Samstagabend ging Robin (18, kl. Foto) von einer Geburtstagsfeier bei Freunden nach Hause. Auf einem Waldweg, nahe seines Elternhauses in Hamburg-Langenhorn traf der Azubi auf zwei etwa 20 bis 25 Jahre alte Männer. Nach einem kurzen Wortgefecht prügelten die beiden erst mit einem Baseballschläger auf den jungen Mann ein. Als er dann auf dem Boden lag, traten sie nach altbewährter Kopftretermanier auf ihr wehrloses Opfer ein.

Doch damit nicht genug: Mit einem Messer stachen sie in seinen Oberschenkel, sein Gesäß und seinen Brustkorb und schnitten ihm, wie man es zur Genüge aus einem bestimmten Kulturkreis kennt, schließlich noch die Kehle auf. Trotz der schweren Verletzungen und einer etwa 20 cm langen Halsschnittwunde ist Robin noch am Leben. Nach den Tätern wird gefahndet. (lsg)

» Akif Pirincci: Das Schlachten hat begonnen

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Das Schlimme ist ,daß der rote Hamburger Senat wie immer die Schnauze hält !
    Keine Empörung oder so etwas !
    Da kommt nichts !

  2. Das ist halt die allgemeine Gewaltentwicklung in unserer Gesellschaft. Die Hemmschwelle sinkt immer mehr bei den jungen Leuten, heutzutage Ganz, ganz allgemein. Dagegen hilft nur der Kampf gegen Rechts, dre Erhalt der „Roten Flora“, der Rückbau des Polizeistaats, der Baden Württembergische Regenbogenerziehungsplan, ein femininer Umbau der Bundeswehr und mehr Polizeipräsidentinnen. Also als erste Sofortmaßnahmen.

  3. ..nur damit ich das richtig verstehe:
    Robin hat in Wirklichkeit schwarze Hautfarbe und wurde (einfach aufgrund seiner Hautfarbe) von zwei Neonazis mit einem Baseballschläger, Tritten gegen den Kopf und Messerstichen fast ermordet ???

    Falls die Täter trotz aller andersdeutenden Hinweise aus dem ominösen „Südland“ kommen gilt: (versuchten) Mord gibt es ja bald nicht mehr… also der Robin stürzte unglücklich nachdem er die beiden grundlos provozierte und hat sich dummerweise bei der darauffolgenden „Rangelei“ schwer verletzt ??

  4. Ich denke, der Täterhintergrund wird in den örtlichen Medien verschwiegen werden. Immer das gleiche Schema.
    Die Polizei fahndet – Täterbeschreibung: mehrere männliche Jugendliche. Aussehen, Haarfarbe, Hautteint, sprachliche Besonderheiten etc. werden aufgrund der (selbst) aufgelegten Pressecodices wie üblich verschwiegen.

  5. BILD („BLÖD“) nennt zwar den griechischen Namen des Vaters des bedauernswerten Opfers (das offenbar verdammtes „Glück in Unglück“ hatte), verschweigt aber wieder ganz bewußt den Migrantenhintergrund der Täter. So entsteht der falsche Eindruck, man könne unter Deutschen nicht leben, ohne überfallen und abgeschlachtet zu werden.

  6. Entweder die Täter Haben Messer und Baseballschläger mitgeführt und somit die Tat vorsätzlich begangen, oder in Deutschland wachsen neuerdings überall Baseballschläger an denen Messer hängen?! Hmm?!

  7. Zitat: „…Hintergrund der Tat? Polizeisprecher Andreas Schöpflin: „Vermutlich führte ein banaler Anlass zur Schlägerei.“
    Schlägerei?????????? Was ist denn das für eine unsäglische Frechheit. Da wird ein Mensch fast abgeschlachtet und wir wissen noch nicht ob der Junge das überlebt… und diese Knallcharge von Polizeisprecher faselt von Schlägerei!
    Ich hoffe von ganzem Herzen das er überlebt und dass die feigen Mörder geschnappt werden und nach Erwachsenenstrafrecht für die Höchstrafe für Mord für mind 15 Jahre im Bau verschwinden
    Und der Polizeisprecher diese Dumpfbacke der einen Mord/Mordversuch nicht von einer Schlägerei unterscheiden kann gehört auf den acker als Erntehelfer für Rüben zu mehr taugt dieser Wichser nicht

  8. Tja, in München umschmeichelt die multikulturell bewegte Obrigkeit die Abkömmlinge importierter Gewaltunkulturen als „Münchner Kindl“ und den Hamburgern verkauft man das gewaltkulturelle Pa*k dann als „Hamburger Lütten“.

    Die lieben Kleinen wollten doch bloss spielen.

  9. #5 ingres (20. Jan 2014 15:01)

    Mein Rechner war schon im Sleep Modus, weil ich jetzt in den Wald will. Aber ich muß noch eine Eilmeldung nachtragen. Innenminister Jäger (NRW)hat reagiert(anläßlich Hooligan-Gewalt): „Wir müssen gegen die Gewalt alle an einem Strang ziehen“. Genau! Das muß auch für Hamburg gelten. Hätte Hamburg doch wenigstens einen solchen Innenminister.

  10. Ungeheuerlich!!
    Tagtäglich diese Grausamkeiten, ich bin mal wieder fassungslos.
    Meine Frau geht mir auf jeden Fall nicht mehr allein auf die Straße. Und wenn es sein muss,(wg. der Arbeit) dann nur noch mit Pfefferspray!
    Hoffentlich wird der Junge wieder vollständig gesund…

  11. Auf N24 und Co. kam darüber noch nichts. Bestimmt weil die Systempresse schon so ne Vorahnung hat wer die Täter sein könnten und das kann man ja nicht den verblendeten Deutschen berichten. Viel zu heiss die Story.

  12. Schlimm finde ich immer, wenn die Presse von „Streitigkeiten“ oder „Messerstechereien“ schreibt. Wenn jemand angepöbelt und anschließend niedergestochen wird, war das KEINE Streitigkeit und auch KEINE Messerstecherei denn das Opfer hat weder gestritten noch gestochen.

  13. […] Nach einem kurzen Wortgefecht prügelten die beiden erst mit einem Baseballschläger auf den jungen Mann ein […]

    Also liegt die Primärschuld eindeutig bei dem Deutschen. Es war dementsprechend wieder das Übliche – Achtung, festhalten! :
    Rangelei unter Jugendlichen nach vorangegangenem Streit

  14. #6 alec567 (20. Jan 2014 15:02)

    ..nur damit ich das richtig verstehe:
    Robin hat in Wirklichkeit schwarze Hautfarbe und wurde (einfach aufgrund seiner Hautfarbe) von zwei Neonazis mit einem Baseballschläger, Tritten gegen den Kopf und Messerstichen fast ermordet ???
    ——————
    Und das „Messer“ war eigentlich das Bajonett von einem WK2-Nazi-Karabiner!

  15. Ich verstehe die Eltern nicht, die wissen doch wie gefährlich es für deutsche Jugendliche allein in der Nacht ist. Man zieht doch kein Kind groß um es dann so sehend in die deutschlandweite Migrantengewallt laufen zu lassen.

  16. Die Straße Wulffsblöcken in Hamburg-Langenhorn ist eine gutbürgerliche Reihenhaussiedlung. Keine dieser Gegenden, in denen man ein schweres Verbrechen erwarten würde.

    Was will uns BILD damit sagen?

  17. #16 FanvonMichaelS. (20. Jan 2014 15:09)
    [….]
    Hoffentlich wird der Junge wieder vollständig gesund…

    Damit er wieder auf die Strasse darf und die nächsten Mitbürger mit ausländischen Wurzeln rassistisch beleidigen und angreifen kann ?
    Der Bengel soll froh sein, dass nicht die Antifa angereist kommt und das Haus seiner Eltern entglast und das Auto abfackelt.
    Der soll gefälligst sofort vorm Tribunal, Verzeihung, dem Runden-Tisch-gegen-Rechts™ erscheinen und dort Rede und Antwort stehen!

    (Wer im Beitrag etwa Zynismus findet, hat richtig gesucht)

  18. Der arme Junge, das Trauma wird er ja nie mehr los.

    Habe aus Jugendtagen noch ein altes Messer in Lederfutteral gefunden, das werde ich mir umschnallen, wenn ich die Abendrunde mit dem Hund gehe.
    Selbst in den vermeintlich „gutbürgerlichen“ Ecken Berlins wird frau langfristig nicht mehr sicher sein.

    Aber alles ein großer Irrtum, die Dummköpfe sind wir:

    http://www.gmx.net/themen/finanzen/wirtschaft/64b1778-institut-deutschen-wirtschaft-zuwanderung-zahlt#.hero.Ohrfeige%20f%C3%BCr%20die%20CSU.837.240

  19. Mord und Totschlag werden abgeschafft. Ist halt Nazi !
    Eingeführt wird das normale zuTode kommen, bei richtiger Gesinnung der Vollstrecker ohne Folgen !

  20. Aus dem Bundespräsidialamt gibt es auch eine erste Reaktion. Durch seine Sprecherin ließ Bundespräsident Gauck verkünden:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

  21. #24 johann (20. Jan 2014 15:18)
    Die Straße Wulffsblöcken in Hamburg-Langenhorn ist eine gutbürgerliche Reihenhaussiedlung. Keine dieser Gegenden, in denen man ein schweres Verbrechen erwarten würde.

    Was will uns BILD damit sagen?

    Bild beantwortet die Suggestiv-Frage von Heinz Buschkowsky, welche sinngemäß lautete:
    „Was meinen Sie, wie schnell man im geklauten BMW von Neukölln in jedes Villenviertel kommt?“

  22. Vor allem trifft es immer die Falschen.

    Hier trieft der Gutmenschenschleim förmlich beim Lesen aus dem Monitor.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-kampf-fuer-eine-humane-einwanderungspolitik-a-943395.html

    Ein Hamburger Pastor nimmt Schutzsuchende in seiner Kirche auf, der Kämmerer von Leverkusen zeigt, dass eine humane Flüchtlingspolitik möglich ist.

    In Leverkusen hingegen dürfen Flüchtlinge, über deren Aufenthaltsstatus noch nicht entschieden ist oder Menschen mit einer Duldung, bereits nach wenigen Monaten in private Wohnungen ziehen.

    „Die niedrigen Flüchtlingszahlen der vergangenen Jahre sind für mich kein Grund zur Freude“, sagt Stein.

    Er glaubt, ein reiches Land wie Deutschland müsse mehr Verantwortung für Menschen auf der Flucht tragen.

    Lol Lol Lol Lol Lol Lol Lol Lol Lol

    Have a nice day.

  23. Wenn man die Ausdrucksweise des sächsischen CDU-Politikers Martin Gillo zugrunde legt, dann kann man das Geschehen knapp so formulieren:
    Die Zukunft ist unser, sagten sich 2 Zukunftsdeutsche und verprügelten Herkunftsdeutschen. Ja, das war jetzt zynisch, aber nach dem Lesen des Textes von diesem Herrn Gillo kann man sich bloß noch in Galgenhumor flüchten…

  24. Zu den Tätern:

    Weiß
    Blondhaarig
    akzentfreies Deutsch
    einer heißt Fritz oder Franz

    Es sind täglich die gleichen,wohl Serientäter,die in ganz Schland ihr Unwesen treiben.
    Wie Recht doch der Bundesgaukler hat.

  25. Die Kerle öffentlich ***Gelöscht!***!!!!!!
    Stifte ***Gelöscht!***….

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  26. Die deutschen jungen Leute sind in ihrer Gesamtheit über Jahre zur Wehrlosigkeit in den Schulen, Kirchen und sonstigen persönlichkeitsbildenden Institutionen erzogen worden.
    Dazu kommen die Politik und Medien, die wesentlich zur Gehirnwäsche und Uninformiertheit beitragen.

    Für die zugewanderten „Predators“ ist es dann ein Leichtes sich hier auszubreiten.

  27. Südländer?

    das lässt sich noch genauer definieren, die Täter kamen zu 100% aus dem islamischen Raum. Der Tathergang gibt gar keine andere Einordnung her.

  28. Auch HH: Nachdem das Abendblatt bereits den Rechtsbruch-Pfaffen Sieghard Wilm (der den Lampedusa-Negern eigene „Ausweise“ ausstellte und in der Kirche zum Dauercampen einlud) neben anderen zu einer der „Persönlichkeiten des Jahres 2013“ ausgerufen hatte,

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article123426552/Pastor-Wilm-ist-die-Stimme-der-Maenner-aus-Lampedusa.html

    zieht der Spargel jetzt nach und hebt Wilm ebenfalls auf den Schild. Die komplett gleichgeschaltete Agitprop fällt langsam auch dem Dümmsten auf. 😀

    Beachten: Schon wieder werden dreiste, feiste, freche Afrikaner als „Schutzsuchende“ bezeichnet.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-kampf-fuer-eine-humane-einwanderungspolitik-a-943395.html

  29. Die wissen doch genau, wenn sie überhaupt geschnappt werden, dass sie dann mit einme „Kuschelurteil“ eines „Kuschelgerichts“ rechnen können. Schliesslich darf ihre Integrationsprognose nicht gefährdet werden!

  30. In den USA bekämen die, falls das Opfer nicht stirbt, mindestens 20 Jahre Gefängniss. Und nix mit Bewährung.Sollte das Opfer dennoch sterben, gäbe es dafür die Todespritze!

  31. Nebenschuldiger ist der Deutsche Bundestag, der Gesetzgeber.
    Die Typen die das gemacht haben sind garantiert schon vorbelastet und bei der Polizei bekannt. Anstatt sie aber abzuschieben, bekommen sie den BRD-Pass, oder Bewährungsstrafen.
    Gäbe es für Raub, Körperverletzung, Körperverletzung mit Todesfolge, versuchter Totschlag und Mord Mindeststrafen, dann wären diese Täter bereits abgeschoben, weil 36 Monate Haftzeit erreicht wurden. So kamen sie aber mit großer Wahrscheinlichkeit mit Bewährunsstrafe oder gar Sozialstunden davon.

  32. Mir stellen sich -2- Fragen:
    1. Was hat der Jungwähler und seine Eltern bei der letzten Bundestagswahl/ Bürgerschaftswahl gewählt?
    2. haben sich die Eltern in den Medien ausdrücklich so artikuliert, das ihr Kind von „Südländern“ geschächtet wurde?
    Nach Beantwortung dieser Fragen gibt es Mitleid meinerseits… vorher NICHT!!!

  33. #30 Bruder Tuck

    Die „Flüchtlinge“ können mich alle mal kreuzweise!

    Es reicht!

    Grenzen zu, und alle inkompatiblen Eindringlinge ausweisen!

    Andernfalls gibt es hier bald Mord und Toschlag an Huntertausenden Robin´s. Aber ich kann die miesen SPD-Genossen schon hören, wenn sie vor die Kameras tretten um diese brutale Tat von Ausländern an einem Deutschen schön zu reden. Es wird genau so kommen wie in Kirchweyhe, dass abartige BRD-Eliten-Ges… von CDUSPDGrüneFDP wird alle Deutschen bekämpfen die es wagen jetzt Kritik zu üben.

  34. Wo sind denn eure Lichterketten, ihr links-rot-grünen Vollidioten? – Aber ja doch, es sind
    ja nur Einzelfälle!

  35. …. und täglich grüßt das Murmeltier…
    man sollte Meldungen dieser Art nummerieren( der Einfachheit halber ab 01.01.2014)um den Überblick nicht zu verlieren…Nr.100 bekommt den bronzenen Bereicherungs- Bambi, Nr.200 den silbernen und so fort…am Jahresende gehen uns die Edelmetalle aus….wie machen wir dann weiter?

  36. Nach dem Duktus unserer völlig perversen Gutmenschen,

    war dies: „Ein Gerangel unter Heranwachsenden“.

    #23 Rohkost (20. Jan 2014 15:18)

    Ich verstehe die Eltern nicht, die wissen doch wie gefährlich es für deutsche Jugendliche allein in der Nacht ist. Man zieht doch kein Kind groß um es dann so sehend in die deutschlandweite Migrantengewallt laufen zu lassen.

    In einer Stadt in den Niederlanden, gab es schon nächtliche Ausgangssperren für Migranten ausm Orient.

    Was mich insgeheim dennoch Freud, dass der goldene Käfig, den sich die Gutmenschen geschaffen haben auch bald nichts mehr nützt.

    Die MiHiGrus werden sich bei Lea-Sophie und Björn-Torben in den Walddörfern und Elborten ihre „Teilhabe“ holen- dort ist nämlich fette Beute zu machen.

  37. In den MSM wird dieser Vorfall sicher nicht verbreitet.
    Und schon gar nicht im Staatsfernsehen.
    Da läuft es heute zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr wie jeden Abend ab:

    Auf der einen Seite auf Phoenix…
    Die Jahreschronik des Dritten Reiches 1/4.
    Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Die Macht über Deutschland einmal in den Händen, ließen die Nazis sie nicht mehr los – bis zum Untergang am 8. Mai 1945. Es begann mit großen Hoffnungen und beispiellosem Jubel – und endete nach einem Weltkrieg mit mehr als 50 Millionen Toten, der Zerstörung Deutschlands und dem Völkermord an den europäischen Juden. Die 4teilige Dokumentation ist eine einzigartige Zeitreise durch das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte.
    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/die_jahreschronik_des_dritten_reiches_1_4/793751?datum=2014-01-20

    Und im Ersten…
    Erlebnis Erde- Wildes Arabien.
    Arabien ist im Wandel. Uralte Traditionen treffen auf eine High-Tech-Welt. Städte der Superlative wachsen aus Meer und Wüstensand. Der Ölreichtum verändert die Halbinsel für Mensch und Tier. Abseits der Glitzerwelt zeigt eine Region im Süden Omans Erstaunliches: ein grünes Paradies am Rande der Wüste.
    http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=F84FD94D25B745F863E955B9A8B00C39

    Propagandaziel: Deutschland= böse und wir müssen uns schämen, arabische Länder= wunderschön.

  38. @ #24 johann (20. Jan 2014 15:18)

    Die Karte der No-Go-Areas für nicht Mohamedaner muß mal wieder aktualisiert werden.

  39. Es wird noch viel schlimmer kommen für uns Deutsche!!

    Die West-Eliten haben sich mit dem Islam verbündet!“!

    schaut euch doch nur an was in der Ukraine los ist. Hier hetzen die westlichen Eliten großtrürkische Aktivisten auf die ukainische Polizei los!

    Großtürkische Dschihadisten für Eskalation in Kiew verantwortlich.

    Das neue Motto unsere BRD-Eliten lautet halt, „Islam befiehl wir folgen dir blind“.

    Dschihadisten gewährleisten den Ordnungsdienst der Demos in Kiew

    Der Ordnungsdienst dieser Demos wird jedoch von einer Gruppe von jungen Krimtataren ausgeführt.

    Sie sind Mitglieder der Azatlyk (Freiheit) Bewegung des jungen Naïl Nabiullin und sind Aktivisten zugunsten der Groß-Türkei. Sie werden sowohl von trotzkistischen Parteien, besonders von der Russischen Linken Front von Sergei Udaltsov, als auch von der türkischen Regierung von Recep Tayyip Erdo?an unterstützt. Sie kamen gerade über die Türkei aus Syrien zurück, wo sie den Dschihad gegen den syrischen Staat praktizierten. Sie scheinen für die Provokationen verantwortlich zu sein, die die Bereitschaftspolizei zu Ausschreitungen geführt hat.

    http://www.voltairenet.org/article181383.html

  40. Aus dem ‚Südland‘ mit Baseballschlägern?;

    das war’n bestimmt australische Neonazis!

  41. maximal 2 jahre auf bewährung. weil die richter schiß haben vor deren brüder. oder die richter haben jahreskarte für den fkk-saunaclub.

  42. Hab gerade im Internet bei der JF darüber gelesen. Die Junge Freiheit lügt bestimmt bei der Täterbeschreibung. In Wahrheit handelt es sich nicht um „Südländer“, sonder um Fritz und Franz-Wilhelm, 2 deutsche rechtsradikale Neonazis. Auch bei der Opferbeschreibung ist der JF wohl ein Fehler unterlaufen. Das Opfer hieß nicht Robin, sonder Okowamba und war ein edler Wilder, Gehirnchirurg und Atomphysiker, der in Deutschland Schutz vor Verfolgung in seinem Heimatland gesucht hat. Ist aber auch kein Wunder, bei solch rechtsradikalen Schmierblättern wie der JF, dass solche Fehler unterlaufen.

  43. BANALER ANLASS???????????????

    Was sagen da Pullizeitalker?

    In Berlin steht gerade ein PLUSDEUTSCHER mit
    türkischem MIHIGRU vor Gericht, der einen von
    den Lampedusanegern mit seinem Messer zur neuen Ordnung gerufen hatte. Der Neger hatte
    angeblich GEZISCHELT, da sind beim vollinte-
    grierten türkischen KÜLTÜRBEREICHERER
    aber alle Sicherungen auf einmal völlig nach-
    vollziehbar durchgebrannt, daraufhin wurde der Neger aber sofort richtig gemessert

    Für mich sieht das aber etwas anders aus
    der LAMPEDUSANEGER wollte sich wohl den
    Arbeitsbereich von TÜRKMANN unter den Nagel
    reissen

    HEISST FÜR UNS DEUTSCHE ABER AUCH AB SOFORT:

    zu -WAS KUCKST DU?- als Angriffsmodus kommt jetzt auch noch -HAT DU ETWA GEZISCHELT?-

    Eine besondere Pointe war noch die Angabe des
    TÜRKMIHIGRU, dass er mit seinem kleinen Baby im Kinderwagen unterwegs war, mit Messer in
    der Tasche, das ist eben die von der Tante
    BÖHMER hochgelobte Vielfalt, an der wir uns
    alle so richtig erfreuen sollen

  44. Und trotzdem bleibt alles so wie es ist!
    Die Einschläge kommen immer öfter und häufiger,
    aber die Masse der Bevölkerung scheint es nicht zu stören!Wie ich hier auf PI schon letztes Jahr berichtete,wurde mein 17 jähriger auch in Hamburg (gutbürgerliche Gegend)von 2 Musels mit
    einem Schlachtermesser angegriffen.Er konnnte
    das Messer abwehren und flüchten!Polizei konnte den Passman des Messerstechers, noch in der U-Bahn schnappen! Seitdem (Anzeige im Oktober 13
    gestellt) ist nichts mehr von Seiten der Staatsmacht gekommen!
    Seit dem Vorfall muß mein Sohn bestimmte Plätze meiden, oder in Gruppenstärke besuchen!
    Die Bereicherer haben für die Anzeige, mit Rache gedroht!
    Die Zeit ist überreif für einen realen Charles Bronson!

  45. Für solche barbarischen Verbrechen sollte über die Wiedereinführung der Todesstrafe nachgedacht werden.

  46. Schiesstraining, Nahkampftraining und nur mit entsicherter Waffe Nachts auf Deutschen Strassen herumlaufen. Was ist besser: ein paar Jahre Knast wg. unerlaubten Waffentragens oder sich totschlagen lassen? Hier in Rio bin ich jahrelang mit einer entsicherten 38er im Handschuhfach zur Nachtschicht gefahren. Kommt jemand zu nahe – sofort abdruecken. Es geht schlicht und einfach ums Ueberleben. Deutschland ist wie Rio in den 80/90ern. Allerdings hat die Polizei hier in Rio die Situation etwas besser im Griff.

  47. Das war wohl ein rituelles Opfer an den blutgierigen Menschenfresser Allah und den Antichrist Mohammed

  48. Ausländer (Südländer) immer wieder Ausländergewalt.. Tag ein Tag aus, immer und immer wieder..

    Aber für die Politik und die dt. Justiz ist dieser Fall sicher kein Mordversuch sondern eben nur eine Bereicherung.

  49. #13 bergwanderer

    huijuhjuihohi noch einmal das hast Du aber fein formuliert. Damit sprichst Du mir voll aus dem Herzen,leider kann ich die Missstände unserer Republik nicht so schön beschreiben wie Du.
    Glückwunsch und weiter so.

  50. #16 FanvonMichaelS. (20. Jan 2014 15:09)

    Ungeheuerlich!!
    Tagtäglich diese Grausamkeiten, ich bin mal wieder fassungslos.
    Meine Frau geht mir auf jeden Fall nicht mehr allein auf die Straße. Und wenn es sein muss,(wg. der Arbeit) dann nur noch mit Pfefferspray!
    Hoffentlich wird der Junge wieder vollständig gesund…

    von wegen Pfefferspray… ich empfehle eine handliche Schmeisser…ach so, das ist ja verboten, Entschuldigung!

  51. Komisch,mich griffen mal morgens früh ca.4 Uhr zwei solche Typen an.Einer kippte plötzlich nach hinten um und blieb liegen.Der Andere haute blitzartig ab nach ner Runde.Komisch.

  52. Allerdings wird hier auf die Gewalt reagiert. Im benachbarten Bundesstaat São Paulo wurde vorige Woche ein Polizist in Zivil bei einem Raubueberfall erschossen. Ein paar Stunden spaeter erschienen an der gleichen Stelle einige vermummte Gestalten und erschossen 12 Personen zur Vergeltung.

  53. In Leimen kam es zu einer „Beziehungstat“ eines Ehepaars, das seit 10 Jahren in Deutschland lebte. Wo es vorher lebte, wird nicht mitgeteilt.Bei einem Treffen wegen einer Aussprache erstach der Mann seine Frau und danach sich selbst. Zwei Kinder bleiben zurück.
    Daily Horror.
    Hat sicher nichts mit dem Islam zu tun…

  54. Klasse die Briten haben dazugelernt und handeln.. Der doofe dt. Michel MUSS zahlen!
    —————————————

    Briten streichen arbeitslosen Migranten Mietzuschuss

    Ab April können Zuwanderer ohne Job keine Wohnhilfe mehr beantragen. Sie bekommen auch nur noch dann länger als sechs Monate Arbeitslosenhilfe, wenn sie „echte“ Chancen auf eine Stelle haben.

    Großbritannien greift durch: Ab April bekommen arbeitslose Zuwanderer aus der EU keinen Wohnzuschuss mehr, wenn sie ins Vereinigte Königreich ziehen. Das kündigten Innenministerin Theresa May und Arbeitsminister Iain Duncan Smith in einem Gastbeitrag für die „Daily Mail“ an.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article124026787/Briten-streichen-arbeitslosen-Migranten-Mietzuschuss.html

  55. Wer immer dies liest – als Jugendlicher, männlich oder weiblich – dies ist nicht mehr Deutschland mit zu Anstand erzogenen Menschen.
    Dies ist Absurdistan.
    Bitte niemals allein und unbewaffnet durch dunkle, unbeleuchtete Gegenden laufen. Lieber Taxi nehmen, lieber Pfefferspray mitnehmen und am besten: Waffenschein machen, Waffe mitnehmen, Selbstverteidigung lernen.

  56. #28 johann (20. Jan 2014 15:22)

    Aus dem Bundespräsidialamt gibt es auch eine erste Reaktion. Durch seine Sprecherin ließ Bundespräsident Gauck verkünden:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.
    ——————————–

    Hallo, Herr Gauck! Was sagen Sie dazu? ………….Herr Gauck?………..Herr Gauck?………Was? No comment?

    Ach der Herr BuPrä schweigt!

  57. Die Politik hat damit sie sich nicht die Haende schmutzig macht, die Moerder einfach ins Land geholt.

    Das dies wahr ist, sieht man daran dass kein einziger Politiker auch nur ein Woertchen darueber verliert was passiert ist und wer die Taeter sind.

    Die Politiker wollen uns toeten, anderst kann man dies nicht mehr interpretieren.
    Die wollen die Deutschen toeten.

  58. Wahrscheinlich haben sich die Aufnahmebedingungen für die syrische Befreiungsarmee geändert.
    Schlachte mindestens einen Ungläubigen in Deinem Herkunftsland und Du bist für den Djihad qualifiziert.

  59. §Ich Abs.1

    Ein System, in dem sich Szenen wie diese abspielen, ist auch ohne genauere Analyse des geschehenen Verbrechens, abzulehnen.

  60. SCHLUSS JETZT
    ich habe soeben im Bundeskanzleramt angerufen (Sekretariat von Frau Baumann (Kanzlerbüro)
    Telefon: 030-18400-2010

    und habe in aller Deutlichkeit gewarnt, dass diese Taten so nicht weitergehen dürfen.
    DAS VOLK KOCHT
    Die Poltik muss handeln!
    SOFORT!

  61. #3 Altenburg (20. Jan 2014 15:00)

    Weil die Täter noch nicht ermittelt sind, deshalb kein vorschnellen Mutmaßungen

    ——————————————-

    Sie werden auch noch erkennen, dass ein derartiges Tatgeschehen mit höchster Warscheinlichkeit auf nur einen möglichen Tätertyp hinweist: Mohammedaner.

  62. Man weiß auch so, wem die Tätergruppe zuzuordnen ist. Deutschstämmige sind zu einer solchen Tat überhaupt nicht fähig.
    Es gab nur vor Jahrzehnten einen „Kindermörder Jürgen Bartsch“. Das war die absolute Ausnahme und wurde in den Medien viele Jahre lang behandelt.
    Aber heute, durch die Einwanderung aus einem Kulturkreis, in dem das Schlachten der Tiere vor den Augen der Kinder stattfindet und damit per se eine Tötungshemmung abgebaut wird, sind ähnliche Taten fast schon an der Tagesordnung … und die Wurzeln der Täter werden gerne verschwiegen, wenn es geht. Aber wenn nach ihnen gefahndet wird, muß man es wohl bekanntgeben.

  63. #52 teto Bitte nicht uns Österreicher beschuldigen! 😉
    Ich hoffe die finden die 2 Schweine, und dann mindestens 10- 15 Jahre wegen versuchten Mordes!

  64. Vom dem Mann „arabischen Aussehens“, der in HH vor einigen Monaten die chinesische Lehrerin auf Hamburg-Besuch zusammengeschlagen hat, hat man nie wieder was gehört.

    In Berlin sucht die Polizei gerade per Phantombild einen langen Türken und seine drei Äcker, der einen bolivianischen Austauschschüler abstach, weil der Schüler auf dem Zebrastreifen unterwegs war, als der türkische Herrenmensch freie Fahrt begehrte.

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/393572/index.html

    Und ebenfalls in Berlin will Kolat den afrikanischen beißenden, tretenden, spuckenden, pöbelnden, drohenden Brutalos vom O-Platz das Bleiberecht anbieten.

    http://www.bz-berlin.de/bezirk/kreuzberg/senatorin-kolat-will-bleiberecht-anbieten-article1791268.html

  65. Weiß von diesem Mordversuch der Innenminister der Bundesrepublik Deutschland
    und der Gründer der „modernen Gesellschaff“ Sigmar Gabriel und seine SPD Bescheid .Wenn nicht ,dann sollte man sie schnellsten darüber
    unterrichten und fragen was wollen sie dagegen, als Sofortmaßnahme , unternehmen.
    Werden auch die bekannten Quatschsendungen der ARD und ZDF ( z.B. „Anne Will “ , Hart aber fair“ ) darüber diskutieren.
    Fromme Wünsche nicht wahr. Von wegen Sofortmaßnahmen oder Sendungen der Rechtlich-öffentlichen .Es ist nicht notwendig . Wir müssen tolerant sein für die “ armen deutschen“ Jugendlichen mit Migrationshintergrund .
    PS. Haben Sie bemerkt , liebe Leser und Kommentatoren dieser Seite ,dass jegliche Diskussionen über Integration ,Assimilation , Ausländerkriminalität und Verachtung der Moslem für unsere Ordnungskräfte (Polizei)
    seit längerer Zeit aus allen Medien verschwunden ist und nicht mehr stattfindet.
    Es ist kein Zufall.
    Was ist dagegen zu tun – mindestens bei Europawahl den Regierenden und den rot – grünen Träumern ein Denkzettel verpassen.

  66. Dieser und andere „Einzefälle“ schaffen es eh meistens nur in die regionalen Spaten der Medien.
    Überregional wird es selten verbreitet.
    Was auch sehr beliebt ist, dass wenn überhaupt näheres über Täter nur online erwähnt wird.
    In den Printausgaben fällt es grundsätzlich immer unter den Tisch.
    Die versuchte Gehirnwäsche fällt mir auch immer bei der Google News- App auf.
    Bestimmte Nachrichten (zb. aktuell Gegendemo Magdeburg, Zuwanderung Osten ist toll usw.) halten sich tagelang in den News.
    Negative (wenn sie denn mal gebracht werden) verschwinden oft schnell nach ner Stunde.
    Eins ist auf jeden Fall klar…wäre das Opfer ein Migrant, Kulturbereicherer, Schwarzer gewesen und der Täter wäre „augenscheinlich“ ein Nazi= Volksbeschallung (erstes Topthema Tagesschau) und alle Politiker würden sich gegenseitig übertrumpfen mit öffentlichen Pressemitteilungen.

  67. Irgendwann wird das große Türkenschlachten beginnen. Und dann europaweit. Aber es wird zu spät sein, sich zu wehren.

  68. Heute war der “Salafist” = Moslem Murat K. erneut vor Gericht in Bonn.

    Der gute Moslem hatte am 5. Mai 2012 in Bonn gegen “rechtsextreme Splitterpartei „Pro NRW“” demonstriert.

    Er hatte dann aber keinen PRO-Menschen, sondern eine Polizistin und einen Polizisten mit gezielten Messerstichen in die Beine schwer verletzt. (Mit Messerstich in den OS kann man in wenigen Minuten verbluten.)

    Er bekam wegen Landfriedensbruchs und schwerer Körperverletzung 6 Jahre. Er ging in Revision!
    [Wer soll das bezahlen…?]

    Der BGH hatte das Urteil wegen Rechtsfehlern [Gesinnung!] aufgehoben. – Was das alles kostet….?!

    Heute bekam die 6 Jahre wieder aufgebrummt. Er benahm sich bösartig, zerfetzte das GG, beschimpfte die Ungläubigen usw.

    Der Dlf nannte ihn einen Deutsch-Türken – mit türkischem Pass.

    Warum ist so ein Mordversucher noch hier und lebt im Luxusknast mit TV im Einzelzimmer?

  69. @#84 Leser_ (20. Jan 2014 17:06)

    >>>>>SCHLUSS JETZT
    ich habe soeben im Bundeskanzleramt angerufen (Sekretariat von Frau Baumann (Kanzlerbüro)
    Telefon: 030-18400-2010

    und habe in aller Deutlichkeit gewarnt, dass diese Taten so nicht weitergehen dürfen.
    DAS VOLK KOCHT
    Die Poltik muss handeln!
    SOFORT!>>>>
    Hätte gern gewusst, nach wie weniegen Sekunden man aufgelegt hat.
    Oder warum verschweigen Sie uns hier das Ergebnis Ihres Telefonats ? :mrgreen:

  70. Ich muss mich schon wundern. Da sind zwei bayerische Metzgergesellen in Hamburg unterwegs, verstehen weder Dialekt vor Ort noch Lokalkolorit, werden von einem Jugendlichen provoziert und reagieren angemessen. Und dann kommt der Hinweis auf die südländischen Täter. Na, vielleicht kamen sie ja nicht aus Bayern sondern aus Baden-Württemberg. Bei der in Berlin grassierenden Schwabenfeindlichkeit wundere ich mich auch darüber nicht… *Ironie off*

  71. #74 Chrmenn

    „Lieber ein Taxi nehmen..“

    TAXI – war da nicht vor kurzem etwas mit einem Musel-Fahrer und der Vergewaltigung einer blinden Frau?????

  72. Noreli -> Zum Anruf im Bundeskanzleramt heute Abend:

    ich habe mit der Mitarbeitern ca. 5 Minuten telefoniert und auch mein „persönliches“ Beinahe-Messererlebnis beschrieben. Mein Frau und ich haben den späteren Tatort um ca. 5 Minuten „verpasst“, da wir glücklicherweise ca. 1-2 grüne Ampeln „zuviel“ hatten. Sonst wären wir auch gemessert worden, wie der Jugendliche damals in Wiesbaden.

    Sie versprach mir dies und den Protest weiterzugeben, insbesondere der scharfe Hinweis an das zuständige Justizministerium für eine Eil-Dienstanweisung an die Landesgerichte in Bezug auf schärfere Strafanwendung.
    Ich kann nur jeden empfehlen dort anzurufen.
    Ich habe mich ganz zivilisiert verhalten und nur meinen Protest deutlich gemacht.
    Tel: 030-18400-2010

  73. Habt ihr euch mal den Polizisten angeguckt, der oben rechts im Bild ist? Ob ein „Südländer“ wirklich „ohne Ansehen der Person“ auch südländische Kriminelle und Mörder verfolgt und zur Strecke bringt? Man kennt sich ja meistens aus der Moschee….

  74. SCHLUSS JETZT
    ich habe soeben im Bundeskanzleramt angerufen (Sekretariat von Frau Baumann (Kanzlerbüro)
    Telefon: 030-18400-2010

    und habe in aller Deutlichkeit gewarnt, dass diese Taten so nicht weitergehen dürfen.
    DAS VOLK KOCHT
    Die Poltik muss handeln!
    SOFORT!

    Das Volk kocht?
    Wohl eher zu Hause eine warme Bohnensuppe, aber sicher nicht vor Wut.

    Oder wo sind die tausenden zornigen Deutschen auf der Strasse?
    Nee, das Volk kocht nicht, die wählen auch beim nächsten mal wieder brav jene Parteien, die solche Vögel millionenfach ins Land holen, durchfüttern und beschützen.

  75. #107 pronewworld

    Das Foto ist ja abartig. Wo kommen solche Bilder her…ich fall bald vom letzten Glauben ab.

  76. eine bodenlose frechheit diesen mordversuch mit baseballschlägern und messern von einen rudel blutdürstiger vormenschen an EINEN wehrlosen als „schlägerei“ zu verniedlichen!
    wieder nichts zu hören in den medien. ich kann diese ganzen multikulti drecks propaganda nicht mehr hören. dieses feige, verlogene oportunistische politikerpack, wie dieser freche gaukler, steigt in ihre gepanzerte s- klasse und fährt nicht u-bahn und wohnt nicht in „bereicherten“ stadtteilen. wieviele morde sind schon geschehen? es muss etwas passieren.

  77. #107 pronewworld (20. Jan 2014 18:53)

    In Deutschland sollte man jedes Loch vor den Moslems verschließen.
    —————————————-
    Nach Hause schicken ist billiger und sicherer für alle potentiellen Opfer.

  78. Letzten Freitag hat ein 39jähriger in Reutlingen sieben Passanten geschlagen und mit dem Messer angegriffen. Der Mann wurde gefasst, genauere Angaben zum Täter konnte ich bisher nicht finden.

  79. @#1 unlustig (20. Jan 2014 14:53)

    Es ist der geplante/bestellte Bürgerkrieg, ja, aber mit deinen Vorschlägen behandelst du nur die Symptome!
    Die Ursachen sind im Selbsthass der BIODEUTSCHEN zu suchen!

    Diese Taten passieren nur, weil sie seit Jahren nicht adäquat bestraft werden und auch nicht mal mehr öffentlich gegeißelt werden.

    Und natürlich AUCH weil hier massenhaft importierte Wilde/Einzeller herumlaufen.
    Ja, aber die Hauptursache sind die Urteile und der Umgang mit solchen Taten!

    @#32 Malte Piltschoiß (20. Jan 2014 15:26)
    AUTO-genozid bitte!
    Also, weil sie/wir es selbst tun!

  80. Mit solchen Schwerverbrechen sollten sich unse-
    re Medien mal befassen und Roß und Reiter nennen.
    Stattdessen irgendwelche dämlichen Statistiken
    die kein Mensch glaubt, sofern er bis 3 zählen
    kann.
    Was ist bloß aus diesem Land geworden???

    Überall Lug und Trug und Verscheierung.

  81. @112 FanvonMichaelS.

    #107 pronewworld

    Das Foto ist ja abartig. Wo kommen solche Bilder her…ich fall bald vom letzten Glauben ab.

    Solche Fotos und Videos werden meist von deren Artgenossen gemacht und veröffentlicht!

  82. Man stelle sich den umgekehrten Fall vor:

    Ein Jugendlicher aus dem Libanon wird von zwei Deutschen Männern mit einem Baseball-Schläger zu Boden geschlagen, er bekommt dann Tritte gegen den Kopf, wird mehrfach mit dem Messer in Oberschenkel und Oberkörper gestochen, und anschließend wird ihm auch noch die Kehle aufgeschnitten.

    Schlagzeilen ohne Ende! Sondersendungen! Lichterketten! Spenden! Wiedergutmachungszahlungen…

    Schöne bunte Republik!!!

  83. Schlimme Sache, aber nicht vergessen: der NSU ist viel, viel, viel schlimmer! Der NSU und der Klimawandel, das sind die wahren Probleme Deutschlands! Und natürlich die Machenschaften des ADAC!

    Und wenn Sie den Eindruck haben, derartige Gewalttaten werden zu etwa 95 Prozent von Türken oder Arabern begangen, dann haben Sie zwar recht, aber das vergessen wir ganz schnell wieder, klar?

  84. Die bösen Südlander aber auch …
    http://www.mopo.de/polizei/mordanschlag-in-langenhorn-sie-sprangen-aus-dem-auto-und-stachen-auf-martin–18–ein,7730198,25927550.html

    Ich gehe auch davon aus, dass es “Rechtgläubige” waren.

    Einfach nur herumpieksen reicht in Hamburg scheinbar nicht mehr … jetzt wird auch schon versucht zu schächten.
    Wie lange wollen wir uns solche Barberei noch gefallen lassen?
    Ich möchte weder mit Angst noch bewaffnet einen Abendspaziergang machen.

  85. Herr Bundespräsident wo ist ihre Mahnung an unsere Migranten??? Ich habe Angst abends von dunkelhäutigen Menschen mit dunklen Haaren überfallen zu werden…

  86. #32 Malte Piltschoiß

    Migranten
    Unseres
    Landes
    Töten
    Infolge
    Koran
    Urteilen
    Linke
    Triumphiert
    Irrsinn

  87. #122 MuselPhobic
    Das ist ja die gleiche Vorgehensweise wie bei Robin! Anscheinend auch der gleiche Ort!!

  88. Offenbar waren die Sportskameraden auf dem Weg zu einem deutschen Baseballverein. Gibts sowas in Hamburg? Würde von guter Integration zeugen.
    Was schlimm ist: In einem anderen Bericht stand, dass der Vater „auf die Arbeit von Polizei und Justiz“ hofft.
    Oh man, da wird er was erleben. Ich hoffe, dass die in den Medien verschwiegene Täterherkunnft die Verhaftung verhindert. Das würde bedeuten, dass die Familie kein „kultursensibles Urteil“ beobachten muss, „weil man den ausgegrenzten und diskriminierten Tätern nicht die Zukunftaussichten verbauen will.“
    Mich würde aber wirklich mal interessieren, ob solche Erfahrungen das Wahlverhalten der Familien ändern oder sowas zu einem Schock führt und man nur mit dem vermeintlichen Einzelschicksal hadert.

  89. ich sags euch, im zuge der evolution werden mohamedaner bald schon mit messern und mordwerkzeugen geboren!

  90. Es ist wirklich nicht zu fassen.

    Fraglich ist, welches juristische Nachspiel im Falle einer Ergreifung der Täter zu erwarten ist. Körperverletzung mit Todesfolge dürfte bei einem derartigen Halsschnitt wohl nicht anzubringen sein, wie bei dem Mörder Onur U.

    Der sollte eigentlich die Höchststrafe von 10 Jahren erhalten haben.

  91. Es war ghanz anders: Er ist versehentlich gegen den Baseballschlägert gelaufen und aus versehen ins Messer gestürzt.

  92. Man könnte fast meinen „die Grünen selbst“ sind die geistigen Totschläger alles Deutschen.

    Und die Sozis alle intelektuelle Krüppel oder schwachsinnig.

  93. Wie immer wird das als Einzelfall eingestuft.
    Die Tatsache ,dass es in den letzten 20 Jahren
    tausende von solchen Einzelfellen gegeben hat ,spielt für die „korrekten “ Medien und die Befürworter der „Moderner Gesellschaft“ keine Rolle. Viele von den Ermordeten haben ihr Leben aufgrund des Deutschhasses verloren ,aber davon spricht keiner von denen ,die die Geschicke des Landes leiten und bestimmen .Darüber zu sprechen ,wäre politisch inkorrekt und beleidigend für die „gut Integrierten “
    Ansonsten ,diejenigen ,die auf dieser Seite ihre Meinung äußern , sind sowieso Islamhasser ,Verdreher der Wirklichkeit , Volksverhetzer und sollen vom Staatschutz umgehend beobachten werden und die PI Seite gesperrt werden . Erwarten Sie daher nicht ,dass irgendjemand ( Medien ,Politik , Gerichte) von dem versuchten Mord berichtet oder diskutieren wird.

  94. #134 franz anders
    Wie aus dem von #122 MuselPhobic verlinkten Artikel hervorgeht, wurde ein Junge namens Martin auf die gleiche Weise überfallen und verletzt. Anscheinend am selben Ort. Wenn die Zeitung da nichts durcheinandergebracht hat, handelt es sich hier bereits um 2
    Einzelfälle.
    Darüber zu sprechen ist für WIRKLICH integrierte Ausländer oder MiHiGrus absolut nicht beleidigend. Ich bin selbst ausländischer Abstammung und finde es vielmehr beschämend, dass sich hier niemand wirklich für die deutschen Opfer ausländischer Gewalttäter einsetzt. Eine Grossdemo ist längst überfällig. Diese völlig übertriebene Duldsamkeit hierzulande empfinde ich als entwürdigend.

Comments are closed.