araberclan„80 Prozent der Berliner Intensivtäter haben einen Migrationshintergrund. Die meisten von ihnen – 43 Prozent – sind arabischer Herkunft, 32 Prozent stammen aus der Türkei“, das sagt der Berliner Oberstaatsanwalt Rudolf Hausmann. Würde das Jugendstrafrecht endlich reformiert, könnte man die Gewalttaten auf deutschen Straßen innerhalb von zwei Jahren um 50 Prozent reduzieren, sagt ein Richter.

(Von L.S.Gabriel)

Schon vor drei Jahren, kurz vor ihrem Tod schrieb die Jugendrichterin Kirsten Heisig vom „Ende der Geduld“. „Schwer kriminelle Jugendliche können durch elterliches Versagen und unter den Augen der geduldig abwartenden staatlichen Institutionen heranwachsen“, so Heisig. Arabische Großfamilien brächten unter den Augen der Behörden nicht nur Drogen sondern auch viel Kriminalität ins Land.

Sie entwickelte gemeinsam mit Richterkollegen das sogenannte „Neuköllner Modell“. Es soll Verfahren beschleunigen, so dass gewissermaßen die Strafe der Tat auf dem Fuß folgt, nicht verschleppt wird, sondern auch eine Art Lerneffekt eintreten kann.

Das soll vermutlich ähnlich funktionieren wie bei jungen Hunden, wenn nicht sofort auf das Vergehen die Konsequenz folgt, wird er sie nicht mit der Tat in Verbindung bringen.

Leider findet das von Heisig erdachte Verfahren kaum Anwendung, sagt Richter Andreas Müller und fordert zusätzlich eine rasche Reform des Jugendstrafrechtes. Richter und auch Staatsanwälte können eben nur umsetzen, was der Gesetzgeber ihnen in die Hand gebe. Ein wirklich großes Problem stellten Gruppentaten, wie sie auch im Fall Jonny K. zu sehen waren, dar, sagt Müller. Noch immer ist der Großteil der eigentlich verurteilten Mörder von Jonny auf freiem Fuß.

Dass diese Taten größtenteils von Migranten verübt werden ist hinlänglich bekannt.

Staatsanwalt Hausmann dazu im Focus-Inteview:

„Söhne aus arabischen Großfamilien haben meistens einen archaischen Erziehungsstil erfahren, bei dem auch körperliche Gewalt eine große Rolle spielt. Im Gegensatz zu ihren Schwestern dürfen sie sich alles erlauben. Die Eltern setzen ihnen keine Grenzen. Sie dulden es, wenn ihre Jungs nicht zur Schule gehen und sich stattdessen mit den Fäusten durchs Leben schlagen. Das ist ein Riesenproblem.

Wir müssen alles versuchen, um diese Entwicklung zu stoppen. Die Familien, über die wir hier reden, haben nicht selten acht, neun oder zwölf Kinder. Wenn die drei ältesten Brüder als Intensivtäter aufgefallen sind, warum sollten die fünf jüngeren dann gesetzestreu werden? Die haben den Einsatz von Gewalt so verinnerlicht, dass es mitunter zu unfassbaren Straftaten kommt. (..) Die Jugendämter und Familiengerichte müssen sehr früh in diese Familien reingehen und prüfen, ob die Eltern ihre Erziehungspflichten verletzen. (..) Mir ist bewusst, dass dies einen massiven Eingriff darstellt. Aber die Gesellschaft kann nicht sehenden Auges zulassen, dass in bestimmten Familien, die zum Großteil auch noch von Kindergeld und staatlichen Transferleistungen leben, kriminelle Neigungen geradezu gefördert werden.

Viele von denen sind nicht bereit, unsere Gesetze zu akzeptieren. Es ist paradox: Einerseits nutzen sie Annehmlichkeiten, die sich ihnen hier bieten, sehr großzügig aus. Andererseits verachten sie unser Land.“

Kirsten Heisig sagte:

„Wir müssen uns gemeinsam Gedanken darüber machen, wie es in dieser Gesellschaft weitergehen soll. Und wir müssen handeln. Jetzt!“

Dieses „Jetzt!“ ist mehr als drei Jahre her. Vielleicht könnten Jonny K. und Daniel Siefert noch leben, hätte man die Zeit genutzt.

Hausmann:

„Wenn der Staat jedoch zu lange zusieht und nichts unternimmt, muss er sich den Vorwurf gefallen lassen, dass er durch sein Unterlassen Kriminalität selbst produziert.“

Dem ist nichts hinzuzufügen.

image_pdfimage_print

 

166 KOMMENTARE

  1. Unsere Justiz müsste grundlegend umstrukturiert werden. Die Strafe müsste vorrangig sein und nicht der Resozialisierungsgedanke.

  2. Wir müssen uns gemeinsam Gedanken darüber machen, wie es in dieser Gesellschaft weitergehen soll. Und wir müssen handeln. Jetzt!“

    Es wird sich nichts tun.Rein gar nichts.
    Ob aus PC oder dem links/gutmenschlichen Zeitgeist der Deutschland und Europa umwabert und beherrscht.
    So traurig sieht die bittere Wahrheit aus.

  3. Ich musste beim Lesen des Interviews gelegentlich etwas resigniert schmunzeln, wenn der Herr Staatsanwalt sich zwischendurch immer wieder beeilte zu betonen, wie gut integriert der Grossteil der Jugendlichen mit Migrationshintergrund doch ist.
    Vermutlich hat der das Schicksal vom Kollegen Roman Reusch vor Augen, der jetzt irgendwo im Keller Akten sortiert 😀

  4. Was habt Ihr denn alle?? Sind doch lauter Medizinstudenten, Informatiker und Kunstschaffende auf dem Bild da oben…

    *Ironie off*

  5. In seinem Berliner Bezirk Neukölln haben laut Buschkowsky von den 200 Intensivtätern 90 Prozent einen Migrationshintergrund. Die jungen arabischstämmigen Männer würden die größten Probleme bereiten: „Sie machen neun Prozent der Bevölkerung aus, aber jeder zweite Intensivtäter trägt einen arabischen Namen.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/da-hilft-kein-sozialarbeiter-buschkowsky-wettert-gegen-intensivtaeter-mit-migrationshintergrund_aid_1121738.html

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird. 😯

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem

  6. Nur eine Machokultur vermag es Menschen aus einer Machokultur zu integrieren… Mal sehen, wie weit das Kind noch in den Brunnen fallen muss, bis unsere Kampfemanzen das kapiert haben und uns endlich unterstützen.

  7. „…..Die Jugendämter und Familiengerichte müssen sehr früh in diese Familien reingehen..“

    die Jugendämter müssen nicht sehr früh in die Familien reingehen, sondern diese Familien müssen sehr schnell R A U S !!

  8. Die Familien, über die wir hier reden, haben nicht selten acht, neun oder zwölf Kinder. Wenn die drei ältesten Brüder als Intensivtäter aufgefallen sind, warum sollten die fünf jüngeren dann gesetzestreu werden? Die haben den Einsatz von Gewalt so verinnerlicht, dass es mitunter zu unfassbaren Straftaten kommt.

    Sind das die dringend benötigten nichtweiblichen Fachkräft_Innen, /innen, *innen ❓

  9. Na, der wird doch bestimmt bald in
    den vorzeitigen Ruhestand versetzt.
    Oder er kommt in die geschlossene
    Psychiatrie.

  10. #8 lorbas (18. Nov 2013 20:28)
    In seinem Berliner Bezirk Neukölln haben laut Buschkowsky von den 200 Intensivtätern 90 Prozent einen Migrationshintergrund. Die jungen arabischstämmigen Männer würden die größten Probleme bereiten: „Sie machen neun Prozent der Bevölkerung aus, aber jeder zweite Intensivtäter trägt einen arabischen Namen.“

    Interessant wäre zu erfahren, ob mit „Migrationshintergrund“ die Staatsangehörigkeit oder die ethnische Abstammung gemeint ist.

  11. Aktion Araber-Mafia

    Berlin erklärt kriminellen Großfamilien den Krieg

    Berlin –

    Sie rauben unschuldige Menschen aus, verkaufen Drogen auf U-Bahnhöfen, schicken Mädchen auf den Strich und lösen ihre Probleme am liebsten mit roher Gewalt: Arabische Clans.

    12 dieser Großfamilien gibt es in Berlin, die als kriminell gelten – insgesamt rund 800 Personen.

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/aktion-araber-mafia-berlin-erklaert-kriminellen-grossfamilien-den-krieg,7169126,23984598.html

    Und denen hat Innensenator Frank Henkel (CDU) jetzt den Krieg erklärt.

    🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄 🙄

  12. #13 lorbas (18. Nov 2013 20:34)
    Die Familien, über die wir hier reden, haben nicht selten acht, neun oder zwölf Kinder. Wenn die drei ältesten Brüder als Intensivtäter aufgefallen sind, warum sollten die fünf jüngeren dann gesetzestreu werden? Die haben den Einsatz von Gewalt so verinnerlicht, dass es mitunter zu unfassbaren Straftaten kommt.

    In den deutschen Nachkriegsgeneration war es vor allem auf dem Land normal, dass man mindestens Drei und mehr Kinder hatte, bei meinen Vorfahren waren es sogar Neun.
    Die Anzahl der Kinder dürfte also nichts über die spätere soziale Entwicklung aussagen.
    Einer der renommiertesten Humangenetiker, der Brite Steve Jones, brachte es anhand seiner Forschungen auf den Punkt. Eine nicht unerhebliche Ursache sind die bereits über Generationen hinweg praktizierten Verwandtenehen, die vor allem emphatische und kognitive Hirnfunktionen verkümmern lassen.
    Steve Jones musste eine ähnliche Empörungskampagne über sich ergehen lassen, wie es hierzulande Thilo Sarrazin musste. Es war sogar ein temporäres Berufsverbot im Spiel.

  13. Würde das Jugendstrafrecht endlich reformiert könnte man die Gewalttaten auf deutschen Straßen innerhalb von 2 Jahren um 50 Prozent reduzieren, sagt ein Richter!
    ——————————————–
    Nicht das Jugendstrafrecht sondern das Abschieberecht ist zu reformieren !
    Es Interessiert die einen feuchten Dreck
    ob die im Knast landen, weil das eh mehr
    ein auf einen Hotelaufenthalt gleicht ! Ausbildung die einen draußen nicht bekommt ! Hallal Menue nach Wahl ! In ihre jeweilige
    Heimat Knast sitzen die in vier bis acht
    in einer Celle und bekommen einen Breisuppe
    wo sie den anschließend auf einen Eimer ihre
    Bedürfnis Erledigen !
    WER steckt dahinter frage ich mich seit 2011
    ab das AKTE ISLAM (Ulfkotte) vom Netz genommen
    würde ? Ist da Geld geflossen vom Islam an
    die Linke/Grünen/Roten ?

  14. #15 Das_Sanfte_Lamm (18. Nov 2013 20:37)

    In Berlin werden bei Tatverdächtigen unter 21 Jahren, die mit schweren Gewalttaten in Erscheinung treten, Informationen zum Migrationshintergrund erfasst. Die Auswertung dieser Informationen ergibt im Bereich der Jugendgruppengewalt einen überproportionalen Anteil von Tätern mit Migrationshintergrund. Besonders deutlich zeigt sich dies an den Angaben zu sogenannten Intensivtätern: Insgesamt weisen ca. 81 % der erfassten Intensivtäter einen Migrationshintergrund auf, wobei Türken/Türkischstämmige mit einem Anteil von 33 % und Araber/Arabischstämmige mit 45 % an der Gesamtzahl der Intensivtäter deutlich dominieren.

    http://www.berlin.de/lb/intmig/schlagwort_11.html

    Aber bitte nicht weiterlesen, denn es wird relativiert, schöngeredet usw.

    In Berlin gibt es 539 Intensivtäter, die jährlich jeweils mindestens zehn Straftaten auf dem Kerbholz haben.

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/schockierende-studie-intensivtaeter-ab-ins-heim-,7169126,11477932.html

  15. Die steigende Arbeitslosigkeit, die Verarmung weiter Teile der europäischen Bevölkerung und die Rettung der Banken zulasten der Bürger dürften sich laut „World Economic Forum“ (WEF) bald in flächendeckenden sozialen Aufständen entladen. Szenarien wie steigende Kriminalitätsraten, eine stagnierende oder schrumpfende Wirtschaft und Jugendliche ohne Zukunftsperspektiven werden genannt, wenn nicht bald von der Regierungen etwas unternommen wird. Die globalen Machteliten fürchten solche Szenarien bereits, wie eine Umfrage unter 1.500 Entscheidungsträgern weltweit ergab. Allen voran die Jugendarbeitslosigkeit und die Zwangsabgaben an die Banken sind Zündstoff für Massenproteste, wie sie aktuell in Frankreich stattfinden. Auch die griechische und die spanische Gesellschaft sind mittlerweile tief gespalten und hegen großes Misstrauen gegenüber der Regierung und der EU.
    Auch in Nord- und Südamerika, Asien und Afrika brodelt es in den Gesellschaften. Allen voran die Einkommens-Ungleichheit ist hier das größte Konfliktpotential. Angefangen beim politisch motivierten „Arabischen Frühling“, der sich als islamistischer Winter entpuppt hat, bis hin zu den wirtschaftlichen Protesten der Textilarbeiter in Südostasien besteht somit eine Gefahr für die „globale Sicherheit“, so das WEF.

  16. Hallo,
    das Jugendstrafrecht reformieren ist das einem, selbst das würde nicht helfen. Die derzeitige Justiz ist von den 68iger Nachfolgeprofessoren ausgebildet, die würden es genau so wenig anwenden wie das derzeitige. Es wird ja derzeit nur nach Milderungsgründen für den Täter gesucht, das Gesetz wir nicht ausgeschöpft.

    Es müßte ein Umdenken über sehr viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte erfolgen.

    Es grüßt Euch
    die Josi

  17. Oberstaatsanwalt: „Junge arabischstämmige Gewalttäter verachten unser Land“

    Ich kenne Deutsche die tun das auch, der ganze politelitäre Parteienmafia, die volkserzieherische Propagandaindustrie, der ökoreligiöse Komplex, etc.etc.

  18. Die verachten alles von uns, außer unserem Geld, dass den fleißigen, anständigen Steuerzahlern enteignet wird, um diese . . . durchzufüttern!

  19. @PI

    Danke für das entfernen der KRACH&Nerv-Anzeigen!
    Wenn`s dauerhaft bleibt, gibts eine kleine Spende 🙂

  20. Viel wichtiger als Jugendämter und Familiengerichte ist ein Abkommen mit dem Libanon, dass diese Clans umgehend abgeschoben werden können. Ein Asylgrund besteht ja wohl nicht mehr…

  21. Sorry, aber auch dieser Oberstaatsanwalt schafft es trotz einiger guter Ansätze nicht, sich aus dem Gedankengefängnis der politischen Korrektheit zu befreien:

    Es ist paradox: Einerseits nutzen sie Annehmlichkeiten, die sich ihnen hier bieten, sehr großzügig aus. Andererseits verachten sie unser Land.

    Das ist NICHT PARADOX, sondern FOLGERICHTIG! Gerade WEIL sie uns verachten, haben sie nicht die geringsten Hemmungen, uns auszunutzen!

  22. Hier noch ein aktuelles Beispiel einer tödlichen Bereicherung, allerdings innermohammedanisch bzw. innermigrantisch:

    Verdächtiger führt Polizei zur Leiche – Zugriff in Dassel

    Dassel. Mit vier Zivilstreifenwagen waren Polizeibeamte der Hamelner Mordkommission am Sonntag gegen 15 Uhr zu einer Pension im Raum Dassel gefahren. Und dort wurden sie fündig: Widerstandslos nahmen sie einen 28-jährigen Mann aus Hehlen, einem Ortsteil von Bodenwerder (Kreis Holzminden), fest.

    Er soll in seiner Wohnung in Hehlen einen 25-jährigen Libanesen aus Hameln erstochen und dessen Leiche dann unter einem Reisighaufen in einem nahegelegenen Waldstück zwischen Hehlen und Ottenstein versteckt haben.

    Die Leiche des 25-Jährigen hatte die Polizei am Sonntag gegen 16.30 Uhr in dem Waldstück entdeckt. Der mutmaßliche Täter hatte die Ermittler selbst zum Fundort geführt, und zwar noch während der Rückfahrt von Dassel nach Hameln, sagte Jörn Schedlitzki, Pressesprecher der Hamelner Polizeiinspektion. Ein Geständnis habe der Beschuldigte jedoch nicht abgelegt. Er habe lediglich gesagt, dass er weitere Angaben nur noch über seinen Rechtsanwalt verlauten lassen wolle.

    Nach den bisherigen Ermittlungen könnte es sich um einen Raubmord gehandelt haben. Sowohl das Opfer als auch der mutmaßliche Täter sollen nach Auskunft der Polizei in der Drogenszene verkehrt haben. Das Opfer soll nach Angaben seiner Familie einen vierstelligen Bargeldbetrag bei sich gehabt haben, als dieser am Sonntag, 10. November, den 28-jährigen Bekannten in dessen Wohnung aufgesucht habe, um etwas zu kaufen. Danach sei der 25-Jährige nicht mehr aufgetaucht.

    Die Hamelner Polizei war am Donnerstag von der Familie des Opfers eingeschaltet worden. Mitglieder der Großfamilie des 25-Jährigen hatten danach auch selbst bei der Familie des Hehleners Nachforschungen angestellt. Dabei war es laut Hauptkommissar Schedlitzki auch zu einer Schlägerei gekommen, bei der die Polizei einschreiten musste.

    Im Zuge weiterer Ermittlungen durchsuchte die Polizei anschließend die Wohnung des 28-Jährigen in Hehlen und fand dort Blutspuren sowie das Messer, das mutmaßlich die Tatwaffe ist. Der 28-Jährige wird am Montag dem Haftrichter vorgeführt. (goe)

    http://www.hna.de/lokales/northeim/zugriff-dassel-verdaechtiger-fuehrt-polizei-leiche-3226582.html

    Na ja…100 Kamele (und 20 Ziegen 😉 )und gut is`…
    http://www.pi-news.net/2013/11/scharia-in-berlin-100-kamele-fur-einen-toten/

  23. Nachrichten aus Belgien:

    Das 16-jährige Mädchen aus Kessenich, einer Teilgemeinde von Kinrooi (Limburg), das schon seit vier Tagen vermisst wird, soll im Loverboy-Circuit, also in der Prostitution, in Deutschland gesehen worden sein. Man habe ihre Fahrrad in Berlin gesehen, heißt es auf der Webseite Vermist.nl.
    Es handelt sich um ein beunruhigendes Verschwinden. Die 16-Jährige hat blaue Augen, eine weiße Hautfarbe und halblanges dunkelblondes glattes Haar. Sie ist 1 Meter 75 und hat eine normale Statur. Am Donnerstagmorgen war sie mit ihrem Fahrrad von Kessenich zur Schule nach Maaseik geradelt, ist dort aber nicht angekommen. Das Mädchen soll mit einer unbekannten Person ausländischer Herkunft verschwunden sein.
    http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/nachrichten/131118_Olga

    Yves Liégeois, der Antwerpener Oberstaatsanwalt, plädiert für die Anlage von DNA-Material aller neugeborenen Babys sowie von allen Neuankömmlingen in unserem Land. Liégeois erhofft sich damit eine effizientere Verbrechensbekämpfung.
    Derzeit wird nur DNA-Material von Menschen gesammelt, die wegen eines schweren Verbrechens wie Mord oder Vergewaltigung verurteilt worden sind. Liégeois will diese DNA-Banken also erweitern.
    http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/nachrichten/131116_DNA_BABY

  24. FOCUS Online: Jung, männlich, ausländische Wurzeln – sieht so der typische Intensivtäter aus?

    Hausmann: Im Prinzip: ja. 80 Prozent der Berliner Intensivtäter haben einen Migrationshintergrund. Die meisten von ihnen – 43 Prozent – sind arabischer Herkunft, 32 Prozent stammen aus der Türkei.

    FOCUS Online: Warum machen gerade diese Gruppen so viel Ärger?

    Hausmann: Es betrifft nicht die Gruppen insgesamt. Es wäre falsch zu sagen: Alle Araber und türkischen Jungs sind so.

    FOCUS Online: Das haben wir nie behauptet …

    Hausmann:?… okay. Ich will nur sagen: Mit Pauschalurteilen tut man der großen Mehrheit gut integrierter Jugendlicher Unrecht. Man muss differenzieren.

    FOCUS Online: Richtig. Aber es bleibt dabei, dass Jugendliche aus dem kurdisch-türkischen und arabischen Milieu den Hauptteil der Intensivtäter ausmachen. Warum ist das so?

    Man beachte die 180°-Kehrtwende der Presse. Der Mann sagt, 80 % der Intensivtäter haben Migrationshinmtergrund, 75 % sind Muslime (oder mehr, sofern noch einige Albaner dabei sind). Noch vor kurzem wäre er für diese Aussage von den Zeitungen als Nazischwein gekreuzigt worden. Jetzt sieht er sich gezwungen, zu relativieren. Und die Journalisten hacken nach und können garnicht genug über die Muselmanischen Verbrecher hören.

  25. Morgen muessen wir uns wieder anhoeren, was fuer ein Populist der Herr Staatsanwalt ist, da es „normal“ waere , wenn in einer Umgebung die moslemischen( falls das erwaehnt wird) Migranten bereits die Ueberzahl darstellen, dass es dann statistisch zu mehr Uebergriffen durch diese Fremden kommt und man daher nur aus populistischen Gruenden dieses Thema so aufbauscht, was einer umfassenden Integration dann entgegenwirkt.

    Ich kennne bereits die Ausreden- oja!

  26. Man kann nur hoffen dass diese Migranten nächstes mal zur Abwechslung ein paar dieser islamophilen Politiker zusammenschlage. Vielleicht kommen sie dann mal in die Gänge.

    Wenn nichts unternommen wird dann steuern wir auf ernsthafte Unruhen zu

  27. Ein probates Mittel wäre es natürlich, den Geldhahn, bzw. die Geldhähne, die allüberall für die lieben Migranten sprudeln, endlich rigoros zuzudrehen. Aber linke Politik gefällt sich ja so sehr darin, immer neue „Opfer“ zu erfinden und zu alimentieren, dass das wohl ewiges Wunschdenken bleiben wird.

    Auch die überall so bejubelte „Inklusion“ ist mal wieder so ein Beispiel. Wer sitzt denn vornehmlich in sog. Förderschulen (früher Sonderschulen)? Seit den Gutmenschen zu Ohren gekommen ist, dass ein Großteil dieser Knaben ( Mädchen eher weniger) türkische oder sonstige islamische Wurzeln hat, blieb doch nichts unversucht, um diese Gruppe endlich an „normalen“ Schulen unterzubringen. Und das sehr gerne auch an Gymnasien. Und die dumme mitleidige deutsche Klientel begrüßt noch solche Vorhaben. Dass ihre eigenen Kinder darunter leiden, wird einfach hingenommen. Ist ja so edel, den armen geistig Zurückgebliebenen zu helfen!! Und wir pumpen Millionen in diesen Irrsinn !!

    Wo sind die jungen deutschen Familien, die sich endlich dagegen wehren ???

  28. Nein, es wird hier gar nichts reformiert werden. Viel eher werden solche Staatsanwälte und Richter zum schweigen gebracht und wenn sie dennoch weiterreden notfalls in die rechte Ecke entsorgt. Denn das sind Rädchen im System, die das große Ganze nicht sehen, die verruchten Pläne der Elite nicht kennen, nämlich die planmäßige und systematische Veräderung der Volkszusammensetzung („Umvolkung“ / „Volksverdünnung“), Aufgabe der Kultur und der nationalen Identität, Zerstörung der Reste von deutschen Werten(„Nie wieder Deutschland“).

    Die Türken/Araber sind nur Mittel zum Zweck. Nicht diese Leute werden unserer Kultur und unseren Gesetzen angepasst sondern umgekehrt. Das Deutsche Volk (und auch andere europäische Völker) soll zu einer identitätslosen Masse von willenlosen Opfern weichgekocht werden, irgendwelche Reformen wären da nicht hilfreich.

  29. #28 Sir Wilfrid (18. Nov 2013 21:00)

    WEIL sie uns verachten, haben sie nicht die geringsten Hemmungen, uns auszunutzen!

    Wohl eher sorum:

    Weil wir uns ausnutzen lassen, haben sie nicht den geringsten Grund uns zu achten.

    Sie sind Moslems und ihnen fehlt der Sinn für selbstlose Nächstenliebe, sie halten das für Schwäche.

  30. Was nützen uns Fakten, wenn Bessermenschen die Endscheidungsträger sind

    Solange Femi-, Gender-, Homo- und Sozi-Lobby in Medien und Politik den Ton angeben wird sich nichts aber auch gar nichts ändern! Weiter so, wir haben uns alle lieb ist der Song!

    Und die sonstigen Weicheier? Sind auch keine Hilfe…

    Ich auch nicht, ich weiß schon…

    Wir können Fakten erzählen, ja wir könnten sogar Lösungen aufzeigen, wenn wir uns trauten. Egal. Kennt eh jeder auch ohne es zu sagen! Wirklich jeder! Das Problem ist, unsere kleine heile Welt stürzt dabei zusammen und friedlich wird es auch nicht ablaufen. Das weiß jeder! Alle! Nicht nur in Deutschland überall in Europa! Und wenn wir keinen Blutzoll bereit sind zu leisten, werden wir jämmerliche Euro-Indianer werden…

    Mit Gruß von den Identitären Bewegung Österreich:

    Festung Europa! Identitäre Kundgebung 10.11.2013
    http://www.youtube.com/watch?v=-Sgk98ky5Sk

  31. Für die vielen Neuleser hier eine lesenswerte Hintergrundinformation zum Islam. Der Althistoriker Egon Flaig hat sich mit Bedeutung und Geschichte von DSCHIHAD, Judenhass und Intoleranz im Islam befasst. Wer seinen Essay gelesen hat, versteht das heutige Islamproblem:

    Essay
    Der Islam will die Welteroberung

    15.09.2006 · Die Kriegsregeln sind flexibel, das Kriegsziel bleibt: Der Greifswalder Althistoriker Egon Flaig über Mohammeds kämpferische Religion….
    Von Egon Flaig

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/essay-der-islam-will-die-welteroberung-1354009.html

  32. Die Realitaet ist nicht, dass man unser Volk „verduennen“ will, die Realitaet ist viel haerter, wenn man auch in Stadtteile mit ueber 70 Prozent einschlaegigen Moslemmigranten denkt.
    Man will uns vernichten!
    Man nimmt Mord und Todschlag in Kauf.
    Das Endziel ist nicht eine homogene Masse- Nein, denn das geht mit der islamischen „Philosophie“ huestel auch garnicht, sondern das Endziel ist die Vernichtung aller europaeischen und nordischen Voelker-siehe Schweden zb.

  33. Wenn ein Minderjähriger (bis 23 Jahre) mit MiHi straffällig wird:
    gesamte Familie abschieben,
    Vater mit allen seinen Frauen und allen dazugehörigen Kindern.
    Lebenslängliches Einreiseverbot (D bzw. EU).

    Andernfalls würde die Gruppe der Deutschen durch weitere Straftaten bestraft.
    Nicht abschieben wäre also Gruppenstrafe.

    Was hindert uns daran?

  34. Vor drei Jahren war ich mit meiner Mutter gemeinsam in der Stadt. Vor der Bank trennten wir uns kurz. Ich ging zur Bushaltestelle , sie zur Bank. Als sie raus kam, hatten sich 4 *** auf der Treppe so breit gemacht, dass keiner mehr die Treppe hoch oder runter kam. Meine Mutter (76) kennt da nix und bat lautstark darum Platz zu machen. Da stand einer auf und beschimpfte meine Mutter auf das Übelste und zog seinen Gürtel aus den Hosenschlaufen und drohte Sie auszupeitschen. Das konnte ich gerade noch verhindern.

  35. Es wird immer blöder! Wird Facebook auch bald eine Burka übergestülpt?

    Guckt mal hier:

    „Facebook macht es muslimischen Jugendlichen nicht leicht: Ständig stoßen sie dort auf freizügige Inhalte und Fotos, die nicht halal sind. Aus der Sicht strenggläubiger Muslime können die Netzwerke sogar zum Glaubensabfall führen. Also versuchen sie gegenzusteuern.“

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/muslime-auf-facebook-keine-angst-vorm-fitnabook-a-933570.html

  36. 80% wer übernimmt denn diesesmal die Verantwortung ? die Gez bzw öffentl.Schwachsinnsverbreitung mit ihrer Meinungsbildung …oder kann man nicht evtl. die Pensionskassen etwas einbinden …
    schliesslich muss Sicherheit vor dem Denken bzw Nachdenken auch Verantwortung mit sich tragen …

  37. Wenn ich dieses oben bekannte Bild sehe, wird mir immer schlecht. V.a. der kurzbeinige Typ links, soll dies zwischen den Beinen ein Täschchen mit Messerchen oder doch nur eine „Hodenvergrößerung“ darstellen ?
    Unsere Demokratie ist unser Untergang !
    Der Moslem weiß genau, wie man unsere Struktur durch unser eigen Mittel zerstören bzw ausbeuten kann.
    Also selber Cochones zeigen.

  38. Canada hat beginn der 80er Jahren aufgrund
    aufstrebende Moslemische Kolonie Bereicherung
    die Visapflicht eingeführt ! Darauf ist der
    Fachkräften aus dieser Ländern nahezu auf null
    zurückgegangen ! Inzwischen sind die Einreise
    Visabestimmungen gelockert aber wohl so abgestimmt das die Hürde für glücksuchenden
    Moslemische Bereicherer uninteressant vielmehr
    vielmehr Unerreichbar geworden sind !
    Jetzt Europa noch ! Nach dem Motto von Ikea !
    Alles ist Möglich ! Visumpflicht ! Grenzen dicht ! Raus aus der EU !

  39. Strafrecht reformieren, Integrationsbemühungen verstärken, der Kriminalität den Krieg erklären, alles schön und gut. Aber selbst die Einführung der Todesstrafe würde letztlich nichts nutzen. Diese Form krimineller Strukturen hat sich über Jahrhunderte in totalitären Staaten entwickelt und selbst dort unter härtesten Bedingungen überdauert. Zu glauben, man könne dieses Problem in Deutschland nun mit rechtsstaatlichen Mitteln einfach so lösen, ist Ausdruck der Überheblichkeit unserer Wohlstandsgesellschaft und blinder Daueroptimisten. Wir werden in der Hinsicht noch eines besseren belehrt werden.

  40. Wie kann man nur so leben? Das Land und die Kultur die man doch hasst, darin leben? Was ist denn das für ein mieser Charakterzug??

  41. Das kann doch gar nicht sein. Das mit Kirsten Heisig hab ich ja erst im Nachhinein mitbekommen. Wie kam es denn, dass sie nicht beachtet wurde? Und wie wird es nun kommen, dass dieser Oberstaatsanwalt nicht beachtet werden wird?

  42. Ich glaube dieses Interview im Focus ist ein an seine Vorgesetzten gerichteter Hilferuf: Er will dringend in die Registratur zu seinem Amtsvorgänger Roman Reusch. Dort ist er sicher und bleibt weiter von Gewalttaten verschont.

    Er betont ja, bislang habe es auf ihn und seine Familie aus den Kreisen seiner „Kundschaft“ noch keine Übergriffe gegeben und er ist sich wohl nicht sicher, dass das auch so bleiben wird.

    Ich kann den Mann gut verstehen.

  43. Habe den Artikel bei Focus komplett gelesen, gut geschrieben und auf den Punkt gebracht.
    Aber mal ganz ehrlich…rechnet auch nur einer damit, dass sich in nächster Zeit etwas drastisch ändern wird? Solange die Medien, Politiker und hirngewaschene Gutmenschen political correct agieren, wird alles so bleiben wie es ist.
    Solange werden die Deutschen auch als Freiwild von den eingewanderten Türken und Arabern betrachtet.

  44. #46 1123 (18. Nov 2013 21:46)

    deutsch-THAILÄNDISCHE (!!) Schlägertrupps, die Berlin terrorisieren!

    Eine solche Verlogenheit hätte ich der Illner gar nicht zugetraut; schön war aber wie der Gesprächspartner auf diesen Nonsens überhaupt nicht einging und sofort die Rede auf muslimische Milieus brachte…
    Und dann fragt diese Lump_in doch tatsächlich die Schwester von Johnny K, Welche ‚Migranten’gruppe gewalttätiger sei, Türken oder Thailänder !!!
    Was ist das nur für eine R…_in.

  45. Die Zeiten des Friedens und des Wohlstandes sind definitiv vorbei, denn die Schlachten werden kommen! Allerdings wird die Aggression von denen ausgehen – und nicht von uns! Ist liegt nun an jedem, sich individuell auf dieses Szenario vorzubereiten…

  46. Rees: Asylbewerber wollen Bargeld
    “Deutsche Lebensmittel machen krank”
    ———————————–
    Ist ja Klar ! Die Schleuser warten darauf
    das Moneten Fliesen !

  47. Aus Focus Berlin

    520 Intensivtäter insgesamt

    davon
    319 Orientalen
    116 Deutsche
    16 Russlanddeutsche
    69 Sonstige

    Herkunft der Intensivtäter (in %)
    43 Araber
    32 Türken
    4 Bosnier
    2 Kosovo
    19 Sonstige

    http://t.co/OOUV7yIB79

  48. wenn man diesen kriminellen Abschaum zu viel Freiraum gibt,merkt man Tag für Tag,was Unschuldigen angetan wird. Beispiele: Gabriele Z.,Johnny K. und Millionen Mädchen,die von notgeilen „Mini-Gangstas“ ständig sexuell belästigt werden!! Ich halte ja das Prinzip der Red Lanterns für eine angemessene Strafe.Keine Hätschelstrafen mehr,kein wegschauen mehr,

    SONDERN ENDLICH HANDELN!!!!!

  49. Auch Goten und Vandalen sind ins römische Reich als Flüchtlinge gekommen, später haben sie Rom ausgeraubt und zerstört.

    Die meisten Menschen können leider aus der Geschichte nicht lernen.
    Deshalb wiederholt sie sich.

  50. #21 Josi

    das Jugendstrafrecht reformieren ist das einem, selbst das würde nicht helfen. Die derzeitige Justiz ist von den 68iger Nachfolgeprofessoren ausgebildet, die würden es genau so wenig anwenden wie das derzeitige. Es wird ja derzeit nur nach Milderungsgründen für den Täter gesucht, das Gesetz wir nicht ausgeschöpft.

    Es müßte ein Umdenken über sehr viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte erfolgen.

    Ich würde eher sagen, es muß eine Säuberung in den Institutionen erfolgen.
    Viel Zeit haben wir nicht mehr.

  51. #61 johann:
    Der niederländische Blog ist ja heftig. Ich vestehe ein bißchen niederländisch. Die Foristen nehmen dort wahrlich kein Blatt vor den Mund. Denen geht es zwar auch nicht besser als uns, aber die Meinungsfreiheit wird dort ohne Zweifel mehr respektiert als in Deutschland.

  52. HUSBY: Eine krasse Lügenreportage in der aktuellen taz. Das I-Wort steht natürlich nirgendwo, stattdessen absurde Schuldzuweisungen an die schwedische „Aufnahmegesellschaft“. „SCHLECHT IST DAS SYSTEM“. Hier einige Auszüge, Kommentare sind übrigens bei der taz noch erwünscht:

    Segregation in Schweden
    Nachtwanderer auf Patrouille

    Vor sechs Monaten brannten im Stockholmer Vorort Tensta Autos und Häuser. Nun ist es dort, in der ersten Anlaufstelle für Einwanderer, wieder ruhig – scheinbar.
    (…)
    Was war die Randale also? Eine aus dem Ruder gelaufene Straßenparty von Jugendlichen? Ein Rülpsen im Alltag?

    „Ein Schrei nach Hilfe“, sagt Amanuel und nickt überzeugt. „Die Eltern dieser Jugendlichen kamen nach Schweden, um hier hart zu arbeiten. Aber die zweite und dritte Generation weiß nicht, was sie tun soll und wohin mit sich.“ Amanuel nimmt sich selbst als Beispiel dafür, wie schwer es ist, Fuß zu fassen in der Gesellschaft. Sohn syrischer Eltern, in Schweden geboren, in Stockholm aufgewachsen und studiert. Vor einem Monat hat er seinen ersten festen Job bekommen, als Sozialarbeiter bei der Gemeindeverwaltung. „Ich bin 32 und jetzt erst angekommen.“
    (…)
    „Willkommen in der Realität“, sagt Amanuel, als sie durch die Brücke tauchen, die die Grenze markiert. Er klingt fast erleichtert. Er würde gern immer in diesem Viertel arbeiten, sagt er. Feseha fügt hinzu: „Die Kids hier sind nicht schlecht. Schlecht ist das System.“

    Amanuel Us lebt in Tensta, will aber möglichst bald wegziehen. Er will einen Kredit aufnehmen, eine Wohnung kaufen, heiraten. Sein Kollege Feseha Berhane ist bereits weggezogen, in einen weißen Mittelklassevorort. Er hat es für seine kleine Tochter getan, sie soll bessere Chancen haben. „Hier in Tensta sagen selbst die Einwanderer, dass es zu viele Einwanderer gibt.“

    http://www.taz.de/Segregation-in-Schweden/!127350/

  53. #43 PI – Bonn (18. Nov 2013 21:39)
    das findet man in Berlin noch öfter aber der Berliner scheint das besser zu verkraften bzw findet Berlin auch noch sexy ?
    man kann nur hoffen möglichts viele Berliner BunteBeamte geniessen ihre Erfahrungen nicht so stillschweigend wie bisher ….

  54. Ich habe eine Frage, ob Jemanden Folgendes aufgefallen ist. Es gibt ja teils gerade in kleineren Staedten auch moderate Moslems-ich weis nicht zu welchem Stamm die sich zaehlen, aber sie haben buntere Kopftuecher, da schauen auch mal Haare hervor und diese Menschen haben manchmal sogar ein laecheln auf dem Gesicht gehabt-gerade die Aelteren ,oder auch mal einen freundlichen Satz. Seit einiger Zeit und das viel mir heute erst wieder richtig auf, gruessen diese Personen nichteinmal mehr nd schauen einen auch nichtmehr in die Augen!

    Wem ist das noch aufgefallen und was ist da los?!

    Diese Menschen gehen auch nicht unbedingt in eine Moschee, die gibt es hier auch nicht. Woher diese Wesensaenderung?

  55. Bundespolizei zerschlägt internationalen Schleuserring – Bundesweite Wohnungsdurchsuchungen

    Hintergrund des Einsatzes ist ein Ermittlungsverfahren gegen eine international agierende, deutsch-iranische Tätergruppierung. Diese steht im Verdacht, iranische Staatsangehörige banden- und gewerbsmäßig nach Deutschland eingeschleust zu haben.
    Mindestens in drei Fällen verlangten die Täter einen Schleuserlohn von bis zu 27.000 Euro pro Person. In zwei Fällen soll es zu Gewaltanwendungen gegenüber minderjährigen Geschleusten gekommen sein, nachdem diese den geforderten Schleuserlohn nicht zeitgerecht hatten aufbringen können.

    http://www.bundespolizei.de/DE/00Aktuelles/_News/2013/10/131030_schleuserring-zerschlagen.html?nn=841186

  56. zu #74 Sanddorn (18. Nov 2013 22:34)

    Und das gleiche in Grün, ähh auf albanisch:

    Bundespolizei und Zoll haben am 24. Oktober 2013 bei einem Großeinsatz einer international operierenden Schleuser- und Drogenhändlerbande einen schweren Schlag versetzt.

    Die kriminelle Bande steht im Verdacht, in großem Umfang Kokain aus Südamerika über die Niederlande nach Deutschland geschmuggelt zu haben. Darüber hinaus hat die Organisation vorwiegend albanische Staatsangehörige – zum Teil mit gefälschten Papieren – ins Bundesgebiet geschleust, die als Drogenkuriere und Drogendealer eingesetzt wurden oder der Prostitution nachgingen.

    Als Kopf der Bande gilt ein 35 Jahre alter, als gewalttätig bekannter, Albaner. Bei den übrigen Beschuldigten handelt es sich zum größten Teil um albanische Staatsangehörige, die überwiegend unerlaubt und unter Nutzung falscher Papiere nach Deutschland eingereist sind.

    http://www.bundespolizei.de/DE/00Aktuelles/_News/2013/10/131025_schlag-gg-schleuser.html?nn=841186

  57. Ist doch ganz einfach. Sanktionen für Integrationsverweigerer. Die meisten leben vom Sozialstaat und da kann man ansetzen.

  58. „Oberstaatsanwalt: „Junge arabischstämmige Gewalttäter verachten unser Land““

    Ich verachte auch dieses Land, wobei mit diesem Land nicht meine alte kulturelle Heimat gemeint ist, sondern ein verbrecherisches politisches Parteiensystem, welches diese unsere Kultur systematisch und vorsätzlich zu Grunde richtet.
    Wie das funktioniert, kann man hier bei PI schon lange lesen. Das Gelesene deckt sich mit dem langjährig Erlebten in Kreuzberg, Neukölln, Moabit, Spandau und Tegel Und es breitet sich mit zunehmender Geschwindigkeit aus.

    Meine alte Heimat Kreuzberg und der Verrat durch die Politik:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-kreuzberg-monika-hermann-refugee-schule-gescheitert/9093834.html

    „Die Lage der Flüchtlinge in Kreuzberg dürfte sich auf absehbare Zeit nicht verbessern. Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) zufolge befindet sich eines der zentralen Projekte der Flüchtlingsproteste in einem katastrophalen Zustand: die von Flüchtlingen besetzte Schule in der Ohlauer Straße.
    Erst am Donnerstag war ein 20-Jähriger von der Elfenbeinküste offenbar von anderen Bewohnern niedergestochen worden.
    Herrmann zufolge besucht ein Bezirksmitarbeiter wöchentlich die Schule, um Reparaturen zu besprechen. „Doch es gibt keine festen Ansprechpartner“, sagte Herrmann. Und eine Woche später seien die Sachen wieder kaputt.“

    Alles wieder kaputt, ojehmineh!

    Unsere Islamisierung kostet richtig viel Geld! Aber wir verkaufen denen auch die Waffen, die sie brauchen:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ruestungsexporte-saudi-arabien-ist-hauptabnehmer-deutscher-waffen-12670460.html
    Saudi-Arabien ist Hauptabnehmer deutscher Waffen

    Die CSU ist auch von Feinden der Demokratie unterwandert.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M594f91879d8.0.html

    „BRÜSSEL. Der CSU-Europaabgeordnete Manfred Weber hat sich dafür ausgesprochen, EU-kritischen Parteien im Europaparlament die Parteienfinanzierung zu streichen. „Populisten und Extremisten, die gegen Europa polemisieren, sollten kein europäisches Geld erhalten“, sagte er dem Focus.“

    Erst gibt es kein Geld, später kommt man ins Lager!
    Die Diktatur zeigt immer deutlicher ihre häßliche Fratze.

  59. #73 Akkon (18. Nov 2013 22:30)
    #43 PI – Bonn (18. Nov 2013 21:39)
    das findet man in Berlin noch öfter aber der Berliner scheint das besser zu verkraften bzw findet Berlin auch noch sexy ?
    man kann nur hoffen möglichts viele Berliner BunteBeamte geniessen ihre Erfahrungen nicht so stillschweigend wie bisher ….

    Ein sehr grosser Teil der Berliner aus den normalen Arbeitnehmer-Milieus, der es sich leisten konnte, ist aus Berlin ins Umland gezogen, das zu Brandenburg gehört.
    Das hatte zur Folge, dass sie ihre Steuern an das Bundesland Brandenburg abführen, wovon Brandenburg enorm profitierte und die geplante Fusion mit Berlin im damals durchgeführten Volksentscheid mit sehr grosser Mehrheit von den Brandenburgern (!) abgelehnt wurde.
    Nach Berlin ziehen fast nur noch Menschen, die einen eher rudimentären Anteil am Steuer- und Sozialaufkommen haben dürften, was diese Stadt arm aber (un)sexy macht.

  60. alle achtung,respekt vor dem Oberstaatsanwalt,
    der nach(Mollath)Roman Reusch den mut zur
    öffentlichen kritik hat.
    Das Migranten/Asylanten problem sind Tatsachen.
    http://deutschelobby.com/2007/12/24/oberstaatsanwalt-roman-reusch-knapp-80-prozent-meiner-tater-haben-einen-migrationshintergrund/

    Ob Er nun auch abgesetzt wird?wieRomanReusch?
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/jugendgewalt-staatsanwalt-roman-reusch-abgesetzt/1147162.html

    Oder nur einen Maulkorb bekommt?
    http://europenews.dk/de/node/5099

    Das die Niederlande kein Interesse an so einem
    Europa hat,ist verständlich,vor allem wenn
    eine „ewige zeitlange“ Tradition wie die
    Nikolausfeier von der EU kritisiert wird;
    http://www.ecombase.de/niederlande-machen-druck-es-muss-recht-auf-eu-austritt-geben-allgemein-10804/

    Die größte frechheit/dreistigkeit dieser
    Asylanten/Migranten ist es aber,
    zu demonstrieren,-tagelang-
    „öffentliche Plätze“,“Gewege zu blokieren“,
    warum die Behörde in Böbrach nicht reagiert;
    a)Die sind blind,?/oder-
    B)nur“feige/ängstlich“?

    Man kann nur auf die „Europawahl“ hoffen,
    das die-proEuropa-Parteien
    WACHGERÜTTELT werden.
    http://twitpic.com/dlqtwx
    M.f.g./
    frohesWeihnachtsfest(Tannenbaum o.Lichterfest)

  61. Aber nicht vergessen: Der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun!!!
    Und Islam bedeutet im Übrigen Frieden!!!

    😆

    *Ironie aus*

    75 Prozent (m.Erfahrung/Vorurteil nach) Islamis sind untertrieben. Siehe Oslo…

  62. Es geht so lange genau so weiter wie bisher, bis die 85% Berliner die Schnauze voll haben und ein Lynchmob von 500000 Bürgern nach Neukölln marschiert und die Sache selber in die Hand nimmt.

  63. Einfach so machen wie in den meisten US-Bundesstaaten. Da gibt es kein besonderes Jugendstrafrecht, es gibt ein Strafrecht das für alle ab 7 Jahren gilt. Für Minderjährige gibt es nur ein paar Sonderregeln wie die Ersparung der Todesstrafe sowie teilweise die Möglichkeit eine mittellange Haftstrafe durch Besuch eines sog. Bootcamps zu verkürzen. Intensivstraftäter nach deutscher Definition sind dort praktisch unbekannt, da in vielen Bundesstaaten das „3-Strikes and you are out“-Prinzip gilt. Begeht man dreimal hintereinander eine mittelschwere Straftat wie Raub, Einbruch oder Körperverletzung, so bekommt man automatisch eine lange Haftstrafe von z.B. 20 Jahren. Auch wenn Richter das teilweise als zu hart ansehen, sie haben vom Gesetz keine Möglichkeit das Strafmaß zu reduzieren.

  64. Warum die Verachtung der arabisch-stämmigen „Jugendlichen“ – und ihrer Eltern – gegen Deutschland?

    Warum der Hass von Muslimen gegen Nicht-Muslime?

    Nicht die andere Kultur, sondern der andere Glaube ist die Ursache.

    Tatsache ist: Der Koran und die Bibel sind nicht vereinbar.

    Warum nicht?

    Der Koran ruft zur Verfolgung Andersgläubiger auf, die als „Ungläubige“ herabgesetzt werden.

    Wie sollen Christentum und Islam vereinbar sein? Nach dem Koran begeht jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie und wird von Allah verflucht.

    Die Bibel lehrt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.
    Die Bibel lehrt, dass Gott unser Vater ist, der uns liebt.
    Die Bibel lehrt, dass Jesus Gott ist – Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Aber der Islam leugnet all dies.
    Der Islam erträgt nicht die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der jeden Menschen, der ihm glaubt, von Sünde und ewigem Tod errettet.

    Der Koran (Koran 9,3) verflucht buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als Sohn Gottes, als Messias, als Retter von Sünde und Tod.

    Das ist die Grundlage des Islam.
    Das ist die Basis des Islam.
    Das ist das Fundament des Islam.

    Ohne diese Grundlage bricht der Islam in sich zusammen — wie ein Haus, das auf Sand gebaut wurde, anstelle auf einen Felsen.

    Der besondere Hass des Islam gilt nicht nur den Christen, sondern vor allem dem auserwählten Volk der Juden.

    Es ist notwendig darauf hinzuweisen, dass die Bibel den Aufstieg des Islam vorhergesagt hat.

    Im Islam wird die Identität des islamischen Allah-Gottes unter anderem durch Mondsichel und Morgenstern wiedergegeben.
    Der Prophet des 7. Jahrhunderts BC Jesaja nennt Satan / Luzifer “Hilal ben Sahar” in Jesaja 14:12;
    dies wird im Deutschen als “Luzifer, Sohn der Morgenröte” übersetzt
    Jedoch wörtlich wäre “Hilal ben Sahar”: “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”
    Jesaja beschreibt Satan wörtlich als “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”;
    So hat über 1000 Jahre vor Mohammed die Bibel Satan mit dem Islam (der um 600 n.Chr. entstand) identifiziert.

    Das erklärt die Gewalt und den Hass – nicht umsonst wird Satan als der Fürst dieser Welt bezeichnet. Als Herrscher über all jene, die den wahren Gott der Bibel ablehnen.

    Der Islam erträgt nicht die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist – weil der Gott des Islam jeden Menschen hasst. Während der Gott der Bibel jeden Menschen erretten möchte:

    Jesaja 53: 4 Fürwahr, er trug unsere Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. 5 Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf daß wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. 6 Wir gingen alle in der Irre wie Schafe, ein jeglicher sah auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn.

  65. OT:
    bitte um Hilfe:
    Wer erinnert sich an den amerikanischen Soldaten, der ein Moslem war und einen Amoklauf hingelegt hatte? Wo war der Bericht darüber?
    Die Fotos, als er dann mit Bart aufgetreten ist?
    War das hier?
    Danke

  66. In diesem Zusammenhang möcht ich mal sagen dass mir die Schwester von Jonny K sehr leid tut natürlich auch weg ihres ermordeten Bruders aber auch weil Sie sich hat von der politkorrekten Meute hat zum Handel machen lassen. Man hat ihren Bruder ermordet und setzt soll sie und ihre Familie auch noch von dem Kakao trinken durch den sie von verbrecherische Gutmenschen gezogen wird. Ich kann Ihr nur empfehlen endlich mal öffentlich auszurasten nicht mehr dem Muster des braven asiatischen Mädchens zu entsprechen und Interveiwpartner wie diese Idiotin Illner vor laufender Kamera endlich ZUR SAU zu machen. Vor laufender Kamera zu erzählen dass sie Killer beauftragen wird endlich diese arabischen Täter zu stellen und abzuknallen. Das wäre ein reinigendes Gewitter. Un d danach würde ich an ihrer Stelle dieses schreckliche Land verlassen.

  67. Ich habe ja oben angesprochen, dass selbst hier auf dem Stadtdorf, wo es teils noch vertraegliche Moslemfrauen gab, die hallal nicht so ernst genommen haben, die das Kopftuch mehr lose getragen haben und die auch nicht in eine Moschee gehen, die teilweise respektvoll und sogar freundlich aufgetreten sind, dass Jene jetzt seit vll einem halben Jahr auch eine Art Wesensaenderung an den Tag legen. Sie schauen einen nicht mehr an und auch so scheinen sie sich immer mehr abzugrenzen.

    Hat Jemand eine logische Erklaerung darauf. Das ist keine Einbildung, das ist so.

  68. #91 Miss

    Da es sich weit und breit nicht ein HAUCH einer Täterreferenz finden lässt, ist der Fall wohl leider fast klar…

  69. @#15 lorbas (18. Nov 2013 20:38)

    >>>>>Aktion Araber-Mafia

    Berlin erklärt kriminellen Großfamilien den Krieg

    Berlin –

    ,<<<
    Wie, das Henkelchen wird aufmüpfig? Wohl lebenmsmüde, wie? :mrgreen:

    Für alle Nichtberliner hier: Henkel ist Innensenator von Berlin, zuständig für Sicherheit etc.
    Nur ist er leider seit Amtsantritt vor 2 Jahren abgetaucht, wirkt eher wie ein Mitglied eines Tauchersportvereins, völlig unscheinbar und wirkungslos.

  70. Mir tun ein wenig die Bürger in NRW Leid die einem unfähigen Dummschwätzer und Scharlatan, wie IM Ralf Jäger einer ist, auf Gedeih und Verderb ausgeliefert sind. Aber sie haben auch SPD gewählt und damit auch selber das so gewollt.. Sorry…. jetzt müßt ihr mit eurem unfähigen Schauspieler IM Jäger leben.
    NRW: in den letzten sechs Monaten 30500 Einbrüche in NRW… dankt eurem IM Jäger (Der Blitzerkönig!)

    Kriminalität: Immer mehr Einbrecher suchen NRW heim

    Düsseldorf. Die Jugendkriminalität hat in NRW einen historischen Tiefstand erreicht. Seit 41 Jahren habe es nicht mehr so wenige Jugend-Straftaten gegeben, erklärte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik 2011. Dafür stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche stark.

    Zahl der Wohnungseinbrüche stieg um 12,5 Prozent
    Von Wohnungseinbrüchen sind in NRW fast alle Städte und Gemeinden betroffen. 50.368 Einbrüche in Häuser oder Wohnungen sind in der Kriminalstatistik verzeichnet. Das ist eine Zunahme von 12,5 Prozent (plus 5599). Ins Blickfeld der Ermittler gerieten besonders internationale Einbrecherbanden. Sie verüben nach Angaben des Innenministeriums über Ländergrenzen hinweg viele Straftaten, vor allem Einbrüche und Taschendiebstähle.Die Zahl der gemeldeten Taschendiebstähle stieg deutlich um 12000 auf mehr als 52000 an. Das ist eine Steigerung von 29 Prozent.

    http://www.derwesten.de/nachrichten/immer-mehr-einbrecher-suchen-nrw-heim-id6451223.html
    ————————————

    Richtig so – Selbst ist der Mann wenn der Staat einen nicht mehr schützen will!

    Einbrüche: Bürger setzen in Essen-Kettwig auf privaten Sicherheitsdienst

    Essen. 53 Einbrüche in Essen – das ist die Bilanz allein eines Wochenendes. In Essen-Kettwig bezahlt eine Nachbarschaft seit Jahren einen Sicherheitsdienst und hat Täter so offenbar abgeschreckt. Inzwischen gibt es Wachdienste in weiteren Stadtteilen und mehr Anfragen.

    Als traurigen Höhepunkt beschreibt die Polizei die Einbruchszahlen vom vergangenen Wochenende: Es gab 53 Einbrüche und Einbruchsversuche.
    Ob die Haustür an der Straßenseite, die Terrassentür im Garten, das Badezimmerfenster oder Fenster in den Obergeschossen, wo akrobatische Einbrecher an der Regenrinne hoch hangelten: Die professionell vorgehenden Einbrecher hatten die Schwachstellen schnell erkannt und schlugen zu. Obwohl aufmerksame Anwohner in einigen Fällen gleich die Polizei riefen, konnten die Täter flüchten.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/buerger-setzen-in-essen-kettwig-auf-privaten-sicherheitsdienst-id8665025.html#plx1458120727

  71. #90 Amanda Dorothea (18. Nov 2013 23:36)
    ist jedenfalls eine interessante Beobachtung, die ich gerne noch durch andere bestätigt haben möchte.

  72. passend zum thema:
    Prügeln, rauben, erpressen: Jugendliche Gewalttäter aus arabischen und türkischen Einwandererfamilien stellen Polizei, Justiz und Politik vor riesige Probleme. Experten fordern ein konsequenteres Einschreiten des Staates.
    Mit sieben zündete er ein Haus an, mit neun schlitzte er einem Schüler das Gesicht auf, mit 14 stand er das erste Mal vor einem Richter. Momentan sitzt er, mal wieder, im Gefängnis. Der aus dem Libanon stammende Yehya el-Ahmad gilt als einer der schlimmsten Jungkriminellen Deutschlands. Diebstahl, Erpressung, bewaffneter Raub, gefährliche Körperverletzung – die Verbrechen des 23-Jährigen decken das halbe Strafgesetzbuch ab. Schon vor zehn Jahren stufte ihn die Berliner Staatsanwaltschaft als hochgefährlich ein.

    Yehya el-Ahmad, der in Neukölln aufwuchs und die berühmtberüchtigte Rütli-Schule besuchte, ist der Prototyp eines Intensivtäters: aggressiv, gnadenlos, unbelehrbar. Er gehört zu einer Gruppe, die in Großstädten regelmäßig Angst verbreitet und den Rechtsstaat immer wieder an seine Grenzen führt. Oft sind es Söhne arabischer oder türkischer Einwandererfamilien, die als notorische Gesetzesbrecher auffallen. Ihre Opfer sind überwiegend Deutsche.
    http://www.focus.de/magazin/archiv/tid-34729/report-generation-verbrecher_aid_1153859.html

  73. #90 Amanda Dorothea (18. Nov 2013 23:36)

    Das kann ganz einfach daran liegen, daß in dem Dorf 5 km weiter in die andere Richtung eine Moschee gebaut worden ist, oder eine vorhandene einen neuen Imam bekommen hat, der seine „Gemeinde“ nun in kurzer Zeit auf Linie bekommen hat. Der Gruppendruck ist da nicht gering, und wer da nicht seine Kinder zum Koranunterricht gibt, und seine Töchter als Schlampe rumlaufen lässt, der ist sozial ganz schnell weg vom Fenster.

    Erklärt es sich nun, warum in jedem deutschen Weiler eine Moschee zu stehen hat?

  74. #11 Spider_Murphy (18. Nov 2013 20:34)
    OT: Gewalt auf dem Fußballplatz
    Es fällt mir gerade schwer zu glauben, dass es sich hier um “Biodeutsche” gehandelt haben könnte, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen

    Der junge Schiedsrichter (16), der bewußtlos geschlagen wurde, heißt Antonio Falcicchio. Vom Täter (41) gibt es keinen Namen.

    http://www.fcmengen.de/

    Das ist der Verein, wo der Sohn des ausrastenden Vaters spielt:

    http://svennetach.de

    Und hier haben wir ein Foto von der B-Jugend:

    http://svennetach.de/cms/pages/fussball/fussball-jugend/b-jugend.php

    Kein „Einzelfall“!

    Erst vor zwei Wochen war bei einem Spiel in Reutlingen ein Fußballfunktionär der Young Boys Reutlingen von einem Zuschauer krankenhausreif geprügelt worden.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/spieler-vater-schlaegt-jungen-schiri-ko/-/id=1622/nid=1622/did=12405098/1ynqs2d/

  75. @#78 Bernd Backhaus
    Mir tut das alles sehr weh. 1953 wurde ich nur wenige hundert meter entfernt von der G.Hauptmann Schule entfernt eingeschult. Wenn du die Gegend kennst, weißt du, dass es in unmittelbarer Nähe diese meine Schule gibt.
    Sorry an alle für privates OT.

  76. Es ist zu spät! Die Gesellschaft hat Angst, selbst wenn sie zu handeln bereit wäre. Die kriminellen Strukturen haben sich schon derart ausgebreitet, dass mit unserem Strafsystem und MultiKulti-Getöse nichts mehr zu machen ist. Vor lauter engstirniger, verkehrt gedachter Menschenfreundlichkeit werden gesamte Gewaltstrukturen importiert und ist nicht mehr gutzumachen. Nur ein knallhartes, ideologiefreies Durchgreifen, ohne wenn und aber, würde den Sumpf austrocknen. Das Potential (und der Wille) sind auch da,- aber nur wenn es um rechte Straftäter geht. Und es liegt in der Logik der Sache, ,dass der Widerstand größer wird, wenn nicht endlich was getan wird! Das Vakuum wird sich füllen, was der „Rechtsstaat“ nicht mehr bearbeiten kann oder will.

  77. Wenn ich
    mir die Typen
    so ansehe, auch wenn
    gepixelt, muß ich daran denken,
    wie eigentlich der Frühmensch seine
    großen Zähne und kräftigen Kiefer
    losgeworden ist ? Wie genau
    weiß ich nicht, aber ganz
    sicher nicht durch
    Integration.

  78. Ich habe hier videomaterial vom Pariser „Amoklauf“ und da faellt einiges Seltsames auf. Wie reagiert da der Alte- macht er diverse Zeichen zum Taeter,! Auch insgesamt wirkt das sehr gestellt. Ich sehe die Resultate. Frankreich , speziell Paris hat einen kleinen Ausnahmezustand. Die „Hollaendische“ Regierung versucht sich zu erhalten, die Rechten werden dahingehend diskreditiert, da der „Anschlag“ auf ein linkes Blatt geschah und das von einem sichtlich europaeischen Taeter aus.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ea9fPk6Udsk#t=36

  79. Auszug/Zitat


    Aber die Gesellschaft kann nicht sehenden Auges zulassen, dass in bestimmten Familien, die zum Großteil auch noch von Kindergeld und staatlichen Transferleistungen leben, kriminelle Neigungen geradezu gefördert werden.

    Viele von denen sind nicht bereit, unsere Gesetze zu akzeptieren. Es ist paradox: Einerseits nutzen sie Annehmlichkeiten, die sich ihnen hier bieten, sehr großzügig aus. Andererseits verachten sie unser Land.“

    Kirsten Heisig sagte:

    „Wir müssen uns gemeinsam Gedanken darüber machen, wie es in dieser Gesellschaft weitergehen soll. Und wir müssen handeln. Jetzt!““

    Es gibt selbst im Rot/liberal versifften Berlin noch Staatsanwaelte und Richter, die wissen was da ablaeuft, selbst wirksame Gegenmassnahmen,

    jedoch die langsame, muede, von Politikern kontrollierte Maschinerie ist nicht in der Lage diese umzusetzen.

    Die Gewaltorgien in den Grosstaedten Deutschlands, verursacht durch subventionierte Zuwanderer, aus Anhaengern einer nicht integrierbaren Hassidiolgie wird nicht weniger sondern taeglich mehr.
    Dank ihren Steigbuegelhaltern aus den im Bundestag befindlichen Blockparteien und dem links/gruen anarchistischen Umfeld, die sie in jeder Weise tatkraeftig unterstuetzt und mit den Medien Rueckendeckung gewaehrt, um die Wahrheit, Statistiken vom satten, uninteressierten Bundesbuerger, fern zu halten.

  80. #83 Gegen den Wahnsinn (18. Nov 2013 23:08)

    Es geht so lange genau so weiter wie bisher, bis die 85% Berliner die Schnauze voll haben und ein Lynchmob von 500000 Bürgern nach Neukölln marschiert und die Sache selber in die Hand nimmt.
    ************************************************************************************************
    Quatsch – garnichts passiert. Berliner, das sind in der Mehrheit Freunde vom Radfahrer Ströbele und die wollten das Ganze so haben. Fertig!

  81. Eine weitere Raubtat ereignete sich am Samstag, gegen 1.30 Uhr, in der Weberstraße in Delmenhorst. Drei Männer sprachen zwei 18 und 19 Jahre alten Delmenhorster am Parkplatz eines Discounters bei den Fahrradständern an und nahmen von einem Opfer die Zigaretten an sich. Daraufhin wurden die Männer aufgefordert, ihr Bargeld an die Täter zu übergeben. Einer der Täter hielt den 18-jährigen Delmenhorster fest und ein weiterer Täter durchsuchte die Taschen und drohte ihm. Nach der Tat flohen die Unbekannten zu Fuß in Richtung Stedinger Straße.

  82. Ich habe nachgeschaut wieviel % der Berliner Einwohner türkischer oder arabscher Herkunft sind. Das sind 6% und 2%. Also ist der Anteil der Intensivtäter 10 mal so hoch, wie dem Bevölkerungsanteil entspricht.

  83. @ #8 Reconquista2010 (18. Nov 2013 20:29)

    Ob mit oder ohne Machokultur, da gibt es nichts zu integrieren!

    Moslems wollen und dürfen sich nicht integrieren.
    Demokratische Gesetze sind menschengemacht und daher gegen Allah. Wer als Mensch Gesetze macht, stelle sich mit Allah auf eine Stufe.
    Bei Moslems zählen nur die angeblichen Allahgesetze: Scharia!

    Koranische Grundlage für das Taqiya-Prinzip ist Sure 3:28, wo es heißt: „Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Gott. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen (d.h. den Ungläubigen) wirklich fürchtet…“ (Wikipedia)
    …dann dürfen Moslems Freundschaft vortäuschen.

    Also weg mit Moslems! Schicken wir sie in die Wüste!

  84. Ich habe etwas gefunden. Ich weis nicht ob Euch das weiterhilft, aber vll erklaert das Einiges. Ich werde natuerlich den Link zur npd nicht setzen aber in dem Zusammenhang bitte

    Nach Informationen der „Berliner Morgenpost“ soll sich der Tatverdächtige zum Tatzeit unmittelbar neben den Gleisen der S-Bahn aufgehalten haben, die nach Königs Wusterhausen führt.
    http://www.focus.de/panorama/welt/bluttat-in-brandenburg-14-jaehrige-erstochen-polizei-nimmt-20-jaehrigen-fest_aid_1162370.html

    Nein zum Heim in Pätz – NPD, JN und Freie Kräfte aus Königs Wusterhausen demonstrieren gemeinsam mit Bürgern gegen das Asylantenheim

    Am Donnerstag, dem 17.10.13 lud der Landkreis zu einer „Informationsveranstaltung“ zum geplanten Asylbewerberheim in Pätz/Bestensee (Landkreis-Dahme Spreewald) ein. Im Vorfeld formierten sich bereits Bürgerproteste, die sich zunächst im Internet kund taten. Nachdem auch die Zeitungen, allen voran die Märkische Allgemeine (MAZ), eine Pogromstimmung verbreiten wollten, kündigten verschiedene Gruppen und Bürger ihr Erscheinen auf der so genannten Infoveranstaltung an.

  85. #109 lieschen m (19. Nov 2013 00:48)

    Und wenn du Intensivtäter mit deren Intensivstraftaten prozentual hochrechnest kommst du mit 10 mal überhaupt nicht mehr aus…

    Ein Deutscher ist schnell in der Kartei schon mit einer Straftat, ein Ausländer halt mit 100 Straftaten, gleichberechtigt aber jeweils nur als ein Intensivtäter dabei…

    Ein wenig übertrieben, aber selbst ungefähr, sind die nur 80% stark untertrieben… das muss einen erst mal bewusst werden! Selbst die Katastrophe ist nicht die volle Wahrheit!

  86. @ Mit-Pi-ler:

    Gibt es einen irgendeinen Grund, warum der FOCUS auf einmal vom Wasser der Wahrheit genippt hat? Steht es um den Euro und um die EU so schlecht, dass man die heiß geliebten Bereicherer „opfert“? O_o 😉

  87. OT
    grade bei RTL2 gehört, Fifa sagt ohne die Vergabe der Fußball-WM an Katar wäre die dort herrschende Sklavenarbeit unentdeckt geblieben.
    Brüller!!!!!!!!!
    Aber Kaiser Franz hat ja auch keine Arbeitssklaven gefunden.
    Also alles im Lack.
    =Ironie Off=

  88. Und die SPD hat sich auf dem vergangenen Parteitag mal wieder den Kampf gegen Rechts auf die Fahne geschrieben !
    Für die gibt es keine Ausländerkriminalität und keinen linken Terror !

    Die SPD erinnert an die SED im Jahr 1989 !

    Was in das politisch-ideologischen Weltbild der SPD nicht reinpasst existiert einfach nicht !

  89. an #96 Drohnenpilot (18. Nov 2013 23:58)

    „Düsseldorf. Die Jugendkriminalität hat in NRW einen historischen Tiefstand erreicht. Seit 41 Jahren habe es nicht mehr so wenige Jugend-Straftaten gegeben, erklärte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik 2011.“

    Und das obwohl mittlerweile jeder 03 und 30 Jahren ein Jugendlicher sein soll?Wers glaubt wird selig.
    Ich glaube dem Propagandaminister Ralf Jäger jedenfalls kein Wort.
    Nicht einmal ein freundliches „Guten Morgen“ würde ich ihm glauben.

  90. Welchen Nutzen haben diese ausländischen Verbrecher?

    Hat sich überhaupt schon mal jemand aus der Politik die Frage gestellt was für einen Nutzen diese verbrecherischen Moslems und kriminellen arabisch/kurdisch/türkischen Großclans für die deutsche Gesellschaft haben.

  91. Union will ausländische Verbrecher rasch ausweisen.
    Die CDU will straffällig gewordene Ausländer schneller ausweisen. Dazu soll künftig schon eine Verurteilung zu einem Jahr Haft genügen. Auch bei Armutsflüchtlingen soll es Verschärfungen geben.
    Bislang muss laut Krings erst ab einer Freiheitsstrafe von drei Jahren zwingend abgeschoben werden. In der Praxis würden die Strafrichter dies wissen und daher häufig Strafen unterhalb von drei Jahren Haft verhängen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article121943198/Union-will-auslaendische-Verbrecher-rasch-ausweisen.html

  92. #119 Drohnenpilot
    Doch, die versifften Linksgrünen Gutmenschen haben einen Nutzen davon, die wollen bereichert oder mit Drogen versorgt werden. Ansonsten hast du völlig recht.

  93. „Anderseits verachten sie unser Land“

    Einspruch!

    Das ist nicht unser Land das ist euer Buntland und nun wollen sie uns in die Mitverantwortung nehmen für ihr Handeln?

    Nee da müssen sie jetzt ganz alleine durch frei nach dem Moto:

    Mehr Toll-er Ranz wagen!!!

  94. #119 Drohnenpilot (19. Nov 2013 02:00)
    Hat sich überhaupt schon mal jemand aus der Politik die Frage gestellt was für einen Nutzen diese verbrecherischen Moslems und kriminellen arabisch/kurdisch/türkischen Großclans für die deutsche Gesellschaft haben.
    ++++

    Klar doch!

    Die Sozen und Grünen haben durch die verbrecherischen Moslems und kriminellen arabisch/kurdisch/türkischen Großclans jede Menge neue Wähler!

    Die verbrecherischen Moslems und kriminellen arabisch/kurdisch/türkischen Großclans wählen ganz gewiss nicht „Die Freiheit“ oder die AfD!

  95. Es hilft nur eines wirklich: Konsequente, massenhafte Abschiebung in die Herkunftsländer (ungeachtet des Geburtsortes in Deutschland).

  96. Die ganzen Morddrohungen und Beschimpgungen gegenüber Üngläubigen wird natürlich im Lügel-Interview nicht erwähnt, genau so wenig wie die ganzen islamistischen Websites die diese „muslimischen Jugendlichen“ alle liken und begeistert kommentieren!!!

    Muslime auf Facebook: Netzwerk voller Sünden

    Von Katharina Pfannkuch

    Facebook macht es muslimischen Jugendlichen nicht leicht: Ständig stoßen sie dort auf freizügige Inhalte und Fotos, die nicht halal sind. Aus der Sicht strenggläubiger Muslime können die Netzwerke sogar zum Glaubensabfall führen. Also versuchen sie gegenzusteuern.

    Mehr dazu:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/muslime-auf-facebook-keine-angst-vorm-fitnabook-a-933570.html

  97. „Junge arabischstämmige Gewalttäter verachten unser Land“
    ————————

    Dass das mal jemand in diesem Irrenhaus DE ausspricht, besagt ja schon was. Aber wieviele weitere Tausende deutsche Opfer wird es noch geben bis sich in der Justiz etwas tut?

  98. OT

    DER DSCHIHAD-REPORT
    Mehr und mehr Deutsche ziehen in den Heiligen Krieg

    SICHERHEITSBEHÖRDEN WARNEN VOR „KAMPFERFAHRENEN RÜCKKEHRERN“ NACH DEUTSCHLAND

    Reiseziel: bewaffneter „Heiliger Krieg“! Der frühere Jugendfußball-Nationalspieler Burak Karan ist kein Einzelfall. Denn mehr und mehr militante Islamisten leben mitten unter uns. Und ziehen irgendwann wie Karan in den „Heiligen Krieg“.

    Deutsche Dschihadisten kämpfen mittlerweile an der Seite syrischer Rebellen gegen das Assad-Regime, an der Seite der Taliban in Afghanistan gegen die dort stationierten westlichen Truppen (u. a. auch die Bundeswehr) und vereinzelt sogar im Norden Malis an der Seite islamistischer Rebellen gegen Regierungstruppen und die französische Armee.
    Im großen Dschihad-Report erklärt BILD, wie sich die Islamisten in Deutschland radikalisieren, wie viele von ihnen von hier aus in den Heiligen Krieg ziehen und wie gefährlich sie sind.

    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/islamischer-dschihad/report-immer-mehr-deutsche-islamisten-im-heiligen-krieg-burak-karan-33448470,var=a,view=conversionToLogin.bild.html, Bild+, 19.11.2013

    Soweit ist es nun schon, dass mehr und mehr „Deutsche“ in den „heiligen Krieg“ ziehen.

  99. @ #126 Wilhelmine (19. Nov 2013 07:03)

    Ein paar nackte Frauen sind nicht halal aber die Millionen Köpfungs- und Hinrichtungsvideos aus dem arabischen Raum auf FB und YouTube sind hingegen halal!

    Verstehe einer diese „muslimischen Jugendlichen“??????!!!!!!

  100. @ #119 Drohnenpilot (19. Nov 2013 02:00)

    Mit diesen „Gesetzlosen“ wollen die westlichen Regierungen uns unsere nationalen und christlichen Identitäten austreiben!

  101. Sie sind Moslems und ihnen fehlt der Sinn für selbstlose Nächstenliebe, sie halten das für Schwäche.

    Ich weiß nicht ob Muslime zu Lieben fähig sind…

  102. Wovor die wirklich Angst haben, ist die Ausweisung. Da muss man ansetzen.

    10-15 dieser Familien komplett abschieben, dann werden die anderen aber sowas von lammfromm.

  103. Nicht einer dieser verlogenen Politiker, Richter oder Anwälte wird einem helfen diese untragbaren Zustände in diesem Land abzustellen.
    In diesen Zeiten hilft es nur noch Gewalt mit Gegengewalt zu beantworten. Eine andere Sprache versteht dieser Abschaum nicht und er verdient es auch nicht anders.

  104. Heute in der RP (19.11.2013),, das schlägt dem Papst die Krone vom Kopf!

    OT:

    Einbrecher- Bürger schützen sich selbst

    …….Nicht nur in Essen, sondern auch in anderen Städten in NRW nehmen die Anwohner zunehmend Dienste privater Sicherheitsfirmen in Anspruch um sich vor Einbrechern zu schützen…..
    ……Die Polizei verfolgt diese Entwicklung mit Sorge.
    „Wir nehmen es mit Befremden zur Kenntniss, dass Bürger zum Schutz ihrer Häuserverstärkt private Sicherheitsdienste beauftragen“…..
    „Dadurch besteht die Gefahr einer Art Zwei- Klassen- Sicherheit“…..

    http://www.rp-online.de/nrw/einbrecher-buerger-schuetzen-sich-selbst-aid-1.3826883?ssoLogin=ok

  105. Nicht nur Deutschland, sondern andere Staaten auch haben mit denselben Kostgängern dieselben Probleme, so auch Dänemark. Dort hat klar festgestellt, dass die einzige Massnahme, vor der diese Art Spezies grössten Respekt hat, deren Abschiebung ist. Daher würde die Lösung klar heissen: Konsequente Ausweisung nach einer kriminellen Tat. Fertig und basta. Aber wann wird heute schon abgeschoben nach Würdigung aller in Betracht zu ziehenden Begleitumstände und Verhältnismässigkeit.

  106. (dpa) Heute verließ der Erste, vom Justizministerium gecharterte A380 mit über 500 sogenannten Intensivtätern, den Willi-Brandt-Flughafen Berlin in Richtung Libanon.

    Aktivisten, die gegen eine Ausschaffung demonstrierten wurden kurzerhand gleich mit ausgeflogen.

    Das Justizministerum spricht von einem vollen Erfolg, weitere Flüge seien geplant.

    Man wird ja mal träumen dürfen 🙂

  107. Goethe Faust II:
    Ein Richter, der nicht strafen kann,
    Gesellt sich endlich zum Verbrecher …
    Und nun werden die Tore weit aufgerissen, um sogenannte „Flüchtlinge“ ins Land zu lassen. Vor wem flüchten die eigentlich? Sie kommen aus islamischen Ländern und wollen nur unser Geld. Seltsamerweise wurde das Thema „Ausländerkriminalität“ im Pseude-Wahlkampf gar nicht erwähnt. Politiker sind eine verlogene Lumpenbande.
    Islamische Terroristen, seid uns willkommen!

  108. Gruppendynamik ersetzt Familiengefühl

    Ausländer siedeln gemeinsam – schaut doch einmal in die Städte: Ganze Wohngegenden nur türkisch.
    Auch Tamilen ziehen gerne in Häuser, wo bereits Tamilen wohnen, Rumänen auch, usw.
    Warum bestimmte Gruppen keine Chance haben, das intellektuelle Leben unserer Gesellschaft mitzuprägen, darüber möchte ich gar nicht spekulieren.
    Tatsache ist, die jungen Ausländer sehen im Bildungssystem eine besondere Hürde.
    Wer bildungsmäßig als Ausländer gut abschneidet, wird auch dem Bild junger, pöbelnder Ausländer nicht entsprechen.
    Inmitten dieser imaginär unüberwindlichen Mauern gibt es aber eine Tür: den Islam und die Gang!
    Laufen unsere Jugendlichen etwa in die Kirche, wenn sie gesellschaftlich, beruflich oder/und intellektuell nicht weiter kommen? – Nein!
    Wäre kein Ausweg!
    Der Islam oder/und die Straßen-Gang bieten hier eine Anlaufstelle: die Ersatzfamilie.
    Coole Begrüßungszeremonien, klare Regeln, ein einfaches Weltbild, sogar die Anrede „Bruder, was geht?“ heissen einen doch gleich willkommen.
    Und richtig: die Regierung der USA begehen genügend Verbrechen um sie nicht grundlos hassen zu müssen.
    Also: das westliche Wertesystem – auch gleich mit verurteilen.
    Vorbilder sind nicht mehr diejenigen, die die Menschheit voranbringen, sondern die Jungs von nebenan, der Vater von dem einen ist Drogendealer und – ganz besonders wichtig – fährt BMW.
    Also: Unrecht Gut gedeihet wohl!
    Nun sind wir soweit, eine vernünftige Wahl treffen zu können:
    Intellektuell können wir nichts, wird auch nichts werden – alles sehr mühsam:
    Trotzdem durch Abi und Studium beissen oder lieber Kontakt zur Gang suchen, wo alle Brüder sind und BMW fahren und in der Moschee die Deals besprechen?
    Als ehemaliger Unternehmensberater hatte ich meine Firma im Bielefelder Innenstadtbereich.
    Da wusste ich aber nach einem halben Jahr, welche ausländischen Geschäfte in meinem Umfeld definitiv nie (!!) Gewinne abwerfen werden: warum werden die über Jahre betrieben, und vor allem: WIE??
    Und: warum interessiert sich das Finanzamt nicht dafür?

  109. Und woran liegt es letztlich, an der vorgegebenen unterwürfigen Rolle der Frau im Koran. Wenn diese anders wäre, hätten diese narzistischen Bengel auch mehr Respekt.

  110. Diese Banden können uns nur verachten, denn sie erleben täglich, wie wir in den Dreck getreten werden und dort liegenbleiben ohne aufzustehen.

    Ein Volk, das sich nciht selber liebt, kann nicht verlangen, dass es von anderen geliebt wird.

    Sie sehen usn so wie wir sind: Wir kriechen bäuchlings vor allen im Staube.

  111. Reduzierung von 50% der Gewalttaten!? Seid ihr wahnsinnig, komplett irre?

    Wovon sollen Polizei, Justiz, Ärzte, Apotheken, Bestattungsunternehmen dann noch leben? Manchmal ist es sinnvoll, mal über den Tellerrand hinauszuschauen!

  112. Die wesentliche Frage ist doch: wie morbide ist eine politische Klasse bzw. eine ganze Gesellschaft, die sich das alles tagtäglich bieten lässt? Wäre noch ein halbwegs intaktes gesellschaftliches Immunsystem vorhanden, wäre die Duldung importierter Probleme wie Kriminalität, Sozialmißbrauch, wachsende islamische Dominanz usw. ausgeschlossen und Politiker, die das alles dulden bzw. fördern schon längst in die Wüste geschickt worden.

    Fazit: Bestimmte Einwanderergruppen nutzen nur das aus, was sie vorfinden – nämlich eine schwache, kranke Gesellschaft ohne jegliche Gegenwehr.

  113. #110 lieschen m

    Der Anteil der Intensivtäter unter Türken/Arabern ist nicht 10 mal höher, sondern 80 mal höher:

    Wenn Straftaten zu 50% von Türken/Arabern verübt würden, wäre der Anteil der Straftäter bei einem Bevölkerungsanteil von 5% zwanzig (100/5) mal höher. Bei 75% Straftatenanteil also entsprechend 80 (100/5 x 4) mal höher.

  114. #119 Drohnenpilot

    Nutzen? Ich denke doch, sie geben das ‚verdiente‘ Geld hier aus. Wer soll denn die ganzen dicken Kaleschen kaufen? Von den ganzen anderen Statussymbolen mal abgesehen. Aldi und Lidl sehen Konsumenten.

    Bei ganz großen Beträgen nennt sich das ‚Investition‘, die italienische Wirtschaftsgeschichte ist so ein Beispiel. Die neuen Länder können auch so eine Geschichte schreiben, wer weiß schon, welche alte Hütte mit welchem Geld renoviert wurde? Man sieht: Fest verwurzelt in der Gesellschaft. Als nächstes geht es um Einfluss in Politik und Justiz…

  115. Dazu passend: Die Doku auf ARTE letzte Woche aus dem Gaza-Streifen über die dort lebenden Jugendlichen. Der Reporter zu Hause bei einem der Jugendlichen. Die Mutter erfuhr von ihrem Sohn (14 oder 15 Jahre), daß er mit einem Mädchen simste. Sie sinngemäß: „Hör mir bloß mit dem ganzen Liebesgequatsche auf, du heiratest, wen ich dir aussuche. Wenn du dich noch mal mit ihr triffst, besuche ich ihre Eltern.“ Die Mutter war richtggehend entsetzt, daß ihr Sohn von ‚Liebe‘ redete…

  116. Ich wiederhole es noch einmal: Der „Kuschelkurs“ der Justiz gegenüber Straftätern ist genauso ein Fiasko der politischen Linken wie in der Vergangenheit fast alle anderen Projekte und Ideen der Linken sich als Fiaskos herausgestellt haben.

    Polizei und Justiz müssen auch in Deutschland nach dem Vorbild der USA knallhart durchgreifen!

    Wer bewusst und absichtlich gegen Gesetze in unserem Land verstößt, der muss auch die Folgen zu spüren bekommen!

  117. Von Richtern wird immer beteuert, wie weitreichend doch die Möglichkeiten gerade im Jugendstrafrecht seien.

  118. Kirsten Heisig war eine bewundernswerte Richterin, die engagiert bei der Sache war. Die Umstände ihres Todes sind für mich immer noch schleierhaft. Sie erkannte die Dramatik und forderte ein Umdenken. Eigentlich dürften wir in Deutschland kein Erkenntnisproblem mehr haben. Es zeigt sich deutlich und klar: Junge muslimische Migranten sind überproportional an Gewaltdelikten beteiligten. Sie sollten härter und konsequenter bestraft werden. Vorschlag: Nach dem 3. Vorfall sollte die Ausweisung erfolgen. Aber das werden die Verantwortlichen nicht tun, lieber füttern sie Kriminelle durch. Wir haben eine Kuscheljustiz in Deutschland. Täter werden verhätschelt, Opfer gedemütigt.Armes Deutschland.

  119. Sieht aus der Perspektive eines Hamburgers in etwa so aus:

    dawa salafiyya hamburg
    vor 1 Monat

    und leute sich nicht anders gegen die hoche waffentechnologie der juden und amerikaner und russen zu wehren wussten ,um ihre heimat ihre religion und ihre familie ihre Würde zu beschützen außßer dass sie ein kamikaze akt bestreiben die ideelogie nicht aus den islam kommt sondern von euch. ihr euer volk durch die medien manipuliert ungst und hass schürrt, und auch als die gutten dastellt die die armen menschen da helfen wollt, lüge!!! seid hitler musst ihr jeden politischen flüchtling aufnehmen..
    dawa salafiyya hamburg
    vor 1 Monat

    wie ist der terrorismus (was früher noch freiheitskämpfer hies) in die islamische welt gedrüngen was übrigens von islam her verboten ist, es ist doch so enstanden das die westliche welt die schon in der geschichte der menschen volker ausgerotten und ausgebeuten hat, in die islamische welt maschiet sind.versucht haben mie dektatoren zu stürzen die sie finaziert haben durch geschäfte, mit waffen und gewalt die leute zur demokratie zwingen wollten das land ausbauten frauzen und kinder vergewaltigen
    dawa salafiyya hamburg
    vor 1 Monat

    ihr wollt doch nur angst und hass schürren wie schon damals hitler gegen die juden probaganda betrieben haben,ihr maschiert in den muslimischen länder ein töte millionen unschüldige frauen und kinder und wenn wikileaks dies veröffentlich, krieg er die todesstrafe wegen volksverrat, ihr vergifftet eurer volk mit chemiches essen und getränke, ihr versuch eure leute in den ruin zu treiben mit euren zins geldsystem der auf dauer nichgt klappt und alles 60-80 jahren ein krieg und inflaktion hevorruft
    dawa salafiyya hamburg
    vor 1 Monat

    das vidio ist von juden gemacht und in fgrankreich und isreal erst ausgetrahlt worden… ich bin deutscher und muslim was ist eure lösung uns ausrotten uns bekampäfen?? uns ausweißen aber wenn ja ist es rassismus und 2 wird eure wirtschaft erstmal in denn keller gehen da viele muslime selbständig sind, und was ist mit den deutschen muslime???? oder wollt ihr eurer grund gesetz ändern und den islam als religion verbitten was ist eure lösung

    Aus den Kommentaren dieses Videos „Eroberung Europas durch den Islam“

  120. Eine Idee wenigstens das Drittel Türkenstraftäter loszuwerden wäre folgendes:

    Man nimmt die Polizeiakte der Täter, übersetzt sie professtionell ins türkische, setzt die Täter mitsamt Akte schnellstmöglich ins nächste Flufgzeug nach Ankara und gibt den dortigen Behörden bescheid, dass Besucht kommt.

    So kann man das türkische Gesetz nutzen, nachdem Türken nach türkischem Recht bestraft werden können, auch wenn die Tat nicht in der Türkei stattfand.

    Wir wären den unangenehmen Teil der Türkei hierzulande schnell los und würden darüber hinaus auch noch sehr viel Geld sparen. Flugticket und Übersetzung kosten wenier als ein Prozess, vom Gefängnisaufenthalt in DE ganz zu schweigen.

  121. Ich fürchte, es ist schon zu spät…
    Unsere Volksverräter…ähem, ich meinte natürlich unsere Volksvertreter haben gar kein Interesse, die derzeitige Situation zu ändern.
    Auch die Medien sind in der Regel völlig linksgesteuert und berichten nie über Migrantengewalt.
    Ob es bei uns je eine Revolution geben wird, bezweifle ich stark – wir sind viel zu fett und viel zu träge geworden.
    Noch konzentriert sich Multi-Kulti und die damit verbundenen Probleme auf die Städte, die Leute würden erst aufwachen, wenn es auch bundesweit in ländlichen Gebieten zur Islamisierung kommen würde.

    Der CIA-Chef prophezeit Deutschlands Städten den Untergang – er wird recht behalten.
    Ich hoffe inständig, das alle Linksgrünen, die für den Untergang unserer Kultur und unseres Landes verantwortlich sind, eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden.

    Dann sei ihnen Gott gnädig – ich wäre es nicht.

  122. Würde es sich um deutsche Straftäter handeln, würde der Staat sofort hart durchgreifen, aber bei Migranten drückt der Staat offenbar allzu gern ein Auge zu. Damit haben wir im Grunde genommen ein faschistisches System, da vor Gericht faktisch je nach ethnischer Herkunft mit zweierlei Maß gemessen wird. Im Umkehrschluss vertritt PI den wahren (!) Antifaschismus, da hier korrekt gefordert wird, vor Gericht alle Menschen gleich zu behandeln, egal welcher Abstammung.

  123. 2040: Berlin = Gaza-Stadt!

    eine andere Prognose kann man gar nicht abgeben. Diese Stadt ist schon heute am Ende, und die BlockparteipolitikerInnen merken nicht, dass diese Stadt ein gewaltiges MultikultiProblem hat.

    Jetzt bekommt sogar schon die Polizei Probleme, sie findet keinen Nachwuchs mehr:

    Nachwuchs in Berlin gesucht

    Viele Polizei-Bewerber sind dumm, lahm und faul

    Größtes Problem sei aber die schlechte Qualität der Bewerber, sagte Wunderlich. Selbst Abiturienten fallen massenhaft durch den Deutschtest. Jeweils 20 bis 30 Prozent der Bewerber scheitern beim Deutsch- und beim Sporttest, weitere 20 bis 25 Prozent an der ärztlichen Untersuchung.

    Die Polizei kritisiert bei den Schulabgängern zudem eine „steigend schlechtere Allgemeinbildung“, eine „sinkende Leistungsbereitschaft“ und ein Desinteresse an Teamarbeit. Um die Löcher durch die Pensionierungen schließen zu können, sei eine breite Werbe- und Imagekampagne erforderlich. Intensiv wolle man sich um Bewerber mit Migrationshintergrund bemühen, kündigte Kandt an. Mittlerweile betrage die Quote 20 Prozent.

    na das sind ja tolle Aussichten für die deutschen Berliner. Demnächst stehen die deutschen Berliner Quoten-Polizisten gegenüber die Deutsche verachten. Danke liebe BlockparteienpolitikerInnen dafür, dass ihr gerade meine Heimat vernichtet.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nachwuchs-in-berlin-gesucht-viele-polizei-bewerber-sind-dumm-lahm-und-faul/9094040.html

  124. NIcht nur die Berliner Polizei sucht.

    Es ist immer siegreicher ein Volk zu verblöden als mit Blutvergiessen zu bekämpfen.

  125. #147 Der boese Wolf (19. Nov 2013 11:33)

    #110 lieschen m
    Der Anteil der Intensivtäter unter Türken/Arabern ist nicht 10 mal höher, sondern 80 mal höher:
    Wenn Straftaten zu 50% von Türken/Arabern verübt würden, wäre der Anteil der Straftäter bei einem Bevölkerungsanteil von 5% zwanzig (100/5) mal höher. Bei 75% Straftatenanteil also entsprechend 80 (100/5 x 4) mal höher.

    Danke. Da habe ich die falsche Bezugsgröße gewählt, indem ich die Kriminalitätsrate der türk-arabischen Teilgruppe mit ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung verglichen habe und nicht mit der Kriminalitätsrate der Gesamtbevölkerung.

  126. Leider funktioniert das mit der Ausweisung nicht, da viele der Kandidaten die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Daher muss das Grundgesetz geändert werden, damit eine schnelle Aberkennung und Abschiebung möglich wird. Mit den derzeitigen Parteien undenkbar – wir brauchen eine PVV oder FN!

  127. Macht euch keine Hoffnung: dieser Oberstaatsanwalt wird bald „plötzlich“ Mollatisiert. 😉

    „Rechtsextremer Staatsanwalt hatte Visionen“. „Psychatrie“.

Comments are closed.