Unbekannte sind am frühen Montagmorgen in den Apple Store am Kurfürstendamm gerast. Es ist der dritte Einbruch dieser Art in wenigen Wochen. Offenbar sechs Männer sind in der Nacht zu Montag mit einem Auto in den Apple Store auf dem Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg gefahren. Die Täter waren nach Polizeiangaben mit einem gestohlenen schwarzen Opel Corsa mit Berliner Kennzeichen unterwegs, die Glastüren im Eingang des Ladens splitterten und wurden durch den Aufprall eingedrückt. Die Männer sollen rund 20 Geräte mitgenommen haben, darunter wohl iPods und iPads. (Wer die Täter wohl sind?)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Statistisch spricht einiges dafür, dass es entweder Osteuropäer im Freiheitsrausch oder arabische Mitbürger in irgendetwas ähnlichem waren. Oder?

  2. Die Täter sollen vermummt gewesen sein, deshalb waren es wohl nicht die Araber-Clans. Dank ihrer guten Beziehungen zur Berliner Justiz hätten die es nämlich nicht mehr nötig, sich für so einen Einbruch zu verkleiden.

  3. Ich kann nicht verstehen warum die (wohlhabenden) Firmen kein Geld für einen
    starken Wachdienst haben.
    Vermutlich zahlt jetzt die Versicherung.

  4. Berlin ist das Gotham Deutschlands. Und die Falconis sind die arabische Mafia und all die anderen Verbrecherbanden. Aber leider gibt es keinen Batman (der Vergleich passt irwie (Trollololololololololol)

  5. Wer die Täter wohl sind?

    Jaja, „die Berliner“ werden immer dreister und krimineller…

    Hat dieser Staat eigentlich überhaupt noch irgend etwas im Griff ausser den Steuerzahler und die Falschparker?

  6. Ich war erst vor kurzem in dem Laden und kenne daher die räumlichen und örtlichen Verhältnisse. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie das in der Durchführung ausgesehen haben muss.

  7. Äppel, Eierbecher?

    Wer klaut denn sowas?!? 😉

    Also wirklich, das waren bestimmt wieder diese Männer mit der schwarzen Jacke, von denen ein Breitbandmedienzeilenknecht niemals schreiben würde das es ZIGEUNER sind.

    Obwohl, Berlin ist Bunt. Dort haben sie genung Auswahl an kultureller Bereicherung. Mal gespannt, wann der Applestore in Berlin keine Versicherung mehr findet die das Risiko übernimmt……

  8. Einbrüche, Diebstehle, Raubüberfälle, KFZ-Diebstahl u.a. ist alles politisch und wirtschaftlich gewünscht und gewollt.
    Jedes Teil was geraubt oder zerstört wird muss neu gekauft oder neu repariert werden – Sprich Aufträge für die Wirtschaft.
    Raub und Zerstörung ist eine Art von Wirtschaftsförderung.. Die Polizei sagt ja selber: „Ist doch eh alles versichert!“

    Somit zahlt der Kunde oder das Raub-Opfer die geraubten Sachen durch höhere Versicherungsbeiträge wieder selber!

    Politiker nennen sowas Wirtschaftkreislauf!

  9. Garantiert handelt es sich um blonde deutsche Bürger, welche selbstverständlich nicht nur im Bereich Taschendiebstahl führend sind. Um wen sollte es sich denn sonst handeln?

  10. Wenn man wissen will, wer so als Täter in Frage kommt, kann man sich doch die Aufklärungsvideos der Berliner Polizei anschauen. Oder habe ich da was falsch verstanden?

  11. Die Räuber hofften auf Metall-Beute, da alle Strommasten und -kabel , Kanaldeckel, Gleise, Zug-Stromführungen, geklaut wurden. Wenn an einem Bahnhof die genuschelte Meldung kommt,“Verspätung wegen…“ weiß der Eingeweihte: Die Bahn konnte wegen Metallklau ihren Fahrplan nicht einhalten. Lösung: Neue Strippen ziehen, damit Fachkräfte von sonstwoher alles metallische entwendet, weil es so schön blinkt.

  12. Sorry OT! Passt net ganz zum Thema.. aber sowas regt mich echt auf!

    Bei sowas könnte mir der Ar…. platzen. Eine voll integrierte, Top-Schülerin (Asiatin) die in ihrem bisherigen Leben schon sehr gute Leistungen gezeigt hat, soll evtl. ausgewiesen werden. Solche echten Fachkräfte brauchen wir.

    Aber hunderttausende von ungebildeten, primitiven, bildungsunwillige, kriminelle und gewaltbereite Moslemblagen (meist Türken, Libanesen, Kurden u. Araber) dürfen hier bleiben. Da weiß ich jetzt schon genau, das uns dieses Pack bis zum ihrem Lebensende Hartz4/Sozialleistungen und Gefängnis-Aufenthalt, in Mrd.-Bereich, kosten wird.

    Deutschland braucht keine ungebildeten, bildungsunwillige Türken/Araber… Deutschland braucht fleißige Asiaten!
    —————————————

    Dieser Musterschülerin droht ab Heiligabend die Abschiebung

    Ihre Mitschüler nennen sie scherzhaft „Frau Lehrerin“. Denn Hong (17) ist eine strebsame, gewissenhafte Schülerin und sie kann sehr gut erklären. Doch ausgerechnet sie, der Werte wie Wahrheit extrem wichtig sind, hat jahrelang gelogen. Jetzt will Hong, die eigentlich alle unter dem falschen Namen Linh kennen, reinen Tisch machen. Obwohl ihr damit die Abschiebung droht.

    http://www.mopo.de/politik/barmbek-dieser-musterschuelerin-droht-ab-heiligabend-die-abschiebung,5067150,25674906.html

  13. #3 C. Mori (23. Dez 2013 14:43)

    …und der Integrations-Bambi-Man lässt dazu seine Hass-Tiraden los

  14. Es war klar, dass es krachen würde, weil die Wut über Wochen gewachsen ist, genährt aus etlichen Quellen. Weil inzwischen das diffuse Unbehagen bei vielen herrscht: Auch wenn alles nach den Regeln läuft – irgendwie fühlt es sich nicht richtig an.
    Eigentlich kann natürlich auch der Verkäufer der Äpfel einen Kaufpreis für sein Eigentum verlangen, wann er will, er kann es zumindest versuchen – so durchschaubar die Provokation auch ist, die Geldforderung einen Tag vor Heiligabend durchsetzen zu wollen.
    Es ist kalt geworden, obwohl alles genau nach Recht und Gesetz zugeht. Vielleicht gerade, weil alles so genau nach Recht und Gesetz zugeht. Das – und nicht die offensichtliche Tatsache, dass es sich nicht gehört, Obstläden zu bestehlen – ist die Erkenntnis, die nach einem Montagmorgen wie diesem bleibt.

    Carotte Narrpack

  15. OT:

    „Fliege nach Afrika. Hoffentlich bekomme ich kein Aids. Mache nur Spaß. Bin weiß.“

    Diese einzige politisch inkorrekte Nachricht bei Twitter ruinierte eine Karriere und führte zur sofortigen Kündigung:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/rassismus-auf-twitter-wie-eine-pr-managerin-mit-einem-tweet-ihre-karriere-ruinierte/9255718.html

    …aber es existieren ja bekanntlich keine Denkzwänge oder Denkverbote oder so… doch in der heutige Zeit nicht… man muß halt nur – aufpassen… selbst der kleinste falsche Spruch am Rand… der Guuhte pc Bruder passt auf! und schlägt maximal hart zu… vorsicht, „freie“ Bürger, sonst werdet ihr ganz schnell gesellschaftlich fertig gemacht in euren „freien“ Ländern…

  16. Mal ehrlich, wer will Apfel beklauen? Hohlbirnen? Wenn Omma mit ihrem Kiosk an die Börse geht, kann Birne einpacken.

  17. Kewil – Der hier ist noch viel krasser:http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/retailandconsumer/10532782/Muslim-staff-at-Marks-and-Spencer-can-refuse-to-sell-alcohol-and-pork.html

    Müssen also die neuen Herrenmenschen bei M&S in Britanistan künftig kein Alkohol und Schweinefleisch mehr verkaufen. Stelle mir die Zusammenarbeit in einem Verkaufsteam interessant vor. Machen die dann fliegenden Wechsel an der Kasse – oder schicken die den Käufer nach dem Schlangestehen an eine andere Kasse? Oder gibt es künftig bei M&S „Halal-Kassen“? Es ist ohne Worte, was die Brits sich bieten lassen. Die haben den Krieg fast noch mehr verloren als wir Deutschen… 🙁

    M&S macht zwar bei uns nicht viel zur Zeit (außer Onlineshop?). Aber beschweren kann man sich trotzdem: customer.service.international@marksandspencer.com

  18. Kein Mitleid mit der Warenhauskette: wer Mitglieder einer völlig irren Sekte einstellt braucht sich über solche Dinge nicht zu wundern.

  19. Die Räuber wollten ursprünglich Nahrungsmittel klauen z.B. Äpfel und sonstiges Obst. Ein Riesenmissverständnis…

  20. Warum haben die nicht einfach die Öffnungszeiten abgewartet?

    Ist doch ein ziemlicher Aufwand – mit ’nem Auto und so.

  21. Der ganze Apple Müll ist doch eh über Seriennummern etc. mit Apple verbunden, selbst für die deutsche Polizei dürfte es eigentlich kein Problem sein die Gangster aufzuspüren, man muss nur den Mut zur Fahndung haben.

  22. Operation Window

    Während die Buntlandpolizei die Zusammenhänge im Appel Store prüft locken die organisierten Banden die Experten bei ihrem nächsten Einbruch in einen Microsoft Laden auf die falsche Fährte

  23. #5 C. Mori (23. Dez 2013 14:43)
    Die Täter sollen vermummt gewesen sein, deshalb waren es wohl nicht die Araber-Clans. Dank ihrer guten Beziehungen zur Berliner Justiz hätten die es nämlich nicht mehr nötig, sich für so einen Einbruch zu verkleiden.

    ,

    Mitglieder einer Bremer „Großfamilie M.“ sollen in aller Ruhe im Toilettenraum einer Hochzeitsboutique Kekse verspeist haben, als die als erste eingetroffene Streife den Tatort inspizierte.
    Böse Zungen streuen nach wie vor hartnäckig das Gerücht, dass die zwei Familienmitglieder dann samt Beute (Hochzeitskleidung) in aller Ruhe durch den Hintereingang entschwunden sein soll, während die zwei Polizisten von der Streife davon nichts bemerkt haben wollen.

  24. Die Männer sollen rund 20 Geräte mitgenommen haben, darunter wohl iPods und iPads. (Wer die Täter wohl sind?)“
    —————————

    Bloß kein Video online zeigen – wär ja garantiert „rassistisch“ ! Nur Nachspielung durch weiße Schauspieler erlaubt!

  25. Da sieht man, wie groß die Not in D schon ist. Für ein paar Äppel, müssen die Ärmsten der Armen Kopf und Kragen riskieren. Kann der deutsche Staat nicht einmal Grundnahrungsmittel für die Bedürftigen bereitstellen? Gerade jetzt an Weihnachten? Ich glaube, es müssen die Steuern doch noch erhöht werden.

  26. „Wer die Täter wohl sind?“

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten…

    1. fleissige Grenzgänger, die uns die EU-Osterweiterung beschert hat

    2. in Berlin ansässige Araber- oder Türkenclans

    Ich verwette meine Frisur darauf.
    Wobei ich mehr nur Nr. 1 tendiere.

    Berlin ist inzwischen der am besten zu erreichende Selbstbedienungsladen für Banden und andere Kriminelle aus dem gesamten ehemaligen Ostblock.

    Es ist eine Schande…fast jede Woche solch ein Elektronikraub in Berlin und jede Woche…JEDE WOCHE…gesprengte Bankautomaten in Berlin.

    Die kommen mit Pauken und Trompeten und noch nichtmal DIESE Kriminellen kann man dingfest machen.

    Das sagt alles über unser „neues“ von Brüssel verordnetes Europa.

  27. Wer die Täter wohl sind?

    Stahlkocher aus dem Pott?

    Holzschnitzer aus dem Erzgebirge?

    Softwareentwickler von SAP?

    Studenten der TU Aachen?

    Mitarbeiter von ALDI?

    NSU? 😀

  28. „Fack Ju Göhte“
    Dieser Multikultischeiß durchbricht die 5 Millionengrenze.

    Sicher ein Meisterwerk der Massenverblödung!

  29. Die ***Gelöscht!*** haben mal wieder nicht richtig hinge-
    geguckt.

    Es waren nicht sechs Männer, sondern 1 Mann,
    der Weihnachtsmann, und 4 Rammeltiere, äh –
    4 Renntiere.

    Er brauchte noch ein paar Äppel – für den Gaben-
    tisch.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

Comments are closed.