20Die Podiumsdiskussion im Sitzungssaal des Alten Münchner Rathauses war eine bodenlose Unverschämtheit. Ersten Meldungen zufolge behauptete der stellvertretende SZ-Chefredakteur Heribert Prantl, dass „Stürzenberger tollwütig“ sei, außerdem ein „Volksverhetzer“ und „Rechtsradikaler„, der einen „anti-islamischen Dialog“ betreibe. Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ sei „nicht lesbar„. Münchens OB Ude meinte, „Stürzenberger hat Anhänger im fünfstelligen Bereich„, aber er sei „peinlich„, man solle seinen Namen am Besten nicht erwähnen. Die Grüne Denkmal-Verhüllerin Schulze forderte allen Ernstes eine Sperrung der PI-Seite. Offman soll behauptet haben, dass ich Bürger „mit Gewalt zur Unterschrift zwinge„. Deswegen sei bei den Kundgebungen so viel Polizei nötig, um Bürger und Gegendemonstranten vor mir zu schützen.

(Von Michael Stürzenberger)

Bei so viel geballtem Unsinn war es wichtig, die Bürger faktisch aufzuklären. So verteilte ich am Eingang ein Flugblatt mit den wichtigsten Informationen über unser Bürgerbegehren und den Islam. Stadtrat Karl Richter (Bildmitte) von der „Bürgerinitiative Ausländerstopp“, ein NPD-Mann, brachte seine Infos über die hohe Kriminalitätsrate von Ausländern in München ebenfalls unters Volk.

1

Plötzlich tauchte Imam Idriz auf, der ziemlich aggressiv wirkte und etwas von „Nazis“ murmelte.

5

Als ich dann „islamischer Extremist“ entgegnete, wollte er mich sogleich anzeigen.

4

Aber die Polizei blieb gelassen. Die Stimmung an der Eingangstär war ohnehin locker und entspannt.

6

Fast jeder Bürger nahm die Informationen gerne an. Insgesamt wurde ich etwa 300 Flugblätter los.

17

Der extrem linke Blockwart „Journalist“ Tobias Bezler lag auch auf der Lauer und fotografierte im Maschinengewehr-Rhythmus:

16

Dauer-Gegendemonstrantin Natalie Prager (rechts) kam vorbei, nahm das Flugblatt

19

und zerriss es sogleich wutschnaubend:

23

So läuft das: Erst Gewalt gegen Sachen, und dann möglicherweise irgendwann auch gegen Menschen. Manch Bürger zeigte, was er von OB Ude hält:

2

Bezler stürzte sich selbstverständlich auch gleich auf das Motiv

14

und natürlich auf Karl Richter:

18

Als der bayerische Innenminister Joachim Herrmann auftauchte, wollte ich ihm selbstverständlich das Flugblatt nicht vorenthalten, aber er zeigte sich etwas lustlos:

Genauso wie Marian Offman, Heribert Prantl und Christian Ude. Anscheinend wissen sie alle schon über die Fakten Bescheid. Kurz vor sieben war es dann Zeit, selber hineinzugehen.

8

Schließlich ist es doch interessant zu erfahren, was so alles über einen geredet wird. Aber der Torwächter war offensichtlich nicht so richtig begeistert von der Idee:

Der gute Mann folgte natürlich nur seinen Anweisungen von „oben“. Deren Verhalten darf man wohl zurecht als antidemokratisch und geistige Bankrotterklärung bezeichnen:

Die Eingangstür des Alten Rathauses erwies sich als undurchdringliche Mauer gegen die Meinungsfreiheit:

Linke Meinungsfaschisten unter sich. Ein netter Aspekt am Rande: Redakteur Bernd Kastner von der Ude-Hofberichterstattungsgazette Süddeutsche Zeitung kam mit 20 Minuten Verspätung an. Da war die Tür bereits fest verschlossen, da der Saal restlos überfüllt war. Kastner versuchte trotzdem über eine Stunde lang all sein journalistisches Gewicht in die Waagschale zu werfen. Vergebens. Vielleicht kann er jetzt nachvollziehen, was es heißt, ausgesperrt zu werden..

Mehr Videos von den verzweifelten Versuchen Bernd Kastners, doch noch hineinzukommen, gibt es später. Außerdem einen ausführlichen Artikel über die Gipfelkonferenz der linken Meinungsfaschisten, die keine Gegenargumente dulden, damit sie ungehindert hetzen und Unfug verbreiten können.

(Kamera: Vladimir Markovic; Fotos: Roland Heinrich)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

126 KOMMENTARE

  1. Welch ein verkommenes antidemokratisches Land ist Deutschland inzwischen geworden.
    Und kaum einer merkt das.

  2. Stützi muss schon viel Richtig machen, das seine Gegner einen solchen Unsinn auftischen müssen, den jeder mit einem Blick selbst in die linke Zeitung als Lüge erkennen kann. Die müssen ganz schön verzweifelt sein.

  3. Was da in München abgeht, erinnert mehr und mehr an die Verhältnisse in München der frühen 30er Jahre …

  4. Unglaubliche Szenen einer vollkommen abgehobenen und arroganten Elite aus Politik und Massenmedien, vereint mit radikalislasmischen Geldgebern im antidemokratischen Stechschritt.

    Man ist fassungslos, was hier passiert. Wenn man diese Filme auf PI und im Netz nicht hätte, ich würde es nicht glauben.

    Man fühlt sich wie zu Beginn 1933…

    Danke St. Michael und den wahren Demokraten der FREIHEIT!

  5. Mein lieber Schwan! Herr Stürzenberger, Sie scheinen ja wirklich so eine Art Kreuzung zwischen Tyrannosaurus Rex und Adolf Hitler zu sein… 😀

  6. Hey Stürzi, dagegen würde ich gerichtlich vorgehen. Allein schon die Behauptung du würdest Bürger zur Unterschrift zwingen ist eine Unverschämtheit. Die ganzen Polizeikräfte sind doch nur nötig um die Teilnehmer der Kundgebungen vor dem ganzen Moslem Mob und den Linksfaschisten zu schützen.

  7. Dieser ehemalige Staatsanwalt und Stürmernachfolger Heribert Prantl erinnert mich charakterlich immerfort an Roland Freisler.

    Ich kann mir nicht helfen. Dieser Prantl hätte in jedem System eine dreckige und widerliche Rolle gespielt – spuckaus, pfui Deibel!

  8. Bezler, Prager und Schulze verhalten sich so, wie man es nicht anders von Linksextremisten erwarten kann. Aber wie verachtenswert ist dieser Joachim Herrmann (CSU)?

  9. Um dem entgegen zu wirken,muss Hr.Stürzenberger Strafanzeige gegen diese Verleumdungen stellen.
    Insbesondere gegen die freche Behauptung des ***gelöscht*** Offmann,der auch in anderen Bereichen nicht mehr zwischen Realität und Wahnvorstellungen unterscheiden kann.
    Und das die Schulz PI gesperrt haben will ist doch klar,denn ohne PI hätte man den immensen Pädophilensumpf in ihrer Partei nicht so öffentlich gemacht.Da gibt es ja auch neuste Erkenntnisse.
    Und diese „Politiker“ können auf solchen Veranstaltungen sabbeln wie sie wollen,die regieren genauso am Volk vorbei wie damals die SED zu Spitzenzeiten.
    Man braucht sich nur mal das Trauerspiel mit den Lampedusa-Neger in HH ansehen.
    Dort bekommen immer mehr mit wen man sich da eigentlich ins Land geholt hat,und die Unterstützer werden merklich weniger und die Kritiker immer mehr.

  10. Also ich finde es auch ganz schlimm, daß Ihr arglose Passanten zum unterschreiben zwingt.
    So geht das ja nicht.
    Wie zwingt Ihr die eigentlich? mit der Wahrheit.

  11. Bezler hätte es unter Adolf weit gebracht. Seine Methoden erinnern doch schon sehr an die Unterstützer des National-Sozialismus.

  12. Da haben die dann doch wieder mal Ihren benötigten Seelen-Striptease abgezogen, weil sie sich nicht mehr anders zu helfen wissen.
    Aber recht amüsant muss es ja schon noch gewesen sein, solch eine Absurdität erleben zu dürfen, oder? )))

  13. Offman behauptete, dass ich Bürger “mit Gewalt zur Unterschrift zwinge“.

    Dieser Offman gehört nun wirklich bald in die Geschlossene Anstalt. Nicht, weil er irrsinniges Zeug erzählt, das gehört zur Meinungsfreiheit dazu. Aber die Rückschlüsse, die das auf seinen Geisteszustand zulassen, lassen das als ratsam erscheinen.

    Jemand mit einer solch gestörten Realitätswahrnehmung ist in ernster Gefahr, sich etwas anzutun. Zum Beispiel könnte er auch annehmen, er sei ein Eichelhäher, und er könne fliegen – und springt aus dem achten Stock. Okay, das ist ihm ja auch unbenommen. Aber er könnte schließlich einen Passanten dabei erschlagen, und da hört der Spaß auf! Dieser Typ ist potentiell gemeingefährlich!

    Vielleicht ist er ja auch schon in der „Geschlossenen“, hatte „betreuten Ausgang“ und ist seinem Bewacher ausgebüxt.

  14. Was sagte den Innenminister Herrmann ?
    Hat er auch gegen Michael Stürzenberger gehetzt ?
    Es ist schon traurig das sich der Innenminster an einem Tisch mit der GRÜNEN Schulze die die Deutschen Trümmerfrauen beleidigt hat sitzt ,er muss sich schämen .
    Schämen müssen sie sich alle , aber Geld stinkt nicht , gel ?
    Der Offmann ist Jude und muss sich vor seinen Glaubensbrüder schämen . Ha ,ha der spinnt wohl ,Michael Stürzenberger hat die Leute gezwungen zu unterschreiben ,wie doof hält der uns alle ? Deshalb musste die Polizei da sein ,ha,ha .Die Polizei war nur für den GRÜN-ROTEN-MOSLEM-PACK da ,die sogar mit Mord gedroht haben .
    Manu man .Was haben wir in Deutschland nur für schlechte Journalisten und Redakteure die voll auf der mörderischen Seite des Islams sind .
    Traurig traurig ,das der Faschismus schon wieder in Deutschland zusehen ist ,denn diese Volksverräter einführen . In München ist es Ude und Offmann ,Schande über diese Politiker .

  15. Bunkermentalität wie 1989 in der DDR!

    die BRD-Eliten in München sind längst da angekommen, wo die DDR-Genossen im Jahr 1989 waren. Nur noch deren linke Ideologie zählt, und sie nehmen die Realtität nicht mehr zur Kenntnis. Bin gespannt wie lange das noch gut geht.

  16. Wie der SZ „Journalist“ sich vergeblich von Stürzenberger abwendet und fast schon flehendlich an die Tore hämmert, um nicht mit den Fakten in Berührung zu kommen, ist schon ganz große Comedy (um nicht „erbärmlich“ zu schreiben).
    Ob das Bürgerbegehren klappt oder nicht – ich habe in dieser Zeit, in der Michael sich selbstaufopfernd der tumben Bevölkerung entgegen stellt und seine Infos vorträgt, viel über das Wesen unserer Demokratie, deutschen Politikern, der Gerichtsbarkeit, den Bürgern und den Medien in Deutschland gelernt.
    Vielen Dank dafür!

  17. Ich bin sicher das der ausgesperrte Cateringservice einen hervorragenden Ersatzabnehmer in Natalie Prager gefunden hat.

    Stürzenberger hat unsere Islamhuscherelite wieder einmal hervorragend blossgestellt.
    Dieses Video ist historisch in dem für jedermann zu jederzeit bewiesen werden kann das in Deutschland im Jahr 2013 die Meinungsfreiheit nur noch „angeblich“ vorherrscht.

  18. Prantl hätte dem Eduard von Schnitzler doch glatt den Rang abgelaufen.
    Prantl ist eine Schande für den Journalismus.

  19. So einen Stürzenberger würde ich dem Wowereit auch an den Hals wünschen… 😉 Unglaublich, was hier immer wieder aus München berichtet wird. Zustände wie in einer Bananenrepublik. Mein positives Bild von Bayern ist durch diesen täglichen Ude-Irrsinn nachhaltig gestört. Traurig, dass sich die CSU-Wähler solche Zustände gefallen lassen… 🙁

  20. #15 Freies Land ® (17. Dez 2013 17:40)

    Also ich finde es auch ganz schlimm, daß Ihr arglose Passanten zum unterschreiben zwingt.
    So geht das ja nicht.
    Wie zwingt Ihr die eigentlich? mit der Wahrheit.

    So gesehen ist das vollkommen richtig. Jeder Demokrat wird sich gezwungen sehen zu unterschreiben, sobald er die Fakten kennt.

    Auch die Aussage mit der Polizei ist richtig: Ohne sie wäre es nicht möglich, dass Herr Stürzenberger die Fakten aussprechen könnte. Ohne die Nennung selbiger wären auch Weniger „gezwungen“ zu unterschreiben 😉

    Aber ich ahne der vermutlich mittlerweile rolextragende Offmann (Aufpassen am Flughafen, setzen Sie sich mit Herrn Rummenigge in Verbindung !)

    meinte das irgendwie anders..

    Danke Herr Stürzenberger für Ihren nimmermüden Einsatz für die Freiheit.

  21. #23 Flipzek

    Vielleicht hatte der SZ-Reporter Angst vor Konsequenzen wenn er mit Stürzenberger spricht? Wer weiß denn schon von uns, was Menschen in München passiert die unautorisiert mit Stürzenberger reden. Vielleicht haben die ja intern eine Kontaksperre verhängt?

  22. Hallo,
    ich war gestern abend das erste mal auf solch einer Veranstaltung. Lese seit einiger Zeit auch wöchentlich auf PI.
    Falls das Interesse an einer Zusammenfassung der „Podiumsdiskussion“ besteht, könnte ich einen kurzen Gedächtnisbericht schreiben, denn Audio- und Videoaufnahmen waren aus gutem Grund untersagt (selten öffentlich so viele Lügen gehört, zuletzt im Wahlkampf).

  23. #2 DenkichanDeutschland (17. Dez 2013 17:24)

    Wenns nur das Land wäre welches vergiftet wäre würds irgendwie nicht so schlimm sein.

    Die wirklich großen Schwierigkeit im Giftsektorenbereich sind solche mit von Lügen vergifteten Herzen und Hirnen …..

    Und was den Lügenimam betrifft der selbst einen SS-Imam als sein Idol nannte: Idriz weiß auch sehr genau welche Stellenwert Hitler in der islamen Welt hat. Qutb der Mitbegründer der Muslimbruderschaft nannte Hitler gar einen den Allah für sie geschickt habe …..
    Hitler gilt in der islamen Welt als Verbündeter der Muslime …… viele Bilder Hitlers hängen an den Wänden in islamen Zimmern. Und nochmals: Der Lügner Idriz weiß das sehr genau !

    …deswegen ists schon spezielle teuflische Taquia wenn Idriz das Wort „Nazi“ als „Verteidigungsbegriff“ benutzt.

  24. Die Nerven liegen blank.
    Und wer weiß schon was Ude mit Herrmann beschlossen hat. Sicher ging es dabei um ein Verbot Der Freiheit, eine Einweisung in die Psychiatrie für Michael, so wie bei Mollath oder wie man über 30.000 Unterschriften ungültig machen kann.

    Die Einheitsbreipartei aus CSU-Grüne lassen sich nicht in die Karten schauen und haben keinerlei Skrupel.

  25. Plötzlich tauchte Imam Idriz auf, der ziemlich aggressiv wirkte und etwas von “Nazis” murmelte.
    Als ich dann “islamischer Extremist” entgegnete, wollte er mich sogleich anzeigen.
    Aber die Polizei blieb gelassen. Die Stimmung an der Eingangstär war ohnehin locker und entspannt.

    In einer „bunten“ Zeitung könnte sich der Sachverhalt dann so darstellen:

    „Ein gut integrierter Imam wurde von brutalen Rechtsextremen schamlos beleidigt und wollte daraufhin Strafanzeige erstatten. Von der Polizei, die mit den Nazis offenbar sympathisierte, war jedoch keine Hilfe zu erwarten. Sie verweigerte die Aufnahme der Strafanzeige und half den Nazis auf emörende Weise, straffrei davonzukommen. Ein weiterer Beweis für die Kooperation von Rechtsextremen und dem „tiefen“ deutschen Staat !!11!!!“

  26. Schade ,das die Pi-ler nicht alle nach München fahren und Michael Stürzenberger unterstützen ,das gäbe ein Erdbeben in Deutschland .

    Das wäre ein Traum !

  27. München ist schon einmal extrem unrühmlich in die Geschichte eingegangen! SIEHE UNTEN sehr interessanter Artikel!

    Als Muslime unter Hitler gegen Stalin kämpften

    Stefan Meining legt die erste fundierte Geschichte des politischen Islams in Deutschland vor: Er ist mehr als „Ostmuselmann-SS“ und Multikulti.

    Unter Führung Said Ramadans gelang es den Muslimbrüdern in München und anderen deutschen Städten, sich mehr und mehr an die Spitze des radikalen Islams zu stellen und mit Hilfe ihrer Schriften zu den Wortführern vieler Muslime in Deutschland zu werden.

    Anhand zahlreicher Zitate aus „Al-Islam“, der Vereinszeitung der Münchener Moschee, weist Meining nach, wie feindselig die Gemeinde der säkularen deutschen Gesellschaft gegenüber stand. Ohne strafrechtliche Folgen konnten die Münchener Muslime in „Al-Islam“ die Todesstrafe für Salman Rushdie fordern, für den Dschihad werben und die Mehrehe preisen.

    Auch Warnungen des Verfassungsschutzes vor den Aktivitäten der Münchener Muslime führten zu keinerlei polizeilichen Maßnahmen.

    http://www.welt.de/kultur/article12555545/Als-Muslime-unter-Hitler-gegen-Stalin-kaempften.html

  28. Wenn man sich solche „Meinungsvereinheitlicher“ anschaut bleibt einem nichts anderes übrig als Stürzi recht zu geben und sich auf die DDR 2.0 zu berufen!

  29. Jaja, das liebe Geld aus Katar. Was für einen Feitstanz dieser Ude anstellt um ja nicht unter die Armutsgrenze zu rutschen.

    Eine Rolex hier, ein paar Millionen da. Was sind schon Menschenrechte?

  30. Ich sehe es schon kommen, dass irgend ein Schmierfink demnächst behauptet, dass Stürzenberger und Richter gemeinsame Sache machen.
    Herr Stürzenberger, sie können schon mal anfangen eine offizielle Distanzierung zu diesem Herrn zu Schreiben.
    Ich freue mich aber, dass Sie viele Zettel los geworden sind.

  31. Anstatt sich auf der Podiumsdiskussion herumzutummeln und blödsinniges Zeug zu schwafeln, sollte sich das Grünengör Schulze
    lieber um die Strafanzeigen gegen sie wegen der Denkmalverhüllung kümmern.
    Dem Ude und seinen Gefährten geht Dank MS der
    Ar… auf Grundeis.

  32. Es ist eine Schande dass der radikale Islam und Terrororganisationen wie die Moslembruderschaft so viele Helfershelfer in Deutschland hat!

    Aber die Normalbevölkerung lehnt den Islam in der Mehrheit ab, daher reagieren die korrupten und gekauften Politiker auch so panisch!

  33. OT
    Gerade im a.tv (Augsburger TV)
    Das „Werner von Braun Gymnasium“ in Friedberg wird auf jahrelanges Drängen der „GRÜNEN/BÜNDNIS90“ der Name abgenommen.
    Es wird in den nächsten Wochen auf „Staatliches Gymnasium Friedberg“ unbenannt…
    Es ist nur noch zum Ko…!!!

  34. #37 raven_black (17. Dez 2013 18:03)

    Ich sehe es schon kommen, dass irgend ein Schmierfink demnächst behauptet, dass Stürzenberger und Richter gemeinsame Sache machen.

    Das sowieso. Mehr noch, wenn die NPD demnächst verboten wird und man andere Partein zu verbieten anfängt, werden solche Fälle als „Beweis“ für die „Verfassungsfeindlichkeit“ der Freiheit herangezogen. Es wird heißen, sie standen Seit‘ an Seit‘ zusammen und bedienten die gleiche Themen.

    Klingt absurd ? Aber genau solche Beweise werden ständig gegen die NPD ins Feld geführt, z.B. ist sie „gefährlich“, weil vor vielen Jahren einmal Mundlos und Zschäpe auf einer Demo gesichtet worden sind, auf der auch NPD-Leute auftragen. In der bunten Gesinnungsdiktatur ist das ein vollwertiger Beweis für die Verfassungsfeindlichkeit der NPD.

  35. #8 schmibrn

    „Danke St. Michael!“ — Was schreiben Sie denn da? Er ist doch der Gottseibeiuns der Politisch Korrekten! 👿

  36. Das Verhalten der Veranstaler, Ude & Co. zeigt deutlich, dass sie
    – keine Argumente haben
    – Angst vor der Wahrheit haben
    – Statt der Wahrheit ins Auge sehen,
    lieber den Überbringer der schlechten Nachricht köpfen (pi).
    – das deutet auf starke ideologische Befangenheit hin. Freies Denken und wissenschaftliches Hinterfragen von Sachverhalten sieht anders aus.

    Gratulation an das Mitglied der Weißen Rose, St. Michael mit seiner Mannschaft, dass er dies Verhalten entblößt.
    Ich finde es gut mit dem Flyer: schlichte Sachinformation statt
    – Gegröle (LinksExtremisten und Muslime)
    – Gewalt (LinksExtremisten und Muslime)
    – Lügen und Verleumdung (Stadtrat etc. s.o.)
    – unsachliche Beschimpfungen („Nazi“ ….)

  37. Lieber Herr Stürzenberger,

    was der ungepflegte Zausel von der SZ mit zugeknallter Birne schwallt, braucht sie nicht weiter aufregen! Wenn der erst einmal wirklich den Schritt zu den AA geschafft hat, wird er auch wieder vernünftiger. Sie können es abwarten.

    Mehr Sorge macht mir allerdings Ude, bei dem sich die Phobie vor der Gewalt des Islam (vulgo Islamophobie) so verfestigt hat, daß er zum klaren Denken nicht mehr fähig zu sein scheint.

    Können Sie ihm nicht einen auf Phobien spezialisierten Psychiater empfehlen? So ganz privat von Du zu Du?

  38. Da machen sich’s die Gehirnchen leicht mit der Verleumdung. Da Meinungsfreiheit herrscht unter Einschränkung der Volksverhetzung, muss man nur zum Totschlagargument der letzteren greifen. Eine tiefergehende inhaltliche Auseinandersetzung ist bei solch einem Niveau nicht zu erwarten.

  39. OT

    Moschee in Leipzig-Gohlis: CDU-Abgeordnete Bettina Kudla kritisiert Claudia Roth

    Leipzig. In der Debatte um den Neubau einer Moschee in Leipzig kritisiert die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla die Aussagen der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth. Bei einem Besuch des Areals im Stadtteil Gohlis am Donnerstag hatte die Grünen-Spitzenpolitikerin versichert, dass das Parlament auf der Seite der Ahmadiyya-Gemeinde stehe.

    Nach Kudlas Ansicht sei dadurch der Eindruck entstanden, dass der gesamte Bundestag und die Stadt Leipzig geschlossen hinter dem Neubau stünden. „Das ist jedoch nicht der Fall, sondern es bestehen nach wie vor Bedenken“, sagte die Abgeordnete am Montag. „Ich empfinde diesen politisch sehr einseitigen Auftritt mit dem Amt einer Bundestagsvizepräsidentin nicht vereinbar.“

    http://m.lvz-online.de/leipzig/citynews/moschee-in-leipzig-gohlis-cdu-abgeordnete-bettina-kudla-kritisiert-claudia-roth/r-citynews-a-219414.html

  40. Imam Idriz wurde in den Saal gelassen?
    Ich dachte, Rassisten ist der Zutritt untersagt?

    „Deutsche haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben“ (Lehre vom Koran über Harbis)

    Hat sich Idriz von Mohammed und Koran losgesagt?
    Ist er aus dieser rassistischen Sekte ausgestiegen?
    Da könnten wir ihm ja gratulieren für diesen mutigen Schritt trotz der Todesdrohungen beim Verlassen dieser Sekte (Apostasie)!

    Oder warum wurde er hereingelassen?

  41. Diese Veranstaltung unter Gleichgesinnten soll was bewirken? Die Feststellung dass Bürgermeinung und Politik total differieren?

    Da angeblich besorgte Bürger lediglich Islamhasser und islamophobe Nazis sind, gibt es hier brandaktuelle Studien aus Deutschland.

    1.Religiöser Fundamentalismus unter Muslimen ist in Westeuropa kein Randphänomen.Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben.
    Studie des WZB Berlin: http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    2.LMU-Studie:/2013/06/umfrage-stadt-munchen-77-islamkritisch/

    3.Religionsmonitor: http://www.religionsmonitor.de/ergebnisse-deutschland.html

    4.Bundesverfassungsschutzbericht:
    http://www.verfassungsschutz.de/de/download-manager/_vsbericht-2012.pdf

    Aber dem Zentralkomitee des Münchner Einheitsblockpartei fällt nichts anderes ein als gegen die Bürger zu hetzen und diese als Nazis zu verleumden. So löst man keine Probleme.

  42. In Deutschland ist es nicht mehr schön!

    Multikulti Wahn – Der Todesstoß für uns Deutsche.

    Ein paar Jahre noch dann ist es vorbei mit Deutschland. Die Politiker die das zu verantworten haben, mögen in der Hölle schmoren.

  43. Leider läuft es so in allen westlichen Ländern der Welt ab, die Moslems sind aggressiv auf dem Vormarsch von Australien über Indien bis Europa!

    Und überall werden sie gehasst.

  44. Wo kämen wir denn da hin, wenn Demokratie für alle da wäre?

    Aber der Kastner wird heut fei einen ganz gehörigen Anschiß bekommen haben für sein Verspäten und sein Sichzumgespöttmachen! Ätsch.

  45. Toleranz gibt es bei Linken eben immer nur für Linke, nie für Meinungsfreiheit. Dabei reden die Linken doch immer von Vielfalt – aber nicht Meinungsvielfalt, sofern es ein Abweichen von ihrer verfilzten Ideologie betrifft.

  46. Letztes Video:

    Ich kringel mich vor Lachen. Herrlich, welch sarkastischen Humor Michael Stürzenberger in dieser Situation beweist.
    Bietet Kastner zwei mal an, dass er ein Interview mit ihm bekommen kann und der lehnt völlig konsterniert ab. 😀

    Dann wedelt MS zunächst mit dem Presseausweis und versucht auch noch, möglicherweise als Servicemann für das Halbzeit-Catering einen Einlass zu bekommen. 😀

    Karl Valentin hätte seinen Spaß gehabt und Hape Kerkeling hat als Königin Beatrix in einem ähnlichen Moment mit der selben Lockerheit perfekt reagiert.

    Bravo Michael, gelungener Auftritt!

  47. Wir leben jetzt schon in einer Diktatur!

    Beyond Idriz’s writing, the Bavarian Verfassungsschutz cites in its annual reports from 2007-2010 the IGP as an entity having contacts with Islamist groups.

    A December 18, 2007 cable from the American consulate in Munich, revealed through Wikileaks, shows the then Bavarian interior minister and later minister president, Günther Beckstein (CSU), confiding to American diplomats that „Idriz plays two different pianos.

    “ These suspicions have led the small German Freedom Party (Die Freiheit) led by Politically Incorrect’s Michael Stürzenberger to start a petition drive opposing Idriz’s proposed Center for Islam in Europe-Munich (Zentrum für Islam in Europa-München or ZIE-M).

    Such a Jekyll and Hyde mixture severely strains Idriz’s credibility as a proponent of a 21st century Islam.

    If Idriz is not actually concealing a stealth agenda as frequently made accusations of Islamic taqiyya suggest, then he is, at the very least, seriously confused. At any rate, Idriz has ultimately failed to present a convincing vision of Islam as a rational religion and a faith in harmony with political freedom.

    The search for moderate Muslims in Germany and elsewhere continues.

    http://www.gatestoneinstitute.org/3619/euro-islam

  48. Der Mann hiess Werher von Braun.
    Aber ansonsten hast Du recht. Bismark, Diesel, Otto, Siemens , Daimler und viele Andere werden auch nicht ungeschoren davonkommen. Selbst Karl Valentin steht schon auf Ude’s Liste, denn der ist in einem Scetch seinerzeit auf einer auslaendischen Bananenschale ausgerutscht und hat sich dabei seinen eigenen Fuss gebrochen.
    Also ich habe keine Hoffnung mehr fuer uns. Siehe die letzten BT Wahlen.

  49. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    Menschen wie Sie, welche den Mut haben die Wahrheit zu sagen, sind sehr unbequem und werden kurzer Hand mundtot bzw. lächerlich und somit unglaubwürdig gemacht, wie z.B. auch Jan van Helsing den man mittellos machen wollte.

    Ich bewundere Ihren Mut und glauben Sie mir, es stehen viele Menschen hinter Ihnen und eines Tages wird ein Tropfen genügen, um das Glas zum überlaufen zu bringen.

    Vor ca. einem Jahr las ich, dass auf der letzten Bilderberg-Konferenz, Europa mit Islamisten geflutet werden soll.
    Das Ergebnis können wir nun nachvollziehen.

    MfG

  50. Herr Stürzenberger, ich bin ja als Zuhörer öfter bei Ihren Veranstaltungen dabei. Ich bewundere Sie immer wieder, wie Sie diesen Abschaum von Linken, Islamisten und sonstigen Gschwerl aushalten.
    Bitte lassen Sie sich nicht beirren und machen Sie weiter. Ich hoffe, Ihre Unterschriftenaktion wird ein voller Erfolg.
    Von solchen Typen wie Ude, Prantl etc. bin ich übrigens nicht überrascht. Bin froh, dass ich seit zehn Jahren in Germering wohne und dieser schreckliche Ude nicht mehr mein OB war.

  51. So eine linksextreme Kappensitzung muss doch irrsinnig komisch sein. Diese Leute wissen gar nicht über welch komisches Talent sie verfügen.

    War denn wirklich kein REP- oder Freiheits-U-Boot im Saal um das ganze audiovisuell zu festzuhalten und über die einschlägigen Videokanäle jedem zugänglich zu machen?

  52. Übrigens sind Imame Vorbeter, aber keine Geistlichen!

    Der Islam kennt keine Geistlichen/Priester.

    Idriz ist also nur ein weiterer Schauspieler.

  53. +++Achtung!+++

    Da gibts nur eins:

    Sämtliche Videos runterladen (sichern)
    brennen und CD an alle Bekannten und Verwandten verteilen!

    Das muß in ganz Deutschland bekannt
    gemacht werden!!!
    So darf man den Ude samt Gesinnungsgenossen
    nicht davonkommen lassen!

    +++Achtung!+++

  54. Das „Institut Europeen des Sciences Humaines (ESH)“
    bei Chateau-Chinon (F) dient dem Ziel, gut ausgebildete Kader zu gewinnen, die im AUSSENVERHÄLTNIS ein „gemäßigtes“ Bild vermitteln s o l l e n !!

    Das ESH steht der Moslembruderschaft nahe!

    Der Herr Imam ist doch so ein erfolgreicher Absolvent, der perfekt den Vorzeigemoslem spielen will !

    Allerdings ist sein Image aufgrund seiner Lügen extrem angekratzt.

  55. Das war die Prinzenproklamation vom Münchner Faschingsverein. Zum Faschingsprinzen wurde Hoppe Idritz gewählt und Hofnarr Ude in seiner Funktion bestätigt. Gibt es weitere Informationen vom lustigen Treiben? Wer sass im Elferrat? Wer hatte die lustigste Bütt? War Natalie P. Tanzmariechen? Waren Hühner und Eisbären auch da? Bekam die Folkloretruppe mit den Kopftüchern den Preis für die originellste Verkleidung?

  56. #72 Wilhelmine

    das kapiert DAS-Erste auch schon. 🙂

    diese Tatsache, kann man schon seit einigen Jahren auf PI lesen.

  57. OT

    RAVENSBURG
    Das Landgericht hat im Prozess um einen versuchten Ehrenmord den Angeklagten zu einer Strafe von zehn Jahren Haft verurteilt.

    Er stach vor einem Jahr auf einen Bekannten mit einem Messer auf einem

    Ravensburger Spielplatz ein, das Opfer konnte nur durch eine Notoperation

    gerettet werden. Das Opfer war mit der 16-jährigen Schwester des Täters intim, wollte diese aber nicht heiraten. Laut Gericht wollte der Angeklagte durch die Tat Eindruck schinden und in der Familienhierarchie aufsteigen….

    10 Jahre Freiheitsstrafe wegen versuchten Mordes, VIDEO

    http://www.schwaebische.de/journal/vermischtes/video_videoid,87413.html

  58. In München will übrigens die CSU demnächst mit den Grünen koalieren. Da gibt es keine echte Opposition mehr, außer Herrn Richter. Alles wird gemeinsam ausgeklüngelt und durchgezogen. Schön, wenn man dann auch noch gemeinsame Feindbilder hat, das schweißt so richtig zusammen. In dieser „Diskussions“-Veranstaltung konnten die sich dann auch schön gegenseitig in ihrer Haltung bestätigen. Hat nur mit Demokratie nichts mehr zu tun. Ich wünschte, dass die Freiheit mit mindestens 20% in den nächsten Stadtrat einzieht, aber die Münchner sind ja so träge, bis die mal aufwachen und sich neu orientieren.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/zukunftsplaene-der-muenchner-csu-ich-bin-der-groesste-fan-von-schwarz-gruen-1.1793711

    http://www.josef-schmid.de/pressebereich/top-news.html

  59. Ich möchte mehr kreative Protestplakate sehen:

    ISLAM GEGEN SCHWULENEHE!

    ISLAM GEGEN ABTREIBUNG!

    ISLAM GEGEN WEIBERHERRSCHAFT!

    MEHR ISLAM WAGEN!

    DOPPELPASS FÜR AFRIKA!

    KOPFTUCH FÜR MERKEL!

    KEIN RAUBMÖRDER IST ILLEGAL!

    ISLAM IST GRÜN!

    DER ISLAM GEHÖRT ZU MÜNCHEN!

    ZWEI MOSCHEEN AM STACHUS!

    DIE TRÜMMERFRAUEN WAREN TYRKEN!

    Dann könnten sich ALLE aufregen…odr?

  60. #13 Geert akbar (17. Dez 2013 17:35)

    Ich spende lieber an die AfD. Das bewirkt wenigstens mehr, als eine 0,1 %-Partei zu unterstützen.

  61. So lange die Geldgeber aus Saudi Arabien bestimmen was die Marionette Ude zu tun hat, wird sich nichts ändern. Der Mann hat seine Seele an den Teufel verkauft. Er wird nur noch ferngesteuert, das weiß doch in München mittlerweile jede Oma.

    Die Kommentare von Stürzenberger zur Situation vor der verschlossenen Münchner Rathaustür sind einfach spitze. Das Wichtigste, seine Anhängerschaft steigt stetig. Nicht zuletzt wegen dieser undemokratischen Art und Weise, wie man mit ihm umspringt.
    Ein Armutszeugnis ist gar kein Ausdruck dafür.

  62. Gut, dass sich Michael seinen Humor bewahrt hat!

    Weil er meinte, dass die sich da oben selbst befruchten. Meine Meinung, das war eine Inzuchtsveranstaltung, nichts anderes!

  63. es war nicht auszuhalten. Dieser Schreibkasper von Prantl zerfloss regelrecht in seinem Referat gegen Rechtspopulismus. Die Krönung war, dass er die Anwesenden aufforderte im Kampf gegen Rechts selbst als Verfassungsschützer zu agieren. “ Wir alle sind der Verfassungsschutz.“ „Gegen das getrommle von Islamhassern muss dagegengetrommelt werden. Frenetischer Applaus der Anwesenden. Prantl vergleicht die Rechten Parteien wie DVU, NPD, REP und DF mit der Mafia.
    Er erzählte, dass ihm mal von jemanden gesagt wurde, daß Mundraub die intensivste Art von Einnahme ist. Insofern erkennt er eine Verbindung der vielen ausländischen Gastronomen die uns Verköstigen und Verwöhnen und wir die fremde Kultur in uns aufnehmen. (Kein Witz.)
    OB Christiane Ute zeigte sich als wahrer Demokrat. Er sagte, daß so ein Vorfall wie in der Schweiz, bei dem durch Bürgerinitiative und Unterschriftensammlung ein Moscheebau verhindert werden konnte, hier in Deutschland nicht möglich ist. Es werden keine Bürger gefragt und auch keine Unterschriften gesammelt da die Möglichkeit eines Moscheebaus in der Verfassung steht.
    hr. Offermann erzählte mit zitternder Stimme auf die Frage der Moderatorin wann er das letzte mal am M.Stürzenberger Stand war, dass dies schon eine weile her sei da er sich fürchtet und Angst hat. Herr Stürzenberger erzählte im beim letzten Besuch, dass er es selbst im Schlachthof gesehen haben soll wie die Tiere dort geschächtet worden wären. Und dies würde auch mit den Christen in bestimmten Ländern passieren.
    Er erzählte das wirklich mit weinerlicher Stimme und in dem Wortlaut als wäre dies nicht glaubhaft. Dann kam noch eine rührende Geschichte dazu, mit einem kleinen moslemischen Buben den er am Stand sah und der Tränen in den Augen hatte. Hr. Offermann ging dann zu dem Buben und fragte ihn was er denn hätte. Der Bub sagte nur . Wieso kann dieser Mann meinen Propheten so beleidigen.
    Der Podiumsteilnehmer ganz rechts dessen Name ich nicht weiß , wurde gefragt ob der Rechtspopulismus steigend wäre. Er meinte ja mit leichter Tendenz nach oben. Auf die Frage warum erklärte er unter anderem eine Umfrage wo Menschen gefragt wurden ob Juden immer noch Macht hätten. Daraufhin meinten 10 % Ja. Dies wäre ein Zeichen von antisemitismus.
    Ganz schlimm war Katharina Schulze. Für sie sind 40 % der Deutschen Rechts. Alleine schon solche Aussagen wie Ausländer kosten Geld, oder Ausländer begehen mehr Straftaten , oder Ausländer ….sonst was…. ist schon der Beginn von Rechtsradikalismus. Diese Frau macht mir wirklich angst. Sie zeigt sich durch den Vorfall und den Shitstorm dem sie ausgesetzt war absolut nicht berührt. Die Frau wird sich niemals in Frage stellen.
    Ich bin zwischenzeitlich schon bei den Dauerdemonstranten bekannt und wurde auf dem Weg zum Saal immer wieder mit abfälligen Kommentare begrüßt und andere wurden im Flüsterton auf mich aufmerksam gemacht. Schade, unser Land geht baden. Traurig.

  64. Warte nur, Joachim Hermann, komme du nur einmal wieder mit deiner dämlichen CSU in meine Heimatstadt und lade zur „Diskussion“ ein!

    Da kannste dich warm anziehen. Da werde ich dich also das darstellen, was du bist: ein charakterloses, verlogenes kleines Mädchen, das sich opportunistisch dem linken Mainstream anpasst, ohne sich reflektiert und kritisch mit FAKTEN zu beschäftigen.?

  65. @ #36 max

    Wenn PI das irgendwie terminlich und federführend organisieren könnte, ich wäre dabei!

  66. Warte nur, Joachim Hermann, komme du nur einmal wieder mit deiner dämlichen CSU in meine Heimatstadt und lade zur „Diskussion“ ein!

    Da kannste dich warm anziehen. Da werde ich dich also das darstellen, was du bist: ein charakterloses, verlogenes kleines Mädchen, das sich opportunistisch dem linken Mainstream anpasst, ohne sich reflektiert und kritisch mit FAKTEN zu beschäftigen.?

  67. #66 Allgaeuer Alpen (17. Dez 2013 18:29)

    Letztes Video:

    Ich kringel mich vor Lachen. Herrlich, welch sarkastischen Humor Michael Stürzenberger in dieser Situation beweist.
    ————————-

    Geht mir auch so!

    Herr Stürzenberger,

    Sie sind über die ernste Sache hinaus auch noch einer der feinsten Entertainer! Soviel Humor und Menschenkenntnis! Sogar den größten Kontrahenten vermögen Sie noch etwas Humorvolles abzuringen. Hoffentlich bekommen Sie eines Tages auch mal Ihr eigenes Fernsehprogramm!

  68. @Herr Stürzenberger,

    Sie haben ja Talent für einen Auftritt beim Satiregipfel…
    Meine Empfehlung an Dieter Nuhr….Super!

  69. #90 schiddi

    Die NPD ist keine rechte® Partei. National-Soziallisten sind und waren immer links. Dass National-Sozialisten „rechts“ seien, ist eine Erfindung der internationalen Sozialisten und ihrer medialen Propagandagehilfen, um sich von unliebsamer Konkurrenz abzugrenzen. Auch über das Märchen, National-Sozialisten seien „rechts“ muss endlich aufgeklärt werden.

    „Das sozialistische Element im Nationalsozialismus, im Denken seiner Gefolgsleute, das subjektiv Revolutionäre an der Basis, muss von uns erkannt werden.“
    Herbert Frahm (der spätere Willy Brandt, SPD-Vorsitzender)

    „Wir hassen das rechte Besitzbürgertum“ (Joseph Goebbels)

    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.” Adolf Eichmann

    Joseph Goebbels: “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!”

  70. Diese Souveränität, dieser schlagfertige Witz gegenüber solchen jämmerlichen Lemmingen, die zu ihrer „gegenseitigen Befruchtung“ 🙂 eilen – Hut ab, Herr Stürzenberger!
    Wer ideologisiert, verbohrt und humorlos ist, der lasse sich begraben!
    Auch, wenn das Thema leider alles andere als zum Lachen ist.

  71. Es ist eigentlich ziemlich witzig und entlarvt auch alle teilnehmenden, denn wenn es Rechtspopulismus gibt, existiert auch der Linkspopulismus und beide haben eine Existenzberechtigung. Nun Linkspopulisten müssen was gegen Rechtspopulisten haben, weil das gehört sich auch so. Wenn aber die angesprochenen Rechtspopulisten dann auch noch vor der Tür der Podiumsdiskussion der Linkspopulisten auftauchen, dann haben wir die realpolitische Satire, welchen aber nur einem intelligenten Menschen auffallen würde.
    Denn natürlich sind die Linkspopulisten besorgt über die Zunahme des Rechtspopulismus, denn das würde eventuell ihr Wählerklientel verkleinern. Nun der Bezler verfolgt eigentlich nur Neonazis, verfolgt er jetzt auch die Rechtspopulisten, da muss er aber viele verfolgen. Also Rechtspopulismus ist weniger schlimm als Rechtsextremismus, die Aufmerksamkeit wird darauf gerichtet, vor allem von den Linkspopulistischen Block, weil der Rechtspopulismus in anderen Ländern immer Zulauf hat. Aber manchmal kann der Linkspopulismus vom Rechtspoulismus auch nicht gross unterschieden werden. Es muss ja zu jeder Meinung auch eine Opposition existieren. Und um den Islam zu kritisieren muss man nicht unbedingt ein Rechtspopulist sein. Schliesslich hat die Linke in München versucht ein Parteimitglied rauszuwerfen, weil er deutliche Sympathie für die Gegner des sogenannten „Islamzentrums“ zeigte und sich auch an deren Veranstaltungen beteiligte.

  72. Was nun, Herr Gauck?

    Münster: Islam-Verbände fordern Abberufung von Khorchide – „Zu liberales Islamverständnis“:

    Einer angeblichen „Theologie des Gehorsams und der Angst“ setze er seine „Theologie der Barmherzigkeit“ entgegen. Dabei vertrete der Theologe eine einseitige und „dem Zeitgeist entgegenkommende Lesart der Heiligen Schriften“.…….

    Münster: Der innermuslimische Streit um die theologische Richtung von Mouhanad Khorchide, dem Leiter des Zentrums für islamische Theologie an der Universität spitzt sich zu. Der Koordinationsrat der Muslime hat am Dienstag offen die Abberufung des Professors gefordert. Das Verhältnis sei zerrüttet.

    Neue Eskalationsstufe im innermuslimischen Streit um das Zentrum für islamische Theologie an der Universität Münster. Die Islamverbände im Koordinationsrat der Muslime (KRM) fordern jetzt offen die Abberufung von Prof. Mouhanad Khorchide als Leiter des Zentrums. Khorchide habe die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Islamverbänden „nachhaltig zerrüttet und irreparabel beschädigt“, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme des KRM.

    Eine weitere konstruktive Zusammenarbeit mit ihm sei daher nicht möglich, erklärte der KRM, dem die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB), der Zentralrat der Muslime, der Islamrat und der Verband der Islamischen Kulturzentren im Koordinierungsrat angehören. Vorangegangen war ein Meinungsaustausch, zu dem der KRM eingeladen hatte. An dem Treffen nahm auch Khorchide teil. Khorchides Theologie gehe „weder mit dem dahinter stehenden wissenschaftlichen Anspruch noch mit Khorchides Selbstverpflichtung zur bekenntnisgebunden Islamtheologie konform“, heißt es in dem rund 70-seitigen KRM-Gutachten.

    Das Gutachten, das sich mit Khorchides 2012 erschienenem Buch „Islam ist Barmherzigkeit“ beschäftigt, kommt zu dem Schluss, dass der Theologe methodische Fehler begehe und eine „ideologisch begründete Selektion“ islamischer Quellen betreibe. Einer angeblichen „Theologie des Gehorsams und der Angst“ setze er seine „Theologie der Barmherzigkeit“ entgegen. Dabei vertrete der Theologe eine einseitige und „dem Zeitgeist entgegenkommende Lesart der Heiligen Schriften“.

    Jeder der vier im KRM vertretenen Verbände hatte einen Gutachter benannt, darunter drei Theologen und einen Politologen. Der Berufung Khorchides zum Leiter des ZIT, dessen Lehrbetrieb seit dem Wintersemester 2012 läuft, hatten sie zunächst zugestimmt.„Wir nehmen die Stellungnahme zur Kenntnis“, kommentierte Universitätssprecher Norbert Robers die neue Entwicklung. Die Uni setze aber darauf, dass der theologische Beirat des Zentrums nun schnell gegründet werde. Denn nur dieses Gremium könne inhaltliche und personelle Entscheidungen am Zentrum für islamische Theologie treffen.Bundespräsident Joachim Gauck hatte bei seinem Besuch der Universität Münster Ende November noch dazu aufgerufen, die Konflikte um das ZIT in Ruhe zu lösen. Der Islam kenne nicht „die eine religiöse Autorität“. Es sei gut, wenn die Universitäten die pluralistische Tradition des Islam in wissenschaftlicher Freiheit ohne politischen oder fundamentalistischen Druck weiter entwickeln könnten.

    http://www.wn.de/Muenster/Islamverbaende-fordern-Abberufung-Zu-liberales-Islamverstaendnis-Khorchide-soll-gehen

  73. Wovor hat der Bürgermeister eigentlich Angst? Wir haben keine Politiker, wir haben nur noch weichgespülte Waschlappen.

  74. Die Grüne Denkmal-Verhüllerin Schulze forderte allen Ernstes eine Sperrung der PI-Seite.

    Interessant. Das bedeutet, sie liest die ungeschminkte Wahrheit über den Islam.

    Und nicht nur Frau Kartoffelsack Schulze, sondern die allermeisten Gegner von Michael Stürzenberger.

    Und diesen Leuten pauschal geistige Beschränktheit zu unterstellen, wäre eine Unverschämtheit. Vielmehr sind es durchaus verdienstvolle Bürger, die ansonsten wertvolle Beiträge sowohl beruflich als auch privat zum Gelingen einer Gemeinschaft zum Besten geben.

    Weil sie aber hier auf PI lesen und wirklich ALLES über den Islam aus Vergangenheit, Gegenwart und zu erwartenden Zukunftsszenarien finden, MUSS ihr Engagement gegen Michael Stürzenberger und seine Aufklärung ein bewusster Verrat am deutschen Volk sein.
    Diese Leute handeln und denken mit böswilligem Vorsatz.
    Mit Vorsatz nehmen sie in Kauf, dass die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder die Hölle auf deutschem Boden wird.

    BITTE ! Packen Sie sich an ihrer eigenen Nase. Und wenn sie Michael Stürzenberger schon kein Gehör schenken wollen, dann vielleicht dem Herrn in diesem VIDEO.

    Oder Schwester Hatune HIER

  75. #36 max

    Schade ,das die Pi-ler nicht alle nach München fahren und Michael Stürzenberger unterstützen ,das gäbe ein Erdbeben in Deutschland .

    Leider wohnen nicht alle in der Nähe von München.

    Man sollte solche Aktionen bundesweit organisieren.
    Wenn bei uns in der Nähe was sein sollte, bin ich dabei!

  76. Prantl zeigte nicht nur heute sein linksfaschistisches Profil. Der hätte auch in jeder DDR-Regierung politische Karriere gemacht.

    Der Mann ist charakterlich und persönlich abstoßend.

  77. Hat DIE FREIHEIT als so zu sagen „Gegenstand der Diskussion“ nicht einen Rechtsanspruch auf Einlass?

    Der Angeklagte darf noch in den Gerichtssaal?
    Oder wird schon in Abwesenheit abgeurteilt?

  78. Sehr geehrter Hr. Stürzenberger,

    ist es Ihnen möglich, das von Ihnen verteilte Flugblat hier zu veröffentlichen?

    Vielen Dank vorab!

  79. Die Helden des zivilen Ungehorsams haben mutig ihr Leib und Leben aufs Spiel gesetzt und um Haaresbreite das 4. Reich verhindert..!
    Wie stolz ich grade bin..

  80. @ Allgaeuer Alpen

    Mit Vorsatz nehmen sie in Kauf, dass die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder die Hölle auf deutschem Boden wird.

    So isses. Gerade deswegen ist Stürzenbergers Engagement umso bewundernswerter, da es ja im Grunde nicht so sehr um die Gegenwart geht, sondern vielmehr um die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Dieser rotgrüne Menschenschlag (ehemalige Terroristenanwälte, Egomanen und Opportunisten in Reinform) denkt aber nur an sich selbst. Vom Hörsaal in die Politik, fette Gehälter und Pensionen und das Volk erziehen wollen (Veggie Day). Er ist einfach nicht in der Lage, mangels praktischer Intelligenz, in die Zukunft zu blicken.

    Denn das eigentliche Problem ist, dass überall da wo Islam draufsteht auch tatsächlich Islam drin ist. Da hilft auch kein Taqiyya. Und überall wo der Islam Fuß gefasst hat gab und gibt es bis in die Gegenwart hinein nichts als Ärger. Das ist nachweislich bei keiner anderen Religion in diesem Ausmaß der Fall.

    Warum das beim Islam so ist, wissen wir Islamkritiker. Eine Ideologie, die die Welt in Gläubige und Ungläubige einteilt (Karl Marx) ist einfach nicht kompatibel mit Freiheit und Menschenrechten. Für Ungläubige (Christen, Juden, Hinduisten usw.) haben echte Mohammedaner nichts als Verachtung übrig, das ist so seit der Islam 632 n. Chr. sein Ursprungsland (Saudi Arabien) verlassen hat.

  81. @#63 Wilhelmine (17. Dez 2013 18:23)

    Leider läuft es so in allen westlichen Ländern der Welt ab, die Moslems sind aggressiv auf dem Vormarsch von Australien über Indien bis Europa!

    Und überall werden sie gehasst.

    Und weil bei uns Hassen verboten ist, wird dieses angesichts unserer technischen Überlegenheit ja eigentlich ganz simple Problem so ungeheuer abstrakt.

    Aber wehe, wenn das Gummi fatzt, das sie gerade so sehr in die Länge ziehen. Das wird passieren, sie werden einst selber durch eine ungeheuerliche Tat dazu den Anstoß geben. (Viele hatten ja schon am 9.11.2001 damit gerechnet)

  82. Köstlich, wie SZ-Kastner fast hyperventiliert und genau so humorfrei ist, wie ich ihn mir anhand seiner stramm auf Einheitslinie getrimmten Artikel vorgestellt habe.

  83. Wir woll’n den Kasti seh’n, wir woll’n den Kasti seh’n, wir woll’n, wir woll’n, wir woll’n den Kasti seh’n!

    Wo bleiben die versprochenen Videos über den verhinderten Journalisten von der SZ?

  84. #109 lorbas (17. Dez 2013 22:11)
    Dieser “Fotograf” Bezler, sollte der einmal versuchen mich unerlaubt zu fotographieren, wird er sein blaues Wunder erleben.
    ——————
    Bezler (Pseudonym: Robert Andreasch)konnte schon einschlägige Erfahrungen sammeln!
    http://marjorie-wiki.de/wiki/Robert_Andreasch
    2008 brachen Neonazis dem Journalisten zwei Rippen beim Begräbnis Friedhelm Busses und Philipp Hasselbach zertrat Andreasch‘ Kameraobjektiv, da er dokumentierte wie Thomas Wulff eine Reichskriegsflagge mit Hakenkreuz über Busses Sarg ausgebreitet hatte.

  85. Wie zwingt man jemanden, eine Unterschrift zu geben? Das geht doch nur mit vorgehaltener Waffe oder durch massive Bedrohung.
    Die einzigen, die hier etwas erzwingen wollen, ist die linke Mischpoke, die ganz Deutschland ihren Traum von Multi-Kulti aufzwingt.

  86. #74 Wilhelmine
    der “ Saubere “ Iman, schau an.
    Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn er sonst die Wahrheit spricht. Allmächt,falsches Zitat. Es geht ja um den Islam.
    Danke für den Link, werd den mal unter die Leute bringen :-), wohn ja so gesehen ums Eck, oder besser in der Nachbargemeinde von Penzberg.

  87. @ #36 max

    Na dann organisiere mal einen solchen Termin, ich komme mit Minimum 4 Teilnehmern aus Berlin.

  88. sind wir im falschen film?
    Demokratie=Meinungsfreiheit?
    Was die etablierten gut können,ist;
    sich selber die Taschen voll stopfen
    #CDU ,geben sich selber“Lohnerhöhung!“
    http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/politik/news/2013/12/16/bmg-ab-mittwoch-regiert-hermann-groehe/11684.html
    (aus Text);,,,,,Um Laumann den Wechsel nach Berlin schmackhaft zu machen, wurde der Posten des Patientenbeauftragten, den bisher der CSU-Politiker Wolfgang Zöller innehatte, von B 9 auf die Besoldungsstufe B 11 auf Staatssekretärsniveau aufgewertet.
    -und-
    (Merkels belohnung für
    jahrelanges Radfahren vom Gröhe)?
    (aus Text);,,,,Von der Personalie Gröhe überrascht wurde offenbar auch CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn. Auf seiner Facebook-Seite kommentierte Spahn am Sonntag wenig begeistert: „Expect the unexpected. And when it happens keep a stiff upper lip.“

    Jens Spahn wurde ausgebootet!
    Ps;ist eben kein guter Arschkriecher?

  89. Die FREIHEIT muss bei Diskussion um FREIHEIT draußen bleiben

    Das ist schon hart. Gegenargumente mögen sie nicht so…

    …und wie haben diese Kasper das jetzt genannt?

    „Podiumsdiskussion im Sitzungssaal“? Merke: „Diskussion“ 😉

Comments are closed.