afghan_arztAm Freitagmorgen meldete sich Fardeen A., ein 38-jähriger Afghane, bei der Polizei und erklärte, er habe seine beiden Kinder, Zilin (4) und Ilias (6), getötet. Der Zahnarzt aus Glinde bei Hamburg hat eine eigene Praxis im Hamburger Stadtteil Bergedorf und lebt mit Frau und Kindern in gutbürgerlichen Verhältnissen. Die Familie galt in der Nachbarschaft einer ruhigen Wohnstraße als normal und unauffällig. Man sah ihn oft mit den Kindern im Garten. Umso unerklärlicher scheint diese Wahnsinnstat, natürlich nur so lange man nicht die richtigen Schlüsse zieht.

(Von L.S.Gabriel)

Schon als Kind war der gebürtige Afghane mit seinen Eltern nach Deutschland gekommen. Er machte Abitur, leistete Zivildienst in einer evangelischen Kirchengemeinde. Nach einer Ausbildung zum Zahntechniker strebte er nach Höherem, studierte Zahnmedizin und schloss mit Examen ab.

Eine Frau, zwei gesunde Kinder, einen guten Job und dann beschließt der Mann, Urlaub in Dubai zu machen. Danach schien er verändert zu sein, war aufgefallen, berichtet die Bild .

Nach der Tat wurde der Mann in eine Psychiatrische Klinik gebracht, die Staatsanwaltschaft lässt nun prüfen, ob er im religiösen Wahn getötet habe.

Dieser Verdacht liegt wohl nahe. Ein normaler Mensch ist nicht in der Lage seine Kinder aufzuschlitzen, wie Schlachtvieh. Das kennen wir hauptsächlich aus der islamischen Hasstradition. Dass nun aber vermutlich wieder ein bestialischer Mord nur stationären Krankenhausaufenthalt für den Schlächter nach sich zieht, weil er letztendlich eventuell als nicht zurechnungsfähig angesehen wird, ist der reine Hohn.

Gestern erst berichteten wir darüber, wie ein Afghane in einem Frankfurter Gerichtssaal zwei Menschen tötete. So durfte Deutschland an nur einem Tag, durch die Bereicherung afghanischer Einwanderer teilhaben am sinnlosen Tod von vier Menschen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

159 KOMMENTARE

  1. Normale Menschen:
    „Lebenslang wegsperren!“

    Linke Gutmenschen:
    „Zwei Nachmittage Gartenarbeit im Altersheim und ein Appell an die Allgemeinheit zum besseren Verständnis von fremden Kulturen reichen völlig…“

  2. Sorgen bereitet mir…… blablabla.
    Ja Herr Buntesgauckler, die beiden toten Kinder gehen auch mit auf Ihr Konto.

  3. Warum haeufen sich Morde aller Art bei dieser Kulturgesellschaft so stark?

    Ist es durch die Inzucht durch Cousinehen, der krankhaften Indoktrination der menschenverachtenden Koranidiologie?

    Bereicherung wohin man blickt, mit dieser aufgezwungenen Massenzuwanderung nicht integrierbarer Monster.

  4. Beim Urlaub in Dubai (warum der wohl nicht in nicht in DK war…) hat der Moslem offensichtlich seine Religion wiedergefunden.

    „Der Täter redete sehr wirr und es wurde klar, dass er in einem religiösen Wahn getötet hat“, sagte Oberstaatsanwalt Günter Möller: „Aber er hat sich nicht als radikaler Islamist geäußert„.

    http://www.bergedorfer-zeitung.de/glinde/article124211486/Arzt-toetet-seine-Kinder-4-6-in-religioesem-Wahn.html

    Da bin ich ja froh, daß er sich nur als moderater oder gemäßigter Islamist geäußert hat, und nicht als „radikaler“./sarc

    Mit anderen Worten: als Moslem.

  5. Einzelfall! Klare Sache! Der arme Mitbürger mit moslemischen Migrationshintergrund fühlte sich nach seinem Dubai-Besuch unterdrückt und diskriminiert. In Dubai der freie, wilde, nur Allah gefügige Mann, ungebundener Herrscher über Kamele und Frauen. In Deutschland unterdrückter, schwitzender Familien-Esel und -Ernährer, der Willkür genderischer Gesetze und Behörden ausgeliefert. Noch Fragen?

  6. Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

    Es müssen schreckliche Bilder sein, die am Ort dieser Wahnsinnstat zu sehen waren!
    Warum muss die Presse immer erst betonen wie integriert dieser Wahnsinnige war!
    Diese Leute lernen von Geburt an das messern! Warum sollten sie hier aufhören?

    Langsam scheint Hamburg dafür zu sorgen, dass die Solinger Messerschmieden arbeit haben.

    Es ist absolut traurig, was in unserem Land inzwischen los ist.

  7. Möchte gar nicht wissen, wie viele tickende Zeitbomben es wie diese noch gibt… Abitur, Studium, Zahnarztjob – das lässt doch sonst eher auf eine echte Fachkraft schließen…

  8. Ich dachte immer, dass Bildung ein Allheilmittel gegen Barbarei sei, das haben uns die linksgrünen Nichtsnutze doch immer seit 9/11 erklärt und mehr Orientalen und mehr Geld für Bildung gefordert, dann würde sich der Orient wie von selbst bei uns in die okzidentale Hochzivilisation integrieren.

    Und nun, Ihr wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze?

  9. Die Infizierung der eigenen Gedanken mit Islam kann ohne Weiteres als psychische Krankheit gewertet werden.

  10. Diese kranke Ideologie muß in Deutschland verboten werden. Ausländische Anhänger dieser Ideologie müssen ausgewiesen werden, wenn sie keine Treue Grundgesetz bekunden. Deutsche Anhänger dieser Ideologie müssen überwacht werden. Diese Menschen sind hier, um uns zu töten. Sonst nichts. Es kann jeden treffen. Ich habe Angst um meine Kinder. Wo ist der, der uns von dieser Pest erlöst?

  11. Nun haben wir eine wirkliche ausländische Fachkraft, die sogar Arzt ist, bestens integriert, und nun ist es schon wieder nicht gut … 🙁

  12. Man müßte mal zusammenrechnen wieviel Geld das deutsche Volk in diesen einen Menschen investiert hat. Kindergeld, Ausbildung, Gesundheitsversorgung, was weiß ich. Alles in Allem kommt da locker eine halbe Million zusammen, alles für die Katz.
    Und unsere Rentner sammeln Flaschen aus dem Müll, oder tragen Zeitungen aus. Irre.

    Vorwärts immer..

  13. #2 Burning in Flames (25. Jan 2014 18:30)

    Normale Menschen:
    “Lebenslang wegsperren!”

    Linke Gutmenschen:
    “Zwei Nachmittage Gartenarbeit im Altersheim und ein Appell an die Allgemeinheit zum besseren Verständnis von fremden Kulturen reichen völlig…”

    Und noch ein Fest „Glinde ist bunt“ mit anschließender Demo gegen Rechts, damit Rechtspopulisten diesen bedauerlichen Einzelfall nicht politisch ausschlachten können, wie damals in Kirchweyhe oder nach dem Kirchenbrand von Hannover-Garbsen.

  14. @ #16 pustel (25. Jan 2014 18:42)
    Trotz der internen Mordrate so eine hohe Reproduktionsrate….

    ——-

    Die Formel zur weltweiten Errichtung der Umma, die Geschichtsbücher quirlen mit der Weisheit über!

  15. Vielleicht haben seine beiden Kinder auch am Regenbogen-Unterricht des Kindergartens teilgenommen und ihrem Vater zu Hause stolz erzählt, dass sie später auch lieber Schwänze streicheln wollen.

  16. Warum so umständlich und den Mann zum „psychisch Kranken“ machen. Um ihm die Strafe zu erlassen reicht doch vollkommen, auf Verbotsirrtum zu plädieren!

  17. Da wird es wohl jetzt ehemaligen deutschen/nichtmuslimischen Patienten dieses Zahnarztes (soweit es die gab)nachträglich eiskalt über den Rücken laufen …

  18. Der Islam ist keine Religion. Auch sieht der Islam die Welt nicht bunt, da können die Verherrlicher islamischen „Rechtgeleitetseins“ mit ihren bunten Vorstellungen niemals punkten.
    Wer glaubt, dass der Islam zu Deutschland gehört, wird den Koran erleben, jeden Tag etwas intensiver und wenn die Förderer immer bunter mit ihrer Willkommenskultur „Gutes“ tun, es wird an der Aussage der verbrecherischen Koransuren nicht einen Buchstaben ändern.

  19. Hallo,
    das kann man wieder sehen, ob Analphabet oder Studierter,dass Halsabschneider – Gen ist in jedem Muselmann und kannjeder Zeit durchbrechen.

    Holen wir uns noch mehr Halsabschneider in unsere Bunte Republik und schleifen die Messer.

    Gruß
    Josi

  20. Opferfest? Im Islam wird gerne geschnitten. An Genitalien und an Hälsen am liebsten. Hauptsache es fließt viel Blut. Ob Tiere, die eigenen Kinder oder eben Nicht-Muslime. Die Köpfe rollen, das Kind muß während der Beschneidung auch so richtig schreien und bluten, im Ehebett darf die minderjährige Jungfrau auch richtig bluten und aus den Schlagadern der kleinen Lämmchen muß das Blut auch so richtig raussspritzen. Was für schöne Riten, die aber genau das ausdrücken was der Islam nun mal bedeutet. Schmerz und Gewalt.

    Dass der Islam krank macht scheint plausibel.
    Hier das bekannte Beispiel einer muslimischen Schülerin – OVG NRW, Beschluss vom 17.1.2002 – 19 B 99/02:http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/overwg/7445

    Da ist es nur konsequent wenn Erwachsene Köpfe abschneiden und vom Balkon werfen, wie in Berlin: http://www.bz-berlin.de/tatorte/die-psycho-akte-des-kopf-ab-killers-article1478033.html oder eben nun der Zahnarzt, der gleich mal seine eigenen Kinder schächtet.

  21. Aus der Steinzeit des Islams in die Moderne, das kann nicht gut gehen.
    Unsere Politiker wissen gar nicht, was sie anrichten mit ihrer Laisser-Faire-Zuwanderungspolitik.

  22. Die „Bild“ schreibt Unfug: Diese Tat kann nicht als Ergebnis einer „geistigen Erkrankung“ ausgelöst worden sein. Geisteserkrankungen gehen mit Intelligenzverlust einher (z.B. Demenzen). Hätte er eine solche, so hätte er seinen akademischen Beruf schon viel früher nicht mehr ausüben können.

    Es ist höchstens eine seelische Erkrankung, wobei Schizophrenie naheliegend ist. Die erhöhte Wahrscheinlichkeit zu solchen Krankheiten aufgrund der Inzucht im Islam ist sattsam bekannt. Kann aber alles auch nur geblufft sein, um sich der Strafverfolgung zu entziehen zu versuchen.

    Davon abgesehen, ist der Befall mit einer solch verbrecherisch-faschistoiden Ideologie, wie sie der Islam darstellt (letztlich aber jede Ideologie) an sich schon ein schwer pathologischer Zustand, darf aber nicht so benannt werden, außer vielleicht auf politisch inkorrekten Seiten wie dieser.

    Zum Teufel mit dem Islam!

  23. Gibt es einen Unterschied zwischen Deutschland und China?

    Nein!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124226509/Zwoelf-Tote-bei-Gewalt-in-chinesischer-Unruheprovinz.html

    Zwölf Tote bei Gewalt in chinesischer Unruheprovinz

    Zwölf Menschen wurden im westchinesischen Xinjiang getötet. Seit Jahren kommt es in der Region immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen der Staatsmacht und der Minderheit der Uiguren.

    …..

    In Xinjiang kommt es seit Jahren immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen der Staatsmacht und Angehörigen der nationalen Minderheit der etwa neun Millionen Uiguren, die sich von der Regierung in Peking unterdrückt fühlt. Die chinesische Führung verweist dagegen darauf, dass die überwiegend muslimischen Uiguren wie andere Minderheiten auch verschiedene Privilegien genössen.

  24. Ergänzung: Was soll man von einer solchen Schmierenjournaille wie der „Bild“ auch schon anderes erwarten….

  25. Und wie üblich, ein schwarzer Balken über den Augen. Warum zeigt man das Gesicht dieser Dre****** ( Selbstzensur ) nicht ohne?
    Ich wüsste was ich mit dem Stück Sch…. machen würde, falls ich den in die Finger bekäme.

  26. Bei uns in der Straße wohnt auch ein Afghane. Man kann nix gegen sagen, er ist sauber, gepflegt und ordentlich. Nur manchmal nachts, da stört mich sein Gebell.

  27. Stellt euch vor, ihr sitzt auf den Zahnarztstuhl und statt des Bohrers bekommt ihr ein Messer in den Hals.
    Diese Wahnsinnsgedanken hätten ihn ja auf Arbeit treffen können!
    Die Afganen scheinen ja in einen richtigen Blutrausch zu verfallen

  28. #28 Anthropos

    Von Kindheit an wird der islamische Mensch ans Schneiden gewöhnt. Erst die eigene Beschneidung, dann als kleines Kind, das zuschauen muss, wie Tieren zum Opferfest die Kehle durchgeschnitten wird usw.

    Dazu kommt, dass moslemische Jungen nicht zur Impulskontrolle erzogen werden und deshalb als Erwachsene ihren Impulsen oft freien Lauf lassen.

  29. “Die Staatsanwaltschaft prüft, ob er in einem religiösen Wahn tötete”

    Moslems sind niemals Schuld!

    Koran: „… Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet….“

    ——————————————

    Da ist der Islam-Chip im Kopf wieder durchgebrannt! Was dieser Moslems mit seinen Kindern macht ist sein Ding, aber bitte nicht in Deutschland.

  30. Nach der Tat wurde der Mann in eine Psychiatrische Klinik gebracht, die Staatsanwaltschaft lässt nun prüfen, ob er im religiösen Wahn getötet habe.

    Dieser Verdacht liegt wohl nahe. Ein normaler Mensch ist nicht in der Lage seine Kinder aufzuschlitzen, wie Schlachtvieh. Das kennen wir hauptsächlich aus der islamischen Hasstradition. Dass nun aber vermutlich wieder ein bestialischer Mord nur stationären Krankenhausaufenthalt für den Schlächter nach sich zieht, weil er letztendlich eventuell als nicht zurechnungsfähig angesehen wird, ist der reine Hohn.

    Jeder Moslem ist grundsätzlich nicht zurechnungsfähig, er ist eine tickende Zeitbombe mit dem Islam-Chip im Kopf, welcher auf Töten programmiert ist. Bestes Beispiel ist dieser afghanische Arzt, der trotz dem, dass er bisher offensichtlich in der Gegenwart gelebt hat und recht gut in die deutsches Gesellschaft integriert war, er im Kopf immer noch tief im Steinzeitalter zurückgeblieben ist, und die Kampfbefehle des Korans ausführt, sobald der Islam-Chip auf Töten umstellt.

    Bestraft wird er natürlich nicht, zumal ich denke, dass Straftaten, die aus religiösen Motiven heraus begannen werden, grundsätzlich nicht strafbar sind, da der Gläubige ja quasi „im guten Glaube“ gegen deutsche Gesetze verstoßen hat.

  31. #37 Midsummer (25. Jan 2014 19:05)

    #28 Anthropos

    Darum „fordern“ die Mohammedanerverbände nun das Opferfest als Feiertag. Wie ich die Misere von BuntesInnenminister einschätze, wird er nachgeben, er hat vororglich vorher die Bundeswehr genderkonform auf 180.000 MannInnen kastriert!

  32. Auch beruhigend zu wissen, das unsere Polizei politisch gelenkt umgehend Gründe für die Tat gefunden hat und sofort haft- und straferleichternde Begründungen parat haben. Ein Muslime tötet niemals aus Habgier, Niedertracht, Absicht . Das das mal klar ist 😉

  33. Die ganze Geschichte ist doch Quatsch und riecht gerade zu nach einer erfundenen Geschichte. Dass ein plötzlich „psychisch Kranker“ seine Kinder tötet, ist kriminologisch ein Novum und wohl eine absolute Seltenheit. Meist stecken normale Beziehungsprobleme dahinter.
    Dass moslemische Straftäter sich, wenn sie geschnappt werden, auf Schuldunfähigkeit berufen wegen Drogen, psychischer Probleme u.ä., ist auch nichts Neues. In D bestehen immer gute Aussichten, damit bei den Gerichten durchzukommen.
    Aus meiner Sicht ist der Typ ein ganz gewöhnlicher (wenngleich bestialischer) Mörder und auch voll schuldfähig.

  34. wieder ein Beweis. Islam macht verrückt!

    ich wette ein Dämon namens Allah hat ihm ins Ohr geflüstert… „Nicht du hast getötet, sondern Allah hat getötet“

  35. Sorge bereiten mir auch die Deutschen,die mit diesen lieben Menschen und ihrer vielfältigen Kultur nicht zurecht kommen.

  36. Das Töten durch Enthauptung steht im Einklang mit dem Islam!

    Eine große Frage- „Ist Enthauptung islamisch?“

    Ja, natürlich. Das Köpfen ist Bestandteil der islamischen Lehre als gerechter Lohn für die Ungläubigen, Kriminellen und sündigen Menschen. Dieser grausame Akt des Tötens von Ungläubigen wird durch die islamische Shariah gefordert. Die Verleugnung, dass das barbarische Köpfen von westlichen Kafirs (Ungläubigen) durch islamische Terroristen (im Irak) nicht Teil des Islams sei, ist nur ein weiteres Zeichen der Ignoranz, Heuchelei oder intellektuellen Unehrlichkeit der Verteidiger des Islams. Islamisten sind nicht bereit, die Last der schrecklichen Realität zu tragen, dass das Köpfen eines Menschen 100% mit der islamischen Lehre bezüglich des Dschihad, vereinbar ist. Der Hass gegenüber anderen Religion wie Judentum, Christentum, Hinduismus und anderen polytheistischen Religionen, gehören zu den leidenschaftlichen Aussagen des heiligen Korans. Das Köpfen wurde selbst durch den Propheten Mohamed im 7.Jahrhundert durchgeführt und von den meisten islamischen Führern danach fortgeführt.

    http://www.faithfreedom.org/German/Artikel/kopf.htm

  37. #31 Rabiator (25. Jan 2014 18:58)

    Zum Teufel mit dem Islam!

    Ja! Und: VOM Teufel ist der Islam!

  38. Ursachensuche scheint schwer zu fallen

    Einzig der Kommentator „Rabiator“ hat mal einen Versuch unternommen die Ursachen zu ergründen.
    Der Afghane ist natürlich nicht geisteskrank.
    Lässt sich das per Ferndiagnose sagen?
    Ja, ziemlich zweifelsfrei.
    Wäre er geisteskrank, wäre er es beständig oder schubweise.
    Beständig fällt weg – er ist Zahnarzt, das hätte er nie geschafft.
    Schubweise – fällt auch weg, da behauptet wird, er wäre sonst nicht auffällig geworden.
    Selbst Dubai-Urlaube lassen Akademiker nicht über ihre Kinder herfallen.
    In fast allen Fällen von Kindstötung durch Männer (egal welcher Nation) gibt es einen einzigen Grund: Frauen!
    Nicht, dass die Frauen an den Tötungen der Männer die Schuld hätten – aber die Ursache für die Wutanfälle der Männer sind dort zu suchen.
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden wir in nächster Zeit lesen, dass die Frau des Afghanen drauf und dran war, ihn zu verlassen.
    Fast sicher, dass Gewalt in der Familie nicht unüblich war!
    Daher hat er die Frau auch am Leben gelassen – sie soll den Verlust der Kinder, des Liebsten in ihrem Leben, Tag für Tag neu spüren.
    Das ist für viele gewalttätige Männer der Inbegriff von Rache an der trennungswilligen Frau – ein kriminologischer Regelfall, der sich übrigens durch alle patriarchalen Strukturen zieht!
    Dazu muss man nicht Afghane sein – das können Deutsche auch, aber eine muslimische Erziehung und Indoktrination begünstigen enorm den pathologischen Herrschaftsanspruch.

  39. kleine Geschichte was ich so in der Kantine erlebt habe…ist schon 2 Jahre her.

    Bülent, der Lagerarbeit, zeigte uns stolz seinen 6 jährigen Sohn auf dem Handy, wie er während des Opferfestes zugucken musste als ein Lamm geschächtet wurde. Bülents Kommentar, der Junge muss lernen was er mit seiner Frau machen muss wenn sie nicht gläubig ist.

    Ich Frauen in der Kantine fanden es nicht sehr lustig.

    Jetzt auf Dr. Afgan übertragen….

  40. und der Kolat ( türkischer Ober Mufti ) in Deutschland will ( scheinbar unter Druck seiner cholerischen Alten ) am liebsten ein Orientalisches “ Opfer Fest “ als gesetzlichen Feiertag hier im Land. Der denkt wirklich alle
    Deutschen leiden am Stockholm Syndrom

  41. Ein Narzisst glaubt wirklich, er ist der beste der Menschheit, selbst wenn seine Handlungen verabscheuungswürdig sind. Er projiziert seine eigenen Laster auf andere, während er seine eigenen Attribute idealisiert.
    Mohammed war ein Narzisst und infolge dessen sind alle seine Anhänger ebenso Narzissten.
    Sie haben die gleiche narzisstische Sicht ihres Propheten, dass er von sich selbst hat, und übrigens haben sie die gleiche narzisstische Ansicht auch von sich selbst.
     Sie glauben, dass Mohammed der Beste der Schöpfung war und dass sie die besten Menschen sind.
     Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.
    Mohammed war der schlimmste Mensch jemals auf Erden wandelte und Muslime (die wahren – diejenigen, die Mohammed folgen) sind die gemeinsten und die am meisten verabscheuungswürdigen Menschen.

    Mohammed war ein Massenmörder, ein Vergewaltiger, ein Pädophiler, ein Mörder, ein Sklavenjäger und Händler, ein skrupelloser Verbrecher.

    Wenn Al Capones Gangster sieben an einem Tag massakrierten, massakrierte Mohammed 700 bis 900 unschuldige Juden an einem Tag und verkaufte ihre Frauen und Kinder als Sklaven.
    Aber er behauptet, damit der Barmherzigkeit Gottes für die Menschheit, dem Besten aus der Schöpfung und einem perfekte Beispiel zu folgen.

     Muslime sollten sich schämen, einem  derart bösen Monster nachzueifern. Aber sie tun es nicht.
     
    Sie wollen über ihren Propheten weder schlechtes denken noch hören .
     Sie stecken ihre Köpfe lieber in den Sand (oder vielleicht in irgend etwas bequemeres) als Stimmen zu zu hören, die ihnen die Augen öffnen könnten.
     Zu sagen, Muslime seien dumm, ist ein Kompliment an sie.
    Islam birgt Dummheit. Er birgt Albernheit. Dieser Kult ist Teufelsanbetung.
     
    Nur durch das Verständnis dieser unbequemen Wahrheit können wir das Böse verstehen, das im Herzen der Muslime ist und warum sie sich in einer solch verabscheuungswürdigen Weise verhalten.

    Man kann nie wissen, zu welcher Tiefe an Verderbtheit Muslime in der Lage sind abzusteigen.
     
    Wenn eine Person seinen Verstand für einen Psychopathen aufgibt und einen Verbrecher als seinen Propheten annimmt, hat seine Bosheit kein Ende.
    Kein Mensch kann tiefer fallen als ein Kultist.

    Kein Kult ist böser als der Islam.
    Kein Mensch kann mehr böse sein als ein wahrer Muslim.
    Je mehr sie ihrem pädophilen Propheten folgen, desto böser werden sie.

    Ali Sina
     

  42. @46 Wut im Bauch

    Und, Du hast doch bestimmt nicht allzu lange benötigt, den Artikel auf rp online zu durchschauen?

  43. Jetzt wirds schon ein wenig einseitig. Natürlich kann es sich hier um eine psychische Erkrankung handeln, die tatsächlich nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Auch wenn es ein komsiches Gefühl ist, diesen Satz einmal selber zu schreiben. 🙂

  44. Die islamischen Folklore-Mörder werden immer häufiger bei uns und sind komischerweise auch fast immer psychisch krank.
    Vermutlich deshalb, damit irgendwelche Sozen-Richter nicht so hart Urteilen sollen!

    Andererseits ist der Islam tatsächlich eine Krankheit!

    Jedenfalls sehen diese Islamisten nicht besonders gesund aus:

    http://www.sstibbs.com/scott/images/islamic_rage_boy.jpg

    http://sheikyermami.com/wp-content/uploads/Screen-Shot-2013-01-18-at-10.10.01-PM.png

    http://rartee.files.wordpress.com/2010/02/spectrum22_689125a1.jpg

  45. #47 WutImBauch (25. Jan 2014 19:23)

    Danke für den Link.
    Ich bin noch Sympatisant der AfD, aber die müssen nun mal entlich zu Potte kommen, was Sie nun genau wollen und was nicht. Das wewrde ich auf deren Seite spätesdens nach dem nächtsten Bundesparteitag–>Beschluss eines koplexeren Parteiprogramms erfahren.

  46. @#54 rene44 (25. Jan 2014 19:31)

    Das Stichwort Narzismus, wird viel zu wenig beachtet. Ein Haufen Probleme die wir heute haben, gehen auf dieses Phänomen zurück. Islamische Gesellschaften, haben ausnahmslos, narzistische Züge. Das selbe, gilt für unsere Eliten.

  47. Man sollte im KiKa auch mal ein Chat bzw. eine Sendung zum Thema „Wieso schneiden Moslems ihren Kinder die Kehle durch“,veranstalten.

    Die Vorteile einer Genitalverstümmlung (Krankheiten verhindern) an muslimischen Jungen hat man den Kindern ja schon per Film/Chat erklärt.

  48. Es ist das übliche Muster, wenn ein Ausländer, insbesondere eines Moslems, zu einem grausamen Verbrechen gekommen ist, dann ist der Täter geisteskrank.

    Das war in der DDR genauso, wenn ein Russensoldat etwas verbrochen hatte.
    Das tun moralisch hochstehende Sowjetsoldaten/Moslems nicht.

    Die semantischen Klimmzüge gestern in ARD-Brisant:

    Scharfe Gewaltanwendung gegen den Hals!!!

    Wer da nicht auf Schächten kommt, muss blöde sein.

  49. #60 antifa antagonist (25. Jan 2014 19:36)

    Genau das denke ich auch, Narzissmus wird zu wenig Bedeutung zugemessen.
    Und ja natürlich darf man vermuten, dass es Probleme mit seiner Frau gab.

  50. #4 wollsau (25. Jan 2014 18:33)

    Ja Herr Buntesgauckler, die beiden toten Kinder gehen auch mit auf Ihr Konto.
    ———————————
    Und er hat noch nicht genung Verbrecher herholen lassen.

    Gestern gemeldet im Dlf:

    „Gauck: Einwanderung tut Deutschland sehr gut

    Beim Thema Zuwanderung dürfen nach den Worten von Bundespräsident Gauck keine Ängste geschürt werden.
    Einwanderung tue Deutschland sehr gut.“

    Der hat Platz ohne Ende, soll er sie nehmen!

  51. #58 skysurfer (25. Jan 2014 19:36)

    Aber welcher Moslem nenn seine Kinder Celin und Elias ???

    Lesen sollte man schon können:

    Zilin und Ilias…

  52. #67 martin67 (25. Jan 2014 19:46)

    Ist die Frau des Afghanen eine Deutsche?

    Dem Vornamen der Frau nach ist sie Iranerin oder Perserin, sie heißt laut BILD „Behnas“.

  53. #13 isa.heisst…

    Wo ist der, der uns von dieser Pest erlöst?

    Wie heißt es so schön: Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
    Leider ist unser ‚Staat‘, der uns alle schützen soll, zu unserem ärgsten Feind verkommen.

  54. Freispruch als, das schuldunfähig infolge religiösen Wahns. Eine Behandlung dieses Wahn verbietet sich aber wegen der Religionsfreiheit aus Art. 4 GG. Der Richter schüttelt dem Mann also die Hand, wünscht ihm alles Gute für die zukunft und lässt ihn frei. Er ist ja noch nicht so alt, kann ein paar neue Kinder machen …

  55. Die Integration in unsere Gesellschaft kann nur funktionieren, wenn wir eine kulturelle und moralische Identität haben, die als Objekt der Integration dienen kann. Da aber gerade der linksgrüne Zeitgeist bei uns herrscht, der alle Traditionen und Konventionen, alle Säulen einer gesunden Gesellschaft wie Familie, Ehe, Werte zerstören will, um dem ungezügelten, egoistischen, verantwortungslosen und skrupellosen Hedonismus freien Lauf zu lassen, wird die Integration für jemanden, der aus einem traditionellen Kulturkreis stammt, unmöglich gemacht. Ein Mensch, der aus einer klassisch patriarchalischen Gesellschaft stammt, muss bei der Begegnung mit unserer Gendermainstreaming-Gesellschaft entweder annehmen, dass wir wahsinnig und des Teufels sind oder selber wahnsinnig werden. Vermutlich hat er in seinem Wahn deshalb seine Kinder getötet, um sie davor zu bewahren, in unserer verderbten Gesellschaft dem Teufel anheim zu fallen. Wenn ich an die Homodebatte der letzten Tage denke, kann ich den Wahn dieses Menschen beinahe nachvollziehen. Der Mann hätte diese Tat vielleicht nicht begangen, wenn bei uns die Wahrheit und der gesunde Menschenverstand herrschen würden, statt der Lügen und des sittenlosen und moralisch verkommenen Zeitgeistes.

  56. Ich frage mich immer wieder, warum wir uns das antun.

    Wir brauchen keine Hammeldiebe, keine Kameltreiber und auch keine Zigeuner.

    Auf das eine Promille aus Islamistan und Südosteuropa, das sich hier scheinbar angepaßt hat, kommt das Tausendfache an Kriminalität, Menschenverachtung und Asozialität.

    Ein männliches Kind/Jugendlicher/Mann, der dort indoktriniert wurde, kennt nur Gewalt, Ausleben seiner niedrigsten Instinkte und Anspruchsdenken gegenüber solch willfährigen Idioten wie den deutschen Politikern.

    Wenn ich mir in Berlin solche Bezirke wie Kreuzberg/Neukölln/Wedding ansehe, frage ich mich immer wieder, welchen Gewinn denn diese Stadt von der massenhaften Ansiedlung von Türken, Arabern, asozialen Linken und Lampedusa-Negern hat.

    Jeder von uns kennt diese Visagen. Wir müssen ihnen, im Rahmen unserer Möglichkeiten, zeigen, daß sie hier unerwünscht sind.

  57. Endstation Islam….
    Was machen so viele und vor allem kriminell auffällige Afghanen hier???
    Arid Uka: 2 Amerikaner am Flughafen Frankfurt erschossen.
    Zwei Tote vom Afghanen erschossen in Frankfurt.
    Gebildeter Afghane schlachtet eigene Kinder…
    Unfassbar!

  58. #77 derhesse
    Aber die Mohammedaner und die Homo Regenbogen Bundibundi Debatte kann doch noch lustig werden.

    Mal sehen wie viel Islamleute ihre Kinder vom Sexualität ist bundig und alles ist gleichgut aus dem Sexualkundeunterricht nehmen 😆

    Ohhhhohhhh das wird mega gspasik 😆 😆

  59. #53 loherian (25. Jan 2014 19:28)

    Ist seine Frau deutschstämmig oder von den verderbten Sitten des Westens infiziert?

  60. Ach wir müssen wohl das tägliche Schächten, Schlachten, Kopf abschneiden, Kopf treten, Schießereien, Kehle durchschneiden von Moslems mit unserer Willkommenskultur akzeptieren.

    So würde es wohl die Toleranzträumer und Islamkriecher sehen.

  61. Soviel zum Thema Facharbeiter.
    Selbst wenn dann tatsächlich mal einer unserer moslimischen Plusmenschen dabei ist, der zu mehr qualifiziert scheint als „Entrümpler“ oder „Straßenmusiker“ bringt er einfach mal seine Kinder um.
    Mutet ein wenig wie Satire an…mir fällt aber auch grad kein besseres Wort für die Zustände in diesem Land ein

  62. Und so liest sich diese scheussliche Tat in der linksversifften Münchner Abendzeitung:
    Das vier Jahre alte Mädchen und der sechsjährige Junge starben nach ersten Ermittlungen durch Gewalteinwirkung am Halsbereich. Der tatverdächtige 38 Jahre alte Vater wurde in dem Einfamilienhaus in der Kleinstadt vorläufig festgenommen. Dort trafen die Polizeibeamten den Angaben zufolge auch die Mutter der Kinder an. Die 30-Jährige wird psychologisch betreut.
    Unfassbar, da werden kleinen Kindern von einem wahnsinnigen Afghanen die Kehle durchgeschnitten und diese bescheuerte „Zeitung“ schreibt von „Gewalteinwirkungen im Halsbereich“ ohne Nennung der Nationalität und der Täter sei in „psychiologischer Behandlung“. Genau dorthin gehören auch die verantwortlichen Schreiberlinge dieses Idiotenblattes und zwar in die Geschlossene Abteilung.

  63. @ #5 rockymountain (25. Jan 2014 18:34):
    Warum häufen sich Morde aller Art bei dieser Kulturgesellschaft so stark?
    Ist es durch die Inzucht durch Cousinehen, der krankhaften Indoktrination der menschenverachtenden Koranidiologie?
    Bereicherung wohin man blickt, mit dieser aufgezwungenen Massenzuwanderung nicht integrierbarer Monster.“

    Ja, DAS trifft es genau!
    Inzestuöse Verwandtenheiraten seit Jahrhunderten, bzw. -jahrtausenden im levantinischen und nahöstlichen Raum, mit jeder Menge Idioten und verhaltensgestörten Nachkommen!
    Der Islam hat diese Tendenzen übrigens nur noch verstärkt und „kultiviert“ bzw. pervertiert… Man sollte nicht vergessen, dass „der Islam“ ursprünglich ein politischer Gaunerpakt von städtischen Krämern – bis heute ohne „unternehmerische Ausprägung“, also prinzipiell eher Sklavenhändlern und Distributoren ausländischer/fremder Waren – und räuberischen, nomadisierenden Stämmen (und daraus resultierenden Familienbanden!) gegen SESSHAFTE Bauern (und produktive Städter) ist, die im Südsudan bis heute versklavt werden!
    Auch unsere europäische Kultur gilt den meisten Muslimen und ihrer Mentalität offen, verdeckt oder „unbewusst“ als Beute, was natürlich links-grüne Aktivisten von Sozpäds bis zu Integrationsforschern, deren Zahl Legion ist, wissen und freudig fördern, weil auch sie den Wohlfahrtsstaat zur Plünderung freigeben!

    „Der wahre Gläubige, der vorbildliche Gläubige, das ist der Händler der Suks, der Basari der iranischen Welt oder der kleine Beamte. Er lebt bürgerlich in seinem nach außen abgeschlossenen Haus, nimmt die rituellen Waschungen vor, begibt sich freitags in tadelloser Kleidung in die Moschee und beachtet die sexuellen Verbote wie die Nahrungsgebote.
    Daneben gibt es den Nomaden, der sich selten reinigt, unregelmäßig zur Predigt geht, der ißt, was gerade angeboten wird, und der trotzdem als echter Muslim betrachtet wird, weil er Soldat des Heiligen Krieges ist.
    Nur der Städter der Suks und die Nomaden der Steppen haben im Nahen Osten ein Anrecht darauf, sich Araber zu nennen. Die Bauern sind ihrer nicht würdig.
    Wie der Geograph Jacques Weulersse feststellt, lautet in dieser Region der Erde die erste Frage, die man einem Mann beim Zusammentreffen stellt: (Fellache bedeutet Bauer.) Tatsächlich enthüllt nichts besser als diese durchaus gängige Floskel, daß der Bauer vom Dar al-Islam ausgeschlossen bleibt.
    Nicht alle Muslime haben sich von der Geringschätzung all dessen freigemacht, was mit der Landwirtschaft zu tun hat. Sie wurde sogar noch durch den Umstand verstärkt, daß die Bauern häufig Ungläubige blieben, wie etwa die Kopten in Ägypten.“
    Jean Claude Barreau, DIE UNERBITTLICHEN ERLÖSER/VOM KAMPF DES ISLAM GEGEN DIE MODERNE WELT, Hamburg 1992.

  64. Und täglich grüßt die Friedensreligion Islam.

    Mal sehen, wann der Michel und vor allem die Michel_in aufwacht.

    Gut so. Mehr davon. Vor allem gestern die Frankfurter, beste Arbeit.

    Weiters: Mittlerweile sind auch sehr viele „Rocker-Club“ – Taten BEREICHERERTATEN. Siehe die Spielhallen-Hinrichtung in Berlin.

    Opfer (?) (um den ist es wohl nicht schade gewesen) und Täter sind der Islam-Bereicherungswelt zuzurechnen. Werden aber nur zu gerne „Rockermillieu“ genannt.

    Das ist Etikettenschwindel. Das sind MOHAMMEDANER und AUSLÄNDER. In vielen Fällen mittlerweile.

  65. #79 Lechfeld

    Danke, daß mein Text durch die Moderation gekommen ist.

    Ich mußte mal etwas Dampf ablassen.

  66. Kolat: Moslems wollen Opferfest als gesetzlichen Feiertag
    ———————-

    Ob Menschenopfer oder Tiere – spielt keine Rolle: Der Islam braucht Opfer.

  67. Und wieder: Zuwanderungsgewinn, hat nichts mit dem Islam zu tun, Einzelfall! übrigens gut, daß er Zivildienst gemacht hat und nicht beim Bund war, sonst könnte man da auch wieder irgendwelche Zusammenhänge konstruieren. Ich hab heute auch einen Artikel über die ‚Fehde verfeindeter Autohändler‘ in meinem örtlichen käseblatt (Neue Westfälische) gefunden – da stand noch nicht einmal etwas über die Nationalität der Messerstecher und Schützen (Afghanen) bei der Gerichtsverhandlung. ich finde es gut, daß die Bildzeitung hier wenigstens mal Fakten nennt.

  68. Weite Teile der Bevölkerung verspüren zwar Unbehagen angesichts der sich verschlimmernden Situation, bringen dies aber nur bedingt mit dem Islam in Verbindung. Weitere öffentliche Aufklärung und Information tut dringend not.

    Wir alle hier sind die Graf Stauffenbergs unserer Zeit. Irgendwann wird man uns danken, dass wir gegen den Druck der moralisch verkommenen Gutmenschenmafia in Politik und Medien die Kritik am Islam weitergetragen haben. Allen Denunzierungen und Verleumdungen zum Trotz.

  69. Leute, nun lasst mal bitte die Kirche im Dorf!

    Samtliche bisherigen Kommentare zeugen von, man muss schon sagen, AUSLÄNDERHASS!!!
    Das ist nicht sehr produktiv, wenn man wirklich etwas verändern möchte und spielt unseren Gegnern wunderbare Argumente in die Hand.

    Wir reden hier nicht von dummen Kopftretern, sondern von einem bisher völlig integriertem
    Mitglied unserer Gesellschaft.

    Schizophrenie läßt Menschen Dinge tun, die sie normalerweise nie tun würden, aber wenn die Stimme im Kopf z.B. sagt, deine Kinder sind vom Teufel besessen, dann…
    Für mich ist er ein ganz armer, kranker Mensch, der in hellen Phasen (medikamentös eingestellt) sein ganzes Leben teuflisch unter seiner Tat leiden wird.

    Schönen Abend noch

  70. Ein Trinkspiel für Antialkoholiker: Auf n-tv läuft am unteren Bildschirmrand meist ein Nachrichtenticker. Wenn dort ein Gewaltverbrechen auftaucht, dann ruft man „Muslim“. Liegt man falsch, dann muß man einen Schnaps trinken.

  71. Angesichts der häufigen Meldungen:

    Wieviele der „Rechtgläubigen“ sind eigentlich „psychisch krank“?

    Man hat den Eindruck, die Masse…

  72. Selten klare Worte.

    Arzt tötet seine Kinder (4/6) in „religiösem Wahn“

    Glinde. Der Bergedorfer Zahnarzt Fardeen A. hat in der Nacht zum Freitag seine beiden Kinder getötet. Er soll dem vierjährigen Mädchen und ihrem sechs Jahre alten Bruder im Schlaf die Kehlen durchgeschnitten haben.

    Der gebürtige Afghane Fardeen A., der seit vielen Jahren in Deutschland lebt und am Bergedorfer Bahnhof eine Zahnarztpraxis betreibt, rief gegen 6.50 Uhr selbst die Polizei. Als wenig später Streifenwagen eintrafen, wurde den Beamten die Tür geöffnet. „Der Täter war völlig ruhig, ließ sich widerstandslos festnehmen“, berichtet Polizeisprecherin Carola Assmann. Auch die 30 Jahre alte Mutter war im Haus. Ob sie die Tat nicht bemerkte, weil sie schlief oder am Eingreifen gehindert wurde, wollte die Polizei nicht mitteilen. Assmann: „Die Frau wird psychologisch betreut. Sie ist Zeugin, aber keine Tatverdächtige.“

    Am Nachmittag erließ ein Richter dann Haftbefehl wegen zweifachen Mordes. „Der Täter redete sehr wirr und es wurde klar, dass er in einem religiösen Wahn getötet hat“, sagte Oberstaatsanwalt Günter Möller: „Aber er hat sich nicht als radikaler Islamist geäußert“.

    Der in Afghanistan gebürtige Zahnarzt hat die deutsche Staatsbürgerschaft und war muslimischen Glaubens. Gerüchte, wonach der Mann in einer Art religiöser Zeremonie seine eigenen Kinder „geopfert“ haben könnte, wollten die Ermittler so nicht bestätigen. „Nach den bisherigen Erkenntnissen leidet der Mann an einer geistigen Erkrankung, die seine Schuldfähigkeit ausschließt“ 🙄 , so Polizeisprecherin Assmann. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde Fardeen A. in die psychiatrische Klinik in Neustadt eingewiesen.

    http://www.bergedorfer-zeitung.de/glinde/article124211486/Arzt-toetet-seine-Kinder-4-6-in-religioesem-Wahn.html

  73. Man muss annehmen, dass dieser Afghane schon bei Tieren die Kehle durchgeschnitten hat und das ohne Betäubung.

    Wer einem Tier bestialisch die Kehle durchschneidet ohne das Tier vorher zu betäuben ist so ziemlich zu allem fähig.

    Das islamische Opferfest ist ein grausames, abscheussliches Verbrechen an der Schöpfung Gottes, das nichts anderes ist als dem Teufel Opfer darzubringen.

    Allah ist gemäss allen grossen Heiligen niemand anders als ein blutrünstiger heidnischer Götze.

  74. @ #18 Babieca

    Oh. Reiche zu #15 Babieca einen Genitiv nach…

    Lass es. Deine Aufmerksamkeit ehrt dich, aber es scheint wirklich sinnlos zu sein! (Nach der üblichen Gewohnheit hätte ich schreiben müssen: Es macht keinen Sinn.)

    So weit ich es nachvollziehen konnte, sind es unsere Journalisten, Medien und Politiker, von denen alle diese Schlampigkeiten mit Begeisterung verbreitet werden, so dass der edle Bürger nur glauben kann, des ghert so. (Meine Landschaft, weit weg von deiner. 🙂 )

    Wahrscheinlich steckt dahinter die ungebrochene Begeisterung für alles Nichtdeutsche, auch wenn das eigene Kind, von Mehmet ermordet, blutig am Boden liegt.

  75. Wer das bei Tieren macht, macht es auch bei Menschen und sollte der Oberteppichküsser es befehlen dan wird es auch bei den eigenen Kindern gemacht.Aber da müssen wir aushalten !.

  76. “Der Täter redete sehr wirr und es wurde klar, dass er in einem religiösen Wahn getötet hat”, sagte Oberstaatsanwalt Günter Möller: “Der Täter redete sehr wirr und es wurde klar, dass er in einem religiösen Wahn getötet hat”, sagte Oberstaatsanwalt Günter Möller: “Aber er hat sich nicht als radikaler Islamist geäußert”.
    —————————
    Ei gucke mal!

    So ne schlauen OBERstaatsanwälte haben wir.
    Ohne Gutachter stellen die sofort eine geistite Störung fest.

    Oder er meint, dass der Islam ohnehin nur religiöser Wahn ist…..

  77. @ #98 Marco von Aviano II

    Das islamische Opferfest ist ein grausames, abscheussliches Verbrechen an der Schöpfung Gottes, das nichts anderes ist als dem Teufel Opfer darzubringen.

    Wie schön, dass dieses Opferfest bald bei uns ein gesetzlicher Feiertag sein wird, damit wir alle fröhlich gemeinsam das Blut der Opfer Allahs trinken können.

  78. Erschreckend!!!

    Wo sind eingentlich die Amtschwörer, die Schaden
    von Deutschland abhalten sollen.
    Ob die jetzt wohl aktiv werden???

  79. #97 lorbas (25. Jan 2014 21:12)

    „Der in Afghanistan gebürtige Zahnarzt hat die deutsche Staatsbürgerschaft und war muslimischen Glaubens.“

    Und genau damit kann ich nicht leben!
    Wer halbwegs seine Latten am Zaun hat, KANN U_N_M_Ö_G_L_I_C_H muslimischen Glaubens sein! Warum wird das nicht bedacht, bevor man in Deutschland eine Staatsbürgerschaft per Postwurfsendung verteilt? Der Mann stammt aus Afghanistan! Gehen da denn keine Warnlampen an? Was ist los mit Michel?!

  80. #102 Fensterzu

    Dann haben die Schulkinder frei und können sich das fröhliche Tiereschächten auf unseren Straßen anschauen.

  81. #94 Elephant

    Das wird seinen Kindern ja ein Trost sein. Schizophrenie haben/behaupten sind übrigens zweierlei und die Nationalität sowie der religiöse Hintergund des Täters spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Die ‚Stimme in seinem Kopf‘ hat ihm ja nicht zugeflüstert: ‚liebe Deinen Nächsten‘. (Bin übrigens überzeugter Atheist)

  82. #103 1123

    „Was ist los mit Michel?!“

    Michel, der schon lange das Gefühl hat, dass die chaotische und ungeregelte Zuwanderung ohne Konzept völlig aus dem Ruder läuft, hat nichts zu sagen. Wenn er mal was sagt, kriegt er die Nazikeule übergezogen oder wird als Ausländerhasser beschimpft.

  83. #16 pustel

    Trotz der internen Mordrate so eine hohe Reproduktionsrate….Zitat

    Vielleicht nicht ‚trotz‘, sondern WEGEN…

  84. Interessant, dass tagelang der Name nicht genannt wurde. Man ahnte schon etwas, aber nirgends erschien der Name. Und die Mutter lässt einfach ihre Kinder abschlachten. Es heißt nur lapidar: Sie war auch zuhaus. Teufel noch mal, sie hat ihre Kinder zu verteidigen, wie es auch ein Vater tun muss, wenn die Mutter abdreht. Die ganze Geschichte stinkt zum Himmel. Der Islam auch, aber das ist jetzt eine andere Geschichte.

    R.I.P. ihr Beiden!

  85. Keiner weiß hier wirklich warum der Typ seine beiden Kinder getötet hat und trotzdem glaubt es jeder zu wissen. Religiöser Wahn! Was für ein Unsinn das erinnert mich an die sojet.Psychiater die Dissidenten wg abweichender Meinung in die sow. Klapsmühlen steckten Vieleicht ist die Erklärung viel viel einfacher wie z.B eine Beziehungskrise mit seiner Ehefrau oder einfach nur Überschuldung. Sowas passiert doch dutzend mal in Deutschland und dann drehen auch schon mal deutsche Väter durch

  86. Islam ist eine Geisteskrankheit, welche die freie Welt bedroht wie keine andere Seuchen. Wo bleibt die WHO?

  87. Wieder ein weiterer „Einzelfall“, der durch eine vollkommen verrohte und verkommene Kultur begünstigt wird, die solche „Geisteskrankheiten“ nicht nur nicht zurückdrängt, sondern teilweise sogar gutheißt und fördert. Die Afghanen waren einst ein hochstehendes Kulturvolk, bis sie durch den Islam so völlig auf den Hund gekommen sind und aus diesem höllischen Abgrund nicht mehr herausfinden. Wie die Uighuren, die Perser und viele mehr. Ein riesengroßer Verlust für die Weltgeschichte. Man möchte darüber weinen, genauso wie über das Schicksal dieser Kinder.

  88. Die angebliche Geiseskrankheit des Arztes Fardeen A. ist noch absolut unterdurchschnittlich ausgeprägt für einen Afghanen mit den üblichen religiösen Wahnvorstellungen. Da werden wir noch mit sehr vielen solcher „Familiendramen“ und „Streitigkeiten“ zu tun haben in den kommenden Jahren. Solange sie nur unter sich morden, lässt einen das allerdings eher kalt. Sie entfernen so quasi sich selbst und ihresgleichen als Fremdkörper aus unserer Gesellschaft – die einen in den Himmel, die anderen (u. a. sich selbst) in den Knast.

  89. Seit vielen Jahren kann objektiv beobachtet und festgestellt werden, dass sich der Islam weltweit ausbreitet aufgrund der Wanderungsbewegung seiner Anhänger. Besonders gilt dies für die europäischen Länder, für Afrika, Russland und Asien. Die ständige Zunahme von Terror und Gewalthandlungen stehen weit überwiegend immer mit dem Islam im Zusammenhang. Dabei handeln die Täter ohne Rücksicht auf ihr eigenes Leben aufgrund der ideologischen Verblendung, die ihnen von den Geistlichen des Islam eingetrichtert worden ist. Der Islam ist eine politisch-religiöse Ideologie mit einer Unterwerfungs-Strategie, die möglicherweise eine Weltherrschaft anstrebt. Dies wird nicht gelingen, da der militärische Komplex wegen des unterentwickelten wirtschaftlichen Potentials in den islamischen Ländern viel zu schwach ausgebildet ist, um erfolgreich agieren zu können.

  90. #113 bergwanderer (25. Jan 2014 22:27)

    Vieleicht ist die Erklärung viel viel einfacher wie z.B eine Beziehungskrise mit seiner Ehefrau oder einfach nur Überschuldung. Sowas passiert doch dutzend mal in Deutschland und dann drehen auch schon mal deutsche Väter durch
    ———————————-
    Das hättest du gerne?

    Da kann ja dann keine Religion, wie des Hasses und Mordes, dahinterstecken, in der nicht nur die Ungläubigen massakriert werden, sondern auch die eigene Familie bei vermeintlichen Verfehlungen hingemetzelt wird…..?!

    Warum wird dann schon mal vorsichtshalber nichts über die Herkunft der Täter, wie auch in Frankfurt gestern, gesagt?

    Bei deutschen Verbrechern wird nicht nur der Vorname genannt, sondern auch oft auch das Gesicht gezeigt.

    Den Vogel schiessen die Medien ab mit Zschäpe, die sogar mit Polizeifilm vorgeführt wurde.

  91. Unfassbar, wie man einem Kind weh tun kann.
    Noch unfassbarer, wenn es sich um das eigene handelt.

    Der ISLAM verwandelt seine Gefolgsleute in gefühlslose Zombies. Entweder die säkularisierte Gesellschaft verbietet den Koran oder man entledigt sich dessen gewaltbereiter Anhänger.

  92. Traumata und Herkunft-da gibts bestimmt noch ein Bonus von der deutschen Justiz.
    2. Chance —darfs noch mal machen mit der Auflage:diesmal deutsche Opfer sonst gibts ein Monat auf Bewährung!

  93. #94 Elephant
    Ausländerhass bei PI? Hier kommentieren viele (eingebürgerte) Ausländer, ich gehöre auch schon seit Jahren dazu. Wir wurden bei PI nie angefeindet, im Gegenteil. Niemand ist bei PI so primitiv, andere nur wegen einer unterschiedlichen Nationalität zu hassen. Es muss schon eine den Verstand vergiftende Ideologie im Spiel sein, um hier im Blog Ablehnung hervorzurufen.

  94. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Und wieder wurde Gauckelpräsident Bund nachdrücklich bestätigt: bestimmt hatten die beiden Kinder schwarze Haare und relativ dunkle Haut!

  95. @ #94 Elephant (25. Jan 2014 20:48)
    Leute, nun lasst mal bitte die Kirche im Dorf!
    Sämtliche bisherigen Kommentare zeugen von, man muss schon sagen, AUSLÄNDERHASS!!!
    Das ist nicht sehr produktiv, wenn man wirklich etwas verändern möchte und spielt unseren Gegnern wunderbare Argumente in die Hand.
    Wir reden hier nicht von dummen Kopftretern, sondern von einem bisher völlig integriertem
    Mitglied unserer Gesellschaft.

    @ #113 bergwanderer (25. Jan 2014 22:27)
    Keiner weiß hier wirklich warum der Typ seine beiden Kinder getötet hat und trotzdem glaubt es jeder zu wissen. Religiöser Wahn! Was für ein Unsinn das erinnert mich an die sowjet. Psychiater die Dissidenten wg abweichender Meinung in die sowj. Klapsmühlen steckten Vieleicht ist die Erklärung viel viel einfacher wie z.B eine Beziehungskrise mit seiner Ehefrau oder einfach nur Überschuldung. Sowas passiert doch dutzend mal in Deutschland und dann drehen auch schon mal deutsche Väter durch.

    Also, mit Verlaub, Ihr seid schon etwas naiv!
    Was immer der AUSLÖSER gewesen sein mag – Beziehungskrise oder Überschuldung oder oder – die Gewalt gehört zur muslimischen Mentalität und „Folklore“, ob es sich um Koma- und Kopftreter, Sprenggürtel-Attentäter, Banden-Clans oder – gar nicht selten! – Beziehungs- und Kindsmörder handelt und zwar in den Herkunftsländern wie leider auch bei uns, wo (Musel-)man bei vergleichsweise milder Bestrafung und viel multikulturellem Verständnis immer wider „die Sau rauslässt“, weil er auf unsere Werte und Sitten sch…

    Insofern war der Herr Doktor wohl doch kein „bisher völlig integriertes Mitglied unserer Gesellschaft“(Elephant), sondern eher ein „Schläfer“, wie im Bereich des Terrors unserer Kulturbereicher aus 1001 Nacht.
    Aufgrund der inzestuösen Verwandtenheiraten seit Urzeiten sind psychische Störungen und „weiche Kekse“ in diesem archaischen und regressiv-statischen Kulturkreis allgemein verbreitet und warten quasi nur auf einen Auslöser oder Anlass!

  96. #123OSlm2012
    Das mit der inzestuösen Verwandenheirat …..
    ….. u.u.u.
    Damit triffst du voll auf den Punkt!

  97. Offener Brief an den Bundesgaukler und die Kanzlerdarstellerin
    Ich, als Eingeborener in diesem Land, wünsche mir , dass sie sich an ihren Eid halten.Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)</b<
    Ich wünsche mir nicht mehr bereichert zu werden, auch nicht durch "Facharbeiter"

  98. Sind den inzwische ALLE VERRÜCK geworden
    In Absurdistan-Alemanistan ?

    ISSLAM WAHNSINNIGE, LINKSFASCHISTEN, POLITGAUCKLER-DEPPEN, VOLKSVERRÄTER,
    ISSLAM – KOLLABORATEURE, SCHARIA-GEISTESKRANKE, KOT RAN GEHIRNGEWASCHENE! USW. ?
    Was ist nur aus Deutschland nach der ISSLAMISIERUNG und „Kulturbereicherung“
    geworden ?

  99. Nach dem Besuch in Dubai wurde der muslemische Zahnarzt Geisterskrank !
    Es ist egal woher ein Mensch kommt,
    der geisteskranke ISSLAM ist das ÜBEL !

    Es ist der geisteskranke! fanatisch, faschistische
    ISSLAM, Kot ran, Scharia usw.
    der die Menschen krank macht !!

    VERRÜCKT !

  100. Wiso kann man so schnell die Schuldfähigkeit des
    Vater Kindermörders ausschließen ??

    ? Weil er Moslem ist ?

    GRAUSAM !!

  101. Woo, b
    bleiben die Lichterketten der ………….., …….., usw.
    für die armen, ermordeten Kinder ?

  102. Religiöser Wahn, sischerdat

    Und jetzt alle: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!!!!!

    Liest man nicht auch täglich in der Zeitung von Christen, die im religiösen Wahn Kehlen durchschneiden oder Köpfe vom Hausdach schmeißen?

  103. Keinen Diskurs , ***Gelöscht!*** , nicht mehr , nicht weniger .

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  104. Wir haben in Europa nur noch Geistes- Kranke und das sind die Islamanhänger die ihren Hass gegen Andersgläubige und Andersdenkenden in ihren Moscheen verbreiten können . Mit ihren über 200 Suren wird nur Mord und Totschlag gehetzt und auch ausgeführt ! Die europäischen Politiker begehen vorsetzlichen Völkermord an uns Europäer in dem sie die Islamanhänger massenweise reinlassen in unsere Ländern .
    Für die Kinder der europäischen Völker bedeutet das ihren Tod und ihre Eltern haben diese Fanatiker die ihre eigenen Völker verraten nicht aufgehalten .
    Es soll mal keiner später sagen ,er hat nichts davon gewusst .
    Man muss sich schämen ,wie alle dieses weiter dulden .
    Als alte Frau muss man zusehen wie Europa immer mehr im Sumpf erstickt .
    Islam bedeutet Völkermord an den europäischen Völkern !
    Das Abschlachten in Deutschland und Europa hat schon lange begonnen . Gefördert von der EU-US-und-europäischen Regierungen ,den jeder Mord und Vergewaltigungen an den Europäer von Moslems beganngen , sind die Politiker verantwortlich !

    http://www.deutschelobby.com

  105. #123 0Slm2012

    Man darf sich gar nicht vorstellen, dass mittlerweile Ärzte direkt aus Afghanistan kommen und auf deutsche Patienten in Krankenhäusern losgelassen werden, wo es nicht nur um Zähne, sondern um Menschenleben geht.
    Das hat unsere Regierung verbockt, die dies mit der Einführung der Blue Card für Dritte-Welt-Ärzte ermöglicht.

  106. Wie religiöser Wahn im Alltagsleben auch aussehen kann, dürfen wir in Essen derzeit mal wieder steuerpflichtig bewundern.
    Bereicherung der libanesischen Art

    Oberflächlich gandelt es sich um einen „Familienstreit“.
    Tatsächlich aber schimmert bereits durch, daß die eine Fraktion sunnitischer- die andere schiitischer Gesinnung ist, was zu leichten Problemen der im Artikel lesbaren Art führt.

  107. Solche Meldungen verschwinden sofort wieder aus den Medien, während „christliche Fundamentalisten“ an den Pranger kommen die ihre Kinder zuhause unterrichten wollen und „prügelnd“ ihre Kinder erziehen.

    Die Erziehungsmethoden dieser christlichen „Fundis“ wären auch nicht meine Sachen, vor allem wenn ich die engstirnige Auslegung mir anhöre.

    Aber nur der Vergleich in der Medienberichterstattung zeigt, was man aussagen will.

    Islam = bunte Bilder, Kultur, Wissenschaft, NUR missverstanden weil ihn angeblich keiner kennt; „missverstanden“ weil „IHR“ (Nichtmoslems) uns nicht mögt und der Imam uns das ständig auch erzählt; es gäbe auch böse Moslems aber das sind gar keine weil der Islam wird missverstanden und IHR kennt ihn gar nicht richtig, weil IHR blöd seit und uns nicht mögt; ETC ETC…

    Christentum: Papst, Papst, Papst; Weihnachten, Ostern, Hochzeit, Beerdigung, Konfirmation/Kommunion; irgendwas mit Luther; Kreuzzüge; Ökomenisch; Gospel Chor und irgendwas mit Jesus, aber das steht im Koran auch später. Besser sogar, laut manchen Christen.
    Und dann gibt es auch gaaaanz komische Christen die ihre Kinder daheim erziehen wollen. PFUI PFUI PFUI!!!
    Teufel in Menschengestalt die verfolgt gehören. Die haben auch die Kreuzzüge mit angeordnet. Das müssen Verwandte von denen sein.

    😉

  108. Vom Andreas Unterberger Blog von mir:

    oboam (kein Partner)
    26. Januar 2014 09:24
    http://www.bild.de/regional/hamburg/kindesmord/zahnarzt-bringt-kinder-im-wahn-um-34389412.bild.html

    Sure 8, Vers 28 Ihr müßt wissen, daß euer Vermögen und eure Kinder euch (geradezu) eine Versuchung sind, (um euch an dieser Welt festzuhalten), daß es aber (dereinst) bei Allah (für diejenigen, die der Versuchung des Diesseits widerstehen) gewaltigen Lohn gibt.

    Sure 63, Vers 9 O ihr, die ihr glaubt, lasset euch nicht durch euer Gut und eure Kinder von dem Gedenken an Allah abbringen. Wer solches tut, das sind die Verlorenen.

    Sure 64, Vers 15 Euer Vermögen und eure Kinder sind euch (geradezu) eine Versuchung (um euch an dieser Welt festzuhalten). Aber bei Allah gibt es (dereinst für diejenigen, die der Versuchung des Diesseits widerstehen) gewaltigen Lohn.

    Sure 64, Vers 14 (und der vermutbar entscheidende Vers) Ihr Gläubigen! Unter euren Gattinnen und Kindern gibt es welche, die euch feind sind. Nehmt euch vor ihnen in acht! Aber (laßt doch auch Milde gegen sie walten!) Wenn ihr verzeiht, Nachsicht übt und vergebt (folgt ihr damit dem Beispiel Allahs.) Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.

    Zitate Ende

    …….wenn die Kinder nicht an Allah glauben wollen ist auch kein Grund zum Verzeihen vorhanden.

    In Dubai sind die Kinder eventuell „irgendwie unislamisch“ aufgefallen und der Mann wurde vermutbar darauf hingewiesen.. und auf etwas mehr..

    Der „erzieherische Effekt“ des „Tötens“ von Kindern wird in den engeren Wirbel-Kreisen der Umma als besondere Festigkeit im Glauben wertgeschätzt und als ein Auftrag „Allahs“ gesehen, den er sogar „durch seinen Glaubenden“ in Wirlichkeit selbst durchführt.

    Sure 8 Vers 17 (wird nicht einzig eingegrenzt auf Krieg, sondern als Taten gegen alle Feinde „Allahs“ — auch „renitente“ Kinder ) Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).

    Antworten
    oboam (kein Partner)
    26. Januar 2014 09:54
    Die Kinder sind vermutlich ziemlich liebend umhegt – im Kindergarten ! – aufgewachsen und selbst zu Liebenden geworden ….
    Das Erleben islamer Kinder in Dubai muß diesen Kindern ein tiefer Schock gewesen sein und auch ein Schock – der völlig anderen Art – ist dem afghanischem Muslim gewesen, wie anders seine Kinder sind …… Und er hat vermutlich seine Liebe zu den Kindern zu bedauern begonnen. Und der Motiv-Grund darunter: Die eigenen Ängste um die Seele in die Hölle geworfen zu werden …..

    …weil er die islamen Prüfungen/Versuchungen nicht bestanden hatte. Siehe obige Surenverse.

    Die Wirkung dieses Mordes wird in den Moscheebesucherkreisen tendentiell glaubensverfestigend wirken —– wird die Tat zwar zunächst als Schock empfunden, so wird sie von vielen der Moscheebesucher doch Allah „gutgeschrieben“, als Mahnmal auch zu ihren Kindern „streng“ zu sein, damit sie nicht in „diese Lage“ kommen ….

    Die islamen „Einordnungsprinzipien“ für „Katastrophen“ „Vorherwissen und Vorherbestimmung“ sind extrem dominant in islam gedrillten Bewußtseinen.
    Eine Variante dies NICHT ALS ALLAHGEWOLLTES SCHICKSAL zu sehen gibts nicht.

    Ergo wird versucht das Schicksal der Kinder und die Bekenntnistat des muslimischen Afghanen in einen POSITIVEN KONTEXT einzuordnen.

    Und dieser ist, dies so auffassen zu sollen, dass die Umma in der Kindererziehung zum Islam im Dar el Harbi streng und ernst bleiben muss.

    In Folge dieser Tat werden die segregationistischen Bestrebungen vermutbar auch mehr auf Kindergärten und die dortigen nicht-islamen Erziehungen fokussiert werden.

    Im letzten Schritt muslimischer Gefühlswelten wird so auch den Kindern „verziehen“, weil sie zumindest indirekt beteiligt gewesen sind, dass die Umma im Feindesland wieder zur Stärke zurückfindet …. die in Kindergärten „offensichtlich untergraben“ wurde.

    Die Prüfung der Morde durch die Staatsanwaltschaft auf „religiösen Wahn“ stellt in den Herzen der Umma ein Verbrechen dar.

    Die Umleiteversuche po

    oboam (kein Partner)
    26. Januar 2014 09:56
    Die Umleiteversuche politischer Meinungskastenbilder in einen völligen Anti-Theismus sind dem Prinzip nach völlig idiotisch, denn keine Wissenschaft – keine – kann die einfachen Fragen klären !

    Und die Umerziehungsversuche in eine Matthäusevangeliumshörigkeit sind aus der islamen Gefühlswelt heraus nicht nachvollziehbar …. denn von exakt dort heraus entstand der Islam und zwar in der Meinung durch Mohammed die unverfälschte und demzufolge berichtigte „Matthäuslehre“ empfangen zu haben.

    Das ist bis auf „Unschärfen“ so grob geschrieben de facto der Mainstream der Kultentstehung gewesen.

    oboam (kein Partner)
    26. Januar 2014 10:11
    Europäisch-„westlicher“ Intellektualismus erzeugt Arroganz.

    Arroganz erzeugt auf dem Schockweg Feigheit, Feigheit erzeugt die falsche Unterwürfigkeit und solches macht, dass die Lügen wachsen können …

    Die Folgen der Entgottlosierungen der Lügner Marx und und Darwins Creator Besetzungsdefinition ohne das eigentliche Ziel der Schöpfung zu nennen, basierten beide wiederum auf Liebesversagen und damit der seelischen Aufnahmewilligkeit von Lügner Gesinnungen, in Marx`Fall wars Hegel und dort speziell des Tarnkonzepts der Synthesenbildung welches strukturell aus dem Bösen nicht heraushilft („Jaein“ bringt die Verlängerung und nicht das Ende von Bosheit) und in Darwins Fall die Übernahme des Konzepts „Survival of the Fittest“ von Spencer.

    …….. welches die Grundlage von Mörderkulten darstellt.

    Wie etwa dem Adlerkult.

    oboam (kein Partner)
    26. Januar 2014 10:48
    Philosophen, die überdenken nur und zu wenig tun und „Viel-oh-soffen“ oder anders oder kulminiert mehrschichtig Süchtelnde und zuwenig wirklich sinnten und deswegen viel zuerst sich belogen und später täuschten, solche die geballte Fäuste zum Himmel heben in massenpsychotischer Hingabe an einen Übervater und mordlüstern getarnten Sklavenhalter und Teufel vieler Lügen (dessen zwei Töchter sich umgebracht haben) und solche die Matthäus unterbewußt folgsam sind (zuerst unterdrückte Sexualität in einer vorgestellten Textpassage und dann im innerokkulten ständig mitschwingende „ABER“ des Matthäuskults die Öffnung zum „Berühren von Kindern“….), wo von solchen „unter Weihrauch“ Kinder verführt und geschändet werden……. solche extremen Heuchler, die ihre Heuchlereien aus den Selbstverfangenheiten in Gelüsten ziehen, können Herzen nicht wirklich helfen, die ihre Heuchlerei aus der Gefangenschaft in Ängsten aufziehen.

    Unscharf grob: Selbstsüchtige der Lüste können Selbstsüchtige, die ihre Selbstsucht in engsten Wirbeln von Ängsten um sich kreisen machen, nicht wirklich helfen, denn in den darauf aufgelagerten Lüsten sind sie beide schwer unterscheidbar ….. Muslime fühlen sich auf diesen Betrachtungsebenen als die Tiefsinnigeren.

    …..Liebe wird einzig dort, wer aus dem Schein ins wirkliche Lieben zu wechseln beschliesst !

    Die Lüste der Verlogenen zerbrechen genau daran…….

    Hängt der Adler immer noch an der Wand ?

    Das Herunternehmen würde ein Zeichen sein welches sehr viel tiefer ginge als nur die österreichischen adlerkultischen Heuchler zur Besinnung zu bringen !

  109. …als Konsequenz hieraus: das Giesskannenprinzip, das gern von
    Unseren „Politikern und Ämtlern“ angewendet wird:
    Allen Bio-deutschen wird der Besitz und der Gebrauch von
    Messern und/oder messerähnlichen Gegenstände verboten.
    gez. Fachdienst für Sicherheit und Ordnung

  110. Der Vater wird festgenommen, später ergeht Haftbefehl wegen Mordes. A. redet wirr, kommt in die Psychiatrie. „Nach bisherigen Erkenntnissen leidet der Mann an einer geistigen Erkrankung, die die Schuldfähigkeit ausschließt“, so eine Polizei-Sprecherin.

    Also Bitte. Jeden Freitag wird massenhaft wirres Zeug in bunten Häusern mit gepflanzten Speeren geredet. Da wird das Abziehen von Deutschen wie seinerzeit in HH als „Wegnahme die dem Islam dienen könnte“ bezeichnet, während selbige Tat gegen „Rechtgläubige“ gemäß Sharia zu behandeln sei, usw.
    Nicht auszudenken, wenn man das als „Geistes“-Krankheit benennen würde. Da wär aber Bürgerkrieg und Gauck-ler bekämen einen Herzinfarkt.

    Das wirre Gerede würde ich wohl eher als Ergebnis des posttraumatischen Belastungssyndrom der Tat bezeichnen.
    Im Übrigen hätte der „Facharbeiter“ doch nur kollektive Amnesie zum Zeitpunkt der Tat behaupten müssen um die anstehende Haftzelle gegen einen Kuraufenthalt zu tauschen.

    Aber gut. Wo Staatsanwälte 17 Messerstiche wie in Essen nicht mal mehr als Mordversuch bei derartigen Kulturbereicherern werten „weil er das Messer ja immer wieder rausgezogen habe“, wundert eine derartige aktuelle Rechtsbeugung sowieso eher als harmlos an.

  111. P.S.
    Eine solche herbeigeredete „Geisteskrankheit“ hält ja auch die reine MORD-Statistik unserer Gäste etwas sauberer, vermute ich mal stark.

  112. ja diese kulturelle Vielvalt, diese Bereicherung,
    diese fröhlichen lustigen Menschen……

    Wenn etwas passiert, dann sind die alle krank.
    Das der Islamismus die Ursache ist, stellt wohl niemand der Gutmenschen in Frage.

  113. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&ved=0CEwQFjAG&url=http%3A%2F%2Fwww.vaeter-aktuell.papaserver.de%2Fpresse%2FElternkonflikt%2FBerlin_19960907.htm&ei=CxXlUoeAI8qVtQbEi4HoAQ&usg=AFQjCNHETYknSxOXTeTb0iURn7MaNlTTuw&bvm=bv.59930103,d.Yms

    Deutscher Arzt tötet seine beiden Kinder auf Mallorca
    Motiv der Urlaubs-Tragödie ist verlorenes Sorgerecht
    Nach Angaben der Polizei hat der Arzt seinen Sohn und seine Tochter mit einer Giftspritze umgebracht. Die Kinder wurden am Freitag gegen neun Uhr morgens gefunden. Von dem Mann, der von der Mutter des sechsjährigen Matthias und der achtjährigen Katharina geschieden ist, fehlt jede Spur. Nach ihm wird intensiv gefahndet.

    Der Arzt habe in einem beim Hoteldirektor hinterlegten Brief angekündigt, daß er sich das Leben nehmen wolle. Als Motiv gab er das verlorene Sorgerecht für seine Kinder an. Er habe sich in dem Schreiben zu der Mordtat bekannt, teilten die spanischen Behörden mit. Wo sich die Mutter der ermordeten Kinder zur Zeit befindet, ist unklar. Auf Mallorca waren der Vater und die beiden Kinder am 23.August angekommen. Sie wollten an diesem Freitag nach Deutschland zurückkehren.

    Die leblosen Körper von Matthias und Katharina waren von einem Zimmermädchen in ihren Betten in der Apartementanlage „Royal Mediterraneo“ in Sa Coma, 70 Kilometer nordöstlich von Palma, gefunden worden. Mit welcher Substanz die Kinder getötet worden sind, soll die Obduktion klären. Die Leichen zeigten keine Spuren äußerer Gewaltanwendung. Im Appartement 431, das die beiden Kinder mit ihrem Vater bewohnt hatten, seien mehrere zerstörte Kreditkarten gefunden worden. Am Donnerstag war das Appartement nicht aufgeräumt worden, weil an der Tür das Schild „Bitte nicht stören“ hing.

    In Spanien erregte der Doppelmord großes Aufsehen. Die ersten Meldungen am Mittag sprachen davon, daß die Leichen Spuren von Gewaltanwendung aufgewiesen hätten. Sofort war in den Medien von „Kinderschändung“ die Rede.

  114. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=9&cad=rja&ved=0CFgQFjAI&url=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpanorama%2Fjustiz%2Ffamilientragoedie-von-ilsede-vater-gesteht-toetung-seiner-vier-kinder-a-860570.html&ei=CxXlUoeAI8qVtQbEi4HoAQ&usg=AFQjCNE0-kCTPbs10IFpr17ZOEYvjxhZMw&bvm=bv.59930103,d.Yms

    alles Deutsche, die die eigenen Kinder töteten, waren das auch moslems oder was???? Versteht es endlich, ungläubige Menschen töten, wenn dieser Mann ein Moslem, Christ oder Jude wäre würde er kein Alkohol trinken, da dies eine Sünde ist und er würde nicht Alkoholsüchtig werden und seine Frau schlagen+ Kinder töten, kein gläubiger tötet, trinkt oder wird drogensüchtig

  115. Als der Mörder die Polizei nach deren Angaben um 06:50 Uhr anrief, dauerte es in HH noch über 1e Stunde bis zum kalendarischem Sonnenaufgang. Zu diesem Zeitpunkt beginnt es gerade erst zu dämmern.

    Die Tat geschah demnach in den Spätnachtstunden, in denen Kinder ihre tiefste, also intensivste Rem-Phase haben – sie befinden sich somit in einer Art Lähmungszustand.

    Kinder im Vorschulalter sind schon im Wachzustand ohnmächtig – eines war hier ja gerademal i-Dötzchen – gegenüber Erwachsenen; im Schlaf erst recht!

    Der Mörder – Vater vermag ich nicht zu sagen – hat also sehr wohl überlegt gehandelt und ging in berechnender Weise an die Tat. Er hat feige und hinterlistig den besten Zeitpunkt gewählt, an dem die geringste Gegenwehr zu erwarten ist. Daß die Auffindesituation dem Rampenlicht nicht zuträglich war, spricht für die „Professionalität“ des Schächters!

    Auch die Mutter der Kinder – ich unterstelle hier mal den Regelschlaf – hat sich mit Sicherheit noch arglos in Träumen gewiegt. Man stelle sich mal vor: Die Polizei steht plötzlich vor dem Bett, teilt dir das GRAUSAMSTE mit, und du mußt damit dann wach werden.

    Eine bessere Folter hätte sich dieser hinterlistige, feige und grausame ‚Mann‘ nicht finden können. Wenn und insoweit eine absichtliche Bestrafung – für was auch immer – der Frau angedacht war, dann ist das gelungen.

    Insofern ist die „FamilienTheorie mMn nicht weit hergeholt. Weit hergeholt ist für mein Empfinden die Vertuschungsmanöverie der =geschalteten Medien. Und wer – mal wieder – zu viele Empöhrungskommentare und Beleidigungen hier Finden will – der soll doch bitte wieder in seiner Matrix verschwinden. Der kann sich ja selbst mal vorstellen, er würde morgens geweckt von Leuten in Kampfanzügen und die……

  116. @ ANTINPD (26. Jan. 15:16)
    Danke für diesen Paradelink, der auf zeigt, daß „Familientragödien“ von DEUTSCHEN bis ins Detail geschildert werden – die von ‚Männern‘ aber bis zur Unkenntlichkeit verzerrt werden. Und dein Statement:

    kein gläubiger tötet, trinkt oder wird drogensüchtig

    … ist hier nicht mal mehr ein Lacher wert 😈 !

  117. Wie kann es sein, dass hier in diesem Forum der Islam als Hass-religion dargestellt wird ohne dies wirklich zu reflektieren. Es ist unfassbar beschämend mit welcher Ignoranz und Dummheit, scheinbar in diesem Forum Personen die Anhänger dieser Glaubenslehre diskreditieren und damit tragen Sie alle, die diese Beiträge verfasst haben zu einer Diskriminierung der Glaubenden bei. Der Islam ist genauso wenig eine Hass-religion wie das Christentum. Lesen Sie mal den Koran, aber diese Mühe machen sich die Leute in diesem Forum scheinbar nicht. In allen Gesellschaften und Religionen gibt es Fanatismus. Es ist völlig unverständlich und zugleich sehr traurig, dass hier die Tat eines einzelnen bezogen wird auf die gesamte Glaubenslehre des Islam. Man kann ihnen nur dringend raten, sich zunächst einmal mit den Grundlagen des Islam zu beschäftigen. Denn dann gäbe es auch keinen Raum für all diese unqualifizierten und verabscheungswürdigen Kommentare in diesem Forum!!!

  118. #150 Zaubermaussara

    Es ist zwar müßig auf derart paranoide Beiträge einzugehen, einen Versuch ist es aber Wert.

    Ich wie der größte Teil aller hier schreibenden geben Ihnen wohl völlig Recht. Man kann zwar nicht sagen, daß alle Muslime Mörder oder verbrecher sind aber:
    Beinahe alle Verbrechen dieser Bauart -vom Ehrenmord auf öffentlichen Plätzen wie jüngst in Hagen zB, bis zu dem hier behandelten feigen Kindermord haben inzwischen Migrationshintergrund. Und auch Sie werden nicht bestreiten, daß der größte Anteil dieser Migration eben dieser religion angehört.
    Lesen Sie zB mal das von einem Oberstaatsanwalt verfasste Buch „Deutschland, Verbrecherland?“.
    Da werden Sie sehr schnell evidentes Zahlenmaterial darüber finden welches belegt, daß der Anteil an allen Gewaltverbrechen nahezu 80 (achtzig !) Prozent beträgt.
    Rechnen Sie dies dann um auf einen Bevölkerungsanteil von (offiziell) „nur“ etwa 5% der deutschen Gesamtbevölkerung hoch, werden auch Sie nicht bestreiten können, daß hier eine massiv höhere Gewaltbereitschaft und Verrohung festzustellen ist als in der nicht muslimisch geprägten Bevölkerung.

    Zudem scheinen Sie mit der Lebenswirklichkeit der in ghettoisierten Vierteln deutschen Bevölkerung so viel zu tun zu haben, wie unsereins mit der weiteren Bereitschaft sich täglich ohne Anlaß „miese Schweinefleischfresser, Scheißdutsche“ oder sonstwie betiteln zu lassen. Sprich: NULL
    Ich selber war lange sozial tätig und kann Ihnen noch weit deutlicher klarmachen was es bedeutet, einen Menschen dieser Ausrichtung allein schon zu etwas mehr Gesetzestreue anzuhalten.
    Für ein schlichtes „Halt dich an die Gesetze, dann kriegst du auch nicht dauernd so einen Streß“ hast du direkt ein „Du scheiß Nazi“ zur Antwort.
    Und das nachdem Sie dieser Familie Monatelang das Hart4 gerettet haben, obwohl ihr komplett bei den Behörden wegen gleicher Beschimpfungen schlichtweg Hausverbot in den Ämtern ausgesprochen wurde.

    So etwas ist inzwischen überall dort wo der Anteil dieser Menschen mehr als 10% beträgt nicht mehr „Einzelfall“ sondern die Regel.

    Ihre hilflosen Vorgärtchenargumentationen können Sie sich also getrost wieder ins Gladiolenbeetchen setzen.

  119. Danke für Ihren Beitrag. Sie arbeiten scheinbar im sozialen Umfeld! Es ist auch lobenswert dass Sie sich für eine Familie eingesetzt haben damit düse Hartz 4 beziehen kann. Sollten Sie sich nicht gerade deshalb für eine Gleichbehandlung aller Ihrer Klienten einsetzen? Sie haben recht, ich habe tatsächlich wenig Berührung mit ghettoisierten Vierteln bzw. mit den dort lebenden Migranten. Allerdings sind meine Erfahrungen mit der islamisch geprägten Kultur vollkommen anders! Ich bin verheiratet mit einer Iranerin und kenne selbst den Iran, die dortige Kultur und auch das islamische Glaubensleben! Abgesehen von den religiösen Machthabern bzw. dem radikalen Mullaregime ist der größte Teil der dort lebenden und dem Islam verbundenen Bevölkerung in aller Regel überhaupt nicht gewaltbereit, sondern äußerst gastfreundlich, kultiviert und meist auch sehr gut sozialisiert! Das gilt im übrigen auch für einen Großteil der hier lebenden Perser!! Die von Ihnen genannten Prozentsätze der Gewalttaten entsprechen zwar der Realität. Trotz allem sehe ich die Gefahr, dass man schnell dazu neigt, die Religion des Islam generell zu „verteufeln“ bzw. alle Menschen mit diesem entsprechenden Migrationshintergrund als religiös fanatisch bzw. gewaltbereit zu stigmatisieren! Daher möchte ich an dieser Stelle auf die Wichtigkeit einer differenzierteren Betrachtungsweise hinweisen!

  120. ich sage nur 1933-1945 HITLER AN DER MACHT IN DEUTSCHLAND, ANTISEMITISMUS, Verfolgung von Juden, Vergasung von Kindern sogar Babys, Experimente mit Kindern und dann Erhängen dieser am Bullenhuser Damm.

    Muslime begehen Inzest oder sind vergewaltiger was ist denn das https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&ved=0CEwQFjAD&url=http%3A%2F%2Fwww.bild.de%2Fnews%2Finland%2Fkindesmissbrauch%2Fvater-zeugt-drei-kinder-mit-tochter-19928886.bild.html&ei=F3HlUpG7HITZtAbQjIHADA&usg=AFQjCNEMTIs_MveOqQDv1fveC–2_0wLfw&bvm=bv.59930103,d.

    Laber nur weiter um eure Gräueltaten zu verheimlichen stellt ihr den Islamhass in den Mittelpunkt. NSU UND DIE Morde ach ja das waren auch Moslems oder genau muslimische NAZIS oder was. Wie viele Nachrichten sieht man über die Moslems und wie viele über die ach so unschuldigen Deutschen

  121. #150
    Sie scheinen ihren Koran selbst nicht gelesen zu haben. Die Aufrufe zu Gewalt im Koran kann
    Mann/Frau nicht überlesen !
    Haben sie nur die iSSlamische Gehirnwäsche genossen. Tausende von Attentate, Selbstmordanschläge, Unehrenmorde usw. an Moslems und sog. Ungläubige sollten reichen,
    um das wahre Gesicht des fanatisch, faschistisch, terroristischen ISSLAM zu erkennen !!
    Fahren sie mal als Kufar durch Pakistan ,Iran und die Türkei, dann wissen sie wie friedlich und gut der ISSLAM, und viele Menschen dort sind.!
    Der ISSLAM ist eine Hass – „Religion “
    Schauen sie sich in der Welt um,
    wo ISSLAM ist,
    herrscht Terror, Krieg, Menschenverachtung und Gewalt !!
    Wenn sich Christen, Buddisten, Hinduisten usw. so verhalten würden, hätten sie auch Kritik und Protest und Widerstand, Ablehnung zu erwarten.
    FREIHEIT! DEMOKRATIE UND MENSCHENRECHTE
    FÜR ALLE MENSCHEN AUF DER WELT !!!!!für
    Gegen jede Form von faschistischen, fanatischen
    ! RELIGIONSWAHN !

    A Dios

Comments are closed.