Abubakar SheriffAbubaker Shariff Ahmed (Foto) bzw. „Makaburi“, wie er sich nennt, ist ein einflussreicher Moslemführer in Kenia und er erklärt Großbritannien in einem Interview mit sky news zum Kriegsgebiet. Eigentlich ist das für Menschen, die mit offenen Augen und wachem Geist durchs Leben gehen auch ohne diese Erklärung schon gut sichtbar gewesen. Allen Islamverniedlichern sei aber das untenstehende Video ans Herz gelegt. Der britische Soldat Lee Rigby musste sterben, denn die Briten bräuchten das, um zu erwachen, sagt Makaburi.

(Von L.S.Gabriel)

Es werde künftig sicherlich mehr Angriffe gegen britische Soldaten geben, erklärt der Korantreue und verteidigt Michael Adebolajo, einen der Woolwich-Mörder: „Michael war ein muslimischer Soldat und er kämpfte gegen einen christlichen Soldaten, das ist Krieg“, sagt er. „Großbritannien ist ein Kriegsgebiet. Britannien ist im Krieg. Es hat einen Krieg gegen den Islam und Michael gestartet und Michael war ein guter Moslem-Soldat.“ Er würde für seine Tapferkeit im Himmel sicher belohnt. Großbritannien sei selber schuld und habe solche Angriffe auf seine Soldaten aufgrund seines militärischen Engagements in Ländern wie Irak und Afghanistan, verdient.

Wenn man das hört und weiß, dass viele in Europa lebende Moslems jedes dieser Worte unterschreiben würden und sich auch dementsprechend verhalten, wundert die Meldung der Süddeutschen Zeitung, dass die Ablehnung gegenüber Moslems und den Islam wächst, nicht sehr:

Die Zahl der Übergriffe gegen Muslime ist in Großbritannien im vergangenen Jahr stark gestiegen. Allein die für den Großraum London zuständige Metropolitan Police hat 2013 mehr als 500 Übergriffe gezählt, darunter gewaltsame Angriffe auf Personen, Brandanschläge auf Moscheen und Morddrohungen im Internet. Die Gruppe „Tell Mama“, die Angriffe auf Muslime aufzeichnet, hat für 2013 im Vergleich zum Vorjahr eine Verdopplung der Vorfälle festgestellt.

Und weil den armen Moslems so unrecht getan wird, musste gleich noch nachgelegt und in einem weiteren Artikel weinerlich berichtet werden, dass nach dem Mord an Lee Rigby „bärtige Männer und verschleierte Frauen tätlich angegriffen“ worden waren.

Und das, obwohl Großbritannien doch nur dank der Zuwanderung wieder wachse. Auch freut sich die Süddeutsche ganz offensichtlich darüber, dass Großbritannien 2050 das bevölkerungsreichste Land Europas sein werde.

Realistisch betrachtet ist davon auszugehen, dass dieser Prozess zu Spannungen führt, die sich immer wieder einmal gewaltsam entladen. Zu hoffen wäre dennoch, dass für das so europaskeptische Königreich das europäische Motto mehr gilt als für sonst ein Land auf den Kontinent: in Vielfalt geeint.

Wie schön man sich die Welt doch reden kann, wenn man es unterlässt, über den Tellerrand hinauszublicken und stattdessen mit dem wohligen Gefühl der Überheblichkeit im Bauch seinen selbstgebrauten bunten Multikulti-Gutmenscheneintopf löffelt.

Hier das Video von sky news:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Vermutlich wissen die meisten Briten es zumindest insgeheim, was der weltweite Terrorislam bedeutet. Sie wissen, wie gefährlich dies ist.
    Aber man sucht nach Ausreden:

    – Es sind ja nicht alle so
    – Bei uns gibt es auch Verbrecher
    – All die vielen Hexenverbrennungen

    Einen Helmut Schmidt als Beispiel findet man immer, wenn man das todbringende Rauchen irgendwie negieren und schönreden will.

    Nennt man in der psychologie „Kognitive Dissonanz“.

  2. Wie schön man sich die Welt doch reden kann, wenn man es unterlässt, über den Tellerrand hinauszublicken und stattdessen mit dem wohligen Gefühl der Überheblichkeit im Bauch seinen selbstgebrauten bunten Multikulti-Gutmenscheneintopf löffelt.

    Das kann ich nun überhaupt nicht verstehen und werde es auch nie verstehen. Ich bin denn ja auch kein Gutmensch.

    Trotzdem möchte ich mich heute abend woanders auf besinnen und deshalb wünsche ich Euch allen einen Guten Rutsch und ein hervorragende 2014 wo wir anfangen unsere Freiheit zurück zu holen.

  3. Da sagt dieser friedliche Moslem die Wahrheit. Laut Islam ist Europa das Haus des Krieges „D?r al-Harb“ und demzufolge verhalten sich ein Teil der Muslime entsprechend.

    Unsere debilen Buntbürger, islamophilen Integrationstrottel und Politiker bemühen sich stets die Bevölkerung hierüber zu täuschen, da können noch so viel Anschläge und Christenmorde geschehen. Dann sagt man halt es habe nichts mit dem Islam zu tun oder der Islam sei falsch verstanden.

    Womit hat es denn was zu tun?

    Putin hat nach den islamischen Anschlägen in Wolgograd, die natürlich nichts mit dem Islam zu tun haben, eine klare Ansage gemacht:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article123437125/Putin-droht-Terroristen-mit-Ausradierung.html

    Also, wenn wir Kriegsgebiet sind dann greift Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz.

  4. Auf meine Frage nach dem Islam antwortete mir mein kenianischer Tourguide in Mombasa:“ erst hatten die einen kleinen Stadtteil im Norden und jetzt gehört ihnen schon die halbe Stadt!“

  5. Was mich interessieren würde:

    Würde der Westen alle Truppen zurückziehen, würden die Moslems aus Europa abrücken?

  6. Das waren bestimmt keine „Übergriffe“ auf Moslems, sondern zum größten Teil Notwehrhandlungen gegen Diese. Für die Regierung zählt es eben als Übergriff wenn man sich zur Wehr setzt, ganz einfach.

  7. Große Anteilnahme der letzten noch lebenden Briten mit dem ermordeten britischen Soldaten Lee Rigby, doch Labour, der Bataillonskommandant und ein mohammedanischer “Intellektueller” spielen die wahre Ursache herunter:

    http://www.youtube.com/watch?v=beU10DVXKbc

    Aftermath of the Murder of Fusilier Lee Rigby 19.12.13

    Zum Glück für Labour sind Kommentare nicht erlaubt, man kann sich vorstellen, wie die letzten noch lebenden Briten diesen Terrorakt kommentieren würden……

  8. Realistisch betrachtet ist davon auszugehen, dass dieser Prozess zu Spannungen führt, die sich immer wieder einmal gewaltsam entladen.

    Die SZ-JournalistInnen wissen also ganz genau, dass ihr Multikultiwahn zu Mord und Totschlag (Ethno-/ Religionskrieg) führen wird in den europäischen Ländern, und trotzdem fordern und propagieren sie diesen Prozeß der Auflöung der europäischen Völker in einen hochbrisanten Multikultimischmasch.

  9. Wenn ich nur die letzten 100 Jahre der englischen Politik betrachte, fällt mir sofort im Zusammenhang mit Terrorismus ein:

    LAWRENCE VON ARABIEN

  10. Aus dem Blickwinkel von Abubaker Shariff Ahmed und Vertreibung der Islamisten in Mali und in Zentralafrika, hat Frankreich in knapp 7 1/2 Stunden rund 200000 Feinde mehr.
    Wer sich fragt, wo unser Geld landet, der schaue mal im indischen Ozean nach :

    ..Seit 1987 gingen etwa 680 Millionen Euro nach Mayotte. In Zukunft ist noch mehr drin, denn dann können die Insulaner auch von der EU-Regionalförderung profitieren. …

    EU wird um Trauminsel reicher

    Ab 1. Januar 2014 reichen die Grenzen der EU bis nach Ostafrika. Zu Neujahr erhält die Inselgruppe Mayotte den Status eines „Gebiets in äußerster Randlage“ und zählt damit offiziell zum Territorium der Europäischen Union. Die Meinungen über die Sinnhaftigkeit dieses Unterfanges gehen allerdings auseinander.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/kultur/article123421412/EU-wird-um-Trauminsel-reicher.html

  11. Mich interessiert wie lange und mit welchen Mitteln man uns noch den Islam friedlich reden will?

    Schon 2007 schrieb die Welt:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    …der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    Wann läuft das Fass in Europa über? Wenn es die ersten öffentlichen Steinigungen gibt?
    Fakt ist jedoch, wenn es in einem europäischen Land „knallt“, dann schwappt die Welle nach ganz Europa.
    Vielleicht hat Gerald Celente doch Recht…

  12. Krieg? Der Schwachmat und das österreichische Schweinchen Dick wären wohl unter den ersten die das Jammern anfangen, würden das die Briten genauso sehen.

  13. Ich habe ja immer so eine schlimme Vorahnung, dass das englische Königshaus oder zumindest Teile davon zum Islam konvertieren könnten.

    Bin auf jeden Fall fest davon überzeugt, das da kräftig im Hintergrund dran gearbeitet wird…

    Das wäre ja dann schon ein Paukenschlag oder ist das ganz abwegig?

  14. #9 BePe (31. Dez 2013 16:23)
    Die SZ-JournalistInnen wissen also ganz genau, dass ihr Multikultiwahn zu Mord und Totschlag (Ethno-/ Religionskrieg) führen wird in den europäischen Ländern, und trotzdem fordern und propagieren sie diesen Prozeß der Auflöung der europäischen Völker in einen hochbrisanten Multikultimischmasch.
    ————————–

    Daß es soweit gekommen ist, liegt ausschliesslich an den angeblich Konservativen, die von 1949 bis 1969 an der Regierung waren!

    In dieser Zeit begann die Hetze gegen die Kirchen, die Gammler traten auf, die später die echten Grünen unterwanderten, die Aufrührer und Hetzer in den Unis machten ungehindert Krawalle, Schah-Besuch usw.

    Ungehindert konnte die Bibel des zigmillionenfachen Mörders Mao verteilt werden.

    Und inzwischen unterscheiden sich die Oberbonzen da oben nicht mehr voneinander. Sie unternehmen alles, um uns abzuschaffen.

  15. …ich war 12 Jahre Soldat und habe i.d. BW keinen Moslem kennengelernt… ich bin mal gespannt wann der erste Türke, Araber oder Afrikaner mit deutschem Pass im Einsatz sein „friendly fire“ unter Allahu Akbar-Rufen eröffnet, seinen Dienst verweigert oder…

    GOTT sei DANK bin ich kein Soldat mehr heutzutage…

  16. Dieser Typ ist also der Nächste auf der schwarzen Liste der Amerikaner !
    Die Zielkoordinaten sind wahrscheinlich schon im Rechner des Pentagons….

  17. Und was war mit:

    Rule Britannia!
    Britannia rule the waves.
    Britons never, never, never shall be slaves.

  18. #12 deruyter

    in Mayotte kann msan schon die Zukunft Europas besichtigen. Mayotte = 100% Islam, wenn man von ein paar französischen Verwaltungsbeamten absieht.

  19. Das ist für Menschen, die sich mit dem Islam beschäftigt haben, leider keine echte Neuheit. Denn alle nicht Shariastaten sind Krieggebiet, per Koran Definition.
    euer Mitmensch

  20. Es ist soooo abartig, degeneriert und daran krankt die westliche Demokratie, wenn man sie noch so nennen kann.
    Zuerst nehmen sie diese primitiven Ausländer (meist Moslems) auf und dann lassen sie sich ihre Gesellschaft, Kultur und Religion durch die selbigen Ausländer zerstören.
    (Ganz wie in Deutschland!)
    —————————————–

    Joseph Goebbels hatte wohl recht!

    “Das wird immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selbst stellte, durch die sie vernichtet wurde”

  21. Betr.: “D?r al-Harb”
    #3 Anthropos (31. Dez 2013 16:14)

    Genau! Jedes Land, in dem Moslems leben, und in dem noch die Scharia herrscht, ist Dar al-Harb (über dem ersten a ist so ein Strich, das kennt die Software nicht, deshalb das Fragezeichen; also, Software: das ? bedeutet ?, kapiert? Bzw., bei Wiki: %C4%81 😉 ) http://de.wikipedia.org/wiki/D%C4%81r_al-Harb

    Insofern ist die Überschrift eigentlich ein weißer Schimmel, oder Pleonasmus, wie der Kenner sagt. Aber trotzdem schön, daß es mal einer von denen so freimütig erklärt. Dann muß endlich auch der Dümmste erkennen, was Sache ist. Eine solch freimütige Äußerung ist nämlich ungewöhnlich, verstößt sie doch elementar gegen den Sinn der „Taqiyya“:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Taq%C4%ABya

    Womit wir bei einem weiteren elementaren Begriff wären, der zum Verständnis der islamischen Expansion und ihrer Verschleierung unerläßlich ist. Das erkläre ich diesen Millionen von Ignoranten (nein, nicht allen, sondern nur einigen von ihnen) auch immer, wenn es um dieses Thema geht.

    Wenn sie mich dann allzu sehr mit ihrer hartnäckigen Ignoranz nerven und mir die Lust vergeht, sage ich dann gelegentlich: „Was soll ich hier eigentlich mit jemanden diskutieren, der die elementarsten Grundbegriffe nicht kennt?! Informieren Sie sich erst mal. Ich hätte auch keine Lust, mit jemandem zu diskutieren, der hartnäckig behauptet: „Heute ist Freitag!“, ich hätte keine Lust, so jemanden lang und breit davon zu überzeugen, daß heute Dienstag ist.

    Gerade am Sonnabend habe ich genau dieses Muster praktiziert. Das war einer dieser Schlaumeier, die meinen, Deutsche würden in U-Bahnen ja auch andere zu Tode prügeln. Und dann kam er doch tatsächlich mit dem Fall Dominik Brunner. Dem habe ich auch gesagt: „Informier dich (wir sind per du) erst mal über die einschlägigen Kriminalitätsstatistiken. Wenn du hier so was erzählst, zeigt das doch, daß du kaum eine Ahnung von der Realität hast. Du kannst mir glauben, daß ich mich ein bißchen darüber informiert habe. Ich hätte auch keine Lust, mit jemandem zu diskutieren, der bestreitet, daß heute Sonnabend ist.“

    Trotzdem wurde es aber noch ein sehr netter Abend, und wir erzielten erstaunliche Annäherungen in vielen Punkten. 😉

  22. #26 Dog Stevens (31. Dez 2013 17:08)
    Harsche Neujahrsansprache: Putin droht Terroristen mit “völliger Vernichtung”.
    ++++

    Von Putin kann Frau Makel, Gaucki und Co. noch viel lernen!

  23. Zu Zeiten haben die Briten Leute, die in Großbritannien Krieg gegen sie führten, noch mit Flak und Jagdflugzeugen bekämpft statt mit guten Worten. Hat die SZ etwas dagegen?

  24. #17 WahrerSozialDemokrat

    Ich traue das den Royals auch zu. Dabei gibt es aber einen interessanten Aspekt: Die Queen (allgemein das Königshaus – das hat Henry VIII geschickt eingefädelt) ist Oberhaupt der Anglikanischen Kirche. Wenn die oder ihr möglicher Nachfolger Charles) zum Islam übertritt sind dann alle Kirchenmitglieder automatisch Moslems?

    Oder ein leicht provokantes ähnliches Beispiel: Nehmen wir an, der Papst tritt zum Islam über (das wäre bei Ratzinger undenkbar gewesen, dem Jetzigen traue ich es eher zu – aber deutlich weniger als den Royals). Müssen oder werden die Katholiken ihm dann folgen? 😉

  25. Alle Multikulti Ideologen (egal ob in England
    oder in Deutschland) werden von den „friedlichen Moslems“ in beiden Ländern (egal mit dem Pass des jeweiligen Landes oder auch nicht) als nützliche Idioten bezeichnet
    und je länger die „nützlichen Idioten“ an der Macht bleiben , desto früher müssen wir uns an die Angriffe gefast machen . Ich habe während meiner Arbeit in einer Integrationseinrichtung von türkischen und arabischen Jugendlichen folgende Worte zu hören bekommen ; „Franz,die deutschen Idioten
    werden uns nie integrieren und wir lassen es nicht zu und in ein Paar Jahren werdet ihr sowieso unsere Sklaven „…Zitat Ende.
    Na dann lebenslänglich eine doppelte Staatbürgerschaft . Wie sagte noch mal die Bundeskanzlerin ? Die Kinder sind doch in Deutschland geboren und das sind doch deutsche
    Kinder .Ich muss mal einen Chinesen fragen ,wenn ich in China geboren worden wäre (beide Eltern deutsch),wäre ich dann automatisch ein Chinese?
    Na dann ,Prosit , das neue Jahr 2014

  26. OT

    Neujahrsansprache Frau Merkel:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article123418903/Merkel-stimmt-Deutsche-auf-Veraenderungen-ein.html

    „Auch Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, nannte Merkel explizit. Ihnen hatte Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Weihnachtsansprache bereits ausführlich gedankt.“

    Anmerkung von mir: Ehrenamtliche Arbeit ist wirklich prima, kostet vor allem ja auch nichts. Ich gehe davon aus, dass ehrenamtliche Arbeit von Bio-Deutschen verrichtet wird.

    „Die Kanzlerin lobte den Mut zum Neuanfang, den etwa Unternehmensgründer zeigen: „Viele in Deutschland – Junge wie Alte – sagen: Ich wage es.““

    Anmerkung von mir: Das könnte allerdings teuer werden. Bei den vielen Schein-Selbstständigen, die schon da sind und die noch kommen werden. …

  27. #28 Dog Stevens   (31. Dez 2013 17:08)  

    Harsche Neujahrsansprache: Putin droht Terroristen mit “völliger Vernichtung”

    Danke Putin… zeig dem degenerierten Westen wie man mit solchen Moslems umgeht.

    Wir sind die GUTEN und auf deiner Seite!

  28. Nachtrag zu #27 (31. Dez 2013 17:03)
    Betr,: „das ? bedeutet ?“

    Dieser kleine Scherz ist abgeleitet von diesem Witz:
    Kommt jemand in ein Geschäft und sagt: „Haben Sie Hühuhunmü?“ Der Verkäufer versteht natürlich nicht und fragt: „Wie bitte? Was darf es sein?“ – „Haben Sie Hühuhunmü?“ – Der Verkäufer ist ratlos, holt einen Kollegen herbei, alles vergebens. „Ach“, fällt ihm da ein, „wir haben da doch einen Lehrling, der hat doch auch so einen Sprachfehler“.

    Sie holen den herbei, sind gerade sehr beschäftigt und lassen die beiden allein. Später fragen sie den Lehrling: „Na, scheint ja gut geklappt zu haben. Was wollte er denn nun haben?“
    Darauf der Lehrling: „Hühuhunmü“

    Schlimm, schlimm, jetzt werden bei PI auch schon Witze „auf dem Rücken“ von anders Begabten gemacht. 😉

  29. #35 Made in Germany West (31. Dez 2013 17:20)
    Ich gehe davon aus, dass ehrenamtliche Arbeit von Bio-Deutschen verrichtet wird.
    ++++

    Was wohl auch besser ist.
    Kommt einfach mehr dabei heraus!

  30. Wann werden die wahnsinnigen Islamisten endlich gestoppt?
    1960 c.a 1000000 ISSlamisten in Europa.
    2013 c.a. 60 000000 ISSlamisten in Europa.
    Wo der ISSlam ist
    herscht Krieg, Terror, Mord, Gewalt.
    22174 terroristische ISSlamische
    Mordanschläge seit 9/11 weltweit …….usw.
    Wem das nicht zu denken gibt
    ist GEISTESKRANK !!

    FASCHISTISCHER ISSLAM NEIN DANKE!

    Für alle ISSlamkritischen Menschen usw.
    2014 Gesundheit, Frieden, Freiheit, Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenrechte …….

  31. Tja, und erneut wurde der westlichen Welt der Krieg erklärt, nur scheint es wieder mal keinen zu kümmern.

    Derartige Aussagen hätten früher zu politischen Spannungen geführt, heute wird einfach mit den Achseln gezuckt und noch mehr Tolranz propagiert. Aber wenn irgendwo in der westlichen Welt ein Koran abgefackelt werden soll, regt sich die ganze Welt auf…

  32. Solche Videos und andere Botschaften müsste mal ein Hacker in alle Kaufhaus TVs und Wohnzimmer bringen. Das wäre der absolute Supergau. Die meisten Menschen wissen einfach garnicht was hier und in Europa los ist,

  33. An einem Abend kurz vor Weihnachten spielte ein kleiner weißer Junge in der Dresdner Neustadt auf der Alaunstraße auf einer Flöte ein paar Weihnachtslieder, weil er hoffte, dafür etwas „Weihnachtsgeld“ zu bekommen.
    Interessanter war aber, was gleichzeitig hinter ihm passierte: Da trainierten nämlich zwei schwarze Kinder das Kämpfen mit einem selbst gebastelten Holzschwert.
    Ich schätze mal, es wird in Zukunft weitere von Schwarzen zu Kriegsgebieten erklärte Länder geben und hoffe für den kleinen weißen Jungen mit der Flöte, dass er auch noch etwas lernt, was ihm in der Zukunft etwas nützt. Islamisten mögen nämlich keine Musik und auch keine Musiker, die christliche Weihnachtslieder spielen.

  34. # 17 WSD

    Prinz William und Kate sind eigentlich Juden.
    Da man im Judentum von Geburt an Jude ist wenn die Mutter Jüdin ist.
    Lady Di’s Mutter ist Jüdin und genauso Kate’s Mutter. Aber alle sind christlich getauft.

  35. „Michael war ein muslimischer Soldat und er kämpfte gegen einen christlichen Soldaten, das ist Krieg“, sagt er. „Großbritannien ist ein Kriegsgebiet. Britannien ist im Krieg. Es hat einen Krieg gegen den Islam und Michael gestartet und Michael war ein guter Moslem-Soldat.“

    Was ist das nur für eine unglaublich mutige Art des „Kampfes“, wenn man jemanden der völlig ahnungslos auf dem Bürgersteig geht, von hinten mit dem Auto über den Haufen fährt und anschließend massakriert.

    Toll, da gehört wirklich jede Menge Mut dazu. Feiges Gesindel!

  36. „Harsche Neujahrsansprache: Putin droht Terroristen mit “völliger Vernichtung”“

    Da können sich jetzt einige richtig warm anziehen.
    Putin hat noch „Eier in der Hose“, denn das ist die einzige Sprache die von denen verstanden wird.

  37. Diese dubiose selber islamistische Organisation „Tell MAMA“ ist mehrfach dabei ertappt worden, wie sie sogenannte Islamophobe Übergriffe getürkt hat, vor allem ist sie öffentlich immer wieder der Fälschung ihrer ‚Zahlen‘ überführt worden. zudem sind deren angeblichen Übergriffe gegen Muslime hauptsächlich nur im Internet geschehene „Übergriffe“ zuallermeinst gewesen, und dabei wurde nahezu jede etwas schärfer formulierete Äußerung gegen die Untugenden von Islambessenen als antimuslimischer Gewaltakt registiert. Sehr niedrig, erstaunlich niedrig zum Glück sind die wirklichen Übergriffe von nicht-Muslime auf Muslime, und mit denen ungekehrterTäter/Oferausrichtung rein garnicht zu vergleichen, und schon gar nicht qualitativ gesehen. Ich glaube niemand kann sich je an eine Tat erinnern wie 2013 an des Soldaten Lee Rigby’s öffentlicher Schächtung auf den Straßen seiner Heimat, mit ungekehrten Opfer/Täter-Merkmalen.

    siehe Jihad watch von Robert Spencer zuletzt hier:
    http://www.jihadwatch.org/2013/12/uk-muslim-group-that-fabricated-evidence-of-wave-of-attacks-on-muslims-in-wake-of-london-jihad-murde.html

    In UK pfeifen das alle Spatzen von den Dächern, dass „tell Mama“ eine elendige Fälscherbande ist, so dass es der Süddeutschen wohl auch nicht ganz entgangen sein kann, dass man selber lügt, wenn man sich auf die beruft.

    Aber so ist unser Presse, nicht einheimisch mehr, sondern bösartig zweiheimisch mindestens (dieses schöne neudeutsche Wort hab ich ganz neu gelernt neulich), und die Süddeutsche Zeitung erst noch, die liederliche: Das Friedens-Haus des Islam propagierend im eigenen westlichen Haus, das man Haus des Krieges zu nenen beliebt, das ist auch nicht viel anders als das Schächten von drummer Lee Rigby , nahezu vor seiner haustür. Also eigentlich die aktuelle feine englische und natürlich gesamteuropäische Art.

    Leser wollen und brauchen die keine mehr, die sind sich als die gestrenge Dominae und Gouveranten ihrer wenigen Masochisten im Sinnen der gelebten und mehrfach täglich mit der Medienpeitsche appliziert Scharia sich selbst vollkommen genug in ihrem eigenen Gschäfteln, Säfteln, Grantln und Prantln, dass sie eher mehr auf kurzfristig als auf länger, ganz auf Staatknete und eine volksumfassende Demokratieabgabe zu ihren Gunsten hoffen und reflektieren denn auf sowas Perverses wie Abbonnenten, staatsbürgerlich noch gesonnene Leserschaft oder gar ein mündiges Staatsvolk und dessen politisch vernünftige Diskurse.

  38. Putin findet die richtigen Worte !

    suedostschweiz.ch

    Putin: Terroristen “bis zur Ausradierung” bekämpfen
    DiePresse.com – ?vor 11 Minuten?

    Sicherheitskräfte suchten nach Komplizen der Attentäter und nahmen 87 Menschen bei Razzien fest. Gespannt warten die Russen auf die Worte von Präsident Putin in seiner Neujahrsansprache. 31.12.2013 | 14:08 | (DiePresse.com). Nach den tödlichen …
    Aus Russische Föderation:Terror und TragikStimme Russlands
    Ausführlich:Neujahrsansprache: Putin droht Terroristen mit “völliger Vernichtung”S

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1512023/Putin_Terroristen-bis-zur-Ausradierung-bekaempfen

    Wenn man den Baeren zusehr reizt…

  39. Der britische Soldat Lee Rigby musste sterben, denn die Briten bräuchten das, um zu erwachen, sagt Makaburi.

    Ich hoffe doch sehr, das (nicht nur) das britische Volk aufwacht. Das könnte diesem Menschenschlächtergesellen allerdings wenig gefallen, wenn es wirklich aufwacht, die Kriegserklärung der Jihadisten annimmt und entsprechend erwidert.

  40. Gääääääääääääääääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnnnn … and that’s news?

    Und das wird jetzt irgendetwas im Denken und Handeln des politischen Mainstream ändern??

  41. WELT verharmlost islamischen Geburten-Dschihad:

    Wie verhält es sich nun mit der „Bevölkerungsexplosion“? Es gibt sie nicht. Die Geburtenraten befinden sich überall im freien Fall, wohin man auch schaut – nirgendwo aber so deutlich wie in der islamischen Welt.

    In 22 Ländern oder Territorien, in denen mehrheitlich Muslime leben, fiel die „zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer“ um 50 Prozent. Die schroffesten demographischen Einbrüche sind im Iran, Oman, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Algerien, Bangladesch, Tunesien, Libyen, Albanien, Katar und Kuwait zu verzeichnen (60 Prozent oder mehr über drei Jahrzehnte).

    Nein, wir werden von niemandem überrollt.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article123412041/Das-rassistische-Gerede-von-der-Ueberbevoelkerung.html

  42. @ #1 schmibrn (31. Dez 2013 16:10)

    Nennt man in der Psychologie “Kognitive Dissonanz”.

    Ähm, nicht ganz. In der Unterrichtstheorie ist Kognitive Dissonanz eine Methodenfigur, die die Schüler dazu veranlassen soll, etwas zu lernen und lieb gewonnene Gewohnheiten umzustoßen.
    Beispiel: Sie haben gelernt und sich daran gewöhnt, dass das Schwarze auf dem Weißen die Buchstaben sind und man folglich in einem Buch nur das Schwarze zu lesen braucht. Nun sitzen sie vor der BLÖD-Zeitung und stellen plötzlich fest: Ups – da ist ja was in Weiß auf Schwarz, oder, schlimmer noch, in Weiß auf Rot. Und jetzt?! Muss man das auch lesen? Sind das am Ende etwa auch Buchstaben?
    Weder bei Helmut Schmidt noch beim Gemeinen Gutmenschen kann man jedoch irgendeinen Ansatz von Dissonanz erkennen: Was nicht ins Weltbild passt, wird einfach nicht wahrgenommen – oder man bezeichnet es flugs als „rächz“, und schon ist der Fall erledigt.

  43. #54 Selbstdenker aus dem Norden

    Sie sind Pädagoge?
    Ich habe es aus der Psychologie nach Festinger formuliert.

  44. Noch vor einigen Jahrzehnten wäre so eine Drohung von der Insel mit einem Vergeltungsschlag beantwortet worden.

    Der demographische Selbstmord Europas verändert unser Leben schneller als gedacht…

  45. Zitat :
    „makaburi sagt, der britische Soldat Lee Rigby musste sterben, denn die Briten bräuchten das, um zu erwachen.“

    Ich sage völlig ruhig bis an das kalte Herz :

    makaburi muss sterben, denn er und alle seine „Glaubens“brüder in Nah und Fern brauchen dies, um zu fühlen(hören wollen sie ja nicht) und zu verstehen.

    auge um Auge, zahn um Zahn, leben für Leben !

  46. So PI-ler. Ich wünsche allen einen guten Rutsch in die kommende Katastrophe. Last euch heute Abend nicht mehr runterziehen und genießt den Abend mit Euren Lieben und euren Freunden.

    Viele Grüße
    Andy

  47. @#55 schmibrn (31. Dez 2013 21:54)

    Sie sind Pädagoge?

    Sagen wir: Ich bin gelernter Pädagoge, habe aber nie in einem im engeren Sinne pädagogischen Beruf gearbeitet (unter anderem, weil mir von dem politkorrekten Gequatsche der pädagogischen „community“ regelmäßig schlecht wurde).

    Ich habe es aus der Psychologie nach Festinger formuliert.

    Ach, Sie meinen die Geschichte mit der UFO-Sekte? Da passt Helmut Schmidt aber doch nicht, denn er versucht ja nicht, seine Quarzerei schönzureden oder andere davon zu überzeugen, sondern lässt einfach jede Kritik daran, auch wenn sie vielleicht bedenkenswert wäre, an sich abperlen. Unwohl fühlt er sich dabei garantiert nicht.
    Dasselbe gilt leider auch für den Gemeinen Gutmenschen: Was nicht in sein Weltbild passt, wird ausgeblendet oder eben – durch die Brandmarkung als „rächz“ – gewissermaßen neutralisiert.

  48. Krieg haben wir in ganz Europa. Es gibt ja im Islam nur zwei Häuser ein Haus des Krieges und ein Haus des Islams, wir wohnen im Haus des Krieges. Leider greifen wir noch nicht zu den Waffen. Denn noch sind wir im Unrecht nach unseren Regierenden. Noch!!! Die Zeit wird es Zeigen! Wehe den Anfängen.

  49. #9 BePe (31. Dez 2013 16:23)

    Realistisch betrachtet ist davon auszugehen, dass dieser Prozess zu Spannungen führt, die sich immer wieder einmal gewaltsam entladen.

    Die SZ-JournalistInnen wissen also ganz genau, dass ihr Multikultiwahn zu Mord und Totschlag (Ethno-/ Religionskrieg) führen wird in den europäischen Ländern, und trotzdem fordern und propagieren ….

    Linke Journalisten machen es sich immer einfach, wenn die Situation in Europa irgendwann aus dem Ruder läuft, dann bekommen ‚die Rechten die Schuld‘ für die Ausschreitungen.

    Muslime sind für sie immer in der Opferrolle, da kann kommen was will.

  50. @ #20 Moralist
    GOTT sei DANK bin ich kein Soldat mehr heutzutage…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich auch nicht mehr…ABER irgendetwas in mir
    sagt mir,das es schon sehr bald wieder anders sein wird !

  51. Was wäre denn, wenn wir alle zum Islam konvertieren, alle unseren Job kündigen, auf Staatskosten leben würden und alles mit dem Islam rechtfertigen würden. Denn immerhin darf ein Moslem doch nicht für einen Ungläubigen arbeiten.

  52. Eigentlich sollten sich dieser dumme Kerl und seine Glaubensbrüder und -schwestern davor fürchten, dass die Briten und die anderen Völker Europas jemals „erwachen“…

  53. #65 DerBlob (01. Jan 2014 14:53)

    Eigentlich sollten sich dieser dumme Kerl und seine Glaubensbrüder und -schwestern davor fürchten, dass die Briten und die anderen Völker Europas jemals “erwachen”…
    —————————————-
    Nach so langer Gehirnwäsche werden sie sich noch freiwillig hinknien, um ihren Schächtschnitt zu erhalten.

    Allein die Totschlagkeule Rassismus lässt Millionen erstarren vor Angst, die Existenz zu verlieren. Den sozialen verachtungstod zu erleiden.

  54. @ #66 martin67

    Da Moslems permanent zum Übertreiben neigen machen sie es einem doch sehr leicht, sie nicht zu mögen. Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

Comments are closed.