PrügelattackeSamstagnacht wurde wieder der Kopf eines jungen Deutschen von vermutlich ausländischen Tätern als Fußball missbraucht. Der 26-Jährige Mediengestalter Tim wollte aus einer Laune heraus in einem Frankfurter Club Amphetamine kaufen. Man lockte ihn auf einen Hinterhof, wo es statt der versprochenen Partydrogen Prügel gab. Der Vater berichtet, sein Sohn habe lediglich 20 Euro und ein Handy dabei gehabt, beides wollten die vermeintlichen „Dealer“ haben.

Das Vorgehen des Opfers mag wohl nicht besonders klug gewesen. Das allerdings unterstreicht nur seine mangelnde Erfahrung diesbezüglich. Bei den Kopftretern soll es sich laut Polizeiangaben um Südländer im Alter von 21-23 Jahren, mit dunklem Teint handeln. Sie schlugen wohl sofort grundlos auf den jungen Mann ein und als er schon am Boden lag, traten sie ihm immer wieder gegen den Kopf. Vermutlich wäre der 26-Jährige nun tot, wären nicht Passanten auf den Vorfall aufmerksam geworden. Die Täter ergriffen die Flucht. Das Opfer trug schwere Verletzungen davon: ein zertrümmertes Nasenbein, einen mehrfachen Jochbeinbruch, einen Riss der Augenhöhle und eine Fraktur des Oberkiefers. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlages.

» Akif Pirincci: Das Schlachten hat begonnen

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

119 KOMMENTARE

  1. So leid es mir für das Opfer tut, aber das ganze Ermittlungs- und Gerichtsverfahren könnte man sich auch sparen…. – eine Strafe auf Bewährung maximal…

  2. „Versuchten Totschlags“?

    Das wird nicht lange so bleiben, war doch nur eine Rangelei unter Jugendlichen….

    /Ironie OFF

  3. Ob der linksgrüne „Künstler“ Harald Geil auch zertretene Multikultiopfer als Motive an Häuserwänden aufhängen würde?

    Wohl eher nicht! Linksgrüne „Künstler“ setzen da andere PrioritätInnen:

    http://www.welt.de/regionales/berlin/article124361544/Portraets-von-Asylbewerbern-an-Hauswaenden.html

    Porträts von Asylbewerbern an Hauswänden

    Ab Juni möchte Harald Geil in Berlin große Plakate mit Porträts von Asylbewerbern aufhängen. Auf einer Homepage erzählen sie ihre Geschichten. So will er den Menschen Gesicht und Stimme geben.

  4. Wir werden von unseren irren, gutmenschlichen und faktisch gleichgeschalteten Blockparteien-Politiker wegen ihrer naiven Multi-Kulti-Ideologie verraten, verkauft, verarscht und verdummt:

    “Dieses Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”

    Maria Böhmer (CDU)

  5. Ich dachte erst, das Foto sei ein „Prinzipfoto“ und zeigt jemand anderes (was das Foto nicht weniger schlimm macht). Nein, es ist ein Foto aus dem speziellen Fall. Da weiss man nicht mehr, was man dazu sagen soll.

    Was könnte Deutschland ein tolles Land sein, wenn uns diese Horden erspart blieben und nicht ständig die Milliarden in alle Himmelsrichtungen abflössen. Verdammte Hacke.

  6. Und sozialisiert wurde das Opfer des GrünIsmus sicher auf einer „Schule gegen Rassismus und Gewalt“!

  7. Solange keine Kinder oder Jugendliche und junge Erwachsene von Politikern,Richtern usw dies nicht mal erleben.Ändert sich nichts.Ich wünsche niemanden was schlechtes,zb.die Mulikultischwärmer müssen selben in diese Lage kommen das sie aus ihrer Traumwelt rausgeholt werden.Es werden ja nicht mal Polizeiberichte ernstgenommen die Kriminalität durch bestimmte Nationalitäten untermauern.

  8. @ #3 Eurabier (31. Jan 2014 09:19)
    <blockquoteOb der linksgrüne “Künstler” Harald Geil auch zertretene Multikultiopfer als Motive an Häuserwänden aufhängen würde?

    Ein guter Ansatz, wenn der das durchzieht, sollte man wirklich gleichziehen…

  9. # 1 etsi

    So wird es wohl in absehbarer Zeit kommen.
    Die Multi-Kultispinner werden es erst dann begreifen, wenn sie oder Angehörige/Freunde gemessert wurden oder von einem Mitglied der ach so friedlichen Religion mittels Sprengstoffgürtel mit zu Allah genommen wurden. Bei etwas Glück fehlen ihnen dann nur ein paar Gliedmaßen.
    Dann noch Dusel, einen „hervorragenden deutsschprechenden Facharzt für Chirurgie“ aus Afrika, Muselmanien, Ziganien“ zu ergattern, dann ist doch alles in Butter und gar nicht so schlimm.

  10. Amphetamine — Mensch, Du verdammter Dummkopf. Hoffentlich hat die Beinahe-Tragödie wenigstens einen Lerneffekt, die Finger von solchem Zeug zu lassen. Und abgesehen von der Droge selbst, wenn man sich schon unter Verbrecher begeben muß, um was zu kaufen, dann weiß man auch, daß man sich in Gefahr begibt. So, das mußte auch mal gesagt sein. Aber unsere Gesellschaft ist ja kollektiv auf Drogen — vollkommen stoned vom Multikulturalismus, von dem irrigen Glauben Diversität sei ein Wert an sich, und daher völlig blind für Realitäten. Ich war es auch bis vor einer Weile und habe einfach Glück gehabt, nicht mit einem Brummschädel wie dieser arme Junge wieder auf den Boden der Tatsachen zu gelangen. Ich wünsche ihm baldige und vollständige Genesung sowie die Kraft, dieses schreckliche Erlebnis zur Inspiration nutzen zu können.

  11. Nach dem Foto zu urteilen kann eine Tötungsabsicht komplett ausgeschlossen werden. Aber komplett.

  12. In Ermangelung von Maschinengewehre, Panzerfäusten, Sprengstoffe oder an funktionierende Schnellkochtöpfe und blauen Sport-Sprengtaschen müssen unsere Moslems hier in Deutschland halt ihren Klein-Djschihad gegen minderwertige und unreine Ungläubige mit anderen Mittel führen.

    Wenn man für den heiligen Krieg gerade nicht mal ein Messer dabei hat, dann müssen halt die Füße herhalten und es wird auf den Kopf des Ungläubigen getreten, was die Fußsohle hergibt.

    Der Skandal ist nicht dass das Moslems eigentlich täglich Kopf-Tot-Treten machen, sondern dass unsere Medien diese Mordfolklore und diesen Tötungskult aus dem Morgenland unserer lebensfreudige und kulturellen Kulturbereicherer praktisch tot schweigt.

    Es soll ja keiner mitbekommen, dass wir mit dem Islam die absolute und extrem gewaltbereite Vor-Steinzeit nach Deutschland importiert haben!

  13. Gestern wurde ja „Cihan A.“ von Mord oder Totschlag höchstuUNrichterlich „freigesprochen“. Das, obwohl er vor der Tat an Daniel Siefert vor Zeugen sagte: „Einer von denen wird heute nacht sterben!“ Und danach „Ich habe sein Leben gefickt!“.

    Ihm sei „keine Tötungsabsicht nachzuweisen“, so die Unrichter. alles andere sei nur „Prahlerei“ in jugendlicher Unbedachtheit gewesen.

    Nun, den toten Daniel Siefert (und alle die anderen Opfer) kann man nicht mehr befragen. Und die Zeugen, die zur Tatzeit nicht eingriffen, helfen dem Opfer auch nach der Tat nicht.

    So sind die Opfer – so sie noch atmen – danach moch der feigen Unrechstwillkür der migrantenferundlichen BRD-Täterjustiz ausgesetzt. Doppelt bestraft.

  14. Die Kommentare unter der Forderung nach mehr Zuwanderung,sagen alles,die Eliten unseres Staates kommen mit ihren Lügen,ihrem Lobbyismus nicht mehr so an.Sie haben recht Lohndumping .

  15. Die Leute aus der Medienbranche wählen ja mehrheitlich links-grün.
    Das soll den Mordanschlag auf Tim in keiner Weise beschönigen, aber vielleicht überdenkt das Opfer und seine Familie ihr Wahlverhalten ab heute.

  16. Und die Besorgnis der deutschen Bürger dieses Landes wird weiterhin als Spinnerei abgetan, verhöhnt und belächelt und da machen inzwischen auch die mit, denen man eigentlich ein wenig mehr Überblick über das Ganze zugetraut hätte. Gestern bei WDR2 – Dieter Nuhr in seinen wöchentlichen 3 Minuten macht sich lustig über die Tatsache, dass wir von den Medien über die Politik fremdgesteuert und manipuliert werden. Hat ihn wohl auch schon erwischt – ziemlich schade.
    http://www.wdr2.de/unterhaltung/kabarett/dieter_nuhr100.html
    Wäre die unkontrollierte Einwanderung nicht wirklich ein Thema, würde sich niemand darüber aufregen, dass es Leute gibt,die sich darüber aufregen, dass es zuviel unkontrollierte Einwanderung, Asylmissbrauch und Armutseinwanderung aus unseren Nachbarstaaten gibt. Aber das wichtige Thema wird kleingeredet und die Andersdenkenden als Deppen dargestellt.
    Genauso ist es mit der Ausländerkriminalität, wobei ich hier und da schon richtige Ansätze z.B in Hessen erkennen kann. Es wird wenigstens schon mal ausgesprochen, dass die Gefängnisse voll sind mit Migrus. Das ist ein Anfang.

  17. Irgendwann nach einem weiteren Kuschelurteil wird ein Opfer oder ein Angehöriger zur Selbstjustiz greifen. Und dann werden sich alle fragen, wie es soweit kommen konnte.

  18. Ich sage es immer wieder: Lernt endlich, Euch zu verteidigen, Leute! Es kann jederzeit jeden von uns treffen! Ein bis zwei Stunden Kampfsport-Training in der Woche sind locker drin! Denn auf kurz oder lang wird das Faustrecht in Europa Einzug halten! Dann zählt nur noch das Recht des Stärkeren! Die Justiz: blind. Die Polizei: untätig. Nur wer sich auf sich selbst verlassen kann, hat noch eine Chance!

  19. #17 Heisenberg73 (31. Jan 2014 09:34)
    Die Leute aus der Medienbranche wählen ja mehrheitlich links-grün.
    Das soll den Mordanschlag auf Tim in keiner Weise beschönigen, aber vielleicht überdenkt das Opfer und seine Familie ihr Wahlverhalten ab heute.
    ———————–
    siehe auch:
    Journalisten sind Linke
    http://www.pi-news.net/2010/07/journalisten-sind-linke/
    und
    http://www.focus.de/finanzen/news/money-inside-was-journalisten-waehlen_aid_1032835.html
    Auf Wunsch Volltext

  20. Das ist jetzt hart für Euch, aber in diesem speziellen Fall: kein Mitleid!
    Wer mit 26 aus einer Laune heraus Drogen kaufen will und das auch noch bei Südländern (mit gerade mal 20 € in der Tasche), der hat es nicht besser verdient. Selbst mit besoffenem Kopp greifen noch Schutzmechanismen, wenn man nicht gerade Alkoholiker ist.
    Da hilft keine Ausrede.

    Jetzt dürft ihr ruhig „pfui“ rufen, das ist mir egal. Und wenn der auch noch „irgendwas mit Medien“ macht, hat er es ebenfalls verdient.
    Vielleicht wird deshalb wegen Totschlag ermittelt, wäre er Handwerker, Techniker oder Kaufmann, hätte also einen produktiven „Naziberuf“, wären erst gar keine Ermittlungen aufgenommen worden…

  21. in Winsen/luhe nahe Hamburg hat ein Kiosk Betreiber ähnliches erlebt. Weil ein ausl. Jugendlicher sich nicht ausweisen konnte hat er die Herausgabe eines Pakets verweigert. Daraufhin holte sich der Jugendliche Verstärkung in Gestalt seines “ großen Brudas“, gemeinsam zerrten sie den armen Mann aus seinen Kiosk raus, um ihn gleich anschließend durch die Fensterscheibe wieder reinzuwerfen.
    Anschließend gab es noch die übliche „gegen den Kopf tret“ Behandlung.
    Leider ist mir das Urteil nicht bekannt.

  22. #21 Burning in Flames (31. Jan 2014 09:39)

    Denn auf kurz oder lang wird das Faustrecht in Europa Einzug halten! Dann zählt nur noch das Recht des Stärkeren!

    Weil sie eben nicht die Stärkeren sind, brauchen Mohammedaner ja ihre Messer bzw. ihre Rudel.

  23. JEDER der in stark bereicherten Gegenden wohnt, sollte mit dem Gedanken, eine Bürgerwehr zu gründen, spielen.

    Das Gewaltmonopol dieses Staates ist ein für alle vorbei, bzw. wird nur noch gegen Deutsche wirksam.

  24. #31 HaGanah (31. Jan 2014 10:12)

    Barak, Livni und Amos sind an diesem Wochenende auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Der iranische Außenminister Mohamad Javad Zarif auch. Ich hoffe, die drei erstgenannten reden Klartext. Von Zarif wird nur verlogenes Gesäusel kommen, gemäß der iranischen außenpolitischen Linie „belügt die Ungläubigen von vorne bis hinten, bis wir die Bombe über Israel zünden können“.

  25. OT

    Irre in der EUdSSR: Kriminelle sollen den Friedensnobelpreis bekommen.

    Geht der nächste Friedensnobelpreis an die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton? Das haben jedenfalls die Sozialisten im Europäischen Parlament vorgeschlagen. In einem Schreiben an den Chef des Nobelpreiskomitees, Thorbjörn Jagland, empfiehlt die zweitstärkste Fraktion im europäischen Abgeordnetenhaus neben Ashton auch die Ministerpräsidenten von Serbien und dem Kosovo, Ivica Dacic und Hashim Thaci, als diesjährige Friedensnobelpreisträger.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124388595/Ashton-fuer-Friedensnobelpreis-vorgeschlagen.html

    Kann ich jetzt den Buchhändler aus Würselen für den Literaturnobelpreis vorschlagen?

  26. #1 etsi (31. Jan 2014 09:13)
    Dieser Staat schreit förmlich danach, dass sich seine Bürger bewaffnen und Selbstjustiz üben.

    Wieso?
    Was ich wahrnehme, ist, dass man in einer Tour per Studien-und- Statistik-Propaganda eine stetig sinkende Kriminalität versucht zu beweisen.

  27. abgesehen davon, daß die Tat einfach ein Verbrechen darstellt und gehörig bestraft gehört, musste er aber auch dort hin gehen? Was dort zu holen war, braucht man doch eigentlich nicht wirklich. Wer die Gefahr liebt, kommt mal drin um. Wenn diesem Gesindel niemand mehr was abkauft, haben diese auch keinen Gewinn mehr.

  28. #27 Aktivposten (31. Jan 2014 09:58)

    Du hast vollkommen recht! 😉

    Genau DAS habe ich mir auch gesagt!

  29. @23 kaluga ,

    den Aussagen im Video ist durchaus zuzustimmen. Allerdings sollte man gar nicht mehr von Amerika oder „den Amerikanern“ sprechen, wenn man über die politische Klasse spricht.

    Die politische Klasse, die Amerika beherrscht ist nicht nur nach außen antieuropäisch, sie führt auch einen Kampf gegen die US Bevölkerung, deren noch immer mehrheitlich europäisch stämmige Bürger und deren christliche Prägung.

    Wenngleich nach 9 11 der durchaus gesunde amerikanische Patriotismus für den Krieg gegen den Terror mobilisiert werden konnte,wurde Amerika doch gleichzeitig, ausgehend von der Ideologie der multikulturellen, pluralistischen Demokratie,parallel zur EU, strukturell anislamisiert.(Scharia in der Armee, Gebetsräume in den Unis, Dawah in den Schulen und Moslems in den Regierungs- und Sicherheitsstrukturen.

    Neben dem Ringelrein der nach der Bürgerrechtsbewegung bereits etablierten und mit Sonderrechten ausgestatteten Minderheiten, trat der Islam als gut organisierte und aggressiv fordernde Minderheit hinzu.Oder besser, er wurde implantiert.

    Das zeigt, dass nicht nur Masseneinwanderung, in den USA die mexikanische, sondern die Konstruktion der pluralistischen Gesellschaft selbst winzigen Minderheiten politische Macht einräumt, die den Interessen der Mehrheit widersprechen und die Demokratie aushebeln.

    Die Trennungslinie verläuft demnach nicht zwischen den westlichen Völkern, sondern zwischen unseren Völkern und den feindlichen Eliten,die unsere Völker bekämpfen und ausplündern.

    Die Interessen der europäischen Völker und der europäisch stämmigen Amerikaner überschneiden sich. Europa ist nicht Brüssel und Amerika nicht Washington.Die „europäischen“ Werte der EU sind nicht die Werte Europas und in Washington werden die amerikanischen Werte mit Füßen getreten.

    Die unerträgliche Einmischung „des Westens“ ob durch Kriege oder „Revolutionen“, die dem Zweck einer globalen Gleichschaltung dienen, richten sich zwar unmittelbar gegen fremde Nationen, mittelbar aber, wie der NSA Skandal zeigt, auch gegen uns.

  30. Man nennt das, was im heutigen Deutschland passiert, einen unterschwelligen Bürgerkrieg. Es bedarf nur einen Anlasses, damit dieser Bürgerkrieg für alle sichtbar wird, bis man die Angriffe auf Deutsche (nur weil sie Deutsche sind!) nicht mehr unter „Einzelfall“ „abrechnen“ kann.
    Ich hoffe, dass es bald ganz offen zum Kampf kommt, jeder Tag der verstreicht, verringert die Chance des deutschen Volkes sich zu behaupten.

    Interessant und fast nirgendwo beachtet war ja, dass beim Kampf „der Roten Flora“ in Hamburg die Türken und Araber kräftig mitgemischt hatten (gegen die Polizei) und die Deppen der politischen und polizeilichen Führung in Hamburg waren nur erschrocken über die „Trittbrettfahrer“….. ja, es gibt auch ganz sichtbare Zeichen, dass ein Sturm über uns hereinbrechen wird. Niemand kann diesen Sturm verhindern! Wir Deutschen sind schon lange keine agierende Kraft mehr, wir können nur noch reagieren.

  31. In der linken Blöd (Bild) hat man natürlich bewusst die verbrecherischen Ausländer verschwiegen!

  32. # 42 Berggeist

    Wenn diesem Gesindel niemand…..

    Da kann ich ihnen nur bedingt zustimmen.
    Ein Süchtiger, egal ob Drogen, Alkohol, usw.
    wird, wenn er/sie entzügig ist keine Gefahr mehr sehen. Haupsache er bekommt seinen „Stoff“. Ich als ehem. Betroffener weis von was ich schreibe/rede.

  33. # 1etsi

    Es gibt bereits eine ganze Menge Bürgerwehren in Deutschland. Hauptsächlich gegen die Gewalt von Bereicherern. Es müsste eine Zusammenarbeit dieser Bürgerwehren bundesweit geben, die irgendwann in einem Bürgerschutzfreikorps gipfelt.

  34. Es tut mir Leid aber dieser Junge ist echt selbst Schuld – Jeder weiß genau worauf er sich einlässt bei „hard drugz“ – völlig egal ob Moslems oder nicht!
    Solche Mediengestalter-Würstchen sind nicht erst seit gestern ein gefundenes Fressen für diese „Dealer“.
    Ich wünsche ihm nach dieser leidvollen Erfahrung trotzdem alles Gute zur Besserung!!!

  35. #46 von Politik gehasster Deutscher (31. Jan 2014 10:52)
    In der linken Blöd (Bild) hat man natürlich bewusst die verbrecherischen Ausländer verschwiegen!

    Es ist eher so, dass es a) bei dem Gros der Journalisten chic und en vogue ist, „linksliberal“ zu sein (was nichts anderes ist als salonsozialistisch) und b) gibt es in keinem anderen Land der Welt eine derartige Verflechtung zwischen Medien, Politik und Wirtschaft, wie es in Deutschland der Fall ist.
    Bis auf einige verschämte Berichte über die realen Zustände wird dem Michel nur Gesinnungsschreiberei im Sinne der Auftraggeber präsentiert, bei denen auf Quellen wie Studien der parteinahen Stiftungen oder diversen Instituten zurückgegriffen wird..
    Michail Gorbatschow hatte dementsprechend bereits vor langem wenig schmeichelhaftes über die deutsche Presse gesagt – und er hatte damit absolut recht, wie man heute sieht.

  36. Die Schuld trägt der Deutsche Staat. Die Gesetzeslage der Einwanderungsbestimmungen sind schon so veraltet, dass sie zu Staub verfallen. Die Gesetzeslage für Ausweisungsgründe ebenfalls.
    Die Behörden legen ihre Arme auf den Schreibtisch und schnarchen ihren kulturellen Bereicherungsrausch so lange aus, bis ihnen der Stuhl unter dem A… wegegezogen wird.
    Derweil predigen die Toleranzpriester den Opfern, dass sie außer zwei blau gehauenen Augen doch auch noch andere Körperteile zur Verfügung stellen sollen. Eine Demokratie wird zur pervertierten Toleranzdiktatur.

    Einwanderungsstopp der Koranlehre. Koranlehrverbot. Ausweisung der Koranhörigen. Wer diese Richtlinien nicht will, den kann man nicht mehr in die Regierung wählen.

  37. Florian Heilig w ar ein wichtiger Zeuge im Mordfall der Polizistin Michèle Kiesewetter.

    http://killerbeesagt.wordpress.com/2013/12/28/florian-heilig-in-merkels-auftrag-ermordet/

    Die Polizisten lügen die Eltern an und verhöhnen das Opfer, indem sie behaupten, er habe “aus Liebeskummer Selbstmord begangen”, ohne auch nur die geringsten Beweise für diese abstruse Verschwörungstheorie zu liefern.
    Sie sagen einfach irgendwas, damit es in den Medien so kolportiert wird und die Menschen nicht nachfragen.

  38. #52 Eurabier (31. Jan 2014 11:00)

    Ein Organräuber als Friedensnobelpreisträger?

    Nichts ist unmööööglich… *sing*

  39. Das Opfer trug schwere Verletzungen davon: ein zertrümmertes Nasenbein, einen mehrfachen Jochbeinbruch, einen Riss der Augenhöhle und eine Fraktur des Oberkiefers. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlages.

    ………………………………..

    Es werden Zeugen auftauchen die genauestens bezeugen können dass das vermeintliche Opfer während der Rangelei extrem brutal gegen die verdutzten jungen Männer vorgegangen ist.
    Mehrfach versuchte der aufgrund von Entzugserscheinungen geplagte Deutsche, Kopfstöße gegen die Gliedmassen und Extremitäten der Beiden auszuführen und beschädigte dabei den Turnschuh von einem der jungen Männer.
    Yilmaz A. völlig geschockt: “ Wir wollten doch nur für Sicherheit in diesem dunklen Hinterhof sorgen! Das sind wir der Gesellschaft der wir so viel zu verdanken haben doch schuldig! Wir haben sofort geahnt wie das endet, als der Kerl uns auf wirklich schlimme, verachtenswerte und von Moslems wie uns niemals nich akzeptierte Drogen ansprach! Ich zittere jetzt noch wenn ich daran zurückdenke, bin völlig traumatisiert und werde wie mein Kollege Deniz wohl nie wieder arbeiten können! Dabei standen uns vorher doch alle Wege offen! Und jetzt das…..“

    Tja, da wird der Richter wohl nur eine Möglichkeit beim Strafmaß haben!
    5 Jahre für den deutschen drogensüchtigen Nazi!

    (Ironie off)

  40. Der Vollidiot ist doch selber Schuld!! Wieso geht er in Frankfurt alleine aus der Disko, um sich auch noch Drogen zu kaufen?
    Das hätten genausogut Deutsche sein können! Und wer weiß, ob es wirklich nur Ausländer waren!? Man kann doch die jugendlichen „Crystal“ oder „Cloud Nine“ Junkies gar nicht mehr differenzieren!

  41. Wenn er noch einen Rest Verstand hat, dann wird er von zwei Dingen in Zukunft die Finger lassen:

    1. Amphetamine
    2. KaXXXXXn äh. Südländer

    Aber wahrscheinlich wird er in Zukunft nur die Südländer etwas ängstlicher aufsuchen, wie bisher.

    Fast ein Fall für die Deutschlandrubrik des Darwin Awards.

  42. Ein Südländer… Wahrscheinlich aus dem südlich gelegenen Österreich. Er hat wohl in den Alpen unter der Sonne einen dunklen Teint bekommen.

  43. #55 handler (31. Jan 2014 11:12)

    „Die Schuld trägt der Deutsche Staat.“

    Von der Ideologie her die Linken, von der Verantwortung her die Merkelregierung, die eine völlig fahrlässige Zuwanderungspolitik betreibt, die immer mehr Deutsche in höchste Gefahr bringt.

  44. Soviele junge Leute lungern herum. Warum tun sie sich nicht zusammen und bilden eine Art Begleitservice?

    In Gegenden, d. h. in Grossstädten, könnten sie in ausreichender Stärke, z. B. 10 Männer, Einzelpersonen oder Paare begleiten.

    Da würde sich mit Sicherheit kein antideutsch rassistischer Kopftreter und/oder Messerstecher wagen, solche Morde bzw. -versucht zu unternehmen.

    Wenn doch, dann lernt er die [Notwehr]Leiden am eigenen Leibe kennen.

  45. #64 Prussia (31. Jan 2014 11:49)

    Berlin: pleite, aber bunt. Für den Schutz der Ärzte und Ingenieure vor dem rechten Mob kommt der Steuerzahler doch bestimmt gerne auf.

  46. Was, nur 20 Euro und ein Handy dabei? Das „Gericht“ wird mangelnde Willkommenskultur feststellen, wenn nicht gar rechte Tendenzen. Die schwere Kindheit, Entwicklungsverzögerung und Jugendstrafrecht für die Fachkräfte verstehen sich ja von selbst. Am Ende gibts dann wieder knallharte Bewährung. Der „Richter“ will ja auch gesund nach Hause…

  47. #10 Peter 69

    Ich fürchte, die meisten der Linksgrünen sind so gefestigt in ihrer verdrehten Weltanschauung, die würden selbst ihren eigenen von Südländern totgetretenen Sohn zum Anlaß nehmen eine Demo gegen Rechte Gewalt aufzuziehen. Lest mal den Jan Fleischhauer, da schreibt ein Insider über das linke Milieu. Da kriegt man das Kotzen. Oder erspart euch das besser.

  48. Berlin: JVA Moabit sucht Wärter-Auszubildende, gerne mit Migrationshintergrund (ein Schelm, wer böses dabei denkt 🙂 )

    Das Gefängnis Moabit ist ein harter Ort – für Inhaftierte und Justizbedienstete. Jetzt sucht die Verwaltung neue Lehrlinge mit Lebenserfahrung und Menschenverstand, vor allem Azubis mit Migrationshintergrund werden gebraucht. …

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ausbildung-in-der-jva-moabit-der-knast-sucht-auszubildende,10809148,26009922.html

  49. #1 etsi (31. Jan 2014 09:13)
    Dieser Staat schreit förmlich danach, dass sich seine Bürger bewaffnen und Selbstjustiz üben<<.

    Ich sags ja, geht in den Schützenverein eures Vertrauens, laute nette Leute, froh über jedes Neumitglied, wenig bis keine Bereicherer, da diese in de Regel schon am polizeilichen Führungszeugnis scheitern und in der Regel sowieso schneller und leichter an ein Eisen kommen.

    Have a nice day.

  50. Bereicherungseinzelfall™
    Nr. Zweimillionensiebehundertachtundfünzigtausenddreihundertsechsundsiebzig. (inoffiziell)

    – Mich hat`s NOCH nicht erwischt! 😛

  51. #55 Moralist (31. Jan 2014 11:09)

    https://www.facebook.com/partezipationundintegrationvonmigranten?ref=stream
    …diesen Link hat der Geschädigte in seinem FB-Profil vor 3 Monaten geteilt… ich habe weniger als NULL Mitleid…

    weil es so schön passt hier in voller Länge:

    Der Zauberlehrling

    Hat der alte Hexenmeister
    sich doch einmal wegbegeben!
    Und nun sollen seine Geister
    auch nach meinem Willen leben.
    Seine Wort und Werke
    merkt ich und den Brauch,
    und mit Geistesstärke
    tu ich Wunder auch.
    Walle! walle
    Manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.
    Und nun komm, du alter Besen!
    Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
    bist schon lange Knecht gewesen:
    nun erfülle meinen Willen!
    Auf zwei Beinen stehe,
    oben sei ein Kopf,
    eile nun und gehe
    mit dem Wassertopf!
    Walle! walle
    manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.
    Seht, er läuft zum Ufer nieder,
    Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
    und mit Blitzesschnelle wieder
    ist er hier mit raschem Gusse.
    Schon zum zweiten Male!
    Wie das Becken schwillt!
    Wie sich jede Schale
    voll mit Wasser füllt!
    Stehe! stehe!
    denn wir haben
    deiner Gaben
    vollgemessen! –
    Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
    Hab ich doch das Wort vergessen!
    Ach, das Wort, worauf am Ende
    er das wird, was er gewesen.
    Ach, er läuft und bringt behende!
    Wärst du doch der alte Besen!
    Immer neue Güsse
    bringt er schnell herein,
    Ach! und hundert Flüsse
    stürzen auf mich ein.
    Nein, nicht länger
    kann ichs lassen;
    will ihn fassen.
    Das ist Tücke!
    Ach! nun wird mir immer bänger!
    Welche Miene! welche Blicke!
    O du Ausgeburt der Hölle!
    Soll das ganze Haus ersaufen?
    Seh ich über jede Schwelle
    doch schon Wasserströme laufen.
    Ein verruchter Besen,
    der nicht hören will!
    Stock, der du gewesen,
    steh doch wieder still!
    Willst am Ende
    gar nicht lassen?
    Will dich fassen,
    will dich halten
    und das alte Holz behende
    mit dem scharfen Beile spalten.
    Seht da kommt er schleppend wieder!
    Wie ich mich nur auf dich werfe,
    gleich, o Kobold, liegst du nieder;
    krachend trifft die glatte Schärfe.
    Wahrlich, brav getroffen!
    Seht, er ist entzwei!
    Und nun kann ich hoffen,
    und ich atme frei!
    Wehe! wehe!
    Beide Teile
    stehn in Eile
    schon als Knechte
    völlig fertig in die Höhe!
    Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!
    Und sie laufen! Naß und nässer
    wirds im Saal und auf den Stufen.
    Welch entsetzliches Gewässer!
    Herr und Meister! hör mich rufen! –
    Ach, da kommt der Meister!
    Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    werd ich nun nicht los.
    „In die Ecke,
    Besen, Besen!
    Seids gewesen.
    Denn als Geister
    ruft euch nur zu diesem Zwecke,
    erst hervor der alte Meister.“

    Johann Wolfgang von Goethe

  52. Wie auch immer: Etwas sollte jedem durch diesen Fall wieder mal klar werden: Politik und Medien haben nicht die Absicht gegen diese Gewalt konsequent vorzugehen. Schadensbegrenzung ist gewollt: Besser einzelne Opfer hinnehmen als ein „Massenaufruhr“ gegen alle „Kriminellen“.

  53. #71 Bruder Tuck (31. Jan 2014 12:43)

    Ich sags ja, geht in den Schützenverein eures Vertrauens,
    ————————————
    Das finde ich nicht gut. Da ist schon mal jeder als Verdächtiger registriert.

    Es müssen nicht immer Schusswaffen sein.

  54. #76 johann (31. Jan 2014 13:28)

    Wattenscheid: Wieder Südländer!

    (lebhafte Diskussion im Kommentarbereich)

    wohl zu lebhaft für die Linksversifften:

    Liebe Leserin, lieber Leser,
    die von Ihnen gewählte Seite existiert leider nicht oder nicht mehr. Möglicherweise verwenden Sie einen veralteten Link oder ein altes Lesezeichen. Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

  55. #38 Eugen Zauge (31. Jan 2014 10:17)

    JEDER der in stark bereicherten Gegenden wohnt, sollte mit dem Gedanken, eine Bürgerwehr zu gründen, spielen.

    Das Gewaltmonopol dieses Staates ist ein für alle vorbei, bzw. wird nur noch gegen Deutsche wirksam.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    🙁 🙁
    spielen ? machen, machen nicht spielen , spielen tun die Kinder im Kindergarten, sofern das noch möglich ist.

    Ich lese hier nur Bald, Irgengwann, Es wird so weit kommen das …. ,In absehbarer Zeit usw. usw.

    Romane, über immer die gleichen Themen verfasst, noch n Link zu noch ner größeren Ferkelei, sich darüber noch mehr echauffiert und unterm Strich kommt aber auch “ nichts und nothing “ raus.
    Doch man könnte ja mit dem Gedanken spielen eine Bürgerwehr zu gründen.

    Wir Leser kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, da liegt es doch auf der Hand, auch mal gegen eine “ Fehlentscheidung “ anzugehen. Da Ihr bestimmt ( ich hoffe ) nicht den ganzen Tag am PC hockt und keine Freunde habt.

    Und Meister vom Verfassungsschutz, gelesen was ich geschrieben habe ? na dann mach dich aus deiner Hütte, auf die Strasse, da wo VERBRECHEN stattfinden. Hier passiert nichts, was auch ? bei manchen Themen könnte ich mir schon den Laptop selber auf den Kopf schlagen vor Wut , wobei das Selbstverstümmelung und mein Kapital – Verbrechen ist und das wiederum gehört euch nichts an.

    Also nicht spielen, MACHEN ….
    Gruß aus Obb.

  56. Ohne Pfefferspray gehe ich hier Frankfurt auch nicht mehr aus dem Haus. Wenn ich hier durch die Straßen laufe, sehe ich Menschen, die möchte ich gar nicht sehen!

  57. Ich lehnen Drogen komplett ab. Daher fehlt mir das Mitgefühl für jemanden, der Drogen konsumiert und diese bei Migranten kauft. Es gab schon weit unschuldigere Opfer…

  58. Wenn der wieder aufwacht und über diese Behandlung Unmut ausdrückt wird ihn danach gleich die Nazikeule der Politverbrecher treffen.

  59. Grausam, der Junge tut mir richtig Leid.
    So müsste man nach jedem Satz wie:

    „der Islam gehört zu Deutschland“,
    „Deutschland ist ein Einwanderungsland“ oder „Deutschland verschwindet jeden Tag ein Stückchen mehr, das finde ich wunderbar“

    denjenigen herrichten, aus dessen Hirn sowas entspringt.
    Grausam, der Junge tut mir richtig Leid

  60. Der Satz:

    „Grausam, der Junge tut mir richtig Leid“

    war doppelt und ziehen wir deshalb einmal ab!

  61. Der hat es doch nicht besser verdient.
    Wer Drogen bei Südländern (Türken?, Arabern?)kauft und diese Kultur der Dummheit, Gewalt und Drogenkonsums noch würdigt, der soll auch die volle Ernte einfahren. Das hat dieser Junge auch gemacht.
    Ich rate dem Vater sich auf PI-News.net ein wenig umzuschauen um dann die richtigen Konsequentzen beim nächsten Wahlgang zu ziehen.
    Auch sollte er seinem ganzen Umfeld davon berichten das sein Sohn kein Einzelfall ist, sondern ein Opfer eines Hausgemachten Genozids.

    Das nächste was mich wundert ist das Zitat: „Das müssen wir aushalten“.
    Dieses Zitat wird andauernd Angela Merkel zugeschrieben.
    Das Zitat stammte aber ursprünglich von:
    Marieluise Beck, Bündnis 90 / Die Grünen, ehem. Ausländerbeauftragte, in der Gesprächsrunde „Sabine Christiansen“ im Januar 1999 über die weitverbreiteten Gewalt? und Straftaten von Tätern mit Migrationshintergrund “

    Da sieht man mal was in dieser Republik seit 1999 dagegen getan wird. Nämlich gar nichts.

  62. Es werden gefühlt, oder doch real, immer mehr Opfer in kürzerer Zeit.
    Das müsste sich doch langsam mal rumsprechen.
    Bestimmt hat doch fast jeder, auch gerade bei den jungen Leuten, einen Bekannten oder Feund, der schon derbe Stress mit „Südländern“ hatte.
    Und was tun sie alle? Nichts.
    Okay, dann müssen halt noch mehr halbtot oder tot geschlagen werden.
    Bis endlich mal eine Gegenwehr erfolgt.

  63. #84 Donar von Asgard (31. Jan 2014 14:08)

    Kein Stück Mitleid!!
    Wie ich in #31 Aktivposten (31. Jan 2014 09:58) schon geschrieben habe und was
    #55 Moralist (31. Jan 2014 11:09)
    bestätigt (bin nicht bei FB, kann das nicht überprüfen.)

    Ich wette eine ziemlich große Summe, daß der bei dem Auftauchen einer Partei wie PRO oder DF in Ff./M. oder bei einem Protest gegen eine Moschee in der ersten Reihe der Schreier „gegen Rechts“ steht, er dem dann fälligen „Frankurt ist bunt“-Bündnis angehören und allen „gegen Rechts“-Organisationen die Druckvorlagen und Anzeigen kostenlos erstellen würde.

    Ich glaube weder an Karma noch an Evolution, aber dieser Fall wäre der Lehrbuchfall für die Erklärung beider religiöser Systeme.
    Jemand hat hier den „Darwin-Award“ erwähnt, ich nominiere das Jüngelchen mit hohen Erfolgschancen in der Kategorie
    „erfolgreiche Gehirnwäsche“.

  64. #4 Eurabier   (31.
    Ob der linksgrüne “Künstler” Harald Geil auch zertretene Multikultiopfer als Motive an Häuserwänden aufhängen würde?

    Super Idee
    Man sollte dem „Künstler Geil“ solche Bilder wie oden von Tim aus Frankfurt .
    mailen,und dabei fragen ob er auch nicht deren Geschichte erzählen will.
    Also liebe Pi Leser wer macht mit bei dieser Aktion. Bilder von „Südländer“ Opfern gibt es genug.

    harald.geil@googlemail.com

  65. Wer bewusst das eigene Staatsvolk gegen ein anderes bzw. gegen viele fremde Völker austauscht, macht sich normalerweise selbst nach BRD-Recht schuldig. Zum Beispiel wird Hochverrat nach Paragraph 81 StGB wie folgt definiert: “Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
    1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.”
    Im Zuge der Sarrazin-Hysterie ist deutlich geworden, dass die BRD-Regierungen bis heute eine Politik des aktiven Bevölkerungsaustausches betrieben haben. Und die jetzt neu zu bildende Regierung wird diese Politik nach Kräften fortsetzen. Mit dieser Politik wurde gleichzeitig alles getan, den Bestand der Bundesrepublik Deutschland aufzugeben, zumindest aber zu beeinträchtigen. Schließlich ist es heute anerkannt, dass es eine Integration von in der BRD siedelnder Völker in zweistelliger Millionenstärke nicht geben kann. Indem aber Parallelgesellschaften und Parallelstaaten entstehen, die der heimischen Bevölkerung feindlich gegenüberstehen, wird der Bestand des Staates aufgelöst.
    Die Studenten der Bundeswehr erkennen mittlerweile die Todespolitik gegenüber dem eigenen Volk sehr genau. Schön, dass selbst der GAUCKLER nichts an dem Erwachen der deutschen Nachwuchselite ändern konnte.
    Tatsächlich wird in der BRD darüber diskutiert, ob sich Offiziere der Bundeswehr, die Recht und Ordnung wieder herstellen und die Gefahr der kulturellen Vernichtung der Deutschen durch einen Militärputsch beseitigen wollen, in Einklang mit bundesrepublikanischem und internationalem Recht befänden. Die meisten der Studenten sind, das kann hier gesagt werden, der Meinung, dass sie sich im Einklang mit der internationalen und nationalen Rechtslage befänden.

  66. Wehe, wenn das echte Deutsche gewesen wären!
    Das Ergebnis wäre:
    Mehrere Tage stündlich auf allen Sendern, eine Sondersendung mit Gauckler an vorderster Front.

  67. #90Agnostix

    2011 hat`s das Merkel gesagt, von der Beck kenne ich das nicht. Falls vorhanden wäre ein Link ganz nett.

    Ich hab jetzt auf Youtube nach der alten Christiansen Sendung geschaut die im Januar 1999 gelaufen sein soll zum Thema Migrantengewalt.
    Hab aber nichts gefunden. Es gibt aber zahlreiche Artikel dazu wenn man mal auf Google: „Das müssen wir aushalten“ eingibt.
    Darunter dieser Artikel von der Zeit.

    http://community.zeit.de/user/tobiasrueger/beitrag/2008/01/21/das-muessen-wir-aushalten

    Danke nochmal für deinen Link zu Angela Merkel.
    Ein weiterer Beweiss dazu, das Angie eine Sozialistin im Schafspelz ist.

  68. Die Täter können froh sein, dass ich nicht der Vater dieses jungen Mannes bin.

    Die würden auf dieser Welt dann nämlich nicht mehr glücklich werden. Und ich meine das nicht unbedingt gewalttätig. Ich würde ihnen einfach sehr perfide das Leben schwer machen; und um das umzusetzen würde ich gerne richtig viel Geld investieren.

  69. Für alle die sich wundern, warum der sich Amphetamine bei Südländern holen will:

    Ein Drogensüchtiger ist nicht nur von der Droge abhängig, sondern vor allem auch von den Dealern. Und gewisse südländische Kreise wissen das sehr gut auszunutzen, sowohl um Geld zu verdienen wie auch indirekt über die Drogen einen Kuffar zur Strecke zu bringen.

  70. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlages.

    Wieso versuchter Totschlag ?,das war doch nur ne Rangelei wie in Kirchweyhe

  71. Sieht es Euch genau an:

    Das ist das Antlitz Deutschlands im Jahr 2014. Und das ist erst der Anfang…

  72. Anstandslos,dumm und geistig verkommen mit Islamchip im Hirn. Bei den Mohammedanern wird sich nie etwas ändern,solange es den Islam noch gibt.

  73. Der junge Mann hat sich mit „Südländern“ eingelassen. Er wollte es einfach nur schön bunt haben und sein Leben etwas bereichern. Wie man sieht, hat er beides bekommen.

  74. #89 Aktivposten (31. Jan 2014 14:47)

    #84 Donar von Asgard (31. Jan 2014 14:08)

    Kein Stück Mitleid!!
    Wie ich in #31 Aktivposten (31. Jan 2014 09:58) schon geschrieben habe und was
    #55 Moralist (31. Jan 2014 11:09)
    bestätigt (bin nicht bei FB, kann das nicht überprüfen.)

    Ich wette eine ziemlich große Summe, daß der bei dem Auftauchen einer Partei wie PRO oder DF in Ff./M. oder bei einem Protest gegen eine Moschee in der ersten Reihe der Schreier “gegen Rechts” steht, er dem dann fälligen “Frankurt ist bunt”-Bündnis angehören und allen “gegen Rechts”-Organisationen die Druckvorlagen und Anzeigen kostenlos erstellen würde.

    Ich glaube weder an Karma noch an Evolution, aber dieser Fall wäre der Lehrbuchfall für die Erklärung beider religiöser Systeme.
    Jemand hat hier den “Darwin-Award” erwähnt, ich nominiere das Jüngelchen mit hohen Erfolgschancen in der Kategorie
    “erfolgreiche Gehirnwäsche”.

    Ein Tritt ins Gesicht kann die Sicht auf die Dinge schlagartig verändern 😉

    Übrigens: Ich war auch einmal links, und es bedurfte viel weniger, um dies links liegen zu lassen…

  75. AN #89 Aktivposten + #55 Moralist

    Ich habe aus Zeitmangel nicht alle Beiträge gelesen, aber ihr habt mich überzeugt, es ist mutmaßlich eine Linksextreme Zecke, dann nehme ich natürlich alles was ich geschrieben habe zurück und behaupte das Gegenteil.
    Der war dann wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort, so macht es sogar Spaß, seinem politischen Feind in die Schlitze, ääh, in die Augen zu schauen.
    Danke, you made my day!

  76. @ #102 muhnbuht (31. Jan 2014 16:28)

    Ein Tritt ins Gesicht kann die Sicht auf die Dinge schlagartig verändern

    Ich weiß nicht, ob ein „Linker, irgendwas mit Medien Macher“ sich von so einem Vorfall, in seinem festen Glauben an die Multikultur erschüttern läßt.

  77. @ #98 J.B.Oelsen (31. Jan 2014 15:51)

    Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlages.

    Körperverletzung wäre ein Antragsdelikt. D.h. der Geschädigte müßte einen Strafantrag stellen. Das würde er vielleicht gar nicht tun, wenn er als strammer Linker zu geringe Willkommenskultur und zu viele Nazis für den eigentlichen Grund seiner Verletzungen hält.

  78. Bilder wie das von Tim aus Frankfurt, sind volksverhetzend weil sie ihrem Inhalt nach geeignet sind die friedliche Mehrheit im Lande gegen die gewalttätige Minderheit im Lande aufzubringen.
    Sicher wird die Zurschaustellung derlei Fotos in sämtlichen Medien bald mit den Stimmen aller Abgeordneten des Deutschen Bundestages verboten.

    Zudem wird die Nennung der Ethnie, Herkunft, Namen, Religionsgemeinschaft der Täter NUR genannt, wenn es sich um reinrassige Deutsche handelt. Alles Andere wäre volksverhetzend.

    Unterwerfen wir uns dem Diktat des MultiKulti der islamistisch-alemanistischen Prägung!

    Im Ernst: DAS NICHT!

  79. #104 teto (31. Jan 2014 16:53)

    Doch ich. Und seit gestern weiß ich, dass hier viele Ex-Grüne und Ex-Sozialdemokraten dabei sind… Es besteht Hoffnung…

  80. #107 AleCon (31. Jan 2014 17:48)

    Doch ich. Und seit gestern weiß ich, dass hier viele Ex-Grüne und Ex-Sozialdemokraten dabei sind… Es besteht Hoffnung…

    Und hoffentlich auch viele Ex-CDUler. Immerhin ist die CDU für den grösseren Teil der Einwanderung verantwortlich und nicht „RotGrün“.

  81. Millionen Menschen in Deutschland lesen
    zensierte, gefilterte, manipulierte Zeitung und sehe TV.
    Jeden Tag gibt es trotzdem HORRORMELDUNGEN
    über den faschistischen ISSLAM und seine Begleiterscheinungen !
    Lesen und sehen die Menschen in Deutschland denn nicht was in Deutschland looosss ist ???
    Unglaublich !

    ISSLAM heißt nicht Frieden, SONDER UNTERWEFUNG !
    So verhalten sich die feigen Schläger, Mörder, Messerstecher usw.

  82. 1. Keine Drogen

    2. Kein Handel mit der Kopftreter-Szene.

    Wer das beherzigt, der erspart sich solche und viele andere Probleme. Ich hoffe, neben einem beherzten Richter ohne Kuschelurteil, daß der junge Mann rasch wieder auf die Beine kommt, und das Ganze sich eine Lehre sein läßt.

  83. Immer wenn ich von diesen ominösen „Südländern“ lese, ist das in Zusammenhang mit Massenkopfbetretungen, Bemesserungen, Vergewaltigungen oder anderen Gewalttaten. Dabei hat das jedoch nie etwas mit Spaniern, Italienern oder Griechen zu tun. Mit „Südland“ muss etwas anderes, ganz schlimmes gemeint sein. Das hat sich bei mir schon derart eingeprägt, dass ich um Geschäfte, die auf Schildern „südländische Spezialitäten“ feilbieten, einen Bogen mache, da ich bei diesem Begriff immer Bilder wie die des fast totgeprügelten Jungen vor Augen habe.

  84. OT
    Pardon,

    ISSLAM-Kritiker
    Münchner u. Münchnerinnen,

    Es geht so zu sagen um die Weißwurst! 🙂
    Die Freiheit benötigt bis zum 03.02.2014
    1000 Unterschriften um an den Wahlen in München teilnehmen zu können.

    UNTERSCHREIBT, oder
    SPENDET FÜR DIE FREIHEIT

    Unterstützen wir die FREIHEIT!
    und Michael Stürzenberger und seine mutigen Helfer in Unserem Kampf gegen den
    faschistisch, terroristischen ISSLAM.
    Ungerechtigkeit, Diktatur, Menschen-und Tierverachtung, Antifa-Faschismus, MSM, Volksverräter, Politgauckler-Deppen, Deutschen – und Deutschlandhasser
    ISSLAM-Kollaborateure usw.!!!!

    Spenden Möglichkeiten findet Mann/Frau auf der Seite
    ! Die FREIHEIT !!
    Oder auf das PayPal Konto

    stuerzenberger.michael@gmail.com

    KEIN riesiges 10000m2 großes, von Katar finanziertes europäisch, faschistisches
    ISSLAM-Terrorzentrum mitten in München !!

    Gegen die ISSLAMisierung Deutschlands, Europas und der Welt.
    Schaut was die ISSLAMisierung in Deutschland, Europa und der Welt mit sich bringt!

    AUGEN AUF !!!

    Für die Freiheit, Demokratie, GG, Menschenrechte, Völkerverständigung,
    Meinungsfreiheit, Selbstbestimmung,
    Religionswahlfreiheit usw.

    Gegen ISSLAM Faschismus, Koran, Scharia.
    Gehirnwäsche und Volksverdummung.

  85. #108 Hamster66 (31. Jan 2014 18:06)

    Immerhin ist die CDU für den grösseren Teil der Einwanderung verantwortlich und nicht “RotGrün”.

    Das stimmt. Und dazu gehört auch dass die CDU alle Fragen die mit der Zuwanderung zu tun hatten, bis weit in die 1990er Jahre hinein ignoriert hatte. Die Grünen haben damals deswegen ihr Konzept des multikulturellen Zusammenlebens entwickelt, auch weil die CDU einfach kein Konzept hatte.
    Dass das grüne Konzept heute allein dasteht und dominiert, weist leider nach, dass die CDU auch heute noch keine Ahnung hat von den Problemen, die sie eigentlich auch lösen könnte und sollte. Was für Leute…

  86. Hat sich Frau Roth,
    oder die anderen Politgauckler und Deppen,
    oder die volksverräter Juristen das Foto
    angesehen ??
    Was sagen SIE dazu ???
    Es ist nicht zu hören !!!

    Rettet die Deutschen !!
    Rettet Deutschland !!

  87. @kaluga 56
    Das ist mit das Erschütternste was man sich in einem Rechtsstaat vorstellen kann, die Entstehung eines mafiösen Prallelstaates und das sanfte wohlmeinende Lächeln aus den Nachrichten. Grauenvoll. Vielleicht noch ein beiläufiger Blick auf die Fingernägel und auf die Uhr……..

  88. Hier der Original-Fahndungsaufruf auf Facebook des Vaters, vielleicht kann man helfen um die Täter zu fassen:

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152222253118980&set=a.435841428979.222777.616223979&type=1&permPage=1

    Hier die Facebookseite des Opfers:

    https://www.facebook.com/benjamin.wunn

    Beide sind aber unbelehrbare Gutmenschen: Das Opfer Benjamin ist in der (linken)Frankfurt-Partyszene wohlbekannt (hat auch Kontakte ins Antifa-Umfeld), wie schon weiter oben erwähnt pro Migration eingestellt und auch der Vater stellt gleich schon mal klar, daß er natürlich nix gegen Ausländer hat und überall Nazis und Rassisten lauern.

    Das hat er auch gepostet:
    „Ich bin ziehmlich geplättet von der Aufmerksamkeit, die meinem Sohn geschenkt wird und bedanke mich wirklich dafür. Da das hier aber mittlerweile auf verschiedenen Plattformen und auch in der Presse durch die Decke geht, möchte ich als Bens Vater klarstellen:

    1. Bei den Tätern wurde allein der Typus beschrieben. Gut möglich, dass beide „astreine Deutsche“ sind. Wer hier wieder eine Gelegenheit sieht, gegen „die Ausländer“ zu hetzen ist vielleicht näher an der Mentalität der Täter, als er / sie denkt.“

    „Astreine Deutsche“ dazu zählt er natürlich auch Passdeutsche sodaß wieder mal klar ist, daß solche Verbrechen natürlich auch von Deutschenverübt werden könnten und alles nur ein bedauerlicher „Einzelfall“ (TM) war. 😉

    Natürlich ein bisschen zynisch wenns den eigenen Sohn trifft.

    Beschrieben wurden die Täter als südländischer und osteuropäischer Typus. Was man aber auch immer wieder betonen muss: Mancher biodeutscher Proll ist schon so infiziert, daß sie die Gewalt-Kultur unserer Bereicherer übernommen haben.

    Trotz dieser Verblendung (hat bei mir auch erst mehrere Erlebnisse gebraucht bis ich aufgewacht bin) tut er mir leid denn Ben ist eigentlich ein ganz netter Typ und übrigens auch kein notorischer Drogenfreak wie hier einige vermuteten.

    Alle sollten schauen, wie man helfen kann. Auch wenn ich verstehe, daß viele mittlerweile kein Mitleid mehr haben, wenn es solche linkswählende Naivlinge wie Ben selbst mal trifft.

    Glaubt mir aber, selbst diese Nummer wird ihn oder seinen Vater nicht aufwecken, die hängen komplett weiter an ihrer Lebenslüge!

    Schade!

    Übrigens hat es schon mehr linke Partygänger erwischt, steht nur nicht immer in der Zeitung. Vor einigen Monaten Nähe Konsti, Tritte auch gegen den Kopf, wahrscheinlich auf einem Auge blind.

    Ich selbst bin 3 mal nachts nach dem Clubben von einem Südländer-Rudel verfolgt worden, hatte aber durch „bestimmte Umstände“ Glück, dass diese von mir dann abließen. Mein Schicksal hätte wahrscheinlich sonst ähnlich ausgesehen….

  89. In den Pressemeldungen der Polizei in den letzten 365 Tagen gibt es 628 Treffer für den Suchbegriff „Südländer“.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/suche.htx?q=S%FCdl%E4nder&w=public_service&start=0
    z.B von heute:
    Körperverletzung Ravensburg (Kl) Am Samstagmorgen, gegen 01.50 Uhr, wurde zunächst ein Passant von einer zwei- bis vierköpfigen Personengruppe auf dem Marienplatz angegangen und zu Boden gestoßen. Anschließend traten diese auf den am Boden liegenden mit den Füßen ein. Als ein zweiter Passant zu Hilfe eilte, wurde dieser ebenfalls zu Boden gestoßen und mit den Füßen u.a. gegen den Kopf getreten. Nacheinander kamen noch drei weitere Passanten auf die Gruppe zu, um schlichtend einzuwirken. Auch diese wurden angegangen und geschlagen bzw. getreten. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Alle Geschädigten trugen leichte Verletzungen davon. Aufgrund deren Alkoholisierung konnte keine Täterbeschreibung abgegeben werden. Bei den Tätern soll es sich jedoch um Südländer gehandelt haben

  90. @17 redback1
    Viele merken erst, was gespielt wird, wenn sie selber betroffen sind.
    ***Mancher biodeutscher Proll ist schon so infiziert, daß sie die Gewalt-Kultur unserer Bereicherer übernommen haben.***
    In Regierungskreisen beruhigen sie sich untereinander mit der Feststellung, dass es sich um Einzelfälle handelt, und die Vorkommnisse von den Biodeutschen selbst provoziert worden sind. Daher lächeln sie diese Verbrechen seit Jahren weg, alles nicht ernst zu nehmen, das Gerangel der Jugend.
    Realitätsverdrängung mit gefährlichen Folgen, wie sie immer mehr koranisch ausgeprägt in der deutschen Wirklichkeit erlebbar sind.
    Die nächste Wahl im Mai wird zeigen, wie lange diese Verblödungsorgie der Bürger Deutschlands noch weiter gelebt werden kann.
    Die Grenze ist erreicht.

Comments are closed.