Dass die Türkei beharrlich den Völkermord an den Armeniern leugnet, ist kein Geheimnis. Nun gerät die neue Staatsministerin Aydan Özoguz unter Druck, denn der Zentralrat der Armenier in Deutschland bittet sie dafür Sorge zu tragen, dass das Schweigen über den Genozid gebrochen wird. Bis zum 100. Jahrestag des Genozids in 2015 soll nach Wunsch des Zentralrats ein Prozess der Versöhnung zwischen Armeniern und Türken eingeleitet werden. Deutschland kann sich ob seiner eigenen Vergangenheit ein Schweigen zu diesem Thema nicht leisten, und nun wird sich bald herausstellen, ob Özoguz tatsächlich für die Interessen aller Ausländer einsteht oder nur für die muslimischen.

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. Da wird sich Staatsministerin Aydan Özoguz sicherlich auf die Meinungsfreiheit berufen.

    Wer den Völkermord an den Armeniern an den Armeniern während des Ersten Weltkriegs leugnet, begeht laut dem Gerichtshof für Menschenrechte kein Verbrechen.
    Das Urteil wird mit dem Recht auf Meinungsfreiheit begründet.

  2. Es sind doch eh nur die Türken, die eine Staatsministerin, Integrationsbeauftragte etc. benötigen. Die anderen Nationen kämen nicht einmal auf den Gedanken, derartiges zu fordern. Nein, die anderen sehen zu, dass sie die deutsche Sprache schon beherrschen, bevor sie nach Deutschland einreisen, und sie werden auch erst hier einreisen, wenn sie einen Arbeitsplatz vorweisen können, der ihnen ihren Lebensunterhalt sichert. Das alles betrifft die Türken nur marginal, sie werden in der Regel immer eine Extrawurst fordern – obwohl sie dazu nicht einmal über die Voraussetzungen verfügen, die ihnen diese Position sichern könnte!

  3. Genozidleugnung von Türken ist „freie Meinungsäußerung“ und Bushido ist „Kunst“ und vor dem Münchner Rathaus lässt man kritische Bürger aussperren!

  4. danke , armenische freunde!
    da hat es die dame doch kalt erwischt . . .

    erdogan wird in dieser und anderen sachen
    sicher brühwarm vom kabinettstisch berichtet
    bekommen!

    neue möglichkeiten für die forderasiaten!

  5. Wird sie sicher machen, immerhin ist sie ja links-grün mit Schattierung islamisch. Da macht man sowas schon und durchaus mit Überzeugung. Gibt ja recht viele linke Moslems, die mehr links sind als Djihad.

    Was ihren vermeindlichen Kontakt zu Radikaeln betrifft: Die eigene Verwandtschaft kann man sich manchmal nicht aussuchen..

    Naja, wir werden sehn.

  6. Das Deutsche Reich war von Anfang an über
    die Ermordung der Armenier informiert
    und hätte was dagegen unternehmen können.
    Deswegen sollte das heutige Deutschland ein Zeichen setzen und ein Denkmal (z.B. in Berlin) errichten.

    Die vielen Berichte über die Ermordung der Armenier gibt es immer noch in den deutschen Archiven und in den Archiven anderer Länder.

  7. ot:
    Großbritannien streicht EU-Ausländern Arbeitslosengeld.

    Die britische Regierung hat angekündigt, Einwanderer aus der EU in den ersten drei Monaten ihres Aufenthalts kein Arbeitslosengeld mehr zu gewähren. Diese Maßnahme sei Teil einer Reihe von Gesetzen, die Großbritannien zu einem „weniger attraktiven Ort für EU-Einwanderer machen, die herkommen und versuchen, auf Staatskosten zu leben“, sagte der britische Premierminister David Cameron nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AFP. Sie sollen Anfang des Jahres in Kraft treten.

    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2013/grossbritannien-streicht-eu-auslaendern-arbeitslosengeld/

  8. Dieser türkische Außenposten Aydan Özoguz wird schon ihre Befehle von Erdogan erhalten.. Keine Sorge, die wird türkische Interessen vertreten.

    Die wird fordern, auf Kosten der dt. Sozialkassen, was das Zeug hergibt. Selber hat sie in der Familie Islamisten..
    Also da ist der Weg doch vorgezeichnet..

  9. #1 Jakobus (18. Dez 2013 17:00)

    Der ideale Lackmustest für die Bundesbereicherungsministerin!

    Sie wird vermutlich „stark sauer“ reagieren. Der Lackmustest wird entsprechend ein „rot“ anzeigen…

  10. Vorauseilende Unterstützung hat bereits 2006 ihr türkischer Landsmann Kenan Kolat gegeben. Kolat warnte davor, dass das Ansprechen eines Völkermordes die Schüler

    unter „psychologischen Druck“ setzen könne,

    der ihre „schulischen Leistungen beeinflusse“

    und „den inneren Frieden“ „gefährde“:

    Im brandenburgischen Lehrplan werden die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich in den Jahren 1915 bis 1918 als „Genozid“ bezeichnet.

    Dies, so Kolat in dieser Woche in der türkischen Zeitung „Hürriyet“, setze die türkischstämmigen Schüler unter einen „psychologischen Druck“, der sie in ihren schulischen Leistungen beeinflusse, und es „gefährde den inneren Frieden“.

    Er werde sich deshalb mit dem Brandenburger Ministerpräsidenten treffen und diesen darum bitten, die Vorwürfe aus dem Lehrplan zu streichen, kündigte Kolat an.

    Auch die geplante Gedenkstätte für den Potsdamer Pfarrer Lepsius, der den Genozid dokumentierte, will Kolat verhindern – der Brief an Angela Merkel sei schon unterwegs.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/voelkermord-im-lehrplan-die-armen-schueler-1838263.html

  11. Der ideale Lackmustest für die Bundesbereicherungsministerin!

    „…so wahr mir Gott helfe “

    hm ..hat sie diesen Schwur gesprochen?

    angeblich sollen ja alle geschworen haben…weis jemand genaueres?

  12. …und nun wird sich bald herausstellen, ob Özoguz tatsächlich für die Interessen aller Ausländer einsteht oder nur für die muslimischen.

    Es wird sich herausstellen, dass es für Passdeutsche türkische Minister in unseren Parlamenten nur Türken gibt. Vielleicht auch noch Interessen der islamische Umma und die Vorschriften des Korans. Aber auf keinen Fall gibt es im Weltbild türkischer Minister mit deutschen Pass, Einheimische, Vietnamesen, Südamerikaner, Afrikaner, usw.

    Gut konnte man dies in Baden-Württemberg beobachten. Die Ministerin für Integration Bilkay Öney macht dort fast ausschließlich Politik für Türken und die Türkei und tut ganz arg die türkischen und islamische Interessen auf Kosten des einheimischen Steuerzahlers in Baden-Württemberg durchsetzen.

    Das hat in Baden-Württemberg selbst schon zu Protesten der rotgrün durchsetzten Landes-CDU geführt. 😉

    http://www.pi-news.net/2013/07/cdu-entlassungsantrag-gegen-bilkay-oney/

  13. OT

    Ich hatte im November versprochen, vor Weihnachten einige Lesetipps zusammenzustellen. Versprochen – gehalten! Hier also der erste Tipp: Alexander Merow.

    Alexander Merow ist seit einiger Zeit ein Begriff, insbesondere aufgrund seiner „Beutewelt“-Romanserie (aktuell Band V: Bürgerkrieg 2038).

    Der heutige Tipp bezieht sich auf einen Sonderband aus dem „Beutewelt“-Universum – den Beutewelt-Thriller „Happy Chipped Bitch

    Frankfurt am Main im Jahre 2045: Marvin Kuhmichel arbeitet in einer Zeit totaler Überwachung als Polizeibeamter im Sicherheitskomplex FAM-IV. Seinen Dienst verbringt er entweder mit eintöniger Bürokratie oder brutalen Einsätzen in der verkommenen Mainmetropole. Dann stößt Kuhmichel auf eine grausame Mordserie, hinter der ein skrupelloser Serienkiller zu stecken scheint. Hartnäckig verbeißt er sich in den Fall und findet dabei Informationen, die niemals an die Öffentlichkeit gelangen sollten. Dem eigensinnigen Polizisten wird bald klar, dass der Serienkiller sein geringstes Problem ist…

    In Frankfurt am Main geht es im Jahr 2045 deutlich zur Sache, wie der folgende Textauszug beweist:

    „Verpisst euch, ihr Hurensöhne!“, brüllten sie am Ende einer langen Rolltreppe, die zur nächsten Etage führte, und schossen wie wild um sich.
    Schließlich griffen die Plünderer mit lautem Gebrüll an und strömten schreiend aus den verwüsteten Ladenlokalen heraus. Viele von ihnen schwangen Knüppel und Eisenstangen und schienen zu allem entschlossen zu sein.
    Kuhmichel ging hinter einem großen Blumenkübel aus Beton in Deckung und feuerte drauf los. Seine Salve schlug in einem Mob wütender Angreifer ein und blutige Wolken spritzten auf. Seine Kollegen waren derweil schon weiter vorgerückt und mähten mit ihren Sturmgewehren jeden nieder, der ihnen über den Weg lief. Als Kuhmichel am Eingang eines hellerleuchteten Bekleidungsgeschäftes vorbeihuschen wollte, sprang plötzlich ein riesenhafter, dunkelhäutiger Mann hinter einem Kleiderständer hervor. Er brüllte wie von Sinnen und schwang eine Machete. Entsetzt drehte sich Marvin um, doch es war schon zu spät, um das Sturmgewehr noch einsetzen zu können.
    Der Plünderer trat ihm mit voller Wucht gegen den Brustpanzer und Kuhmichel wurde nach hinten geschleudert, um im nächsten Augenblick gegen einen Wühltisch voller Wollsocken zu krachen. Verstört versuchte er wieder auf die Beine zu kommen, als die blitzende Klinge der Machete schon auf sein Helmvisier zuraste und mit einem lauten Knirschen darin stecken blieb.
    „Ich bring dich um, du Drecksbullenschwein!“, grollte der schwarzhäutige Riese und riss die Klinge seiner Waffe wieder aus Kuhmichels Helm, um zu einem weiteren Schlag auszuholen.
    Doch der Beamte kam ihm zuvor. Blitzartig zückte er seine Pistole und schoss dem Plünderer in die Brust. Dieser stieß ein leises Röcheln aus und taumelte nach hinten, während sich Marvin vor Schmerzen stöhnend aufrichtete und dem Mann noch einen Kopfschuss verpasste. Ohne einen Laut von sich zu geben, sackte das Gangmitglied zusammen und Marvin atmete erleichtert auf.
    „Einfach schön bei „Cool Wear“…“, murmelte Kuhmichel geistesabwesend, als er das in diesem Moment sichtbar gewordene, von der Ladendecke herunterhängende Werbeschild betrachtete und den Spruch darauf las. Nun war das Schild, das eine freundliche lächelnde junge Frau zeigte, mit einigen dunkelroten Spritzern verziert.

    Mehr zu den „Beutewelt“-Romanen und Alexander Merow gilt es hier zu finden:

    http://alexander-merow.de.tl/Willkommen-auf-meiner-Homepage-ar-.htm

    Eine kostenlose Kurzgeschichte von Alexander Merow, diesmal im „Perryversum“ angesiedelt, gibt es im Kurzgeschichtenband „11xAlltag“ zu finden:

    http://yadi.sk/d/d0FodxYgEVCTp

    Wobei auch die anderen Geschichten lesenswert sind.

  14. In der Tat kann diese armenische Forderung ein öffentlicher Lackmustest sein dafür, ob wir im Falle der Frau Özuguz (Verwandte übrigens der Betreiber der extrem antisemitischen und vor nicht langer Zeit noch vom Verfassungsschutz beobachteten Plattform „Muslim-Markt“) ein Türken- oder ein echtes Integrationsministerium vorliegen haben, auch wenn alle anderen Einwanderer kein solches brauchen; nur die Türken wollen es. Der Zeitpunkt ist dafür denkbar gut gewählt, um die Dame als Agentin Erdogans zu enttarnen oder sie über sich selbst hinaus wachsen zu lassen.

  15. Na dann,
    schickt ihr mails, deckt sie ein damit und hakt nach.

    Wäre gut, wenn die Forenleitung die mailadresse der Dame einstellen würde!!!

  16. Also echt, was für eine Forderung? Frau Üzegrüz ist da doch noch sehr befangen. Und vielleicht ist sie sogar selber traumatisiert, falls ihr Uropa 1915 in Elâz?? besoffen vom Wachturm gefallen ist?

    Außerdem ist das Thema nicht hilfreich™.

  17. Die wird schon eine passende Floskel ablassen, die sich sich nicht mal selber ausdenken muß. Wer denkt, das es bei unseren türkischen Freunden deshalb zur Einsicht, Reue, Entschuldigung oder Vergleichbarem kommt, der träumt. Ein stolzes Völkchen!

  18. Der ideale Lackmustest für die Bundesbereicherungsministerin!

    Besser hätt ich es nicht sagen können….

  19. Wie ist das eigentlich. Wenn 2035 die Hälfte der Deutschen türkische Ahnen haben, dann sind WIR Deutschen doch auch schuldig am Massenmord an den Armeniern? Oder wird dann der Massenmord an den Juden plötzlich zum Tabu, damit man nicht an die Armenier erinnert?

    Spannendes Thema, hat Zukunft!

  20. @ #19 reinhard

    Der Eideszusatz „…so wahr mir Gott helfe“ ist nicht zwingend vorgeschrieben und wird von vielen Politikern weggelassen.

    Besonders von Grünrotlinksdrehenden…

  21. Warum wundern uns solche Aussagen von Moslems nicht mehr! Weil es die Realität ist.

    Diese Türkin Özoguz wird schon dafür sorgen das in paar Jahren hier die Scharia herrscht..
    Wehret den Anfängen!
    —————————————–

    Imam über die naiven Italiener: „Man muss sie alle töten – und damit basta!“

    Der in einer Moschee Turins lehrende Imam Mohammed Kohalia wurde von Journalisten heimlich dabei aufgenommen, wie er seine Muslime dazu aufforderte, Christen und Juden zu hassen und für deren Tod zu beten(Quelle)

    „Man muss sie alle töten – und damit basta!“

    Imam Mohammed Kohalia in der Cottolengo Moschee
    der Stadt Turin über Italiener

    Dieser Satz wurde vom italienischen Journalisten Michele Santoro aufgenommen, der in verschiedenen Moscheen und sonstigen „Gebets“räumen des Islam heimlich Ton- und Bildaufnahmen mitgeschnitten hat. Gesprochen wurden Sie vom Imam Mohammed Kohalia in der Cottolengo Moschee der Stadt Turin.

    Mit „sie“ meinte die „Ungläubigen“ Italiens. Also etwa 58 Millionen ethische Italiener oder sonstige in Italien lebende Nichtmuslime. Wörtlich sagte der fromme Imam:

    „Der Prophet hat gesagt, dass Juden und Christen getötet werden müssen…“

    Allah sollte alle Polytheisten töten!…Mit Atheisten kann es keinen Kompromiss geben. Sie müssen alle getötet werden. Basta!“

    http://mychristianblood.blogspirit.com/archive/2007/04/04/italy-prosecutors-to-probe-imam-s-alleged-death-to-christian.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Islamisten in Syrien schneiden Christen vor laufender Kamera die Köpfe ab

    Eine grausame Bluttat, wie sie in moslemischen Ländern nicht selten vorkommt, wird nun in einem Video auf LiveLeaks gezeigt. Darin ist zu sehen wie syrische „Rebellen“ zwei Christen, einer davon ist ein Priester, die Köpfe abschneiden. Eine blutberauschte Menge rundherum, darunter auch Kinder, schreit „Allahu-Akbar“ (Allah ist groß) und jubelt.

    http://www.unzensuriert.at/content/0013271-Islamisten-Syrien-schneiden-Christen-vor-laufender-Kamera-die-K-pfe-ab

  22. Wenn sich die Armenier mit Lippenbekenntnissen zufrieden geben…falls es diese überhaupt dann geben wird.

  23. Nachtrag zu #31 Pedo Muhammad:

    1:30 Sen. Obama (before his President election): “For those who are not aware of it … a genocide did take place against the Armenian people”

    Heute leugnet OBOWma, als President, den Genocide auch, weil die Türkei eine wichtige geographische Lage für den Westen hat!

  24. #30 QuercusRobur

    Sie können davon ausgehen, dass wenn die Mehrheit der „Deutschen“ türkische Ahnen hat, es vorbei ist mit der gutmenschlichen bunten Republik.

  25. Weiß PI eine Mailadresse von Özuguz. Wir sollten diese Mihigru-Quote mit Mails zubombardieren.

  26. DAS QUOTENLUDER

    Jawohl, gebt der Trojanischen Stute Zunder*!

    Hängt dem Gaul den Haferkorb höher und sägt sie schließlich ab.

    Wir brauchen keine turk-islamischen Minister, wir haben schon genug mit den Dhimmi-Politikern, Islamverstehern, Chrislamisten und Islamkonvertiten(Muladies, s. Wikipedia) am Halse!

    DAUERFORDERER KENAN KOLAT:

    „“Sie muss bei allen Themen die Sichtweise von Migranten einbringen. Sie muss nerven“, sagt (Kenan) KOLAT, SPD… Warum sollten Menschen mit Migrationshintergrund immer nur Migrationspolitik machen, warum sollte eine Türkischstämmige nicht auch Familien- oder INNENMINISTERIN werden?““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/groko-aydan-oezoguz-spd-wird-erste-migrantin-in-der-bundesregierung-a-939272.html

    *Jmd. Zunder geben:
    Jmd. scharf kritisieren; jemandem heftig zusetzen

    Türkin Aydan Özoguz(sprich: „Ösus“), seit 2002 mit dem Hamburger Innensenator Michael Neumann verheiratet,
    gemeinsame Tochter Hanna 2003 geb.
    Sie behielt ihren türkischen Namen, obwohl sie es mit Neumann leichter hätte und auch Zugehörigkeit zum deutschen Mann und Volk demonstrieren könnte.

    ABER EINMAL TÜRKE, IMMER TÜRKE/türk. HerrenmenschIn:
    „“Über das kleinislamische Schisma hinweg spannt sich eine Brücke gemeinsamer Grundwerte. Der wichtigste: Türkün türkten baska dostu yoktur – ein Türke kann nur eines Türken Freund sein.““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    Ihre kriminellen Brüder heißen Yavuz und Gürhan Özoguz, zu denen sie weiterhin privaten Kontakt pflegt, schließlich sind die beiden ihre Vormünder, Aufpasser und Rächer und nicht ihr kath. Gatte.

  27. #2 Westgermane (18. Dez 2013 17:08)

    Wer den Völkermord an den Armeniern an den Armeniern während des Ersten Weltkriegs leugnet, begeht laut dem Gerichtshof für Menschenrechte kein Verbrechen.
    ———————————–
    Ja, der Gipfel der Menschenverachtung ist die Behauptung, es gäbe keine wissenschaftliche Beweise.

    Die Justizprostituierten haben also konkrete historische Fakten angezweifelt. Beim Völkermord an den Armeniern, bei denen bis zu 2,1 Millionen Menschen starben, gäbe es eine nicht abgeschlossene wissenschaftliche Debatte lt. der Richter.

    Es ist also das Ergebnis von wissenschaftlichen Debatten, ob etwas stattgefunden hat oder nicht. Und wer Wissenschaftler ist, das bestimmen die Machthaber.
    Und die vielen Bilder der Grausamkeiten sind bestimmt Fälschungen der Armenier, die man dann als Folge verbieten sollte.

    Wie war das vor fast 500 Jahren mit Giordano Bruno und Galileo Galilei, den man sogar in Rom als Ketzer verbrannte?

    Da ist es kein Wunder, dass die Verbrechen der Kommunisten genauso behandelt werden, sie sind wahrscheinlich nur Fantasieprodukte der Klassenfeinde.

  28. Zum Eingeständnis der nationalen Schuld des Armenier-Genozids der Zwanzigerjahre gehört Redlichkeit, Integrität, Selbstreflektion, Kritikfähigkeit und Einsicht in das Schicksal der Armenier dieser Zeit. Alles Voraussetzungen, die bei Türken nicht anzutreffen sind. Im Gegenteil, sie werden sich mit Geschrei und Gewalt gegen diese Einsicht stemmen – siehe die Reaktion des Pfannku….gesichts Kolat!

  29. Falls sie überhaupt etwas dazu sagt dann:

    1) Das sei eine innertürkische Angelegenheit. Sie mache aber Politik für Deutschland und von daher halte sie sich aus der Thematik raus

    2) Die Leugnung des armenischen Holocausts falle gemäß einem Urteil des
    „Gerichtshof für Menschenrechte“ unter „Meinungsfreiheit“ sodass von ihrer Seite kein Handlungsbedarf bestehe

    Betten nass … äh Wetten dass? 😉

  30. #32 Drohnenpilot (18. Dez 2013 17:45)

    Steinzeit. In dem Video sind Tschtschenen involviert. Dor spricht jemand mehrfach mit kaukasischem Akzent Russisch. Die Russen hätten die Extremisten bei den Tschtschenen ausrotten müssen. Das muss nachgeholt werden!
    Nur Russland kann die Christenheit retten!

  31. Im 3.Reich wurden Pyromanen für den Feuerschutz eingesetzt
    Heute werden Migranten Migrationsminister. Ist vieleicht nicht mal so schlecht. Die kennen ihr Klientel und wissen auch genau wie man mit ihnen umgehen muss.
    Schade dass ich meinen Türkei-Reiseführer aus den frühen 80er Jahre nicht mehr habe. dort wurde genau beschrieben wie türkische Jungmänner behandelt werden. Sie sagen dazu heisses Blut das in die Schranken verwiesen werden muss, und das übernimmt die Polizei.

  32. #40 woggl (18. Dez 2013 17:57)

    Danke! Die muss wissen, dass die Mehrheit der Immigranten in Deutschland keine Türken sind. Und dass sie sich öffentlich zum Völkermord an Armeniern, Aramäern und Griechen durch Türken bekennen muss. Alle waren Christen, die in der Türkei ausgerottet wurden. Mitte des 19. Jahrhunderts hat August Schleicher (Sprachwissenschaftler) festgestellt, dass die Merheit der Bewohner der Türkei Christen waren, nur die wasserpfeifenrauchenden „Herren“ waren Moslems. Das wird überall dort passieren, wo man die Ansiedelung von Mohammedanern zulässt.

  33. Türkin – künstlich gealtert:

    Im türkischen Pass steht als Geburtsjahr 1981,im deutschen Sozialversicherungsausweis auch. Das wollte die Frau türkischer Herkunft nun auf 1978 abändern. Die Rentenversicherung lehnte ab und wurde nun vom Sozialgericht bestätigt.

    Bei der Deutschen Rentenversicherung Hessen hatte die Gießenerin eine Änderung ihrer Versicherungsnummer, in der das in ihren Augen falsche Geburtsdatum enthalten ist, beantragt. Zu der Eintragung dort und der Ausstellung des Sozialversicherungsausweises war es im April 2000 gekommen, weil bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland der türkische Pass das Geburtsdatum 1981 aufwies.

    Insider schätzen, daß in Deutschland derzeit 2000 Türken bei den Rentenversicherern auf eine Änderung ihres Alters bestehen, um früher in Rente gehen zu können. Sie haben zuvor in der Türkei ihr Alter heraufgesetzt.
    Von Arbeitslosigkeit bedrohte Türken sind um drei bis zehn Jahre gealtert und wollen auch bei den Rentenversicherern ihr neues Geburtsdatum eintragen lassen. Bei der Bundesknappschaft liegen entsprechende Anträge vor. Die LVA Bayreuth gibt die Quote der „gealterten“ und früher rentenberechtigten Türken mit fünf Prozent der Antragsteller an. Fünf Prozent von 2000 wären 100. Sie bekämen wegen des verlängerten Rentnerlebens pro Nase „hochgerechnet 60 000 Mark“ mehr Rente, zitiert der LVA-Sprecher aus einer Studie seines Hauses.

  34. @#44 KDL

    Falls sie überhaupt etwas dazu sagt dann:

    Nein die Andwort dürfte noch einfacher sein : was in den Schuhlbüchern seht ist Ländersache.

  35. Wenn es um die historische Realität des Völkermords an den Armeniern geht, gibt es keine „armenische“ oder „türkische“ Sicht der Dinge, sowenig wie es eine „jüdische“ oder „deutsche“ Sicht zur historischen Realität des Holocaust gibt. Es gibt eine wissenschaftliche und eine unwissenschaftliche Sicht der Dinge, Anerkennung oder Leugnung.

    Torben Jorgensen (Dänischer Historiker)

    http://www.youtube.com/watch?v=OqKo1gntDE4

  36. #42 martin67 (18. Dez 2013 17:59)

    Ja, der Gipfel der Menschenverachtung ist die Behauptung, es gäbe keine wissenschaftliche Beweise.

    Der EUGM hat sich damit 100 Prozent der türkischen Linie angeschlossen, die als einziges Land der Welt stur, steif und zeternd seit fast einem Jahrhundert behauptet, der von ihr ausgeführte Völkermord sei „umstritten“ und „es gebe keine wissenschaftlichen Beweise“. Es wird noch besser:

    Dieser Fall müsse klar von jenen unterschieden werden, bei denen es um das Leugnen des Holocausts gehe, heißt es in dem Urteil weiter. Die von Nazi-Deutschland begangenen Verbrechen seien historisch verbürgt und im Übrigen von einem internationalen Gericht, dem Nürnberger Kriegsverbrechertribunal, festgestellt worden.

    Aha. Der Armenier-Völkermord ist ebenfalls historisch verbürgt. Nur weil es damals keinen Kriegsverbrechertribunal gab, müssen wir jetzt hinnehmen, daß die Türkei den Armenier-Völkermord leugnet.

    Ein Gesetzentwurf in Frankreich, mit dem die Leugnung des Völkermordes verboten werden sollte, hatte Anfang 2012 einen Streit mit der Türkei provoziert. Schließlich hatte der französische Verfassungsrat das Gesetz für verfassungswidrig erklärt, weil es gegen die Meinungsfreiheit verstoße.

    Na bitte. Sowie die Türkei (immer mit der OIC im Rücken) ein Riesengezeter anfängt, fällt der Westen um.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/meinungsfreiheit-gericht-erlaubt-leugnung-von-voelkermord-an-armeniern-a-939696.html

  37. Ein sehr guter Ansatz. Ich denke die Maske türkisch/islamischer Integrations-U-Boote reißt man am besten herunter, indem nicht islamische Einwanderergruppen „ihr Recht“ (nämlich von denen vertreten zu werden) möglichst oft einfordern.

  38. Man mag von ihm halten, was man will, aber zu dem Mord seines Volkes an den Armeniern nimmt Cem Özdemir eine kritische und aufgeklärte Haltung ein, siehe den Beginn von „Aghet“, mein link oben.

  39. Es ist verboten den Genozid an Juden zu leugnen, den Genozid an den Armeniern aber nicht??
    Kann mir das mal Jemand erklären, denn mir fehlt jedwede logische Erklärung dafür?

  40. Armenier sind nach dem Gesetz[1] Dhimmis.
    Also gilt für sie:
    a) Unterwerfung unter den Frieden (Islam), oder
    b) Annahme Dhimmi Status (eingeschränkte Rechte und extra Steuern) oder
    c) Krieg (Kopf ab).

    Der Islam gehört zur Türke, war also alles rechtens.
    Selber schuld, hätten ja auch den Friedens-Propheten (Heil sei ihm) huldigen können.

    Der Islam gehört auch nach Deutschland, also von der Seite auch alles rechtens.

    Das Gerede von „Genozid“ ist
    dummes Geschwätz von Kuffar,
    es ist Verleumdung und Beleidigung des Friedens (Islam).
    Der Zorn Allahs wird über sie kommen, und sie richten!!!

    Allah Akbar !

    —-
    [1] Sharia
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kuffar Dort weiter mit „Dhimmis“.
    http://europenews.dk/de/node/66999

  41. #55 germanica (18. Dez 2013 18:52)

    Es hat seinen guten Grund, warum die zahlreichen Dokumente in den Archiven nicht öffentlich gemacht werden dürfen, OIC ist nur einer davon:

    Danke für den link zur „Organisation für islamische Zusammenarbeit“ (OIC). Dort liest man:

    Unterstützung der Türkei in der Position gegenüber den Armeniern

    Am 24. Januar 2012 gab die OIC eine Erklärung heraus, in der die Kritik der Türkei an der tags zuvor erfolgten Verabschiedung eines französischen Gesetzes (siehe Armenier-Gesetz (Frankreich)) unterstützt wird, das die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern durch die Türkei im Verlauf des Ersten Weltkrieges unter Strafe stellt.

    Ein derartiges Gesetz, „verletze das Recht auf freie Meinungsäußerung“ und stünde, so die OIC, „nicht in Übereinstimmung mit den historischen Tatsachen“.

    Es folgt eine lange Liste von Ländern, die allesamt für ihre hervorragenden Geschichtswissenschaftler bekannt sind.

    Diese hatten nach dem 24. Januar 2012 mal schnell nachgeforscht, ob das denn wahr sei mit dem Holocaust an den Armeniern und herausgefunden, dass es nicht stimmt!

  42. und nun wird sich bald herausstellen, ob Özoguz tatsächlich für die Interessen aller Ausländer einsteht oder nur für die muslimischen.

    Die Erfahrung zeigt, dass Türken nur für eigene Interessen kämpfen.
    Schließlich geht es nicht um Integration, sondern um Kolonisation und Landnahme.

    Es ist eine unverschämte Benachteiligung andere Ausländer und echter (und nicht halluzinierter) RASSISMUS, dass die Posten der Integrationsbeauftragten i.d.R. an die Türken vergeben werden.
    Die Türken werden für ihre Integrationsunwilligkeit noch belohnt.

    Und die meisten Ausländer können mit Türken nichts anfangen, selbst die anderen Orientalen nicht.

  43. #58 Walhall (18. Dez 2013 19:10)

    Es ist verboten den Genozid an Juden zu leugnen, den Genozid an den Armeniern aber nicht??
    Kann mir das mal Jemand erklären, denn mir fehlt jedwede logische Erklärung dafür?

    Die degenerierte deutsche politische Klasse hat eigene Logik (arschkriecherische).

  44. OT

    Neues aus Neuseeland: Islamischer Vater schlägt 15-jähriger Tochter über einen Zeitraum von drei Monaten unter anderem Nase und Zähne ein, zwingt sie in den schwarzen Nikab-Müllsack mit Augenschlitz, um die gräßlichen Wunden zu verstecken und denkt nicht daran, einen Arzt zu holen. Mutter auch nicht. Fall flog nur auf, weil sich eine Schulfreundin Sorgen um die plötzlich zu Hause Eingesperrte machte.

    Dazu Javed Khan, Präsident der „Vereinigung islamischer Gemeinden Neuseelands“:

    „Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Es ist eher eine kulturelle Angelegenheit… oder hat mit Familienproblemen zu tun.“

    Pikant: Der islamischen Gemeinde waren die Prügeleien bekannt, aber sie taten – nichts. Schließlich steht im Koran/Hadith, daß Prügel bei Frauen, Kindern, Mädchen nötig sind.

    http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=11173066

    http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=11174745

  45. Und wer noch nicht weiß, worum es geht:
    Goggelt bei youtube das Stichwort „Aghet“. Da ist eine ausführliche Doku zum Thema zu finden.

    Es wird deutlich, dass die Türkei mal ein christliches Land war und nach der islamischen „Bereicherung“ immer noch eine große christliche Minderheit hatte.

    Im Übrigen: Armenien ist die älteste christliche Nation der awelt!

  46. …….und nun wird sich bald herausstellen, ob Özoguz tatsächlich für die Interessen aller Ausländer einsteht oder nur für die muslimischen.“
    ————————————-

    Ooooooooooooh! Das könnte ja spannend werden!

    An PI: Vorsicht! – Die türkischen Hacker könnten wieder mal aktiv werden wenn es um so ein Thema geht!

  47. Das Urteil des EGMR hat eine Schweizer Vorgeschichte und ein Nachspiel: die Verurteilung des türkischen Genocid-Leugners nach dem CH-Rassismus-Artikel (ARG), der seinerzeit vom Schweizervolk angenommen wurde in der irrigen Annahme der meist Gutwilligen, er richte sich gegen die Holocaust-Leugner. In Wahrheit wird er vor allem gegen politische Gegner der Linken angewandt und generell zur Zensur der Islamkritik, deren zunehmende Kriminalisierung durch das OIC-inspirierte „Toleranz“-Statut von Brüssel (unter dessen Vätern auch ein Schweizer Jurist ist)noch die Krönung erfährt.

    Dass die Strassburger Kritik am Antirassimusgesetz jetzt noch als Urteil pro „Meinungsfreiheit“ verkauft wird, ist eine weitere Pointe der Orwellschen Art. Denn diese Lizenz zur Genocid-Leugnung bedeutet in keiner Weise eine Lockerung der Zensur, die dieser Maulkorbartikel, massgeschneidert für die totalitären linken Meinungsterroristen, darstellt, im Gegenteil, Strassburg kuscht nur vor der Türkei – und der OIC, wobei zugleich versichert wird, dass „Rassismus“ (bzw. was die OIC darunter versteht) weiterhin strafbar bleiben soll. Dieses ARG ist geradezu ein Modell für den kommenden EU-Blasphemieparagraphen. Das nachspiel ist die Verschärfung der Zensur, die jetzt „Toleranz“ heisst. Meinungsfreiheit die sie meinen.

    http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/die-meinungsfreiheit-geht-vor-1.18206579

    Spektakuläres Grundsatzurteil in Strassburg:

    Wer den Völkermord an Armeniern 1915 in der Türkei bestreitet, kann sich auf die Meinungsfreiheit berufen und daher nicht strafrechtlich verurteilt werden – ein Schweizer Fall mit grosser Tragweite.
    In einer Demokratie darf der Staat in der Geschichtsschreibung keine objektiven und absoluten Wahrheiten dekretieren und diese Mithilfe des Strafrechts durchsetzen: Mit dieser Begründung stufte der Menschenrechtsgerichtshof am Dienstag die in der Schweiz erfolgte Verurteilung eines türkischen Politikers, der die These vom Völkermord an Armeniern im Osmanischen Reich im Ersten Weltkrieg bestritten hatte, als Verstoss gegen die in der Menschenrechtscharta des Europarats verankerte Meinungsfreiheit ein. Die Grundsatzentscheidung der Strassburger Richter ist weit über diesen Einzelfall hinaus von Bedeutung, da diese Armenier-Frage auch andere europäische Länder aufwühlt, beispielsweise Frankreich.
    Umstritten oder nicht?
    Als internationale Lüge kritisiert hatte der türkische Politiker Dogu Perincek im Jahr 2005 bei mehreren Konferenzen in der Schweiz die Charakterisierung der Massaker und Deportationen von Armeniern im Osmanischen Reich 1915 als Völkermord, wobei er die Massaker und Deportationen nicht bestritt. Wegen dieser Äusserungen wurde Perincek 2007 letztinstanzlich wegen Rassendiskriminierung zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Das Bundesgericht befand, über die Bewertung der Vorkommnisse im Ersten Weltkrieg herrsche in Wissenschaft und Öffentlichkeit Konsens. Eine Vorinstanz hatte erklärt, der Völkermord an den Armeniern sei ein anerkanntes historisches Faktum. Und diese Wahrheit fand sogar Eingang ins Schweizer Strafrecht.
    An dieser Position von Justiz und Politik in der Schweiz lassen die Europaratsrichter kein gutes Haar. Geschichtsschreibung sei grundsätzlich umstritten und diskutabel und eigne sich kaum für objektive und absolute Wahrheiten oder definitive Schlussfolgerungen, heisst es in der Strassburger Entscheidung. Perinceks Äusserungen seien Teil der strittigen historischen, rechtlichen und politischen Debatte. Die freie und offene Diskussion auch sensibler Fragen unterscheide eine demokratische, tolerante und pluralistische Gesellschaft von einem totalitären und diktatorischen Regime, betont das Urteil.

  48. Aydan Özoguz ist doch die Ehefrau des Hamburger Innensenators Neumann (SPD). Musste der nach dem islamischen Schari´a-Gesetz vor der Eheschließung zum Islam übertreten? Oder haben hier die kriminellen Brüder von Özoguz Fünfe gerade sein lassen? Diese Problematik wird hier nirgendwo angesprochen!

  49. Interessante Konstellation

    Aber, zum Nachteil für die Armenier und die Wahrheit, wird daraus wohl erst einmal nichts werden:
    Die BRD ist tief in der Schuld der Türken, denn diese halten beim gerade stattfindenden NSU-Prozeß die Füße still.
    Es muss doch einen Grund geben, warum die Türken bei Götzls kleinem Kasperle-Theater alle Chancen ungenutzt verstreichen lassen um Beweiserhebungsanträge zu stellen, die die Rolle der Verfassungsschutzämter in der Causa NSU klarstellen.
    Interessant in dem Zusammenhang:
    Der Vater von einem der Verstorbenen, ein Herr Prof. Mundlos, hat in seiner Zeugenaussage bezüglich seines Sohnes keine Chance verstreichen lassen um auf die Rolle der Verfassungsschutzämter hinzuweisen.
    Das staatliche Presseorgan BILD hingegen ließ jede Chance verstreichen, in seinem Artikel über die Zeugenaussage des Prof. Mundlos darauf hinzuweisen, dass dieser die Verfassungsschutzämter beschuldigte.
    Der Professor hätte „einen verwirrten Eindruck“ gemacht – schon klar, ein einfacher Zusammenhang a la 1+1 verwirrt einen Mathematik/Informatik-Professor während der BILD-Reporter natürlich den Überblick behält.
    Schon klar!

  50. SPD-Quoten-Türkin, überzeugte Muslima und Anbeterin des Mondgottes Allah, von der Türken-SPD unter dem Islamversteher Gabriel, weil der mit einer Türkin verheiratet war … will das Kopftuch in der Schule für Lehrerinnen einführen … damit ist alles über dieses türkische U-Boot der Erdogan-Regierung gesagt.

  51. #63 Babieca (18. Dez 2013 19:32)

    Wie kommt der eigentlich dauerhaft nach Neuseeland? Etwa mit Rolexuhren aus Katar? Ich war selber schon da und wollte auch bleiben, was nach deren Punkteeinwanderungssystem für mich nicht möglich war (zweieinhalb Punkte von 25 möglichen).

  52. Vo?lkermord an den Christen in der Tu?rkei – Mehr als 3 Millionen Opfer:
    Armenier-Griechen-Suryoye
    Völkermord an Christen in der Tu?rkei – Mehr als 3 Millionen Opfer: Armenier-Griechen-Suryoye

    Ein grausames und blutiges Ereignis und mit mehr als 3 Millionen Opfer, dass die Türkei im 20. Jahrhundert an den Armenier – Griechen – Suryoye gefordert hat.
    Bis heute leugnet die Türkei diesen Völkermord!

    Justizminister Mehmet Esat sagte 1938 :
    „Dieses Land ist ein Land der Türken. Wer nicht rein türkischer Herkunft ist, hat in diesem Land nur ein einziges Recht: das Recht Diener zu werden, das Recht Sklave zu sein“

    Seit der Gründung der jetzigen Türkei, 1923, werden Minderheiten in der Türkei systematisch verfolgt.

    http://www.youtube.com/watch?v=xpmaZcAsGrM

    Verbrechen im Namen Allahs und seines Propheten Mohammed – bis heute.

  53. @#54 Babieca (18. Dez 2013 18:48)

    Es gab in der SBZ und DDR insgesamt 300.000 politische Gefangene.
    Es wurden nach der Wende zig Ermittlungsverfahren eingeleitet.
    Davongekommen sind sie so gut wie alle. Entweder nicht haftfähig oder Ausgang wie Krenz.

    Die wahren Stasi-Schergen sind heute Rechtsanwälte. Die Juristen blieben ungeschoren und ebenfalls die Zuchthauswärter.

    Es gab nicht nur die Beweise sondern auch die Opfer, aber der dicke Kohl hat mit den DDR-Bonzen vereinbart, dass die DDR-Gesetze noch nachgelten.

    Also – Wo es keine Täter gibt, gibt es auch keine Opfer!

  54. @#74 Stracke (18. Dez 2013 21:10)

    JA, es ist eine gefährliche Symbiose aus Mohammedanertum und türkischem Nationalismus.
    ————————————–
    Am gefährlichsten ist die Sybiose des
    Mohammedanertum + türkischem Nationalismus mit unseren Machthabern – für uns alle.

  55. #42 martin67 (18. Dez 2013 17:59)

    Galileo wurde nicht verbrannt.
    „Sein“ Fernrohr hat er in Holland gekauft.
    Der Papst zahlte ihm ein Salär,damit er forschen könne.
    Die Bürger Roms fürchteten jeden seiner Aufenthalte in der Stadt, weil sie ihn fürstlich durchfüttern mußten und er unverschämt auftrat.
    Den Satz „Und sie dreht sich doch!“ sprach Galileo nie, sondern schon damals eine antikatholische Medienente.

    BUCH-TIP:
    http://domine.blogspot.de/2003/08/galileos-mistake-galileo-galilei-fr.html

  56. @ #71 bona fide (18. Dez 2013 20:37)

    Aydan Özoguz, SPD-Vizin, ist auch eine VENUSFALLE(türkische Heiratspolitik), seit 2002 mit dem Innensenator(Was er damals noch nicht war, sondern in der Bundeswehr, Offizierslaufbahn, s.u.) von Hamburg, Michael Neumann*, SPD, verheiratet. 2003 gemeinsame Tochter Hanna.
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article120168166/Aydan-Oezoguz-auf-dem-Weg-zur-Sitzung-der-Bundes-SPD.html

    Offiziell nennt er sich noch kath.,
    genau wie Sigmar Gabriel sich mit ev. führen läßt. Mosleminnen dürfen ja nicht mit unbeschnittenen Nichtmoslems…

    Aydan Özoguz ging erst vor 12 Jahren in die Politik und schon hatte sie 2002 den Neumann auf´s Standesamt geschleppt, mußten wohl heiraten.

    Seit daher stieg sie als SPD-Quotenfrau auf:

    „“…„Ich wünsche mir, dass es normal(Gewöhnung, Salamitaktik) ist, wenn ein fremd klingender oder türkischer Name(Daher nahm sie auch nicht den Namen Neumann ihres Gatten an!) wie meiner in der Politik ist und am Kabinettstisch sitzt.(Dies ist alles DAWA, Islam-Mission, Ruf zum Islam, Werbung für den Islam!)

    Wir sollten ein realer Bestandteil Deutschlands werden. Das müssen die jungen Menschen sehen.“…

    Mit der Abschaffung des Optionsmodells wird zum ersten Mal die doppelte Staatsbürgschaft rechtlich anerkannt, so Özoguz und: „Meiner Meinung nach ist das eine große Tür. Ich hoffe, dass wir als nächsten Schritt dies auch für die 2. Generation anbieten können. Dafür werde ich arbeiten.“ Die erklärt, dass man sich einig darüber ist, dass Optionsmodell bereits im Januar abzuschaffen.““ (sabah.de)

    +++

    „“Anlässlich des heutigen “Internationalen Tags der Migranten“ ruft die neue Staatsministerin Aydan Özoguz dazu auf, die Vielfalt in allen Bereichen der Gesellschaft wertzuschätzen und den Zusammenhalt zu stärken…

    „Wir begreifen Zuwanderung als Chance, ohne die damit verbundenen Herausforderungen(was immer das bei ihr sind folgt gleich) zu übersehen. In den vergangenen beiden Jahren ist die Zahl der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Deutschland auf 16,3 Millionen gestiegen. 5,4 Millionen von ihnen sind in Deutschland geboren.

    Beispiele für aktuelle Herausforderungen(!) sind:…““

    +Senkung der schulischen Anforderungen an Migranten, besonders an Moslems

    +Teilhaben, ohne selbst was beizutragen

    „“Für gleiche Teilhabechancen aller Menschen ist es beispielsweise wichtig, dass wir eine Kultur der zweiten Chance etablieren, wenn es z.B. bei Schulabschlüssen oder bei der Ausbildungsplatzsuche nicht bei allen beim ersten Versuch klappt…

    Mein Ziel als Staatsministerin ist es, die Teilhabechancen(Fordern, Schmarotzen) aller Menschen(Moslems, Nichtmoslems sind im Islam keine Menschen) und den Zusammenhalt in unserem Land zu stärken“, erklärte Özoguz.““
    http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragtefuerIntegration/beauftragte-fuer-integration.html

    +++

    *Michael Neumann
    „“Michael Neumann verpflichtete sich als Zeitsoldat in der Offizierslaufbahn der Bundeswehr. Durch sein Politik-Studium an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr Hamburg kam der gebürtige Dortmunder 1992 nach Hamburg. Das Studium schloss er 1995 als Diplom-Politikwissenschaftler ab. Von 1996 bis 2010 war er Berufssoldat(1996 wurde er zum Vorsitzenden der SPD in Horn gewählt). Seit 2009 ist er als Regierungsrat wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2010 Oberregierungsrat und Lehrbeauftragter an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg.““ (Wikipedia)

  57. Übrigens laut EU kann sie es offiziell leugnen!

    Türkische Klage erfolgreich

    Gerichtshof für Menschenrechte billigt Leugnen des türkischen Genozids an den Armeniern

    http://www.blu-news.org/2013/12/18/tuerkische-klage-erfolgreich/

    (Sorry, habe nicht alles gelesen, vermutlich schon verlinkt…)

    Und kein Freibrief für alle Leugner so allgemein!

    Historisch bewiesene Tatsachen dürfen weiterhin nicht geleugnet werden… naja, eigentlich nur Eine… für ewig und immer, so lange das tausendjährige Reich existiert (also bis zum Jahre 2932)… Historisch hin oder her, Wissenschaft hin oder her, es gibt nur eine Wahrheit, die nicht geleugnet werden darf… naja, bald auch Mohammed und Koran bis in Ewigkeit:

    Da wird selbst der größte Nazi klein
    und zum netten Salafisten-Schwein…

    (Und dieser blöde Spruch wird wahrer, als uns allen lieb sein wird…) 🙁

  58. meine Meinung über die Türken habe ich hier schon oftmals kundgetan. Seitdem dieser Ethnos seine mandschurisch-ostmongolische Heimat verlassen hat, hinterließ er eine gigantische Blutspur, die unvergleichlich in Eurasien ist. Der Genozid an den Armeniern ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein des einzigartig gigantischen Gesamtverbrechens dieser mörderischen Nomadenstämme, die nichts außer Mord, Totschlag und Terror zur Geschichte der Menschheit beigetragen hat.

  59. #69 john3.16 (18. Dez 2013 20:13)

    Aydan Özoguz ist doch die Ehefrau des Hamburger Innensenators Neumann (SPD). Musste der nach dem islamischen Schari´a-Gesetz vor der Eheschließung zum Islam übertreten?

    Du kannst davon ausgehen, daß 99,9% der mit mohammedanischen Türkinnen oder Araberinnen verheirateten deutschen Politiker Konvertiten sind. Ansonsten wären die Frauen schon längst „gemessert“ worden. Wegen der Familienäähre.
    Die Brüder der Frau Staatsministerin Özoguz (Muslim-Shop) hätten längst etwas unternommen, wenn es anders wäre.

  60. Die islamische Türkei ist derzeit der wohl schlimmste Faschistenstaat, der in die EU will.

    Da nützt es auch nichts, dass die EU-Eliten (und auch die USA) ständig eine Aufnahme dieses fürchterlichen Staatsgebildes mit allen Mitteln staatlicher Propaganda unterstützen.

    Dass höchste europäische Gerichte das Leugnen eines millionenfachen Völkermords jetzt wieder legitimieren zeigt, dass in einer zentralistisch diktierten EU sämtliche Gräueltaten wieder denkbar sind, die man bereits überwunden geglaubt hatte.

    Es schaudert einem, wenn man an das islamische 21. Jahrhundert denkt und das atheistische 20. Jahrhundert noch nicht ganz vergessen hat…

  61. Das Deutsche Reich war von Anfang an über
    die Ermordung der Armenier informiert
    und hätte was dagegen unternehmen können.
    „Deswegen sollte das heutige Deutschland ein Zeichen setzen und ein Denkmal (z.B. in Berlin) errichten.

    Die vielen Berichte über die Ermordung der Armenier gibt es immer noch in den deutschen Archiven und in den Archiven anderer Länder.“

    Der beste Beitrag!!!!!!!!

  62. Der Völkermord an den Armeniern durch das osmanische Reich ist von deutschen Beamten dokumentiert worden. Da gibt es nichts anzuerkennen, das ist eine Tatsache.

    Das muß ein deutsches Politiker_In, und ganz bestimmt ein deutsches Minister_In im Bundeskabinet anerkennen und aussprechen.

    semper PI!

  63. Frau Özoguz wird genau das tun, was Klein-Adolf aus Ankara befohlen hat. Nicht mehr und nicht weniger…
    Wie heisst eigentlich die Ministerin in der Türkei für Deutschtum???

  64. #20 reinhard (18. Dez 2013 17:28)

    Soweit ich weiß, kann man „So wahr Gott mir helfe.“ auch weglassen.

    Aber vielleicht hat sie ja „So wahr Allah mir helfe.“ gesagt. Sowas geht ja alles bei uns in Deutschland.

  65. ich frage mich, warum eigentlich die CDU diese Forderung nicht an diese Türkin heranträgt. Warum muss erst der armenische Verband kommen?

  66. bei youtube eingeben:

    „Völkermord an Christen in der Türkei“

    siebenteilige Doku.

    Empfiehlt sich für die Moscheenkanzlerin von der Merkel-CDU und Erzengel Gabriel von der SPD – beide bekannte und bekennende „christliche“ Freunde des Islam und der Türkei.

Comments are closed.