Grünen-Ratsfrau Ingrid Ketzscher (r.)Die Benefiz-Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ist sehr beliebt bei vielen Kindern und Eltern, aber sie könnte im sauerländischen Menden bald aus städtischen Kitas und Schulen verbannt werden. Dieter Michel, Leiter des Fachbereichs Bildung der Stadt Menden, sagte, man werde den Mendener Politikern „nach dem heutigen Stand unserer Recherche“ voraussichtlich empfehlen, keine Einrichtungen mehr für die Sammlungen zur Verfügung zu stellen. Das bedeute das Aus für die beliebte Benefiz-Aktion.

Die WAZ berichtet:

Anlass für die Recherche in Menden war eine Anfrage der Grünen-Ratsfrau Ingrid Ketzscher, die sich kritisch mit dem aus ihrer Sicht missionarischen und christlich-fundamentalistischen Hintergrund der Sammlung auseinandersetzte. Hinter „Weihnachten im Schuhkarton“ steht der Verein „Geschenke der Hoffnung“ in Berlin. Er nennt als größten Partner die US-Hilfsorganisation „Samaritan’s Purse“, dessen Präsidenten Franklin Graham islamfeindliche Äußerungen nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 vorgehalten werden. Das Missionswerk übernimmt die Verteilung in den meist osteuropäischen Empfängerländern. Dort legt es zu den Kartons einen Comic mit einer christlichen Geschichte – was laut „Geschenke der Hoffnung“ aber auch abgelehnt werden kann. Das bestätigt auch die Mendener Organisatorin Angelika Blum. Sie war bei Verteilungen vor Ort dabei.

Wie die Grünen-Politikerin Kretscher (Foto oben r.) eine harmlose Geschenkesammlung als christlich-fundamentalistisch brandmarken kann, wird wohl für immer ihr Geheimnis bleiben. DAS sind die Leute, die in Deutschland unser Klima vergiften. Der Initiator der Sammlung, Franklin Graham, hatte doch wohl allen Grund, sich nach den islamischen Terroranschlägen vom 11. September 2001 islamkritisch zu äußern, das tat jeder, der noch einen Rest gesunden Menschenverstand im Leibe hatte. Man mag einen beigelegten Comic missionarisch finden oder nicht, jedenfalls kann es nicht wahr sein, dass sich Gutmenschen im vorauseilenden Gehorsam über Dinge aufregen, die bislang die vermeintlichen Missionierungsopfer selbst nicht interessiert haben. Im Gegenteil werden die Beschenkten froh sein, Geschenke zu bekommen, die für sie aufgrund ihrer echten Bedürftigkeit weit mehr sind als reines Symbol. Es ist infam, wie hier wieder politisch-korrekte Interessen auf dem Rücken der Schwächsten ausgetragen werden.

Muslime würden sich solche Fragen nicht stellen, denn wer mit Bomben und Waffen missioniert, hat für gutmenschenlnde Zimperlichkeiten allenfalls Verachtung übrig.

Kontakt:

» Ingrid Ketzscher (Grüne): ov@gruene-menden.de
» Bürgermeister Volker Fleige: buergermeister@menden.de
» WAZ/Westfalenpost: menden@westfalenpost.de

(Spürnase: M. Lenze)

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. Zu den Grünen sag ich nur: Gott,haltet endlich eure antichristlichen Mao Schandmäuler!!Es geht uns allen auf die Nerven,was für einen Dreck ihr da betreibt,ihr inzestgeschädigten Kinderschänder!

    (Darf ich das so schreiben,oder ist das übertrieben?)

  2. die Amis haben uns bombardiert und trotzdem waren wir froh über die anschließende Hilfe ab 1945

    Da es bei uns keine Medikamente gab hat für mich ein amerik. Offizier aus seinem Depot die Medikamente besorgt, die mir das Leben gerettet haben. Auch als er bereits in den USA zurück war, hat er weiter Pakete an uns geschickt….

    Und sollen wir diese moslemischen Terroristen noch loben, wenn sie 3000 Zivilisten töten? So wie die es in den arab. Ländern gemacht haben, dort sind sie in Jubelschreie ausgebrochen!!!!

  3. OT:
    Was macht mein GASTBEITRAG: Inhalte des Abkommens bleiben streng geheim – Merkel und Obama haben über Freihandelsabkommen TTIP gesprochen

  4. Die Partei der Kinderfreunde demaskiert sich immer weiter, vielleicht ergibt diese Aktion ein paar Stimmen weniger für diese „Partei“

  5. Mit solchen Leuten zu diskutieren hat keinen Sinn mehr. Sie sind unbelehrbar und wir sollten ihnen daher in naher Zukunft mit entsprechenden Mitteln ihre Möglichkeiten aufzeigen, wie sie in unserer Gesellschaft künftig ihre Daseinsberechtigung legitimieren können.

  6. Anlass für die Recherche in Menden war eine Anfrage der Grünen-Ratsfrau Ingrid Ketzscher, die sich kritisch mit dem aus ihrer Sicht missionarischen und christlich-fundamentalistischen Hintergrund der Sammlung auseinandersetzte.

    Die grüne Ratsfrau Ketzscher sollte sich lieber einmal kritisch mit der Pädophilie in ihrer eigenen Partei auseinandersetzen.

  7. Kuckt euch die Scheintote doch an, es gibt Mumien, die sehen lebendiger aus. Da ist kein Leben, nichts gutes mehr drin. Und wenn der Zustand erstmal erreicht ist, dann macht man sogar Kindern die Geschenke madig.

  8. Merken alles was mit Christentum oder christlich ist darf man nach Grüner und linker Ideologie bekämpfen,wenn der Islam kritisch betrachtet wird darf das nicht sein. Die Grünen finden ja sowieso alles toll was nicht im deutschsprachigen Raum entstanden ist. Moscheen, Dschihad,Ausländerkriminalität,Graue Wölfe,“Was kuckst du so,linke Randale wie in Hamburg usw.

  9. Die Grüne hat ja Recht! So wie die Trockenpfl… aussieht und wie es ihre Parteiprogrammatik vorsieht sollten doch wohl anstelle eines Comics ein Dildo, ein getragenes Kondom, eine Echthaar-Muschi und eine undefinierte weißliche Flüssigkeit in einem flüchtig verschweißten kleinen Plastikbeutelchen für die Kleinen und Kleininnen dem Lichtfestkarton, so muss das wohl heißen beigegeben werden.
    Gut so! Langsam aber sicher wagen sie sich aus ihren Löchern. Nach und nach trauen sie sich immer dreistere Dinge, so dass auch dem treudämlichsten Vater und der harmlosesten Einfaltspinsellutschenden Mutti allmählich was schwant!

  10. @ #1 Felix Austria

    Du musst halt mal mit byzanz, kewil und PI zusammen sitzen ) ) )

    Deine Beiträge sind IMMER gut ❗

  11. Ein weiteres Problem was Linke und Grüne mit privat organisierten Hilfsleistungen haben, ist das dies Leistungen um ein vielfaches effizienter sind als alles was vom Wohlfahrtsstaat organisiert wird. Das fängt bei den Tafeln an und hört bei den Archen auf.

    Linke und Grüne werden weder gerne an ihr Versagen erinnert noch haben sie es gerne wenn man sie in ihrer Ideologie widerlegt. Dann wird sofort die Nazikeule ausgepackt. Aber die wird auch bald stumpf und dann wird es interessant.

  12. #7 November

    Zwar derb formuliert, aber genau in das Schwarze getroffen.

    Ja, ich stimme zu. Jede GRÜNE und jeder GRÜNER sund Perverslinge, die nichts mit einem gesunden Menschen gemein haben.

    Sie müssen gesellschaftlich geächtet werden! – Jede Stunde, jeden Tag. Es ist aziviler Dreck.

  13. Wozu sollen die Kontaktadresse zu dieser Person denn gut sein? Zum Beschimpfen?

    Lasst das mal bitte sein. Die Links zum BM und zur Presse sind ja nachvollziehbar. Aber mit so etwas wie diesem fanatischen Wesen diskutiert man nicht. Es ist sinnlos und schadet der Gesundheit. Faschisten müssen ignoriert, verspottet oder anderweitig bekämpft werden.

    Wir müssen uns klar sein, dass das der Feind ist. Das grünrote Faschistenpack, welches aus Halbwissen und Vorurteilen ein krankes Weltbild zusammenklebt und die Umgebung versucht, damit zu infizieren in der Überzeugung, das Bild wäre die Welt selbst.

    Wir müssen aufhören, die Symptome mit Heileheilesprüchen kurieren zu wollen. Geschwüre gehören aufgeschnitten. Krankheiten müssen an der Wurzel gepackt werden und dazu müssen wir die Krankheit erst mal erkennen.

  14. Wie kann man vor so viel Niedertracht und Selbsthass eigentlich überhaupt noch atmen ???

    Ich wünsche dem „Humanist_innen“- Gezumpel, daß es reihenweise beim kacken vom Blitz erschlagen wird !!!

    :mrgreen:

  15. #9 1291

    Ich habe in letzter Zeit einige TIPs und mehrere Gastbeiträge an PI gemailt. Nichts wird veröffentlicht.
    Bin enttäuscht. 🙁

  16. Türkischer Politiker nennt liberale deutsche Bürgerrechtspartei „Schandfleck“ und niemand empört sich:

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/schandfleck-fdp-gruenen-chef-entschuldigt-sich/

    Grünen-Chef Cem Özdemir hat sich bei der FDP für seine Äußerung, die Partei sei ein „Schandfleck“, die aus dem sächsischen Landtag verschwinden müsse, entschuldigt.

    Wäre dies in einer anderen Partei passiert, die linksgrünen Faschistinnen hätten kein Pardon gekannt und den Rücktritt gefordert!

    Özdemir, nehmen Sie Schaden von unserer Demokratie, für Sie ist im Konsenz der Demokraten kein Platz mehr, treten Sie zurück!

  17. Auf einem kleinen Weihnachtsmarkt in der Nähe von Hannover wurde ich von den Johannitern angesprochen. Die haben für 9,- auch auch diese Aktion angeboten.

    Meine erste Frage war: Wohin geht das? Wer bekommt diese „Geschenke“? Welche Kinder in welchem Land?

    Nachdem man mir anhand diverser Unterlagen glaubhaft versichert hatte, dass damit Kindern in Ostpolen geholfen würde, habe ich diese Aktion gerne unterstützt.

    Gleichzeitig habe ich darauf hingewiesen, dass ich nicht mitgemacht hätte, wenn die Pakete nach Rumänien gegangen wären.

    Woraufhin mir sofort mehrere vom Johanniter Stand sagten, dass fast jeder 2. Standbesucher so etwas ähnliches äussere…

  18. Da gibt es noch mehr von der Dame:

    http://www.gal-menden.de/fraktion/fraktionsmitglieder

    Fraktion:Rat der Stadt Menden, ?stellvertr. Fraktionssprecherin
    OV:1. Vorsitz
    Adresse:Ingrid Ketzscher
    Vinckeweg 10
    58706 Menden
    Tel:02373 / 67116

    Ausschüsse:Integrationsrat, Kinder- und Jugendhilfeausschuss
    Vertretung:Aufsichtsrat Stadtwerke, Sozialausschuss, Städte- und Gemeindebund

  19. #15 Felix Austria (22. Jan 2014 21:23)

    #9 1291

    Ich habe in letzter Zeit einige TIPs und mehrere Gastbeiträge an PI gemailt. Nichts wird veröffentlicht.

    Verstehe ich auch nicht.

    Bin enttäuscht. 🙁

    Das wiederrum kann ich gut verstehen.

    Gruß von der Lahn an die Thaya 😀

  20. @ #15 Felix Austria (22. Jan 2014 21:23)

    Aber was von Dir veröffentlicht wird , ist immer GENIAL ❗

  21. …dem islamfeindliche Äußerungen nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 vorgehalten werden.

    Welche andere Haltung als Islamfeindlichkeit kann man denn nach diesem von Moslems verübten Verbrechen erwarten? Genauso wie man in den 40er Jahren niemand nach Bekanntwerden des Holocausts Nazi-Feindlichkeit verübeln durfte.

    #5 antifa antagonist

    Sehr treffend ausgedrückt: eine Scheintote. Und je mehr ich hier über die Grünen lese, umso mehr wächst meine Aversion gegenüber dieser menschenverachtenden Partei. Immerhin erstaunlich, denn bis vor gut 5 Jahren habe ich die noch regelmäßig gewählt.

  22. #21 lorbas
    Danke liebe Grüße zurück, Was macht die Sache mit Klaus?

    #22 1291
    Danke für das Lob.
    😎

  23. Also, es ist ja gut, dass die sich so klar ausdrückt:
    Ketzscher / Grüne:
    ++ finden Islam-Faschismus und deren „Missionierungs“methode (Bomben) gut

    — Christentum, Geschenke, und eine Missionierung auf einem kleinen Zettel findet sie doof (vermutlich weil da die Morddrohung fehlt und auch kein Blut spritzt?!)

    Eine Partei, die sich
    Für Gewalt und Bomben und
    Gegen Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit
    ausspricht, werde ich nicht wählen.

  24. #24 lorbas

    Freitag wird’s wieder schlimm in WIEN. Die Antifa karrt mit Bussen ihre Schlägertrupps zum Akademikerball.
    <blockquoteOb Leistung, Abendland, Nation, Volk, Familie oder sonst ein Unsinn – spuckt den neuen und alten Rechten am 24. Januar 2014 ins Glas. Die letzte (und beste!) Party feiern wir. Die einzige Krisenlösung heißt Kommunismus!
    ? Demonstration
    Freitag, 24. Januar 2014
    17 Uhr, Landstraße, Wien Mitte
    ? Antinationaler Workshoptag
    Samstag, 25. Januar 2014
    12 Uhr, Wien (Genauer Ort TBA)
    Bussen fahren u.a. aus Berlin, Bremen, Frankfurt, Göttingen, Köln und Leipzig.
    http://umsganze.org/wkr-2014/</blockquote

    Akademikerball:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ZT1Sl41oWuA

  25. vielleicht wäre es Frau Ketzscher lieber gewesen, wenn man nach 9/11 einen runden Tisch gegen rechts gegründet hätte…. ersatzweise gegen den Ku-Klux-Klan

  26. #32 Koranschredder

    Genau da wird alles hin gemailt ❗
    Automatische Eingangsbestätigung gibt schon lange nicht mehr.

  27. Wo ist eigentlich mein Kommentar geblieben ?

    Ich habe gefragt, warum die Kommentare von Felix Austria hier nicht mehr erscheinen und ich habe lorbas, den ich auch sehr schätze begrüsst….

    Mal sehen, ob mein Kommentar durchkommt ….

  28. Grüne Kommunistin und offenbar gottlose Kreatur Kretscher hat offenbar keine Ahnung davon, daß Nächstenliebe ein Grundwert der christlichen Lebensart ist. Sie diffamiert diese erfolgreiche und sehr beliebte Hilfsaktion als „fundamentalistisch“. Was hat sie persönlich und ihr grüner Pädophilenverein für die Armen und Waisenkinder in Osteuropa getan? Ihnen einen Koffer mit Aufklärung über sonderbare Sexualpraktiken geschickt?
    Ich bin stolz darauf, das unsere freikirchliche Gemeinde seit vielen Jahren mit den geschenkten und liebevoll gepackten Schuhkartons fast einen ganzen LKW voll bekommt. Vor über 10 Jahren war ich selbst mit den LKW nach Rumänien in die Waisenhäuser mitgefahren. Die glücklichen Kinderaugen sehe ich heute noch vor mir.
    Eine Belehrung oder Kritik von einer grünen und vermutlich kinderlosen Kommunistin haben wir nicht nötig…

  29. Für die Grüne Ideologie sind kleine Kinder nur Sexspielzeug mit baldiger Ausbildung in der Sache. Natürlich regt sich ein Grüne auf, wenn auch nur der Verdacht auf christliche Missionierung entsteht. Christentum ist ja schlecht. Viel besser in die Ideologie der Deutschlandhasser passt der Islam. Da gibts kein Humor, kein Spass und Kinder kann man sexuell missbrauchen ohne den Verlust an Anstand. Dieser ist nämlich bei den meissten Grünen ohnehin abhanden gekommen. Grün ist der Islam – Grün sind seine Unterstützer!

  30. Schon wieder so eine vertrocknete hässliche Knittertante mit altem Vogelnest aufm Kopp!

    Da schämt man sich echt für seine Geschlechtsgenossinnen….die sind echt die schlimmsten Volkszerstörerinnen.
    Die würde nicht mal von den Bückbetern bestiegen und die fxxxen bekanntlich sogar Esel und Ziegen.

  31. statt christlichen Comic einen von den Salafisten spendierten Koran beifügen und schon gibt es keine Beanstandungen mehr!

  32. Wer eine so krude „Argumentation“ über zig Ecken hinbekommt kann nur zu viel Gras geraucht haben… Mal wieder typisch Altlinke

    Da könnte ich auch behaupten Ströbele war bei der RAF (stimmt, 18 Monate auf Bewährung) und deswegen sind alle Grünen linksextreme Fundamentalisten und die Partei gehört sofort verboten.

    Wie die schon aussieht, ihre Haare sind ja nicht grade Scheckheftgepflegt…

  33. Von mir sind in letzter Zeit auch einige Tips und Vorschläge per mail gesendet worden – Reaktion Null. Man weiß nicht mal ob es angekommen ist. Das ist auf Dauer demotivierend.

  34. Hat man der ihren Neger aus dem Bett abgeworben, daß die so griesgrämig schaut?

    Das ist ne Grüne, die vögelt queer 😉

  35. Ich bin mal wieder in meiner Meinung bestätigt, dass die Grünen alle irgendwann mal vor einen Pfosten gelaufen sein müssen! Ich hoffe die Uschi benutzen die Autobahn nicht. An ihr hat Hitler nämlich entscheidend mitgewirkt.

  36. Grüne sind die Feinde unserer Gesellschaft. Sie gehören solange politisch bekämpft, bis ihr Einfluß in der Bedeutungslosigkeit angelangt ist.

  37. #36 sunsamu

    Wer Christ ist und Kinder hat (sei es eigene oder Paten-, Pflege- oder Adoptivkinder) hat einen dreifachen Trost: Erstens die Auferstehungshoffnung, zweitens das Vertauen auf Gottes Segen, und drittens das Wissen, dass zumindest einen Teil von sich selbst in anderen Menschen weiterlebt. Ganz gleich, wie es um die Zukunft bestellt ist.

    Wer sein ganzes Leben der Karriere, der Selbstentwicklung oder der Politik gewidmet hat kann hingegen rasch vor den Scherben des Lebenswerks stehen. Wie sonst soll sich der Hass so mancher GrünInnen auf alles erklären, was ihren Neumenschenphantastereien entgegenläuft?

  38. Im Übrigen sollten sich die grünen Menschenverächter schämen! Was gibt es besseres als verarmten Kindern eine Freude zu bereiten???

    Aber wenn´s darum geht, ungeborene Kinder zu zerfleischen – da sind die GrünInnen da…

  39. #1 Der Joker (22. Jan 2014 20:53)

    Zu den Grünen sag ich nur: Gott,haltet endlich eure antichristlichen Mao Schandmäuler!!Es geht uns allen auf die Nerven,was für einen Dreck ihr da betreibt,ihr inzestgeschädigten Kinderschänder!

    (Darf ich das so schreiben,oder ist das übertrieben?)

    Das ist keineswegs übertrieben, Erlaubnis erteilt 😀

  40. PI wants You!
    Spürnasen gesucht!
    Kontakt
    Bitte schicken Sie Gastbeiträge, Spürnasen-Tipps und sonstige Anfragen an folgende Email-Adresse:
    info(at)pi-news.net

    seit wann hat sich das geändert?
    pi-team@pi-team.net

  41. #53 Felix Austria (22. Jan 2014 22:25)
    Interessante Beobachtung. Das kann erst seit kurzer Zeit sein, ich habe die andere noch vor einigen Tagen benutzt.
    Sollte man eventuell bekannt geben, da viele die alte im Kopf haben.

  42. Wenn man schon diesen toten seelenlosen Blick dieser Kretzscher ertragen muss und dann wieder diese Hetze gegen ich vermute Hunderttausendfach hier in Deutschland praktiziertes organisiertes Helfen vor Weihnachten. Sowohl in unserer Pfarrei als auch bei der Arbeit wird dafür gesammelt. Wie total verkommen und wirklich von Grunde boshaft und mit keinem Gramm Nächstenliebe, Herzensgüte umd Empathie ausgestattet muss man sein wie diese hässliche Hexe da oben auf dem Bild, pfui Teufel, du wiederliche Kreatur! Was machen sie als nächstes, diese Neo-Meinungs-Faschisten, einen Hilfstransport anhalten, der von einer christlichen Organisation losgeschickt wurde?!?
    Genau: „Was gibt es besseres als verarmten Kindern eine Freude zu bereiten???“

  43. Das Missionswerk übernimmt die Verteilung in den meist osteuropäischen Empfängerländern

    Stellt mal vor,
    Geschenke werden nicht in Afrika / Orient verteilt,
    sondern in Europa und dabei werden nicht einmal Zigeuner bevorzugt!

    Das soll den Grünen unmöglich haram erscheinen.

  44. Ich habe heute morgen bei Ntv gehört,dass das Magazin FOCUS jetzt verstärkt über die Themen: Klimawandel,Integration,Arbeitslosigkeit und was weiß ich noch für einen Dreck schreiben will.Offenbar werden jetzt alle Zeitschriften auf die „Politische Korrektheit“ und geistiger Gleichschaltung eingeschworen,oder sehe ich da etwas falsch?

  45. #60 Der Joker (22. Jan 2014 22:53)
    Die meisten Medien sind doch schon lange gleichgeschaltet. Nicht ohne Grund sind viele PI-Leser ja genau deshalb hier. 🙂

  46. Es gibt eine ähnliche Kampagne auch vom „Verband deutscher Tafeln“ gegen die von freien Kirchengemeinden organisierten Tafeln.
    Die Bedüftigen werden aufgefordert, sich von diesen Tafeln nicht mehr versorgen zu lassen, und die Geschäfte werden über Exklusivverträge quasi gezwungen, keine Lebensmittel mehr an die „falschen“ Tafeln abzugeben.
    Offizielle Begründung: mit der Versorgung von Bedürftigen würden diese „Sekten“ versuchen, Menschen gegen ihren Willen zum Christentum zu missionieren, da die Empfänger auch zu Gottesdiensten und Vortragsveranstaltungen eingeladen werden.
    Daß die Versorgung Bedürftiger bereits in der Apostelgeschichte explizit erwähnt wird und das NT zur Nächstenliebe aufruft, wen kümmert´s?
    Die „Humanisten“ sind nur die Kopie und das biblische Christentum das Original, darauf werden die aber leider erst kommen, wenn sie ihrem Schöpfer stehen, vor dem sie ihr ganzes Leben davongelaufen sind.
    Auch die Bildung: wo haben die Kinder in Zeiten ohne Schulpflicht Lesen und Schreiben gelernt? In der Sonntagsschule, organisiert von der pietistisch-freikirchlichen Bewegung. Will auch keiner mehr wissen…

  47. Weshalb so viel Aufregung über diese Geschichte? In Menden haben die Grünen ganz offensichtlich die Ratsmehrheit. So ist das nun mal in der Demokratie. Die Mendener haben mehrheitlich den Grünen die Verantwortung für die Stadt gegeben. Sie handeln dem gemutmassten Wählerwillen gemäss.

    Was ich nicht weiss, mir aber auch nicht vorstellen will, wäre, dass die Grünen in Menden gar nicht die Ratsmehrheit haben. Keine Mehrheit, aber doch linksradikales Gedankengut politisch durchsetzen können? Dann müsste man doch diese Variante von Demokratie einmal hinterfragen. – War nur ein Gedanke, so isses sicher nicht.

  48. http://ecfr.eu/

    Übrigens zählte Grünen-Parteichef Cem Özdemir, einer der lautstärksten Wortführer im Lande gegen Kernenergie und Projekte wie Stuttgart 21, zu den exklusiven Gründungsmitgliedern von Soros‘ European Council of Foreign Relations. 2004 hatte der “progressive” Herr Özdemir passend dazu auch einen agressiven Offenen Brief der neokonservativen Denkfabrik PNAC (Project for the New American Century) an Staatsoberhäupter und Regierungschefs der NATO und EU gegen den russischen Präsidenten Putin als Teil einer geopolitischen Destabilisierung Eurasiens mitunterzeichnet.

    Diese Leute, allen voran George Soros, predigen, sie wollten eine “Offene Gesellschaft”, “good governance”, “transparency” etc. Diese Schlagworte stehen aber in Wirklichkeit für die Zerstörung der Souveränität von Nationalstaaten und die rücksichtslose Durchsetzung globalisierter Finanzintereressen auf Kosten der Menschen. Zu diesem Zweck wurden in vielen Ländern bereits verschieden-”farbige” Revolutionen durchgeführt, um mißliebige Regierungen zu Fall zu bringen, Chaos zu schüren oder andere politische Ziele zu erreichen.

    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/verbrecher-soros-und-die-zivilgesellschaft/

  49. Mich überrascht das nicht. Ich habe mich sowieso schon letztes Jahr heimlich gefragt, wieso das noch stattfinden darf. Es handelt sich doch um eine christliche Sache, und die islamischen Kinder werden dabei nicht beschenkt, weil ihre Eltern es wahrscheinlich auch nicht möchten, da es doch um Weihnachten geht.

    Verschicken wir doch einfach einen Schuhkarton voll schöner Dinge zum Ende des Ramadan in die Türkei, in den Iran, nach Saudi-Arabien oder sonstwohin; die Kinder, die es erhalten, müssen nur Ali, Aydin, Mohammed, Aisha, Ajub usw. heißen, dann gibt es auch nichts mehr zu kritisieren.

    Oh heiliger Strohsack, was ist mit dieser Partei der Grünen nur für eine Pest über unser Land gekommen.

  50. Hallo #3 Felix Austria (22. Jan 2014 20:54)

    Vielen Dank für den Beitrag mit Hinweis, woraufhin ich den Skandal ergoogeln konnte.

  51. Diese Frau Ketzscher hat sich in der WAZ zur Kritik die ihr dort im Kommentarbereich entgegen kam persönlich geäussert, hier ihre Stellungsnahme:


    Wir schätzen das Anliegen aller, die mit der Teilnahme an der Aktion einfach etwas Gutes tun wollen.

    Wir sind auch überzeugt, dass die Kinder mit Eifer die Pakete packen und Freude schenken wollen.

    Wir wissen aber, dass nicht jede Familie mit den Zielen des fundamentalistischen Missionswerkes „Samatitan`s Purse“ übereinstimmt.

    Dessen Präsident Franklin Graham verunglimpfte mehrmals andere Religionen und bezeichnete den Islam als „böse und teuflische Religion“.

    Die bewusste Entscheidung von Familien, dieses Missionswerk nicht zu unterstützen mit einer Spende, ist aus unserer Sicht zu berücksichtigen und zu beachten.

    Das gemeinsame Basteln der Schuhkartons im Klassenverband und in der Kindergartengruppe aber bringt Kinder und Eltern in Erklärungsnot, wenn sie nicht! in diesem Sinne spenden wollen.

    Zum Teil fühlten sich Eltern genötigt, die Aktion im Gruppenverband mitzumachen, weil ihre Kinder sonst außen vor blieben.

    Deshalb muss zumindest eine alternative Hilfsaktion angeboten werden.

  52. Ich kann nicht soviel kotzen wie ich könnte über diesen Grünen Abschaum. Da zeigen die Grünen wieder mal ihr `wahres pädophiles und menschenverachtendes Gesicht` und es gibt leider noch genug Dumme, die diese Päderastenpolemiker noch bei über 5 % in den Parlamenten hineinhieven. Gut dass ich nicht mehr in Deutschland lebe, ich hätte schon lange aus purer Wut ein paar dieser `Grünen-Pädophilen-Prteibüros` gestürmt und in Brand gesteckt. Zumindest erzählte mir mein Grossvater wie er damals in Deutschland mit ein paar Kameraden gegen dieses Schwulen- und Päderastenpack vorgegangen ist.

  53. Grüne Kinder sind eh Moslems!

    Oder hängen später am Baukran, wenn sie sich zuvor nicht selbst gesellschaftlich andienend verschwult oder vernuttet erledigt haben!

    Muss man darüber wirklich diskutieren?

    Betrachtet es einfach individuell frei-generations-übergreifend und nicht als hyperventilierend esoterisches vorbestimmtes Karma!

    Freiheit ist mehr als Wissenschaft! Und Wahrheit mehr als Glauben!

    „Wissenschaft“ ist kein „Glauben“ und „Freiheit“ keine „Wahrheit“!

    Ihr könnt es aber auch austauschen wie ihr wollt, es stimmt immer. 😉

    Bei allen Versuchen der Kombinationen werdet ihr nur feststellen, es gibt immer mehr Fragen und nur eine Antwort! Evtl. müsst ihr die möglichen Kombinationen erweitern, um es zu verstehen… weil schon das zu einfach für euch und langweilig degenerierend für alle.


  54. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Frau Ketzscher Homosexualität ist heilbar !
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Ich habe ein bischen bei Google gesucht

    Was bedeutet in dem Zusammenhang die Zahl 37,9 ?

    Ist das ihre Körpertemperatur oder Ihr IQ ?

    Ich hab keine Ahnung, was Sie so dumm macht !
    Aber Kompliment – es funktioniert !

  55. Bei Kirchenasyl und ueberhaupt dem christlichen Asylverstaendnis (von den Linken entartet) beschwert sich kein Moslem. Am besten, immer nur Bargeld geben und den Forderungen nach Rechten nachgeben, dann kann man nichts falsch machen.

  56. Die Dame muss wohl kinderlos sein – sonst käme sie nicht auf solch eine Tour. Kinderlos, herzlos, kopflos: Typisch Grüne.

  57. Warum sehen die eigentlich alle gleich doof aus?
    Könnte da ein genetischer Zusammenhang bestehen?

  58. Es ist mir unbegreiflich und zum endlosen Kotzen, dass eine dümmliche Minderheit im Grunde die Macht und das Sagen in diesem Land hat!

  59. Auf der Homepage von Geschenke der Hoffnung sind immer Filme der vergangenen Jahre eingestellt. Die Kinder und die Erwachsenen freuen sich so sehr, dass es mir die Tränen in die Augen treibt.
    Es gibt aber auch genug Firmen und Privathaushalte, die sich als Geschenkestelle zur Verfügung stellen, ich hoffe das Projekt geht weiter.

  60. Solche Sachverhalte sollten nicht nur hier stehen, sondern in Twitter und Facebook, immer wieder. Wenn ich sehe, wie bei Twitter die Aufarbeitung der Pädophilie-Vergangenheit der Grünen nach unten durchgereicht wird und damit in Vergessenheit gerät…
    Die Grünen lassen nicht mehr locker, wenn sie einmal einen Braten gerochen haben….

  61. #60 Der Joker (22. Jan 2014 22:53)
    Ich habe heute morgen bei Ntv gehört,dass das Magazin FOCUS jetzt verstärkt über die Themen: Klimawandel,Integration,Arbeitslosigkeit und was weiß ich noch für einen Dreck schreiben will.Offenbar werden jetzt alle Zeitschriften auf die “Politische Korrektheit” und geistiger Gleichschaltung eingeschworen,oder sehe ich da etwas falsch?
    ———————
    Nein, aber den Idioten schwimmen die Felle weg- zumindest bei der Klimalüge. Und da die Gefahr besteht, dass die schlandsche Zipfelmütze langsam aufwacht und ungehorsam zu werden droht muss man als tapferer Schmierer dagegen anschmieren, auf dass die Mütze nicht aufmucke.
    PS: In den letzten 17 Jahren hat sich die Durchschnittstemperatur NICHT erhöht, aber der CO2- Anteil in der Atmosphäre vervielfacht.
    Ebenso die Kosten, die der lächerliche „Klimaschutz“ verursacht.
    Ach ja: Für alle Genusscheinenden von PROKON:
    Der Verein ist nun endgültig pleite. Das Geld der Anleger ist ebenso endgültig futsch. Selbst schuld!!!
    Hier die freie Auswahl:
    https://www.google.de/search?q=Prokon+ist+pleite&rlz=1C1MDNE_deDE452DE452&oq=Prokon+ist+pleite&aqs=chrome..69i57j0.13241j0j8&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=93&ie=UTF-8

  62. Mit diesem „Gesicht“ kann man eigentlich nur ins grüne Gruselkabinett gehen.

    Künast, Roth, Herrmann, Ketzscher: Belege für die Nichtexistenz eines „schönen Geschlechts“

  63. Dieses grüne Lumpenpack wird jeden Tag widerlicher.
    Wäre es eine Geschenkaktion für Lampedusaneger, die Grünen stünden an erster Stelle. Ich kann gar nicht sagen, wie ich dieses Gesindel verachte.

  64. Ein‘ hätt‘ ich da noch.
    Es wundert mich, dass sie an die Eurovisionsfanfare noch nicht rangegangen sind. Immerhin handelt es sich um „Großer Gott wir loben Dich“. Von Allah ist da keine Rede, warum eigentlich nicht?
    http://www.youtube.com/watch?v=-ui5_MP3Vws
    Charpentier, 17. Jahrhundert.
    Das wird regelmässig europaweit ausgestrahlt, seit Jahrzehnten. Wenn das kein Missionsversuch ist? Wo bleibt da die Rücksichtnahme auf Andersgläubige?

    Auf openpetition wird soeben Markus Lanz weggebasht. Der macht doch „Wetten, dass …“, das kommt auch mit Eurovisionsfanfare. Vielleicht sollte ich da mal eine Petition aufmachen, damit die christliche Musik da wegkommt.

  65. Wie gestört muss man sein, diese gute Aktion zu kritisieren ? Da wird ein Päckchen für arme Kinder gepackt, die Kinder freuen sich und haben Hoffnung ! Und dann kommt diese Person, natürlich Grüne, daher und hetzt dagegen ? Will sie den Kindern keine Freude gönnen ? Ich bin auch dafür, christliche Schriften beizulegen. Gott hat den Auftrag gegeben sein Wort weiterzuleiten, die Mission ist wichtig. Gerade die Kinder tun mir leid, die in verachtenswürdigen islamischen Staaten leben, nein vegetieren und leiden. Ohne Hoffnung und Liebe werden sie kein glückliches Leben haben. Und der Islam ist ein Irrglaube.

  66. #8 antifa antagonist (22. Jan 2014 21:11)
    Kuckt euch die Scheintote doch an, es gibt Mumien, die sehen lebendiger aus. Da ist kein Leben, nichts gutes mehr drin. Und wenn der Zustand erstmal erreicht ist, dann macht man sogar Kindern die Geschenke madig.

    Vergrätzt, vermeckert, vertrocknet, verstockt infolge grüner Moralin-übersäuerung …
    ———————————————

    Wenn man Grün mit Hoffnung und frischem Leben assoziieren will, dann in Bezug auf den hoffentlich wiedererwachenden Frühlingpolitisch jedoch ist Grün schon längst abgestorben und verwelkt – in Sachen Ethik & Moral nur noch ekles Gammelzeug.

  67. Hallo,
    solche Charaktere findet man zun hauf in diesem Land. Vollgefressen in einem System das auch dem Faulsten und unfähigsten ein leben auf Kosten der Mitmenschen ermöglicht. Für mich stehen diese Menschen auf der selben Stufe wie alle fatischen Sektierer. Ihr Verständnis von Freiheit und Toleranz hört dort auf wo ihr geschlossenes verbohrtes Weltbild anfägt. Dem Menschen vorschreiben wie sie zu leben haben und Abweichler öffentlich an den Pranger stellen ist ihr Motto. Die Grünen sind ein warnendes Beispiel als Abschreckung für den Menschen mit eigenem Verstand der sich diesen sektierischen verblödeten Menschen und diese als entlarft was sie sind. Faschisten mit einem Hang zu Diktatur.

  68. Wieso regt ihr euch über die Tusnelda eigentlich auf?
    Mann muss nur ihr Gesicht sehen, und schon kriegt man Lachkrämpfe besser als bei Dick&Doof.

  69. Meine Kinder packen seit Jahren regelmäßig mit Freude und Begeisterung Geschenke für „Weihnachten im Schuhkarton“, die ganze Familie hilft mit. Natürlich weiß ich, dass damit keine wirkliche Not gelindert werden kann, aber es ist ein kleines Zeichen der Liebe Gottes und der Hoffnung!
    Und nun sowas. Mittlerweile traut man diesen Grünlumpen jede erdenkliche Schandtat zu.

  70. Im Prinzip nichts neues.Man darf dieser Bandage keinesfalls Kinderfeindlichkeit vorwerfen. Sie zeigen ihre Liebe zu Kindern nur..anderweitig.

  71. Ein Gesichtsausdruck sagt mehr als tausend Worte.

    Vergrämt, verbittert, Ilse Ilse, keiner willse.

    Diese „Frau“ würde sich Hamas Terroristen als „Sammelbüchse“ sofort lechzend anbiedern. Davon bin ich überzeugt.

  72. #93 Malte Piltschoiß (23. Jan 2014 10:02)

    Künast, Roth, Herrmann, Ketzscher: Belege für die Nichtexistenz eines “schönen Geschlechts”

    Du hast Trittin und Cohn-Bendit vergessen!

    Hässlichkeiten des BÖÖÖÖÖÖSEEEEEEN!!

  73. Na, Franklin Graham von „Samaritan´s Purse“ ist eben der Sohn des weltbekannten Evangelisten Billy Graham. Und alleine die Tatsache, dass doch tatsächlich jemand für den christlichen Glauben wirbt (nichts anderes ist Evangelisation) ist doch den Grünen ein Dorn im Auge. Ausgerechnet diejenigen, die in der EKD seit Jahr und Tag das Sagen haben, HASSEN voller Inbrunst die echten, tatkräftigen und bibelorientierten Christen, zu denen eben auch die Familie Graham gehört.
    Franklin Graham ist eigentlich nicht dafür bekannt, permanent gegen den Islam anzupredigen oder eine dezidiert islamkritische Haltung zu befördern. ABER: Er kennt seit den frühen 80ern, wo er Hilfsgüter zu Untergrundkirchen im bürgerkriegsgeschüttelten Libananon flog, die Verhältnisse in Nahost besser, als all die von unseren linksextremistischen Medien mit Israel-Hass vollgepumpten Politiker und EKD-Fuzzis. NUR DESHALB hassen sie ihn von Grund auf. Der Abscheu der Unwissenden und Unfähigen.
    Mit „Weihnachten im Schuhkarton“ selbst, mit dieser kleinen Geste des Mitgefühls mit den Schwächsten der Gesellschaft, hat das alles für die Hassprediger rot-grüner „richtiger Gesinnung“ gar nichts mehr zu tun. Ich selbst habe an der ein oder anderen Spendenaktion von WiS teilgenommen und werde mich niemals dafür verteidigen oder rechtfertigen. Diese Ideologen, Radikal-Atheisten (Israel- und Christenhasser, da sie sich an die Muslime niemals herantrauen/Stichwort „Baukran“) und Volkverdummer dürfen eben nicht immer wieder gewählt werden. Schon gar nicht von überzeugten Christen !

  74. „Osteuropäische Empfängerländer“ sind doch überwiegend christianisiert – was meinen die denn? Kosovo? Albanien? Oder gar „Türkiye“?

    Stören Weihnachtsgeschenke die Entwurzelung/Maoisierung/Re-Islamisierung Europas? Hat die vertrocknete alte Tante, die mich an Mrs. Bates erinnert, Direktiven aus Brüssel und/oder Ankara erhalten?

    Als echte Sozialistenpartei regieren auch die Grünen bis in die kleinsten Ritzen und Winkel des Privatlebens hinein!

Comments are closed.