Bislang stand die Frage nach dem Geschlecht der Asylanten, die derzeit aus Afrika nach Europa drängen, im Hintergrund. Doch die Antwort darauf ist insofern von Belang, als dass es sich um mehrheitlich männliche Zuwanderer handelt, die aufgrund einer möglichen Rolle in dieser Gesellschaft Probleme schaffen, die über die üblichen kulturbedingten Integrationsprobleme noch weiter hinausgehen. Es sind nahezu alles junge Männer, und je höher der Altersdurchschnitt wird, desto größer ist auch der Anteil männlicher Asylbewerber.

(Von Pythagoreer)

Dieses Missverhältnis hat schon direkt bei der Erstunterbringung im Asylantenheim unmittelbare Folgen. Viele der jungen Männer sind gewaltbereit, was in vielen Fällen durch die Traumatisierung in ihren Herkunftsländern (Krieg, Folter, Tod im engsten Familienkreis) noch verstärkt werden dürfte. Hinzu kommt der Konkurrenzkampf innerhalb der Wohngruppen im Bezug auf die wenigen Frauen gleichen Alters, so dass die Gefahr von sexuellen Übergriffen auch auf die einheimische weibliche Bevölkerung ein gegebenes Faktum ist, auch wenn die Politik immer von Einzelfällen spricht und dieses Problem systematisch ausblendet. Diese Einzelfälle spielen sich fast täglich ab. Die Reizschwelle in den Asylantenheimen ist sehr niedrig, nichtige Anlässe führen zu gewalttätigen Übergriffen auf Mitbewohner.

Hier laut Eurostat die Verteilung nach Geschlecht und Altersgruppe:

Die Verteilung nach Geschlecht zeigt, dass es sich bei den Asylbewerbern häufiger um Männer als um Frauen handelte. In der EU-27 als Ganzes stellte sich die Geschlechterverteilung für Asylbewerber im Alter unter 14 am ausgewogensten dar – hier waren 52 % aller Antragsteller im Jahr 2011 männlich. Bei den Asylbewerbern in den Altersgruppen der 14– bis 17-Jährigen bzw. der 18– bis 34-Jährigen war die Gechlechterverteilung ungleichmäßiger – hier waren beinahe drei Viertel der Bewerber männlich. Betrachtet man die Gruppe unbegleiteter Minderjähriger, so waren die geschlechtsspezifischen Unterschiede noch klarer; hier waren etwa vier von fünf unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern männlich. Ein höherer Anteil von Frauen war in der Gruppe der Asylbewerber über 65 zu registrieren (diese Gruppe ist jedoch relativ klein und umfasste im Jahr 2011 nur 0,8 % aller Asylanträge).

Dieses Ungleichgewicht im Geschlecht führt mittelfristig gesehen auf dem Arbeitsmarkt zu Verschiebungen, denn die Asylanten konkurrieren zu der heimischen männlichen Bevölkerung, sobald sie ihre Arbeitserlaubnis in der Tasche haben. Schlecht oder gar nicht ausgebildete Flüchtlinge, wie sie vor allem aus den afro-islamischen Ländern einwandern, konkurrieren im unteren Lohnsegment mit den Einheimischen. Das ist insofern besonders problematisch, als dass es heute kaum mehr sozialversicherungspflichte Arbeitsplätze für Ungelernte gibt. Infrage kommen hier vor allem Beschäftigungsverhältnisse mit schwerer körperlicher Arbeit. Was früher regelmäßig von Ungelernten verrichtet wurde, machen heute aber Maschinen. So ist in Ermangelung entsprechender Beschäftigungsmöglichkeiten ein dauerhafter Verbleib für viele Asylanten im sozialen Netz zu Lasten des Steuerzahlers vorprogrammiert, und diese Gefahr steigt wegen der Konkurrenz auch für Einheimische ohne berufliche Qualifikationen. Die Maschen des sozialen Netzes werden weiter.

In den Herkunftsländern wiederum tut sich das Problem auf, dass ganze Generationen von arbeitsfähigen jungen Männern wegbrechen, die dort zum Aufbau des Landes dringend benötigt würden. Diese haben sich nach Europa abgesetzt. So führt die Abwärtsspirale immer weiter nach unten, so dass diese Länder auf Dauer auf allen Ebenen degenerieren. Auch das wird man dann wieder zu unserem Problem umkehren.

Wenn die Einwanderung ungebremst so weitergeht, wird sich mittelfristig die derzeit noch gesunde Parität beider Geschlechter in Deutschland zugunsten der männlichen Einwohner verschieben. Noch stehen wir hier erst am Anfang. Das Ergebnis sind Probleme mit der Familiengründung, denn es fehlen schlichtweg die Frauen. Was zunächst etwas schmunzeln lässt, kann ersthafte Folgen für die zukünftige Bevölkerungsentwicklung in Deutschland nach sich ziehen. An Staaten wie z.B. China und Indien lassen sich heute die verheerenden Folgen von verfehlter Familienpolitik in Bezug auf den Geschlechterüberhang direkt verfolgen. Massenvergewaltigungen und Entführungen sind an der Tagesordnung und nur zwei Aspekte unter vielen anderen. Polygame Gesellschaften wie die muslimischen verschärfen das Problem allenfalls. Unserer demografischen Negativspirale ist also auf diesem Wege auch keinesfalls geholfen. Die ausführlichen statistischen Erhebungen zu dieser Thematik liegen der Bundesregierung und auch dem Europaparlament vor, aber es werden keine entsprechenden Schlüsse daraus gezogen. Alles ist mit einem Tabu belegt, bis wir eines Tages von der Wirklichkeit eingeholt werden, doch dann ist es zu spät.

(Foto oben: Männliche Asylbewerber in Künzelsau bei ihrer Lieblingsbeschäftigung – demonstrieren für „bessere Verhältnisse“)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

170 KOMMENTARE

  1. Hinzu kommt der angestrebte Mindestlohn, den dann alle kriegen. Ob gelernt oder ungelernt. Ob Bio-Deutsche oder Migranten, ob deutschsprechend oder nicht.

    Die Folge kann sein, dass es nicht für lohnenswert erachtet wird, sich in der Schule anzustrengen, geschweige denn eine Ausbildung zu machen. Der Mindestlohn ist ja immer drin.

  2. Diese Testosteron-Bomben werden uns sicher noch mit viel Herzlichkeit, vielfältiger Kultur und Lebensfreude bereichern.

  3. Die Flut muß ja männlich sein!

    Den Jung-Mönchen gehen die Nonnen aus beim Verhältnis 1:4.
    Nun suchen sie blonde ´Schlampen´ um sich zu vermehren.

    Und die Tunesischen gangbang-Nonnen haben sich ihren ´Dschihad Cock-TAIL-mix´ persönlich in Syrien abgeholt.

    Bereits Pharao Ramses III. ist auf die Karnickel hereingefallen. Als er die SUB-migration erkannte war es bereits zu spät für die ´roten´ Pharaonen.

  4. Hier ist Unsere Regierung gefragt: Es muss bei den Flüchtlingen unbedingt eine „Frauenquote“ eingeführt werden!

  5. Junge Männer, die hierhin ohne Frauen kommen, nehmen sich – wie jedermann weiß – notfalls Mädchen und Frauen mit Gewalt.
    „Gutmenschen“ vertragen diese schlichte Wahrheit nicht.

  6. Wir bekommen, was wir -in unserer übergroßen Mehrheit- gewählt haben.

    Wenn wir nicht bald unseren „Eliten“ den Hahn abdrehen (und nichts weist in diese Richtung), dann ist es für den Erhalt unserer Kultur, unserer ZIVILISATION und für unsere (ja, ich sage das phöse Wort!!!) völkische Eigenheit und besonderheit ganz übel bestellt.

    Die Uhr läuft gegen uns. Und WIR SELBST haben unseren Untergang gewählt. Oder wir lassen ihn (wissentlich oder unwissentlich) gewähren.

  7. Tagesschau.de:

    „Rumänien leidet unter Emigration von Fachkräften“.

    Aber natürlich!
    Und ich bin der Kaiser von China.

    „Unseren“ MSM ist nichts zu billig, um die dt. Bevölkerung zu manipulieren.

  8. Hinzu kommt der Konkurrenzkampf innerhalb der Wohngruppen im Bezug auf die wenigen Frauen gleichen Alters, so dass die Gefahr von sexuellen Übergriffen auch auf die einheimische weibliche Bevölkerung ein gegebenes Faktum ist

    Man kann davon ausgehen, dass dieses „Faktum“ künftig jeder gutmenschliche Richter als Ausrede gelten lassen und die Vergewaltiger freisprechen wird. Sie handelten quasi aus einem Notstand heraus.

    p.s. was ist eigentlich wieder mit der Seite los – via Mozilla komme ich gar nicht rein und via IE sporadisch?

  9. Daß diese zugereisten Fachkräfte auf dem heimischen Arbeitsmarkt zum Konkurenzfaktor werden, ist doch so beabsichtigt!

    Jetzt greift doch das, was schon 1973 vertraglich mit den Nordafrikanischen Ländern vereinbart wurde:
    50 Millionen Zuwanderer bis 2040!

    SO kriegt man den deutschen Arbeiter und Deutschland klein!
    Die Großunternehmen freuen sich schon und jubeln (noch heimlich im Keller).

    Der Rest ist Kollateralschaden

  10. Ganz Gutmenschen-Deutschland ist für die uneingeschränkte Zuwanderung von Scheinasylanten und Asylbetrüger?

    Nein! Ein von unbeugsamen Bürgern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten!

    Emotionale Asyldebatte bei Bürgerversammlung in Neuhausen (bei Pforzheim)!

    Die Diskussion über ein geplantes Asylbewerberheim in Neuhausens Teilort Steinegg wühlt die Einwohner auf: Der Pallottisaal platzte aus allen Nähten, als am vergangenen Freitag zwischen 300 und 400 Menschen, zur Bürgerversammlung strömten, zu der ein anonymes Flugblatt aufgerufen hatte.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Emotionale-Asyldebatte-bei-Buergerversammlung-in-Neuhausen-_arid,461065.html

    😉

  11. Heute bekam ich Besuch von „DHL“.
    Netter, schwarzer, junger Mann, der sogar Spaß verstand.

    Ich erinnerte mich an eine Sendung, bzg. „DHL“ und deren Verhalten in Bezug auf MA-Gehälter.

    Da ging mir ein Licht auf.
    Deutsche kennen das System bereits und nehmen „DHL-Jobangebote“ erst gar nicht mehr an.

    Da kommt so ein ahnungsloser „Zugereister“ gerade recht.
    Ist der doch mit 2,50 Euro/Std. zufrieden!?

    Bin mal gespannt, wenn sich die Arbeitslosenzahlen bald wieder gen 5 Mio.-Grenze orientieren.

  12. Auf jeden Fall kann man sich schon eine grosse Cola und eine Tüte Chips bereitlegen, wenn das große Kino in Form von Machtkämpfen um die besten Plätze am Drogenstrich und anderen, ähnlichen Milieus beginnt.
    Diese jungen aufstrebenden Männer werden sicher bald erkennen, dass dort gute Gewinnchancen auf sie warten, ohne dass se dabei von der Justiz behindert werden.

  13. Ich denke auch dass die Gutmenschen-Propaganda Schwierigkeiten hat in unseren System-Fernsehen das Bild von der armen politisch verfolgten Familie zu zeigen.

    Die müssen dann meist auf altes Archiv-Material oder auf Schauspieler-Familien zurückgreifen. Zur Not kann man die arme verfolgte Flüchtlingsfamilie auch am Computer oder in einem Filmstudio faken!

    Wenn die Propaganda immer nur die Lampedusa-Neger zeigen würden, wären die rotgrünen Propaganda-Lügen von den ganz böse Verfolgten nicht mehr auf Dauer glaubhaft! 😆

  14. Die Deutschen wollen das so, sie haben bei der BTW 2013 ganz klar für die millionenfache Masseneinwanderung und den Untergang Deutschlands, des deutschen Volkes und unserer Kultur und Traditionen gestimmt.

    Durch diese Masseneinwanderung wird sich Deutschland dramatisch verändern, und früher oder später wird es uns ergehen wie den Russen heute schon. Wer weiß schon, wie viele Kalifatbomber unter den gut 20000 tschetschenischen „Flüchtlingen“ (in 2013) aus Rußland sind. Die Deutschen werden noch einen hohen Blutzoll zahlen soviel ist sicher.

    Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/volgograd-bombings-follow-saudi-threat-to-attack-russia.html

    wer nicht spurt, also sein Land islamisiert, ist erledigt, so einfach ist das. Deshalb kuschen alle in der BRD, oder aber sie wurden bestochen. Saudiland hat ja allein in den letzten gut 20 Jahren 100 Milliarden Dollar für die Verbreitung des Islams bezahlt. Da ist sicher auch was für „deutsche“ Parteibonzen abgefallen.

  15. OT: passt nirgends, daher hier – ich weiß, daß Babieca Urlaub hat. Aber von Helmut Zott vermag ich keine Meldung nach dem 17. Sep 2013 10:51 auszumachen. Das stimmt mich traurig ;-(

  16. Die beiden rechts im Bild sehen aus wie Atomphysiker. Die anderen sind vermutlich Zahnärzte, Ingenieure für Luft- und Raumfahrt sowie einige Herzchirurgen. Hoffentlich gehen bei so viel qualifizierter Zuwanderung, Deutschland nicht schon bald die hightec Jobs aus. Sonst müssten diese Fachkräfte womöglich H4 beantragen!

  17. Grundsätzlich ist das kein Problem, da man das Geschlecht ja im Leben frei bestimmen und mehrfach wechseln kann. Wir bitten einen Teil davon einfach sich als Frau zu fühlen. Im Genderzeitalter kein Problem. Andererseits wird man dann Probleme mit den Genderisten bekommen denn für die sind nur biodeutsche Rechtsextreme gefährlich und natürlich können Zuwanderer ihr Geschlecht nicht frei wählen, das wäre in diesem Fall Diskriminierung, das überhaupt nur zu denken.

  18. #15 kontraproduktiv

    das linksversiffte Blockparteinsystem und die Wirtschaft ziehen halt an einem Strang (an dem sie das deutsche Volk dan irgendwann aufknüfen).

    Beide haben ein massives Interesse an Millionen Immigranten.

  19. Nach unserem Grundgesetz genießen politisch Verfolgte in Deutschland Asyl. Und das ist nach den Erfahrungen des Dritten Reiches gut und Asyl ist ein wichtiges Grundrecht in unserer Verfassung.

    Da aber 2012 nur 1,5 Prozent der Asylanträge anerkannt wurden bedeutet das, dass 98,5 Prozent aller Asylsuchende nicht politisch verfolgt sind und somit keinen Anspruch auf Asyl haben.

    Das ist so ähnlich wie wenn man Kindergeld beantragt und bezieht obwohl man keine Kinder hat.

    Das ist Betrug am Steuerzahler!

  20. Dieses Missverhältnis hat schon direkt bei der Erstunterbringung im Asylantenheim unmittelbare Folgen. Viele der jungen Männer sind gewaltbereit,[…]

    Stimmt. Die bringen sich wegen Nichtigkeiten um:

    Rauchen womöglich Grund für tödlichen Streit zwischen Asylbewerbern

    Korbach/Kassel. Nach einem tödlichen Streit zweier Flüchtlinge in einem Hotel in Korbach sind die Ermittler auf der Motiv-Suche. Es habe möglicherweise eine Auseinandersetzung über das Rauchen im gemeinsamen Zimmer gegeben, sagte Oberstaatsanwältin Andrea Boesken in Kassel.
    Daraufhin habe der festgenommene 18-Jährige womöglich den 36 Jahre alten Zimmergenossen am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages geschlagen und gewürgt, bis er starb. Laut Obduktionsergebnis ist das Opfer erstickt. Es wies aber zahlreiche weitere Verletzungen auf.
    In dem Hotel ist seit Mitte Dezember eine Gruppe von Asylbewerbern aus dem afrikanischen Eritrea vorübergehend untergebracht. Neben dem Getöteten und dem mutmaßlichen Täter seien fünf Flüchtlinge in dem Hotel einquartiert gewesen. Drei von ihnen seien zum Tatzeitpunkt nicht dort gewesen, zwei von ihnen zwar anwesend, aber nicht als unmittelbare Zeugen. Nach ihrer Vernehmung kamen sie bis auf weiteres in einer Notunterkunft unter.

    Ihren Angaben zufolge hatte es zwischen den beiden wegen des Rauchens immer wieder Ärger gegeben. Der 36-Jährige war der Älteste der Gruppe. Der junge Beschuldigte sagte zu den Vorwürfen und dem Tatabend nichts, wie Boesken berichtete. (lhe)

    http://www.hna.de/lokales/korbach-waldeck/rauchen-womoeglich-grund-toedlichen-streit-zwischen-asylbewerbern-3292208.html

    Selbst wenn man die Neger in einem Hotel unterbringt, killen die sich gegenseitig, zumindest wenn kein/e white boy/girl in der Nähe ist.

    In der Kreuzberger Asylbude wurde seitens der Bessermenschen argumentiert, die (z. T. tödlichen) Messerstecherein unter den Negern seien auf beengte und „unmenschliche“ Wohnverhältnisse zurückzuführen.

  21. Die Asylantenflut ist männlich

    Die (klimakterischen) Gutmenschinnen freuen sich.

    Ihre Multi-(Kulti-)Orgasmen dürfen aber WIR bezahlen.

  22. In 4-5 Jahren werden sich die noch normal denkenden Deutschen gen Osten zurückziehen.
    Die ehemalige innerdeutsche Grenze wird dann ANTIISLAMISCHER SCHUTZWALL !
    Die Mehrheit aus dem Land der Vollidioten wird es nie begreifen welche Welle da auf uns zu kommt.

    Frage,gibt es Asyl für Biodeutsche in Polen, Tschechien, Russland, Ungarn ?

  23. Nachdem am Samstagabend, 28.12.2013, zwei Fußgänger kurz nacheinander von Unbekannten überfallen und bedroht wurden, sucht die Polizei jetzt Hinweise auf fünf Männer. Gegen 21.10 Uhr war ein 33-Jähriger in der Fröbelstraße unterwegs, als ihn in aus einer Personengruppe heraus ein Unbekannter an der Einmündung Philospohenwald/Jefferson Street mit den Worten „Give me your money“ ansprach. Dabei wurde der Mann von den Personen mit Fußtritten angegriffen. Er kam der Forderung nicht nach und konnte in ein nahegelegenes Haus flüchten, wo sich Bewohner um ihn kümmerten. Der Gießener erlitt einen Schock und musste sich im Krankenhaus medizinisch behandeln lassen. Wenige Minuten später traf das räuberische Quintett dann auf einen ebenfalls 33 Jahre alten Mann, der sich auf dem Bürgersteig nahe dem Parkplatz an der Fröbelstraße 80 befand. Ebenso in englischer Sprache und unter Vorhalt eines Messers forderten die Unbekannten das zweite Opfer auf, Bargeld, Zigaretten und ein Handy rauszurücken. Da er nichts dergleichen dabei hatte, ließen sie dann ohne weitere Handlungen von ihm ab und flüchteten. Der Gießener blieb unverletzt. Bislang ist nur bekannt, dass die Gesuchten um die 20 Jahre alt, alle dunkel gekleidet und circa 1,75 bis 1,80 Meter groß waren. Die Suche nach den Tätern mit mehreren Streifen verlief erfolglos. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet die Bevölkerung um Mithilfe

    Eine Filiale der HEAE (HessischeErstAufnahmeEinrichtung), untergebracht in einer ehemaligen US-Kaserne, liegt praktisch in nächster Nähe, wie schon der Strassenname ( Jefferson Street )verdeutlicht.

  24. Alles ´´Fachkräfte´´,im rumpöbeln,sich nicht integrieren wollen,deutschfeindlich sein,rummessern,kopftottreten,Drogen verkaufen,im Rudel Deutsche überfallen,usw.usw.usw. leider reicht der Platz nicht!!!

  25. #3 Das_Sanfte_Lamm (30. Dez 2013 17:12)

    Diese Testosteron-Bomben werden uns sicher noch mit viel Herzlichkeit, vielfältiger Kultur und Lebensfreude bereichern.

    Dachte immer, hier würde es sich um Fachkräfte ala Gehirnchirurgen, Techniker und Atom-Physiker handeln. Sollte ich irren?

  26. „die Asylantenflut ist männlich“

    WARUM WOHL ❓

    ALLES ❗ muselmannen, wo die Frauen schön und brav zu Hause sinnen………. bäääääääääää…

  27. Hinzu kommt der Konkurrenzkampf innerhalb der Wohngruppen im Bezug auf die wenigen Frauen gleichen Alters, so dass die Gefahr von sexuellen Übergriffen auch auf die einheimische weibliche Bevölkerung ein gegebenes Faktum ist,

    Dann muss eben die bei den Moslems geltende Regel: Ein Mann kann bis zu vier Frauen haben/heiraten, eben geändert werden in: Eine Frau kann bis zu vier Männer haben/heiraten, und schon ist dieses Problem gelöst!
    Ist doch eigentlich ganz simpel, oder? 🙄 :mrgreen:

  28. Im Oberlachweg brachten zwei bisher Unbekannte am frühen Freitagmorgen, 27.12.2013, einen 16-Jährigen um ein Samsung Handy und Bargeld. Das Duo sprach den jungen Mann nach 01 Uhr auf dem Parkplatz vor einer Diskothek an und lotste ihn zu einem Lagergebäude. Dort zog einer der Unbekannte dem aus Weilmünster stammenden Jugendlichen 20 Euro und das Mobiltelefon aus der Gesäßtasche. Als dieser sein Sachen zurück forderte, schlugen und traten beide auf ihn ein. Der Jugendliche erlitt dabei Verletzungen im Gesicht und wurde in eine Klinik gebracht. Die Täter sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt sein. Einer war mit normaler Statur etwa 1,80 Meter groß und soll einen Drei-Tage-Bart gehabt haben. Der andere war etwas kleiner. Von ihrer Bekleidung sind lediglich eine dunkle und eine helle Hose bekannt. Beide sprachen deutsch mit Akzent. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei ….

    Auch dieser Tatort liegt in unmittelbarer Nähe zum Asylantenhein (HEAE)

  29. „Das Ergebnis sind Probleme mit der Familiengründung, denn es fehlen schlichtweg die Frauen.“

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es deutsche Frauen gibt, die mit einem Moslem (noch dazu aus der finanziellen Unterschicht) eine Familie gründen möchte.

  30. OT
    Satire
    aus “ Darvins Illustrierte“

    Claudia Roth in Somalia gesteinigt

    Diese Meldung wurde ohne Überprüfung verbreitet und erwies sich glücklicherweise als unwahr. Richtig ist lediglich, dass so etwas Claudia Roth widerfahren könnte, wenn in Somalia jemand mit ihr außerehelichen Geschlechtsverkehr gehabt haben täte und dann würde das Gericht ihr auch nicht ihren kulturellen Hintergrund zugutehalten.
    Der bedauerliche Irrtum kam zustande, weil Claudia Roth mit Hella von Sinnen verwechselt wurde, und es waren keine Steine, sondern Torten, und es haben auch weniger als tausend jubelnde Zuschauer zugeguckt.

  31. Das scheint die Deutsche Zipfelmütze gar nicht zu interessieren. Seit zwei Tagen läuft bei den Nachrichtensendern das News-band mit der Eilmeldung von Michael Schumacher. Und es werden sogar Sondersendungen ausgestrahlt bei N-TV. Als wenn sich andere Leute in der Welt nicht verletzten bei einem Skiunfall. Aber danach fragt ja keiner. man verschließt nur die Augen. Und die Medien spielen da mit.

  32. …übrigens, ich sehe stets wohlgenärte, fette, männliche Lampedusa-„Flüchtlinge“. Sobald diese das Terrain sondiert und ihren claim ab gesteckt haben, werden ihre Müllsäcke und Brut nachgeholt. Wärenddessen müssen europäische Schlampen gef…kt werden.

  33. Deutschland auf dem Weg, vergleichbar mit instabilen, durch steigende Muslimbevoelkerung terrorisierte Bananenrepubliken.

    Die Bevoelkerung wollte es so, wie das letzte Bundestagswahlergebnis zeigte

    Viel Spass dabei, eine Umkehr wahrscheinlich aussichtslos

  34. #21 exKomapatient (30. Dez 2013 17:36)

    OT: passt nirgends, daher hier – ich weiß, daß Babieca Urlaub hat. Aber von Helmut Zott vermag ich keine Meldung nach dem 17. Sep 2013 10:51 auszumachen. Das stimmt mich traurig ;-(

    Vielleicht hat er sich ja einen anderen nic zugelegt.

    Al Harbi, der die kriminellen Aktivitäten der Migranten eruiert und hier regelmäßig veröffentlicht hat, ist, glaube ich zumindest, bei PI auch nicht mehr unterwegs.

  35. Wenn man sieht, was jeden Tag hier durch diese Männer verbrochen wird, dann sind das Männer, die zu Hause schon schwerkriminell waren und dort Kerker und Todesstrafen zu erwarten haben.

    Wären sie echte Verfolgte, wären sie heilfroh, hier in Ruhe leben zu können und würden keinesfalls Morde und -Versuche unternehmen, selbst wenn sie sich auch mal benachteiligt fühlen würden.

    Man sehen sich nur die Meldungen aus Berlin oder Hamburg an, da vergeht kein Tag, an dem keine Messerstecherei meist mit Raub stattfindet.

    Hinzu kommen noch die Verbrechen untereinander, denn der Rassismus, den sie mitbringen, wird blutig ausgekämpft.

  36. Hallo Eurostat. Ich lese also dass „In der EU-27“ als

    Ganzes sich die Geschlechterverteilung für Asylbewerber im Alter unter 14 am ausgewogensten darstellte. – hier seien 52 % aller Antragsteller im Jahr 2011 männlich gewesen. Bei den Asylbewerbern in den Altersgruppen der 14– bis 17-Jährigen bzw. der 18– bis 34-Jährigen war die Gechlechterverteilung bei drei Viertel der Bewerber männlich. Betrachtete man die Gruppe unbegleiteter Minderjähriger, so seien die geschlechtsspezifischen Unterschiede noch klarer; hier seien etwa vier von fünf unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern männlich gewesen. Ein höherer Anteil von Frauen sei in der Gruppe der Asylbewerber über 65 registrierbar.

    Also ich verstehe nur Bahnhof. Warum rechnet ihr nicht in Prozenten, so dass ich nicht selber umrechnen muss?

    Ich verstehe das, nach einiger Rechenarbeit, so:

    2011 sind 52% aller Asylbewerber männlich gewesen.
    Bei den 14 bis 34 Jährigen waren es 75%
    Unbegleitete Minderjährige 80%
    Bei über 65-jährigen waren es mehr Frauen?

    Kann es sein (reine Spekulation) dass diese Zahlen absichtlich so verwirrend und mit jeweils unterschiedlichen Referenzen angegeben werden, um den normalen Bürger zu verwirren?

    Ich meine ja nur so…

  37. Das ist der Youth Bulge !!!!
    Ein schon lange bekanntes Phänomen, das
    uns im Westen auf die eine oder andere Weise
    das Genick brechen wird, wenn wir nicht schnellstens handeln.

    Lest mal Gunnar Heinsohn oder schaut zumindest
    hier

    Von wegen „politisch verfolgt“ …
    Die wollen uns fertigmachen!

  38. Die Massenflüchtlingswelle ist hauptsächlich männlich und muslimisch. Die Kombattanten der zukünftigen Bürgerkriege in Europa kommen als Flüchtlinge und werden von den westlichen Gesellschaften auch noch hofiert und durchgefüttert, können wie in Deutschland unbehelligt Häuser und öffentliche Plätze über Monate hin besetzen, sich über ihre Unterkünfte beschweren, weil diese ungeheuerliche Weise in einem Waldgebiete sind oder größere Wohnungen fordern, während hunderte von Flutopfern in winzigen Notunterkünften leben müssen. Viele wie etwa in Berlin – aus Lampedusa importiert – können völlig folgenlos, offensichtlich mit Duldung der politisch Verantwortlichen, als Drogendealer „jobben“.
    Unterm Strich: Der kollektive Selbstmord Deurtschlands/Europas nimmt immer mehr an Fahrt auf. Adieu Abendland, hallo Syrien und co….

  39. Wäre mein Leben in Gefahr oder würde man mich verfolgen, würde ich dafür sorge tragen, dass zuerst meine Frau(en) und Kinder in Sicherheit sind.
    Da Frauen und Kinder aber in islamischen (Un)Kulturkreis nichts wert sind, machen sich erst die Männer auf dem Weg, machen hier klar Schiff und holen Frauen und Kinder ins gemachte Nest nach.
    Ein Beweis, dass es Wirtschaftsflüchtlinge alias Asybetrüger sind…und sonst nichts.

  40. #39 Heinz Ketchup

    Dann muss eben die bei den Moslems geltende Regel: Ein Mann kann bis zu vier Frauen haben/heiraten, eben geändert werden in: Eine Frau kann bis zu vier Männer haben/heiraten

    Genialer Vorschlag! Nur ob du das den Moslems verkaufen kannst, bezweifle ich irgendwie. Naja, du kannst dich ja mal in eine Moschee begeben und dort diese Idee vortragen – aber in der Männerabteilung der Moschee … 😉

  41. Wenn der Herr mit der hellblauen Mütze, und die beiden jungen Herren rechts, wobei sich der ganz rechte an seinen Ei…rn krault, nicht Fachkräfte sind, wüsste ich nicht, wie man „Fachkraft“ definieren sollte.

  42. @Nr. 15

    Ich weiß nicht ob die Bedingungen bei DHL wirklich sooo schlecht sind. Der Lieferant, der bei mir meist die Pakete abgibt ist ein relativ junger, intelligent wirkender Deutscher. Der würde sicherlich auch woanders etwas finden…

  43. @57 Angela-Makel

    Dann gibt es Osloer Verhältnisse. 100% der Vergewaltiger kommen aus den islamischen (Un)Kulturkreis.

  44. #25 BePe (30. Dez 2013 17:39)

    #15 kontraproduktiv

    das linksversiffte Blockparteinsystem und die Wirtschaft ziehen halt an einem Strang (an dem sie das deutsche Volk dan irgendwann aufknüfen).

    Beide haben ein massives Interesse an Millionen Immigranten.

    Sie haben den Dritten im Bunde der großen Asylgewinnler vergessen: Die Anbieter von Integrations- und Deutschkursen, bei denen häufig gewerkschaftliche und kirckliche Betriebe mitmischen.
    Eine kleine(!) Auswahl findes Sie hier:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kurstraeger/ListeKurstraeger/liste-der-zugelassenen-kurstraeger-pdf.pdf?__blob=publicationFile

    Vielleicht ist ja auch jemand aus ihrer Stadt dabei.

  45. Ungebildete, zornige, muslimische, kriegserfahrene und völlig absgestumpfte, gewaltbereite junge Männer.

    Genau soetwas brauchen wir ja in Deutschland. Wo bleiben die QuotenbeauftragtenInnen, die mind. 75% Frauenquote für die Einwanderung fordern? Wäre in diesem Falle tatsächlich hilfreich.

  46. @ #26 Powerboy (30. Dez 2013 17:44)

    Da aber 2012 nur 1,5 Prozent der Asylanträge anerkannt wurden bedeutet das, dass 98,5 Prozent aller Asylsuchende nicht politisch verfolgt sind und somit keinen Anspruch auf Asyl haben.
    Das ist Betrug am Steuerzahler!
    ****************************************

    Ja lieber Kollege, aber er ist von der Politik
    ausdrücklich so und nicht anders gewollt !
    Was wird sich also 2014 ändern? Absolut
    GARNICHTS ! Michel hat ein von der MSM kaputt
    gemachtes Kurzzeitgedächtnis. Worüber sich heute bei PI oder in der Bevölkerung aufgeregt
    wird, ist morgen schon wieder vergessen siehe
    die Morde an Daniel K. oder Jonny und all die anderen. Nächstes Jahr wird sich noch mehr nach vorn gebeugt und vor den Migranten gebuckelt, und damit hat sichs! Tja, ach nochwas..Es wird für den Michel 2014 nicht
    mehr ganz so sein wie jetzt. Viele werden Hausbesuche von den „Ärzten“ bekommen und
    mit ihnen so einiges „teilen“ müssen. Wie auf
    dem obrigen Bild zu sehen, werden das wohl in
    Zukunft unsere „Herrscher“ Regierenden werden.
    Aber nicht meckern, alles von Michel selbst gewählt worden ! Würde mich gern mal mit meinem „Meinungsverstärker“ bei den Leuten bedanken, die denen die Schilder angefertigt
    haben. Deutsch können die Fachkräfte doch wohl kaum selber schreiben oder?

  47. OT:

    und die hier sind auch meist männlich und aus einem bestimmten kulturkreis:

    http://www.youtube.com/watch?v=UVtN_qXNAZQ

    jedes jahr das gleiche, ab morgen mittag fühlt man sich hier wie in einem bürgerkrieg, es knallt und böllert jetzt schon an allen ekcne.

    für mich ist das immer wieder der schlimmste tag des jahres.

  48. #55 KDL (30. Dez 2013 18:37)

    Da bräuchte eigentlich nur der Koran (oder wo das mit den vier Frauen steht) entsprechend geändert zu werden.
    Oder der Prediger in der Moschee hämmert diese neue Regelung den Männern täglich ein, das sollte doch reichen! :mrgreen:

  49. Dabei sind es gerade Frauen, die am meißten unterdrückt und schutzbedürftig sind. Das gilt insbesondere für islamische Länder (gibt es überhaupt ernsthafte Flüchtlingsbewegungen aus nicht-islamischen Ländern ?). Ich behaupte auch mal, dass die Krinimalitätsrate der Frauen niedriger als die der Männer ist.

    Dh. man holt hier Leute ins Land, die es tendenziell weniger nötig hätten die aber um so mehr Schaden an der einheimischen Bevölkerung anrichten.

  50. Die Asylantenflut ist männlich
    ——————–

    Die Flut der Sowietbesatzer-und Vergewaltiger in Ostpreußen 1945 war es auch!

  51. Es wird Zeit die Genfer Flüchtlingskonvention endlich auf dem Müllhaufen der Geschichte zu entsorgen! Die GFK wurde unter dem Eindruck des zweiten Weltkriegs entworfen und wurde nie an die modernen Zeiten angepasst. Persönlich bin ich dafür, auch wenn es den einen oder anderen wirklichen Flüchtling trifft, keinen Asylantrag mehr anzunehmen und schon im Land befindliche Asylwerber sofort in ihre Heimatländer bzw. auf ihre Heimatkontinente zurück zu schicken bzw. zu verfrachten. Mohammedanische Asylwerber dürfen gerne bei ihren reichen Ölscheichs ihr Glück versuchen.

  52. Eine echte Grüne holt sich gut und gerne drei Typen aus Afrika ins Bett. Den Unterhalt bezahlt ja der Steuerzahler. Linke nehmen sich auch einen Schwarzen als Abwechslung. Die Restlichen werden wieder zurückgeschickt.

  53. Wir werden unsere Kultur und unsere geistige und „völkische“ (ja, da ist es wieder. Das phöse Wort) Identität eben nicht mit Wattebauschwerfen verteidigen können. Das werden die Feinde unserer Kultur und Zivilisation nicht zulassen, die werden uns ihre Art des Konflikte aufdrängen. Und die sind (mittels Körperverletzung / Vergewaltigung) schon mitten dabei.

    Aber es gibt immer welche, die den Schuß noch nicht gehört haben. Oder ihn NICHT HÖREN WOLLEN.

  54. OT

    2014 dürfte die Zahl der Muslime in Deutschland noch ansteigen, denn :

    Die türkischstämmige Rechtsanwältin hat in dem Konflikt gedolmetscht. Schließlich sind die Betroffenen fast alle Angehörige der türkischen Minderheit in Bulgarien. Ihre Muttersprache ist Türkisch. In Bulgarien hatten sie viele Probleme, die Rede ist von systematischer Unterdrückung. „Über Bulgarien sagen mir alle: Wir müssen da weg“, berichtet Bayram. Hunderttausende versuchen als Arbeitsmigranten ihr Glück, viele davon in Deutschland.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlinge-in-der-eisfabrik–ein-paar-tage-ruhe-im-bezahlten-hostel,10809148,25757268.html

  55. So ganz allmählich wird es Zeit, gewissen Dingen ins Auge zu sehen…

    Trotzdem ein gutes Neues Euch allen…

  56. Lange nichts von Lampedusa gehört. Ist das Mittelmeer eingefroren? Lösung: Schlittschuhe für alle Neger!

  57. @ Made in Germany West (30. Dez 18:25)

    Ich vermisse ihn auch woanders:

    http://michael-mannheimer.info/2013/08/21/helmut-zott-uber-die-unsinnige-trennung-zwischen-islam-und-islamismus/

    http://zoelibat.blogspot.de/2013/08/helmut-zott-katholische-kirche-islam.html

    Wenn man da durch ist, dann merkt man, warum er hier lediglich (fast) „nur“ Reime und Gedichte schrieb.

    Auch bei bpe ist er nicht unbekannt.
    Al-Harbi fand ich, wenn auch manchmal etwas penetrant, eigentlich nicht schlecht, letzter Post Jahresmitte…

  58. genau deshalb ist ja auch das demographie-argument pro zuwanderung so falsch. man müsste dazu frauen im gebährfähigen und -willigen alter zum zureisen animieren. kerle braucht man relativ wenige für einen babyboom und lt genderemanzen sind die doch sowieso der quell allen übels. also, auf gehts femen!!!

  59. #70 Aktiver Patriot (30. Dez 2013 18:58)

    Genau, vor allem weil die Schwarzen doch so gerne schnackseln!

    Das hatte sogar Gloria von Thurn und Taxis festgestellt behauptet! 😉

  60. Gerade eben…3 (vermutlich) Osteuropäer wollen in dem Supermarkt in dem ich einkaufe unbemerkt in das Ladenbüro. 2 inspizieren die Lage und schlendern vor der Bürotür umher. Der Laden ist voll. Der dritte lenkt einen Mitarbeiter der Regale bestückt und in Sichtweite der Tür ist ab und verschwindet mit ihm unter einem Vorwand zum anderen Ende des Ladens. Niemand peilt etwas…aus mir und nach die letzte Aktion brachte mir Sicherheit.
    Verkäuferin benachrichtigt und gefragt, ob Security oder Detektiv im Haus ist…“nein“…Sachhergang kurz geschildert, den Kollegen gezeigt, der sich am Weinregal, weit entfernt vollquatschen liess und die beiden Typen die „unauffällig“ vor der Bürotür rumlungern. Verkäuferin erkennt die Lage, trommelt ein paar halbe Hemden zusammen und postiert sich sichtbar.
    Ich ziehe meiner Wege durch den Laden, hab‘ aber meinen Folder schon lange paratin der Hand liegen. Die 2 vor der Tür bekommen mit, daß sie aufgeflogen sind und verlassen den Laden, der Dritte schafft das auch ungesehen.

    Jeden Tag ’ne gute Tat…scheint ja ansonsten allen am Arsch vorbeizugehen.

    PI-Reality Check = bestanden…einer von hunderten „Einzelfällen“ täglich.

    Ihr da oben könnt uns nicht mehr verarschen…die Scheisse rückt näher…an jeden von uns.

  61. Die sollen zu Hause kämpfen. Noch alle, die den Mut dazu hatten, fanden einen Weg, sich zu bewaffnen. Da müsste man ihnen helfen. Gibt man einem nicht Würde, wenn man ihm hilft, sich mit der Waffe in der Hand verteidigen zu können?

  62. #62 Meik (30. Dez 2013 18:45)

    Die Anbieter von Integrations- und Deutschkursen, bei denen häufig gewerkschaftliche und kirchliche Betriebe mitmischen.

    Das ist ja der helle Wahnsinn, alleine für Berlin über 14 Seiten! 😯

  63. Aber immerhin lächeln sie etwas. Sonst gucken Asylbewerber eher grimmig und entschlossen, mit verschränkten Armen und so.

    Aber vielleicht lag es auch am Wetter oder der Fotograf hat das Lächeln gewollt, damit sie sich gleich in die Herzen der Gutmenschen einschleichen.

  64. Moslem-Terror in Wolgograd

    Und wieder haben Jünger der “Religion des Friedens” zugeschlagen!

    Wir sollten überlegen ob Moslems überhaupt noch Zutritt zu öffentlichen Gebäuden, Plätzen und Institutionen haben sollten?

    Ein Verbot wäre angebracht bei all den Terroranschlägen von Moslems!

    Alluh Nacktbar!

  65. Konrad Adenauer 1952: „Es ist die Schicksalsfrage Deutschlands. Wir stehen vor der Wahl zwischen Sklaverei und Freiheit. Wir wählen die Freiheit.“
    Angela Merkel 2014: „Es ist die Schicksalsfrage Deutschlands. Wir stehen vor der Wahl zwischen Sicherheit und Wohlstand oder unbegrenzter Zuwanderung. Wir wählen den Untergang.“
    http://www.youtube.com/watch?v=K6cjG058RvI

  66. DAS SOLLTE MAN IN EINER PI-MELDUNG AUFBEREITEN:

    Sie haben den Dritten im Bunde der großen Asylgewinnler vergessen: Die Anbieter von Integrations- und Deutschkursen, bei denen häufig gewerkschaftliche und kirckliche Betriebe mitmischen.
    Eine kleine(!) Auswahl findes Sie hier:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kurstraeger/ListeKurstraeger/liste-der-zugelassenen-kurstraeger-pdf.pdf?__blob=publicationFile

    Vielleicht ist ja auch jemand aus ihrer Stadt dabei.

    Für Berlin 14 Seiten. Das Hartz4 und Integrationsparadies. Jedenfalls für die, die sich daran krummverdienen.

    Danke @62 Meik und Heinz Ketchup!

  67. wenns frauen wären, kein problem, ein demütiges weibchen für jeden einheimischen, der sonst keine bekommt.. keine probleme mit kriminalität etc. ^^

  68. Bravo #78 Mazzacola Pizzerone ! Gratuliere!Spitze gemacht!

    Ja, genau Das verstehe ich unter Courage!

    Die Verkaeuferin aber auch! Spitze gemacht die Dame…wir kennen ja hier schon Berichte, dass viele von Denen nur hilflos mit den Schultern zucken und sagen, „Da koennen wir nichts machen.“

  69. Demnächst nicht wundern, wenn es in den nächsten sechs bis neun Monaten Mischlinge gibt: blonde, weiße Frauen mit maximal pigmentierten Babies im Kinderwagen…. das waren dann die Eingeladenen von SPDCDUCSULINKEGRÜNE…usw.

    Mann, Mann, mann.

    Ich kann’s nicht mehr ertragen!!!!!

  70. #75 Heinz Ketchup (30. Dez 2013 19:12)

    Ihr Zitat wollte ich auch bringen.

    Weil:
    fast alle afrikanischen Frauen in entsprechenden
    Bevölkerungsschichten sind schon mehrfach
    vergewaltigt worden.
    Frauen sind traditionell fast Freiwild.
    Warum soll sich bei unserer „Willkommenskultur“
    der „Herrenmensch“ negroider Herkunft
    irgend eine Fessel anlegen?

    Was natürlich erschwerend hinzukommt, ist
    die weitgehende Anonymität der hier ankommenden Testesteronbomben.Können wir
    möglicherweise vorgelegten Papieren glauben?

    Möglicherweise hat ein Mörder die Papiere
    des Ermordeten,oder
    ein Fahnenflüchtiger macht hier auf Opfer.
    oder ein vor der Verurteilung stehender
    macht auf politische Verfolgung usw.usw. .

    Nordafrikanische Staatschefs-gleich welcher
    Coleur- haben nicht das geringste Interesse
    daran,den sich durch „Flucht“ vor der Arbeit
    kennzeichnenden Bevölkerungsanteil im Land
    zu halten.

    Die Schauermärchen von ewigem Hunger und
    anderem Schmarrn, kann man ohne weiteres
    durch „Sichtprüfung“ der durchweg gut
    Genährten entkräften.

    Besonders schofel finde ich,daß ohne jeden
    Skrupel die bisherige Frau und Familie
    (zwei bis vier Kinder)zurückgelassen wird,
    um im goldenen Germany sich grünpolitisch
    „selbst zu verwirklichen“.
    Zurückgehen ? Nie!
    Die zurückgelassene soll die Kinder ernähren.

    Der hier Angekommene kann mit unserem Geld
    seine Häuptlingsallüren ausleben,und
    ein wenig später mit einer rotzgrünen
    weißen Idiotin eine Fachkräfteehe eingehen.

    So schafft man eine standesgemäße Multikulti-
    bereicherunsfamilie mit ausgeprägtem
    Alimentationanrecht.

    Unsere Politik ist von Unfähigkeit,Ignoranz,
    und Böswilligkeit durchsetzt.

  71. Kann man nicht einfach „Rücknahmeabkommen“ mit den Herkunftsländern vereinbaren?

    Sobald die Konflikte offiziell für beendet erklärt sind, verfrachtet man sie am selben Tag in Containerschiffe und bringt sie ohne Umwege nach Hause. Wer sich dem entziehen will, auf den wird ein Kopfgeld ausgesetzt, dass den ganzen Asyl NGO’s in Rechung gestellt wird.

    Asyl bedeutet den „Flüchtlingen“ vorrübergehend Schutz zu bieten, und nicht sie bis ans Lebensende durchzufüttern. Wem es hier zu gut gefällt und bpsw. eine Familie gründet, der hat halt Pech gehabt. Kann er ja mitschleppen und in der Heimat auf eigene Kosten durchfüttern.

  72. Was Pflegekräfte und Krankenschwestern angeht mag das stimmen, aber mit „Diplomen“ wäre ich vorsichtig ! Wir hatten jahrelang einen rumänischen Betriebsarzt, der war aber in seinem „ersten Leben“ bestenfalls Veterinär – und meinen Hund hätte ich dem auch nicht anvertraut ! Ansonsten dürfte die rumänische Polizei Purzelbäume vor Freude schlagen, daß die sonstigen „Fachkräfte “ ins gelobte Land abwandern !

  73. #74 schweinsgalopp (30. Dez 2013 19:03)

    Ist das Mittelmeer eingefroren?

    Nö, das Wasser ist denen jetzt zu kalt – falls
    deren Kahn (wie ja schon öfters passiert) untergehen sollte! 🙄

  74. Ein Segen für unattraktive deutsche Frauen diese „Einwanderer“. Sie bumsen mit denen und fühlen sich damit noch als „gute Menschen“,da sie nicht „rassistisch sind“. Manchmal tun mir sogar die Neger leid, was sie sich antun müssen, um ein dauerndes Bleiberecht zu erhalten. 😳

  75. Würde man den Straftatbestand „versuchter Asylbetrug“ einführen, nach dem jeder, dessen Asylantrag rechtskräftig als unbegründet abgelehnt ist, vor seiner Abschiebung zu mindestens zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilt wird, dann würden die 98,5 % Glücksritter bald bevorzugt woanders einreisen – oder schnell schauen, dass sie wieder Land gewinnen.

  76. #87 Amanda Dorothea (30. Dez 2013 19:47)

    Danke…eines muss aber auch jedem klar sein, nur Texte am PC verfassen und auf PI stellen ändert nichts.
    Viele ahnen es vielleicht, wollen es aber immernoch nicht akzeptieren…wir haben wieder Zeiten in denen man wieder seinen Mann stehen muss, mit allem was dazu gehört.
    Es gilt eine Mentalität zu kultivieren, die einen befähigt seine eigene Unversehrtheit in brenzligen Situationen zu garantieren.

    Ich muss fairerweise gestehen, dass ich dem durchschnittlichen Supermarktbesucher in diesem Aspekt um einiges voraus bin.
    Wer in solchen Situationen gehemmt ist, weil er Angst vor einer Eskalation hat, der sollte es auch unbedingt lassen „Zivilcourage“ zu zeigen.
    Zivielcourage funktioniert nur, wenn man die Eskalation bewusst miteinkalkuliert und dann fähig ist einen Schalter umzulegen…

    Das uns unsere „Volksvertreter“ allerdings solche Zustände bescheren und nichtzuletzt dazu zwingen vielleicht Dinge zu tun, die man gar nicht tun möchte…das ärgert mich, bei allem, am meisten.
    Und das werde ich ihnen, gerade als Familienvater, nie verzeihen.

  77. Herr Ulfkotte hat recht, aber auf ihn Herr Sarazin,Herr Stürzenberger Herr Mannheimer,
    will man und darf man nicht hören.Hinter der Einwanderung stehen Intressen der Grossindustrie und die Globaliersierung.Mit dem Gottesstaat Saudi-Arabien wird ohne Skrupel Geschäfte gemacht.Überall steht das Geld und Mafiamethoden dahinter. Eine Hand wäscht die Andere, wie in München der Bürgermeister Ude mit Franz Beckenbauer dem Iman Idriz dem gekauften Stadtrat und dem grossen Geldgeber und Terrorunterstützer dem Emir von Katar,die Süddeutsche Zeitung, und Antifa Gruppen und gerufene Moslems die Herrn Stürzenberger fertig machen wollen und auch bedrohen.

  78. Flüchtlinge bestehen normalerweise aus einen Übeschuss von Frauen, Kindern, Alten, Kranken, Verwundeten. Diese “Asylanten” jedoch sind junge, kräftige Männer. Abenteurer ist das richtige Wort. Denn wer lässt die schwächsten,wehrlosesten Angehörigen ohne Schutz zurück, wenn sie an Leib und Leben bedroht sind? Es gibt keine Bedrohung! Sie schauen sich zuerst die Situation an und holen dann ihre Frauen/Kinder hinterher.
    Doch hinter allem stehen die europäischen “Eliten”. Wenn die “Flüchtlinge” von uns keinen Wohnraum und kein Geld bekämen, würden sie wieder zurückgehen. Da sie dies aber bekommen, zeigt es, daß ihre Ansiedlung hier gewollt ist. Die Siedlungspolitik ist im Moment die größte Priorität in der EU, denn sie schafft Tatsachen, die fast unmöglich zu ändern sind.Wer hier ist bleibt! Es geht gar nicht um “Verfolgung”.
    Es geht darum,möglichst viele Afrikaner nach Europa zu bringen.
    Knallharte Umvolkung, die Erzeugung einer “Völkerwanderung”, der ethnische Umbau Europas.
    Der Arbeitsnomade der Zukunft. Politisch gewollt!

  79. Auf arte läuft grade „Die rote Herberge“. Dort wird aller paar Minuten Neger oder Mohr gesagt. Und der soll besonders folgsam sein, ist aber ein Mörder. Ich finds lustig .. bin ich jetzt eine Nazinine?

  80. Na hoffentlich sind da keine ausschliesslich männlichen „Flüchtlinge“(?) aus Bangladesh dabei. Diese Dreckskerle, Mörder wäre angebrachter haben kein Problem damit zu VIERT (!) eine Frau mit Knüppeln totzuprügeln:
    http://www.bild.de/politik/ausland/bangladesh/so-werden-in-dhaka-proteste-niedergeschlagen-34025438.bild.html
    Was ist das nur für eine wiederliche Brut?!?
    So ein Abschaum kommt leider zuhauf hier her…
    =============================================
    Sehe das hier leider auch in meiner Stadt: Ausschliesslich männliche Bulgaren, Rumänen und/oder Ungarn, vermutlich Wander(bau)arbeiter die in mormalen Wochen meist Freitagsabend dann in HORDEN den örtlichen Lidl stürmen, dann immer jede Menge Alkohol horten und wenige Grundnahrungsmittel wie Fleisch und Brot.
    Bereits zweimal hautnah miterlebt: Bei Rückfragen an der Kasse null komma null Verstehen, kein Wort! Nichtmal „Danke/Bitte – ja/nein“ was man nach einer Stunde in jedem Land der Welt sofort lernen kann.
    Dass genau jene Klientel, die vermeintlich doch kaum Geld hat (so sehen sie zumindest aus…) jedoch vorhin um die Sondertische „Feuerwerkssortiment“ lauthals mit Gebrüll am Diskutieren und Einkaufen war, geht mir nicht in den Kopf, da sitzt die knappe Kohle seltsamerweise wieder locker?!? Neben türkischen (Groß-)Familien sowie anderen Zugewanderten, bei uns im Lidl ist (incl. der Verkäuferinnen, zu 80% Türkisch) kein deutsches Wort mehr zu hören.
    Tja, „Fremd im eigenen Land“ (als Ergänzung zu dem Rammstein-Clip oben…)

  81. @42
    „Ich kann mir nicht vorstellen, dass es deutsche Frauen gibt, die mit einem Moslem (noch dazu aus der finanziellen Unterschicht) eine Familie gründen möchte.“

    Doch!
    Die Schabracken von der Resterampe….
    Die haben etwas zu bieten-den Aufenthaltstitel.
    Und dafür springt eine Jungmusl auch mal über solch eine mal drüber.
    Sowie die Aufenthaltserlaubnis einen permanenten Status hat, erlischt die Liebe merkwürdigerweise….

  82. @ #42 FW (30. Dez 2013 18:08)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es deutsche Frauen gibt, die mit einem Moslem (noch dazu aus der finanziellen Unterschicht) eine Familie gründen möchte.
    ————————————
    Leider doch. Warum?

    Weil die Eltern 1. schon gehirngewaschen sind und wenn sie es nicht wären, dann wagen sie es 2. nicht ihre Töchter massivst zu verbieten und davor warnen, sich mit diesen Ehrenmördern abzugeben.

  83. #21 exKomapatient (30. Dez 2013 17:36)

    OT: passt nirgends, daher hier – ich weiß, daß Babieca Urlaub hat. Aber von Helmut Zott vermag ich keine Meldung nach dem 17. Sep 2013 10:51 auszumachen. Das stimmt mich traurig ;-(

    Hoffe auch, bald wieder von ihm zu lesen…

  84. Da wird einem ja Angst und Bange, wenn das so weiter geht und die Zukunft Deutschlands sein soll.
    Die holen sich dazu noch ihresgleichen religiös bedingt Jungfern aus ihren Heimatländern.
    Oder werden von deren Eltern dazu verpflichtet.
    Adios schönes Deutschland!

  85. die drückende Mehrheit ist Moslems und das ist das krasse Problem. Denn wie jeder weiß sind diese quasi unintegriebar. Schlimmer noch sie radikalisieren sich im westlichen Ausland noch aggressiver gegen den Westen als in der islamischen Heimat aus der sie „fliehen“. zudem bringen sie die bekannten islamischen Probleme von Kriminalität, Frauenverachtung, asozialer Machokultur,usw. in untragbarem Ausmaß mit. Das sog. Asyl ist von den Abschaffern zu einem Weg zur feindlichen Islamisierung gemacht geworden und damit dem eigtl hehren Sinne soweit entfremdet dass es komplett abgelehnt werden muss.

  86. @Made in Germany West

    Zitat:
    Aber immerhin lächeln sie etwas. Sonst gucken Asylbewerber eher grimmig und entschlossen, mit verschränkten Armen und so.

    Aber vielleicht lag es auch am Wetter oder der Fotograf hat das Lächeln gewollt, damit sie sich gleich in die Herzen der Gutmenschen einschleichen.

    Ich habe sie durch das Staedtchen laufen sehen.
    Interesse oder Anteilnahme seitens der Bevoelkerung gleich Null.

    Am Landratsamt musste halt ein Mitarbeiter mit
    denen reden. Vermutet wurde, dass die sonst relativ ruhigen und unauffaelligen Asylbewerber von Gruppen / Personen von ausserhalb aufgehetzt wurden.
    (stand auch so in der Regionalzeitung)
    Wollten Geld statt Sachleistungen und bessere
    Wohnverhaeltnisse…

    Habe zum Thema in Kuenzelsau laengere Zeit nix mehr gehoert, war wohl nur der Sturm im Wasserglas…Fairerweise muss man sagen, dass
    es ansonsten in Kuenzelsau kaum Probleme mit den Asylbewerbern gibt, auch wenn die Masse aus sehr problematischen Regionen kommt.

  87. Ich habe hier schon oft gelesen, wie man über „Facharbeiter aus Rumänien und Bulgarien“ spottet. Ich möchte das hier einmal deutlich klarstellen:

    Es ist tatsächlich so, dass GEZIELT, ja,auch von dt.!!! Firmen, wirkliche Facharbeiter: Ärzte, Ingenieure, Informatiker aus diesen Ländern ABGEWORBEN werden.Also: Rumänien und Bulgarien haben zig Zehntausende von Euros für dern Bildung bezahlt, Deutschland,UK,Frankreich profitieren. In Rumänien muss man mittlerweile um die 120 km fahren (wenn man nicht gerade in eine Grossstadt lebt!) um einen spez. Arzt zu finden. Die Gesundheitssysteme beider Länder stehen kurz vor dem Kollaps.

    Daher meine Bitte an Euch alle hier:

    1. Bitte verwechselt nicht Zigeuner mit Bulgaren und Rumänen!

    2. Bitte bemerkt, wie groß der Schaden, den die EU verursacht hat (zu Gunsten der dt. Exportwirtschaft, wohlgemerkt!), in diesen beiden Ländern ist! Klar, man hat etwas Autobahnen gebaut-den Zuschlag haben meist westeurop. (auch dt.) Firmen erhalten, also wars so ne Art Eigensubvention…

    3. Wenn ich solche krassen Ideen lese (nicht mal hier, eher von linken Utopisten) a la: Ah, im Rahmen der „europ. Solidarität“ sollten alle Länder, auch Rumänien u.ä, „Facharbeiter“ aus z.B Somalien aufnehmen (die EU würde dann ein paar Tausend springen lassen-passt ja, nach Norweg. Berechnungen sind die verursachten Kosten ja nur 100 mal grösser)dann stellt sich die Zukunft dieser u.ä Länder wie folgt dar:

    1. Sie zahlen weiter, die gut ausgebildeten gehen nach Deutschland u.ä und erarbeiten den Wohlstand dieser Länder.

    2. Die schlecht ausgebildeten Zigeuner, die auch kommen, werden ausgewiesen. Natürlich gibts auch kein Geld von der EU für ernsthafte Integrationsprojekte dieser Menschen in ihren Heimatländern.

    3. Rumänien u.ä Länder bekommen ein Almosen (welches eh in den Taschen der korrupten Eliten verschwinden) dafür, dass Deutschland,UK,Benelux seine „kulturelle Bereicherung“ dort abladen kann. Mit allen „bereichernden Folgen“. Damit wäre jede Chance auf eine positive Entwicklung für de facto immer verspielt.

    Bitte versucht, die Sache auch aus unserer Perspektive zu sehen. Und unterstützt nicht, dass die Last einfach weitergereicht wird, wir haben schon genug Probleme und ein Kalifat in unmittelbarer Nachbarschaft zu D. sollte doch auch nicht das Ziel sein,oder?

  88. TOP Beitrag..endlich hat mal einer erkannt was ich die ganze Zeit denke !!!

    Dabei müssten eigtl fast nur Frauen einwandern wenn diese ja in Islamischen Ländern so bedroht sind?!

    Warum kreischen besondern vermehrt deutsche Frauen wenn es gegen Zuwanderung geht?

    ..viele deutsche junge und besonders die hübschen sind HEISS auf Araber und Türken und neuerdings auch Schwarze. Das sollte für den deutschen Michel eigtl ein Weckruf sein..wie gesagt..Sollte !

  89. Ich hör auch besonders oft von diesen Frauen / Mädels das sie selbst nicht verstehen weswegen die deutschen Männer sich bei dem Thema so zurückgezogen und Scheu verhalten.

    Die haben Unrecht. Der deutsche Michel geht heftig ab..er diskutiert sich in Internet Foren die Finger Wund während die Belagerer sich einen ablachen.

    Gut nachvollziehbar das diesesunmännliche Verhalten nicht grad anziehend wirkt !

    Wichtiges Element ist der Zusammenhalt den wir ( die indigene Minderheit ) unbedingt wieder erlernen sollten.

  90. Warum schreibt ihr eigentlich hör eigentlich alle?
    Unternehmt doch mal etwas.

    Wie?
    Versammelt euch und geht ebenfalls auf die Straße und kämpft um euer Land.

    Mit dem schreiben von “ Oh mein Gott, unser Land ist verloren“ oder „unsere Elite will uns vernichten“ oder oder oder wird sich nichts ändern.

    Hört auf zu schreiben und trefft euch und schließt euch zusammen.

    1245 Menschen, welche sich beschweren sind jetzt in diesem Moment online… Zuhause hinterm Monitor, während da draußen deutsche Frauen vergewaltigt werden, während deutsche Männer mit Messer bedroht und ausgeraubt werden.

    Fällt euch nichts besseres ein?

    Nicht unsere „Elite“ ist Schuld, sondern IHR.

    Begreift es endlich.

  91. Eines Tages werden es eure Kinder sein, welche für eure Untätigkeiten bezahlen müssen. Den Schuldigen dafür werdet ihr jeden Morgen im Spiegel sehen.

  92. #112 CarolusRex (30. Dez 2013 23:44)

    In Rumänien muss man mittlerweile um die 120 km fahren (wenn man nicht gerade in eine Grossstadt lebt!) um einen spez. Arzt zu finden. Die Gesundheitssysteme beider Länder stehen kurz vor dem Kollaps.
    ————————————–
    Schlimm, dass jemand, der Arzt wurde, seine eigenen Landsleute im Stich lässt.

    Wie qualifiziert die aber sind, habe ich erlebt, als eine rumänische Ärztin, die hier arbeitet, nicht mal weiss, was Kaiserschnitt ist.

    Es gab schon genug Ärztepfusch, weil diese Ausländer die dt. patienten nicht verstehen. Besonders, wenn noch Dialekt gesprochen wird.

  93. @martin67

    Ja,schlimm. Aber lebe einmal, bei Preisen, die fast 70% vom deutschen Preis sind, von 550 Euro im Monat. Mehr kann Rumänien nicht zahlen. Aber Frankreich wirbt sehr gerne ab. Es ist ein verfluchter Teufelskreis. Das merkt man im reichen Deutschland nur nicht.

    Ja ja, der „böse Pfusch von Ärzten, die kein Plattdeutsch u.ä verstehen“. Hast Du Daten? Ich persönlich verdanke mein Gebiss einer bulgarischen Zahnärztin (Uni Sofia), die, nachdem mir ein dt. „Spezialist“ vorgeschlagen hat,alle zu ziehen und im Alter von 35 Jahren, ein künstliches Gebiss zu tragen, innerhalb von 13 Behandlungen dafür gesorgt hat, dass ich keins brauche. Weisst Du, auch in Bulgarien u.ä Ländern kann man sich, entgegen arroganter deutscher Vorurteile, immer noch nicht das ärztl. Staatsexamen kaufen.

  94. Dadurch das ihr euch nicht verteidigt, wird die Politik nur bestätigt. Warum sollten die Parteien denn etwas ändern wenn sich doch keiner „beschwert“?

    Ist doch alles OK, denn wenn es nicht so wäre, würde das Volk sich doch lautstark beschweren und auf die Straße gehen. Vielleicht sogar mit Hunderttausenden vor dem Reichstag „demonstrieren“.

    Herrn Stürzenberger würde es bestimmt ebenfalls gut tun wenn tausende aus dem ganzen Land hinter im stehen würden. Und ich meine nicht am Computer hinter im stehen, sondern vor Ort.
    Ich gebe Herrn Stürzenberger noch ein halbes Jahr, dann ist auch bei ihm Schluß. Denn niemand unterstützt ihn, also gibt ihn auch niemand Recht.
    Ich selbst wohne in Duisburg, also ziemlich weit Weg von München. Ich wäre jedoch bereit mit einer Gruppe, welche aus meiner Umgebung kommt, dort hin zu fahren. Unterwegs sammeln wir noch ein paar hundert Gleichgesinnter auf und unterstützen ihn Vorort.

    Nehmt euch doch mal ein Beispiel am linken Gesindel. Die zeigen euch wie es geht.

  95. Aber um nicht OT zu werden: In der Kleinstadt in NRW, wo ich lebe, hat man fast 100 Personen einquartiert. Mein Informant im Rathaus hat gemeint, sie würden jetzt fast täglich auf dem Rathaus dem Bürgermeister auf den Kopf steigen, weil:

    1. Sie stört das Gebimmel von der Kirche in der Nähe
    2. Sie wollen in eine Großstadt…
    3…weils da mehr Geld gibt.

    Ansonsten wundere ich mich etwas, wo die Frauen abgeblieben sind, ich sehe nur junge Männer mit mürrischen Gesichtern herum laufen…..

  96. Allein wenn ich dieses Pack auf dem Bild sehe, könnte ich schon kotzen, sorry.Als Frau fühle ich mich massiv beeinträchtigt durch die Anwesenheit dieser prallen Eierträger in Deutschland und lange schaue ich mir das nicht mehr an. Ich habe es so satt, das einem immer wieder weisgemacht werden soll, wie sehr und diese Fre*** doch bereichern, ich will und brauche die hier nicht und ich hoffe, das sich die Menschen endlich erheben und dieses Pack endlich zurück in seine Heimatländer abgeschoben werden, der Volkszorn wächst und wächst……..

  97. @Gesges

    mal so ne Frage von mir, der ich kein Deutscher bin, sondern auch zugewandert (aus etwas weiter östlich, aber Europa)

    Wie könnte sich den der „Volkszorn“ der Deutschen entladen? Die einzige „Entladung“ von „Zorn“ durch Deutsche war ja demletzt in Hamburg, von der dt. Antifa, welche für das Recht der Asylbetrüger von Lampedusa kämpft, sich anzusiedeln, inkl. Staatsbürgerschaft.

  98. Warum steht auf keinem dieser Schilder:

    „Hallo liebe Deutsche, vielen Dank, dass ihr uns Unterkunft, Kleidung und Verpflegung schenkt, ohne dass Ihr uns kennt, ohne dass wir dafür irgendetwas leisten müssen und ohne dass wir es irgendwann zurückzahlen müssen!
    Wir sind jedoch anständig erzogene Menschen aus einer ehrenhafen Kultur, die ungern etwas schuldig bleiben – und deshalb werden wir uns irgendwann dafür erkenntlich zeigen, wenn es uns einmal möglich sein wird.“

    Warum steht sowas nicht einmal auf ihren Schildern?
    Vielleicht gar, weil die Texte solcher Schilder gar nicht von ihnen stammen, sondern von irgendwelchen deutschen Supergutmenschen, die ihnen ihre Forderungen diktiert haben?

  99. und wächst und wächst!!!
    Hier kommen zahllose Moslems als „Asyler“ an, und das ist geplant durch Morgenthau und wer weiss, was es da noch so gibt, um das Deutsche Volk auszurotten.
    Die Armee, Kämpfer, erprobt und ausgebildete
    „Fachkräfte“ für den Islam.
    Wir sind entwaffnet, zahnlose A…….., und können nur noch zusehen, was jetzt passiert.

  100. @#122 CarolusRex (31. Dez 2013 00:33)

    Wie könnte sich den der “Volkszorn” der Deutschen entladen? Die einzige “Entladung” von “Zorn” durch Deutsche war ja demletzt in Hamburg, von der dt. Antifa, welche für das Recht der Asylbetrüger von Lampedusa kämpft, sich anzusiedeln, inkl. Staatsbürgerschaft.

    Das in Hamburg war kein Volkszorn. Das war Anarchie einer kleinen Minderheit die, warum auch immer, durch die Politik geduldet wird.

    Volkszorn wird es von den Deutschen nicht mehr geben. Die Hoffnung darauf habe ich aufgegeben. Die Deutschen schlafen weiter und, wie in einer Art Apnoe, werden sie einfach sterben, ohne es zu merken.

    Wenn ich schon lesen muss, dass unsere Mutti in ihrer Neujahrsansprache noch nicht einmal mehr die Deutschen anspricht, bin ich bedient.

    Nein, das wird nichts mehr.

  101. @#112 CarolusRex (30. Dez 2013 23:44)

    Ich habe hier schon oft gelesen, wie man über “Facharbeiter aus Rumänien und Bulgarien” spottet. Ich möchte das hier einmal deutlich klarstellen:

    Wenn nur wirkliche Facharbeiter kämen, gäbe es die Probleme, die jeder sehen kann der offenen Auges durch die Städte geht, nicht. Leider kommen gefühlte 90% Armutseinwanderer, die nichts können als ihren Lebensunterhalt mit Hartz 4 zu bestreiten und durch Kriminalität aufzustocken.

  102. #63 alec567 (30. Dez 2013 18:46)

    Ungebildete, zornige, muslimische, kriegserfahrene und völlig absgestumpfte, gewaltbereite junge Männer.

    Das sind keine Asylanten / „Flüchtlinge“.
    Asylanten / Flüchtlinge gehen zurück, sobald sich die Lage in ihren Heimatländern bessert.

    Diese Eindringlinge gehen aber niemals zurück.
    Das weiß man schon aus Erfahrung.

    Die kommen, um hier zu siedeln.
    Da sie niemand eingeladen hat, sind es INVASOREN.

    Jetzt fordern sie noch, später werden sie alles mit Gewalt nehmen, was sie brauchen.

  103. „Der Islam ist nicht hierher gekommen, um sich zu integrieren. Er ist gekommen um zu erobern.“

    Oskar Freysinger

  104. #93 noreli (30. Dez 2013 19:55)

    Ein Segen für unattraktive deutsche Frauen diese “Einwanderer”. Sie bumsen mit denen und fühlen sich damit noch als “gute Menschen”,da sie nicht “rassistisch sind”.

    Mit „Segen“ soll man vorsichtig sein.
    Wenn der Neger noch keine Papiere hat, bemüht er sich noch.
    Sobald er seine Aufenthaltserlaubnis bekommt, beginnt aber der Neger sich wie Pascha zu benehmen.
    Man sieht solche Pärchen oft auf der Straße.

    Später verlässt der Neger die Dicke und lässt sie mit ein Paar Mischlingen und einer psychischen Trauma auf Harz4 sitzen. Möglicherweise kommen noch ein Paar afrikanische Krankheiten dazu.
    Die Dicke verarbeitet ihr Trauma in einem Verein für Mütter schwarzer Kinder und sucht sich einen neuen Neger-Trost.

    Ob es ein Segen ist, weiß ich nicht.

  105. #129 Schüfeli (31. Dez 2013 04:38)

    Wobei man das Wort „Neger“ ruhigen Gewissens auch auf „Moslems“ übertragen kann.
    Ein Segen ist es aber in jedem Falle nur für den Negermoslem. Nicht aber für die bemitleidenswerte Fette.

  106. @#115 elloco (30. Dez 2013 23:58)
    @#119 elloco (31. Dez 2013 00:14)

    Masseneinwanderung wird von der Wirtschaft und ihr untergeordneter politischen Klasse organisiert. Sie haben Geld, Staat und Medien unter sich.
    Unter diesen Umständen ist verwunderlich, dass der Widerstand gegen diese Politik überhaupt noch existiert.

    Die Linken sind so erfolgreich, nicht weil sie gut sind, sondern weil sie von der Wirtschaft / Politik gefördert und benutzt werden (nützliche Idioten).

    Warum es vom Volk hingenommen wird, können Sie hier nachlesen:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Der Widerstand gegen Masseneinwanderung ist wichtig, er wird aber keine Änderungen bringen, solange die Zeit dafür nicht reif ist.
    Wenn die Zeit kommt, geht aber es sehr schnell.
    Lesen Sie z.B. die Geschichte der KPdSU (Bolschewiken) – sehr exemplarisch in dieser Hinsicht.

    Allerdings haben wir ein großes Problem, das Bolschewiken nicht hatten – die Zeit arbeitet gegen uns (Demographie).

  107. #96 Mazzacola Pizzerone

    Meiner Zivilcourage verdanke ich- als ich einen Mann in MUC vor der einfahrenden S-Bahn von den Gleisen gezogen habe – eine kaputte Brille, und mehrere Platzwunden im Gesicht.
    Wie sich später herausstellte, war der Typ ein polizeilich bekannter Säufer mit 2,5%o im Kessel und slowakischer Staatsbürger.
    Mein Strafantrag gegen ihn wurde nach einem Jahr !!! wg. Geringfügigkeit eingestellt.
    Soviel zu Zivilcourage. Ich werde mir,sollte ich wieder in so eine oder ähnliche Situation kommen, sehr gut überlegen ob ich helfe.

  108. Die unkontrollierte Zuwanderung von Menschen eines uns extrem feindlich gesonnenen Kulturkreises wird NIEMALS die Akzeptanz der deutschstämmigen Menschen dieses Landes finden. Auch wenn sich unsere Kulturmarxisten noch so verbiegen. Niemand von uns deutschen wird sich auf Dauer eine mordlüsterne, fremdartige Kultur gewaltsam überstülpen lassen.

    Ein überaus verachtenswerter, aber nicht unbedeutender Politiker des 3. Reiches sagte einmal folgenden Satz: „Es kommt darauf an das Herz eines Volkes zu erringen und es zu behalten.“ Ich will seinen Nachnamen nicht nennen, nur soviel: er fing mit G an und endete mit öbbels.

    Diese Figuren, die jetzt an der Macht sind, sind MEILENWEIT davon entfernt, das Herz eines Volkes zu erringen. Sie sind viel zu sehr mit sich selbst und mit den Zahlen auf ihren Girokonten beschäftigt. Statt dem Volk zuzuhören, hören sie lieber auf den Rat kranker, opportunistischer, ihre Fahne in den Wind hängenden, eigennützigen Lügenmedien.

    Dies wird sich rächen. Jetzt haben es die Politiker noch in der Hand.

  109. Wenn man in der Wirtschaft eine Frauenquote einführen kann, ohne dass dies gegen das Gleichstellungsgesetz verstößt, wieso kann man nicht auch in der Flüchtlings- und Asylangelegenheit eine Frauenquote einführen?

  110. Dank des Fotos weis ich jetzt wie Fachkräfte aussehen.
    Der mit dem schönen blauen Mützchen, ist wohl der neue Chefarzt der Herzchirurgie im Universitätsklinikum Künzelsau.;-)

  111. Kann die Welt endlich mal mit dem MIST aufhören, von wegen „Traumatisiert“.
    Solch ein SCHWACHSINN !!
    Nach dem 2ten Weltkrieg gab es keine Kopftreter-Massenvergewaltiger-Serienmörder-Messerheinis und Gewohnheitsverbrecher in ganz Europa.

    Dieser Mist ist doch mittlerweile unerträglich !!

    Selbstverständlich gab es bei der Vertreibung und auch bei Besatzung durch die Sieger in Deutschland solche Übergriffe.

    Aber SOWAS, was hier in GANZ EUROPA von den Asylanten & Masseneinwanderern zu 99% IMMER an der autochthonen Bevölkerung verübt wird gab es in ganz Europa nach KEINEM KRIEG !!!

    Die sind nicht traumatisiert….die haben einen an der Waffel und sind verdammte Psychopathen !!

    Weil sie SO sind und sich absolut NICHT voneinander unterscheiden, behaupten sie ja auch „Flüchtlinge“ zu sein.
    Wer aber vor Gewalt/Verfolgung/Verbrechen/Diskriminierung/Folter & Krieg flüchtet, der ist FROH genau das hinter sich zu haben und führt es nicht fort…

  112. #131 Schüfeli

    Masseneinwanderung wird von der Wirtschaft und ihr untergeordneter politischen Klasse organisiert. Sie haben Geld, Staat und Medien unter sich.
    Unter diesen Umständen ist verwunderlich, dass der Widerstand gegen diese Politik überhaupt noch existiert

    1. Masseneinwanderung wird von UNS geduldet iund hingenommen.

    2. Welcher Wiederstand?

  113. Es gab doch vor kurzem so einen Werbespot wo es hieß, „Deutschland braucht Eier“ Wie die Werbung doch manchmal Recht haben kann!

  114. #131 Schüfeli

    Sie haben Geld, Staat und Medien unter sich.

    Auch WIR haben etwas hinter uns. Den Zorn, Wut und Hass. Was noch fehlt sind Taten. Nach Worten müssen Taten folgen.

  115. Passend zum Thema Einwanderer aus Bulgarien/Rumänien aber von der anderen Seite, Z.B. Serbien: 😯

    Serbien: Regierungschef kritisiert deutsche Leistungen für Asylbewerber

    Ivica Dacic: „Sie kommen nicht, um Asyl zu erhalten“
    Von nirgendwo sonst kommen derzeit so viele Asylbewerber nach Deutschland wie aus Serbien. Regierungschef Dacic wirft seinen Landsleuten vor, nur wegen des Geldes in die Fremde zu ziehen. Für sein eigenes Land fürchtet er Konsequenzen.

    Hier der ganze Artikel, gefunden bei QQ:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/serbien-kritisiert-deutsche-leistungen-fuer-asylbewerber-a-941037.html

  116. @#96 Mazzacola Pizzerone

    Dieser Staat, der so „fürsorglich“ die Rahmenbedingungen für die „wundervollen Zustände“ setzt, kann mir gefälligst erst mal einen Waffenschein ausstellen, bevor ich mich mit „Zivilcourage“ auch nur gedanklich näher befasse.

  117. CarolusRex (30. Dez 2013 23:44)

    Im Prinzip muß ich Dir Recht geben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die meisten Bulgaren und Rumänen hier absolut integrierbar sind – wirklich integrierbar, obwohl der Anspruch der „Integration“ ja abgeschafft werden soll, weil er diskriminierend sein könnte – Tatsache! Dass man keine Integration mehr verlangt, haben wir der unregulierten islamisch/türkischen Masseneinwanderung nach Deutschland zu verdanken. Die sind inzwischen so viele, dass sie eine eigene Gesellschaft gebildet haben – zahlreiche Ausnahmen bestätigen immernoch die Regel. Bei Bulgaren und Rumänen sind bislang noch zahlenmäßig nicht so viele und umso weniger es auf einem Fleck sind, umso schneller werden sie sich integrieren und deutsche Freunde finden können. Bei Bulgaren und Rumänen haben wir auch das Islamproblem nicht, was ein grundlegender Faktor ist!

    Wir kommen aber an dem Problem nicht vorbei, dass Zigeuner (politisch korrekt: „mobile ethnische Minderheiten“) in keinem Land der Welt einen besonders guten Eindruck hinterlassen haben, in dem sie sich aufhielten – und das kann nicht daran gelegen haben, dass alle anderen Völker aus bösen Menschen bestehen. Auch unter Zigeunern gibt es wahrscheinlich nette Menschen und insbesondere um die Kinder sollte sich die jeweilige Gesellschaft besonders kümmern, damit sie eine Chance bekommen!
    Zigeuner prägen aber nun mal das Bild von Bulgaren und Rumänen, weil sie als aggressive Bettlerbanden in letzter Zeit in deutschen Städten immer stärker in Erscheinung treten, was sich 2014 eher noch verstärken wird, fürchte ich.

  118. Wie schwören unsere Oberpfeifen nochmal?

    „Schaden vom deutschem Volke abhalten …“
    Wohl nur noch eine leere Worthülse.

  119. Der obige Beitrag spricht die nackte Wahrheit aus, so wie sie ist. Das ist das tolle an PI, dass so etwas hier möglich ist. Denn bspw. bei Facebook werden Anti-Asylmissbrauchs-Initiativen regelmäßig gelöscht, wie gestern wieder die Seite der mutigen Bürgerinitiative Berlin-Hellersdorf die unter einem ungewolltes Heim leidet.

    Wer sich dem allgemeinen Protest anschließen möchte, bzw. darüber informiert sein will, dem empfehle ich die folgende „Facebookseite gegen Asyl“, mit mehr als 10.000 Besuchern:
    https://www.facebook.com/stop.asyl

  120. Was die Roma und Sinti angeht,muss ich mal erwähnen, dass sie ja wohl zum Großteil aus Christen,bzw. Atheisten bestehen. Diese Gruppe aus hunderttausenden Menschen sind ebenfalls die zukünftigen Gegner und Opfer der Islamisten.

    Was bedeutet es für uns?

    Ganz einfach.
    Der Feind meines Feindes ist/wird mein Freund.

  121. #150 Burning in Flames

    Bin weder bei Facebook noch sonst wo. Ich kann hier ja auch nicht einfach meine e-Mail angeben. Wo kommst du denn her?

  122. #138 elloco (31. Dez 2013 11:04)

    1. Masseneinwanderung wird von UNS geduldet und hingenommen.

    #140 elloco (31. Dez 2013 11:18)

    Auch WIR haben etwas hinter uns. Den Zorn, Wut und Hass. Was noch fehlt sind Taten. Nach Worten müssen Taten folgen.

    Lesen Sie bitte doch
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Dort wird versucht objektive Tatsachen zu beschreiben und zu erklären, die man nicht ignorieren kann.

    #148 elloco (31. Dez 2013 13:59)

    Was die Roma und Sinti angeht,muss ich mal erwähnen, dass sie ja wohl zum Großteil aus Christen,bzw. Atheisten bestehen. Diese Gruppe aus hunderttausenden Menschen sind ebenfalls die zukünftigen Gegner und Opfer der Islamisten.

    Was bedeutet es für uns?

    Ganz einfach.
    Der Feind meines Feindes ist/wird mein Freund.

    Das ist grundfalsch.
    Diesen Fehler machen z.B. regelmäßig die Amerikaner (z.B. Unterstützung von Taliban und bin Laden gegen die Sowjetunion) und holen sich die blutige Nase.

    Außerdem Zigeuner als Kämpfer – das glauben Sie doch selbst nicht.

  123. #151 elloco

    Aus Stuttgart. Am 18. Januar 2014 „gastiert“ Pierre Vogel ab 14 Uhr auf dem Marktplatz in Pforzheim. Interesse?

  124. wenn man gehässig ist, könnte man denken, das alles ist teil eines großen planes. wie hieß es doch:
    „die europäer denken, die türken ( und sicher auch andere muslime ) kommen nur wegen der arbeit nach europa. abere allah hat einen anderen plan.“
    in diesem zusammmenhang eine frage: in syrien werden jetzt reihenweise christen von moslems geköpft. dann müßten wir doch nur christen als asylbewerber aufnehmen.
    wieso nehmen wir eigentlich auch moslems auf. könnten darunter nicht unsere zukünftigen mörder stecken?
    seitdem ich das video über mit menschenköpfen fußballspielende moslems bei pi gesehen habe, traue ich diesen „rechtgläubigen“ alles zu

  125. Es wird bereits mit Hochdruck daran gearbeitet das noch mehr Billig Gesocks nach Dummland kommt,sogar den Kindern bringt man es schon bei,auf welche Konkurrenz sie sich einzustellen haben und welche Lohnerwartung später ansteht,kann man sich ja denken…
    http://www.youtube.com/watch?v=uBLhgBeyapk&feature=youtu.be

    Die Regierung steckt dahinter,getrieben von Lobbyisten aus Gastronomie und Pflegebranche!
    Die heimliche Sauerei ist aber der MISSBRAUCH! Von Beiträgen,die in die Arbeitslosenversicherung gezahlt werden,nun aber für Sprackurse,für Asylanten Rumänen und Bulgaren hergenommen werden!
    Ein SKANDAL,ohne Aufschrei „bisher“….
    Beispiele:
    Bayern finanziert Deutschkurse für Asylbewerber:
    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/bayern-finanziert-kurse-asylbewerber-3004927.html

    Die eigenen Leute bleiben außen vor:
    Bundesagentur:
    Langzeit-Arbeitslose können nicht mehr integriert werden:

    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet mit bis zu 180.000 Arbeitsmigranten aus Bulgarien und Rumänien, die wegen der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit im kommenden Jahr in Deutschland einen Job suchen werden.
    “Da ist auch die Bundesagentur in der Mitverantwortung. Zum Beispiel, wenn es um Deutschkurse oder Aktivierungsmaßnahmen geht”, sagte BA-Vorstand Heinrich Alt der Saarbrücker Zeitung..
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/24/bundesagentur-gesteht-scheitern-ein-langzeit-arbeitslose-koennen-nicht-mehr-integriert-werden/

  126. #152 Schüfeli

    Außerdem Zigeuner als Kämpfer – das glauben Sie doch selbst nicht.

    Nö,nicht wirklich. Die kämpfen nur für sich selbst.

  127. #153 Burning in Flames

    Ich komme aus Duisburg. Um mit 7,5 Gleichgesinnten Plakate hoch zu halten und 0% damit auszurichten werde ich nicht nach Stuttgart fahren.

    Ich bin definitiv gegen sinnlose Plakataktionen. Diesen Kampf kann man nicht auf so eine Art gewinnen.

  128. Habe gerade mal nachgesehen wie lange ich fahren würde und vorallem wo überhaupt Pforzheim ist. Es wären doch tatsächlich ca. 4Std. mit dem Auto. Wäre eine Fahrgemeinschaft aus meiner Umgebung möglich, würde ich kommen. Auch wenn ich keinen wirklichen Sinn einer Demo mit Schildern und Megafon sehe.

  129. #157 elloco

    Plakataktionen, Infostände, Mahnwachen etc. sind bestimmt auch nicht meins. Was erscheint Dir bei sowas am sinnvollsten?

  130. Jetzt mal im Ernst. Am sinnvollsten erscheint es mir ebenfalls eine eigene Gesellschaft zu gründen, eine Gesellschaft ohne Gutmenschen. Eine Gesellschaft die nichts mehr mit dem Staat Buntland zu tun hat. Eine eigene Gesellschaft mit eigenen Ärzten, Architekten, Handwerkern, Bauern, Viehzüchtern usw. Die Türken haben ihre eigene Gesellschaft, die Zigeuner haben ihre eigene Gesellschaft und die Libanesen in Berlin und Bremen haben ebenfalls ihre eigene Gesellschaft.

    Warum sollten wir nicht auch eine eigene Gesellschaft haben dürfen?
    Im Osten wäre doch Platz ohne Ende.

    Ist ne Fantasie, ich weiß. Doch machbar wäre sie.

  131. Auch dazu braucht man Solidarität und ein gewisses Ehrgefühl – und genau das ist leider an zu vielen Deutschen mittlerweile komplett verloren gegangen. Eine kleine Insel im Südpazifik wäre geeigneter als der Osten Deutschlands: Dort wird man viel weniger angegriffen – und zwar nicht nur von den Moslems, sondern auch von den eigenen Leuten, die ausgerechnet dann ungemein clever und konsequent sind, wenn es darum geht, das eigene Volk platt zu machen…

  132. #79 Mrdefcar (30. Dez 2013 19:18)

    „Grundsätzlich sollten nur Familien ins Land gelassen werden, dann gibts auch weniger Vergewaltigungen.“

    Irrtum: Grundsätzlich sollten gar keine von diesen Leuten ins Land gelassen werden. Dann gibts nicht nur weniger Kriminalität, sondern auch bedeutend weniger Kosten.

  133. Leider ist es ein Irrtum, dass die Zuwanderer nur mit dem männlichen Prekariat konkurrieren.
    Dies war einige Jahrzehnte lang der Fall, aber nun ist die Mittelschicht dran. Die kürzliche Einführung der Blue Card, die Lohndumping auch für qualifizierte Jobs erlaubt, sollte alle Alarmglocken schrillen lassen.

    Das Ziel ist die Vernichtung der deutschen Mittelschicht, damit die Löhne endgültig kaputt gehen und wir alle nur noch zu Billigstlöhnen arbeiten können.

  134. Auf der gesamten Erdkugel geht es doch nur um eins; das gute alte GELD.

    Die Reichen wollen einfach noch reicher werden. Doch irgendwo muss das Geld ja herkommen. Nämlich von uns.

    Von daher ist es natürlich ganz praktisch wenn die Löhne durch Zugewanderte/Hergelockte gedrückt werden. So bleibt den großen Unternehmen am Ende des Jahres ein richtig dicker Gewinn.

    Die verars……en uns. Ganz einfach.

    Doch wie würde die deutsche Wirtschaft darstehen wenn die Deutschen in den Generalstreik gehen würden!?

    Oh…ich träume schon wieder.

  135. #163 Burning in Flames

    Auch dazu braucht man Solidarität und ein gewisses Ehrgefühl – und genau das ist leider an zu vielen Deutschen mittlerweile komplett verloren gegangen.

    Wohl wahr. Daher ist in diesem Land jeder Wiederstand zwecklos. Würde man eine Aktion planen, so würde man mit Sicherheit im selben Moment hintenrum verraten werden. Weil die SOLIDARITÄT fehlt.

    Eine kleine Insel im Südpazifik wäre geeigneter als der Osten Deutschlands: Dort wird man viel weniger angegriffen

    An solchen Angriffen wächst man und wird stärker. Es gibt immer ein Pro und contra. Jedoch wäre eine Insel bedeutend schöner. All die Frauen im Bikini 😉

    Hier gibt es bald höchstens noch Burkinis. Wenn überhaupt.

  136. Mal ne Frage an die Admins. Könnt ihr die Kommentare nicht auf eine bestimmte Anzahl „pro Seite“ begrenzen. 180 Kommentare auf einer Seite sind doch etwas kompliziert. Mit dem iPad muss ich eine halbe Stunde nach unten Rollen um die letzten Kommentare zu lesen. Nur ein kleiner Vorschlag.

Comments are closed.