Gauck-ZigeunerBundespräsident Joachim Gauck ist ein linker Ignorant und politkorrekter Schönschwätzer! Gestern war er in Mannheim, um sich über die Lage der Sinti und Roma und die Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien zu informieren, um der „wirklichen Wirklichkeit“ zu begegnen, wie er sagte. Und Gauck warnte die Deutschen davor, in alte Vorurteile über die Migranten zurückzufallen. So ein Schwachsinn!

Falls Sie die Wortwahl für zu hart halten, was tat der Präsident, um sich der „wirklichen Wirklichkeit“ zu stellen? Er ging in eine Vorzeigeschule, die sich schon lange auf den Besuch vorbereitet hatte. Dort hörte er sich ein Liedchen an, posierte für ein Foto, und besuchte fünf Minuten eine Unterrichtsstunde, wo er überrascht ist, wie wenig die Deutsch können. Und so einer wohnt in Berlin, hat offenbar noch nie Buschkowsky getroffen oder was von Neukölln gehört!

Und dann sprach Gauck: „So, ihr Süßen, ihr habt mich echt überrascht, aber ich muss jetzt weiter“. Worauf er in das RomnoKher ging, ein Haus für Kultur, Bildung und Antiziganismusforschung, hörte sich dort wieder einmal an, wie die bösen Nazis die Zigeuner verfolgt hatten, und flog ab. Er ging in kein Problemviertel wie Jungbusch oder die Neckarstadt West richtig hinein, was sogar der SWR bemängelte.

In Mannheim leben um die 6800 Zigeuner offiziell, die Dunkelziffer dürfte weit höher sein. Deutsche interessieren unseren Bundespräsidenten natürlich nicht. Er hat sich seit Amtsantritt noch nie um Betroffene der Massseneinwanderung, die mit Müll und Straftaten konfrontiert sind, gekümmert. Und um auf die besuchte Schule zurückzukommen, die FAZ schreibt:

Die Wirklichkeit steckt eher in der Statistik als in der Anschauung: 331 Schüler hat die Grundschule, 58 haben die deutsche Staatsangehörigkeit, von ihnen wiederum stammen 18 aus einer Einwandererfamilie. 273 Schüler haben keine deutsche Staatsangehörigkeit, und man muss davon ausgehen, dass sie ihre Muttersprache besser beherrschen als die deutsche Sprache.

Und was fällt dem guten Onkel Gauck dazu ein? Mehr Geld für noch mehr Einwanderer! Das ist die „wirkliche Wirklichkeit“!

Hier die ARD-Tagesthemen dazu:
Gauck weiß seinen Titel nicht mehr (ab min. 21.10)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

142 KOMMENTARE

  1. Diese „Alten Vorurteile“ sitzen ganz aktuell in den Fußgängerzonen mit einem Pappbecher in der Hand, vergewaltigten in Mannheim ein Mädchen zu tode, haben bei meinem Nachbarn eingebrochen, und sind natürlich:

    Eine BEREICHERUNG für uns alle – ausser für den Herrn aus Bellevue, der sich wundert wie gut diese selbstverständlich Teilhabenden Nachwuchshäuslebauer aus Transilvanien Deutsch sprechen – die uns noch einiges an Geld, Blut, und Tränen kosten wird.

    semper PI!

  2. Dann haben wir uns die vier Raubzüge in der Nachbarschaft letztes Jahr, die auch über unser Grundstück führten, wohl eingebildet. Das waren vermutlich Klingonen.Wenn die alle so süüüüüß sind, kann Meister Gauck ja einige in seiner überflüssigen, vom Steuerzahler unterhaltenen Dienstvilla unterbringen. Platz genug dürfte da ja sein.

  3. Zigeuner-Augsut trifft es besser. Ist doch ein berühmter Abnicker-August. Würde als Wackel-Miniatur-Figürsche auf jeder Amaturenablage eines Autos was her machen.

  4. Ja Super Herr Präsi, freuen wir uns alle gemeinsam mit Ihnen über den Untergang Deutschlands.

    Denn es gibt keine deutschen Kinder mehr die diese Massen von Ausländerkindern integrieren könnten! Folglich findet keine Einwanderung ins deutsche Volk statt, sondern eine Übernahme unseres Landes durch fremde Völker, und somit wird auch Deutschland aufhören zu existieren!

  5. War in der DDR auch so. Erich hat auch nur das zu sehen bekommen was er wollte. Der Sozialismus siegt halt.

  6. Herr Gauck agiert mittlerweile genau so wie die Apparatschiks des Systems welches er bis 1990 angeblich bekämpft hat .

  7. Der Gauck ist eben süchtig nach Endorphinen, die sein grauer Matsch im Kopf ausschüttet, wenn er nur immer gut ist.

    Bin mal gespannt, welches Volk der nächste Bunte Präsident vertritt, einen Wulff für das Islamvolk hatten wir, den Gauck für das Volk der Zigeuner haben wir, nun fehlt noch ein Präsident für die Neger.

    Und da das alles „zeitnah“ passieren muss,damit sich keine der bunten Völkerschaften benachteiligt fühlen muss, wird die Amtszeit des Bunten Präsidenten drastisch verkürzt werden müssen – so auf zwei-drei Monate in etwa.

  8. Ach so, meine Einschätzung zu Gaucks Endorphinsucht resultiert übrigens aus seinem entrückten Blick und der verklärten Gesichtszügen.

    Hosianna…

  9. „Gauck warnte die Deutschen davor, in alte Vorurteile über die Migranten zurückzufallen“
    Nicht geehrter Genosse Bundesgauckler, wir haben keine Vorurteile! Wir haben Erfahrungen, die Du täglich mit dreisten Lügen schönreden willst. Wir haben Erfahrungen mit von Politverbrechern in unser Land eingeschleusten Fachkräften und Kriminellen, die Du Genosse ignorierst und uns damit beleidigst. Du bist eine Schande für Deutschland.

  10. Wulff hätte gesagt:
    Zigeuner gehören zu Deutschland!

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur….

  11. Was werden die Kinder dem Zigeunerbaron wohl gesungen haben ? Hätte da für das nächste mal eine Empfehlung …das Kirchenlied „Das Danke Lied “
    ein kleiner Auszug daraus:

    Danke, dass Du uns eingeladen,
    Danke, Du hast uns reich genährt,
    Danke, für diese vielen Gnaden,
    Deren wir nicht wert.

    Danke, Du gabst Dich mir zur Speise,
    Danke, ich hörte jetzt Dein Wort.
    Danke, auf wunderbare Weise
    Hilfst Du immerfort.

  12. Das Foto erinnert mich an eine Szene aus dem
    Seniorenheim, wo Kinder für die meist
    schon senilen Insassen singen…

    Die haben auch diesen Gesichtsausdruck! 😆

    Backe, backe Kuchen…der Gauck hat gerufen!
    Ich würde sagen…er ist reif fürs Seniorenheim! 😉

  13. Ich bekomme spätestens seit Westerwelle schon die Krätze wenn uns ein Politiker vor irgend etwas „warnen“ möchte …

  14. #4 Nuernberger

    Wen hat Gauck bekämpft? Der hat – ganz getreu dem Spruch: es gibt einen heimlichen Liebhaber in einer Kirche unserer Stadt und einen unheimlichen in einer anderen – den evangelischen Besamungsonkel (das ist nämlich der unheimliche Liebhaber) für sexsüchtige Jungwitwen und Alleinerziehende gespielt. Wo sind dennn seine Kampfwunden? Der hat sich bei seinen Berichten an seinen Führungsoffizier bestimmt auch immer als Genosse angesprochen, der sich nur deshalb nicht offiziell Genosse nennen kann, weil er einen Auftrag zu erledigen hat. Ist in den Büchern über ihn alles nachzulesen.

  15. #4 Nuernberger

    Herr Gauck agiert mittlerweile genau so wie die Apparatschiks des Systems welches er bis 1990 angeblich bekämpft hat .

    So, hat er?
    Bei dem „Widerständler“ Gauck habe ich größte Zweifel. Ein Chameleon ist eine Null gegen diese Person. Und ich habe mich noch über seine Wahl gefreut…

  16. Die Wahl des Bundepräsidenten ist traditionell ein Griff in die Scheisse.
    Das kommt davon, wenn es eine abgesprochene „Wahl“ ist.
    Schafft diesen lächerlichPosten für lächerliche Würstchen ab oder lasst DAS VOLK WÄHLEN.

  17. #14 fanthomas (08. Nov 2013 14:45)

    „Und sagt (wie bei Paulchen Panther): … und immer schön fröhlich bleiben !!!!!
    (Vorhang runter und nix wie weg ….“

    Sie sollten jetzt aber langsam die Beine in die Hand nehmen. Der staatsschützende Hubschrauber aus Karlsruhe ist sicher schon auf dem Weg zu Ihnen. Denn Sie verherrlichen die real fantasierte „NSU“.
    (Es hat schon einer wirklich eine Haftstrafe dafür bekommen. Der hat meines Wissens nur die Musik gespielt.)

  18. Was will er überhaupt von uns?
    Sollen wir uns in Zukunft freiwillig beklauen lassen? Sollen wir dabei jubeln? Was brabbelt er da überhaupt? Er sollte mal die Frage stellen, warum überall in Europa Zigeuner so überaus beliebt sind? Alles Vorurteile???
    Vielleicht sind es auch nur mediale Vorurteile gegen Nazis und sie sind in Wirklichkeit ganz ok.
    Was meinen Sie Herr Gauck?

  19. Hoch verschuldet (660 Millionen Euro Miese) ist Mannhein eine von denen Städten, die nicht nur auf der Kippe stehen, sondern in den nächsten Jahren regelrecht umkippen werden.

    Hingegen wohnt Herr Super-Gau(ck) doch bestimmt in einer feudalen Villa, mit viel Platz, Logis und so. Wie wäre es, wenn er mal mit gutem Beispiel voranginge und 15 bis 20 Zigeuner bei sich aufnimmt? Schließlich muss man diese Menschen doch schützen, vor rechtsradikalen Übergriffen usw.

  20. hach ja…“alte Vorurteile“…Herr Gauck, viele von uns kannten Zigeuner nicht mal mehr vom Höhrensagen, und wenn dann war das Wort „Zigeuner“ eher positiv belastet, durch Schlager und Lagerfeuerromantik. Nein, um alte Vorurteile geht es hier nicht, eher um neue Erkenntnisse.

  21. 331 Schüler hat die Grundschule, 58 haben die deutsche Staatsangehörigkeit, von ihnen wiederum stammen 18 aus einer Einwandererfamilie.

    Sprich: Von 331 Schülern sind nur noch 40 Deutsche. Gute Nacht.

    Zeitraum und exponentielles Wachstum beachten: 1990 gab es diese Zustände noch nicht. 23 Jahre später grinst die Hölle um die Ecke. In welchem Jahr war es nochmal, daß Deutschland ohne Not kapitulierte als offene Stadt deklariert zum Einwanderungsland umdeklariert wurde? Die Entwicklung in einer Nußschale:

    1982 forderten CDU/CSU und FDP in ihrer Koalitionsvereinbarung: „Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Einwanderungsland. Es sind daher alle humanitär vertretbaren Maßnahmen zu ergreifen, um den Zuzug von Ausländern zu unterbinden.“

    Der ehemalige Stadtdirektor von Hannover, Martin Neuffer (SPD) 1982:

    Was für die Türken gesagt wurde, gilt grundsätzlich auch für die Angehörigen der meisten anderen Länder außerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Nur den vorläufig noch geringen Zahlen ist es wahrscheinlich zu verdanken, daß die schwer zu integrierenden Gruppen der Marokkaner und Tunesier, der Pakistani und Inder und vieler anderer afrikanischer und asiatischer Länder bisher keine ähnlichen Probleme ausgelöst haben. Zugleich bedarf es auch einer strikt einschränkenden Einwanderungsgesetzgebung gegenüber den Angehörigen anderer Völker.

    Wir sollten aus dem türkischen Problem lernen, wie sehr es darauf ankommt, vorbeugend zu handeln. Es ist wohl notwendig, ausdrücklich zu sagen, daß es sich hier nicht um Diskriminierung handelt. Die Deutschen sollen ja nicht deshalb – so einigermaßen – unter sich bleiben, weil sie zu einer besseren Sorte Menschen gehören.

    Sondern es sollen ihnen vermeidbare soziale Probleme und Belastungen, Konflikte und Auseinandersetzungen erspart werden, wie sie aus der Aufnahme großer ethnisch und kulturell fremder Bevölkerungsgruppen entstehen.

    Es soll ihr Recht gewahrt und gesichert werden, in einem deutschen und nicht in einem Vielvölkerstaat zu leben

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    2005, Marieluise Beck /Grüne:

    Deutschland ist ein Einwanderungsland.

    Seit fast sieben Jahren ist die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung im Amt. Als größte Leistung ihrer Arbeit wertet sie im Interview mit der Deutschen Welle die Verabschiedung des Zuwanderungsgesetzes.

    Mit rund 25 Prozent ist die Arbeitslosenquote bei Ausländern doppelt so hoch wie bei Deutschen. Der Grund: über 70 Prozent der ausländischen Arbeitslosen haben keine Berufsausbildung und sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt nur schwer zu vermitteln. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Marieluise Beck, ist trotzdem überzeugt, dass sie in den knapp sieben Jahren ihrer Amtszeit viel bewegt hat. Im Zentrum der rot-grünen Integrationspolitik sieht sie das Zuwanderungsgesetz, das im August 2004 nach zähem Ringen mit der Opposition verabschiedet worden war und am 1. Januar 2005 in Kraft trat.

    http://www.dw.de/deutschland-ist-ein-einwanderungsland/a-1689933-1

  22. Diese gespielte Verzueckung wie bei Schroeder, der konnte sich auch so auf Fotos so praesentieren. Die sollen mal bei sich anfangen. Warum ist die SPD Webseite und die der Gruenen noch nicht auf Tuerkisch? Die Gruenen koennen doch eine mind. 51% Quote fuer MigrantInnen einfuehren, nicht nur bei irgendwelchen integrations- und migationspolitischen SprecherInnenposten. Welche die real selbstverstaendlich gleichviel Teilhabe partizipieren wie die Alt68er. Die SPD kann endlich Tuerkisch als Parteisprache einfuehren und eine Tuerkenquote mitsamt Gebetsraeumen, muslimischen Feiertagen, halala Kantinen und was sonst noch alles selbstverstaendlich dazu gehoert.

  23. Der Westen konnte nicht wissen wen man ihm zum Bundespräsidenten serviert hatte.Nach dem Motto, wenn er aus der Kirche kommt kann er schon schlecht nicht sein…
    IOch habe ihn entlarvt als eiskalten, skrupellosen Geheimdienstler… auch wenn Diestel ihn nach dem er einlenken musste ihn BEGÜNSTIGTER DER STASI nennen durfte.. Lese hier und mach Dich schlau. Im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages ist Prüfung eingeleitet wordenm !?? http://adamlauks.wordpress.com/

  24. Wie ich diese Multikulti-Showveranstaltungen hasse!

    Meine Kinder erzählen mir jede Woche aus ihren Klassen Dinge, die ein Bundespräsident Gauck bestimmt nicht hören will.

    Als ich Kind war, musste ich mich vor meinen Eltern für meine „Erlebnisberichte“ mit Muslimen und co. noch rechtfertigen (Naziverdacht…). Zur Ehrenrettung meiner Eltern muss ich aber auch sagen, dass sie mittlerweile die Zeichen der Zeit erkannt haben!

    Meine Kinder haben es da mit mir einfacher. Sie haben einen Vater, der schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

    Diese Woche stolzierten Klassenkameraden meines Sohnes durch das Klassenzimmer (während des Unterrichts!!!) und riefen mehrmals laut Taliban, Taliban…
    Eine deutsche Mitschülerin wurde von den muslimischen Klassenkameraden bedrängt, die Muslime wurden ihr gegenüber aufdringlich und sagten: “ Ich habe einen Talibanpenis…!“ Das ist alles so pervers, dass ich das nicht weiter ausführen möchte.

    In einer anderen Klasse (heute!)wurde ein, von uns an die Schule gespendete Sache, ebenfalls von einer „unserer Kultur fremden Person“ zerstört.

    Das was „unsere“ Politiker bei ihren vorbereiteten Besuchen erleben, hat leider nichts mit der Wirklichkeit unserer Kinder in den Ballungszentren zu tun.
    Da sie das nicht erkennen, gehören sie abgewählt!

  25. diese sabberfr***e Gauck, auch genannt das verlogene Grauen,ist ein Deutschlandverräter, man sollte ihn wirklich nach Sibirien schicken, ich hätte nicht gedacht , das ich das mal sagen würde, aber gegen diesen linksgrünversifften Dummschwätzer war Wulff noch ein Jackpot.

  26. Zu meinem letzten Post: ALLEN war und ist vollkommen klar, daß uns der Laden um die Ohren fliegt, wenn hier fremde wilde Völker und Kulturen massenhaft einwandern. KEINER tut was dagegen. Sondern schiebt dieses irrwitzige Höllenkarussel auch noch nach Kräften an und verbietet, daß über die immer gigantischer werdenden Probleme auch nur geredet wird.

  27. Dieser Oberschleimer Gauck erinnert mich immer mehr an den arabischen Frühling. Vom Regen in die Traufe.

  28. Bald werden die armen, verfolgten Schwulen zu uns ins Land strömen, dann wird der „Bundesgauckler“ diese zusätzliche Bereicherung mit Bussi, Bussi und strahlenden Augen begrüßen.

  29. Die FAZ-Leserkommentare lesen, da steht wieder alles drin, Gabriele Laske z.B. schreibt:

    „Den meisten Ostdeutschen ist bekannt, dass Hr. Gauck ein sog. Wendehals ist, der sich das Prädikat ,Bürgerrechtler‘ selbst verlieh.
    Als alles schon vorbei war und die Schlacht geschlagen, ist dieser Herr auf den Zug aufgesprungen und hat sich ganz geschickt nach oben gespült; solche Leute finden meine Verachtung.
    Als seine neuen Politik-Spezis ihn als Ehrenbürger von Rostock etablieren wollten, lehnte die Rostocker Bevölkerung dankend ab.
    Leider wurde er es Jahre später (2012) dann doch, allerdings OHNE die Einwohner Rostocks zu fragen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundespraesident-gauck-zu-besuch-in-der-realitaet-12653342.html

  30. In unserem Viertel haben wir folgende Erfahrungen mit dieser Art von Bereicherern: Sie stehlen unsere Fahrräder, brechen in unsere Wohnungen ein, hängen kopfüber in unseren Wertstofftonnen und wühlen nach persönlichen Daten um bei Versandhäusern Sachen auf fremde Namen zu bestellen bis die wahren Inhaber der Kundenkonten einen Brief vom Inkassounternehmen bekommen und aus allen Wolken fallen ob dieser Dreistigkeit vom Glauben abfallen. Ist mir persönlich alles auch schon passiert, die Zigeunerin wurde jedoch erwischt. Welche Strafe man ihr bemaß, entzieht sich meiner Kenntnis,da man mich vor der Urteilsverkündung aus dem Gerichtssaal warf.

  31. Des Michels Klage………………..

    Völker hört die Signale die aus Deutschland kommen,
    Ihr seid hier alle „Herzlich Willkommen“.
    Wir werden für Euch arbeiten und sparen,
    um Euch davor zu bewahren.
    Bereichert uns mit euren Religionen und Sitten,
    wir möchten herzlich darum bitten.
    Mit Unterstützung von Roten und Grünen
    könnt ihr euch hier beliebig bedienen.
    Macht aus Kirchen große Moscheen,
    sie sollen auch bei uns hier stehen
    Kommt alle her, schürt Neid und betet Hass
    unsere Politiker wollen das,
    damit sie ihr Werk können verrichten,
    unser Deutschland endlich zu vernichten.
    Doch lasst sie nur machen,
    irgendwann werden sie nicht mehr lachen,
    wenn Gewalt, Scharia und Mord
    sich einstellen auch in ihrem Ort.

  32. Wer hätte für möglich gehalten, dass nach dem Türkenwulff eine noch unsäglichere Luftpumpe ins höchste Staatsamt der Bundesrepublik Deutschland(!) „gewählt“ würde?
    Dieser Gauckler ist niemals der DDR- Bürgerrechtler und Freiheitskämper gewesen, als den man ihn präsentiert.

  33. Auch der Gaukler benutzt sie wieder:

    Die bei Realitätsverdrehern ach so beliebte Verwechselung von „Vorurteilen“ mit Erfahrungen.

    Jahrzehntlangen, einschlägigen Erfahrungen, gepaart mit mittlerweile sehr fundiertem Wissensfundus. Wenn Einer „Vorurteile“ hat, dann der typische „Gut“-Mensch.

  34. OT
    Diskutiere gerade mit Jemand der Empört ist über das Wort „Kulturbereicher“
    PI Redakteure seien Verlogen weil Pizza oder Dönner ja auch dazu zählen sollten.
    Das ist ein wenig Wahrheit drin oder?

    Oder gilt das Wort nur im negativen Sinne?

  35. Lügner

    Ein Mensch – der Bundespräsident –
    der Türkenschläger Opfer nennt,
    obwohl man Deutsche tot geschlagen,
    ist ohne Spott nicht zu ertragen.
    Doch wenn der Bundespräsident,
    der diesen Tatbestand ja kennt,
    die Wahrheit lügenhaft entstellt,
    weil ihn die Wirklichkeit missfällt,
    soll man ihn aus dem Amte jagen:
    Hat er nichts Besseres zu sagen?

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%

  36. Kewil bringt es mal wieder auf den Punkt:

    Es wäre nichts dagegen einzuwenden, wenn sich der BuPrä – auch! – um Zigeuner kümmert. Aber dann müsste er
    1. dahin gehen, wo er die wirkliche Wirklichkeit sieht und nichts solche albernen Publicity-Auftritte, und
    2. sich verdammt noch mal auch (eigentlich gemäß seinem Amtseid: in erster Linie) um die Deutschen kümmern, die nicht einverstanden mit der Zuwanderung sind und die, anders als die linke Soziallobby, nicht davon profitieren. Diese GRENZT ER AUS! Man muss ihn deshalb als Spalter, als einseitigen Lobbyisten und als Verletzer seines Amtseides bezeichnen (ich reiße mich bewusst in der Wortwahl zusammen, weil ich immer noch einen Restrespekt vor dem Amt habe).

  37. Wenn ich schon „Vorurteile“ höre, kriege ich soooon Hals. Ein Kampfbegriff und Propagandatrick, mit dem den Leuten ihre Alltagserfahrungen ausgeredet werden sollen.

    Besonders ärgerlich: Das politisch korrekte Gutmenschentum ist natürlich zutiefst davon überzeugt, selbst keine Vorurteile zu haben, was selbstverständlich völliger Unsinn ist; sie haben eher mehr als weniger „Vorurteile“ denn unsereins, mit ihrer Moralisierungs-Brille, durch die sie die ganze Welt sehen, statt mit Realismus und gesundem Menschenverstand.

    Die ganze Verlogenheit und intellektuelle Unredlichkeit dieser Vorurteils-Verurteiler bringt Zettel hier sehr schön auf den Punkt:

    Nun gibt es eine sogenannte Vorurteilsforschung. Sie untersucht (…) Vorurteile, von denen der jeweilige Wissenschaftler meint, daß man sie nicht haben sollte. Die Meinung, daß es keine Probleme mit der Einwanderung nach Deutschland gibt, wird von ihnen zum Beispiel nicht als Vorurteil gesehen; wohl aber die gegenteilige Meinung. Die Auffassung, daß die Intelligenz allein von der Umwelt bestimmt wird, gilt nicht als Vorurteil; wohl aber die Auffassung, daß sie angeboren ist.

    http://zettelsraum.blogspot.com/2011/10/marginalie-die-vorurteile-der.html

  38. OT

    Ein Artikel bei FAZ.net:

    „Europas Juden fürchten sich

    Am Vorabend des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht fühlen sich Menschen jüdischen Glaubens in Europa wieder zunehmend bedroht und angefeindet. Die EU warnt vor weit verbreitetem Antisemitismus. Mehr“

    Von WEM der Antisemitismus ausgeht wird in dem EU-inspirierten Artikel allerdings nicht gesagt.

    Und, sehr selten bei der FAZ, Kommentare sind nicht möglich…

  39. Der Herr Bundespräsident sollte unbedingt mal auf offener Straße von seinen Zöglingen körperlich bereichert werden, falls er sich überhaupt alleine auf die Straße traut…

  40. Ich kann die Vorurteile über Zigeuner nicht verstehen. Ich hatte weder in meiner gesicherten Villa in Berlin Dahlem Probleme mit Zigeunern noch wenn ich in meiner gepanzerten Limousine durch Berlin fahre.

    Joachim Gauck

  41. Ob dieser Kasper Demenz* hat?

    Den Angerichteten Schaden wird auch er noch ausbaden …
    Denn auch Kreuzfahrtschiffe müssen Irgendwan wieder Anlegen „der Mob“ wartet !
    Ein schönen Ruhestand Herr Präsident.
    * Demenz
    * die zu einer Beeinträchtigung von sozialen und beruflichen Funktionen führen!

  42. #34 the_thing

    „Kulturbereicherer“ ist vor allem sarkastisch, spöttisch und ironisch gemeint. Der Begriff steht vor allem für Migranten, Sozialtouristen und Flüchtlinge aus der Türkei, Afrika oder Zigeuner. Statt kultureller Vielfalt in Form von Kunst, Musik, Festivals oder Kulinarischem ist der Döner tatsächlich die bislang höchste und einzige Errungenschaft, die eben aus diesen Kreisen stammt – und selbst den bekomme ich nur mit Brechreiz runter…

  43. #34 the_thing (08. Nov 2013 15:26)

    Je nachdem, was man als Bereicherung empfindet.
    😉

    Man darf nicht vergessen, dass das Schlagwort „Bereicherung unserer Kultur“ von Einwanderungsbefürwortern kreiert wurde, also etwas Positives vermitteln sollte.

    Gut, Pizza oder andere Einflüsse anderer Kulturen sind nicht per sè schlecht, im Gegenteil.
    Allerdings war Pizza kein Mitbringsel von Nachkriegs-Einwanderern, sowas gabs auch vorher schon, man beachte nur die Grenzregionen zu Italien.

    Wenn nun der Begriff „Kulturbereicherung“ oder „Bereicherer“ trotz der ursprünglich positiven Belegung durch Politik und Medien im Volksmund mit der Zeit und durch eine Lernphase negativ belegt wird oder ironisch verwendet wird, liegt das woran?
    😉

    Genau, nicht an der Pizza oder den Italienern, da in Bezug auf Pizza oder Italiener die zynische Begriffsverwendung nicht angewendet wird.

    „Kulturbereicherer“ = Türke, Albaner, Libanese, Araber = Mohammedaner, da die Nachteile aus deren Einwanderung die Vorteile – welche eigentlich genau? Couscous? – deutlich überwiegen.

  44. Ich bin mal gespannt auf die nächste Weihnachts-Propaganda-Ansprache von diesem Komiker. Ist ja bald.

    Vielleicht sollte ich mir dieses Gefasel auch besser ersparen, wäre sicher gesünder und die Weihnachtsgans bleibt im Bauch und kommt nicht wieder hoch.

    Übrigens, vielleicht kommt man ja noch auf die Idee, ganz kultursensibel die Weihnachtsansprache in Jahresendansprache umzubenennen. Das wäre dann so eine Aktion wie mit dem St. Martins Umzug in der Kita. Die „Eliten“ dieser BRD verhalten sich schlimmer als in einer Kita.

  45. #34 the_thing (08. Nov 2013 15:26)

    Essen hat mit „Kulturbereicherung“ nun gar nichts zu tun. Alle Leute essen gerne. Wenn Essen lecker ist, um so lieber. In den 70ern schwappte eine gigantische Welle an „Ethno-Restaurants“ über Deutschland herein, es erschienen ganze Bibliotheken an Kochbüchern á la „So ißt die Welt“, „So ißt xyz“, also allgemein das, was man „Länderküche“ nennt. Kein Mensch kam damals auf die Idee, daß man Länderküche nur dann bekommt, wenn die Bewohner der entsprechenden Länder auch allesamt komplett nach Deutschland „migrieren“.

    Und die schlichte Tatsache, daß es in allen Ländern dieser Welt schmackhaftes – und weniger schmackhaftes – Essen gibt, ist nun auch nicht gerade das, was ich als „Bereicherung deutscher Kultur“ empfinde.

  46. Die „wirkliche Wirklichkeit“ kann dieser Laberpfaffe bei einem nächtlichen Spaziergang durch die bereicherten Großstädte haben.
    Was für ein Dummschwätzer, man kriegt echt Pickel…

  47. 28 Babieca (08. Nov 2013 15:03)

    „Zu meinem letzten Post: ALLEN war und ist vollkommen klar, daß uns der Laden um die Ohren fliegt, wenn hier fremde wilde Völker und Kulturen massenhaft einwandern. KEINER tut was dagegen.“

    Exakt der Plan von Schäuble und Merkel, um auf den Ruinen die „Vereinigten Staaten von Europa“ zu erschaffen.
    Laut Schäuble liegt nur in der Krise der Raum für tiefgreifende Veränderungen. Und das dieser Rollstuhlgeneral den Nationalstaat Deutschland beseitigt sehen will, sollte mittlerweile jedem bewußt geworden sein.

  48. Bei Honi sangen auch immer liebreizende Kindchen Lieder. Und bei Stalin hüpften ethnisch, äh, diverse Kinderlein der UdSSR auch immer ganz glücklich mit Blumensträußen zum Gruße des lieben Onkels herum. Alles natürlich „ganz spontan“ und aus der wirklichen Wirklichkeit gegriffen.

  49. Dieser Gauckler ist ein BEWUSST faktenresistenter und VORSÄTZLICHER Lügner!
    Nicht mehr und nicht weniger!

  50. Platzt da in Frankreich eine EU-Bombe?

    Volksabstimmung über den Verbleib Frankreichs in der EU?!

    Die Pariser Eliten wollen Marine Le Pen den Wind aus den Segeln nehmen: Sie fordern die Rückführung von Kompetenzen aus Brüssel auf die nationale Ebene – und ein Referendum über den Verbleib Frankreichs in der EU.

    das ist ja der Hammer, und die BRD-Systemmedien schweigen dazu.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/08/paris-brueskiert-bruessel-konservative-wollen-eu-referendum/

  51. Nobember

    Heute unsere Innenstadt stark von Zigeuner-Bettlern bereichert. Sie wissen, die Deutschen haben Weihnachtsgeld bekommen und schwelgen im voradventlichen Romantik- und Spendierwahn.

    Auch mahnt St. Martin mit Bettlern zu teilen.

    Daher ging ich vorhin bei DM Streufutter und Meisenknödel nachzukaufen. Denn schon jetzt muß man die Wildvögel anfüttern, damit sie wissen, daß es bei Kälteeinbruch was gibt. Sonst ziehen sie weiter.

    Heute Morgen hing sogar ein Specht an den Meisenknödeln.

    Die faulen freßgierigen Krähen verjage ich mehrmals am Tag, indem ich sie ausschimpfe. Sie haben dicke Schnäbel und wie man lesen kann, können sie selbst durch Schnee was finden. Außerdem fressen die massig die Meisenknödel weg. Irgendwie erinnern sie mich an schwarze Vollverschleierte.

    Darauf warten die Meisen, Finken und Spatzen, daß die Krähen abhauen und kommen sofort zu mehreren.

    Zurück zu den Zigeunern. Zwei dunkle Männer, denen man die ursprüngl. indische Herkunft ansah, saßen vor bzw. gegenüber von DM. Zu jedem sagte ich ganz laut: „Na, betteln Sie wieder für Ihren Zigeunerkönig?!“

    Der eine antwortete: „Jaa-ah“!

  52. #34 the_thing (08. Nov 2013 15:26)

    Wenn du diese Gruppe von Diskutanten mal richtig platzen sehen willst, frag‘ sie einfach mal danach, ob Burger und damit Mc D auch die Deutsche Kultur bereichern. Was meinst du, was da für Haßtiraden auf die Amis kommen. Da ist plötzlich nicht mehr die Rede von Bereicherung durch eine der unzähligen „Fleisch und irgendwas aus Teig“-Varianten, die man Pizza und Döner mir unerklärlicherweise zugesteht.

    Die sind dann wahrscheinlich auch unbedingt dafür, daß jetzt allen Ernstes Steuern auf „kalorienreiche Lebensmittel“ für die GroKo diskutiert werden.

    Ich finde, sowas sollte man im Sahel diskutieren.

  53. Der „wirklichen Wirklichkeit“ begenen.
    Die einfache Wirklichkeit macht ihm wohl
    Angst.
    Deshalb muß eine eine gestellte „wirkliche
    Wirklichkeit“ her.
    Statt 5 Minuten am Unterricht teilzunehmen,
    sollte er sich mal 5 Monate in einen Hochhaus
    mit „Teilhaber und Partizipanten“ einmieten.
    Dort würde er „wirkliche Wirklichkeit“ erfahr-
    en und mit einwenig Glück geheilt werden.
    Mal ehrlich – wer sich solche Wortkrüppel aus-
    denkt, hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun.

  54. Der soll noch mal in seinen Arbeitsvertrag nachsehen er ist Bundespräsident der DEUTSCHEN !!! Nicht für jede aus anderen Ländern zu uns entsorgte Randgruppe.

  55. @ #33 Urviech (08. Nov 2013 15:25)

    %%%%%%%%%%%

    Schwierig

    Ein Mensch im Höchsten Amt vom Staate,
    wird streng beurteilt – ohne Gnade.
    Die Deutschen fühlen sich verschaukelt,
    sowohl verwulfft, als auch vergauckelt.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%

  56. Welche Tabletten haben sie diesem debil grinsenden Märchenerzähler eigentlich in die Linsensuppe gerührt?
    Kann der überhaupt noch selbstständig klatschen oder hat der Fäden an den Händen, die verdeckt unter den Ärmeln mit einem Puppenspieler verbunden sind, der das für ihn übernimmt?

  57. Ich bin viel unterwegs ,sehe sehr viel und höre viel.Beim Thema Zigeuner gehen bei 80 Prozent der Deutschen die Nackenhaare hoch.Einige die sonst den Pudel verkörpern werden zum Kampfhund jeder hat eine passende Geschichte zum Thema Zigeuner und diese Menschnen werden uns auf das Auge gedrückt damit sollen wir fertig werden.Wie lange kann man Terror aushalten?

  58. Also mein Präsident ist er sowieso nicht.
    Kann er halt auch gleich den Zigeunerbaron geben.

    Wie ging das alte Sprichwort nochmal?
    „Fahrendes Volk soll man nicht aufhalten“ oder so ähnlich?

    Nun denn, bon voyage, alter Gauckler.

  59. OT

    Neues aus Lampedusa oder „Neger unter sich“:

    Der 24-jährige Somalier wird verdächtigt, die gefährliche Überfahrt mitorganisiert zu haben, bei der am 3. Oktober 336 Flüchtlinge ertranken. Flüchtlinge in Lampedusa hätten den Menschenschmuggler erkannt und versucht, ihn zu lynchen. Dem Mann werden eine Reihe von Verbrechen zur Last gelegt, unter anderem Vergewaltigung und Entführung.

    Überlebende hatten berichtet, alle weiblichen Passagiere seien von Mitgliedern der Schmugglerbande vergewaltigt worden, sagte Polizeichef Corrado Empoli. Andere Überlebende berichteten von Folter.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article121689080/Verantwortlicher-der-Lampedusa-Tragoedie-gefasst.html

    Alle diesen schönen, afrikanischen Selbstverständlichkeiten werden nach Europa importiert.

  60. …ich freu mich schon wie Bolle auf die mohammedanische Weihnachtsüberraschungsrede, die uns Gauck am 24. Dezember zur Bescherung vorlesen wird. Ob er es wohl schafft uns Weihnachten in seinen ersten 2 Minuten zu versauen, oder ob´s wohl 5 dafür braucht…?
    Bin schon ganz neugierig. Und weil´s so schön war, gibt´s Silvester von Erika noch eine Spassbremse zu verarbeiten.

  61. #70 wolaufensie (08. Nov 2013 16:14)

    Das wird ganz schrecklich. Ich tue es mir nicht an, sondern werde es nach Weihnachten und Neujahr auf PI nachlesen…

  62. Ich möchte nicht überprüfen, wer hier alles liest. Die Döner-Konsumenten, die Pizza-Fresser, die Süss-sauer-Liebhaber, die, die mal eben im Puff unter die Decke einer richtig scharfen Exotin schlüpfen und die, die auf dem Heimflug aus der DomRep in Begleitung einer Kaffeebohne sind. Das sind die mit den gelben Fingern und der Bierplautze, die, von denen hier niemand Notitz nimmt und die im vergilbten Unterhemd vorm Rechner sitzen, die rechte Hand an der Maus und die Linke sonstwo.
    Und diese Blockflötengesichter schreien wahrscheinlich am lautesten…

  63. ..Er ging in kein Problemviertel wie Jungbusch oder die Neckarstadt West richtig hinein, was sogar der SWR bemängelte.

    Gauck hatte doch versprochen, dass er als Präsident nicht anecken will, oder!?

  64. “ Und Gauck warnte die Deutschen davor, in alte Vorurteile über die Migranten zurückzufallen.“
    —————————

    Ja, Herr Gauck. Wir dachten einmal dass Sie ein erfrischender, Klartext-redender BuPrä sein würden, eine angenehme Alternative zum Türken-Wulff. Aber DAS hat sich ja schnell als ein VORURTEIL entpuppt!

    Mittlerweile haben Sie ja Ihren Vorgänger nicht nur in der Islamschleimerei übertrumpft, sondern sind auch zum Zigeunerbaron avanciert!

    Ja, sie sind zwar noch als Deutsch-SPRECHENDES Oberhaupt erkennbar, aber als DEUTSCHER BuPrä nicht mehr!

  65. War da nicht der Bericht aus Spanien, Arte glaub ich…

    Ganze Städte fertiggestellt, Infrastruktur, nur weit und breit keine Leute, alles unbewohnt. Und viel Sonne, eine echte Schande…

  66. Lohnt sich nicht mehr über den Gauckler zu berichten. Bei dieser armen, bemitleidenswerten Haut ist Hopfen und Malz verloren!

  67. Wie ist das möglich ???????????……
    noch kein wort rechtgesprochen und schon verurteilt. man man

    Gedenktafeln für NSU-Opfer enthüllt
    http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/bayern-oberpfalz/artikel/gedenktafeln-fuer-nsu-opfer-enthuellt/981687/gedenktafeln-fuer-nsu-opfer-enthuellt.html

    Die Ausstellung läuft bis 22. November, geht dann auf Tour durch Deutschland. Eintritt ist frei.
    http://www.bild.de/news/inland/nsu/ausstellung-ueber-die-zerstoerten-leben-der-nsu-opfer-33304150.bild.html

  68. Ein Vers zur Kulturbereicherung

    Ein Mensch schaut in der Straßenbahn auf seinem Handy Bilder an.
    Da steigen junge Türken ein, sie mögen zwanzig Jahre sein,
    und setzen sich ganz eng an ihn, dem dieser Vorgang seltsam schien.

    Man pöbelt nach bekannter Weise:

    „Hey Alta, was Du machst ist Scheiße!“
    Ein anderer fährt ihm durch das Haar, und ruft:
    „Ein Nazi! Leute, ist doch klar!“

    Sie alle schreien laut: „Du Schwein!“ und dreschen wahllos auf ihn ein.

    Das Handy hat man ihm entrissen, die leere Börse weggeschmissen.

    Als er am Boden liegt und stöhnt, wird er verspottet und verhöhnt,
    und als um Gnade er gebeten, wird gegen seinen Kopf getreten.

    Ein Fahrgast hat den Schrei vernommen,und kann ihm nicht zu Hilfe kommen.
    Als sich dann Helfer eingefunden,sind alle Täter schon verschwunden.

    Die Polizei zeigt kein Verlangen die Mörderbande einzufangen.
    Was nützt das Jagen und das Hetzen, wenn Richter sie in Freiheit setzen?

    Ein Polizist notiert beflissen,die Täter seien ausgerissen,
    das Opfer werde überführt und in die Klinik transportiert.

    Doch war, nach erster Inspektion,das Opfer tot – am Tatort schon.
    Man sagt, man müsse Zeugen fragen,wer ihn vermutlich totgeschlagen,
    und vor den rechten Schlägern warnen,die sich vielleicht als Türken tarnen.

    Doch blond war er, der starb zum Spaß,der wahre Grund ist Deutschenhass.
    Muslime sind es ja gewesen,man sah es an dem Herrenwesen.

    Wer nicht an Allah glaubt auf Erden,kann jederzeit getötet werden
    in Deutschland und auch überall:Der Mord hier war kein Einzelfall.

    Sein Haar war blond, die Haut war blass,schon das allein erzeugt den Hass.
    Migranten haben Sonderrechte,die Autochthonen sind die Knechte,
    und Deutsche haben nichts zu melden,denn die Scharia wird bald gelten.

    Deutschland hat sich abgeschafft,zur Neubelebung fehlt die Kraft.
    Der größte deutsche Volksverräter macht aus den Opfern gar die Täter,
    und kündet laut zur Weihnachtszeit die „frohe“ Botschaft weit und breit:

    Deutsche erschlagen ohne Gnaden die lieben guten Schwarzbehaarten.

    Helmut Zott
    http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/11/08/ein-vers-zur-kulturbereicherung/

  69. #85 Manuhiri (08. Nov 2013 16:22)

    Ich möchte nicht überprüfen, wer hier alles liest. Die Döner-Konsumenten, die Pizza-Fresser, die Süss-sauer-Liebhaber, ….“
    —————————–

    Na, wieder mal Besuch von einem linken U-Boot? Willkommen im Aufklärungsbereich PI ! Hier dürfen ALLE lesen! Muss ja auch mal schön sein FRISCHE Luft zu atmen, nach all dem dauernden Mief in den linken Kohlekellern!

  70. Gauck ist nicht nur ein linker Ignorant und ein Schönschwätzer, er ist auch ein Lügner, wie wir alle wissen (Weihnachtsansprache mit den U-Bahnhöfen).
    Bei mir ist der unten durch und eine noch schlimmere Null als der Wulff. Von mir aus kann man das Amt abschaffen. Seit Gauck ist der Bundespräsident ein schlimmes Ärgernis und der erste Lügner der Nation.

  71. Vergewaltigungen und Unterwanderung: Das politisch korrekte Wegschauen

    Ein 22 Jahre alter Marokkaner hat in nur zwei Nächten neun Frauen sexuell angefallen. Warum nur verdrängen unsere Medien solche Rekorde?
    nfo.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/vergewaltigungen-und-unterwanderung-das-politisch-korrekte-wegschauen.html

  72. Er repräsentiert aber das christl. deutsche Gutmenschentum perfekt. Ob das so richtig ist, ist eine andere Sache.
    Nicht der Gauck ist das Problem; 2000 Jahre Christentum sind das Problem !

  73. „Bei uns Roma is das normal“…
    Zwangsheirat: Haftstrafe für Eltern.
    Die Eltern des 17-Jährigen, der aufgrund eines genetischen Defekts schwer behindert ist, kommen aus Bosnien. Gemeinsam mit ihrem Sohn und drei weiteren Kindern leben sie seit 26 Jahren im Bezirk Gänserndorf. Um 5.000 bosnische Mark (etwa 2.560 Euro) sollen sie in ihrer Heimat eine Braut für ihren Sohn „organisiert“ haben, hieß es von der Anklagebehörde. Die 13-Jährige musste von Bosnien nach Österreich ziehen. Nach der Hochzeit wurde das Mädchen schwanger.
    http://noe.orf.at/news/stories/2612945

  74. #89 reinhard (08. Nov 2013 16:45)

    Maßgeblich verantwortlich für die Ausstellung im Nürnberger Gewerkschaftshaus (Türken plündern übrigens nie bereitwillig und jaulend und weinend über „ausgelöschte Leben“ ihre Fotoalben, wenn sie sich gegenseitig abstechen, ihre Töchter und Frauen schlachten oder von irgendwelchen Türk-Mafias gemordet werden) der türkischen Hauptstadt der Bewegung (Nürnberg) ist Birgit Mair vom „Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung e.V., Rechtsextremismus-Expertin.“

    Das ist sie:

    http://images.scribblelive.com/2013/4/17/0205770b-3cc7-43f2-8a64-9cf6a290094a_800.jpg

    Hier diskutieren Nürnberger Türken und Linke und Linientreue darüber (und ballern im „Bürgerform“ alle nieder, die da zweifeln):

    http://embed.scribblelive.com/Embed/v5.aspx?Id=93348&ThemeId=4497

  75. #92 ridgleylisp

    Ich vergaß die hirnrissigen Glatzen, die, die ein drittklassiges Fußballspiel brauchen, um ihrer Nichtigkeit ein wenig entfliehen zu dürfen…

  76. #101 Manuhiri

    Natürlich, auch ich habe schon mal und vor vielen vielen Jahren in Brasilien mit einer kaffeebraunen Schönheit geschnackselt – übrigens ganz ohne zu Bezahlen. Im Großen und Ganzen kommen mir die Benutzer hier bei PI aber alle sehr vernünftig und informiert vor. Einer der wenigen Plätze heutzutage, an denen man noch richtig normale Menschen trifft…

  77. Ja, klar, was man als Polizist seit mehr als 20 Berufsjahren nahezu JEDEN TAG erleben darf, ist natürlich NICHT die „wirkliche“ Wirklichkeit!?!?

    Man bildet sich das alles nur ein, man entwickelt aus unerfindlichen Gründen Vorurteile, gell?

    Wo man doch TÄGLICH so wunderbare Erfahrungen mit dieser Volksgruppe machen darf, wie übrigens Polizisten und ehrbare Bürger sämtlicher übriger heimgesuchter Länder auch. Komisch, daß man überall dieselben Erfahrungen mit dieser Volksgruppe macht. Liegt natürlich nicht an den Zigeunern.

    Und komisch, daß der ganz überwiegende Teil aller Einbrecher zu dieser völlig zu Unrecht diskriminierten Volksgruppe gehört, daß „Enkeltrick“ zu 100 % in deren sauberen Händen ist und daß sonstiger übler Trickbetrug und viele Diebstahlsvarianten etc. pp. ebenfalls fest in Zigaunerhand sind.

    Ach, Opa Gauckler, wie unbelehrbar sind doch die Polizisten und Bürger dieses Landes, daß sie Deine phantasierende Guts-Herren-Menschen-Sichtweise einfach nicht teilen können.

    Liegt vielleicht daran, daß wir nicht in gepanzerten Limousinen mit Personenschutz herumgekarrt werden und nicht für wohlfeiles Geschwätz, sondern für’s DIENEN & ARBEITEN bezahlt werden.

  78. @ #101 Manuhiri

    Oder die linken Trolle, die der Leserschaft eines Blogs, der ihnen politisch nicht passt, irgendwelche Klischees unterjubeln, um der Nichtigkeit ihres Daseins ein wenig Existenzberechtigung zu verleihen.

  79. #15 STS Lobo (08. Nov 2013 14:47)

    Warum ist der Intelligenzbolzen nicht Präsident von Rumänien… oder ist er das?

    Nö. Kein rumänischer Präsident könnte es sich leisten, derartigen Unfug zu Zigeunern von sich zu geben.

  80. Das ist ja das Paradoxe, die Meisten nehmen alle Dienstleistungen in Anspruch und ahnen nicht, daß der/die abends zu Hause anrufen und mit dem Umsatz prahlen. „Doischelan gutt, wann komms du?“. Wer frißt denn den ganzen Döner-Dreck? Die Landsleute?

  81. @ #98 harro (08. Nov 2013 17:04)

    Sie verleumden und hassen das Christentum?
    Dann passen Sie sehr gut zu den Kommunisten, Faschisten oder Moslems!!! Auswahl haben Sie also auch noch beim Nestbeschmutzen!

  82. Gauck ist Bundesrepublik!
    (Tagesthemen ARD)

    Sorge bereitet uns auch ein Bundespräsident,der von sich in der dritten Person spricht und sich als „Bundesrepublik“ bezeichnet. Vorher erzählte er (immerhin in der Ichform), er fühle sich wohl in „seinem“ Land (Ichland statt Deutschland? Ich bin Bundesrepublik?).

    Rudolf Augstein hätte über Gauck wohl geschrieben:
    „Nicht, dass er einfachen Geistes ist, kann und soll ihm vorgeworfen werden. Aber die Fehleinschätzung seiner Geistesgaben, kombiniert mit seiner unerschütterlichen Selbstgerechtigkeit, entfalten sich allgemach zu einem Skandal.“
    (Im Original zu Bundespräsident Heinrich Lübke)

  83. #100 Babieca (08. Nov 2013 17:14)

    —–
    staune immer wieder wie schnell du dich im netz bewegst…meine hochachtung

  84. #103 Walter Flex

    Als ob das hier der Nabel der Welt wäre. Mit links oder rechts kommt man bei mir sowieso nicht weiter, ich bin in den Trümmern des 2. WKs groß geworden, ich brauche weder von hier noch von sonstwo eine Nachhilfe, dafür bin ich zu alt.

    Ich bleibe bei meiner These: Wer schmiert diese ganze Zuwandererwelle? Taxi, Änderungsschneider, Chinaimbiss, Döner, die Latte ist lang.

  85. Auf dem Foto ist auch seine Begleiterin, die ehemalige TV-Moderatorin und jetzige Türkeiministerin Bilkay Öney zu sehen. Ob sie seinen Auftritt im Auftrag des türckischem Sultans überwachen soll oder ob sie zu einem intimen Freundinnen-Kreis Gaucks gehört, ist nicht bekannt.

  86. #85 Manuhiri (08. Nov 2013 16:22)

    >>Ich möchte nicht überprüfen, wer hier alles liest. Die Döner-Konsumenten, die Pizza-Fresser, die Süss-sauer-Liebhaber<<<

    Wo ist denn das Problem? Niemand hier ist gegen Vielfalt und vernünftige, mit Integration einhergehende Zuwanderung.
    Die hier lesenden und kommentierenden User erkennen lediglich die gewaltige Schieflage und die unheilvolle Tendenz, in die dieses ehemals blühende Land abdriftet.
    Völlig unabhängig davon, ob jemand gerne asiatisch, italienisch oder türkisches Essen mag.

  87. 55-Jährige in Kleinostheim vergewaltigt und beraubt. Nun ist ein tatverdächtiger Bulgare, 28 und Familienvater, festgenommen worden. Er lebte in einem Asylantenheim in Aschaffenburg. Schätze mal, dass es sich bei dem Täter um einen Türken handelt.
    Wie groß muss der Hass dieses Gaucks auf uns Deutsche sein, wenn er diese ungezügelte Einwanderung von Schwerverbrechern durch sein Amt fördert?

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Polizei-nimmt-international-gesuchten-Vergewaltiger-fest-id27670837.html

  88. Na genau das ist doch eins der Probleme, der Nachzug. Bin ich zu konsequent, wenn mich ich mich seit Anfang der 90er überrollt fühle und das nicht auch noch finanziell unterstütze? Wenn ich ins 10. Taxi einsteige, weil da kein Schwarzfuß drinsitzt? Hier war grad irgendwo die Rede von der Kassiererin mit Kopftuch, an deren Kasse niemand bezahlen wollte. Hoffentlich erzählt sie ihren Brüdern davon.

  89. #26 Titanic

    Aber nicht doch! Beklauen lassen? Nee nee nee! Wir haben es doch von der Quotenmigrantenfeme in der Tagesschau gehört: Die wollen nur eines tun! Endlich von ihrer Hände Arbeit anständig leben.

    Friedrich der Große, der größte deutsche Staatsmann neben Otto von Bismarck hat Mitte des 18. Jht. in Thüringen Zigeuner angesiedelt. Man nannte sie Tatern. Sie bekamen Wohnraum, die Kinder mussten zur Schule, die Tatern konnten eines den ganzen langen Tag tun: von ihrer Hände Arbeit anständig leben. Das Experiment ging nur kurz. Dann waren alle Tatern weg und schlichen wieder Hühner und Kinder klauend durch die Gegend.

    Die gleichen Experimente hat man später in Ungarn, der Tschechei, der Slowakei, in Rumänien und Bulgarien durchgeführt. Auch in der Sowjetunuon selig. Ergebnis: zerstörter Wohnraum in kurzer Zeit. Stammeskriege untereinander, Prostitution, Pädophilie, Diebstähle am laufenden Band. Arbeiten ging von denen keiner. Das ist nicht ihr Lebenszweck. Die Armen!

  90. Und Gauck warnte die Deutschen davor, in alte Vorurteile über die Migranten zurückzufallen.

    Wenn das der Islamanschleimer von den Grünen von sich gibt, geht das rechts rein und links raus.

  91. In der Vorzeigeschule (Neckarschule),die Gauck besuchte, gibt es seit Jahren Islam-Unterricht, keine Weihnachtsfeier und keinen Christbaum mehr.
    In dieser Schule hat das Christentum den Status „Minderheitenreligion“ (siehe unten).

    Islamunterricht in Baden-Württemberg
    Der Weihnachtsbaum ist abgeschafft
    Christoph Link, Mannheim, 12.12.2012

    Mannheim- Das Büro von Direktorin Brigitte Bauder-Zutavern erinnert in seiner Größe mehr an den Salon eines Residenzfürsten denn an ein Rektorat. Einen Vorteil muss es ja haben, wenn man im ältesten Schulhaus Mannheims im Stil der Gründerzeit arbeitet. Um zu erklären, warum sie ihre Neckarschule vor sechs Jahren beim Modellversuch des Landes für einen bekenntnisorientierten Islamunterricht anmeldete, schiebt die Rektorin ihr Laptop über den Tisch. Eine Grafik ist zu sehen: ………..
    […]
    An der Neckarschule setzt nur in der Adventszeit Nachdenklichkeit ein. Es gebe da stets eine „gewisse Unsicherheit und Diskussionen“ im Kollegium, sagt Rektorin Bauder-Zutavern, über die Art und Weise, wie und ob man eine Weihnachtsfeier abhält. Man hat sie vor Jahren abgeschafft, auch das Aufstellen eines Christbaumes in der Schule entfällt. Was hätte diese Symbolik auch für einen Sinn angesichts einer Minderheitenreligion.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.islamunterricht-in-baden-wuerttemberg-der-weihnachtsbaum-ist-abgeschafft.8b6961de-20f7-44a6-bc70-babecf7b953c.html

  92. Als ich im Januar dieses Jahres eine Kopie der Ermittlungsakte 76 Js 1792/93 in den Händen hielt und auf das Ersuchen an den Sonderbeauftragten der Bundesregierung stieß, woron er um die POriginale der STASI-Akten von Adam Lauks und nach 7 Monaten die „Antwort“ fand lernte ich schlagartig sehen, was mir persönlich und allen anderen Opfern der mittleren und schweren Verbrechjen der STAZIS nach der Wende auf der Suche nach Gerechtigkeit passiert war. Gauck hat sich die Rolle des Obersten Richters angemaßt und … sich entschieden die Täter zu schützen… vor Strafe und vor Pranger..Ich schickte ihm die Kopie der Akte zu in diesem OFFENEN BRIEF und forderte ihn zum Rücktritt auf.
    Den ehemaligen Opfern der STAZIS und des SED-Regimes antwortet der Bundespräsident nicht !? http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/offener-brief-des-folteropfersder-stsdi-adam-lauks-an-den-bundesprasidenten-joachim-gauck/

  93. Karen Miosga „Die Deutschen verkennen, dass Roma und Sinti aus bitter armen Verhältnissen nach Deutschland kommen und sich nichts sehnlicher wünschen, als von ihrer eigenen Hände Arbeit zu leben…“

    Das ist satirisch nicht mehr zu erhöhen und verhöhnt Einbruchsopfer, am Geldautomat überrumpelte Rentner und ehrliche Steuerzahler! Da war selbst die „Aktuelle Kamara“ Mitte 1989 ehrlicher zu Ihren letzten Zuschauern!

  94. @ Hezott

    Danke 😆 Du bist nicht zu übertreffen.

    Ich sage es immer wieder: mir geht dieser Gauck so auf die Nerven, dass ich gar keine Worte mehr finde…..

    Der soll mal sein Privatleben in Ordnung bringen.

    Immer noch verheiratet, kuschelt man mit seiner Konkubine (Zweitfrau sozusagen) im Schloss Bellevue. Und spielt den Moralapostel gegenüber seinen „Untertanen“

    Shame on you, Gauck…

  95. PS : und das muss ich auch immer wiederholen. Er gehört zu den Arbeitsverweigerern. Statt in Afrika einen Termin wahrzunehmen, schickt er den Ex-Ex-Präsi Köhler dorthin.

    Jeder Normalo würde da wegen Arbeitsverweigerung eine Abmahnung, wenn nicht eine fristlose Kündigung einheimsen.

    Mal sehen, ob er sich für Fussball interessiert. Dann kann er ja nächstes Jahr nach Brasilien zu den WM jetten….

    Weiss eigentlich jemand, ob er für die Flutopfer vom Frühsommer eine Spende getätigt hat? Von seinem Privatvermögen wohlverstanden.

    Oder genügte es Gauck, mit betroffener Miene im Helikopter über die überfluteten Gebiete zu rattern? (auf Steuerkosten natürlich).

    Schämen Sie sich Herr Gauck. Ich verehre Mahatma Ghandi, Dalai Lama und auch Nelson Mandela. Die haben sich noch für „ihr“ Volk eingesetzt.

    Sie gehören leider nicht in die Kategorie dieser grossartigen Menschen.

  96. nicht zu glauben dass so einer wie er bis an sein Lebensende durch Steuern durchgefüttert wird.

    Bin mal gespannt welches Märchen er uns in seiner Weihnachtssprache erzählt. Ich hoffe ja immer noch dass er zumindest ein bisschen zu Vernunft kommt und die „wahre Wirklichkeit“ sieht, und die ist alles andere als politisch korrekt

  97. #127 Simbo
    „…Nelson Mandela
    …grossartigen Menschen.“
    Bitte informieren sie sich über den „großartigen Menschen“ Mandela.
    Diese „Größe“ muß Gauck nicht unbedingt erreichen.

  98. Hat der Gauck ja was gemeinsam mit den Zigeunern.
    „Lassen sich vom Steuerzahler den Lebensunterhalt finanzieren“
    Ich persönlich habe weder den Gauck noch irgendein Zigeuner arbeiten sehen!

  99. #128 Puschkin (08. Nov 2013 22:04)
    nicht zu glauben dass so einer wie er bis an sein Lebensende durch Steuern durchgefüttert wird.
    ++++

    Und voraussichtlich nach seinem Ableben noch seine relativ junge Freundin, die er aus Versorgungsgründen sicherlich bald heiraten wird!

  100. Dieser alte Heuchler soll doch mal ein paar kinderreiche Roma-Sippen in Sein Schloss Bellevue aufnehmen.

    Aber nein, sich schön seinen Heiligenschein auf Kosten anderer, sozial schwacher Deutscher polieren.

  101. (…)

    Eibl-Eibesfeldt: Die Leute, die so de-monstrativ ihren Heiligenschein polieren, tun das ja nicht aus Nächstenliebe, sondern weil sie dadurch hohes Ansehen, hohe Rangpositionen, also auch Macht, gewinnen können – früher als Held, heute als Tugendheld. Der Mensch kann alles pervertieren, auch Freundlichkeit oder Gastlichkeit, und wenn die Folgen sich als katastrophal erweisen, schleichen sich die Wohlmeinenden meist davon und sagen: Das haben wir nicht gewollt.

    (…)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-sagen-sie-mal-irenaeus-eibl-eibesfeldt—_aid_158854.html

  102. #6 Drehrumbum (08. Nov 2013 14:25)

    War in der DDR auch so. Erich hat auch nur das zu sehen bekommen was er wollte. Der Sozialismus siegt halt.

    Ein Unterschied gibt es dennoch.
    Die DDR-Bonzen haben nicht über „wirklichen Wirklichkeit“ geredet.

    So blöd waren sie doch nicht.

  103. #23 Gene (08. Nov 2013 14:52)

    Herr Gauck, ein “Gutmensch” in optima forma!

    Gauck ist kein Gutmensch.
    Er ist ein bezahlter Diener der politischen Klasse, zugegeben ein ziemlich dummer.

  104. Ab 2014 wird Buntland eine Zuwanderungsschwemme erleben, die alles gekannte in den Schatten stellt. Buntland ist lange schon abgebrannt. Bald ist es vorbei. Rette sich wer kann! (Ich lebe seit 1998 nicht mehr in Buntland)

  105. http://adamlauks.wordpress.com/2013/08/23/offene-brief-an-den-staatsminister-fur-kultur-und-medien-bernd-neumann-13-august-2013/
    OFFENER BRIEF an Gauck´s damaligen neuen Arbeitsgeber- Bundesminister für Kultur und Medien Bernd Neumann.. blieb bis heute unbeantwortet. Es sind nicht die Stimmen des Volkes die ihn zum Sonderbeauftragten gemacht hatten. Welcher Tsunami muss es gewesen sein die Merkel ihre Entscheidung zum zweiten Mal zurücknehmen zu müssen Philipp Rößler doch nicht !?? Diesen Schuh lassen wir und alle doch nicht anziehen. Ich würde sagen : Roland Jahn zum Bundestagspräsidenten wählen… und dann haben auch die Wessis begriffen dass sie feindli9ch/freundlich vom STAZI-Pack übernommen wurden… verfeinert mit treuen Dienern aus der Kirche im Sozialismus…!??
    Bis jetzzt gab es keine Antwort des Ministers, der auch die Strafvereitelung im Amt gründlich studieren kjann im Ermittlungsverfahren : http://adamlauks.wordpress.com/2013/01/31/die-wurde-des-menschen-ist-unantastbar-die-wurde-und-ehre-des-folteropfers-der-stazis-adam-lauks-wird-seit-30-4-1992-durch-die-berliner-justiz-mit-fusen-getreten-mit-wissen-des-deutschen-bund/ ER hat sich der Rolle des Gottes angemaaßt…. und unsere Wahlmänner und Wahlfrauen fanden das toll an jenem 18.3.2012 !??

  106. #83Manuhiri

    Klingt irdendwie wie Marijuana.
    Zuviel davon genommen – was?
    Dein kurzer Artikel wimmelt ja nur so von
    Dummheit und Aggression.
    Du mußt wissen Rauschgift zerstört das
    Gehirn. (Falls eines vorhanden war)
    Du solltes mal wieder eine Runde vögeln,
    mit deinem türkischen Dealer.
    Das entspannt.

Comments are closed.