Hat Obama über das Giftgas in Syrien gelogen?

Der bekannte Enthüllungsjournalist Seymour Hersh (Foto) hat US-Präsident Barack Obama in der „London Review of Books“ vorgeworfen, bewusst verschwiegen zu haben, dass auch die islamistische Rebellengruppe Al-Nusra-Front über Chemiewaffen verfüge. Mit dieser „Manipulation“ von Geheimdiensterkenntnissen habe die Schuld für den Giftgasangriff eindeutig Syriens Machthaber Baschar al-Assad zugeschoben werden sollen, denn Obama wollte in den Krieg. Natürlich wies die US-Regierung die Vorwürfe zurück. Hier ist die Originalstory. Laut Huffington Post haben mehrere US-Zeitungen den Text abgelehnt.