Der bekannte Enthüllungsjournalist Seymour Hersh (Foto) hat US-Präsident Barack Obama in der „London Review of Books“ vorgeworfen, bewusst verschwiegen zu haben, dass auch die islamistische Rebellengruppe Al-Nusra-Front über Chemiewaffen verfüge. Mit dieser „Manipulation“ von Geheimdiensterkenntnissen habe die Schuld für den Giftgasangriff eindeutig Syriens Machthaber Baschar al-Assad zugeschoben werden sollen, denn Obama wollte in den Krieg. Natürlich wies die US-Regierung die Vorwürfe zurück. Hier ist die Originalstory. Laut Huffington Post haben mehrere US-Zeitungen den Text abgelehnt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. Die „Friedenstaube“ ist in Wirklichkeit ein „Kriegsgeier“.

    Putin: Einsatz chemischer Waffen in Syrien ist eine Provokation

    Russland habe allen Grund anzunehmen, dass der Chemiewaffeneinsatz in Syrien eine geschickte, kluge, aber zur gleichen Zeit primitive Provokation gewesen sei, erklärte der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit Mitgliedern des Internationalen Diskussionsklubs „Waldai“.

    Weiterlesen:
    http://german.ruvr.ru/news/2013_09_19/Putin-Einsatz-chemischer-Waffen-in-Syrien-ist-eine-Provokation-2385/

  2. Bei uns ist Syrien nicht anders als die ganzen Nordafrikanischen Staaten plus die Ukraine.

    Eine einseitige linkslastige Berichterstattung, in der Rebellen immer die guten sind, die eine scheinbare Mehrheit bilden.

  3. Obama lügt permanent:

    – bei seiner Herkunft
    – bei seiner Religion
    – bei seinen Kriegsgründen (da steht er als US-Präser nicht alleine da)
    – bei seinen Absichten

    Aber wie heißt es doch so schön? Jedes Volk bekommt die Politiker, die es verdient. Die Amis hatten erst kürzlich die Chance, ihn nach der ersten Amtszeit loszuwerden. Aber scheinbar ist die geistige Degeneration im einstigen Land of the Brave schon stark vorangeschritten.

  4. „Fast jeder Krieg der letzten 50 Jahre, war eine Folge von Medienlügen. … Wenn sie nicht staatliche Propaganda abgedruckt hätten, hätten sie die Kriege stoppen können.“
    Julian Assange.
    Man kann davon ausgehen, dass die von den USA ausgehenden Kriege lange vorher geplant sind und dann jeweils passende Anlässe inszeniert werden, ob Pearl Harbour, der vietnamesische Angriff im Golf von Tonkin oder die irakischen Brutkastenmorde…

  5. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht…

    Ich finde Obama toll! Eine perfekte Projektionsfläche :

    Für Schwarze ist er ein Neger, weil er einen schwarzen Vater hatte. Für Weiße ist er weiß, weil er eine eine weiße Mutter hatte. Für Multikulti ist er sowieso der Inbegriff des Glücks, weil er ein Mulatte ist.

    Für Mohammedaner ist er ein Mohammedaner, weil er also solcher geboren und erzogen wurde. Für (linke) Christen ist er ein Christ, obwohl nie getauft – und für Mutti ist er der Traum feuchter Nächte.

    Für wenige, die noch klaren Verstandes sind, ist er ein Hochstapler, ein Lügner, ein einziger Witz als Präsident.

  6. Was haben die Kriege der USA und Grossbritaniens und Frankreichs im Irak,Lybien auch in Afghanistan gebracht.Geht es manchmal wirklich um neue Waffen austesten.

  7. Die Giftgas-Zerstörer der OPCW setzen ihr Leben ein, um die Welt von Chemiewaffen zu befreien. Dafür bekommt die Organisation am heutigen Dienstag den Friedensnobelpreis.
    Obama aber, gehört in Den Haag vor Gericht und der Friedensnobelpreis muss ihm aberkannt werden. Der Mann ist weit weg von nachzuvollziehenden menschlichen Werten. Alles, was ihn damit verbindet ist seine tiefste Ablehnung.
    Man muss zurück zu den eigentlichen Ursachen der Konflikte, die nicht allein in Syrien, sondern allen islamischen Staaten innewohnen. Es ist die Todfeindschaft zwischen den Islamischen Lagern, Schiiten und Sunniten. Profitierend aus dieser Todfeindschaft entstanden Taliban und Salafistensekten. Und die vorgenannten, allesamt gegen Christen. Macht der Friedensnobelpreisträger da eine Ausnahme?

  8. B. Hussein Obama

    Friedensnobelpresiträger sind auch nicht mehr das was sie mal waren – ach ich vergaß mit der EUDSSR bin ich ja jetzt auch einer geworden!

    Wo ist eigentlich mein Anteil am Preisgeld?

    😉

  9. Herr Obama wird die nächste Gelegenheit zu einem weiteren Krieg/Umsturz nutzen um sein Image zu verbessern. — Dies wird dann ebenso schiefgehen wie in Ägypten , Libyen , Tunesien. —

  10. Es handelt sich dabei um GuteWahrheit™!
    (Steht über der eigentlichen Wahrheit, da sie
    Gutes™ bewirkt)

  11. Köln-Rodenkirchen: CDUSPDFDPGRÜN-wähler wollen kein Asylheim bei sich vor der Haustür

    Da sie ja wissen, wie in Köln der Wind weht, und auch alle brav gegen Pro Köln und „rechts“ sind, haben sie pfiffigerweise eine Initiative „Für Asyl und Integration“ gebildet und setzen sich gegen eine Heimunterbringung ein…..

    Im Vorfeld der Bezirksvertretungssitzung in Rodenkirchen haben am Montag rund 50 Sürther vor dem Bezirksrathaus gegen das geplante Flüchtlingsheim in ihrem Stadtteil demonstriert. „Es gibt in Sürth zwar die Bereitschaft, Flüchtlinge aufzunehmen“, sagte Martin Rus, Anwohner des betroffenen Grundstücks an der Josef-Kallscheuer-Straße und Mitbegründer der Initiative „Für Asyl und Integration“. Die geplante Unterbringung in einem Gebäude führe jedoch zu einer Ghettoisierung….

    http://www.ksta.de/rodenkirchen/-fluechtlinge–heim-gegner-demonstrieren-,15187572,25574784,view,DEFAULT.html

  12. OT
    Wird die Wirkung des Nazi-Gases CO2 überschätzt?
    Die Regeln für die Klimahysterie lassen sich in der Antarktis einfach nicht umsetzten.
    Man munkelt, dass auch hier der NSU seine Hände mit im Spiel hat!
    Und der Zigeuner und IPCC-Chef Rajendra Pachauri droht mit Rücktritt, wenn das so weiter geht!

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kaelterekord-antarktis-neue-tiefstemperatur-der-erde-gemessen-a-938128.html

    http://static.guim.co.uk/sys-images/Guardian/Pix/pictures/2009/11/29/1259514039866/Rajendra-Pachauri-chairma-001.jpg

  13. Das die Republikaner,wären sie ‚in charge‘ schon vor mindestens einem Jahr ,zusammen mit den radikalen Sunniten,
    das Al Asssad Regime militärisch pulverisiert hätten steht ausser Frage. Kann man an allen Ausssgen von Mc Cain u. A. ablesen. Natürlch unangenehm für PI. Also wird Obama zum Verdreher und Kriegstreiber erklärt. ……Welt,widdewidde wie sie mir gefällt. „Proamerikanisch…“

  14. Auch Carla del Ponte, einst Chefanklägerin am UN-Gericht für Ex-Jugoslawien und nun Mitglied einer Sonderkommission des UN-Menschenrechtsrates, erklärte wenig später im Schweizer Fernsehsender RSI, es gebe Zeugenaussagen, „dass chemische Waffen in Syrien eingesetzt worden sind – allerdings nicht von der Regierung, sondern von der Opposition“.

    Weiterlesen

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/giftgas-in-syrien-auch-die-rebellen-haben-chemiewaffen-,10808018,24134746.html

  15. #21 Nee klar (10. Dez 2013 10:50)

    Es ist, was ist!
    und nicht, was wäre!

    Dass die Reps auch nicht immer alle Tassen im Schrank haben, ist eine bekannte Tatsache.

    Sonst hätte Obama die Wiederwahl nicht geschafft!

  16. Klar, ER ist in charge. Trotzdem muss doch jedem klardenkenden Kommentator hier bewusst sein,daß
    dies einen us amerikanischen/israelischen Machthintergrund hat.
    Die Reps wollen die schiitische Achse zerschlagen und das machen sie mit ihren Verbündeten Katar und Saudi Arabien.
    Obama ist sogar noch derjenige welcher das hinauszögert.
    Gegen wen auch immer, Generalstab oder sonstwen.
    Deshalb ist er als Projektionsfläche fü Euch nur der Watschenmann. Aber ihr schlagt den Esel ,der auf den Thron gesetz wurde,nicht den Kutscher.

  17. Aber ihr schlagt den Esel ,der auf den Thron gesetz wurde,nicht den Kutscher.
    #24 Nee klar (10. Dez 2013 11:03)

    Schön gesagt….Da könnte was dran sein!

  18. Die Frage sollte doch lauten: Hat Obama schon einmal nicht gelogen? Und wenn ja, war das nur ein Versehen und kann eine Wiederholung dieses peinlichen Vorfalls verhindert werden?

  19. #21 Nee klar (10. Dez 2013 10:50)
    Das die Republikaner,wären sie ‘in charge’ schon vor mindestens einem Jahr ,zusammen mit den radikalen Sunniten,
    das Al Asssad Regime militärisch pulverisiert hätten steht ausser Frage. Kann man an allen Ausssgen von Mc Cain u. A. ablesen.

    Es wäre schön, wenn Du nicht alle Republikaner in einen Topf werfen würdest. Es gibt Republikaner, wie John McCain, die Obama nicht nur keine Gegenwehr bieten, sondern ihn auch noch unterstützen (siehe Syrien). Dieser Teil der Republikaner hat auch kein Problem mit dem Mißbrauch der Steuerbehörde IRS gegen Tea Party-Gruppen.

    Es gibt aber auch abseits des Establishments Republikaner, die keinerlei Freude an einem Waffengang gehabt hätten und diesen radikal ablehnten. Und diese haben genug Widerstand geleistet, dass Obama von seinen Absichten Abstand genommen hat.

  20. #27 Captain_Future (10. Dez 2013 11:16)

    Waren es wirklich diese „Non Establishment Reps“
    die den Waffengang verhinderten?
    Könnte es nicht sein, dass Obama sehr genau wusste, dass diese „Giftgaslüge“ ziemlich kurze Beine haben könnte?

    Wie gesagt: es waren genügend Informationen vorhanden, dass Assad möglicherweise nicht hinter den Taten steckt!

  21. Kann ich gut glauben,daß es Reps gibt, sich gegen ein Eingreifen wenden. Es gerät halt Vieles durcheinander im Moment.
    Es ist ja auch garnicht klar, ob die Israelis mit einem Zustand ohne Assad besser bedient werden. Vermutlich nicht und ich denke das sehen hier die Meisten so. Trotzdem scheint es Wichtigeres auf der Agenda zu geben: Iran isolieren zB.
    Wer da wo und welche Strippen zieht,welche Lobby wo was lenkt – werden wir nicht erfahren. Wir müssen uns mit den Krümeln begnügen,die von der Torte der Erkenntnis auf den Boden fallen. Huch,vllt. sollte ich Kalenderspruchtexter werden 😉

  22. #29 Nee klar (10. Dez 2013 11:27)
    Huch,vllt. sollte ich Kalenderspruchtexter werden 😉

    Für den 2014 Kalender ist es schon ein wenig spät!
    Aber ein Talent scheint vorhanden zu sein!

  23. Ja Obama, der Inbegriff des globalen Gutmenschentums, der MultiKulti-Romantik in Reinkultur! Der Wolf im Schafspelz endlich an der Macht! Diese neue Etappe des Wahnsinns wird der Welt endgültig den (verdienten) Rest geben.

  24. Also ein amerikanischer Präsident der lügt.

    Das ist ja fast wie ein deutscher Politiker der lügt.

    Also das hätte ich ja nicht erwartet.

    Tut mir leid, ist das jetzt ernsthaft eine Meldung wert?

  25. Abraham Lincoln war der beste Präsdent der USA.
    Ich wünsche den Amerikanern einen neuen Präsidenten vom Format und Schlage eines Abraham Lincoln.

  26. Die AMIS haben ein ähnliches Problem wie wir Europäer. In 20 Jahre bilden die Latinos in der Bevölkerung die Mehrheit. Allerdings sind die Amis besser dran, denn Latinos sind katholisch.

    Welch ein Glück für die AMIS, das Süd Amerika nicht von den Moslems entdeckt wurde!

  27. @#4 CCAA73 (10. Dez 2013 09:35)

    Hussein Obama wünscht auch eine Islamisierung Syriens. Ist ja nicht im eigenen Land.

    Auch beim eigenen Land steht er einer Islamisierung positiv gegenueber – leider!

    —-

    @ #27 Captain_Future (10. Dez 2013 11:16)

    #21 Nee klar (10. Dez 2013 10:50)

    Das die Republikaner,wären sie ‘in charge’ schon vor mindestens einem Jahr ,zusammen mit den radikalen Sunniten,
    das Al Asssad Regime militärisch pulverisiert hätten steht ausser Frage. Kann man an allen Ausssgen von Mc Cain u. A. ablesen.

    Es wäre schön, wenn Du nicht alle Republikaner in einen Topf werfen würdest. Es gibt Republikaner, wie John McCain, die Obama nicht nur keine Gegenwehr bieten, sondern ihn auch noch unterstützen (siehe Syrien). Dieser Teil der Republikaner hat auch kein Problem mit dem Mißbrauch der Steuerbehörde IRS gegen Tea Party-Gruppen.

    Es gibt aber auch abseits des Establishments Republikaner, die keinerlei Freude an einem Waffengang gehabt hätten und diesen radikal ablehnten. Und diese haben genug Widerstand geleistet, dass Obama von seinen Absichten Abstand genommen hat.

    Gut erkannt, Captain! Diejenigen, die in der GOP das Sagen haben, sind leider in der Mehrzahl RINOs (Republican In Name Only), und dazu gehoeren Juan McPain und Grahamnesty und weitere Clowns. Die GOP kann man sehr gut mit der nach links gerueckten CDU vergleichen. Beide Parteien haben mit der Ur-CDU bzw. Ur-GOP nicht mehr viel gemeinsam, wobei wir in den USA das Glueck haben, dass es die Tea-Party gibt, und dass mehr und mehr Vertreter dieser Bewegung in den Congress gewaehlt werden. Der libertaere Fluegel der GOP wird immer staerker.

  28. Zwar sollte Obama das Gegenstück von George W. Bush sein (zumindest haben Gutmenschen darauf gehofft), macht aber den gleichen Mist, manchmal sogar noch schlimmer.

  29. @#38 Schüfeli (10. Dez 2013 14:35)

    Zwar sollte Obama das Gegenstück von George W. Bush sein (zumindest haben Gutmenschen darauf gehofft), macht aber den gleichen Mist, manchmal sogar noch schlimmer.

    manchmal? IMMER!

  30. Obama beim Lügen erwischt!

    Bitte weckt mich erst wieder, wenn er mal (versehentlich) die Wahrheit gesagt haben sollte…

    (Neben dem würde Baron von Münchhausen noch als ehrenwerter Kronzeuge durchgehen!)

  31. #35 Basou (10. Dez 2013 13:40)

    Das wird kommen… wetten ? Sobald die Islamisierung in Europa abgeschlossen ist, wird Süd-Amerika islamisiert ….

  32. Das Obama und Co mit den Mullahs kuscheln ist DAS Zeichen, das diesem Typen NICHT ZU TRAUEN IST.

    Die „europäische“ Version der US Außenpolitik die den ganzen nahen Osten BEWUSST destabilisiert, in dem sie einer kranken iranischen Theokratie durch eine Apeasementpolitik eine ATOMBOMBE verschafft, lässt deutsche Atomwaffengegner SCHWEIGEN und „Friedensdemonstranten“ Plätzchen backen während die Welt mit voller Wucht in den Abgrund rennt.

  33. Da Barack Obama (richtiger Name: Barack Obama) ein Mohammedaner ist (er ist kein Christ, da er nie getauft worden ist und auch keine Taufurkunde/Taufschein vorweisen kann) darf er gemäss Kloran lügen was das Zeug hält.

    Der lügt, und lügt wie es gerade passt. Obama arbeitet heimlich am weltweiten Kalifat des Antichrists.

    Und das kann er nur erreichen mit Hilfe des Islams.

    Ohne Islam ist es unmöglich eine weltweite Dikatur/Kalifat zu errichten.

    Obama lügt, lügt, lügt und lügt, eben wie ein Mohammedaner lügen darf ja sogar muss, wenn es der Ausbreitung des Islams dient.

    Obama sprach sogar vom „heiligen“ Buch des Klorans!

    Wenn er ein echter Christ wäre, würde er den Kloran nie und nimmer heilig nennen.

    Als Christ müsste er den Kloran dem Feuer übergeben, dorthin wo er hingehört, weil der Kloran aus der Hölle kommt, dort wo Feuer und Hitze ist!

Comments are closed.