Andrea Nahles soll die neue Arbeits- und Sozialministerin werden. Falls Sie wissen möchten, womit sie sich für diesen Job qualifiziert hat, schauen Sie hier nach. Frau Nahles trat schon mit 18 in die SPD ein, studierte 20 Semester Politik, Philosophie und Germanistik und gibt die “Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft!” heraus. Es ist ein theoretisches Organ. In der Praxis der sozialistischen Politik und Wirtschaft kann jemand, der keine praktische Berufserfahrung hat, Arbeits- und Sozialminister(in) werden.

Alles, was Frau Nahles in ihrem “Berufsleben” gemacht hat, war: Intrigieren, Organisieren und Reden halten. Sie hat noch keinen Tag wirklich gearbeitet, weder an der Kasse bei ALDI gesessen, noch eine Schulklasse unterrichtet, keinen Tisch gebaut und in keiner Suppenküche am Herd gestanden. Und jetzt ist sie endlich am Ziel ihrer Karriereleiter, sie wird Ministerin. Allerdings, sie will noch höher hinaus. Schon im Abitur gab sie als Berufswunsch “Hausfrau oder Bundeskanzlerin” an. Die Drohung sollte ernst genommen werden. (Bei manchen anderen Ministern könnte man bestimmt auch fündig werden. Quelle: Achse des Guten!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Ist doch egal. Nahles kann nix und hat nix vorzuweisen.

    Was qualifiziert denn die „Wunderwaffe“ von der Layen?

    Was qualifiziert denn Joschka Fischer?

    Eine Regierung unter einer FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda ist ohnehin eine Farce.

    Total irre, was aus diesem Land geworden ist.
    Wir werden auch in den nächsten Jahrzehnten kein Unternehmen mehr in Deutschland gründen, das sich zu einem Weltkonzern entwickeln kann.

    Wir leben von der Saat unserer Vorfahren. Und das wird nicht ewig mehr so gehen…

  2. Die Frage stellt sich, wann Frau Nahles sich eigentlich um ihr kleines Kind kümmern will? Frau Schröder hat es ja nicht geschafft. Ihr Mann hatte auch nicht immer Zeit.

    Die Kinder von UvdL sind ja auch größtenteils ohne die Mutter aufgewachsen, obwohl, im Fernsehen konnten sie sie ja schließlich immer sehen.

  3. Die Doofdeutschen haben mit diesen geistigen Null-Lösungen ihren eigenen Untergang gewählt. Denn nur die dümmsten Kälber wählen sich ihre Schlächter selber.

  4. #2 Made in Germany West (16. Dez 2013 07:41)
    Die Frage stellt sich, wann Frau Nahles sich eigentlich um ihr kleines Kind kümmern will?
    ++++

    Das Kind wird davon profitieren, wenn Frau Nahles wenig Zeit für es übrig hat.

  5. „DDR“-Apologet Gregor Gysi, selbsternannter Anwalt und Notar der eingebildeten „Schwachen“, war 2001 Wirtschaftssenator in Berlin. Als SED-Mitglied der Kollektivschuld wirtschaftlicher Pleiten verbunden, sollte er auf einmal echte Verantwortung fern der „Talks“ übernehmen. Dazu hatte er dann keine Lust als es zu wirtschaftlich wurde und er trat, wie im Sozialismus üblich, „aus gesundheitlichen Gründen“ 2002 zurück.

    Wer ihn seit 11 Jahren in den „Talks“ wieder fröhlich von seiner Wirtschaftskompetenz blubbern hört, erkennt, dass er in der Opposition gesundheitlich genesen konnte!

  6. #1 schmibrn (16. Dez 2013 07:38)
    Wir leben von der Saat unserer Vorfahren. Und das wird nicht ewig mehr so gehen…
    ++++

    So ist es!

    Bald wird die Saat der minderbemittelten Zuwanderer bei uns aufgehen.
    Armut, soziale Schieflagen und Terror auf unseren Straßen sind vorprogrammiert!

  7. Was sollte die denn bitteschön Arbeiten, dazu muß man Denken können. Als Minister ist das bei uns unerwünscht. Also alles bestens so wie es sein soll.
    Alles wird gut……….

  8. Intrigieren, Organisieren und Reden halten

    Ich habe vor einiger Zeit mit einem Freund telefoniert.
    Er wohnt in Brüssel.
    Er arbeitet für die EU.
    Bezeichnete sich selbst einmal als „Lobbyist“.

    Zu der Problematik, daß ein Politiker heute Innen-, morgen Außen-, übermorgen Verteidigs- und danach Familienminister werden kann, bzw. wird, meinte er, ich denke, stellvertretend für alle EU Bürokraten:

    Diese Leute sollen nur koordinieren, managen, und „die Dinge repräsentieren“, wie eben Manager eines großen Unternehmens, Fachkompetenz ist nicht notwendig.
    Wir hätten das Glück gehabt, in einer friedlichen Zeit des Überflußes großzuwerden, aber Zeiten ändern sich, das sei normal und es wird nun anders werden.
    Und wem das nicht gefällt, der könne ja auch auswandern.

    Naja, man ist ja schon dabei, sich ein neues Volk zu suchen.

  9. Cool die wird sicher mit unseren Gewerkschaften zusammen den Karren weiter in den Dreck fahren, wir müssen doch weiter wirtschaftlicher werden, Löhne senken, weitere Produktionen ins Ausland verlagern. Weil das ist sozial gegenüber chinesen und Aktionären.

  10. #5 Eurabier (16. Dez 2013 07:49)
    Wer ihn seit 11 Jahren in den “Talks” wieder fröhlich von seiner Wirtschaftskompetenz blubbern hört, erkennt, dass er in der Opposition gesundheitlich genesen konnte!
    ++++

    Fakt ist, dass die neue Regierung krank ist und die Opposition noch kränker!
    Beide sind fern jeglicher Genesung!

  11. Der Wille der Wähler wurde Wirklichkeit. So ist das, wenn zu viele Menschen finden, dass genau das so sein soll…

  12. Es wird doch immer trauriger in Deutschland. Ein arbeitsscheues Individuum wird Arbeitsministerin, eine Frau wird oberster Heerführer, eine rote Socke wird Wirtschaftsminister und und und … Deutschland schafft sich wirklich ab. R.I.P. Germany

  13. Vor vielen Jahren schon wurden „Visionen“ (=intellektuelle Kreativität) bei Politikern verboten.

    So sehen die Folgen aus.

  14. Völlig egal, welchen Posten diese Verbrecher ausführen.
    Hinten kommt eh nur grünversiffte Scheiße raus!

  15. Und Energiesuperminister Sigmar Gabriel kennt die Hauptsätze der Thermodynamik nicht, so wird er wie der Blinde von der Farbe „Energiepolitik“ betreiben und das Perpetuum Gabrielé promoten.

    Und der UvD untersteht UvdL!

  16. #7 Eule53 (16. Dez 2013 07:50)

    #1 schmibrn (16. Dez 2013 07:38)
    Wir leben von der Saat unserer Vorfahren. Und das wird nicht ewig mehr so gehen…
    ++++

    So ist es!

    Bald wird die Saat der minderbemittelten Zuwanderer bei uns aufgehen.

    Das erkannte vor 150 JahrInnen schon Kanzler Bismarck:

    Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.

    Anstelle von Kunstgeschichte gerne auch Sozialwissenschaften, Soziologie, Theaterwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Medienwissenschaften oder anderen Laberfachunfug einsetzen!

  17. …..die Leyen als Mutter der Kompanie finde ich bei der Frauenquote konsequent. Hat einer von Euch im Ko-vertrag etwas von Familie und Wandel des demographischen Wandel ohne Zuwanderung gelesen?

  18. #6 Eurabier (16. Dez 2013 07:49)
    “DDR”-Apologet Gregor Gysi, selbsternannter Anwalt und Notar der eingebildeten “Schwachen”, war 2001 Wirtschaftssenator in Berlin. Als SED-Mitglied der Kollektivschuld wirtschaftlicher Pleiten verbunden, sollte er auf einmal echte Verantwortung fern der “Talks” übernehmen. Dazu hatte er dann keine Lust als es zu wirtschaftlich wurde und er trat, wie im Sozialismus üblich, “aus gesundheitlichen Gründen” 2002 zurück.

    Dafür, dass er damals gesundheitlich so furchtbar angeschlagen war, macht er heute einen recht bumsfidelen Eindruck.

  19. #1 schmibrn
    Korrekt!
    Das ist aber in unserem grüversifften Land auch nicht mehr gewollt!
    In Stuttgart arbeitet man tatsächlich an den Plänen einer autofreien, handkarrenziehenden- Radfahrer- Pferde- und Kutschen -Stadt.
    Der absolute Wahnsinn!

  20. Bei Politikern nach fachlicher Qualifikation zu fragen ist total rassistisch und nazi. Wenn sie etwas auf der Pfanne hätten, würden sie ihren Lebensunterhalt in der freien Wirtschaft verdienen können. So aber bleibt für die meisten die „Karriere“ eines braven Parteisoldaten. Dazu reicht ein Körperbau ohne Rückgrat und Klamotten mit sehr großen Taschen…

  21. #18 top (16. Dez 2013 08:19)
    Viel skuriller finde ich die Ernennung von der Leyen zur Verteidiungsministerin!

    Noch schlimmer als Scharping oder Thomas de Maizière geht es nicht mehr, von daher ist sie aus meiner Sicht das kleinere Übel.

  22. #25 Das_Sanfte_Lamm (16. Dez 2013 08:27)

    von daher ist sie aus meiner Sicht das kleinere Übel.

    Sie meinen sicher:

    von daher ist sie aus meiner Sicht das kleinere UvdL.

  23. An alle Wähler die die große Koalition gut finden und deshalb wieder gewählt haben, ein ganz herzliches Dankeschön. Die alternativlose Politik wird jetzt auf einem noch hören Elend fortgeführt.

    Die Arbeitnehmer zahlen erneut drauf während 5027 Euro Milliarden Privatvermögen unangetastet bleiben. Der Euro-Wahnsin geht weiter, Banken zocken wieder munter, die Armutswelle genießt die Willommmenskultur und den Sozialstaat. Nichts ändert sich zu unseren Gunsten.

    http://www.welt.de/finanzen/altersvorsorge/article122937395/So-viel-kostet-diese-grosse-Koalition-den-Buerger.html

  24. Schon vor 30 Jahren, zu meiner Jugendzeit, hieß es: „Wer gut ist, geht in die freie Wirtschaft, wer Mittelmaß ist, geht in die Justiz, und Versager und Rohrkrepierer gehen in die Politik.“ Von der Leyen, Nahles, Roth… – diese Regierung ist eine Regierung der Totalversager, angeführt von zwei mutmaßlichen Stasi-Spitzeln (IM Erika und IM Larve). Schlimmer gehts nimmer.

  25. Der degenerierte Zustand unserer Eliten nimmt seit dem Generationswechsel von Kohl zu Schröder mittlerweile beängstigende Formen an.
    Während bis dahin das für Deutschland wichtige Amt des Aussenministers, wie zuletzt mit Genscher und auch Kinkel (zwei Staatsexaman und als Dr. jur. promoviert), eine gewisse Vorqualifikation Voraussetzung war, kam er: J.Fischer. Schulabbbrecher, Taxifahrer, Steinewerfer. Ich denke, im Auswärtigen Amt dürfte man erleichtert aufgeatmet haben, als er endlich weg war. Dann ging es Schlag auf Schlag: Steinmeier, der sich gemeinsam mit einem Migranten-Rapper im Singen versuchte und Westerwelle.
    Es dürfte jede lateinamerikanische Bananenrepublik qualifizierteres Personal als Aussenminister vorzuweisen haben, als es Deutschland hat.

  26. Bleibt nur eins, wie den Zeiten der DDR: Lächerlich machen, da man sonst nichts gegen diesen Unsinn unternehmen kann.
    ANahlSonDe = Andrea Nahles, Sozislministerin Deutschlands
    Quelle: Der Postillon

  27. Das ist aber auch eine Frge der Definition von Arbeit. Die Vorstellung, dass lediglich kassieren oder Kochen in Suppenküchen „Arbeit“ sei, ist reichlich naiv. So gesehen hat eine Büròkauffrau mit 20 Jahren Berufserfahrung noch keinen Tag gearbeitet. Ob die das auch so sehen würde?

  28. Widerlich fand ich gestern Abend bei Jauch, wie diese Elisabeth Niehjahr von der „Zeit“ der von der Leyen in den A…. gekrochen ist.
    Das musste ich jetzt mal loswerden.

  29. Dafür hat sie verdächtig viel Ähnlichkeit mit Beate Zschäpe – nur steht (und stand) halt die gute Andrea immer weitaus näher an den Futtertrögen der Nation…

  30. Zu Nahles: Sie hat bewiesen warum es beim Sozialismus und dem Money Fest wirklich geht. Vom Staat leben und ihn aussaugen.Und wenn alles den Bach runtergegangen ist, behaupten, dass man recht hatte.

    Zu Ulrike: So kommen UvdL`s Kinder schnell an ausländische Pässe, wenn Deutschland sich abschafft. Man muss es ihr lassen. Sie weiß, wie sie ihre Familie „durchbringt“.

  31. Stümperhafte Politiker ohne passende Ausbildung und echter Berufserfahrung, meist von nichts eine Ahnung, was in der Gesellschaft passiert, holen sich die Anweisungen, wie sie zu handeln haben, gerne von beruflich „erfahrenen“ Lobbyisten, z. B. den Strippenziehern der Finanzindustrie und den Bossen der internationalen Großkonzerne.

    Das ist der Grund, warum immer mehr fachliche StümperInnen als Bundespolitiker eingestellt werden: sie haben von nichts eine Ahnung, sind aber „flexibel“. Quer durch alle Parteien kriechen heute die mehrheitslich gekauften PolitikerInnen vor den Kapitaleignern, Finanzhaien u. ä. Lobbyisten und arbeiten ausschließlich für die Profitvermehrung der oberen Kaste, statt zum Wohle des eigenen Volkes, wie es ihr Amtseid verlangt.

  32. Welches Volk vertritt den unsere neue Integrationsstaatsministerin wohl? Das Sonne, Mond und Sterne-Land steht schon vor den Toren Berlins!

  33. #38 Midsummer (16. Dez 2013 09:07)

    holen sich die Anweisungen,

    Na so einfach läuft das jetzt aber auch nicht. Dazu bedarf es schon hoch dotierter Beraterverträge der Einflüsterer…

  34. davon gibt es immer mehr. das sind die sogenannten „Saalpolitiker“ Vom Kreissaal über den Hörsaal in den Plenarsaal.

  35. #40 schiddi (16. Dez 2013 09:29)

    „Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller Lehrer!“ 🙂

    Herbert Wehner

  36. Die Einheitspartei CDUCSUSPD hat beim Ausschachern der Ministerposten schnick-schnack-schnuck gespielt und nach Proporz und vorhandener Schweineherde, die sich seit Jahren qiekend an den Trögen grunzt, verteilt. Wer am lautesten und aggressivsten grunzt und am dicksten ist (= „ranghoch“), kommt an den vollsten Trog. Mehr nicht. Ein Trauerspiel.

  37. Für jeden Furz und Fliegenschiß braucht man heutzutage einen „Befähigungsnachweis“.

    Einzige Ausnahme: POLITIKER!

    Die können ALLES; brauchen keine Befähigung für ihren Job!

    Früher hieß es:
    Wer nichts wird,
    wird Wirt!

    Heute heißt es:
    Wer nichts wird,
    wird Politiker!

  38. Was befähigt den Schäuble zum Finanzminister, dem sprech ich sogar die Grundrechenarten ab,
    welche Erfahrungen hat unsere neue „Verteidigungs“ministerin und vor Allem unser neuer Super – Wirschafts und Energieminister ?
    Koalitionsverhandlungen sind nichts weiter als Postengeschachere – Ahnung hat von denen gar Keiner !

  39. Wenn man heute nichts kann, nichts geleistet hat und unterm Strich als Lebensversager gilt, hat man Chancen auf einen Spitzenposten in der Politik.

    Schönes Deutschland.

  40. Das Bundeskabinett beweist ein aufs andere mal aufs neue, woher der Begriff „Gruselkabinett“ seinen Ursprung hat …

  41. #47 arminius arndt (16. Dez 2013 09:53)
    Das Bundeskabinett beweist ein aufs andere mal aufs neue, woher der Begriff “Gruselkabinett” seinen Ursprung hat …

    Oder die Geisterbahn, die in Richtung Abgrund rast 🙂

  42. #44 Pablo (16. Dez 2013 09:38)
    Was befähigt den Schäuble zum Finanzminister, dem sprech ich sogar die Grundrechenarten ab,
    welche Erfahrungen hat unsere neue “Verteidigungs”ministerin und vor Allem unser neuer Super – Wirschafts und Energieminister ?
    Koalitionsverhandlungen sind nichts weiter als Postengeschachere – Ahnung hat von denen gar Keiner !

    Dazu kommt, dass ausser den Spitzenkandidaten (wie in diesem Jahr Merkel) b>NIEMAND demokratisch legitimiert ist.

    S.Gabriel wurde noch nie vom Volk gewählt, im Gegenteil: nachdem er ein kurzes Intermezzo als MP von Niedersachsen gab nachdem Schröder Kanzler wurde, bekam er bei den Landtagswahlen die prompte Quittung. Trotzdem er, wie erwähnt, noch nie vom Volk gewählt wurde, bekleidet er heuer ein hohes Ministeramt.
    Mit welcher Legitimation oder gar Qualifikation, erschliesst sich mir beim besten Willen nicht.
    Ebenso wie sein Pendant Steinmeier, der noch nie auf einen Posten gewählt wurde, sitzt wieder auf dem Stuhl des Aussenministers.

  43. Über Andrea Nahles hatte sich Brigitte Seebacher-Brandt schon 2007 hier ausgelassen. Man mag BSB zwar nicht für besonders sympathisch halten, aber sie ist eine kluge Frau, die den Niedergang der SPD schon damals mit großer Sorge sah.

    Was sich unter dem völlig verblassten Titel Links noch findet, ist ohne jede gestalterische Kraft – reaktionär, bestenfalls. Andrea Nahles kann man schon mal eisschleckend durch Andernach laufen sehen, aber niemand traut ihr zu, auch nur eine Eisdiele zu führen.

    http://www.welt.de/wams_print/article1169287/Kurt-Beck-war-die-letzte-Hoffnung-der-SPD.html

  44. nun geht ja die US mit den Knalltüten Obama und Kerry als leuchtendes Beispiel voran. Allerdings haben die Amerikaner längst begriffen, dass sie grenzdebilen Rattenfängern auf den Leim gegangen sind. Michel begreift es dagegen nicht, vielleicht weil er insgeheim aus eine Gesellschaftsordnung hofft, in der auch jeder Vollpfosten alles machen kann, Hauptsache er verhält sich konform zur herrschenden Ideologie. Schließlich hatte Michel das schon zweimal unter Hitler und Ulbricht/Honecker.

  45. #29 Anti-nachthemdorden
    Was Broder vorzuweisen hat oder nicht,ist völlig irrelevant.
    Im Gegensatz zu diesen hochbezahlten Polit -Sprechkürbissen,richtet Broder nämlich keinen Schaden an.
    Seine Kolumnen oder Bücher muß man weder lesen noch kaufen.
    Dem unfähigen ,teiweise völlig verantwortungslosen Handeln dieser Drecksbande,ist aber jeder von uns direkt ausgesetzt.

  46. „So viel kostet diese große Koalition den Bürger“
    (#14 Eurabier 16. Dez 2013 08:02)

    Dazu ein sehr guter Oswald Metzger:

    Es ist ein Stück aus dem Tollhaus. In der Rentenpolitik scheinen alle Dämme zu brechen. Von der säkularen Alterung unserer Gesellschaft, die mit immensen Ausgabensteigerungen der Sozialsysteme verbunden ist, wird in der neuen schönen Welt der Großen Koalition nicht mehr geredet.

    Welche Summen die neuen sozialen Wohltaten in der Rente kosten werden, ist schier unglaublich.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/in_der_rentenpolitik_brechen_alle_daemme

  47. #26 Das_Sanfte_Lamm (16. Dez 2013 08:27)
    #18 top (16. Dez 2013 08:19)
    Viel skuriller finde ich die Ernennung von der Leyen zur Verteidiungsministerin!

    Noch schlimmer als Scharping oder Thomas de Maizière geht es nicht mehr, von daher ist sie aus meiner Sicht das kleinere Übel.

    ————————————————
    Das ist zwar auch richtig, zeigt aber dass wir uns im Endstadium befinden.

  48. #54 Biloxi (16. Dez 2013 10:09)
    Über Andrea Nahles hatte sich Brigitte Seebacher-Brandt schon 2007 hier ausgelassen. Man mag BSB zwar nicht für besonders sympathisch halten, aber sie ist eine kluge Frau, die den Niedergang der SPD schon damals mit großer Sorge sah.

    Was sich unter dem völlig verblassten Titel Links noch findet, ist ohne jede gestalterische Kraft – reaktionär, bestenfalls. Andrea Nahles kann man schon mal eisschleckend durch Andernach laufen sehen, aber niemand traut ihr zu, auch nur eine Eisdiele zu führen.

    http://www.welt.de/wams_print/article1169287/Kurt-Beck-war-die-letzte-Hoffnung-der-SPD.html

    Die Sozialdemokratie als Vertretung des kleinen und arbeitenden Mannes ist lange passé.
    Es mag bis in die Achtziger Jahre hinein noch mit Schmidt, Apel, Bahr , Bölling oder Glotz eine wählbare Sozialdemokratie gegeben haben.
    Nachdem sich Engholm im Zusammenhang mit der Barschel-Affäre selbst abgesägt hatte und Gernot Erler in der zweiten Reihe bleibt, ist die SPD unwählbar geworden.
    Die Letzten Mohikaner, dich ich noch als Sozialdemokraten bezeichnen würde, sind Thilo Sarrazin
    und Heinz Buschkowsky.

  49. #50 Achot

    Nahles Partei sorgt(e) eifrig dafür, dass es immer schwieriger wird, für eine (anständige) Rente kontinuierlich einzuzahlen.
    Ist auch klar, wenn die Genossen vom Arbeitsmarkt null Ahnung haben.

  50. #34 Flipzek
    „So gesehen hat eine Büròkauffrau mit 20 Jahren Berufserfahrung noch keinen Tag gearbeitet. Ob die das auch so sehen würde?“####
    Aber die kann wenigsten Rechnen.

  51. #57 ingres
    Wer weiß ?
    Vielleicht beschert uns das Schicksal ja irgendwann claudia roth als Verteidigungsministerin.
    Ich würde mich in diesem Saustall ,früher mal bekannt als Deutschland,über nichts mehr wundern.

  52. #48 Babieca (16. Dez 2013 09:39)

    Das sind wenigstens anständige und saubere Lebewesen. Und zu was nutze sind sie auch noch.

  53. Man stelle sich nur einmal vor, es wäre umgekehrt gekommen. Steinbrück (…kennt den überhaupt noch jemand?) als Wahlsieger angewiesen auf eine „GroKo“!. Analog der Linksaussen Nahles, hätte der sich bestimmt nicht einen unionspolitischen „Rechtsaussen“ wie Peter Gauweiler ins Staatsamt hieven lassen.
    Aber was will man von einer Frau verlangen, deren Kompetenz beim eigenen Machterhalt gefürchtet (jüngstes Opfer Seehofer), das eigene Interesse an Politik und dem Politischen an sich, jedoch nur äußerst rudimentär entwickelt ist.

  54. A.Nahles ist der absolute Tiefpunkt, nach J.Fischer, den Deutschland als MinisterIn ertragen muß.
    Unsere geliebte Führerin bildet ihr Kabinett offensichtlich nach dem Motto, unter Blinden darf ich Einäugige die Ballkönigin bleiben.

    Hohe Leistungen..

  55. In der nächsten rot-rot-grünen Bundesregierung ist übrigens der als Rechtsanwalt besonders dafür qualifizierte Gregor Gisy als Justizminister vorgesehen. Christian Ströbele soll sein Staatssekretär werden, er kennt als rechtskräftig verurteilter Straftäter die Justiz ja besonders gut „aus der Opferperspektive“.

    Als erstes wird Gisy eine „Lex Gisy“ betreiben, ein umgekehrtes Holocaust-Leugungs-Gesetz sozusagen: Wer künftig behauptet, es hätte jemals eine „Stasi“ gegeben, wird zu Lagerhaft nicht unter fünf Jahren verurteilt.

  56. Willkommen in der soz. Einheitspartei, mit einer Nahles, die noch nie gearbeitet, oder irgendwelche Werte geschaffen hat, dazu die Zonenbarbi aus Schwerin, Gabriel, der es mit dem zweitschlechtesten Wahlergebnis seiner Partei zum Vizekanzler geschafft hat und als Zugabe noch eine neu geschaffene Stelle für Frau Özugus am Futtertrog der Integrationsindustrie. Nicht zu vergessen, dass dieser ganze Laienspielclub zweitweise von unserer Studienabbrecherin und Nichtsnutzin Roth beaufsichtigt wird. Also eigentlich passt alles zusammen, was zusammen gehört. Alle wollen doch nur den Wählerauftrag erfüllen, aber ich habe auf meinem Wahlzettel keine große Koalition gefunden.

  57. (Neubürger)Asylanten sind unsere Rettung für den noch Wohlstand?
    Die SPD sollte sich mal an den „Zuchtmeister“ der SPD Herbert Wehner erinnern.
    Wehner am 15.Januar 1982:
    „Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen,dann werden wir eines Tages von den Wählerrn,auch unseren eigenen,weggefegt.Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden.Ich sage euch-wir sind am Ende mitschuldig,wenn faschistische Organisationen aktiv werden.Es ist nicht genug,vor Ausländerfeindlichkeit zu waren-wir müssen die Ursachen angehen,weil uns sonst die Bevölkerung die Absicht,den Willen und die Kraft abspricht,das Problem in den Bregriff zu bekommen.“

  58. #60 Das_Sanfte_Lamm (16. Dez 2013 10:24)

    Ja, man wird ganz wehmütig. Dann gab es auch noch Männer wie Bundesarbeitsminister Walter Arendt:

    Die Ziele der Arendt-Politik sind klar. Durch den Rausschmiß möglichst vieler Ausländer soll ein Großteil der 850 000 deutschen Arbeitslosen wieder einen Job erhalten. Und es soll Platz geschaffen werden für die 400 000 deutschen Jugendlichen, die in den nächsten vier Jahren zusätzlich ins Berufsleben wachsen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41213223.html

    Oder wie Friedhelm Farthmann, von 1975 bis 1985 Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Der sagte 1992:

    „Eine multikulturelle Gesellschaft führt zu gesellschaftlichen Disharmonien, Egoismus bis zum Gruppenhass.“

    Ach, nett, unten steht:

    Hinweis: Der Beitrag wurde leicht gekürzt, er ist zuvor auf dem Blog von Wir in Herten sowie in Politically Incorrect erschienen.

    http://deutschlandwoche.de.dd25630.kasserver.com/2010/09/03/sarrazin-ist-nicht-der-erste-mahner-er-steht-in-einer-reihe-mit-helmut-schmidt-holger-borner-friedhelm-farthmann-ludwig-erhard-heinz-kuhn/

  59. +++ Wir schreiben uns hier den Frust von der Seele, denn, um auf die Straße zu gehen ist es zu kalt! +++

    Wenn wir den Dampf hier abgelassen haben, fällt es uns auch leichter, „einmal“ zu Hause zu bleiben.

  60. #70 Locko (16. Dez 2013 11:02)
    (Neubürger)Asylanten sind unsere Rettung für den noch Wohlstand?
    Die SPD sollte sich mal an den “Zuchtmeister” der SPD Herbert Wehner erinnern.
    Wehner am 15.Januar 1982:
    “Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen,dann werden wir eines Tages von den Wählerrn,auch unseren eigenen,weggefegt.Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden.Ich sage euch-wir sind am Ende mitschuldig,wenn faschistische Organisationen aktiv werden.Es ist nicht genug,vor Ausländerfeindlichkeit zu waren-wir müssen die Ursachen angehen,weil uns sonst die Bevölkerung die Absicht,den Willen und die Kraft abspricht,das Problem in den Bregriff zu bekommen.”

    Wirklich Konkretes ist in dieser Aussage des U-Bootes der Kommunisten, Wehner, allerdings auch nicht zu finden.

  61. Friedhalm Farthmann möchte ich heute mal mit dem Nazi-Halluzinierer und Salafisten-Wegducker Jäger zusammen am Düsseldorfer Kabinettstisch erleben!

  62. #71 Biloxi (16. Dez 2013 11:07)

    Und die FAZ hat gerade freundlicherweise und in voller Länge eine 1a Rede von Ludwig Erhard abgedruckt, in der er 1986 die auf die Gefahren für die Freiheit durch durch eine linke Allparteien-Konsenspolitik hinwies – in Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung, Politik und Presse. Sehr lesenswert:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/ludwig-erhard-die-gefaehrdung-der-freiheit-durch-eine-nur-auf-konsens-bedachte-politik-12696773.html

  63. „Was Arbeitsministerin Nahles qualifiziert?“

    Ja, nix, aber damit ist sie ja in bester Gesellschaft.

  64. Andrea Nahles ????

    Die neue Pippi Langstrumpf… nicht mehr und nicht weniger.

    Armes Deutschland.

    #77 shanghaikid (16. Dez 2013 11:19)

    Muss Dir leider recht geben.

  65. ANahlSonDe = Andrea Nahles, Sozialministerin Deutschlands

    Sehr gut. Die treffende Bezeichnung!
    Ansonsten ist zu dem Elend der Ministerbesetzung alles gesagt. Dort kann jeder alles werden, gestern Familie, heute Verteidigung, gestern Inneres, heute Landwirtschaft, und ein linksislamisches U- Boot wird Wirtschafts- und Energieminister!
    Gute Nacht im Dilettantenstadel, was für ein erbärmlicher Haufen rückgratlose Bücklinge und Opportunisten!

  66. Schade, daß die andere Andrea nicht auch einen Posten gekriegt hat. Dabei schien sie sich doch zunächst wieder so gut zu erholen. PI am 29. September 2009:
    http://www.pi-news.net/2009/09/spd-holt-ypsilanti-aus-der-versenkung/#more-87973

    Dann könnten wir mit noch größerer Freude mitsingen:
    „Aber sonst ist heute wieder klar auf der Andrea Doria“
    http://www.youtube.com/watch?v=KWcIKtI3QSg

    Die Jahreszahl 1985 darunter sollte nicht irreführen. Dieser klasse Song ist schon von 1973.

  67. DAS IST DOCH WIRKLICH LUSTIG

    Die Tölpel, die IM ERIKA, unsere abschusssichere
    FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda
    gewählt haben ( das alleine ist schon ein Beweis von kollektiven Wahnsinn)ja was haben die denn gekriegt ?

    RICHTIG

    – DICK und DOOF von den Specialpsychopathen –

    Die Oberdeppen, die den Stinkefingersteinbruch
    gewählt haben, na wen haben die wohl bekommen?

    Richtig

    IM ERIKA, eine absolute Expertin im Abschuss und Vernichtung fast sämtlicher Spitzenkräfte der eigenen Partei mit einer Horde von JA JA Sagern, Abnickern und Volksvernichtern

    Das einzig positive daran ist die Reduzierung
    der SPD, hoffentlich bis auf FDP Niveau, denn
    das kann die Ostzonentusse perfekt

  68. Mag sein, dass Frau Nahles für ihren Job nicht Qualifiziert ist. Wie ist es aber mit anderen Minister – innen? z.B. Das Verteidigungsministerium. Wie sieht es da mit der Qualifikation? Haben wir überhaupt ein Minister, der eine Qualifikation vorweisen kann?

  69. Hendrik Broder:

    „… In der Praxis der sozialistischen Politik und Wirtschaft kann jemand, der keine praktische Berufserfahrung hat, Arbeits- und Sozialminister(in) werden.“

    In was für eine Welt leben Sie noch, Herr Broder?

    Minister(in) kommt aus dem lateinischen und hießt Dienerin!

    Ein(e) Minister(in) soll nur schnelle Auffassungsgabe haben SONST NICHTS, die Experten (in jedem Ministerum) haben die nötige Fachkenntniss, die es der Ministerin erklären.

    Frau Dr. Merkel hat ihren Dr. in Physik absolviert, und nicht z.b. in Wirtschaft, oder Politik (sie hat auch Experten um sich, und plappert alles nach)

  70. #6 Eurabier (16. Dez 2013 07:49)

    “DDR”-Apologet Gregor Gysi, selbsternannter Anwalt und Notar der eingebildeten “Schwachen”, war 2001 Wirtschaftssenator in Berlin. Als SED-Mitglied der Kollektivschuld wirtschaftlicher Pleiten verbunden, sollte er auf einmal echte Verantwortung fern der “Talks” übernehmen. Dazu hatte er dann keine Lust als es zu wirtschaftlich wurde und er trat, wie im Sozialismus üblich, “aus gesundheitlichen Gründen” 2002 zurück.

    Als Totalversager in dem Ressort wurde er vor die Wahl gestellt, entweder aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten oder gefeuert zu werden.

    Zu Nahles:

    Ich bin mir absolut sicher, daß Frau Ministerin Nahles (Arbeitslosigkeit und Sozialismus) und Frau Staatsministerin Özuguz (Türkenangelegenheiten) wunderbar zusammenarbeiten werden.

  71. Frau Leyen hat auch KEINE Ahnung von Verteidungunspolitik. Sie wird Verteidigungsministeren, auch mit vielen Experten, die es ihr erklären.

    Minister(inen) sollen nur gut (nach)reden könen 🙂

  72. #85 zuhause (16. Dez 2013 11:57)

    Zu Nahles:

    Ich bin mir absolut sicher, daß Frau Ministerin Nahles (Arbeitslosigkeit und Sozialismus) und Frau Staatsministerin Özuguz (Türkenangelegenheiten) wunderbar zusammenarbeiten werden.

    Sie werden gemeinsam ähnlich Großes vollbringen wie die Baden-Würtembergische Integrationsministerin Bilkay Öney.

  73. Frau Nahles hat zumindest in der Vergangenheit schon mal etwas zur Thematik Arbeitslose und so weiter gesagt. Ob sie nun perfekt ist, lassen wir mal.
    Aber wo wird eigentlich thematisiert, dass Frau Ursula von der Leyen Verteidigungsministerin wird ???? Also das halte ich ja für einen großen Fehler. Was qualifiziert die Frau dafür ? Wird die 7 fache Mutter nach Kabul fahren und dort ein Bad in der Menge machen ? Unabhängig davon, dass ich persönlich auch eine Frau dafür für nicht geeignet halte, hat sie auch Null Ahnung von der Materie Militär. Dieses Minister-Hopping mutet schon sehr kurios an, so ganz nach dem Motto: Ach ich hab mal Lust auf was Neues, zwar keine Ahnung aber wird schon ! Ich wäre für mehr Sachverstand bei den Ministern. Mehr Fachleute !

  74. #91 HendriK. (16. Dez 2013 12:12)

    Zensursula wird die Stillpause im familienfreundlichen Gefecht einführen. Das läßt sich sicher problemlos und vertraglich mit Taliban, „Islamisten“, „Aufständischen“, Rebellen und „Piraten“ regeln. Vielleicht auch über eine Novelle der Haager Landkriegsordnung.

    😀

  75. Peinlich, peinlich, der heißt natürlich nicht Gisy ( # 67), sondern Gysi.
    Also erst das Y und dann das I.
    Unser Schätzchen Andrea II. heißt ja auch Ypsilanti – und nicht Ipsylanty.

  76. Hat das schon unter Kohl oder erst unter Schröder angefangen, daß Minister keine fachspezifische Qualifikation mehr brauchten?
    Sondern es schon reicht, sich in der innerparteilichen Hierarchie entsprechend hochgepuckelt zu haben.
    Inzwischen scheint Qualifikation eher hinderlich zu sein. „Überqualifizierte“ stören da bloß.

    Hohe Leistungen..

  77. #1 schmibrn

    Nahles … hat nix vorzuweisen.

    Doch! Der Name der Ministerin reimt sich auf den Namen des Ministeriums …

  78. #94 Freies Land ® (16. Dez 2013 12:31)
    Hat das schon unter Kohl oder erst unter Schröder angefangen, daß Minister keine fachspezifische Qualifikation mehr brauchten?

    Es war unter Gaz-Gerd™.
    Die eklatantesten Beispiele waren Taxi-Joschka™ und Dosen-Jürgen™.

    Unter Kohl war es noch üblich, dass man eine gewisse Mindestvoraussetzung haben musste, um ein Ministeramt zu bekleiden. Und die hatten, wie zB Seiters, noch den Anstand, zurückzutreten, wenn in ihrem „Laden“ etwas schief lief.

  79. Unerwartet wechselt gleichzeitig EZB-Direktor Jörg Asmussen als Staatssekretär ins Arbeitsministerium. Es würde mich nicht wundern wenn dieser Asmussen die wichtigere Figur ist.

  80. #9 Bundesfinanzminister

    Problematik, daß ein Politiker heute Innen-, morgen Außen-, übermorgen Verteidigs- und danach Familienminister werden kann

    Nix „heute“ – das war schon in den 70er Jahren so! Obwohl ich damals noch keine allzu große Lebenserfahrung besaß, erinnere ich mich genau an den Moment, als 1978 aus dem Radio die Nachrichtenmeldung kam, dass Hans Apel, bis dato Finanzminister, neuer Verteidigungsminister werde, worauf ich verwundert meine anwesende Mutter konsultierte.

    Diese Leute sollen nur koordinieren, managen, und “die Dinge repräsentieren”, wie eben Manager eines großen Unternehmens, Fachkompetenz ist nicht notwendig.

    Das stimmt für D (und funktioniert auch nur wegen der geballten Kompetenz der Ministerialbürokratie), aber es stimmt kein bisschen für Frankreich und deutlich weniger als bei uns für Großbritannien.
    Denn bei unseren westlich benachbarten Lebenskünstlern werden keine Totalluschen Minister! Erstens deshalb nicht, weil es dort ja nur 1 einzige Regierung gibt (Zentralstaat), keine 17 bzw. 14 wie in D, d.h. auf der Pariser Regierung ruhen die Blicke des ganzen Landes, ferner kann man sich in F nicht – wie aktuell Heiko Maas – mit einem aufgeblähten Landesministerium eines Mini-Territoriums für die (nationale) Regierung qualifizieren, und außerdem verhütet die ENA, inzwischen in Straßburg ansässig, den politischen Aufstieg von kompetenzbefreiten Emporkömmlingen.

  81. @ #24 HaGanah (16. Dez 2013 08:26)

    http://afs-gt.de/lernen-an-der-afs/jugendfriedensprojekt

    Dafür hatte man vor 20 Jahren an der Gütersloher Anne Frank Schule einen schwulen Sportlehrer, der die Knäblein in die Umkleide herausrief und ihnen dann Komplimente über ihre schönen Augen machte.

    Immerhin, damals gab es an dieser riesigen Gesamtschule nur zwei Kopftuchmädchen, was noch zu kritischen Diskussionen führte. Und zum Schulabgang gab es für jeden Schüler ein kleines grünes Büchlein in abwaschbarem Plastikeinband: „Neues Testament und Psalmen“, Maße 11 x 8 x 1cm, vorne steht drin: Überreicht an…
    (Nein, nicht an mich!)

    Wenn Lehrer Politiker spielen möchten:

    2009:
    „“In den letzten Tagen hat sich Lage auch in Ramallah zugespitzt. Die israelischen Soldaten würden aggressiver auftreten und noch mehr kontrollieren, berichtet Gunar Weykam. Anfang der Woche verhängten die Israelis eine Ausgangssperre – tagsüber. „Dabei war schon vorher die alltägliche Situation schlimm. Die Menschen sind zermürbt“, erklärt Weykam… „Unser Bemühen wird kontinuierlich von der Politik zerstört. Manchmal an einem einzigen Tag.“
    Ursprünglich sollte eine Dreiecksverbindung zwischen Deutschen, Palästinensern und Israelis entstehen, berichtet Stiftungsvorsitzende Marita Keppler…““ (hiergeblieben.de aus einem Artikel der Neuen Westfälischen, SPD-Blatt. Diese Leute setzen sich dafür ein, daß jeder Abenteuer-Asylant in Deutschland bleiben könne und zerren auch Schüler zu Demos gegen „Rechts“.)

    2011
    „“Gemeinsam mit Gütersloher Schülern und palästinensischen Gästen von der „Schule der Hoffnung“ in Ramallah besuchte Weykam den SPD-Bundestagsabgeordneten Klaus Brandner(geb. 1949)(Der heult auch im Islam Zentrum Gütersloh, IZG, der Moslembrüder und Salafisten herum) im Berliner Bundestag. Brandner ist als Vorsitzender der Deutsch-Ägyptischen Parlamentariergruppe mit der Region vertraut.

    Der Abgeordnete sieht durch die arabische Revolution „neue Chancen für positive Entwicklungen im Nahost-Konflikt“… „Das demokratisierte Ägypten könnte eine neue Rolle bei den Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern übernehmen“, hofft der Gütersloher Abgeordnete.

    Welche Probleme im Nahost-Konflikt aus der Sicht der deutschen Außenpolitik zu lösen seien, erläuterte der Besuchergruppe Dr. Kathrin Misera-Lang, die als sachkundige Expertin im Auswärtigen Amt dem Arbeitsstab für die palästinensischen Gebiete zugeteilt ist:

    „Die dauerhafte Besatzung der palästinensischen Gebiete verstößt gegen das Völkerrecht“, sagte die Referentin. Eine Konfliktlösung sei nur möglich, wenn den Palästinensern eine vollständige Selbstverwaltung zugestanden werde.

    „Am Ende des Prozesses muss ein eigenständiger palästinensischer Staat stehen“, betonte auch Brandner…““
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/?em_cnt=4799839

    Na, da haben wir ja schon ein hitziges Thema in unserer Familie an Weihnachten! Prost, Punsch und Glühwein!

  82. Die Nahles – Pipi Langstrumpf – haben sie zur Ministerin gemacht, damit die zusammen mit der Ötzütgüzy SPD-Türkin für Integration, die Sozialkassen für Türken und sonstige Allah-Anbetern, weiter im großen Stil ausplündern können.
    Deshalb sind Steuererhöhungen weiter stark gefragt. Die Autochthonen müssen für die Götzendiener des Mondgottes Allah, weiter schuften und den Buckel krumm machen.

  83. #98 quaidelaporte vousenallez

    Auch in USA müssen Spitzenpolitiker Eliteuniversitäten erfolgreich abgeschlossen haben.
    Es sagt schließlich schon der gesunde Menschenverstand, dass nur die Klügsten und vor allem fachlich Kompetentesten ein Land anführen sollten und keine narzistischen Selbstdarsteller, die sich nur selbst verwirklichen wollen.
    Geschieht dies nicht, wird ein großes Maß an Kompetenz und geistigen Resourcen verschenkt und dem Land und der Bevölkerung auch materiell schwerer Schaden zugefügt.

  84. Viele der Schreiber haben es anscheinend immer noch nicht begriffen, dass in Deutschland nur die Parteien gewählt werden, aber nicht die Minister.Daher ist der Tritt gegen den “ Michel “ völlig unpassend.

    Deutschland ist eine Parteiendemokratie, wenn nicht sogar eine Parteiendiktatur, und keine
    parlamentarische Demokratie.. Die Abgeordnetetn sind der Partei ausgeliefert.

    Diese Parteiendemokratie muß boykottiert werden; die Wahlbeteiligung muß unter 40 % fallen. Die Parteiendemokratie ist durch direkte Wahlen zu ersetzen. Alle Abegordnten
    müssen sich persönlich der Wahl stellen und nicht hoffen, über die Parteiliste einen Platz zu ergattern.

    Für alle Minister muß es notwendig werden, einen Befähigungsnachweis zu erbringen, wie z.B. bei der EU jeder zukünftige EU-Kommissar sich einer Anhörung durch das EU-Parlament stellen muß oder wie das früher in den USA üblich war.
    Hier mußte sich auch jeder designierter Minister für einen wichtigen Ministerposten einem Anhörungsausschuß stellen.

    Aber ich weiß. Das werden nur Gedankenspiele bleiben.

  85. 2033
    Der Berliner Dom wird Angela-Merkel-Moschee

    03.11.2007 Berliner Dom
    „Allah ist unerwünscht“,

    heult die Türkin Cigdem Akyol(Trojanische Stute, die behauptet rassistische Diskriminierung in Deutschland sei alltäglich. Ihr Bruder hat das Down-Syndrom. Daß Rassismus “salonfähig” sei und rassistische Stereotypen hier “Konjunktur” hätten. Eine andere Art zu sagen: “Was ihr auch macht, ihr Deutschen seid alle Rassisten und im Moment merkt man das an dem Prozess um Neonazimorde.”… teilzeitphilosoph.wordpress.com):

    „“Für ein Konzert(Anm.: Jenkins, The Armed Man) im Berliner Dom sollte ein Muezzin sein Glaubensbekenntnis beisteuern – und darf es nicht

    Der Muezzin Fatih Yigit darf nicht singen. Jedenfalls nicht im Berliner Dom, hat das Domkirchenkollegium nun beschlossen. Warum? In der Begründung für die Ablehnung heißt es trocken: „Wir glauben an den dreieinigen Gott – Vater, Sohn und Heiliger Geist. Dies unterscheidet uns fundamental vom Glaubensbekenntnis des Islam.“…““
    http://www.taz.de/!7018/

    03.11.2007
    Berliner Dom dann doch:

    Erfolgreiche Aufführung der Berliner Domkantorei – „The Armed Man“ A Mass For Peace von Karl Jenkins
    Am Samstag, dem 3. November 2007, wurde das zur Jahrtausendwende komponierte Werk des britischen Komponisten Karl Jenkins im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt uraufgeführt. Die einleitende Ansprache hielt Prof. Dr. Christoph Markschies, Gemeindeglied der Oberpfarr- und Domkirche. Den Wortlaut seiner Ansprache können Sie hier nachlesen:…

    Als zweites Stück ertönt genau jener Muezzinruf, der in der arabischen Welt Tag für Tag von den Minaretten zu hören ist: Allahu akbar, „Gott ist groß“, la lllaha il la-lah, „es gibt keinen Gott außer Gott“…““
    http://www.berlinerdom.de/content/view/143/153/lang,de/

  86. #100 bona fide

    Mit dieser Arbeitsministerin werden alle Dämme brechen, was Massenzuwanderung betrifft!
    Da Nahles selbst keine Fachkraft ist, wird sie umso lauter nach den ominösen Fachkräften aus Südland rufen.

  87. 55.v.Chr.Cicero zu seinen römischen Landsleuten

    „Der Staatshaushalt muß ausgeglichen sein.Der Staatsschatz sollte wieder aufgefüllt werden.Dieöffentlichen Schulden müssen verringert werden.Die Aroganz der Behörden muß gemäßigt und kontrolliert werden.Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden,wenn der Staat nicht bankrott gehen soll.Die Leute sollen wieder lernen zu arbeiten,statt auf öffentliche Rechnung zu leben.“

  88. Eine Arbeitsministerin die noch nie gearbeitet hat, eine Verteidigungsministerin die noch nie etwas mit der Bundeswehr zu tun hatte…sauber, sauber!

  89. Als 2011 über 300 Tausend Faschisten den Musolini in Bozen huldigten, herangekarrt
    mit Sonderzügen und Bussen sogar aus Sizillien, gabe es nicht eine einzige zwei Zeilen Meldung bei den
    ÖR-TV Medien in Deutschland, aber wehe wenn ein Flüchtlingsheim in Vintl (Südtirol)
    mit einen Brandsatz beworfen wird, dann
    sehr wohl kommt es ganz groß in die Presse, und warum es darüber ganz Still geworden ist ,war ganz einfach
    zu erklären, die vier jungen Rotzlöffel waren Kinder von linken SVP-Gemeinderatsmitgliedern.

  90. #109 Anti-EU (16. Dez 2013 14:48)

    „Eine Arbeitsministerin die noch nie gearbeitet hat, eine Verteidigungsministerin die noch nie etwas mit der Bundeswehr zu tun hatte…sauber, sauber!“

    Abdullah Gabriel als Wirtschaftszerstörer und Üze Grützwurst als Türkenministerin sind auch Klasse. Welcher deutsche Politiker vertrat gleich nochmal im türkischen Parlament die deutschen Interessen?

  91. Ich weiß nicht, ob jemand hier in 112 Kommentaren bereits auf die Hauptqualifikation von Nahles zu sprechen gekommen ist. Nahles ist eine Frau, dass ist das Wichtigste heutzutage. Ich weiß noch wie ich mal mit einem Kollegen im Hotel beim Frühstück saß. Das muß 1989 gewesen sein. Ich weiß nicht wie, aber das Gespräch kam darauf, dass Frauen schärferen Anforderungen ausgesetzt seien. Wenn eine Frau eingestellt werden wolle, so müsse sie besser sein als ein Mann. Ich hielt das immer für ein Gerücht.

    Der Hotelier stand an der Theke. Aber auch das störte mich nicht. Ich sagte für jeden vernehmbar in normaler Lautstärke: Das sei sicher nicht so. Wieso solle das so sein. Ich z. B. würde an eine Frau geringere Anforderungen stellen, weil ich weniger erwarten würde und daher nachsichtig sei.
    Man kann mir also nicht vorwerfen, ich hätte nicht schon immer dazu gestanden die Realität so zu beschreiben sie sie ist.
    Aber man muß natürlich eins sagen. Natürlich kann es Ausnahmen geben und bei manchen Frauen mag es nicht nötig sein, zuvorkommend zu sein. Im übrigen hätte ich zwar Nachsicht geübt, aber ohnehin nur den für mich subjektiv Besseren eingestellt.

  92. In der Praxis der sozialistischen Politik und Wirtschaft kann jemand, der keine praktische Berufserfahrung hat, Arbeits- und Sozialminister(in) werden.
    ——————————————
    Das hat sein vielen Jahren Methode.

    Fischer ohne Schulabschluss und Beruf ->
    Aussenminister und Professor!
    Schulz ohne Schulabschluss und Beruf -> EU-Parlamentschef.
    Roth ohne Beruf -> Vize-Bundestagsschefin
    Beck ohne Beruf -> 19 Jahre Bundestag, hatte ständig hohe Posten
    Koschyk ohne Beruf / war nur bei BW -> war Staatssekretär im Finanzministerium
    Cohn-Bendit ohne Beruf -> Posten ohne Ende.
    Lest mal bei wiki die Lobeshymne über ihn.
    Dempwolf ohne Beruf -> was Staatssekretärin
    usw. usf.

    Die fallen mir auf Anhieb ein.

  93. #9 Bundesfinanzminister (16. Dez 2013 07:53)

    Es ist nur die Frage, ob das „ausgesuchte“ Volk die „Aussucher“ respektiert.

    Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.

    Diese Foge bedenken diese „Aussucher“ nicht.

  94. #114 martin67 (16. Dez 2013 16:30)

    – Bütikofer kommt dazu.

    Den vegißt man schnell, weil der in Brüssel abgetaucht ist. Bütikofer ist von Beruf Politiker, das habe er gelernt.

  95. #116 ingres (16. Dez 2013 17:26)

    – Bütikofer kommt dazu.
    ————————————
    Vielen Dank!

    Die Liste müsste nach und nach vervollständigt werden. Vielleicht
    beteiligen sich noch mehr an der Suche des unqualifiziertesten Politikers.

    Danke!

  96. Es wäre zu erwägen, für die Nahles in Umlauf zu bringen:
    Andrea „Doria“ Nahles, etwa so wie:
    Bajrambejamin „Müffi“ Idriz, oder
    Ralf „Nazi-Jäger“ Jäger.

    Dafür spricht, daß die Andrea Doria, zumindest in früheren Zeiten, der Inbegriff einer Schiffskatastrophe war (natürlich nicht so wie die „Titanic“), und daß der Kahn also abgesoffen ist:

    Am Morgen nach der Kollision kenterte der mittlerweile evakuierte Luxusliner und sank schließlich.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Andrea_Doria_(Schiff,_1952)
    (Nebenbei: in solchen Fällen ist Wiki natürlich sehr hilfreich)

    Daraus bezieht das Lied von Udo Lindenberg natürlich auch seinen Reiz. Die Frage ist allerdings, ob viele heute überhaupt noch Andrea Doria mit Katastrophe in Verbindung bringen. Und ob, was noch bedenklicher wäre, die positiven Emotionen, die das Lied weckt, nicht am Ende sogar auf die Nahles überspringen.

    Das mit dem zweiten Spitzvornamen ist ja bei Musikern, vor allem Jazz- und Bluesmusikern, recht gebräuchlich, man denke etwa an Charlie „Bird“ Parker oder Eric „Slowhand“ Clapton. Wobei die im übrigen natürlich nicht mit den vorgenannten Figuren in Verbindung gebracht werden sollten. Das hätten sie nicht verdient!

  97. Vielleicht auch nicht schlecht:
    Ralf „Nazi-“ Jäger.
    Kömmt mündlich natürlich besonders gut. 😉

  98. Ein „geistiges Produkt“ linker Idiologie, die nur eines gelernt hat, es denen abkassieren, die dafuer hart gearbeitet haben

    dafuer es jenen hintenreinzublasen, die sie waehlen, dh. SPD Genossen und den gescheiterten, die ohnehin von Hartz4 leben.

  99. Ich finde, die Nahles passt hervorragend in das restliche Kabinett.

    Eine Kanzlerin, der die EU wichtiger ist, als ihr Land.

    Ein Finanzminister, der das Geld fremder Leute in seiner Schublade vergisst.

    Eine Verteidigungsministerin, die nicht gedient hat.

    Ein Umwelt- und Wirtschaftsminister, dessen fachlichem Verständnis wir das energie- und rohstoffaufwendige Quecksilberbömbchen „Energiesparlampe“ verdanken.

    Ein Innenminister, der schon als Verteidigungsminister versagt hat.

    Ein Landwirtschaftsminister, der schon als Innenminister nichts gegen schädliche Unkräuter unternehmen wollte.

    Und eine Integrationsministerin, die sich selbst nie integriert hat.

    Merke: Je weniger Ahnung von der Materie der jeweilige Protagonist hat, desto besser ist der Protagonist für sein Amt geeignet.

    Da passt eine Nahles, die noch nie produktiv gearbeitet hat, doch bestens dazu.

  100. Bisher wurde übrigens etwas ganz Wesentliches überhaupt noch nicht berücksichtigt. Ich habe eigentlich immer behauptet, dass man überhaupt keinen Arbeitsminister benötigt. Was macht ein Arbeitsminister? Arbeitsplätze kann er nicht schaffen. Was also macht er? Er wird ja hoch versorgt. Insofern habe ich immer behauptet, dass es keinen Unterschied macht, ob jemand für einen solchen Posten qualifiziert ist oder nicht. Auch der Qualifizierte kann ja auf diesem Posten nichts sinnvolles tun, außer diesen Posten und das drumrum anzuschaffen. Es gibt in der Politik kaum qualifizierte Posten. Außenminister wäre einer. Innenminister einer. Aber jedenfalla Arbeitsminister nicht´. Es sei denn jemand findet eine sinnvolle Betätigung für einen Arbeitsminister. Was hat Rösken da gemacht? Da war was mit Lernmitteln für Schwache. Aber das hat ja mit Arbeit nichts zu tun. Und dann Hartz-Erhöhung. Aber um das zu machen muß man doch keine 12000 Eiuro verdienen und auch kein Ministerium schaffen,

  101. Genau.
    Und überhaupt, alles was diese Leute können, ist rhetorisch druckreife Worthülsen und Textbausteine raspeln, um die Illusion zu vermitteln, sie hätten Fachkompetenz.
    Darin irrt der dumme Michel bis heute.
    Wer druckreif daherredet, klingt immer irgendwie plausibel, muss irgendwie intelligent sein und daher richtig liegen, ob inhaltlich relevant, ist zweitrangig..

    Ebenso genügt es dem Michel, wenn jemand vor der Wahl sagt:
    „Wir brauchen mehr Wachstum“.
    Die Stimme ist ihm sicher.
    Ist ja schließlich richtig, dass wir mehr Wachstum brauchen.
    Kreuzchen gemacht.
    Ob am Ende tatsächlich Wachstum geschaffen wird, interessiert nach der Wahl keinen.

  102. @6 Eurabier
    @22 Das_sanfte_Lamm
    Gysi ist als Berliner Wirtschaftssenator zurückgetreten, weil er die Bonusmeilen wie viel andere privat genutzt hat und er es als moralische Verpflichtung ansah, sein Amt niederzulegen. Der eigentliche Grund war schlichtweg die Überforderung des Amtes, die reale Politik hat den Talkrundendampfplauderer eingeholt. Ein genialer Schachzug von Wowereit, Gysi das Amt des Wirtschaftssenators zu übergeben, damit war der Selbtsdarsteller Gysi überfordert, Wowereit wollte selbst die Hauptrolle.

  103. #122 nicht die mama

    Wollen wir die „Hausarbeit“ mal zensieren:

    Eine Kanzlerin, der die EU wichtiger ist, als ihr Land.

    Ohne 2. Komma. Inhaltlich: War das nicht schon bei ihrem „Entdecker“, der Birne aus Oggersheim, so? Andererseits, warum flößt Merkel anderen EU-Ländern dann soviel Respekt, getränkt mit Antipathie, ein?

    Ein Finanzminister, der das Geld fremder Leute in seiner Schublade vergisst.

    Betrifft seine damalige Funktion als Parteivorsitzender, kein (öffentliches) Staatsamt! Dass er jedoch mit den Euro-Rettungsschirmpaketen als amtierender Finanzminister vorsätzlich den Vertrag von Maastricht gebrochen hat, der eine Haftung für die Schulden anderer Euro-Teilnehmerländer strikt ausschloss (war 1991 wesentliche Vertragsbedingung der deutschen Unterzeichnung und Ratifizierung!), hätte seiner erneuten Berufung im Weg stehen MÜSSEN. Aber der Vitaminsaft(B) ist bei Schäuble bis oben voll.

    Eine Verteidigungsministerin, die nicht gedient hat.

    Treffer. Ergänze: Die nicht einmal theoretisches Militär-Vorwissen besitzt.

    Ein Umwelt- und Wirtschaftsminister, dessen fachlichem Verständnis wir das energie- und rohstoffaufwendige Quecksilberbömbchen “Energiesparlampe” verdanken.

    Nein, „Gabi“ ist Energie- und Wirtschaftsminister. Ressort-Kompetenz? Fehlanzeige! Studium: Germanistik, Politik und Soziologie auf Lehramt. Wirtschaft? Energie? Pustekuchen.

    Ein Innenminister, der schon als Verteidigungsminister versagt hat.

    Ja. Hätte dringend ausgemustert werden sollen. Aber er besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin B – und Merkel schätzt Obst, v.a. die Birne.

    Ein Landwirtschaftsminister, der schon als Innenminister nichts gegen schädliche Unkräuter unternehmen wollte.

    Bedarf der Erläuterung. Innenminister und Unkräuter – hat was miteinander zu tun?

    Und eine Integrationsministerin, die sich selbst nie integriert hat.

    Nein, Özuguz ist KEINE Ministerin, sondern Staatsministerin. Diese begriffliche Differenzierung ist nicht haarspaltend, sondern essentiell, weil Özuguz dem Innenminister unterstellt ist.
    Was spricht gegen die These, dass selbst gut integrierte Muslime nichts in einer deutschen Regierung verloren haben – so wenig wie gut integrierte Christen in der türkischen??

  104. #127 quaidelaporte vousenallez (16. Dez 2013 21:52)

    Nun, die „Unkräuter“ sind ein Synonym für wuchernde Gegengesellschaften, gegen die ein Innminister Friedrich entgegen seiner wiederholten Ankündigungen und Versprechungen nicht entsprechend vorging.
    Als Rechtsgrundlagen seien nur kurz die § 53 und 54 im Ausländerrecht genannt.

    Hätten Sie Frau Özoguz als gut integrierte Türkin bezeichnet, hätte ich ihnen zustimmen können.
    Aber „Muslimin“ und „gut integriert“ schliesst sich faktisch aus, da der mohammedanische Wertekanon und die Verhaltensregeln dem Wertekanon und den Verhaltensregeln in Deutschland wie auch in den anderen europäischen Staaten und Völkern diametral entgegenstehen.

    Und da sich Frau Özoguz selbst als Muslimin definiert, ist das nichtmal eine Unterstellung meinerseits.

  105. #117 rufus (16. Dez 2013 17:46)
    UvdL hat 7 Kinder, also fürs Militär geeignet: Jeder Schuss ein Treffer! 😉
    ++++

    Nun ja, sie hat aber nicht geschossen sondern war eher eine Zielscheibe!

  106. Mir kommt die kalte Kotze hoch Nahles und Gabriel in Regierungsverantwortung zu sehen. Was die SPD-RegierungsSchmarotzer für ihre Posten qualifiziert??? Tausende von irregeführten Wählern die regelmässig ihr Kreuz bei den Blockparteien CSUCDUFDPSPDGRÜNELINKE setzen und nicht merken was für ein schweres `Senkblei` sie um den Hals des `deutschen Michels` legen damit er bloss nicht das `rettende Ufer` erreicht. Nein, die CIA hat recht, 2020 wird es in der BRD zu einem Bürgerkrieg kommen und jeder Leser hier weiss genau um welche Fronten es geht. Schwacher Trost, im Bürgerkrieg werden die Blockparteien hinweggefegt, egal wer als Gewinner aus der Volksschlacht herauskommt und Nahles und Gabriel sollten so weit wie möglich entfernt sein von Deutschland. Wie gesagt, mir kommt die kalte Kotze hoch diese beiden öfters in den Medien sehen zu müssen.

  107. Da hat man die wunderscheine Abkürzung GroKo für Große Koalition erfunden,
    GroKo übersetze ich aber als Großes Kotzen

  108. Andrea Nahles soll die neue Arbeits- und Sozialministerin werden. Falls Sie wissen möchten, womit sie sich für diesen Job qualifiziert hat, schauen Sie hier nach. …

    Alles falsch. 😀
    Schauen Sie hier nach:
    http://www.pi-news.net/2013/09/video-andrea-nahles-singt-im-bundestag-ironman-bitte-fertig-machen/

    “Ich mach’ mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt” –
    das ist genau die Qualifikation, die man in der Bunten Republik als Arbeitsminister braucht, um Statistik zu fälschen.
    Und das beherrscht die singende Andrea genauso gut wie Märchenerzählerin Ursula.

    Was aber Ursula zur Verteidigungsministerin qualifiziert, ist ein echtes Rätsel, das sogar CDU nicht lösen kann.

  109. Die Ernennung von Andrea Nahles zu Arbeitsministerin ist weder Sensation noch Skandal.
    Jemand aus SPD sollte es werden, und Andrea ist zwar schlimm genug, aber nicht die schlimmste.

    Der eigentliche SKANDAL ist die Ernennung von Ursula von der Leyen zur Verteidigungsministerin.

    Sicher ist es ein Ergebnis irgendwelcher internen Intrigen, aber so ein groteskes, dass man es nach außen gar nicht vermitteln kann.

    Hier sieht man ein Phänomen, dass ein Politiker, der länger an der Macht ist, jeglichen Realitätssinn verliert und nicht mehr weiß, was er darf und was nicht.
    Ein Paradebeispiel dafür war Edmund Stoiber.
    Jetzt hat es Merkel erwischt.

    Bei Merkel begann es wahrscheinlich mit „Energiewende“, die weder geplant noch vorbereitet war und die eigentlich kein Politiker, der noch bei Sinnen ist, in dieser Form beschließen kann. Dieses Debakel wirkt bis heute.

    Auch in den Bundestagswahlen hat Merkel äußerst ungeschickt agiert. Ca. 9% der Stimmen der „bürgerlichen“ Wähler (AfD, FDP), die sie zu fast Alleinherrscherin machen könnten, sind unter den Tisch gefallen. Jetzt muss sie die Macht mit SPD teilen, die aus der vorigen GroKo offensichtlich gelernt hat und sich nicht mehr so leicht verarschen lässt.

    Und jetzt diese Ernennung, die vor allem an eigene Leute nicht vermittelbar ist.

    ES SCHEINT, DASS MERKEL NICHT MEHR WIRKLICH VERSTEHT, WAS SIE TUT.
    Ihre Zeit geht zu Ende.
    Und das ist gut so.

  110. #133 Schüfel

    Die Frage ist, ob Angela Merkels Personalentscheidungen jemals vernünftig waren. Ihre Amtszeit ist geprägt von Skandalen, die einzig und allein aus diesen falschen Personalentscheidungen her rühren, ein klarer Fall von eklatanter Führungsschwäche.

  111. #127 quaidelaporte vousenallez (16. Dez 2013 21:52)

    Erstens ist Özoguz keine gut intergrierte Mihigru sondern ein trojanisches Pferd des Oberosmanen Erdowahn. Zweitens spricht dagegen, dass Türkenmihugrus in deutschen Regierungen sitzen, dass wohl niemals ein Deutscher in einer türkischen Regierung sitzen wird. Da immer noch die meisten Deutschen christlich sind, werden sie in der Türkei wohl eher als Ungläubige abgeschlachtet.

  112. #134 Midsummer (17. Dez 2013 07:28)

    Alles richtig, trotzdem ist sie vom Wahlvolk gewählt worden. Obwohl sie schon mehrfach Wahlbetrug begangen hat. Sie hat nie das gemacht, wofür sie gewählt wurde. Jan von Flocken, ein von mit hochverehrter Historiker, hat mal in einem Interview gesagt, dass in der Politik nichts Zufall ist und dass auch die Inthronisierung des Bundsehosenanzugs kein Zufall ist. Ich glaube, für ihn wäre es jetzt an der Zeit, mit seinen Erkenntnissen herauszurücken. Würde mich sehr freuen.

  113. #133 Schüfeli

    Hier sieht man ein Phänomen, dass ein Politiker, der länger an der Macht ist, jeglichen Realitätssinn verliert und nicht mehr weiß, was er darf und was nicht.

    So ist es. Und das ist exakt der Grund, wieso der US-Präsident nur 1x wiedergewählt werden kann.
    Wird höchste Eisenbahn, dass unser gesamtes politisches System auf Bundesebene auf den Prüfstand gestellt und die Verfassung modernisiert wird:
    A) Ausschluss einer 3. Amtsperiode bei sämtlichen Ministern + Kanzler + Präsident
    B) Direktwahl von Kanzler + Präsident durch das Volk
    C) Obligatorische Ressort-bezogene Mindestqualifikation für die Berufung von Ministern
    D) Aufhebung der 5%-Klausel als bewusster Manipulation des Wählerwillens und Verletzung der Chancengleichheit unter den zugelassenen Parteien
    E) Einführung von Volksabstimmungen mit an ein Quorum geknüpfter bindender Wirkung zu allen existenziellen politischen Fragen

  114. Ich frage mich eigentlich, wieso Broder nicht nachgeforscht hat, was den Bundehosenanzug qualifiziert, Bunterkanzler_In zu sein. Und das schon zum dritten Mal. Wer hat die Wähler so manipuliert, dass die den Bundeshosenanzug wählen. Im COMPACT-Magazin stand, dass der Bundeshosenanzug die amrikanische Kanzlerin sei. Welche Aufgabe erfüllt sie dort. Von Broder werden wir dazu nichts hören oder lesen. Der vertritt auch amerikanische Interessen.

  115. Die SPD hat sich während des Schröder/Fischer-Regimes zum untertänigen Handlanger der Banken und großen Konzerne gemacht und dafür die Arbeitnehmer angefallen wie ein von der Kette gelassener tollwütiger Hund.

    Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet und Steuern gezahlt haben werden seitdem auf eine Stufe mit Wirtschaftsflüchtigen und Klauzigeuner gestellt – wenn sie Glück haben.

    Im Normalfall erhalten sie nicht die Bevorzugung und Betreuung die Asylbetrüger und Erpresser genießen. Als Deutsche werden sie wie Dreck behandelt, schikaniert und um ihr Recht gebracht.

    Man stiehlt ihnen alles was sie sich erarbeitet haben und zwingt sie jede Drecksarbeit anzunehmen während junge gesunde Handaufhalter aus dem Rentensicherermilieu Zucker in den Arsch geblasen kriegen.

    Welcher Arbeitnehmer, welcher Deutsche kann den eine Partei wie die SPD überhaupt noch wählen? Man muß entweder völlig verblödet oder aber ein krimineller Mitprofiteur sein, wenn man den ewigen Arbeiterverrätern noch seine Stimme gibt.

  116. Wer kann denn bitte mal sagen was die Frau von der L. zum Verteidigungsministerinne qualifiziert ?
    Also zuerst hatte ich an einen üblen Scherz
    geglaubt.
    Das ist hier vielleicht ein Tollhaus.

Comments are closed.