Politisierte Asoziale (Eigenbezeichnung: „Autonome“) haben in Berlin das Willy-Brandt-Haus mit Steinen attackiert und dabei mehr als ein Dutzend Fensterscheiben beschädigt. Sie wollten damit offenbar ihren Unmut über den Ausgang des Mitgliederentscheids zur Großen Koalition zum Ausdruck bringen. Erst kürzlich hatte es einen ähnlichen Anschlag auf eine Polizeiwache in Hamburg-St. Pauli gegeben (PI berichtete).

Die konservative Wochenzeitung „Junge Freiheit“ schreibt:

Linksextremisten haben sich zu einem Angriff auf die Bundeszentrale der SPD in Berlin bekannt. Nach Angaben der Polizei bewarfen etwa 15 vermummte Personen in der Nacht zu Dienstag das Willy-Brandt-Haus im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg mit Pflastersteinen. Bei der Attacke wurden 14 Fensterscheiben beschädigt. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Nach Recherchen der JUNGEN FREIHEIT sind Linksextremisten für die Tat verantwortlich. Am Dienstag wurde ein Bekennerschreiben auf der linksextremen Internetseite „Indymedia Linksunten“ veröffentlich. Darin begründen die Täter den Angriff mit der Zustimmung der SPD zur Großen Koalition. „Fühlt euch gesteinigt, Mitglieder der SPD für euer Votum“, heißt es in dem anonymen Schreiben.

Kritisiert werden auch die vom damaligen Bundeskanzler Gerhardt Schröder (SPD) verantwortete Agenda 2010, die angeblich rassistische Politik der SPD in Hamburg sowie das Bündnis der Sozialdemokraten mit der CDU in der Hauptstadt. Die SPD sei nach Ansicht der Linksextremisten eine Erfindung deutscher Autoritäten zur Kontrolle der Menschheit. Der Angriff solle ein Beweis sein für den „sozialen Krieg“ in Deutschland. Gleichzeitig drohten die mutmaßlichen Täter mit weiteren Attacken, auch auf andere Parteien wie die CDU und die Grünen. Das Bekennerschreiben endet mit den Worten: „Euer Schleim und eure Wendigkeit werden euch nicht vor uns schützen.“

Vor einigen Wochen hatten Berliner Linksextremisten bereits einen Angehörigen der rechten Szene schwer verletzt. Berlin gilt unter Staatsschützern als „Hauptstadt des Linksextremismus“.

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. Haja, juckt mich nicht sehr, stellen sich doch viel zu oft SPD-Angehörige vor solchen politisierten Asozialen, relativieren, leugnen, schönreden die Verbrechen dieses Packs.

  2. Das geschieht ihnen aber recht. Jetzt werden sie von ihren Schätzchen, die sie mit Steuergeldern im Kampf gegen rechts sponsern, angegriffen. Nee, wie lustig!

  3. Gleichzeitig drohten die mutmaßlichen Täter mit weiteren Attacken, auch auf andere Parteien wie die CDU und die Grünen. Das Bekennerschreiben endet mit den Worten: „Euer Schleim und eure Wendigkeit werden euch nicht vor uns schützen.“

    Folge davon: mehr Geld „gegen Rechts“, wetten?

  4. Das wird doch mal interessant zu sehen, ob Angriffe auf die SPD ähnlich lasch behandelt werden wie Angriffe auf Otto Normalbürger…

  5. Ja eigentlich sind von Seiten der SPD deren Sympathien ganz bei den Autonomen.
    Hier vergibt man gerne.“ Waren ja nur ein paar Scheiben“, wird es hinter vorgehaltener Hand in der SPD-Zentrale heißen.

    Auch die SPD Basis hat mir den Autonomen nicht wirklich ein Problem.
    Im Geist trennt Linksautonome und Alltagssozis nicht wirklich viel. Die einen Ideologen wenden Gewalt an, die anderen akzeptieren die Gewalt stillschweigend.

  6. Das wird das innige Verhältnis zwischen Münchner Linksfaschisten und Sozialdemokraten aber etwas trüben. Das muß sofort der Fachstelle gegen Linksextremismus gemeldet werden. Aber vielleicht verkündet der schwarze Kanal dass es sich um Rechtsextremisten handelt die sich als Linksfaschisten zeigten. Dann wäre es doch wieder politisch korrekt.

  7. Wenn Genossen Genossen angreifen, ist mir das egal.

    Die SPD sollte mal in der Geschichte nachschauen, was mit den Menschewiki und den Sozialrevolutionären passiert ist.

    Sagte nicht Trotzki, daß sie „auf dem Müllhaufen der Geschichte“ gelandet seien, nachdem sie ihre Rolle in der Revolution (aus-)gespielt hätten?

  8. Klasse!

    Antifa-Schläger-Einheiten und linksfaschistische Autonome greifen ihren Mentor an! Und das obwohl Antifa-Schläger von Sozis gehegt, gepflegt und sogar mit staatlichen Mittel im „Kampf gegen Rechts“ finanziert werden.

    Super! Ich freue mich!

    Normalerweise soll man nicht die Hand beißen, die einem füttert, sagt ein altes chinesisches Sprichwort!

    Die Sozialdemokraten machen gerade die gleiche Erfahrungen, die schon die Nazis in den vor 1933 gemacht haben. Die von den Nazis gekaufte Saalschläger hatten auch damals ein Eigenleben und schlugen sich oft bei besserer Bezahlung auf die Seite der Roten Front.

    War vielleicht ein Denkfehler der SPD Antifa-Einheiten als Schlägertruppen gegen Andersdenkende einzusetzen. Man lernt daraus, dass diese gewaltbereiten und linksfaschitoide Antifa-Polit-Chaoten nicht zu kontrollieren sind. 😉

  9. Wartet mal ab, wenn die „Rote Flora“ geräumt wird!

    Dann wollen sie die Hamburger City plattmachen, haben sie auf indymedia angekündigt.

  10. In Hamburg werden gerade 2000 Polizisten aus dem gesamten Bundesgebiet zusammengezogen !
    Am Samstag gibt es eine Gross-Demo von Linksextremisten .
    Man rechnet mit 3000 bis 6000 linken Spinnern ,die aus ihren Löchern kriechen werden !
    Es geht um die Räumung eines lange besetzten und als sogenanntes „Kulturzentrum“ betriebenen Hauses !
    Mal sehen wie die Schlacht ausgeht !
    Von der SPD-Landesregierung wird natürlich wie immer kein Wort von Empörung oder Verurteilung oder so etwas kommen !

  11. Die GroKo wird ohnehin mittelfristig platzen. Die SPD ist total zerstritten. Es gibt zwei Bloecke von Karrieristen, auf der einen Seite die serioesen Steinmeiers und hanseatisch evangelischen Dummbaddel, dann die ideologischen Sozialisten. Gabriel wird sich bald als Gegenkanzler outen und versuchen Merkel wegzuputschen.

  12. na ja, die werden halt eine schwierige Jugend und psychischen Stress gehabt haben. Wir müssen ihnen halt mehr Sozialarbeiter zur Seite stellen. außerdem dürfen wir nicht noch mehr Straßen asphaltieren, denn dann hätten doch die armen AktivistInnen nur unnötig viel Arbeit an Pflastersteine zu kommen.

  13. Es ist mir jedesmal ein innerer Reichsparteitag, wenn das rote Lumpenpack seine eigene Medizin fressen muß.
    Das sind echte Freudentage.

  14. Diese „Autonome“ sind gewöhnliche Kriminelle und erklärte Feinde einer zivilisierten Gesellschaft. Politiker, die deren Straftaten dulden, verharmlosen und schönreden, sind genauso Feinde einer demokratischen Gesellschaft. Sie gehören als organisierte kriminelle Vereinigung eingesammelt, angeklagt, verurteilt und bei Herrn Putins Feriencamps in Sibirien zum Nachdenken angeregt…als nachhaltige Langzeitmaßnahme.

  15. Ich denke mal, wenn sich nicht langsam ein politischer Block bildet unter „no Tolerance“, wird es ernst für die alten Deutschen.

    Diesem Gebahren ist mit „Deeskalation“ nicht mehr beizukommen, es wird Schüsse, Tote geben müssen, dann kommt die Eskalation und im Verlauf dieser kann dann der Staat mitteilen, wohin er die Reise zu sehen gedenkt.

    Nun wieder de Maziere, dieser Weichling kann das nicht, er hat Angst, seine Heimat und die Bevölkerung vor dem größer werdenden Mob zu verteidigen – dabei hat er keine Wahl mehr.
    Die Linksfaschistenzahl wächst offenbar und fühlt sich immer stärker …..

    Der Innenminister muss endlich ein Signal setzen gegen den linken Mob.

  16. #18 mischling

    Soll Gabriel es versuchen – aber er wird sich die Zähne ausbeißen. Wenn Merkel etwas beherrscht, dann ist es ihren Stuhl zu verteidigen. Jeder der sie angreift ist schnell politisch tot.

  17. Und der Innenminister muss keine Furcht vor der immer gleichen Medienmeinung haben, denn die Bürger stehen hinter ihm.
    Dessen kann er sich gewiss sein.

  18. Hoffentlich gehen der SPD die Lichter auf,wenn sie bei Demonstrationen gegen „rechts“ oft die
    Antifa unterstützt.Und auch der CDU sollte es da auch Übergriffe geben. Die Linksextremisten machten doch auch in der Weimarer Republik gemeinsam mit der NSDAP ihren Kampf gegen die verhasste Republik.Hier sollte über ein Verbot nachgedacht werden nicht nur bei der NPD.Es sollten mal die Linkstänker mit den Salafisten aufeinandertreffen da wäre was los.War es in der Weimarer Zeit nicht auch so.

  19. Die SPD wird ein Glass-In veranstalten und Millionen für einen Tisch gegen Rechts initieren, Rechte Demagogen veröffentlichen und friedlicheMuslime aufs Tapez bringen. Die Welt ist schön.

  20. :mrgreen:
    An einem Fluss-Ufer traf ein Skorpion auf einen Frosch…
    “Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken mit zur anderen Uferseite? Ich kann nicht schwimmen.”
    Der Frosch erwidert:
    “Nein, das werde ich nicht tun. Sobald wir in der Mitte des Flusses angekommen sind wirst du mich mit deinem Giftstachel stechen und wir werden beide sterben.”
    “Warum sollte ich das tun? Wenn ich dich steche, so werde auch ich ertrinken und ich hätte nichts dabei gewonnen…”
    Der Frosch überlegt kurz und entschließt sich letztlich den Skorpion doch mit zur anderen Flussseite zu nehmen.
    In der Mitte des Flusses angekommen, holt der Skorpion mit seinem Stachel aus und sticht den Frosch in den Rücken.
    Mit den letzten Atemzügen fragt der Frosch:
    “Warum hast du mich gestochen? Jetzt sterben wir beide…”
    “Ich bin ein Skorpion, es ist meine Natur, ich kann nicht anders…”
    Und beide ertranken…

  21. @#29 Anti-EU

    Hatte Sonntag Morgen das Vergnügen ein paar Jusos in der S Bahn zu belauschen…

    DAS GELD FÜR DEN KAMPF GEGEN RECHTS WIRD GESTRICHEN

  22. Ob die Linksfaschisten diese „Aktion“ Bundesweit ausdehnen, eventuell noch die anderen „etablierten“ Parteien mit einbeziehen?

    Rassismus wohin man auch blickt:

    Kein Deutsch, keine Herztransplantation?

    Hassan Rashow-Hussein brauchte ein neues Herz. Doch eine Klinik verweigerte ihm einen Platz auf der Warteliste für Transplantationen. Der Grund: Der irakische Flüchtling spricht kaum Deutsch.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article123023793/Kein-Deutsch-keine-Herztransplantation.html#disqus_thread

  23. Ich habe schon ein paar Mal linke Demos in Hamburg miterlebt .
    Es gibt Eines was die linken Zecken wirklich rasend macht .
    Das sind bellende Polizeihunde ohne Maulkorb !
    Vor denen haben sie ziemlich Respekt !
    Die unterscheiden nämlich nicht zwischen „Links“ und „Rechts“ ,sondern die beissen einfach zu !
    Da werden einem Schäferhunde richtig sympatisch !!!

  24. NEGER-ASYLBETRÜGER messern sich durch Berlin:

    Gegen 22 Uhr am Montagabend hat ein 39-jähriger Mann aus Angola in der Ohlauer Straße, Ecke Reichenberger Straße in Berlin-Kreuzberg schwere Stichverletzungen erlitten. Vorausgegangen war ein Streit zwischen fünf Männern, sagte ein Polizeisprecher dem Tagesspiegel. Nachdem Passanten die Polizei alarmiert hatten, flüchteten einige Beteiligte in die unter anderem von Asylbewerbern besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule. Während der schwer verletzte 39-Jährige ärztlich versorgt und mit Verdacht auf eine lebensbedrohliche Lungenverletzung ins Krankenhaus gebracht wurde, verließ ein 23-jähriger Mann aus dem Tschad, der offenbar an der Auseinandersetzung beteiligt war, die Schule wieder.

    Das sind KEINE „Flüchtlinge“, sondern das sind ILLEGALE EINWANDERER!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kreuzberg-polizei-grosseinsatz-nach-messerstecherei-nahe-fluechtlingsunterkunft/9227942.html

  25. In Berlin wurde eine bisher unbekannte Echsenart entdeckt:
    Der GroKoDeal
    Und wir werden demnächst Grokodealstränen weinen.

  26. Die Gewalttätigen sind nur kleine Grokodealer!
    Die muss man behutsam mit der Flasche großziehen, damit der Fortbestand der Grokodealer gesichert ist.

  27. Ach Leute,
    mir ist auch oft zum Steineschmeißen und schlimmeren Reaktionen.
    Aber wer will wegen dieser Volksverräter ins Gefängnis?
    Und vor allem, wenn einer abgemurkst wird, stehen gleich zehn neue Grokodealer auf der Matte.
    Polyticker, die ihr Volk verraten, züchten Nazis und andere Austicker, und brauchen sich nicht zu wundern, wenn ihnen die Einachserreifen zerstochen werden.

  28. …ich erinnere mich noch gut… als das dicke Mädchen aus der Eifel im Wahlkampf das SPD-Zeltlager besuchte, begleitet von dem SPIEGEL-TV-Team… da wehte von einem der großen Zelte die ANTIFA-Fahne…

    Wie geht noch gleich der Witz von dem Mann der von der Schlange gebissen wird… und die Schlange am Ende sagt „du wusstest das ich eine Schlange bin…“.

  29. Wo bleiben denn eigentlich die radikalen CSU-Autonomen???

    Fallen ja weder unter rechts noch links.
    Sie schlafen den Dornröschenschlaf und Schäuble singt das Lied der Schlange aus dem Dschungelbuch:“…vertraue miiiiiir…“

  30. BRD aufgelöst – Kriegsrecht eingeführt!
    Sachsen: Landesvorstandsmitglied der Polizeigewerkschaft – Was gilt denn noch in Deutschland….?
    Was soll hier in Sachsen und in Deutschland noch werden? Wo stehen wir eigentlich?
    Die neue Polizeireform Polizei 2020 sagt aus, es soll 25% der Polizeibelegschaft eingespart werden. Das sei notwendig unter dem Aspekt des Sparens und der Demografie. Weil die Bevölkerung in absoluten Zahlen schrumpft, schrumpft selbstverständlich auch die Kriminalität!
    Eine Super-Analogie! Mehr Mathematiker in die Regierung!
    Laut Veröffentlichung des Bundesgesetzblattes 866 vom 24.04.2006 wurde mit dem Ersten Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht und vom 29.11.2007 mit dem Zweiten Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht, unter anderem folgendes neu geregelt: …
    Also hier noch mal ganz deutlich. Ich habe Angst…
    Volker Schöne
    Landesvorstand Deutsche Polizeigewerkschaft
    Quelle: Deutsche Polizeigewerkschaft vom 28.09.2011
    http://staseve.wordpress.com/2011/09/28/landesvorstandsmitglied-der-polizeigewerkschaft-was-gilt-denn-noch-in-deutschland/

  31. Beim SPD Büro in Hamburg-St. Pauli wurden in der letzten Zeit mehrfach die Scheiben eingeschmissen. Die Angriffe geschahen immer aus Demozügen die Wahlweise „Lampedusa“ oder „Rote Flora“ skandierten.
    Selbst die angebrachte Notverglasung wurde danach schon wieder attackiert. Das SPD Büro hat wohl beschlossen vorerst keine neuen Scheiben einzusetzen , vermutlich in weiser Vorraussicht auf noch kommende Krawalle der nächsten Zeit in Hamburg.

  32. Der Zauberlehrling von Johann Wolfgang Goethe:

    ..Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister,
    Werd ich nun nicht los…

  33. solche Autonome sind doch eigentlich auch ein guter Wirtschaftsmotor.
    Sie sorgen für den Umsatz von Glasscheiben, nebst Lohnkosten, Fasadenrenovierungen, Stadtreinigung, Polizeizuwachs, Feuerwehrzuwachs, Beschäftigung im Rettungsdienst und Ambulanzen,
    Reifenhandel, Pyrotechnik und Pflasterarbeiten.
    Außerdem werden bei den Medien Sommer-Winter und alle anderen Löcher gefüllt, äh, oder eher doch nicht.

  34. Bravo, geschieht der opportunistischen Umfaller-SPD gerade recht. Die Geilheit auf Ministerposten beseitigt alle Grundsätze. Und ich habe die tatsächlich als jüngerer Mensch gewählt.
    Da gabs aber noch kämpferische Persönlichkeiten und nicht unappetitliche Wackelpuddinge wie Gabriel.

  35. #35 lorbas (17. Dez 2013 22:17)

    Hassan Rashow-Hussein brauchte ein neues Herz.
    Doch eine Klinik verweigerte ihm einen Platz auf der Warteliste für Transplantationen.
    Der Grund: Der irakische Flüchtling spricht kaum Deutsch.

    Seit 13 Jahren in Deutschland und die deutsche Sprache hat er in dieser langen Zeit allerdings nicht gelernt?
    Wozu sollte er deutsch lernen? Um zu arbeiten???
    Demnach hat er auch in den 13 Jahren keine Krankenkassenbeiträge bezahlt!!!

    Ich weiß von einem Deutschen, dessen Pumpleistung ganze lumpige 8% beträgt!
    Der hat viele Jahre gearbeitet und in die Krankenkasse eingezahlt!
    Der wartet schon 2 Jahre dringendst auf ein Herz. Bei 5% ist nämlich Ende Gelände!
    Der wird dann jetzt wohl sterben dürfen, weil Hassan meint, er müsse bevorzugt werden!
    Zu was die Rassismuskeule doch alles gut ist!

  36. Deutsche Bundesregierung, Innenminister, Polizeikraefte,

    wacht endlich auf, wer die eigentliche Gefahr in Deutschland ist, es sind die linksradikalen Autonomen, in der Regel Schmarotzer, die von anderer Leute Steuergeld leben, immer wieder durch Gewaltanschlaege und Gewalt bei Demos auf sich aufmerksam machen.

    Da sie links und angeblich gegen rechts sind, geniessen sie bisher in diesem besch. Land Narrenfreiheit.

    Ob der neue Innenminister etwas dagegen unternimmt?

    Natuerlich weiss jeder, dass die von Hartz 4 lebende maennl. Muslimgeneration die hier aufgewachsen ist, ein ausgesprochener Risikofaktor darstellt, einzeln oder in Gangs terrorisieren sie auf der Strasse, in Bahnen und in Schulen.

    Auch hier wird „freie Fahrt“ gegeben, ohne entsprechend harte Strafen oder besser Ausweisung der gesamten Familie um diese Zustaende unter Kontrolle zu bringen.

  37. Was nun, Herr Gauck?

    Münster: Islam-Verbände fordern Abberufung von Khorchide – “Zu liberales Islamverständnis”:

    Einer angeblichen „Theologie des Gehorsams und der Angst“ setze er seine „Theologie der Barmherzigkeit“ entgegen. Dabei vertrete der Theologe eine einseitige und „dem Zeitgeist entgegenkommende Lesart der Heiligen Schriften“.…….

    Münster: Der innermuslimische Streit um die theologische Richtung von Mouhanad Khorchide, dem Leiter des Zentrums für islamische Theologie an der Universität spitzt sich zu. Der Koordinationsrat der Muslime hat am Dienstag offen die Abberufung des Professors gefordert. Das Verhältnis sei zerrüttet.

    Neue Eskalationsstufe im innermuslimischen Streit um das Zentrum für islamische Theologie an der Universität Münster. Die Islamverbände im Koordinationsrat der Muslime (KRM) fordern jetzt offen die Abberufung von Prof. Mouhanad Khorchide als Leiter des Zentrums. Khorchide habe die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Islamverbänden „nachhaltig zerrüttet und irreparabel beschädigt“, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme des KRM.

    Eine weitere konstruktive Zusammenarbeit mit ihm sei daher nicht möglich, erklärte der KRM, dem die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB), der Zentralrat der Muslime, der Islamrat und der Verband der Islamischen Kulturzentren im Koordinierungsrat angehören. Vorangegangen war ein Meinungsaustausch, zu dem der KRM eingeladen hatte. An dem Treffen nahm auch Khorchide teil. Khorchides Theologie gehe „weder mit dem dahinter stehenden wissenschaftlichen Anspruch noch mit Khorchides Selbstverpflichtung zur bekenntnisgebunden Islamtheologie konform“, heißt es in dem rund 70-seitigen KRM-Gutachten.

    Das Gutachten, das sich mit Khorchides 2012 erschienenem Buch „Islam ist Barmherzigkeit“ beschäftigt, kommt zu dem Schluss, dass der Theologe methodische Fehler begehe und eine „ideologisch begründete Selektion“ islamischer Quellen betreibe. Einer angeblichen „Theologie des Gehorsams und der Angst“ setze er seine „Theologie der Barmherzigkeit“ entgegen. Dabei vertrete der Theologe eine einseitige und „dem Zeitgeist entgegenkommende Lesart der Heiligen Schriften“.

    Jeder der vier im KRM vertretenen Verbände hatte einen Gutachter benannt, darunter drei Theologen und einen Politologen. Der Berufung Khorchides zum Leiter des ZIT, dessen Lehrbetrieb seit dem Wintersemester 2012 läuft, hatten sie zunächst zugestimmt.„Wir nehmen die Stellungnahme zur Kenntnis“, kommentierte Universitätssprecher Norbert Robers die neue Entwicklung. Die Uni setze aber darauf, dass der theologische Beirat des Zentrums nun schnell gegründet werde. Denn nur dieses Gremium könne inhaltliche und personelle Entscheidungen am Zentrum für islamische Theologie treffen.Bundespräsident Joachim Gauck hatte bei seinem Besuch der Universität Münster Ende November noch dazu aufgerufen, die Konflikte um das ZIT in Ruhe zu lösen. Der Islam kenne nicht „die eine religiöse Autorität“. Es sei gut, wenn die Universitäten die pluralistische Tradition des Islam in wissenschaftlicher Freiheit ohne politischen oder fundamentalistischen Druck weiter entwickeln könnten.

    http://www.wn.de/Muenster/Islamverbaende-fordern-Abberufung-Zu-liberales-Islamverstaendnis-Khorchide-soll-gehen

  38. Es zeigt sich immer mehr, wer die eigentliche Gefahr für Deutschland ist: die linksextremen, arbeitsscheuen und zutiefst aggressiven Systemhasser,die nichts mehr gelten lassen als ihr kranke Weltsicht. Die Schlange, die ich hätschelte, wendet sich nun gegen mich. Wen verwunderts noch?

  39. Es zeigt sich immer mehr, wer die eigentliche Gefahr für Deutschland ist: die linksextremen, arbeitsscheuen und zutiefst aggressiven Systemhasser,die nichts mehr gelten lassen als ihr kranke Weltsicht. Die Schlange, die ich hätschelte, wendet sich nun gegen mich. Wen verwunderts noch?

  40. @ #39 RechtsGut (17. Dez 2013 22:33)

    “”Das Opfer ist 39 Jahre alt, stammt aus ANGOLA

    Als die Polizisten ihr(Blutspur) folgten, stießen sie auf einen jungen Mann(23) aus dem TSCHAD. Er hatte Schnittverletzungen an Hals und Händen – und das Tatmesser bei sich.

    Die Ermittler fanden heraus: Täter und Opfer sind DROGENDEALER am Görlitzer Park(“Görli”, wo Bezirksbürgermeister Monika Herrmann einen Coffeeshop einrichten möchte).

    „Es ging mal wieder um Revierkämpfe im Drogengeschäft“, so ein Beamter.

    Während die Beamten die Personalien aller 65 Heimbewohner aufnehmen wollten, kam es zu einem weiteren Zwischenfall: Etwa 100 Sympathisanten und Chaoten bedrängten die Polizisten.

    +++Fast jeden Tag Auseinandersetzungen, Festnahmen, Demos, Farb- und sogar Steinwürfe. Allein in der Hauptmann-Schule gab es seit April 30 Polizeieinsätze.

    Und trotzdem duldet die Politik das illegale Treiben in Kreuzberg – allen voran der Bezirk Kreuzberg(mit Monika Herrmann) und auch der Regierende, Klaus Wowereit.

    Seit Wochen taucht Wowereit in der Flüchtlingsfrage ab.

    +Trotzdem werden die SPD-Senatoren voraussichtlich am 7. Januar nicht für die Polizeiräumung stimmen, sodass Henkel die Flüchtlingszelte am Oranienplatz auch nicht, wie geplant, ab 18. Januar 2014 räumen lassen kann.

    ++SPD-intern ist inzwischen sogar von einer neuen Strategie die Rede: Mit einem Nein in der Senatssitzung am 7. Januar zum Polizeieinsatz könnte man Berlins CDU-Innensenator als schwach und nicht durchsetzungsfähig vorführen…”“
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/die-gewalt-eskaliert-doch-wowereit-schweigt-article1778003.html

  41. Meinen die das ernst? Dieses Bekennerschreiben klingt so, als wäre es von einem Fünftklässler verfasst worden.

  42. Die SPD sei nach Ansicht der Linksextremisten eine Erfindung deutscher Autoritäten zur Kontrolle der Menschheit.

    alles schon mal dagewesen. Gysis Schweinepartei bekämpfte die SPD in der Weimarer als Sozialfaschisten und Hauptfeind, währens sie gleichzeitig mit der NSDAP kungelte.

  43. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Schuld daran ist nur die Union, die die SPD-Minderheit diskriminiert hat und mit der Aussicht auf Macht und Geld imperialistischer Mehrheitsmacht Druck auf die SPD ausübte, den Koalitionsvertrag zu unterschreiben.
    :mrgreen:

    Nie wird die SPD überlegen, die Alimentierung und Förderung der „autonomen“ Schlägertruppen zu kürzen.
    In der Gesamtheit sind die „anti“faschistischen Saalschlacht-Kommandos der SPD nämlich immer noch nützlich im Krampf gegen Rächtz.

    Und die Scheibe zahlt die SPD ebensowenig wie die anderen Schäden linker Randale.
    Das zahlt alles der böde Leibeigene Bürger, oder wie es Peer „Der Finger“ Steinbrück so treffend ausdrückte:

    Das WIR entscheidet dass IHR Bürger alles bezahlt

  44. Da kann man mal wieder einmal sehen, wie intolerant und geistig verkrüppelt diese linksextremen Pisser sind. Sie hatten sich ja sooo sehr eine Rot-Rot-Grüne Regierung gewünscht. Aber da die Schacher- und Erpressungsversuche der SPD bezüglich Ministerposten letztendlich erfolgreich waren, ging dieser perfide Wunsch dieser menschenverachtenden Wixxxxr nicht in Erfüllung. Oder doch? 🙂

    Nun wollen diese, von Hass auf ihr Heimatland und alles Traditionelle zerfressen, Neo-RAF-Nazis, wohl wieder den gesamten Staat bekämpfen? Wird es erneut Sprengstoffattentate auf Repräsentanten des verhassten Staates geben?

    Ein erstes, amtsausfüllendes Betätigungsfeld für den neuen Innenminister. Herr de Maizière, beweisen Sie Rückgrat und initiieren Sie einen runden Tisch gegen Linksextremismus.

    Oder bekommen in diesem Land nur rechte Kleinkriminelle die unerbittliche Härte des Gesetzes zu spüren?

  45. Jetzt muß alles dafür getan werden, daß Rechtsextremisten kein Kapital aus dieser erlebnisorientierten politischen Meinungsäußerung junger Kapitalismuskritiker schlagen können.

    Wieviele couragierte Runde Tische der Anständigen sind geplant?

  46. #41 ammonal (17. Dez 2013 22:42)

    In Berlin wurde eine bisher unbekannte Echsenart entdeckt:
    Der GroKoDeal

    GEIL!!!

    Hast mir den Morgen gerettet. Danke.

  47. #53 Silvester42 (17. Dez 2013 23:09)

    Und ich habe die [Anm.: SPD] tatsächlich als jüngerer Mensch gewählt.

    Haben wir in jungen Jahren fast alle. Nicht umsonst fordern SPD und Grüne immer mal wieder das passive Wahlrecht schon ab 16. In diesem Alter sitzen die meisten Kinder noch in der Schule un können sich der politischen Indokrination durch Lehrer nicht/kaum entziehen.

  48. Gut so, nun werden die Sozis von ihrem eigenen Gezücht attackiert, welches weiter für den Kampf gegen „rechts“ aufgerüstet wird. Vielleicht dämmert es der Groko nun doch mal, denn CDU- de Maiziere hat in der Humboldt-Uni ähnliche Erfahrungen mit „jungen Wilden“ gemacht.
    Weiter so, ich möchte täglich mehr davon hören.

  49. Nicht , daß ich so etwas wie Schadenfreude empfinde, das linke Gesindel wurde doch jahrelang von der SPD verhätschelt !

  50. #53 Silvester42 (17. Dez 2013 23:09)

    Und ich habe die [Anm.: SPD] tatsächlich als jüngerer Mensch gewählt.

    Haben wir in jungen Jahren fast alle. Nicht umsonst fordern SPD und Grüne immer mal wieder das passive Wahlrecht schon ab 16. In diesem Alter sitzen die meisten Kinder noch in der Schule und können sich der politischen Indoktrination durch Lehrer nicht/kaum entziehen.

  51. zu 62)
    Habe ich richtig gelesen ?
    „….man könnte den Berliner Innensenator als schwach darstellen “
    Dieser inzwischen angepaßte CDU-Mann hat anfangs den Eindruck erweckt tatsächlich in Berlin aufräumen zu wollen.
    Er ist schwach und macht sich und die ganze Berliner Clique lächerlich und das ist gut so !
    Henkel ist genau so eine Pfeife wie seine Vorgänger , die SPD-Innensenatoren Petzold und Körting.

  52. #52 Tritt-Ihn

    Neee!
    die doch nicht,
    die werden demnächst beim Pladdeln nicht mehr auf die Schenkel hauen sondern mit der flachen Hand vor die Stirn, dass es nur so klatscht.

  53. Da mir Scheff & Novalis mit dem Zitat mit den gerufenen Geistern zuvorgekommen sind, will ich’s nicht wiederholen:

    Man sollte jedoch wissen:
    Undank ist des Antifanten Lohn.
    Dies gilt im Übrigen für die Anhänger jeglicher totalitärer Ideologie bzw. ‚Religion‘ – auch wenn sie im Namen des ‚Friedens‘ daherkommt.

  54. Jeden Tag muss das sein. Die haben sich mit denen eingelassen und bekommen sie nicht wieder los. Dabei kämpfen sie doch jeden Tag so schick gegen Rechts. Tja, Undank ist der Welten Lohn. Die SPD Putztruppe im Widerstand gegen die Auftraggeber.Herrlich.

  55. #17 Tritt-Ihn
    Kurz vor den Feiertagen, auch noch aus anderen Bundesländern.
    Da die ja wohl mit Weihnachten nix am Hut haben, werden die
    Beamten ja wohl die Stellung halten müssen.
    Weihnachtseinkäufe fällt auch flach die Ehepartner sind no amüsiert.
    Frohe Weinachten einige haben es nicht anders verdient,
    siehe Stoppuhr bei Redezeit von Michael.
    Diejenigen die noch Familie haben und Kinder dazu werden doch
    wenigstens jetzt die Windrichtung kennen lernen.

  56. Mir tun sie leid 😉
    Scheiben einschlagen ist nichts weiter als ein Zeichen der Hilflosigkeit vor der gefühlten Kälte unserer Nation. Nieder mit ihr. Solch Auseinandersetzungen zeigen Deutlichkeit und sind außerdem unter Kollegen als frisch und resolut zu bezeichnen.
    Allerdings war mein erste Gedanke, dass die SPD ganz schön rechtslastig geworden ist, gell?! 😉 Das wollen wir hier nicht verschweigen, dass sie sich in der Koalition mit der CDU/CSU weit nach althergebrachten verstaubten nicht mehr aktuellen Werten richtet.

    Mir haben die radikalen CSU Autonomen den Tag gerettet. Die Katze neben mir hat nach meinen Lachanfall fluchtartig den Platz verlassen.

  57. Linksextremisten haben sich zu einem Angriff auf die Bundeszentrale der SPD in Berlin bekannt.
    ———————————–
    Soweit sind wir schon!

    Die wollen Zustände herbeiführen wie Ende der 20er/Anfang der 30er.

    Damals haben die Kommunisten Terror mit vielen Toten gemacht, um im Falle des totalen Chaos die Macht zu übernehmen.
    Die Kommunistin Clara Zetkin entlarvte selbst diese Absichten, denn 1932 erklärte sie im Reichstag….. „trotz meiner Invalidität das Glück zu erleben, als Alterspräsidentin den ersten Rätekongreß Sowjetdeutschlands zu eröffnen.“

Comments are closed.