Wer hat die drei Londoner Sklavinnen gehalten?

In London wurden vor ein paar Tagen drei Sklavinnen aus einem Haushalt befreit, wo sie 30 Jahre gefangen waren. Es handelt sich um eine Britin, eine Irin und eine Frau aus Malaysia. Alle rätseln nun zu Recht, wie das überhaupt möglich war. Man würde aber ganz gerne noch Genaueres über die Sklavenhalter erfahren. Bisher ist nur stückchenweise bekannt geworden, daß es sich um ein ausländisches asiatisches Ehepaar, beide 67 und wohl als Illegale vor vielen Jahrzehnten nach England gekommen, handelt. Außerdem waren sie schon 1970 mal der Polizei aufgefallen. Was noch?

Eine der Sklavinnen hat sich aus dem Sklavenhalter-Haus heraus telefonisch bei einer Wohltätigkeitsorganisation gemeldet, nachdem im Fernsehen ein Film über moslemische Zwangsehen mit eingeblendeter Telefonnummer ausgestrahlt wurde. So kamen sie frei. Sonst halten die Behörden und die Medien still, und die Kommentarfunktion bei den Zeitungen sind meist geschlossen. Warten wir also noch eine Weile!