Print Friendly, PDF & Email

NorwegenEin erschütternder CBN-Report zeigt auf, dass Oslo bereits fest in der Hand der moslemischen Invasoren ist. In vielen Teilen der Stadt gilt schon die Scharia als einziges Recht, dort regiert der örtliche Imam. Eine aktuelle Polizeistatistik zeigt, dass 100% der Vergewaltigungen in Oslo von nichtwestlichen Immigranten begangen werden und 90% der Opfer norwegische Frauen sind, die dann auch noch von den Linken von Opfern zu Tätern, nämlich Rassisten gemacht werden.

(Von L.S.Gabriel)

Man sieht in Oslo nicht mehr so viele strohblonde Frauen. Viele Norwegerinnen färben sich die Haare dunkel, um nicht sofort als blonde Frau wahrgenommen zu werden. Ein schwacher Schutz gegen die moslemischen Vergewaltigerbanden, aber etwas Sicherheit gibt es ihnen wohl. Denn die Polizei kann sie kaum noch schützen, im Gegenteil dem Opfer eines Überfalls erklärte die Polizei, dass wohl jeder das Recht auf Sicherheit habe, leider könne man die nicht mehr gewährleisten. „Wir haben die Stadt verloren“, wurde gesagt.

Tetouani Fatima, selbst Einwanderin sagt über Teile Oslos, sie seien schon mehr muslimisch als Marokko.

Die Therapeutin Kristin Spitznogle wurde scharf kritisiert, weil sie aussprach, was deutlich zu sehen und durch Statistiken belegt ist: moslemische Männer vergewaltigen nichtmoslemische Frauen. Jede nicht korankonform gekleidete und nicht genitalverstümmelte Frau ist für Moslems eine Hure und zur Vergewaltigung freigegeben.

Walid al-Kubaisi, ein norwegischer Journalist ist gebürtiger Iraker und Moslem. Er sieht das Problem und ist sicher, dass es zum gewaltsamen Aufeinanderprallen der Kulturen kommen wird. „Niemand spricht es aus, dass wir ein gewaltiges Problem und düstere Zukunftsaussichten haben“, sagt er.

Erst vor einigen Monaten hat die Terrorgruppe Ansar al-Sunna in einem offen Brief mit Terroranschlägen gedroht und erklärt:

„Wir wollen nicht Teil der norwegischen Gesellschaft sein. Wir wollen nicht mit schmutzigen Kreaturen wie euch zusammenleben.“

Sie fordern einen islamischen Staat in dem die Scharia gilt. Das, obwohl nicht einmal 10 Prozent der Norweger Moslems sind. Wie wird es sein wenn es 20 Prozent oder mehr sind?

Diese Frage muss man sich für alle europäischen Länder stellen. Jetzt! Denn wenn die von Walid al-Kubaisi befürchtete Zukunft zur Gegenwart geworden ist, wird es zu spät sein. Nicht nur für Oslo.

Hier das Video des CBN-Berichtes:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

119 KOMMENTARE

  1. Da hilft nur noch eines:

    Mit der Armee rein, aufräumen, ausweisen!!!

    OSLO WAPPEN:

    „“Der Heilige stellt St. Hallvard dar, beim Versuch, eine Frau vor Gewalttätern zu retten. Halvard wurde von ihnen mit Pfeilen verwundet und, mit einem Mühlstein beschwert, ertränkt. Um das Wappen läuft ein Spruchband mit der Devise „unanimiter et constanter“ (einmütig und beständig).““ (deutsches Wikipedia)

    2011 über 600.000 Einwohner

    „“Islam is the largest minority religion in Norway, with Muslims consisting between 2.0% and 3.4% of the population. In 2007, government statistics registered 79,068 members of Islamic congregations in Norway, about 10% more than in 2006.[1] 56% lived in the counties of Oslo and Akershus.[2] Scholarly estimates regarding the number of people of Islamic background in Norway vary between 120,000 (2005) and 163,000 (2009).[3] The vast majority have an immigrant background, with Norwegians of Pakistani descent being the most visible and well-known group.[citation needed]…““
    http://en.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Norway

  2. Hauptsache, das norwegische Militär macht Montags Veggie-Day, um „das Klima zu retten“. Das gilt übrigens auch für die norwegischen Soldaten im Einsatz. Z. B. in Afg.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2510652/Norwegian-army-goes-vegetarian-goes-war-climate-change-cutting-ecologically-unfriendly-foods.html

    Hier diskutiert das internationale militärische Fachpublikum:

    http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?232615-Norwegian-army-goes-vegetarian%85-to-fight-global-warming

  3. Irgendwann wird sich die Mehrheit gegen die Minderheit, sprich die Moslems und andere Bereicherer erheben, und dann wird es hässlich.

    Ethnische Säuberungen und Massendeportationen werden die Folge sein, ganz zu schweigen von massenhaft Toten auf beiden Seiten. Und warum wird es dazu kommen? Weil man den Moselms und generell sämtlichen „nicht-westlichen“ Migranten im Namen der „Toleranz“ Narrenfreiheit gewährt hat.

    Der Weg zur Hölle ist ja bekanntermaßen mit guten Absichten gepflastert…

  4. #2 Drohnenpilot (29. Nov 2013 19:52)

    Ein paar Jahre noch!

    Heute schon ❗

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“ ❗

    Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem

  5. Hätte nie, niemals gedacht, dass es in Norwegen so weit kommen könnte….

    Norwegen gehört ja, (wie die Schweiz auch) nicht der EUDSSR an.

    Ich bin zutiefst traurig und auch wütend, dass es so weit kommen konnte.

    Danke an L.S. Gabriel für diesen Bericht.

  6. „Wir haben die Stadt verloren“

    Es kommt also wiedermal zu „rückläufigen Bewegungen“

    Bin mal gespannt wie uns das in nächster Zeit verkauft wird…

  7. Ist doch logisch. Norwegerinnen heißen die Fachkräfte nicht willkommen, wollen aus faschistischen, rassistischen Gründen nicht mit denen Schlafen. Die Fachkraft ist demotiviert und kann gar nicht anders, als sich – missverstanden, wie sie ist – zu nehmen, was sie will. [ok, linke Denke ist anstrengend, lasse ich ab jetzt lieber]

    Aber dabei will die durchschnittliche Fachkraft doch gar nicht mit den „Untermenschen“, den schmutzigen Norwegern, zusammenleben. Mit ihnen schlafen geht aber scheinbar.
    Und warum zieht die Fachkraft nach Norwegen um da einen Schariastaat aufzubauen, und tut das nicht zuerst in ihrer Heimatregion?

    Fragen über Fragen, für die irgendein Iman sicher Antworten hat. Bis dahin gilt: Das müssen wir aushalten. Mehr Willkommenskultur wagen.

  8. Norwegen 2060: Die letzten ethnischen Norweger fliehen nach Norden und drängen die Lappen über die russische Grenze nach Murmansk ab.

  9. ich war in Oslo. In der Innenstadt herrscht eine ganz bedrückende, überfremdete Stimmung. Wirklich fürchterlich. Nur dunkle, überwiegend männliche Ausländer.

  10. Meines Wissens handelt sich sich bei den Moslems in Norwegen und Schweden übrigens großteils um irakische Kriegs“flüchtlinge“.

  11. Scharia mit deutschem Rechtsstaat “unvereinbar”

    Der Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Prof. Bernd Lucke, hat die Ansicht, der Islam gehöre zu Deutschland als „falsch und töricht“ bezeichnet. In einer E-Mail an Parteimitglieder geht Lucke scharf mit dem islamischen Religionsgesetz der Scharia ins Gericht.

    Dieses sei mit dem deutschen Rechtsstaat „unvereinbar“. Zwar habe jeder Moslem das Recht, seinen Glauben friedlich zu praktizieren, dazu gehöre jedoch auch, „sich unbedroht vom Glauben oder bestimmten Glaubensvorstellungen abwenden zu dürfen“.

    Mit Blick auf die Frauenrechte schreibt der AfD-Chef:

    „Islamische Glaubenslehren, welche die Freiheit und Gleichberechtigung von Frauen einschränken, verstoßen gegen Grundwerte unserer Gesellschaft.“

    In Deutschland finde die Ausübung des Glaubens seine Grenzen dort, „wo dieser gegen den Rechtsstaat, die Demokratie oder die Grundrechte gewendet werden soll“.

    Prof. Lucke reagiert damit auf die innerparteiliche Diskussion zur Positionierung der AfD gegenüber dem Islam.

    Zuletzt hatte der AfD-Landeschef von Nordrhein-Westfalen, Prof. Alexander Dilger, gesagt, in der Partei sei Platz für Islamkritiker. „Wenn man beispielsweise keine Scharia oder keine extremistischen islamischen Gruppen haben will, finde ich das völlig in Ordnung, das möchte ich auch nicht.“ – Islamfeindlichkeit lehne die Partei jedoch ab.

    Bernd Lucke rief die AfD-Mitglieder nun auf, ihm zu signalisieren, ob sie seinen Thesen zustimmen oder diese ablehnen.

    http://charismatismus.wordpress.com/category/alternative-fur-deutschland-afd/

  12. Wie lange wollen die Regierungen in Europa denn noch warten? Der Islam unterwandert die Demokratie. Wird Zeit zu handeln! Man muss mit der Armee in solche Sharia-Zonen rein und die Vergewaltiger verhaften und aus Europa werfen.

  13. Es entspricht der inneren „Logik“ dieses immer weiter fortschreitenden Invasion-Ablaufs, das die Probleme im peripheren, personell relativ schwach aufgestellten Randbereich der EU beginnen, und dann ab 2020 in Bürgerkriegen in den Ballungszentren kulminieren, wie es von der CIA erhoben wurde.

  14. Tja, und an alle Jünger von Oma Schwarzer & Co.: VIELLEICHT liegt diese Entwicklung ja auch an den Emanzen-Linken-Hirnlosen Anti-Prostitutionsgesetzen in Skandinavien???

    Von mir aus gerne Großbordelle, vernünftig kontrolliert, mit Gesundheitskontrolle und Kontrolle gegen Zwangsprostitution und die Vergewaltigungsquote würde dramatisch sinken.

  15. Das Video unter dem Artikel befasst sich mit Schweden und nicht der Situation in Norwegen. Und bei der demographischen Entwicklung sieht es in Norwegen deutlich besser aus als beim skandinavischen Nachbar. Laut den Zahlen aus dem Jahr 2011 leben dort etwas mehr als 100.000 Mohammedaner, was einem relativ geringen Anteil von 2,1 Prozent entspricht. Norwegen weist im Übrigen eine für europäische Verhältnisse besonders hohe Geburtenrate auf.
    Nicht, dass ich den Grundtenor des Artikels nicht gutheißen würde, aber der Inhalt ist angreifbar. Wer sagt, dass Frauen sich ihre Haare dunkel färben? Wie hoch soll deren Anteil denn bitte sein? Vielleicht sollte Norwegen ein liberales Waffenrecht einführen?!
    Weiterhin möchte ich mal die verlässliche Quelle sehen, welche für Oslo eine Vergewaltigungsquote aufweist, die zu 100 Prozent von Ausländern herrührt. Oslo weist einen Moslemanteil von 3,6 Prozent auf, deren Anteil an begangenen Vergewaltigungen wird sicher deutlich höher sein, aber garantiert keine 100 Prozent, zumal zu nichtwestlichen Immigranten auch Polen, Russen, Inder, Phillipinner gehören, die in der Regel Christen oder mit Blick auf Indien hinduistisch geprägt sind.
    Wir brauchen Fakten, sonst sind wir für unsere Gegner zu leicht angreifbar und das kann nicht im Interesse von PI sein.

    Link:http://en.wikipedia.org/wiki/Demographics_of_Norway#Religion

    Link für Oslo:http://en.wikipedia.org/wiki/Oslo

  16. #11 Novalis (29. Nov 2013 20:17)

    Ich war Ende der 90er monatelang in Dänemärk und Norwegen. Seitdem muß sich einiges geändert haben. Auch in Benelux und Großbritannien spürt man das. Die Leute haben extreme Vorbehalte gegen die Invasoren, früher galten sie als extrem „tolerant“. Sie haben gelernt, daß sich ihre Toleranz nicht auszahlt, sondern gegen sie selbst richtet. All diese Länder finde ich heute extrem unattraktiv zu bereisen, selbst Frankreich.

  17. Jede nicht korankonform gekleidete und nicht genitalverstümmelte Frau ist für Moslems eine Hure und zur Vergewaltigung freigegeben.

    Und jeder genitalverstümmelter Mann (legale Verstümmelung/ Beschneidung) hat keine Möglichkeit besonders bei Vergewaltigung schmerzempfinden aber auch und besonders bei liebevollen Sex allgemein, nachzuvollziehen! Wenn überhaupt, dann nur empathisch intellektuell…

    Das muss auch mal offen gesagt werden!

    Video: Ex-Moslem zum Thema Beschneidung
    http://www.pi-news.net/2012/08/video-ex-moslem-zum-thema-beschneidung/

    Gerade eben wurde noch auf 3sat empfohlen, das Männer (Afrika) sich beschneiden lassen sollen wegen Aids! Was für ein IRRSINN das sich WISSENSCHAFT nennt! Denn von Kondom-Gebrauch oder „Sex nebenbei“-Gefährich wollten die „Neu-Beschnittenen“ nichts wissen… aber ein super tolles Entwicklungsprogrammm…

    Genital-Verstümmelung von Frauen böse! Bei Männern aber gut???

    Dazu gehört schon eine gehörige Portion an frauenverachtender gewaltorientierter, angeblich göttlich-legaler, männerverachtenden Chuzpe…

  18. #12 lorbas (29. Nov 2013 20:18)

    Scharia mit deutschem Rechtsstaat “unvereinbar”

    In Deutschland finde die Ausübung des Glaubens seine Grenzen dort, „wo dieser gegen den Rechtsstaat, die Demokratie oder die Grundrechte gewendet werden soll“.

    Prof. Lucke reagiert damit auf die innerparteiliche Diskussion zur Positionierung der AfD gegenüber dem Islam.

    Bernd Lucke rief die AfD-Mitglieder nun auf, ihm zu signalisieren, ob sie seinen Thesen zustimmen oder diese ablehnen.
    ———————
    Dieses Rundschreiben von Prof. Lucke kam bereits am 01.11.13 und seine Auswertung dessen war vom 12.11.13:

    3. Meine Thesen zum Islam

    Vor ca. 14 Tagen sandte ich Ihnen zehn Thesen zum Islam. Meine Erwartung, dass die Partei in dieser Frage einen weitreichenden Konsens hat, wurde eindrucksvoll bestätigt. Insgesamt sind bis heute 4921 Antwortmails eingegangen, davon waren 4239 oder 86% zustimmend. Der Rest verteilt sich auf ablehnende Mails, leere Mails ohne Betreff oder Mails mit unklarem Inhalt.

  19. Ich fühle mich dem schönen Norwegen und meinen norwegischen Freunden seit meiner Jugend sehr verbunden.
    So wie ich die kenne werden die sich dies nicht mehr lange gefallen lassen.
    Dann kocht das Wikingerblut!!!

  20. Bevor die norwegische Armee dort einmarschiert und klar Schiff macht schlage ich vor, die in dem Bericht aus dem Münchner Amtsgericht erwähnte Staatsanwältin und Richterin nebst evangelischer Pfäffin nach Oslo zu verschaffen und dort einen netten Abend im moslemisch besetzten Teil der Staddt zu verbringen. Das wäre vielleicht die einzige Möglichkeit um diese Damen von ihrem Irrsinn zu heilen.

  21. @ #9 Nordischemeinung (29. Nov 2013 20:12) schrieb:
    „“Und warum zieht die Fachkraft nach Norwegen um da einen Schariastaat aufzubauen, und tut das nicht zuerst in ihrer Heimatregion?““

    Jeder, absolut jeder Moslems hat die Plicht zur DAWA(Zum Islam zu rufen/einzuladen ggf. mit dem Schwert), Zur Werbung für den Islam, zur Mission ggf. Schwertmission, zur Verbreitung des Islams, zur Islamisierung jeden Landes, letztendlich der ganzen Welt.

    „Wenn die Ungläubigen, nachdem sie den Ruf zum Glauben erhalten haben, diesen nicht befolgen und sich auch weigern, die Kopfsteuer zu zahlen, ist es die Pflicht der Muslime, Allah um Hilfe anzurufen und die Ungläubigen mit Krieg zu überziehen, denn Allah hilft denen, die ihm dienen, und er vernichtet seine Feinde, die Ungläubigen. Die Muslime müssen nun die Ungläubigen mit allen verfügbaren Kriegsmaschinen angreifen, ihre Häuser in Brand setzen, sie mit Wasser überschwemmen, ihre Felder verwüsten und das Getreide vernichten, denn das schwächt die Feinde und ihre Macht wird gebrochen. Alle diese Maßnahmen sind deshalb vom Gesetz geheiligt.“
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/islamischer_dschihad.htm

    „“Für die muslimische Gemeinde ist der heilige Krieg eine Pflicht aufgrund der Universalität der muslimischen Mission und der Verpflichtung, jedermann zum Islam zu bekehren – ob durch Überzeugung oder durch Gewalt.““ (derprophet.info)

    „“Der international berühmte muslimische Historiker und Philosoph Ibn Khaldun (†1406) beschreibt diese Zweiteilung folgendermaßen:

    „Der Heilige Krieg ist für die Mitglieder der muslimischen Gemeinde eine religiöse Obliegenheit aufgrund des Universalismus der muslimischen Mission und der Verpflichtung, jedermann entweder durch Überzeugung oder Gewalt zum Islam zu bringen. Die anderen religiösen Gruppen, im speziellen die Christen und Juden, hatten keine universelle Mission und somit war der Heilige Krieg keine religiöse Obliegenheit für sie, außer für Verteidigungszwecke… Der Islam hat jedoch die Verpflichtung, Macht über andere Nationen zu gewinnen.““ (derprophet.info)

    ISLAMISCHE MISSION PFLICHT
    http://www.ead.de/arbeitskreise/islam/arbeitshilfen/die-islamische-mission.html

  22. Ich denke mal, die Norweger werden das Problem eines schönen Tages lösen. Und die Schweden und die Dänen und die Franzosen und die Niederländer und die Spanier und die Italiener und die Griechen und….

  23. „Er sieht das Problem und ist sicher, dass es zum gewaltsamen Aufeinanderprallen der Kulturen kommen wird. „Niemand spricht es aus, dass wir ein gewaltiges Problem und düstere Zukunftsaussichten haben“, sagt er.“
    ————————————–

    Glaube kaum dass sich die Einheimischen wehren werden. Die Männer sind ja wohl eher verweichlicht, feminisiert, und dem Islam untertänig, schon in der Schule auf Multikulti abgerichtet. So wie in DE!

  24. #15 Puschkin (29. Nov 2013 20:23)

    Wie lange wollen die Regierungen in Europa denn noch warten? Der Islam unterwandert die Demokratie. Wird Zeit zu handeln! Man muss mit der Armee in solche Sharia-Zonen rein und die Vergewaltiger verhaften und aus Europa werfen.
    ————
    Und für Männer die der Armee nicht angehören ist so eine Burka eigentlich ein prima Tarnanzug unter dem sich allerlei verstecken läßt!

  25. #17 alec567 (29. Nov 2013 20:31)

    Nö, Vergewaltigung hat weniger mit Sex, als mit Machtdemontration zu tun.
    Bei einem bestimmten „Kultur“kreis kommt dann noch die generelle Abwertung der Frau und die besondere Verachtung von Ungläubigen, die weniger wert sind als Vieh, hinzu.

    Für linke MenschInnen läuft also alles perfekt, sie sehen hier sicherlich eine Fachkräfte-Notwehrreaktion auf vorangegangene diskriminierend rassistische Migrationserfahrungen.
    Daher: Noch mehr Geld, noch mehr Toleranz, das ist die einzige Lösung.

    Machen wir uns nix vor:
    1) Diese Fakten werden einer breiten Öffentlichkeit nicht, und vor allem nicht mit dieser klaren Aussage, zugänglich gemacht.
    2) Auf einen dieser Artikel auf Blogebene kommen ca. 500 Artikel in der Mainstream Presse, die alles was von diskriminierten Migranten und rassistischen Europäern fabulieren, was 95% der Bevölkerung glauben.

    Und so nebenbei:

    http://www.express.de/politik-wirtschaft/ueber-30-prozent-zuwachs-salafisten-in-deutschland-auf-dem-vormarsch,2184,25468660.html

    http://www.express.de/koeln/tote-vom-rheinufer-ehemann–33–am-koelner-flughafen-verhaftet,2856,25462724.html

  26. Wenn in Europa Zustände entstehen, denen nur noch mit den Methoden der Nationalsozialisten begegnet werden kann, dann werden die Menschen sich irgendwann erst die Methoden der Nationalsozialisten herbeisehnen und dann die Nationalsozialisten.

    Ja merken die Gutmenschen eigentlich nicht, daß sie gleich zwei Gegner der Demokratie heranzüchten? 1. die Migranten, die mit unserer Demokratie genauso wenig anzufangen wissen, wie 2. die Demokratiefeinde unter den Einheimischen. Beide werden immer stärker, wohingegen die Bürgerliche Mitte ausstirbt.

  27. #10 Nordischemeinung   (29. Nov 2013 20:12)
     
    Fragen über Fragen, für die irgendein Iman sicher Antworten hat.

    ****************
    Die stehen alle in ihrem „heiligen“ Buch.

  28. OT

    In der gestrigen „Weltwoche“ gelesen: „Der Westen feiert den Atomdeal von Genf als Durchbruch. Dabei ist er eine Kapitulation vor den ­iranischen Nuklearambitionen. Der Iran ist auf dem Weg zur Atommacht.“ Aussenminister Sarif wurde bei seiner Rückkehr wie ein Held empfangen, Ali Chamenei lobte das Ergebnis, Präsident Rohani sprach gar von einem „göttlichen Erfolg“. Die vielen Zentrifugen werden das Uranium nur ein bisschen anreichern, ganz gescheite UNO-Beobachter werden das genauestens kontrollieren, dem Plutoniumreaktor in Arak aber keinen Höflichkeitsbesuch abstatten…

    Die Saudis wollen dabei aber nicht zuschauen und nur Tee trinken…

    http://www.weltwoche.ch/weiche/hinweisgesperrt.html?hidID=549913

  29. Hallo Oslo! Hier habt ihr die Saat, die ihr gesäht habt!

    Seit Monaten warne ich euch in ganz Europa als Rufer in der Wüste!

    Keiner hat es geglaubt, weil alle schlafen in Europa.

    Arbeit, Feierabendbier, Fernsehen schauen, Erdnüsschen knabbern, und was passiert in Europa?

    Der Islam erobert still und heimlich unser Kontinent und wird diesen bald in Brand, Schutt und Asche legen, wenn wir jetzt nicht endlich aufwachen und handeln und den Stier bei den Hörnern packen.

    Dieser islamische Mob gehört weg von Europa, dorthin wo sie mit ihrer Beduinen-Religion glücklich sind: nach Nordafrika, nach Saudiarabien, nach Katar, nach Oman, nach Syrien, nach Lybien, nach dorthin wo es viel Sand gibt.

    Heh, Leute lest doch den Kloran! Es steht alles drin: die ganze Vernichtung der freien christlichen Welt und allen anderen nicht-islamischen Länder.

    Ich habe im meinem Leben noch nie einen tief im Herzen glücklichen Mohammedaner kennengelernt.

    Die haben immer etwa Unheimliches in sich. Ich erkenne dies in den Augen der Mohammedaner. Es ist etwas wie eine zweite Person in den Augen der Mohammedanern.

    Mit der Taufe auf Jesus Christus würden diese armen Mohammedaner befreit aus den Klauen des Teufels.

    Crazy, ein Mohammedaner wandelt auf diesem Planenten ohne getauft zu sein. Einfach verrückt!

    Einfach verrückt diese erfundene u. erstunkene Religion, dessen Initiation an einen vorsislamischen Mondgott-Götzen durch ein Blutritual erfolgt:

    Die Beschneidung der halbwüchsigen Buben nackt auf einem Tisch vor allen anderen Leuten. Wahnsinn!

    Blutrituale wie bei den Vodoo-Priester in Afrika.

    Ein Beschnittener hat keine Herzensgüte mehr, er ist leicht fanatisierbar und ist bereit zu töten für einen Götzen namens Allah!

    Bei der Beschneidung werden die wichtigsten und empfindlichsten Meridiane des ganzen Körpers amputiert.

    Die männliche Vorhaut ist das intimmste und innigste was ein Mann hat.

    Ist sie weg, ist ein seelische Trauma das ganze Leben vorhanden, und ein Beschnittener empfindet auch kein echtes Mitleid mehr für andere.

    Er wir allgemin seelisch hart und hat auch keinen Zugang mehr zu einem Liebenden Gott zu dem wir Vater (Abba) sagen können.

    Es ist 1 Sekunde vor 12 Uhr in Europa. Islam bedeutet 1400 Jahre Terror und Horror und Zerstörung des Christentums und Judentums.

    Wann wir die Beschneidung verboten? Wann werden die satanischen Verse aus dem Kloran entfernt?

  30. Das sind die Folgen von Multikulti,man sollte den Gauckler,die Roth, und andere Freunde eines buntes Deutschland dort hinschicken,gut man hat ja schon in Berlin gesehen was sich Ayslanten alles erlauben.

  31. Also ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass Oslo bereits „fest in der Hand der moslemischen Invasoren ist“. Wie sollen die Osloer denn dann noch leben? Nicht dass der Islam nicht eine tödliche Gefahr ist, aber ich habe auch das Gefühl, dass die gegenwärtige Lage für Oslo hier über dramatisch dargestellt wird, eben einfach weil dann in Oslo kein Leben mehr möglich wäre und davon müßte man auch bei anderer Gelegenheit hören. Ich habe z. B. 10 Jahre in Duisburg gewohnt und bin nun 9 Jahre da weg. Ich habe in den 10 Jahren so gut wie nichts vom Islam gemerkt (was negatives höchstens einmal), obwohl ich davon umzingelt war, was mir aber eben erst heute klar ist.

  32. Würden nur alle Europäer mal über den eigenen Tellerrand umher blicken, wüssten sie, was in nicht allzu langer absehbarer Zeit auch bei ihnen vor der Haustüre los sein wird.

    Scharia-Gerichte & Scharia-Patrouillen in England, über Hundert brennende Autos bei Migrantenaufständen in Schweden, deutsche Städte in der Hand von Araberclans, und und und.

    Nur interessieren sich die meisten ja nicht mal dafür, was in ihrem eigenen Land passiert.
    Meine Generation der jungen Erwachsenen sind die schlimmsten. Der Drogenkonsum mag abgenommen haben – der aber wurde nur ersetzt durch einen mindestens genauso krankhaften Technik-Konsum, in Form von Smartphones und Tablets, belanglosen Hollywood-Streifen/Sitcoms oder Facebook.
    Vom orientierungslos-Gelangweilten bis hin zum Übernarzissten – für jeden ist was dabei.
    Man kann richtig die Verschmelzung von Mensch und Maschine, den Übergang zum Cyborg gegenwärtig beobachten. Ohne ihre smart phones kommen die meisten dumb people eh nicht mehr klar, AM Körper tragen sie es schon so ziemlich 24/7, der nächste Schritt ist dann nach dem Touchscreen, welcher den Menschen wieder weiter in die virtuelle Realität eintreten liess, den Computer IN dem Körper zu tragen.

    Passt evtl. nicht wirklich hier hin, hat aber nichtsdestotrotz mit der Gleichgültigkeit jüngerer Menschen gegenüber diesbezüglicher Missstände zu tun 😉

  33. #32 lorbas (29. Nov 2013 21:03)

    #23 PSI (29. Nov 2013 20:44)

    War das die Antwort?
    ———-
    Ja – im Original!

  34. #32 lorbas (29. Nov 2013 21:03)

    #23 PSI (29. Nov 2013 20:44)

    War das die Antwort?
    ————
    Jetzt war ich wohl etwas zu schnell!. Die GANZE Antwort war dies:

    3. Meine Thesen zum Islam

    Vor ca. 14 Tagen sandte ich Ihnen zehn Thesen zum Islam. Meine Erwartung, dass die Partei in dieser Frage einen weitreichenden Konsens hat, wurde eindrucksvoll bestätigt. Insgesamt sind bis heute 4921 Antwortmails eingegangen, davon waren 4239 oder 86% zustimmend. Der Rest verteilt sich auf ablehnende Mails, leere Mails ohne Betreff oder Mails mit unklarem Inhalt.

    Ich habe mich bemüht, möglichst viele der Mails, die nicht zustimmend waren, zu lesen und teilweise auch zu beantworten. Dabei stellte sich heraus, dass die Ablehnung oft nicht fundamentaler Art war. Typische Ablehnungsgründe waren z. B. entweder die Kriminalität unter muslimischen Jugendlichen in Deutschland oder die Behandlung von Christen in islamischen Staaten. Die Schreiber fanden, dass dies in den Thesen stärker hätte gewürdigt werden müssen. In jedem Fall liegt hier kein Dissens vor, denn wohl jeder von uns lehnt Kriminalität und Christenverfolgungen entschieden ab.

    Sonst waren Ablehnungen oft damit begründet, dass eine schärfere Ablehnung des Kopftuches, der Burka, der Beschneidung oder des Schächtens gefordert wurde. Ich finde es nicht im mindesten problematisch, wenn hier die Meinungen etwas auseinandergehen.

    Dass ich schrieb, religiöse Gefühle sollten geachtet werden und Provokationen unterbleiben, hat bei manchen Mitgliedern zu Ablehnung geführt, weil sie die Sorge haben, dass Muslime dann festlegen könnten, was eine Provokation sei, St. Martinszüge zum Beispiel oder Schweinefleisch in Kindertagesstätten. Nein, so etwas verstieße ja gegen den gesunden Menschenverstand. Den wollen wir heranziehen, wenn es darum geht, was eine Provokation ist. Andere Schreiber fürchteten, dass Provokationen gesetzlich untersagt werden sollten. Nein, denn dafür ist der Begriff zu schwammig. Mir geht es um die freiwillige Rücksichtnahme, die wir alle im täglichen Leben gegenüber Mitmenschen praktizieren.

    Schließlich gab es Besorgnisse, dass muslimische Staatsbürger ihre demokratischen Rechte dazu nutzen könnten, aus Deutschland einen islamistischen Staat zu machen. Dass ich dies für unzulässig halte, hatte ich aber in These 7 festgehalten: Eine Theokratie ist mit Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat unvereinbar.

    Insgesamt möchte ich darauf hinweisen, dass diese Thesen nur darauf abzielten, einen Grundkonsens zum Thema Islam deutlich zu machen. Sie haben im wesentlichen auf die im Grundgesetz garantierten Grundrechte abgestellt. Diese Thesen sind kein politisches Programm, denn sie enthalten keine politische Agenda. Sie enthalten keine Vorschläge, wie man mit konkreten Problemen umgehen soll. Das alles liegt noch vor uns und sollte im Zuge einer programmatischen Debatte diskutiert und von den Gremien der Partei beschlossen werden. Ich würde mich freuen, wenn meine Thesen insofern dazu beitragen, als sie einen Ausgangspunkt für diese inhaltliche Arbeit in der Partei darstellen.

  35. #11 Novalis (29. Nov 2013 20:17)

    ich war in XYZ-Stadt. In der Innenstadt herrscht eine ganz bedrückende, überfremdete Stimmung. Wirklich fürchterlich.

    XYZ-Stadt steht für fast jede deutsche/europäische Stadt.

  36. Es ist überall so, bei uns in Deutschland nur noch nicht so weit fortgeschritten wie in Norwegen.

    Durch eine Verwaltungsangestellte habe ich heute erfahren, dass bei uns – bisher wenig bereichertes Gebiet, Verwaltungsstadt im Ländlichen – wöchentlich ein Bus mit Asylanten angekarrt wird. Die Töpfe mit Sozialgeldern sind leer, Gebäude für Asylanten gibt es nicht, sie werden deshalb im Hotel vor Ort untergebracht. In den Zeitungen steht allerdings nichts davon.

    In einem kleineren Ort im Umkreis hat ein Asylbewerber ein kleines Mädchen vergewaltigt. Die Menschen dort hätten ihn fast gelyncht. Die Verwaltung hat geschafft, das von den Printmedien der Region fernzuhalten.

    Ich fürchte, der momentane Asylantenstrom wird schon bald schlimmste Folgen haben.

  37. “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden. So lange die Vergewaltigungen in Verbindung mit Einwanderung weitergehen, kann es nützlich sein, wenn man auf die Hintergründe eingeht. In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“! Der Reporter weist auf Übergriffe auf mindestens zehn Mädchen hin, alle an nur einem Dienstag, die von einer Bande somalischer Männer begangen wurden, alle im Sofiapark in Oslo. Die Statistik zeigt außerdem, dass mit 161 Vergewaltigungen und 35 Vergewaltigungsversuchen in Oslo letztes Jahr ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Über 70 Prozent davon wurden von Ausländern begangen. Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der Reporter fragt nach: Du sagst also, dass die norwegischen Mädchen darum betteln, vergewaltigt zu werden? Und er bekommt eine Antwort von dem 26-jährigen Somalier: „Nicht direkt betteln, aber wenn sie halt fast immer fast nackt herumlaufen und sind sich volllaufen lassen im Frognerpark, oder so, und zu einer Party mit Freunden gehen, und dann beklagen sie sich, dass sie vergewaltigt werden? Es ist ihre eigene Schuld. Viele Einwanderer sind mit dem Gebräuchen hier nicht vertraut. Sie sind es nicht gewohnt, dass Mädchen sich anziehen, was sie wollen, und so interpretieren sie es manchmal ein bisschen falsch, verstehst du“?

    http://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

  38. #11 Novalis

    ich war in Oslo. In der Innenstadt herrscht eine ganz bedrückende, überfremdete Stimmung. Wirklich fürchterlich. Nur dunkle, überwiegend männliche Ausländer.

    Heute bin ich seit längerem wieder mal in unserer mittelgroßen, idyllischen Stadt tief im Süden in einem bestimmten Stadtviertel in einen Bus eingestiegen. Ich habe mich sofort sehr unangenehm bis bedroht gefühlt durch abschätzige Blicke und ein Überangebot von dunklen, überwiegend männlichen Ausländern, wie du schreibst.

    Aber das darf ich ja nicht schreiben oder sagen, weil ich dann fürs ganze Leben als fremdenfeindlich gebrandmarkt bin. Das Wort „Ausländer“ ist ja schon längst ausgerottet. Deutschland ist zum Packland geworden – Pack von außen und von innen, das sich durch das Land frisst, ohne jemals einen Finger dafür zu rühren, außer den Fingern an den Messern und denen an den Heulmikrofonen.

  39. @ #37 Marco von Aviano II (29. Nov 2013 21:14)

    Mit der Taufe auf Jesus Christus würden diese armen Mohammedaner befreit aus den Klauen des Teufels.

    Crazy, ein Mohammedaner wandelt auf diesem Planenten ohne getauft zu sein. Einfach verrückt!

    Crazy, du lebst wohl auch noch im Jahr 1123?!

  40. Norwegen ist nicht irgendwo, Norwegen ist in Europa. In weniger als einer Generation wird es hier genau so sein.

    Der Islam fordert jetzt in Norwegen die Steinigung von Ehebrechern und Homosexuellen:
    „Ein Video zeigt die größte bisher stattgefundene islamische Versammlung in Norwegen, mit der die Moslems eine eigene Vertretung im Parlament forderten. Die Versammlung stimmte einhellig für die Steinigung von Frauen, die des Ehebruchs beschuldigt werden, und für die Steinigung von Homosexuellen.
    Der Vorfall geht bereits auf den vergangenen März zurück, wurde aber erst jetzt bekannt. Das Video zeigt nicht irgendwelche Untergrundmoslems in einem verborgenen Keller, die sich der staatlichen Autorität entziehen. Ganz im Gegenteil. Das Video zeigt die Versammlung eines offiziellen Islamzentrums in der norwegischen Hauptstadt Oslo.“
    http://www.katholisches.info/2013/11/27/groesste-moslemversammlung-norwegens-fordert-steinigung-von-ehebrecherinnen-und-homosexuellen/

  41. Wenn es erst heißen wird:

    „Wir haben die Rotweingürtel verloren“,

    wird jeder linksgrüne Nichtsnutz behaupten, verblendeter Mitläufer gewesen zu sein, wetten, dass?

  42. #37 Marco von Aviano II (29. Nov 2013 21:14)

    Ein Beschnittener hat keine Herzensgüte mehr, er ist leicht fanatisierbar und ist bereit zu töten für einen Götzen namens Allah!

    Ach was.

    Bei der Beschneidung werden die wichtigsten und empfindlichsten Meridiane des ganzen Körpers amputiert.

    Wo verläuft denn dein empfindlichster Meridian? Durchs Hirn ganz sicher nicht.

    Die männliche Vorhaut ist das intimmste und innigste was ein Mann hat.

    Keine Ahnung von Rechtschreibung, aber dafür ’ne Vorhaut. Hallelujah!

    Ist sie weg, ist ein seelische Trauma das ganze Leben vorhanden, und ein Beschnittener empfindet auch kein echtes Mitleid mehr für andere.

    Er wir allgemin seelisch hart und hat auch keinen Zugang mehr zu einem Liebenden Gott zu dem wir Vater (Abba) sagen können.

    Abba? Die haben sich längst getrennt; du meinst wohl Pappa!

  43. WIR bekommen, was WIR in unserer MEHRHEIT uns redlich verdient, herbeigewählt oder durch unterlassen gestärkt oder zugelassen haben.

    Das gilt sinngemäß natürlich auch für die Bürger und Bürgerinnen (!!!) anderer Staaten.

  44. #40 DeutscherSchweizer (29. Nov 2013 21:28)

    Würden nur alle Europäer mal über den eigenen Tellerrand umher blicken, wüssten sie, was in nicht allzu langer absehbarer Zeit auch bei ihnen vor der Haustüre los sein wird.

    Scharia-Gerichte & Scharia-Patrouillen in England, über Hundert brennende Autos bei Migrantenaufständen in Schweden, deutsche Städte in der Hand von Araberclans, und und und.
    ++++++++++++++++++++++++++

    wie rappte DCVDNS so schön: „Du Machst dir keine Gedanken solange die Nutella nicht nach Scheisse schmeckt“

    Die Leute machen sich darüber keine Gedanken weils vielen noch scheibar zu gut geht. Aber warten wirs ab wenn die ganzen radikalen Moslembanden anfangen zu randalieren und einen eigenen Gottesstaat fordern. Spätenstens dann sollte den meisten ein Licht aufgehen

    So lange muss man weiterhin gegen Ignoranz und Dummheit gekämpft werden

  45. Und was passiert wenn es dann in Oslo soweit ist?
    Ein kleiner Vorgeschmack:

    Bestialische Beil-Attacke auf Soldaten
    Staatsanwaltschaft wirft Angeklagten Barbarei vor

    Der britische Soldat Lee Rigby wurde mit einem Fleischerbeil regelrecht abgeschlachtet. Vor Gericht müssen sich nun die beiden Tatverdächtigen verantworten. Verwandte des Opfers verließen während der Verhandlung den Gerichtssaal.

    Einer der beiden Angeklagten habe den am Boden liegenden jungen Mann mit mehreren Hieben mit einem Fleischerbeil versucht zu enthaupten, sagte Staatsanwalt Richard Whittam. Es sei ihm fast geglückt. Währenddessen habe der zweite Angeklagte mit einem Messer dem Opfer Schnitt- und Stichwunden zugefügt.

    Die beiden Angeklagten werden der islamistischen Szene zugerechnet. Vor Gericht baten sie darum, mit ihren islamischen Namen angesprochen zu werden.

    http://www.focus.de/panorama/welt/bestialische-beil-attacke-auf-soldaten-staatsanwaltschaft-wirft-angeklagten-barbarei-vor_id_3442909.html

  46. Großbritannien:
    EU-feindliche UKIP bekommt Millionen-Unterstützung von Unternehmer Paul Sykes!

    London. Der millionenschwere britische Unternehmer Paul Sykes hat angekündigt, die EU-feindliche United Kingdom Independent Party (UKIP) bei ihrem Europawahlkampf finanziell zu unterstützen.

    Sykes kündigte im “Telegraph” an, er werde der Partei “so viel wie nötig” Unterstützung zukommen lassen. “Es ist Zeit, die Wahrheit zu sagen und das Volk entscheiden zu lassen. Ich will, daß dieses Land wieder eine Nation wird, die sich selbst regiert. Deshalb engagiere ich mich. Ich werde nicht herumsitzen und nichts tun”, sagte er dem Blatt. Bereits 2004 hatte Sykes die UKIP im Europawahlkampf mit 1,5 Millionen Pfund unterstützt, berichtet die “Freie Welt” – damals erreichte die Partei 16,8 Prozent der Stimmen, gefolgt von 16,5 im Jahr 2009. Derzeit sehen Umfragen die UKIP bei der Europawahl mit 25 Prozent als stärkste Kraft, obwohl sie auf nationaler Ebene aufgrund des Mehrheitswahlrechts bislang nur auf kommunaler Ebene ein Faktor ist.

    UKIP-Chef ist der allseits bekannte Nigel Farage!

    http://www.express.de/politik-wirtschaft/slomka-gabriel-zoff-seehofer-schickt-beschwerde-ans-zdf—typisch-oeffentlich-rechtlich-,2184,25467876.html

  47. Genau diese barbarischen und unhaltbaren Zustände stehen uns auch hierzulande bevor, wenn weiterhin nichts gegen diese satanische Drecks-Ideologie unternommen wird. Aber unsere christlichen (?) Kirchen und unser naiver und ignoranter Grüßaugust haben nichts Besseres zu tun als dieser kranken Scheiße und deren Repräsentanten bis zum Anschlag in den Allerwertesten zu kriechen. Selbst Schuld.

  48. @#18 george walker

    Weiterhin möchte ich mal die verlässliche Quelle sehen, welche für Oslo eine Vergewaltigungsquote aufweist, die zu 100 Prozent von Ausländern herrührt. Oslo weist einen Moslemanteil von 3,6 Prozent auf, deren Anteil an begangenen Vergewaltigungen wird sicher deutlich höher sein, aber garantiert keine 100 Prozent, zumal zu nichtwestlichen Immigranten auch Polen, Russen, Inder, Phillipinner gehören, die in der Regel Christen oder mit Blick auf Indien hinduistisch geprägt sind.

    https://www.politi.no/vedlegg/lokale_vedlegg/oslo/Vedlegg_1309.pdf
    Das ist von 2011
    2010 132 von Norwegern begannene Vergewaltigungen und 54 von Ausländern.
    Die Verteilung 61% Norweger 12,5% Europäer 10,5% Afrikaner 4,6% asiaten 2% amerikaner und 9,2% aus dem nahen osten
    Warum gibt es bei Oslo hier immer Quellen aus Israel USA oder timbuktu?

  49. Ein norwegisches Journalistenpaar wurde nachts in seiner Wohnung von zwei Algeriern überfallen, bedroht und ausgeraubt, die beiden haben ein Buch über die schreckliche Nacht und die Täter geschrieben („Ungebetene Gäste“), denn danach ist ihnen fast noch etwas viel Schimmeres passiert: Sie wären fast zu Rassisten geworden!

    Bruce Bawer schreibt: „Rassisten! Elin sagte, sie sei gefährlich nah dran gewesen, ,diese Einwanderer kommen nur, um uns auszubeuten‘ zu sagen, ,dass wir aufpassen müssen, dass es nicht zu viele werden und dass gewisse Nationalitäten in fünfzig Jahren überrepräsentiert sein werden‘. Sie fing an sich wegen der laxen Einwanderungspolitik zu sorgen, ,dass es zu großer Kriminalität kommen wird, so dass wir im eigenen Land nicht mehr sicher sind‘. Kurz: Sie war auf der Kippe: ,Ich dachte: Verdammt, macht das aus mir eine Rassistin?‘“

    Aber sie hat gerade noch die Kurve gekriegt, schreibt Bawer: „Dank dieser Männer, die in ihr Fenster gestiegen, sie geschlagen und ihr Leben bedroht haben, sind Elin und Arild First-Class-Dhimmis geworden. … Wenn sie Diebe sind, dann ist das unsere Schuld. Sie mögen uns ausrauben oder töten – aber selbst wenn sie das tun, sind wir die Übeltäter, und sie bleiben die wahren Opfer“:

    http://frontpagemag.com/2013/bruce-bawer/victimized-by-muslims-you-deserve-it/

    Arild Opheim und Elin Ruhlin Gjuvsland, Journalisten bei der öffentlich-rechtlichen NRK:

    http://www.nrk.no/fordypning/vaknet-til-sitt-livs-mareritt-1.11285912

  50. #13 lorbas (29. Nov 2013 20:18)

    Dass Bernd Lucke (AfD) die Scharia mit dem deutschen Rechtsstaat für „unvereinbar“ hält, wie Sie behaupten, stimmt nur eingeschränkt. Lucke sagte:

    Zitat

    Er akzeptiert also eine „informelle Streitschlichting“ unter „Anwendung der Scharia“, wenn dadurch nicht Rechte Dritter beeinträchtigt werden. Damit wäre die Hintertür zur Scharia geöffnet.

    #12 lorbas (29. Nov 2013 20:18)

    Die 86%, die Lucke angeblich in seinen Thesen zugestimmt haben, sind die, die sich noch nicht gründlich mit dem Islam beschäftigt haben. Lucke, der zuerst die Islamkritiker pauschal als „Islamfeinde“ ausgrenzen wollte und nur mit Mühe ausgebremst werden konnte, macht nun selbst den Islamexperten, stellt sich an die Spitze der Kritik, um dieser die Spitze abzubrechen.

    Ich halte, wohlbemerkt, die AfD für einen hoffnungsvollen Ansatz; auch Lucke hat seine Qualitäten – diese liegen aber auf dem Gebiet, wo er promoviert hat, nicht auf dem Gebiet der Islamkritik.

  51. Der Tag wird kommen, da werden die 3er BMW Richtung Süd Osten flüchten, so schnell wird man gar nicht schauen können.
    Aber sag später keiner ich hätte das nicht vorher gesagt. Egal, es gibt in unserem Land Rot-Grüne Psychopathen, die es wohl genau darauf abgesehen haben.
    Komischerweise hört man immer öfter aus deutschen Kreisen, das im Moment alle nach Möglichkeiten sich für ihre Selbstverteidigung Waffen zu beschaffen. Die Polizei nimmt dabei keiner mehr Ernst und den Glauben an die Politik haben wohl die Leute schon lange verloren.
    Früher oder später wird es zu einer Volks NSU auf breiter Front kommen, die das Problem mit einfachen aber wirksamen Methoden löst.
    Spätestens dann wird auch der letzte Trottel kapieren was der Unterschied zwischen VS inszeniertem Terror und einer durchdrehenden Volksfront ist.
    Andauernde Berieselung mit medialen Falschmeldungen und Propaganda ala Springer und Spargel erhöhen immer mehr den Druck auf den Kessel. Allein das Thema wo haben die eigentlich das Geld her mit dem die dauernd rumprotzen kann schon in kürzester Zeit das Fass zum überlaufen bringen.
    Aber bis es so weit ist regen wir uns lieber über die 70 Millionen Nazis auf.

    Jedem normal denkenden Menschen dürfte inzwischen klar sein, das ein Staat seine Feinde interniert und ausweist, aber nicht kuschelt, verhätschelt und ihnen so tief in den A…. kriecht, das er oben wieder raus kommt.
    Aber genau dies ist im Moment in Europa der Fall und es braucht wohl nur noch den Zündfunken bis Europa auf eine ganz andere Art zusammenwächst als wir es uns heute vorstellen können.
    Aber danach waren wieder alle Schuld außer die Vollpfosten, die es inszeniert haben.

  52. Luckes Zitat zur Scharia fehlt oben:

    5. Zu Deutschland gehört der moderne Rechtsstaat. Dieser Rechtsstaat ist unvereinbar mit den aus dem Koran abgeleiteten Rechtsvorstellungen der Scharia. In Deutschland wird nicht nach der Scharia Recht gesprochen und auch eine informelle Streitschlichtung, in der beide Seiten die Anwendung der Scharia wünschen, darf sich nicht an der Scharia orientieren, wenn dadurch Dritte in ihren Rechten beeinträchtigt werden.

  53. Wenn ich diesen Bericht lese kann ich mir die Wut und den Zorn von A.Breivik auf die norwegischen Sozialisten verstehen, die diese Zustände massgeblich zu verantworten haben. Auch wenn ich seinen Massenmord an Unschuldigen verurteile.
    Die wirklichen Verantwortlichen laufen immer noch frei herum und treiben ihr Unwesen weiter.

  54. Vor vielen Jahren war hier auf PI zu lesen, wie einige skandinavische Länder der Vergewaltigungswelle entgegenwirken wollte.

    Sie haben Keuschheitsgürtel auf den Markt gebracht, damit es schwieriger wird die Frauen zu vergewaltigen.

    Mehr hatten diese Länder an Widerstand nicht aufgebracht.
    Jetzt ist es zu spät und man versucht ganz ganz lieb zu sein, damit die neuen Herren im Land milde gestimmt sind.

    In den skandinavischen Ländern gab es keinen Widerstand.
    Hier wird es auch keinen Widerstand geben.
    Und falls doch, durch Leute wie Stuerzenberger und Mannheimer, wird die Justiz im Namen des Volkes den Widerstand versuchen zu ersticken.

    Dabei mache ich noch nicht einmal den Moslems einen Vorwurf. Die sind eben so wie sie sind. Sie lassen sich nicht weichkochen oder durch Politik, Schule und Medien hirnwaschen.
    Nein, ich mache dem Geschmeiß der Menschheit, den Politikern einen Vorwurf, die die Moslems hierherholen, sie mit unserem Geld durchfüttern und für die sondergesetze schaffen:

  55. Ich kann nur immer wieder auf diese zwei Videos verweisen:

    British Muslim Salafi Abu Hafs: We Will Destroy America… We Will Destroy Britain!

    http://www.youtube.com/watch?v=nIAdwfBAKNE

    ______________________

    British salafi Abu Mounisa – The Islamic Awakening Conference

    http://www.youtube.com/watch?v=lT0_NyXdIoo

    Das und NUR DAS ist der wahre Islam!

    Und die beiden Typen sind wenigstens ehrlich und machen keine Taqiyya (islamische Verstellung, Täuschung).

  56. Köln: Vietnamese bei Raubüberfall brutal niedergestochen

    Kölner Stadtanzeiger sucht nach “Mann mit schwarzen Haaren”

    Das Polizeipresseportal ist etwas genauer:
    Der etwa 25 Jahre alte Täter ist circa 165 Zentimeter groß, hat eine normale Statur, kurze schwarze Haare und soll türkischer oder arabischer Abstammung sein.

    Hier die Version des ksta:
    Ein junger Mann ist Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Die Polizei fand das Opfer Stunden nach der Messerattacke schwer verletzt in einer Wohnung. Die Fahndung läuft nach einem etwa 25-jährigen Mann mit schwarzen Haaren….

    http://www.ksta.de/innenstadt/koelner-suedstadt-mann-mit-messer-schwer-verletzt,15187556,25456804.html

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2609537/pol-k-131128-6-k-durch-messerstiche-schwer-verletzt-zeugen-gesucht

  57. #50 Natalie (29. Nov 2013 21:57)
    #54 Natalie (29. Nov 2013 22:10)

    Meine liebe Natalie! Nein, nicht die Rechtschreibung ist das Problem; Es ist weil ich sehr schnell schreibe und keine Zeit habe zu korrigieren. Auf das sollte es ja hier nicht ankommen, nicht wahr?

    Uebrigens wegen der Taufe: Ich bin alter „Seemann“ in der Spiritualität, nicht an Lebensjahren, da bin ich noch relativ jung!

    Lesen Sie in der Bibel, was Jesus über die Taufe sagte. Nur einer hat GROSSE FREUDE, wenn ein Mensch ungetauft aus diesem Leben gehen muss. Es ist der Gegenspieler von Gott! Es ist der gleiche Gegenspieler, der den Kamelhändler von Mekka inspiriert hatte.

  58. KEIN MENSCH IST ILLEGAL. Auch keine Norwegerin. Wenn diese Frauen in ihrer Heimat politisch, sexistisch oder rassistisch von Moslems verfolgt werden, müssen wir Mitmenschlichkeit beweisen und diesen Frauen Asyl gewähren.
    Parallel müssen die Ursachen final und nachhaltig neutralisiert werden. Das wird die nächste Stufe der Integration bzw. Extegration sein.

  59. #70 sunsamu (29. Nov 2013 22:41)

    Wer sind denn die Verantwortlichen?

    Der irre Anders B. war so irre auch wieder nicht in der Erkenntnis, daß da was nicht stimmt, aber ob er ausgerechnet junge schwedische Sozialdemokraten niederschiessen musste?

    (Ich weiß, diese Frage ist schwer bis gar nicht zu beantworten)

  60. Esper Media Analysis (29. Nov 2013 23:02)
    Die Norweger sollten nach Berlin auswandern

    Pankow begrüßt seine Flüchtlinge

    Nachbarn haben Stadtpläne mit Adressen arabischer Läden entworfen. Kinderspielzeug fehlt “noch”.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/asyl-in-pankow-pankow-begruesst-seine-fluechtlinge,10809148,25467704.html

    Mein Kommentar:

    Pankow und Berlin (und die Berlinerinnen!) bekommt genau das, was Pankow, Berlin und die Berlinerinnen sich verdient haben und sich verdienen. Durch Wahl, durch Unterlassen, durch aktive Befördern.

    suum cuique, in Deutsch darf man das ja sozusagen nicht mehr sagen. 🙁

  61. Es ist nur noch traurig… mein Herz und meine Seele weinen!

    Derweil wird hier gegen „Linke“ gewettert… obwohl CDU, SPD, FDP, Grüne bisher ALLEINIG diese Zustände geschaffen haben!

    Und nein, ich bin seit Jahren kein Mitglied der Linkspartei mehr… aber dieser Bande gestehe ICH selbst ein: sie ist ehrlich… wenn DIE regiert, dann haben wir das totale Kalifat!

    Die Menschheit in Europa ist erledigt.

    Schaut „The Walking Dead“… oder generell Zombie-Filme.

    Im Januar geht’s los hier… nicht nur in Eurem heiligen deutschand… sondern in GANZ EUROPA!

  62. Neues von den Siedlern:
    Die Landnahme geht zügig voran!!!

    Umbau geplant – Flüchtlinge ins Klarissen-Kloster?

    http://www.rundschau-online.de/koeln/umbau-geplant-fluechtlinge-ins-klarissen-kloster-,15185496,25459542.html

    Wer bezahlt eigentlich diese vielen Umbauten?
    Ich habe langsam den Verdacht, daß Schulen und andere öffentliche Gebäude extra leergeräumt werden,
    damit die Flüchtlinge, welche eigentlich keine sind, da einziehen können!
    Soviele Schulen können garnicht leerstehen!!!
    —–

    Warteliste immer länger! Syrer in NRW wollen Angehörige nachholen!
    Derzeit stehen 3600 Angehörige auf der Warteliste !

    http://www.rundschau-online.de/politik/warteliste-immer-laenger-syrer-in-nrw-wollen-angehoerige-nachholen,15184890,25009084.html

    Ich dachte, die Syrer sind Kriegsflüchtlinge und müssen später wieder in ihre Heimat zurück???
    Ich sags Euch, die gehen nie, nie wieder!
    —–

    Sürth und Longerich: Stadt plant zwei weitere Flüchtlingsheime

    Die Stadt hat sich auf den Bau zwei weiterer Flüchtlingsheime geeinigt.
    Im Oktober hatte sich der Zuzug von Flüchtlingen um 160 Personen auf insgesamt 2832 Flüchtlinge erhöht.
    Die Unterbringungsmöglichkeiten sind ausgeschöpft!

    http://www.rundschau-online.de/koeln/suerth-und-longerich-stadt-plant-zwei-weitere-fluechtlingsheime,15185496,25447318.html

    Die Unterbringungsmöglichkeiten sind ausgeschöpft???
    Dann wird eben gebaut!
    Irgendwann gibts in Deutschland keine privaten Baugrundstücke mehr.

  63. „Wir haben die Stadt verloren“

    Das sagen normale Menschen nach der verlorenen Schlacht.

    Es gab aber keine Schlacht um Oslo.
    Norweger haben die Wilden geholt und gefuttert, und jetzt werden sie von Wilden drangsaliert, geschlagen und vergewaltigt bis sie aussterben / das Land verlassen.

    Das ist das unvermeidliche Schicksal aller Gutmenschen (=Wohlstandsdegeneraten).

  64. Das neue Neger-Spiel:
    Schlag den Weißen.

    http://german.ruvr.ru/2013_11_29/In-USA-nimmt-aggressives-Verhalten-unter-Jugendlichen-zu-6241/

    Knock-Out-Spiel: US-amerikanische Jugendliche greifen Passanten an

    STIMME RUSSLANDS US-amerikanische Polizisten hat eine Razzia auf Jugendliche veranstaltet, die „Knock-out“ spielen. Bei diesem Spiel geht es darum, einen zufälligen Passanten mit einem einzigen Schlag auszuschalten. Angegriffen werden dabei „weiße“ Menschen. Bei den Angreifern handelt es sich ausschließlich um Afroamerikaner und Auswanderer aus Lateinamerika. Immer mehr Jugendliche werden über soziale Netzwerke im Internet in dieses Spiel hineinbezogen.

  65. @ #80 freitag (30. Nov 2013 00:48)

    Natürlich gehen die moslemische Syrer nicht mehr aus Deutschland weg.
    Massenweise Hidschabfrauen und -mädchen dabei, siehe Bildergoogle. Mehrere mit schwerbehinderten Kindern!!!

    Dieser Pascha hier ist 49 und heiratete seine Cousine 34: Inzest!
    Bisher hat er 6 Kinder mit seiner Cousine gemacht, eines geistig behindert.

    Die beiden ältesten Töchter 18 und 16 mit Hidschab wollen angebl. Ärztinnen werden!!!
    Wie soll das jetzt noch gehen? Dafür sind sie zu alt, alles nachholen, dann tragen sie Kopfwindeln. Und wer soll ihr Studium bezahlen?

    Nour/Licht, Salam/Friede, Fatma/Enthaltsame, Hamza/Löwe, Krieger, Abdallah/Knecht Allahs, und die jüngste, Rama/Hoher Ort. Die Siebenjährige ist geistig behindert!!!
    Die älteste Tochter wollte islamkonform nicht aufs Bild. Vielleicht ist es auch seine Zweitfrau:
    http://www.taz.de/!124332/
    Die linksradikalen Christenhasser bei der taz sind begeistert von der islamischen Inzuchtfamilie.

    Foto von Tolga Bozoglu geknipst:
    Familie Fachkraft mit altem Scheich für Deutschland
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/thema/Pro-Asyl-Aufnahme-von-5000-Syrern-reicht-nicht-article1144367.html
    (Kein deutsches Käseblatt ohne mehrere türkische oder iranische Schreiberlinge, in bälde auch arabische)

    Auch Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin verlangte von der Bundesregierung, deutlich mehr Syrien-Flüchtlinge aufzunehmen. „Als erstes sollte Deutschland allen hier lebenden Syrern erlauben, ihre Verwandten nach Deutschland zu holen. Damit könnten schon einmal 50 000 kommen“, sagte Trittin der „Rheinischen Post“. Dies könne aber nur ein erster Schritt sein: „Als größtes Land in der Europäischen Union sind wir verpflichtet, die meisten Flüchtlinge aufzunehmen.“

    WIR SIND NICHT DAS GRÖSSTE LAND, SONDERN HABEN MIT 80 Mio. die meisten Einwohner und eines der dichtestbesiedelten: 226 pro qkm

  66. @#54 von Natalie

    „Abba? Die haben sich längst getrennt; du meinst wohl Pappa!“

    LooooL. Schlimmer als die Ungebildeten sind die Halbgebildeten, die andere für dumm und sich selber für oberschlau halten. Siehe auch Wickipedia: „Abba („Vater“) ist nach einigen Stellen des Neuen Testaments die persönliche Anrede Jahwes durch Jesus von Nazaret, die die Urchristen in Aramäisch überlieferten…Der Philologe für Aramaistik Günther Schwarz(Theologe) plädiert wegen der vielfachen Bedeutung von Abba dafür, dieses unübersetzt zu lassen: „Abba kann in Jesu Worten je nach Sinnzusammenhang Vater und der Vater bedeuten; aber auch mein, dein, unser, euer Vater. Da alle diese Bedeutungen von Abba jedesmal mitschwingen, läßt es sich nirgends mit nur einem deutschen Ausdruck angemessen wiedergeben. Daraus folgt: Wer Jesu Sprachgebrauch nicht überfremden will, der muß das Wort Abba unübersetzt lassen.“…“

    LINK: http://de.wikipedia.org/wiki/Abba_%28Bibel%29

  67. Ein Funke reicht und es gibt einen großen Knall, die Frage ist nicht ob, sondern wann und wo in Europa.Die Öffnung der Grenzen hat den Untergang Europas besiegelt.

  68. #77 quarksilber (29. Nov 2013 23:54)

    #70 sunsamu (29. Nov 2013 22:41)

    Wer sind denn die Verantwortlichen?

    Der irre Anders B. war so irre auch wieder nicht in der Erkenntnis, daß da was nicht stimmt, aber ob er ausgerechnet junge schwedische Sozialdemokraten niederschiessen musste?

    Der irre Anders B. hatte nicht alle Tassen im Schrank.
    Er ist Mörder.

    Die Sozialdemokraten haben jedoch weder Tassen noch Schrank, wo Tassen stehen sollen.
    Das sind Selbstmörder, die Millionen in den Abgrund mitnehmen wollen.

    Der irre Anders B. war aber intelligent genug, um die Verantwortlichen im Vordergrund zu erkennen (politische Klasse),
    die Verantwortlichen im Hintergrund (Wirtschaft) hat er nicht erkannt (zumindest nichts davon bekannt).
    Hier unterscheidet er sich allerdings nicht von der Mehrheit der Bevölkerung.

  69. Gar nicht so selten zu hörende Meinungen von deutschen Kretis und Pletis zu Problemen mit muselmanischen Migranten. Es gibt vielfältige Probleme und man hat einfach viel zu viele ins Land gelassen, aber mit der Zeit wird man sich miteinander vermischen. Na dann, mal abwarten, ob und wie diese Vermischung und Annäherung stattfinden wird.

  70. Die Migration von Muslimen in nichtmuslimische Länder ist eine erfolgreiche Strategie, um den Islam zu verbreiten, und die Muslime für den Jihad vorzubereiten. Das Ziel ist die schrittweise Transformation der Kultur des Gastlandes, um letztlich die Scharia einzuführen.

    Der erste Schritt ist es, die Bevölkerung des Gastlandes dahin zu führen, dass sie die charakteristischen Züge und Eigenschaften des Islam kennenlernen und diese akzeptieren. Es wird dabei ein positives Bild gemalt, welches mit der Realität wenig bis nichts gemeinsam hat. Ihre Kultstätten, die Koranschulen, Bibliotheken, arabisch lernen, religiöse Bräuche, alles erscheint auf den ersten Blick vernünftig.
    Die Moschee ist das Zentrum aller Aktivitäten der Gemeinschaft (Umma), sie ist eine Priorität, ein Ort um Neulingen zu helfen. Nicht-Muslime sehen nicht die Gefahr dieses ersten Schrittes. Für sie sind Moscheen Orte des Glaubens und der Religiosität, ähnlich wie es bei Kirchen der Fall ist.

    Wenn die Gemeinde ausreichend verschweißt ist, beginnt der Kampf für den besonderen Status des Islam und die Umsetzung der Scharia.

    Änderungen in der Kleiderordnung werden immer deutlicher . Sie gehen aus, um das Tragen des Hijab Niqab und der Burka zu demonstrieren und die einheimische Bevölkerung an den Anblick zu gewöhnen. In Wirklichkeit demonstrieren sie an öffentlichen Plätzen die Abschaffung der Vielfalt, der Gleichheit zwischen Männern und Frauen und schließlich die Trennung von Muslimen und Nicht-Muslimen.
    Zunächst werden diese Praktiken als religiös, im Einklang mit dem Islam vorgestellt. Dieses zu kritisieren oder sich dem zu widersetzen wird von Muslimen sowie von linken Ideologen sofort als diskriminierend und faschistisch verurteilt.

    Nun beginnen die Muslime zu fordern. Sie treten für die Abschaffung der Mischung von Männern und Frauen zu bestimmten Zeiten in Schwimmbädern und Fitness-Studios ein , sie verlangen, dass es nicht erforderlich sei, dass Frauen bei Passkontrollen ihre Gesichter enthüllen, sie verweigern den Umgang oder den Transport von tierischen Lebensmitteln und Produkten, die nicht- halal geschlachtet wurden, usw, usw, die Liste ist schier endlos…

    Das Ziel ist es, uns an die Besonderheiten von muslimischen Ländern , ihre Bräuche und Sitten , ihre Feste , ihre Kleiderordnung , ihre Lebensmittel zu gewöhnen. Bald härtet die muslimische Identität aus, Muslime gewinnen durch ihre demographische Expansion allmählich an Macht. Die Lehre von der “ Taqyyia „ (Lügen und strategisches Verschweigen, wenn es der Verbreitung des Islam dienlich ist) wird immer wichtiger . Mohammedaner verstecken ihre Ziele, indem sie augenscheinlich für legitime religiöse Ansprüche kämpfen. Allmählich und von vielen unbemerkt, verändern sie grundlegend die Kultur des Gastlandes.

    Das Wachstum der muslimischen Gemeinschaften erstreckt sich nun über das ganze Land, ihre politische Schlagkraft zeigt sich u.a. als Druck auf Abgeordnete mit dem Ziel, immer mehr islamische Gerichte zuzulassen: das ist es, was gerade in England passiert , wo zwei nebeneinander existierende Systeme der Rechtsprechung geduldet werden.
    Sobald die Scharia erlaubt ist, werden selbst moderate, westliche Muslime von den radikaleren mit Gewalt dazu gezwungen, bei rechtlichen Problemen die Scharia als die Gesetze des Gastgeberlandes zu befolgen.

    Als nächstes folgt eine extreme Zunahme der Flächen, die nur für Muslime reserviert sind . Erste no-go Gebiete gibt es bereits in ganz Europa. Am Ende dieses Prozesses wird die völlige und vollendete Islamisierung stehen.

    Dies ist die heutige Strategie der Eroberung des Islam: Sie untergraben die Kulturen und Werte der nichtmuslimischen Gastländer und ersetzen sie schrittweise mit denen der Scharia.

  71. #54 Natalie (29. Nov 2013 22:10)
    ————-

    bevor du verbal einen user so angehst und ihn wegen eines tippfehlers verunglimpfst, solltest du dich bilden, denn abba heisst im arabischen sehr wohl vater.

  72. #93 GrundGesetzWatch (30. Nov 2013 06:55)

    Jede nicht korankonform gekleidete und nicht genitalverstümmelte Frau ist für Moslems eine Hure und zur Vergewaltigung freigegeben.

    ———————————————-

    Wenn ich mich gestern abend nicht getäuscht habe, hieß es im Video, dass das für viele Moslems gelte. Das ist schlimm genug, aber viele Moslems sind eben nicht (alle) Moslems. Da muß man formal schon aufpassen.

  73. #2 Drohnenpilot (29. Nov 2013 19:52)

    Ein paar Jahre noch!

    Polizei NRW:

    „Wir haben das Ruhrgebiet verloren“
    ————————————

    Wenn wir uns die Einbruchszahlen der letzten Tagen anschauen, können wir dies jetzt schon ausposaunen.

  74. Wer wettet mit mir das in 20 Jahren die Anzahl der Muslime, in D und Europa, sich verdoppelt hat und Probleme wie Sie hier aufgeführt sind sich vervierfachen ?

    ok ok Ihr hab recht es wird viel mehr ……

  75. Diesen Nebensatz verstehe ich nicht:

    „die dann auch noch von den Linken von Opfern zu Tätern, nämlich Rassisten gemacht werden.“

    Wie soll das funktionieren?

  76. @ #85 Medley (30. Nov 2013 03:26)
    und
    @ #92 wien1529 (30. Nov 2013 06:48)

    ..solltest du dich bilden, denn abba heisst im arabischen sehr wohl vater.

    Schonmal was von Ironie gehört? Offensichtlich nicht, denn dazu gehört eine gewisse Portion Intelligenz. Gebt euch mal zur Abwechslung etwas Mühe und lest meinen Beitrag nochmal langsam durch und ihr werdet (möglicherweise) verstehen.

  77. Wer sagt, dass Frauen sich ihre Haare dunkel färben? Wie hoch soll deren Anteil denn bitte sein?
    #19 george walker (29. Nov 2013 20:33)

    In Stockholm ist es jedenfalls so, und warum sollte man daran zweifeln, daß es in Oslo auch so ist? Und was soll die Frage nach dem Anteil? Verlangen Sie jetzt eine statistische Angabe nach dem Muster „8,4 % der autochthonen Osloerinnen zwischen 18 und 28 Jahren färben sich die Haare“? Und selbst, wenn es nur eine einzige wäre, wäre das schon ein alarmierendes Signal!

    In Stockholm sind es sogar „viele“, die sich die Haare gefärbt haben. Und das sagt die Verfasserin einer Studie, die sich mit dem Themenkomplex beschäftigt:

    „In den Vororten wird das unsichtbare Schwedentum sichtbar. Ethnische Schweden erleben, daß sie aufgrund ihrer Kultur und Religion definiert werden, ähnlich wie Minderheiten mit einem anderen Hintergrund“, sagte Bäckman zu „Klassekampen“.

    In ihrer Studie konzentrierte sie sich auf schwedische Mädchen. Sie erleben, daß sie mit der Vorstellung einer freien schwedischen Sexualität in Verbindung gebracht werden, was in den dicht von Einwanderern besiedelten Vorstädten nicht unbedingt als etwas Positives angesehen wird. Die Strategie der Vorstadtmädchen war also, ihr Schwedischsein herunterzuspielen.

    „Viele haben ihr Haar gefärbt. Nicht unbedingt, weil sie wie Einwanderer aussehen wollen, aber weil sie nicht so schwedisch aussehen wollen“, sagt Bäckman.

    http://www.sezession.de/15335/suedafrika-in-skandinavien.html

  78. Die Geschichte hat mehrfach gezeigt das es bei dem, was die Okkupanten vorhaben (und was sie erwartet), nichts bringt die Städte zu kontrollieren – dort sitzt man zu gegebener Zeit in der Falle und wird ausgehungert.

    Ich würde mir viel mehr Sorgen machen, wenn sich die Musels auf dem Land und rund um die Städte breit machen würden.

  79. Abgesehen davon, dass das Video Schweden und nicht Norwegen beschreibt, gibt es kleine Hoffnungsschimmer für Norwegen. Die neue Regierung mit Beteiligung der Fortschrittspartei FRP will seine Asylgesetze den schärferen dänischen Asylgesetzen angleichen.
    Hier schrieb jemand, dass Norwegen doch nicht der EUdSSR angehören. Das stimmt, aber sie haben der Schengen-Malaise zugestimmt…
    http://www.aftenposten.no/nyheter/iriks/politikk/Frp-vil-narmere-dansk-asyl-niva-7386843.html

  80. ich bin inzwischen aus dieser stadt rausgezogen, arbeite aber noch in oslo und kann nur bestætigen, was hier steht.

    hier sind es die pakistaner, die alles fest im griff haben. auch die meisten guten kneipen sind sogar in pakistanischer hand

  81. Mir wurde kürzlich erklärt das es unsere Aufgabe ist diese „Menschen“ aufzunehmen, und wir für diese „Menschen“ verantwortlich sind.!!!
    Wir haben die ja schließlich ins Ruhrgebiet geholt…
    (Komme aus dem Pott)

  82. #97 etsi (30. Nov 2013 09:45)

    Diesen Nebensatz verstehe ich nicht:

    “die dann auch noch von den Linken von Opfern zu Tätern, nämlich Rassisten gemacht werden.”

    Wie soll das funktionieren?

    Indem man die Aussage der vergewaltigten Frau in Zweifel zieht.

    Ich erinnere mich an so einen Fall in Holland, jemand aus Gouda bekam einen Konflikt mit Marrokanern, kurz danach schaute er aus dem Fenster und sah wie mehrere Marokkaner sein Auto demolierten, seine Frau rief die Polizei an,

    Polizistin am anderen Ende fragte wärend dert um eine Personenbeschreibung (wie sehen die Leute aus, wieviel Personen sind es, was tragen sie) der Täter,

    Sie meinte 5 Personen, „es sind Marrokaner’….wollte weiterreden und wurde von der Polizistin sofort unterbrochen

    ihr wurde sofort Diskriminierung vorgeworfen.
    Und er Hammer ‚Hörer aufgeknallt!“

    Dies geschah im Jahree 2000 oder 2001, schon lange her, derzeit war es in Holland so schlimm das man bei einer Täterbeschreibung die vermutliche Herkunft des Täters ‚vorsichtig‘ beschreiben musste, da die Polizei dir sonst Rassimus und Diskriminierung vorwarf.

    Man bediente sich immer der sogenannten Vorurteile, ‚woher willst du wissen das es Türken waren?

    ähm ja, die sahen so aus…

    wie sieht denn ‚der Türke aus?“
    versuche das mal zu erklären.
    dies wurde geschikt genutzt von politisch Korrekten.

    Könnte doch auch ein Grieche oder Italiener gewesen sein oder?

    Das seltsame ist, wir alle wissen das man Araber und Türken zu 90% sofort am äusserlichen Erschenungsbild erkenne kann.

    Und dies wird dann als Vorverurteilung bzw Vorurteil bzw Rassismusworwurf benutzt.

    Ich vermute das es so da oben in Skandinavien noch läuft.

    Wenn du dort Opfer wirst einer Straftat, wage es nicht die Herkunft des Täters zu nennen oder du bekommst einen mit der Nazikeule.

  83. „Wir wollen nicht Teil der norwegischen Gesellschaft sein. Wir wollen nicht mit schmutzigen Kreaturen wie euch zusammenleben.“

    Warum lebt der denn dann in Norwegen, wenn ihm diese Menschen dort nicht passen? Da erkennt man das die echt glauben das jeder flecken der Erde dem Islam gehört! Das ist abscheulich!! Die haben echt keinen Charakter, sonst würde man so etwas nicht von sich geben!

  84. #37 Marco von Aviano II (29. Nov 2013 21:14)

    Ein Beschnittener hat keine Herzensgüte mehr

    Ich bin Jude und beschnitten, und wenn ich nicht schon
    so viele unglaublich dumme Kommentare von Ihnen
    gelesen hätte, wäre ich jetzt persönlich beleidigt.
    Viele christliche US-Amerikaner sind übrigens auch
    beschnitten. Auch alles Monster?

    Im Gegensatz zur genitalverstümmelten Frau empfindet
    ein beschnittener Mann genau so viel wie
    ein Unbeschnittener. Schau mal in ein Biologiebuch,
    man hat nicht die Eichel amputiert!

    Viele spät-beschnittene Männer berichten sogar
    von einem besseren Sexualleben als vorher, weil
    sie länger „können“. Was wiederum viele Frauen
    zu schätzen wissen…
    Ich habe persönlich keine Vergleichsmöglichkeiten,
    bin aber sehr zufrieden mit mienem „Zustand“

    Schade, dass auch sehr geschätzte Kommentatoren wie
    WSD Beschneidung bei Männern und Frauen in einen
    Topf werfen. Letzteres ist ganz klar ein Verbrechen!

  85. Aktuell zu Oslo:

    49 Vergewaltigungen (auf offener Straße) bis jetzt in diesem Jahr( Vj. 24), 45 Tatverdächtige davon ’nicht-westlicher‘ Herkunft.

    http://www.fr-online.de/politik/norwegen-vergewaltigungsserie-schuert-auslaenderhass,1472596,11088620.html

    Zu Schweden:

    […]Sweden now has the second highest number of rapes in the world, after South Africa, which at 53.2 per 100,000 is six times higher than the United States. Statistics now suggest that 1 out of every 4 Swedish women will be raped[…]

    http://www.frontpagemag.com/2013/dgreenfield/1-in-4-swedish-women-will-be-raped-as-sexual-assaults-increase-500/

    http://www.bbc.co.uk/news/magazine-19592372

    http://beforeitsnews.com/libertarian/2013/06/numbers-released-now-85-of-all-rapes-in-sweden-committed-by-immigrants-likely-muslims-and-n-africans-2510588.html

    Außerdem gibt es eine zunehmende Zahl von Kinder-Vergewaltigungen, nicht nur Vergewaltigung von Kindern, sondern auch Vergewaltigung durch Kinder.

    http://www.sydsvenskan.se/malmo/15-aringar-haktade/

    Die Entschlossenheit, mit der die skandinavischen kulturelle Elite sich um die Wahrheit zu Vergewaltigung und Islam drückt, ist eisern.

    The Economist, der die Islamisierung Europas seit Jahren weißwäscht, nannte die hohen Vergewaltigungszahlen in Schweden „ein ziemliches Rätsel“.

    http://www.economist.com/node/21561883

    Auch von PI ist der Kaffee schon früh genug aufgewärmt worden, hier aus 2006:

    http://www.pi-news.net/2006/01/vergewaltigungsepedemie-in-westlichen-laendern/

    Hier noch was für nicht so zart Beseitete:

    http://fjordman.blogspot.de/2005/12/immigrant-rape-wave-in-sweden.html

    Jetzt wird mir leicht übel, gleich kommt mir auch wieder die Kotze und ich brauch ne Auszeit, wasn Thema…schönes WE.

  86. oh man,das wird auch auf uns zukommen.In einigen deutschen Großstädten ist es ja fast schon so.Gegen die einzigen die der staat losgeht ist auf die rocker wie hells angels usw.die sorgen wenigstens für ordnung und ausgerechnet die will der Staat loshaben.Wenns hier auch so kommt bin ich der erste der für sein Vaterland kämpft.

  87. Die Lawine rollt. Keiner hält sie auf. Die Medien jubeln, weil die Invasoren Jagd auf Einheimische machen. Der Krieg hat schon längst begonnen. Aber den meisten interessiert nur Fußball, bis auch sie zur Schlachtbank geführt werden!

  88. Was macht denn die norwegische Regierung? Sie begeht Verrat an Norwegen, indem sie nur wegschaut. Jeder Politiker ist dazu verpflichtet sich für das Wohlergehen der Bürger einzusetzen. Das wird auch zum Teil gemacht, jedoch geht es nur um das Wohl der Muslime. Denn jeder hat Angst davor als ein von Fremdenhass erfüllter Psychopat dargestellt zu werden. Es findet eine muslimische Invasion in Europa statt. Schaut euch doch Paris, Stockholm und Oslo, da sieht man wohin der blinde Liberalismus führt. Wenn es bei uns so weitergeht wie jetzt, wird es bei uns auch bald so aussehen. Da braucht man sich auch gar nicht wundern, wenn jemand wie Anders Breivik durchdreht. In der Türkei finden regelmäßig Morde an Christen statt, die niemals aufgedeckt werden und niemanden interessiert das. Schaut euch doch mal den Kosovo an, ein islamistischer Mafia-Staat, der nur von Kriminalität und unseren Geldern lebt. Ein Staat in dem Christen unterdrückt, Gräber geschändet und Kirchen zerstört werden und das alles mitten in Europa. Schaut euch das Bild unter der Überschrift an, Muslime in Norwegen verbrennen die norwegische Flagge, es ist ein Verbrechen eine derartige Respektlosigkeit zu tolerieren. Jemand der etwas derartiges macht ist offensichtlich, nicht integrations- geschweige den assimilationswillig und hat in diesem Land nichts zu suchen ( es ist lächerlich darüber zu diskutieren ).

Comments are closed.