vierEmine ist eine jener „Bereicherinnen“, von denen Thilo Sarrazin gesagt hat, sie würden „ständig neue kleine Kopftuchmädchen produzieren„. Die Geburtsmaschine Moslem-Mutter hat es bisher auf zehn geschafft. Einige davon werden sicher auch bald loslegen mit der Vervielfältigung, die älteste ist bereits 17. Bei Mama Emine geht bestimmt auch noch was, sie dürfte erst Mitte 30 sein. Ein Stammhalter war bei den am 28. November in das „Haus des Krieges“ zur Welt gebrachten Vierlingen jetzt auch endlich dabei: „Diyar“ heißt der junge Pascha, und das bedeutet so viel wie „das ersehnte Land“. Nun, handelt es sich hierbei etwa um das kommende Alemanistan, früher als Deutschland bekannt, damals noch ein freies demokratisches Land mit Grundgesetz und Toleranz, dann aber islamisch besetzt, schariakontrolliert, ohne Meinungsfreiheit, mit Religionsfaschismus und Unterdrückung aller Nicht-Moslems?

(Von Michael Stürzenberger)

Thilo Sarrazin sprach es im Oktober 2009 offen aus und wurde dafür von Gutmenschentrotteln als Nazi, Ausländerfeind und Rassist beschimpft:

„Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate.“

Deutsche „Vorzeige“-Türken wie SPD-Mann Vural Öger reden in kleinem Kreise auch darüber, wenn sie glauben, dass sie unter sich sind:

„Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was Kamuni Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen verwirklichen.“

Der türkische Bestsellerautor Burak Turna, dessen Verfilmungen auch schon im Cinemaxx Hannover gezeigt wurden, hat ein Buch vom Dritten Weltkrieg mit dem Titel „Ücüncü Dünya Savasi“ veröffentlicht. Darin beschreibt er, was nach seinem Wunschdenken zu passieren hat, wenn die EU den Türkei-Beitritt tatsächlich ablehnt:

„Der Dritte Weltkrieg bricht aus, und die Türkei marschiert in Berlin ein. Das ist natürlich Quatsch. Die Türken würden nie von Ankara nach Berlin marschieren. Sie sind doch sowieso schon da und ziehen sich einfach Uniformen an.“

Bei der Eroberung und Unterwerfung Deutschlands ist die Türkei aber nicht auf sich alleine gestellt. Die weltweite Ummah, die Volksgemeinschaft aller Moslems, mischt kräftig mit. So prophezeite der damalige algerische Staatspräsident Houari Boumedienne schon 1974 vor der UNO:

„Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie erobern, indem sie die nördliche Halbkugel mit ihren Kindern bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns den Sieg bescheren“.

Über den Asylbetrug kommen jetzt hunderttausende weitere Moslems, und unsere volksverratenden Politiker überholen sich gegenseitig in der Bereitschaft, immer mehr hereinzuholen. Wir sind ja schließlich edel, hilfreich und gut. Die gutmenschlich verseuchte Berliner Morgenpost findet die moslemische Vermehrung ganz toll:

Zu Hause bei den Sahins in Neukölln muss nun noch viel vorbereitet und eingekauft werden. Mutter Emine hatte wegen der anderen Kinder kaum Zeit dazu. In den letzten Wochen der Schwangerschaft war es ihr außerdem zunehmend schwerer gefallen, sich zu bewegen. Die letzten Tage vor der Entbindung hat sie sogar im Krankenhaus verbracht. „Wir benötigen noch zwei Bettchen und jede Menge Babysachen“, sagt Vater Halit.

Auch eine größere Wohnung ist nötig. Die türkische Familie ist bereits auf der Suche danach. Die vier Zimmer, in denen sie bisher lebte, sind nun zu eng. Ein größeres Auto würde ebenfalls gebraucht. Doch dafür fehlt das Geld. Hilfe bekommt die Familie auch von der Charité. „Babylotse Plus“ heißt deren Programm, das besonders belastete Eltern sofort nach der Geburt berät und unterstützt.

Im „arm, aber sexy“-Berlin stehen bestimmt reich gefüllte Sozialtöpfe zur Verfügung, um die dreizehnköpfige Familie durchzufüttern. Die hart arbeitende Bevölkerung in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen schuftet ja bekanntlich fleißig, um die Schmarotzerei im leistungsunfähigen Armenhaus Berlin durch den Tropf des Länderfinanzausgleichs zu ermöglichen. Jeder Fünfte hat es sich in diesem Faulenzer-Stadtstaat auf Kosten anderer bequem gemacht. Im islamisch dominierten Berlin-Neukölln ist bereits jeder dritte Moslem mit bis zu vier Frauen verheiratet, bis zu drei davon werden hinter dem Rücken des deutschen Gesetzes als alleinerziehende Mütter angemeldet. Sie beziehen jeweils eigene Wohnungen, produzieren am Fließband kleine Moslems und kassieren dann neben Miete, Hartz IV und Kindergeld auch noch pro Kopftuchmutter 200 Euro on top als Alleinerziehende. Das Ganze wird dann auch noch per Fatwa religiös legitimiert als „Tributzahlung der Ungläubigen“:

Unser Prophet Muhammad hat uns befohlen, gegen die Ungläubigen zu kämpfen, wenn wir in der Lage sind, sie in ihren Ländern zu erobern und sie vor die Wahl zu stellen, bevor wir ihre Länder erobern: 1. Zum Islam überzutreten. In diesem Fall werden die Ungläubigen wie wir betrachtet, sie haben unsere Pflichten und Rechte; 2. Tribut an Muslime im erniedrigten Zustand zu zahlen; 3. Sich für den Krieg gegen uns Muslime zu entscheiden. In diesem Fall werden uns im Falle unseres Sieges ihr Eigentum, ihre Frauen, Kinder und Ländereien gehören. Sie gelten den Muslimen als Kriegsbeute.

Wann wacht der „scheiß“-deutsche Michel endlich auf?

image_pdfimage_print

 

248 KOMMENTARE

  1. Babieca verwendet für dieses Verhalten den Audruck „karnickeln“. Treffender kann man es nicht ausdrücken!

  2. Daher sollte man sich zweimal überlegen, ob man für eine familienfreundliche Politik ist. Sollte man kinderreiche Eltern wirklich finanziell bevorteilen? Wer profitiert am meisten davon? Ich bin gegen mehr Kindergeld sonstigen sozialen Kram. Der Zug ist längst abgefahren, das hätte man vor 30 Jahren einführen sollen.

  3. Macht, wenn ich richtig gerechnet habe, 2278,– € Kindergeld im Monat. Nur Kindergeld, andere Leistungen und „Nebeneffekte“ (als Hartz IV Empfänger bei Arbeitsverweigerung praktisch nicht mehr sanktionierbar, Anspruch auf sehr große Wohnung bzw. Haus, Wohnung praktisch unkündbar) nicht mir eingerechnet.

  4. Sollte sich doch irgendwann dieses gleichgeschaltete Volk hier erheben, werden Staatsangehörigkeiten in Millionenstärke aberkannt! Nur weil klein Mohammed, Muhammad, Mehmed, Ahmed, Mohamed und wie die dank „kreativer“ Namensgebung noch so alle heißen, von dem Kopftuch hier ausgebrütet wurden, heißt das noch lange nicht, dass sie hier hingehören.

    Dann heißt es für die eben noch von Kalif Klapperstorch gebrachten U-Bahn-Tottreter-Anwärter und höchstwahrscheinlichen Hartz-IV-Empfänger von Mama Kopftuch Abflug Richtung geistige Heimat.

    Das Wetter ist dort eh besser und sie bekommen in ihrem „Kultur“kreis die passendere Erziehung.

  5. Der erste Schritt wäre Kindergeld nur an deutsche Staatsbürger auszuzahlen, damit kann man schon sehr viel erreichen.

  6. Für alles in dieser Staatssimulation namens BRD braucht man einen Führerschein, eine Berechtigung, eine Genehmigung und ein Prüfzertifikat – vom Angeln bis zum Aufstellen eines Gartenzwerges auf dem eigenen Grundstück.

    Nur das wichtigste, das entscheidende für die Zukunft eines Landes – das Kinderkriegen – kommt völlig ohne Eignungsprüfung aus.

    😯

  7. @ 4 Geert akbar,
    …dem ist nichts hinzuzufügen, zumal diese Brut korankonform überhaupt nicht von „Ungläubigen“ erzogen werden darf …….
    Geert Widers lag bereits vor Jahren richtig mit seiner Koran-Analyse und der Forderung nach dem Verbot der Hetzschrift!
    …..immerhin wurde er aber in den Haag freigesprochen!

  8. Gerücht: In Ermangelung eigener Leistung planen die Moslems einen „Islamischen Nobelpreis“. Erster Anwärter ist jener der es hinkriegt, dass die Mädchen mit Kopftuch geboren werden!

  9. “Die Türken erobern Deutschland genauso, wie die Kosovaren das Kosovo erobert haben: durch eine höhere Geburtenrate.”

    ——————————————

    Allerdings nur mittels des deutschen Sozialamtes. Das muß man schon dabei sagen.,

  10. Hmmm….

    Damit hat sie jetzt fast so viele Kinder wie 10 durchschnittliche deutsche Frauen.

    Wenn man dann davon ausgeht, das 4-5 Millionen Mohammedaner in Schland wohnen dann haben diese (ceteris paribus)in etwa die gleiche Reproduktionskapazität wie die Ureinwohner Deutschlands .

    Dementsprechend müssten sich die Verhältnisse der Bevölkerungsgruppen untereinander denen des Libanon der 1960er innerhalb der nächsten 10-15 Jahre angleichen. Mit dem Unterschied, das der Anteil der unter 20-30 Jährigen in der Gruppe der Mohammedaner deutlich höher sein sollte.

    Warum erwähnte ich den Libanon?

    Weil das auch einmal ein reiches Land war. „Die Schweiz des nahen Ostens“. Und heute?

    Genau, heute zahlen dort die mehrheitlich muslimischen Bewohner im Beitragsalter die Renten für die mehrheitlich Christlichen Alten, macht der Libanon regelmäßig Schlagzeilen wegen seiner Exportüberschüsse, kommen jährlich 1-2 Nobelpreisträger aus dem Libanon, und bei den letzten Olympischen Spielen sah die Welt den Libanon ganz vorne auf den Medallienrängen!

    Oder etwa doch nicht?

    Und warum sollte uns in Schland ein anderes Schicksal winken als dem Libanon?

    semper PI!

  11. @ #5 WutImBauch

    Richtig. Aber wenn hier sogar Zigeuner aus Rumänien auf der Durchreise Hartz IV am Drive-in abholen können, braucht man mit sowas gar nicht erst anfangen.

    Dabei wäre es das selbstverständlichste auf der Welt. Ich bin nicht großer USA-Fan, aber soweit ich weiß, haben Immigranten dort nicht die Möglichkeit nur durch das Ausbrüten von Prekariatsnachwuchs ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Warum haben uns die Amis die Türken aufgezwungen, aber nicht auch die Selbstverantwortung für Einwanderer?

  12. Den Gutmenschen und Multikultispinnern geht viel eher unser Geld aus diesen Mist zu bezahlen, als das die uns demographisch übernehmen.

    Hatte vor kurzem im Schwimmbad ein nettes Gespräch mit einem älteren Türken. Der meinte das Land würde bald ihnen gehören, darauf meinte ich sie können doch denken dann denken sie mal üner folgendes nach: was mach so ein kleiner türkischer Rotzlöffel wenn er STreß mit einem Deuschen haben will, richtig er holt noch 10 Brüder. Das heißt um sich durch zu setzten brauchen die ein Verhältnis von 10 zu 1. Es gibt 4 Mio Türken im Land lassen sie es auch 8 Mio sein. Das Verhältnis ist dann 10 zu 1 aber zu Gunsten der Deutschen. weil das sind immer noch 80 Mio. Die sagen nur nichts weil sie so ein kleiner Pisser nichts angeht, wenn es hart auf hart kommt dann, naja lesen sie mal unserer Geschichte, um uns zu bändigen braucht es den Rest der Welt . DAs Gesicht ist gut weiß geworden, dem wurde auf einmal klar das er sich verrechnet hatte und das gewaltig.

  13. #5 WutImBauch (09. Dez 2013 11:11)

    Der erste Schritt wäre Kindergeld nur an deutsche Staatsbürger auszuzahlen, damit kann man schon sehr viel erreichen.
    ————-
    Und was ist mit den Doppelpässlern?

  14. Mit Linkschreibung wäre das nicht passiert: „Die miesen Rassen vermehren sich in riesen Massen“

  15. Die Herren Boumedienne und Konsorten werden wohl Recht behalten, aber freuen können sie sich nicht darüber. Denn es sind eigentlich nur 2 Folgen denkbar: Entweder werden die Westeuropäer sich doch noch aufraffen und die Eindringlinge aus dem Land jagen oder die Eroberer verdrängen die Ureinwohner und werden die Länder so herunterwirtschaften, dass sie ihren korrupten, heruntergewirtschafteten Heimatländern gleich werden.

  16. Claudia Fatima Roth: 0 KinderInnen

    Volker Beck: 0 KinderInnen

    Angela Merkel: 0 KinderInnen

    Katharina Schulze: 0 KinderInnen

    Die Liste ist lang, aber auf 1 Million Erwachsene mal 0 KinderInnen ergibt 0 KinderInnen!

    Deutschland schafft sich ab!

  17. Es wäre tatsächlich von übergeordnetem nationalem Interesse, dass Geburtenförderung nur Deutschen zugutekommt.

  18. DIE SPEICHELLECKENDE BERLINER MORGENPOST

    „“Vierlingsgeburt bringt Berliner Familie den ersehnten Sohn…““

    BERLINER MORGENPOST UND KANAK-SPRACH

    „“Die Sehnsucht der Schwestern nach einen Brüder““

    Und wer bezahlt die aufwendige Geburtshilfe für Vierlinge???

    ABER SOWAS VON GLEICHBERECHTIGUNG FÜR MÄDCHEN!

    Die 7 Schwestern werden ab jetzt voll eingespannt. Einige der älteren haben schon seit Jahren an ihren jüngeren Schwestern üben müssen.

    So ist das mit linken Medien:

    Sie sind für Frauenemanzipation, jubeln aber für Stammhalter

    Sie sind für Abtreibung, jubeln aber für Kinderreichtum bei Moslems

    Sie sind für Freiheit, jubeln aber für Hidschab-Gefängnisse

    Sie geben sich pazifistisch, jubeln aber für Krieg im Balkan und Orient

    Sie umschmeicheln Homosexuelle, jubeln aber für den homofeindlichen Islam

    Deutschland ist ein volles Land:
    80 Mio. Einwohner, 226 pro qkm
    Wir brauchen keine Massengeburten

    Nein, ich bin nicht für Abtreibungen, aber man muß Türkinnen mit 7 Töchtern nicht auch noch Hormone o.ä. geben…

  19. War ja klar, dass die stramme Genossin Sibülle Berg vom Spargel die Fre§$e hält, wenn es um türkische Gebährmaschinen geht.
    Heuchelndes Pack!

  20. Wo keine KinderInnen mehr zur Taufe geboren werden, braucht es auch keine Kirche mehr:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Kinder-schmuecken-Bauzaun-an-Willehadi-Kirche-Auf-der-Horst

    Rund zwei Wochen haben die Knirpse daran gearbeitet und ihre Sterne beispielsweise mit Malstiften oder Glitzerpulver verziert. Erzieherinnen haben die Sterne dann laminiert, damit sie wetterfest sind. Die dreijährige Sophie aus dem Murmelstein-Kindergarten bastelte einen Doppelstern, andere Kinder taten sich zusammen, um lange Sternketten zu fertigen. Gemeinsam drapierten sie am Donnerstag ihre Werke entlang des Bauzauns. Die Willehadi-Diakonin Heike Voskamp nahm die Kinder in Empfang und sang mit ihren gemeinsam ein Sternenlied.

  21. Mittlerweile macht mich das ganze gar nicht mehr sauer sondern nur noch traurig. Es ist echt zum heulen wie dies ganzen Politiker unser Land verraten und in den Abgrund stürzen. Kein etablierter Politiker stellt sich der Islamisierung dagegen. Noch nicht einmal gegen die Christenverfolgung. Wenn er es tut wird er gleich von den Linksversifften Medien mundtot gemacht. Bei Lucke von der AfD haben sie ja mittlerweile auch geschafft. Die ganze Politikerkaste wirft unser Land dem Islam zum Fraas vor.

  22. Wann wacht der “scheiß”-deutsche Michel endlich auf?

    —————————————-

    Nun der Islam bezeichnet die Kuffar ja auch als „Affen und Schweine“ (*)(wobei ich jetzt nicht so koranfest bin, dass ich weiß, für wen diese Bezeichnung geneu gilt. Das ist im Islam ja alles „wissenschaftlich´“ geregelt. Was die deutschen Polit-Affen und der Affen-Michel leider ja auch nicht sagen oder nicht wissen.

    (*) Schweine möchte ich allgemein nicht stehén lassen. Aber Affen ist in dem Sinne wie es gemient ist schon richtig, wobei natürlich angemerkt werden muß, dass die Affen die besseren Menschen sind.

  23. 11 Kinder! sind auch…

    11 Hartz4-Anträge
    11 oder mehr Gerichtstermine
    11 Gefängnis-Plätze
    11 Sozialarbeiter die sich kümmern müssen
    11 oder mehr dt. Opfer die bereichert werden
    11….

    Liste kann fortgesetzt werden..

  24. „Emine“ ist ihr zweiter Vorname – mit erstem Vornamen heißt Erdolfs Geburtendjihadmaschine … Oje.
    Und das dürfte auch die deutsche Übersetzung des Gedankens sein, mit dem der Kopftuchmädchen-Gebärtürkomat elf Mal der vertrauten Räder angesichtig wurde, unter die sie dann geriet!

  25. Und wenn die 11 Kinderchen es ihrer tüchtigen Mutter gleichtun, dann wird die wackere Emine dereinst 121-fache Grossmutter und über 1000-fache Urgrossmutter.

    Glückwunsch und vielen herzlichen Dank auch an unsere Politiker.

  26. — #14 Geert akbar (09. Dez 2013 11:19)

    @ #8 PSI

    Alternativ könnten Moslemmännchen schon fertig beschnitten und bärtig geboren werden … 😉

    hahaha!

    Alles schon dagewesen! Mohammed kam bereits beschnitten zur Welt! Deswegen ahmen die Mohammedaner den jüdischen Beschneidungsritus nach. Spannende Geschichte: Mohammed wird doch nicht etwas Jude gewesen sein??? :mrgreen:

  27. Da kommen ja noch die ganzen angeborenen Defekte dazu, die diese Leute in ihrem degenerierten Genom rumschleppten und für die dann das deutsche Sozialsystem zuständig ist:

    Es ist das dritte Kind von Sanija und Arsen Berisha – alles Söhne. „Ich wollte eigentlich ein Mädchen, hat nicht geklappt“, sagt der 32-Jährige und lacht. Vor 22 Jahren wanderte er aus dem Kosovo aus, vor drei Jahren kam seine Frau aus Mazedonien nach Deutschland. Sie ist gehörlos, er schwerhörig, ebenso wie der älteste Sohn Blerim (3). Auch der nun mittlere Sohn Roberto (1) ist gehörlos, ob Ismail hören kann, lässt sich noch nicht eindeutig sagen.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/gehoerlose-frau-bringt-ihr-kind-im-taxi-in-herne-zur-welt-id8744518.html

    Da wird solange mit tauben Söhnen weitergemacht, bis es auch irgendwann ein gehörloses Mädchen gibt… Übrigens sind die genetischen Grundlagen von angeborener Taubheit und ihrer Vererbung sehr gut erforscht und bekannt:

    http://www.hno-luzern.ch/index.php/patienten/ohrerkrankungen/genetische-schwerhoerigkeit

    Das interessanteste an dem Artikel sind die Literaturempfehlungen: Mit dem Problem der angeborenen Taubheit als Massenproblem haben sich vor allem türkische Ärzte intensiv beschäftigt und versuchen, für ihre Leute eine Taubheits-Datenbank aufzubauen…

  28. Wir leiden nicht unter Fachkräftemangel.
    Die zukünftigen Fachkräfte für Messerei, Totschlag,Kriminalität und Hartz IV werden bei uns geboren.
    Wenn´s aber keine arbeitende Bevölkerung mehr gibt, wer füttert die Fachkräfte dann durch ?

  29. „Wann wacht der “scheiß”-deutsche Michel endlich auf?“

    -Vermutlich nie. Man kann den Michel nach dem „totalen Krieg“ fragen und er jubelt, bis das gesamte Land in Trümmern liegt und Millionen tot sind. Geschichte wiederholt sich.

    Man kann dem Michel 1000e neue Steuern und Zwänge auferlegen – er zahlt sie (selbst der staatsgläubige Franzose macht das nicht mehr mit).

    Man kann dem Michel Tempo 30 in Städten und Tempo 100 auf Autobahnen aufzwingen – er zahlt und hält sich dran (während Zigeunerkönige und Arab/Türken mit schweren Limousinen sich an gar nichts mehr halten und von der Polizei aus Angst auch nicht belangt werden).

    Des Michels Kinder können auf der Straße und in Schulen verprügelt, verwaltigt, ausgeraubt werden – er bleibt der links/grünen/gutmenschlich-naiv-törichten Staatsräson treu.

    GEZ kann trotz sprudelnder Einnahmen bald 100 Euro im Monat verlangen, die Intendanten sind die unnahbaren Fürsten von heute in dieser kranken Republik.

    Historisch betrachtet ist der Fall einstiger Zivilisationen nichts neues – Rom, Ägypten, Inca etc.

    Bleibt nur die bittere Freude, daß die einfallenden Horden der Südhalbkugel (bzw. der Einfachheit halber nur „Südland“ genannt) am Ende merken, daß ab einer gewissen kritischen Masse ihresgleichen auch im Norden nichts mehr funktionieren wird…. aber bis es soweit ist, sind erstmal sämtliche Steuersätze auf 90% erhöht sowie noch Abermillionen Sprech-, Verhaltens- und Denkverbote und -gebote erlassen worden…

  30. @ #29 ghazawat

    Ob der Wüstenräuber und Fan kleiner Mädchen Jude war, weiß ich nicht. Semit war er aber allemal.

    „Herr Doktor, ich brauche dringend Ihre Hilfe. Ich bekomme meine Vorhaut nicht zurück!“

    „Ja, sowas verleiht man doch auch nicht!“

  31. Wie Geert Wilders sollte Michael Stürzenberger einen offenen Brief an Politiker und Amtsträger der Kirchen schicken.</b Und zwar an viele Politiker und Amtsträger unseres Landes.

    Es geht nicht in meinen Kopf rein, dass Politiker und die Kirche dermaßen resistent gegen Fakten sein sollen.
    Alleine schon bei diesem Artikel oben bekommt man Panik vor der Zukunft.
    Viele von uns haben Kinder und Enkelkinder, die in wenigen Jahren in einem vom Islam verseuchten Land leben müssen. Es wird die Hölle!

    Laut wikipedia soll so ein offener Brief folgende Wirkung haben:

    Durch die Form des offenen Briefs wird der Empfänger oft zu einer öffentlichen Stellungnahme zum Gegenstand des Schreibens aufgefordert.

    Wenn hundert Briefe verschickt werden und nur 10% der Adressaten so fair sind zu antworten, wissen wir zumindest, warum Deutschland so verantwortungslos der Zukunft überlassen wird.

  32. 1. I c h habe die Parteien nicht gewählt, die denen das Kindergeld hinterherschmeissen.

    2. War Gauck schon da und hat die Patenschaft übernommen ?

    3. Der ganze Spuk hätte s o f o r t ein Ende, wenn die 3. Welt- Angehörigen von Deutschland k e i n Kindergeld mehr bekämen,und für a l l e Unkosten selber aufkommen müssen!!!!!!!

    4. Wann ist 3. endlich soweit ??????

    5. Deutsche Knete kassieren, aber Kopftuch demonstrieren!!! Oder wird nicht genug geheizt…?

    Alles nur noch unzumutbar !!!!!

  33. @#18 Eurabier (09. Dez 2013 11:23)

    Das ist das Allerschlimmste, dass deutsche Frauen absichtlich kinderlos bleiben.

    Und bewusst Kinderlose sind wirklich das traurigste und elendeste an Menschen, was man treffen kann. Sie brechen bewusst eine Tausende (wenn nicht Jahrhunderttausende) lange Linie ab, wo sich Vorfahren unter unendlichen Mühen und elenden Lebensbedingungen bis hierher durchgeschlagen haben und ihnen ein Leben ermöglicht haben und nun kommen sie daher und sagen:
    Nö, ist mir zu anstrengend und zu teuer! Ich will lieber konsumieren und Spaß haben und dann eben aussterben.

    Kann eine Position noch elender sein???

    Vaterlandslose Gesellen, die sich auf Kosten der anderen, an uns und unseren Kindern, mästen.
    Wenn ihnen zum Schluss nur noch Geld und Schnickschnack bleibt, sollen sie sich doch im Alter daran sattessen – nur, man kann es nicht essen!

    Die SPD-Renate Schmidt, sagte schon 1987 im BR:

    „Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.“

  34. Es ist nun mal so in unserem einstmals so schönen Land: Haben Deutsche mehr als 2 Kinder und fallen, aus welchem Grund auch immer, in die Hartz 4 Falle, sind sie selbstredend asozial.

    Sollte diese sich erdreisten, in einer solchen Lage noch ein weiteres Kind zu setzen, ist das Geschrei groß.

    Bekommen Moslems hier ein Kind nach dem anderen, hier bereits 10 an der Zahl und ein Ende ist wohl nicht abzusehen, jubeln unsere Gutmenschen und ebensolche Medien.

    Solange es Kindergeld und riesige, vom Staat finanzierte Wohnungen, Hartz 4 für alle, die da kommen gibt, werden wir hier noch etliche Überraschungen erleben.

    Danke an unsere “ Volksvertreter “ die sich für die ganze Welt, nur nicht für Deutschland einsetzen und unser Land systematisch kaputt machen !

  35. Ich hatte in Berlin mal eine Arbeitskolleginb, die in eine arabische Großfamilie eingeheiratet hat (natürlich fand die Trauung nur durch den Imam statt und nicht nach dem verachteten deutschen Gesetz). Diese Frau erzählte mir, dass bei allen verheirateten Moslems ein Wettstreit stattfindet wer die meisten Kinder bekommt und das die Frauen das freiwillig mitmachen. Die empfinden sich keineswegs als Gebährmaschinen. Die Paare gehen zu einem Moslem-Arzt zur Hormonbehandlung (auch wenn das gar nicht erforderlich ist) nur damit es zu Mehrlingsgeburten kommt. Vorher lassen die das vom Imam in der Moschee absegnen.

  36. Freiheit und Demokratie endeten nicht als der erste besenschwingende Türke unseren Boden betrat. Der Mechanismus des durch Tabus gelenkten Diskursen, des gepflegten Selbsthasses und der daraus resultierenden Selbstzerstörung war bereits installiert, wurde nur verfeinert,vertieft und verbreitert und wird heute von den Türken benutzt, die sich gern und recht unwidersprochen als die neuen Juden bezeichnen. Ein Sakrileg, das man ihnen seltsamerweise durchgehen lässt.

  37. ES MUSS ENDLICH GEGEN DEN ISLAMISCHEN GEBURTENJIHAD UND DEN ISLAM VORGEGANGEN WERDEN! Ehrlich das ist doch überhaupt keine Frage! Armes Deutschland

  38. Erminchen kann an Erdogan schreiben: „Auftrag erfüllt, arbeite jetzt an Plan-Übererfüllung.“

    Erdogan schickt ihr den islam-grünen Halbmond am Bande, denn ein Ehrenkreuz trägt man als Mohammedanerin ja nicht.

  39. @ #38 Bastet

    Der entscheidende Unterschied ist, dass deutsche Eltern zwischend er Anzahl ihrer Kinder und der Lebensqualität, die sie ihnen bieten können, abwägen.

    Je mehr Kinder eine deutsche Familie hat, umso schwieriger wird es, ihnen gute Bildung und vor allem auch Kosmopolitismus mitzugeben (durch Reisen in andere Länder etc.).

    Einer Bückbetersippe ist so etwas völlig egal. Da die Blagen eh direkt ins Sozialsystem geboren werden und gar nicht gebildet und weltoffen sein müssen, kann man sie auch geistig verwahrlosen lassen, hauptsache es kommt genug Kindergeld rein, damit es für einen großen Fernseher reicht, auf dem von früh bis spät türkischer TV-Müll läuft.

  40. Der Vater (die Väter?) will wohl zu den SUPERreichen HARTZ-IV-Empfängern zählen?
    Will vermutlich einen Maserati fahren.
    Die Baby-Mönche werden ja von Allah erzogen.

  41. #40 martin67 (09. Dez 2013 11:43)
    Das ist das Allerschlimmste, dass deutsche Frauen absichtlich kinderlos bleiben.

    Was für eine Chance habe deutsche Frauen denn? Die Männer wollen doch auch immer seltener Verantwortung für eine Familie übernehmen. Davon abgesehen, müssen Frauen mitarbeiten, weil ein Einkommen nicht mehr ausreicht. Wenn eine Familie aufstocken muss, wegen des zugeringen Einkommens, wird der Frau vom Jobcenter sehr schnell klargemacht, dass sie mit zum Lebensunterhalt beizutragen hat. Wer von den ganz normalen Arbeitnehmern kann das denn noch heute bewältigen. Ich denke, dass das auch so gewollt ist, um die Zahl der Deutschen noch etwas schneller zu reduzieren. Das Ganze ist ein schleichender Genozid an unserem Volk und wir ALLE müssten jeden Tag auf die Straße gehen und gegen unsere Ausrottung protestieren!

  42. Diese Kinder sind die zukünftigen Ärzte, Krankenschwestern, Ingenieure, Wissenschaftler, Kaufleute und solide Handwerker … Die Stützen der neuen bunten deutschen Gesellschaft 😉

    Hat Mutter „Emine“ überhaupt einen Schulabschluss? Kann die mit ihren Kindern die Hausaufgaben machen? Und was arbeitet der Vater?

  43. Wer glaubt, mit Briefen an Kirchen irgendwas verändern zu können ist in meinen Augen einfach nur abgrundtief dämlich und naiv bis zu den beiden Ohren.

    Die Kirchen arbeiten mit der neuen Weltregierung Hand in Hand. Von denen werdet ihr nie im Leben Hilfe erhalten, Geerd Wilders ist genauso dumm wenn er denkt, den Papst würde das kümmern. Der ist doch genauso mit Millionen von Leichen bepflastert wie Mohammed persönlich.

    Wenn ihr was tun wollt, dann müsst ihr die Menschen erreichen, anders wird es nicht gehen. Staatliche Institutionen oder jene anschreiben zu wollen, die tagtäglich Jesus immer wieder ans Kreuz nageln, ist selten dämlich.

  44. Welcher normale deutsche ArbeitnehmerIn (Minus Frau von der Leyen) kann sich so viele Kinder leisten?

  45. Orientalische Unterschichten-Vermehrung… JA, darauf können die unsäglichen Politiker stolz sein!

    Ich finde es widerlich!!!!

  46. Nach diesem Wissen ist wohl klar, dass zuviel „Qualität“ des Lebens keine GUTE Qualität mehr ist. Wegen der Qualität des eigenen Lebens auf Kinder zu verzichten ist ein Widerspruch in sich.
    Wenn ich einen Rosenstrauch im Garten sehe, ist der nicht so „makellos“ wie die abgeschnittenen Rosen in der Vase auf dem Tisch.
    Aber was wird sich vermehren?

    Schade, dass Kinder für deutsche Frauen kein Statussymbol darstellen. Müssen ja nicht gleich 11 sein. Aber meine 3 – sind so cool, schlau und lustig. Ich würde so gern damit angeben. Das kommt aber nicht so gut an. Tja ;-(

    Wie auch immer wir das finden, ob als Fehler (klar) oder gewollt. Die Politik ist das eine. Die Nicht-Fortpflanzung etwas ganz anderes. Uns wird es bald nur noch in kleinen Gruppen geben. Viele andere werden auswandern. Dann ist das so.
    Die Lebewesen dieses Planeten müssen sich ein sicheres Plätzchen suchen.

  47. Allah braucht halt Schlachtfutter. Das wird ihm geliefert. Der IQ spielt dabei keine Rolle.Schließlich muß ja Nachschub für die gegenseitigen Abschlachtereien hergestellt werden. Islam ist ja bekanntlich tiefer Frieden. Mit dem weiteren Einströmen von
    “ Flüchtlingen “ aus Syrien und anderswo werden die interislamischen Kriege nach hier exportiert. Das knallt bald ganz gewaltig. Aber scheinbar ist das ja wohl so gewollt.

  48. @ #52 Eidgenosse10

    Der offene Brief an den Papst von Wilders diente nur zur Generierung öffentlicher Aufmerksamkeit.

    Dass diese Vatikan-Mumien – spätestens nach dem Koran abknutschenden Polen-Paule
    Koran abknutschenden Polen-Paule keine natürlichen Verbündeten gegen die Islamisierung sind, weiß er selbst.

  49. Da wird sich der Patenonkel Joachim Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben. aber freuen.

    Er hat ein großes Herz für Menschen fremder Kulturen: Kürzlich hat mir eine afrikanische Mutter in einem Flüchtlingswohnheim ihr Baby in den Arm gelegt. Zwar werden wir nie alle aufnehmen können, die kommen. Aber Verfolgten wollen wir mit offenem Herzen Asyl gewähren und wohlwollend Zuwanderern begegnen, die unser Land braucht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wortlaut-gaucks-erste-weihnachtsansprache-a-874548.html

    Bundespräsident Joachim Gauck hat am Donnerstag das sogenannte Grenzdurchgangslager Friedland im Landkreis Göttingen besucht.
    Im kleinen Kreis hörten sich Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt zunächst eine Stunde lang die teils hochdramatischen Schicksale einiger syrischer Familien an. Dabei erreichten das Staatsoberhaupt viele Danksagungen an Deutschland für die Aufnahme der Bürgerkriegsflüchtlinge. Viele äußerten aber auch die Hoffnung, dass künftig noch sehr viel mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen können. Es gebe unzählige Syrer, die unsäglichem Leid ausgesetzt seien.

    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/friedland283.html

  50. @ #56 Miss (09. Dez 2013 12:03)

    Kinder sollten kein Statussymbol sein, sondern sind Privatvergnügen!

    Dritte Welt Länder zeichnen sich durch Kinderreichtum aus, es gibt aber nicht genug Ressourcen um alle durchzufüttern.

    Hier wird es wenn das mit dem Geburten Djihad so weitergeht genau so kommen.

    Qualität statt Quantität war schon immer besser.

  51. Und im Gegenzug hämmert man den Deutschen seit 1968 ein, dass die Familie „faschistisch“ ist (Frankfurter Schule usw.). Neben der ganzen anderen Volkszersetzung. Es ist eben alles von oben so gewollt.

  52. Ich gehe davon aus das das Fräulein das Kamasutra besser kennt wie den Koran. Die geht bestimmt noch trotz Ihrer derzeitigen Schwangerschaft noch im Kohlebergwerk in drei schicht System arbeiten und geht in ihrer Freizeit gegen rechts auf die Strasse. Die muss vom Bundespräsidenten wegen Ihrer Sportlichen Leistungen ausgezeichnet werden

  53. #5 Eugen von Savoyen

    Der Kindergeldrechner teilt mir mit,
    daß Emine nun 2.494,- € Kindergeld monatlich
    überwiesen bekommt.

    Falls die Mütterrente kommen sollte, werden ihr pro Kind und Nase im Rentenalter nochmals 285,-€ Rente monatlich ausgezahlt.

    Na, das lohnt sich doch!

  54. Der deutsche Steuerzahler ernährt dann diese Blagen vor denen er sich auf dem Bahnhof und in öffentlichen Verkehrsmitteln fürchten muss.

  55. Die passende apokalyptische Literatur hierzu für starke Nerven, von Thomas Barthelemy:
    „Von kommenden Stürmen“ im Telesma-Verlag.

    Was will Stürzenberger, abgesehen vom Moscheen-Thema, was hält er für erreichbar, mit welchen Mitteln?
    Wenn man seine Zeilen und die von ihm benutzten Zitate liest, hat man den Eindruck, dass auch er Europa schon längst verloren gegeben hat und seine persönliche Rolle nur noch im heldenhaften Untergang sehen kann. Der letzte Nibelunge?

    Ich meine das nicht ironisch! Im Gegenteil, er ist ein wahrer Held, trotz seiner gelegentlichen verbalen Excesse gegenüber wohlmeinenden Kritikern. Er hat sein Leben dem Kampf für das angestammte Volk gewidmet und vieles dafür aufgeben müssen.
    Die Frage bleibt: Was ist realistisch erreichbar, für ihn, für uns alle?

  56. @ #61 lorbas (09. Dez 2013 12:10)

    Lebensgefährtin Daniela Schadt

    BundesGauckler ist der erste Präsident, der sich nebenbei auch noch eine Maitresse hält. 🙂

    Als Theologe kommt für ihn auch aus religiöser Überzeugung eine Scheidung nicht in Betracht.LOL

  57. @#68 CCAA73 (09. Dez 2013 12:18)

    Solche Fertilitätsraten hat man normalerweise in 3. Welt Ländern.

    Würde man alle Muslemännchen in dem Maße einsperren, wie sie kriminell sind, dann müßten sie sich zukünftig per Zellteilung vermehren … 🙂

  58. 59 Freitag

    Ich wunder mich bald auch nicht mehr über diese ganze Rass..schan.!

    Das heißt, ich wunder mich doch:
    Findet der „weiße Deutsche“ denn keine „weiße Deutsche“ mehr, die ihn haben will?

    Braucht der solche Notlösung? Dann wenigstens das Fortpflanzen verhindern!

  59. Der muss man endlich beibringen, dass der vermeintliche Unterschied zwischen Mann und Frau ein „Konstrukt“ ist! Wir sind doch alle gleich. Wo kommen denn dann die vielen süßen Kleinen her?

  60. Gibt es zuverlässige Angaben über die Fertilitätsrate von türkischen Frauen oder türkisch-stämmigen Frauen in Deutschland?

  61. #16 Geert akbar (09. Dez 2013 11:19)

    @ #8 PSI

    Alternativ könnten Moslemmännchen schon fertig beschnitten und bärtig geboren werden … 😉
    ————–
    Und dann fehlt noch der Sprengstoffgürtel! 🙂

  62. Für eine einzige „Familie“ mit drei Kindern der „alleinerziehenden“ Moslemsweiber fallen hypothetisch folgende Kosten an:

    -rund 800€ Miete
    -364€ ALG-2 (vulgo Hartz-4 für die Mutter)
    -60% ALG-2 der Mutter für ein Kind (also 208€)
    -200€ Kindergeld pro Kind
    -200€ Alleinerziehendenzuschlag

    Summa summarum pro „Familie“ 2588€. Da ich nicht bösartig bin, halte ich „zu Gute“, dass das Kindergeld oft aufs ALG-2 angerechnet wird, was dann DOCH wieder „nur“ 1988€ für eine dieser Mütter/“Familien“ beträgt, aber zu bedenken bleibt: Neokölln hat 308342 Einwohner, davon mindestens 150000 Moslems… Lasst uns gegen diese Ausplünderung endlich aufbegehren!

    Dazu passend aus dem Gedicht DAS WESEN DER MOSLEMS:

    Da Nix gelernt und zwangsvermählt
    Sie x-fach Mutterschaft nun wählt.
    Sind die Deutschen stets am Werkeln
    Tut sie Nix als abzuferkeln.

  63. OT

    Gerade in der Drehscheibe (ZDF): Hausbesetzung einmal anders. In Duisburg wurde in eine leer stehende Wohnung eingebrochen und besetzt (mit 28!!! Leuten, eine „Großfamilie“) Die Besitzerin wurde von einem Nachbarn informiert, diese rief die Polizei. Die Großfamilie (vermutlich Zigeuner vom Aussehen her) räumte widerwillig die Wohnung, die innerhalb einer Woche (solange waren die drin) total zugemüllt war. Die Besitzerin bleibt natürlich auf den Kosten für die Renovierung sitzen. Verhaftet wurde niemand (anscheinend ist Einbruch nicht mehr strafbar). Ich fasse es nicht.

  64. So prophezeite der damalige algerische Staatspräsident Houari Boumedienne schon 1974 vor der UNO:
    “Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie erobern, indem sie die nördliche Halbkugel mit ihren Kindern bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns den Sieg bescheren”.

    Wieder eines von vielen angeblichen Zitaten, die immer wieder aufs Neue abgeschrieben werden, für die aber NIEMALS irgendjemand einen einzigen Beleg, eine einzige verlässliche QUelle angibt. Wie auch – es gibt sie nicht. So auch hier. Dieses Zitat existiert in den Redeunterlagen der UN definitiv NICHT! Mit etwas Geschick kann das jeder nachrecherchieren. Ich habe es getan. Mag sein, ich irre mich. Um so mehr würde ich mich freuen, wenn die Quelle dieses angeblichen Zitats ENDLICH mal aufgedeckt werden würde. Merke: Nur ein einziges falsches Zitat, und du hast verloren! Man wird dir für immer Manipulation der Wahrheit vorwerfen. Wir haben Internet und damit keine ENtschuldigung mehr!

  65. Hat ja der Gauck bald wieder mal was zu tun.

    Gibt es nicht bei jedem siebten Kind eine Willkommensprämie für einen neuen Erdenbürger in Deutschland ??

    Da nun also ziemlich bald Kind Nr. 14 geboren wird, ist also wieder einmal eine 2. Patenschaft in Deutschland fällig. Und Gauck darf wieder mal den Patenonkel spielen, hurra…..

    OT:

    Gestern waren wir ziemlich spätabends mit dem Zug unterwegs. Mein Patenkind choreographiert und inszeniert seit 10 Jahren auf der „Chliebühni“ Chur Tanztheater.

    Was ich aber sagen wollte. Um diese Zeit sind sehr viele Soldaten unterwegs, die entweder zum WK (Wiederholungskurs) oder RS (Rekrutensschule) einrücken….

    Ihr glaubt ja nicht, wie diese jungen Leute zum Teil PI miteinander reden.

    Das gibt Hoffnung für die Zukunft 🙂

  66. @ #83 PSI

    Der würde sich im Geburtskanal verhaken. Das wäre kontraproduktiv. Man kann ihn aber als Teil der Erstausstattung sehen: Windeln, Strampler, Sprengstoffgürtel 😉

  67. #43 Kerstin (09. Dez 2013 11:48)

    Das mit der Hormonbehandlung ist ein guter Hinweis. Die Ärztin, die bei der Geburt dabei war, IST Moslemin. Ihr Name ist Sema Saati.

    Hormonbehandlung? Wetten das!

  68. #32 ghazawat (09. Dez 2013 11:34)

    — #14 Geert akbar (09. Dez 2013 11:19)

    @ #8 PSI

    Alternativ könnten Moslemmännchen schon fertig beschnitten und bärtig geboren werden … 😉

    hahaha!

    Alles schon dagewesen! Mohammed kam bereits beschnitten zur Welt! Deswegen ahmen die Mohammedaner den jüdischen Beschneidungsritus nach. Spannende Geschichte: Mohammed wird doch nicht etwa Jude gewesen sein??? :mrgreen:
    ———————
    Das würde einiges erklären: Der Hass gegen die Juden ist in Wirklichkeit Selbsthass. Deswegen gönnen sie sich selber kein glückliches Leben und hassen alle Ungläubigen, weil diese danach streben!

  69. #73 Wilhelmine
    „BundesGauckler ist der erste Präsident, der sich nebenbei auch noch eine Maitresse hält.“

    Wilhelmine…im Mittelalter nannte sich sowas „Rokoko-Kokotte“:)

  70. #20 Eurabier

    „Deutschland schafft sich ab!“

    Deutschland hat sich bereits abgeschafft.
    Und der Kontinent gleich mit.

    Der Islam ist in Deutschland und auch in
    Europa durch nichts mehr aufzuhalten. Das
    ist die bittere Wahrheit. Der eigentliche
    Wahnsinn ist aber, dass das den meisten
    Leuten überhaupt nicht bewusst ist und dass
    sie sich von Politik, Medien, Justiz, Polizei etc. komplett manipulieren lassen. Für den
    Durchschnittsbürger in diesem kranken Land
    zählt, dass das Bier bei Aldi/Lidl günstig
    ist und dass der Bundesligaverein gewinnt.

    Dass Deutschland die Estonia und Europa die
    Titanic ist, wird komplett ausgeblendet.

  71. @ #93 MadameMim (09. Dez 2013 12:41)
    #73 Wilhelmine

    Wilhelmine…im Mittelalter nannte sich sowas “Rokoko-Kokotte”:)

    LOLLLLL

  72. @ #71 QuercusRobur (09. Dez 2013 12:18)
    #67 Wilhelmine (09. Dez 2013 12:15)

    Ach ja, können die? Islam befriedigt nicht!

    Bei denen ist nur der Geist lahm, aber der Schwanz wohl nicht 🙁 siehe Foto oben!

  73. #61 Geert akbar (09. Dez 2013 12:09)

    Kann ich mir gut vorstellen. Geert Wilders scheint mir auch sonst ein sehr intelligenter Mann zu sein, ich glaube nicht das der wirklich Hilfe von diesen aufgedunsenen Islamfreunden wollte.

  74. #75 Pietist (09. Dez 2013 12:22)

    Ich kenne auch echte deutsche mit ähnlich vielen Kindern (christlicher Hintergrund)

    Das sind dann aber leider Einzelfälle.

    #70 CCAA73 (09. Dez 2013 12:18)

    Solche Fertilitätsraten hat man normalerweise in 3. Welt Ländern.

    Bis 2006 erhielt die Türkei – genau wie andere Drittweltländer, z. B. Ghana – noch Entwicklungshilfe von Deutschland.7

    Die Türkei erhielt die folgenden Anteile der deutschen Entwicklungshilfe für die 3. Welt:

    1977/78 – 4,4% – damit auf Platz 2 der Empfängerländer

    1987/88 – 5,6% – Platz 1 der Empfängerländer

    1997/98 – 2,5% – Platz 5 der Empfängerländer

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

  75. Wann wacht der “scheiß”-deutsche Michel endlich auf?
    Erst wenn es zu spät ist und kein Geld mehr da ist, für Dümmchen Deutscher Michel.
    Aber dann ist es bereits viel zu spät!
    Das Geflenne der hirnlosen Heulsusen klingt mir jetzt schon in den Ohren.

  76. #82 rene44

    „Reportern von SPIEGEL TV ist es gelungen, den Drahtziehern auf die Spur zu kommen.“

    Lächerlich. Der Spiegel ist eines der
    Hauptverdummungsinstrumente in diesem
    Land. Da hat er mal was aufgedeckt.
    Ich habe bisher auch was aufgedeckt:
    Der linke Spiegel ist einer der
    Hauptvertreter im Medienbereich,
    der für diese katastrophalen Zustände
    in diesem Land verantwortlich ist.

  77. Im Nichtsnutz-und Schmarotzerparadies Bürlün stehen sicher allerlei Sozialtöpfe für Gebäreinheiten wie diese zur Verfügung, die dann irgenjemand anders (wer auch sonst) irgendwann mal bezahlen soll…

  78. @#67 Wilhelmine (09. Dez 2013 12:15)

    Ach ja, können die? Islam befriedigt nicht!

    Bei denen ist nur der Geist lahm, aber der Schwanz wohl nicht 🙁 siehe Foto oben!

    Typischer Fall von: das Fleisch ist willig, aber der Geist ist schwach

    Oder für die, die Matthäus für einen Fußballer halten: dumm f…t gut

  79. Tja. Jeder ist frei selbst 1000 Kinder zu zeugen. Noch sind deutsche und araber im Gesetz gleich.

    ..wer aber lieber schaffen geht und damit genau dieses System am Laufen hält. IHR seid mit Schuld !!!

  80. @ #110 QuercusRobur (09. Dez 2013 12:56)

    …Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle…inklusive ihrer Vermehrungsfreudigkeit…

  81. Ich sag Euch jetzt mal was! Wer hier im Forum auf Deutsche schimpft, weil sie „kinderlos“ bleiben…JA, DAS haben meine Frau und ich BEWUSST so gehalten!! Wir haben uns Kinder gewünscht, SEHR sogar!! ABER: Meine Frau und ich hätten nicht die Kraft dazu, die Nachricht vom Tod des Nachwuchses wegen eingetretenem Kopf oder dass das Kind beim Disco Besuch abgemessert worden ist, diese Nachricht könnten wir nicht verkraften!!
    Oder man hat eine Tochter und der passiert so etwas schreckliches, wie der kleinen Manuela H.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/unrechtsrepublik-deutschland-muslimische-vergewaltigung-einer-elfjaehrigen-landgericht-osnabrueck.html

    All diese Überlegungen haben uns zu dem Schluss kommen lassen, aus Verantwortung heraus KEINEM Kind so etwas zuzumuten und es in ein immer mehr verrottendes Land, in welchem der Deutsche immer weniger Rechte hat
    zu setzen.
    Dieses Land ist VERLOREN und der SCHEISS DOOFE Michel kapiert das nicht und wählt immer und immer wieder diese Deutschland Hasser Parteien!!!!

  82. @ #73 Wilhelmine (09. Dez 2013 12:20)

    Der kath. Wulff ist gewissermaßen Bigamist!!

    Schließlich war er von der ersten Frau nicht wirklich geschieden(nach der kath. Lehre), sondern heiratete einfach eine zweite Frau, seine Mätresse Bettina „Betty“ Körner auch noch und zwar diese dann – tricky eingefädelt – vor einem ev. Kirchenaltar.

    Genau genommen ist aber die 2. Ehe Wulffs gar keine Ehe, sondern nur ein Konkubinat. Da für die Kath. Kirche Wulffs erste Ehe weiterhin besteht.

    Warum lassen sich Gaucks nicht scheiden? Auch für Protestanten ist der Ehebund, wenn er vor Gott geschlossen wurde, nicht auflösbar: kirchliche Hochzeit. So begnügt sich Pastor Gauck damit im Konkubinat mit Fräulein Schadt zu leben.

    Der nächste deutsche Bundespräsident wird eine Lesbe, ein Schwuler oder Transgender sein.

    Der übernächste „deutsche“ Bundespräsident wird ein Moslem mit 4 minderjährigen Kindfrauen sein.

  83. #109 Wilhelmine (09. Dez 2013 12:54)

    @ #105 lorbas (09. Dez 2013 12:53)

    Der ganz normale Wahnsinn in Germanistan!

    Wenn junge Musliminnen Opfer von Missbrauch durch Angehörige werden,…

    Die Aufzählung des Grauens, die Selmin Kundrun bereithält, ist schwer zu ertragen. Und schwer wiederzugeben ist dieser Negativausschnitt aus einer in Deutschland existierenden Parallelwelt auch.

    Kundruns wirklicher Horror aber, das sind eingesperrte und vergewaltigte Ehefrauen, missbrauchte Töchter. Sie erzählt von einem Mädchen, in deren Mund sich eine Geschlechtskrankheit eingenistet hatte, vom Bruder übertragen. Von einer Fünfjährigen, deren Anus zerrissen ist, weil sie anal missbraucht wurde, um das Jungfernhäutchen zu schützen. „Tor zwei” nennen Musliminnen das: Analverkehr, um die Jungfräulichkeit zu bewahren; diese Sexualpraktik nutzen Männer, wenn ein junges Mädchen in der Hochzeitsnacht unberührt wirken soll.

    Deshalb ist Selmin Kundrun nicht ihr richtiger Name, auch ihr Wohnort darf nicht verraten werden. Nur so viel: Sie ist Allgemeinärztin, gebürtige Türkin, in Deutschland großgeworden. Ihre Patienten: überwiegend Türken und Türkinnen. Verschüchterte junge Frauen, die gerade aus Anatolien geholt und mit fremden Männern verheiratet wurden, aber auch eingebürgerte, selbstbewusste Mädchen mit Abitur, Lidstrich und kurzem Rock; schwarzgekleidete Mütter, vermummte Großmütter, die kaum Deutsch sprechen und stolz ihre herausgeputzten Enkel ins Wartezimmer schieben, junge Männer in Adidas-Klamotten, türkische Studenten mit deutscher Freundin – Selmin Kundrun sieht täglich bis zu 100 Patienten. Sie kommen, weil sie auf eine Landsmännin setzen, die sie versteht. Selmin Kundun sieht, behandelt, hilft – und versteht immer weniger.

    Just an diesem Morgen war ihre erste Patientin ein junges kurdisches Mädchen, das nach der Hochzeitsnacht ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Diagnose: Scheidenriss. Man behandelte sie, schickte sie heim. Wenige Stunden später erlitt das Mädchen einen Kreislaufkollaps. Die Familie brachte sie zur Frau Doktor in die Praxis. „Einen Scheidenriss erleidet man durch massive Gewaltanwendung, das passiert nicht einfach so. Aber keiner der Ärzte im Krankenhaus hat nachgefragt, die junge Ehefrau schweigt, und die Familie blockt.

    Wie können Mädchen, die scheinbar in dieser Gesellschaft angekommen sind, „nichts dabei finden, wenn ihr Vater sie mit Gürtel oder Stock schlägt? Wie können sie sagen: Der darf das, das ist doch mein Vater”? Wie, fragt sie weiter, kann es sein, dass eine 25-jährige Importbraut, deren Mann im Gefängnis sitzt, von der Familie des Mannes eingesperrt und von seinen Brüdern regelmäßig missbraucht wird? „Als die Frau nach vier Jahren des Missbrauchs zu mir gebracht wurde, war ihr Anus so zerstört, dass sie inkontinent war. Sie sagte: ,Ich dachte, die dürfen das.‘”

    http://www.bdzv.de/preistraeger-preisverleihung/preisverleihung2009/nominierte/cathrin-kahlweit/

  84. OT

    Übrigens ist mir gerade noch etwas zu Einbrüchen in den Sinn gekommen (sobald man lange unterwegs ist, weiss man ja nicht, was einen bei der Rückkehr erwartet… Fenster kaputt, Geschirr kaputt, alles drunter und drüber :mrgreen:
    Schmuck weg, alle anderen Wertsachen weg und ein Durcheinander vom Keller bis zum Estrich. Ist Freunden von meiner Schwester kürzlich passiert. Ein kleines Dorf im Kanton Baselland….

    Nun, ich lasse von jetzt an immer ein paar hundert Franken sichtbar rumliegen. Und male Pfeile auf einen Karton, die ins Schlafzimmer führen mit genauer Angabe der restlichen paar hundert Franken…. wer weiss, vielleicht ist dann das Geschirr noch ganz !!

    Die grossen Ersparnisse sind natürlich woanders versteckt. 😆 Dieses Versteck wird aber nicht verraten.

  85. Erwähnen sollte man auch, dass u. U. massive „Inklusionskosten“ auf den deutschen Staat und die Steuerzahler zukommen. Schließlich sind aufgrund weit verbreiteter Verwandtenehen in diesem Kulturkreis geistige/körperliche Beeinträchtigungen bei einigen dieser 11 Kinder durchaus möglich:

    Behinderungen von Inzestkindern
    Alles bleibt in der Familie

    Cousin und Cousine dürfen laut deutschem Gesetz heiraten. Für ihre Kinder fangen damit die Gesundheitsprobleme an. Zu Besuch bei einer Familie in Herne.
    (…)
    Am weitesten verbreitet sind Verwandtenehen im Nahen Osten, in Ländern, in denen der Islam praktiziert wird. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des australischen Centre for Comparative Genomics.

    Mehr als die Hälfte der Ehen wird dort innerhalb einer Familie geschlossen. Warum die Tochter einem Fremden geben, wenn diese doch in der Familie bleiben kann? Tabu sind nicht die Beziehungen, tabu sind die daraus eventuell entstehenden Folgen. Ein Genetiker, der nicht namentlich genannt werden will, sagt zynisch: „Oman ist ein Paradies für uns Humangenetiker. Die heiraten dort alle untereinander, es gibt die verrücktesten Krankheiten“. (…)

    http://www.taz.de/!78862/

  86. Der Geburtendjihad ist in vollem Gang und in ganz Europa sind die Muster ident. Moslems mit meist geringem Bildungsgrad haben eine extrem hohe Fertilitätsrate, die von den europäischen Regierungen massiv subventioniert und gefördert wird.

    Und in Deutschland wird mit dem nun beschlossenen Doppelpass die Islamisierung nun noch einen Gang weiter verschärft.

    Zur Absicherung lerne ich schon mal fleißig Spanisch (Uruguay). Denn wenn der dumme Durchschnitts-Michel (bzw. Europäer generell) nicht mal bald aufwacht, wird das wohl nichts, denn PI-Leser bzw. generell kritische Denker mit offenen Augen, alleine stellen trotz allem leider nach wievor eine Minderheit dar.

  87. #86 Simbo (09. Dez 2013 12:34)

    Hat ja der Gauck bald wieder mal was zu tun.

    Das kann er brauchen, als Ersatz für den abgelehnten Besuch im Olympia-Sotschi. Er protestiert mit dieser Maßnahme dagegen, dass Putin nicht schwul ist. Oder habe ich da was missverstanden? Ein Pfarrer, welcher sich Ehefrau und wenigstens eine Geliebte hält, d.h. in fortwährender Sünde lebt, müsste doch auch Verständnis für die strotzende Kraft und Potenz eines Putin haben.

    Seine Ex-DDR-Landsmännin Merkel hingegen, will dem großen Box-Champion und Politik-Anfänger Klischko „helfen“, zuerst ukrainischer Oppositionsführer und dann Regierungschef zu werden, damit dem Putin mal einer tüchtig ans Bein pinkelt und wir das Armenhaus Ukraine in die EU-Arme schließen können. Das heisst dann „Nichteinmischung“ in die Angelegneheiten anderer Staaten.
    Achtung, der Putin hat die Schließventile für die Gas-Pipe-Lines alle in seinem Kreml-Büro unterm Schreibtisch!

    Sind die Beiden größenwahnsinnig geworden, dem einzigen aufrechten Politiker und Führer eines großen Landes, welcher versucht, die islamischen Invasoren zu stoppen, derartig zu provozieren.
    Müssen wir es uns gefallen lassen, dass diese einst dem Sowjet- und DDR-Regime nahestehenden Personen, nun plötzlich ihre Dissidenten-Seele entdeckt haben und deshalb die Beziehungen zu unserem starken Nachbarn im höchsten Maße zu unser aller Unwohl gefährden?

  88. #115 Mani (09. Dez 2013 13:01)

    Das Zauberwort heisst,,GEBURTENKONTROLLE.. für Muslime.Max 1 kind ,ende der vorstellung!!
    ————-
    Denkste! – Der moslemische Zauberstab sucht immer einen Weg. Und wenn es der ist in Nachbars Garten!

  89. #12 Knuesel (09. Dez 2013 11:17)

    weil das sind immer noch 80 Mio.

    Gewöhne man sich doch endlich im Schriftlichen den falschen „Weil“-Satz ab! Solange die Deutschen ihre Sprache nicht mehr richtig anwenden, kann niemand von Fremden derartiges verlangen!

    Man hört den falschen „Weil“-Satz – auch von Intellektuellen und VIP’s – oft genug im Fernsehen, aber das ist und bleibt grammatikalisch GROTTENfalsches Deutsch.
    Vermutlich können viele mit dem Wort „Inversion“ wenig anfangen, dann eben Umkehrung: Nach „weil“ wird – anders als nach „denn“ – die Reihenfolge von Prädikat und Objekt umgekehrt, das Prädikat wandert ans Satzende. Himmel, kann das so schwer sein??!

  90. #112 FanvonMichaelS. (09. Dez 2013 12:59)

    „Ich sag Euch jetzt mal was! Wer hier im Forum auf Deutsche schimpft, weil sie “kinderlos” bleiben…JA, DAS haben meine Frau und ich BEWUSST so gehalten!!
    All diese Überlegungen haben uns zu dem Schluss kommen lassen, aus Verantwortung heraus KEINEM Kind so etwas zuzumuten und es in ein immer mehr verrottendes Land, in welchem der Deutsche immer weniger Rechte hat
    zu setzen.
    Dieses Land ist VERLOREN und der SCHEISS DOOFE Michel kapiert das nicht und wählt immer und immer wieder diese Deutschland Hasser Parteien!!!!“

    Leute wie Sie sind für diese Situation mitverantwortlich!
    Immer schön meckern und selber aus allem raushalten, sollen doch die anderen machen!
    In Wahrheit geht es Ihnen doch nur um Selbstverwirklichung und Furcht vor der Verantwortung. Ja, Kinder sind anstrengend, nervend, machen Dreck und kosten Umsummen Geld. Aber sie sind unsere Zukunft, und es gibt nichts Schöneres auf der Welt!

  91. @#114 Wilhelmine (09. Dez 2013 12:58)

    @ #110 QuercusRobur (09. Dez 2013 12:56)

    …Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle…inklusive ihrer Vermehrungsfreudigkeit…

    Hmm, vielleicht sollte man hier doch auch ein türkisches Fernsehprogramm senden …

  92. Ich komme aus Chile aber ich liebe dieses Land, die Sprache und die Kultur. Für mich sind Deutsche und Japaner die Intelligentesten Menschen der Welt.
    Aber wenn ich sehe wie Deutschland von fremden aus der dritten Welt schleichend erobert wird, macht es mich unendlich traurig. Das hat dieses Land nicht verdient.
    Noch viel schlimmer sind die eigenen Deutschen Gutmenschen die diese Katastrophe herbei führen. Sie holen sich die Eroberer her, finanzieren und fördern diese sogar.
    Somit sind Deutsche mit Gutmenschen Ideologie die dümmste Menschenrasse die es je auf dem Planeten Erde gegeben hat.

    Ganz Konkret: Wie kann man diesen Wahn Stoppen? Oder ist Deutschland hilflos ausgeliefert?

  93. Kleiner OT, ich hoffe nicht zu früh 😀

    Was werden wohl Bürgerkrieg90/Die Pädophilen dazu sagen ❓

    Sexismus: EU will Altersunterschied bei Partnerschaften auf max. 15 Jahre begrenzen

    Die EU intensiviert ihren Kampf gegen Sexismus und sexuelle Ausbeutung von Frauen. Die Feministin Gabriele Schlanz-Ritter, die bereits in einigen Talkshows durch markige Sprüche aufgefallen ist und als Vorbild die Urfeministin Alice Schwarzer nennt, findet es unerträglich, wenn sich etwa ein 80-jähriger Millionär eine 18-Jährige angelt. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sei das keine Liebe. Der alte Knacker würde sich die Frau schlicht mit seinem riesigen Vermögen kaufen, es sei Prostitution der übelsten Sorte. So ein junges Ding, das eigentlich noch ein Kind sei, habe noch keinerlei Lebenserfahrung. Im Grunde genommen sei das nichts anders als Pädophile, wenn auch nicht im Sinne des Gesetzes. Noch nicht.

    Denn die EU-Gleichstellungskommission will hier schärfere Regeln. Der Altersunterschied soll auf maximal 15 Jahre begrenzt werden. Ein 80-Jähriger und eine 20-Jährige würden schon einmal gar nicht zusammenpassen, in fast allen Fällen werde die Frau hier nur ausgebeutet und unterdrückt. In Zukunft darf also z.B. ein 50-Jähriger weiterhin mit einer 35-Jährigen ein Verhältnis haben und sie heiraten. Das sei aber die absolute Grenze, jünger darf die Frau nicht sein. Alles andere wäre dann strafbar…

    http://www.xnews.eu/blog/?p=408

  94. Also Leute…so langsam fange ich echt an, an Euch zu zweifeln! Was ich hier in letzter Zeit im Kommentarbereich lese, ist echt manchmal allerunterste Schublade!

    Ich bin selber, wie Ihr wisst, auch islamkritisch, aber das, was hier einige von sich geben, das geht ja mal gar nicht!

    Ihr braucht Euch echt nicht zu wundern, wenn PI ständig in den Negativ-Schlagzeilen auftaucht und als Nazi-Blog betitelt wird, wenn hier von „Brut (statt Kindern), türkische Gebärmaschinen, Geld nur für Deutsche, Hormone für Türkinnen usw.“ geredet wird! Ihr solltet Euch echt was schämen!

    Typen, wie Ihr…die sowas schreiben, machen mit ihren dumpf-blöden Kommentaren eine sachliche Islamkritik innerhalb kürzester Zeit zunichte!

    Erst denken, dann schreiben!

  95. #132 Zirze (09. Dez 2013 13:32)Also Leute…so langsam fange ich echt an, an Euch zu zweifeln! Was ich hier in letzter Zeit im Kommentarbereich lese, ist echt manchmal allerunterste Schublade!

    PI kann nichts für die Kommentare.
    Abgesehen davon, ein Normales Paar mit Hirn überlegt sich ob es sich ein oder Mehrere Kinder leisten kann. Mit alles was sonst dazu gehört.
    Was sagst Du denn zu Türkische Mütter die seit 30 Jahren hier wohnen kein Deutsch können, nicht Arbeiten aber 6 Kinder bekommen?
    Das ist vollkommen asozial.

  96. Ich bin kein NPD-Wähler, noch stehe ich dieser Partei nahe, aber eine Förderung deutscher Familien mit dementsprechend großzügigem Kindergeld ließe sich schon verwirklichen, wenn man im Migrationssektor drastische Sparmaßnahmen verwirklichen würde.
    Wenn der Integrationsindustrie das Futter fehlt, erledigt sich das von alleine.

    Das Problem ist aber nicht nur die Demographie an und für sich, sondern, dass Moslems kaum noch einzuholen sind.
    Entschließen sich Anja, 26 und Tobias, 30 beide mit festem Job zu heiraten und eine Familie zu gründen sind Ayse und Salih beide im gleichen Alter schon seit 10 Jahren verheiratet und haben bereits 4 Kinder.

    Während sich deutsche Paare wirklich Gedanken machen, sich eine Existenzgrundlage schaffen und nach vielem hin und her überlegen endlich mal eine Familie gründen, ist es den meisten südost-europäischen Einwanderern hier völlig egal, ob sie einen Bausparvertrag besitzen oder genug auf der Bank haben: Es wird einfach fröhlich ***** der Michel zahlt`s ja eh.

    Angesichts der muslimischen Demographie bräuchte es schon eine radikale Änderung in unserer Gesellschaft, damit unser Land wieder ins Lot kommt. Und zwar nicht nur politisch, sondern auch moralisch.

  97. Emine ist eine jener Bereicherinnen, von denen Thilo Sarrazin gesagt hat, sie würden “ständig neue kleine Kopftuchmädchen produzieren“.
    ++++

    Damit wird eine explosionsartige Zunahme von Hartz-4-Empfängern bewirkt.

    Die „guten“ Beitragszahler in die Sozialversicherungen gehen allmählich alle in Rente und die Pfeifen der Nation, allen voran die Zuwanderer, gehen in Hartz-4!

    Die Politik sagt, dass muss so sein – wegen der Demographie!

    *schlapplach*

  98. #127 quaidelaporte vousenallez (09. Dez 2013 13:15)

    #12 Knuesel (09. Dez 2013 11:17)

    weil das sind immer noch 80 Mio.

    Gewöhne man sich doch endlich im Schriftlichen den falschen “Weil”-Satz ab!
    ——————-
    Welchen Sinn macht es eigentlich noch Ertrinkende davor zu warnen Wasser zu schlucken, weil es kein Trinkwasser ist?

  99. isch fick deine mudda. Na also, hat doch geklappt … vögeln für den Mondgötzen Allah und seinen pädophilen „Propheten“.

    Da war die Kopftuchträgerin aber fleißig und das Sozialamt stellt eigens einen eigenen Sachbearbeiter für die Beantragung und Auszahlung von Kindergeld ein.

  100. Experten-Prognose: Krankenkassen-Beiträge werden deutlich steigen.
    Selig die Armen im Geiste, denn ihnen gebührt die Unterstützung der Ungläubigen, die noch ärmer sind.

  101. #132 Zirze

    Moslemische Männer können sich in Deutschland 3 Frauen und 20 Kinder leisten, weil WIR dafür arbeiten, Steuern zahlen und Abgaben leisten.
    Wir Deutschen können uns immer weniger Kinder leisten, weil z. B. die immer höheren Steuern (um die Zuwanderung zu finanzieren) die (zu niedrigen) Gehälter auffressen.

    Immer noch nicht selbst wütend geworden??

  102. #46 Wutmensch & #49 Geert akbar

    Erdogan braucht in diesem Fall kein Mutterkreuz … pardon keinen Mutterhalbmond verleihen – das wird unser hochgeschätzter Bundesgauckler sicher selbst übernehmen. Wollen wir wetten?

  103. #75 Pietist (09. Dez 2013 12:22)

    Ich kenne auch echte deutsche mit ähnlich vielen Kindern (christlicher Hintergrund)

    ja, 11 Kinder (Vierlinge natürlich nicht) waren vor gar nicht so langer Zeit in Deutschland gar nicht so selten. Oft ergab sich das automatisch, weil die erste Frau bei der Geburt oder in der Folge starb und der Mann wieder heiratete. Noch dazu war Verhütung praktisch tabu bzw. es gab die Pille noch nicht.

  104. #123 Silvester42 (09. Dez 2013 13:09)

    Kann Dir zu 100% zustimmen. Alle hauen auf Putin rum und sind selber schlimmer als Putin…

    Nämlich absolute Antidemokraten. Merkel, Schäuble Gauck und.. und…

    Ich erinnere mich noch gut an das Interview von Schönenborn – Putin. Da wurde Schönenborn aber von Putin so richtig „vorgeführt und demontiert“

  105. #63 Wilhelmine (09. Dez 2013 12:10)
    @ #56 Miss (09. Dez 2013 12:03)

    Kinder sollten kein Statussymbol sein, sondern sind Privatvergnügen!
    Wenn das so wäre, dann bräuchten ja die eigenen Kinder nicht für andere die Rente zahlen. Und die Inanspruchnahme öffentlicher Kita und Schulen machen auch keinen Sinn.
    ich dachte eher an UNSERE Gesellschaft hier. Warum werden materielle Werte kombiniert mit einem verdienstreichen Job oft als Grund genommen, keine Kinder zu wollen? Zwischen gar keine Kinder und 11 – da gäbe es ja noch Spielraum, gell. Gerade die erfolgreichen Eltern könnten etwas bieten. Und die vorausgesetzte geistige reife Entwicklung spricht auch nicht dagegen.
    Wohl aber Herz, Geben-wollen (nicht müssen!), für andere zusätzlich Verantwortung tragen. Da scheint die Lust zu fehlen.
    Wie wäre es ohne diesen Rückgang wohl mit der Begründung für die Zuwanderung. Die Begründung gäbe es dann ja nicht.
    In diesem Land liegt so viel wertvolles ungeliebt und nicht wert geschätzt herum. Da kommen andere und mehren sich das.
    menschlich und logisch

  106. #132 Zirze (09. Dez 2013 13:32)

    … sachliche Islamkritik …

    Dafür ist es längst zu spät.

    …dumpf-blöden Kommentare…

    …machen das ganze jedoch auch nicht besser.

  107. #140 Midsummer (09. Dez 2013 13:52)
    Nicht zu vergessen, was alles an negativen Entwicklungen dazukommt.
    Erinnert sei an die Katastrophe im Schulsystem. Neulich haben ja sogar Migranten gerichtlich wegen zuviel Migranten (!!) und damit verbundener schlechter Schulleistungen (!!) in der Schule vor Gericht geklagt…….

  108. @ #142 johann

    Der Unterschied war aber, dass die meisten dieser Kinder hart arbeitende, ehrliche Söhn_innen dieses Volkes wurden und es damals noch nicht möglich war, nur mit einem hyperaktiven Uterus in Saus und Braus zu leben.

  109. #132 Zirze (09. Dez 2013 13:32)
    Manche Kommentare sind natürlich grenzwertig, und jeder sollte sich ganz persönlich mal überlegen, was er postet.
    Aber eins ist auch klar: Selbst wenn hier nur feingeistig formulierte Beiträge von intelligenten Lesern abgegeben wären, würde PI trotzdem als „Nazi-blog“ diffamiert werden.
    Wer bestimmte Themen überhaupt anspricht, ist doch schon nach politkorrekter Lesart „Nazi“. Man braucht doch nur auf Sarrazin zu schauen.

  110. #7 WutImBauch (09. Dez 2013 11:11)
    Der erste Schritt wäre Kindergeld nur an deutsche Staatsbürger auszuzahlen, damit kann man schon sehr viel erreichen.
    – – –
    Ich sage nur: Doppelpaß. Paßdeutsche.

  111. ..es gibt mehrere Gedankenwege. der erste: Ich geniesse mein Leben, ich unterstütze diesen Staat nicht und will meinen Kindern nicht dieser Welt aussetzen, daher bekomm ich keine.

    Oder zweitens:

    ich bekomme genug Kinder und hab sozusagen meine eigene kleine Gesellschaft. So machen es mittlerweile auch viele Muslime in bestimmten Stadtteilen ( Übel nehmen kann ich es Ihnen nicht ). Ich denke seine Kinder und Familie vom stressenden Rest der indigenen dumm-Michel fernzuhalten fällt nicht schwer !

    Oder drittens: du gehst alleine raus in die Stadt und schreist als einzelner die Wahrheit raus. Bist vllt irgendwann in der Klapse oder bekommst ein Messer in die rippen.

  112. oder 4tens. Du wartest 50 Jahre, und schreibst jeden Tag bei Pi, wenn du so denkst das wäre aktiv genug?!

    Ich bin mittlerweile in phase 1. Sobald ich die Chance sehe in Phase 2 zu kommen nutze ich sie.

  113. #20 Eurabier (09. Dez 2013 11:23)

    Claudia Fatima Roth: 0 KinderInnen

    Volker Beck: 0 KinderInnen

    Angela Merkel: 0 KinderInnen
    – – –
    Obwohl: da ist man ja noch dankbar …

  114. « ABTEILUNG GEISTESKRANKE VERBRECHER. AN DER SPITZE VON POLITIK UND WIRTSCHAFT DER BRD…. (update)Anbau genveränderter Bt-Pflanzen fördert Verbreitung von Schädlingen (Info) »
    Deutschfeindliche Zitate der “Grünen” u. a.!
    07/11/2010 von beim Honigmann zu lesen
    Einleitung:
    “Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern gut gemeint.”
    (Kurt Tucholsky)

    Ich bin immer wieder fast sprachlos, wenn ich Aussagen, besonders der Grünen, zur inneren Ausformung Deutschlands lesen muss. Das ist weder böse, noch gut-gemeint, ich halte es für untragbar. Es zeigt sich, wie sehr die Grünen unterlaufen sind und wie der Auftrag für’s Innere (für die
    Umvolkung – KHH.) voranschreitet.

    Kuno H. in I.

    *

    Hier die geballte Masse:

    Deutschland-feindliche Zitate von deutschen Politikern, vornehmlich der GRÜNEN.

    Deutsche Politiker und andere Führungspersönlichkeiten offenbaren uns hier und da ihre Absichten in Bezug auf Deutschland. Jeder, der diese Leute wählt oder unterstützt, sollte wissen, was er tut. Sollten Sie ähnliche Zitate finden, schicken Sie mir diese bitte mitsamt Quelle zu; Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung in Deutschland. (Briefmaske für die sofortige Rückantwort an den WIDERHALL unten in der Linkliste. Bitte mit Betreff “Deutschfeindlichkeit” versehen. – KHH.)

    Zitate-Beginn:
    ——————————————————————
    “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen
    ——————————————————————
    Sinngemäß: “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”.

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf Bemerkung von Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)
    ——————————————————————
    “Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung.)
    ——————————————————————
    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg.
    ——————————————————————
    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen
    ——————————————————————
    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland” von Mariam Lau.

  115. #132 Zirze (09. Dez 2013 13:32)

    Typen, wie Ihr…die sowas schreiben, machen mit ihren dumpf-blöden Kommentaren eine sachliche Islamkritik innerhalb kürzester Zeit zunichte!
    ——————-
    Wenn jemand „sachliche Islamkritik“ einfordert werde ich immer sehr mißtrauisch! – Was ist das eigentlich? – Bitte vormachen!

  116. Emine aus Berlin wird eben korankonform „beackert“, denn in Sure 2 Vers 223 heißt es

    „Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. So kommt zu eurem Saatfeld, wann und wie ihr wollt.“

    Wer es nicht glaubt kan es im Koran bei dem Zentralrat der Muslime nachlesen:
    http://islam.de/13827.php?sura=2

    Wass sollte Emine auch sonst tun ausser sich beackern lassen und ein Kopftuch tragen? Etwa Deutsch lernen? Unter Umständen arbeiten und Steuern zahlen?

    Was für ein Dasein in einer zivilisierten Wissensgesellschaft des 21.Jahrunderts.
    Und dies wird uns mit viel Euphemismus und Apologetik als Vielfalt und Bereicherung erfolglos verkauft.

    Aber es gib tja noch eine andere Seite der Bereicherung:

    Der Berliner Schriftsteller Raul Zelik erlebt, wovor sich jeder fürchtet: Auf der Heimfahrt wird er plötzlich vom Rad getreten und brutal verprügelt. Der Überfall im Görlitzer Park verändert sein Leben. Aber die Angst ist nicht das Schlimmste.

    Quelle:http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/gewalt-im-goerlitzer-park-ohne-jede-warnung/9182542.html

  117. DEUTSCHLANDS ZUKUNFT – hier schon dreist mitgeteilt und von den Volksverrätern im Bundestag bereits konditioniert …

    “Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.”

    M. Walid Nakschbandi, Deutscher afghanischer Herkunft und Geschäftsführer der
    Fernsehproduktionsfirma AVE, Quelle: WIDERHALL Nr. 10 (10wh-nak.htm) Direktlink unten in der
    Linkliste.
    ——————————————————————
    “Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass
    im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!”

    Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996,
    S.2
    ——————————————————————

  118. Wir können uns hier über den Geburtenjihad lustig machen.

    Gleichzeitig werden in Deutschland nur an dem heutigen Tage wieder 16 Schulklassen im Mutterleib umgebracht. Und morgen werden es wieder 16 Schulklassen sein, genauso wie wir übermorgen wieder 16 Schulklassen unserer eigenen Kinder politisch gesteuert abschlachten.

    Das rächt sich jetzt schon in einer so brutalen Weise, dass die Politik und die Medien alles tun um den demographischen Suizid zu verschweigen und zu verharmlosen.

  119. Welchen Sinn macht es eigentlich noch Ertrinkende davor zu warnen Wasser zu schlucken, weil es kein Trinkwasser ist?

    Wissen Sie nicht, dass Sie damit die nächste Steilvorlage (zum Gegner) liefern?
    „Sinn machen“ ist genauso GROTTENfalsches Deutsch wie der „weil“-Satz ohne Inversion. Richtig heißt es „Sinn ergeben“ oder „Sinn haben“.
    Warum finden wir wohl in keiner einzigen klassischen Literatur „Sinn machen“?? Aus dem simplen Grund, weil um 1995 herum irgendein – mir leider namentlich immer noch nicht bekannter – Vollidiot, den ich auf den Mond wünschen wollte, das englische „to make sense“ direkt, und das heißt in diesem Fall: falsch übersetzt hat, und das Herdenvolk aller Michel bei ausgeschaltetem Hirn diesen Unsinn nachplappert, so wie man auch problemlos-unisono „Ihre Services“ (statt Dienstleistungen), „Flyer“ (statt Flugblatt) und den ganzen sonstigen Anglizismen-Dreck nachplappert.

  120. #38 Allgaeuer Alpen (09. Dez 2013 11:42)
    Es geht nicht in meinen Kopf rein, dass Politiker und die Kirche dermaßen resistent gegen Fakten sein sollen.
    Alleine schon bei diesem Artikel oben bekommt man Panik vor der Zukunft.
    – – –
    Und was, wenn das alles genauso gewollt wäre?
    Spricht doch vieles dafür.

  121. #144 Miss

    Grundvoraussetzung für Familienplanung ist Planungssicherheit, die in der deutschen Arbeitswelt aber immer seltender gegeben ist.
    Befristete Arbeitsverträge, Zeitarbeit, Minijobs und andere prekäre Arbeitsverhältnisse halten die Deutschen vom Kinderkriegen ab. Natürlich auch die in vielen Branchen zu niedrigen Löhne (Ursache ist vor allem die Flutung des Arbeitsmarktes durch Zuwanderung).

    Hartz-IV dageben bietet Planungssicherheit und ein genügend hohes Einkommen, um auch eine ganze Fußballmannschaft von Kinder aufziehen zu können: Für jedes Kind, das zusätzlich auf die Welt kommt, gibt es nämlich eine extra Portion Geld. Da fallen in bestimmten Kulturkreisen natürlich die Hemmungen.

    Das Ganze hat natürlich System. Die ungebremste Zuwanderung, die (jährlich!!) Milliarden an öffentlichen Geldern verschlingt und einen scharfen Konkurrenzkampf um rare Resourcen wie Arbeitsplätze und Wohnraum auslöst, schafft wegen der notwendigen Umverteilungen ungünstige Verhältnisse für deutsche Familien, diese bekommen immer weniger Kinder, was anscheinend politisch gewünscht ist.

  122. Diese elf Kinder werden Maria-Sophie in der Schule klar machen, wie sie als blonde, deutsche Einzelkindschlam…. den neuen Herrenmenschen zur Verfügung zu stehen hat.

    Und die kleine blonde Maria-Sophie wird alle islamischen Wünsche erfüllen, nur um irgendwie ihre Schulzeit zu überleben….

  123. Dank unserer steuerzahlenden Karrierefrauen bleiben uns wenigstens deren nichtgeborene Kinder erspart!

    Seit Darwin hat sich eben nichts geändert, es überleben die besten angepassten Individuen! Wenigstens Staat/Regierung/NGOs/Massenmedien/Gewerkschaften/Kirchen/Parteien (‚AfD‘ bis ‚Die Linke‘) und Justiz haben dies servil verstanden, und halten Weissenhass für das multikulturelle Flair eines höheren Fortschritts.

  124. ..Bloss was man auf keinen Fall machen darf ist genau das Leben Leben wie es die Gesellschaft vorsieht. Wer Blind arbeiten geht unterstützt automatisch den arabischen „Geburtenjihad“..Sollen doch endlich mal die ganzen „Fachkräfte“ arbeiten? Dann können wir deutschen die Kinder kriegen !!

    Von dem Geld was ein deutscher MelkMichel an abgaben abtretet ernährt er im Schnitt einen halben Osama.

    Wichtig: Nicht nur dahinleben sondern auch aktiv das tun was ihr für richtig haltet. Bloss Augen zu, schön Geld verdienen und jeden Tag sein Senf hier ab-blasen und dann so weitermachen ist Kontraproduktiv für uns alle und unterstützt aktiv den „Geburtenjihad“ der Gegenseite.

    Also wenn ihr wirklich was seid dann ändert erstmal was an euch selbst !!..mit der Einstellung seid ihr absolut unangreifbar da so weder Nazikeule noch sonst was hilft. Ihr jedoch letztlich allen anderen die rein kommen wollen irgendwann den Saft abdreht, ohne Gewalt, und ohne sogenannten „Rassismus“..Achja und wer sich mal mit der Sozialindustrie beschäftigt hat und Ebay kein Fremdwort ist da kann ich nur sagen es wird einem alles auf einem Silbertablett geliefert was man braucht !! Und noch viel mehr.

    Ändern sich irgendwann die Bedingungen und man kann am ende wieder gutheissen was mit seinem Geld das man abtritt passiert lass ich mich gerne wieder melken. Ich verweigere mich jedoch momentan dieses Regime auch nur einen Tag länger zu Unterstützen.

    Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen daher war das mein letzten Beitrag hier. Ich bin lieber weiter Aktiv !

  125. #160 quaidelaporte vousenallez (09. Dez 2013 14:24)

    Welchen Sinn macht es eigentlich noch Ertrinkende davor zu warnen Wasser zu schlucken, weil es kein Trinkwasser ist?

    Wissen Sie nicht, dass Sie damit die nächste Steilvorlage (zum Gegner) liefern?
    “Sinn machen” ist genauso GROTTENfalsches Deutsch wie der “weil”-Satz ohne Inversion. Richtig heißt es “Sinn ergeben” oder “Sinn haben”.
    —————-
    Sie haben recht, aber einen Unbelehrbaren (wie mich) zu belehren macht einfach keinen Sinn! 😉

  126. #132 Zirze (09. Dez 2013 13:32)

    Ihr solltet Euch echt was schämen!
    Typen, wie Ihr…die sowas schreiben, machen mit ihren dumpf-blöden Kommentaren eine sachliche Islamkritik innerhalb kürzester Zeit zunichte!

    Was nennst Du sachliche Islamkritik?
    Du kannst es ja besser machen.

    Ach ja, dann geh mal gleich mit gutem Beispiel voran!
    Hier ist Deine Hilfe gefordert!
    Und auch gleich die beträchtlichen Krankenkosten mit einkalkulieren!
    Öffne Dein Herz und Deinen Geldbeutel!
    Ich hoffe, Du hast genügend Platz bei Dir zuhause!

    Hakop will seine Familie nach Deutschland retten. Aber keiner geht dran, Endlosschleife, Sackgasse. In Bad Kreuznach warten die Verwandten. Seit acht Monaten klammern sie sich hier an die großen Versprechen der Bundesregierung, Flüchtlingen wie ihnen zu helfen. Der alte Herr Jighl ist schwer krank. Er braucht dringend eine Herz-OP. Eigentlich soll er täglich drei Tabletten nehmen, aber das Geld reicht nur noch für eine.

    Mutter: „Mein kleiner Sohn hat einen Hirntumor, und deshalb ein Glasauge, das kommt von einer Phosphorbombe. Er hat Schmerzen. Alle 15 Tage braucht er eine Strahlenbehandlung. Kostet 500 Dollar, haben wir nicht. Und manchmal Chemo und Medikamente, ist alles zu teuer. Selbst Milch kann ich ihm nicht kaufen. Seine Krankheit kann sich jeden Moment weiter ausbreiten und der Kleine kann sterben.“

    http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2013/1205/syrien.php5

    Im übrigen verbitte ich mir, mich als Typen
    wie Ihr…
    zu bezeichnen!

  127. …und gehen wir getrost davon aus, dass diese Großfamilie später einmal und Einfluss in dieser Gesellschaft haben wird, als wir uns heute vorstellen.

    Wir haben komplett vergessen, wie Macht und Einfluss funktioniert. In Europa setzten sich mächtige Großfamilien durch. Bis heute sind deutsche Firmen aus Familiendynastien entstanden.

    Ähm, wann wurde der letzte deutsche Konzern von nennenswerten Weltruf zuletzt gegründet…?

  128. breaking news +++ breaking news +++
    Denis Mamadou Gerhard Cuspert alias Abu Talha al-Almani ist am Leben! 🙁

    Vor einigen Tagen wurde sein Tod verkündet, nun ist er DOCH AM LEBEN! Zwar leicht halbseitig gelähmt, aber für ein Propagandavideo das Muslime in Deutschland zum Auswandern auffordert reichts alle mal!

    Jetzt kann er sich – nach Absitzen seiner Haftstrafe wegen schweren Landfriedensbruch – hübsch hässlich am Sozialstaat fett Fressen! Welcher Arbeitgeber will einen halbseitig gelähmten, berüchtigten radikalen Islamisten einen Arbeitsplatz geben?
    Ist nur eine Frage der Zeit, bis dieser Spakko wieder in der Bundesrepublik ist!
    Wer kann denn schon einen halbseitig gelähmten Kämpfer noch gebrauchen?

  129. 1990, als sich der Spiegel noch traute, kritisch über Türken zu schreiben, weil Deutschland noch nicht im Würgegriff von türkischen Funktionären, feigen Politikern und „kultursensiblen“ Schmierfinken war, nannte er das Dasein der beackerten, dauerträchtigen und verdroschen Türkfrauen in seiner Überschrift:

    Knüppel im Kreuz, Kind im Bauch

    Der Mann, so sagen die Türken immer noch, ist der „Kopf der Frau“. Oder: „Der Mann ist der Samen, die Frau die Erde – und Erde findest du viel.“ Eine Frau braucht, so eine weitere Lebensregel, „einen Knüppel im Kreuz und ein Kind im Bauch“. Auch heute sind die Türkinnen immer noch Allahs zweite Wahl.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13503119.html

    Man beachte die direkte Herkunft dieser Sprüche aus dem Koran.

  130. Ja klar, für so Leute wie Urviech und Martin67 sind es die Frauen oder die Paare, die gerade im Familienalter sind, schuld an deutschen Kinderschwund. Leute, die angeblich schlichtweg egoistisch und oberflächlich nur an der uneingeschränkten Erfüllung von Konsumwünschen und Selbstverwirklichung interessiert sind.

    Habt ihr Euch auch mal ein bisschen mit der Lebenswirklichkeit dieser Leute beschäftigt? Meist kommt das nämlich aus dem Mund von etwas älteren Kalibern, deren Familiengründungsalter in eine Zeit fiel wo man in Deutschlnad noch mit einem durchschnittlichen Hochschulabschluss ohne großes Hickhack gutbezahlte unbefristete Jobs in großen Unternehmen bekommen konnte und sich dort recht schnell ganz gut auf Lebenszeit einrichten konnte. Und auch entsprechend mit abgesicherter Zukunftsperspektive Familien gründen konnte.

    Wie sieht das für Frauen heutzutage aus?
    Wenn man angeblich „alles richtig gemacht hat“, Zeit in eine gute Ausbildung gesteckt hat, beste Resultate vorweisen kann, kommt man beim Arbeitgeber an, der einen mit befristeten Jobs abspeist, mit Einkommen die gerade so für das eigene Auskommen reichen. Wehe Du kommst als Frau auf die Idee, in dieser Zeit, wo Dich der Arbeitgeber gemütlich durchtestet, Deine Unterwürfigkeit in Sachen unbezahlte Mehrarbeit genüsslich austestet, eine Famlilie gründen zu wollen! Meine Freundin, beste Abschlüsse, beste Arbeitsreferenzen, fleissig und clever hat trotzdem nur eine befristete Stelle bekommen auf 2 Jahre. Und ist nun schwanger. Geburtstermin Juni, Vetragsende Juli! Ist klar, dass sie keine Verlängerung oder gar unbefristrete Übernahme bekommt!!!
    Ist auch vielen anderen KOlleginnen passiert. Schwanger = auf Wiedersehen. Egal wie gut man vorher gearbeitet hat!!
    Und es handelt sich noch um ein Unternehmen im sozialen Bereich, was hauptsächlich AUSLÄNDISCHEN PATIENTEN SAMT IHRER FAMILIE Aufenthalte in deutschen medizinischen Einrichtungen ermöglicht – finanziert durch SPENDENGELDER deutscher Unternehmen! Ein Beispiel deutscher Scheinheiligkeit par excellence! Der Job meiner Freundin ist es, diese Spendengelder zu akquieren – sie selbst fliegt, weil sie SCHWANGER geworden ist!

    Oder in Bewerbungsgesprächen. Da werde ich gefragt, ob ich ledig bin. „Wie ledig denn genau?“ „Wie bitte??“ Na ob man ganz Single ist oder etwa mit jemandem unverheiratet zusammenlebt, der einen übermorgen etwa schwängern könnte. Das muss man ja wissen als Arbeitgeber, bevor man einer Frau einen unbefristeten Job anbietet! Oder die ganzen Fragen nach Famlienplanung etc. in solchen Gesprächen. Was nutzen mir Gesetze gegen solche subtile Diskrimierung, die darauf zielen mich als „tickende Zeitbombe von Frau, die schwanger werden könnte“ aus Bewerbungsverfahren rauszukegeln, wenn ich mich nicht wirklich dagegen wehren kann, weil es ein gesellschaftliches Problem ist? Ich bekomme den Job dann einfach nicht und fertig!
    Und meine finanziellen Möglichkeiten, eine Famlilie zu gründen, rücken erst recht wieder in die Ferne. Das eine geht nicht ohne das Andere!
    Was ist also mit der Verantwortung der Gesellschaft, Arbeitgebern und Politik, den Frauen die Rolle als Mutter auch wirklich zu ermöglichen, ohne dass wir dabei ständig von wirtschaftlichem Nirvana/Perspektivlosigkeit bedroht sind?
    Hartz4 Bezieher haben zwar wenig Geld, aber sie haben wenigstens eine Planungssicherheit wenn sie Familien gründen.

    Das ist oftmals bei Paaren, die selbst für alles aufkommen müssen NICHT MEHR der Fall. Man muss mobil sein, jederzeit die Zelte abbrechen um irgendwo am anderen Ende der Republik eine Stelle anzunehmen. Nach Steuern bleibt, wenn man alles selbst bezahlen muss, selbst bei zwei Normalverdienenden kaum mehr als einem Harzer, der für jedes Extra beim Amt einen Zuschuss verlangen kann, z.B fürKlassenfahrten, die ein normal arbeitendes Paar vom laufenden Budget abknapsen muss. Mehr Kinder sind für jeden ehrlich für sich selbst aufkommenden Arbeitgeber ein WohlstandsVERLUST, während die Unterschicht (Moslems) mit jedem Kind, einen WohlstandsWACHSTUM auf Kosten der anderen erwirtschaften. Das wurde auch auf der Compact-Konferenz richtig erkannt und entsprechend artikuliert.

    Und wenn man nicht zu denen gehört, denen ihr Einkommen genug Spielraum gibt, kann man sich in größeren Städten auch nicht mehr leisten in den Stadtteilen zu leben, die nicht total bereichert sind oder drohen, demnächst zu kippen zugunsten der Mohammedaner.

    Und das heisst dann in nächster Konsequenz, dass die eigenen Kinder Schulen besuchen müssen, in deren Klassen sie Minderheiten sind. Nicht nur, dass man damit von Anfang an die Zukunftschancen seiner Kinder kaputt macht, wenn sie mit bildungsfernen Moslems lernen müssen, die nicht mal richtig deutsch sprechen. Nein, man muss ja neuerdings auch fürchten, dass die Kinder nicht mehr unversehrt nach Hause kommen.

    Also auch da sollte man vielleicht verstehen, dass sich Leute im Familiengründungsalter, die nicht ganz blind und blöd sind gegenüber den Realitäten wo doch hier immer beklagt wird, dass sie niemand erkennen will, es dreimal überlegen, ob sie es riskieren können, Kinder zu bekommen. Wer ein bisschen Mitleid mit den eigenen Genen hat, kommt daher immer häufiger zum Schluss, es lieber nicht zu tun.

    Ist das nicht nachvollziehbar?
    Ist es wirklich so egoistisch und oberflächlich, wenn man sich über solche Fragen Sorgen macht?

    Aber so ist der Michel halt.
    Nicht nur blind und blöd in der Masse – auch HIER im Forum wird lieber in den eigenen Reihen nach vermeintlich Schuldigen an der dt. Kinderlosigkeit gesucht, auf denen man rumhacken kann, statt sich auch mal mit den Ursachen zu beschäftigen.
    Und die liegen in jahrzehntelanger familienfeindlicher Politik in diesem Land!!

  131. #170 Guitarman (09. Dez 2013 14:39)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutscher-dschihadist-in-syrien-denis-cuspert-meldet-sich-per-video-a-937974.html

    SENSATIONELL:

    Cuspert ruft die Muslime in Deutschland zum Verlassen des Landes auf. „Wandert aus! Sucht euch einen besseren Ort, die Erde ist groß genug. Die Türkei ist ein Islam-ähnliches Land. Geht erst mal dort hin, dann sehen wir weiter“, rät der Salafist.

    Am meisten könnten die deutschen Muslime ihrer Religion jedoch dienen, wenn sie sich den Kämpfern in Syrien anschlössen, sagt Cuspert. „Nehmt eure Frauen und Kinder mit, es gibt auch Freizeitbeschäftigungen für die Kinder.“ Auch Frauen könnten sich nützlich machen – „und wenn ihr nur die Häuser putzt“.

  132. #75 Pietist (09. Dez 2013 12:22)
    Ich kenne auch echte deutsche mit ähnlich vielen Kindern (christlicher Hintergrund)
    – – –
    Ach schön. Und -?

  133. #35 alec567 (09. Dez 2013 11:37)

    “Wann wacht der “scheiß”-deutsche Michel endlich auf?”

    Der Michel hat vor kurzem die Regierung bestätigt, die diese Laisser-Faire-Zuwanderungspolitik zu verantworten hat!
    Michel glaubt immer noch, dass die vom Michel heiß geliebte (Stief)mutti mit der Raute genügend Geld druckt, um das milliardenteure Migrantenstadl finanzieren zu können.

  134. Nicht jeder PI-Leser lebt in einer auffällig „bunten“ Umgebung. Vermutlich ahnt mancher überhaupt nicht, wie hoch der Migrantenanteil, d. h. natürlich vor allem der Moslemanteil, seiner Gemeinde wirklich ist. Im Internetzeitalter gibt es da Abhilfe für all diejenigen, die auf keinem Kuhdorf, sondern in zumindest einer Klein- oder Mittelstadt wohnen: Die Geburtsanzeigen im Online-Amtsblatt!!!

    Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es darin für Pforzheim mittlerweile aussieht. Meine bis in die 80er Jahre hinein ethnisch weitestgehend homogene Ortsgemeinde (in meiner gesamten Klassenstufe gab es neun lange Gymnasialjahre nicht 1 Migranten!) genügt schon völlig, um die Zersetzungs- und soziale Sprengkraft des aus dem Ruder gelaufenen Migrantenanteils vorauszusehen.

  135. #50 Kerstin (09. Dez 2013 11:56)

    #40 martin67 (09. Dez 2013 11:43)
    Das ist das Allerschlimmste, dass deutsche Frauen absichtlich kinderlos bleiben.

    Was für eine Chance habe deutsche Frauen denn? Die Männer wollen doch auch immer seltener Verantwortung für eine Familie übernehmen. Davon abgesehen, müssen Frauen mitarbeiten, weil ein Einkommen nicht mehr ausreicht.
    ————————————–

    Dass sich die Männer so verantwortungslos verhalten, liegt wohl daran, dass sie sich allein alles leisten können. Wohnung, Einrichtung, TV, Auto, Urlaub und Jux usw.

    Das gab es für uns nicht. Wir mussten uns zusammentun, um etwas anzuschaffen – mit Kindern, die gehörten selbstverständlich dazu.

    Was für Chancen hatten die Frauen im und nach dem Krieg? Ich bin in diese Zeit geboren.
    Bis zum Ende der DDR mussten die Frauen (mit-)arbeiten.
    Unser Ziel war eine Ausbildung, eine Ehe, Kinder, Wohnung usw. nacheinander.
    Da konnte nur ein Verdiener zwar eine Familie „ernähren“, aber mehr nicht. Allerdings haben wir vieles selbstgemacht. Handwerkliche Dinge wie malern, mauern, auch nähen, stricken, kochen, backen, konservieren u.v.a.m.

    (Das hat uns übrigens die „Gast“-Arbeiter-Clans erspart, die uns alle jetzt kaputtgebären.)

    Ich hatte als DDR-Gegner längere Zeit zwangsarbeitendes Quartier bei Mielke, aber ich werfe die brutale kommunistische Ideologie nicht mit den sonstigen zivilen Zuständen in einen Topf.
    (Es gibt sogar Idioten, die sagen, die Kinder haben deshalb das 1 x 1 gelernt, weil die Kommunisten es befahlen.)

    Die Stimmung ist noch nicht so, als dass man glauben könnte, das Volk unternimmt etwas.
    Ich habe Demos mitgemacht gegen die Zustände, aber es waren fast nur Alte dort.
    Wen soll man da bedauern?

  136. #86 Mokkafreund (09. Dez 2013 12:34)
    – – –
    Unwesentlich. Lieber ein falsches Zitat als Fakten, die für das Vorhandensein eines solchen sprechen.

  137. #174 Hammelpilaw (09. Dez 2013 14:48)

    #170 Guitarman (09. Dez 2013 14:39)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutscher-dschihadist-in-syrien-denis-cuspert-meldet-sich-per-video-a-937974.html

    SENSATIONELL:

    Cuspert ruft die Muslime in Deutschland zum Verlassen des Landes auf. “Wandert aus! Sucht euch einen besseren Ort, die Erde ist groß genug. Die Türkei ist ein Islam-ähnliches Land. Geht erst mal dort hin, dann sehen wir weiter”, rät der Salafist.

    Am meisten könnten die deutschen Muslime ihrer Religion jedoch dienen, wenn sie sich den Kämpfern in Syrien anschlössen, sagt Cuspert. “Nehmt eure Frauen und Kinder mit, es gibt auch Freizeitbeschäftigungen für die Kinder.” Auch Frauen könnten sich nützlich machen – “und wenn ihr nur die Häuser putzt”.

    Ich bin mit Denis Cuspert 100% einer Meinung. 😀

  138. #176 Midsummer (09. Dez 2013 14:49)

    #35 alec567 (09. Dez 2013 11:37)

    “Wann wacht der “scheiß”-deutsche Michel endlich auf?”
    ——————-
    Er meint ein Grundrecht zu haben auf einen gesunden Schlaf!

  139. #128 Urviech
    Das ist IHRE Meinung und die sollen Sie auch haben.
    Ich respektiere das.
    Aber schieben Sie mir bitte nicht die „Schuld“ zu, dass „solche“ Leute wie ich am Aussterben der Deutschen Verantwortung haben.
    NEIN, die BRDGmbH trägt diese Schuld, weil sie unser Land mit bildungsfernen, nicht integrierbaren Massen flutet.
    Und in solch ein Land setze ich eben keine Kinder!!! Sorry.

  140. Leute…Ihr braucht mir nichts zu erklären. Ich bin selber schon eine ganze Weile dabei und weiß, wo der Hase langläuft!
    Ich habe nicht umsonst meinen Blog stillgelegt! Mir wurden die täglichen Horrormeldungen auch zu viel und irgendwann ist man an einem Punkt angelangt, wo man nur noch Wut und teilweise leider auch Hass empfindet. Trotzdem finde ich so einige Kommentare hier wirklich grenzwertig und unangebracht! Man erreicht damit nämlich gar nichts, außer Wasser auf den Mühlen der „Gegner“.

    PI ist ein wirklich toller und informativer Blog. Die Autoren und die Betreiber geben wirklich ihr bestes, um die Leute „da draußen“ zu informieren und aufzuklären und dann kommen so ein paar Dumpfbacken daher und machen mit ihren Kommentaren alles kaputt.

    Meinungsfreiheit ja, aber so Sprüche, wie ich sie hier in der letzten Zeit vermehrt hier gelesen habe, damit erreicht ihr nur das Gegenteil! …und das sage nicht nur ich, sondern das habe ich bereits von einigen meiner Leser auch schon gehört.

    Also Leute…der Ton macht die Musik! 😉

  141. Wenn die Deutschen sich fleißig reproduzierten, hätten sie kein demographisches oder Rentenproblem.

    Es ist immer so billig, mit dem Finger auf andere zu zeigen.

    Die Kopftuch-Burka-Scharia der Deutschen ist z.B. die erdrückende (Steuer- u.a.)Gesetzgebung.

    So wie Islam Frieden ist, haben wir ein relativ gutes, freiheitliches Grundgesetz, aber was die Parlamentsimamanwältegesetzgeberrichter daraus machen, ist in der Summe vermutlich schlimmer als die Scharia und ihre Anwendung.

    Und auch hier wird ab und zu mal einer aus Gründen der AbschreckungDisziplinierung in der DeutschlandUmma gesteignigtmordetgeheisigt und Hand-ab heißt hier mit-Prozessen-überziehen-kaputtbesteuern usw.

    Im Kern dieselbe Abweichung vom Ideal:

    Nicht überall, wo vorne Freiheit und Frieden draufstehen, ist auch Freiheit und Frieden drin, wenn die Kleingeistigen und Fanatiker und Zwinger erstmal ihre Hand in den Topf gesteckt und sich an der Macht besoffen haben.
    Im Islam wie in der aktuellen Demooligokratie.

  142. Vorschlag: Kein Kindergeld ab dem zweiten Kind. Wer viele Kinder haben will, soll es sich leisten können.

  143. selber keine Kinder auf die Welt setzen, lieber an Karriere und Geiz ist geil denken und dann über die Moslems schimpfen. Ist doch unser Problem, wenn wir keine Kinder auf die Welt setzen.

  144. #184 Confluctor (09. Dez 2013 15:15)

    „Wenn die Deutschen sich fleißig reproduzierten, hätten sie kein demographisches oder Rentenproblem.“

    Das angebliche Demographieproblem ist eine Lüge, um Zuwanderung zu rechtfertigen. Deutschland mit seiner enormen industriellen Produktivität hat keinerlei Probleme, eine älter werdende Gesellschaft zu verkraften.

    Das Problem Deutschlands sind die zu Millionen fehlenden sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze, um Rentenleistungen aufbauen zu können.
    Wir brauchen keine Zuwanderung, sondern Vollbeschäftigung.

    Dass die Deutschen keine Geburtenrate mehr wie in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts aufweisen (Babyboom) ist vernünftig, weil die Arbeitsplätze wegen der Industrialisierung stark wegbrechen. Unvernünftig sind unsere Politiker, die immer mehr Zuwanderung zulassen und dadurch unsere Renten gefährden. Deutschlands Rentner gehören heute schon zu den ärmsten der EU.

  145. „In unserem Rechtsstaat kann es Menschen, weit überwiegend Vätern, widerfahren, daß gegen ihren Willen und ohne ihnen anzurechnendes schuldhaftes Verhalten ihre Ehen geschieden, ihnen ihre Kinder entzogen, der Umgang mit diesen ausgeschlossen, der Vorwurf, ihre Kinder sexuell mißbraucht zu haben erhoben und durch Gerichtsentscheid bestätigt und sie zudem durch Unterhaltszahlungen auf den Mindestbehalt herabgesetzt werden. Die Dimension solchen staatlich verordneten Leides erreicht tragisches Ausmaß und sollte seinen Platz auf der Bühne, nicht in unserer Rechtswirklichkeit haben“

    Richter am OLG Harald Schütz, Bamberg am 10. Mai 1997 auf dem 49. Deutschen Anwaltstag,

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8822898.html

    „Im Kern ist eines klar: Das geltende Familienrecht, vor gut 20 Jahren als sozialliberale „Jahrhundert-Reform“ gefeiert, hat seinen Sinn verfehlt, hat sich als Höllenmaschine erwiesen. Es hat zu Egoismus verführt und damit Familien zertrümmert, Väter entrechtet, Tücke belohnt, Güte bestraft und buchstäblich das Schlechteste aus Männern und Frauen herausgeholt. Mit Reformen der Reform versuchte man seither, die schlimmsten Schäden zu begrenzen. Vergebens.“

  146. @ #22 Schweinsbraten (09. Dez 2013 11:24)

    >>>>>>>DIE SPEICHELLECKENDE BERLINER MORGENPOST

    BERLINER MORGENPOST UND KANAK-SPRACH

    “”Die Sehnsucht der Schwestern nach einen Brüder”“<<<<<<<

    Es dauert nicht mehr lange und der letzte Deutsche im Verlag der unsere Sprache noch muttersprachlich beherrscht, ist auf Rente oder sonstwie weggemobt.
    Morgenpostleser werden sich an Kanakensprache als Druckerzeugnis gewöhnen müssen.

  147. @ #187 Systemkritik

    Deutschland ist mit den meisten Ländern der Welt im Vergleich überbevölkert.

    Warum sollten wir also karnickeln wie die Surensöhne? Weil wir unsere Überbevölkerung noch ausbauen wollen?

  148. Bevölkerung Hansestadt Hamburg

    Einwohner: 1.742.707 (30. Juni 2013)
    – davon Ausländer: 254.442 (30. Nov. 2012)
    – davon mit Migrationshintergrund: ca. 515.000 (31. Dez. 2010)
    Ausländeranteil: 14,0 % (30. Nov. 2012)
    Migrationshintergrundanteil: 29,2 % (31. Jan. 2012)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg

    Wer kann da schon mithalten! Und es werden immer und immer mehr.

  149. #184 Zirze (09. Dez 2013 15:08)

    „Mir wurden die täglichen Horrormeldungen auch zu viel und irgendwann ist man an einem Punkt angelangt, wo man nur noch Wut und teilweise leider auch Hass empfindet. Trotzdem finde ich so einige Kommentare hier wirklich grenzwertig und unangebracht! Man erreicht damit nämlich gar nichts, außer Wasser auf den Mühlen der “Gegner”.“

    Ich gebe dir vollkommen Recht, auch wenn ich
    selbst manchmal zu den von dir kritisierten
    Personen gehöre. Wie du sagst, man empfindet
    manchmal (ich sehr häufig) Wut oder Hass, weil
    die islamischen Zustände in diesem Land durch
    Feigheit, Dummheit und Heuchlerei selbst
    produziert werden/wurden.

    In einem widerspreche ich dir aber. Es geht
    bei PI nicht um einzelne Kommentare. Es geht
    darum, dass wir eine „Gemeinschaft“ sind, die
    die größte Gefahr der Menschheit, den Islam,
    als eine grausame und menschenfeindliche
    Todes-Religion erkannt haben und nun
    verzweifelt versuchen, darauf aufmerksam
    zu machen (in einer absoluten und naiven,
    kulturellen Selbstmord-Gesellschaft). Dass
    man da gelegentlich die Fassung verliert,
    ist, denke ich, nachvollziehbar.

  150. @#173 Adra (09. Dez 2013 14:44)

    Warum geht ihr nicht auf die Strasse, und zwar massenhaft?

    Wenigstens in Großstädten müssten doch genug kluge Frauen zusammenkommen.

    Allein schon das beschi..ene Frauenbild heutzutage [Hurerei als Beruf, allzeit bereit, rundumverhütet], wäre für euch junge/jüngere Frauen Grund genug auf die Strasse zu gehen, die Plakate abzureissen und zu zeigen, dass ihr keine hormonvollgepumpten Lustobjekte seid.

    Es ist wirklich an der Zeit, eine sexuelle Revolution zu beginnen, aber keine, die das zementiert, was seit 68 propagiert wird, sondern eine echte Frauenrevolution, die nicht zwischen die grossen Zehen abzielt.

  151. Hi ihr Lieben,
    gestern durfte ich das traurige Kontrastprogramm erleben:
    Als wir nach Hause kamen (wir leben wie gesagt mega-ländlich) kam uns aus dem Wald eine große Gruppe Frauen (eindeutig Einheimische) aus dem Wald entgegen. Sie trugen teure Outdoor-Klamotten und jede von ihnen hatte mindestens einen Hund an der Leine, viele schoben darüber hinaus einen Buggy – darinnen saßen allerdings HUNDE. Mit meinen zwei Mädelns erntete ich schiefe Blicke und wir mußten schauen, dass wir schleunigst aus dem Weg gingen. Das ist unsere Realität.

  152. Laut nicht selten gehörter Meinung von deutschen Kretis und Pletis kein Problem von grosser Bedeutung. Die Leute und verschiedenen Kulturen werden sich mit der Zeit automatisch miteinander vermischen.

  153. #195 Undine

    „Mit meinen zwei Mädelns erntete ich schiefe Blicke und wir mußten schauen, dass wir schleunigst aus dem Weg gingen. Das ist unsere Realität.“

    Richtig, eine Realität, die durch
    Feministinnen möglich wurde. Aber
    die Feministinnen werden schon bald die
    Konsequenzen ihrer eigenen Ideologie zu
    spüren bekommen. :mrgreen:

  154. #14 Knuesel (09. Dez 2013 11:17)

    Falscher Fehler! 😉

    Die Islamis bekommen Unterstützung.
    .. von UNSERER Politik, Polizei, Bundeswehr, Bundesgrenzschutz …

  155. Bitte keine Kritik an der geburtenfreudigen Dame. Die Gesetze und Voraussetzungen dazu haben nämlich bundesdeutsche Parteien und ihre Wählerschaft geschaffen.

  156. Türkische Kopftuch-Mutter Emine hat bis jetzt 11 Kinder

    Irgendwie kann ich mich nicht zwingen, mich darüber zu freuen
    (vielleicht weil ICH diese Kinder bezahlen muss).

    Und ich kann mich auch nicht zwingen zu glauben, dass diese 11 Kinder meine Rente zahlen werden (obwohl der bunte Staat mir das jeden Tag sagt).

  157. Das verstehe ich nicht.
    Wollte eine gewisse Alice S. nicht dafür sorgen, dass man für Sex kein Geld mehr bekommt?

  158. à propos Aussehen:

    Nobelpreisträger Günter Grass (Waffen-SS)
    plädiert für mehr Straftaten in Deutschland,
    begangen durch Ausländer !

    Zitat
    Rede München Kammerspiele Nov. 1992

    Grass :

    ” .. Laßt eine halbe Million und mehr Roma und Sinti unter uns in Deutschland sein; wir haben sie bitter nötig . . . weil sie klauen, unruhig hin und her zigeunern, den bösen Blick haben und überdies von einer Schönheit sind, die uns häßlich aussehen läßt, weil sie unser Wertesystem durch ihre bloße Existenz in Frage stellen . . . „

    gehört auf B5aktuell,
    aufgezeichnet & abgeschrieben

    (zitiert nach deltagolf aus einem anderen Artikel)

  159. Warum Männer keine Kinder wollen? Na, das kann man aber so gar nicht stehen lassen.

    Männer wollen Kinder, wollen auch Familien. Und zwar mit einer liebenden Gattin, die für die Kinder und aber auch für den Mann nach der Geburt der Kinder noch eine liebende Frau ist. Wenn möglich, bie ans Ende des Lebens.

    Vor der Ehe klappt das schon. Da macht sich Frau hübsch und wackelt mit dem Popöchen, bis der zukünftige Mann der lieben Frau ein Kindelein schenkt.

    Und dann ist die Konzentration der Mama fast über Nacht beim süßen Nachwuchs. Und der Mann kriegt immer weniger Zuneigung und wird ganz hibbelig und versteht die Welt nicht mehr.

    Dann fängt der Mann mit der Frau an zu diskutieren deshalb, schließlich zu streiten und da denkt sich die Frau immer öfter, dass sie das Kind auch ohne Mann aufziehen kann.Schließlich machen das alle ihre Freundinnen auch so.

    Und dann geht sie zum Amt, erzählt dort, dass der Mann so gar kein Verständnis mehr für sie hat und auch immer streitet und die Frau beim Amt kennt das aus eigener Erfahrung und hundert anderen Fällen armer geschundener Frauen dann macht es schwupps – und die Frau kriegt sofort ´ne eigene Wohnung, vom Staat bezahlt und Hartz 4 dazu, weil mit Kind kann sie nicht arbeiten. Alles zum Kindeswohl.

    Und der Mann kommt heim und findet die Wohnung leer vor. Er setzt sich auf die Bettkante des einzigen zurückgelassenen Bettes und weint bitterlich.

    Und dann beschließt er, sich nicht mehr mit einer Frau ernsthaft einzulassen und Sex, wenn es denn sein muss – nur noch zu 100% geschützt zu machen.

    Sein Freund und andere Männer denken nämlich längst ebenso wie er. Zahlen sollen sie alle, aber seinen kleinen Bub täglich in die Arme nehmen und ihn aufwachsen sehen, das dürfen sie nicht.

    Irgendwann nach vielen Jahren sieht er dann seinen groß gewordenen Sohn und wundert sich, warum der Junge so weiblich und weich ist und so gar nichts männliches an sich hat, grün wählt und esoterisch angehaucht durchs Leben schwebt und einen Yoga-Kurs besucht.

    Kein Wunder, liest er dann in einer Zeitschrift, Jungens brauchen Väter als Ausrichtung für ihr Leben und nicht nur Mamas.

    Tja. Frei erfunden. Aber ich kenne Leute, da läuft es ungefähr so.

  160. #40 martin67

    (09. Dez 2013 11:43)
    Das ist das Allerschlimmste, dass deutsche Frauen absichtlich kinderlos bleiben.

    In Deutschland bleibt ein so großer Anteil kinderlos wie in den USA es fehlt an kinderreichen Familien.

  161. #186 Midsummer
    #190 Geert akbar

    Sie Beide haben wohl noch nicht einmal den Hauch einer Ahnung. Vom Kontextverständnis gar nicht zu sprechen.

    Eine ernst gemeinte Frage:
    Wie viele Jahrzehnte sind Sie von dem Staatsmedien schon verstrahlt worden?

  162. Den Gutmenschen und Multikultispinnern geht viel eher unser Geld aus diesen Mist zu bezahlen, als das die uns demographisch übernehmen.

    Hatte vor kurzem im Schwimmbad ein nettes Gespräch mit einem älteren Türken. Der meinte das Land würde bald ihnen gehören, darauf meinte ich sie können doch denken dann denken sie mal üner folgendes nach: was mach so ein kleiner türkischer Rotzlöffel wenn er STreß mit einem Deuschen haben will, richtig er holt noch 10 Brüder. Das heißt um sich durch zu setzten brauchen die ein Verhältnis von 10 zu 1. Es gibt 4 Mio Türken im Land lassen sie es auch 8 Mio sein. Das Verhältnis ist dann 10 zu 1 aber zu Gunsten der Deutschen. weil das sind immer noch 80 Mio. Die sagen nur nichts weil sie so ein kleiner Pisser nichts angeht, wenn es hart auf hart kommt dann, naja lesen sie mal unserer Geschichte, um uns zu bändigen braucht es den Rest der Welt . DAs Gesicht ist gut weiß geworden, dem wurde auf einmal klar das er sich verrechnet hatte und das gewaltig.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dein Wort in Gottes Ohr! Ich hoffe der Michel wacht auf bevor es zu spät ist…

    Zum Thema: passend habe ich dieses Zitat gefunden.

    http://www.al-shia.de/familie/eheundgeschlechtsverkehr.htm
    Der Islam empfiehlt dringend eine frühe Heirat. Selbst diejenigen, die sich so fühlen, als wären sie nicht fähig, die Kosten einer Familie zu tragen, sollten einen festen Glauben an Allah haben, welcher der Geber des Unterhalts (rizq) ist, und früh heiraten.

    Der dumme Michel bezahlt ja…

  163. Früher wurden die Christen in Angst und Schrecken versetzt, wenn die Türken kamen.

    In einer Kirche in Slowenien gibt es eine Marien-Statue mit dem Namen „Türkenschreck“.

    Dabei schaut die Muttergottes wie ein zu Tode erchreckte Christin.

    Die Leute schrien im ganzen Lande:

    „Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! Die Türken kommen! ……….“

    Die Türken haben ihr Schwert in das Futteral gesteckt. Sie erobern uns jetzt unblutig!

    Ein Imam erklärte es so:

    „Jetzt werden wir Euch „kaputt gebären“!

  164. wäre all das hier geschriebene vor der Wahl unter’s Volk per Flyer gebracht worden,hätte es anders ausgesehen.Hier nur schreiben bringt nicht
    genug!

  165. sie moegen intelektuell im Vergleich mit anderen primitive und „unterbegabt“ sein,

    wenn es jedoch darum geht, maximale Kohle vom Staat einzufahren, die Gesetze zu ihren Gunsten, ueberall wo sie sich einnisten zu veraendern, sind sie mit Beratung ihrer Verbandsfunktionaere/Moscheeverein Spitzenklasse.

    Eine Zecke im Pelz, wird man eben nicht so leicht los.

  166. Das Foto wirkt auf mich, als wäre die Mutter ein weiblicher „Onkel Dagobert“. Er/Sie zählt im Geldspeicher..äh Kreißsaal seine Talerchen… äh Kinderchen, die aber Kindergeld sei Dank, schnell zu Talerchen werden :mrgreen:

  167. #183 XrvarZnpugqrzVfynz (09. Dez 2013 15:16)

    Vorschlag: Kein Kindergeld ab dem zweiten Kind. Wer viele Kinder haben will, soll es sich leisten können.
    —————————————-
    Ganz so nicht.
    Aber fast, denn das meiste Kindergeld müsste es für das erste geben, denn da hat man alle Anschaffungen. Danach fürs zweite auch, aber weniger.

    Allerdings ist die Frage eine ganz andere:

    Warum zahlen wir für ausländische Kinder Milliarden?
    Das können doch die Staaten zahlen, zu denen die Eltern gehören.

  168. Jetzt kommt mal runter vom Neidmodus. Außer dass die Vierlinge zum Hinschmelzen anzusehen sind, ist die Versorgung von vier Säuglingen auf einmal eine nervliche Herausforderung und in der Heimerziehung stehen für 11 Kinder mindestens 2 Fachkräfte zur Verfügung.
    Was die Staatsfinanzierung angeht, ist es allerdings schon richtig, dass man die Kosten und Wohnraumgrößen nicht einfach linear erhöhen sollte, sondern durch ein Veringern der Regelsätze und zusätzlichen Wohnflächen ab dem dritten Kind den finanziellen Spielraum den Bedingungen der Selbstversorger anpassen sollte.

  169. Mutter Emine ist doch keine Geburtsmaschine. Das wäre sie doch (z. B. für Sybille Berg) und für alle Feministinnen nur; wenn sie eine westliche vom Feind in ihrem Bett, (ihrem Patriarchen) unterdrückte Frau wäre.

  170. #193 Absurdistan (09. Dez 2013 16:17)

    Volle Zustimmung. Da geht es mir genauso.
    Habe manchmal voller Wut einen gepfefferter Kommentar geschrieben und ihn dann in letzter Minute doch nicht abgeschickt.
    Ich denke immer daran, dass wir uns bei der Bundeswehr bei Unstimmigkeiten erst am nächsten Tag beschweren durften. Da war dann der größte Ärger schon wieder verraucht und so sind viele Beschwerde unterblieben.

    Fakt bleibt allerings trotzdem, dass die Zustände in dieser Trottelrepublik immer schlimmer werden.

    Und gerade habe ich gelesen, dass unser Bundesgauckler die Winterspiele in Rußland boykottieren will, weil der Putin ja so böse ist. Aber beim Obama und seiner Bespitzelung, da hat man nichts von ihm gehört.

  171. #212 vlad (09. Dez 2013 18:19)

    @#204 Allgaeuer Alpen
    Wieso frei erfunden? Das ist die Realität!

    Ja. Nicht dass sich noch jemand auf die Füße getreten fühlt.

  172. Schon komisch irgendwie. Da sorgen die Mohammedanerinnen zuverlässig und effektiv für eine schnelle Verbreitung des Islam, mehr als jeder Gotteskrieger, und trotzdem gelten sie in ihrem Dunstkreis weit weniger als die Männer.
    Die sind die Paschas, dabei haben sie grade mal alle 9 Monate das wenn auch oft zweifelhafte Vergnügen ihr Röhrchen zu verlegen. Mehr nicht, denn in der Regel gibts ja das Geld vom Staat. Ab 3 oder 4 Kindern noch zu arbeiten wäre schließlich mehr als dämlich.
    Dem Islam fehlt eindeutig eine Alice Schwarzer, die ihren Damen verdeutlicht, wie sehr sie sich eigentlich unter Wert hergeben. Und wenn die dann ebenso viel Erfolg hat wie unsere, dann wollen die irgendwann mal auch keine Kinder mehr…

  173. #207 schmibrn

    Für die Staatsmedien ist es ein Tabuthema, dass Deutschland überbevölkert ist, weil dass uns heute schon anständige Arbeitsplätze fehlen, mit denen eine Familie finanziert werden kann. Wie sollte man denn auch die weitgehend ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme rechtfertigen, wenn diese Tatsache ans Tageslicht käme!? Stattdessen wird ständig die Lüge vom angeblichen Fachkräftemangel bemüht, der aber nicht sein kann, weil dafür die Löhne in Deutschland zu niedrig sind.

  174. #219 FW

    Und gerade habe ich gelesen, dass unser Bundesgauckler die Winterspiele in Rußland boykottieren will, weil der Putin ja so böse ist.

    Ein BundesPräsi bei Winterspielen ist eine Ausnahme warum sollte Gauck nach Russland fahren wen Sport nicht so seins ist?
    Köhler war auch nicht in Kanada!

  175. Danke Michael, für diesen Artikel. Nur trägt er so gar nicht zur Stimmungsaufhellung bei. Ich hab eine nahezu 50 Stunden Woche muss mein Kind im Hort fremd betreuen lassen, hab eine Steuerbelastung ohne Ende und bekomme heute einen Gebührenbescheid von der Stadt, die mich zur Nachzahlung von einer horrenden Summe Betreuungskosten verdonnert. Wohingegen das von dir beschriebene Klientel diese Dinge zum Nulltarif bekommt. Täglich steigt meine Abscheu gegen dieses Regime. Heute war ich kurz davor alles hinzuwerfen. Mich genau wie dieses Pack finanzieren zu lassen….. aber meine gute Kinderstube hindert mich daran.

  176. #181 Zirze (09. Dez 2013 15:08)

    Prinzipiell hast du Recht. Die täglichen Meldungen und auch der persönliche Alltag mit seinen kleinen und großen unerwünschten Multikulturellen Erlebnissen tragen oft zum Frust und Hoffnungslosigkeit bei.
    Und dann platzt bei kommentieren auf PI der Kragen.
    Verständlich aber nicht sonderlich hilfreich.

    Also Leute…der Ton macht die Musik! 😉

    Schön das auch Zirze sich beim musizieren auf PI beteiligt. 😀

    #191 Geert akbar (09. Dez 2013 16:10)

    @ #180 lorbas

    Ich hatte schon lange den Verdacht, dass er ein PI-Agent ist 😉

    Soweit würde ich jetzt nicht gehen.

    Cuspert war vor einigen Wochen bei einem Bombenangriff im Norden Syriens schwer verletzt worden. „Mein Kopf war offen gewesen, und mein Gehirn kam ein bisschen raus“, sagt Cuspert, der sich seit einigen Jahren Abu Talha al-Almani nennt.

  177. #204 Allgaeuer Alpen (09. Dez 2013 17:41)

    Jeder der einen Funken Verstand hat weiß, dass eine Medallie immer zwei Seiten hat.
    Bin ihnen wohl in einem anderen Beitrag auf dem Schlips getreten, wollte ihre Ehre nicht kränken aber lächerlich machen sie sich selbst!

  178. Der Aufmacher kommt ein wenig bitter daher. Kindersegen ist an sich nichts Schlechtes. Der Vater der Vierlinge ist laut Artikel Techniker, die 17jährige Tochter besucht die Schule, und die zuständige Oberärztin an der Charite ist ebenfalls türkisch stämmig.

    Je besser die Integration gelingt, desto schwerer fällt es, Mütter herunterzumachen, die tatsächlich den Mumm haben, 11 Kinder zu erziehen!!! Hut ab!

    Also, ich wünsche ihr alles Gute!

  179. Alle Achtung – über 220 Kommentare!

    Ich bin platt. Hatte an den Fortschritt geglaubt. An zunehmende Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau usw. Denkste. Kein Schwein interessiert das! Nicht mal die Frauen selber! Was nützen Gesetze, Frauenquoten, Religionsfreiheit, Demokratie, Wirtschaftswachstum usw.? Dann ist einfach Keiner mehr da!

    Wird die UN für uns Deutsche im Jahre 2050 Reservoire anlegen? So mit paar Einfamilenhäusern, nen Bauernhof und ein Stück Autobahn? Dann kommen Touristen aus aller Welt und besichtigen die ausgestorbenen Ureinwohner Deutschlands. Hätte nie gedacht, das wir nach den Inkas, Indianern und Aborigines an der Reihe sind.

    Aber wartet nur. So leicht treten wir nicht ab!

  180. Keine Panik !
    Die Moslems werden nicht warten bis sie „vollzählig“ sind.Sie werden viel zu früh Machtansprüche stellen, dann gibt es eines auf die Mütze.
    Wir reden immer von Türken, das Problem sind die jungen Asylbewerber aus den arabischen und afrikanischen Ländern.

  181. #227 Puseratze (09. Dez 2013 19:44)

    Bin ihnen wohl in einem anderen Beitrag auf dem Schlips getreten, wollte ihre Ehre nicht kränken aber lächerlich machen sie sich selbst!

    Ach nee. Bestimmt nicht. Weiß nicht einmal, welchen Beitrag Sie meinen.

    Im Übrigen läuft es nun mal so. Ich kenne tausend Leute, dutzende Familien, viele alleinerziehende Mütter. Immer das gleiche Spiel. Natürlich gehören auch zu Trennungen immer zwei dazu.

    Doch unser Staat mit seiner familienfeindlichen Einstellung sorgt schon dafür, dass Kinderkriegen und Familie gründen kaum mehr Spaß macht. Es kracht an allen Ecken und Enden in den Beziehungen. Das vereinzelte Paar, was man diese Jahr noch gemeinsam einen Kinderwagen durch die Fußgängerzone hat schieben sehen, sieht man im nächsten Jahr schon wieder einzeln oder mit einem neuen Lebensabschnittsgefährten.

    In dieser Sache hat uns der Islam etwas voraus. Zwar ist die Zwangsverheiratung mit vorbestimmten Partnern keine Alternative zur freien Partnerwahl, doch sind deutsche Hopplahpp-Trennungen heutzutage schon bald eine Seuche. Die Leidtragenden sind die Kinder. Ein Kind braucht Mama und Papa. Und nicht Mama und Mama oder Mama allein oder Papa und Papa oder Papa allein oder wie auch immer öfter zu sehen, Mama mit Hund und Kind.

  182. #231 Allgaeuer Alpen (09. Dez 2013 20:11)

    Sie kennen viele alleinerziehende Mütter?
    Ich auch, denn die Kinder landen zu 90% bei den Müttern wie in dem von mir verlinkten Artikel beschrieben sind sie es, die lebenslang bei den Kindern bleiben, Armut als Alleinerziehende inbegriffen.
    Es heisst: Auf der Erde jedenfalls wissen die Frauen, was auf sie zukommt, wenn sie sich für Kinder entscheiden. In der Prognos-Studie heißt es dazu: Insbesondere Mütter erwarten hinsichtlich ihrer Möglichkeiten, „das zu tun, was sie möchten, eine deutliche Verschlechterung ihrer persönlichen Situation“. Vereinfacht gesagt: Frauen wollen Mütter sein – und wissen, dass man dann nicht mehr machen kann, was man will. Männer wissen das nicht: „Die meisten Väter“, so die Studie, „gehen dagegen von einer unveränderten Handlungsfreiheit aus.“ Männer lassen sich also nicht weiter stören von ihren Kindern und glauben an die Letztzuständigkeit der Frau, wenn es um Kinder geht..

    Das Kinder, Mutter und Vater brauchen steht für mich ebenso ausser Frage wie bei ihnen aber bitte verschonen sie mich mit Geschichten von armen verlassenen Männern und egoistischen Frauen.
    Wie gesagt, eine Medallie hat immer zwei Seiten!

  183. #228 Nina (09. Dez 2013 19:54)

    Braaaav. Tätschel. Und jetzt etwas Hafer aus der Hand. Oder so einen praktischen Pferdekeks („Leckerli“) aus der biodyndeutschen Produktion.

    Glauben Sie, was Sie schreiben? Dann sind Sie sehr jung, sehr unerfahren oder sehr naiv.

  184. Nu laßt mal das arme Kopftuch in Ruhe. Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, daß unfruchtbare Islamfrauen jahrelang durch die Hölle gehen. Und als unfruchtbar gilt frau im Islam auch wenn sie „nur“ Mädchen gebiert; selbst wenn sie 70.000 Mädchen in die Welt setzt, zählt das nichts. In ihren islamischen Heimatländern praktiziert man/frau in solchen Fällen – je nach Geldbeutel – die vor- oder nachgeburtliche Kindstötung, bei den dreckigen Ungläubigen mit ihrem Sozialstaat läßt man/frau die unnützen Mädchen leben um gutes Geld dafür abzugreifen.

    Die Haupttäterinnen sehen sich bei dieser Form der Unfruchtbarkeit jahrelang Schlägen, Drohungen, Vorwürfe, Beleidigungen der übelsten Art ausgesetzt. Nicht nur durch den enttäuschten Vater, sondern mindestens auch durch die erzürnte Schwiegermutter, den schwerleidenden Schwiegervater, die angeheirateten Onkel, Cousins, Neffen usw. und wenn sie Pech hat auch durch die eigene Sippe, weil sie durch das sture Mädchengebären Schande über die Familie bringt.

    Solche armen Teufelinnen lassen sich auf jede noch so entwürdigende, noch so nebenwirkungsreiche und riskante Behandlungsmethode ein nur um endlich Ruhe zu haben.

    Diese unglückliche Islamfrau ist wie alle anderen, die ich in meiner aktiven Zeit erlebt habe, völlig ausgelaugt und seelisch am Ende. Nicht selten wollen manche Süperannes die heißersehnten Stammhalter weder in den Arm nehmen, mit ihnen kuscheln, sie streicheln, manche schauen die Kinder nicht einmal richtig an, was die lärmende Großsippe aber nie zu stören scheint.

    Mir tun auch die Kinder solcher Frauen leid, sowohl die „Fehlschläge“, die von ihrer Mutter nie richtig angenommen und geliebt werden (schließlich sind sie als Mädchen ja schuld am Leid der Mutter) als auch das Wunschkind – denn im mindesten Fall muß er ja Kalif werden, um den hohen Erwartung der leidgeplagten Eltern gerecht zu werden.

    Islamisch leben ist schon eine üble Sache.

  185. Es könnte recht einfach sein:

    Deutliche Erhöhung der Einkommensteuer bei gleichzeitiger Abschaffung des Ehegattensplitting und Ersatz durch Kindersplitting (jedem Elternteil werden 0,5 Kinder zugerechnet). Dafür Abschaffung des Kindergelds.

    Folgen:

    – Kinderlose Doppelverdiener und akademische Hausfrauen machen nicht mehr so viel Party, während andere Deutsche für die Allgemeinheit zukünftige Rentenzahler und Pflegekräfte großziehen, sondern zahlen jeweils einen angemessen (sehr) hohenTeil ihres Bruttoeinkommens für die Erziehung der nächsten Rentenzahlergeneration – oder sie wandern aus und das Rentensystem ist sie los.
    – Kinderreiche Arbeitsscheue und Polygamisten haben keinen finanziellen Vorteil mehr von ihrer Situation, weil der nur bei hohem zu versteuerndem Einkommen eintritt. Auch sie werden entweder einen Umsturzversuch anzetteln und daraufhin rausgeschmissen oder freiwillig wieder auswandern, jedenfalls sind wir auch sie los – oder sie fangen endlich an zu arbeiten, und zwar auch die vier Weiber, sonst reicht es nämlich immer noch nicht zum Überleben.
    – Wer zurückbleibt, sind kinderreiche Menschen mit gutem Einkommen, das sie sich nur durch Fleiß und/oder Intelligenz erwerben können. Wir sind weniger Menschen in Deutschland als zuvor, aber die Bevölkerungspyramide ist ebenso wieder auf dem Weg der Besserung wie die Umwelt, es gibt genug Wohnraum, das Sozialsystem ist wieder ein kleiner Posten im Haushalt, stattdessen ist die Kohle für Bildung und Wissenschaft da, das Rentenproblem ist gelöst und das Energieproblem gleich mit: Deutschland, wie es vor dem ersten Weltkrieg dastand.

  186. #171 Adra (09. Dez 2013 14:44)

    „Wie sieht das für Frauen heutzutage aus?
    Wenn man angeblich “alles richtig gemacht hat”, Zeit in eine gute Ausbildung gesteckt hat, beste Resultate vorweisen kann, kommt man beim Arbeitgeber an, der einen mit befristeten Jobs abspeist, mit Einkommen die gerade so für das eigene Auskommen reichen. Wehe Du kommst als Frau auf die Idee, in dieser Zeit, wo Dich der Arbeitgeber gemütlich durchtestet, Deine Unterwürfigkeit in Sachen unbezahlte Mehrarbeit genüsslich austestet, eine Famlilie gründen zu wollen! Meine Freundin, beste Abschlüsse, beste Arbeitsreferenzen, fleissig und clever hat trotzdem nur eine befristete Stelle bekommen auf 2 Jahre. Und ist nun schwanger. Geburtstermin Juni, Vetragsende Juli! Ist klar, dass sie keine Verlängerung oder gar unbefristrete Übernahme bekommt!!!
    Ist auch vielen anderen KOlleginnen passiert. Schwanger = auf Wiedersehen. Egal wie gut man vorher gearbeitet hat!!“

    Das war in den meisten Firmen schon immer so und sollte eigentlich nicht weiter verwundern. Wer nach der Babypause oder später wieder arbeiten will, findet auch was!
    Rundumversorgung vom Arbeitgeber gehört in die sozialistische Mottenkiste.

    „Also auch da sollte man vielleicht verstehen, dass sich Leute im Familiengründungsalter, die nicht ganz blind und blöd sind gegenüber den Realitäten wo doch hier immer beklagt wird, dass sie niemand erkennen will, es dreimal überlegen, ob sie es riskieren können, Kinder zu bekommen. Wer ein bisschen Mitleid mit den eigenen Genen hat, kommt daher immer häufiger zum Schluss, es lieber nicht zu tun.
    Aber so ist der Michel halt.
    Nicht nur blind und blöd in der Masse – auch HIER im Forum wird lieber in den eigenen Reihen nach vermeintlich Schuldigen an der dt. Kinderlosigkeit gesucht, auf denen man rumhacken kann, statt sich auch mal mit den Ursachen zu beschäftigen.
    Und die liegen in jahrzehntelanger familienfeindlicher Politik in diesem Land!!“

    Jetzt kommen wir zum Kern der Sache: Kinder werden so lange verweigert, bist alles, wirklich alles, hunderprozentig passt. Da dieser Zustand nie kommt, weil immer irgendwas gerade ungünstig ist, ist logischerweise nie der Zeitpunkt für ein Kind optimal.
    Unterschicht und Moslems machen sich derlei Gedanken nicht und sind deshalb so erfolgreich.
    Ich frage mich angesichts solcher an den Haaren herbeigezogener Wohlstandsprobleme oft, wie unsere Großeltern in Zeiten von Krieg, Hunger, Not und Elend überhaupt Kinder bekommen konnten. Hätten die damals auch so gedacht wie Sie, könnten Sie heute nicht über Kinderfeindlichkeit klagen, weil es euch gar nicht gäbe.
    Unsere Probleme sind hausgemacht!

  187. #236 Urviech (09. Dez 2013 22:59)
    Einerseits gebe ich dir recht. Aber: Glaubst du, dass die Frauen es „früher“ gut fanden, ein Kind nach dem anderen bekommen zu müssen und bei jeder Geburt den Tod fürchten mußten? Ganz zu schweigen von der entbehrungsreichen Zeit danach mit den vielen Kindern?

  188. #237 johann (09. Dez 2013 23:04)

    #236 Urviech (09. Dez 2013 22:59)
    Einerseits gebe ich dir recht. Aber: Glaubst du, dass die Frauen es “früher” gut fanden, ein Kind nach dem anderen bekommen zu müssen und bei jeder Geburt den Tod fürchten mußten? Ganz zu schweigen von der entbehrungsreichen Zeit danach mit den vielen Kindern?

    Man kann doch die Zeit damals nicht mit heute vergleichen. Heute erwartet jede (!) werdende Mutter Rundumversorgung, gesundheitliche Betreuung, Kinderversorgung, Kindergeld und Wiedereingliederungsbeihilfen. Wohnraum, Unterstützung, notfalls Sozialhilfe. Mutterschutz und Betreuungsgeld, sofern man will.
    Natürlich muss man als Frau seinen Job erst mal an den Nagel hängen, das liegt in der Natur der Sache. Trotzdem waren die direkten Bedingungen für Kinder nie so gut wie heute. Wegen einer Schwangerschaft oder Geburt muss niemand Hunger, Not oder Elend befürchten. Und trotzdem verweigern sich Frauen und Familien, weil ja immer irgendwas gerade ungünstig ist. Das Leben ist aber so, dass nie alles glatt nach Plan verläuft.
    Wie gesagt, der Erfolg des muslimischen Geburtenjihad liegt darin, dass denen solcherlei Gedankengänge völlig fremd sind und wir daran zugrunde gehen.

  189. #213

    vlad

    „NOCH!“

    Das kann sein, ich kann bei solchen Würmchen aber nicht sofort daran denken, dass sie vielleicht mal Messerstecher werden wenn die noch nicht mal wissen was ein Messer ist.

  190. Für solch‘ fortpflanzungs-wütige Moslems in Deutschland sollte die Ein-Kind-Regel aus China angewendet werden, um den Gesellschaftsfrieden in Deutschland nicht noch weiter zu schädigen!

  191. #238 Urviech (09. Dez 2013 23:17)
    Wie gesagt, der Erfolg des muslimischen Geburtenjihad liegt darin, dass denen solcherlei Gedankengänge völlig fremd sind und wir daran zugrunde gehen.
    Ja, die Zeiten sind anders (s. Kindersterblichkeit). Und DENEN sind diese Gedankengänge fremd, da sie in einer völlig anderen und islamisch-religiös determinierten Welt leben, allerdings.
    Zugrunde werden wir aber nicht daran, sonst würden wir uns hier ja nicht aufregen…..

  192. In meiner Heimatstadt in Bayern (42000 Einwohner) gab es 1964 870 Geburten – davon ca. 50 bei Ausländern und 820 bei Deutschen. Heute – nach der feministischen Umstellung des Familienrechts vom Patriarchat aufs Matriarchat Ende der 70er (siehe m. Artikel #187) – sind es noch ca. 300 Geburten pro Jahr. Davon ca. 150 bei Migranten/Ausländern und 150 in deutschen Haushalten. Man kann natürlich diesen Anstieg von 50 auf 150 als „Geburtendschihad“ bezeichnen – dabei haben die patriarchalen Moslems einfach nur dieselben Geburtenzahlen die auch die Deutschen vor 1973 immer hatten. Der apokalyptische Geburtenzusammenbruch in deutschen Haushalten von 820 auf 150 (!) (ein Rückgang wie ihn kein Weltkrieg jemals verursacht hat) bleibt seltsamerweise fast unbeachtet.

  193. #236 Urviech (09. Dez 2013 22:59)

    „Das war in den meisten Firmen schon immer so und sollte eigentlich nicht weiter verwundern. Wer nach der Babypause oder später wieder arbeiten will, findet auch was!“

    Das ist leider kompletter Unsinn!
    In früheren Generationen war es üblich, Jahrzehntelang (nicht selten 40 Jahre) in einer einzigen Firma zu arbeiten. Befristete Jobs, Zeitarbeit, Minijobs usw. waren völlig unbekannt! Die Jobs waren viel sicherer als heute und Massenarbeitslosigkeit in Millionenhöhe war ebenfalls nicht bekannt, weil damals die Arbeitswelt noch nicht technisiert war und jede Hand gebraucht wurde.

    Dass jeder einen Job findet, bei reell ca 10 Millionen Arbeitslosen (kein Wunder bei der Flutung des Arbeitsmarktes durch ungebremste Zuwanderung), ist ebenfalls nicht richtig. Mütter mit Kindern werden bei der Arbeitssuche stark diskiminiert und die öffentliche Kinderbetreuung ist auch noch nicht flächendeckend ausgebaut. Der deutsche Staat fördert lieber das Migrantenstadl, statt deutsche Familien.
    Ich kann jede deutsche Frau verstehen, die vorsichtig ist mit Kinderkriegen, denn von deutschen Frauen wird Berufstätigkeit verlangt.

  194. #244 Midsummer (10. Dez 2013 08:53)

    Auch früher unterbrachen die Frauen zum Kinderkriegen ihre Berufstätigkeit, soweit ich mich entsinne!
    Hören Sie doch auf, alle noch so verqueren Eventualitäten als Argumente für ihre Kinderverweigerung herbeizuzerren. Und vor allem hören Sie auf, mir Ahnungslosigkeit zu unterstellen, ich weiß wovon ich schreibe. Noch nie wurde Frauen Kinderkriegen so erleichtert wie heute.
    Ich wiederhole mich nochmals: hätten Ihre Großeltern in wirklich schweren Zeiten von Krieg, Hunger und Elend auch so gedacht wie Sie, könnten Sie jetzt hier nicht tausend Begründungen gegen Kinder herbeischreiben, weil es Sie gar nicht gäbe.
    Schönen Tag noch.

  195. Wenn der deutsche Michel aufwacht – ja was dann?

    Mit dem Aufwachen allein ist es nämlich nicht getan. Es werden Kriege geführt werden müssen und sei es ein bloßer Akt der verzweifelten Verteidigung. Eine Lösung ohne Krieg erscheint mir jedenfalls utopisch. Selbst wenn der Michel jetzt sofort aufwachen würde, er müsste sich in den Krieg stürzen, weil er dann eine Übermacht gegen sich hat. Jeder Erwachte spürt diese feindliche Macht.

  196. Ohne das fragwürdige Anrecht wesensfremder Völker deutsche Sozialgesetze in Anspruch nehmen zu dürfen, gäbe es diese Kinder wohl erst gar nicht.
    Es ist Unrecht wider der nativen Bevölkerung – es ist Unrecht wider der Demokratie!

  197. 236 Urviech

    Sie haben total Recht.
    Aber es wird nicht nur auf die 100Pro Bedingungen gewartet, sondern -nach zahlreicher „Probiererei“bzw.zahlreichem“Probiertwerden“
    noch immer auf die/den „Richtigen“ gehofft

    So vergeht die Zeit und das erste und meistens einzige Kindlein kommt dann, wenn die Frau 38plusx Jahre alt ist.

    Der Vater ist dann aber auch nicht besser ais Partner usw.als die vielen vorher „Ausprobierten“.

    Hört sich das krass an? Ich beobachte das leider!

    In der Zeit haben die Moslemfrauen schon E n k e l kinder.
    Auf jeden Fall die Ungebildeten, die unser Land „so braucht“.

Comments are closed.