So wie das alte Jahr mit linker Gewalt endete, so begann das neue Jahr mit ihr: In Berlin haben autonome Linksextremisten in der Silvesternacht zwei Fahrzeuge der türkischen Botschaft angezündet. Nach eigenen Angaben wollten sie damit die ehemaligen Besetzer des Istanbuler Gezi-Parkes und andere türkische Linksradikale unterstützen. Das auf dem Szeneportal „Indymedia“ veröffentlichte Bekennerschreiben verdient es, aufgrund seiner atemberaubenden Schlichtheit vollständig wiedergegeben zu werden.

Die linken Kriminellen schreiben:

Autos der tuerkischen Botschaft verbrannt

als minimales zeichen unserer solidaritaet haben wir in der silvesternacht in berlin zwei fahrzeuge der tuerkischen botschaft angezuendet.

wir unterstuetzen damit die kaempfe in istanbul und anderen tuerkischen und kurdischen staedten gegen die faschistischen bullen. der drang nach freiheit, der sich im widerstand auf dem taksim platz, im gezi park und in den vierteln ausdrueckt, motivierte uns die karren der tuerkischen geheimdienstschergen inmitten des silvestertrubels anzuzuenden.

Es lebe die Anarchie!

Gewalt gegen Sachen – hat es damit nicht auch bei der RAF angefangen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. …man muss sich immer wieder vor Augen führen, das genau diese Täter gern gesehene Gäste z. Bsp. beim Zeltlager der SPD sind… ich jedenfalls vergesse nicht die ANTIFA – Fahne, welche beim SPIEGEL-TV Beitrag zum Anlass des Bundestagswahlkampfes 2013 hinter Andrea Nahles auf dem Zelt geweht hat…

  2. Die können ja gerne mal eine türkische Polizei nach Berlin oder Hamburg holen, als höchst willkommene Gastarbeiter!

    Die ersten Urteile nach den Krawallen in HH. Schaut aus nach einem handfesten Krawall. Bevor man das jetzt aber an die große Glocke hängt, weiß jemand mehr im Detail über die ausgesprochene Urteile?

    „Ergebnis: Für manche Chaoten gab‘s milde Strafen oder Geldbußen!
    So kam zum Beispiel ein Randalierer, gegen den wegen Landfriedensbruchs ermittelt wurde, mit zehn Monaten auf Bewährung davon. Ein anderer erhielt für gefährliche Körperverletzung sechs Arbeitsleistungen.“

    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/schanzen-randalierer-muss-aufsatz-schreiben-34061032.bild.html

  3. Das ist nicht nur Gewalt gegen Sachen, das ist auch Gewalt gegen den Intellekt. Vorwärts, alle gleich machen. Gleich arm und gleich dumm. Pol Pot lässt grüßen.

  4. … gegen die faschistischen bullen …

    Und der faschistische Führer des Ganzen? Der islamisch-faschistische Erdogan! Linke, überdenkt noch einmal euer Geschwurbel.

  5. Gewalt gegen Türken?
    Hab ich recht gelesen?
    Sofort…
    Na?
    Wir wissen, was das Allheilmittel ist:
    Tisch rechtsrum machen – du färschteest?

    Die Linken toppen ja wohl jeden NPD Dumpftypen. Außer Gewalt, Hass und (ganz wichtig) NEID tragen sie nichts in sich.

  6. Vor der israelischen Botschaft würden sie sich das wohl nicht trauen !

    Ich erinnere an die erschossenen Kurden ,die im Eingangsbereich der Botschaft in Berlin Rabatz gemacht haben !
    Die israelischen Wachmänner haben nicht lange gefackelt und mehrere Magazine leer geschossen !
    Da die Wachmänner Immunität hatten kam es zu keiner Verurteilung !

  7. Wie es die Aufständler in der Türkei unterstützen soll, wenn man irgendwo auf der Welt Luxuskarossen abfackelt wissen wohl auch nur die Antifanten…

  8. #6 Miss
    Die Linken toppen ja wohl jeden NPD Dumpftypen. Außer Gewalt, Hass und (ganz wichtig) NEID tragen sie nichts in sich.
    ++++

    Die Linken neigen immer besonders zu Hass und Gewalt, wenn sie nicht schnell genug durch Schmarotzerei an das Geld anderer Leute kommen !

  9. Freut mich jedes Mal ausserordentlich, wenn der
    „Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang Goethe zitiet werden kann.

  10. Gut das sich die Deppen selbst zu erkennen geben,sonst wären es wieder rechtradikale, ausländerfeindliche NAZIs gewesen.

  11. Hoffentlich geht der Schuss nach hinten los und die Türken machen uns vor, wie man mit diesen linksverkommenen Pseudo-Terroristen umzugehen hat!

  12. Oh je, da muß Miss Marple zum türkischen Präfekten für Almania und sich entschuldigen. Das wird ihr nicht gefallen.
    Da haben die linken Halbhirne überzogen, da ermittelt der Staatsschutz. Da gibt es kein Pardon. Aber eventuell läßt es sich noch dem NSU in die Schuhe schieben.
    Da geht noch was.

    Hohe Leistungen..

  13. So lange die Politik lieber rechten Phantomen nachläuft und z.B. eine rechte Kleinstzelle aus 3 Leuten (sofern es die in der uns beschriebenen Form überhaupt gegeben hat) zum Massenphänomen erklärt, wird das immer so weiter gehen. Die Fahrzeuge wird der deutsche Steuerzahler sicherlich ersetzen – jedenfalls die von der türkischen Botschaft.

    Mich würde einmal interessieren, wieviele Ermittler auf die rechte Szene angesetzt sind und wie viele auf die linke. Und ob irgendwer in der Entscheiderebene der Politik mal so langsam begreift, dass wir ein wirkliches Problem haben. Und das steht links.

  14. #1 Moralist

    ich jedenfalls vergesse nicht die ANTIFA – Fahne, welche… hinter Andrea Nahles auf dem Zelt geweht hat…

    Gut beobachtet. SPD und Grüne kokettieren teilweise völlig offen mit Linksextremisten. Das dies keinen öffentlichen Aufschrei gibt, verdanken wir der unerträglichen Linkslastigkeit unserer Medien und einer CDU/CSU und FPD, der das ganz offensichtlich am Ar… vorbei geht.

    Alleine die Jugendorganisationen dieser Parteien (Jusos und GJ) können zu großen Teilen als linksextremistisch und gewaltbereit bzw. mit Gewalttätern sympathisierend bezeichnet werden.

    Kurz ausgedrückt: SPD und Grüne halten sich ihre eigene SA und keiner regt sich darüber auf. Ein weiterer Beweis dafür, wie fertig unsere Demokratie bereits ist.

  15. Womit sind die Botschaft-Beschützer bewaffnet? Mit kuscheligen Welpen???
    Ein Angriff auf eine Boschaft – egal welche – pflegte früher mal mit einem Loch zwischen den Augen zu enden … ?

  16. @Burning in Flames

    Das wird wohl so kommen. Vor allem wenn die Türken merken, das die Kurden beim Schwarzen Block mitlaufen.

  17. Wie kulturunsensibel! Ja geradezu islamophob! Interessante Entwicklung. Manch einer dieser Linken wird in einigen Jahren in den Reihen der Rechten stehen, ohne den Übergang je selbst bewußt vollzogen zu haben.

    Auch die NSDAP rekrutierte sich in den Anfangsjahren aus nicht gerade wenigen Ex-Kommunisten.

  18. Linksradikalismus?
    Gibt’s doch gar nicht. Waren nach der Logik der Schmierfinken der Stuttgarter Nachrichten in Wirklichkeit Rechte.

  19. Fahrzeuge der türkischen Botschaft? Da sage noch einer, die Antifanten seien deutschenfeindlich. Aber vielleicht waren es ja türkische türkenfeindliche Antifanten 😉

  20. Diese roten Nazis, Autos von Türken anzuzünden! Schämt euch, ihr linksextremen Türkenhasser! Die Politik muss jetzt unbedingt ein Signal gegen Links setzen, es darf nicht sein, dass das Eigentum von Türken in der BRD von linksextremen Nazis angegriffen werden. Weihnachtsgauckler, Fatima Roth, und alle anderen Steigbügelhalter des Islam, bitte übernehmen Sie…!

  21. trotzdem fliesst eher der rhein ins mittelmeer, als dass linke gewalt den sprung in die einheitsmedien usw schafft

  22. Gewalt gegen Sachen – hat es damit nicht auch bei der RAF angefangen?

    ja hat es und es wird auch shr bald schon hier zum Mord kommen. Allein, damals gab es keinen Ost-Import ‚Die Linke‘ welche das Morden dem Staat in die Schuhe schieben wird. Allein, damals hatten wir noch einen echten Kanzler und kein ekelhaften triefäugigen schwabbeligen Ost-Import, voller Hass und Neid auf den Westen, der nichts tue wird. Unser Kanzler Helmut Schmidt bereitete dem linken Treiben das verdiente blutige Ende!

  23. wobei ich die Affen hiermit ausdrücklich um Entschuldigung für diese Beleidigung bitten möchte!!!

  24. Dieses bekiffte, nicht arbeitenden Gesoxxe kündigt auch einen Bürgerkrieg gegen die
    „Bullen“ an.

    Am 21. Dezember 2013 in Hamburg haben wir die Sau raus gelassen. Jeder von uns auf seine Art und Weise. Wir haben Barris gebaut, die Bullen Steine fressen lassen, Schaufenster entglast, Mülltonen angezündet, Hinterhalte gelegt, gelacht und eine heiden Angst gehabt.

    Unsere Hypothese für die Flora-Räumung: 200 Leute, 400 Mollis und dazu 50 GenosInnen mit Zwillen, jeweils 15 Schuss Stahlkugeln – und die Bullen werden den Abstand einhalten der geboten ist. Zweitausend bewaffnete, mit Hand- und Schnellfeuerwaffen – und die Bullen werden das Viertel verlassen.

    Das Traurige zum Schluss: Irgendwann werden wir schießen müssen. Das ist unvermeidlich. Nicht weil wir das Blutbad wollen. Sondern weil die Bullen uns jeden Raum genommen haben, den wir uns dann mit aller Gewalt zurückerobern müssen. Um atmen zu können. Um nicht in der Diktatur zu ersticken. Um nicht eines Tages aufzuwachen, nur um festzustellen, dass wir bereits tot sind.

    Wir hoffen nur, dass wir nach der Scheiße, die uns der Bürgerkrieg abverlangt, noch genügend Menschlichkeit besitzen, das Andere, wozu wir antraten, zu verwirklichen.

    http://www.unzensuriert.at/content/0014594-Linksextreme-k-ndigen-B-rgerkrieg-gegen-Bullen

    120 verletzte Polizeibeamte – 19 davon schwer, waren denen noch nicht genug!

    http://www.bild.de/regional/hamburg/demonstrationen/legt-city-lahm-33936586.bild.html

    Dieses gewaltbereite Gesindel gehört ausgeräuchert!

  25. Der Beweis wie geistig beschränkt diese Linksextremisten sind.

    Sie haben Solidarität mit den Demonstranten die den Demokratieabschaffer und politischen Islameinführer (Scharia) Erdogan bekämpfen,

    und hier in Europa machen sie das Gegenteil und hofieren sie die Islambeförderer die unsere Demokratie abschaffen wollen und bekämpfen dafür die Pro-Bewegungen und Die Freiheit, PI etc.

    Das einzige um was es den Linken geht ist Systemvernichtung und sonst garnichts.

  26. Aber wehe wenn wir gegen Erdogan und seine Ditib demonstrieren. Dann stehen genau die gleichen Deppen wieder auf der anderen Seite.

    Das ist echt schizophren.

  27. Finde ich gut! Vielleicht bröckelt so langsam die stillschweigende gegenseitige Duldung der Türken und linken Randalierer in Kreuzberg.

    Wenn die ersten Zecken so richtig von angepissten Turk-Nationalisten „bereichert“ wurden, wird’s spannend 😉

  28. Immerhin wissen die, das man Silvesternacht mit „I“ und nicht mit „Y“ schreibt.

    Ich war als anerkannter Legastheniker leicht verunsichert hier bei PI durch einige Kommentatoren zu Silvester… 🙄

    Nicht böse sein, aber die übertriebene Gutmenschlichkeit wegen dem türkischen Botschafter-Auto versteh ich nun auch nicht ganz…

    Nicht das ich da irgendeinen Sinn drin sehe oder es für richtig halte, aber die grosse Empörung will sich bei mir auch nicht einstellen… 🙁

  29. @ #31 KarlSchroeder

    Ohje. Ein BILD-Leser spielt das Spiel „Böser Ossi, guter Wessi“.
    Armseelig.

    P.S.
    Die Frankfurter Schule, die 68er und wie das ganze linksgrüne Gesocks so heißt, ist eine „West“-Erfindung. Und die Grünen, die das Resultat und die Verhätschelung von Islaminvasoren auch darstellen, auch.

    Im „Osten“ gab es wenigstens keine Asylanten und Moscheen, wenn wir uns schon auf dieses Niveau begeben.

  30. Ich gebe zu: als erstes kam mir dieses „klammheimlich“ (mit Freude und so) in den Sinn. Aber nur kurz. Der erste Gedanke ist nicht immer der beste. Denn ein Staat hat ausländische Botschaften mit allem Drum und Dran unbedingt zu schützen. Völlig unabhängig davon, ob einem der betreffende Staat paßt oder nicht. Das gehört zu den eisernen Grundregeln des zivilisierten Umgangs von Staaten miteinander.

    Ein Staat, der hier seine Schutzaufgaben nicht mehr erfüllt, verliert sein Gesicht und seine Autorität. Andererseits: So viel gibt es da ja auch nicht mehr zu verlieren, bei einem Staat, der sich vier Jahre lang von einem Westerwelle in der Welt hat vertreten lassen. Und gerade bei der Türkei, die einen ausgeprägten Sinn für solche Belange von Macht und Autorität hat (und sich damit übrigens vollkommen normal und richtig verhält), erweist sich dieses windelweiche, schwache Deutschland mit diesem Vorfall als nochmals geschwächt, sozusagen allmählich als sturmreif.

    Die Unantastbarkeit von Botschaften ist deshalb eine eiserne Grundregel, weil dies zu den Spielregeln gehört, die nur so lange funktionieren, wie sich alle daran halten, und wie alle Staaten die Gültigkeit dieser Spielregeln auch garantieren können. Denn Botschaften sind „weiche Ziele“. Hier die Spielregelen zu verletzen, ist keine Kunst und jederzeit möglich. Und eben deshalb muß jeder Staat peinlichst genau darauf achten, diese Unantastbarkeit unter allen Umständen zu garantieren. Kann er das nicht, ist es ein failed state in Vorstufe.

    Das war ja auch der Skandal bei der US-Botschaftsbesetzung mit Geiselnahme im Iran 1979.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geiselnahme_von_Teheran
    Wobei besonders skandalös die Tatsache war, daß das vom iranischen Staat gedeckt wurde. Diese eklatante Verletzung der internationalen Spielregeln hätte jahrzehntelange internationale Ächtung dieses Staats zur Folge haben müssen.

    Armes, schwaches Deutschland.

  31. Sind das nicht die gleichen linksfaschistischen Spinner, die wenn man auch nur ein böses Wort gegen Erdowahn sagte, sofort ausgerastet sind und „Nazis raus“ gerufen haben?

    Das beweist doch nur wieder, dass die Blödheit von Antifa-Schläger-Einheiten unendlich sein muss!

    Antifa-Schläger und Linksfaschisten haben einen IQ unter 10! Knäckebrot hat schon einen IQ von über 30!

    😆

  32. @#44 Geert akbar

    du albernes Früchtchen willst doch nicht wagen dich mit mir über Horkheimer&Co anzulegen?

  33. Die Linken sind doch die Kampfgefährten der Islamisten um Erdogan und Co gegen „Rechts“ in Deutschland! Jetzt kenn ich mich nicht mehr aus.
    Kämpfen jetzt Faschisten gegen Faschisten?

  34. Gewalt gegen türkisches Eigentum ? Das wird sicher unter rechtsradikalen Straftaten verbucht !

  35. #6 Eule53 (03. Jan 2014 20:42)

    Linke und Türken im Zoff.
    Ganz großes Kino! 🙂

    Einfach zurücklehnen und genießen! 😆

  36. #9 Tritt-Ihn (03. Jan 2014 20:46)

    Genau! Das haben die Israelis klasse gemacht. Und der deutsche Staat hat auch hier schon seine Schwäche unter Beweis gestellt. Denn von rechts wegen hätte dieser Kurde, oder auch mehrere, von deutschen Sicherheitskräften erschossen werden müssen.

  37. In München und auch in anderen Städte kämpfen diese dämlichen Antifa-Schläger sogar für die Interessen von noch viel faschistoideren und extrem djschiadistischen Islamisten!

    Da ist Erdowahn sogar noch ein fortschrittlicher Moslem dagegen!

    Beweist mal wieder wie irre diese roten Spinner in Wirklichkeit ticken!

    😉

  38. Es könnte sein, daß der Lideri jetzt das FORDERN beginnt, und die 5Kolonne seiner „Community“ dem Nachdruck verleiht. Das Mürkül wird sich zu Aktionismus gezwungen fühlen, und wenn sie nicht spurt, dann wird €urobeitritskandidatsföhrer Erdowahn sein Fußvolk (Mili Görüs + Graue Wölfe) losschicken und Bürlün wird brennen. Es werden erst Scharmützel sein bis daß der richtige Bürgerkrieg anfängt. Die Anzeichen häufen sich.

    Es wird sehr schäbig werden Freunde… :mrgreen:

  39. Diese Kuscheljustiz in D wird mehr von dieser Sorte der Anarschistischen Terroristen zuechten,

    da hilft nur strenges Arbeitslager bei Wasser und Brot, nichts unter 1 Jahr.

    Vielleicht sind in Russland einige Laeger noch aufnahmefaehig und man koennte einige dieser „Krone des liberalen Westens“ voll von ihnen dahinkarren.

  40. Es gibt in Deutschland also zumindest einen Internationalsozialistischen Untergrund (INSU), der Anschläge auf Türken verübt.
    Das linksliberale Establishment in Deutschland kämpft eben für das linksliberale Establishment in der Türkei.
    Da auch Richter und Politiker in Deutschland zum linksliberalen Establishment gehören, wird gegen den INSU sicher nicht so energisch vorgegangen, wie gegen vermeintliche Gruppierungen aus der rechten Szene.

  41. Liebe linksfaschistische Antifa-Schläger und irre linke und rotgrüne Polit-Chaoten:

    Zuerst brennen Autos

    und dann Menschen!

    (frei nach Thomas Mann!) 😉

  42. # Biloxi
    Die ZEIT schreibt heute schon kritisch über Antifas. In der aktuellen Ausgabe z.B. auf Seite 2 zu den Flüchtlingen am Oranienplatz in Berlin und dem Ärger von Berliner Grünen mit den Antifas.
    Im Gegensatz zum staatlichen Rotfunk muss die Zeit eben permanent Leser gewinnen, die das Geld für diese Zeitung freiwillig bezahlen. Auch die „gehobene Linke“ will richtig informiert werden und kein Geld für Zeitungen ausgeben, die außer Werbung für neuen teuren Rotwein nicht Interessantes zu bieten haben.

  43. Sofort einen runden Tisch gegen rechte Gewalt einberufen!
    Laut Bekennerschreiben waren die Täter zwar Linke, es gibt aber keinen Zweifel, dass sie genausogut auch Rechte hätten sein können.

    Darum folgt nun logisch: Der Kampf gegen Rechts muss intensiviert werden.
    quod erat demonstrandum

  44. Kann unsere linksversiffte Journallie das nicht irgendwie der sagenumwogenen und frei erfundenen „NSU“ in die Schuhe schieben? Bestimmt „finden“ sich Zeugen, die Frau Tschäpe am Tatort gesehen haben!

  45. Ich lese so etwas von den Linken gerne.Ich komme mir dann so klug und so menschlich vor.Das ist so ein mieser, kleiner, primitiver Zug von mir.
    Meine Fresse, wie kann man ein so geniales Organ wie ein menschliches Gehirn nur so zweckentfremden?
    Linke Weltverbesserer…gibt`s denn für die keine vernünftige Tätigkeit?
    Kopfsteinpflaster wienern?
    Warum schreiben die denn alles so klein? Man versteht ja kaum, was die wollen tun.

    #63 Roger (04. Jan 2014 00:40)
    Sag das nicht so laut.Das kommt ganz schnell in Mode, sonst!

  46. #9 Tritt-Ihn: Die israelischen Wachmänner hatten damals keine diplomatische Immunität. Die sind nur schnell wieder ins Ausland ausgeflogen worden, bevor überhaupt die Polizei hier richtig ermitteln konnte.

  47. Schweigende Mehrheit

    Wäre die ehrlichste Nicht-Wahrheits-Partei die keiner niemals verteidigen würde…

    So lange ihr nicht wisst wofür, hat das Nichtwissen wogegen auch immer gewonnen…

  48. #43 WahrerSozialDemokrat (03. Jan 2014 22:57)

    Wäre doch spannend, wenn die Linksextremen den Islam als Faschismus erkennen…

    Wie verhalten wir uns dann?

    ————————
    ————————

    Wie sollen wir uns schon verhalten…..es sind und bleiben Idioten!
    Ähnliches sagte bereits T. Sarrazin in Bezug auf die NPD!

  49. Bald machen Türkengangs dann Jagd auf Linke.Autos sind auch für Türken wichtig.Da gehts rund.Wenn sich der linke Hass wieder gegen unsere Repräsanten die Politiker richtet,wird mal etwas vielleicht gegen die Rotfrontkämpfer aus Weimarer Republiktradition etwas getan.Weil die Linksextremisten hassten die Weimarer Republik genauso wie die NSDAP.

  50. Deutsche ZUS Gebiete!

    Teile von Hamburg jetzt zum Gafahrengebiet erklaert..bis auuf Weiteres

    große Teile Hamburgs zum Gefahrengebiet erklärt

    http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/st-pauli/article123520365/Hamburg-richtet-bis-auf-Weiteres-Gefahrengebiet-ein.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true

    Hamburg. Die Hamburger Polizei stellt sich erneut auf ein arbeitsreiches Wochenende ein – und trifft daher Vorkehrungen: Ab Sonnabendmorgen, 6 Uhr, werden große Teile Hamburgs zum Gefahrengebiet erklärt. Diese Maßnahme gilt lageabhängig bis auf Weiteres und betrifft vor allem die Region Altona, St. Pauli und Sternschanze.

  51. Deutsche ZUS Gebiete!

    Teile von Hamburg jetzt zum Gefahrengebiet erklaert..bis auf Weiteres

    große Teile Hamburgs zum Gefahrengebiet erklärt

    http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/st-pauli/article123520365/Hamburg-richtet-bis-auf-Weiteres-Gefahrengebiet-ein.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true

    Hamburg. Die Hamburger Polizei stellt sich erneut auf ein arbeitsreiches Wochenende ein – und trifft daher Vorkehrungen: Ab Sonnabendmorgen, 6 Uhr, werden große Teile Hamburgs zum Gefahrengebiet erklärt. Diese Maßnahme gilt lageabhängig bis auf Weiteres und betrifft vor allem die Region Altona, St. Pauli und Sternschanze.

  52. http://www.bz-berlin.de/tatorte/ueberfall-auf-seniorinnen-dieser-hund-biss-zu-article1784407.html

    Überfall auf Seniorinnen: Dieser Hund biss zu
    04. Januar 2014 10:16 Uhr, B.Z. | Aktualisiert 11:14 Polizeihund Baron zerrte einen Handtaschenräuber aus seinem Versteck, der zuvor zwei alte Damen überfallen hatte.

    Am Freitagvormittag hatte ein 27-Jähriger in Britz zwei Seniorinnen überfallen und beraubt. Mit Hilfe eines Polizeihundes konnte der Täter wenig später festgenommen werden.
    Eine 88-jährige stark geh- und sehbehinderte Frau war nach einem Einkauf gegen 11 Uhr auf dem Weg nach Hause, als der Räuber sie am Britzer Damm zu Boden stieß und ihr die Einkaufstüten entriss. Mit den erbeuteten Tüten soll er in Richtung Jahnstraße geflüchtet sein. Ein alarmierter Rettungswagen brachte die verletzte Rentnerin, die eine Gehhilfe benötigt, mit einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus.
    Nur wenig später, gegen 11.45 Uhr, hat vermutlich derselbe junge Mann eine 70 Jahre alte Frau am Müllplatz einer Wohnanlage in der Jahnstraße (nahe U-Bahnhof Grenzallee) überfallen. Er trat plötzlich an die Dame heran und entriss ihr ihre Umhängetasche. Die Seniorin fiel, ohne sich zu verletzen. Die Henkel der Tasche rissen ab, der Räuber flüchtete mit der Beute.
    Ein aufmerksamer 69-jähriger Anwohner beobachtete, wie der Räuber in einen nahegelegenen Hausflur verschwand. Die alarmierten Polizeibeamten spürten den Tatverdächtigen im Keller des Hauses unter einem Treppenabsatz auf.
    Der Bereich war jedoch schwer einzusehen und viel zu eng, als dass ein Polizist ungefährdet an den Mann herangekommen wäre. Die Beamten wiesen den 27-Jährigen mehrfach an, das Versteck zu verlassen, doch ohne Erfolg. Der Dieb blieb verschanzt, auch der Einsatz von Reizgas stimmte ihn nicht um.
    Ein Polizeihund, der 5 Jahre alte Deutsche Schäferhund Baron, hatte die richtige Größe für die Nische. Er zerrte den Tatverdächtigen schließlich am Arm aus seinem Versteck hervor. Dort fanden die Ermittler die zuvor geraubten Gegenstände. Der Räuber erlitt durch den Biss nur oberflächliche Verletzungen, die medizinisch nicht versorgt werden brauchten.
    Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen mit und übergaben ihn dem zuständigen Raubkommissariat der Direktion 5.

    zum Bericht: Polizeihund biss zu.

    1.Grenzallee , Jahnstraße = Berlin Neuköln
    Sehr stark bereicherte Area.
    Nur arme und alte Deutsche bleiben dort.
    2.Der Hund muss bestimmt eingeschläfert werden.
    3.Die Polizisten von diesem Einsatz werden wegen unangepaßter Gewalt bestraft und müssen sich vor laufenden Kameras des RBB beim Räber entschuldigen.

  53. #42 WahrerSozialDemokrat (03. Jan 2014 22:57)
    Wäre doch spannend, wenn die Linksextremen den Islam als Faschismus erkennen…

    Wie verhalten wir uns dann?

    Genau das erwarte ich für die mittlere Zukunft. Wenn der Mohr seine Schuldigkeit getan hat, wird er überflüssig und zum Sündenbock erklärt. Woran er ja fleißig mitgewirkt hat. Die Linken werden dann eine weit härtere Gangart fahren, als es PI jemals täte. Und sie werden die selben Argumente benutzen.
    Aber noch ist es nicht soweit…

  54. als minimales zeichen unserer solidaritaet haben wir in der silvesternacht in berlin zwei fahrzeuge der tuerkischen botschaft angezuendet.

    Mal andersrum gedacht:

    als minimales zeichen unserer solidaritaet mit der polizei haben wir in der silvesternacht in Hamburg zwei fahrzeuge der roten flora angezuendet.

  55. Strohdoof die Linken!
    Die Versicherung zahlt den Schaden. Wir alle bezahlen die Versicherung und das von den Linken so gehasste Großkapital freut sich, wieder neue Luxuskarossen verkaufen zu können.

  56. #13 Josef
    #46 Dr. T
    #75 Amanda Dorothea

    nun wurde also über Hamburg, wegen der linken Terroristen, der Ausnahmezutsand verhängt, und nun jammert die Zeit rum, obwohl so eine Entwicklung längst absehbar war. Denn, dass die Linken kurz davor stehen zum offenen Terror gegen das deutsche Bürgertum überzugehen, davor wird auf PI von etlichen Autoren/Kommentatoren schon lange gewarnt. Aber unsere BlockparteipolitikerInnen und Mainstreammedien haben ja seit 20 Jahren nur ihren bescheuerten Kampf gegen rechten Windmühlen im Hirn. Die harmlose Stürzenberger-Truppe z.B. wird doch stärker bekämpft, als die bundesweit vernetzten linken Straßenterrororganisationen der Antifa
    und Konsorten.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-01/hamburg-gefahrengebiet-stpauli

  57. #78 cruzader

    das sich Salafisten und Linke früher oder später gegenseitig den Schädel einhauen ist klar, die Frage ist nur wann. Vorerst ist aber der Hass der Linken auf das deutsche Volk noch größer, so dass der Kampf gegen das deutsche Volk bei Linken noch absoluten Vorrang hat. Es ist eine Frage der Demographie, wann die Linken das Feindbild wechseln, noch ist den Linken der Bevölkerungsaustausch und die Zerstörung unserer deutschen Kultur/Traditionen wichtiger, und da brauchen sie den Islam noch als Verbündeten.

  58. Das wird den Türken auch unglaublich wehtun, daß die vollkaskoversicherten Leasingfahrzeuge abgefackelt wurden und die nun ratzfatz 2 nagelneue zur Verfügung gestellt bekommen…

    Warum sind „Linke“ eigentlich so dumm???
    Die abgefackelten „Luxuskarossen“ sind zu 95% Leasingfahrzeuge mit Vollkasko !
    Die Fahrer sind zwar die Fahrer und vorübergehende Besitzer, aber KEINE Eigentümer!!!
    Das ist und bleibt die Leasingfirma und die hat Sonderkonditionen bei ihrem Versicherer, der die Gesamtkosten SOWIESO auf ALLE verteilt !!
    Durch das Abfackeln von Luxuskarossen NUTZEN sie dem „verhassten System“ und füttern es, wie kein anderer.
    Schon werden WIEDER 2 neue Luxuskarossen bestellt – schon wieder werden die verkauft – schon wieder werden die versichert – schon wieder werden die „Geheimdienstschergen“ mit dem NEUESTEN MODELL ausgestattet.
    Kein „Kapitalis & Geheimdienstscherge“ muß hier warten, bis sein 2 Jahre geltender Leasingvertrag ausläuft – er muß nicht einmal einen Eigenanteil zahlen für Kratzer/Parkrempler/Brandflecken vom Rauchen.
    Weil auf die AKADEMIKER der ANTIFA verlaß ist !!
    Die sollten wenigstens EINMAL ihr Hirn zum Denken nutzen und nicht nur zu Dichtkiffen !!!!!!

  59. So schräg geht es in Deutschland zu. Hätten Rechtsextremisten Autos der türkischen Botschaft angezündet, wäre die politische und Medienlandschaft in heller Aufruhr. Aber wer stört sich an den wesentlich gefährlicheren Linksextremisten?

Comments are closed.