münchen ist buntMünchen wird seit 30 Jahren von Rotgrün regiert. Seit 20 Jahren führt der dunkelrote Oberbürgermeister Christian Ude das Zepter wie ein Feudalherrscher. Ohne wirklich rechtskonservativ-bürgerliches Gegengewicht wird er immer dreister. So lässt er auf Steuerzahlerkosten einen Flyer drucken, in dem er vor dem Bürgerbegehren gegen das geplante Europäische Islam-Zentrum warnt. Bei Bürgerversammlungen verteilen seine Untergebenen diesen Flyer mitsamt einem von ihm unterzeichneten Brief an alle Bürger. Beides zusammen ließ er am 18. September des vergangenen Jahres an städtische Mitarbeiter schicken. Auf diese Weise funktioniert die Einschüchterung im rotgrün-verordneten Meinungsfaschismus der Bayerischen Landeshauptstadt.

(Von Michael Stürzenberger)

Auf dem Deckblatt des linken Machwerks

ude flyer 1

steckt bereits in der Überschrift der erste Fehler: Es handelt sich hier nicht um eine Information „der“, sondern um eine Information „für“ Münchner. Einziges „Argument“ der linken Sturmtruppen Udes ist die Verfassungsschutzbeobachtung der FREIHEIT, die der Bayerische Innenminister im April des vergangenen Jahres öffentlich verkündete.

ude flyer 2

Der Bayerische Landesverband der FREIHEIT klagt selbstverständlich gegen diese skandalöse Verfassungsschutzbeobachtung. Es wird ein Treppenwitz der Geschichte bleiben, dass eine Partei, die mutig die verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams offen anspricht und vor der existentiellen Bedrohung dieser totalitären Ideologie für die freiheitlich-demokratische Grundordnung warnt, selber vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

5

Diese Beobachtung beruht zudem auf einer Falschbehauptung, denn DIE FREIHEIT verunglimpft keinesfalls „Muslime als Feinde des Rechtstaates“, sondern kritisiert ausschließlich die vielen demokratieablehnenden, menschenrechtsverletzenden und verfassungsfeindlichen Grundlagen des Islams. Der bei weitem nicht nur eine Religion, sondern vielmehr eine politische Ideologie mit weltlichem Herrschaftsanspruch und eigenem Rechtsystem ist. DIE FREIHEIT sieht Moslems als erste Opfer einer gefährlichen Gehirnwäsche an, die Gewalt, Kampf, Töten, Frauenunterdrückung und ein barbarisches Rechtssystem als von einem Gott gewollt darstellt.

Es ist die wichtigste gesellschaftspolitische Aufgabe des 21. Jahrhunderts, den Islam von all seinen gefährlichen Bestandteilen zu befreien. Um letztlich auch Moslems zu integrationsfähigen Bestandteilen unseres freien demokratischen Systems zu machen, was mit Koran und Mohammed im Kopf unmöglich ist. Gerade die junge Generation muss davon befreit werden, sonst läuft sie Gefahr, zu unseren erbitterten Feinden gedrillt zu werden.

Die Klage der FREIHEIT gegen diese absurde und realitätsumkehrende Verfassungsschutzbeobachtung, die selbst der Präsident des Bundesverfassungsschutzes Dr. Hans-Georg Maaßen nicht nachvollziehen kann, wird bis in die letzte Instanz durchgefochten. Wenn nötig, bis vor den Europäischen Gerichtshof.

Auf der Rückseite des Flyers ist Udes Brief abgedruckt:

ude flyer 3-1

Typisches inhaltsleeres linksverdrehtes Geschwurbel. DIE FREIHEIT befürwortet keine „rassistische“, sondern eine kontrollierte Zuwanderungspolitik, die sich an den Interessen und Bedürfnissen Deutschlands richtet – so wie es alle anderen Staaten auch tun.

DIE FREIHEIT schürt keine „Ressentiments gegen Muslime“, sondern klärt tabulos über den Islam auf. Was die feigen etablierten Politik-Duckmäuser in Deutschland allesamt aus Angst, Berechnung oder Opportunismus verweigern.

DIE FREIHEIT geht nicht „aggressiv gegen Demokraten, Verwaltung und Medien“ vor, sondern bestreitet die inhaltliche Auseinandersetzung mit unwiderlegbaren Tatsachen. Die Gegenseite kann dem nur eine faktenfreie Empörungsmaschinerie und realitätsferne Diffamierungskampagne entgegensetzen.

Die Rundmail, die zunächst an städtische Angestellte ging, wurde dann in diversen Verteilern an Bezirksausschüsse, Caritas, Vereine für Sozialarbeit, Jugendclubs und weitere Organisationen verschickt. Hier der Text:

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag von Frau Dr. Heigl darf ich Ihnen im Anhang den überarbeiteten Flyer incl. OB-Brief zum Bürgerbegehren gegen das ZIE-M zu Ihrer weiteren Verwendung übersenden.

Sollten Sie gedruckte Exemplare benötigen, so wenden Sie sich bitte per Mail an die Fachstelle gegen Rechtsextremismus. Teilen Sie uns die benötigte Stückzahl auf diesem Weg mit. Wir übersenden Ihnen dann umgehend die gewünschten Flyer.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Kiermeier
Teamassistenz
Fachstelle gegen Rechtsextremismus
Landeshauptstadt München
Oberbürgermeister
Marienplatz 8, 80331 München

Fax: +49 (0)89/233-27458

E-mail: fgr@muenchen.de

Besuchen Sie die Kampagne der Landeshauptstadt München gegen Rassismus, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit unter:

http://www.laut-gegen-brauntoene.de

oder auf facebook:

http://www.facebook.com/lautgegenbrauntoene

Die Leiterin dieser ominösen Fachstelle, Miriam Heigl, schrieb noch im Jahr 2005 für das marxistisch orientierte Magazin Prokla – Probleme des Klassenkampfes“. Sie ist Ude direkt unterstellt.

Die Einschüchterung von Udes linksideologischen Kampftruppen funktioniert übrigens bestens: Unseren Unterschriftensammlern sind schon viele städtische Angestellte auf der Straße begegnet, die gerne das Bürgerbegehren der FREIHEIT gegen das islamische Skandalzentrum unterschreiben würden, aber schlicht und ergreifend Angst um ihren Arbeitsplatz haben.

Die linksangehauchte Münchner CSU unter ihrem Papiertiger Josef „Seppi“ Schmid versucht erst gar nicht, diesem rotgrünen Klüngel mit einem klaren rechtskonservativ-bürgerlichen Kurs Kontra zu geben. Ganz im Gegenteil: Schmid kündigte sogar seine Bereitschaft an, mit den Grünen einen Rathauspakt zu schließen. Zudem distanziert er sich vom mehr als berechtigten CSU-Slogan „Wer betrügt, der fliegt“ und unterstellt der FREIHEIT unverschämterweise eine „Ausländerfeindlichkeit wie bei der NPD“.

Bei den Kundgebungen der FREIHEIT befinden sich mehr Ausländer als bei jenen der Münchner CSU. Dieser politische Geisterbahnfahrer Schmid sollte sich einmal mit den vielen geflüchteten Christen aus dem Irak, Iran, Ägypten und Syrien unterhalten, die unsere Islam-Aufklärung als dringend notwendig erachten, damit Deutschland nicht das gleiche Schicksal der Islamisierung erleidet wie ihre Heimatländer.

Schmid ist ein opportunistischer Heuchler, der über die Gefährlichkeit der islamischen Befehlsschrift genau Bescheid weiß, denn er bezeichnete den Koran in einem Gespräch am Rande des traditionellen Fischessens der CSU am 19. Februar 2010 vor Zeugen als

„Handbuch zumn Kriegführen“

Aber öffentlich äußert er sich komplett anders, wohl auch um an ein möglichst großes Stück vom Wählerkuchen der bereits 120.000 Moslems in München zu kommen. Was für ein widerwärtiger Opportunismus, der in diesem Fall gar an Volksverrat grenzt.

So hat Ude in München außer der kleinen Partei DIE FREIHEIT keine wirklichen Gegner und regiert folglich immer selbstherrlicher. Sekundiert von einer linksgesteuerten Presse, die ihm in vorauseilendem Gehorsam nach dem Mund redet, allen voran Süddeutsche und Abendzeitung. Sogar das Bayerische Fernsehen ist von immer mehr linken Redakteuren unterwandert und apportiert bereitwillig die Stöckchen, die ihnen von Münchens Kalifen Oberbürgermeister hingeworfen werden.

Im Münchner Stadtrat wird also dringend ein Gegengewicht gebraucht. Zu den für den Wahlantritt nötigen 1000 Unterstützungsunterschriften für DIE FREIHEIT fehlen noch knapp die Hälfte. Jeder Münchner Bürger mit gesundem Menschenverstand ist nun in der Pflicht: Der Gang in die Stadtinformation bis allerspätestens zum 3. Februar um 11:59 Uhr ist nicht nur eine Frage der Ehre, sondern der absoluten Notwendigkeit. Sonst wird die Bayerische Landeshauptstadt noch mehr nach links abdriften.

1

(Fotos: Roland Heinrich; Bildcollage Ude: wolaufensie)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

114 KOMMENTARE

  1. Na das ist halt nun einmal so, wer die Macht hat kann auch bestimmen wie die zukünftigen Wähler zu funtionieren haben…Schwule und Lesben sind normal veranlagten Paaren gleich gestellt!

    Es ist völlig normal nach grün/roter Gesellschaftsbelehrung das ein Mann einem anderen Mann seinen Penis in den Kot-Darm schieben kann und behauptet er sei jetzt auch geeignet eine Familie zu gründen mit gleichen Rechten wie normale Menschen !

    Parteien welche nicht so denken wie die Machthaber sind alle rechtsextrem, aber auf keinen Fall linksextrem da die Regierung selber eine linksextreme, faschistoide Bande ist!
    Und nicht verwumderlich auch in München hatte Nazi – Hitler so begonnen an seinem eigenen Untergang zu arbeiten !

  2. Eines nicht mehr allzu fernen Tages wird in München anstelle des geplanten Zentrums ein Denkmal zu Ehren Stürzenbergers stehen und Straßen nach ihm benannt werden!

  3. Dieser Ude und dieser Pepi Schmidt – sie werden mir immer widerwärtiger. Einfach unglaublich was sich da im roten Rathaus von München abspielen kann – und alles mit zweckentfremdeten Steuergeldern.

  4. Ruhe ist oberste BürgerInnenpflicht im Umma Dhimme Emirat (UDE) München!

    Das Verschicken der Flyer an Kommunalbedienstete ist eine indirekte Drohung, nicht zu unterschreiben, weil dann bei Beförderungen genau hingeschaut wird, welche Gesinnung der Bedienstete hat.

    Das kennen wir eher aus der „DDR“, aus Kambodscha, Kuba oder Nordkorea, sind wir schon wieder so weit?

  5. Eines der letzten Rundumschläge des scheidenden OB. Dem ist doch vollkommen egal was nach seiner Amtszeit mit dem schönen München passiert. Ob islamisiert oder weiterhin bayrisch geht dem an Arsch vorbei. Er haut doch dann eh zu seinen Freunden nach Mykonos ab. 😉

  6. 1.Die ARD-Sendung Panorama hatte zum Rechtsextremismus eine ganz erstaunliche Sendung produziert. Vertuschen und verdrängen – Rechtsradikale in der CDU.Dies Sendung kann man sich bei DAS ERSTE hier anschauen: http://daserste.ndr.de/panorama/media/cdu100.html

    Und dann hatte in der Regierungszeit unter der CDU der deutsche Bundestag ein Rückkehrhilfegesetz amm 28. November 1983 verabschiedet.RückHG:http://www.gesetze-im-internet.de/r_ckhg/BJNR113770983.html

    In dieser Partei wird heute von Willkommenskultur für Leute geheuchelt, die aus Deutschland rausgeworfen werden sollen.

  7. 2.Die Fakten zum ZIE-M:

    1.Herr Idriz unter der Lupe bei Report München – youtubechannel ARD: http://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM

    2.Wikileaks – Imam Idriz, die Penzberger Moschee und der Verfassungsschutz: http://wikileaks.org/cable/2007/12/07MUNICH646.html#

    3.„Scharf-Links“ über Herrn Idriz: http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=30687&cHash=496f93504f

    4.Katar unterstützt islamische Terroristen – ARD: http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2003/erste8370.html

    5.Der dunkle Leuchtturm:/2012/04/der-dunkle-leuchtturm-imam-idriz/

    6.Fakten zur islamischen Gewalt vom deutschen Verfassungsschutz: http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af_islamismus/

    7.WZB Studie zu Muslime in Europa: Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans.
    http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    Ja, das ist schon sehr interessant wenn ein islamischer Geistlicher, mit Kontakten zu den Muslimbrüdern, die mittlerweile in Ägypten als terroristische Vereinigung verboten wurden, der sich als Finanzier für ein Islamistenzentrum, Islamofaschisten aussucht, die Al Quaida u.a. unterstützen.

    Durchschaubar und lächerlich ist die Strategie islamkritische Bürger in die Nähe von Nazis zu rücken oder sogar selbst als Nazis zu verleumden. Was würden Leute wie er nur tun wenn es nicht die Nazis gegeben hätte. Dann hätten sie ja heute kein Verleumdungsmerkmal.

    Tatsache ist aber das Nationalsozialismus und Islam Brüder im Geiste sind und deshalb gut miteinander kollaborieren. Nicht nur beim Antisemitismus. Schauen wir uns doch mal an wie diese Kollaboration funktionierte. Sendung von ARTE – Turban und Hakenkreuz:
    http://vimeo.com/8098018

    Hier die Sendung zur vierten Moschee in Moschee der ARD: http://www.youtube.com/watch?v=OyQULz_dhzU

    Bürger lasst Euch nicht täuschen.Es geht nicht um die Religionsfreiheit sondern um Politik, Geld und Interessen bestimmter Gruppen. Auf Kosten unserer freien demokratischen Gesellschaft. Dagegen müssen wir alle uns wehren.

  8. Hier auch einige Beispiele für das Toleranzverstädnis im Islam und einige Eindrücke die zum nachdenken anregen:

    1.Moslems bei einer Filmvorführung im schwedischen Uppsala:
    http://www.youtube.com/watch?v=ygh7xbB5_AU

    2.Rede von Hartmut Kraus bei Demo der Ex-Muslime:http://www.youtube.com/watch?v=_rCO7THShu0

    3.Statement eines Ex-Muslim:
    http://www.youtube.com/watch?v=Hq6cXZrtbhs

    4.Muslime konvertieren zum Christentum und erklären auch warum:
    http://www.youtube.com/watch?v=LJPVRMLxOgU

  9. Ich gehöre dazu, ich habe unterschrieben und war schon auf mehreren Veranstaltungen zugegen. Sicher gibt es von mir Aufnahmen. Sei es von Bezeler oder Benekenstein oder auch Verfassungssch. Vor dem letzteren hab ich überhaupt keine Angst. Zum Einen weil sie zwischenzeitlich soviele Personen beobachten müssten und das Personal gar nicht aufbringen können. Zum Anderen habe ich deshalb keine Angst vor denen weil die schon lange nicht mehr die Qualität aus alten Zeiten haben und sogar zu blöd sind die NSU-Operation anständig und fehlerlos zu realisieren.

  10. Zum Islam veröffentlich der Verfassungsschutz folgendes über einen Moslem der hier in Deutschkand geboren und aufgewachsen ist. Also ener der friedlichen und gut integrierten Muslime von den die Opposition immer wieder faselt:

    “Die Wortwahl des islamischen Aktivisten ist hierbei die Sprache des Rassismus. Muslime werden als Spitze der menschlichen Hierarchie propagiert (also wie bei den Nazis), wohingegen etwa Christen als „Kuffar“ [Ungläubige] bezeichnet werden.

    Andere Mitglieder der Einwanderungsgesellschaft, wie beispielsweise Hindus, werden sogar als „Götzenanbeter“ diffamiert.

    Bei der Bewertung dieser Interpretation fällt auch ins Gewicht, dass Neil ibn RADHAN kein Immigrant aus einem von kriegerischen Ereignissen betroffenen Land ist, in dem islamische Theologie am bewaffneten – und möglicherweise legitimen – Kampf um gesellschaftliche Ressourcen wie die Staatsmacht oder um Staatsgebiet beteiligt ist. RADHAN wurde in Deutschland geboren, sozialisiert und ist dort aufgewachsen.

    Darüber hinaus geht RADHAN auf Argumente konservativer Muslime ein, welche die sexuelle Ausbeutung der als Sklavinnen diffamierten Frauen aus moralischen Gesichtspunkten vermeiden. Hier hält er eine pseudojuristische Argumentation parat, bei der er sich um eine prophetische Überlieferung bemüht:

    „Also war es für sie halal [erlaubt], mit diesen Frauen als Sklavinnen zu verkehren. Auch wenn sie verheiratet waren. Dadurch dass sie den Krieg verloren haben und sie versklavt worden sind, ist ihre Ehe für ungültig erklärt worden.“ (8:08–10.28)

    So lieber Herr Idriz, liebe Islamverliebte, debile Buntbürger und Integratiosnztrottel.
    Genau das ist Programm im Islam und ihr seit mitverantwortlich für diesen religiösen Faschismus. Offensichtlich haben euch der Nationalsozialismus und Kommunismus nicht gereicht. Jetzt muß noch ein Faschismus her.

    Quelle:
    http://www.verfassungsschutz-bw.de/,Lde/Startseite/Aktuelles/Neil+ibn+RADHAN+propagiert+den+bewaffneten+Angriffskrieg+

  11. Ich wünsche mir nichts mehr, als daß der und seine Familie von seinen Freunden mal so richtig kulturell bereichert wird, nach allen Regeln der Kunst.

  12. Ist doch klasse. Damit dürfte inzwischen die komplette Münchener Stadtverwaltung PI lesen und damit vorzüglich über den Islam informiert sein. Wenn der König OB seinen Untertanen schon den Hinweis gibt…

    😀

  13. Herr Idriz versucht den Einzelfall des irren Mörder Anders Breivik in eine Beziehung zu PI zu lügen? Nach islamischem Verstädnis ist Anders Breivik ein Märtyrer. Jeden Tag sprengen islamische Breivik’s Nicht-Muslime in die Luft und werden als Märtyrer gefeiert.
    Aber das scheint ganz normal zu sein und wird hier nicht thematisiert.

    Schauen wir doch mal in die Schulbücher des Islam: http://www.bild.de/politik/ausland/palaestinenser/hetzen-schulkinder-gegen-isreal-auf-31906046.bild.html

  14. Warum „leisten“ sich die Münchner im CSU-Bayern eigentlich immer noch diese rote Stadtverwaltung?

  15. Wer ist eigentlich dieser „Christian Ude“, den ich nur durch PI kenne und wohl so eine Lokalgröße in München ist?
    Bei der Google suche findet sich als 2.Suchkombination „Christian Ude schwul?“.
    Irrelevant.
    Folgender Auszug ist interessanter(Bild)=

    “ Es begann eine hoch komplizierte Liebe. Denn Edith von Welser war damals noch verheiratet, hatte bereits sechs Kinder und ihr Liebhaber, besagter Christian, war ein 25-jähriger Student und acht Jahre jünger als sie. Ein Alltag, der selbst für das Schwabing der 70er-Jahre ungewöhnlich war.“

    6 Kinder von einem anderen Mann. Meine Sache wäre das nicht.
    Aber egal. Nur das kostet richtig Geld!
    Da dürften viele Rolex aus Katar notwendig sein…

    Und die islamischen Kopfbedeckungen stehen ihm richtig gut.

  16. Überwachungsfilm belegt das brutale Vorgehen der Hells Angels

    Video zeigt Rockermord in Berlin

    Die Polizei hat heute ein Video vorgestellt, in dem der brutale Mord an einem jungen Mann deutlich dokumentiert ist. Auf den Bildern ist zusehen, wie eine Gruppe von Hells-Angels-Mitgliedern in einen Imbiss kommen, zielsicher ein Hinterzimmer betreten und einen 26-Jährigen beim Kartenspielen erschießen. Die Ermittler gehen von einem Racheakt aus.

    Das blutige und gnadenlose Vorgehen krimineller Rockerbanden wird auf einem veröffentlichten Video deutlich: Am Freitag präsentierte die Berliner Polizei Filmsequenzen von drei Überwachungskameras. Darauf ist zu sehen, wie eine Gruppe von Männern der Rockerbande Hells Angels einen 26-jährigen Mann am 10. Januar in Berlin aus Rache hinrichtet. Sechs verdächtige Rocker wurden bisher verhaftet. Einer von ihnen, ein bekannter Rockerchef, soll der Anstifter und Drahtzieher sein.

    Die ersten Bilder zeigen laut Polizei 13 Rocker, die gegen 23 Uhr in einen Imbiss mit Spielautomaten im Stadtteil Wedding marschieren. Einige von ihnen sind vermummt. Im Gänsemarsch gehen einige Männer in das nächste Hinterzimmer. Dort schießt einer von ihnen mit einer Pistole innerhalb von fünf Sekunden achtmal auf einen Mann, der an einem Tisch sitzt und Karten spielt, wie Sjors Kamstra, Leiter der Abteilung Organisierte Kriminalität der Staatsanwaltschaft, erklärte.

    Sechs Kugeln treffen, das Opfer stirbt. Der Schütze flieht zur Hintertür, die anderen zwölf wieder zurück durch die Vordertür. Einige Gesichter sind in den Aufnahmen zu erkennen. Das habe die Polizei schnell auf die Spur einiger Täter gelenkt, gegen die jetzt wegen gemeinschaftlichen Mordes ermittelt wird.

    Der mutmaßliche 29-jährige Anstifter der Tat ist der Polizei seit langem bekannt. Er posierte auch in einem gewaltverherrlichenden, frauenfeindlichen Musikvideo des Rappers Bushido vom Dezember 2013. Er gehörte aber nicht zu der Gruppe, die die Tat ausführte. Der Mann tauchte mit seinem Anwalt schon am Mittwoch bei der Polizei auf, wurde aber wieder weggeschickt, weil es noch keinen Haftbefehl gab. Am Donnerstag stellte er sich erneut und wurde verhaftet.

    Der Mord war nach Erkenntnissen der Polizei ein Racheakt für eine blutige Schlägerei im Oktober 2013 vor einer Diskothek am Alexanderplatz. Neben dem Opfer waren an der Auseinandersetzung zwei weitere Männer beteiligt, von denen einer Polizist ist. Gegen beide wird noch ermittelt. Dienstrechtliche Konsequenzen habe es noch nicht gegeben, sagte LKA-Chef Christian Steiof.

    Die Rockerszene sei durch die Verhaftungen stark verunsichert, sagte die Chefin des Rockerdezernats im Landeskriminalamt, Heike Rudat, am Freitag. Alle weiteren Beteiligten des Mordes werden von der Polizei noch gesucht.

    Die Polizei wies gleichzeitig Vorwürfe zurück, sie habe frühere Hinweise vom Oktober 2013 auf das geplante Verbrechen nicht ernst genommen. Steiof sagte, man sei den Hinweisen nachgegangen, das spätere Opfer, das der Polizei als sogenannter Intensivtäter ebenfalls bekannt war, solle sich damals aber im Ausland aufgehalten haben.

    Seit eineinhalb Jahre gehe man verstärkt gegen die organisierte Rockerkriminalität vor, sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft, Andreas Behm. Das erfordere sehr viel Personal, zahle sich aber aus.

    In Berlin gibt es laut Polizei etwa 1000 Mitglieder von kriminellen Rockerbanden. 450 bis 500 davon gehören zu den Hells Angels. 100 bis 150 zu den verfeindeten Bandidos.

    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Video-zeigt-Rockermord-in-Berlin

    Auftraggeber: Kadir P.
    Schütze: Recep O.
    Opfer: Tahir Ö.

  17. <… die unter Beobachtung des Bayrischen Verfassungsschutzes steht… Bitte überlegen Sie daher gut, ob sie dieses Bürgerbegehren mit Ihrer Unterschrift unterstützen wollen….

    Ich dachte immer, derart subtile Bedrohungen seien Sache diktatorischer, menschenverachtender Regime….
    Überdies sollte „Herr“ Ude dann auch nicht versäumen vor der Partei „die Linke“ zu warnen, die ja bekanntlich eine Etage höher auf Bundesebene „beobachtet“ wird.

    Unfassbar, für was eine zum Instrumentarium verkommene „Verfassung“ inzwischen alles herhalten muß.
    Aber gut. Eine Partei, die 20 Millionen Deutsche mit Hartz4 ins Elend getrieben hat kann einen auch nicht mehr wirklich erschüttern.

  18. #8 Anthropos (25. Jan 2014 10:06)

    Rechtsradikale gab es en Masse in Gregor Gysi-Wagenknechts antifaschistischer „DDR“:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-18178/sed-ex-nazis-an-fuehrenden-stellen_aid_505958.html

    Bis 1989 waren acht Minister und zwei stellvertretende Ministerpräsidenten einst überzeugte Nationalsozialisten gewesen. Dazu gehörte beispielsweise Kurt Nier, von 1973 bis 1989 Vize-Außenminister, und Herbert Weisz, von 1967 bis 1989 Vize des Ministerrats. Noch beim Fall der Mauer saßen 14 ehemalige Mitglieder der Nazi-Partei im SED-Zentralkomitee. Während die DDR-Propaganda westdeutsche Politiker wie Hans Globke und Theodor Oberländer wegen ihrer nationalsozialistischen Vergangenheit an den Pranger stellten, machten Ex-Nazis dort reihenweise Karriere.

    Auch in der mittleren Funktionärsebene arbeiteten zahlreiche ehemalige Hitler-Anhänger in der DDR für den Aufbau des Sozialismus. Das ergab eine regionale Studie einer Soziologengruppe von der Friedrich-Schiller Universität Jena um Heinrich Best, die vor kurzem veröffentlicht wurde. Danach waren 13,6 Prozent der thüringischen SED-Spitzenfunktionäre, bei denen das vom Alter her möglich war, NSDAP-Mitglieder – mehr als im Durchschnitt der Bevölkerung.

    Ex-Nazis bauten nach 1949 an führenden Stellen die DDR mit auf. So zum Beispiel Arno von Lenski. Dass er von 1939 bis 1942 am berüchtigten Volksgerichtshof tätig war, hinderte ihn nicht daran, seit Mitte der 50er-Jahre die Panzertruppen der Nationalen Volksarmee aufzubauen. 1968 erhielt er dafür den Kampforden für Verdienste um Volk und Vaterland in Gold. Doppelte Karriere machte auch Vincenz Müller, der erst Hitler und dann DDR-Chef Ulbricht als Generalmajor diente. Lenski und Müller waren in der NVA kein Einzelfall. „Viele Wehrmachts-Offiziere, die einst Adolf Hitler den Eid geleistet hatten, bauten die Kasernierte Volkspolizei und die NVA auf“, so Kappelt.

  19. Toll,wie der Dienstherr, hier der linke Fürst Uhde seine Mitarbeiter unter Druck setzt.
    Das ist gelebte Demokratie. Und dann
    auch noch der Seitenhieb auf die wirkliche Demokratie Schweiz.
    Dieser selbstverliebte Machtmensch.
    Sind wir doch mal ehrlich! Dass ist nicht mehr die Demokratie der Gründungsväter.
    Hier zählt mal wieder der Spruch: Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte!!
    Und deshalb: Wehret den Anfängen!!!!

  20. alle bisher gedrucken flyer undercover abrufen und mit einer anmerkung im sinne dieses pi-artikels versehen und selbst verteilen – das bild mit ude in katar sagt alles und sollte nicht fehlen. auch aufklärung über idriz nicht..

  21. Wie weit ist es im intoleranten, antidemokratischen Deutschland schon gekommen.?
    Absurdistan-BRDDR muß auf biegen und brechen iSSlamisiert werden.!?

    Rettet München, Deutschland, Europa vor dem fanatischen, gewalttätigen, faschistischen ISSLAM !

    KEIN 10000 m2 großes von KATAR finanziertes terror
    Zentrum ( Moschee TZM ) mitten in München.

    Für die Freiheit,
    für Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenrechte.
    Gegen die faschistische, undemokratische iSSlamisierung Europas,
    gegen Kotran, Scharia, Terror und Gewalt.

  22. OT

    Falls es noch nicht bereits gepostet wurde:

    Der Zahnarzt, der seinen Kindern die Kehlen durchgeschnitten hat, heißt „Fardeen A.“ und ist Afghane.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/kindesmord/zahnarzt-bringt-kinder-im-wahn-um-34389412.bild.html

    Beim Focus hatten im Strang über die afghanische Blutrache vor Gericht diverse Kommentatoren darauf bestanden, das es überhaupt nichts mit „Kultur“ zu tun habe, wenn man ungeniert mordet und eifrig auf den „deutschen Zahnarzt aus Glinde“ hingewiesen.

  23. Ich habe mich am Donnesrtag auf der Kundgebung mit einer jungen Polizistin, die privat unterwegs war unterhalten. Sinngemäß hat sie mir gesagt: “ ich muss aufpassen, dass mich keiner meiner KollegInnen hier am Stand sieht. Ich habe schon gegen das ZIE-M unterschrieben und die Unterstützungsunterschrift für DF und MS geleistet. Darf aber keiner wissen, da sonst mein Job und Altersvorsorge in Gefahr ist. Auch denken viele ihrer KollegInnen so und scheuen daher eine Unterschrift.“

    Meine Hochachtung gegenüber der Beamtin, die trotz befürchteter Repressalien dennoch unterschrieben hat. Bitte mehr davon.

  24. Der Ude Christian Oberbürgermeister von München bekommt wenn er geht noch ne fürstliche Entlohnung und Pension.Da wird sicher noch vom Kalifat Katar und inländischen Moscheevereinen noch kräftig geschmiert, wahrscheinlich der Ganze Stadtrat.Die sauberen Linken tragen die Demokratie zwar wie eine Monstranz vorne her,aber die Gelder aus Staaten wo entweder absolute Monarchien herrscht oder Diktaturen werden gerne angenommen.Mit dem wo Christsein unter Todesstrafe steht,Mekka für Christen und Juden tabu,Frauen nicht mal Autofahren dürfen,Al-Nusrafront in Syrien und Irak unterstützenden Saudi-Arabien werden vom Westen die besten Geschäfte gemacht und Waffen geliefert.Und der Brandstifterstaat sitzt noch bei den Verhanlungen bei Syrien dabei.

  25. Folgen des linksgrünen Multikulturalismus:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/brutale-jugendbande-aufgeflogen-anfuehrer-ist-13-jahre-alt-id8911462.html#plx1206533007

    Brutale Jugendbande aufgeflogen – Anführer ist 13 Jahre alt

    Die Jugendlichen sollen mindestens 14 Raubdelikte begangen haben, für rund 20 Rollerdiebstähle verantwortlich sein und sich Verfolgungsjagden mit der Polizei geliefert haben. Die Ermittler der Essener Polizei haben nun eine Jugendbande gestellt. Die Opfer bedrohten sie zum Teil mit Eisenstangen und Messern.
    Die Ermittlungsgruppe Jugend der Polizei Essen hat eine brutale Raubserie aufgeklärt. Demnach soll ein 13-Jähriger der Kopf einer Bande gewesen sein, die seit Mitte Dezember mindestens 14 Raubdelikte in Essen verübt haben soll.

  26. Demagogen und Wortverdreher allenthalben.

    „Islamfeindliche Extremisten“ – so ein Unsinn, ich kenne nur islamistische Extremisten.

    Genauso, wie die Nationalsozialisten mit diesen zusammengearbeitet hatten, genauso wenig warnen uns heute die Internationalisten davor.

    Aber dem aktuellen Unterschriftenstand in München zufolge wachen immer größere Teile der Bevölkerung auf und lassen sich von den Berufsdemagogen nicht länger an der Nase herumführen, und das ist gut so.

    Und genau d e s w e g e n ist das Durchsetzten von Recht auf Volksentscheide so enorm wichtig, da kann der Gauckler konfabulieren was er will.

  27. Passt zwar jetzt nicht direkt, aber irgendwie dann doch wieder:
    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Tuerkische-Gemeinde-fuer-gesetzlichen-muslimischen-Feiertag;art1157828,2417674

    Aus einem Artikel von Topic, Informationen und Meinungen zum Zeitgeschehen aus biblischer Sicht:

    „Radikaler Islam: wer kämpft gegen wen ?
    Die religiöse und politische Lage im Nahen und Mittleren Osten sowie in Nordafrika ist für westliche Beobachter kaum noch zu durchschauen. Die Fronten verlaufen zum Beispiel zwischen muslimischen Strömungen wie Sunniten und Schiiten. Ferner stehen radikale Muslime , die Islamisten und sogenannte „Heilige Krieger“ liberalen und weltlichen Muslimen gegenüber.

    Wie der ehemalige Muslim und heutige Evangelist Nassim Ben Iman gegenüber Topic berichtete, schlachteten sich die Muslime oft gegenseitig ab.
    Dies werde in den westlichen Massenmedien kaum berichtet, aber als Thema in den arabischen Medien immer wieder aufgegriffen.
    Radikale Islamisten unterschiedlicher Gruppierungen aus Somalia, Mail, Sudan, Ägypten und anderen afrikanischen bzw arabischen Staaten bildeten immer größere, dichtere und bessere Netzwerke.
    ….

    So zeigte vor kurzem eine Studie des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung, dass Islamismus in sechs europäischen Ländern kein Randphänomen ist. Befragt wurden 9.000 Muslime vor allem aus der Türkei und Marokko. Zwei Drittel der Befragten hielten die religiösen Gesetze des Islam für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie jetzt leben. “

    Das eben ist der Unterschied zum Christen. Der anerkennt die Gesetze eines Landes. Er würde nur nie etwas tun, was gesetzlich angeordnet ist, aber Gottes Willen widerspricht. ABER: er würde die Konsequenzen tragen, aber niemals das Gastland oder gar unbeteiligte Bürger angreifen oder gar töten, und sich noch freuen, dass er je mehr er umgebracht hat, desto größer die Belohnung ausfallen würde.

    Ach, noch zwei Buchtipps:
    Schreyer, Faktencheck 9/11 – Eine andere Perspektive nach 12 Jahren.
    ( Kai Homilius Verlag, ISBN: 928-3-89706 – 430-0 )
    Neue Fakten zum Teroranschlag von 2001, mit ausdrücklicher Distanzierung des Autors von Verschwörungstheorien.

    Ebenfalls in TOPIC:
    IWF arbeitet bereits an einer Art Weltregierung.
    „…
    Zusammengefasst schlägt die IWF Ausarbeitung vor, die gesamte nationale Politik aller Staaten einer Welt- Elite zu unterwerfen. Diese Welt-Elite legt dann fest, wie die Menschheit auf diesem Globus regiert werden muss.
    …. “
    Quelle: IWF- Papier “ Obstacles to international policy coordination , an how to overcome them .“

    Und, Leute, ich sag euch was: in der Bibel, Gottes WORT, steht das drin. Dass die eine Neue Weltordnung kommen wird, und dann wirds zappenduster…..

  28. München: Basketball-Fans aus Istanbul randalieren.Drei Festnahmen, 90 beschädigte Stühle und eine teils eingerissene Hallenverkleidung: Die Polizei hatte beim Basketballspiel des FC Bayern München gegen Galatasaray Istanbul am Donnerstagabend reichlich Arbeit. Anpfiff der Partie in der Euroleague, die Istanbul mit 72:66 für sich entschied, war um 20.15 Uhr. Bereits zuvor hatten Fans von Galatasaray vor dem Stadion Böller gezündet. Während des Spiels legten sich die rund 250 Anhänger von Istanbul mehrmals mit dem Ordnungsdienst an, einige Fans schubsten und bespuckten die Sicherheitskräfte. Zwei Randalierer nahm die Polizei wegen des Verdachts auf Körperverletzung fest. Als sich die Halle gegen 22 Uhr geleert hatte, waren 90Stühle im Fanblock der Istanbuler kaputt.

    ACHTUNG. Jetzt der kultursensible und politisch korrekte Satz:

    „Wir gehen allerdings nicht von Vorsatz aus. Die Anhänger sind wohl vor Euphorie auf den Sitzflächen herumgesprungen und haben sie so beschädigt“, sagt ein Sprecher der Polizei.“

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1539088

  29. Wird der ISSLAM-KOLLABORATEUR Christian Ude
    auch schon aus KATAR finanziert ?!
    Hat der Mensch kein Schamgefühl mehr,
    wie die fanatisch, faschistischen, gehirngewaschenen Anhänger dieser
    Wüsten“Religion“
    Es ist unglaublich,
    was sich im 4. ISSLAMISCHEN – REICH- ABSURDISTAN-ALEMANISTAN abspielt.

    Für gesundes Multikulti
    GEGEN faschistisches ISSLAM MONOKULTI!
    Kein ISSLAM FASCHISMUS AUF DEUTSCHEM BODEN?
    RETTET DIE FREIHEIT!

  30. Sorry, nur ein Buchtipp, und das ist TOPIC Nr 1 Januar 2014.
    Der Herausgeber ist Ulrich Skambraks.

  31. SPD, Handlanger des linken Faschismus:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/neue-ost-beauftragte-iris-gleicke-spd-es-schreckt-mich-nicht-irgendwo-ein-ddr-wappen-zu-sehen/9381888.html

    Die neue Ost-Beauftragte der Bundesregierung, die thüringische SPD-Politikerin Iris Gleicke, ist gegen ein Verbot von DDR-Symbolen. „Es schreckt mich nicht, irgendwo ein DDR-Wappen zu sehen“, sagte Gleicke dem Tagesspiegel. „Wir dürfen die DDR nicht mit Nazideutschland gleichsetzen.“ Wichtig sei „zu wissen, warum es manchen gruselt, wenn er ein DDR-Wappen sieht“. Jedoch hieße ein Verbot auch, „ein Stück Erinnerung an die DDR zu tilgen“. Die Politikerin ergänzte: „Ich bin in der DDR geboren und aufgewachsen, habe dort meine Ausbildung absolviert. Soll ich jetzt meine Ingenieursurkunde wegschmeißen, weil Hammer, Zirkel und Ährenkranz drauf sind?“ Seit langem steht die Forderung von Opferverbänden im Raum, Symbole der DDR zu verbieten, weil deren Verwendung die Diktatur verharmlose.

    Stalin starb zu früh, sonst wäre aus Ulbricht ein Massenmörder geworden.

  32. # 34 Anthropos

    Gut zu wissen, dass das Anspucken von Sicherheitskräften ein Zeichen von Euphorie ist.
    Das muss ich mir merken. 😉

  33. #34 Anthropos (25. Jan 2014 10:45)

    „Wir gehen allerdings nicht von Vorsatz aus. Die Anhänger sind wohl vor Euphorie auf den Sitzflächen herumgesprungen und haben sie so beschädigt“

    Muhaha. Selbst wenn sie „nur“ so gehandelt haben sollten (Konjunktiv irrealis): So ein Verhalten kenne ich von Schimpansen. Und Mohammedanern.

  34. Der „HERR“ CHRISTI AN UDE
    sollte seinen Namen ändern
    wie viele deutsche Konvertiten….
    Z.b. Mohammed Att. nta.
    ……. …….. oder soo ?

    Haben wir noch eine DEMOKRATIE in Deutschland.?

    Einigkeit und Recht und FREIHEIT !!!!!!!!!!

    ISSLAM ist keine Rasse,
    ISSLAM heißt UNTERWERFUNG,
    Terror, Krieg, Gewalt, Schächten, Steinigungen, Menschenverachtung, Diktatur, Unterdrückung, Sklaverei, Diskriminierung, Frauenverachtung usw. usw. usw.
    Das will ich nicht !
    Bin ich deshalb ein Nasi ?
    NEIN !!!
    Für die FREIHEIT
    Unterschreiben !!

  35. diesen Mohammed Ude, sollte man über Mekka entsorgen. Dort kann er dann mit den anderen Mondgötzenanbetern den Meteoriten siebenmal umkreisen und Allahu Akbar brüllen.

  36. Ach so,
    jetzt habe ich den Christian U. verstanden 🙁
    Wir sollen uns dem faschistisch, terroristisch, menschenverachtenden ISDLAM unterwefen :-X

    ISSLAM NEIN DANKE !

  37. …nochmal die Frage: Ist die Finanzierung dieser Propaganda durch Mittel der Kommune rechtlich ok?
    Kann ich mir absolut nicht vorstellen!

  38. Die rote Socke Ute wurde doch von seinem politischen Zieh-Vater Kronawitter durchgewunken. Rückgratlos und ängstlich (wörtlich halt link) , wie die SPD-Kameraden seit Ausschwitz bekannt waren (Juden ans Messer geliefert – Hauptsache sie waren fein raus…), wurde er von den Roten abgenickt. Ute war schon immer ein absolut gesichtsloser und knochentrockener Christopher-Street-Day-Liebhaber. Alleine für diesen Weichknochen schäme ich mich, ein Münchener zu sein.

  39. Man kann von einem verzweifelten Gegner nicht erwarten, daß er fair spielt. Die roten Rathausinhaber wissen ganz genau, wie undemokratisch ihr Verhalten ist und daß die Aufdeckung der Wahrheit ihre bequeme Existenz an der Spitze der steuerlichen Nahrungskette auf einen Schlag beenden kann.

  40. Ude ist der klassische Stadt-Landes- und Volksverräter,zudem faktenresitent, das es schlimmer nicht mehr geht.
    Genau das wird in den Geschichtsbüchern einmal stehen.

  41. Ein solcher Schriebs hätte in der DDR auch an die Mitarbeiter vom Kommunalverwaltungen gehen können, mit der Bitte, sich zu überlegen, ob man der „Wahl“ wirklich fernbleiben möchte….

  42. Michael sollte die Münchener ins offene Messer laufen lassen.Sie wollen es nicht besser,also bitte dann bekommt das was ihr wollt.Wenns soweit ist,können ja andere Städte schon mal sehen was so auf sie zukommt.Dann werden eventuell ja mal einige mehr wach. 🙂

  43. Habt ihr auch schon gegen den Flyer selbst geklagt ? Nach Rechtsprechung des BVerfG stellen öffentliche negative Äusserung staatlicher Stellen grundsätzlich einen Grundrechtseingriff dar, der gerechtfertigt sein muss. Damit käme man in einen schwierigen Abwägungsprozess, bei dem Ude&Co. nachweisen müssen, dass diese Flyer-Verteilung rechtmäßig ist, also auf einer Gesetzesgrundlage beruht, erforderlich, geeeignet und angemessen ist, etc.

  44. # 48 cost

    Warum schämen?
    München hat doch mehr zu bieten als diesen Schleimbeutel UDE.
    z.B einen MICHAEL STÜRZENBERGER

  45. (Es handelt sich hier nicht um eine Information “der”, sondern um eine Information “für” Münchner).
    Wir machen alle mal Fehler beim Schreiben, der Eine mehr, der Andere weniger.
    Aber in diesem Fall ist das an Lächerlichkeit nicht zu überbieten!
    Für mich ein weiteres Indiz, für diese primitive, linke Blödmanntruppe.

  46. #57 Heisenberg73 (25. Jan 2014 11:32)

    Chebli stammt aus einer Palästinenserfamilie, die zu Beginn der 1970er Jahre aus dem Libanon nach Berlin kam. Als zweitjüngstes von 13 Kindern wurde sie selbst in Deutschland geboren.

    Danke Siggi! Für ununterbrochenes Übergeben. Ist übrigens wieder ein Beispiel dafür, daß eine Wahlverliererpartei, die die größte Klatsche ihrer Geschichte bekommen hat, ungeniert weiter Deutschland umbaut. Und daß CDUCSUSPDGRÜNE auch ohne offizielle Fusion eine Einheitspartei sind.

  47. #58 Bio-Koelner (25. Jan 2014 11:34)

    Die Reihenfolge (laut Bild) ist interessant:

    – Familienurlaub in Dubai (was sonst – nicht etwa Dänemark)

    – da hat der Moslem wohl den Islam neu entdeckt, denn danach wirkte er „in sich gekehrt“

    – Kindermord

    – Polizei prüft jetzt „religiöse Wahnvorstellungen“.

    Das Problem hat fünf Buchstaben: Islam.

  48. Ist das eigentlich noch legal, was der Herr Ude da, in seiner Funktion als Oberbürgermeister und mit öffentlichen Geldern, treibt?

  49. Peinlich. Korrektur zu #60: Der Dank geht an Steini, nicht Siggi. Diese fetten roten Funktionäre sind ja gar nicht mehr auseinanderzuhalten.

    Wir können also in Zukunft damit rechnen, daß eine Araberfrau ununterbrochen alles verkünden wird, was die Buntesregierung an Israel rügt. Gemäß dem arabischen, zielstrebig verfolgten Plan, Israel komplett zu delegitimieren (die OIC wurde einzig und allein zu diesem Zweck gegründet) und irgendwann zu vernichten, weil Juden laut Islam das Recht verwirkt haben, in ihrem urjüdischen kleinen Stückchen Erde zu leben (weil sie den Islam nicht angenommen bzw. verfälscht haben, hat Allah laut Koran „ein besserers Volk“ an ihre Stelle gesetzt, das ihnen ihr Land, das ihnen Allah ursprünglich gegeben hat, jetzt wieder wegnehmen dürfen).

  50. An so einem Verhalten erkennt man doch die eigentlichen demokratiefeinde!
    Man inziniert erstmal eigenbrötlerisch eine Überwachung des Verfassungsschutz um dieses dann als Argument zu nehmen.
    Auch der Text in dem Flyer würde keiner rechtlichen Überprüfung stand halten,von daher würd ich sofort Juristen beauftragen!
    Der Udo sollte den Beinamen Honecketr bekommen,jeder der nicht regimetreu ist in München wird kriminalisiert!
    Wird Zeit das der Ude in ein Altenheim abgeschoben wird,und seine politische Diktatur ein Ende hat 🙂
    Die Freiheit sollte einen Gegenflyer machen und in Sachen Ude und sein Vorgehen mal aufklären,denn das wird einige Münchener bestimmt interessieren.
    Und der Verfassungsschutz sollte mal überprüfen ob Herr Ude finanzielle Einnahmen hat die unerklärbar sind 🙂

  51. Wenn dieser komische Ude vom „Schweizer Vorbild“ schreibt, dann hat er wohl vor allem Angst vor der echten Demokratie.

  52. #27 Babieca (25. Jan 2014 10:21)

    OT

    Falls es noch nicht bereits gepostet wurde:

    Der Zahnarzt, der seinen Kindern die Kehlen durchgeschnitten hat, heißt “Fardeen A.” und ist Afghane.
    ***********************************************

    Moin Babieca, beim Abendblatt läuft das Ganze unter “ Familientragödie“, die Schuldunfähigkeit ist laut dem HA auch bereits festgestellt.
    Der Täter wurde in die Psychatrie gebracht.
    Immerhin schreiben sie ausnahmsweise auch von der afghanischen Herkunft, normalerweise wird ja nur “ Mann“ geschrieben.

    Somit haben wir alleine gestern 4 Tote durch die Einwanderung islamischer Fanatiker zu beklagen. Da nützt scheinbar auch ein Studium nichts gegen den “ religiösen Wahn“.
    Doitschelande schafft sich immer schneller ab.

  53. #56 wollsau
    Klar, München gibt es ein paar öJährchen länger als Udes eingeschränkte Blockwart-Ideologie. Trotzdem zieht sein Geblubber uns herunter auf Dritteweltniveau. München hat mehr zu bieten – ja.. immer mehr moslembeherrschte Viertel…

  54. #27 Babieca
    War der gestrige Frankfurter Revolverheld im Gericht nicht auch ein Afghane? Hieß es nicht mal vor wenigen Monaten, dass wir die uns (bundeswehrtechnisch gesehen) hilfreichen Afghanen hier her holen sollen?

  55. 12 Anthropos (25. Jan 2014 10:08)

    Ja, dieses Uppsala-Video ist heftig!
    Wobei man nicht so recht sagen kann, was erschreckender ist: der aggressive Fanatismus der Bärtigen, oder diese gellend keifenden Weiber.
    http://www.youtube.com/watch?v=ygh7xbB5_AU

    Ein grauenerregender Blick in Eurpoas
    Zukunft. Ein Lump wie Ude arbeitet daran mit.
    Apropos Lump: Ude hatte heute nacht übrigens einen Traum: Er war Freisler, und Michael Stürzenberger war Ulrich Wilhelm Graf Schwerin von Schwanenfeld.
    https://www.google.de/#q=freisler+lump

    „Wollten Sie sich dem Nationalsozialismus Islam in München entgegenstellen? Was ist es denn, was Sie demNationalsozialismus Islam zur Last legen?“ (ab ca. 0:40) – „Ich habe im wesentlich gedacht an die vielen Morde.“ – „Morde? Sie sind ja ein schäbiger Lump!“

  56. NOT SO OFF TOPIC

    Gestern in Kairo: 6 Tote, mehr als 100 zum Teil schwerverletzte, infolge von 4 Terroranschlägen unmittelbar gegen Polizeieinrichtungen und eigentlich gegen die ganze Bevölkerung.

    Der Grund dahinter: Die ganz überwiegende Mehrheit der Ägypter verdammt die Muslimbruderschaft, auf legalem Weg sieht sie deshalb in nächster zeit keine Möglichkeit wieder an die Macht zu gelangen. Darum greifen die Islamisten zum Terror. Die Ikhwan scheut eshalb auch keine Bündnisse mit noch der schlimmsten Al-Qaida-Ableger. Und Katar stützt den gerade entfachten Terror in Ägypten und der Westen lässt neue Schaltzentralen dazu entstehen wie aktuell in London.

    Und was machen unsere Staatsmedien daraus: Bei ARD/ZDF-Nachrichtensendungen hat man es gestern vorgezogen, etwa über Straßenkunst der letzten Jahre zu berichten, die vorallem sich kritisch mit dem Militär auseinandersetzte. Das Wort Terroranschläge wollte den Korrespondenten nur äußerst gehemmt über ihre Lippen kommen, von den aktuellen Kräfteverhältnissen war überhaupt nicht die Rede. Dass es der Terrorkrieg ist, ein Versuch von Bürgerkrieg vergeistigt sich in unseren ARD/ZDF-Medienklitschen zu müßigem Kulturgeraue und bestenfalls zum Genrebildnis.

    Kurzum: Wenn bei uns in der BRD 4 Terroranschläge an einem Tag stattfinden würden sagen wir in der Hauptstadt Berlin mit 6 Toden und 100 Verletzten würden die Anstalten des sogenannten Öffentlichrechts keinerlei Anstalten machen, von einem aktuellen islamistischen Terrorkrieg gegen die deutsche Bevölkerung zu sprechen?

    Kommt diesen Lumpen denn selbst dann kein bisschen Wahrheit mehr über die Sender, wenn auch vom weit entfernten Kairo und den dortigen Muslimbrüdern die Rede sein müsste, wie sie gerade, weil die Bevölkerung sie in großer Mehrheit ablehnt, den Terrorkrieg gegen ein ganzes ‚muslimisches‘ Volk einläuten? Und warum kein wahres Wörtchen darüber: weil das antiislamischer Rassismus wäre?

    Ist das wirklich noch Political Correctness einer verblendeten Medien-Mafia, so ein dolles Angebot, dass man nicht auschlagen kann – nicht als Zuschauer, noch als Zuzahler – oder ist es nicht doch eher ganz umfassend und ohne jede Übertreibung der Totalitäre Staat?!

    (Und warum macht PI daraus nicht einen langen Faktenabgleich, ARD/ZDF Nachtrichten versus reale Geschehnisse? Was und was nicht uns berichtet wird; Und warum!)

    Wann endlich gibt es geschlossene Anstalten für diese „Anstalten des Öffentlichen Rechts“?

    http://www.barenakedislam.com/2014/01/25/updated-with-information-on-terror-group-4th-bomb-blast-hits-cairo-six-dead-more-than-100-wounded-as-al-qaeda-linked-terrorist-group-ansar-beit-al-maqdis-claims-credit-muslim-brotherhood-denies-invol/

  57. Wann endlich gibt es geschlossene Anstalten für diese “Anstalten des Öffentlichen Rechts”?

    Am liebsten wären mir persönlich dabei wiederum öfftlich-rechtliche, schon wegen der Nachhaltigkeit, wenn vielleicht auch nur für lebenslänglich und nicht für lebenslang wie bei Triebtätern!

  58. #13 schiddi (25. Jan 2014 10:09)

    Ich gehöre dazu, ich habe unterschrieben und war schon auf mehreren Veranstaltungen zugegen. Sicher gibt es von mir Aufnahmen. Sei es von Bezeler oder Benekenstein oder auch Verfassungssch. Vor dem letzteren hab ich überhaupt keine Angst. Zum Einen weil sie zwischenzeitlich soviele Personen beobachten müssten und das Personal gar nicht aufbringen können…

    Das frage ich mich überhaupt, was der Bezler damit noch machen will. Bei dem müssen doch mittlerweile gigantische Mengen an Fotos aufgelaufen sein. Und fast immer von denselben Leuten. Das ergibt keinen Sinn.
    Für Bezler ist die umgehängte Kamere und den waffenähnlichen Gebrauch vermutlich Lebensinhalt. Ohne würde er in ein Loch fallen und wäre bedeutunglos.

  59. „…islamfeindliche Extremisten“.

    Ein interessanter Begriff, dessen Verwendung endlich einen Sinn ergibt, denn NUR durch die politische Weisung an der bayrischen Verfassungsschutz, DF zu beobachten kann man solche Begriffe ohne die Gefahr einer Strafanzeige verwenden… ein interessanter Schachzug…

  60. DIE FREIHEIT geht nicht “aggressiv gegen Demokraten, Verwaltung und Medien” vor, sondern bestreitet die inhaltliche Auseinandersetzung mit unwiderlegbaren Tatsachen.

    Es ist ein Teufelskreis – DER FREIHEIT wird o.g. vorgeworfen, und die Wirklichkeit is genau umgekehrt. Es wird gegen sie aggressiv vorgegangen. Und zwar durch Anti-„Demokraten“, Verwaltung & Medien!

    Dem Lügner wird ein Forum geboten – von dem Lügengläubigen.
    Nicht der Lügner trägt die Schuld allein, es ist auch jener welcher der Lüge Glauben schenkt.

    Wer Auto fährt, trägt Verantwortung…

  61. @ zarizyn
    @ cost

    Moin!

    Und das Schöne: Üppige afghanische Familiengroßclans sind in Deutschland, um die Witwen und Waisen der Frankfurt/Hamburg-Mordafghanen zu trösten. Wie ja in der F/M Berichterstattung („verfeindete Großfamilien“) und der Glinde-Berichterstattung („die Ehefrau ist bei ihrer Mutter und ihrer Familie untergekommen“) erwähnt wurde. Zahlen wird natürlich der Steuermichel.

    Und die Bundeswehr-Dolmetscher aus Afghanistan werden nach wie vor alle kommen. Samt Mega-Familien. Termin ist noch nicht klar. Aber ich weiß schon, wer mit Blumensträußen am Flughafen stehen wird: UvdL und Gauck.

  62. Peinlich. Korrektur zu #60: Der Dank geht an Steini, nicht Siggi. Diese fetten roten Funktionäre sind ja gar nicht mehr auseinanderzuhalten.
    #65 Babieca (25. Jan 2014 11:56)

    Aus unserer Serie: „Psychologie im Alltag“, Folge 119:

    Ob das so eine Art Übersprungshandlung war? 😀

    Ein Verhalten, das unerwartet auftritt, nicht zu dem davor und danach gezeigten passt und in der Situation unangemessen und wenig hilfreich erscheint, nennt man Übersprungshandlung.

    http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article117510937/Wozu-Uebersprungshandlungen-eigentlich-gut-sind.html

    Nein, wohl eher nicht. Es handelte sich wohl eher um das „Sich-die-Hände-schmutzig-mach-Syndrom“, angelehnt an die uralte Trivialität, daß man sich die Hände schmutzig macht, wenn man sich mit Schmutz abgibt, hier in der Variante, daß man selbst dazu neigt, Peinliches zu tun, wenn man sich mit Peinlichem abgibt. Und die sind ja so was von oberpeinlich, oh Mann, da ist so etwas ratzfatz passiert. :mrgreen:

    Nein, jetzt mal im Ernst: Erstens ist so ein kleines Versehen gar nicht peinlich, sondern kommt alle naselang vor, und zweitens braucht einem bei denen gar nichts peinlich zu sein.
    Siggi, Steini, Udi, Andrea 1 (Nahles, auch „Andrea Doria“ genannt), Andrea 2 (Ypsilanti)… jau, die Elite der Nation, einfach unsere Besten. Jetzt könnte ich ja „Simply the Best“ verlinken, aber auf dieser(?) Tina Turner stehe ich nicht so. 😉

  63. Ist das eigentlich noch legal, was der Herr Ude da, in seiner Funktion als Oberbürgermeister und mit öffentlichen Geldern, treibt?

    Ich denke nicht, und daher, schreibt der fachstelle gegen rechts doch einen Brief unter
    fgr@muenchen.de

  64. Peinlich: sollte diese(r?) heißen. Ich weiß bis heute nicht, ob man bei „auf etwas stehen“ den Dativ oder den Akkusativ anwendet.

  65. #3 Wutmensch (25. Jan 2014 09:53)

    Dieser Ude und dieser Pepi Schmidt – sie werden mir immer widerwärtiger. Einfach unglaublich was sich da im roten Rathaus von München abspielen kann – und alles mit zweckentfremdeten Steuergeldern.

    Sie treffen den „Nagel auf den Kopf“! Politische Meinungen der Linken werden seit Jahren mittels Gelder der Stuerzahler verbreitet! Natürrlich steht es dem feinen Herrn Ude und seiner noch feineren SP“D“ frei, ihre Meinung über andere Parteien oder sonstige Vorgänge kund zu tun. Dies aber – bitte – mit ehrlichen Aussagen und auf Koste der Partei! Und ohne Zuhilfenahme irgendwelcher städtischer oder staatlicher Einrichtungen! Sonst stellt dies einen klaren Missbrauch der anvertrauten Gelder dar – siehe die derzeitigen Vorwürfe gegen den ADAC (die großenteils sicher ihre Berechtigung haben)!
    Aber – so ist das eben mit unseren „Poliitikern“ – sie bedienen sich zur Verbreitung ihrer eigenen Meinung ungehemmt der Gelder der Allgemeinheit – ohne jedes Schuldbewußtsein!
    Frage an Herrn Ude: Was hat eigentlich ein Bürgerbegehren grundsätzlich mit der Frage der Verfassungsschutzbeobachtung einer daran beteiligten Partei zu tun? Wäre es nicht ihre Pflicht, mindestens auf die Inhalte des Begehrens einzugehen anstatt einen Rundumschlag gegen die Betreiber der Unterschriftensammlung zu führen? Sie versuchen ja in nahezu unverhohlener Weise, diese mit Nazis und sonstigen Faschisten gelichzusetzen! Mit ihrer Methode der Einschüchterung der eigenen Beamten und Angestellten sind Sie selbst doch auf dem besten Wege, ihren „persönlichen Faschismus aufzubauen! Oder wie würden Sie – bei umgekehrtem Vorzeichen – ein derartiges Verhalten des Mobbing gegen unliebsame Meinungen bezeichnen?
    Von Ihnen ist selbstverständlich nichts anderes mehr zu erwarten – daher bliebt nur zu hoffen, dass auch in Ihrem Falle PI wirkt!

  66. OT: Die Islamisierung und die Übernahme unseres Landes durch Türken schreitet in Riesenschritten vorran!

    Islamkonferenz: Türkische Gemeinde will muslimischen Feiertag in Deutschland

    „Es wäre ein wichtiges Signal an die Bevölkerung“: Die Türkische Gemeinde in Deutschland plädiert dafür, einen islamischen Feiertag einzuführen. Auch muslimische Seelsorger bei der Bundeswehr sind im Gespräch.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkische-gemeinde-will-muslimischen-feiertag-in-deutschland-a-945491.html

  67. @ MO_uffs_KLO (25. Jan. 12:22) NOT SO OFF TOPIC

    Gestern in Kairo: 6 Tote, mehr als 100 zum Teil schwerverletzte, infolge von 4 Terroranschlägen unmittelbar gegen Polizeieinrichtungen und eigentlich gegen die ganze Bevölkerung.
    $%&§$%&%$$%
    (Und warum macht PI daraus nicht einen langen Faktenabgleich, ARD/ZDF Nachtrichten versus reale Geschehnisse? Was und was nicht uns berichtet wird; Und warum!)

    Dem stimme ich voll zu! Vor lauter Verzettelung in Bildungsplan(1 – n){eigendlich war der Thread über die Sendung SWR-”Nachtcafé” die Nr. 19} und Bürgerkrieg/DieLinke(n) sollte man bei gegebener Bandbreite die Lügen- und v.a. die Schweigepropaganda offenlegen. Wer zu verschweigen sucht, die Wahrheit und dir Wirklichkeit abdunkelt, ist schlimmer als der Lügner.

  68. Berlin – Die Türkische Gemeinde in Deutschland wünscht sich die Einführung eines gesetzlichen muslimischen Feiertags. „Das wäre ein wichtiges Signal an die muslimische Bevölkerung“, sagte der Bundesvorsitzende Kenan Kolat der Nachrichtenagentur dpa. Als Beispiel nannte er das Opferfest, eines der wichtigsten islamischen Feste!
    ——————————————–
    Meinen die,die von ihnen totgetretener opfer ?
    Und die wollen jetzt ein fest daraus machen ?

  69. Bitte überlegen Sie sich daher gut, ob Sie dieses Bürgerbegehren mit Ihrer Unterschrift unterstützen wollen.

    Fehlt nur noch das „…sonst…!“
    Klarer Fall von Einschüchterungsversuch.
    Hoffentlich bewirkt dies genau das Gegenteil, dass sich nämlich jeder denkende Mensch sagt: Jetzt erst recht!

    War Seine Majestät Ude eigentlich schon selber einmal bei einer ‚Die Freiheit‘-Veranstaltung? Hat er schon mal mit Herrn Stürzenberger gesprochen, diskutiert? Wohl kaum, schätze ich. Aber warum auch, diffamieren ist ja viel einfacher. Und das nennt man dann in nicht zu überbietender Anmaßung:
    „Die Landeshauptstadt München informiert:“

  70. Es ist schon eine Unverschämtheit und dreist, mit was für einer unverfrorenheit, Ude und Konsorten, mit ihren Verhalten die Tatsachen auf den Kopf stellt.

    Warnen muss man vor solchen Menschen wie Ude, mit ihrer der Bevölkerung schadenden Einstellung.

    Herr Ude sollte sich erst einmal an demokratische Spielregeln halten.

  71. Hab jetzt aus Zeitmangel nicht alles lesen können, aber wäre auch sehr an einer Bankverbindung für Herrn Stürzenbergers Kampf interessiert. Das ist leider das einzigste was ich von der Nordseeküste aus tun könnte.

  72. Moin! Moin! @ Babieca (25. Jan. 12:41)

    Gauck kenn‘ ich!. Datt is doch der Spieß von Bellevue, abba watt is‘ denn datt UvdL?
    Ettwa Untaoffizzir vom Dienst – Laien?

  73. Ehrlich Leute, ich nehme keine Drogen (außer PI).
    Aber was wäre wenn einer der Beamten sich durch das Flugblatt genötigt sieht?? – und eine Dienstaufsichtsbeschwerde anstellt??

    Der Ude handelt schon vergleichsweise so selbstgerecht wie ein NATSIE! Der fühlt sich sicher! Dazu passt auch das Idrize Drohgebahren! Die haben Rückendeckung!

    Andere haben Rücken – manche haben sogar Katar – oder wie diese Krankheit heißt.

  74. ISSLAM ist eine gefährliche, wahnsinnige GEISTESKRANKHEIT !!
    Jeden tag in Afghanistan, Pakistan, Saudi Arabien,
    Nigeria, Somalia usw. und in Deutschland Berlin,
    Frankfurt, Hamburg und an deutschen Konvertiten und ISSLAM-KOLLABORATEURE wie Christian,
    Mohammed, Peer usw. usw. zu sehen.!

    FASCHISTISCHERN ISSLAM A B S C H A F F E N !!!

  75. Herr Ude hat das Grundgesetz nicht ganz richtig verstanden . Religionsfreiheit bedeutet die Möglichkeit zu haben , eine Religion auszuüben ohne dafür verfolgt zu werden .Die Ausübung einer Religion ist aber eine ganz private Angelegenheit und dazu braucht man Gebetsräume und nicht tausende von Prachtmoscheen und schon überhaupt nicht irgendwelche Islamcentern. Das hat mit der Religionsfreiheit nichts zu tun sondern es ist ein massiver Eingriff in die Politik des Gastlandes .Der Islam ist eine zugewanderte Religion ,die keine Verankerung in unserer Geschichte vorweisen kann .Er ist da und das deutsche Volk ,Herr Ude war so großzügig ,dass es die Ausübung erlaubt hat und dass muss und soll reichen. Dagegen das Bürgerbegehren ist ganz legitimes Mittel der Meinungsäußerung zum Bau des Islaminformationscentrums , daher frage ich mich , mit welchem Recht beschimpfen Sie die Menschen als Islamhasser und Rechtsextremisten . Ich möchte auf den Inhalt des Koran hinweisen , in dem die Christen und Juden als die größten Feinde bezeichnet wurden , die jeder richtig „Gläubiger“ Moslem
    zu bekämpfen hat. Noch eine andere Tatsache ,die es vor kurzem (einigen Tagen) in allen Medien zu lesen gab ; Die meistverfolgte Religion weltweit sind die Christen. Die Verfolger alle islamischen Länder ( ohne Ausnahmen) plus zwei nicht islamischen . Haben sie schon mal , Herr Bürgermeister Ude , eine Demonstration von ihren „friedlichen Moslem“ gegen Christenverfolgung in der Welt gesehen und erlebt ? etwa als vor Kurzem 35 Christen in Irak getötet und 79 verletzt wurden. Haben Sie persönlich zu den Verfolgungen und Morden Stellung bezogen ?-kann ich mich daran nicht erinnern oder habe ich was verpasst?
    Haben Sie nie über die vermehrten Forderungen
    der islamischen Verbände in Deutschland nachgedacht (die neusten-Wohlfahrtsverbände und islamische Seelsorge bei der Bundeswehr)
    Eine starke islamistische Zelle haben wir bei der Bundeswehr schon (Presseberichte) .Hat das ganze Sie nie nachdenklich gemacht, Wenn nicht , dann ist es sehr schade ,weil das Ganze mit der Religionsfreiheit nichts aber auch gar nichts zu tun hat , sehr viel dagegen mit den aggressiven politischen Bestrebungen in Deutschland und leider auch in Europa . Die islamischen Verbände stellten
    die nächste Forderung – Gebete am Arbeitsplatz
    und Anerkennung der islamischen Feiertagen und ,ich glaube ,wir werden nicht lange warten müssen auf die Forderung der Einführung der Schariagesetze , zuerst für die hier lebenden Moslem und später für alle.
    Diese Gefahr für unsere christliche Kultur und unsere Werte sehen immer mehr Menschen in Deutschland und Europa und versuchen entsprechende Maßnahmen zu ergreifen und zwar zurecht .Sie ,Herr Bürgermeister und Ihre SPD
    aber auch die Grünen und Linken ,bei Untätigkeit der CDU/CSU ,sehen diese Gefahr anscheinend nicht und stattdessen missbrauchen sie die Begriffe des Grundgesetzes und „biegen und Brechen “ den Begriff RELIGIONSFREIHEIT wie es Ihnen passt.
    Dafür aber bekommen sie eine satte Rechnung schon in Mai dieses Jahres.

  76. Die Unterschriften werden nicht pauschal gegen das Islamzentrum gesammelt, sondern dafür, dass die betroffenen Menschen demokratisch darüber abstimmen dürfen. Bei einem erfolgreichen Bürgerbegehren würde sich doch nur die Möglichkeit eröffnen, dass die Bürger über das Islamzentrum abstimmen dürfen.

    Warum also diese Hysterie?

    Ude und sein Anhang sagen damit durch die Blume, dass sie einen großen Teil der eigenen Bürger für potentielle Nazis halten, die bei einer demokratischen Abstimmung gegen das Islamzentrum stimmen könnten. Ihnen muss deshalb die Möglichkeit der Abstimmung verwehrt werden, mit aller Gewalt. Anders kann das nicht gedeutet werden.

    Den Punkt, dass es nicht pauschal um eine Unterschriftensammlung gegen etwas geht, sondern dass Unterschriften für das direkte demokratische Mitentscheiden gesammelt werden, wird von Ude auch dezent unter den Teppich gekehrt und mit Vokabeln wie Extremisten und Verfassungsschutz wird die Wahrheit ordentlich scharf überwürzt.

    Er hält die eigenen Bürger für unmündig und will über ihre Köpfe hinweg entscheiden. Das sollte den ganzen Idioten mal klar werden, die jeden Islamkritiker der Freiheit als undemokratisch und faschistisch bezeichnen.

    „Direkte Demokratie verhindern!“, das ist die Parole der SPD-Sozen. Zum Kotzen.

  77. #92 exKomapatient (25. Jan 2014 13:32)

    Kommt dem recht nahe 😀

    Uvdl: Uschi von der Laientruppe. Im Telefonbuch steht sie immer noch als Ursula von der Leyen. Auch als Zensursula bekannt.

    Das beste, was ich über sie sagen kann: Sie kann passabel zu Pferd sitzen und war mal Auktionsreiterin bei den Hannoveranern in Verden. Sich auf diesen fröhlichen, jungen Pferdebomben mit mordsmäßigen dreidimensionalen Bewegungen elegant zu halten und die Viecher nicht vor Lebensfreude explodieren zu lassen, kann nicht jeder. Das war es aber schon.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/reitfestival-fest-im-sattel/1006140.html

  78. Sehr geehrter Herr Ude ,SPD , Linken und Grüne
    Multi Kulti Gutmenschen.
    …“je weiter sich der Mensch von der Wahrheit
    entfernt , desto mehr hasst er die Menschen ,die die Wahrheit sagen“…

  79. die Volksverräter, die uns an den Islam und ihren Götzenkult verscherbeln, sitzen in der Politik. Zu denen gehören die Spitzen in der jetzigen Koalition wie Merkel und der dunkelrote Sozi Gabriel.

  80. Warum fühlt sich Herr OB Ude dem Staat Katar, dem Islam so verpflichtet? Er ist doch nicht erpressbar, oder?

    Also warum?

    Mittlerweile weiß OB Ude mit Sicherheit, dass eine Entscheidung getroffen werden muss: Denn der Koran und die Bibel sind nicht vereinbar.

    Warum die Unvereinbarkeit?

    Weil nach dem Koran jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie begeht und von Allah verflucht wird.

    Die Bibel lehrt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.
    Die Bibel lehrt, dass Gott unser Vater ist, der uns liebt.
    Die Bibel lehrt, dass Jesus Gott ist – Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Aber der Islam leugnet all dies.

    Der Islam erträgt nicht die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der jeden Menschen, der ihm glaubt, von Sünde und ewigem Tod errettet.

    Der Koran (Koran 9,3) verflucht sogar buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als Sohn Gottes, als Messias, als Retter von Sünde und Tod.

    Das ist die Grundlage des Islam.
    Das ist die Basis des Islam.
    Das ist das Fundament des Islam.

    Ohne diese Grundlage bricht der Islam in sich zusammen — wie ein Haus, das auf Sand gebaut wurde, anstelle auf einen Felsen.

    „Jeder nun, der diese meine Worte hört und sie tut, den werde ich mit einem klugen Mann vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute; und der Platzregen fiel herab, und die Ströme kamen, und die Winde wehten und stürmten gegen jenes Haus; und es fiel nicht, denn es war auf den Felsen gegründet. Und jeder, der diese meine Worte hört und sie nicht tut, der wird mit einem törichten Mann zu vergleichen sein, der sein Haus auf den Sand baute; und der Platzregen fiel herab, und die Ströme kamen, und die Winde wehten und stießen an jenes Haus; und es fiel, und sein Fall war groß.“ (Die Bibel Matthäus 7, 24-27)

  81. Hat München nicht schon eine lange Tradition bez. wiederkehrender totalitärer Regierungen? Wie war das noch mit der Räterepublik vor so 90 Jahren?

  82. München wird seit 30 Jahren von Rotgrün regiert. Seit 20 Jahren führt der dunkelrote Oberbürgermeister Christian Ude das Zepter wie ein Feudalherrscher. Ohne wirklich rechtskonservativ-bürgerliches Gegengewicht wird er immer dreister.

    Wenn CSU das Thema ZIEM / Islamismus gegen Rot-Grün nicht nutzt, dann will sie in München nicht regieren.

    Eine Partei, die nicht regieren will, ist politisch tot.
    Oder mit irgendwelchen Mitteln tot gestellt.

    Ursula Kiermeier
    Teamassistenz
    Fachstelle gegen Rechtsextremismus
    Landeshauptstadt München

    Gibt es in München auch Fachstellen gegen Linksextremismus / Islamismus?

  83. Regt sich denn da in der Münchner CSU gar kein Widerstand gegen den islamfördernden Kurs ihres Vorstands? Das kann doch nicht wahr sein!

  84. So, so.
    Der große Ude gibt seinen Apparatschiks Anweisungen!
    Wer nicht folge leistet ab in den Gulag oder wie darf man sich das vorstellen? Hetzt er denen Stalins berüchtigten Innenminister Berija persönlich auf den Hals?

  85. In München geht echt der schlechte Gaudi um und das nicht nur zum Oktoberfest. So zerfällt die `katholische Festung` München und mit ihr Bayern und wird von den `rotgrünen Socken` den Islamisten auf einem Serviertablett gereicht. Ich wundere mich warum die katholische Kirche, die immer noch eine feste Authorität im Staate Bayern ist, zu dem ganzen schweigt? Es geht ja schliesslich auch gegen ihre Interessen!

  86. .Oans zwoa…..“O zapft is zum Schächtn.“…Jiiihhhooo hooo hooo..jeda a bluadige Allah mass..Ein Prroooosit ein Prooosit auf den Uuuuntergang .
    Das System der Drohungen durch die UN- Verantwortlichen diese Stadt scheint zu funktionieren..2014 in Deutschland !!! Mir fehlen die Worte. -Rechtsstaat??…..uups schon wieder das BÖSE Magische Wort mit dem immer alles sofort zu erklären ist und Millionen Bürger sich sofort unterwürfig und weinend zu Boden schmeissen müssen weil ja ALLE DEUTSCHEN nichts aus der Geschichte gelernt haben…die immer gestrigen Stammtischler….. Linker Staat sollte das wohl heißen!?
    LOS LEUTE unterschreiben….

  87. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Linksreaktionäre Sozialdemokraten
    wie Ude
    stehen ein für eine Gewaltideologie
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = den totalitären Anspruch des Quran

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Opferung der Menschenwürde auf dem Altar der Gotteswürde im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Negation der Menschenwürde aller Nicht-Muslime durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die pädophilen Paradiesphantasien des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Absage an die Menschenrechte durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Bindung von Recht, Staat, Politik an das Hassbuch des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = den brennenden Hass auf die westliche Freiheit und lose westliche Moral seitens des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Heilige Dreieinigkeit aus Angst, Drohung und Mord als 6. Säule des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Judenpogrome des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Christenverfolgung des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die brutale Mord-, Märtyrer- und Kriegsideologie des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die sadistische Folter, Verstümmelung, Vernichtung im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Vergewaltigung in der Ehe und Frauenmißhandlung im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Die Körperstrafen im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Terror als wichtigste Grundlage des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = den Genozid als Programm des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Frau als Gebärmaschine und Sexspielzeug des Mannes im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Prekariat und Rechtlosigkeit der Frau im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Diskriminierung, Volksverhetzung und Genozid als Schicksal der Nicht-Muslime im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = antisemitische Hasstiraden im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Umgangsverbote für Muslime mit Nicht-Muslimen im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = immer wieder Mordaufrufe gegen die Ungläubigen im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Diskriminierung von geistig Behinderten im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Diskriminierung von Homosexuellen im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Diskriminierung von Europäern im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung der Völkerverständigung durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung der religiösen Toleranz durch den Islam und Bereitschaft zum Massenmord

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Verbot des christlichen Glaubens durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = antichristliche Hasstiraden und Mordbefehle im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = antihinduistische Hasstiraden und Mordbefehle im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = antimormonische Hasstiraden im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = religiös motivierten Genozid anstelle von religiöser Toleranz im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Morddrohungen gegen alle Apostaten durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = volksverhetzende Verleumdungen gegen Andersgläubige im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Irrationale Drohungen bis zur physischen Vernichtung für Unglauben im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung der Meinungsfreiheit bis zur Strafbarkeit von Gedankenverbrechen im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung der Kunstfreiheit durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Bekämpfung der Wissenschaft und des Fortschritts durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = diktatorische Verwaltung von Ehe, Familie, Nachkommenschaft durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung der Privatsphäre und des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung der Grundlagen einer modernen Wirtschaft durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Verletzlichkeit der Wohnung im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = kommunistische Abschaffung des Eigentums im Islam zur Finanzierung des Djihad

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = den „Eigentumsschutz“ im Islam: Raubzüge, Beute, Umverteilung ohne Grenzen

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = fehlendes Asyl für Glaubensflüchtlinge im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Inkompatibilität des Islam mit einem laizistischen Staat und die Ablehnung der Demokratie

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die Theokratie mit Krieg und Gewalt im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Gehorsam statt Selbstbestimmung im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Abschaffung des Widerstandsrechts durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Unterwanderungspflicht des Muslims gegenüber dem ungläubigen Staat im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Ablehnung des Tierschutzes durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Naturzerstörung durch den Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Pflicht zum totalen Krieg und zum 3. Weltkrieg im Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für ein
    = Theokratisches System Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Todeskult Islam: Rache, Todesstrafe, Vernichtung

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die fehlende Reformierbarkeit des Islam

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = die furchtbare Feindschaft des Islam gegen alle anderen

    Linksreaktionäre Sozialdemokraten wie Ude stehen ein für
    = Derogation und Abrogation als Täuschungsmittel des „toleranten“ Islam


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Erste Frage: Warum macht er das?
    Ich tippe:
    Hier geht es um Geld, um sehr viel Geld !

    Hallo Whistleblower
    in Banken mit Ude-Konten
    now it is your turn !
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  88. Wieviel haben dieser Flyer und ähnliche politische Agitationen durch Münchner Behörden gekostet?
    #55 Voldemort hat Recht: “ Nach Rechtsprechung des BVerfG stellen öffentliche negative Äusserung staatlicher Stellen grundsätzlich einen Grundrechtseingriff dar, der gerechtfertigt sein muss. Damit käme man in einen schwierigen Abwägungsprozess, bei dem Ude&Co. nachweisen müssen, dass diese Flyer-Verteilung rechtmäßig ist, also auf einer Gesetzesgrundlage beruht, erforderlich, geeeignet und angemessen ist, etc.“
    Also stellt die Verwendung öffentlicher Mittel für solche Agitationen eine Veruntreuung von Steuermitteln dar, die nach 266 StGB strafbar ist? Will das nicht mal endlich jemand anzeigen?

Comments are closed.