Schweden2012 hielt die schwedische Publizistin und Vorsitzende der schwedischen „Free Press Society“ Ingrid Carlqvist, anlässlich einer Tagung der „International Civil Liberties Alliance“ (ICLA), eine vielbeachtete Rede, die via Internet um die Welt ging: „Ich will mein Land zurück!“ Sie formulierte Ihr Entsetzen über die, durch die moslemische Einwanderung im Land, sich Bahn brechende Gewalt. Und erst am 4. Oktober starb Erik Björkman (PI berichtete), nachdem er grundlos brutal zusammengetreten worden war. Nun ist ein ähnlicher Vorfall auf Video dokumentiert worden.

(Von L.S.Gabriel)

Ingrid Carlqvist sagte:

Im neuen Schweden benötigen wir bewaffnete Polizisten vor unseren Krankenhäusern, weil rivalisierende Familien sich in den Krankenzimmern untereinander bekämpfen. Sie erschießen einander auf offener Straße und sie berauben und schlagen alte Menschen. Die Kriminalitätsrate wächst in jeder Minute, aber die schwedischen Politiker und Journalisten erzählen uns, dass dies absolut nichts mit der Immigration zu tun hat. Die Tatsache, dass unsere Gefängnisse voller ausländischer Menschen sind sei nur rein zufällig oder wird durch sozio-ökonomische Faktoren erklärt. (..) In Schweden spricht NIEMAND über die Probleme mit der Immigration, über den Tod des Multikultiprojekts oder der Islamisierung/Arabisierung Europas. Wenn man es tut, wird man sofort als Rassist, Islamophober oder als Nazi bezeichnet. So wurde ich genannt seit ich die Free Press Society in Schweden gegründet habe. Mein Name wurde durch den Schmutz gezogen in großen Zeitungen wie Sydsvenskan, Svenska Dagbladet und sogar in meiner eigenen Gewerkschaftszeitung The Journalist.

Dem später verstorbenen Erik Björkman erklärte die Polizei, was ihm geschehen sei, wäre zwar eindeutig ein Verbrechen aus Hass gewesen wäre. Leider ließe es die Gesetzgebung aber nicht zu, dass dieses Hassverbrechen auch als solches eingestuft werde, denn diese Art der Klassifizierung sei nur bei Angriffen auf Minderheiten statthaft.

Also Pech gehabt, solange die Schweden noch nicht in der Minderheit sind zählen solche Attacken auf Einheimische nur als Belästigung und sind eben nicht Priorität der Polizei.

Der junge Mann, auf dem unten zu sehenden Video hatte etwas mehr Glück als Eric, denn er wird den Angriff vermutlich überleben, aber seine Rechte wird wohl auch niemand wahren und die Täterverfolgung zur Priorität erklären.

Ingrid Carlqvist sagte: „Ich lebe in Absurdistan.“, und forderte ihr Schweden zurück. Es ist zu befürchten, dass es das Schweden aus Ingrids Kindheit der 60er Jahre nicht mehr gibt. Es ist untergegangen, wie die Titanic und die Bordkapelle spielt immer noch das Lied vom glücklichen Buntland, in dem die Welt doch in Ordnung ist.

Hier das Video der feigen Attacke (gefunden bei E.J.Bron):

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Gestern wurde auf PI eine 15-Jährige ausgezeichnet, die einem jungen Deutschen wohl des Laben gerettet hatte, als offensichtlich Bereicherer (was natürlich im Aktenzeichen XY politkorrekt verschwiegen wurde) wohl das Leben rettete indem sie sich schützend über ihn warf. Sie dachte u.a. auf ein Mädchen prügeln die nicht ein. Aber sie tatens doch. Leider weiß auch sie nicht wirklich und wird es vielleicht wohl nie wissen, was sie da getan hat.

  2. Besonders irre ist dieses schrill kreischende Arabweib. Wer diese hochaggressiven Furien mal voll aufgedreht erlebt hat, möchte denen nur noch in die Fresse schlagen.

    Männchen und Weibchen dieser ekelhaften Spezies geben sich nichts.

  3. Und immer wieder dieses rudelhafte Auftreten. Standard ist mindestens 5 gegen 1. Feiges Gesindel.

  4. Schweden gibt sich noch schneller auf als Deutschland. Am schlimmsten ist Göteborg.

    Die Zeit, als man auf dem Lande oder auf den Schären die Tür nicht abschloss, im Restaurant die Jacke unbeaufsichtigt auf dem Stuhl liegen ließ wenn man die Waschräume aufsuchte : Alles lange her.

    Aber die Schweden wollen das offensichtlich so !
    Die denken so wie die meisten Bewohner von Duisburg oder Kirchweyhe.
    In Finnland ( aufgrund der wieder ansteigen Jugendarbeitslosigkeit ), in Norwegen und Dänemark sowieso tut sich was aber die „Alten Schweden“ lassen jeden rein.
    Das Einzige was die Asylanten etwas abhält ist wohl das schreckliche Wetter.

  5. Man kann ziemlich genau erkennen, dass, nachdem das Prügel- und Tretopfer aufgestanden ist und wegläuft, es nur noch 3 gegen 3 sind, sobald also keine Übermacht mehr da ist, wird der Angriff eingestellt.

    Wir sollten uns auch darüber im Klaren sein, dass sobald „eine Schubserei“ anfängt, die Mehrheitsverhältnisse klar sind, und der Tod, oder zumindest schwerste (Kopf-)Verletzungen des Opfers beschlossen und gewollt sind.

    Der Wunsch nach „Deeskalation“ hilft dem Opfer nicht mehr!

  6. @gonger

    Schweden gibt sich noch schneller auf als Deutschland.

    Je mehr Feminismus und Frauenprivilegien, desto schneller die Islamisierung.

    imgbox.com/abqI2mVh

  7. +++ AKTUELL +++

    Wer jetzt noch an den deutschen Rechtsstaat glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.. Der lebt in einem Klinka-Klunker-Land!
    Ausweisen dieses kriminelle Ausländerpack.. So einfach wäre das.. Aber es muss wohl erst wieder einen toten deutschen Bürger geben.. Achso…Einzelfall!
    ———————————–

    Justiz-Skandal!
    U-Bahn-Schläger läuft frei herum
    Abdul K. kam auf Bewährung frei, seitdem beging er 8 Verbrechen. Jetzt biss er einen Polizisten

    Bonames – Als U-Bahn-Schläger von Heddernheim erlangte er bundesweit fragwürdige Berühmtheit. Jetzt steht Abdul K. (26) wieder im Mittelpunkt – als Hauptfigur in einem Justiz-Skandal!

    2008 attackierte der Afghane mit seiner Gang U-Bahnführer Knut Z. (48) – schwere Kopfverletzungen. Bundesweite Debatte um Jugendgewalt, 19 Monate Haft.

    Immer wieder nehmen Polizisten den „Mehrfach-Intensivtäter“ fest: 44 Strafverfahren! Körperverletzungen, Drogen, Waffen, Raub usw….

    Am 3. Januar 2013 wird K. aus der JVA Hünfeld entlassen – und der Irrsinn geht von Neuem los!

    BILD erfuhr: Obwohl der U-Bahn-Schläger 7 Straftaten IN der Haft beging (Körperverletzung/Beleidigung), erließ ihm die Justiz großzügig 1/3 seiner Haftzeit – auf Bewährung frei.

    16 Tage später die nächste Tat: Abdul K. tritt einen Mann zusammen, verletzt ihn schwer. Doch die Bewährung wird NICHT widerrufen! Seit Januar begeht der 26-Jährige weitere 7 Taten: Drogen, Zechbetrug, Körperverletzung, Sachbeschädigung.

    TROTZDEM LÄUFT ER WEITER FREI HERUM!

    Höhepunkt der Gewalt: Abdul K. randaliert nachts am Bahnhof Bonames Mitte, zerschmettert Flaschen. Als Polizisten ihn festnehmen wollen, geht er auf sie los. Beißt einem Oberkommissar vom 12. Revier in die Hand. „Hurensöhne, Scheißbullen, Nazis“, schreit der Serientäter.

    Ein Beamter zu BILD: „Er leistete erbitterten Widerstand, kam in die Ausnüchterungszelle.“

    Die 8. Tat nach seiner vorzeitigen Haftentlassung! Doch wieder widerruft die Justiz NICHT die Bewährung …

    Da fällt es kaum noch ins Gewicht, dass Abdul K. u. a. ein „Verfügungsverbot für Waffen und Munition“ als Bewährungsauflage gemacht wurde.

    Kürzlich erwischten Fahnder ihn mit einem Kampfmesser: „Auch das war natürlich kein Grund, den Beschuldigten wieder in die JVA einzuliefern“, so frustrierte Ermittler.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/u-bahn-schlaeger/u-bahn-schlaeger-laeuft-frei-herum-33341070.bild.html

    Und so eine Schei…. müssen wir mit Steuergeld alimentieren…!

  8. #2 Babieca (14. Nov 2013 11:54)

    Die können nichts dafür: ist halt maximale Gehirnwäsche.´Aber auch Schwerstkriminelle aller Art können vielleicht nichts dafür und gehören ja auch weggesperrt.

  9. Das läuft in Schweden nicht anders als in Deutschland. Der gesamte Staatsapparat will das so. Hier ist exemplarisch der Fall des afghanischen Rudelführers Abdul K. (26), der vor ein paar Tagen einen Polizisten dienstunfähig gebissen hatte.

    Jetzt stellt sich raus: Diese Bestie schießt, raubt, messert, prügelt, tritt, beißt, klaut, betrügt, dealt und holzt sich seit 8 Jahren und 44 Strafverfahren durch Deutschland – und nichts passiert. Dieser Abschaum ist frei, zu tun und zu lassen was er will.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/u-bahn-schlaeger/u-bahn-schlaeger-laeuft-frei-herum-33341070.bild.html

  10. Wo ist das Problem? Der Islam (= Unterwerfung) gehört genauso zu Schweden, wie der Islam (= Unterwerfung) zu Deutschland gehört!

    Wer das nicht einsieht und es sogar noch an der nötigen Willkommenskultur gegenüber Rechtgläubigen mangeln lässt, ist selber schuld und hat es nicht anders verdient als rechtgeleitet zu werden.

  11. Wie gesagt: ein Hund und niemand greift mehr an (da muß man schon eine Pistole haben). Nun kann nicht jeder einen Hund mitführen. Aber Hundestreifen könnte man einsetzen, wie in den USA. Die Arbeit mir einem Hund also mit einem natürlichen Abwehrmittel ist auch enorm befriedigend. Was der gibt ist unglaublich. Mein Vater hatte einen beim Werkschutz. Starkes Erlebnis so ein Hund.

  12. #13 johann (14. Nov 2013 12:10)

    Denen muß man sofort die vegane grüne Gesundheitspolizei auf den Hals schicken, die denen nachdrücklich erklärt, daß Nudeln viel gesünder als Döner und Hamburger sind. Außerdem sofort mit einer Sondersteuer auf diese kalorienreichen Lebensmittel drohen.

    Auch an dieser Kleinigkeit wird der ganze Irrwitz und die vollkommen entgegensetzte Politik je nach Adressat deutlich: Während Deutsche bis in den privatesten Bereich vom Staat gegängelt werden, ist genau der Staat begeistert, wenn er Extrawürste von Asylbewerben – die er bereits kostenlos mit Top-Essen versorgt, erfüllen kann.

  13. Egal wo man hinschaut,überall nette, integrierte Bereicherer ,die der Urbevölkerung Ihre Hochkultur näher bringen möchte!
    Hoffentlich schaffen Wilders und Le Pen
    langfristig einen Gegenpol zu den Beklopppten
    in Brüssel!

  14. In Zeiten wie diesen empfehle ich jedem, einen Kampfsport zu erlernen! Zurückhauen statt die zweite Wange hinzuhalten. Je öfter unsere Kulturbereicherer an die falsche Adresse geraten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie es irgendwann einmal wieder sein lassen…

  15. #13 johann (14. Nov 2013 12:10)

    Rees/Niederrhein: Flüchtlinge fordern Geld statt Lebensmittel, Hamburger und Döner statt Nudeln

    Dafür drohen sie jetzt sogar mit Hungerstreik:

    Umstrittener Asyl-Shop in Rees
    Flüchtlinge drohen mit Hungerstreik

    – weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/fluechtlinge-drohen-mit-hungerstreik-aid-1.3814936

    Dasselbe vor einer Woche in der Schweiz:

    Extrawürste im Asylheim Düdingen FR
    Pizza statt Pasta – und weniger Salz
    Bei den Bewohnern des Durchgangszentrums kommen Nudelgerichte nicht gut an. In der Unterkunft sind Reis- und Pouletgerichte beliebter.

    Ein Pasta-Plausch auf dem Menüplan freut fast alle – ausser Diätfanatiker, Allergiker und Asylbewerber. Die Bewohner der Zivilschutzanlage Leimacker in Düdingen FR stehen überhaupt nicht auf Teigwaren.
    (…)
    http://www.blick.ch/news/schweiz/pizza-statt-pasta-und-weniger-salz-id2526150.html

  16. OT

    Mit einer antisemitischen Karrikatur gegen Israel im Stil des „Stürmers“ begann am 9. November die „Badische Zeitung“ den 75. Jahrestag der Reichspogromnacht:

    Deutsche Gedenk„kultur“:
    Heiteres zur Pogromnacht von der Badischen Zeitung

    http://haolam.de/artikel_15471.html

  17. Bei uns im Ort kann man den Spruch „auch die Kleinen werden groß“ exemplarisch anwenden. Die Exitstrategie liegt schon in meiner Schublade. Denn derzeit tummeln sich 80% Ausländer im Kindergarten, Tendenz seit Jahren steil steigend und davon mindestens 60% M****s.
    Tja, und was macht der Bürgermeister? Er freut sich, dass unser Ort der einzige im Kreis ist, der mehr Geburten- als Todesfälle hat.
    Die Rechnung sieht dann in etwa so aus: 280, davon 99% deutsche ältere Bürger sterben, 320 Kinder kommen nach, davon 280 Ausländerkinder. Na, wer jetzt rechnen kann dem wird einleuchten, wie es in 10-15 Jahren in meinem Heimatort aussieht. Beste Aussichten eben um als Deutscher die Koffer zu packen!
    Und dabei ist mein Ort in einem Landkreis, der nach den neuesten Erhebungen „beste Zukunftsaussichten“ hat. Mensch, dann kann es ja nicht so schlimm werden oder? Ironie off….

  18. @#20 Burning in Flames (14. Nov 2013 12:17)
    Kampfsport ist grundsätzlich eine gute Sache. Das Problem ist, dass der Angriff im Rudel erfolgt. Selbst ein top trainierter Schwarzgurt-Träger hat gegen 4 oder 5 Schädeltreter nahezu keine Chance. Wichtig scheint mir, wenn man diese unsäglichen Videos analysiert, dass man auf keinen Fall am Boden liegen bleibt. Denn dann erfolgt der typische Kopftritt und das geht meist nicht gut aus.

  19. Ihr glaubt nicht welche Wut bei mir aufkommt wenn ich so etwas sehe und wie sehr ich mir wünsche in dem Moment bei den Opfern zu sein.
    Dann könnte ich endlich mal alles das einsetzen was ich mir in Jahrzehnten beim Kampf- und Kraftsport angeeignet habe.
    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ein sehr friedliebender Mensch der einfach sein Leben lang gerne Sport getrieben hat.
    Aber wenn ich sehe wie Mehrere auf einen Einzelnen losgehen, dann schwillt mir einfach der Kamm!!!

  20. #1 ingres (14. Nov 2013 11:54)

    Gestern wurde auf PI eine 15-Jährige ausgezeichnet, die einem jungen Deutschen wohl des Laben gerettet hatte, als offensichtlich Bereicherer (was natürlich im Aktenzeichen XY politkorrekt verschwiegen wurde) wohl das Leben rettete indem sie sich schützend über ihn warf. Sie dachte u.a. auf ein Mädchen prügeln die nicht ein. Aber sie tatens doch. Leider weiß auch sie nicht wirklich und wird es vielleicht wohl nie wissen, was sie da getan hat.

    —-

    Sie meinen wohl bei Aktenzeichen XY und nicht bei pi. Richtig, es gab diese Belobigung und ich bezweifle das auch. Es gab noch eine andere Belobigung. Da wurde ein junger Mann belobigt, der vor einer Bremer Schule eine Mutter davor rettete, von deren Mann erstochen zu werden. Auch bei diesem Fall glaube ich nicht ganz an die rein deutscher Herkunft, die mit den Darstellern suggeriert werden sollte. Wenn bei XY die Nationalität der Täter benannt wird, dann bestenfalls die der Russen und nicht EU-Osteuropäer.

  21. Wo Moslems sind gibt’s nur Ärger und Probleme!
    Wenn die Moslems unser Land verlassen ist für mich Feiertag. Wann gehen sie endlich wieder nach hause? Wir Deutschen wollen keine Moslem-Besatzung mehr!
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    „Gehen Sie mit dem Hund weg, ich bin Moslem!“

    Gestern stellten sich mein Hund und ich in einem Falafel-Take-Away in Linz in einer Schlange an, um einen Snack zwischendurch zu erstehen. Mein Hund war dabei an der Leine und stand ganz brav und ruhig neben mir. Vielleicht hechelte er etwas aufgrund der Hitze. Da drehte sich die Frau vor mir um und sagte „Gehen Sie mit dem Hund weg, ich bin Moslem!“. Als Moslem halte sie aus religiösen Gründen Hunde für unrein und möchte daher nicht mit ihnen in Berührung kommen. Sie erwartete ganz offensichtlich eine Entschuldigung meinerseits und, möglicherweise, dass ich mit meinem Hund den Shop verlasse. Für sie war offenbar ganz klar: wenn jemand aus religiösen Gründen diesen oder jenen Spleen hat, dann müssen alle im Umfeld das sofort respektieren und danach handeln.

    http://www.martinballuch.com/?p=1526

  22. Ich frage mich immer öfter, warum nicht in genau diesem Stadtbezirk in Schweden am nächsten Tag nicht eine Truppe gut trainierter Schweden aufgetreten ist, um die Musels mal zurechtzuweisen…..
    Oh, natürlich. Die gibt es gar nicht. Björn-Thorben und Mareike-Leni wurden von Geburt an in Genderschulen, Feminismus-Faschismus und anderem Ökoquatsch so gedrillt, dass alles was irgendwie selbstschützend sein kann, ausgelöscht wurde.
    Unsere Migrationspolitik ist gleichzusetzen, als wenn man in einen großen Käfig mit 10 Lämmern nach und nach 20 Hyänen setzt. Das geht auch fast nie gut für die Lämmchen aus.
    Das Video sagt eben leider genau das aus….

  23. Ja, dieses legendäre Video von Ingrid Carlqvist! Besonders diese Stelle:

    Als ich aufwuchs, hieß unser Premierminister Tayge Erlander, ein Sozialdemokrat. Im Jahr 1965 sagte er nach den gewalttätigen [Rassen-] Aufständen in Amerika:
    “Wir Schweden leben in einer solch unendlich glücklicheren Situation. Die Bevölkerung unseres Landes ist homogen, nicht nur was die Rasse angeht, sondern auch was andere Aspekte betrifft.”

    http://www.zukunftskinder.org/?p=24766
    (ab 1:25)

    So etwa konnte ein Sozialdemokrat 1965 noch sagen! Heute wäre das ein Rechtsextremist! Wie krank und verrückt sind alle westlichen Gesellschaften geworden!

  24. Der Stehende versucht sich gegen einen Angriff des von unten sich auf einen Angriff vorbereitenden zu wehren.

    Man sieht ja ganz klar, wie der unten diei Fäuste ballt, während der da oben die Hand locker hängen läßt.

    Und wenn es doch umgekehrt gewesen sein sollte, wars ein Einzelfall, die EKD sieht es übrigens genauso und wer es anders sieht ist ein NAzi

  25. #18 Babieca (14. Nov 2013 12:16)

    #13 johann (14. Nov 2013 12:10)

    Denen muß man sofort die vegane grüne Gesundheitspolizei auf den Hals schicken, die denen nachdrücklich erklärt, daß Nudeln viel gesünder als Döner und Hamburger sind. Außerdem sofort mit einer Sondersteuer auf diese kalorienreichen Lebensmittel drohen.

    Auch an dieser Kleinigkeit wird der ganze Irrwitz und die vollkommen entgegensetzte Politik je nach Adressat deutlich: Während Deutsche bis in den privatesten Bereich vom Staat gegängelt werden, ist genau der Staat begeistert, wenn er Extrawürste von Asylbewerben – die er bereits kostenlos mit Top-Essen versorgt, erfüllen kann.

    —-

    Die wollen H4 und Kindergeld, damit sie eine Geschäftsgrundlage zum Betrügen haben. Außerdem können sie dann Bargeld bei den Discounter-Konzernen loswerden und deren Gewinne EU-weit optimieren. Darum geht es den Eliten ja. Du kennst meine Einschätzung zu diesem Thema. Das einzige was hier Abhilfe bringen könnte, wäre eine radikale Änderung der EU-Gesetze. Ansonsten verfallen wir 2014 oder spätestens 2015 in eine EU-weite Anarchie.

  26. #3 76227 (14. Nov 2013 11:56)

    Die Schweden wollen es doch nicht anders!

    Genau wie die Deutschen und andere degenerierte Europäer.

    Ob sie es wollen oder nicht! Ist mal eine andere Frage! Man sollte nicht vergessen, dass die breite Masse manipuliert wird! Multi-Kulti ist gut, der heimische Europäer wird als uncool in denn Medien dargestellt,usw! Eine gewisse Art der Trägheit spielt auch eine Rolle

  27. 1/2 OT:

    War evtl. schon thematisiert worden :
    Jürgen Elsässer lässt sich von muslim-markt.de zu Iran-Reise einladen und quasselt nun von seinen positiven Erfahrungen.

    Nach dem Motto: sind doch alles Lügen, die gegen den Iran verbreitet werden, die Juden sind die Aggressoren.

    Irgendwie schon schade um den Mann, ist er doch recht bemüht. Wer sich mit Taqiyya nicht auskennt, ist als Westler der Betrogene.
    Frage in die Runde:
    Kann man sich mit Elsässer eigentlich auseinander setzen oder ist das vergebliche Liebesmüh?

    http://www.youtube.com/watch?v=b62R_tnDGbw

  28. Inzwischen hört sich das so an:

    Jens Orback, der Demokratieminister in der damaligen sozialdemokratischen schwedischen Reigerung, sagte während einer Radiodebatte, daß “wir offen und tolerant gegenüber dem Islam und den Moslems sein müssen, denn wenn wir zu einer Minderheit werden, dann werden sie sich uns gegenüber ebenso verhalten.”

    Er nahm es als gegebene Tatsache hin, daß die Einheimischen in ihrem eigenen Land zu einer Minderheit werden und daß sie kein Recht hätten, dagegen zu opponieren.

    http://willanders.wordpress.com/2009/12/26/fjordman-den-kommenden-zusammenbruch-uberleben/

  29. Und immer zu zweit oder zu dritt gegen einen. Diese Typen, die immer am lautesten nach „Ehre“ und „Respekt“ schreien, wissen nicht mal ansatzweise, was das ist.

    Ich möchte gar nicht schreiben, was ich zunehmend bei diesen Bildern/Videos empfinde, PI würde mich sofort – völlig zurecht – zensieren.

    Fühlen sich diese Moslems eigentlich so sicher, dass die Übernahme Europas so und nicht anders ganz langsam ablaufen wird? Ziehen sie niemals ins Kalkül, dass ein evtl. Rückschlagen des Pendels sehr, sehr hässlich und blutig werden könnte aufgrund ihres gezeigten Verhaltens?

    Wie sehr ich mich selber im gewissen Sinne schon radikalisiert habe, kann ich wunderbar am Beispiel eines Films festmachen. Als ich das erste Mal den Film „Ausnahmezustand“ gesehen habe, fand ich Bruce Willis in seiner Rolle brutal und distanzierte mich gedanklich währende des Guckens von dem Mann, den er darstellte, und seinen Methoden.

    In der Zwischenzeit empfinde ich das Verhalten dieser Filmfigur als 100% richtig und angemessen.

    Es kommen so oder so harte und unruhige Zeiten auf uns zu: In Eurabia oder Bürgerkriegs-Europa.

  30. #3 76227 (14. Nov 2013 11:56)

    Die Schweden wollen es doch nicht anders!

    Genau wie die Deutschen und andere degenerierte Europäer.

    Entschuldigung, aber ich kann diesen Mist echt nicht hören. „Die Schweden“ wollen es mit Sicherheit genauso wenig wie „die Deutschen“.
    Man wurde und wird seit Jahrzehnten belogen und desinformiert und denunziert und fertig gemacht, wenn es Abweichlinge gibt. Und das geht eben NICHT von „den Schweden“ und „den Deutschen“ aus.
    Ich weiß ja nicht, oher du kommst, aber nach Deiner Ansicht WILLST ES JA AUCH DU!

    Es ist die objektive Aufklärung über den Islam, die massiv unterdrückt wird und das geht eben NICHT von der Bevölkerung aus.

  31. Männchen und Weibchen dieser ekelhaften Spezies geben sich nichts.
    #2 Babieca (14. Nov 2013 11:54)

    In der Tat. Hier kann man auch nicht so recht sagen kann, was erschreckender ist: der aggressive Fanatismus der Bärtigen – oder diese gellend keifenden Weiber.
    http://www.liveleak.com/view?i=2e4_1350733190

    Ein weiterer Beitrag zum Thema „Schweden heute“. Könnte aber auch wohl jedes andere westeuropäische Land sein.

  32. oT: Die Nachwuchs-FDP will Hunde und Katzen schlachten und essen lassen, weil sonst andere Kulturen diskriminiert werden

    „Zur Begründung führen die Jungliberalen allen Ernstes an, dass das Schlachtverbot „lediglich durch merkwürdige Moralvorstellungen zu erklären“ sei. „Vielmehr stellt dieses Verbot eine Diskriminierung anderer Kulturen dar, in denen Fleisch der genannten Tiere als Delikatesse gilt.““

    http://www.express.de/politik-wirtschaft/spinnen-die-jetzt-voellig–fdp-nachwuchs-will-hunde-schlachten,2184,25012284.html

  33. @ #8 Drohnenpilot (14. Nov 2013 12:02)

    Fragt doch mal den besagten Abdul, ob er weiss, „wo dem Richter sein Haus wohnt“?

    Man kann natürlich auch den (oder die) Richter fragen!

    Bedrohung von Justizpersonal, Richtern und Staatsanwälten ist ja nichts Neues.

  34. Mein Gott, was für eine widerlich tönende Sirene!

    Jeder der Bereicherer hat halt andere Kompetenzen 🙂

  35. #44 Gast100100 (14. Nov 2013 13:02) oT: Die Nachwuchs-FDP will Hunde und Katzen schlachten und essen lassen, weil sonst andere Kulturen diskriminiert werden

    “Zur Begründung führen die Jungliberalen allen Ernstes an, dass das Schlachtverbot „lediglich durch merkwürdige Moralvorstellungen zu erklären“ sei. „Vielmehr stellt dieses Verbot eine Diskriminierung anderer Kulturen dar, in denen Fleisch der genannten Tiere als Delikatesse gilt.“”

    http://www.express.de/politik-wirtschaft/spinnen-die-jetzt-voellig–fdp-nachwuchs-will-hunde-schlachten,2184,25012284.html

    —-

    Es soll auch noch Kulturen geben, in denen Menschenfresser ihr Unwesen treiben. Darf man die dann auch nicht diskriminieren?
    Und so was wie die FDP habe ich früher mal gewählt!

  36. #40 Pazifaust (14. Nov 2013 12:48)

    #3 76227 (14. Nov 2013 11:56)

    Es ist die objektive Aufklärung über den Islam, die massiv unterdrückt wird und das geht eben NICHT von der Bevölkerung aus.

    Stimmt nicht! Ich erlebe es in meiner eigenen Familie: Sie wollen nichts von „der bösen Welt da draussen“ wissen, und ich weiss es auch aus dem Bekannten- und Freundeskreis, dass jede Information oder Diskussion über das Thema Mohammedaner sofort mit der Drohung, es gibt gleich Zirkus, abgewürgt wird.

  37. OT

    Was saugt diese Dummfresse, äh, -presse sich aus den drittklassigen Fingern, statt (z.B. über Migrantengewalt in Euroland) zu berichten? Beim T-Onine-Artikel über die angeblich „rassistische“ ALDI-Filiale sieht man rechts auch die reißerische Ankündigung des „Videos des Tages“: „Tierische Auseinandersetzung – Puma zieht bei dieser Begegnung den Kürzeren: Mutiger Kojote schlägt Puma in die Flucht. Der Kojote weiß genau, wie er die Raubkatze in die Flucht schlagen kann.“ Audio-Kommentar der „Sensation“: „Den anderen Autofahrern entgeht dieses faszinierende Schauspiel; sie fahren eilig vorbei…“ Kein Wunder: Zu sehen ist eine (für Nordamerika) ganz gewöhnliche Szene, in der ein Puma (wie es bei allen Katzen üblich ist) sein Territorium duchstreift und dabei eine Straße kreuzen muß. Der kläffende Kojote wird von ihm nicht wahrgenommen, d.h. ist keines Blickes wert. Denn der Puma „weiß“: Ein Prankenhieb genügte, um das Gekläffe auf immer zu beenden. Die Sequenz mit dem straßenüberquerenden Puma wird mehrmals hintereinander abgespult, damit doch noch der Eindruck enstände, hier handle es sich um den „mutigen“ Einsatz eines „Nahziejägers“, äh, (feigen) Kojoten. Heutige linksliberale Sinnlos-„Berichterstattung“ wie sie im Buche steht.

  38. Die Goko-Verhandlungen haben beim Bereich „innere Sicherheit“ weiträumig genau die Probleme umschifft, die mittlerweile alle Normalbürger betreffen: Mohammedanergewalt, Zigeunerklau und eingewanderte Banden von Marokko bis Weißrußland.

    Statt dessen: „Rocker“, „Zwangsprostitution“ und „Menschenhandel“. Also die Bereiche, in denen man wunderbar Symbolpolitik betreiben kann, die keinen außer ein paar Dauerempörten interessieren und in denen es, weil OK, sowieso keine Erfolge gibt – aber praktischerweise auch keine Erfolgskontrolle, weil sich das ganze der Wahrnehmung durch den Bürger entzieht. Also kann man pro forma ein paar Gesetze erlassen und weiter gemütlich auf seinem Ministerarm hocken.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article121885897/Union-und-SPD-einigen-sich-bei-innerer-Sicherheit.html

  39. #8 Drohnenpilot

    Widerstand gegen Polizisten… Unfassbar!
    Wäre gerne mal dabei wenn ein Gangster einem Polizisten in den USA in die Hand beißt!

  40. Kreuzberg: Flüchtling niedergestochen

    Spezialeinsatzkommando stürmt ehemalige Berliner Schule

    Täter, zwei Ausländer, sind auf der Flucht.

    http://www.focus.de/panorama/welt/fluechtling-niedergestochen-spezialeinsatzkommando-stuermt-ehemalige-berliner-schule_aid_1158199.html

    ja ja, dass neue multikulturelle Deutschland ist viel schöner als das alte miefige deutsche Deutschland. Deutschland wird von „unseren“ Politikern mutwillig zugrunde gerichtet! Gilt ebenso für Schweden, Niederlande, Belgien, Frankreich usw. usft..

  41. #42 Eurabier (14. Nov 2013 13:00)
    Union und SPD haben sich auf schärfere Gesetze gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel geeinigt.
    Gleichzeitig will man künftig härter gegen Rocker vorgehen.

    Aber nur solange es noch Deutsche bei den Rockern gibt und bis die Rockerclubs von Deutschen gesäubert sind. Wenn sie nur noch aus Moslems bestehen, wird man ganz ängstlich und lieb

  42. Habe oben etwas Platz gelassen, weil das was ich dazu zu sagen habe in der Schlanken Version in etwa so klingen würde:

    Flieger – Fallschirm – Fertig

  43. #49 Don Quichote

    Anscheinend liegt dieses Verhalten dem Deutschen im Blut. So oder so ähnlich muss es auch damals beim Aufkommen der Nazis gewesen sein.

  44. OT

    Politiker im Genderwahn: „Liebe Kinder und Kinderinnen…“.
    Wie nennt man eine Gurke mit Kopftuch? Gürkin!
    (c) Rolf Miller / Kabarettist

  45. #51 Babieca (14. Nov 2013 13:11)

    Gleichzeitig will man künftig härter gegen Rocker vorgehen.

    Klingt wie ein überalterte Meldung der Davidwache in St.-Pauli in dicken Lettern aus den 70ern. Aber nicht wie „Deutschland“ anno 2013 (zu dem laut Bu-Präser „der Islam gehört“). Daß dieser Quatsch mit den „Rockern“ immer noch zieht, man glaubt’s ja nicht (wie viele gibt’s davon: 100? 1000?) „Rocker“: Ein wirklich erschütterndes Problem, das praktisch jeden von uns betrifft: die Oma zuhause wie die Kassiererin im Supermarkt.
    So als würde man tatsächlich gegen „gefährliche Krminalität“ etwas unternehmen „wollen“. Dabei kennt kein Mensch einen „Rocker“ – aber kriminelle Ausländer kennt jeder!

  46. Solche Attacken gegen weiße EUr-Einwohner sind erst der Anfang.

    Islamismus in Europa:

    „Al-Qaida wird umformatiert“

    Nach der Festnahme mutmaßlicher al-Qaida-Aktivisten im Kosovo stellen russische Experten fest, dass europäische Zellen des Terrornetzwerkes aktiver werden. Radikale aus Europa sammeln Erfahrungen in Syrien. Ein weiteres Problem ist die zunehmende Flüchtlingswelle aus Konfliktregionen.

    … …

    Der russische Militärexperte Oleg Walezki sagte dem Blatt: „Das derzeitige Zentrum des Salafismus im Balkan ist Bosnien – genauer gesagt, Sarajewo. Von dort aus wird das Salafisten-Netzwerk auf der Balkanhalbinsel kontrolliert“. Das Kosovo sei ein neues Tätigkeitsfeld für die Radikalen. Das Bindeglied zwischen Bosnien und dem Kosovo sei Sandschak, ein Gebiet im Norden Montenegros und im Süden Serbiens, so Walezki.

    http://german.ruvr.ru/2013_11_14/Islamismus-in-Europa-Al-Qaida-wird-umformatiert-1599/

    danke auch an all die dämlichen europäischen/deutschen PolitikerInnen, JournalistInnen, GewerkschafterInnen, NGO-Innen und Konsorten die dies mit der Absicht die EUropäer kulturell zu bereichern herbeigeführt haben.

  47. #58 Izmir Übül (14. Nov 2013 13:28)
    ja, genau. Und bei solchen „Rocker“-Meldungen steigt vor meinem geistigen Auge immer Peter Kraus (74) auf die Bühne und rockt „Tutti Frutti“ oder so…..

  48. Auch Schweden hat eine Demokratie, in der die Wähler ihrem Willen und der gewünschten politischen Richtung Ausdruck verleihen können.

    Tut mir leid, aber es gilt das Gleiche wie in Deutschland:

    Ist der Wähler zu blöde, sein einziges Mittel, die Wahlstimme, richtig einzusetzen, kommt es halt unter anderem zu solch absurden, brutalen Zuständen und Vorkommnissen.

    Die Schweden sind selbst schuld, genauso wie die Deutschen (leider sind die paar, die logisch denkend, rechte Parteien wählen, mitbetroffen. Das ist das einzige, was mich bei solchen Fällen berührt.)

    Gibt ja auch hier genügend Deppen, die ganz trotz des hier auf PI dargebotenen, weiterhin CDU, CSU und FDP wählen.
    Was soll man zu so einem dämlichen Verhalten sagen?
    Diese Vollpfosten verachte ich eigentlich noch weit mehr als diese hereinegwunkene Unterschicht der Welt, denn ohne diese Wähler von CDU,CSU und FDP gäbe es die Zustände und die Zerstörung meiner Heimat schlicht nicht.

  49. #58 Izmir Übül (14. Nov 2013 13:28)
    #61 johann (14. Nov 2013 13:37)

    😀

    Und gleichzeitig hat die komplette deutsche Schmierpresse für jeden Konzertbericht von jedem, der eine Gitarre halten kann, immer nur ein Verb parat: Er „rockt“ Halle xyz in abc.

  50. ot:
    Köln- Ehrenfeld: Schüler bei Raubüberfall niedergestochen.
    Gegen 21.50 Uhr war der junge Kölner auf der Schönsteinstraße in Richtung Subbelrather Straße unterwegs. In der Hand hielt er sein Mobiltelefon. „Plötzlich stand dieser Typ vor mir und wollte mein Handy haben. Er hat mir sofort mit der Faust ins Gesicht geschlagen“, erklärte der 18-Jährige später bei der Anzeigenaufnahme. Der Geschädigte setzte sich zur Wehr, schlug zurück und traf den Räuber ebenfalls ins Gesicht. Von dem Schlag getroffen stürzte der Unbekannte zu Boden. „Als der Mann aufstand, stürmte er auf mich zu“, ergänzte das Raubopfer. In diesem Moment spürte der 18-Jährige einen stechenden Schmerz im Bauchraum. Der Täter flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Geschädigte verbleibt stationär im Krankenhaus.
    Der flüchtige Räuber wird als Südländer beschrieben.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2594204/pol-k-131108-2-k-schueler-bei-raubueberfall-niedergestochen-zeugen-gesucht

  51. #51 Babieca (14. Nov 2013 13:11)

    „Zudem sollen die Behörden härter gegen Rockerclubs vorgehen können. Dafür soll das Vereinsrecht verschärft werden. Das Ziel lautet, „bei Verboten jegliche Neugründung auszuschließen.“ Untersagt werden soll den Rockergruppen bundesweit auch, dass sie die Kennzeichen und Symbole bereits verbotener anderer Gruppierungen weiter benutzen.“

    Während sie z.B. die Grauen Wölfe oder die Symbolik der Stasi-DDR nicht als solches betrachten. Beispiele für diese kauzige BRD-„Logik“ findet man überall zuhauf: In „Birresborn“ protestieren diese linksverdrehten Wohlstandspupse fleißig gegen eine „Mega-Hühnerfarm“, genauso gegen eine Hähnchenschlachterei in Ahlhorn. Aber gegen den islamofaschistischen Hassmeiler „ZiEM“ – unterstützt von einem Terrorregime – kriegen se’s Maul nicht auf, diese Totalversager. Genauso war’s auch bei ihrem „Stuttgart 21“, während sie bei 600 Mrd. Schulden zulasten/aufkosten ihrer Kinder und Kindeskinder schweigen, begesitert klatschen wie die unerhörten Idioten „im Plenum des ZK der SED“, und kiebig werden, wenn ihnen jemand ihr bescheuertes Totgeburt-Projekt „Europa“ ausredet. Das ist so lächerlich, daß es wirklich in eine Anleitung zur Clownerie gehört. Wir leben definitiv im Irrsinn, einer Vorstufe vom Orwells Albtraum.

  52. Es bräuchte nicht mehr als dieses Video und das Wissen um die Umstände und Hintergründe um sich dem Kampf gegen die Islamisierung und Abschaffung zu verschreiben.

  53. Offman-Bericht nochmal gelesen. Tendenzmeldung. Fakten: Offman-Bilder und Videos müssen gelöscht werden, schriftliche Schilderung des ganzen ist ok.

    Wichtig: Auf Youtube Videos Dritter, die die linken/Moslem-Wutmassen und. z.B. Offman zeigen, darf nicht zurückgegriffen werden.

  54. #8 Drohnenpilot (14. Nov 2013 12:02)

    „+++ AKTUELL +++ Justiz-Skandal!
    U-Bahn-Schläger läuft frei herum
    Abdul K. kam auf Bewährung frei, seitdem beging er 8 Verbrechen. Jetzt biss er einen Polizisten..“

    Auch hier sitzen die wahren Täter in der Justiz und Staatsanwaltschaft sowie dem weisungsgebenden Justizminister Hahn / FDP.
    Genauer ist es das hessische Ministerium für Justiz, Integration und Europa, also alles Übel konzentriert.

    Die Regierungskoalition in Hessen stellt, immer noch, die CDU und CSU.

    Nix mit Claudia Roth oder die bösen „Linksrotgrünen“ sind schuld.

    Schuld sind die Deppen, die CDU, CSU und FDP gewählt haben und sie weiterhin wählen.

  55. #64 Babieca (14. Nov 2013 13:41)

    Und gleichzeitig hat die komplette deutsche Schmierpresse für jeden Konzertbericht von jedem, der eine Gitarre halten kann, immer nur ein Verb parat: Er “rockt” Halle xyz in abc.

    Genau, „Easy Rider“, Peter Bursch & Co., das war doch die Hochzeit (mit betontem O) dieser schmierigen Headbanger genannt „60er“, mit ihrem antiautoritären Tick (der ja nichts anderes bedeutete als: „Wir haben gegenüber unseren Kindern nichts zu melden“).

  56. Bayern und München können sich freuen:

    (München werden) im kommenden Jahr vermutlich 150 bis 200 Asylbewerber pro Monat zugewiesen. Derzeit leben etwa 2450 Flüchtlinge in der Stadt.

    Grund dafür ist der weiter stark steigende Zustrom an Flüchtlingen. Gut 8000 lebten Ende Oktober nach Angaben der Bezirksregierung in Oberbayern – das sind fast doppelt so viele wie im Herbst 2012. Bis Ende des Jahres soll diese Zahl auf 9500 steigen.

    Bei einem unveränderten Zustrom rechnet die Regierung Ende 2014 mit etwa 15.600 Flüchtlingen in Oberbayern. Sollte sich die Situation weiter verschärfen, geht sie sogar von knapp 22.000 Flüchtlingen aus – es könnten aber auch noch mehr werden. Knapp ein Drittel davon müssten in der Landeshauptstadt untergebracht werden, zwei Drittel im Rest Oberbayerns.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/zustrom-an-asylsuchenden-muenchen-muss-fluechtlinge-aufnehmen-1.1816946

    Aber das Gebarme, daß die Bayernkaserne „menschenunwürdig“ ist, geht weiter:

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/unterbringung-von-fluechtlingen-schikanoes-und-unwuerdig-1.1818128

  57. #2 Babieca (14. Nov 2013 11:54)

    Besonders irre ist dieses schrill kreischende Arabweib.

    Naja. Im Video kann man sehen, dass dieses „schrill kreischende Arabweib“ den Schwedenbub schützen möchte und dies glücklicherweise auch ganz gut geklappt hat.

  58. OT

    Ich habe mir eben den Bundesparteitag der SPD angesehen .Es gibt einen Live-Stream auf der Website der SPD!
    Die SPD-Parteibonzen spielen wieder den „Arbeiterführer“ !
    Es ist es zum Schiessen….
    Hannelore Kraft erzählte eben von einer Begegnung mit einem jungen Türken ,der sich entscheiden musste zwischen deutscher und türkischer Staatsbürgerschaft und dessen Grossmutter in der Türkei weinte ,weil er die türkische Staatsbürgerschaft verlieren würde !
    Auch mir kamen die Tränen….

  59. #39 Pazifaust (14. Nov 2013 12:48)

    „#3 76227 (14. Nov 2013 11:56)
    Die Schweden wollen es doch nicht anders!
    Genau wie die Deutschen und andere degenerierte Europäer.
    Entschuldigung, aber ich kann diesen Mist echt nicht hören. “Die Schweden” wollen es mit Sicherheit genauso wenig wie “die Deutschen”.
    Man wurde und wird seit Jahrzehnten belogen und desinformiert und denunziert und fertig gemacht, wenn es Abweichlinge gibt. Und das geht eben NICHT von “den Schweden” und “den Deutschen” aus.“

    Soso, „Pazifaust“, wenn die Deutschen und die Schweden „DAS“ nicht wollen, warum wählen die dann Parteien und Politiker, die genau „DAS“ machen?

    Ich kann solch dummes Gesabel, wie das Ihre „Man wurde und wird seit Jahrzehnten belogen und desinformiert und denunziert und fertig gemacht, wenn es Abweichlinge gibt“ nicht mehr hören.

    Wo steht geschrieben, das man sich belügen lassen muß, das man nicht mehr zu denken braucht oder das man sich fertig machen lassen muß?
    Wenn die Deutschen „DAS“ nicht mehr wollen, müßten sie rechts wählen, aber dagegen kämpft der Deutsche ja lieber.
    Und auf gar keinen Fall dürfte der deutsche, der „DAS“ angeblich nicht will, seine Wahlstimme an CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke,Piraten und FreieWähler geben.
    Denn die machen genau „DAS“.
    Warum wählen die Deutschen und Schweden dann die, die sie „belügen, desinformieren und fertig machen?
    Gute Frage, gell?
    Wahrscheinlich werden die alle von Claudia Roth und den „Linksrotgrünen“ dazu gezwungen.

    Solche Pseudoschlauen und Feiglinge wie Sie, Pazifaust“, die ständig für ihre eigene Dummheit Ausreden parat haben, hängen mir zum Hals raus. Der einzige „Mist“ kommt von Ihnen.
    Sie sollten mal das Denken anfangen, wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung.
    Das eigene Handeln bestimmt das Sein, nicht das Rumgejammer.

  60. #78 Natalie (14. Nov 2013 14:08)

    Ich weiß nicht… der Angriff wurde von den Angreifern gefilmt. Und die Stimme ist immer irgendwo hinter der Kamera. Klar wuseln da mehrere Weiblein rum, aber von denen in der Nähe der Opfers kreischt keine.

  61. #61 johann (14. Nov 2013 13:37)

    Hi Johann, leider nicht hoch genug gescrollt, um deinen Kommentar ebenfalls zu lesen. (Du darfst dich also mit Babieca angesprochen fühlen!)

    Oh ja, Peter Kraus, nein wie gräßlich. Dieser billige James-Dean-Abklatsch und Elvis-Verschnitt. Mit seinen zarten, zerbrechlichen Gliederchen. Die „Jugendliebe“ meiner Mutter (wie gut, daß es dazu nicht kam, denn sonst wär ich nicht da). Bei dem hatte man immer den Eindruck, der bricht sich gleich was ab.

    Lebt die kosmetisch korrigierte BRAVO-Mumie noch, oder buddeln sie ihn alle paar Jahre wieder zur „Schlager-Hitparade“ auf MDR (mit Grüßen an Oma) aus? Also einen Retter einer Frau aus der Not stell ich mir anders vor als mit gegélter „Entenschwanz“-Fönwelle (heute frisieren diese „Metrosexuellen“ sich sogar untenrum).

    Die jetztigen Jugendlieben (der zukünftig kinderlosen wenigen DeutschInnen) nennen sich Kemal, Tarek, Yusuf und Cem. Und so, wie sie damals mit Kaugummi „täuschend echt“ die Amis imitiert haben, äffen sie jetzt die Stümmelsprache „Kanak Sprak“ nach, mit ihren unterirdischen Ghetto-Songs von Bullshito.

    Denn auch heute noch wird ihnen nach allen Kräften suggeriert, daß ihre eigene Kultur nicht nachahmenswert sei. Jeden Tag werden weitere Straßen umbenannt, bis alle Spuren der kulturgeschichtlichen Vergangenheit Europas restlos getilgt sind und wir ein riesiger, ges(ch)ichtloser Supermarkt sind. „Europa“ ist nur noch der Abglanz einer entkleideten Hure, die von den Linken und Muslimen tatkräftig vergewaltig wird.

  62. #75 Eule51 (14. Nov 2013 14:02)

    Man beachte: „Familiendrama“ für das typisch islamische „ich bring euch alle um wegen meiner Ähräh“.

  63. Schweden ist kein freies land mehr

    in schweden ist es inzwischen strafbar, auszusprechen, dass der moslemanteil in den gefængnissen am høchsten ist. das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen. die wahrheit ist in diesem land bereits strafbar!!!!

  64. #62 Babieca (14. Nov 2013 13:38)

    „Neues von Offman und seinen Freunden, Gerichtstermin mit Michael gestern. Klingt nicht gut – es sei denn, es ist eine aufgeblasene Jubelmeldung des Schmierblattes A.Z.:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.klage-gegen-video-offmans-grosser-sieg-vor-gericht.b73fb23c-3313-454d-9f4e-1dac3cb0cb05.html

    Die Frage stellt sich nicht wenn Sie sich vergegenwärtigen, das das alles in Bayern stattfindet. Dort wird Recht gesprochen im Namen der CSU.
    Ich kann das nur wiederholen: Die Justiz, Richter, Staatsanwälte und Polizei sind zu 100% in Händen der CSU.
    Man möge sich den Fall Mollath vergegenwärtigen oder Herrn Schlötterers Buch „Macht und Missbrauch“ lesen.
    In Bayern wird reale CSU-Monarchie gelebt.

  65. #78 Natalie (14. Nov 2013 14:08)

    #2 Babieca (14. Nov 2013 11:54)

    Besonders irre ist dieses schrill kreischende Arabweib.

    Naja. Im Video kann man sehen, dass dieses “schrill kreischende Arabweib” den Schwedenbub schützen möchte und dies glücklicherweise auch ganz gut geklappt hat.

    —–

    Ich interpretiere die Schreie dieses fanatisch kreischenden Araberweibs als Zustimmung- und Anfeuerung für deren Gesinnungsgenossen und nicht als Schutzhilfe oder dergleichen. Betroffenheitsgeschrei hört oder Wehklagen über diese barbarischen Schläger sich ganz anders an. Das sah Babieca wohl genauso.

  66. Sorry, Korrektur

    Betroffenheitsgeschrei oder Wehklagen über diese barbarischen Schläger hört sich ganz anders an. Das sah Babieca wohl genauso.

  67. EUdSSR ist hier treibende Kraft. Es wird wieder schlimmer: EU setzt durch eigenen Rechtsprechung eigene Gesetze wie Dublin 2 außer Kraft – damit Illegale in Deutschland bleiben:

    Verhandelt wurde der Fall eines Iraners, der über Griechenland nach Deutschland gekommen war: Weil ihm im Ankunftsland eine erniedrigende Behandlung drohte, muss nun die Bundesrepublik den Asylantrag prüfen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/asylpolitik-europaeische-richter-staerken-rechte-von-fluechtlingen-a-933578.html

    Glaubt man unseren Politidioten und Asylspinnern, ist es auch in Deutschland eine total erniedrigende Behandlung, ohne Internet in einer Jugendherberge oder in einer Kaserne zu hocken. Können wir die jetzt bitte zurück nach Weitwegistan fliegen?

  68. #71 Eule51 (14. Nov 2013 13:52)

    „Einspruch!
    Bei einem Volksentscheid der deutschen Bevölkerung zur Frage der Einwanderung würde es ganz anders aussehen!
    Sie verarschen das Volk, lassen sich durch die Verarschung wählen und entscheiden dann falsch!“

    Und jetzt „Eule51“, die alles entscheidende Frage:
    Wieso lässt sich das Volk verarschen und wählt die Verarscher wieder und wieder?
    Wer zwingt das Volk, weiterhin CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke usw. zu wählen?
    Claudia Roth?

    „Und entscheiden dann falsch“. Oh Gott, was für ein Blödsinn. Die entscheiden genau so, wie sie es für richtig halten. Und solange es Deppen gibt, die die wählen, werden die auch weiter „falsch entscheiden“.

    Der Einzige, der hier falsch entscheidet, ist die Masse der deutschen Wähler und deshalb auch für die Zustände und die Ausländergewalt verantwortlich.

  69. Ich will es dennoch wissen. Das kann nicht alleine die Umerziehung sein-ehrlich nicht. Ausserdem haben die Schweden nicht den Vorbehalt einer „dunklen Vergangenheit“.

    Wo bleibt der Ueberlebenstrieb und Wille? Wo?

    Da stimmt doch hinten und vorne was nicht. Selbst deutsche Grueninnen wohnen nicht in gefaehrdeten Gegenden und lassen dort ihre Kinder nicht zur Schule. Das ist trotz Ideologie ein Zeichen des normalerweise in Jedem Lebewesen vorhandenen Ueberlebenswillen und Stammeszusammenhalt.

    Wie wurde das bei den Schweden, die diese Form extrem ausleben an Unterwerfung, ihre Frauen und Maedchen vergewaltigen zu lassen wie wurde das bewerkstelligt?

    Das geht normalerweise nur mit Drogen.

    Man sagt so einfach, die Schweden, Norweger etc wollen das so. Aber ist das wirklich so? Wenn kein Ueberlebenswille vorhanden, ist dann ueberhaubt noch ein Wille ,ein Selbst vorhanden?

    Und wenn das nicht vorhanden ist, wie konnte man das abschalten. Wie gesagt, alleine Umerziehung schafft das nicht in dem grossen Ausmaase.

  70. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/stuerzenberger-gibt-vor-gericht-nach-csu-stadtrat-gegen-islamhasser-erfolgreich-1.1818309

    Stürzenberger muss klein beigeben… SCHWACH!
    Und alles nur, weil Offman antisemitisch beleidigt wurde… ich kann es nicht glauben.

    Kapiert Offman nicht, dass der massivste Antisemitismus weltweit von radikalen Muslimen ausgeht???

    So kann Offman weiter PR für das Islamzentrum machen.
    Jeder Privatmann, jeder Münchner jüdischen Glaubens, jeder Journalist hat die Pflicht, zu dokumentieren, wie dieser Verräter die Münchner Juden ins offene Messer laufen lässt…

  71. @ Uohmi

    Hier übrigens ein Nachtrag zu der Nigeria-Connection in der Harburger Sparkasse: Inzwischen wird es offen ausgesprochen, daß die Afrikanerin da reingeschleust wurde. Ich hoffe, das hat auch innerhalb der Sparkasse Konsequenzen, wenn man da partout kultursensibel „Dunkelhäutige“ mit eigenartigen Unterlagen einstellen will – was du schon gestern sagtest:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article121884469/Bank-Azubi-bestiehlt-Sparkasse-Harburg-Buxtehude.html

    ——————-

    Das Abendblatt hat übrigens heute einen Bericht über die rasant angestiegenen Kirchenaustritte in HH. Lahme Erklärung: Tebartz van Elst und Netzrückkauf. KEIN Wort zu dem eigentlichen Grund, den zumindest ich so aus Hamburg immer wieder höre: Die unglaubliche, rechtsbeugende Haltung der Kirchen seit fast einem Jahr, vor allem der EKG, in der Causa Lampedusa-Neger und allen illegalen Asylerschleichern.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article121873201/Hamburger-Kirchen-verlieren-800-Mitglieder-pro-Monat.html

  72. #89 Babieca (14. Nov 2013 14:30)

    Die brauchen das Internet um den Nachzug ihrer zweistelligen Sippenmitglieder zu organisieren und um mit ihren Schleppern zu kommunizieren.

    Ich frage mich sowieso wer in deren Herkunftsländern die Smartphones und die Telekommunikationsrechnungen bezahlt. Wie soll das bei einem angeblichen Monatseinkommen von bestenfalls 60 Euro und großer Not in allen Bereichen überhaupt gehen? Dazu kommen die durchweg gute Kleidung mit Markenklamotten, Schmuck und der gute Ernährungszustand.

  73. Warum wählen die Schweden diese sozialistische Sche….?
    Warum wählt Frankreich diese sozialistische Flachpfeiffe Hollande?
    Warum wählt Deutschland eine FDJ-Funktionärin?

    Ich kapier es nicht, wie sich die Masse von Medien derart einlullen lässt.

  74. #90 spiegel66 (14. Nov 2013 14:33)

    Und jetzt “Eule51?, die alles entscheidende Frage:
    Wieso lässt sich das Volk verarschen und wählt die Verarscher wieder und wieder?
    Wer zwingt das Volk, weiterhin CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke usw. zu wählen?
    Claudia Roth?

    Leider die 4te Macht im Staate. Um zu Informationen zu gelangen, die einen wirklich aufklären, muss man intensiv recherchieren.

    Kein ÖR, kein MSM bringen die Infos, die wirklich nötig sind die Zusammenhänge zu erfassen. Zwischen den Zeilen zu lesen setzt vorraus, dass man etwas anderes in den Zeilen vermutet. (Jugendliche, Rangelei usw.)
    Die meisten Blödmichels aber haben noch Futter und Heizung und Fußball und sind damit glücklich und informieren sich per MSM. Die vermuten NICHTS…

  75. #94 Babieca (14. Nov 2013 14:42)

    Nigeria Connection hin oder her, wenn die Personalverantwortlichen der Sparkasse die gleichen Parameter wie bei einer deutschen angesetzt hätten, wäre die Afrikanerin nie eingestellt worden. Über den Rest kann man spekulieren. Danke für deine Bestätigung meiner Einschätzung.

    Tebartz van Elst hat sich ähnlich wie Wulff wohl nicht politisch korrekt verhalten. Er soll im Vorfeld einen Priester des Amtes enthoben haben, der ein schwules Paar getraut hat. Auch in anderen Zusammenhängen hat sich Tebartz van Elst nicht politisch korrekt geäußert. Ähnlich erging es EX-BP-Wulff als er die Finanzmärkte kritisierte und den ESM-Vertrag nicht unterschreiben wollte. Die mit Fakten hinterlegt Vorwürfe gegen diese beiden Leute sind im Grunde genommen banal. Tebartz van Elst hat auf eigene Kosten einen Business Class Flug zur First Class upgegradet und Wulff hat nicht anderes gehandelt als in diesen Kreisen üblich. Außerdem will der linksgrüne Mainstream die Kirchensteuer einsacken und die kath. Kirche vernichten, da diese beim Glauben an den Klimawandel und an anderen Zeitgeistthemen hinderlich sein könnte.

  76. #96 Tritt-Ihn (14. Nov 2013 14:48)

    Vor den Rockern muß die deutsche Bevölkerung wirklich geschützt werden !
    Hier ein erschütterndes Video :

    http://www.youtube.com/watch?v=eaWsHWJSopc

    —–

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich vermute, dass man bei den Rockern rechte- oder zumindest zeitgeistfeindliche Gesinnungen vermutet, sonst würde man diesen Klamauk nicht machen.

  77. Hier kann man die Islamversteherin besuchen:
    „Hatice Akyün liest am 25.November und am 9.Dezember zum Afternoon Tea im Hotel de Rome, Behrenstraße 3, Mitte, Beginn 16 Uhr. Tea Time und Lesung kosten 34 Euro. Anmeldung unter: 460 609 1260, Kennwort: Tagesspiegel.“
    Und man kann Ihr ein paar Fragen zur Gewalt von Muslimen stellen.

  78. #27Drohnenpilot (14. Nov 2013 12:34)

    Als Entschuldigung hätten Sie Beethovens Missa Solemnis aufführen können. 😉

  79. #89 spiegel66 (14. Nov 2013 14:33)
    Und jetzt “Eule51?, die alles entscheidende Frage:
    Wieso lässt sich das Volk verarschen und wählt die Verarscher wieder und wieder?
    ++++

    Ich denke deshalb, weil die Medien im Auftrag der Politiker helfen.

    Sie schwingen z. B. sofort mit der Nazikeule, auch wenn berechtigte Kritik gegen die Zuwanderung aufkommt.

    Das geht dann soweit, dass Freunde und Bekannte von mir anfangen wichtig und stolz zu gucken, wenn sie den Schwachsinn der Medien beispielsweise zur Zuwanderung zitieren.

    Meistens folgt immer noch der dumme Spruch:

    „Was willst Du denn, uns geht es doch gut!“

  80. PI was für euch.

    in Norwegen/Europa grassiert das Gutmenschentum.

    Wurdest du von Migranten überfallen?

    Dann hast du es auch verdient!

    das sagt nicht irgendwer, sondern ein norwegisches Journalistenpaar welches gerade erst von Immigranten überfallen wurde!

    Vor 2 Jahren, kurz vor Weihnachten, wurde ein norwegisches Journalisten-Ehepaar in ihrem Haus von zwei Migranten überfallen, gefesselt, geschlagen und beraubt. Das dies in Europa ziemlich oft passiert ist kein Geheimnis, doch dass die Überfallenen die Schuld aber nicht bei den Verbrechern sehen, sondern bei der zu strengen Politik, das ist neu.

    Das überfallene Journalisten-Ehepaar Arild Opheim und Elin Ruhlin Gjuvsland schrieben über ihre Erlebnisse des Überfalls ein Buch mit dem Titel „Ungebetene Gäste“.

    Dort erklärten sie allen Ernstes, dass die Verbrecher, da deren Asylverfahren abgelehnt wurde, nun ihre Heimreise finanzieren mussten und sich außerstande sahen dieses Geld auf ehrliche Weise zu erhalten. (In Wahrheit ist es so, dass der norwegische Staat für die Kosten aufkommt.)
    Des Weiteren schrieben sie in ihrem Buch:
    „Wir bekommen was wir verdienen, denn die Einwanderungspolitik Norwegens und generell Europas sei zu streng.“

    Arild und Elin verteidigen ihre Arbeit wie folgt:
    „Die Menschen haben einen Traum, sie wollen ein besseres Leben, und sie wollen es finden. Darum muss ihnen die Bewegungsfreiheit von Stadtteil zu Stadtteil, von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent erlaubt sein und finanziert werden.
    Ob man von Norwegen nach Spanien zieht, weil es einem im Norden zu kalt sei oder ob man aus Nordafrika nach Europa kommt, in der Hoffnung auf Arbeit um in wenigen Jahren so viel Geld zu haben, dass man sich in seiner Heimat ein Haus kaufen kann, ist egal.

    Es muss den Menschen gestattet sein und sie müssen darin bestärkt und unterstützt werden. Und vor allem die Erfüllung des Traumes darf nicht Strafrechtlich verhindert werden.“

    der Wahnsinn geht hier weiter : (Lesebefehl!)
    http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/11/12/wurdest-du-von-migranten-uberfallen-dann-hast-du-es-auch-verdient/

  81. @ Spiegel66
    .63,.69,.86
    Zumindestens bis zur letzten Wahl,hatte ich hier
    bei PI rausgelesen und meine dazugelernt zu haben das ein HERR Ude das viel grössere Problem von Bayern sei und es für München noch immer gilt. Ferner vernahm ich das es ein leichter (oder grosser) Fortschritt war das die CSU wieder das sagen hat. Am aufälligsten war ja leider dabei das die Freiheit nichtmal ein Hauch von Chance hatte.

  82. #108 peter Wall (14. Nov 2013 16:30)

    „@ Spiegel66
    .63,.69,.86
    Zumindestens bis zur letzten Wahl,hatte ich hier
    bei PI rausgelesen und meine dazugelernt zu haben das ein HERR Ude das viel grössere Problem von Bayern sei und es für München noch immer gilt. Ferner vernahm ich das es ein leichter (oder grosser) Fortschritt war das die CSU wieder das sagen hat. Am aufälligsten war ja leider dabei das die Freiheit nichtmal ein Hauch von Chance hatte.“

    Das müssen Sie extra als Ironie kennzeichnen, sonst kapiert das die Mehrheit hier nicht.

  83. #99 Agnostix (14. Nov 2013 15:04)

    „#90 spiegel66 (14. Nov 2013 14:33)
    Und jetzt “Eule51?, die alles entscheidende Frage:
    Wieso lässt sich das Volk vera****en und wählt die Vera****er wieder und wieder?
    Wer zwingt das Volk, weiterhin CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke usw. zu wählen?
    Claudia Roth?

    Leider die 4te Macht im Staate. Um zu Informationen zu gelangen, die einen wirklich aufklären, muss man intensiv recherchieren.“

    Zweite Möglichkeit, wäre selber zu denken.

  84. Habe das Video heute ein Gutmenschen gezeigt.
    Die Lockere Antwort danach lautete schlicht:
    „Die Täter hätten genau so gut Einheimische sein können!“

    Ohne Worte…

  85. #111 the_thing

    “Die Täter hätten genau so gut Einheimische sein können!”

    diese Gutmenschen sind nur sehr schwer resozialisierbar. Selbst wenn ihre eigene Tochter vergewaltigt, und der eigene Sohn grundlos ins Koma geprügelt würde, diese Leute juckt das nicht, sie sehen die Schuld bei sich allein. Die sind wie Sektenmitglieder komplett gehirngewaschen.

  86. So hart es klingt – dieser junge Mann bekommt nur, was wir uns in unserer übergroßen Mehrheit hart erarbeitet und herbeigewählt haben.

    Ich hoffe dass noch viel mehr solcher Bereicherung stattfindet; vielleicht gibt es dann ein Umdenken.

    Und ein Um-WÄHLEN. Und ein Um-Handeln.

    Denken allein, Gedanken allein REICHEN NICHT (MEHR)!!!

  87. #112 BePe

    Der Gutmensch hatte noch ein Argument:

    „Wenn zB dein Sohn oder Tochter verprügelt und ermordet wird, dann ist es dir doch sicherlich Scheiß egal welche Nationalität der Mörder hat! Wäre es weniger schlimm wenn der Mörder ein einheimischer gewesen wäre?“

    Das hat mich aber ehrlich gesagt erst mal nachdenklich gemacht. Konnte ich nicht direkt entkräften. Müsste mich mit dem Zahlen vertraut machen.

    Falls Jemand mehr Ahnung hat eine Frage:
    Ist es ein Fakt dass solche Delikte überwiegend von Ausländern begehen werden in Deutschland?
    Danke 😉

  88. #114 the_thing

    Tatsache ist ,daß mono-ethnische Gesellschaften weniger kriminell und gewalttätig sind als multi-ethnische !

    Die Statistiken über Mordraten der Länder zeigen es eindeutig !
    Multi-ethnische Gesellschaften tragen ein höheres Konfliktpotenzial in sich !

  89. Überall wo es Massenmigration gibt gibt es die selben Probleme aber die Politiker sehen nichts, hören nichts und sagen nichts

  90. Schweden wird seid ewigen Zeiten von Solzialdemokraten „regiert“!!

    Wer so ein Gesocks wählt, hat selber schuld!!

    Das gleiche gilt für Deutschland. Mit einem gravierenden Unterscheid: Wir haben nur noch linke Parteien, die uns verraten!! Wer dieses Gesocks wählt, wird es genauso ergehen, wie den Schweden!! Alles nur eine Frage der Zeit!

  91. “Die Täter hätten genau so gut Einheimische sein können!
    Und außerdem war das ein Einzelfall.“

    Genau so werde ich das nächstmal kommentieren, wenn wieder die Untaten von Wehrmacht und SS im europäischen Ausland Thema in den Umerziehungsmedien sind.

  92. Endlich machen sie was gegen die Rocker. Es reißt mich jeden Morgen gegen 10 Uhr so einer aus dem Schlaf. Und die Hure im Nachbarhaus ist mir auch schon lange ein Dorn im Auge. Endlich wird alles gut. Danke an die neue Regierung.

  93. AHA- ich glaube ich habe die Antwort auf meine Frage zum Teil gefunden, warum gerade die nordischen Voelker so sind und davon gerade sie sozialistischen Parteien und Regierungen.

    Ich lese gerade ueber Euegenik und was sehe ich da:

    Skandinavien

    Es folgte – ebenfalls 1929 – Dänemark mit einem entsprechenden Gesetz, 1934/35 Schweden, Norwegen, Finnland, 1937/38 auch von Island und Lettland. Fast alle diese Staaten waren damals demokratisch – oft sozialdemokratisch – regiert.

    Auf Grundlage der Gesetzesanträge beschloss der Schwedische Reichstag 1921 die Gründung des Staatlichen Instituts für Rassenbiologie an der Universität Uppsala. 1922 legten die Sozialdemokraten einen Gesetzentwurf zur Sterilisation geistig Behinderter ein. Die Verbreitung eugenischer Ideen in der schwedischen Sozialdemokratie wurde befördert durch einen engen Kontakt zu deutschen Sozialdemokraten, der auch durch den gegenseitigen Austausch von Gastwissenschaftlern an der Berliner Gesellschaft für Rassenhygiene und der Universität Uppsala gepflegt wurde.[40]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eugenik

    Diese “Sozial”demokraten sind demnach von einer Ideologie einfach in die Naechste gewechselt. Auch hier geht es dann um Zuechtungen etc.

  94. Solche Bilder und Szenerien sehe ich oft genug live. Brauche nur Samstags oder Sonntags frühst um 7.00Uhr zum Bäcker zu gehen.
    Gegenüber ist ein Club, wo die ganzen Schwachmaten Einlass bekommen.
    Und nach dem Clubbesuch gehts auf den Straßen regelmäßig rund.Kümmert sich keiner drum. Sind ja alle so kultursensibel.

    Einmal griffen sie mich zu dritt einfach so an, als ich frühmorgens den Kofferraum meines Autos belud. Zum Glück hatte ich eine lange Holzstange im Kofferraum, welche ich gleich drohend ergriff. Erst lachten sie, bis sie sahen, dass ich mit der Holzstange umgehen konnte (jahrelanges Kampfsporttraining). Da ergriffen sie die Flucht.
    Alltag Berlin.

Comments are closed.