2.Reconquista – 3.Reich – Deutschland
    3.Reconquista – 4.Reich – Europa

    22 Millionen Nazi-Faschisten haben wir bereits in Europa !

    Jeder ist bei uns willkommen,
    allerdings kein Einziger der neuen ´Herren-Rasse´, die Euopa versklaven möchten; nachdem sie es bereits flächendeckend SUB-migriert haben.

    Dies wird auch das Ende der rot-grünen Polit-Medien-Maffia sein.

    Die Helden vom 6.Juni 1944 dürfen nicht völlig umsonst gestorben sein !

  48. “Nationalen Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz”

    „Nationanaler Aktionsplan“, die sind völlig verrückt geworden. Die sind psychotisch.
    D.h. so viel wie Frontalangriff auf die Bevölkerung. Deutsch-feindliche Kriegserklärung.

  49. #7 MatthiasW (27. Nov 2013 10:47)

    Naja, daran, dass Homosexuelle heiraten dürfen, wird unser Land nicht zu Grunde gehen. An der Migrationspolitik sehr wohl.

    In so fern ist es mir egal, ob Homosexuelle heiraten

    Exakt meine Meinung. Die 2% Homosexuellen in Deutschland machen nix aus. Sollen sie doch leben, wie es ihnen gefällt und auch Kinder adoptieren dürfen.

  50. Die Mehrheit der Wähler hat die alternativlose Politik bestätigt. Sie bekommen was sie verdienen.

    Es gibt noch islamkritische Hoffnung in der Evangelsichen Kirche.“Das Schicksal der Christen in islamischen Ländern geht uns alle an“, fasste Pfarrer Yassir Eric seinen eindringlichen und bewegenden Vortrag auf der traditionellen Männer-Vesper des Kirchenbezirks Südliche Kurpfalz in Wiesloch zusammen.

    http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/oftersheim/eric-der-politisierte-islam-will-keine-friedliche-koexistenz-1.1300242

    Pfarrer Eric verband seine Ausführungen zum Thema „Christen nach dem arabischen Frühling“ mit Bemerkungen zu seinem persönlichen Schicksal: „In einer militanten islamischen Familie im Nord-Sudan aufgewachsen, konvertierte ich im Alter von neunzehn Jahren zum christlichen Glauben.“ Von seinem Vater für tot erklärt – „niemand von meiner Familie weiß, dass ich heute in Deutschland lebe“ -, betrachtet er den Schritt auch heute noch als zwingend notwendig: „Überzeugt haben mich die drei Worte: Gott liebt Dich. Das habe ich trotz ausgiebiger Beschäftigung mit dem Koran im Islam niemals gehört.Als Grundproblem der islamischen Welt bezeichnete Pfarrer Eric den völligen Mangel an Toleranz.“

    Vortragsabend mit Pastor Eric am 15. März 2013:Glauben Christen und Muslime an denselben Gott? Um es gleich vorweg zu nehmen, die thematische Frage des Abends beantwortete Pastor Eric mit einem klaren Nein! Er wuchs als tiefgläubiger Moslem auf (u.a. war er als Teenager in einem islamischen Internat, in dem der Koran gelehrt und auswendig gelernt wird) und hat mit 18 Jahren eine Kehrtwendung erlebt, die ihn zum christlichen Glauben führte.

    Im wesentlichen sind es vier Gründe, die den Gott der Bibel von Allah unterscheiden: Für Muslime gibt es (1) keinen Vater, (2) keinen Bund, (3) keine Gnade und (4) keine Beziehung zu Gott.

    http://www.arnbach-niebelsbach-evangelisch.de/cms/startseite/ereignisse-2013-im-rueckblick/vortragsabend-mit-pastor-eric-am-15-maerz-2013/

    Wahre und mutige Worte von einem Ex-Moslem der heute evangelischer Pfarrer ist. Da können die heuchlerischen Kollegen und islamophilen Buntbürger einmal genau zuhören. Oder eine Frau Frankenberger der Imam Idriz eine Messe halten lässt.

  51. „Wir wissen, dass in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Werte gelebt werden, die grundlegend für unsere Gesellschaft sind.“

    Ein wahrer Satz.

    Keine Kinder, keine Gesellschaft.

    Wirklich grundlegend.

  52. Alles so schön bunt hier. Die abartige Perversion unserer Sprache erfolgt nicht ohne Sinn.
    Der neue Mensch wird gebaut, hinten kommt der Islam raus.

    „Willkommens- und Anerkennungskultur
    interkulturelle Öffnung
    Vielfalt als Chance
    Charta der Vielfalt
    Diversity-
    Aktionsplan Integration
    Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst erhöhen
    Schwerpunkt junge Migranten
    gleichgeschlechtlichen Partnerschaften
    Regenbogenfamilien
    sexuelle Identität
    Sukzessivadoption
    Homophobie und Transphobie
    Nationalen Aktionsplan
    Bekämpfung von Rassismus,
    Fremdenfeindlichkeit,
    Antisemitismus
    Intoleranz
    intersexuelle Menschen
    Doppelpass“

    Auch die AFD bringt keine Hoffnung auf Besserung. Was nun?

    Hilfe

  53. #2 germanica (27. Nov 2013 10:43)

    Gegen Halal-Fleisch in deutschen Märkten:

    http://www.change.org/de/Petitionen/an-das-bundesverfassungsgericht-verbieten-von-hallal-fleisch-in-deutschen-m%C3%A4rkten

    Kein Wunder, dass die Petition bis jetzt kaum gezeichnet wurde, wenn der Petitions-Starter das Wort Halal falsch schreibt, nämlich Hallal.

    Halligalli und Trallala oder was?

    Würde ich schnellstens ändern. Sonst meinen die Empfänger, sie haben es mit einem Haufen Analpabeten zu tun. (Auch wenn Halal ein türkisches Wort ist, es zeugt nicht gerade von Intelligenz eine Petition gegen etwas zu beginnen, wenn man nicht weiß, wie es geschrieben wird. Oder klingt eine Petition gegen Audobahn-Maud vielleicht glaubwürdig?).

  54. #38 Oxenstierna (27. Nov 2013 11:16)

    Hinter den EU-Mauern wird ein neues „Überwachungsprogramm“ ausgeheckt. Die EU will „intolerante Bürger“ überwachen. Das European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR)…

    Und jetzt rate mal, wer über diverse EU-Verschachtelungen Einfluß auf den ETCD nimmt? Genau! Aiman Mazyek und der ZMD, die in der „Agentur der Europäischen Union für Grundrechte“ (FRA, Fundamental Rights Agency) sitzen:

    ZMD arbeitet in der „Projektgruppe Hasskriminalität“ der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte mit

    http://islam.de/22999

    Die EUdSSR: totalitäre Monsterbürokratie gigantischen Ausmaßes, um Europa in ein totalitäres, islamisches Gebilde zu verwandeln, ohne daß es auch nur noch einen einzigen, faßbaren Verantwortlichen gibt.

  55. Wann unterstütz dich die Deutschlang GmbH?
    – musst du nix reden deitsch
    – musst du nix verstehen deitsch
    – musst du wegwerfen deine pass aus ??
    – darfst du nix gezahlt haben in sozialkassen
    – musst du nur haben gute legende
    Wann lässt dich die Deutschlang gmhb fallen ?
    – wenn du in deinem Arbeitsleben genug
    steuern und Sozialabgaben gezahlt hast
    – du die deutsche staatsbürgersch. hast
    – Kinder in diese Welt/staat gesetzt hast
    – straffrei geblieben bist
    – alt/krank bist, zu nichts mehr zu gebrauchen
    – kurzfristig hilfe von diesem soz.-Staat benötigst.
    All das habe ich heute leider am eigenen Leib erfahren dürfen.
    Armes Deutschland. Nur noch mehr Bereicherer/Fachleute reinholen. Alles wird gut.

  56. Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

    Was anderes als Diskriminierung ist die „Vielfalt“ in Deutschland nicht! Die Deutschen werden diskriminiert! Ihnen wird die Heimat und Kultur gestohlen durch die Politik. Hier ist ein schleichender Genozid in Gang …
    Jedes Volk auf dieser Welt hat ein Recht auf Terretorialität, auch das deutsche Volk! Oder will die gegenwärtige Politik, dass es den Deutschen so geht, wie den Indianern oder Hawaianern u.a. Völker die ausgerottet oder fast ausgerottet wurden?

  57. Es ist genau das passiert, was ich erwartet hatte:
    – Bei allen nicht rückgängig zu machenden Punkten ist die CDU eingeknickt. Die SPD gibt bei Dingen nach, die sie in der nächsten Legislaturperiode nachholen kann.
    – Was kostet, das wurde von beiden Seiten durchgesetzt. Als Kompromiss wurde alles, was gespart hätte, fallengelassen.

  58. Sexuelle Identität respektieren ?

    Laßt sie machen was sie wollen, sie sollten nur das Wort ´EHE´ nicht wieder in den Mund nehmen.

    Denn das ´älteste Sakrament´ der Weltgeschichte hat nachweisbar 7 Milliarden Menschen gezeugt: Männlein und Waiblein.
    Dies ist die Grundvoraussetzung für eine EHE.
    Verwendungszweck: Nachwuchszeugung.

    Dieses ´älteste Sakrament´ hat den Menschen gezeugt. (nur so zur Info) Aus kleinen Affen sind niemals große Primaten entstanden!

    Nur dies alleine ist vom Staat zu fördern.
    Höheres Kindergeld nur für Europäer und nicht für außereuropäische Nazi-Faschisten !!!

  59. Hat irgend jemand schon bemerkt, dass wir seit Wochen nicht mehr regiert werden? An den so genannten Arbeitszimmern der Minister stehen zwar noch Namen, aber diese Regierung ist nur geschäftsführend, sie hält gewissermaßen die Sessel warm. Sie darf keine Entscheidungen treffen und sie darf keine Gesetze ausarbeiten. Sie darf nicht einmal verdiente Parteifreunde mit einträglichen Pöstchen versorgen. Aber, vermisst jemand etwas? Natürlich nicht! Höchstens, dass weniger Blödsinn anfällt, der kommentiert werden kann.
    Da haben wir ein voll einsatzfähiges Parlament, mit 631 Hochqualifizierten Abnickdemokraten., die Damen und Herren sind auch mehr oder weniger qualifiziert, nur eben im allgemeinen Arbeitsleben zu nichts zu gebrauchen. Die Parlamentarier – von parlare, herumquasseln – sind eigentlich dazu da, über Gesetze zu beraten, diese zu verbessern und schließlich zu verabschieden.
    Das Parlament – von parlare, herumquasseln – ist im Prinzip dazu da, über Gesetze zu beraten, diese zu verbessern und schließlich zu verabschieden. In der Realität aber, ist das Parlament dazu da, die Vorgaben aus Brüssel abzunicken. Das kann das Parlament auch ganz ohne Regierung. Ab und an macht es sogar Regierungsvorlagen, die ausgiebig kamerawirksam diskutiert und dann getreu der Fraktionsdisziplin abgenickt werden.
    Ein aus deutschen Steuergeldern bezahltes Parlament sitzt in Berlin herum und sagt nichts alternierendes zu Brüssel. Nur auf ein „Ja“ kann man sich noch einigen. Wir haben eine Regierung, die zwar noch bezahlt wird, aber nichts tut. Einen Haufen Parteifunktionäre, erfreut sich einer Macht, die sie nach der Einigung auf den Koalitionsvertrag nie wieder haben werden. Und wir? Wir dürfen uns über eines freuen: Solange es keine neue Regierung gibt, wird weniger Geld zum Fenster rausgeworfen.
    Schade jetzt geht der Blödsinn bald wieder los.

  60. Eine Schwulenehe ist das gleiche wie ein kreisförmiges Dreieck. Diese Feststellung hat nichts mit Schwulenhass zu tun.

    Bei der sog. „Schwulenehe“ geht es um die Dekonstruktion gewachsener Gesellschaftsstrukturen wie Ehe und Familie, Nation und Volk, zu Gunsten einer utopistischen Gesellschaft. Die Schwulenlobby (nicht die Schwulen) spielt lediglich den nützlichen Idioten für die utopistischen Gesellschaftsdesigner.

    Das gleiche gilt für den Islam, allerdings hat dieser das Potential den Spieß um-zu-drehen, denn er benutzt die westlichen Gesellschaftsutopisten seinerseits als nützliche Idioten.

    Für den Ottonormalschwulen keine guten Aussichten, trotz sog. „Schwulenehe“ denke ich.

  61. Merkt ihr, wohin wir mit Volldampf steuern – und wie damals diese ganzen Unterschriften und “abgelegten Bekenntnisse” zustandekamen?
    #49 Babieca (27. Nov 2013 11:31)

    Das beschreibt sehr eindringlich Sebastian Haffner in seiner
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_eines_Deutschen
    am Beispiel seines Vaters. Der sträubte sich innerlich zutiefst dagegen und rang lange mit sich, unterschrieb am Ende aber doch, um – als Beamter am Preußischen Kammergericht – die Existenz seiner Familie nicht aufs Spiel zu setzen. Nach der Unterschrift fühlte er sich so erbärmlich, daß er sich übergeben mußte, wenn ich mich richtig erinnere (habe das Buch jetzt nicht parat). Bald darauf starb er.

    Ähnliche Kämpfe und Krämpfe könnten demnächst auch auf uns zukommen, wenn eine Unterschrift zur „Verpflichtung zur antirassistischen Wachsamkeit“ o. ä. geleistet werden muß.

  62. -Doppelpaß-
    vereinfachtes Asylverfahren u.
    „doppelte Staatsbürgerschaft“
    Kann mir irgendjemand“diese Asylanten“erklären?
    Menschen die in ihrem Heimatland,
    totesangst hatten u.in ein Land flüchten konnten wo Sie sicher sind u.alles gratis erhalten.Da ist man doch erst mal froh
    „sicher zu sein“ ohne „totesangst“,
    aber nein,diese Asylanten-
    veranstalten gleich ne Demo“fordern u.verlangen,
    -mit welchem Recht-??
    Dieses Asylanten problem ist Deutschland
    über den Kopf gewachsen!
    Die Polizei müßte schon mit Bundeswehrsoldaten aufgestockt werden!
    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/24264151-1362094342000/topTeaser_crop_Copy-20of-20IMG-0503.tif.jpg
    http://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Junge-Maenner-pruegeln-16-Jaehrigen-grundlos-nieder-id27888017.html
    http://www.kybeline.com/2013/11/24/kriminelle-auslaenderbanden-ziehen-pluendernd-durch-berlin/
    danke

  63. Genau mit dem Doppelpass werde sich kriminelle Ausländer freuen,werden ja schon immer mit Samthandschuhen angefasst.In was für einem Land bin ich.

  64. Es gibt immer noch Menschen, die glauben die Politik würde national gemacht.Ein Irrtum der jede Bemühung um Gegenwehr floppen lassen muss.

  65. mein grossvater antwortet auf den -heil hitler-gruss – -ich hab ihn nicht gewählt-. hachbarn warnten ihn, er möge vorsichtig seim. er starb 1942.
    ich sage jetzt, -diese koalition habe ich nicht gewählt-.
    ich bin für abgrenzung.
    der politische islam will sich in deutschland einnisten, bzw. hat sich schon breit gemacht. wenn er unpolitisch sein würde, dann wäre es kein islam. er ist gegen das grundgesetz und die freiheitlich demokratische grundordung ausgerichtet. daher bin ich auch für widerstand.

  66. da können die 630 Nickomaten doch daheim bleiben. Es ist alles ausgekaspert, die Führer der Sozialistischen Einheitsfront legen den vereinbarten Müll einmal zum Abnicken vor und das wars dann. Demokratie, ein Parlament in dem souveräne Abgeordnete diskutieren und sich um für Land und Volk sinnvolle Regelungen bemühen??
    Diese Groko ist der Totengräber eines verlotterten Systems. Wer dieser Bande von karriere und geldgeilen Wichteln sein Kreuzchen gegeben hat bekommt nun die Quittung.

  67. Was geht nur in den Hirnen dieser Schwachmaten vor? Man kann doch nicht gleichzeitig das Schwulentum und den Islam fördern! In zehn Jahren, wenn Ali und Mehmet 51% der deutschen Wählerstimmen haben, werden die zu einer Schwulenhatz aufrufen, die sich gewaschen hat!

  68. Für einen Erfolg bei der kleinlichen, spießigen Autobahnmaut stimmt die ach so konservative CSU dem Doppelpass zu — zum Glück wähle ich diese Täuscher nicht, aber man kann gar nicht so viel essen, wie man k … möchte ..

  69. @#64 Felix Austria (27. Nov 2013 11:51)

    Hat irgend jemand schon bemerkt, dass wir seit Wochen nicht mehr regiert werden?

    Man benötigt keine ´Regierung´ !

    Eine gut-getunte rot-grüne Medien-Maffia reicht völlig aus !

    Vielleicht gibt es in Berlin auch keinen Regierungs-Bezirk. – Seht doch einmal selber nach.

  70. Ein Sammelsurium total unsinniger Absichten!

    Wer es als eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit betrachtet eine doppelte Staatsbürgerschaft und eine Schwulenehe zu fördern, der muss so weit links gewickelt sein, dass sein Blickwinkel auf die echten Probleme so weit einschränkt ist, dass man schon fast von Blindheit reden kann.
    Das ist Ignoranz mit der Absicht alles Schönreden und ja keine Migranten verärgern, bewusst am Bürger vorbei!
    Die Probleme wird diesem bunten, unfähigen Haufen so was um die Ohren fliegen, dass auch sie realisieren werden, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Die SPD verkennt total die Tatsache, dass sie nur 26% von 75%, also eigentlich nur 17,5% repräsentiert, eigentlich eine Minderheit ist, jedoch auftritt als wenn sie die absolute Mehrheit hätte. Realitätsverweigerung und Selbstüberschätzung als Parteiprogramm!
    Die CDU unter Merkel wird dabei zur Kasperltruppe, die unbedingt regieren will, aber nicht handeln darf, oder will!
    Ausländerproblematik wird zur Willkommenskultur umorganisiert. Steigende Ausländerkriminalität wird banalisiert.
    Das wird den rechten Rand stärken und hoffentlich so sehr stärken, dass die anderen Parteien vom Wähler gezwungen werden auch nach dem Wählerwillen zu handeln. Wir sind kein „Parteienland“, in dem die Parteien über Bürger entscheiden, sondern die Bürger über Parteien – siehe FDP!

  71. #16 Patriot6 (27. Nov 2013 10:58)

    tja, anscheinend muß unser Land erst zugrunde gehen, damit wir wieder Politiker bekommen, die das Wohl Deutschlands voran stellen. Diese Weicherer gehören wegen Volksverrat angezeigt…

    die Flüchtlinge lachen doch über uns:
    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/warum-endet-ihre-fluechtlings-politik-in-diesem-chaos-33545932,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    unfassbar:

    Sie haben darüber diskutiert, ob sie sich eigenen Ausweise erstellen sollen………..

    BILD: Aber ins Winterquartier der Caritas konnten nur 80 Flüchtlinge umziehen, der Rest stand vor verschlossener Tür.

    Herrmann: „Das waren circa 20 Leute. Weil einige da hingefahren sind, obwohl sie nicht zu den Flüchtlingen vom Oranienplatz gehörten.“

    BILD: Woher kamen die?

    Herrmann: „Die waren aus Hamburg angereist. Wie viele, weiß ich nicht.“

    BILD: Haben Sie denn keine Namenslisten geführt?

    Herrmann: „Die Flüchtlinge haben das selbst organisiert. Sie haben darüber diskutiert, ob sie sich eigene Ausweise erstellen. Aber dazu ist es wohl nicht gekommen.“

    BILD: Also hatte niemand eine Übersicht, wer ins Caritas-Winterquartier darf?

    Herrmann: „Die Flüchtlinge wussten selbst sehr genau, wer dazugehört.“

  72. Ich habe nichts gegen Schwule und Lesben.
    Sie sollen nach ihren Vorstellungen leben und
    von mir aus auch heiraten und Kinder adoptieren können. Die Kinderheime sind voll.
    Aber brauchen wir homosexuelle sozialschmarozende Bereicherer und Facharbeiter aus aller Welt?

  73. Mullad(Mehmet) türkischer Kulturbereicherer wird sich freuen.Die anständigen Türken widert das selber schon an.

  74. #66 Biloxi (27. Nov 2013 11:52)

    Danke für diese Erinnerung! Dieses Beispiel schwebte mir auch im Kopf rum, konnte es aber nicht mehr zuordnen! Hier, habe die entscheidenden Stellen gleich mal nachgesehen. S. 178ff.:

    133 brauchte kein Fridericus, brauchte nicht einmal Hitler sich persönlich zu bemühen, um das Kammergericht und seine Rechtsprechung „gleichzuschalten“. Ein paar junge Amtsgerichtsräte mit forschen Manieren und mangelhaften Rechtskenntnissen genügten dazu. (…) Wer sich weigerte, Nazi zu werden, hatte eine böse Situation vor sich: völlige und aussichtslose Trostlosigkeit“

    S. 217, es war 1934 (das Jahr, in dem Haffner Deutschland verließ):

    Und glaubst du, ich könnte hier auch nur Amtsgerichtsrat werden, ohne Nazi zu werden? „Amtsgrichtsrat wohl nicht“, sagt mein Vater, „wenigstens einstweilen nicht. Was die Zukunft bringt – wer will das sagen. Aber ich dächte, du könntest vielleicht noch Rechtsanwalt werden.“

  75. #22 Strolchile (27. Nov 2013 11:04)

    #19 PSI (27. Nov 2013 11:02)

    Kunststück! Er hat ja selber einen.
    ———
    Und der Schweinebauch?

  76. #28 Geert akbar (27. Nov 2013 11:08)

    das ist eine frau herrmann und sie ist eine geoutete lesbe.

    aber warten wir den heutigen nachmittag ab um 15.oo uhr beginnt die demo am oranienplatz gegen die endgültige räumung des camps.

    der innensenator hat eine frist bis zum 16. dez. gesetzt und frau herrmann tönt: das camp wird nicht geräumt

  77. Armes Deutschland!
    Ja es schafft sich ab! Bzw. wird abgeschafft durch unsere „Volksvertreter“!
    Haben wirklich so vile cDU, SPD, Linke gewählt? Oder wurde manipuliert???

    Bezüglich der Vergleiche zur DDR:
    Ich bin in der DDR groß geworden. Ich als Kind/ Jugendlicher habe natürlich ein anderes Bild als die Enteigneten, in Bautzen eingesperrten „Grenzübertreter“, Stasi-Kontrollierten usw.!
    Trotzdem hatten wir bezüglich Ausländer lediglich die russichen Besatzer, einige Neger und Vietnamesen (letztere wie bekannt sehr fleißig und anständig) die hier studierten und dann Stolz mit einer Simmi (Moped) unterm Arm wieder in Ihre Heimat gingen und Ihr angeeignetes Fach!-Wissen anwenden konnten! Das gibt es ja wohl heute nicht mehr!
    Zu viele ungebildete, unwillige Ausländer (Sozialschmarotzer!), aggressiv, islamistisch verseucht usw…

    Z.B. hätte die DDR-Regierung den Oranienplatz innerhalb von 5 Minuten geräumt, die „Forderer“ in Haft genommen, verhört und ausgewiesen! Anschliessend den Platz gesäubert und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht! So!
    Und nicht son duckmäusiges Geschwafel wie heutzutage!
    Die Polizei und Angehörige der NVA (Armee!) waren respektiert! Den konnte man nicht dumm kommen! Da sass man dann sehr schnell hinter Gittern!

    Das war nur ein kleiner Auszug!

    Gruß an alle Original Deutschen!

  78. Es gibt keine Partei, die so verkommen ist wie die Sozen. Halt, ich habe die CDU vergessen, die als willige Helfer vor diesem Geschmeis kapituliert haben.
    Wenn ich daran denke, das ich diesem …haufen(CDU) in den 70er/80er angehangen bin und gewählt habe…
    Antideutsch, antichristlich und antidemokratisch bis ins Mark!

  79. #79 PSI (27. Nov 2013 12:20)

    Und der Schweinebauch?

    ———

    Nun, auch davon hat er offensichtlich reichlich, um nicht zu sagen ‚in opulenten Mengen‘. Selbiges gilt im Übrigen auch für die Backen (sowohl als auch).
    Über den bislang züchtig verhüllten Rest wage ich nicht zu urteilen. Man sollte sich schließlich nicht von persönlichen Antipathien hinreißen lassen!

    In dieser Hinsicht vielleicht verwunderlich, dass die honorigen Bauherren ihn überhaupt protestlos auf die Wiese gelassen haben. Konsequent ist das nicht! 😉

  80. Mittelbarer Themenbezug
    International Business Times scheibt:

    Schweiz: Keine Einbürgerungen für Kriminelle und Sozialhilfebezüger

    Wieder einmal zeigt die Schweiz, wie wichtig die Direkte Demokratie ist: Im Kanton Bern werden strengere Einbürgerungsbestimmungen für Delinquenten und Sozialhilfebezüger eingeführt. Die Stimmberechtigten haben eine Initiative der Jungen SVP mit 55,8 Prozent Ja-Stimmen überraschend gutgeheissen…

    http://de.ibtimes.com/articles/26632/20131125/schweiz-keine-einb-rgerungen-f-r-kriminelle-und-sozialhilfebez-ger.htm

  81. Habe mir gerade dieses Pamphlet zu Gemüte geführt und nun ist mir übel.

    Besonders „gelungen“ finde ich diesen Satz:

    „Wir werden dazu beitragen, das Miteinander von Migranten und Einheimischen weiter zu verbessern.“
    Na, denn man tau und gutes Gelingen.
    Hoffentlich verläuft der Absturz aus Wolke 7 etwas glimpflich und der Aufprall auf dem Boden der REALITÄT ist nicht ganz so heftig.

    Kann man eigentlich noch weiter entfernt von Volkes Meinung sein, wie diese Politiker?
    Ich finde, Realitäts-Verweigerung müsste unter Strafe gestellt werden!

    Fazit des Ganzen:
    Auf alle Fälle hat die SPD die Wünsche ihrer Klientel durchgesetzt und CDU/CSU sind erneut ein Stück nach links gerückt.
    Verständlich auch, dass die roten Bonzen nach Ende der Beratung voller Freude das Lied anstimmten:
    „Wann wir schreiten Seit an Seit und die alten Lieder singen“

  82. #15 AlfonsVIII (27. Nov 2013 10:57)

    „50 Mio. Deutsche haben gewählt, 15 Mio. davon sind nicht im Parlament vertreten und am Ende entscheiden 470.000 Sozies über die Zukunft der größten Volkswirtschaft Europas. Tolle Demokratie.“

    Der typisch deutsche Depp. Es haben nicht die „Sozis“ entschieden, sondern die FDJ-Sekretärin für Agitation und Probaganda Frau Merkel/CDU im Verbund mit ihrem Clown Seehofer/CSU.
    Und diese CDU hat über 40% an Wahlstimmen, die CSU sogar fast 50% bekommen.
    Und diese Figuren betreiben ihre Politik seit Jahren, so das sich jeder nur halbwegs denkende Mensch sein Bild machen konnte.
    Es gibt auf dieser Welt keine dümmeren Menschen, als die Wähler von CDU und CSU sowie der FDP.
    Jeder Türke, der SPD und Grüne wählt, ist um Welten intelligenter, denn der weiß, wer seine Interessen vertritt.
    Die falsche und hinterfotzige „Politik“ wird nicht von SPD und Grünen betrieben, sondern von CDU und CSU. Denn die belügen und verarschen ihr Wahlklientel am laufenden Band und jeder weiß und wußte es.
    Die CDU/CSU hat das Glück, in Deutschland genau jene Vollpfosten zu finden, die man zum gnadenlosen verarschen braucht.
    Der Doppelpass ist nach Hartz4, der Eurorettung und der Energiewende der Schlußstein zur Zerstörung der deutschen Gesellschaft und dem Nationalstaat Deutschland. Ein Staat braucht ein Volk, aber die kommende Mischbevölkerung ist lediglich bewußt geschaffenes Menschenmaterial für die Errichtung der EUdSSR.
    Die Asylanten, „Flüchtlinge“, Zigeuner, Moslems und „Fachkräfte“ aus aller Welt werden dazu bewußt von Bundesinnenminister Friedrich/CSU ins Land geholt.
    Der deutsche Trottel wird die Zerstörer seiner sozialen, wirtschaftlichen und vitalen Existenz aber weiterhin wählen.
    Deutschland wird in allererster Linie von den Wählern von CDU und CSU abgeschafft. Und die Hohlköpfe merken das nichtmal.
    Die geben Claudia Roth und dem Ude die schuld.
    Wie blöde Menschen sein können, sieht man im Wahlergebnis von CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke und FreieWähler.
    Der Sozialstaat ist mit dem Doppelpass nun zum plündern freigegeben und die Türkei hat eine mächtige, entschlossene und vor allem zusammenhaltende Machtbasis in Deutschland, an der niemand mehr vorbeikommt. Vollendet wird der ganze Irrsinn mit dem EU-Beitritt der Türkei 2014, der so sicher kommt, wie das Amen in der Kirche (die es nicht mehr lange geben wird).
    Danke, deutscher Wahltrottel. Vor allem denen von CDU und CSU!

  83. Deutschland – wie hast du dich verändert!

    Mein Vater sagte gestern:
    „wo Deutschland draufsteht, ist schon lange nicht mehr Deutschland drin“!

    Deutschland ist zu einer Mogelpackung verkommen!
    Und damit ist auch unsere „Regierung“ gemeint.
    Man könnte seitenweise Aufsätze darüber schreiben, welche ganze Bibliotheken füllen.
    Die Wahrheit ist, es lohnt sich nicht mal, den Bleistift für dieses verkommene Pack zu spitzen.

  84. Die Merkel hat von der DDR gelernt…da war es üblich im Block die gesammelten Kandidaten der „Nationalen (Blockflöten-) Front“ in Gänze und einheitlich zu wählen, also ohne jeden Unterschied der Partei etc. alle mit einer Stimme auf einmal, und dahin sollen wir nun wieder zurück, wenn das nicht schon längst faktisch geschehen ist, denn offenbar ist es ja wohl sch…egal wer wen mit wieviel Stimmen eigentlich wählt…

  85. #9 Le Pferde (27. Nov 2013 10:51) #1 Christian F.

    Als wären die Homosexuellen Schuld an der konzeptfreien Migrationspolitik und der fallenden Geburtenrate.

    0,5% der Bevölkerung sind daran schuld, dass die restliche 99,5% zu wenig Kinder bekommen. Die alte Leier.

    Nein sind sie nicht, zumindest nicht alleine. Schuld sind die Frauen, nur sie können Kinder in die Welt setzen. Das wollen sie nicht und die Schwulen können es nicht obwohl soviel geschnaxelt wird wie nie zuvor. Alles in unfruchtbare schwarze Löcher versenkt wo kein göttlicher Wille zum Leben erkennbar ist.

    Frauen sind auch die Fürsprecher der Schwulen, Frauen verstehen sie, Frauen kämpfen für sie, Frauen wälen sie. Mein Bauch gehört mir und mein Arsch gehört mir ist Ein und das Selbe, Lustgewinn Hier und Jetzt für MICH und Mich alleine.

    Es ist der Kampf der Geschlechter den die Frauen bei uns gewinnen. Erst gewinnen sie, dann verachten sie die schwachen Verlierer. Ob als Scheidungswillige, Rotstrumpf oder Nutte. Der Mann soll dienen und zahlen. Wer schon mal erlebt hat das seine geliebte Frau sein Kind in seine Mülltonne schmeißt wird das verstehen.

    Der Gipfel der Unverfrorenheit ist erreicht wenn eine Frau sich stoltz „Mutti“ nennen lässt ohne jemals das Wunder erlebt zu haben, weder natürlich noch durch Adoption.

    So- jetzt warte ich gespannt darauf wann das erste homosexuelle Ehepaar einen moslemischen Jungen adoptiert.

  86. Wow. Der Satz zum Doppelpass hätte verheerende Auswirkungen. Die Abschaffung/Umvolkung/Islamisierung Deutschlands wird tatsächlich nochmal einen Gang hochgeschaltet.

  87. @Borste
    Genau! Diese 2% schaden dem Land nicht ( von Schwesterwelle mal abgesehen). Mir ist ein schwules Pärchen, welches ein Elternloses Kind adoptiert immer noch angenehmer als das reisende Volk. Die kommen nur um abzukassieren und zeigen dann auch noch eine Unmenge an Kindern vor. Na gut, diese Kinder können nichts dafür, daß deren Eltern so sind. Aber diese Eltern waren auch mal KInder und was ist aus denen geworden? In den Großstädten sieht man täglich diese Ho..en beim Betteln und Stehlen.Doch ein Nachweis an Erziehung und Willen zur Anpassung in einer Gesellschaft!!!
    Vielleicht hat Merkel vor, daß unser Volk mit dem in Rümänien ausgetauscht wird? Allerdings befürchte ich das, wenn wir dort eine prosperierende Wirtschaft aufgebaut haben, kommen die dann wieder dort hin. Was machen?

  88. Die SPD hatte neben der Abschaffung der Optionspflicht gefordert, die doppelte Staatsbürgerschaft generell zuzulassen. Die Union hatte sich lange gegen beides gewehrt, ging nun aber bei der Optionspflicht auf die Sozialdemokraten zu !
    ———————————————-
    Wie in der USA/Canada/Australien etc. Entweder
    ein Visum für drei Monaten oder nur EINEN PASS ! Oder RAUS ! Habt ihr das verstanden !
    (A)Sozialdemokraten !

  89. #50 K.Huntelaar (27. Nov 2013 11:31)

    Und wie man die 23 Milliarden Euro Geschenke finanzieren will wird auch nicht erwähnt, das ist sehr erschreckend.

    Haben sie schon ausgemacht:

    Statt der Steuern werden Renten- und Krankenkassenbeiträge für Arbeitnehmer erhöht.

    Die Kosten für die Wohltaten für Südländer werden über die Streichung von Zuschüssen für die Kassen fianziert.

    Klar, kann sich jeder ausrechnen, wird man nun nicht einfach den Beschäftigten die Steuern für die 23 Milliarden schenken, die sie unter dem Strich weniger verdienen.

    Aber das ist ja keine Steuerhöhung. Sie zahlen gleich viel Steuern wie vorher, sie verdienen bloß netto weniger.

  90. Was hat das mit Demokratie zu tun. Die Waehler haben klar s.g. rechte Positionen gewuenscht.
    Die CDU hat gewonnen, die FDP entsprechend verloren, die AfD fast rein und die NPD immerhin 1.5%. Also ganz klar, man wollte eine konservativere Politik als das was es vorher mit CDUFDP gab. Jetzt ist der linksextremistische Anteil der SPD ausschlaggebend fuer eine Regierungsbildung. Die Themen die im s.g. Koalitionsvertrag von Bedeutung sind werden im Wahlkampf und von den Medien gezielt von jeder kritischen Diskussion geschuetzt. Eine Thematisierung von Schwulenehe, Islam und Migation im Wahlkampf waere Rechtspopulismus, womit indirekt zugegeben ist, dass diese Positionen Zwangsmassnahmen gegen eine Mehrheit sind. Der angebliche Spitzenkandidat Peer Steinbrueck hat ueberhaupt nichts zu sagen innerhalb der SPD. Er ist so etwas wie die serioese Fassade Hindenburg mit Gabriel als Hitler. Steinbrueck tritt zur Wahl an, aber hinterher ziehen andere die Strippen als die die angeblich gewaehlt wurden. Mit Demokratie hat das alles nicht zu tun, wenn mit Demokratie die Ermittlung und Umsetzung des Waehlerwillens des deutschen Volkes gemeint ist. Bei Bereucksichtigung, dass Wahlen in der BRD zu Koalitionen fuehren ist das System absolut undeterministisch und unverhaeltnissmaessig. Das Prinzip der Vertragstreue bzgl. Parteiprogrammen und anderer Beschluesse gibt es ohnehin nicht. Alles in allem die BRD ist ein Desaster. Wenn die CDU Verantwortung ausueben wollte muesste sie auf Neuwahlen draengen und ggf. in die Opposition gehen um bei den naechsten Wahlen zu gewinnen. Aber, innerhalb der CDU geht es nur um Postenbesetzung und nicht um politische Ziele. Nirgendwo ist festgeschrieben, dass sich Politiker an Parteiprogramme halten muesen. was sie machen, ist sich nach dem Mainstream auszurichten, damit bekommen sie den fuer Spitzenaemter erforderlichen Promistatus durch Medienberichterstattung der fuer jegliche Kandidaturen erforderlich ist und der von einem Kartell bestimmt wird. Wirkliche Gewaltentrennung gibt es nicht, sondern im Gegenteil alle Gewalten werden vom Parteinkartell besetzt an oberster Stelle, waehrend sie an unterer Stelle noch von Amtstraegern ohne Parteibindung besetzt sind.

  91. #17 Eurabier (27. Nov 2013 10:59)

    „Eilmeldung:

    Nach Bekanntgabe des Koalitionsvertrages haben Bürgerkrieg90/Grüne einstimmig ihre Auflösung beschlossen…..“
    “Alle unsere politischen Zielvorstellungen seit Wyhl 1974 sind nun regierungsfähige Politik geworden und damit ist unser politischer Auftrag erfüllt. Wir sind damit als politische Kraft überflüssig geworden….“
    ———————————————-

    Ach,was für schöne Träume Du hast. Das „Schlaf“mittel hätte ich auch gerne.
    Ich würde es mir sofort verschreiben lassen.
    Ich hab immer nur Alpträume und wenn ich aufwache weiß ich nie ob ich wach bin oder noch träume..

  92. Da ist die Union eingeknickt vor den Islam-Sozis.
    Die Islamisierung Deutschlands wird dadurch noch mehr gefördert.

  93. Ich fühle mich diskriminiert weil ich nicht zwei Pässe haben kann, nur weil ich ein Bio-Deutscher bin !

  94. Wer noch mehr Muslime nach Deutschland holen möchte, der setzt den inneren Frieden auf’s Spiel. (Alt-Kanzler Helmut Schmidt, Sozialdemokrat).

  95. Buschkowsky Berlin !
    Wozu braucht ein normaler Mensch eigentlich zwei oder gar noch mehr Pässe? Ich hatte bisher immer nur einen. Er sagt ja auch nur, wer ich bin und aus welchem Land ich komme. Die Begehrlichkeit nach mehreren Pässen muss andere als Reisegründe haben.

    Es kann Rosinenpicken sein, um hier oder dort Vorteile im Sozialsystem, bei der Krankheits- und Altersversorgung oder beim Aufenthaltsrecht abzugreifen.
    ———————————————
    Noch Fragen ?

  96. #57 Borste (27. Nov 2013 11:41)

    Die 2% Homosexuellen in Deutschland machen nix aus. Sollen sie doch leben, wie es ihnen gefällt und auch Kinder adoptieren dürfen.

    Genau, und grüne Onkels sollten Kleinkindern auch mal ihre Sicht auf die Sexualität erklären und zeigen dürfen (das machen sie natürlich nur wenn das Kind einverstanden ist, eh klar)
    Hauptsache grüne Onkels und Schwule können haben was sie wollen.

    Kinder zu schützen scheint ein Relikt vergangener Tage zu sein.

  97. An diejenigen die meinen die Schwulenehe waere ja nicht so schlimm weil das Land nicht an 2% Schwulen sondern am Islam kaputt geht. Es ist das Grundproblem der CDU, dass sie nicht willens und in der Lage ist Positionen zu behaupten. Das ist wie im Fussball, man muss die Zweikaempfe gewinnen und insbesondere in die Zweikaempfe reingehen um in Ballbesitz zu bekommen. Jedoch kein CDU-Politiker „pruegelt“ sich und zeigt trotzige Maennlichkeit mit. Es sind charakterlose gewiefte Taktierer denen es nur um Postengeschacher geht. Was sie machen sind Windschattenrennen hinter den Kulissen wo sich Karrieristen beim linken Zeitgeist anbiedern um an die Futtertroege zu kommen wo die Posten verteilt werden. Einmal angenommen, die CDU haette nicht die Verzichtspolitik mitgmacht bzgl. der Ostvertraege. Die Ostgebiete waeren deshalb nicht zurueckgekommen aber die CDU haette Rueckgrat gezeigt. Zwischen Portugal und Spanien gibt es auch Grenzstreitigkeiten und zwischen Spanien und England, trotzdem gibt keine Seite nach und es kommt deshalb auch nicht zu verschlechterten Beziehungen zwischen den Laendern. Aber das Prinzip der Selbstbehauptung ist aufrecht erhalten. Die CDU hat dieses Prinzip aufgegeben mit der Ostpolitik. Haette sie es nicht getan, waere sie heute eher in der Lage Aussagen zu widersprechen wie Deutschland ist ein Einwanderungsland oder der Islam geheort zu Deutschland. Das gleiche mit der Atomkraft, man ist zwar eigentlich dafuer, aber man sieht sich in einer aussichtslosen Position in einem Streit. Dann wird bei der CDU einfach beigegeben, um wie sie selber sagen das Thema vom Tisch zu bekommen. Und auf diese Weise verlieren sie stets Gelaende.

  98. >>Im Jahr 2011 erwarben 783 100 Personen die Staatsbürgerschaft1 eines der EU272 Mitgliedstaaten. Dies
    entspricht einem Rückgang um 4% gegenüber 2010. Diese Abnahme, welche nach drei aufeinanderfolgenden
    Jahren des Anstiegs verzeichnet wurde, ist hauptsächlich auf einen Rückgang in vier der fünf Länder mit der
    größten Anzahl an erteilten Staatsbürgerschaften zurückzuführen: Vereinigtes Königreich (177 600 Personen
    bzw. -9% gegenüber 2010), Frankreich (114 600 bzw. -20%), Spanien (114 600 bzw. -7%) und Italien (56 200
    bzw. -15%), während nur Deutschland (109 600 bzw. +5%) einen Anstieg meldete. Zusammen machten diese
    fünf Länder weiterhin nahezu drei Viertel aller in den EU27 Mitgliedstaaten erteilten Staatsbürgerschaften aus. …<<

    http://europa.eu/rapid/press-release_STAT-13-177_de.htm?locale=en

  99. Realität trifft Wunschdenken

    In Deutschlands Zukunft investieren: Infrastruktur

    Verkehr

    Mobilita?t ist eine wesentliche Voraussetzung fu?r perso?nliche Freiheit, gesellschaftliche Teilhabe sowie fu?r Wohlstand und Wirtschaftswachstum. Grundlage hierfu?r ist eine leistungsfa?hige Verkehrsinfrastruktur. Sie sichert unsere europa?ische und globale Wettbewerbsfa?higkeit. Die Verkehrspolitik der vergangenen Jahrzehnte hat hier große Erfolge aufzuweisen,…

    und jetzt zur aktuellen Situation in Buntland:

    Verkehrswege
    Das unfassbare deutsche Infrastruktur-Desaster

    Die Infrastruktur galt als Rückgrat der Volkswirtschaft und Garant für den Wohlstand. Doch Straßen, Schienen- und Wasserwege, Energie- und Telefonnetze verkommen. Experten sehen eine „Zeitbombe“.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article116088153/Das-unfassbare-deutsche-Infrastruktur-Desaster.html

    Verkehrswege
    Infrastruktur-Desaster – Geld alleine reicht nicht

    Die Infrastruktur Deutschlands benötigt schon jetzt jährlich über sieben Milliarden Euro. Und die Mobilität wird bis 2030 weiter steigen…

    http://www.welt.de/wirtschaft/article116277977/Infrastruktur-Desaster-Geld-alleine-reicht-nicht.html

    Dieses Pamphlet ist das Papier nicht wert auf dem es steht und für so etwas müssen Bäume sterben.

  100. Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

    Ja, genau.
    Und darum werden ja „Mütter mit Migrationshintergrund„, also Ausländerinnen, deren Eltern hierherkamen, stärker gefördert, was auch auf „Kinder mit Migrationshintergrund„, also hier geborene Kinder von Ausländern zutrifft.

    Diese Leute sind, genau wie deutsche Kinder auch, hier geboren, werden aber bevorzugt.

    Und was die „Doppelte Staatsangehörigkeit“ betrifft, bin ich mal gespannt, ob SPD und Union nun auch antidiskriminierend und gleichstellend die Doppelte Parteimitgliedschaft akzeptieren und auf Aberkennung der Parteiangehörigkeit in Zukunft verzichten werden, auch wenn der Betreffende Parteischädigung betrieben hat.

    Denn nichts Anderes gesteht die Koalition in diesem Machwerk Ausländern mit der „Doppelstaatlichkeit“ zu…

    ..-und ausserdem ist es voll ausgrenzend und selbstradikalisierungsfördernd, wenn ein NPDler nicht Mitglied bei der SPD werden kann.

  101. Einfach ein paar Schwulen- und Lesbenkonferenzen in Mültikültürzentren und Moscheen abhalten.

    Da wird sich doch finden was sich sucht 😉

    Toleranz auf höchstem Niveau. 😉

  102. Eines ist gut an dieser Blockparteien „Vielfalt“.

    Der Dreck der bewusst ganz normale Familien außen vor lässt, wird so teuer werden, dass ihnen ihre „Vielfalt“ eines Tages ordentlich um die Ohren fliegt. Jetzt klagt jeder gegen jeden, Minderheit gegen Mehrheit.
    Gerichte werden vor lauter Klagen nicht mehr wissen wo hin.

    Auch das alte Rom ist am Versuch es allen gleich zu machen jämmerlich gescheitert. Und wir dürfen heute erleben, wie es einst dazu kam. Nur wird alles mit einem Knall und sofort vorbei sein.
    Die Börsen- und Finanzwirtschafts Apokalypse wird den Stecker sehr schnell ziehen.

  103. Ich kenne leider die Details des Koalitionsvertrages noch nicht.

    Weiß hier jemand, ob Türkendeutsche mit doppelter Staatsbürgerschaft, wenn sie homosexuell und verheiratet sind, von der Autobahnmaut für PKW befreit werden?

  104. #1 Christian F. (27. Nov 2013 10:43)
    Als wären die Homosexuellen Schuld an der konzeptfreien Migrationspolitik und der fallenden Geburtenrate.
    Die Hetze gegen Homosexuelle finde ich sehr fragwürdig.
    ++++

    Mir persönlich wäre schon wohler, wenn die Schwulen sich nicht wichtiger nehmen würden als Heteros!

    Schwule sind nicht so wichtig wie sie auftreten!

    Und Schwule brauchen auch kein Ehegattensplittung zum Wohle der Familiengründung!

    Und auch keine Volkshochschulkurse für Schwangerschaftsgymnastik!

  105. #3 Achot (27. Nov 2013 10:43)
    Die CDU unter einen MAchtbesessenen Merkel, hat sich rot-grün so weit angenähert, das ich nicht an eine Absage durch die SPD glaube.
    ++++

    Ich schon!

    Weil Angela Makel die Sozen glatt links überholen will!

  106. #5 TheDentist (27. Nov 2013 10:45)
    Es muss halt erst alles noch viel schlimmer werden,bevor es sich bessern kann.
    ++++

    Das sehe ich auch so.

    Hier wird sich erst etwas ändern, wenn der Staatshaushalt und die Haushalte der Kommunen und Länder zusammenbrechen und die Privatvermögen mit in die Pleite reißen!

  107. Haben wir in den Bereichen Menschehandel- Zwangsprostitution- Drogenhandel- Sozialbetrug- Schutzgedlerpressung und diverser andere Straftatbestände wie Nötigung, Einbruch- Raub- Vergewaltigung- Körperverletzung und Mord wirklich nicht schon genug ,,Facharbeiter,, aus Albanien, Syrien, Libanon, Iran, Irak, Tschetschenien, Afgahnistan Rumänien, Bulgarien, Serbien, Jugoslawien, Montenegro, Russland, der Türkei, Marokko, Algerien… usw… usf…
    NEIN?
    Dann aber schnell her damit und HERZLICH WILLKOMEN ;))
    Hoffen wir, dass Deutschland NOCH attraktiver für ,,die Besten der Besten,, aus den Facharbeiterschmieden der Welt wird, nicht dass wir diese an die Ukraine, China, den Sudan, Pakistan, Burkina Faso, den Kongo, Lummerland, Entenhausen, Takka- Tukka- Land, Atlantis, Legoland oder gar Holland ,,verleiren,,.
    Der Schaden wäre von mindestens biblischen / koranischem Ausmaß, wenn nicht sogar noch kleiner ;)))

    Jeder soll seine Sexualität ausleben, wie es ihm passt, sofern er andere damit nicht schädigt oder dazu zwingt.
    Der ganze Firlefanz aber, um Schwulen- / Lesebenehen, adoptieren von Kindern in gleichgeschechtliche Lebensgemeinschaften und die Gleichstellung zur traditonellen Familie, haben ein Kasperletheaterniveau erreicht, dass unerträglich ist.
    Mann / Mann – Frau / Frau können selber keine Kinder bekommen und können auch nicht die, für das Kind wichtigen, Rollen von Mutter und Vater ausfüllen, da sie entweder Mutter / Mutter oder Vater / Vater sind, egal, wie sehr sich einer der gleichgeschlechtlichen Lebensgefährten auch um einen Rollentausch bemüht.
    Was nicht gleich ist, kann nicht gleich sein- Lied Ende.

    Ansonsten bleibt zu hoffen, dass noch sehr sehr viele, kurzfristig und kurzzeitig in die SPD als Mitgied eintreten, um so den Koalitionsvertrag zu verhindern- beim angekündigten Mitgliederentscheid.
    Deart wichtiges, darf den SPD Stammwählern nicht alleine zugemutet werden.
    ALSO- schnell noch im Ortsverein oder per http://WWW.SPD.DE- SPD Mitglied werden, den Koalitionsvertrag dann abwählen und damit evtl. doch Neuwahlen erzwingen.
    Danach kann man die Mitgleidschaft sofort wieder kündigen- der einmalige Monatsbeitrag, sollte einem der ,,Spaß,, wert sein.
    Ich jedenfalls freue mich, für so wenig Geld, vielleicht so großes zu entscheiden… ;))))

  108. Wie schon x-mal gesagt: die CDU/CSU besteht aus roten, charakterlosen Hampelmännern und Waschlappen! Selber schuld, wer diese transphobe Bagage gewählt hat!

    Die ganze Familie und auch ich, sowie viele Freunde, Bekannte und Kolleg_Innen, /innen, /*innen haben diesen ***Selbstzensur*** nicht gewählt. Und trotzdem werden wir weiterhin darunter Leiden. Es ist zum K*****. 🙁

  109. dieser Vertrag ist eine einzige Katastrophe! Erdogan und die Moslembrüder sind die großen Sieger, obwohl sie gar nicht am Verhandlungstisch gesessen haben. Jetzt verkaufen die GoKos der rotschwarz-roten Koalition uns Deutsche endgültig an den Islam und Multikulti. Jetzt werden überall Islamvertäge inklusive Sonderrechte geschlossen, und nichts und niemand kann dann noch Protz-Moschee oder ideologische Schulungszentren von Salafisten und anderen Islam-Gruppen verhindern.

    Danke an rotSchwarz-Rot dafür, dass ihr meine Heimat vernichtet.

  110. #145 LupusLotarius (27. Nov 2013 14:53)

    Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

    Z.B. Kein Bier für anders Denkende

    Das ist dann schon wieder Populismus. 🙄 🙄 🙄

  111. Mit der großen rotschwarz-roten Koalition geht die kulturelle Vernichtung Deutschlands in die Endphase über.

    Danke an alle Deutschen die die CDU und erst recht die SPD gewählt haben.

    2030 gibt es keine deutschen Städte mehr! Ab 2040 verschwindet Deutschland in der Fläche!

  112. Gilt das auch für Biodeutsche, die das Land verlassen?
    Bisher hat mir unsere tolle Botschaft immer mitgeteilt, dass ich den dt. Pass sollte ich hier Bürger werden gefälligst abzugeben habe. DAS könnte ich verstehen, da es logisch ist. Aber wenn man dann sieht, dass man als Ausländer durchaus zwei Pässe haben darf,…darf ich dann auch?

    Bestimmt nicht, bin halt doofer Deutscher :/

  113. #154 Nordischemeinung

    dieser Blockpartreien-Staat sch..ßt auf uns Deutsche!

    Deutsche, oder die die Nachfahren von Deutschen, will man doch gar nicht mehr in Deutschland sehen.

    Habe mal eine Südafrika-Doku gesehen, die Nachfahren einer Deutschen (ausgewandert in den 50ern) wollten zurück nach Deutschland. Die konnten akzentfreies Hochdeutsch, der Sohn MINT-Student im ersten Semester wollte in Deutschland studieren um dann hier zu arbeiten. Also Einwanderer wie man sie sich doch in der BRD angeblich so sehr wünscht, hochqualifizierte Fachkräfte die so gut wie keine Integration benötigen. Die BRD müsste jetzt eigentlich den roten Teppich ausrollen, aber Pustekuchen, der Gang zur Botschaft war eine einzige Demütigung für diese deutsche Familie, ein sichtlich schlecht gelaunter deutscher Botschafts-Mitarbeiter überbrachte eine brüske Ablehnung, die Zurückweisung des Einwanderungsantrages, es gab auch keine Ratschläge was sie jetzt tun können um doch noch den deutschen Pass zu erhalten, mich hat es glatt umgehauen, denn es war letztes Jahr, obwohl doch seit Jahren auf allen Kanälen von Politikern und der Wirtschaft ein angeblicher Fachkräftemangel beklagt wird.

    Leider weiß ich nicht was aus dem Fall geworden.

  114. Wir werden den “Nationalen Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz” um das Thema Homo- und Transphobie erweitern.

    Das bedeutet im Klartext: Auch wenn noch so viele Psychologen, Seelsorger, Homosexuelle und Ex-Homosexuelle bekunden, dass diese sexuelle Orientierung weder gesund noch normal ist, es wird künftig verboten sein, dies auszusprechen. „Ich mach mir die Welt, widde-widde-wie sie mir gefällt“… „Ich bin politisch korrekt, stören Sie mich nicht mit Tatsachen!“ Erbärmlich! Anschauungsmaterial

    Zurück vom anderen Ufer: So habe ich mich aus Depressionen, Einsamkeit und Homosexualität selbst befreit

    Homosexualität: Fragen & Antworten

    Homosexualität: Orientierung oder Desorientierung?

    Ist Veränderung möglich?: Erfahrungen eines ehemaligen Homosexuellen

    Den vielfältigen Beiträgen muslimischer Vereine und Verbände zu unserem Gemeinwesen – etwa zur Integration muslimischer Zuwanderer und ihrer Nachkommen in unsere Gesellschaft, wie auch zum Dialog zwischen den Kulturen und Religionen – gilt unsere Wertschätzung und Unterstützung. In diesem Sinne wollen wir die Deutsche Islam Konferenz fortsetzen.

    Ich hätte gerne ein Beispiel, wo sich die muslimischen Vereine bitte für Integration einsetzen – in Berlin-Kreuzberg zum Beispiel? Wo sind denn da die integrationsfördernden muslimischen Vereine?

    Wer in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, soll seinen deutschen Pass nicht verlieren und keiner Optionspflicht unterliegen.

    Im Klartext: Türen und Tore auf für den Geburtenjihad, der längst von muslimischen Autoritäten öffentlich propagiert wird.

    Das traurigste ist wieder einmal die Bestätigung, dass ein Großteil unseres Volks anscheinend zu dumm ist, sich über die Konsequenzen ihrer Kreuzchen auf dem Wahlzettel Gedanken zu machen. Sonst wäre es sicherlich nicht zu diesem Trauerspiel gekommen.

  115. Wir begreifen Vielfalt als Chance und werden deshalb die Charta der Vielfalt sowie den “Diversity”-Gedanken in der Wirtschaft und gemeinsam mit der Wirtschaft weiter stärken.

    Hier liegt der Hund begraben.
    Das ist die Umschreibung für die Masseneinwanderung in den Arbeitsmarkt zwecks besserer Ausbeutung der Arbeitnehmer.

    Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

    Ich fühle mich durch Masseneinwanderung aus Afrika / Orient diskriminiert und benachteiligt.
    An wen soll ich mich wenden?

    Und der Doppelpass:
    Wer in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, soll seinen deutschen Pass nicht verlieren und keiner Optionspflicht unterliegen.

    Weil der Doppelpass nur dieser Kategorie gewährt wird (und es wird am meisten den Türken nutzen), ist es eine Benachteiligung der anderen Ausländer, die ihre Staatsangehörigkeit ablegen müssen, um deutsche zu bekommen.

    DAS IST EINE GROBE VERLETZUNG DES GLEICHHEITSPRINZIPS DER VERFASSUNG.
    Wenn solches Gesetzt tatsächlich kommt, wird es massenweise Klagen geben (bis zum BVerfG / europäischen Gerichtshof).

  116. ach ja:

    Wir werden den “Nationalen Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz” um das Thema Homo- und Transphobie erweitern.

    sehr aufschlussreich, womit hier die angebliche „homophobie“ propagandistisch geschickt gleichgesetzt wird. Die Botschaft dahinter: Fakten und seriöse Diskussion nicht erwünscht. Hatten wir 1933 schon mal so ähnlich.

  117. #15 AlfonsVIII

    wie heißt es doch in einem Sprichwort so treffend, „wer hat euch verraten, Sozialdemokraten“.

  118. Mit diesem Koalitionsvertrag wird amtlich bestätigt, was wir schon lange wissen:

    CDU / CSU SIND JETZT LINKSGRÜNE PARTEIEN.

  119. #3 Achot

    ja die Merkel hat der SPD (genauer gesagt dem Erdogan) praktisch jeden ihrer Wünsche bezüglich Islam, türkischer Sonderwünsche und Multikulti erfüllt. Zum kot.. wie die Merkel/CDU Deutschland zurichtet. 🙁

    Wie leben jetzt ideologisch in einer linksextrem-islamischen „Republik“, in der auch Erdogans langer Arm die Richtlinien der Politik bestimmen wird.

    Jetzt wird der Absturz Deutschlands dramatisch an Fahrt aufnehmen.

  120. #157 Q
    #157 Q

    die tägliche Propagandadosis wird schlimmere Ausmaße annehmen als in der DDR od. dem 3R. Schon jetzt ist die tägliche Propagandadosis unerträglich, in Zukunft wird praktisch in jeder Fernsehsendung zum „Kampf gegen Rechts“ geblasen.

    Was wir hier sehen, ist die Bankrotterklärung der BRD/des Blockparteiensystems und das Eingeständnis, dass das deutsche Volk ganz anderes denkt als die linken Idioten da oben.

  121. #152 lorbas (27. Nov 2013 15:11)
    #145 LupusLotarius (27. Nov 2013 14:53)
    Z.B. Kein Bier für anders Denkende
    Das ist dann schon wieder Populismus.

    Das ist nicht nur Populismus, das ist ein weiterer Beweis für den linkstypischen Mangel jeglicher Lebenserfahrung. Denn wie soll man denn zu brauchbaren Gedanken kommen, wenn man nicht zu trinken kriegt.
    Typisch Linke, selbst zum Saufen noch zu blöd.

  122. #162 lieschen m (27. Nov 2013 15:51)
    #152 lorbas (27. Nov 2013 15:11)
    #145 LupusLotarius (27. Nov 2013 14:53)
    Typisch Linke, selbst zum Saufen noch zu blöd.
    ++++

    Ich vermute eher blöd durch Saufen!

  123. Wie schon x-mal gesagt: die CDU/CSU besteht aus roten, charakterlosen Hampelmännern und Waschlappen!

    Die charakterlosen Hampelmännern und Waschlappen – das ist die Umgebung, die Mutti haben will.
    Das hat sie als FDJ-Funktonärin gelernt:
    du sollst niemanden besser als du selbst in der Partei haben.

    Nach diesem Prinzip haben alle sozialistischen Parteien seit Stalin funktioniert, was zum sehr schnellen Verfall dieser Parteien führte.
    Am Ende waren sie so verkommen, dass sie die Macht ohne einen einzigen Schuss abgegeben haben. Sie sind einfach gefallen wie faules Obst.

  124. #164 Schüfeli

    dieser Kolationsvertrag atmet den Geist der linken u. deutschfeindlichen Grünen Jugend, der Jusos und sonstiger linker/deutschfeindlicher Organisationen.

  125. Jetzt wird also dieser heillose Bundespopmusikbeauftragte und Erfinder des Glühbirnenverbotes Vizekanzler werden. Da wird sich das Ansehen Deutschlands aber mehren, wenn dieses aufgefettete Speckschweinchen auf den roten Teppichen dieser Welt herumgrunzt.

  126. Kommentar KOLAT zum Doppelpass:
    (aus Spon).

    „Der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, zeigte sich „tief enttäuscht“ über den Kompromiss zur doppelten Staatsbürgerschaft. Der Plan, in Deutschland geborenen Menschen einen Doppelpass zu ermöglichen, gehe nicht weit genug. Dass es für ältere Generationen keine Verbesserungen gebe, sei ungerecht. Die erste und zweite Generation der türkischen Zuwanderer habe alles für Deutschland gegeben.“
    ————-

    Ja,klar,vor allem Dingen ihren zahlreichen „hochqualifizierten“ und friedliebenden Nachwuchs,
    Ihre hohe Produktivität und Kreativität, ihre türkischen „Haute Cuisine“,ihre Wertschätzung der Frauen und vor allem ihre Religion des Friedens.

    Herr Kolat, das alles verdanken wir Ihren Trümmerfrauen mit den Kopftüchern.
    Ich weiß gar nicht wie ich noch danken soll..

  127. #168 survivor

    der wird nie Zufrieden sein, obwohl sie jetzt ihre tur-islamischen Forderungen zu gut 90% durchgesetzt haben, spätestens bei der nächsten rot-grün Koalition werden dann alle ihre Forderungen umgesetzt. Und dann noch das: „Dass es für ältere Generationen keine Verbesserungen gebe, sei ungerecht. Die erste und zweite Generation der türkischen Zuwanderer habe alles für Deutschland gegeben.“. Mir kommen die Tränen.

  128. Was kann es denn auch in Zeiten der Inflation, der wahnwitzigen Verschuldung, der „Migranten“-gewalt, steigener Einbruchsraten, katastrophaler Demografie, Entdemokratisierung und vielen weiteren deutschen Alltagsfreuden auch Wichtigeres geben als die Homoehe? Da kann dann schon mal ein Regierungsvertrag von abhängen. Was man von dieser Regierung halten darf, das macht sie dadurch selber mehr als deutlich. Diese Regierung ist einer der Totengräber dieses Landes und seines eigenen Volkes.

  129. Da treffen sich drei Kriegsminnister, ein Amerikaner, ein Russe und ein Deutscher.
    „Der Ami, wir haben Flugzeuge gebaut, es fehlen bis zum Zenit fünf Centimeter“, der Russe“ wir haben
    U-Botte gebaut, esfehlen bis zum tausend meter tiefen Meeresgrund fünf Centimeter“
    Der Deutsche antwortet“ Wir haben die grösste
    Landstreitmacht der Welt, weil wir haben die meisten Schwulen, und zeugen unsere Soldaten
    beim [A…],
    ………….
    weil das ja so hervorrgand funktioniert, müssen Millonen von Migranten importiert
    werden, irgendjemand muss ja das Demographieproblem lösen. Während bei uns halt noch der Mann
    mit Arbeit den Hauptanteil der Vesorgung verdient, übernimmt das in Deutschland der Staat,
    man braucht sich bei den muslimischen Migranten nur umsehen, wer von den Väter arbeiten geht.

  130. Das neue Staatsbürgerschaftsrecht ist durch, die SPD hat sich voll durchgesetzt.
    Nun dürfen sie also alle kommen: Tausende und Abertausende an Türken, Arabern, Negern und andere Völker mit ihren schwangeren Frauen, legal oder illegal ist ganz gleich.
    Die Kinder – meist sehr viel – kommen in Deutschland zur Welt und sind von Geburt an (ius solis) Deutsche.
    Eine wundersame Vermehrung des deutschen Volkes findet statt, endlich schnellt die Geburtenrate nach oben, ebenso die Ausgaben für die Sozialkassen.
    Nur, was da herauskommt ist kein deutsches Volk mehr sondern ein buntes Völkergemisch. Da ist es nur konsequent, daß Frau Hosenanzug nur von „den Menschen“ spricht. Das „deutsche Volk“ zu dessen Wohl sie einen Eid leistet, kommt nie aus ihrem Munde.

  131. OT:

    Kampf um den Islam an einer deutschen Uni

    In Münster ist heftiger Streit über die Ausbildung islamischer Religionslehrer entbrannt. Muslimische Verbände sprechen einem Theologen die Bekenntnistreue ab. Jetzt kommt der Bundespräsident.

    m Bundespräsidialamt hielt man den Termin zunächst für einfach: Joachim Gauck fährt nach Münster, um sich über die Ausbildung von Lehrern für islamischen Religionsunterricht an staatlichen Schulen zu informieren. Doch wenn der Bundespräsident am Donnerstag das Zentrum für Islamische Theologie (ZIT) an der Universität Münster besucht, gerät er in einen brisanten Konflikt.

    Seit Wochen gärt in Münster ein Grundsatzstreit über drei Fragen. Erstens: Was dürfen muslimische Verbände an einer deutschen Universität bestimmen? Zweitens: Was darf der Staat den Verbänden vorschreiben? Drittens: Wie viel Freiheit brauchen Wissenschaftler wie die Münsteraner Theologen Mouhanad Khorchide und Ahmad Milad Karimi?

    … … …

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article122318044/Kampf-um-den-Islam-an-einer-deutschen-Uni.html

  132. #176 Langenberg

    für alle die es noch nicht gemerkt haben, das ist gleichbedeutend mit der Auslöschung des deutschen Volkes!

    Für diese rotschwarz-rote Koalition gibt es kein deutsches Volk mehr.

    Wer als Deutscher jetzt noch daran denkt zur Bundeswehr zugehen, um dann irgendwo im Ausland sein Leben und seine Gesundheit zu riskieren sollte sich dreimal überlegen ob es das noch wert ist. Diese multikulti-islamische BRD-Gesellschaft wird es den deutschen Soldaten nie danken, und andere gehen ja nicht hin, von wenigen Ausnahmen mal abgesehen. Der BRD-Gesellschaft, den Familien-Clans, den Sozialstaatseinwanderern ist es doch sch…egal ob ein deutscher Soldat im Ausland verreckt, so sieht’s aus. Ich kann jedem Deutschen nur raten, sch..ßt unseren BlockparteipolitikerInnen vor den Koffer und verweigert den Dienst in der Bundeswehr, der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, Caritas usw.. Sollen die PolitikerInnen doch mal sehen wie weit sie ohne uns Deutsche kommen diese Pfeifen. Ihre deutschfeindliche BRD würde z.B. ohne die ehrenamtliche Tätigkeit der Deutschen sofort zusammenbrechen.

  133. Der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, zeigte sich „tief enttäuscht“ über den Kompromiss zur doppelten Staatsbürgerschaft. Der Plan, in Deutschland geborenen Menschen einen Doppelpass zu ermöglichen, gehe nicht weit genug. Dass es für ältere Generationen keine Verbesserungen gebe, sei ungerecht. Die erste und zweite Generation der türkischen Zuwanderer habe alles für Deutschland gegeben !
    ——————————————–
    Und dreifach genommen !
    Dafür beherrschen Sie die Deutsche Sprache
    Perfekt ? Moslemischer Oberheuchler !

  134. #144 Eule53 (27. Nov 2013 14:42)

    Ich kenne leider die Details des Koalitionsvertrages noch nicht.

    Weiß hier jemand, ob Türkendeutsche mit doppelter Staatsbürgerschaft, wenn sie homosexuell und verheiratet sind, von der Autobahnmaut für PKW befreit werden?

    😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

  135. #180 fichte8 (27. Nov 2013 18:59)

    Sämtliche Berufstürken habe in Deutschland bei Deutschen längst versch…iddiddiddidu. Nach dem neuesten Kolat-Gejaule und Rumgelüge

    „Der Plan, in Deutschland geborenen Menschen einen Doppelpass zu ermöglichen, gehe nicht weit genug. Dass es für ältere Generationen keine Verbesserungen gebe, sei ungerecht. Die erste und zweite Generation der türkischen Zuwanderer habe alles für Deutschland gegeben!“

    bleibt nur noch eines: Bazaris im Abendland genau so behandeln, wie sie seit Jahrhunderten genau wegen ihres Rufs, wegen ihres Verhaltens und wegen ihrer unverschämten Forderungen behandelt wurden.

    NB: Ehe der dahergelaufene Islam sich das Etikett „Orient“ anklebte, gab es zwischen Orient und Okzident ordentlich was auf die Glocke und zünftigen Handel. Erst mit dem Islam kam ein menschenverachtender, totalitärer, herrenmenschlicher Zug in den Laden. Weshalb ja auch alle alten Mittelmeer-Orientalischen Kulturen, sowie der Islam da seit 622 n. Chr. einfiel, futsch sind.

  136. #182 Babieca (27. Nov 2013 19:09)

    #144 Eule53 (27. Nov 2013 14:42)

    Ich kenne leider die Details des Koalitionsvertrages noch nicht.

    Weiß hier jemand, ob Türkendeutsche mit doppelter Staatsbürgerschaft, wenn sie homosexuell und verheiratet sind, von der Autobahnmaut für PKW befreit werden?

    😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

    Nur wenn er auch noch Transsexuell ist. Wenn schon, denn schon. 😉


  137. Koalitionsvertrag: Wirtschaft beklagt Signal zum Stillstand
    😯

    Union und SPD preisen ihren Koalitionsvertrag, die Wirtschaft sieht dazu keinen Grund. Die Pläne seien rückwärtsgewandt, Steuererhöhungen würden wahrscheinlicher. Ein Ökonom sieht gar die deutsche Glaubwürdigkeit in Südeuropa gefährdet.

    Berlin – Die deutsche Wirtschaft ist sich in der Bewertung des Koalitionsvertrags weitgehend einig. Am klarsten drückt es der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, aus: „Der Koalitionsvertrag ist eine vertane Chance für Deutschlands Zukunft. Er ist kein Masterplan für unser Land, das Signal ist Stillstand statt Aufbruch.“ Die Vereinbarung gefährde sogar „die Attraktivität des Industriestandorts Deutschland“.

    Auch der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) befürchtet angesichts der vielen Versprechungen und „ungedeckten Schecks“ höhere Abgaben: Ob die Koalition ohne Steuererhöhungen auskommen wird, müsse „angesichts der geplanten milliardenschweren Mehrausgaben leider mit einem Fragezeichen versehen werden“, sagte VDMA-Geschäftsführer Hannes Hesse.

    Auch der Verband Die Familienunternehmer kritisierten die Vereinbarungen als Rolle rückwärts: „In der Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik macht die große Koalition die Reformerfolge der vergangenen Jahre zu großen Teilen wieder zunichte“, sagte Präsident Lutz Goebel.

    Der Vorstand der Stiftung Familienunternehmen, Brun-Hagen Hennerkes, forderte die künftige Regierung auf, die Versäumnisse des Vertrages auszumerzen, weil sie „den Betrieben noch immer keine Perspektive auf sicheren und preislich konkurrenzfähigen Strom“ biete. Die Koalitionsvorhaben würden „Arbeit hierzulande für die Unternehmen teurer und unflexibler machen“. Für die Wirtschaft stehe das Signal zwar nicht auf Rot, „aber es steht auf Gelb.“

    Etwas milder äußert sich der neue Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer: Der Koalitionsvertrag sei „verständlicherweise von Kompromissen gekennzeichnet“, aus wirtschaftlicher Sicht sei nicht alles vernünftig, manches gehe aber in die richtige Richtung. Einzig der Mindestlohn sei nicht gut, er werde „bedauerliche Bremsspuren auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen“.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/deutsche-wirtschaft-zeigt-sich-enttaeuscht-vom-koalitionsvertrag-a-935968.html#js-article-comments-box-pager

    Da päppelt man über Jahre einen Kanzler_Innenwahlverein mit Millionenspenden, verschafft Parteimitgliedern hochdotierte Lobbypöstchen und nun sitzen die blöden Sozen doch mit am Tisch. Frechheit. Man supported eine Merkel und beklagt danach Stillstand und rückwärtsgewandte Politik? Versteh einer „die Wirtschaft“…

  138. #182 Babieca (27. Nov 2013 19:09)

    Keine Ahnung. In den Niederlanden jetzt viel Unmut bez. der Autobahnmaut für PKW. Es wird als Ausländerdiskriminierung der NL-er empfunden.

    Ich wundere mich immer über das deutsche Wort „Willkommenskultur“. Was bedeutet das eigentlich? Rosenblättchen herumstreuen? Gibt es auch „Abschiedskultur“? Bunt hat in NL eine negative Bedeutung.

  139. Den vielfältigen Beiträgen muslimischer Vereine und Verbände zu unserem Gemeinwesen – etwa zur Integration muslimischer Zuwanderer und ihrer Nachkommen in unsere Gesellschaft, wie auch zum Dialog zwischen den Kulturen und Religionen – gilt unsere Wertschätzung und Unterstützung.

    Vielfältige Beiträge der Muslime sind regelmäßig bei PI zu finden. Aber von denen ist in dem Elaborat wohl nirgends die Rede.

  140. #185 Stekel (27. Nov 2013 19:49)

    Der Begriff Willkommenskultur bezeichnet die Offenheit einer Gesellschaft, eines Unternehmens, einer Bildungseinrichtung, eines Sportvereins oder einer Institution gegenüber Migranten. Die Willkommenskultur signalisiert Migranten, ob sie erwünscht sind und es für sie Perspektiven gibt. Die Bildung einer Willkommenskultur kann nicht nur unterstützt, sondern auch geschaffen werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Willkommenskultur

    Vielen Deutschen ist der Begriff Willkommenskultur zuwider. Es ist eine Kriecherei vor den orientalischen „Fachkräften“.

    Das man für unsere mittlerweile katastrophalen Straßen noch eine Maut verlangt ist schon eine Frechheit. Es wird nur noch mehr Geld für die €-Rettung benötigt.

  141. #185 Stekel (27. Nov 2013 19:49)

    In den Niederlanden jetzt viel Unmut bez. der Autobahnmaut für PKW. Es wird als Ausländerdiskriminierung der NL-er empfunden.

    Genau das war jedem denkenden Deutschen klar, als das Wort „Ausländer-Maut“ zum ersten Mal auftauchte. Schwacher Trost für dich und mich: Es ist nur ein Zwischenschritt, ehe alle noch verdienenden Deutschen/Europäer Maut bezahlen. Ausgenommen: Araber, Türken, Marokkaner, der ganze Balken, ganz Nordafrika, ganz Ost-Südosteuropa bis zum Ural.

    Ich wundere mich immer über das deutsche Wort “Willkommenskultur”. Was bedeutet das eigentlich? Rosenblättchen herumstreuen? Gibt es auch “Abschiedskultur”? Bunt hat in NL eine negative Bedeutung.

    Darüber wundere ich mich auch. Über dieses Wort „Willkommenskultur“. Es wurde uns reingedrückt wie eine Gerade beim Boxen aufs Auge (Schönsprech: „Veilchen“).

    Daß „bunt“ in NL negative Bedeutung hat, finde ich großartig!

  142. #187 lorbas (27. Nov 2013 20:25)

    Vielen Dank, der Begriff Willkommenskultur hört sich meiner Meinung nach an wie Orwellianischer Newspeak. Obwohl unsere Sprachen ziemlich einig sind, ein solcher Begriff gibt es nicht in NL.
    In NL werden die Steuer auch dauernd erhöht, wie z.B. die Mehrwertsteuer von 19% auf 21%, mehrere Verbrauchsteuer, Einkommensteuer, usw, usw. Hier gibt es aber Kraftfahrzeugsteuer (wird aber kaum für die Straßen benutzt), und Benzin ist auch teuerer (wegen hoger Verbrauchsteuer) als in Deutschland.

  143. Kleine Feststellung am Rande:
    Die angeblich aussichtsreiche SPD-Kanzlerhoffnung dürfte regulär wohl erst bei der BtW 2017 zur Verfügung stehen.
    Im Mai 2017 sind nämlich regulär Landtagswahlen in NRW, wo sie wieder antreten wird und unmöglich (egal ob Sieg oder Niederlage) kurze Zeit später Kanzlerkandiatin werden kann….

    Aus den Ländern wird sich sonst kein SPD-Kandidat ernsthaft aufdrängen, es sei denn, man rechnet die beiden Torstens aus Hessen und Schleswig-Holstein dazu. Bleibt also nur die Bundestagselite Schwesig, Nahles oder – Sigmar.

    Aber so wie es im Moment aussieht, werden CDU und SPD 2017 irgendwie vereinigt worden oder eine Listenverbindung eingegangen sein mit Merkel als Spitzenkandidatin……

  144. Der Koalitionsvertrag wird die Zerstoerung der D Kultur/Gesellschaft, die Entmachtung seiner eigenen Bevoelkerung ein grosses Stueck voranbringen.

    Die SPD ist nicht mehr die Tante, die Deutsche Interessen vor Parteiinteressen sedtzte,

    der Nachwuchs unterscheidet sich in keiner Weise von den Linksphantasten, gemeinsam mit der EU unter dem Maoist Barroso und dem roten SPD Genosse Schultz steht die Abwicklung der einzelnen Nationalstaaten auf dem Plan, zu einem Einheitsbrei durch genuegend integrationsresistende Einwanderer verdiennt, die keinerlei Widerstand gegen eine linke Diktur aus Bruessel mehr leisten warden.

    Ziel der Idiologie der Frankfurter Schule wird bald complett umgesetzt sein, die Menschen merkens nicht mal.

  145. #188 Babieca (27. Nov 2013 21:03)

    Zutreffendes „buntes“ Beispiel. Deutsch: Jemanden grün und blau schlagen. NL: Jemanden bunt und blau schlagen. Usw.

  146. Wir werden den “Nationalen Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz” um das Thema Homo- und Transphobie erweitern.

    Interessant. Hat was von „Sauron macht das Auenland platt, aber wir Hobbits werden den nationalen Kochplan um weiße Rüben, rote Rüben, Kohlrüben, Zuckerrüben, Futterrüben, Runkelrüben, Sellerie, Kohlrabi, Mohrrüben und Schwarzwurzeln erweitern.“

  147. jetzt wird wieder hyperventiliert, mich ärgern andere praktische Dinge wie der Schwachsinn mit der 18stelligen Iban Nummer, die Maut für Ausländer die nur bedeutet dass die Inländer außer der KFZ Steuer auch noch Gebühren für die Benutzung der BAB zahlen müssen ohne dass es zu einer Entlastung bei der KFZ Steuer kommt, die Erhöhung der MWST für Waren mit denen ich meine Brötchen verdiene von 7 auf 19 % usw

  148. #194 Babieca (27. Nov 2013 21:33)

    Beim nächsten Blödküchefernsehen! Mit diesem Aktionsplan könnten doch hauptsächlich die moslemischen und manchen großzügig pigmentierten „Mitmenschfreunden“ gemeint sein.

  149. Hier mal einige Leser-Stimmen aus der NZZ.
    Die Nachbarn scheinen gut informiert zu sein.

    „Die CDU/CSU Wähler müssen sich betrogen vorkommen; sie werden jetzt von 22% Sozialisten regiert“.
    „Angie ist doch eine waschechte Sozialdemokratin. Es gibt im deutschen Bundestag keine andere Partei, aber verschiedene Erscheinungsformen derselben.“

    „Gewählt wurde knapp rechts, nur das verkorkste System (5% Hürde) führt zur „Links-Mehrheit“. Die stärkste Partei muss sich nun der schwachen SPD beugen. Was für eine Verzerrung des Wählerwillens! Das sind die objektiven Auswirkungen eines unbrauchbaren Wahlsystems“.
    „Diese jetzt gross gefeierte Koalition wird die SPD-Basis ins politische Nirwana schicken. Allen Drohungen und Untergangsszenarien zum Trotz. Wetten?“

  150. #bergwanderer
    Sie sind genau der Typ Untertanenbürger, den sich die Mächtigen wünschen, der sich prächtig ablenken läßt durch lauter unwesentlichen Pipifaxkram. Nichts anderes ist das, was Sie hier als Aufreger genannt haben.
    Daß ein in fünfzehnhundert Jahren gewachsenes Volk ausstirbt, daß eine Kultur, die sich unter den Kulturen der Welt sehen lassen kann, die der ganzen Welt viel Positives gegeben hat (leider – wie wir alle wissen – auch Schlimmes in nur 12 Jahren), das ist das wahre und erschütternde Geschehen. Ein Volk, eine Kultur schafft sich ab.
    In 50 Jahren, ich wünsche Ihnen, daß Sie da noch leben, wird in dem Land, das man einst Deutschland genannt hat, eine türkisch-arabisch-negroide Mehrheit das Sagen haben, und die deutsche Restbevölkerung wird sich gefälligst zu fügen haben. Das sagen die Muslim-Verbände schon heute: Wir werden dieses Land regieren!“
    Beim täglichen Ruf des Muezzins werden die Restdeutschen vielleicht aufwachen, leider zu spät. Vielleicht ist es heute schon zu spät.

  151. #1 Christian F. (27. Nov 2013 10:43)

    Als wären die Homosexuellen Schuld an der konzeptfreien Migrationspolitik und der fallenden Geburtenrate.
    Die Hetze gegen Homosexuelle finde ich sehr fragwürdig.

    Dem stimme ich zu, insbesondere wenn man bedenkt, dass sich die SPD beim Adoptionsrecht nicht durchsetzen konnte und man die Entscheidung mal wieder dem Verfassungsgericht überlässt, obwohl das Urteil absehbar ist.

    Den Charakter einer Gesellschaft erkennt man im Umgang mit ihren Minderheiten.

    PS: Wer über die GroKo jammert, sollte wissen, dass die Alternativen Schwarz/Grün oder rot-rot-grün lauten.

  152. Übersetzung

    Willkommens- und Anerkennungskultur stärken

    Wir werden die Willkommens- und Anerkennungskultur in unserem Land stärken. Dies fordert den gesellschaftlichen Zusammenhalt und steigert zugleich die Attraktivität unseres Landes für ausländische Fachkräfte, die wir brauchen.

    Wir wollen verstärkt Willkommenheit vorgaukeln, um die Attraktivität unseres Landes für ausländische Billigarbeiter zu steigern.

    Für die Verbesserung der Willkommenskultur haben Ausländerbehörden eine Schlüsselfunktion inne. Viele Ausländerbehörden haben daher begonnen, den Dienstleistungscharakter für Migranten mehr in den Vordergrund zu stellen. Wir begrüßen diese Entwicklung, wollen sie mit den Ländern zusammen weiter stärken und werden Kommunen durch ein Beratungspaket und Schulungsangebote gezielt darin unterstützen.

    Wir wollen die gesetzlichen Zuwanderungsgrenzen nicht direkt abschaffen. Sie sollen einfach von den Ausländerbehörden nicht mehr angewendet werden.

    Jeder Neuzuwanderer soll die Gelegenheit zu einem Erstberatungsgespräch über Angebote zur Integration bekommen. Integrations- und Beratungsangebote sollen besser aufeinander abgestimmt und vernetzt werden. Dies gilt auch für die Jugendmigrationsdienste (JMD) und die Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE), die wir enger miteinander verzahnen wollen. Die Verbindlichkeit der Beratung wird durch Integrationsvereinbarungen gewährleistet. Die Initiative “Ressourcen stärken” für Mütter mit Migrationshintergrund setzen wir fort.

    Wir wollen unsere Neuzuwanderer gleich von Beginn an über unser Sozialsystem und ihre Abzockmöglichkeiten informieren.

    Zur Willkommens- und Anerkennungskultur gehört die interkulturelle Öffnung von Staat und Gesellschaft. Wir setzen uns dafür in allen Lebensbereichen ein, insbesondere im Bereich des ehrenamtlichen Engagements (z. B. Feuerwehr, Rettungsdienste) und der Kultur, im Sport und im Gesundheits- und Pflegebereich.

    Auch ehrenamtliche Engagements kosten Geld (Aufwandsentschädigungen), auch hier läßt sich mit Billigarbeitern Geld sparen.

    Wir begreifen Vielfalt als Chance und werden deshalb die Charta der Vielfalt sowie den “Diversity”-Gedanken in der Wirtschaft und gemeinsam mit der Wirtschaft weiter stärken. Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

    Wir wenden uns gegen jede Form des Aussprechens von Unterschieden.

    In den Bundesbehörden wollen wir den mit dem Nationalen Aktionsplan Integration ein- geschlagenen Weg fortsetzen und den Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst erhöhen. Wir werden einen Schwerpunkt bei der Gewinnung von jungen Migranten fu?r eine Ausbildung im öffentlichen Dienst setzen. Ab dem Jahr 2014 werden wir in Bundesministerien und Geschäftsbereichsbehörden auf freiwilliger Grundlage den Anteil von Migrantinnen und Migranten anhand einheitlicher Standards erheben.

    Wir werden die Staatsgewalt aus den Händen des Volkes nehmen und Fremden übergeben.

    Sexuelle Identität respektieren

    Lebenspartnerschaften, Regenbogenfamilien

    Wir wissen, dass in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Werte gelebt werden, die grundlegend für unsere Gesellschaft sind. Wir werden darauf hinwirken, dass bestehende Diskriminierungen von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften und von Menschen auf Grund ihrer sexuellen Identität in allen gesellschaftlichen Bereichen beendet werden. Rechtliche Regelungen, die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften schlechter stellen, werden wir beseitigen. Bei Adoptionen werden wir das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sukzessivadoption zügig umsetzen.

    Perversion respektieren

    Unzuchtspartnerschaften, Kinderhandel

    Wir werden die Perversion weiter fördern. Dinge, die beim Volk nicht gut ankommen, werden wir über das Bundesverfassungsgericht durchdrücken.

    Die Arbeit der “Bundesstiftung Magnus Hirschfeld” werden wir weiter fördern. Wir verurteilen Homophobie und Transphobie und werden entschieden dagegen vorgehen. Wir werden den “Nationalen Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogene Intoleranz” um das Thema Homo- und Transphobie erweitern.

    Wir werden die Meinungsfreiheit weiter einschränken.

    Die durch die Änderung des Personenstandrechts für intersexuelle Menschen erzielten Verbesserungen werden wir evaluieren und gegebenenfalls ausbauen und die besondere Situation von trans- und intersexuellen Menschen in den Fokus nehmen

    Wir werden Geisteskranken die Möglichkeit geben, das zu sein, was sie sein wollen.

    Den vielfältigen Beiträgen muslimischer Vereine und Verbände zu unserem Gemeinwesen – etwa zur Integration muslimischer Zuwanderer und ihrer Nachkommen in unsere Gesellschaft, wie auch zum Dialog zwischen den Kulturen und Religionen – gilt unsere Wertschätzung und Unterstützung. In diesem Sinne wollen wir die Deutsche Islam Konferenz fortsetzen.

    Billigarbeiter sind nicht an das Grundgesetz gebunden. Wir werden kriminelle Vereinigungen unterstützen, soweit sie unserer Wirtschaft mit billigen Arbeitskräften dienen.

    Wer in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, soll seinen deutschen Pass nicht verlieren und keiner Optionspflicht unterliegen.

    Wir wollen unsere Wählerschaft sichern für den Fall, daß die Volksdeutschen aufwachen sollten.

  153. Besteht denn wirklich der Hälfte der Bevölkerung aus Idioten? Meinten sie doch tatsächlich, mit CDU/CSU und ein bisschen FDP, Konservativ zu wählen!
    Sie haben jetzt das Ergebnis einer Halblinks-Links-Regierung, was eigentlich ein jeder erwarten konnte, welcher sich mit der Vita der „FDJ/SED-Sekretärin für Agitation und Propaganda“ auseinandersetzte. Ist sie das nicht mehr? Na ja, „Sekretärin“ vielleicht nicht mehr, sondern mehr eigentlich „Staatsratsvorsitzende“.
    Ja meine Freunde, nicht nur ihr seid naive Opfer des unverschämtesten Wahlbetruges seit 1945 geworden.

  154. Vera Lengsfeld hat auch was zu diesem unsäglichen Deutschland-schafft-sich-ab-Vertrag:

    Weit schlimmer (…) ist das Experiment, das von der GroKo an der Bevölkerung dieses Landes exerziert werden soll. Die Menschen sollen fest in den Griff von Experten aller Art genommen werden: Antirassismus-, Antifaschismus-,Islamophobie-, Homophobie-, Gender- Beauftragte sollen das Zepter schwingen und den politisch korrekten Menschen schaffen. (…)

    Ein Vertrag wie dieser zerstört die Zukunft Deutschlands. Man kann sich nicht damit trösten, dass der Mammutanteil sowieso nur auf dem Papier steht und nie umgesetzt wird. Der Text zeigt, dass auch abstruse Forderungen, wie sie in den 80er Jahren in obskuren marxistischen Zirkeln ausgeheckt wurden, nun von CDU-Politikern ernsthaft “verhandelt“ und zu Papier gebracht wurden. Zu erwarten, dass die Politik nicht früher oder später exekutiert, was sie formuliert hat, ist eine gefährliche Illusion.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_grosse_mogelpackung

  155. Im Radio habe ich gehört, dass die deutschen Türken enttäuscht sind, dass der Doppelpass nicht erreicht wurde.
    Geheimer Gedanke von mir war:
    Hätten gewalttägige Türken noch ihren türkischen Pass, müssten sie ja auch leichter abzuschieben sein.

Comments are closed.