Es ist immer wieder amüsant, was den linken Traditionsabschaffern einfällt, wenn sie merken, dass die Bürger aufhören, alles stillschweigend hinzunehmen. Dass dem SWR in Ermangelung von Argumenten nur die Rassismuskeule bleibt, war nicht anders zu erwarten. Dass ein Kultusminister sich „alarmiert“ gibt, wenn das Wahlvolk nicht spurt, auch. Aber eine Schulleiterin, die „Angst“ hat, weil bei Filmaufnahmen eines Fernsehteams doch tatsächlich jemand fotografiert hat, ist an Absurdität kaum noch zu überbieten und nur noch mit einer billigen Inszenierung zu erklären.

Bisherige PI-Beiträge zum Thema:

» Teil 1: „Multikultifeier“ statt Adventsgottesdienst
» Teil 2: PI wirkt – Stuttgarter Gymnasium sagt Multikulti-Feier ab
» Teil 3: Politiker warnen vor “rechtsextremen Umtrieben”

image_pdfimage_print

 

237 KOMMENTARE

  1. Leider geil. :mrgreen:

    Und was heisst hier bitte „Schule ohne Rassismus“?

    Wer sich weigert, so eine Multi-Kulti-Veranstaltung in einer Moschee abzuhalten, kann doch nur Rassist_In sein.

  2. Dieser TV-Bericht ist eine Beleidigung der Intelligenz, die Schüler lachen sich doch tot darüber: eine Schule mit Courage kneift den Schwanz ein wegen eines Shitstorms im Internet. Solche Helden braucht das Land.

  3. Wenn diese Schule ach so toll couragiert ist und ohne Rassismus, warum kann sie dann mit ihren Schülern aus aller Welt nicht ein normales Weihnachtsfest feiern? Wäre das rassistisch oder nicht couragiert? Würde da einer ausgegrenzt oder benachteiligt werden? Nein, natürlich nicht. Es geht nur darum, die eigene Kultur unauffällig in kleinen Schritten zu verleugnen und aufzulösen.
    Einen anderen sachlichen Grund gibt es für diesen dämlichen Schwachsinn doch nicht.

    PS: Vielleicht ist die Schulleiterin aus rein zahnmedizinischem Interesse fotografiert worden, aber der SWR geht natürlich von verschwörerischen rechten Dunkelmännern aus.

  4. Für die Neuleser, die wir dank dieser Werbung begrüßen dürfen, wiederhole ich mich bezüglich der „Drohkulisse“ gegen diese Schule noch einmal:

    Ich nehme an mit der “Hetze” und Drohkulisse sind Gewaltaufrufe auf Indymedia und von der Grünen Jugend, Antifa-Schlägertrupps, ausrastende Moslems und alles filmende und fotografierende Linksextremisten gemeint…. ach ne, diesmal ist es ja eine “Multikulti” Veranstaltung, die abgesagt wird.

    Natürlich besteht nicht wirklich eine Gefahr, aber der öffentliche Gegenwind eignet sich natürlich sehr gut, um jetzt eine komfortable Opferrolle einnehmen zu können.

  5. Ich habe noch nie einen lächerlicheren TV-Bericht gesehen. Und ich zahle auch noch dafür…………

    Die Schule hat ungefähr soviel Courage wie eine tote Maus bei mir im Keller.

  6. #2 nicht die mama

    Ich wollte gerade die Frage stellen, warum denn Multikulifeiern nicht in Moscheen abgehalten werden?

    „Die sind noch nicht so weit“ könnte man es sich gutmenschlich-positivrassistisch erklären.

    P.S.:
    Antikatholizismus ist antipolnisch-, antispanisch-, antiportugiesisch-, antikroatisch- und antibrasilianischer Rassismus!

  7. Zugegeben äußerst bescheuert. Ja, man kann sich drüber aufregen, dass Weihnachtsfeiern „ersetzt“ werden. Man kann auch mit guten Gründen dagegen sein, dass dies passiert. Aber dass diese Reaktion insbesondere seitens des SWR dämlich ist, ist wohl ebenso klar.

  8. „Grundlegender Rassismus, der als Religionskritik getarnt wird“

    Aha, sind denn alle Ausländer grundlegend Andersreligiöse bzw. ungläubigengeringschätzende Mohammedaner?
    Na?

    :mrgreen:
    Versuchen kann mans ja mal, ein Blödi fällt vielleicht drauf rein, aber auch nur gaaanz vielleicht.

    Und, wer klagt gegen die Aufnahmen ab 1:20?
    Die sind echt schlimm, besonders die Tonspur.

  9. Einen freundlichen Gruß auch noch an den Verfassungs“Schützer“ der hier mit liest. Frohe Weihnachten schon mal, oder frohes „Fest der Werte“ ;-).

  10. Frau Verena König hat Angst. Verstehe ich nicht. Von unserer Seite geht doch keinerlei Gewalt aus! Angst müssen wir haben… Vor euch!

  11. Hat jemand das Wort „Rassismus“ mitgezählt ? Gegen welche Rasse wurde denn überhaupt gehetzt, die der Nicht-Weihnachten-Feierer ?

    Ich les hier ja schon einige Jahre mit, aber noch nie habe ich einen Blog-Eintrag gesehen, in dem irgend eine Rasse als minderwertig o.Ä. dargestellt wird (oder ist Islam doch eine Rasse ??).

    Es ist unerhört, wie diese GEZ-Abzocker PI als „rassitischen Blog“ verleumden.

  12. #3 Salahadin

    Das musste ich auch denken.
    Wenn das die Courage alle ist, dann sollen die einpacken.
    Wenn, wie in England , dann irgendwann getrennte Sitzecken gefordert werden, sind die genauso couragiert.

    Die Kritik an der Aufgabe der eigenen Wurzeln gilt als Rassismus-
    ich kann es nicht fassen.
    Was für eine umerzogene Gesellschaft, voller Selbsthass.

  13. Die Schule zittert vor angeblichen Rechtsextremisten im Internet und nennt Zittern Courage. Toll!

  14. Toothie wurde also während ihres Interviews mit dem Fernseh-Team mit versteckter Kamera fotografiert. Von wem wohl? Vielleicht handelt es sich um denselben Bösewicht, der die Einladung zur Multikulti-Feier nach außen geleakt hat… Und jetzt hat sie eine Höllenangst, denn es gibt unter den 600+ Schülern tatsächlich eine Person, die ihre Gutmenschenideologie nicht teilt. Hah!

  15. Haha! Dasch lischpelnde Haschenschähnchen hat „Angst“. Und freche öff-rechtl.-Abfilmer des SWR sind empört, daß sie gefilmt werden. Und Alexander Geisler, die alte Linksradikale Socke, darf auch eine Wortspende abgeben.

    Köstliche Satire. Geht nicht mal als F-Movie durch, könnte aber durch übertrieben dramatisches Sprechen und dräuende Musik ähnlichen Kultstatus wie „Plan 9 aus dem Weltall“ bekommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Plan_9_aus_dem_Weltall

    😆 😆 😆

    Go, SWR! Übrigens: Schick, daß ihr den Screenshot von „PI wirkt“ zum GDG habt!

  16. Merke:

    Christliche Feiern abzuhalten und Mohammedaner dazu einzuladen, ist rassistisch.

    Christlichen bzw. deutschen Feiern das Christliche und Deutsche zu nehmen und Christen bzw. Deutsche zur Teilnahme zu bewegen, ist multi-kulti und keinesfalls rassistisch.

    Mohammedanischen bzw. türkischen Feiern dagen das Mohammedanische bzw. Türkische zu nehmen, ist widerum rassistisch.

    Ergo: Die Schulleitung hat die Falschen angezeigt.
    Schule mit Rassismus.

  17. Verena König:

    „Wenn die Fotos nicht zufällig gemacht wurden, „dann habe ich noch mehr Angst“.

    Keine Angst, Frau Köng, die meisten Phobien sind unbegründet,

    Spinnenphobie,
    Mäusephobie,
    Hasenphobie,
    Hundephobie,
    Bürgerphobie,
    Freiheitsphobie,
    Weihnachtsphobie,
    Christenphobie,
    Fotophobie,
    Fotokopie,
    Linksphobie und Rechtsphobie, Diskussionsphobie, abgerissene Fadenphobie,
    Osterphobie, Pfingstphobie,
    kritische Schüler-Phobie,
    kritische Eltern-Phobie,
    Kritikphobie,
    Fragen-Phobie,
    Antworten-Phobie,
    sich selbstbewusst äußern-Phobie,
    PI-Phobie,
    Maophobie,
    Grundgesetzphobie.

    Machen Sie sich keine Sorgen. 🙂

  18. @ #4 Schweinsbratenpflicht

    PS: Vielleicht ist die Schulleiterin aus rein zahnmedizinischem Interesse fotografiert worden.

    Bingo 😉 😉 😉 Deren Zahnarzt ist laut zuverlässigen Quellen schwerbehindert. Da in ihrer Schule Inklusion Schwerbehinderter herrscht, geht sie konsequenterweise zu ihm.

    Ironie OFF

    Im Ernst. Bei einer Veranstaltung in Ludwigsburg hat sich eine Schulrektorin bei der Öney darüber beschwert dass auf ihr Gymnasium seit zwei Jahren ein geistig Behinderter geht. Noch Fragen?

  19. Es gab also mindestens einen Menschen unter den Eltern der frei denkt und handelt. Halb Deutschland läuft Sturm!

  20. Ich bin auch dafür ,daß das Gottlieb-Daimler- Gymnasium in Allgemeines Gymnasium umbenannt wird !
    Immerhin hat Gottlieb Daimler den Motorkraftwagen erfunden !Der verpestet die Luft ,schädigt das Klima und tötet tausende von Menschen auf den Strassen !
    Das Wernher von Braun Gymnasium hat man ja auch schon umbenannt !

  21. Leider ist unser Land verseucht von der Gutmenscheritis. Es gibt Abertausende, die diesen Quatsch glauben. Leider.

  22. Ha ha ha ha ha ha merken die eigentlich noch wie lächerlich die sich machen?
    Es hat jemand fotografiert,und dabei die Propaganda gestört?
    Nun muss man eben alles aus Rassismus schieben,die anderen Argumente gehen nämlich aus.Denn auch aus der Stuttgarter Bevölkerung gibt es diesbezüglich ja wenig Rückendeckung.
    Naja vielleicht knallt der dortige Oberbürgermeister der Zahnfee Frau König auch eine Mao-Bibel um die Ohren wie er es bei Steinbrück tat,und alle sind glücklich und happy.
    Lieber Stuttgarter,insbesondere die dortigen Lehrer,ganz ehrlich?Ich würd mir echt blöd und albern vorkommen wenn ich so ein Schmierentheater abziehen würde,wie ihr es gerade tut.
    Aber jeder wie er es braucht,gut das die Leute nicht so doof sind wie es die Politiker gerne hätten 🙂

  23. Ist das die Dame, die diese katastrophalen Orthographie- und Grammatikfehler im Begrüssungstext auf der Homepage der Schule zum Besten gibt?

  24. #20 GrundGesetzWatch (20. Dez 2013 23:35)

    Bei einer Veranstaltung in Ludwigsburg hat sich eine Schulrektorin bei der Öney darüber beschwert dass auf ihr Gymnasium seit zwei Jahren ein geistig Behinderter geht.

    Deshalb ist es für mich ein (nur vordergründiges 😉 ) Mirakulosum, daß in Moscheen und Koranschulen auf deutschem Boden nicht solche herzigen Plakate hängen, die Mohammedanern mitteilen, daß der Islam „bunt“ und „tolerant“ ist und daß da figurbetonte Pullis, Wallehaare, und rasende Rollstühle vollkommen normal sind:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2013/12/GDG-Stuttgart8.jpg

  25. Ich kann das endlose Rassismus-Geschwätz nicht mehr hören. Zu der Zeit, als ich Schüler war (schon eine Weile her 😀 ) wurde man noch nicht mit solchem linksextremen Antifa-Schwachsinn belästigt. Heutzutage werden die Schüler fast schon wie in der ehemaligen DDR indoktriniert, das macht mir Angst. Wenn ein kritisches Hinterfragen vermeintlicher absoluter Wahrheiten nicht mehr möglich ist, weil der Staat den Menschen von oben herab eine diktatorisch-unterdrückerische Dogmatik aufzwingt, keinerlei Widerspruch mehr duldet und Abweichler zu Staatsfeinden erklärt, dann sind wir nicht mehr weit entfernt von einer Gesellschaft der Denunziation und Verfolgung, an deren Ende wieder die Unmenschlichkeit der Folterknechte und Vernichtungslager steht.

    Für mich gehört zu einer menschlichen und demokratischen Gesellschaft das Recht, politische Ideologien kritisieren zu dürfen, unbedingt dazu. Auf zivilisierte Weise, ohne Gewalt. Und ohne Angst haben zu müssen, für das Äußern einer Meinung verhaftet zu werden.

  26. Diese bösen Rassisten aber auch, wie können sie sich darüber aufregen, dass man in Deutschland deutsche Traditionen abschafft.
    Immerhin ist Weihnachten erst seit dem Jahre 336 ein kirchlicher feiertag. Läppische 1700 Jahre, den wird man doch wohl abschaffen dürfen!
    Also wirklich. Und was fällt dem Fotografen ein Hasenzahn zu fotografieren.

  27. Für mich hört sie sich nicht wie eine Schwäbin an, eher aus dem Osten. Aber das ist ja egal.
    Sollten auch tatsächlich Drohungen ausgesprochen worden sein so wäre das nicht ok!

    Aber es sollte eigentlich für jeden Deutschen selbstverständich sein, seine Kultur und Tradition zu schützen und zu leben.
    Das was hier passiert ist absolutes kuschen und führt sicher nicht zu Integration.

    Auch sollte es jedermans Bürger pflicht sein,
    der hier kritisiert, sich erstmal genau mit dieser speziellen Religion im Detail zu beschäftigen und auch dort erst Dinge wie Toleranz suchen. Und falls er sie findet, können wir weiterreden.

  28. #23 AtticusFinch (20. Dez 2013 23:37)
    Leider ist unser Land verseucht von der Gutmenscheritis. Es gibt Abertausende, die diesen Quatsch glauben. Leider.

    Es sind Millionen.
    Die Wahlergebnisse sprechen Bände.
    Stuttgart hat eines der ehemals radikalsten Mitglieder des ehemaligen Maoistischen KBW als Bürgermeister.
    Das Ende der Hexenjagd auf Menschen mit „Phobien“ ist noch lange nicht in Sicht. Da geht noch einiges.

  29. Vorsicht!
    Der Experte erklärte, dass man die Rechten nicht mehr als Rechte erkennen kann.

    Also aufgepasst!
    Wenn euch ein Dackel begegnet, dann könnte es auch ein Rottweiler sein.

    (Entschuldigung, dass hier könnte wegen der Hunderassen als Rassismus interpretiert werden).

  30. #30 Liberty Island (20. Dez 2013 23:45)
    Ich kann das endlose Rassismus-Geschwätz nicht mehr hören. Zu der Zeit, als ich Schüler war (schon eine Weile her ) wurde man noch nicht mit solchem linksextremen Antifa-Schwachsinn belästigt.

    Bis zum Amtsantritt Kohls gab es den sogenannten Radikalenerlass, der es Mitgliedern bestimmter links- und rechtsextremer Gruppierungen verbot, im öffentlichen Dienst zu arbeiten. Daher waren solche Figuren nicht in den Lehrerzimmern zu finden.
    Helmut Kohl wendete mit Amtsantritt den Radikalenerlass nicht mehr an und es brachen nach und nach alle Dämme, die den Marsch durch die Institutionen erheblich erleichterten.

  31. #10 blaumeister (20. Dez 2013 23:27)

    Einen freundlichen Gruß auch noch an den Verfassungs”Schützer” der hier mit liest. Frohe Weihnachten schon mal, oder frohes “Fest der Werte” .
    ————————-

    Aber natürlich! Auch meinerseits „Frohe Weihnachten“ an die Schlapphüte die da im dunklen Keller mitlesen, deren undankbarer Job ist, PI zu überführen. Den ganzen Tag gähnen und sich langweilen! Tja, was man nicht so alles tut um seine Pension zu verdienen!

  32. Die arme paranoide traumatisierte Schuldorffleiterin! Das arme Geschöpf! Von bösen, bekanntermaßen gewalttätigen Rechtspopulisten verfolgte Kreatur! Dabei sind wir doch alles MenschInnen!

  33. Gibt es jetzt unter den Menschlingen verschiedene Rassen oder nicht?

    Haben verschiedene Rassen auch jeweilige Eigenschaften, die sie mit anderen teilen, und die sie von anderen unterscheiden?
    Wenn, falls es Rassen gibt und die körperlichen wie geistigen Unterschiede, gegründet auf Glauben, Tradition, Erziehung,
    wie können denn dahergelaufene Gutlinge behaupten, die Warnung vor inkompatiblen Menschen, für Wirtschaft und Kultur seien Fremdenfeindlich?
    ist es nicht eher so, dass diese einem Traum nachjagen, der schließlich einmal zum Alptraum wird?
    Mohammedaner lernen das Halsabschneiden schon mit der Muttermilch, die sind Blut eher gewöhnt, wie der Gutling, der nicht einmal weiß, woher seine Frühstückswurst kommt.
    jeder , der auf kommende und eingetroffene Probleme hinweist, gilt als Rechtsextrem= Nazi.
    Und bei all der Gehirnwäsche arbeiten die Kirchen fleißig mit, anstatt der Welt zu sagen, dass Mohammed ein Lügner und Betrüger war, jedenfalls nach dem Urteil der Bibel.
    Dem Evangelium nach, ist jeder, der den Vater und den Sohn leugnet ein Antichrist.
    DAS wäre Aufgabe der Kirchenhäuptlinge.
    Weil sie das Gegenteil tun, sind sie ebenso verlogen, wie den, dem sie den roten Teppich ausrollen.

  34. Lächerlich die Kritik an der Islamisierung als Rassismus hinzutellen. Die sollen sich mal über den Islam informieren bzw. einfach die Augen wenigstens halb auf machen. Es gibt wirklich keine Ausrede für die Gutmenschen warum sie nicht gegen oder sogar für den Islam sind.

  35. Ich erinnere hier an das Wernher von Braun Gymnasium, auch irgendwo im BW Raum.

    Es soll umbenannt werden, da der grandiose Raketenerfinder der NSDAP tatsächlich beigetreten war, um in Ruhe weiterforschen zu können in jener schwierigen Zeit.

    Ich stelle mir auch vor, dass es viele kluge Gymnasiasten gibt, die Lehrern wie der Direx vom GDG die lange Nase zeigen, weil sie auf derlei Indoktrination keine Lust haben und dass sie sich sagen: Ich zieh mein Studium durch in D und dann bin ich weg aus diesem Land, denn das ist nicht mehr mein Land.
    Mittlerweile bis zu 165.000 p.a. wandern aus, weil dieses Land mit Mohammedanern geflutet wird.

  36. Frau König, seien Sie dankbar. So viel Aufmerksamkeit bekommen Sie nie wieder.

    Tipp: PI lesen. Bildet ungemein. Sie wissen zwar, was an Ihrer Schule passiert, aber nicht, was in unserem Land los ist.

    Fröhliche Weihnachten.

  37. Naja, trotzdem viel Spass beim „Fest der Werte“ mit Islam.

    Sure 5, Vers 51: „Oh ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden“

    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    Sure 8, Vers 55: „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“

    Sure 98, Vers 6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

    Also, an Stelle der Rektorin hätte ich da Angst vor diesen „Werten“, die sie da feiern will.

    Aber vielleicht will sie ja genau wegen diesen islamischen Koran“werten“ feiern, damit sie nicht selbst einen der koranisch festgesetzten „Werte“ erleiden muss?

    Sure 2, Vers 223: „ Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt; “

    Sure 4, Vers 34: „Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat… Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie

    Alles ganz schön wertvoll, total bunt, todesfriedlich und zum Feiern geeignet, stimmts?

    Ich hoffe ja, dass nach dieser Schmutzkampagne ein paar Leute verbeischauen, um sich die „pöhsen Rechten“, die „Angst verbreiten“ mal selber anzuschauen und festzustellen, wer hier der mit dem faschistoiden Gedankenschlecht ist und wer auf das Grundgesetz, die freie Meinungsäusserung und den dauerhaften Frieden in unserem Land Wert legt.

  38. #113 Spektator (19. Dez 2013 20:37)

    WAS IST DAS FÜR EINE RECHTSEXTREMISTISCHE HASS SEITE

    …fragen sich vielleicht einige Besucher, die durch den TV-Beitrag hier gelandet sind. Vielleicht sind auch Schüler des Gottlieb-Daimler-Gymnasiums dabei. Das wäre wirklich ein grosser Gewinn.

    Herzlich Willkommen

    Ich sage Euch: Die Themen, die hier veröffentlicht und redaktionell bearbeitet werden und auch die Kommentare sind meilenweit von dem entfernt, was man Euch noch gestattet zu sagen und sogar zu denken!

    Euch muss man nicht erklären, dass es klare Sprachregelungen und Denkvorgaben gibt, denen Ihr Euch anzupassen habt – das wißt Ihr selber ganz genau.

    Viele befolgen diese Denkbefehle und marschieren dieser Ideologie treu hinterher – einige wenige marschieren sogar höchst engagiert vorneweg.

    Sie halten sich für frei und revolutionär, dabei sind sie im höchsten Maße angepasst und manipuliert.

    Einige Wenige aber beschleichen tagtäglich stille Zweifel an der ideologischen Zwangsbeglückung. Sie spüren die Falschheit der Vielfalts-Parolen und den Hohn der verordneten Selbstverleugnung.

    Beide – der Mitmarschierer und der leise Zweifler – erkennen, dass hinter den hohlen Phrasen ein Machtapparat steckt, dessen Ziele nichts anderes als die totale kulturelle Globalisierung und die totale Abschaffung identitärer Kulturen sind. Der Mitmarschierer erliegt dem Charme der Macht dieses Systems, der leise Zweifler verzweifelt, da er die Übermacht dieses Systems wittert, ahnt und bei leisestem Widerspruch vielleicht schon am eigenen Leib spüren musste.

    Hier sind viele dieser leisen Zweifler. Hier wird beobachtet, kritisiert, angeprangert. Hier wird sich auch Frust über die Veränderung unserer Gesellschaft – die nicht als Gewinn sondern als Niedergang empfunden wird – von der Seele geschrieben.

    Das ist nicht nur legitim, sondern auch LEGAL.

    Viele Äusserungen hier, würden einen im Alltag in das gesellschaftliche Abseits katapultieren – allerdings in ein vollkommen konstruiertes Abseits, denn PI-Meinungen sind immer noch unausgesprochener gesellschaftlicher Konsens!

    Es nützt aber nichts, denn auch wenn die Mehrheit so denkt, wie hier geschrieben wird, wird einem die Mehrheit im Zweifelsfall nicht beistehen, wenn man aufgrund eines klitzekleinen Verstosses gegen die Denkbefehle, Stress mit dem Arbeitgeber bekommt, zum “Gespräch” mit dem Klassenlehrer zitiert wird, der Direktor Wind davon bekommt… und vieles mehr. Man wird alleine und machtlos sein – und zukünftig schweigen.

    Hier darf man frei Denken, Lesen, Diskutieren. Auch wenn nicht jeder Gedanke und jede Äusserung ein philosophisches Meisterwerk ist – egal, es muss gesagt werden dürfen!

    Hier wird gepoltert, kein Blatt vor den Mund genommen, übers Ziel hinaus geschossen, verunglimpft, diffamiert, diskriminiert, für viele auch “gehetzt”, hier wird geasgt, was man abgrundtief ablehnt und was man über alles liebt.

    Niemand hat das zu bewerten.

    Hier wird aber NIEMALS zu Gewalt aufgerufen. Hier werden keine Revolten angezettelt. Hier wird nicht zu strafbaren Aktionen gegen Menschen aufgerufen.

    Und das liegt nicht an einer flotten Moderation, die mit dem Löschen nicht hinterherkommt, sondern einfach daran, dass es solche Extreme HIER nicht gibt. (Moderation korrigiere bitte, falls Du minütlich strafbare Kommentare löschen musst!!??)

    Lasst Euch nicht irreführen – niemand käme jemals auf die Idee, eine Veranstaltung, wie dieses Fest der Vielfalt – oder wie es auch immer auf Neusprech-Blümchen-Deutsch heissen mag – irgendwie “durch Aktionen zu stören”.

    Hier sind die leisen Zweifler, die sehr laut tippen können.

    Und sehr laut und frei DENKEN wollen.

    Gefunden: http://www.pi-news.net/2013/12/pi-wirkt-stuttgarter-gymnasium-sagt-multikulti-feier-in-katholischer-kirche-ab/

  39. OT

    Auf der indym…Seite wird behauptet, daß
    der Chef von der NPD, Holger Apfel, wegen „sexuellem Übergriff“ auf einen Kameraden und nicht wegen Krankheit überraschend zurückgetreten sei!
    Ist das jetzt eine Hetzkampagne oder was steckt dahinter?
    Ich bin eigentlich davon ausgegangen, daß die NPD nichts mit Homos am Hut hat!
    Wer weiß näheres???

  40. nicht die Grünen und nicht die Linke,
    CDUCSUSPD lassen das alles geschehen!
    Seit Jahrzehnten.
    Und die Kirchen stecken ebenso da drin, die staatsgeschützten Wunschprediger.

  41. #19 rotgold (20. Dez 2013 23:34)

    Rofl, der war gut! Ja, Ja, ich leide auch von Zeit zu Zeit an Fotokopie. Habe dann Albträume, in denen ich von Originalen verfolgt werde…
    Muss immer noch grinsen – genau mein Humor 🙂

  42. Besonders schlimm finde ich es, daß im Staatsfernsehen, das wir alle zwangsweise mit unseren Gebührenmilliarden finanzieren müssen, nur noch eine Einheitsmeinung veröffentlicht wird. Ein seriöses Programm würde zumindest die Gegenseite hören und zu Wort kommen lassen. Warum wurde kein Vertreter von PI-News zum Interview eingeladen? Warum hat der SWR noch nicht einmal einen der vielen Bürger, die protestiert haben, im Fernsehen gezeigt und danach gefragt, was die Gründe und Motive seines Protests waren? Kennt der SWR noch den Begriff „Meinungsvielfalt“ – oder wurde der auch schon abgeschafft? Kommt nach der in nahezu allen Medien vorherrschenden linksextrem-sozialistischen Einheitsmeinung bald auch noch die sozialistische Einheitspartei?

    Wohin geht die Reise? Wird die freiheitlich-demokratische Grundordnung bald durch den Marxismus-Leninismus ersetzt? Wenn man sieht, welche politische Gesinnung viele Journalisten, Politiker, Richter und auch Pfarrer haben, würde mich das nicht mehr wundern.

  43. „Experten wissen,daß sich hinter der Fassade rassistische Strömungen austauschen und vernetzen, das Ziel Ausländer zu kriminalisieren. Man wird nichts finden….“

    Sagt mal, wollen die der „Aktuellen Kamera“ konkurrenz machen ?
    Ich kann nur sagen, da muß man sich fremdschämen.
    Und wenn man keine Argumente griffbereit hat, na dann holt man sich einen „Experten für Rechtsextremismus“ oder einen „Kenner der Szene“, der Zuseher wird schon alles schlucken und der Denkdiktatur treu bleiben.
    Aber uns als Rassisten zu bezeichnen, ach ich reg mich nicht auf, denn dieser Gesinnung ist dieses böse Wort täglich Brot. Jedenfalls merkt man, wie hysterisch diese Medien reagieren, laufen wie verrückte Hühner umher.
    Kapieren die nicht, daß wir auf diese Weise immer mehr Zulauf bekommen und die Neuleser vergeblich nach Naziparolen suchen.O.k. ich habe vergessen, „wir tauschen und vernetzen uns hinter den Fassaden“, aber mein Computer hat keine Fassade und über 80000 Leser werden wohl kaum beim Bloggen und Lesen gleichzeitig miteinander telefonieren. Der „Experte“ soll doch mal mit tatkräftigen Argumenten seine Thesen belegen.

  44. Schuleiter zeigt, was alle Links-Grünen Besserdemokraten zeigen, wenn sie nicht mehr uneingeschränkte und absolute Zustimmung bekommen> Panik.

    Wie oft ist Herr Stürzenberger fotografiert worden? 🙂

    Die Medien müssen so agieren, weil die Marschroute den neuen, säkularisierten, Nationalstaat der Vereinigten Staaten von Europa vorgibt und solche Feiern den Weg dahin ebnen sollen.

    Die Rot-Grünen sind da nur naive Erfüllungsgehilfen.

  45. „Schule gegen Rassismus“ welch ein hoher Anspruch für solch ängstliche Antis…
    Da wird wieder einmal mit der makulierten Angst gespielt, damit die Quote stimmt und alle in den ungehörten Chor mit einstimmen können.

    Werte Mitleser aus der Anspruchsschule, ihr habt allen Grund dafür, Angst zu haben. Lest mal den Koran und sucht darin nach den so hoch gelobten, friedlichen Versen. Klar werdet ihr ein paar Sätze darüber finden. Aber die könnt ihr an einer Hand abzählen. Hört mal zu, wenn in den Aberglaubentempeln die Götzendiener reden. Die Aussage eines Baseler Götzendieners mag als Beispiel dienen:
    ————————————————-
    Am 01.04.2010 wurde im Schweizer Fernsehen die Dok-Sendung „Hinter dem Schleier“ ausgestrahlt. In diesem Film wurde ein Imam der Ar-Rahman-Moschee Basel wie folgt zitiert:

    …„ohne die Botschaft Mohammeds anzuerkennen, ist die Menschheit auf dem Irrweg. Sie ist niedriger als ein Tier. Ja doch, meine Glaubensbrüder: Niedriger als ein Tier. Weil: Ein Tier anerkennt Allah und dient ihm. Aber der Mensch, der Allah mit Absicht nicht anerkennt, ist niedriger als das gläubige Tier“….
    ————————————————–
    Sie pfuschen sich ihre Wirklichkeit zurecht und wollen diese JEDEM MENSCHEN aufzwingen. Das müßt ihr doch erkennen können. Ihr sollt doch hinterfragen, was warum wie ist und wer dafür die Verantwortung trägt. Kein Götzendiener trägt eine Verantwortung, denn sie laden diese immer und ständig auf ihren Götzen ab.

    Was wollt ihr sein in 20 oder 30 Jahren? Wollt ihr wirklich unter der Knute der Götzendiener euer karges Leben fristen, weil ihr heute der so hoch gelobten Toleranz anhängt? Das ist nichts weiter als politisches Geschwätz, damit das Volk ruhig bleibt, während es weiter dezimiert und abgezockt wird. Die völkische Ablösung in Germanistan ist lange in den Startlöchern und wird ständig vergrößert. Jeder trägt eine persönliche Schuld daran, soweit er weiterhin den Schönrednern, Verurteilern und Angsthäsinnen hinterher rennt. Es gibt hier keinen Rassismus, denn der Götzendienst ist unabhängig von Rasse und Geschlecht. Aber er ist absolut mörderisch und verlogen. Nun ja, vielleicht wird eines dunklen Tages, wenn am Baukran die Leichen hängen und die Strassen geträngt sind vom Blut der Massakrierten der eine oder andere sich an diesen Blog erinnern.

  46. sehr geehrte deutschen medienangestellten:

    bekommt ihr von oben anweisung, wie ihr über pi zu berichten habt oder berichtet ihr mit absicht realitätsverfälschend?
    worum sich das ganze eigentlich dreht, müsst ihr euren tv-zuschauern mitteilin, dafür habt ihr euren posten und dafür werdet ihr auch bezahlt. es ist nicht eure aufgabe partei zu ergreifen.
    was ihr da mit den geldern eurer kunden anstellt, ist propaganda und nicht objektive berichterstattung.
    das ist ddr-journalismus

  47. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gottlieb-daimler-gymnasium-eine-schule-zeigt-courage-mit-multikulturellem-fest.b5988641-8281-4e23-af29-7c12a29aaede.html

    So so, die Idee, einmal eine ganz andere Weihnachtsfeier zu begehen, ist schon seit 3 Jahren Tradition.
    Und der Pfarrer Kneer, in dessen Kirche diese alternative Feier seither stattfand, erklärt, es sei doch gut, den Schülern zu vermitteln, dass Weihnachten nicht nur ein Fest des Konsums, sondern der Werte sei.

    Am Schluss der diesjährigen Werte-Feier wurde dann gemeinsam jingle bells* gesungen

    *Jingle bells ist kein Weihnachtslied, sondern besingt die bei den englischen Adligen damals sehr beliebte Schlittenfahrt. Noch Fragen Kienzle?

  48. Bezüglich des „Fests der Werte“ anstelle eines Weihnachtsfests im Allgemeinen:

    Die Tatsache, daß sich der Protest nicht gegen das Fest, sondern den Zeitpunkt des Festes, bzw. die Abschaffung des Weihnachtsfests richtet, scheint noch nicht die rot-grüne Blockade im Gehirn der Schulleitung durchdrungen zu haben.

    Ich hätte gerne ein paar Fragen von der Schulleitung beantwortet:

    1) Warum wurde das Weihnachtsfest abgeschafft?

    2) Warum muß ein (an sich nicht zu beanstandendes) „Fest der Werte“ zum selben Zeitpunkt wie eines der höchsten religiösen Feste einer Religionsgruppe abgehalten werden?

    3) Wäre es nicht passender gewesen das Fest zu einer Zeit abzuhalten, die sich nicht mit einem religiösen Feiertag irgendeiner der an der Schule vertretenen Religionen überschneidet?

    4) Zu meiner Schulzeit war es den Lehrern explizit verboten politischen Einfluß auf die Schüler zu nehmen, woran sich unser Politiklehrer auch streng gehalten hat. Warum wird an Ihrer Schule den Schülern rot-grünes Gedankengut eingepflanzt?

    5) Schämen Sie sich eigentlich nicht dafür den Schülern den Gedanken einzupflanzen, daß sie durch die Wahrung ihrer christlichen Werte, Feste und Traditionen ihre moslemischen Mitschüler „ausschließen/ausgrenzen“ würden? Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen dem Ablehnen einer Einladung und dem Fehlen einer Einladung. Ersteres bedeutet nämlich, daß die Person sich selbst ausschließt/ausgrenzt und mag ein Hinweis auf Intoleranz seitens der eingeladenen Person sein. Letzteres wäre eine tatsächliche Ausgrenzung, die ein Hinweis auf Intoleranz seitens des Feiernden sein könnte.

    Ok, nun zu der „Nachrichtensendung“:

    Glauben die denn im Ernst, daß den Zuschauern das Fehlen jeglicher Sachargumente entgeht? Irgendwann fällt doch auch dem dämlichsten Michel auf, daß sich das Argumentationsschema (wenn man es denn so nennen will) der rot-grün verseuchten Gutmenschen immer nur auf „Das ist rechts! Das ist rechtsradikal! Das ist Nazi!“ beschränkt anstatt auch nur ein einziges Mal mit sachlichen Argumenten zu kontern (Mal davon abgesehen, daß sie sich nie die Mühe machen dieses ominöse „rechts“ zu definieren).

    Ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen, als der Verfassungsschutzbeamte versucht hat zu erklären wie gefährlich PI ist, bzw. warum es denn nun eigentlich gefährlich ist. „Unterschwellig ausländerfeindlich“ gut getarnt als Islamkritik, versteht sich. Ja, man kann sich hier wirklich kaum vor den unterschwellig ausländerfeindlichen Kommentaren über Japaner/Chinesen/Russen/Kroaten/Italiener/Spanier/Griechen/Polen retten.

    Man merke sich:
    Islamkritik=ausländerfeindlich=rassistisch=rechtsradikal

    Wie kann Kritik in einer Demokratie jemals als „feindlich“ eingestuft werden? Welche Regierungsformen Kritik nicht vertragen können sollte allgemein bekannt sein, aber echte Demokratien finden sich darunter keine.

  49. # 27 Das_sanfte_Lamm

    Diese Dame ist eine deutsche Oberstudiendirektorin, sie unterrichtet auch Deutsch, was zum Donnnerwetter verlangen Sie denn von ihr, wenn sie sich bereits zur Aufgabe des Deutschseins öffentlich erklärt hat.

    Gottlieb Daimler hätte das nicht gutgeheißen.

    Ironie weg

    BW wird regiert von einem Maoisten und in seinem Gefolge sind Türken, die wahrhaftig nicht an einer stabilen BRD interessiert sind.

    Und es folgen Traumata.

  50. #

    19 rotgold (20. Dez 2013 23:34)

    Rofl, der war gut! Ja, Ja, ich leide auch von Zeit zu Zeit an Fotokopie. Habe dann Albträume, in denen ich von Originalen verfolgt werde…
    Muss immer noch grinsen – genau mein Humor 🙂

    😀 😀

  51. Wie war das nochmal mit der “Schule ohne Rassismus”

    http://www.schule-ohne-rassismus.org/

    Realität an “bunten” Schulen:

    Lehrer-Gewerkschaft schlägt Alarm
    Deutschen-Feindlichkeit an deutschen Schulen ❗
    Wenn Multi-Kulti zum Irrsinn wird

    Wenn es zur Pause klingelt, die anderen Kinder aus der Klasse stürmen, dann bleiben sie zurück. Die paar deutschen Schüler, die noch übrig sind, fragen ihre Lehrer, ob sie nicht lieber im Klassenraum bleiben dürften. Weil sie Angst haben vor Drohungen und Beschimpfungen, mit denen ausländische Schüler sie auf dem Schulhof überziehen.

    http://www.bild.de/politik/2010/politik/bild-klaert-auf-14192966.bild.html

  52. Tochter mit 40 Islam-Messerstiche getötet…Reaktion: Na ja, was solls.

    3 Fotos gemacht an Schule….Reaktion: Staatsfeind…Anzeige…Rassist…LINKS-Feind…Deutschfreund…LINKS-Staatsfeind…SED-Feind…

  53. #14 ammonal (20. Dez 2013 23:30)

    Die Kritik an der Aufgabe der eigenen Wurzeln gilt als Rassismus

    Unter diesem Gesichtspunkt fällt es mir nicht schwer, ein Rassist zu sein.

    (Hätte ich ja mir auch nie träumen lassen, aber dann ist das wohl so)

  54. #25 Niederschlesien2012

    Die Schulleiterin hat wirklich schlechte Zähne!
    Das nennt man „Überbiss“ !
    Das ist wirklich kein gutes Vorbild für ihre Schüler !
    Sie hätte eine Zahnspanne tragen müssen !!!

  55. Aaaaaah ist das Geil….
    Hallo wir sind hier Rassistisch und kriminalisieren Ausländer!!! Und auch noch Rechtsradikal?!?
    Was ist denn das wenn jemand Weihnachten gegen ein Fest der Multikulturellen was weis ich was feiert?
    Egal, so kommt das in die Medien, egal was dort geschrieben wird, die Leute sind nicht blöd.
    Das ruft überall die gleiche Reaktion hervor auch bei Menschen die ganz und gar nix mit PI zu tun hat. Da bröckelt bei allen erst einmal die gesellschaftlich auferlegte Fassade.

    Eigentlich sollte man den SWR Moderator für den Integrations Bambi nomminieren.

  56. „…gefeiert hinter verschlossenen Türen“.

    Soweit ist es schon gekommen bei den LINKEN und Deutschhassern.

  57. Also, wenn SWR filmen und den Beitrag ausstrahlen darf, dann ist es öffentlich, und jeder darf auch fotografieren und Fotos veröffentlichen.

    Wo liegt das Problem?

  58. Eine Kirche ist für eine Schulfeier an sich problematisch. Es gibt z.B. streng-freikirchliche Eltern, die dagegen sind, dass ihr Kind eine Amts-Kirche auch nur zu Besichtigungszwecken betritt. Diejenigen, welche die Wertefeier am nötigsten hätten, werden wahrscheinlich ohnehin nicht teilnehmen.

  59. Streng genommen tuen mir die Linken schon irgendwie leid. Den Krieg den die unnötig und narzistisch gegen das eigene Volk begonnen haben, konnten sie nur in kleinen Schlachten kampflos gewinnen, wenn es aber daruf ankommt, sind sie die letzten Feiglinge und Nany-Staat-Weicheierstöcke…

    Ein kleiner PI-Artikel und schon zittern die…

    Mein Respekt sinkt noch tiefer im Minus…

    Die wissen die haben verloren und wir wissen nichts damit anzufangen! Das ist aber auch eine traurige Tatsache!!!

  60. Schlimm!!!

    Wenn ich gewusst hätte, dass hier menschenverachtende Hetze betrieben wird, hättte meine Mutti mich hier nie hingelassen!!!

    Ähm, kann mir jemand noch einmal bitte erklären, worin genau die „Hetz“ besteht???

    Hier wurde doch über einen Vorfall an einer Stuttgarter Schule berichtet. Wurde dadurch jemand bedrängt, bedroht, verletzt, gar ermordert? Wurden Unwahrheiten, Lüge erzählt? Etwas falsch dargestellt? Bitte erklärt mir das einmal mal bitte. Sonst kann mich meine Mutti nicht mehr ins Internet lassen!!!

    🙂

  61. Eine Pfahnklammer pfur rechten Pfeit (ungefähr am dem 10.Lebenpfalter ,konpfequent getragen für die Dauer von 4 Jahren)hätte maßgeblich daf schlimmfte verhindern können.
    Tja.
    Exzessives Daumenlutschen und hoher Druck auf den Oberkiefer sowie eine Veranlagung verursachen ein solches Kieferbild.
    Kann natürlich auch am Runden Tisch gegen räächtz liegen:
    vom Reinbeißen in die Tischkante, die soll ja schließlich rund bleiben.
    Und sie hat Angst vorm schwarzen Mann?
    Vor dem von rääächtz ,ja und vor dem , welcher Fotos so aus der Hüfte schießt.
    Klarer Fall von Rassismus.
    Zur Strafe für meinen unsachlichen Kommentar geh ich jetzt vor meinen ehrlichen Spiegel
    und tue Buße mittels optischer Selbstkasteiung.
    Mea culpa.Was bin ich doch für ein Rassist.Morgen kommt der Weihnachstbaum,dem ich dann meine ganze Aufmerksamkeit widtmen werde. Da könnte manch einer schon eifersüchtig werden…und es schaut wieder kein Schwein hin, geschweige denn, jemand schösse ein Foto aus der Hüfte.Einfach so.
    Aber jetzt hab ich doch schön geschrieben,lieber Felix Austria,wie versprochen.
    Groß/Kleinschreibung,Abstände in der Interpuntion brav eingehalten,
    und spät ist es auch wieder.Jetzt noch vor den Spiegel? Ach was.Ich kasteie mich morgen in der Früh wieder, da lohnt es sich mehr.
    Was für ein Irrsinn ! Sonne-,Mond- und Sternefest, multikulturelles Fest der Werte
    und ISLAMOPATHEN köpfen Christen ,um anschließend ihre Köpfe zum Spott über das christliche Weihnachstfest in einer Art Weihnachtsbaum aufzuhängen.Was für eine widerliche Gesellschaft.
    Hallo,ihr mitlesenden Grundgesetzschützer:
    es wabert ein Irrsinn durch Europa, der die Gesellschaft erfaßt hat.Wird sie noch genesen können? Das ist doch alles krank.

  62. Eine Kirche ist für eine Schulfeier an sich problematisch. Es gibt auch Eltern, die dagegen sind, dass ihr Kind eine Kirche auch nur zu Besichtigungszwecken betritt. Diejenigen, welche die Wertefeier am nötigsten hätten, werden wahrscheinlich ohnehin nicht teilnehmen.

  63. @ #29 Babieca

    #20 GrundGesetzWatch (20. Dez 2013 23:35)

    Bei einer Veranstaltung in Ludwigsburg hat sich eine Schulrektorin bei der Öney darüber beschwert dass auf ihr Gymnasium seit zwei Jahren ein geistig Behinderter geht.

    Deshalb ist es für mich ein (nur vordergründiges 😉 ) Mirakulosum, daß in Moscheen und Koranschulen auf deutschem Boden nicht solche herzigen Plakate hängen, die Mohammedanern mitteilen, daß der Islam “bunt” und “tolerant” ist und daß da figurbetonte Pullis, Wallehaare, und rasende Rollstühle vollkommen normal sind:

    /wp/uploads/2013/12/GDG-Stuttgart8.jpg

    Ist das nicht die Gülen Schule? War mal ein PI Thema.

  64. #22 Tritt-Ihn (20. Dez 2013 23:36)

    „Ich bin auch dafür ,daß das Gottlieb-Daimler- Gymnasium in Allgemeines Gymnasium umbenannt wird ! Immerhin hat Gottlieb Daimler den Motorkraftwagen erfunden !Der verpestet die Luft ,schädigt das Klima und tötet tausende von Menschen auf den Strassen !“

    Und außerdem ist der Name ein Ausdruck westlicher Arroganz.

  65. also wenn ich dem SWR zuhöre, dann erinnert es mich an die AgitProp der Linksradikalen des K-Gruppenspektrums vor 40 Jahren. Oder an die SED Propaganda in der DDR vor 30 Jahren, jedoch nicht an ein freiheitlich demokratisches Land.

  66. #74 WahrerSozialDemokrat (21. Dez 2013 00:51)
    Sreng genommen tuen mir die Linken schon irgendwie leid. Den Krieg den die begonnen haben, konnten sie nur in kleinen Schlachten gewinnen, wenn es aber daruf ankommt, sind sie die letzten Feiglinge…
    Ein kleiner PI-Artikel und schon zittern die…
    Mein Respekt sinkt noch tiefer im Minus…

    Das war einmal.
    Bolschewiken, Trotzkisten, Che Guevara, RAF, Ilich Ramírez Sánchez alias Carlos the Jackal usw.

    Die heutigen Linksgrünen zittern vor eigenen Wahnvorstellungen und erstatten Anzeige, schon wenn man sie fotografiert.
    Also schreien sofort nach dem Staat und der Polizei, die sie hassen und abschaffen wollen.

    Degeneraten, wohin das Auge sieht.

  67. @ #73 Tritt-Ihn (21. Dez 2013 00:51)

    Gegenentwurf !

    14 “rechtsradikale” Hamburger Schulleiter der Stadtteile Veddel und Wilhelmsburg schreiben einen Brandbrief an den Bildungssenator!
    Wenn das nicht “rääächts” ist ….

    http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article111938119/Schulleiter-schicken-Brandbrief-an-Senator.html

    Der verlinkte Artikel ist gut ein Jahr alt. Geändert hat sich seitdem … nichts.

    Aber schön, dass die Schulleiter mal drüber gesprochen haben.

  68. Das ist keine „Schule gegen Rassismus“, denn der Zweck dieser Kampagne ist die Zurückdrängung der Deutschen in Deutschland – purer Rassismus.

    Es ist auch keine „Schule mit Courage“, denn mit über 85% der Medien, einflussreichen Lobbygruppen im In- und Ausland im Rücken und mit der Möglichkeit, jeden Widerständler in den Ruin zu treiben, ist eine politische Hegemonie nicht besonders mutig. Es ist das pure Mitläufertum.
    Mut sieht anders aus – siehe den Mann aus Leipzig! Und wenn es schon Mut erfordert, im eigenen Land für das eigene Volk einzutreten, dass herrschen wahrlich schlimme Zeiten, da die Handlanger in fremden Diensten Oberwasser haben. Na ja.

  69. OT

    Morgen wirds in Hamburg ungemütlich!!!!!!

    http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Hamburg-aktuell/Hamburg-regional/2013/Dezember/Polizei-in-Bereitschaft-6.000-Demonstranten-in-Hamburg-erwartet

    Das Angebot der Stadt Hamburg, das besetzte linksalternative Kulturzentrum «Rote Flora» ungefähr zu dem vor zwölf Jahren erzielten Preis zurückzukaufen, ist nach Meinung des Eigentümers lachhaft. «Das kann nur ein Aprilscherz sein», sagte am Freitag Gert Baer, der Immobilienberater des Besitzers Klausmartin Kretschmer.

    http://www.shz.de/nachrichten/newsticker-nord/eigentuemer-scholz-kaufangebot-fuer-rote-flora-ist-lachhaft-id5247891.html

    Der Eigentümer der Roten Flora hat inzwischen verkündet, daß er nicht mehr verkaufen wolle!

  70. #78 lieschen m (21. Dez 2013 00:59)

    Demnächst dann direkt besser in der Multi-Kulti-Moschee der Elternvertretern…

    Wäre zumindest konsequent. 😉

    Grundsätzlich sollten alle laizistischen/ säkularen/ religionsfreie/ ideologiefreien/ staatlichen Schulen jegliche Schmuh bzgl. Religion oder Ideologie meiden, wie der Teufel das Weihwasser!!! Grundsätzlich mein ich wirklich grundsätzlich!

    Genau wie ich grundsätzlich meine, in katholischen Schulen gehört Jesus grundsätzlich dazu, wie in islamischen Schulen grundsätzlich Mohammed dazu gehört!

    Wie in Linken-Schulen oder Rechten-Schulen etc…

    Aber im Zweifel, wertefrei und nur wissenschaftlich…

    Und Multi-Kulti oder Gender ist Ideologie!

  71. #76 shanghaikid

    Die Hetze besteht in den linken Köpfen darin, ungeschnörkelt und nicht in George Orwell Manier sofort auf den Punkt zu kommen.

    Merke: Wahrheiten dürfen in deren Köpfen nur kurz angerissen und verwässert werden.

  72. #59 eren2013 (21. Dez 2013 00:20)

    Genau das frage ich mich auch die ganze Zeit. WARUM JETZT „zu Weihnachten“?
    Diese seltsame Wertefest und die Suche nach dem vierten Faden (???) kann zu jeder x-beliebigen Jahreszeit „gefeiert“ werden, aber warum ausgerechnet jetzt?
    Natürlich ist die Absicht klar, nämlich ein christliches Fest weiter zu entwerten. Gleichzeitig wird natürlich bei allen anderen Gelegenheiten vor allem islamisches Brauchtum gefördert.

    @ lorbas: vielen Dank für das posten dieses exellenten Beitrags von spectator. Man sollte das in diesem Zusammenhang ruhig noch ein paar Mal bringen, denn übers WE und Weihnachten werden sicher noch viele Neuleser zu uns stoßen.

  73. #81 Schüfeli (21. Dez 2013 01:06)

    Degenerierte Linke sind nicht nur ein Widerspruch ihrer selbst, sondern schon die deutlichste Gegenbewegung!

    Ihr Hass gegen sich selber, ist stärker als gegen uns! Das müsst ihr stets wissen:

    Sie schreien um Hilfe!

  74. Also ich mach auch keine Fotos von der Bilkay Öney wenn sie zu ihrem Friseur in der Tübingerstr. in Stuttgart geht. Bin ich jetzt couragiert wie diese rassistenfreie Schule ?

  75. Nochmal für den Verfassungsschutz und alle „stillen Mitleser“ zum Mitschreiben:

    Islamkritik kann sowenig „rassistisch“ sein wie Christentumskritik, Scientologykritik, Zeugen-Jehovaskritik.

  76. Hallo,
    wenn ich solche Aktionen verfolgen muss komme ich zu dem Schluss das der „Lehrkörper“ in diesem Land am Verlust seines Verstand leidet.

  77. Eines will man aber bleiben:

    Eine Schule mit Courage!

    So eine Courage, wenn es denn irgendwem ernst gemeint wäre, braucht keiner und nützt niemanden!

    Courage schreien in ängstlicher Ergebenheit wem auch immer, ist genau das Gegenteil, besonders wenn man vor dem Volk mehr Angst hat, als vor dem Staat!

    Liebe männliche Schüler und sonstige Schülerinnen ihr werdet verarscht!

    Von euren eigenen ideologieverblendeten, staatstreuen Lehrern!!!

    FREIHEIT vor ZWANGS-LINKE!

  78. #88 lerad (21. Dez 2013 01:15)
    Mittlerweile dürften vielen bewußt werden, dass die Wahrheit nicht politisch korrekt ist. Deshalb wird gelogen, verharmlost und gefälscht, was das Zeug hält.
    Das war natürlich zu allen Zeiten so, aber bei den medialen Möglichkeiten heute ist es besonders unangenehm.

  79. Die Lehrer, heutzutage sind ganz schön heruntergekommen.
    Ich war noch in der Schule, als die ersten Vertreter dieser „Ausbilder“ anfingen.

    Unrasiert, zottelige Haare, Kleidung aus dem Altkleiderkontainer, etc. …und gleich das „Du“ angeboten.

    Wir kannten das nicht, fanden es aber damals cool.

    Wenn ich gewußt hätte, was sich daraus entwickelt …

  80. Wäre die „Schulleiterin“ und Co von sich überzeugt, hätte niemand sie abgehalten…

    Notfalls hätte man auch die Schüler und Eltern dahin mit Staatsnoten befriedet…

    Nee, nee, die sind wirr wertelos…

    Und suchen nur nen Blitzableiter für den Übergang…

  81. #97 WahrerSozialDemokrat

    Das frage ich mich auch schon die ganze Zeit!

    Könnte es sein, daß sie sich aufregen, weil sie nicht ungestört ihrem Multikultiwahn fröhnen dürfen? Wir sind denen halt lästig! 😉

  82. Und noch was:

    Indien hat 13,4 Prozent Moslems an der Gesamtbevölkerung, trotzdem käme man in Indien niemals auf die Idee, ein hinduistisches Fest zugunsten von „Multikulti“ abzuschaffen oder zu verwässern:

    http://hinduismus.ch/?Feste:%DCbersicht_der_Feste

    In Bulgarien gibt es 10-12 Prozent Moslems an der Gesamtbevölkerung, und auch dort käme niemand auf die Idee, wegen „Multikulti“ auf das orthodoxe Weihnachten zu verzichten oder sich an die Moslems anzupassen:

    http://www.t-online.de/ratgeber/familie/familienleben/id_51677652/das-bulgarische-weihnachten-erst-fasten-dann-schlemmen.html

    WARUM TUN WIR ES ALSO DANN IN DEUTSCHLAND? ODER VERZICHTEN DIE ISRAELIS WEGEN DER 16,9 PROZENT MOSLEMS IM LAND AUF IHR JOM-KIPPUR ODER IHR PURIMFEST? WARUM ERNIEDRIGEN WIR UNS IN DEUTSCHLAND/EUROPA SO SELBST?

  83. #83 Hinnerk Grote

    Die Situation in Hamburg hat sich seitdem sogar verschlimmert ,weil jetzt immer mehr Zigeunerkinder dazukommen !

  84. Ich wünsche den geistigen Tieffliegern und Verleumdern vom SWR dass sie echten Rassismus am eigenen Leib erleben! Nur das wird sie dazu bringen, ihre verleumderischen Tiraden einzustellen.
    p.s.: wenn ich diese miesen Gestalten sehe und höre, bekomme ich körperliche Schmerzen, beim Gedanken daran, dass ich so etwas auch noch mitfinanzieren muss!

  85. #94 jobo (21. Dez 2013 01:33)
    Hallo,
    wenn ich solche Aktionen verfolgen muss komme ich zu dem Schluss das der “Lehrkörper” in diesem Land am Verlust seines Verstand leidet.

    @ Weil man das Feld der Bildungspolitik so treudoof den Linken überlassen hat, ernten unsere Enkel das was unsere Eltern gesät haben.
    Und da der Idotismus vor allem die Generation dazwischen betrifft, sind heutige Lehrkörper eher ,,Leerkörper“! 👿

  86. #12 Espada

    Frau Verena König hat Angst. Verstehe ich nicht. Von unserer Seite geht doch keinerlei Gewalt aus!

    Sie könnte Angst davor haben, daß eines Tages rauskommt, daß ihre Stelle rechtswidrig besetzt wurde.

  87. Die Bezeichnung „Fest der Werte“ klingt nicht nur herrlich ideologisch-künstlich, sondern erinnerte mich gleich nach dem ersten Hören unweigerlich an Robespierre, den ersten linksextremistischen Tyrann und Diktator der Neuzeit, der im Juni 1794 ein „Fest des höchsten Wesens“ einführte und feierte. Robespierres Jakobiner führten – gründlich wie sie waren – gleich einen völlig neuen Kalender mit Monatsnamen wie „Fructidor“ ein und lösten die klassische 7-Tage-Woche durch eine 10-Tage-Woche ab, um sämtliche christlichen Einflüsse im Kalender zu tilgen.

    Passend dazu verrät die Bibel ein Indiz, woran man den Antichristen bzw. einen antichristlichen Geist erkennt: Daran, daß Feste und Festzeiten geändert werden!

    Er wird den Höchsten lästern und die Heiligen des Höchsten vernichten und wird sich unterstehen, Festzeiten und Gesetz zu ändern.“ (Daniel 7,25)

  88. Da das Drama, besser die Real-Satire (oder lieber Tragik-Komödie?) immer weiter geht, hier ein Re-Post von meinem eigenen bei Teil 3:
    Es gibt auf SWR gehörig CONTRA ! (Aber sind in den Augen der MultiKult-Träumer bestimmt alles Abgesandte von hier, die dort unter Alias schreiben, sich extra einloggen und andere Namen einfallen lasse, was ?!?) Die SWR-Leser und Schreiber dort lassen sich jedenfalls nicht von der Hetze (es ist NUR der SWR, der hetzt, siehe Überschrift: „Rechte Hetze im Netz“!) beeindrucken, sondern zeigen klar Kante! Super, gefällt mir, hier einige Auszüge:
    „Was wird eigentlich gefeiert?
    (Margit Wagner) 19.12.2013 , 18:21
    …Warum sollten sich Schüler aus anderen Kulturkreisen zurückgesetzt fühlen, wenn nun an der Schule eine Weihnachtsfeier stattfindet. Gäbe es dieses christliche Fest nicht, gäbe es auch nichts zu feiern. Ich frage mich, warum wir im schulischen Kontext mehr und mehr unsere christlichen Wurzeln leugnen. Welches Signal ist das für die Christen an der Schule und darüber hinaus? Toleranz beginnt damit, dass ich den Anderen in seinem Anderssein kennenlerne und annehme. Diese Gelegenheit haben hier die Nicht-Christen. Nach meiner Erfahrung haben Jugendliche anderer Religionen überhaupt kein Problem mit christlichen Festen. Wir haben ein Problem zu unserer Religion zu stehen und sie sichtbar zu leben. Wir sollten uns bewusst sein, dass vor allem die christlichen Werte hier im Lande, ein friedvolles Zusammenleben der Kulturen möglich macht. Es sind in der Regel die Christen, die auf die anderen Religionsangehörigen zugehen und nicht umgekehrt.“ ( Zitat Ende. DANKE Frau Wagner!)
    oder :
    „Rassismus dieser Art nennt man in anderen Ländern „Vaterlandsliebe“
    (Doris) 19.12.2013 , 11:13
    Ich empfinde es zunehmend als sehr traurig, wie unsere Gesellschaft entwurzelt wird. Kein Amerikaner muss sich schämen, wenn er sagt, er sei stolzer Amerikaner und auf deren Werte und Rituale stolz. Wie kann eine Schule eine, verzeihen Sie bitte, so dumme Idee haben, ein Weihnachtsfest umzubenennen. Dies ist eine geradezu fatale Entscheidung, denn dadurch wird der sog. Rassismus im extremen gepuscht. Wenn ich mich nun schon schämen muss, Christ zu sein, im eigenen Land mit ursprünglich einer christlichen Prägung… Dies wäre ein Grund, mein Kind sofort aus dieser Schule zu nehmen und eine Anzeige wegen Diskriminierung wegen dem AGG zu stellen. Muss sich ein Moslem seinen Ramadan umbenennen? Muss ein Hindu seine Festtage umbenennen? Wenn es eine Drohung wäre, dass ich meinem Kind den weiteren Gang zu einer solchen Schule verwehren würde, dann möge es so sein. Weihnachten ist das Fest unserer Kultur. Anstatt es umzunennen wäre wohl mehr daran zu tun, den Kulturfremden eine Möglichkeit ohne Zwang und Bekehrung zu geben, mehr über unsere Kultur und den von uns geführten Glauben zu erfahren und erlebbar zu gestalten. Es ist einfach nur sehr traurig, soetwas erfahren zu müssen. Ich schäme mich für diese Schule und deren Schulleitung!“
    (Zitat Ende; DANKE, Doris!)
    oder :
    „Viele Zuwanderer schütteln über unsere Selbst-Abschaffung nur den Kopf
    (Gernot Kah) 20.12.2013 , 09:33
    Es ist natürlich sehr leicht immer alles gleich in die rechte, die braune Ecke zu schieben – und damit zu versuchen nicht nur jedliche Diskussion zu verhindern, sondern auch gleich Meinungen und Gedanken zu verbieten und totzuschlagen. Wer sich aber bei den Zuwanderern mal umhört, der stellt sehr schnell fest: Die meisten wundern sich über unsere selbst-auferlegte Abschaffung. Dabei stammen diese selbstauferlegten Regeln zur Abschaffung insbesondere kirchlicher Feste von Menschen die noch nie mit anderen Menschen in anderen Ländern zusammengelebt haben – also von solchen, die von einem interkulturellen Austausch zumeist keine Ahnung haben. Wie es für uns eine Bereicherung ist andere Menschen, mit ihren Festen, bei uns zu haben – so ist es für diese zumeist ebenfalls eine Bereicherung an unseren Festen teilhaben zu können. Meine Frau stammt von einem anderen Kontinent, und ist unverkennbar aus einer gänzlich anderen Kultur – und schüttelt über die diversen Fest-Umbenennungen und unsere teilweise selbstgewählter-Abschaffung unserer kulturellen Identität nur noch den Kopf. Und ich bleib‘ dabei: Statt Weihnachtsfeier eine „Feier der Werte“ ist Humbug – und intolerant.“
    (Zitat Ende; DANKE Herr Gernot Kah!)
    =======================================
    Ob Frau König einmal innehält und darüber nachdenkt? Oder ist die Jagd nach dem bö(h)sen „Nah-Zieh“ Fotograf mit den zwei Kindern vorrangig?!? Sie hätte noch mehr Angst, wenn sie wüsste, dass er gezielt in die Schule gekommen wäre, jetzt wirds aber langsam wirklich mehr als albern, hier wird bewusst ein Droh-Szenario ERFUNDEN, welches nie und nimmer bestand. Dazu noch der plötzlich herbeibestellte „Rechtsextremismus-Experte“ ohne Hals Alexander Geissler (?) der MIR, der ich mit einer KOLUMBIANERIN verheiratet bin, AUSLÄNDERFEINDLICHKEIT vorwerfen will, was für ein unsäglich verlogener Depp! Nein, ich bin nicht der Herr Gernot Kah selbst, um 9:33 war ich noch bei der Arbeit!)
    Und „Rechtsradikalismus“ wird hier bei PI propagiert, klar, wieso lese ich davon nur nichts seit fast 2 Jahren hier?!?
    ===> EUERE LÜGEN ZIEHEN NICHT MEHR, IHR MACHT EUCH VON WOCHE ZU WOCHE LÄCHERLICHER !!!
    PS: Ich wünsche mir zum Fest der Werte ein paar neue Zähne vom Christkind.

  89. So so, Frau König, sie wollen den „geheimen“ Fotografen anzeigen? Was haben Sie denn zu verbergen, und das in einer öffentlichen Anstalt? Vielleicht ganz schön viel? Sie reagieren ja wie ein Wurm der plötzlich gezwungen ist das Tageslicht auszuhalten. Gott sei Dank für das Tageslicht! Und Gott sei Dank für PI!

    So wie hier müsste jede Schule in DE ausgeleuchtet werden! Denn was in denen vorgeht ist in so vielen Fällen unbeschreiblich, und bleibt leider ungehört, unausgeleuchtet, weil Medien wie der SWR ja de facto als Mittäter fungieren. Da werden nämlich unzählige Kinder dem Misbrauch freigegeben. Nun muss es ja nicht gerade sexueller Misbrauch sein wie in der Odenwald Schule. Aber der IDEOLOGISCHE Misbrauch der Hunderttausenden Kindern dort tagtäglich widerfährt, zerstört sie genauso fürs Leben, und macht sie unfähig, später auf gesellschaftliche Gefahren wie den Islam, zu reagieren.

  90. Im anderen Thread fragten mehrere zu Recht:
    „Was ist ein „Beratungslehrer“ ?!?!“ Wüsste ich jetzt auch nicht.
    Auszug: „Vielleicht kann unser Beratungslehrer, Hans-Jörg Nagel, weiterhelfen! Er bietet Beratung an und ist Ansprechpartner für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer“. Schüler und Eltern klar, aber ein Beratungslehrer, an den sich wiederum ANDERE Lehrerinnen und Lehrer wenden sollen?!?!? Hallo? Jemand zuhause? WAS IST DENN DAS FÜR EIN AUSGEMACHTER SCHWACHSINN IN POTENZ?!?!? Da werden Stellen erfunden, die es noch vor 10 Jahren (ich habe selbst Kinder) schlichtweg noch NICHT gab und mit sehr seltsamen Aufgabenbeschreibungen definiert! Welcher Lehrer wendet sich denn an einen anderen Lehrer „Sie, ich habe da ein Problem, können Sie mir in ihrer Eigenschaft als BERATUNGSLEHRER da bitte mal weiterhelfen, ich bin ja nur normaler Lehrer!“ Ich glaube, das ganze äusserst merkwürdige Gebaren dieser seltsamen Schule gehört einmal durchleuchtet…

  91. OT

    Duisburger Zigeuner-Häuser werden geräumt

    DUISBURG. Die Stadt Duisburg hat angekündigt, den zwangsgeräumten Zigeunern keine Ausweichquartiere zur Verfügung zu stellen. „Wir gehen davon aus, daß die Bewohner auf Grund ihrer hohen Mobilität weiterziehen und die Stadt verlassen“, sagte Sozialdezernent Reinhold Spaniel (SPD) der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2013/duisburger-zigeuner-haeuser-werden-geraeumt/

    Na also, geht doch!!!

  92. #112 ridgleylisp (21. Dez 2013 02:43)

    ich weiss, das im Teil 6, die geschossene Lehrerfachschaft in die Türkei reist und ein Denkmal aufstellen wird.

    Was genau für ein Denkmal ist noch strittig, aber auf jeden Fall gegen Rechts, gegen Christen und für Multi-Kulti-Erdogan oder so… Genauere Details sollen noch mit dem DITIB-Türkenrat abgesprochen…

    Ein PI-Reporter ist dabei… :mrgreen:

  93. Sehr geehrter mit-lesender Herr Kultusministerin Andreas Stoch, SPD (links politisches Spe-ck-trum)

    Warum findet man am Stuttgarter Gottlieb Daimler (Benz) Gym-nasium nicht das Bildungsfach Politik im Leer Plan:?:

    Stundentafel ab dem Schuljahr 2013/14

    http://www.gdg-stuttgart.de/stundentafel.html

    Analog:

    Ökonomische Bildung

    Ein besonderes Augenmerk wurde im gymnasialen Lehrplan auf die ökonomische Bildung gelegt. Sie ist in diesem Bildungsgang kein eigenständiges Unterrichtsfach.

    Vielmehr wurde bereits in der Verordnung über die Stundentafeln dazu ausgeführt, dass die ökonomische Bildung Gegenstand des Unterrichts in unterschiedlichen Fächern nach Maßgabe der Lehrpläne ist.

    Leitfach ist hierbei das Fach Politik und Wirtschaft, das – neu in Klasse 7 beginnend – dadurch einen prominenten neuen Akzent erhält.

    Unterstützt wird sie vor allem durch die Fächer Erdkunde und Geschichte, aber auch Religion, Ethik und die Naturwissenschaften, die ebenfalls aus ihrem Fachspektrum heraus Beiträge zu dieser Thematik im verbindlichen Unterrichtsbereich liefern.

    Auch hierzu wird es eine Zusammenstellung am Ende des Lehrplans geben, die eine Übersicht über Aspekte der ökonomischen Bildung in den einzelnen Fachlehrplänen enthält.

    Im Übrigen darf nicht vergessen werden, dass die ökonomische Bildung am Gymnasium nicht am Ende der Mittelstufe abgeschlossen ist, sondern ihre Fortsetzung in der Oberstufe vor allem im Fach Politik und Wirtschaft hat.

    http://verwaltung.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid=e000df8eb58c60051fb48e0dcb5ad616

    Zitat

    Ich bin bis an die Zähne bewaffnet mit Angst.

    Ralf Rothmann, dt. Lyriker

  94. Sehr geehrter mitlesender Herr Kultusministerin Andreas Stoch, SPD (links-politisches Spe-ck-trum)

    Sollten Sie das Bildungsfach Politik mit in den Leer Plan aufnehmen, hier eine Hilfestellung für die nicht politischen Leer Körper:

    Aufsatz Gymnasium 7. Klasse

    Beschreibe das politische Spe-ck-trum in einer Demokratie

    Zeit: 45 Minuten_innen

    Erlaubte Hilfsmittel für die Schüler_innnnnen:

    Wikipedia

    Politisches Spe©ktrum

    Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt.

    Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

    Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Weitere Informationen erhältst du hier.

    Politische Parteien und Ideen werden häufig vereinfachend anhand der eindimensionalen Systematik des politischen Spektrums klassifiziert.

    Dabei werden sie auf einer Achse platziert, deren Enden mit den einprägsamen und in ihrer wörtlichen Bedeutung wertneutralen Attributen links und rechts bezeichnet werden, mit einer dazwischenliegenden Mitte oder dem Zentrum.

    Diese Sichtweise wird heute von den meisten politischen Parteien und auch von den meisten Medien angewandt, obwohl sie bei differenzierteren Betrachtungen – insbesondere bei politischen Randthemen – versagt und diese Unzulänglichkeit auch allgemein anerkannt wird.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_Spektrum

    Schüler und Schülerinnnnen die einen oder meerere grahmatische Fehler in der Aufgabenstehlung enddecken erhalten Eckstrapunkte_innen ❗

    Zitat

    Was nicht in die Wurzel geht, geht nicht in die Krone.

    Friedrich Georg Jünger (1898-1977), dt. Schriftsteller

  95. #59 eren2013 (21. Dez 2013 00:20)

    Ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen, als der Verfassungsschutzbeamte versucht hat zu erklären wie gefährlich PI ist, bzw. warum es denn nun eigentlich gefährlich ist. “Unterschwellig ausländerfeindlich” gut getarnt als Islamkritik, versteht sich. Ja, man kann sich hier wirklich kaum vor den unterschwellig ausländerfeindlichen Kommentaren über Japaner/Chinesen/Russen/Kroaten/Italiener/Spanier/Griechen/Polen retten.

    Skandalös, daß ein Verfassungsschutzbeamter ganz offensichtlich nicht willens ist, zwischen Ausländerfeindlichkeit und der Verteidigung eines Wertekanons gegen seine feige Selbstaufgabe zu unterscheiden.

    Es ist eine böswillige Verunglimpfung zahlreicher Kommentatoren hier, die zu den gläubigen Christen gehören – die internationalste Bewegung, die dieser Planet jemals gesehen hat und Weiße, Latinos, Afrikaner und Asiaten „aus allen Völkern, Sprachen, Stämmen und Nationen“ miteinander verbindet und zu Freunden macht.

    Übrigens war „Rassismus“ zu meiner Studentenzeit ausschließlich ein Kampfbegriff der linksextremen Szene gegen den „bösen Westen“ und seine Werte – niemand außer den K-Gruppen benutzte diesen Begriff.

    Nun versuchen die Linksextremisten, jeden, der um die Existenz von Menschen weiß, die Böse-Sein oder Faulheit zu ihrer Lebensmaxime gemacht haben, oder der weiß, daß die erzwungene Gemeinschaft von Menschen mit antagonistischen Ethiken scheitern muß und dies auch ausspricht, als Rassisten zu verunglimpfen. Seit einigen Jahren ist ein geradezu inflationärer Gebrauch des Begriffs „Rassismus“ zu beobachten. Evangelikale wurden plötzlich zu „Homo-Rassisten“ (wußte gar nicht, daß LGBTs eine Rasse sind) oder „Kulturrassisten“ (ist mir neu, daß Kultur genetisch vererbt wird), und so gibt es jetzt inzwischen „Klassisten“ sowie „Leistungsrassisten“ und sogar „Währungsrassisten“ – so wurden ernsthaft vor der jüngsten Bundestagswahl diejenigen genannt, die die Wiedereinführung der D-Mark oder den Ausschluß Griechenlands aus dem Euro verlangten und damit ein Ende der Zwangsvergemeinschaftung divergierender Wirtschaftsmentalitäten forderten.

    Das exponentiell wachsende Auftreten des Begriffs „Rassismus“ ist somit kein Indiz für eine rassistischer gewordene Gesellschaft, sondern für die wachsende Zahl linksradikal motivierter Diskursverbote, die nur dazu dienen, Nichtlinke durch das Instrument der moralischen Ächtung zum Schweigen zu bringen.

  96. #112 Smile

    Der „Beratungslehrer“ (in anderen Bundesländern auch „Vertrauenslehrer“ oder „Verbindungslehrer“ genannt) ist Teil des „Guter Bulle – böser Bulle“-Prinzips.

    Schüler vertrauen sich ihm an. Aber ob er alles wirklich für sich behält, ist eine andere Sache.

    Ein „Beratungslehrer“ für Lehrer ist mir neu, aber wundert mich nicht. Ich schätze mal folgendes:
    Da Fachkompetenz heute keine Voraussetzung mehr für den Eintritt in den Schuldienst ist, wenden sich Lehrer an ihn, wenn sie fachliche Probleme mit dem Lehrstoff haben, oder wenn Schüler eine Frage stellen.

    Ich kenne das noch aus meiner Schulzeit, als Lehrer Schülerfragen oft erst am nächsten Tag beantworten konnten.

    Ich glaube, das ganze äusserst merkwürdige Gebaren dieser seltsamen Schule gehört einmal durchleuchtet…

    Das sehe ich auch so! Diese Schule sollte weiter beobachtet werden. Allein über das Gefasel auf ihrer Homepage könnte man schon mehrere Artikel schreiben.

  97. #3 Salahadin

    Dieser TV-Bericht ist eine Beleidigung der Intelligenz,

    Stimmt!
    Die Schulleiterin fühlt sich verfolgt.
    Wie muss ich mir das vorstellen. Schleicht da der Kewil nachts um die Schule rum oder der Stürzenberger? Ah, ich weis es sind bestimmt Pârse & Pârse und die beiden iransichen Schlingel. LOL

    Die soll mal in ein islamisches Land gehen und ihren Dreck dort zum besten geben. Dann weiß die aber ganz schnell was Verfolgung heißt.
    Für sowas habe ich nur Verachtung übrig! Bläst sich da auf und setzt sich künstlich in Szene! Die soll mal runter kommen von ihrem arroganten Ross!

  98. Mehr Gewalt von Rechts? Bitte liebe Pi- Neuleser, lest genau, wie man euch verdummt. Die Überschrift wird gern schnell gelesen, dann der Inhalt überflogen, aber, da gibt es einen kleinen Ansatz:…
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article123066907/Mehr-Gewalttaten-von-Neonazis.html#disqus_thread

    Man vergleiche die linken Gewalttaten und deren Wachstum!!!!
    Davor sollte die Dame des Gymnasiums Angst haben. Sie fühlt sich verfolgt? Welcher mutige bietet der Dame Begleitschutz an? (Schäferhund geht nicht wegen rechst)

    Was hier an Kritik über den Islam geschrieben wird ist nichts im Vergleich zu den Hassäußerungen gegen uns Deutsche/Nichtmuslime durch einige Muslime.
    Man möge mir glauben, was ich für einen Schock erlebte, als ich diese Mitbürger mit ausländischen Wurzeln – aber nur die dieser merkwürdigen als Religion getarnten Hassideologie – als Kollegen im Nachbarbüro bei einer kleinen „Jahresfeier“ sah. Und der Kloß sitzt mir noch im Hals.
    Es war zu EHREN des 11.9. – dass wiederholen sie jährlich.
    Sie lachten mich aus, muss wohl blöd verdutzt ausgesehen haben. Das waren studierte Mediziner z.T. mit Doktortitel!!!!

    Damals hätte ich auch über Pi vielleicht nur den Kopf geschüttelt.

  99. – „Schulleiterin fühlt sich verfolgt…“
    ———————————————————–

    Vielleicht sollten wir Spenden sammeln um ihr einen deutschen Schäferhund zur Seite zu stellen, so daß sie nicht mehr so viel Angst leiden muss.
    Aber, halt !
    Das wäre ja „voll“ Autobahn weil, BLONDIE und außerdem vollcraSS haram.
    Doch keine gute Idee. Dann lieber einen Araber_innen Hengst….

    😉

  100. Oh. Schnee

    Augen gerade links….

    DDR 22.0

    Thomas Adler (Die Linke) verglich Klingler mit dem früheren österreichischen Rechtspopulisten Jörg Haider – und Klingler ­revanchierte sich, indem er Adler als „SED-Nachfolger“ titulierte.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.asylbewerber-stuttgart-peilt-zunaechst-vier-neue-unterkuenfte-an.c0048dc1-dc59-48be-81de-2d5c5c9ff772.html

    Ex SED Thomas Adler (Koalitionspartner der SPD & GrKo BTW 2017) spricht über die Opfer der Berliner Mauer zu seinen An -Hänger_innen im Neuen alten Deutschhhland

    http://www.youtube.com/watch?v=h9dtWA-VHpk

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

    Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

  101. Das Hauptproblem ist meines Erachtens nichts anderes als Ignoranz und Dummheit. Man glaubt von Schulleitern oder Journalisten mehr als vom Bevölkerungsdurchschnitt erwarten zu können, aber das ist falsch, denn Ideologie und Borniertheit verstellen die Sicht auf die Realität.

    Einer der Knackpunkte ist, dass die blauäugigen Damen und Herren der Meinung sind, der Islam sei einer Religion. Das ist ein Selbstbetrug.

    Zum zweiten glauben die blauäugigen, ignoranten Damen und Herren an irgend einen abstrusen Euroislam. Dabei sind unsere Muslime nicht einmal bereit von Dschihad und Scharia Abstand zu nehmen, was aber auch kein Problem ist, denn unsere ignoranten Damen und Herren wissen nicht einmal was das ist.

    Man lasse sich auf der Zunge zergehen. Islamvorstand Mazyek ist nicht einmal bereit Steinigungen zurückzunehmen, er bietet ein Moratorium an, will heissen, ok, wir verzichten eine Zeitlang drauf, aber können jederzeit wieder darauf zurückkommen (nämlich wenn wir die Mehrheit haben).

    Die Dummheit in Medien und Schulen ist unglaublich. Die einzige Chance in Freiheit zu überleben sehe ich in den Osteuropäern, die sich solchen Schmonzes definitiv nicht gefallen lassen. Aus diesem Grunde bin ich tatsächlich für die Öffnung der EU-Grenzen um diesem grauenhaften orientalischen Kulturverfall (dem wirtschaftlicher Verfall auf dem Fuß folgen wird) ein Gegengewicht entgegenzusetzen haben.

  102. #124 Miss (21. Dez 2013 05:21)

    °…. (Schäferhund geht nicht wegen rechst)“
    ———————————————————

    Hihihi, hatten wohl in etwa die gleiche Idee, das mit dem Schäferhund.

    😉

  103. Komisch.Wenn die Schulleiterin ein reines Gewissen hätte,währe doch ein niedliches Bildchen garnicht sooo furchtbar.

  104. Die Ursache, warum in so vielen islamischen Ländern Kriege ausbrechen und diese Länder wirtschaftlich extrem unterentwickelt sind ist eine Ideologie, die nicht in Frage gestellt, nicht kritisiert werden darf.

    Dies ist auch der Grund, warum die Bürger aus islamischen Ländern ins angeblich freiere Deutschland flüchten.

    Da haben sie sich wohl geirrt. Auch in Deutschland darf keine Kritik geäußert werden. Auch in Deutschland schafft diese Ideologie die Meinungsfreiheit und die Demokratie ab.

  105. O.Tee

    Be-Sinn-Liches zu Heilig Abend oder der Letzte_in schliesst die Tür ab….

    Sitzen (liegen) Rumänen und Bulgaren auf gepackten Koffern?

    Immer mehr Bulgaren kehren nach Auslandsstudium (Duisburg?) zurück, meinen (glauben, denken) Expert_innen

    http://www.dw.de/sitzen-rumänen-und-bulgaren-auf-gepackten-koffern/a-17306286

    MÜNCHEN e.V

    Brutaler Raub e.V an Rentner: Zwei Rumänen in Haft

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Brutaler-Raub-an-Rentner-Zwei-Rumaenen-in-Haft-id28181242.html

    Zieh Tat

    „Der ängstlichste Mann in einem Gefängnis ist sein Direktor.“ ?

    George Bernard Shaw,

    Erst eins, dan zwei dann drei, dann vier…..

  106. Hier feiern Südländer ihr Fest der Werte:

    21.12.2013 | 06:04 Uhr
    POL-WES: Dinslaken – Raub — Zeugen gesucht

    Dinslaken (ots) – Ein 21-jähriger Mann aus Dinslaken war am 21.12.2013, gegen 03:00 Uhr, zu Fuß auf der Magnusstrasse unterwegs. Dabei hielt er sein Handy in der Hand. Unvermittelt wurde er von einer unbekannten männlichen Person angesprochen. Gleichzeitig versetzte ihm eine zweite Person, die sich von hinten angenähert hatte, einen Schlag gegen den Kopf. Die Unbekannten entrissen ihm das Handy und flüchteten zu Fuß in Richtung Otto- Brenner- Straße.
    Beschreibung:
    beide vermutlich südländischer Herkunft; eine Person sprach mit vermutlich türkischen Akzent; beide bekleidet mit Jogginganzügen; beide schlank; beide kurze schwarze Haare; beide ca. 19-21 Jahre alt.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65858/2626395/pol-wes-dinslaken-raub-zeugen-gesucht

    POL-WES: Moers – gefährliche Körperverletzung — Zeugen gesucht

    Moers (ots) – Passanten bemerkten am 20.12.2013, gegen 21:45 Uhr, eine auf der Fahrbahn der Homberger Strasse liegende männliche Person und verständigten Polizei und Rettungsdienst.
    Ermittlungen ergaben, dass der 46-jährige Mann aus Moers vermutlich von zwei bislang unbekannten Südländern mit einem Gegenstand zu Boden geschlagen wurde.
    Der 46-Jährige macht bislang keine Angaben zum Sachverhalt. Er wurde einem örtlichen Krankenhaus zur Behandlung zugeführt.
    Nach Zeugenaussagen sollen sich zwei Südländer bei dem Mann aus Moers aufgehalten haben, die mit einem Teleskopschlagstock hantierten. Anschließend entfernten sich beide Personen in unbekannte Richtung.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65858/2626397/pol-wes-moers-gefaehrliche-koerperverletzung-zeugen-gesucht

    POL-W: W – Handyraub in Wuppertal

    Wuppertal (ots) – Eine 17 Jahre alte Frau wurde heute (21.12.2013), gegen 01:10 Uhr, in Wuppertal auf der Wittensteinstraße durch zwei dunkelhäutige Männer (16 – 18 Jahre alt) angesprochen. Die Frau ignorierte das Verhalten jedoch und setzte ihren Weg nach Hause fort. Sie telefonierte mit dem geliehenen Mobiltelefon einer Freundin, als einer der beiden Männer von hinten an sie heran trat, sie packte und ihr dann das Mobiltelefon aus der Hand entriss. Sofort floh der Täter in Richtung Barmer Bahnhof vom Tatort. Der zweite Mann versuchte noch, die junge Frau verbal davon zu überzeugen, nicht die Polizei zu verständigen. Als dann eine Zeugin, welche den gesamten Sachverhalt beobachtet hatte, hinzukam, floh auch der zweite Mann vom Tatort. Die Fahndung der Polizei verlief negativ.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11811/2626392/pol-w-w-handyraub-in-wuppertal

    POL-HAM: Raubüberfall auf eine Spielhalle

    Hamm-Mitte (ots) – Am Freitag, 20.12.2013, gegen 21:35 Uhr, betrat ein vermummter männlicher Täter durch einen Hintereingang eine Spielhalle im Bereich der Hafenstraße in Hamm. Im Kassenbereich bedrohte der Täter zwei Mitarbeiterinnen der Spielhalle mit einer Pistole und forderte das Bargeld der Kasse. Nachdem er das erbeutetete Bargeld in einen Stoffbeutel gefüllt hatte, flüchtete der Mann, ebenfalls durch den Hintereingang, in unbekannte Richtung. Eine Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. Beschreibung des Täters:
    – 180-185 cm groß,
    – dunkle Augen,
    – nach Angaben einer Geschädigten vermutlich südländischer
    Herkunft,
    – schwarze Jogginghose, schwarze Jacke, schwarze Maske.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65844/2626389/pol-ham-raubueberfall-auf-eine-spielhalle

    POL-DA: Raubüberfall auf Möbelhaus

    Raunheim (ots) – Am Freitagabend (20.) um 18.40 Uhr, wurde ein Möbelmarkt in der Anton-Flettner-Straße von einem maskierten Täter überfallen. Dieser hatte sich zunächst nach Ladenschluss im Verkaufsraum einschließen lassen und hielt sich wohl unter einem Bett versteckt.Die letzten zwei Angestellten (37 und 24 Jahre) waren noch mit dem Zählen der Einnahmen beschäftigt, als der Täter plötzlich vor ihnen stand und sie aufforderte, die Einahmen in eine braune Ledertasche zu packen. Anschließend bediente sich der Unbekannte noch selbst am Münzgeld. Bevor er das Geschäft verließ, sprühte er Pfefferspray aus einer ca. 40 cm hohen Flasche in das Büro, um sich die Flucht in Richtung B 43 zu sichern. Die Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, blieb bisher ohne Erfolg.Zur Höhe der Beute konnten noch keine Angaben gemacht werden. Täterbeschreibung: ca. 180 cm groß, normaler Statur, dunkle Hautfarbe, Bart. Bekleidet mit lilafarbenem Hemd, weißer Hose und hellbrauner Jacke, trug eine dunkler Sturmhaube.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/2626365/pol-da-raubueberfall-auf-moebelhaus

  107. Jetzt wird sogar die Angst von den Linken schon als genutzt. Und somit fuer die, die wirklich Angst haben ins laecherliche gezogen.

    Wenn in ein paar Jahren jemand sagt dass er Angst hat, wird die Antwort sein dass Angst nicht existiert. Sondern nur einbildung ist.

  108. Überall dort, wo auf Lebzeiten staatlich alimentierte Kleinfürsten wie Lehrer, Medienfiguren, Politiker usw. in ihrer arroganten Hengemattenruhe gestört werden, kommt mit absoluter Sicherheit die Nazikeule.

    Es ist immer das gleiche Muster.

    Und das fürchterliche dabei ist, dass dieses Schulsystem seit der Unterschrift Hitlers 1938 eine ganze Bevölkerung seit Generationen mit Gesetzen und staatlichem Zwang befiehlt, deren Brainswashing zu durchlaufen, sich diesem Zwangssystem zu unterwerfen.

    In diesen Fällen wird das sozialistische Gebilde aus Staatsmedien, Politeliten und Lehrersystem wieder deutlich. Hand in Hand marschieren sie, schwingen Parolen und diffamieren Menschen, die eine abweichende Meinung haben. Man stelle sich vor, dass sich auch nur ein einziger Schüler ebenfalls seine eigene Meinung bildet und diese öffentlich äußern würde. Was würde mit diesem Schüler an solch einer Schule notentechnisch, politisch und medial wohl gemacht werden.

    Die genannten Berufsgruppen agieren immer noch so wie im dritten Reich und bis 1989.
    Warum? Weil sie quasi uneingeschränkte Macht haben und dieser Machtmißbrauch systemimmanent zu keinerlei Konsequenzen führt.

    Was diese Pisalehrer dann an Ergebnissen produziert sind massenweise Unterdurchschnittliche Ergebnisse, wie wir wissen. Und das, obwohl die Menschen einmal weltweit Spitzenreiter in Sachen Bildung waren.

    Zerstört durch selbstherrliche, verbeamtete Individuen, deren Arroganz seit 1938 sich immer mehr verhärtet hat und längst zum Himmel stinkt.

  109. PI Ausländerhetze? Wieviel steht hier gegen Italiener, Tschechen, Japaner, Serbokroaten, und, und , und,…
    Gut recherchiert Kultusminister, wirklich, eine tolle Arbeit!

  110. Was denken sich eigentlich diese Sprecher in diesen Sendungen der aktuellen Kamera?

    Dass denen das schlechte Gewissen ob ihrer tägliche Propagandaredevorlagen die sie abzulesen haben, nicht irgendwann nach Jahren selbst auf den Zeiger geht…?

  111. So, nach diesem Artikel konnte ich nicht mehr! Mußte eine mail an dieses Nachrichtendings schicken.
    Streite nur noch mit Familie & co , weil die einfach die Wahrheit nicht ertragen können. Dabei waren die doch oft live dabei!?? Aber die Zeitung lügt ja nicht….. Und das zaubert mir ein lächeln auf die Lippen – oder ist es nicht eh`r verzweifelter Sarkasmus?

    „Ich finde es extrem erschreckend, mit was für Themen Ihr Euch so beschäftigt! Kirchenbrände oder -Schändungen z.B. werden gar nicht erst erwähnt, die alarmierenden Überfälle auf Alte /Behinderte durch unsere lieben „Gäste“ etc. . Lese mit Begeisterung diese ,von Ihnen zu Unrecht ,verunglimpfte Seite und habe noch nicht einmal den Eindruck von Hetze oder Hitler Verehrung bekommen. Aber die Wahrheit tut ja weh
    Schule mit Courage…. was sagt der Name?? Die Leitung hat eindeutig gezeigt, daß sie versagt hat. Setzen 6 !!!
    Da ich seit Jahren ,durch ein Unglück ,selbst Ziel von fanatischen Salafisten &co geraten bin, kann ich da (leider) mitreden! Mein Leben wird nicht von Polizei und Staat geschützt oder das meiner Tochter. Auch fotografieren dürfen Moslems mich auf offener Straße.Bedroht wurden wir täglich-keiner hat geholfen. Kann noch stundenlang weiter schreiben mit Negativ-Ereignissen -das unsere Polizisten sich zusammenschlagen lassen müssen, weil es zu viele Arschkriecher gibt.
    Lasse mich nicht mehr als „RÄCHTS“ betiteln, weil ich mich einmal über ein 5jähriges Kind aufgeregt habe das mich als Nazi beschimpft hat! Es reicht! Meinen lieben alten Papa haben`se ständig belästigt und abgezogen (Lederjackentrick-vor über20 Jahren), man bekommt eine SCHEIß Angst, wenn Fremde in der Wohnung waren und sich ständig bedienen können (Polnische Nachbarn um die 60 J. hatten einen Schlüssel von meiner Tür- KEINER hat uns geglaubt – bis ich sie live erwischt habe) Habe täglich miterleben dürfen wie schon 2-3 Jährige „gedrillt“ werden, für den Islam und GEGEN die doofen Kartoffeln. Jahre hatte ich TODESANGST um meine Familie…..aber ich darf nix sagen, weil man mich mit meinem Kind erpresst hat. Oder man (Ärzte/Ämter) versagt mir meine lebensnotwendige Medizin, so das ich mich (unheilbare schwere Erkrankung, austherapiert sprich aufgegeben) mich mit fast 50 noch kriminalisieren lassen muß und bei knapp 500€ Rente noch Bußgelder bekomme, anstatt Hilfe !!!!! Ein Nazi war und bin ich nicht, mein Ex ist aus Jugoland und ich habe viel, viel zu viel, gesehen – überall. Und was hier passiert, kann nicht gut ausgehen wenn alle schön weiter unter den Teppich kehren! …..ich hab schon den Rand endeckt..es quillt schon an allen Ecken& Kanten. Ich kämpfe um mein Heimatland und meinen Glauben, so. Und weil ich andere vor kriminellen Ausländern schützen möchte , bin ich „Verfassungswidrig“ ? Was schwört Fr. Merkel immer so schön : …alle schützen werde…. , ja, ausgeschlossen Deutsche Steuerzahler und Denkende, die gehören für die Regierung ausgerottet. Unsere Kinder hat man ja schon zu folgenden Zombies mutieren lassen. Vollkommen Lebensfremd, was Ihr da so treibt. Bin in der Schule meiner Tochter auch drauf reingefallen, anfangs, nun merke ich erst Stück für Stück, wie kaputt und unselbstständig sie gemacht wurde. Warum dieses Brimborium um eine verfassungswidrige Sekte? Unsere Kinder haben viel elementarere Probleme und vieeele alte Menschen, die dieses Land aufgebaut haben müssen in Mülltonnen wühlen und sich von Asozialen Südländern zusammenschlagen lassen. Das einige noch in den Spiegel schauen können ist mir unverständlich, …..das ist meine Meinung durch Jahrzehntelange Erfahrung und die lass ich mir nicht nehmen! “
    Euch Lesern hier , ein friedliches Fest und DANKE, das es diese Seite gibt.

  112. Vorhin in den 7 Uhr SWR-Radio-Nachrichten: „… Rechte Szene … wollte Fest der Kulturen verhindern …“ Lustig wieviele Menschen auf diese Weise zu Rächten gemacht werden … . Auch recht.

    Aber KEIN WORT DARÜBER, daß es ja eigentlich nicht um das Fest der Kulturen geht, sondern um die Umwandlung eines urchristlichen Festes in ein Beliebigkeitsintegrationsfest.

  113. #136 DieLiese (21. Dez 2013 07:48)

    „Schule mit Courage“ bedeutet, dass Murat auf dem Pausenhof Björn-Thorben verprügeln, erpressen und als Schweinefresser beleidigen darf und die rotzgrüne Lehrerschaft kultursensibel wegsieht, wie damals, als die Gestapo den Nachbarn abholte.

    Wenn sich aber Björn-Thorben wehrt, dann muss die ganze Klasse zum Antirassismustraining in die nächste Moschee, Björn-Thorben wird man sein Nazigen schon austreiben!

    Rotzgrüne Lehrer am Gottlieb-Daimler-Gymnasium sind auch nur willfährige Faschisten mit hoher Bezahlung, krisenfreiem Job und Pensionsanspruch, alles bezahlt von den Facharbeitern am Fließband der von Gottlieb Daimler gegründeten Fabriken!

    Gebt linken Faschisten keine Chance!

  114. Hatten die okzidentophobe Schulleiterin und ihre rotzgrünen LeerkörperInnenschaft womöglich in diesem Falle „klammheimliche“ Freude?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article123190655/Selten-erlebt-dass-Personen-so-zerstoert-worden-sind.html

    In der gesamten Diskussion ist nach Röschs Worten „vieles überzogen worden“. Er habe „selten erlebt, dass Personen so zerstört und verletzt worden sind“. Es gebe Menschen, die darunter litten, wie mit Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst umgegangen werde. Und „auch die Kritiker des Bischofs leiden“. Zudem verletze es viele Katholiken, „wenn von ihrem Bischof nur noch als ‚Protzbischof‘ geredet wird“.

  115. Ot.
    Sorry, für die Rechtschreibfehler. Meine Erkrankung erfordert höchste Konzentration und best. Regeln, – seit der dummen Reform bin ich total unsicher was die Sprache angeht. Lebensfremde S….. Politiker. Sollten alle erst mal 6 Monate mit 300€ monatl. leben müssen. Ohne Extrawurst. Ab auf die Schwerpflegestation Altersheim, zu Hause mittellose Alte unterstützen und und und. Dann kämen die gar nicht mehr auf so einen Schwachsinn……
    Ot
    Micha & Mitstreiter – Ich liebe und bewundere Euch. So Menschen braucht die Welt. Gruß nach München

  116. Wie mir scheint, habe ich irgend etwas wohl nicht mitbekommen. Gab es einen Gewaltakt, einen Amoklauf oder gar ein Schulmassaker im Gottlieb-Daimler-Gymnasium, wie wir es aus Amerka kennen ???
    Warum haben sie Angst Frau Rektorin ? Angst davor das die Lüge des Multikulti offenbar wird ? Angst davor, daß es noch Menschen in unserem Land gibt, die ein eigenständiges Denken haben ? Angst vielleicht davor, daß nun weiter Menschen sich ein paar Fragen stellen und ebenfalls selbstständig Denken bekommen ?
    Oder überkam sie kurz vor Weihnachten die Offenbarung und sie hatten eine Vision von der Zukunft und ihrer Mitschuld was sie den Schülern angetan haben. Ist es wohl die Angst ihres eigenen schlechten Gewissens, daß sie nun so plagt ?
    Nun ich bin nur ein einfacher Arbeiter und nicht so gebildet wie sie Frau Rektorin des Gottlieb-Daimler-Gymnasiums, aber ich empfehle ihen so kurz vor Weihnachten eines : Lesen sie einmal wieder die Bibel und bereuen sie. Jesus wird ihnen vergeben, denn er starb für all unsere Sünden. Denken sie einmal darüber nach.

  117. #138 Eurabier

    Lehrerinnen bejubeln gerne Multi-Kulti, weil sie äußerst selten in Vierteln mit migrantischen Unterschichten wohnen und weil ihre Jobs nicht durch Zuwanderung von Billiglöhnern gefährdet sind.

    Deutsche Arbeitnehmer bezahlen mit ihren Steuergeldern diese Lehrerinnen und müssen noch dulden, dass ihre Kinder entsprechend indoktriniert werden.

  118. Dem indoktrinierten SWR wegen der öffentlichen Diffamierung von Christen und Verfolgung als Rechtsradikale glasklar die Meinung geigen:

    Südwestrundfunk
    Peter Boudgoust (Intendant)
    Anstalt des öffentlichen Rechts
    Neckarstraße 230
    70190 Stuttgart
    info@swr.de

  119. RASSE

    Bedeutungen, laut Duden :

    1. (Biologie) Gesamtheit der auf eine Züchtung zurückgehenden Tiere, seltener auch Pflanzen einer Art, die sich durch bestimmte gemeinsame Merkmale von den übrigen derselben Art unterscheiden; Zuchtrasse

    2. (Biologie) Unterart

    3. (Fachsprache) Bevölkerungsgruppe mit bestimmten gemeinsamen biologischen Merkmalen

    4. in »Rasse haben/sein« und anderen Wendungen, Redensarten oder Sprichwörtern

    Mhh, seit wann ist nun der Islam eine Rasse und man kann über Rassismus sprechen, wenn man den Islam als Ideologie des Bösen anprangert und kritisiert ???

    Da ich, zu 50 % selbst Ausländer bin, durch Vorfahren bei Mutter und Vater, 50% französisches Blut in mir fließt, ich fühle mich hier nicht Ausländerfeindlich angegriffen. Ich fragte aber noch einmal um ganz sicher zu gehen, meinen spanischen Freund, auch er fühlte sich beim Lesen der Kommentare auch nicht Ausländerfeindlich angegriffen. Allerdings, entglitten ihm ein paar Bemerkungen zu der Ideologie des Islam, da auch in Spanien einiges zu diesem Thema, verkehrt läuft. Das ist wohl wahr und ich möchte es hier auch nicht verschweigen.
    Woran kann dies wohl liegen ? Noch grüble ich darüber nach.

  120. Allein die Wortschöpfung

    „Multikulturelle Feier zum Fest der Werte“

    zeigt doch, dass manche Lehrkräfte offensichtlich zu viel Zeit haben, um solch sinnfreie Wortkreeationen ins Leben zu rufen und außerdem keine Ahnung haben.

    Denn für Moslems kann Weihnachten wohl kaum ein „Fest der Werte“ sein.

    Wenn um ihr Leben bangenden und schreienden lebendigen Ziegen und Schafen beim Opferfest die Kehle durchgeschnitten wird, wenn man in moslemischen Metzgerei-Hinterhöfen in Deutschland durch Blutlachen stiefelt, dann ist DAS für Molems ein „wert“volles Fest, ein Fest der Werte.

    Auch Kamele schlachtet man bei lebendigem Leibe ab. Die brüllen vor Angst, während der moslemische Metzger mit einem Messer den langen Hals durchschneidet. (Nicht googeln Kinder des Gymnasiums, für eure unverdorbenden christlichen Gemüter ist das zu heftig. Kleinen Moslemkindern dagegen wird schon in manchen deutschen Schulen beigebracht, kleinen Küken den Hals durchzuschneiden, damit sie das lernen, um es später einmal bei Menschen machen zu können. Das ist keine erfundene Horrorstory. Das ist Tatsache)

    Vielleicht sollte der Schulplan angepasst werden:
    Schüler aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Glaubensbekenntnissen dürfen erzählen, wie in ihren Ländern „Feste der Werte“ begangen werden. Und die zuständige Lehrkraft sorgt für das passende Bild- und Videomaterial.

    Einen Kotzeimer nicht vergessen!

  121. Die Schulleiterin, Frau Jung, ist eine Unversöhnte. Sie konnte sich bisher nicht versöhnen mit dem Kult, aus dem im Laufe vieler Jahrhunderte eine Kultur erwachsen ist.
    Ich wünsche ihr eine nachholende geistlich/seelische Entwicklung, in der die vielschichtigen Ängste in ihrem Herzen verdunsten,
    z.B. die Trauer um ihr Da-Sein und Entsetzen um ihr So-Sein, so, wie sie ist.

  122. WOW, Frau Direktorin haben Angst ?

    Vor was eigentlich? Das der Irrsinn mal gegen
    sie selbst verwendet wird ? Schlechtes Gewissen?

  123. Dieses unsägliche Versagergewächs der Sozialindustrie, „Beratungslehrer“ Hans-Jörg Nagel

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2013/12/nagel_gdg.jpg

    sieht ähnlich aus wie der HH-Mitte-Bezirkschef Andy Grote (SPD),

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/grote-36038271-qf-33933264/2,w=650,c=0.bild.jpg

    der ganz furchtbar „bestürzt“ ist, daß Türkeneltern ihr Türkenkind totgeprügelt haben.

    Diese Linksfunktionäre wirken alle wie Junkies aus demselben Nest.

  124. Das Schlimmste, Dümmste und Widerlichste an diesem Fall ist 1. Die Berichtserstattung vom Staatsfernsehen und dieser „Experte“
    2. Die Schulleiterin

    Man kann sowas eigentlich nur noch meiden, also kein Staatsfunk gucken, keine Schulen mit seinen Kindern ausstatten.

  125. Angst in Stuttgart wegen Emails, doch ganz Hamburg ist heute „Gefahrengebiet“ wegen der Verdi-SA:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rote-flora-polizei-erklaert-hamburg-zum-gefahrengebiet-a-940437.html

    Rote-Flora-Proteste: Polizei erklärt Hamburg zum Gefahrengebiet

    150 Beamte gegen 300 Randalierer: In Hamburg ist es auf der Reeperbahn zu gewalttätigen Krawallen gekommen. Am Nachmittag werden neue Proteste erwartet, die Polizei hat das Stadtgebiet zum „Gefahrengebiet“ erklärt.

  126. #146 WikiPIdia

    Und immer wieder die Bezeichnungen „rechts“, „rechtsradikal“ für alle Zweifler am Multi-Kulti-Projekt der Eliten, obwohl niemand erklären kann, was die Kritik an zügelloser und ungeregelter Zuwanderung mit „rechts“ zu tun hat.
    Schließlich schadet diese Art von Zuwanderung den Zuwanderern in Deutschland noch am meisten.

  127. #52 Babieca (21. Dez 2013 00:06)
    OT

    Hamburg, Schaulaufen für Morgen. Immer noch keine Chaoten in die Elbe gespült.

    ———————————————-

    Das mit der Elbe für die Chaoten ist keine schlechte Idee. Ich kenne den Zustand der Elbe nicht, aber würde sie sich dieser extremen Verunreinigung erholen?

  128. #150 Naivogel (21. Dez 2013 08:57)
    Ich habe mich mit dem Namen der Schulleiterin vertan.
    Es handelt sich nicht um Frau Jung, sondern um Frau König.
    Ich bitte um Nachsicht.

  129. #65 Ferrari (21. Dez 2013 00:28)
    Laßt die Medien nur schreien.
    Das tun kleine Kinder auch, wenn man ihrem Kartenhaus zu nahe kommt.

    ——————————————–

    So denk ich alternativ auch oft. Eigentlich handelt es sich um extrem verunsicherte Menschen. Aber gleichzeitig frage ich mich dann, ob sie deswegen weniger gefährlich sind, bzw. ob man es deswegen gelassener sehen kann. Das kann ich eben nicht, auch wenn ich weiß, dass das nicht mehr lange so weiter geht. Und ich akzeptiere einfach nicht, dass es Menschen in meinem Bekanntenkreis gibt, die die Realität (zu der natürlich auch die Verunsicherung dieser Gutmenschen zählt) nicht wirklich erkennen. Das zu erkennen ist schon Pflicht.

  130. #65 Ferrari (21. Dez 2013 00:28)
    Laßt die Medien nur schreien.
    Das tun kleine Kinder auch, wenn man ihrem Kartenhaus zu nahe kommt.

    ——————————————–

    So denk ich alternativ auch oft. Eigentlich handelt es sich um extrem verunsicherte Menschen. Aber gleichzeitig frage ich mich dann, ob sie deswegen weniger gefährlich sind, bzw. ob man es deswegen gelassener sehen kann. Das kann ich eben nicht, auch wenn ich weiß, dass das nicht mehr lange so weiter geht. Und ich akzeptiere einfach nicht, dass es Menschen in meinem Bekanntenkreis gibt, die die Realität (zu der natürlich auch die Verunsicherung dieser Gutmenschen zählt) nicht wirklich erkennen. Das zu erkennen ist schon Pflicht.

  131. Meine Tochter (8) war gestern beim Schulgottesdienst. Neben ihr eine Türkin aus der Parallelklasse. Als zum Beten aufgestanden wurde, blieb sie sitzen. Begründung: Sie dürfe in die Kirche mitkommen, aber nicht mitbeten, weil dies nicht ihre Religion sei. Die hat also mit 8 Jahren schon sehr dezidiert anerzogen bekommen, wie man sich abgrenzt und seiner Tradition treu bleibt. Nichts mit kindlicher Naivität. Nächstes Jahr kommt sie ins heiratsfähige Alter und muss dan wohl einen Zeltüberwurf tragen.

  132. Ach, PI, Ihr seid einfach Klasse! Schade, dass man Euch auf Facebook nicht liken kann.

    Den ganzen schleimigen Gutmenschen da draussen sei gesagt: Es ist GUT für unsere Demokratie, dass es PI gibt.

    Ich lehne es ab und werde es immer tun, mich mit integrationsunwilligen und gewalttätigen Migranten, zu 90% Moslems, zu solidarisieren und ihnen eine Hand zu reichen, die sie immer und immer wieder wegschlagen. Das sind doch die Realitäten in Deutschland, nehmt das mal gefälligst zur Kenntnis.

  133. #156 Midsummer (21. Dez 2013 09:13)
    #146 WikiPIdia

    Und immer wieder die Bezeichnungen “rechts”, “rechtsradikal” für alle Zweifler am Multi-Kulti-Projekt der Eliten, obwohl niemand erklären kann, was die Kritik an zügelloser und ungeregelter Zuwanderung mit “rechts” zu tun hat.

    Das geht doch schon damit los, dass sich ein offizieller Sprecher des Staatsfernsehens nicht entblödet von -feindlich und hetzen zu sprechen.

    Eine neutrale Berichtserstattung müsste die Begriffe islamkritisch/einwanderungskritisch statt islamfeindlich und ausländerfeindlich verwenden.
    Das wäre die Wahrheit, das andere ist Lüge.

    Auch der Begriff „hetzen“ ist eine Lüge, denn hetzen /aufhetzen bedeutet, Macht über jemanden zu haben, bedeutet seine Triebe hervorzulocken.

    Man kann versuchen, einen Hund gegen einen anderen zu hetzen (man ist dem Hund überlegen), man kann seinen 8-jährigen Sohn gegen seine Lehrer aufhetzen, man kann als Überlegender, Außenstehender und vielleicht auch Intelligenterer einen, der einen vertraut und anerkennt, gegen eine Sache aufhetzen.
    Eine sachliche Information ist keine Hetze.

    Wenn die öffentlichen Medien ALLESAMT immer wieder diesen Begriff „hetzen“ verwenden, wenn Kritik geübt wird, sagt das von den Medien aus, dass sie ihre Zuhörerschaft als relativ dümmlich, leicht zu beeinflussen und steuerbar einschätzen.
    Von daher verzichte ich auf das Erziehungsfernsehen.

  134. Das man sich über die Abschaffung von Weihnachten Gedanken macht, ist also heute „Rechtsextrem“. So so.

    Wie Neusprech und Neudenk um sich greift.

    Hitler und Konsorten hätten ihre wahre Freude an soviel tatsächlich rechtem Gedankengut das das Christentum abschaffen und dem Zeitgeist der Intoleranz opfern will, der vom Islam ausgeht und die Hirne der „toleranten Gutmenschen“ verblöden lässt.

  135. #157 ingres (21. Dez 2013 09:21)

    Ich kenne den Zustand der Elbe nicht, aber würde sie sich dieser extremen Verunreinigung erholen?

    Ein beachtenswerter Einwand. Die Elbe hat Badewasserqualität, die Fischbestände wachsen, Seehunde und Kegelrobben gucken ab und zu im Hafen vorbei.

    Ich setzte da auf die Selbstreinigungskräfte durch Ebbe und Flut (wenn man die Chaoten heute um 19:05 da reinspült, ist Hochwasser. Ab 19:06 setzt die Ebbe ein) und hoffe im Frühjahr auf einen großen Schwall Schmelzwasser aus dem Riesengebirge. Zum Nachspülen.

  136. Und ebenfalls in Stuttgart hat in der Schnitzelaffäre die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Hatz ist eröffnet auf die staatsfeindlichen Elemente: Der Staatsschutz steht in den Startlöchern, die Hubschrauber laufen schon warm, die orangegelben Overalls sind bereitgelegt, Handschellen und Augenbinde…
    Und dabei wollte der Maoist doch nur ein gesünderes Essen für die Schulkinder!

  137. Ganz ehrlich, nüchtern betrachtet dient der ganze Schwachsinn nur unserer Industrie, in ein paar Jahren wird man damit beginnen Weihnachtsgeld und Weihnachtsfeiertage abzuschaffen, schließlich will man ja niemandenn diskriminieren und benachteiligen.
    Genau so Ostern und Pfingsten.
    Und schon kann man erkennen das auch dieser Multikulti Schwachsinn nur der Witschaft dient.

  138. Ich lese hier keinerlei Aufrufe zu Völkermord
    oder Verfolgung Anderstdenkender. Nur frei geäußerte Meinungen. Also, ich gehe nun davon aus, das die Macher unseres Grundgesetzes Rechtradikal sein müssen, da sie das Recht auf meinungsäußerung dort festgechrieben haben.

    Wo sind denn nun hier die Rechtsradikalen?

  139. Man muß auch bedenken: die Männer sind heutzutage zwar nicht besser (weil keine Anforderungen mehr existieren), aber solche Schulleiterinnen sind natürlich komplett überfordert, da sie in Massen in Rollen gedrängt wurden, die sie nicht ausfüllen können. Einzelnen kann man es ja zutrauen, aber nicht der Quote. Zu meiner Zeit gabs weder Schulleiterinnen noch Rektorinnen. Jedenfalls bei mir hier nicht. (1952-1971)

  140. #163 WutImBauch (21. Dez 2013 09:45)

    Gibt es weitere Infos zu diesem Rechtsextremismus-”Experten”?

    Der Eggsbärde Alexander Geisler, Jg. 75) ist „Soziologe und Politologe“ und hat sein Leben lang als SPD-Handlanger gearbeitet. Erst als Büro- und Wahlkampfleiter für den Böblinger SPD-Fuzzi Stephan Braun, dann als „wissenschaftlicher Mitarbeiter“ für den Biberacher SPD-Fuzzi Martin Gerster.

    Daß er zu dem Thema gefragt wurde, liegt wohl an Stephan Braun, denn der ist schwer im Krampf gägän Rächts, „Migration“ und interreligiösen Dialüg verstickt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Braun_(Politiker)

    Außerdem hat Geisler mit seinen beiden SPD-Brötchengebern Braun und Gerster 2009 den Band „Strategien der extremen Rechten – Hintergründe – Analysen – Antworten“ herausgegeben.

    Also ein Vollhorstprofi.

  141. Es wurde bisher nicht ein Beispiel vorgelegt, dass jemand an der Schule „bedroht“ wurde. Vor diesem Hintergrund ist das weinerliche Getue gerade der Schulleiterin in Verbindung mit der Aussage „Schule mit Courage“ hochgradig lächerlich. Unser Machtapparat verhält sich in etwa so, wie die Nazis ab dem 20. Juli 44 oder die SED kurz vor der Wende. Das sind Indizien, dass die weg vom Fenster sind, wenn das Weltfinanzsystem zusammenkracht. Und das geschieht vermutlich in wenigen Jahren, wenn nicht gar schon Monaten.

  142. Ein alter Witz, aber so wahr!

    DATUM: 1. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Firmen-Weihnachtsfeier am 20.12. im Argentina-Steakhouse stattfinden wird. Es wird eine nette Dekoration geben und eine kleine Musikband wird heimelige Weihnachtslieder spielen. Entspannen Sie sich und genießen Sie den Abend… Freuen Sie sich auf unseren Geschäftsführer, der als Weihnachtsmann verkleidet die Christbaumbeleuchtung einschalten wird! Sie können sich untereinander gern Geschenke machen, wobei kein Geschenk einen Wert von 20 Euro übersteigen sollte.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit.

    Tina Bartsch-Levin
    Leiterin Personalabteilung
    _____

    DATUM: 2. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Auf gar keinen Fall sollte die gestrige Mitteilung unsere Türkischen Kollegen isolieren. Es ist uns bewusst, dass Ihre Feiertage mit den unsrigen nicht ganz konform gehen: Wir werden unser Zusammentreffen daher ab sofort „Jahresendfeier“ nennen. Es wird weder einen Weihnachtsbaum oder Weihnachtslieder geben.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne Zeit.

    Tina Bartsch-Levin
    Leiterin Personalabteilung
    _____

    DATUM: 3. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Ich nehme Bezug auf einen diskreten Hinweis eines Mitglieds der Anonymen Alkoholiker, welcher einen „trockenen“ Tisch einfordert. Ich freue mich, diesem Wunsch entsprechen zu können, weise jedoch darauf hin, dass dann die Anonymität nicht mehr gewährleistet sein wird… Ferner teile ich Ihnen mit, dass der Austausch von Geschenken durch die Intervention des Betriebsrats nicht gestattet sein wird: 20 Euro sei zuviel Geld.

    Tina Bartsch-Levin
    Leiterin Personalforschung
    _____

    DATUM: 7. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Es ist mir gelungen, für alle Mitglieder der „Weight-Watchers“ einen Tisch weit entfernt vom Buffet und für alle Schwangeren einen Tisch ganz nah an den Toiletten reservieren zu können. Schwule dürfen miteinander sitzen. Lesben müssen nicht mit Schwulen sitzen, sondern haben einen Tisch für sich alleine. Na klar, die Schwulen erhalten ein Blumenarrangement für ihren Tisch.
    Endlich zufrieden?

    Tina Bartsch-Levin
    Leiterin Klapsmühle
    _____

    DATUM: 9. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Selbstverständlich werden wir die Nichtraucher vor den Rauchern schützen und einen schweren Vorhang benutzen, der den Festraum trennen kann, bzw. die Raucher vor dem Restaurant in einem Zelt platzieren.

    Tina Bartsch-Levin
    Leiterin Personalvergewaltigung
    _____

    DATUM: 10. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Vegetarier! Auf Euch habe ich gewartet! Es ist mir scheißegal, ob es Euch nun passt oder nicht: Wir gehen ins Steakhaus!!! Ihr könnt ja, wenn Ihr wollt, bis auf den Mond fliegen, um am 20.12. möglichst weit entfernt vom „Todesgrill“, wie Ihr es nennt, sitzen zu können. Labt Euch an der Salatbar und fresst rohe Tomaten! Übrigens: Tomaten haben auch Gefühle, sie schreien wenn man sie aufschneidet, ich habe sie schon schreien hören, ätsch ätsch ätsch!
    Ich wünsch Euch allen beschissene Weihnachten, besauft Euch und krepiert!!!!!

    Die Schlampe aus der dritten Etage.
    _____

    DATUM: 14. Dezember
    AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

    Ich kann sicher sagen, dass ich im Namen von uns allen spreche, was die baldigen Genesungswünsche für Frau Bartsch-Levin angeht. Bitte unterstützen Sie mich und schicken Sie reichlich Karten mit Wünschen zur guten Besserung ins Sanatorium. Die Direktion hat inzwischen die Absage unserer Feier am 20.12. beschlossen. Wir geben Ihnen an diesem Nachmittag bezahlte Freizeit.

    Josef Benninger
    Interimsleiter Personalabteilung

  143. An dem Bericht hätte Orwell seine helle Freude gehabt. Proteste gegen die Abschaffung einer Weihnachtsfeier ist neuerdings „Rassismushetze“, die Angst vor einem gewalttäigen Vormarsch des Islam ist „Religionskritik“ und „auf PI vernetzen sich Ausländerfeinde“. Die Schulleiterin suggeriert eine Bedrohungskulisse. „Lassen Sie uns nicht darüber nachdenken…“. Ich bin mir sicher, wenn es Drohmails gegeben hätte, wäre die Kriminalpolizei eingeschaltet worden (zurecht, denn so etwas gehört sich nicht).

    Der einschlägige Rechtsextremismusexperte des SWR (wer hat den eigentlich dazu ernannt?) räumt zwar ein, dass auf PI nicht Hitler verehrt oder das offizielle Geschichtsbild revidiert wird, aber es wird schon was hängen bleiben. Schließlich ist „PI dem Verfassungsschutz bekannt“.

    Gilt in Deutschland eigentlich noch das Grundgesetz? Ich zitiere mal nach dem Gedächtnis:
    Jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Zensur findet nicht statt, etc. pp. Fehlt eigentlich nur noch das Recht, über die vielen Rechte zu lachen.

  144. Die geschätzte Schulleiterin wird nicht verstehen, warum ich ihr einen Link anempfehle, der mir jetzt zufällig über den Weg gekommen ist:

    21 Dezember 2013, 07:10
    Vandalismus gegen christliche Symbole
    Nördliches Westfalen: 40 Kreuze und Statuen zerstört.
    http://www.kath.net/news/44227

    Ein Hinweis für die Dame: Könnte das vielleicht etwas mit mangelnder Toleranz von Andersgläubigen gegenüber dem Christentum zu tun haben? Der Verdacht dazu klingt ja in dem Artikel sogar durch.

  145. #173 Bollmann:
    Da das GG nicht vom deutschen Volk gemacht wurde, kann es für dieses (nach rot-grüner Interpretation) nur dann gelten, wenn es nicht mit den Ansichten, Wünschen und dem Rechtsempfinden unserer Gäste anderer Nationalitäten kollidiert. Gerne wird das GG auch ignoriert oder neu interpretiert, wenn es den Plänen der Politkaste im Wege steht. Dann wird es eben einfach Mal geändert oder ergänzt (siehe EU und ESM)

    Dies verhält sich natürlich nicht nur mit dem GG so. Alle deutschen Gesetzestexte bieten nur dann Sicherheit, wenn sie gegen das deutsche Volk Anwendung finden (siehe StGB). Gäste anderer Nationen haben auch von diesen nichts zu befürchten. Sollten sie irrtümlicherweise doch ein Mal vor Gericht landen, haben sie keine größeren Konsequenzen zu befürchten, da Maximalstrafen nicht höher als drei Jahre ausfallen und fast immer auf Bewährung ausgesprochen werden. Insbesondere, wenn es sich um Gewaltdelikte handelt, da diese ja nur stattgefunden haben, weil das Opfer rechtsgesinnt war.

  146. #166 Gegen den Wahnsinn (21. Dez 2013 09:53)

    Klar, dient der Multi-Kulti-Schwachsinn nur der Industrie, vor allem der Exportindustrie und ihren bekanntlich exorbiant hohen Gewinnen (die leider ebenfalls nicht der deutschen Bevölkerung zugute kommen).
    Die eigentlich zur Neutralität verpflichteten Medien, Politik (quer durch alle Parteien, vor allem aber die linken), Justizbehörden und die Bildungsbehörden stecken mit der Industrie/Zuwanderungsindustrie unter einer Decke, man muss wohl vermuten, dass sie gekauft sind.

  147. interessant, wie lange in dem TV Bereicht und ausdauernd die PI Werbung der ‚Rad Tour Israel‘ eingeblendet wird. Das stinkt gewaltig nach primitivem Antisemitismus. Hier soll wohl Israel (‚die Juden‘) als hinter PI steckender ‚böser Geist‘, ganz im Sinne des Nationalsozialismus, hingestellt werden.

    Ich sehe da durchaus justiziable Substanz. Man sollte den Sender wegen Antisemitismus strafrechtlich anklagen. Ja, man muss es tun!

  148. Schule ohne Rassismus
    müsste eigentlich heißen:
    Schule mit Hetze gegen Kritiker aller Art
    oder
    Schule zur Nazifizierung aller Multikulti- und sonstiger Kritiker
    oder
    Schule mit Erziehung zum Denunziantentum
    oder
    Schule mit Praxis zum Mitläufertum
    oder
    Schule mit Verbot des eigenen Denkens
    oder
    Schule mit Abscheu vor mündigen Bürgern
    oder
    Schule zur Verdummung und Abschaltung
    des selbständig denkenden Gehirns
    oder
    Schule zur sofortigen Abschaffung
    abendländischer Werte, Sitten und Bräuche
    oder
    Schule ohne Zivilcourage

  149. Ich weiß ja nicht was für eine Schulbildung die komische Rektorin Verena König hat, aber ich kann dieser Anhängerin der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie und aktiven Weihnachten-Abschafferin versichern, dass der Islam eine Religion und keine Rasse ist.

    Sonst liebe Frau König müsste man ja die Rasse ändern, wenn man zum Islam konvertiert.

    Und liebe Frau König!

    Nicht alle Ausländer oder Migranten sind gewaltbereite Mohammed-Anbeter und intoleranten Christenhasser. Da gibt es auch noch eine große Anzahl von sehr toleranten und friedlichen Christen, Buddhisten, Hindus, usw.!

    Wieso blenden Sie das so extrem aus? Passt das nicht in ihr primitives, rotgrünes und beschränktes Mutli-Kulti-Weltbild!

    😆

  150. So weit ist es also mit der „Courage“ in dieser Schule nicht her. Hier läuft der Schulleitung eher der Angstschweiss vor einem imaginären „rechten“ Gespenst durch die Kimme in die Socken.

    So „mutige Kämpfer“ aber auch, die beim geringsten, friedlichen und gewaltlosen (!) Widerstand im Netz einknicken. Aber Poster in der Schule aufzuhängen fordert ja weder Mut noch Überzeugung, das macht man eben so, weil es dem linken Zeitgeist entspricht.

    Überhaupt fordert es ja keinen Mut, sich zu etwas zu bekennen, was Staatsdoktrin ist.
    Mut fordert nur etwas, das ein Risiko beinhaltet.
    Sich in die strunzdummen Schreier „gegen Rechts“ einzureihen, ist Konformismus, keine Courage.

  151. #13 Voldemort (20. Dez 2013 23:29)

    Ich les hier ja schon einige Jahre mit, aber noch nie habe ich einen Blog-Eintrag gesehen, in dem irgend eine Rasse als minderwertig o.Ä. dargestellt wird (oder ist Islam doch eine Rasse ??).

    Naja, dann haben Sie vermutlich einige Beiträge des Herrn kewil übersehen…
    Oder ist die Behauptung, dass der Rückgang der Weissen Bevölkerung den wirtschaftlichen Niedergang der USA bedeuten wird etwa nicht die Darstellung einer (mehrerer) Rasse(n) als minderwertig?
    kewils teils offen schwulenfeindliche und rassistische Beiträge liefern den VSlern und anderen doch genau das was sie suchen. Manchmal denke ich immer noch, dass kewil ein U-Boot ist.

  152. Also ich habe mir jetzt nicht alle 180 Kommentare durchgelesen,ob das schon gepostet wurde:

    Solche Berichte vom ÖR-Zwangs-Bezahl-Fernsehen sind die beste Werbung für PI die es überhaupt geben kann! :mrgreen:

    Man könnte fast sagen, wenn unser „Demokratie“-Fernsehen des Öfteren derart für PI werben würde, zahlt man doch gerne die Zwangsgebühren. 😉

  153. „Schule ohne Rassismus“, das klingt gut und ist im Grunde auch positiv. Aber- und das ist für mich das weniger gute daran: Es reicht nicht, gegen Rassismus, oder was man dafür hält, zu sein. Für den richtigen mitmenschlichen Umgang ist das nur ein Aspekt. Ein fairer Umgang ohne Mobbing, und zwar ohne Ansehen der Person, das wäre das richtige Signal für Heranwachsende! Courage hat diese Schule nicht bewiesen, anstatt sich gegen den Multikulti-Trend zu stellen und eine Weihnachtsfeier zu feiern, wird so ein Wischi-Waschi- Fest begangen, dass vorn und hinten keinen Sinn macht. Da kann man nicht erwarten, dass jeder das toll findet, also sollte man auch Kritik dafür einstecken können, ohne das gleich als rechtsradikal zu bezeichnen.

  154. OT

    http://www.focus.de/politik/deutschland/betrugsvorwuerfe-gegen-salafist-die-grosse-gerichts-show-des-radikalen-web-predigers_id_3498433.html

    nszenierung als vermeintliches Opfer
    Betrugsvorwürfe gegen SalafistDie große Gerichts-Show des radikalen Web-Predigers

    Der Hass-Prediger Ibrahim Abou Nagie soll 54.000 Euro an Hartz-IV-Geldern erschwindelt haben. Einen Prozess wollte die Kölner Justiz aus Sorge um die Auftritte des Salafisten vermeiden. Nun kommt es doch zur Verhandlung – die Abou Nagie für seine Zwecke nutzen will.

    Es scheint, als strebe Abou Nagie die große Gerichtsbühne an. Justizias Manege, in der er sich monatelang trefflich als vermeintliches Opfer strafrechtlicher Willkür feiern lassen könnte: Schließlich lassen die komplexen Betrugsermittlungen zu den weitverzweigten und über einen Strohmann getarnten Kontenbewegungen keinen schnellen Abschluss des Verfahrens zu.

  155. Die Frau fühlt sich verfolgt weil ihr Foto im Internet ist, und gleichzeitig gibt sie ein Interview im TV.

    Was für eine Heuchlerin.

  156. Schule ohne Rassismus beschwert sich über Welt Artikel und stellt eine Richtigstellung ins Netz. Es sei alles gar nicht wahr, man nehme Antisemitismus bei arabisch geprägten Minderheiten ebenso wahr. Wer sich davon überzeugen wolle, der könne sich ja eine Broschüre- und jetzt kommts: BESTELLEN!

    Rassistischer Antirassismus?

    Am 31.07.2013 erschienen von dem Journalisten Alan Posener in „Die Welt“ zwei Artikel, in denen er unser soeben erschienenes Themenheft „Rassismus. Erkennen & Bekämpfen“ kritisiert.
    Hier lest Ihr unsere Richtigstellung.
    Alan Poseners Artikel findet Ihr :hier auf „weltonline.de“ der Beitrag „Rassistischer Antirassismus für den Unterricht“ und in der Print-Ausgabe der „Welt“ der Artikel „Rassistischer Antirassismus“.

  157. #149 Allgaeuer Alpen (21. Dez 2013 08:51)

    „Allein die Wortschöpfung

    “Multikulturelle Feier zum Fest der Werte”

    zeigt doch, dass manche Lehrkräfte offensichtlich zu viel Zeit haben, um solch sinnfreie Wortkreeationen ins Leben zu rufen und außerdem keine Ahnung haben…“
    ——————————————————–

    Der Skandal ist, daß die katholische Kirche bei dem Klimbim offenbar mitmachen wollte, und dazu auch noch ihr Gotteshaus zur Verfügung stellen wollte.
    Ich dachte bisher, die Grundlage für die „Werte” in der christlich- katholischen Kirche sind „DIE ZEHN GEBOTE“. Nicht aber irgendwelche vier ominösen, oder sollten daraus fünf (Säulen) werden, comichaft hingekritzelten Hirngespinste.
    Der zuständige Pfarrer der Kirchengemeinde sollte sich was schämen.

    :mrgreen:

  158. Hier Auszüge aus einem lesenswerten Aufsatz, der auch das Problem des Stuttgarter Gymnasiums erhellt:
    http://wertewelt.wordpress.com/

    Den Blick auf das Ganze verloren!

    Das Ziel (der selbsternannten Eliten) ist die Schaffung einer unterprivilegierten, verdummten Einheitsgesellschaft, die über keinerlei Menschenrechte mehr verfügen wird. Kulturen und Kultur wird eliminiert, es kommt zu einer Vermischung der Völker. Zu dumm zum denken, aber noch fähig zu arbeiten und Befehle anzunehmen. Der Weg dorthin ist ersichtlich und das Ende absehbar.

    Die Ziele der selbsternannten Eliten werden durch Gehirnwäsche an der Bevölkerung durch Manipulation der gleichgeschalteten Medien durchgesetzt. Es kommt zu einer Ausdünnung des Mittelstands, zu niedrigen Löhnen verbunden mit hohen Abgaben der arbeitenden Bevölkerung und Auslöschung der Familie. Der Staat (Diktatur) übernimmt den Nachwuchs im Kleinstkindalter und sorgt für eine indoktrinierte Erziehung mit dem Ziel der Abschaffung des Geschlechtes (Gender).

    Kurz gesagt: Die Schaffung einer geistig minderbemittelten Gesellschaft, die über keinerlei Selbstbestimmung, Identität und Wertebewusstsein verfügen wird.

    Es findet eine gesellschaftliche Entwurzelung statt, die nur durch Rückbesinnung auf christlich-humane Werte und deren Wiedereinführung verhindert werden kann.

    Es wird inzwischen alles in Frage gestellt, was die menschliche Existenz bis heute ausmacht und ausgemacht hat.

    In der heute hochspezialisierten Welt wird das Große und Ganze außer acht gelassen, die Zusammenhänge werden kaum noch verstanden. Interessengruppen egal welcher Ausrichtung wirken durch ihre Lobbyverbände auf Politik und Medien ein, so dass es zu einem Verlust dessen gekommen ist, was dem Menschen dient.

    Es werden für alles Phobien erfunden, was nicht dem Mainstream, sprich der veröffentlichten Meinung entspricht.

    Nur die von uns Aufklärern, mit ihren unterschiedlichsten Wissen und Prägung geleistete Arbeit macht uns geistig frei und lässt uns die Welt wie sie ist verstehen. Es geht heute nicht mehr darum rechts oder links zu sein, sondern aus dem Wissen was man hat, geistig richtige Entscheidungen zu treffen und Veränderung zu bewirken.

  159. Wer erinnert sich an Guntram Schneider?

    Auch er ganz beflissen darin, die „Schule ohne Rassismus“ zu beweihräuchern.
    Auf Fakten und Argumente folgt allerdings wie immer NICHTS und nochmal NICHTS.
    Der Beweis in der Kommentarspalte für Facebook-Freunde im folgenden Link:

    NICHTS

  160. #178 Bollmann (21. Dez 2013 10:28)

    „Die Schulleiterin suggeriert eine Bedrohungskulisse. “Lassen Sie uns nicht darüber nachdenken…”….

    ——————————————–

    Doch, doch Frau Oberlehrerin mit dem DDR-Akzent, sie sollten mal nachdenken.
    Zum Bsp. darüber wer ihr Beamtensalär noch bezahlt wenn dank Ihrer multi(kriminellen)kulturellen Bereicherung die Wirtschaft danieder liegt und keiner mehr Steuern bezahlt.
    Und an Koranschulen werden keine LehrerInnen akzeptiert.

  161. @ RENE(194): ich meine, mich erinnern zu können, diesen Dampfplauderer Guntram Schneider (SPD) in einer Talk-Umerziehungs-show zum Problemhaus Duisburg gehört zu haben mit unfassbaren Parolen, Verharmlosungen der Kriminalität in NRW und der Befürwortung einer weiteren Ausplünderung der Sozialkassen durch Migranten. Duisburg ist leider neben Dortmund, Essen, Köln-Bonn und natürlich Berlin einer der Brennpunkte, wo es leider 2014 heftigst krachen wird, befürchte ich leider…
    Auszug aus dem Post eines Schreibers zu o.g. Facebooklink, sehr gut – Danke: „Um es kurz zu machen, möchte ich einen zeitgenössischen Präsidenten zitieren:
    „ Die Demokratie ist nur ein Zug, auf den wir aufspringen, bis wir unser Ziel erreicht haben“ (Erdogan)
    Dass es ein Herr Goebbels war, der sinngemäß 1932 genau dasselbe sagte, wird geflissentlich übersehen.“ Zitat Ende !!!
    ======================================
    Zur Erinnerung und mit Lokalbezug zum Thema, damit es auch für die Schüler nicht in Vergessenheit gerät, in der gleichen Stadt direkt in der Nachbarschaft geschehen, vor nicht einmal 3 Monaten und erstaunlich schnell aus dem Radar verschwunden – 1. Oktober 2013:
    „Stuttgart: Verbrecherische Links-Faschisten verwüsten Ausstellung über DDR-Despotie
    Die SAntifa hat wieder einmal zugeschlagen, diesmal in Stuttgart. In der Nacht zum 2. Oktober drangen Vermummte in die Ausstellung „Die heile Welt der Diktatur? Herrschaft und Alltag in der DDR“ der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ein. Sie rissen 14 der 20 Ausstellungstafeln von den Wänden und entwendeten sie. Zu dem extremistischen Überfall bekannte sich eine örtliche Gruppierung, die dem linksextremen Spektrum zugeordnet wird.“
    Die eigentliche Frage ist aber, wie lange die SAntifa und ähnliche Gruppierungen noch von Steuergeldern gepäppelt werden sollen. Diese Frage sollte die Regierung Kretschmann schnellstens beantworten.
    Aufarbeitung in der „Schule mit Courage“ ???
    Protest dagegen in der „“Schule mit Courage“ ???
    Aber Hauptsache man kann seine dümmlichen Sprüche und Parolen weiter wie eine Monstranz vor sich her tragen…. !!!
    AUFWACHEN FRAU VERENA KÖNIG, HERR HANS-JÖRG NAGEL – oder hockt Ihr in Eueren guten Wohnungen auf dem Killesberg und habt keinen Bezug zur Realität, Euer weltfremdes Gebaren deutet darauf hin!!! Während Eure weniger betuchten Schüler / Eltern sich ggf. in nicht so schönen Gegenden wie Heslach mit den Alltagsproblemen, in Stuttgart darf man sicher den Fakt Migrantengewalt nennen, herumschlagen müssen. Ach so, sorry, sind ja alles nur „Einzelfälle“, ich vergaß…

  162. Pi ist dafür da, den Widerspruch aufzudecken, der so riesig zwischen den Werten aufklafft, dass einfache und eigentlich nur friedlich lebende Menschen den nicht sehen (wollen/können). Und wenn man den Widerspruch sieht, kann man es fast nicht glauben.

    Hört mal, liebe Gastleser:
    Mal auf die Spitze gebracht:
    Weil ich gegen die Steinigung, Zwangsehe, Ehrenmorde, Verschleierung, Vielweiberei, Kindesmissbrauch…. bin
    bin ich nun ein Nazi ?????

    Mir macht diese Terror-Ideologie als Religion getarnt Angst! Zu recht, denn ich werde als minderwertig und wert zu töten betrachtet.

    Lest weiter hier und unterscheidet zwischen (fast nur) seriösen Beiträgen, die ab und an mal mit etwas Fluch oder Satire und Ironie gespickt sind.

    @Pi
    schön aufpassen, dass wir nicht links unterwandert sind. Linksradikale Straftaten sind um ein fast 4 Faches höher als rechte.
    darum ist mein Kommentar nach 2 Tagen nun dort auch gelöscht worden (man beachte, es gab 2 Kommentare, die diesen Misstand erkannten)
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article123066907/Mehr-Gewalttaten-von-Neonazis.html#disqus_thread

  163. ach, ich vergaß:

    „Schule mit Courage“ ?

    die haben sich vertippt, das heißt „Schule mit Garage“
    Ja, ja, mit die Rechts-schreibung hamm se es nich so.
    docd Pi hilft auch hier. 🙂 😉

  164. @#201 Miss (21. Dez 2013 14:12)
    Die Medien kapieren eben nicht, dass Linksradikale und Nazis das gleiche sind. Nazis sind und waren Sozialisten. Linke, die das klassische, rechtskonservative Bürgertum hassen.

  165. @#201 Miss (21. Dez 2013 14:12)
    Die Medien kapieren eben nicht, dass Linksradikale und Nazis das gleiche sind. Nazis sind und waren Sozialisten. Linke, die das klassische, rechtskonservative Bürgertum hassen.

  166. Ich kann mir schon vorstellen, dass diese Schulleiterin Angst vor Diffamierung hat. Es ist das klassische „von sich auf andere schließen“. Denn das Diffamieren ist typisch für Nazi- Stasi oder sonstige Linksextreme Methoden. So werden doch immer wieder Leute, die denen nicht passen, z.B. auf Veranstaltungen fotografiert, dann identifiziert und anschließend in der Nachbarschaft oder beim Arbeitgeber angeschwärzt. Man diffamiert, bis das Leben zerstört ist. So gehen Linke mit Andersdenkenden um.

  167. Schon eine SAUEREI!
    Wie GEZ Gelder dort MISSBRAUCHT werden und dann darf nicht mal ein Foto von der Arbeit der Bürger Gelder gemacht werden??
    Man kann eh so gut wie nichts erkennen..

    Hauptsache hetz hetz hetz…..
    Vor einigen Jahren war solcher Journalismus mit versteckten Fotos das Verkaufsargument sämtlicher Zeitungen und Magazine..

    Denen stinkts doch nur,weil in ihrer Gehirnwäsche Anstalt eine Art Maulwurf sitzt,denn sie nicht Gleichrichten können…

    Zuviele Köche verderben den Brei!
    Zuviel Multikulti die Gesellschaft!
    Unter Rassismus stell ich mir was anderes vor,als im Video!!
    Abbruch ab 1:50 min. unerträglich dieser Missbrauch des Staatsrundfunkes und die Hetze und Stimmungsmache von Standard Parteien,die dort auch noch dort im Fernsehrat sitzen!!

  168. Der kleine Einblick in diese Schule offenbart die ganze Bildungsmisere der Bunten Republik.
    23 Nationen müssen dort miteinander auskommen – das mögen selbst die Migranten nicht mehr.
    http://www.pi-news.net/2013/09/berlin-migranten-verklagen-schule-wegen-zu-vieler-migranten/

    Und 68-er Lehrer, die sich um Rassismus mehr kümmern als um Rechtschreibung.

    Es ist egal wie viel Geld man in dieses System steckt – es kommen Abiturienten raus, die nur in Antirassismus ausgebildet sind. Folglich müssen die Unis Vorbereitungskurse einführen, um Defizite auszugleichen. Wobei die Unis selbst durch Bologna-Reform ruiniert sind.

    Klar, dass solche „Spezialisten“ mit „Fachkräften“ aus der Dritten Welt ersetzt werden – genauso viel Wissen, aber billiger.
    So dreht sich die Abwärtsspirale immer weiter.

  169. @Miss:
    und an alle, die befürchten, Kommentare würden gelöscht werden:

    Scrapbook

    = Erweiterung , um Seiten lokal zu speichern. Funktioniert ansonsten wie ein Lesezeichen, aber der Inhalt wird archiviert. Hiervon können dann Vorher- Nachher Fotos gemacht werden (screenshot)

    Die wären wünschenswert, auch als Artikel aufbereitet, da plakativ, sehr anschaulich….

  170. Der Mann am Ende hat schon Recht, dass man keine Veranstaltung absagen sollte, nur weil einige Extremisten dies fordern. Wo war diese mahnende Stimme nur, als all die Ausstellungen und Theaterstücke abgesetzt wurden, nur weil sich ein paar Moslems darüber aufgeregt hatten?!?

  171. “Schule ohne Rassismus”
    “Schule mit Courage”

    Das soll im Umkehrschluss aber heißen, dass Schulen, die solche Auszeichnungen nicht besitzen FEIGE RASSISTISCHE SCHULEN sind.

    Das ist schon ein Grund für Anklage (Diffamierung, Verleumdung).
    Es sei denn, man versteht es als Satire.

  172. #20 GrundGesetzWatch (20. Dez 2013 23:35)

    @ #4 Schweinsbratenpflicht

    Im Ernst. Bei einer Veranstaltung in Ludwigsburg hat sich eine Schulrektorin bei der Öney darüber beschwert dass auf ihr Gymnasium seit zwei Jahren ein geistig Behinderter geht. Noch Fragen?
    ——————
    Aber wieso nur einer? – An dieser Schule sind doch mindestens zwei!

  173. Warum steht da „Daimler“ drauf?

    „„Ostarbeiter“ und Kriegsgefangene sind unter schlechten Haftbedingungen in Barackenlagern interniert. KZ-Häftlinge bewacht die SS unter menschenverachtenden Bedingungen. Sie werden gegen Entgelt an Unternehmen „ausgeliehen“. 1944 ist fast jeder zweite der 63.610 Daimler-Benz-Mitarbeiter ein ziviler Zwangsarbeiter, Kriegsgefangener oder KZ-Häftling.“

    politisch überkorrekte müssten doch erst mal vor der eigenen Tür kehren??

    „Sie werden gegen Entgelt an Unternehmen „ausgeliehen“.“
    Bei soviel korrektheit müsste Bundesferkel und Co.die Leiharbeit schon längst verboten haben?

  174. #35 ammonal (20. Dez 2013 23:48)

    Vorsicht!
    Der Experte erklärte, dass man die Rechten nicht mehr als Rechte erkennen kann.

    Ja, was macht AntiFA ohne FA?
    Was macht sie wenn kein Nazi in Sicht ist?

    Das gleiche Problem hatten die Sicherheitsorgane in UdSSR in den 30-ern als schon alle Klassenfeinde (Bourgeoisie, Kulaken) und Klassenfreunde (Sozial-Revolutionäre, Trotzkisten usw.), sowie Spione und Schädlinge ausgerottet wurden.
    Sollten sie schrumpfen und Kader entlassen?
    NEIN.
    Es wurden wahllos treue Kommunisten und nichts ahnende Bürger zu Volksfeinden und Spionen kurzerhand abgestempelt und in GULAG in Viehwagons befördert.

    So macht auch Antifa:
    findet sie keine echten Nazis, erklärt sie JEDEN BÜRGER zu Nazi (schon weil er Bürger und kein Asozialer ist).
    Wenn CDU / CSU glauben, dass für sie Ausnahme gemacht wird, irren sie sich gründlich.

  175. Warnung vor der SPD!
    Wenn diese gefährliche Partei schon hetzen will,dann MUSS jedem bekannt sein das diese von der Gülen Bewegung unterwandert wird. und diese Partei dies zu vertuschen versucht!

    Nach SPD-Beschwerde: MDR entfernt Beitrag aus Mediathek
    03.11.2013, 09:17 Uhr,

    „MDR-Intendantin Karola Wille steht nach der Entfernung eines Beitrags aus der Mediathek des Senders in der Kritik. Der Film thematisiert die Unterwanderung der Leipziger SPD durch eine Gruppe mutmaßlicher Islamisten.

    Im MDR heißt es, Wille habe sich damit dem Druck der Partei gebeugt. Der Leipziger SPD-Chef Michael Clobes hatte dem MDR zuvor in einem Brief Desinformation vorgeworfen, berichtet des Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.“
    http://www.digitalfernsehen.de/Nach-SPD-Beschwerde-MDR-entfernt-Beitrag-aus-Mediathek.108863.0.html

    „Bei politischen Ansprüchen des Islam droht Gewalt“

    Politiker suchen zunehmend die Nähe zum umstrittenen Netzwerk des Predigers Fethullah Gülen – zum Entsetzen vieler Beobachter. Sie warnen, hier werde eine reaktionäre Bewegung salonfähig
    http://www.welt.de/regionales/koeln/article122406456/Bei-politischen-Anspruechen-des-Islam-droht-Gewalt.html

  176. Herr „Rechtsextremismusexperte“ Geisler tut mir richtig leid. Im Interview merkt man ganz deutlich, wie er kramphaft irgendwelche Bedründung gegen PI zusammenfaselt. Er könnte seine Expertise in diesem Thema fruchtbarer mit einem Referat über die türkischen Nazivereine, z.B. Graue Wölfe einsetzen. Die Frage ist nur, ob er persönliche Recherchen im Milieu überleben würde…
    Wie putzig die Multikulturalisten ihre eigene Opferrolle medial zelebrieren ist schon beeindruckend. Nach „NSU-Terror“ kommt vermutlich demnächst „PI-Terror“….

  177. Schulleiterin Verena KÖNIG

    Was für ein reaktionärer Name!
    Klingt eindeutig nach Ausbeutung der Werktätigen.
    Mit etwas Fantasie kann man auch Rassismus raushören.

    Wie eine linksdenkende Menschin so einen schrecklichen Namen tragen kann, ist nicht zu begreifen. Das soll unbewusste Ängste erzeugen und eine schwere Psychose.

    Klar, dass sie sich verfolgt fühlt.
    Durch ihren eigenen Namen.

  178. Das Weihnachtsfest ist das größte Ärgernis der marxistischen Christenhasser, die sich bei den 68ern neu formiert haben. Das Einknicken gegenüber den Moslems ist nicht der Hauptgrund der Aktionen gegen diese Fest. Die drei Worte, die besagen, daß der Logos Fleisch geworden ist, verbum caro actum, sind ein tiefrotes Tuch für jeden der linken Entwicklungsenthusiasten, der mit manischer Hingabe der Apotheose frönt, die das Gegenteil der Aussage des christliche Festes zum Ziel hat. “ aus der Gährung der Endlichkeit, indem sie sich in Schaum verwandelt, duftet der Geist hervor „( Hegel, Religionsphilosophie, WW 1840 II, p.330 ). Dieser Gott, der Mensch geworden ist, stellt das Geschichtshemmnis schlechthin dar für den Gott, der mit der Prozeßmodalität des Zusammenhanges des Endlichen identisch ist, denn in diesem liegt ja schon die Transdendenz. D.h. caro ist dabei, verbum zu werden, Gott ist dieser Prozeß der Bewußtwerdung, der über political correctness etc. geht. “ Was ist Gott? Jetzt hat die deutsche Philosophie sie so beantwortet: Gott ist der Mensch“ ( Engels, MEGA 2, p. 303 ).

  179. Es gibt gottseidank nicht nur solche Schulen, wie diese.Wären dort nicht so viele Moslems, dann sähe die Feier sicher anders aus. Das soll keine Verteidigung dieses seltsamen Festes sein, aber an Gymnasien, wo die Schülerzusammensetzung so ist, dass die deutschen Schüler weitaus in der Überzahl sind, gibt es das natürlich nicht. Auch in diesem Jahr finden dort wieder Weihnachtsfeiern mit Bläserchor oder mit Weihnachtsbaumumgang und Singen statt, wie schon seit 100 Jahren.Es gibt also nicht nur die hier oft zitierten links-grünen Lehrer, aber entscheidend für den Geist, der an einer Schule herrscht, sind die gesellschaftlichen negativen Veränderungen, und an denen ist vor allem die Politik Schuld.

  180. #217 Zensus (21. Dez 2013 16:08)

    Die Unterwanderung der SPD wäre einen extra Beitrag auf PI wert! Diese Spezialdemokraten sind mindestens so gefährlich wie die grünen Lumpen, nicht umsonst haben die so große Gemeinsamkeiten. Hinter der forcierten und systematischen Infiltration der Parteien durch Moslems verbirgt sich deren unbedingtes Ziel der Ausdünnung und Schwächung der deutschen Urbevölkerung. Der SPD kommt insofern noch eine Sonderrolle zu, da sie weitgehend deutsche Medienkartelle kontrolliert und somit die Meinungsführerschaft der Propagandamedien steuert.

  181. GOTTLIEB-DAIMLER-Gymnasium

    Mannomann.

    Ein DEUTSCHER.
    Ein KAPITALIST.
    Und noch GOTTLIEB.
    Geht’s noch?

    Wie duldet es noch die Partei der Maoisten, Päderasten und Pädophilien?

    Sofort umbennen.
    In Mao-Mandela-IlichRamírezSánchez Koranschule.

  182. #160 ingres

    #65 Ferrari (21. Dez 2013 00:28)
    Laßt die Medien nur schreien.
    Das tun kleine Kinder auch, wenn man ihrem Kartenhaus zu nahe kommt.

    ——————————————–

    So denk ich alternativ auch oft. Eigentlich handelt es sich um extrem verunsicherte Menschen. Aber gleichzeitig frage ich mich dann, ob sie deswegen weniger gefährlich sind, bzw. ob man es deswegen gelassener sehen kann.

    Richtig. Das war so zu verstehen, man soll sein Handeln nicht danach ausrichten, was die Medien schreiben könnten.
    Sie sind gefährlich, und müssen bekämpft werden. Sie werden noch viele Dinge schreiben, und genau davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen. Es ist nur ein letztes verzweifeltes Strampeln.

  183. Leicht OT 😉
    #17 Babieca (20. Dez 2013 23:33)

    Geht nicht mal als F-Movie durch
    Hehe, „Plan 9“! 🙂
    Aber der verlinkte Wiki ist auch ein Hammer! Warum? Da wird ja nicht mal der klasse Film „Ed Wood“ von Tim Burton (mit Johnny Depp) erwähnt! Gaaanz schwach.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ed_Wood_(Film)

    http://www.youtube.com/watch?v=CawVaHxWvnA

    Dadurch bin ich überhaupt erst auf „Plan 9“ gestoßen. Gab es vor ein paar Jahren mal auf Arte. Saukomisch, der Film von Ed Burton natürlich auch. Eine „Plan 9“- Kultfilmwelle in den Programmkinos habe ich nicht mitgekriegt, die waren damals in meinem Stammkino zwar auch auf dem B-Movie-Trip, brachten aber vor allem Russ Meyer („Supervixens“!).

  184. Ich liebe solche Artikel von Pi, tooootaaaal unterhaltsam. Kommt noch ein 5. Teil?
    Ich hole dann mal die Chips raus.
    So interessant alles und ohne Werbeunterbrechung.
    Man könnte den Text von der Schulleiterin vertonen.

    Das klingt sehr melodisch:

    Laschn Sie misch
    bidde nisch
    ernschhaft darüba nachdeng?
    Kinn!
    Dass es keine
    zufällige – äh – Fotograff vieh
    waa, äh, dann,
    äh,
    glaube isch,
    äh,
    werde isch, noch,
    also, abbe isch noch mär
    Angscht.
    yeah, yeah, yeah, äh, äh.

  185. OT
    Sorry, muß sein, aber PI ist für Präzision im Detail bekannt, deshalb zwingend notwendig. 😉

    Zu # 227: Wiki ist bei „Ed Wood“ auch sehr schlecht. In dem Film geht es um fast nichts anderes als um die Entstehung von „Plan 9“! Das kommt bei Wiki überhaupt nicht raus!

    In # 227 muß es einmal natürlich Ed Tim Burton heißen, und Läge (# 228) heißt Länge (ach, was).

  186. #223 Urviech (21. Dez 2013 16:35)

    #217 Zensus (21. Dez 2013 16:08)

    Die Unterwanderung der SPD wäre einen extra Beitrag auf PI wert! Diese Spezialdemokraten sind mindestens so gefährlich wie die grünen Lumpen, nicht umsonst haben die so große Gemeinsamkeiten. Hinter der forcierten und systematischen Infiltration der Parteien durch Moslems verbirgt sich deren unbedingtes Ziel der Ausdünnung und Schwächung der deutschen Urbevölkerung.
    ————
    Daher frage ich mich schon lange wie die mit diesem „D“ in SPD alsbald umgehen werden – ist doch extrem nationalistisch!

  187. ich glaube gerne, dass die dame verfolgt wird. von den stimmen in ihrem kopf. anders kann ich mir das verhalten dieser Person auch nicht erklären.

  188. Man kann der degenerierten Direktorin und dem SWR nicht genug danken für die großartige Werbung für http://www.pi-news.net
    Wir werden viele neue Mitleser bekommen!
    Herzlichen Dank!

    An die Schüler des Gottlieb-Daimler-Gymnasium:
    Nemmt das, was ihr HIER gelesen habt als Anregung euch weiter zu informieren.
    Bildet euch euer EIGENES Urteil. Recherchiert, lest und denkt nach! Dann wird euch langsam ein Licht aufgehen. Das meist die Wahrheit genau das Gegenteil von dem ist, was man euch erzählt.Laßt euch nicht dumm halten, bildet euch, Bildung ist das höchste Gut!
    Als ich ein Schüler war, hatte ich linke Lehrer, las linke Zeitungen und wählte linke Parteien. Aber irgendwann merkte ich, daß die Realität und die linke Utopie sich stets diametral gegenüberstanden. Dann bin ich aufgewacht und wußte, daß ich komplett auf dem Irrweg war.

  189. Deutschland 2013:

    Wer an Weihnachten auch Weihnachten feiern möchte – und keinen imaginären „Mult“ als Ersatz akzeptiert, der ist für das öffentlich rechtliche Fernsehen ein Rechtsradikaler.

    Die Zusammenhänge werden für die Nachwelt dokumentiert.

  190. Wenn man nach des Experten Aussage Rechte nicht mehr als Rechte erkennen kann, wie schafft er es, solche bei PI in aller Deutlichkeit und in großer Menge zu erkennen?!?
    Ich habe mir den Beitrag nicht angeschaut, aus Gesundheitsgründen. 🙁
    Allein dieser wahrscheinlich nicht hinterfragte Schwachsinn reicht mir.

  191. Aber eine Schulleiterin, die “Angst” hat, weil bei Filmaufnahmen eines Fernsehteams doch tatsächlich jemand fotografiert hat, ist an Absurdität kaum noch zu überbieten

    Sie haben wirklich Angst. Natürlich nicht vor den „Fascho-Schlägern von PI“ 🙂 Sondern vor den Wahrheiten, die hier frecherweise ausgesprochen werden.

    Denn sie wissen, was für eine fadenscheinige Ideologie ihr Multikulti-Quark ist. Dass der ganze Mumpitz der Realität nicht standhält. Dass er in sich widersprüchlich ist. Dass im Namen einer wie eine Monstranz hochgehaltenen heiligen „Toleranz“ in Wahrheit eine intolerante Politik gegen die eigene Bevölkerung und auf deren Kosten betrieben wird.

    Die „Zivilcourage“, in der sie sich nun ängstlich-wimmernd bestätigen, bedeutet nur, dass sie ihre phantastische Staatsdoktrin gegen alle störenden Fakten verteidigen werden.

  192. realität?

    Vielleicht gehört das auch in diesen zusammenhang:

    Für wen gibt es eigentlich zahnspangen –

    nur

    für

    MAUSBIBER?

  193. Um folgendes zu finden, mußte ich nicht lange suchen:

    Mein Vaterland (1813)

    Wo ist des Sängers Vaterland? –
    Wo edler Geister Funken sprühten,
    Wo Kränze für das Schöne blühten,
    Wo starke Herzen freudig glühten,
    Für alles Heilige entbrannt:
    Da war mein Vaterland!

    Wie heißt des Sängers Vaterland? –
    Jetzt über seiner Söhne Leichen,
    Jetzt weint es unter fremden Streichen;
    Sonst hieß es nur das Land der Eichen,
    Das freie Land, das Deutsche Land.
    So hieß mein Vaterland!

    Was weint des Sängers Vaterland? –
    Daß vor des Wüthrichs Ungewittern
    Die Fürsten seiner Völker zittern,
    Daß ihre heil’gen Werte splittern,
    Und daß kein Ruf kein Hören fand:
    Drum wein mein Vaterland!

    Wem ruft des Sängers Vaterland? –
    Es ruft nach den verstummten Göttern;
    Mit der Verzweiflung Donnerwettern
    Nach seiner Freiheit, seinen Rettern,
    Nach der vergeltung Rächerhand.
    Dem ruft mein Vaterland!

    Was will des Sängers Vaterland? –
    Die Knechte will es niederschlagen,
    Den Bluthund aus den Gränzen jaagen,
    Und frei die freien Söhne tragen,
    Oder frei sie betten unterm Sand.
    Das will mein Vaterland! –

    Und hofft des Sängers Vaterland? –
    Es hofft auf die gerechte Sache,
    Hofft, daß sein treues Volk erwache,
    Hofft auf des großen Gottes Rache,
    Und hat den Rächerr nicht verkannt.
    D’rauf hofft mein Vaterland!

    Theodor Körner

  194. „Rassismus“. Das Zauberwort um alles nieder zu reden was einem nicht in den linken Kram passt.

    Seit wann ist der Islam eine Rasse? War er noch nie, wird er nie sein.

    Das in dieser Schule einzig und allein dem Islam gehuldigt werden sollte mit der Abschaffung von Weihnachten, ist doch jedem langsam klar. Weil es überall die gleiche Leier ist.

    Im Übrigen denke ich, das Schulleiterin Tausendschön es wohl eher gern hätte, „verfolgt“ zu sein. 😉

  195. Eine Bekannte aus dem Osten, die den SWR Beitrag eben gesehen hat, meinte: Das erinnert mich an die Berichterstattung der Schwarzen Kamera. ÖffentlichRechtliche Meinungsunterdrückung, Verleumdung von Ursache und Wirkung. Ohne PI hätte die Öffentlichkeit nie erfahren, in welcher Weide der ideologische Rassismus Begriff an diesem Gymnasium umgesetzt wird. Es ist abartig, eine traditionelle Weihnachtsfeier, unser christliches Kulturgut, mit einem Multi-Kulti-Fest zu ersetzen. Um das geht es im Kern. Darüber verlor der WDR in keinem Satz ein Wort. Und deswegen soll die PI Berichterstattung „rassistisch“ sein?

    Interessant, wie der WDR den Rassismusbegriff auslegt.

Comments are closed.