nigeriaBei einem Angriff auf ein Dorf im Norden Nigerias wurden mindestens 52 Menschen getötet. Einige Quellen sprechen von bis zu 100 Toten. Mehr als 50 bewaffnete Männer hatten das Dorf mit nur einem Ziel gestürmt – die dort lebenden Christen zu schlachten. Kirchen wurden angegriffen und junge Christen aus ihren Autos und von Motorrädern gezerrt und getötet. Mehr als 300 Häuser wurden einfach gesprengt.

Überall in der Stadt lagen Leichen, einige wurden in Brunnen geworfen, wo die toten Körper nun das Wasser vergiften. Es sei das Schlimmste gewesen, das er je gesehen habe, berichtet ein Augenzeuge. Ein Sprecher des örtlichen Krankenhauses bestätigte allein für dieses Leichenschauhaus 40 Tote und 72 Schwerverletzte. Für das Massaker verantwortlich zeichnet die islamische Boko Haram-Gruppe, die diese Region seit mehr als vier Jahren terrorisiert. Sie töten alle, die sich nicht zum Islam bekennen, vorzugsweise Christen und diese dann auch besonders grausam.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Unsere herzlosen Politiker werden angesichts der Bilder den „Kampf gegen rechts“ forcieren, damit keiner auf die Idee kommt gg. diese Ungerechtigkeiten Konsequenzen zu ziehen. Schließlich ist Islam Frieden. Der darf nicht gestört werden. So wird das Morden im Namen des satanistischen Mondgötzen weitergehen….!

  2. Furchtbar! Diese Tatsachen scheinen Rot und Grün Politiker und die grossen Medien komplett auszublenden!

  3. Die Moselms sind völlig unschuldig.
    Sie wurden vorher

    -diskriminiert

    -unterdrückt

    und

    -verfolgt

    Ist doch immer das gleiche Bild mit den Musels…

  4. Nur ein Einzelfall. Diesmal in Nigeria.
    Grauenhaft das Bild oben.
    Wo bleibt der Aufschrei der Kirchen?

  5. Die friedliche Religion und ihre friedlichen, toleranten und weltoffenen Fans….

    Aber das Alles geschieht ja weit, sehr weit weg. Hat mit den Anhängern der „Friedensreligion“ in unseren Breiten ja nix zu tun.

  6. abartig!
    mal ganz davon abgesehen das hier im buntland alle politiker die fresse halten wenn es um christen abschlachten geht!

    widerliches gesoggz aus berlin….ALLE!

  7. Boko-Haram ist doch die neue pädagogische linie der radikal islamischen SPD. Die zusammen mit dem Muslim-Markt und der Ditib auf Augenhöhe dafür Sorge trägt, dass das didaktische Konzept dafür erarbeitet wird, welches in’s Deutsche übersetzt heisst : „Scheiss auf Bildung, Religion ist alles“.
    Die KanalarbeiterInnen-Fraktion lobt das nachhaltig-mutige Konzept und besonders den emanzipatorisch – toleranten Aspekt dieser zukunftspotentialen Zusammenarbeit.

  8. Bald jeden Tag zeigt der Islam egal ob Nigeria,Syrien,Kenia,Irak sein wahres Geschicht.Vertreibung,Mord und Totschlag und alles hat mit Mohammeds Lehre und Allahs Wort nicht zu tun komisch oder.

  9. Man muss sich mit den moderaten Kräften der Boko haram zusammensetzen. Die sind ja eigentlich friedliche Häkelkreise und nur von extremistischen Kräften verführt. Am Islam kann das nicht liegen, denn der verehrt Jesus ja als Propheten.
    Fatima Roth, übernehmen sie!

    Kampf gegen Rechts!

  10. Ich verstehe die Welt immer weniger. Hier stehen die Panzerhaubitzen herum, die Jagdbomber und die Streubomben und in Afrika würden sie dringend gebraucht, um das Antlitz der Erde vom islam zu säubern…

  11. Lothar, die Misere von Bundesinnenminister will das Thema Gewalt bei der Mohammedanerkonferenz ausklammern!!!

    Wir erinnern uns: Sein Vorgänger Wolfgang Stockholm-Schäuble rief diese fragwürde Showveranstaltung anno 2006 ins Leben, nachdem Mohammedaner am 11. September 2001 3000 Menschen in den USA grausam ermordet hatten und die mohammedanische Welt Anfang 2006 wegen durch einen dänischen Sozialhilfe-Imam gefälschte Karikaturen Amok lief!

    Offensichtlich gibt es also beim Islam ein Gewaltproblem, möglicherweise bilden sich das diese tumben Rechtspopulisten von PI auch nur ein, genau wie den Mord an Irene S., Johnny K. und Daniel S.

    Und genauso hat es die toten Christen in Nigeria oder die abgefackelte Kirche in der Banlieu Hannover-Garbsen vielleicht auch gar nicht gegeben!

    Wenn Lothar, die Misere von Bundesinnenminister Gewalt im Islam ausklammert, weil die Mohammedanervertreter dies so wünschen, dann hat die Bundesrepublik Deutschland damit offiziell kapituliert!

  12. Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun und wir brauchen mehr Geld für die friedlichen Invasoren.

  13. Und es ist gut möglich,daß der Eine oder Andere dieser animalischen Schlächter in Bälde,uns in Fußgänger-Zonen o.ä. entgegen kommt.
    Dieses Land achtet schon seit langem nicht mehr das Schutzbedürfnis seiner Bürger,sondern läßt ungefiltert jeden Invasor hinein,der den Behörden irgendetwas fantastisches vorquakt.

    Es sind Abertausende,die sich bei uns die Eier schaukeln,belastet mit unentdeckten Straftaten aus ihrer Heimatländern.

    Der Islam wird von immer mehr Bürgern abgelehnt,die Kurve steigt exponentiell.Daher die Eile der Polit-Fantasten,denen schon jetzt das Bürgertum schwer im Nacken sitzt (siehe Kommentare in etabl. Medien).

  14. Also immer diese tendenziösen Überschriften bei PI sind einfach unerträglich!

    Seriöse Medien formulieren das so:

    „Nigeria:Bei Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen wurden bis zu 100 Menschen getötet“

    besser wäre:

    „Nigeria: Bei Gewaltausbruch in einem christichen Dorf wurden bis zu 100 Menschen getötet“

    optimal wäre:

    „Nigeria: Bei Gewaltausbruch in einem christichen Dorf wurden keine Muslime getötet“

  15. …es wird leider immer häufiger über den „verbotenen“ Walfang der Japaner berichtet, -und das mit grossem Entsetzen.
    Das Abschlachten von Christen interessiert wohl weniger……

  16. Ich höre jetzt schon den dröhnenden Protest der deutschen Kleriker, von katholischen über evangelischen bis hin zu jüdischen und moslemischen.

    Ebenso deren Solidaritätsbekundungen mit den abgeschlachteten Christen.

    Für mich sind die (allermeisten) Vertreter der Kirchen keine Christen. Und die Vertreter des Satanskultes sind das genaue Gegenteil von Christen.

  17. Wie lange wird es wohl noch dauern, bis die friedliche Religion in Buntlandistan ihr erstes “ Friedensfest “ feiert?
    Oh Herr, vernichte alle Schirme in Buntlandistan und schmeiss dann viiiiel Hirn vom Himmel.

  18. #21 germanica

    …es wird leider immer häufiger über den “verbotenen” Walfang der Japaner berichtet, -und das mit grossem Entsetzen.
    Das Abschlachten von Christen interessiert wohl weniger……

    Die leben auch meistens nicht im Wasser. Daher die unterschiedliche Berichterstattung.

  19. Die Weltgemeinschaft der Muslime, die immer darum bemüht ist, mit den anderen Weltkirchen und ihren Vertretern auf gutem Fuße zu verkehren, wird sich sofort davon distanzieren!

    Ich höre schon Ayman Mazyek, Kenan Kolat und „Benjamin“ Idriz vor die Presse treten, und sich im Namen ihrer Glaubensgemeinschaft für diese Schweinerei entschuldigen.

    Glauben Sie nicht? Stimmt: Die haben, frech wie sie sind, natürlich „wichtigere“ Dinge zu tun: zu fordern, zu fordern und – richtig – zu fordern!

    Außerdem die deutsche Bevölkerung (bei Ihnen als „Dhimmis“ geltend) zu „warnen“, ja keinen „Fehler“ zu begehen, sonst könnte man (wie in Nigeria) für nichts garantieren:

    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/islamfeindliches-video-muslimverband-befuerchtet-gewalt-deutschland-2507550.html

  20. Frage nach den
    Friedensversen des Koran

    „Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die “Die Kriegsbeute” heißt. Es gibt KEINE Sure, die `Frieden` heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam. Wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.

    Scheich Omar Abdel Rahman, Al-Azhar Universität – Kairo

    Eine Islamkonferenz unter Ausschluss der islmischen Gewalt, also des Töten-Aspektes, ist eine enthauptete Islamkonferenz… eine regelrechte Allah-Lästerung. Liebe KoranschülerInnen und Koranschüler_Innen also TalibanInnen und TalibanInnen, könnt ihr DAS nicht mal so regeln, wie ihr es mit eurem potenten Fundus an Problemlösungskompetenz schon seit Jahrhunderten praktiziert ? Und würdet ihr das auch noch in Garbsen machen, würden die dortigen Institutionen nicht mal wissen wollen was und wie es durchgeführt wurde.

  21. #12 Dichter (28. Jan 2014 19:47)
    Wird Frau Kässmann auch mit Boko Haram beten, oder nur mit den Taliban?
    ———————————————
    Sie betet nur mit moderaten Taliban – und anschließend lassen sie sich in der Kneipe ein paar Kübel bringen 🙂

  22. Es kommen dann bestimmt die kläglichen Beschwichtiger die jämmerlich mitteilen, das hätte ja nichts mit dem Islam zu tun. Sülz, sülz, ja, das wäre ungefähr genauso als wenn gesagt werden würde, die Verbrechen der Nazis hätten mit der NS-Ideologie nichts zu tun.

  23. Deutschlands Politiker sind Unterstuetzer solcher Graeueltaten, wenn nicht, muessten sie diese Taten bei der Islamkonferenz ansprechen.
    Denn eigentlich ist der ganze Koran voll Gewalt und Terror. Und wer die Gewalt bei einer Islamkonferenz nicht anspricht, redet nicht ueber den Islam!

    In jeder noch so tollen Konferenz wird ueber Gewalt geredet, aber ausgerechnet bei einer Islamkonferenz wird nicht ueber Gewalt geredet.
    Ich glaube Lothar die Miesere hat Angst!

  24. OT: SPD+GRÜNE wünscht nur ihr genehme Meinungen als Berater für das Wirtschaftsministerium. Dabei sind die GRÜNEN gar nicht an der Regierung beteiligt!
    SPD will AfD-Ökonomen aus Gabriels Beirat entfernen

    Wahl erfolgt auf Lebenszeit
    „Der Bundesminister hat keinen Einfluss auf die Personalentscheidungen des Beirats“, sagte eine Sprecherin. Die Wahl erfolge „auf Lebenszeit“. Über Abberufungen könne nur der Rat selbst entscheiden. Der Minister berufe neue Mitglieder lediglich auf Vorschlag des Beirats. Umgekehrt könnten auch Abberufungen erst nach einem Mehrheitsbeschluss der Beiratsmitglieder erfolgen.

  25. …das (Morden) hätte ja nichts mit dem Islam zu tun …

    unverständlich ist, dass diese Leute, die sowas sagen, das immer an die falschen Adressen richten. Nachhaltig-effektiv wäre es, wenn sie dieses endlich den Taliban_Innen, TalibanInnen, Taliban/Innen und Taliban-innen persönlich in´s Gesicht sagten. Oder zur Übung auch erstmal dem Döner-Verkäufer in dessen gut besuchten Etablissement.
    Damit alle Zutreffende endlich mal einen moralischen Anstoss zur gefälligen Selbstreflektion bekämen, auf den sie wahrscheinlich schon lange warten, aber nie selber drauf gekommen wären.

  26. #10 Hopeless (28. Jan 2014 19:44)
    Richtig!
    Meine Wortwahl wäre noch eine ganz andere!
    Würde allerdings selbst von P I zensiert werden.

  27. # 26 Koranschredder

    Die Islam-Meute von Kolat,Mazyek etc. wird erst dann richtig ekelig,wenn man die ihnen leistungslos verabreichten Tranquilizer absetzt,die ihnen in Hülle und Fülle durch die Sozialämter Buntlands zur Verfügung stehen.
    Bis dahin ist für die das taktische Vorgehen angesagt,welches so unsagbar einfach ist,weil man ausschließlich auf peinliche bundesdeutsche Naivlinge trifft,die ergebends den Teppich ausrollen.

    Aber irgendwann ist Schluß mit diesen nichtsnutzigen Schau-Konferenzen,dann wird’s
    steinig für die Landnehmer;Voila,lange dauerts nicht mehr!

  28. Es ist einfach unglaublich das die Welt einfach nur zusieht. Was die Welt braucht ist eine Revolution oder eine gigantische Sintflut. Auf jeden Fall muss damit Schluss sein.

    Ohne Gegenwehr sehe ich schwere Zeiten auf die Welt zukommen.

  29. Ich sage nur etwas, was man nicht zu zensieren braucht.

    Es wird Zeit, dass die Natur wieder Oberhand gewinnt und Evolutionsbremser keine Ueberlebenschance mehr haben.

    Den Ermordeten- mag der Schoepfer sie in seine Arme schliessen, den Hinterbliebenen – mag Jesus ihnen die Traenen trocknen.

    Es tut einfach nur weh, dieses auch vom Vatikan tolerierte schaechten…

  30. Bei diesen Bildern wird jedes Mal, blitzartig mein Zivilisationsstrang unterbrochen und mein altes Soldaten-Hirn schaltet automatisch um auf schwarz/weiß und EK-Modus., mehr möchte ich nicht dazu schreiben. Hier prallen mit nur unterschiedliche Welten aufeinander, nein ganze Milchstraßen und was hört oder liest man in unsere GEZ Medien? Ein tosendes Nichts, auf ganzer Breite, auch der Vatikan hüllt sich in deeskalierendes Schweigen. Wie soll das weiter gehen und ab wann will man etwas gegen diese „Viecher“ unternehmen?

  31. #35 von Politik gehasster Deutscher (28. Jan 2014 20:37)

    meine auch, muss mich schon schwer zurückhalten was meinen hass angeht….der von anderen erzeugt wurde!

    es wird zeit das sich hier im buntland gewaltig was ändert, sonst verändern es andere & widerrum andere glotzen dann ganz schön blöde.

  32. #20 Heinz (28. Jan 2014 20:04)
    Also immer diese tendenziösen Überschriften bei PI sind einfach unerträglich!

    Seriöse Medien formulieren das so:

    “Nigeria:Bei Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen wurden bis zu 100 Menschen getötet”

    besser wäre:

    “Nigeria: Bei Gewaltausbruch in einem christichen Dorf wurden bis zu 100 Menschen getötet”

    optimal wäre:

    “Nigeria: Bei Gewaltausbruch in einem christichen Dorf wurden keine Muslime getötet”

    Oder: Durch eine geglückte Vorwärtsverteidigung friedlicher Moslems, konnten Verluste verhindert werden. Jedoch verloren 100 der christlichen Aggressoren unter ungeklärten Umständen ihr Leben. Suizid nicht ausgeschlossen.

    Passt doch.

  33. die Angolaner in Afrika haben es richtig gemacht verbot des Isalm, Moscheen abgerissen

    liebe Bundesregierung von Angola lernen heißt siegen lernen

  34. Ich tendiere allmählich dazu, nicht mehr zu schreiben, sondern zu handeln. Es reicht jetzt wirklich.

    Ich persönlich bevorzuge bewährte Produkte aus Bulgarien (nicht aus Russland!), die mir meine Sicherheit garantieren.

  35. als Zeichen der Unterwerfung sollten wir 10 muslimische Feiertage in Deutschland schaffen, als Gegenleistung sollen Boko Harem nicht ganz so viele Christen töten

  36. In den MSM hoch und runter: UKRAINE
    Aber das tägliche Abschlachten/Schächten von MENSCHEN ist denen scheinbar scheiß EGAL!!
    Verlogenes Pack-ALLE- Politiker, Medien!!
    Und was mir am meisten stinkt: Diese Schlächter kommen dann nach Europa und werden von Steuergeldern durchgefüttert!Mit allem, was dazu gehört! UNGEHEUERLICH!!!
    Was ist denn bis jetzt fast ausschließlich aus Syrien gekommen??
    MOSLEMS, nichts anderes!

  37. Na, die Religion des Friedens ist mal wieder bei der Arbeit. Aber ich vergaß, der Islam hat ja bekanntlich nichts mit dem Islam zu tun.

    Genau DESWEGEN brauche wir in Deutschland KEINEN ISLAMISCHEN FEIERTAG!

  38. Das passiert, wenn das Volk nicht adequat bewaffnet ist und sich somit nicht gegen den Faschistenmob zu Wehr setzen kann.

    Auch in Deutschland lässt man sich ja gerne massakrieren. Da lässt man sich halt tottreten.

  39. Wie ein Staat durch islamische Zuwanderung binnen zweier Jahrzehnte zusammenbricht, veranschaulicht das einst christlich dominierte Libanon. Man machte in den 50er Jahren Fehler, die aus Israel flüchtenden Palistinenser aufzunehmen. Ab den 70ern versank Libanon im Bürgerkrieg, die Christen haben politisch nicht mehr viel zu sagen.

  40. Werter , neuer Leser von PI:

    Lieben Sie Ihre Frau? Ihre Kinder? Ihre ganze Familie? Können Sie sich vorstellen, dass Ihre Nachkommen ihre eigenen Familien, Kinder und Lebenspartner genau so lieben werden? Wollen Sie und Ihre Nachkommen ein Leben in Freiheit nach demokratischen Maßstäben leben, sodass Ihr und das Leben Ihrer Nachfahren lebenswert ist?

    Dann lassen Sie niemals zu, dass unser Land islamisiert wird. Wehren Sie sich. Lesen Sie alles, was Sie über diese menschenverachtende und grausame Ideologie Islam lesen können.
    PI bietet Ihnen eine Fülle an sachlichen recherchierten und nachprüfbaren Fakten, die Ihnen die Augen öffnen.
    Der Islam ist keine Religion, so wie wir Religion definieren. Der Islam hat zum Ziel, die gesamte Welt zu unterjochen. Jeden Tag sehen und hören Sie Schreckensmeldungen aus allen Kontinenten der Erde, die fast ausnahmslos von Moslems angestiftet und blutig durchgeführt werden.

    Die meisten unserer Politiker lügen und verschweigen die Wahrheit oder beschönigen die verabscheuenswerten Tatsachen. Lassen sie sich nicht täuschen. Informieren Sie sich und andere Menschen, was unserem Land bevorsteht, wenn wir nicht wachsam sind.

    Und eine Bitte an alle Verantwortlichen, die nicht nur an ihren eigenen momentanen Vorteil, sondern am Wohlergehen und menschenwürdigen Aufenthalt ihrer Nachkommen auf unserer Erde interessiert sind: Sagen Sie auch einmal NEIN zu Entscheidungen, die der Islamisierung Vorschub leisten und seien sie auch noch so unbedenklich. So können Sie die Zukunft vernünftig und guten Gewissens mitgestalten.

  41. Auch diese Morde an Christen wurden ausgeführt im Namen des Islam*!

    *Islam (deutsches Schul- & Studienfach)

  42. #43 FanvonMichaelS

    In den MSM hoch und runter: UKRAINE

    Die zeigen uns wie man einen Systemfehler korrigiert. Würde so eine Korrektur auf unseren Straßen stattfinden, wären unser Medien ebenfalls sehr interessiert.

  43. Das Blut der Märtyrer ist der Same der Kirche.

    Tertullian

    Möge der Herr ihrer Seelen gnädig sein.

  44. In „neutralisierter“ Sprache kommentiert die Süddeutsche Zeitung die Christenverfolgung und das Morden des Islams mit Phrasen wie:

    • „Spannungen zwischen religiösen Gruppen“
    • „wo sich Christen und Muslime bekriegen“
    • „Doch Religion ist immer nur eine Ursache unter mehreren – und kann auch Teil der Konfliktlösung werden,“

    schwurbelt Heiner Bielefeldt, UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit und Professor für Menschenrechte an der Universität Erlangen-Nürnberg.“ In der Süddeutschen Zeitung. .

    Als Christ ist einem zum heulen zumute, wenn man diese intellektuellen geistigen Brandstifter hört, die den Islam verharmlosen und das Morden der im Koran verankerten Ideologie als den Kern der Ursache als „schwierige politische Selbstfindungsprozesse“ beschreiben.

    Eine Geschichtsfälschung der Gegenwart schafft die Süddeutsche auch heute wieder mit der Formulierung „wo sich Christen und Muslime bekriegen“. Anstatt klar zu stellen: Menschen mit der Ideologie des Koran im Köpf morden, töten und massagrieren Christen und Andersgläubige.

  45. Jörg Wunn Update: die Kripo ermittelt nunmehr wegen versuchten Totschlags. Es haben sich bereits einige Leute mit wichtigen Informationen gemeldet, der Kreis wird enger. Morgen ist OP, drückt die Daumen! Euch allen herzlichen Dank für euer Interesse und eure Anteilnahme!
    il y a 43 minutes · 1

  46. Duisburg-Bruckhausen: „Unterschiedliche Lebenskonzepte“ – Türkischer Gastronom klagt über „bulgarische“ Fachkräfte

    Vermüllung
    Bruckhausener Bistro-Besuchern vergeht der Appetit

    Bruckhausen. Gastronom Mehmet Yildirim klagt über
    große Müllmassen in der Nähe seines Ladenlokals in
    Duisburg-Bruckhausen. Die Schuld dafür gibt er seinen bulgarischen Nachbarn. Die Wirtschaftsbetriebe würden erst nach zahlreichen Anrufen aktiv, sagt der Wirt. Die wollen sich den Schuh aber nicht anziehen.(…)

    Bruckhausener Bistro-Besuchern vergeht der Appetit | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/bruckhausener-bistro-besuchern-vergeht-der-appetit-id8927052.html#plx1186164185

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/bruckhausener-bistro-besuchern-vergeht-der-appetit-id8927052.html

  47. Soll ein gesetzlicher muslimischer Feiertag eingeführt werden?
    Das aktuelle Ergebnis

    Ja. Ich bin für einen gesetztlichen muslimischen Feiertag. 3,6%

    Nein. Ich bin gegen einen gesetzlichen muslimischen Feiertag. 95,8%

    Zu dieser Frage habe ich keine Meinung. 0,6%
    http://www1.wdr.de/themen/muslime106.jsp

  48. Solange Christen immer noch die „andere Wange“ hinhalten, wird sich nichts ändern. Was hindert sie daran, sich eine AK und Macheten zu beschaffen und präventiv in ihrem Dorf tätig zu werden?

  49. Das ist fanatisch, faschistisch, terroristischer
    ISSLAM !!
    Ohne wenn und aber !
    Woo,
    bleibt der Aufschrei in der Weltbevölkerung !?

  50. Diese Moslems befolgen nur die Anweisungen aus dem Koran, alle Ungläubigen zu töten. Und unsere Politiker und Gutmenschen unterstützen das auch so, wie überall auf der Welt, da es außer uns Islamkritiker niemand wagt, der Wahrheit ins Auge zu sehen:

    DER ISLAM IST EINE LUPENREINE HASS-, GEWALT-, UND MÖRDERIDEOLOGIE, DIE NUR NOCH MILITÄRISCH ZU BEKÄMPFEN IST, SONST WIRD ER DIE WELT VERSCHLINGEN UND ZERSTÖRREN…!!!

    So oder so wird der Islam noch vielen Millionen Menschen das Leben kosten, auch bei uns in Deutschland wird es so kommen, da es die logische Konsequenz dieser falschen, feigen, verlogenen, und islamunterwürfigen Politik ist, das eigene Volk für den Islam zu verraten!

    Apropos Mord:

    Hat zwar nicht ganz geklappt, aber dennoch sucht aktuell die Polizei eine messerstechende Fachkraft aus dem Kosovo, mit Foto, natürlich ein Moslem…:

    Mann sticht auf seine Ehefrau ein

    WOHLEN (sda). Ein Mann hat am Montagabend in Wohlen seine Ehefrau bei einem Streit mit einem Messer am Hals schwer verletzt. Ihr Zustand ist stabil. Der Mann befindet sich auf der Flucht. Die 24-jährige Schweizerin und der 23-jährige Kosovare hatten 2013 geheiratet. Laut Polizeiangaben vom Dienstag hielt sich der Ehemann erst seit wenigen Wochen in der Schweiz auf. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete in der Nacht eine Strafuntersuchung wegen versuchter vorsätzlicher Tötung. Die Umstände und das Motiv des tätlichen Angriffs sind noch nicht bekannt. In Wohlen hatte sich am vergangenen Wochenende ein ähnliches Beziehungsdelikt abgespielt. Ein Mann schoss dabei auf seine Ehefrau. Die 35-jährige Mazedonierin erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/mann-sticht-auf-seine-ehefrau-ein

    Und hier der zweite Artikel zu dem Fall mit dem Foto des Surensohnen:

    Aargau / Hochrhein
    Polizei sucht Messerstecher

    Sie waren erst ein Jahr verheiratet, jetzt hat ein 23-Jähriger seine junge Ehefrau mit dem Messer niedergestochen. Er ist auf der Flucht.

    Gesucht: Salih Sylbeka Foto: polizei Aargau

    Eine 24-jährige Schweizerin wurde nach Angaben der Schweizer Polizei am Montagabend gegen 19.15 Uhr in Wohlen Opfer eines Messerangriffs. Sie erlitt Schnitt- und Stichverletzungen am Hals und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kantonspolizei Aargau fahndet nach dem mutmaßlichen Täter, ihrem 23-jährigen Ehemann. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten ermittelt wegen versuchter vorsätzlicher Tötung.

    Die Schwere der Verletzungen der jungen Frau ist noch nicht bekannt, ihr Zustand soll aber stabil sein. Im Zuge der Ermittlungen der Kantonspolizei konkretisierte sich der Tatverdacht gegen den Ehemann des Opfers, ein 23-jähriger Kosovare mit Wohnsitz in der Region. Dieser hielt sich erst seit wenigen Wochen in der Schweiz auf. Die Umstände und das Motiv der Tat sind noch unklar. Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft bitten um Mithilfe bei der Fahndung: Gesucht wird der 23-jährige Salih Sylbeka. Er ist cirka 1,70 Meter groß, hat einen kurz geschnittenen Bart, schwarze Haare, abstehende Ohren, trägt Bluejeans, ein kariertes Hemd und eine schwarze Jacke mit weißem Emblem auf Brusthöhe.

    Hinweise zum Aufenthalt der gesuchten Person sind an das Polizeikommando Aargau, Aarau, 062 835 81 81, oder jeden anderen Polizeiposten erbeten.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizei-sucht-messerstecher

    Der Vorname „Salih“ bedeutet laut Wiki:
    „Salih (Saalih, Saleh; arabisch ??????) ist der Name eines (entsprechend Koran-Suren 7 und 11) von Gott (Allah) zum Volk der Thamud gesandten nichtjüdischen Propheten. Das Volk der Thamud aber soll Salihs Mahnungen missachtet und dafür von Gott bestraft worden sein, so die islamische Überlieferung.“

    Tja…, da hat dieser islamische Gewaltverbrecher seinem Namen wohl alle Ehre gemacht…

  51. Und kein Wort in den Medien, Dschungelcamp scheint wichtiger zu sein als geschlachtete Christen.
    Ich hoffe nur das immer mehr Menschen erkennen was alles vertuscht wird um den Islam im guten Lichte erscheinen lassen

  52. unsere Gutmenschen haben gerade Angst davor, dass solche Zustände auch in Deutschland passiert.
    Deshalb kriechen sie den Islam in den Arsch so gut es geht.
    Islam ist frieden, diesen Satz bekommt jedes Kind in der Schule beigebracht.

    Des Kaisers neue Kleider!

  53. Die Meldung kam heute morgen auch auf BBC Worldnews. Es wurde auch berichtet, dass viele Christen nach Cameroon fluechten. Naechstes Jahr sind dort angeblich Wahlen und da macht man schnell ein kleines „ethnic cleansing“.

  54. #60 media-watch (28. Jan 2014 22:50)
    I
    n „neutralisierter“ Sprache kommentiert die Süddeutsche Zeitung die Christenverfolgung und das Morden des Islams mit Phrasen wie:

    • “Spannungen zwischen religiösen Gruppen”
    • “wo sich Christen und Muslime bekriegen”
    • “Doch Religion ist immer nur eine Ursache unter mehreren – und kann auch Teil der Konfliktlösung werden,”
    ———————-

    Ich würde noch einen Schritt weiter gehen und sagen dass man sich in den Redaktiionsstuben von SZ, ZEIT, SPIEGEL, TS insgeheim über jeden toten Christen freut! Denn für sie ist jeder Christ, besonders wenn es sich um traditionelle Art wie die in Nigeria handelt, ein Feind ihrer linken Weltanschauung. Wo der Ausspruch „Deutschland verrecke!“ akzeptiert ist, ist es leicht auch „Christen verreckt!“ zu legitimisieren.

  55. Bei all den Verbrechen gegen die Menschlichkeit MUSS die Bundeswehr schnell hin. Dann werden auch endlich die unterdrückten Moslems vor Ort beschützt. Muss man sich mal vorstellen, was da alles geschehen sein muss, dass die friedlichen Moslems zu derartiger Gewalt gezwungen wurden. Die Armen!
    Was Christen werden dort getötet?
    Ach, soll sich der Papst drum kümmern.

  56. Mit jedem Tag meines Lebens, entferne ich mich einen Schritt von der christlichen Gemeinde und fühle mich auch dadurch bestätigt, Schlagzeilen zu lesen, die zeigen, daß es besser ist, dieser Gruppe nicht anzugehören!Die „Seelsorger“ sprechen von Schäfchen und Hirten, die uns führen und beschützen, vor allem Bösen und Verwerflichem! In Wirklichkeit interessiert es keine Sau, was mit den abgeschlachteten Christen im Sudan oder anderswo, passiert! Die dort lebenden Christen sind auch nicht mehr zu belehren und lassen sich lieber abschlachten, als zu konvertieren! Ich persönlich tendiere nun wieder zum Animismus oder etwas sinnvoll Ähnlicherem!

  57. #70 Robot (29. Jan 2014 01:37)
    unsere Gutmenschen haben gerade Angst davor, dass solche Zustände auch in Deutschland passiert.
    ++++

    Das glaube ich weniger!
    Die linksgrünen Guddis haben (noch) keine Angst.
    Die sind nämlich so bescheuert, dass sie an einen friedlichen Islam glauben!

  58. #10 Hopeless (28. Jan 2014 19:44)

    abartig!
    widerliches gesoggz aus berlin….ALLE!

    Hopeless,

    dein Ausspruch widerliches Gesoggz aus Berlin…. ALLE,
    dem kann ich nur beipflichten.

    Freddy Quinn hatte in den 60er Jahren mal einen Song drauf…Es kommt der Tag…

  59. Das sind die Islamanhänger ,das müssen wir alle hinnehmen !
    Wir müssen uns den Islamanhänger anpassen ,wehe nicht ,dann landen wir in Umerziehungslager .

    Jeden Tag werden Christen ,Buddisten und Andersdenkende -Andersgläubige getötet in allen Herrenländer auch das müssen wir hinnehmen .
    Was sagte Merkel -“ Wir müssen die Migrantengewalt akzeptieren “

    Alles zum Wohle der Islamanhänger ,denn das sind nun mal die besseren Menschen .
    Was wollt ihr die Politker finden solche Massenmorde an Christen normal . Auch die Medien und Pressefuzzies preissen den Islam und die Islamanhängern in hohen Tönen .
    Noch mehr Moscheen in Deutschland und Europa ! schreien die Neuen Herrenmenschen über Europa !
    Die Feinde der europäischen Völker sitzen doch schon in den europäischen Parlamenten und werden von europäischen Politiker hochgehoben .
    Nigeria ,Syrien ,Sudan ,Lybien ,Tunesien ,Thailand usw. und Europa bitte anpassen am Islam und ihren Anhängern ,denn es ist von Oben verboten sich gegen die Gewalt von Moslems zuwehren . Denn wer sich noch wehrt wird als Rassist und Nazi betitelt und hat kein Recht noch zu leben .
    Die Kirche wird wieder die Fähnchen für die Moslems raushängen(hat alles nichts mit Islam zutun) und die Christen in Nigeria sind sowiesobald alle von den Moslems getötet worden .Da braucht die Kirche und Politiker sich nicht die Finger schmutzig zumachen .

    Imane dürfen weiter in den Kirchen ihren Mordschrei gegen alle Ungläubigen ausrufen und die Kirche und Politiker klatschen noch dabei.

    Anpassen an den Islam , sofort !
    Wenn nicht ,dann Rübe ab !

  60. #74 AleCon (29. Jan 2014 06:08)
    Bei all den Verbrechen gegen die Menschlichkeit MUSS die Bundeswehr schnell hin. Dann werden auch endlich die unterdrückten Moslems vor Ort beschützt.
    ++++

    Bismarck hat einmal gesagt:
    „Der Balkan ist nicht die Knochen eines einzigen pommerschen Grenadiers wert“!

    Ich sage heute:
    „Afrikanische Neger sind nicht die Knochen eines einzigen Bundeswehrsoldaten wert“!

    In Afrika sollen bitteschön die Neger das unter sich ausmachen!

    In der Zentralafrikanischen Republik wird gezeigt, wie es funktionieren könnte:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/zentralafrikanische-republik-uno-berichtet-von-massakern-an-muslimen-a-945849.html

  61. Und im Staatsfernsehen läuft gerade „Ernährungsberatung.

    Naja, dafür werden die Deutschen Bischöfe jetzt bestimmt sturm laufen…

  62. Ein muslimischer Feiertag muss her !
    Die Politik will einen türkisch-islamischen Kanzler/innen !
    Die Deutschen und Europäer müssen unbedingt dem Islam angehören !
    Die Muslimen haben Angst das die Europäer sich gegen sie wenden !
    Der Zentralrat der Juden will mit allen Mitteln den Islam für Deutschland gewinnen ! Das auf ewig alle Deutschen verschwinden ,auch unsere Kinder !
    Daher auch die absulute Hilfe des Zentralrat der Juden für die Moslemwelt !
    Alles abendländliche muss zerstört werden ,damit Europa endlich den Islamen gehört !
    Die Juden werden dann aber auch von den Moslems geköpft ,genauso wie die anderen Glaubenanhänger und Atheisten ! das nur nebenbei bemerkt…
    Nochmehr Islamkonferenz ,noch mehr Moscheen ,nochmehr Kirchen verbrennen von Moslem ,dann bekommen die dummen Deutschen und Schweden noch mehr Angst ?
    Moslems und ihre Vertreter müssen den Europäer noch mehr an die Wand drücken ,das sie endlich verstehen ,daas sie keine Chance haben gegen die Macht des Islams und die Macht der eigenen Oberen -Volksvertreter .
    Hoch lebe der Islam??????????
    Weiter ihr Moslems ,fordert noch mehr !
    Ihr bekommt alles ,alles wird erlaubt !
    Schächten ,Inzucht , Sex mit Tieren ,Sex mit Leichen ,usw. alles was eurer islamisches Herz begehrt !
    Bald kommt die Früsexualisierung der Kinder ,die Grünen und Roten arbeiten schon daran und das für ganz Europa .
    Keine Bange ihr Moslems ,denn bald ist euer Sieg auch über Europa sicher ,sowie ja auch in Nigeria ,Sudan , Syrien ,Lybien usw.
    Die EU , die USA-Regierung und die europäischen Regierungen stehen Euch zur Seite ,wie „noch „das Amen in der Kirche .
    Das Amen ,das ihr Armen dann nicht mehr hören müsst,denn dann ist es schon lange getötet worden .
    Fordert weiter ihr Moslems ,bis die ganze Welt erobert ist . Alle westlichen Menschen getötet sind und ihr alles an sich nehmen könnt was die Dummen und Naiven Westler euch hinterlassen haben .
    Ha ,gut das ich schon nee alte Frau bin und mein Leben schon gelebt habe .
    Aber die Jungen werden wohl früh sterben müssen oder zum Islam konfertieren .So wie das jetzt in Nigeria ,Sudan ,Syrien usw. geschiet .

    Macht weiter so ihr Volksverräter und Islamlobbyisten ,denn ihr kennt keine Scham und keine Ehre gegenüber euren eigenen Völker ,dafür seit ihr erstmal viel zufeige und zweitens Machtgeil und Wahnsinnige die sogar Kinder als Sexsklaven erziehen wollt(Frühsexualisierung) .

    Ich habe genug ,wenn man diese Bilder sieht ,wie Christen von Moslems abgeschlachtet werden . Da geht mir die Hutschnur hoch .

    Was ist das für eine verdorbene Politik in Europa und der USA .
    Pfui Teufel ,ihr Hochverräter und Islamarschkriecher .
    Meine Verachtung habt ihr voll und ganz .

  63. Dieses tierisch-islamische Pack tut nur das was die heiligen Schriften des Islams verlangen!Und in denen steht drin, dass wer vom Islam weiss und ihn nicht annehmen will, des Todes ist.

    Mohammed mit vielen Völker genau das Gleiche getan!

  64. Das Niveau der politisch-religiösen Durchsetzungskraft hat den Stand erreicht, den noch nicht einmal ein Affe in der Lage ist zu erreichen.
    Demzufolge sind die Förderer und Einschleuser dieses korangeprägten Niveaus die Ursache für den kommenden Krieg. Denn eines ist sicher, dass der Koran Krieg für jeden Ungläuben oder Andersgläubigen vorhersagt und festsetzt ist ja dokumentiert im Koran.

    Wer in einem Land, das ein Tierschutzgesetz hat, den Tieren den Hals unbetäubt auftrennt, und sagt, das ist von „Gott so gewollt“ hat ein Niveau menschlicher Existenz erreicht, das auf nichts und niemanden Rücksicht nimmt.
    Jede Aussage, dass sich an dieser Haltung je etwas ändern wird, ist naiv und verbrecherisch motiviert.

    Jedes Verbrechen ist von Allah abgesegnet und der Moslem ist rehabilitiert? Perverser geht es nicht mehr. Die Förderung dieser Haltung durch permanente Zuwanderung koranisch geprägter Gleichgesinnter ist an Naivität nicht mehr zu überbieten.

    Es waren leider immer die gutgläubigen Menschen, die die Rechnung der Verbrecher begleichen mussten. Denke ich an die vielen deutschen Mordopfer muslimischer Gewalt, das Schweigen zu diesem Thema durch die eigene Regierung, kommen mir erhebliche Zweifel, ob hier nicht der Verrat von Menschen erfolgt, die bisher noch vertrauensvoll zur Wahl gegangen sind. Erhebliche Zweifel.

  65. @59 Amanda Dorothea.

    „Jörg Wunn braucht Hilfe!

    Sein Sohn wurde uebel zugerichtet. Bitte verbreiten!

    https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/t1/1625504_10152222253118980_1538157380_n.jpg

    Er verspricht Finderlohn. Tat Frankfurt/ Sachsenhausen Club “Hoppla” Mindestens ein Taeter “Orientale”

    ….vielleicht sollte man den Aufruf auddrucken und an Bushaltestellen ins Wartehäuschen kleben.
    Habe hier in Darmstadt bereits vergangene Woche einen ähnlichen Aushang an den Haltestellen in der City bemerkt.
    Ein junger Mann wurde überfallen, niedergeschlagen und ausgeraubt und das am frühen Abend. Niemand kam zu Hilfe und die Polizei „tappt wieder mal im Dunkeln“,,,,,,,
    Das Problem ist, dass viele nicht wissen, dass solche Taten nicht einmal mehr „in der Zeitung stehen“…..

    http://www.youtube.com/watch?v=KM2G7HY6_Ys

  66. „Das Schweigen ist die Schande der Mächtigen!“ Aktive Sterbehilfe = z.B. Hexenverbrennung
    Passive Sterbehilfe = z.B. Wegschauen

  67. Eine Haram-Ausstellung würde sicher mehr Besucher und Aussteller anlocken.

    Islamkritik:
    Nachdem sich Parvin Sadigh in der Zeit mit einem bunten aber realitätsfernen Islam-Euphemismus für Islamkritik disqualifiziert hat gelingt es der “DIE WELT” die islamische Realität klar zu beschreiben.

    Es geht um den Streit zwischen KRM und den Münsteraner Prof.Khorchide.Der islamische Religionspädagoge bildet an der Uni Münster seit 2010 Lehrer für den bekenntnisorientierten Islamunterricht aus. Je eindeutiger er sich dabei als humanistischer Reformer zu erkennen gab, umso größer wurde die Abneigung der Verbände gegen ihn.

    Im Dezember 2013 veröffentlichte der KRM ein Gutachten, demzufolge Khorchide auf dem Lehrstuhl unhaltbar sei. Zugleich erklärte der KRM, das Verhältnis zu ihm sei irreparabel beschädigt, nun müsse er seinen Hut nehmen.

    Ob die KRM-Verbände danach dauerhaft mit den Kirchen gleichgestellt würden, hänge sehr von ihrem Verhalten bis 2019 ab. Sie müssten sich kooperativ zeigen, harmonisch in den Wertehorizont der Verfassung einfügen und als Bereicherung erweisen. Kurz: Sie müssten sich beweisen.

    Der KRM suggeriert, er dürfe darüber entscheiden, wer an der Uni Münster den Lehrstuhl besetzt und was dort gelehrt wird – so, wie die Kirchen es bei christlichen Theologen angeblich auch dürften. Das ist aber nicht so. Sie dürfen nicht.

    ACHTUNG liebe Buntbürger und Islamverliebte, aber auch Herr Idriz:

    KRM-Argumentation: eine islamische Reformtheologie sei in Deutschland NICHT vordringlich. Wichtig sei, die “authentische Gelehrten- und Wissenschaftstradition”, die Klassiker und großen Denker der islamischen Tradition ins Deutsche zu übersetzen!!!!!

    Der KRM vertritt auch Milli Görüs, die den verstorbenen Necmettin Erbakan als großen islamischen Denker verehrt.Erbakan zufolge müssten die wahren Muslime gegen diese verderblichen Kräfte ankämpfen, die säkulare Demokratie abschaffen und den islamischen Staat errichten, der laut nordrhein-westfälischem Verfassungsschutz auf eine “totalitäre Herrschaft” hinauslaufe.

    Ebenso der ZRM:
    Der Zentralrat der Muslime: Der wird von einem Mitgliedsverein, der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD), stark beeinflusst. Die IGD gilt dem Verfassungsschutz als deutscher Ableger der internationalen, islamistischen Muslimbruderschaft. Ganz offen sucht sie die Nähe zu den vormals in Ägypten regierenden Muslimbrüdern – obgleich die für eine lange Reihe von Anschlägen auf Kirchen verantwortlich gemacht werden, obgleich sie die Verheiratung kleiner Mädchen begünstigten, die Klitorisverstümmelung bei Mädchen legalisierten, Apostaten für vogelfrei erklärten und frömmelnde Schlägertrupps auf die Straße schickten, um Händchen haltende Paare zu verprügeln.

    Als einen ihrer großen Vordenker verehren die Muslimbrüder den Gelehrten Youssuf al-Qaradawi (dessen Bücher die IGD hierzulande populär machte). Er fordert unter anderem die Todesstrafe für Apostaten, Ehebrecher und Homosexuelle.

    Zugleich fordern im Zentralrat geschätzte Denker wie al-Qaradawi aber, einen an der Scharia orientierten islamischen Staat zu errichten, sobald Muslime die Mehrheit stellten.

    Der gesamte Artikel hier:
    http://www.welt.de/regionales/koeln/article124146187/Angriff-auf-den-freundlichen-Islam.html

    Alos, ich weiß nicht was noch alles an Fakten zum Islam in Deutschland veröfentlicht werden muß, bis die Bevölkerung aufwacht und die Politik handelt. Alle sind ignorant wie seinerzeit beim Nationalsozialismus.

  68. Alos, ich weiß nicht was noch alles an Fakten zum Islam in Deutschland veröfentlicht werden muß, bis die Bevölkerung aufwacht und die Politik handelt. Alle sind ignorant wie seinerzeit beim Nationalsozialismus.
    =========================
    Die ständigen NS-Vergleiche sind nervig und in diesem Zusammenhang,historisch auch völlig falsch.Es reicht uns allen,wenn wir täglich in den TV und Printmedien,bis zum erbrechen über die NS-Zeit der Deutschen, berieselt und bequatscht werden.

  69. @83 germanica
    Alle Eltern, deren Kinder durch muslimische oder andere Banden so zugerichtet wurden oder an den Folgen dieser Behandlung verstorben sind, sollten sich zusammenschließen und Klage gegen die Deutsche Regierung erheben. Wer solche Entwicklungen still erduldet, wird die weitere Einschleusung dieser Mörder fördern, denn die Regierung Deutschlands lebt im Wolkenkuckucksheim – Küsschen hier und Küsschen dort – da ist die Hirnleistung so minimiert, dass man sich auch da nichts mehr erhoffen braucht, was die Sicherheit und den
    Schutz der autochthonen Bevölkerung betrifft.

    Wir haben Gesetze – diesen Spruch kann ich mittlerweile nicht mal mehr wiederholen, weil er anfängt zu stinken.
    Lug und Betrug, wo man hinschaut, Bankenbetrug, Fehlurteile und Gewalt – aber wir haben eine Farce, nämlich Gesetze und ein Grundgesetz, dass es möglich macht, dass nicht nur Menschen gequält werden sondern tausendfach die Schreie der gequälten Tiere der Halal-Schlachtung durch ganz Deutschland ziehen dürfen. Wieder wird die Qual von Lebewesen zugunsten der Erpressungsgeschicklichkeit unverantwortlich verbrecherischer Deutscher und Koranhöriger ignoriert.

    Wer Tiere so grausam quält, der quält auch Menschen so grausam, das ist die logische Folge, zumal der Ungläubige sowieso niederer als das schlimmste Tier auf dieser Welt im Koran ganz eindeutig und vollkommen klar eingeschätzt und mit schmerzlichen Strafen für seine Ungläubigkeit bedroht wird.

    Wie naiv wollen die Deutschen diesem Treiben eigentlich noch wie lange zusehen?

  70. Ein echter Christ lässt sich abschlachten, so wie vor 2000 jahren unter den Römer. Die Kirchenvertreter sind deshalb zufrieden mit den heutigen Schlachtungen und werden niemals klagen. Liebe deine Feinde.

  71. Zu dem Bericht über Nigeria hat der Spiegel bei den Kommentaren ungewöhnlich schnell die Notbremse gezogen. Zu diesen Themen gibt es gewöhnlich mehr Kommentare.

    Was einen neuen Feiertag betrifft wäre ich sehr dafür. Es sollte ein Gedenktag für die Opfer Muslimischer Gewalttaten sein, die ständig überall auf der Welt stattfinden. Dafür schlage ich den 11. September vor.

  72. Und wieder zeigt der Islam seine häßliche Fratze, Mord, Vertreibung, Vergewaltigung,Brandschatzung, Verstümmelung,Abschwören vom Glaube……
    und diese menschen u, tierverachtende Religion bekommt bei uns eine breite Plattform. Moscheen sprießen aus dem Boden wie Unkraut, Schulsport wird den Moslems angepasst, Kindergärten und Schulen bieten nur noch Halal an, an der Arbeit wird einem das Maul verboten…..No go Ares, Muslimgebiete in Großstädten, wo sind wir hier eigentlich? Zeit, dass normale Verhältnisse zurückkehren, wo die Polizei sich durchsetzten kann und den Bürger vor Übergriffen der Ungläubigen auf den Bürger schützt! Über die bestechlichen Lobbypolitiker möchte ich mich hier nicht auslassen, mein Hals schwillt an…….

  73. Es ist Staatsräson, dass das Christentum vernichtet wird. Verhöhnt, angefeindet, angegriffen – und das Staats-TV lügt jeden Tag, dass einfach nur rivalisierde Kämpfe sind.

    Fazit: Die christen sind selber schuld.

  74. .
    Es gibt kein schlimmeres Übel für diese Welt des Menschen als diese NAZI-Partei ! des Friedens.

    Offenbarung 20, 7-10 !

  75. 177x Auferstanden mit Befreiung des Iblis aus seinem Verlies in Makma-III durch den Imam der Hölle Mo ibn Wahab.

  76. Solange Christen immer noch die “andere Wange” hinhalten, wird sich nichts ändern. Was hindert sie daran, sich eine AK und Macheten zu beschaffen und präventiv in ihrem Dorf tätig zu werden?

    Was bedeutet hierbei „präventiv“ ? Dass alle Nichtmuslime sich auf deren Niveau herabbegeben sollen und wahllos Muslime abschlachten ? Das kann es nicht sein.
    Davon abgesehen aber gebe ich zu, dass eine gewisse Art von Wehrhaftigkeit angezeigt ist. Auch unter Christen. Gerade die unglaublichen Massaker in Nigeria, die abscheulichen Greueltaten in Syrien oder Pakistan lassen es angezeigt sein, dass auch Christen ihr Verhältnis zu Themen wie „Selbstschutz“ und „Verteidigungsfähigkeit“ überdenken. Denn die kurzsichtige Interpretation des „Andere-Wange-Hinhaltens“ aus der Bibel ist eben durchaus nicht unumstritten, wenn man genauer hinschaut. Habe dazu den ein oder anderen Artikel gelesen.
    Gerade die „Anti-Balaka“-Bewegung in Zentralafrika, wo sich wohl auch Christen engagieren lässt Christen darüber nachdenken, wo „Gegenwehr“ anfangen kann und wo sie dann ihre Grenzen (Stichwort: „angebliche Massaker an Muslimen“) hat.
    Ebenso gibt es (bisher unbestätigte) Gerüchte, nach denen sich auch syrische Christen vereinzelt erfolgreich gegen islamische Milizen (die wahrscheinlich von Obamas CIA ausgebildet und mit saudischem oder katarischem Geld ausgerüstet wurden) gewehrt haben sollen. Siehe:
    http://shoebat.com/2014/01/27/muslims-attack-christian-village-christians-triumph-kill-65/

  77. HessiJames @
    Die Politiker fördern den Islam und seine Anhänger in Deutschland , von Ihnen wird kein Schutz für unser Volk und den Schutz für die Tiere kommen .
    Man muss es begreifen ,das diese Volksvertreter Volksverräter sind .
    In der Türkei werden Hunde brutal vergewaltigt ,das die Därme rauukommen .

    Die europäischen Völker müssen diese verräterischen Politiker entmachten ,mit Hilfe der Armeen .
    Dann alle Moslems in ihre islamischen Herkunftsländer zurück schicken .
    Es gibt keine Alternative ,es muss zu einem Umsturz kommen !
    Die EU-Diktatur muss zusammen brechen ,ihr Schmarotzertum wird dann ein Ende haben !

  78. #95 Rettirzuerk Wesener (29. Jan 2014 12:35)

    177x Auferstanden mit Befreiung des Iblis aus seinem Verlies in Makma-III durch den Imam der Hölle Mo ibn Wahab.
    =========================
    Ich weiß nicht was Sie nehmen,aber nehmen Sie etwas weniger.

  79. Das sind doch Nachrichten die niemanden interessieren. Die einzige Reaktion wird eine höhere Entwicklungshilfe für die Täter sein.

  80. Mir ist aufgefallen,das bei solchen oder ähnlichen Artikeln,sehr viele der Kommentare sarkastisch daherkommen oder vor Ironie nur so strotzen.Sicher,wir stehen ohnmächtig vor der größten Katastrophe,müssen täglich mit ansehen,wie der Islam die Welt dominiert.Doch sollten wir immer wieder sachlich den unmenschlichen Islam bekämpfen und nicht an unserer eigenen Ironie ersticken!

  81. @#91 Doc Holliday (29. Jan 2014 11:17)

    Was einen neuen Feiertag betrifft wäre ich sehr dafür. Es sollte ein Gedenktag für die Opfer Muslimischer Gewalttaten sein, die ständig überall auf der Welt stattfinden. Dafür schlage ich den 11. September vor.

    Dem schließe ich mich uneingeschränkt an!
    Wir brauchen einen muslimischen Feiertag, an dem ganz klar betrauert wird, wie diese großartige Religion missbraucht, missverstanden und beleidigt wird. Der 11.9. wäre dafür ideal!

  82. Die Bilder aus Nigeria sollte sich die neue Integrationsministerin anschauen und zwar mit ihrem Chef dem Vizekanzler und dazu die Stellung nehmen. Mich würde sehr interessieren , ob die Massaker an Christen in Nigeria oder die Äußerungen von Kardinal ein größeres Verbrechen ist.
    Nach den Äußerungen des Kardinals waren die Moslemfunktionäre „empört“, „sprachlos “ und „erzürnt “ .Nach dem Massaker in Nigeria habe ich von denselben Funktionären keine Stellungnahme vernommen . Daraus kann man schließen , dass der Kardinal ein größeres Verbrechen begangen hat.
    Ich bin auch sicher ,dass die offizielle Politik wieder von Islamismus und Extremismus sprechen wird (wenn überhaupt) ,aber die Moslem in Nigeria und die muslimischen Funktionäre glauben und lesen denselben Koran.
    Man muss auch sagen , es ist schade ,dass der neue Papst sich zu diesen tragischen Ereignissen nicht klar und deutlich äußert.

Comments are closed.