hundert_mioHeute um kurz vor 16 Uhr überstieg die „Besucher gesamt“-Anzeige die 100 Millionen-Marke! Was (leider) nicht gleichzeitig bedeutet, dass mindestens jeder Deutsche schon ein mal auf PI geklickt hat (schön wär’s!). Aber wir sind trotzdem ein bisschen stolz auf diese Marke und arbeiten daran, PI im kommenden Jahr noch attraktiver für ein breiteres Publikum zu machen – ohne unsere politisch inkorrekten Grundsätze aufzugeben. Für den Moment möchten wir uns bei unseren Lesern für ihre Treue bedanken und freuen uns natürlich immer, wenn Sie in Ihrem Bekanntenkreis eifrig Werbung für uns machen.

image_pdfimage_print

 

129 KOMMENTARE

  1. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
    Und weiter So!! Auch vielen Dank an das PI Team für die unermüdliche Arbeit gegen die Abschaffung unserer Kultur und Freiheit!
    Weiter so!

  2. Ein Gedanke zum 100.000.000 Besucher auf PI.

    Neue Wege entstehen da, wo jemand (PI, die Autoren, Michael Stürzenberger, wir alle) es wagt, zuversichtlich in eine Richtung zu gehen.
    Dadurch fassen auch andere Mut und machen sich auf den Weg.

  3. gratuliere zum Jubiläum!

    Wäre allerdings schön, wenn in Zukunft wieder mehr das drinnensteht, was auch draufsteht („Proamerikanisch“, „Proisraelisch“)

  4. Gratuliere dem erfolgreichsten Politblog im deutschen Sprachraum!

    Aber, 100 Millionen Besucher sind immer noch weniger als die Opfer der SozialistInnen Mao, Stalin und Hitler!

  5. Herzlichen Glückwunsch auch von mir,es ist eine Augenweide diese schöne Zahl lesen zu dürfen!
    Ich sag Danke für die Tapfere Arbeit,und wünsche mir das es nächstes Jahr genauso gut weitergeht.
    Einen guten rutsch ins neue Jahr,und macht bitte weiter so !

  6. Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf
    Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im
    Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“.

    Goethe

  7. -Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.- George Orwell

  8. Gratulation, das ist gut so!

    Ich MACHE immer und überall für PI Werbung, etliche Bekannte erzählen mir immer wieder, dass sie täglich hier vorbei schauen und sie sind froh, diese Quelle aufgetan zu haben.

    Außerdem lohnt es sich, kleine farbige Zettel zu verteilen (z.B. in örtlichen Einkaufsläden usw.), auf denen die Adresse http://www.pi-news.net abgedruckt ist nebst einem „netten“ Bild – ich hatte hier z.B. die jungen Moslems, die eine von ihnen geköpfte Katze in die Kamera hielten oder eine durch die Säureattacke ihres Mannes entstellte Muslima. Das kostet nicht viel außer etwas Papier und ist, so vermute ich jedenfalls, recht effektiv.

  9. Gratuliere dem erfolgreichsten Politblog im deutschen Sprachraum!

    Macht weiter so

    und last euch das Feiern nicht von so Leuten wie
    “ #9 Grafenwalder “ nicht vermiesen

    Heinz

  10. OT?
    PI wird Mainstream, heute früh
    im Deutschlandfunk:

    Religion Gegen den politischen Islam

    … Alles Lügen? Boualem Sansal hält den Islamismus für eine faschistische, nicht für eine religiöse Bewegung.

    Boualem Sansal, der eine schleichende Islamisierung seines Heimatlandes Algerien erlebt – die Islamisten nötigen die Regierungen diverser Provinzen, Kneipen und Bars zu schließen – beobachtet, dass es sich der Westen mit einer Sprachregelung bequem gemacht hat: hier der Islam als Religion wie jede andere auch, dort der Islamismus als extremistischer Auswuchs.

    Dabei gehe die Unterteilung in einen guten und einen bösen Islam am Kern des Problems vorbei.

    http://www.deutschlandfunk.de/religion-gegen-den-politischen-islam.886.de.html?dram:article_id=272998

  11. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH PI!!

    Solange es eine solche Plattform gibt, solange so viele User hier immer wieder derart interessante, wertvolle und andernorts gerne totgeschwiegene Informationen zusammenstellen, Informationsquellen ausgraben… besteht noch Hoffnung… DANKE an alle hier!

  12. Heute um kurz vor 16 Uhr überstieg die “Besucher gesamt”-Marke die 100 Millionen-Marke!
    ++++

    Glückwunsch!

    Das stinkt dem Establishment ganz gewaltig!

  13. Nachfolgend ein paar Daten aus den letzten 12 Monaten.

    Sonntag 27.01.13 61.566 Besucher

    Mittwoch 27.02.13 67.814 Besucher

    Montag 25.03.13 88.997 Besucher

    Freitag 19.04.13 101.002 Besucher

    Donnerstag 23.05.13 105.930 Besucher

    Montag 27.05.13 88.085 Besucher

    Donnerstag 27.06.13 75.705 Besucher

    Samstag 27.07.13 65.613 Besucher

    Dienstag 27.08.13 88.212</b< Besucher

    Dienstag 03.09.13 103.854 Besucher

    Mittwoch 11.09.13 100.136 Besucher

    Sonntag 22.09.13 112.028 Besucher

    Montag 23.09.13 104.689 Besucher

    Freitag 27.09.13 83.568 Besucher

    Sonntag 27.10.13 92.117 Besucher

    Sonntag 24.11.13 100.367 Besucher

    Montag 25.11.13 119.256 Besucher

    Dienstag 26.11.13 107.588 Besucher

  14. Wäre der Begriff nicht bereits linksgutmenschlich-politischkorrekt verseucht, könnte man behaupten, PI ist politisch inkorrekter Meanstream!!!
    Herzlichen Dank an ALLE, die von Anfang an mit Elan und Engagement für Freiheit, freie Meinungsäusserung, Demokratie und Grundgesetz bei PI mitgewirkt haben!!!

  15. #9 Grafenwalder (27. Dez 2013 16:42)
    Tja, und ich bin jetzt wohl wieder unter Moderation, nach dieser ungenehmen Feststellung 🙂
    ++++

    Deshalb wohl eher nicht!

  16. Herzlichen Glückwunsch, Ihr habt’s verdient! Ich bin ja für Veränderung im Sinne von Brecht:

    «Ein Mann, der Herrn K. lange nicht gesehen hatte, begrüsste ihn mit den Worten: ‹Sie haben sich gar nicht verändert.› ‹Oh!›, sagte Herr K. und erbleichte.»

    Aber was es an PI noch zu verbessern gäbe, weiß ich nicht. Für das, was hier beworben wird, könnt Ihr schließlich nichts. Ich kenne zwar jemanden, den das abgeschreckt hat. Aber den, der nach Wahrheit dürstet, wird’s gewiss nicht abschrecken.

    In dem Sinne: Ihr dürft so bleiben, wie Ihr seid!

  17. #9 Grafenwalder (27. Dez 2013 16:42)

    Naja, es ist ja ein ungeschriebenes Geheimnis, dass der Zähler zumindest leicht frisiert ist, und die 80 Tsd. täglichen Besucher (Besuche?) nicht 80 Tsd. Personen täglich entspricht.

    Was heißt denn hier frisiert ❓

    Der Counter 3.1.3 zählt inhalb eines 24stündigen Turnus jede IP einmal.

    Kleines Gegenbeispiel, bei mir zu Hause lesen unter einer IP min. 3 Personen.

    Im Büro lesen mit einer IP bis zu 11 Mitarbeiter_Innen, /innen, *innen, -innen (Laufkundschaft nicht mit einberechnet)

  18. #1 Tritt-Ihn,
    das „Heute-Journal“ hätte doch sicherlich schon echte Gründe dafür, über die 100 Mio. PI-Besucher eine Katastrophenmeldung zu machen 😉
    Die würden dann sicherlich den gesteigerten Rechtsextremismus anprangern, dessen Wachstum nach gutmenschlicher Ansicht von PI gefördert wurde.

  19. Jeder der weiß wie dieser Zähler funktioniert weiß wie aussagekräftig diese Zahl ist.
    Für Laien: absolut gar nicht

  20. Vielen Dank auch an die nichtsnutzigen, linksgrünen SchmierfinkInnen der TAZ, der SZ, der FR, der HAZ und seit Dezember auch der Stuttgarter Zeitung für die konstenlose PI-Werbung, die so manchen neuen Leser „rübermachen“ lässt! 🙂

  21. Meine herzlichsten Glückwünsche an diesen tollen Blog.

    Wäre nur schön, wenn sich lediglich 1% der Besucher zusammentun könnten um bei unserem Ober-Gauckler mal etwas Krach zu machen.

    Viele Grüße
    Andy

  22. Glückwunsch dazu ! Es sagt natürlich noch nichts darüber aus, wie hoch der Prozentsatz der Bevölkerung ist, die bei Pi schreiben. Doch die Zahl der Klicks ist beeindruckend. Und wer den Weg zur Wahrheit sucht, wird ihn auch finden. Wer im Internet unterwegs ist und islamkritisch eingestellt ist, wird auch Pi-news finden. Wer sich nicht länger vorschreiben lassen will, was er zu denken und zu tun hat, der wird pi finden.
    Früher erstellten die Geschwister Scholl Flugblätter, die die Wahrheit verbreiteten. Heute ist es Pi-news ! Es muss gegen den Islam-Faschismus gekämpft werden. Da wo Menschenrechte missachtet werden, da wo Hass lebt, da ist der Islam. Weitermachen Leute ! Danke dafür.

  23. -Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.- George Orwell
    #11 pidding (27. Dez 2013 16:45)

    Oder:
    „Da die führenden Ideologen eher auf ein reflexionsloses, aus ihrer Sicht irrtumsfreies Tunnel-„Denken“ verengt sind, nehmen sie Störungen als Bedrohung wahr …“
    Hans-Peter Raddatz

    Glückwunsch zu den 100 Mio., logo!
    Als ich PI vor gut sechs Jahren entdeckte, hatte das erhebliche Auswirkungen auf mein Weltbild – und auf meine Laune. Die verdüsterte sich nämlich rapide angesichts der täglichen Berichte von neuen Bereicherungen, was unsereiner vorher gar nicht so mitgekriegt hatte. Aber gegen düstere Laune muß man eben Gegenstrategien entwickeln – und allmählich hat das auch geklappt. 😀

  24. Minus die Leser/Besucher die uns nicht mögen !

    Denoch, gute Leistung !

    Bei Alexa.com gehört die Domain zu den wichtigsten im deutschsprachigen Raum.

    Ich lese hier schon, da war noch der Gründer aktiv, und die Seite war kein Blog sondern eine mühsame HTML -Seite.

    Das war wohl 2005 oder so…

    Aus diesen Grund möchte ich Euch doch bitten, mich aus der Moderation zu nehmen.

    Das nervt, zumal andere hier echt Unfug schreiben, ich aber stehts auf den Mod warten muss.

  25. Gratulation für dieses Ereignis, Danke für die umfassende und korrekte Darstellung Ihrer Beiträge. Weiter so!

  26. P I wirkt!
    Bevor ich P I kennen lernte, las ich hirnmanipulierten Müll, wie die „Blöd“!
    Danke, für die ehrliche, wahrheitsgetreue Aufklärung!
    Ich werde werben, wo es nur geht!

  27. Glückwunsch!!!
    Ich kann mich noch erinnern als es zwischen 12.000 und 18.000 Lesern am Tag rumdümpelte und man ärgerlich auf sarkastische Kommentare war.

  28. Wie aussagekräftig der counter ist, bleibt jedem frei zu interpretieren. Interessant ist die Zahl allemal.

    Am meisten Orientierung bietet für mich die „gerade-online“-Zahl. Da sind aktuell 1600 – und das über 24 Stunden verteilt, je nach Wochentag, Jahreszeit, aktuelle Ereignisse etc… ergibt hochgerechnet die tatsächliche Zahl der Besucher hier.

  29. Das ist eine sehr hohe Besucherzahl. Was mich wundert im sonstigen Medieneinheitsbrei: Entweder sind die Leute so gehirngewaschen oder aber sie wollen die Wahrheit nicht hören ! Gerade in sonstigen Internetforen wird schnell ein Islamkritiker ausgemacht und er wird beschimpft. Solche jämmerlichen Beschimpfer-Gestalten sind idiotisch. Wer die Meinungsfreiheit beeinträchtigt, ist für mich kein Demokrat. Umso besser ist es, dass hier Klartext gesprochen wird, dass Missstände zur Sprache kommen und aufgedeckt werden. Die Islamisten dürfen mit ihrer Ideologie nicht durchkommen. Überall wo der Islam herrscht, gibt es Unfrieden.

  30. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

    Ich freue mich sehr, da ich bei PI viele
    Gleichgesinnte finde, so dass ich nicht das
    Gefühl habe, eine weit abweichende Meinung zu
    vielen Alltagsthemen zu haben.

  31. Gratulation
    PI-News erfüllt eine wichtige politische und gesellschaftliche Funktion.

    Wunsch: Editierfunktion für die eigenen Beiträge.

  32. In meinem Umfeld habe ich sechs Menschen , die PI nicht lesen ,mit denen ich aber intensiv über PI-Themen rede !
    Wir PI-Leser sind auch Multiplikatoren !
    Das darf man nicht unterschätzen !!!

  33. Herzlichen Glückwunsch! Lasst Euch nicht verbiegen, bleibt weiter so aufrichtig und patriotisch.

    PI wirkt! Auf ein Neues im neuen Jahr und mit Dampf weiter auf der Erfolgsspur.

  34. #31 networkpooch (27. Dez 2013 17:05)

    Jeder der weiß wie dieser Zähler funktioniert weiß wie aussagekräftig diese Zahl ist.

    #29 lorbas (27. Dez 2013 17:02)

    Der Counter 3.1.3 zählt inhalb eines 24stündigen Turnus jede IP einmal.

    Kleines Gegenbeispiel, bei mir zu Hause lesen unter einer IP min. 3 Personen.

    Im Büro lesen mit einer IP bis zu 11 Mitarbeiter_Innen, /innen, *innen, -innen (Laufkundschaft nicht mit einberechnet)

    #38 moin-moin-aus-hamburg (27. Dez 2013 17:14)

    Aus diesen Grund möchte ich Euch doch bitten, mich aus der Moderation zu nehmen.

    Habe deinen Wunsch mal an die Moderation weitergeleitet. Dein Einverständnis vorausgesetzt. 😀

  35. Herzlichen Glückwunsch.

    Antoine de Saint-Exupery (1900-1944) – von einem deutschen Jagdflieger nahe Marseilles abgeschossen – schrieb: Wenn die Menschen gottlos werden sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirchen kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen masslos.

  36. Glückwunsch!

    Wenn wir es schaffen könnten nur 20 Millionen Bürger in Europa auf die Straße zu bekommen, die gegen den gefährlichen Islam und die Moslem-Besatzung demonstrieren, hätten wir schon viel geschafft!

    Ein PI-Treffen aller aufrechten und freiheitsliebenden Bürger wäre auch schon das GRÖSSTE! Ich wäre auf jeden Fall dabei.
    Egal wann, egal wo!

  37. Danke PI, dass es euch gibt!

    „Das Wort ist schärfer als das Schwert!“

    Eines Tages werden auch die nicht PI-Leser erkennen wie sie von ihrer Regierung über den Islam/Moslems getäuscht und belogen worden sind oder aber sie werden es selbst erkennen und handeln.

  38. Danke an PI für das Erweitern von so manchem Horizont (auch von meinem). Denn hier liest man auch Dinge, die man ansonsten nie zu Gesicht bekäme.

    Weiter so !

  39. #56 moin-moin-aus-hamburg (27. Dez 2013 17:46)

    #49 lorbas (27. Dez 2013 17:29)

    Danke !

    Gerne 😀

    War auch schon unter Moderation. Grund ❓ Die Behebung erwies sich als äußerst schwierig.

  40. #53 Drohnenpilot

    Danke dafür.

    Auch ich bin dabei. Lasst uns den Gauckler besuchen.
    Was er wohl für Augen machen würde, wenn 20 Mio. MENSCHEN durch sein Wohnzimmer marschieren würden.
    Hahahaha

  41. Super! Weiter gehts! Es müssen mehr Leute werden, die PI lesen und es müssen mehr Leute werden, die kommentieren!

    GLÜCKWUNSCH AN ALLE MACHER, KOMMENTATOREN UND LESER VON PI!

  42. Glückwunsch !
    Gerade erst bei der Weihnachtsfeier bei meinen Nachbarn – die mich – obwohl ich ja böhse räächtz bin- immer wieder einladen – 6 Visitenkarten für PI-News verteilt – die Diskussion ging gerade in die richtige Richtung.
    War von der PI-Gruppe Bonn.
    Non Serviam
    Gruß aus Bonn

  43. Ich lese hier schon viel länger, als ich schreibe.
    Ich hatte PI rein zufällig entdeckt.
    Wow, dachte ich, und habe PI auf einer,
    meine Branche betreffend, Website verlinkt.
    Daraufhin wurde ich prompt gesperrt!

    Das hat mich aber nicht daran gehindert,
    weiterhin bis heute, unermüdlich PI bekannt zu machen.

    Danke PI! Danke weiter so!
    Auf die zweite Million noch in diesem Jahr!

  44. OT

    Gerade eben in den Nachrichten gesehen und gehört.

    Auf N24 in den Nachrichten wurde mal wieder von der Maut gesprochen. Jetzt soll anstelle der Maut, die Mineralölsteuer erhöht werden.

    Also ich persönlich denke, dass die Mehreinnahmen der Mineralölsteuer, dafür eingesetzt werden unsere neuen Kültürbereicherer zu finanzieren. Sie brauchen ja auch schnelles Internet und Flachbildfernseher um sich zu integrieren.

    Wir werden einfach bestohlen. Unglaublich aber wahr.

  45. PI kann man mit den Bürgerrechtsbewegungen der ehemaligen DDR vergleichen.

    PI kämpft gegen die Zensur der Politischen Korrektheit und gegen die geplante Islamisierung unserer Gesellschaft. Und wie in der DDR ist das ein Kampf gegen eine kleine herrschende und mächtige Clique. Die Leser und Macher von PI sind daher eher Regime-, bzw. Systemkritiker.

    PI deckt die Lügen der Gutmenschen auf und steht auf der Seite der schweigenden Mehrheit, die von den linksgrünen Gutmenschen manipuliert werden. Und die Anhängerschaft von PI nimmt immer mehr zu. Wir sind auf den richtigen Weg die Mediendiktatur der Gutmenschen zu brechen! Der Weg ist noch lange, aber die Lügen der Gutmenschen haben kurze Beine und die Wahrheit siegt immer.

    Die Bevölkerung kann man nur auf Zeit verdummen und anlügen, aber niemals auf Dauer!;)

  46. OT

    PI berichtete in den letzten Tagen über die Zunehmende Radikalisierung des Linken Gesindels:
    http://www.pi-news.net/2013/12/irgendwann-werden-wir-schiessen-muessen/

    Im grün-linksversifften Göttingen wird die Ansage nun in die Tat umgesetzt:

    Sprengsatz lag auf Polizeigelände: Politischer Hintergrund möglich
    Göttingen. Ein Spreng- und Brandsatz wurde am ersten Weihnachtsfeiertag auf dem Gelände der Bundespolizei an der Göttinger Bahnhofsallee gefunden. Ein politischer Hintergrund wird von der Polizei nicht ausgeschlossen.

    Die sogenannte „Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung“ (USBV) ist der Nacht zum Donnerstag in einer handelsüblichen Plastiktüte entdeckt worden. Wer den offenbar funktionsfähigen Spreng- und Brandsatz dort abgelegt hat, wann und warum dies erfolgte, versucht die Polizei derzeit zu klären. Nach einer ersten Begutachtung durch die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Göttinger Polizei handelt es sich um einen aus mehreren Bauteilen zusammengesetzten Sprengsatz, bei dem unter anderem handelsübliche Gaskartuschen verwendet wurden. Weitere Details wollen die Beamten derzeit mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht veröffentlichen.

    Die Spuren lassen allerdings den Schluss zu, dass der Spreng- und Brandsatz angezündet und zur Explosion gebracht werden sollte. Warum dies fehlschlug, ist noch unklar. Die Polizei Göttingen schließt eine politisch motivierte Tat nicht aus. Über die Hintergründe ist bislang nichts bekannt. Ein Bekennerschreiben liegt nicht vor. Das vierte Fachkommissariat der Göttinger Polizei, zuständig für den polizeilichen Staatsschutz, hat die Ermittlungen übernommen.
    Die Ermittler prüfen, ob es Parallelen zu einem Brandanschlag vor zwei Jahren gibt. Anfang Dezember 2011 hatten Unbekannte mehrere Gaskartuschen vor dem Eingang des Göttinger Gerichtsgebäudes entzündet und damit einen Sachschaden von mehreren zehntausend Euro angerichtet. Die Täter hatten damals diverse Parolen an die Wände gesprüht, die auf einen linksextremen Hintergrund hindeuten könnten, unter anderem „RAZ“, die Abkürzung für „Revolutionäre Aktionszellen“. Diese militante Gruppe steht im Verdacht, mehrere Brandanschläge in Berlin verübt zu haben, bei denen ebenfalls Gaskartuschen benutzt wurden. (bsc/pid)

    Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0551/491-1013.

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/sprengsatz-polizeigelaende-beamte-schliessen-politischen-hintergrund-nicht-3288978.html

  47. Als ich zum ersten Mal auf PI durch Zufall gestoßen bin kam ich mir vor wie ein ehemaliger DDR-Bürger, der zum ersten Mal in seinem Leben Westfernsehen angeschaut hat.

    Es gibt auch noch eine reale Welt neben den rotgrünen Multi-Kulti-Phantasien.

    Und mir ist bewusst geworden wie die Bevölkerung von dieser primitiven System-Propaganda angelogen, verarscht und manipuliert wird.

    Deshalb bin ich froh, dass eine Alternative zu der Lügen-Propaganda der Multi-Kulti-Fanatiker gibt. 😉

  48. #37 Biloxi (27. Dez 2013 17:13)

    ich fühlte, da stimmt etwas nicht. dann bin ich im web auf michael mannheimer gestossen und bewunderte ihn wegen seines mutes. und ich unterstütze als mitglied bpe.

    -Im Namen der Toleranz sollten wir … das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren.-
    Karl Raimund Popper

  49. Im Zweiten Weltkrieg musste man Radio London hören um der primitiven Nazi-Propaganda zu entgehen.

    Im Jahre 2013 muss man ins Internet und dort am besten gleich zu PI um dieser noch viel primitiveren und plumpere Multi-Kulti-Propaganda zu entgehen.

    PI weiter so! 😉

  50. Herzlichen Glückwunsch an PI.

    @ Die Kritiker des Zählers. Die Zählweise kann sehr unterschiedlich sein, siehe auch die Zählweise vom Schwanzvergleich und von Alexa.

  51. Glückwunsch!

    Nicht immer gehe ich mit den hier veröffentlichten Artikeln konform und einige Kommentatoren schlagen gern mal über die Stränge, wobei andere einen oft zum lachen bringen. Der kantige Charme schafft eine Diskussionskultur, die im Mainstream fast nicht mehr zu finden ist.

  52. #27 cb12 (27. Dez 2013 17:01)

    Und pünktlich zu diesem Anlass laden die Bereicherer ein Video hoch.
    Deutsche Schülerin, Opfer, trifft auf Kurdinnen.
    http://www.liveleak.com/view?i=e72_1388154390
    Bin gespannt, ob die Polizei da ermittelt…

    Naja, dazu müsste das Opfer erst einmal einen Strafantrag stellen, da es sich bei der Körperverletzung um ein Antragsdelikt handelt (§ 230 StGB, ausser man nimmt hier einen Fall der Gefährlichen Körperverletzung nach § 224 Abs. 1 Nr. 4 StGB an). Das gilt auch für eine Strafbarkeit wegen Beledigung (siehe § 194 StGB).

    Das wird das Mädchen wohl kaum tun, da es sonst erst recht Prügel befürchten müsste.

    Und selbst wenn es dies täte, würden die Türken/Kurden hier wohl zusammenhalten und einheitlich behaupten, das deutsche Mädchen habe sie zuvor rassistisch beleidigt oder sonstwie provoziert bzw. sei mit den Prügeln einverstanden gewesen.

    Aber wenn selbst das überwunden wäre, käme höchstens eine Bestrafung nach Jugendstrafrecht in Betracht, wofür es hier vielleicht einmal ein paar Sozialstunden gäbe. Das schreckt also nicht wirklich ab. Dafür ist man dann aber noch Held in der Schule, genießt in diesen Kreisen ein gesteigertes Ansehen.

    So bleibt das Opfer alleine und schutzlos, darf ungestraft geschlagen werden, muss es eben etragen. „Das musst du aushalten“, würden bestimmte grüne Politiker sagen. Für die Gauks/Roths/Özdemirs in diesem Lande wäre der Fall nur interessant, wenn die Täter Deutsche und das Opfer eine Türkin/Kurdin wäre. Oh ja, dann wär das Geschreie groß, der Unterricht fiele aus, weil der Schuldirektor eine Ansprache wegen rassitischer Vorfälle an der Schule halten würde, Herr Özdemir würde dem Opfer seine Unterstützung zusagen usw.
    Für das deutsche Opfer wird sich jedoch niemand einsetzen, und wenn PI das aufgreifen und anprangern würde, sähe man sich wieder einemal „bedroht“.

  53. OT

    Bevor man eine Beziehung eingeht und Kinder in die Welt setzt, sollte man besser fragen, ob die Angebetete auf Südländer steht.
    Könnte einem ne Menge Ärger ersparen und evtl. das Leben retten:

    Neuer Freund würgt Exmann

    .. von dem neuen Lebensgefährten der Frau angegriffen und mit den Worten „Ich bringe dich um“ gewürgt…

    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Region/Seelze/Nachrichten/Seelze-Letter-Neuer-Freund-wuergt-Exmann

    (Weitere Kriminalität gibt`s auf meinem Blog)

    ———————–

    Was die Kritik am Counter anbetrifft, so ist z.b. die Schuldenuhr, ja sogar unsere Zeitrechnung nicht exakt ausgerichtet. Die Symbolik zählt und die weißt auf ein steigendes Interesse an PI.

    Glückwunsch PI und weiter so !

  54. #74 pidding (27. Dez 2013 18:12)

    Michael Mannheimer bewundere ich auch ganz besonders und habe ihm auch schon mal was gespendet, wegen seiner ewigen Gerichtsprozesse.

  55. Auch wenn hier einige die Besucherzahl anzweifeln, so falsch kann die nicht sein, wenn man bedenkt, wie ängstlich der linksversiffte und hirnlose Mainstream auf P I reagiert.
    Die haben doch die Hosen gestrichen voll!

  56. Ich wurde vor einigen Jahren auf PI aufmerksam durch einen Link im SPIEGELFORUM :- )

    Glückwunsch an PI, das wird noch viel besser werden.

    Niemand in meinem Bekanntenkreis mag und will Mohammedaner und Kopftücher und weil das nicht sein darf, arbeitet das Zwangs-TV für alle am Gegenteil.

    Vergebens arbeiten sie …

  57. Die IP Adresse wird 1x in 24h gezählt, wäre es nicht so, wären die täglichen Besucherzahlen doppelt so hoch – so oft wie ich klicken sich sicherlich viele ein.

  58. @ #79 Voldemort (27. Dez 2013 18:24)

    Dieses Video erinnert mich stark an einen Fall, der im Mai auf PI gebracht wurde.

    http://www.pi-news.net/2013/05/video-wiesbaden-junger-migrant-schlagt-deutschen-schuler/

    Im nachhinein hatte sich herausgestellt, das es sich um Straßentheater gehandelt hatte.
    Demnach dürfte auch das heutige Video inszeniert und Theater sein.

    Ach ja,, Straßentheater, hatten linke Weltverbesserer in ihrem Blog behauptet, die täglich PI News durchforsten.

    Eine Verhöhnung der Opfer, um ihr Weltbild so zu biegen, wie sie es brauchen.

    Da sich aber ein RTL Kamerateam an diese Geschichte herangemacht hatte, konnte der wahre Ablauf herausgefunden werden und offenbart den verlogenen Geist von solchen Zeitgenossen :

    http://assimilation1secularism.wordpress.com/2013/05/22/pi-news-politwatcher-jugendliche-migrantengewalt-nein-strasentheater/

  59. Glückwunsch! Das passt den Staats- und Massenmedien sowie den politisch Mächtigen gar nicht.

    Und deswegen gleich nochmal GLÜCKWUNSCH!

  60. #72 Powerboy

    Als ich zum ersten Mal auf PI durch Zufall gestoßen bin kam ich mir vor wie ein ehemaliger DDR-Bürger, der zum ersten Mal in seinem Leben Westfernsehen angeschaut hat.

    Ein absolut passender Vergleich.

  61. Nicht die Reichen, sondern die Linken sind das Problem in diesem Land. Aber erst wenn PI mehr als eine Million Besucher pro Tag registriert glaube ich dass diese Erkenntnis sich durchsetzt.

    So wie es heute ist, hat das Gutmenschentum Deutschland fest im Griff.

  62. Vergebens arbeiten sie …
    #83 rasmus (27. Dez 2013 18:38)

    „Wie zuletzt die Sarrazin-Debatte gezeigt hat, besteht die zentrale Mission der meinungsbildenden Medien dieses Landes darin, den Leuten ihre Alltagserfahrungen auszureden.“
    Michael Klonovsky

  63. so 60.000 bis 70.000 Leute kommen auf die Seite täglich. Irgenwie müssen wir uns doch organisieren sonst kommt die Islamisierung wirklich und die Geschichte wird sich wiederholen

  64. Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Fast jede Stunde ein neuer Artikel. Immer aktuell und informativ! Und nicht ferngesteuert. Das ist toll!

    #93 Puschkin (27. Dez 2013 18:59)
    Wenn die Islamisierung da ist, ist sowieso alles vorbei. Das ist klar. Aber soweit wird es nicht kommen. Spätestens, wenn der Alkohol, also das Bier, in Deutschland verboten werden soll, sagt Otto Normal: „Nein!“ Und dann hat es sich mit der Islamisierung.

  65. Ich möchte nicht auf PI verzichten. Wer möchte schon auf die Wahrheit verzichten? Niemand, denke ich, außer Gutmenschen.
    Die hassen die ihre schlichte Weltsicht zerstörenden Wahrheiten, die wollen nicht wissen, dass sie die Falschen herzen und umarmen, und die wollen auf ihre eingebildete moralische und intellektuelle Überlegenheit niemals verzichten. Wer möchte schon wissen, dass er ein kleines, dummes und scheinheiliges Würstchen ist?

  66. #74 Powerboy (27. Dez 2013 18:15)
    Im Zweiten Weltkrieg musste man Radio London hören um der primitiven Nazi-Propaganda zu entgehen.

    Im Jahre 2013 muss man ins Internet und dort am besten gleich zu PI um dieser noch viel primitiveren und plumpere Multi-Kulti-Propaganda zu entgehen.
    ———————-

    Ein toller Vergleich! Das sagte auch mein Opa. Und gefährlich:: Todesstrafe oder KZ fürs abhören!

    An PI: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

  67. ich hoffe es werden immer mehr Leser dazukommen. Ich mache auch schon gut werbung für diese seite. viele halten mich für verrückt, da ich selber nen mihigru habe. aber man muss immer auf der seite der wahrheit und objektivität sein.

  68. #94 Made in Germany West
    Dein Wort in Gottes Ohr 🙂

    Ha, wenn die Moslems versuchen sollten den Russen ihr Wodka zu verbieten dann werden sie ihr blaues Wunder erleben. Gorbatschow hatte das versucht und war kläglich gescheitert

  69. Die deutschen Medien sind mittlerweile fast komplett gleichgeschaltet, auf die politische Linie der Medieneigner und der herrschenden Kaste.

    PI wird deshalb auch in Zukunft noch viel zu tun haben.

  70. #92 Biloxi (27. Dez 2013 18:58)

    #83 rasmus (27. Dez 2013 18:38)

    „Wie zuletzt die Sarrazin-Debatte gezeigt hat, besteht die zentrale Mission der meinungsbildenden Medien dieses Landes darin, den Leuten ihre Alltagserfahrungen auszureden.“

    Michael Klonovsky

    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen Bürgerkrieg90/Die Pädophilen, Quelle (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  71. Wenn erst einmal eine kritische Masse an Menschen erreicht ist kann es sehr schnell gehen !
    In der DDR hat man ja gesehen wie ein scheinbar stabiles System kippen kann !
    Wenn sie uns noch mehr Asylanten und Moslems schicken und die Ausländerkriminalität und Migrantengewalt weiter steigt …

  72. Herzlichen Glückwunsch! Wenn das ein Zeichen ist, daß das Bewußtsein dafür wächst, daß nur ein kategorisches Ende der moslemischen Einwanderung einen Bürgerkrieg bei uns noch verhindern oder zumindest im Ausmaß begrenzen kann, dann ist noch nicht alles verloren. Der linke Wahnsinn muß aufhören!

  73. An die Macher von PI einen herzlichen Glückwunsch zu dieser „Zahl“. Bitte nicht locker lassen und die „normalen“ Medien alt aussehen lassen.
    Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten… Da die Herstellung von Zeitungen und Zeitschriften immer größeres Kapital erfordert, wird der Kreis der Personen, die Presseorgane herausgeben, immer kleiner. Damit wird unsere Abhängigkeit immer größer und immer gefährlicher“.
    Paul Sethe
    Freimaurer, der Loge Die Brückenbauer

  74. Glückwunsch PI zum Durchschreiten dieser magischen Grenze.
    Glückwunsch aber vor allem auch an die vielen User, die mit ihren Kommentaren und Beiträgen dieses Forum erst zum Leben erwecken.
    PI – Gut, das es dieses Forum in Zeiten des Gesinnungsterrors durch gleichgeschaltete, linke Systemmedien gibt!

  75. #104 Tritt-Ihn (27. Dez 2013 19:51)

    #97PSI

    Der deutsche Verfassungsschutz hat 2750 Mitarbeiter !
    ————-
    Ich habe von „Klicks“ gesprochen oder meinen Sie die könnten nicht bis drei zählen? 😉

  76. Herzlichen Glückwunsch an PI nachträglich – um 16 Uhr war ich verhindert. Da die Nebelmaschinen des Wahrheitsministeriums auf immer höheren Touren laufen müssen, was intelligenten Leuten nicht entgeht,stelle ich die Prognose, dass wir die 200-Millionen-Marke noch vor Ablauf dieser Legislaturperiode knacken. Wobei zu beachten ist, dass die wohl kaum vier Jahre lang dauern wird…

  77. Mein Weg zu PI war der Spiegel über dem Waschbecken in einer Flughafen-Toilette. In Augenhöhe stand da in großen Lettern:

    free speech: pi-news

    Muß ein dicker Filzstift mit wasserunlöslicher Tinte gewesen sein, denn die Schrift ließ sich nicht abwischen!

  78. Nasowas!

    Da werden sich einige Gaukler und auch einige
    katholische Pfaffen sehr besorgt zeigen.

    Diese bösen „Untertanen mit ihrer selbständigen
    Meinungen“ – eingesperrt gehöhren sie.

  79. OT:
    Eine erschreckende Zahl: 7,2 Milliarden

    Die Weltbevölkerung ist im Jahr 2013 um 80 Millionen Menschen angewachsen. In der Nacht zum 1. Jänner 2014 werde die Erde voraussichtlich von 7,2 Milliarden Bürgern bewohnt, teilte die Entwicklungsorganisation Stiftung Weltbevölkerung am Freitag in Hannover mit. Demnach wächst die Weltbevölkerung statistisch jede Sekunde um 2,7 Erdenbürger.
    Nach Angaben der Stiftung stammt das Wachstum vor allem aus den Entwicklungsländern. Während der Anteil der Menschen aus Afrika an der Gesamtbevölkerung heute bei rund 15 Prozent liege, werde er bis zum Jahr 2050 auf etwa 25 Prozent ansteigen. Dagegen wird der Anteil der Europäer von heute zehn Prozent auf etwas mehr als sieben Prozent im Jahr 2050 sinken.
    Fehlende Verhütungsmöglichkeiten
    Wie die Stiftung mitteilte, ist ein Teil des Bevölkerungswachstums fehlenden Verhütungsmöglichkeiten in den Entwicklungsländern geschuldet. Etwa jede vierte der jährlich 80 Millionen Schwangerschaften in diesen Ländern sei ungewollt. Die hohe Zahl ungeplanter Kinder verschärft demnach die Not vieler Familien. Mangelndes Wissen und fehlende Mittel zur Verhütung seien mit ursächlich für Armut und Leid in den betroffenen Regionen. (APA, 27.12.2013)

  80. @ schmibrn (27. Dez 18:55) & Powerboy

    Auch mir erschien es wie eine Mischung aus The Truman Show und einer Version 2.0 von1984 – daraus entstand dann auch mein Nickname, der eigentlich für alle gilt, die noch wie Lemminge in der DDR 2.0 leben!

    Hier von mir: Glückwunsch und ein Weiter so!

  81. Auch ganz lustig und wirksam-wenn ich im MediaMarkt oder Saturn bin und die iPads zu Werbezwecken daliegen, lasse ich immer die Adresse von pi-news auf dem Bildschirm gespeichert.
    Klappt auch in Hotels usw…Lesezeichen,zum Bildschirm hinzufügen…pi-news.net!Har,Har…

  82. Erstmal Glückwunsch!!!!

    PI wirkt —- immer mehr!

    Auch für mich seit einiger Zeit einer der oftgelesenen Blogs, neben anderen, gegen die MSM. Mehrmals täglich!

    Kewil, Deine Kommentare retten mir oftmals den Tag.

  83. #117 Frank Castle (27. Dez 2013 21:31)
    gute Idee, klappt aber nicht immer: in hostels habe schon öfter die „gesperrt“-Meldung bei der Suche nach PI bekommen.

  84. ob das Anlass zur Freude ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, hoffe aber auf viele weitere Neuzugänge.

    Auf dem Weg in meiner Mission treffe ich immer wieder Bekannte, von denen ich ganz genau weiß, dass sie 100%ig PI konform wären, wenn sie nur die Zeit hätten, sich damit überhaupt auseinander zu setzen, um ihre indoktrinierten Reflexe zu durchbrechen. (Altersgruppe: 30-40 J.)

    Klar ist nur, dass die linksversifften Medien darauf reagieren und seit neustem vermehrt, aber subtil ihre „Experten“ zu Wort kommen lassen, was schneller wirkt wie ein paar PI-Klicks.

    Beispiel wäre etwa das Video, das 25.000 mal verlinkt wurde, in dem der kleine Türken-Schläger den Jungen angeht.

    @ #79 Voldemort (27. Dez 2013 18:24)

    Dieses Video erinnert mich stark an einen Fall, der im Mai auf PI gebracht wurde.

    /2013/05/video-wiesbaden-junger-migrant-schlagt-deutschen-schuler/

    Im Bericht zeigt RTL die Hintergründe des Vorfalls, geht aber keineswegs auf Migrantengewalt ein, sondern zitiert ein paar rechtslastige Kommentare.

    Worauf der „Experte“ meint, Rechte würden diesen einen Vorfall im Video nun zum Trend stilisieren, wobei so etwas genauso gut auch zwischen deutschen Kindern stattfinden hätte können.
    Doch man zeige ja solche Videos nicht, sondern nur welche mit Migranten…!

    Man fokussiert also nur die Reaktion auf einen Vorfall, nicht den Vorfall selbst.

    Zudem wird dem Kumpel des Schlägerleins auf Frage nach seinem passiven Verhalten Gelegenheit gegeben, den Gutmenschen rauszuhängen:
    „Ich habe ihm großmütig meine Hilfe angeboten, aber er wollte sie ja nicht“

    Solche Relativierungen täglich ins frühabendliche TV gestreut- PI kein Problem, sind alles nur böse Rechtsradikale- fertig. 😉

  85. @ AleviteAFD
    „Ich mache auch schon gut werbung für diese seite. viele halten mich für verrückt, da ich selber nen mihigru habe. aber man muss immer auf der seite der wahrheit und objektivität sein.“
    Vielen Dank für deinen Einsatz. Alle Leser die Migrationshintergrund haben, sind die wichtigsten pi-Mitglieder. Denn da kommt selbst der dümmste Michel ins Grübeln, wenn Linke Spinner die einfach als „Rassisten“ abtun wollen. Selbst mache ich ehrlich gesagt bisher nur bei Leuten mit denen ich persönlich nicht viel zu tun hab Werbung. (oder halt flugblattartig)
    Bei dir hört es sihc so an, als ob du schon persönliche Disskussionen mit anderen hattest. Würde mich sehr interessieren, ob dass nicht extrem schwer ist, bei anderen Aleviten.(Wir alle wissen, wie selbst Deutsche einen für undemokratisch und verfassungsfeindlich halten, wenn man doch genau das Gegenteil ist) Ich hab nämlich viele Ausländische Freunde,die auch so eingestellt sind wie ich, will aber nicht riskieren, zu sagen, dass ich pi lese. Denn die meisten, die über pi und seine Leser urteilen, haben sich noch nie länger damit beschäftigt und sich nie ne eigene Meinung gebildet.
    Naja gut jedenfalls, dass es auch immer mehr Ausnahmen gibt. Wir müssen alle zusammen halten. Besonders freuen würde ich mich auch, wenn wir 2014 möglichst viele jüdische, schwule, christliche und andere „lebensunwürdige Kuffar“ begrüßen könnten, die in islamischen Ländern Erfahrungen sammeln konnten. NIchts hilft besser gegen Traum-Ideologien als Menschen mit Realitäts-Erfahrung.
    Auf gehts, 2014 wird ein buntes Jahr

  86. Meinen herzlichen Glückwunsch!

    PI-News war ein guter Anfang gegen den linksgrünen Meinungsterror, und hat vielen Menschen die Augen geöffnet.

    Aber wir haben noch einen langen Weg vor uns. Jetzt gilt es, auch die Menschen außerhalb des Internets zu erreichen.

    Was wir tun sollten ist, leicht verständliche Argumentationen erarbeiten, die auf Flugblattgröße passen, und unters Volk bringen.

  87. herzlichen Glückwunsch. Wie schön. Hoffentlich steigert sich die Zahl weiterhin und da bin ich optimistisch. Ich glaube, im nächsten Jahr verdoppeln wir hier die Zahl. Die Zeit spielt für uns, obwohl uns große Verluste erwarten

  88. 100.000.000 Das heisst aber auch das die jenigen die meinen,die Welt gehört ihnen und ihrer Meinung allein und jeder sich gefälligst an das korrekte Angebot der Öffentlich-Unrechtlichen zu halten habe,in ihren Gutmenschen Kammern jetzt gewaltig rotieren und versuchen die Verbots Artillerie los zu lassen…

Comments are closed.