Echte Zivilcourage, die viel zu selten vorkommt in Deutschland, sollte auch mal lobend erwähnt werden. Ein 21-jähriger Bundeswehrsoldat hat in Düsseldorf einen türkischen Messerstecher, der eine Frau lebensgefährlich verletzte, überwältigt und festgehalten.

Express berichtet:

Sonntag, 13.45 Uhr. Schreie auf der Rheinallee. Hilferufe! Eine Frau greift sich an den Bauch, hat die Hände voller Blut. Ein Mann flüchtet, verliert ein abgebrochenes Messer. Der Bundeswehrsoldat Steven Müller (21) und seine Mutter Gabriele (50) erleben das Drama mit, sehen das Blut. Entsetzen!

Doch der Obergefreite erkennt sofort, was passiert ist, spurtet dem Mann hinterher. Die Mutter ruft ihm ängstlich nach: „Steven, Steven!“ Doch er läuft und läuft, holt den Messerstecher nach fast tausend Metern ein, hält ihn fest, übergibt ihn der Polizei. Steven Müller ist der Held von Heerdt!

Das nennt man Zivilcourage: Zupacken statt wegschauen! Mit Stevens Hilfe konnte der 45-jährige Neusser türkischer Abstammung an der Star-Tankstelle am Nikolaus-Knopp-Platz festgenommen werden. Er hatte versucht, seine ebenfalls türkischstämmige Frau zu erstechen.

Gegen den Mann erging Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die lebensgefährlich verletzte Frau überlebte nach einer Not-OP. EXPRESS besuchte den Unteroffiziersanwärter Steven Müller beim Panzergrenadierbataillon 212 in der Rommel-Kaserne in Augustdorf (Kreise Lippe).

Der 21-Jährige berichtet von der Tat: „Das war ein Horror-Erlebnis: Ich kam mit meiner Mutter von einem Besuch aus der Heerdter Klinik, als ich die Messerattacke sah. Der Mann lief mit blutigen Händen an mir vorbei. Ein Messer fiel ihm aus der Hand. Mit weiteren Zeugen bin ich hinterher. Die Rufe meiner Mutter habe ich gar nicht mehr gehört.“

Die Verfolgung ging vom Heerdter Krankenhaus bis zur 1000 Meter entfernten Star-Tankstelle. Zwei „Mitläufer“ hatten schon aufgegeben, nicht aber Steven Müller.

Der 21-Jährige: „Ich dachte an keine Gefahr, ich bin topfit, wusste genau, was zu tun ist. An der Tankstelle griff ich mir den Kerl, hielt ihn fest. »Ich habe nichts gemacht«, rief er.

Dann fing er an, zu telefonieren. Ich auch – mit der Polizei. Der Mann lief zu einem Wassereimer, wusch sich das Blut von den Händen. Dann wollte er abhauen. Ich verstellte ihm den Weg. Dann kam die Polizei.“

Gabriele Müller, Mutter des tapferen Soldaten, erzählt: „Als ich das Blut sah, das Messer … und mein Sohn hinterher, da bekam ich Angst, wollte ihn zurückrufen. Aber der hörte nicht, rief noch: »Bring die Frau in die Klinik!« Dann sah ich ihn nicht mehr. Ich war tief besorgt um meinen Jungen, doch die Schwerverletzte musste doch ins Krankenhaus.“

Einen Tag später bekam Steven Müller einen Anruf von der Polizei. Die war voll des Lobes über die Heldentat des 21-Jährigen – eine Tat reif für den XY-Preis für couragierte Bürger, mindestens aber für eine Ehrung durch den OB der Stadt!

Eine Ehrung ist Steven Müller sicher. Bundeswehr-Leutnant Christian Brünnecke (35): „Wir sind stolz darauf, einen Kameraden mit so viel Zivilcourage zu haben. Wir werden seinen Einsatz in der Truppe vorstellen.“ Das größte Lob aber kommt von der Mama: „Ich bin so stolz auf meinen Sohn, er ist ein Held in Uniform!“

Guter Junge!

(Spürnase: Jo)

image_pdfimage_print

 

211 KOMMENTARE

  1. Respekt! Leider werden die Medien das nur am Rande erwähnen. Wäre der Messerstecher ein Nazi gewesen dann würde das ruckzuck in allen Medien laufen aber so…

  2. Gibt es schon Proteste der Ditib und der türkischen Regierung über die rassistische und islamophobe Diskriminierung eines Rechtgläubigen durch einen Rechtsextremen?
    Der Rechtgläubige hatte nach eigenen Aussagen „nichts gemacht“, was Unrecht gewesen wäre, sondern lediglich seine ungehorsame Frau bestraft, wie es Koran und Umma fordern.

  3. Da würde ich sagen, daß sich Steven schon mal warm anziehen kann, wenn die Brüder des Facharbeiters sich für die Heldentat bedanken wollen.

    Und die Anzeige gegen Steven folgt bestimmt auch noch. Es wird sich schon etwas finden – ein Fleck auf der Jacke des Facharbeiters oder einfach nur Rassismus. In Fällen wie diesen ist unsere Justiz bestimmt sehr kreativ.

  4. Auch wenn es Moslems und unseren links/rot/grünen Antifanten und Sozen nicht gefällt:

    Meine Achtung und Respekt vor Soldaten bestätigen Ereignisse wie dieses nur noch zusätzlich!

    Der Mann hat Rückgrat, Herz und Verstand.

  5. #7 Avigal (11. Jan 2014 19:10)

    Auch wenn es Moslems und unseren links/rot/grünen Antifanten und Sozen nicht gefällt:

    Meine Achtung und Respekt vor Soldaten bestätigen Ereignisse wie dieses nur noch zusätzlich!

    Der Mann hat Rückgrat, Herz und Verstand.
    ————–
    Und ordentlich Muckis, die er leider zu wenig eingesetzt hat 😉

  6. für die Generation meines Großvaters war ein solches Verhalten wie dieses Soldaten keine Heldentat, sondern dir Norm. Man hat den Kampf auch alleine gegen zwei aufgenommen. Diese Generation ist die der Naaaaziiieeeees!

  7. Dies ist der Unterschied zur „Selbstjustizkultur“.
    Mich wundert nur, daß keine anderen Kulturbrüder „eingegriffen“ hatten.

  8. Wow ich kommen aus Neuss, bin aber in Düsseldorf Heerdt geboren. Nickolaus Knoppplatz kenne ich auch.

  9. Das wird noch Ärger geben.

    Der dt. Soldat wird sich wohl bei dem Moslem entschuldigen müssen.

    Einfach einen Moslem-Herrenmenschen bei seiner Religionsausübung (Schächten der Ehefrau) zu stören und festzuhalten. Da wird wieder von den Moslem-Verbänden das Gejaule und fordern losgehen gehen.

  10. Wollen wir mal hoffe, dass der Messerstecher keiner der sogenannten „Grossfamilien“ angehört und dass der Verwandtschaft des Türken die Adresse des Soldaten nicht in die Hände gespielt wird.

  11. Meinen Dank und meine Anerkennung Herr Obergefreiter.
    Mit kameradschaftlichem Gruß.
    Ein OFw. ZgFhr/KpTrpFhr, der Jägertruppe,aktiv 1970/82

  12. „holt den Messerstecher nach fast tausend Metern ein“

    Also hartnäckige und brutale Verfolgung eines des Kümmerns und der Nachsicht bedürftigen Migranten durch einen deutschen Populisten – wenn nicht gar Nazis, da lässt sich sicher noch was finden – vom rechten Rand unserer ausländerfeindlichen Gesellschaft.

    Dem armen Kerl wünsche ich wahrlich die besten Verteidiger und viel Glück vor Gericht !

  13. Und er hat den Verbrecher nicht einmal in Nothilfe/Notwehr töten müssen.

    Auf die Infanterie ist eben Verlaß (sagt respektvoll ein ehem. Pionier).

  14. So viele Messer-Straftaten von Moslems überall in Deutschland, jeden Tag.. Tag für Tag!

    Diese Anzahl von Straftaten schaffen nicht mal die sogenannten „Rechtsradikalen“. Die würden ja kaum mithalten mit dieser Gewalt von Moslems..

    Aber ich weiß.. Moslemverbrechen sind eben nur Einzelfälle! 😉

  15. PI – BITTE EINEN ARTIKEL ZU DIESEM THEMA!:

    CDU-Mann Martin Gillo: „Deutsche werden ab 2035 zur Minderheit im eigenen Land“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/deutschlands-zukunft-die-unterwanderte-republik.html

    Die Katze ist aus dem Sack – das Volk soll dezimiert und zu einer Minderheit im eigenen Land werden.

    Wenn ich dieses Thema offen ansprach, gab es Nazi- bzw. Verschwörungstheoretiker-Beschimpfungen… selbst im Freundeskreis.
    Tja, so wendet sich das Blatt.

    Jetzt kann man nur schauen wie man das Beste aus dieser Entwicklung macht – will man seine Kinder in solchen Zuständen aufwachsen lassen?

  16. Bravo! Nur fürchte ich, der Türkentäter bekommt nur Bewährung, aber der arme Soldat, wohl ein Biodeutscher, wird wiederholt vors Gericht gezerrt für seine „unverhältnismäßisge Gewaltanwendung“, und mölichem „Rassismus“. So sind doch unsere Migrantenbonusrichter!

  17. #16 das sanfte Lamm

    Sollen seine Brüda doch ruhig mal vorbeischauen in Augustdorf. Die Party möchte ich sehen.

  18. Jetzt ist es wieder soweit!

    100 Jahre nach der Urkatastrophe des deutschen Militarismus hindern deutsche Soldaten andere Völker an ihrem selbstbestimmten Leben!

    Sofort den Oberst-Klein-Prozess machen, die Bundeswehr abschaffen und der Türkei für 100 Jahre Entschädigung zahlen!

    Nie wieder Krieg, wehret den Anfängen!

  19. Folgende Varianten für die moralisch entartete linke Funktionselite:

    1. Totschweigen
    2. Fast Totschweigen, bis auf „Mann hält anderen Mann fest“
    3. Skandal: Einsatz der Bundeswehr zu rassistischen Zwecken im Inland
    4. Nahzie-Vergangenheit beim Festhalter nachweisen (Schulkamerad Murat B.: „Ja, er hat schon im Kindergarten die rechte Hand so komisch hochgehoben“, KollegIN Isa B: „Er rührt den Kaffee immer rechtsherum.“)

  20. Dieser Soldat zeigt aber zu wenig Willkommenskultur und ist darüber hinaus auch noch kulurunsensibel. Der Vorfall wird unserem Gauck sicherlich wieder Sorgen bereiten und in der nächsten Weihnachtsansprache erwähnt werden.

  21. #32 THabermehl (11. Jan 2014 19:37)

    5. Kaufte sich letztes Jahr die neue Heino-CD und sang seine Lieder in der Kaserne

  22. #27 ridgleylisp (11. Jan 2014 19:34)

    Bravo! Nur fürchte ich, der Türkentäter bekommt nur Bewährung, …
    ————-
    Auch im Alter von 45 Jahren kann man vielen Türken – völlig glaubhaft – eine gewisse Entwicklungsverzögerung gutachtlich bestätigen!

  23. Ausweisen den türkischen Mörder und lebenslänglich in einen türkischen Knast ohne Heizung mit wenig Essen! 🙂

  24. #12 Panikattacke (11. Jan 2014 19:16)

    Er hat ja gerufen , stand in einem Artikel drinne, er hat das Handy genommen und telefoniert, Steven hat aber auch telefoniert und da war ausnahmsweise einmal die Polizei rechtzeitig vor Ort. Eventuell hat er ja erwaehnt, dass das Opfer eine Tuerkin ist und da warns halt ein bissel schneller wie sonst.

  25. Frage mich warum überhaupt die Polizei holen.
    Ist es doch Moslems Eigenheit, Glaube und Tradition mit seiner Frau machen zu können was er will. So schreibt es der Koran vor. Die Scharia kommt doch schon in einigen dt. Städten zur Anwendung. Wir haben doch so tolle Religionsfreiheit und freie Ausübung.
    Also sollten wir damit gar nicht die dt. Justiz belästigen. Die gibt eh nur Bewährung.

  26. Das war dann wohl der letzte Beweis für Nazis und Islamhasser bei der Bundeswehr. Dieser ewig Gestrige veranstaltet eine regelrechte Menschenjagd nach ein wenig bunter Folklore. Das Dritte Reich lässt grüßen.

  27. Zwangsgebührenfinanzierter Rotfunk: Jahrzehntelange ideologische Gehirnwäsche durch Presse, „Bildungsträger“ und Medien zahlt sich langfristig eben doch für die Initiatoren aus:

    46 Prozent sind in der Erhebung des Instituts Infratest dimap davon überzeugt, dass Deutschland von den Zuwanderern alles in allem mehr Vorteile als Nachteile hat.

    Auch die Europäische Union erfährt bei den Deutschen so große Zustimmung wie noch nie zuvor in der Umfrage. Dass die Bundesrepublik durch die Mitgliedschaft eher Vorteile als Nachteile hat, glauben der Umfrage zufolge 40 Prozent der Befragten.

  28. Der tapfere Soldat braucht einen guten Anwalt, denn die Ehefrau wird die Aussage bestimmt verweigern. Strafmildernd könnte dem Soldaten allerdings angerechnet werden, dass er die traditionelle Waschung der Hände nach einer familiären Bluttat nicht verhindert hat.

    Zumindest daran wird das Gericht feststellen können, dass der Soldat durchaus in der Lage ist kultursensibel zu handeln. Könnte sogar einen linksverdrehten Richter beeindrucken.

  29. #31 Eurabier

    „Nie wieder Krieg“? – das muss natürlich „Nie wieder Deutschland“ heißen 😉

  30. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen und festgehalten werden, nur weil sie versuchen, eine Frau abzustechen .“

  31. Oje, voller Rassismusalarm:

    Ausgerechnet in der Holländischen Straße in Kassel (NSU-Morde) eröffnet im Lokal „Zum glücklichen Bergschweinchen“ ein Veganes Restaurant, in dem blonde Frauen ohne Kopftuch „Vöner“ anbieten!

    http://www.hna.de/lokales/kassel/ansturm-fleischlosen-voener-3309371.html

    Kassel. Innerhalb von 15 Minuten war der kleine Laden am Samstagmittag voll. Geduldig warteten die Gäste, um ihre Bestellung aufgeben zu können. Die meisten wollten einen Vöner. Eine Mahlzeit, die sich an den Klassiker Döner anlehnt, aber ganz ohne Fleisch und sonstige tierische Produkte auskommt.

  32. Ich schätze mal, der Typ hat an der Tanke, als er
    gestellt wurde, versucht, seine Sippschaft herbeizutelefonieren.
    Wie es ein Moslem halt so macht – die Meute herbeirufen – dieses Muster wiederholt sich in …zig Fällen und ist daher wahrscheinlich.
    Zum Glück waren die Polizisten schneller, sonst hätte es für den Soldaten schlecht ausgesehen…

  33. Guter Mann, Situation den Umständen entsprechend gut gelöst. Körper war jederzeit in Bereitschaft einen oder zwei Gänge höher zu schalten.
    Klasse Werbung für unsere Soldaten.

  34. Klasse Hilfsaktion, Frau von der Leyen muss den jungen Mann sofort zum Unteroffizier befördern. Solche mutigen Männer braucht das Land.

  35. “Dann fing er an, zu telefonieren. Ich auch – mit der Polizei. … Dann kam die Polizei.“
    Ich fürchte, Steven Müller kann froh sein, daß diesmal die Polizei schneller da war als die Brüda des 45jährigen “Neussers”.

  36. Natürlich handelt es sich hier um keine versuchte Tötung ,sondern nur um schwere Körperverletzung !
    Der 45 jährige Täter wird wegen seiner „Reifeverzögerung“ und „Momentversagen“ zu zweieinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt !

  37. das Mindeste ist jetzt eine „Förmliche Anerkennung“ durch den Disziplinarvorgesetzten , verbunden mit Sonderurlaub.

  38. #40 Dichter (11. Jan 2014 19:45)

    #37 PSI

    Also Anwendung des Jugendstrafrechts.
    ———-
    So, oder so ähnlich!

  39. Wird gegen den deutschen Soldaten schon von der Staatsanwaltschaft wegen „Rassismus“ ermittelt?

    Schließlich hat der wahrscheinlich böse rechtsradikale deutsche Soldat den türkischen Herrenmenschen an der Ausübung seiner Bemesserungs-Folklore gehindert.

    Deutschland muss ganz arg bunt und vielfältig werden und darf auf keinen Fall die bereichernde Gewaltkultur unserer Türken durch rassistische Maßnahmen behindern!

    Und Türken an deutsche Gesetze hinzuweisen ist ganz arg böse Nazi in Deutschland des Jahres 2014!

    😉

  40. #31 Eurabier (11. Jan 2014 19:37)
    Jetzt ist es wieder soweit!
    100 Jahre nach der Urkatastrophe des deutschen Militarismus hindern deutsche Soldaten andere Völker an ihrem selbstbestimmten Leben!
    – – –
    😀

  41. #26 Seele2.0 (11. Jan 2014 19:34)

    Jojo, kenn ich, ich hab mich dann immer „verrannt“, bin „intolerant“, beziehe falsche Informationen von „dubiosen, radikalen Seiten“…

    Fakten werden grundsätzlich ignoriert.

  42. „Nicht ihr habt getötet, sondern Allah!“

    Wenn dieser Moslem überhaupt vor Gericht kommt, werden wieder Gutachter feststellen das er psychisch gestört oder reifeverzögert und nicht strafmündig ist. Ist ja bei fast allen Greueltaten der Moslems so.

  43. Muss jetzt wie bei selbstverschuldeten Bränden in türkisch bewohnten Häuser in Deutschland auf Kosten des deutschen Steuerzahlers ein neutrales Ermittler-Team aus der Schweiz ein geflogen werden um den „Rassismusvorwurf“ gegen den deutschen Soldaten zu bestätigen?

    Schließlich hat der nach dem Koran minderwertige und unreine Deutsche den türkischen Herrenmenschen bei der Ausübung seiner Kultur gestört! 🙂

  44. War doch nur einer der täglich mehreren dutzenden von Einzelfälle von Bemesserungs-Bereicherung!

    Kein Grund zur Aufregung!

    Das müssen wir aushalten hat der Bundeshosenanzug gesagt!

  45. Bei den Antifanten rollen sich bei der Meldung wohl die Fußnägel hoch und voller Beklommenheit sehen sie das vierte Reich auferstehen.

    „DEUTSCHE SOLDATEN HETZEN MIGRANTEN DURCH DIE STRAßEN!! 69 JAHRE NACH DER URKATASTROPHE! WEHRET DEN ANFÄNGEN!“

    Ob schon „Runde Tische gegen rechts™“ aus den Parlamentsstuben gekramt werden?

    Sarkasmus beiseite, meinen aufrichtigen Respekt, Herr Obergefreiter!

  46. …Rommel-Kaserne in Augustdorf (Kreise Lippe).

    Die größte Kaserne des deutschen Heeres heißt Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne

    so viel Zeit muß sein.

  47. der türke wollte bestimmt seine ehre nur retten. Türktum wurde beleidigt auch noch.

    antifanten, die grünen und sonst welche roten zecken finden bestimmt noch etwas Nazihaftes an dem soldaten.

  48. Das war offensichtlich in einem nicht allzu „bereicherten“ Viertel. Sonst hätte der Soldat den Moslem-Mob der sich gebildet hätte wohl nicht überlebt.

  49. Falls der türkische Messerstecher nach dem ihm von dem deutschen Soldaten aufgezwungenen 1000 Meter-Lauf (Nötigung) ein überaus schmerzhaftes Seitenstechen verspürte, wird wohl noch eine gesalzene Schmerzensgeldforderung zu erwarten sein.
    Hat Erdogan schon mit Merkel telefoniert? Hat Kolat schon eine Pressekonferenz einberufen?

  50. #22 Drohnenpilot : Das denke ich mir auch immer kaum ein Tag vergeht ohne eine Messerattake , das nennt man wohl kulturelle Bereicherung .
    Der junge Soldat hat sehr mutig gehandelt ! Aber Mut kann auch nur ein Mangel an Fantasie sein !
    Man stelle sich vor es wäre ein zweites Messer im Spiel gewesen oder die Verwandtschaft des “ Neussers “ wäre ein paar Minuten vor der Polizei an der Tanke eingelaufen ! Auf dem Video sehe ich keine weiteren Angehörigen der Zivilgesellschaft die sich für die Sache interessieren würden .
    Ein Messer ist eine sehr gefährliche Waffe , ich würde es mir ehrlich gesagt in der heutigen Situation in Buntland zweimal überlegen mein Leben aufs Spiel zusetzten um in so einer Morgenländischen Familienangelegenheit unter die Räder zu kommen .
    Am Ende wird der Täter dann zu 2 Jahren auf Bewährung verurteilt , dafür lohnt es sich wirklich nicht so ein Risiko einzugehen .

  51. Die „süssen“ männlichen türkischen Berliner Neujahrsbabys wurden auch alle mit Messer geboren !

  52. Es ist absolut sinnlos, den Mohammedanern eine gewisse Toleranz entgegen bringen zu wollen.

    Man stößt auf Intoleranz pur und sie lachen über uns Blödlinge.

    Sie vermehren sich in unserem Land mit der Geburtenrate der Hauskatzen und niemand aus unserem hohen Parlament verhindert das.

    Wir sind verloren, aufgegeben, verraten.

    Jeder Politiker, der diese Verwandlung sehenden Auges mitträgt, ist eigentlich ein Verbrecher.

    NWO hin oder her, sie kann ja nur Fuß greifen, wenn die Regierungsverantwortlichen der jeweiligen Nationalstaaten bereits aufgegeben haben.

    Nur: warum scheiterte die Sowjetunion, der Sozialismus fast insgesamt.

    Warum nur noch Nordkorea, das Gefängnis und Kuba bereits halbherzig?

    Es wird nicht möglich sein, europäische Bürger mit Nationalitäten zu einem Brei zu verrühren, warum streben die das trotzdem an?

    In Brüssel geht ein Monster um, keine Regierung.

    Und dieses Monster muss gestoppt werden.

  53. Ich habe nichts gemacht, rief er

    ah ja… habe ich von türken, kurden und arabern schon oft gehört.
    die feigen mörder von jonny k haben auch „nichts gemacht“. liegt wahrscheinlich daran das in der nah-östlichen „kultur“ feige prügel und messerattacken alltäglich sind und als „nichts“ angesehen werden.

  54. #49 Eurabier (11. Jan 2014 19:54)

    Eine Mahlzeit, die sich an den Klassiker Döner anlehnt, aber ganz ohne Fleisch und sonstige tierische Produkte auskommt.

    Hm, lecker, 1A-kulinarische Schlemmerüche, nur was für Kenner der buntdeutschen Geisteslandschaft doppelt beschissenen Küche. Da schnalzt die pelzige Zunge und kitzelt den Gaumen. Das Wasser läuft einem im Munde zusammen. Ich vermute, dieser trockene Esel-, Kamel- oder Elefanten-Dung kommt auch gänzlich ohne Geschmack aus.

    „Und, wie mundet mein Vöner?“

    „Außer’m Geschmack geht’s. Muß ich erst mal länger drüber nachdenken. War da Geschmack drin? Irgendwas Gehaltvolles? Habt ihr mal’n Zahnstocher? Würg … ich glaub mir wird schlecht, wo ist das Klo? Wenn ich meine Feinde vergiften will, schick ich sie zu euch.“

  55. #76 Felix Austria (11. Jan 2014 20:41)

    Du kommst ja wie gerufen. 😀 Kannst du den Counter sehen ❓ Wenn ja. Gib mir mal den gestrigen Besucherstand durch.

    Danke & Gruß 😀

  56. Sehr gut, Herr Obergefreiter UA! So was sollte eine Förmliche Anerkennung der Truppe und eine Belohnung seitens des Innenministeriums nach sich ziehen. Und zwar im mind. vierstelligen Bereich!

  57. Es kann nicht sein ,daß dieser couragierte Soldat Angehöriger der „Rommel“-Kaserne ist !
    Nach diesem Vorfall wird die „Rommel-Kaserne“ in „Volker Beck-Kaserne“ umbenannt !

  58. Ein Früchtchen names Fekret!
    Mit 15 Jahren Intensivtäter: Die Akte Fekret

    Es ist eine Akte des Grauens.
    Gerade 15 Jahre alt ist der Intensivstraftäter Fekret S. (15)
    Doch in diesem jungen Alter beging er bereits über 60 (!) Straftaten. Dies sind nur die bekannten Straftaten! Wieviel er tatsächlich auf dem Kerbholz hat, wobei er nur nicht erwischt wurde?
    Im zarten Alter von 9 Jahren begann seine kriminelle Laufbahn.

    http://www.express.de/duesseldorf/60-delikte-aller-art-mit-15-jahren-intensivtaeter–die-akte-fekret,2858,25831490.html

    Solche hoffnungslosen Fälle, egal welchen Alters, gehören abgeschoben!!!

  59. #83 lorbas

    Ich habe sofort nachgeschaut, aber heute dauert OPERA länger. Ich melde mich später, falls der Counter angezeigt wird.

    Hast du schon Kontakt mit Klaus gehabt?

    Also bis später.

  60. …Steven Müller beim Panzergrenadierbataillon 212 in der Rommel-Kaserne in Augustdorf (Kreise Lippe).

    Na, soviel wie die da auf dem TrÜPl in den letzten Wochen rumballerten, bis hierhin haben die Fensterscheiben gescheppert. Da muß ja der Kamm schwellen.

  61. #77 Felix Austria (11. Jan 2014 20:41)

    Hat Frau Verteidigungsminister schon eine Belobigung ausgesprochen?
    —————
    Das kennt sie nicht. Die will nur selber gelobt werden!

  62. #69 Felix Austria (11. Jan 2014 20:25)

    …Rommel-Kaserne in Augustdorf (Kreise Lippe).

    Die größte Kaserne des deutschen Heeres heißt Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne

    so viel Zeit muß sei

    Na hoffentlich noch recht lange 😉

    Dem Soldaten auch mein Respekt !

    Auch wenn keine deutschen Interessen berührt waren.

  63. Großes Lob an den Steven und danke (unbekannterweise) falls er hier mitliest. Bin ja sehr froh dass er Müller und nicht Luttenhut-Rodesholm mit Nachnamen heisst, damit er sofort für die türkische Verwandtschaft, welche jetzt sicher die Frau bedrängen und einschüchtern wird, ausfindbar zu machen ist. Und deren Rachegelüste ausgeliefert ist. Denn was hier einige andeuten, passiert sehr oft: Bei der Verhandlung weint und wimmert dann die Frau rum, sie liebe ihn doch noch immer sehr, würde ihm vergeben und will von ihrer einstigen Anzeige, als er sie abstechen wollte, nun so gar nichts mehr wissen, schon oft genug in Artikeln selbst in der Mainstrempresse gelesen…. leider! Oft können dann solche Frauen kein Wort deutsch (obwohl schon seit 15 Jahren hier wohnhaft…) haben keinen Beruf, werden zusätzlich zum Leid noch von der ganzen (männlichen) Verwandtschaft geschnitten bzw. angegriffen und in die Heimat zurück können (und wollen) sie natürlich auch nicht. Unsere Krankenhäuser können ein Lied singen von solch misshandelten Frauen, vor allem immer am Wochenende!

  64. Meine Hochachtung,

    was frueher selbstverstaendlich war, dass man einem Menschen beispringt, der in Not / Gefahr ist, wird in der weichgespuelten pc. Gesellschaft immer seltener.

    Sicherheit auf D Strassen und Staedten war einmal, nicht zuletzt weil Politiker sich weigern ihrer Verantwortung und dem Eid nachzukommen.

  65. #83 lorbas

    z.ZT. kann ich in keinem Browser den Zähler sehen – tut mir leid. Ich sehe später noch mal nach.

  66. #93 Entenflott

    ja ich weiß, die Gutmenschen wollen nicht nur Straßennamen ändern. Ehre sei dem „Wüstenfuchs“.

  67. @ #77 Felix Austria
    #77 PSI

    Hat Frau Verteidigungsminister schon eine Belobigung ausgesprochen?
    —————
    Das kennt sie nicht. Die will nur selber gelobt werden!
    ____________
    Sie muss sich doch zur Zeit erstmal „einlesen“ in die Thematik, das ganze ist ihr doch alles „neu und unbekannt“ wie sie selbst sagte, habt doch Verständnis für die arme Frau, die von ihrem neuen Arbeitsgebiet keinerlei Vorwissen und Ahnung hat, dass sie erstmal Nachholbedarf hat.
    Da bleibt für solch couragierte und endlich einmal handelnde Menschen doch keine Zeit über… 🙁

  68. Ich bin zwar nicht der GraSS, aber auch ich kann Poesie. Lacht mal. Wird eh gelöscht 🙂

    Bin ich schöner Türkenmann
    einer der wohl alles kann
    habe Handy und Stilett
    damit mach ich alles wett

    Was mir fehlt ist ein Gehirn
    doch Allah als Mondgestirn
    sagt mir wo es langgehn soll
    und ich nehme das für voll

    Kartoffeln messern, kopftottreten
    und danach zu Allah beten
    da beweise ich mich sehr
    für den Allah und sein Heer

    Mit dem Denken hab ichs schwer
    denn der Allah hasst das sehr
    gehorchen ist die erste Pflicht
    und der Rest der geltet nicht

    Auch ein Auto das muss her
    doch Allah hasst VW sehr
    BMW muss es schon sein
    alles andre ist zu klein

    Meine Frau die darf nix machen
    ohne das die andern lachen
    denn die andern schauen her
    wie gut ich bewach sie sehr

    Sie mal schlagen das liegt drin
    denn das macht für Allah Sinn
    oder mal ein Glied abschlagen
    denn Allah hat stets das Sagen

    Denn die Deutschen die sind hohl
    sorgen dennoch für mein Wohl
    trotzden dass ich alle hass
    das ist doch ein grosser Spass

    Jeder bekommt Hartze 4
    ob er Mensch ist oder Tier
    ob er grün ist oder blau
    interessiertet keine Sau

    Musst du nur von Türken sein
    und benehmen wie ein Schwein
    das ist Michel ganz egal
    denn von Türken ist legal

    Denken ist was brauch man nicht
    fordern das ist grosse Pflicht
    denn auch ohne ich was zu leist
    komme ich hier angereist

    Leute hier sein einfach dumm
    dazu ich ein Liedchen summ
    Türke dir gehört die Welt
    wenn du nicht die Klappe hältst

    Denn es trägt den längsten Bart
    der wie Allah schon gesagt
    der am lautesten geschreit
    und sich selber prophezeit

    Andern auf der Tasche liegen
    das ist mir ein gross Vergnügen
    Spieglein Spieglein an der Wand
    wer ist der Schönst in ganze Land?

    Täglich muss ich Karten spielen
    und auch mein Revier befühlen
    bis zum Mittag liegt im Bett
    das ist wirklich äusserst nett

    Frau soll endlich Schnauze halten
    denn sonst werd ich ungehalten
    denn ansonsten oh wie fein
    werfe ich halt ein paar Stein

    Greife ich nur Leute an
    die sich nicht gut wehren kann
    All das kann ich nicht allein
    denn ich bin ein Türken***.

    Lese ich das schön Gedicht
    verliere ich auch mein Gesicht
    muss den Schreiber danach töten
    das ist vor Allah vonnöten

    Denn so sind wir Türken halt
    Ruhm und Ehre in Gestalt
    sollte wer was andres sagen
    wird er einfach totgeschlagen

  69. endlich mal einer mit zivilcourage, da schreien doch die gutmenschen nach, wieso lese ich da nirgendswas von in den massenmedien? wäre doch das paradebeispiel schlechthin. achso ich weiss, weil der täter türke war, und sicher nur seine frau nur ausversehen im stolpern „gepiekst“ hat…. wetten das es totgeschwiegen wird und sich schnell wieder katzen in antriebswellen oder schwulen fussballern zugewand wird.

  70. #100 Smile

    Vor allem die Dienstränge – ein Soldat, der nach 3 Monaten Gefreiter wird muß die Dienstränge in 30 Minuten lernen.
    Frau Minister brauch dazu wahrscheinlich einen Monat ¿

  71. Bei soviel Zivilcourage verbietet es sich eigentlich, überflüssige Kommentare abzugeben.
    Respekt für die Hilfe des Soldaten!
    Und selbstverständlich wird es diese Hilfe des Deutschen nicht in die bundesdeutsche Gutmenschen-Presse schaffen.
    Für die Umerziehung des deutschen Volkes zum Gutmenschen ist diese Hilfe des Soldaten eher nicht hilfreich… 🙂

    Dazu taugen dann eher Erfolgs-Meldungen wie diese hier (Quelle LVZ vom 11.01.2014):

    Polizei ermittelt 28-Jährigen, der Leipziger Kioskbesitzer attackiert hatte

    Leipzig. Der Staatsschutz hat einen Angriff auf einen deutschen Kioskbesitzer irakischer Herkunft in Leipzig im Sommer vergangenen Jahres aufgeklärt. Ein polizeibekannter 28-Jähriger sei als Täter ermittelt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Er habe im August in dem Kiosk so getan, als wolle er sechs Flaschen Bier kaufen.

    Dann warf er sein gesamtes Kleingeld in den Raum, so dass der 59 Jahre alte Besitzer es einsammeln musste. Dabei beschimpfte der 28-Jährige den Mann mit ausländerfeindlichen Sprüchen und schlug erst mit der Faust und danach einem Besen auf ihn ein. Der Kioskbesitzer wurde verletzt. Gegen den 28-Jährigen wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

  72. Frauvonderleyen wird die ideologische Ausbildung in der Bundeswehr ändern müssen. Ein deutscher Soldat hat vor einem kriminellen Kulturbereicherer nicht gekuscht, wie es täglich unsere Volksvertreter und Richter der sogenannten Justiz tun.
    Nein, er hat ihn sogar mit körperlichem Einsatz festgenommen.
    Ich höre schon Bundesgauckler unken:
    „Wir sind besorgt, ob die deutsche Bundeswehr vielleicht anständige Menschen in ihren Reihen haben könnte? Der Vorfall mit diesem Müller deutet darauf hin…“

  73. Sticht einen Menschen ab und wäscht sich in aller ruhe die Hände, als ob es das normalste der Welt wäre

  74. „Soldat überwältigt türkischen Messerstecher“

    Der Inhalt dieser sensationellen Überschrift „sollte“ eigentlich der Normalfall sein.
    Trotzdem, (leider) nur einer von einigen „Einzelfällen“, hat der Soldat gehandelt wie es sich für einen zivilisierten Menschen gehört.

    Dem Soldaten Steven, aus unserer leider vernachlässigten und durch unsere „Ellite“ geschrumpften Bundeswehr, Ruhm und Ehre !
    ( Ein bisschen stolz darf man ja sei, oder? ) 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=TpAdoxR6Cic

    http://www.youtube.com/watch?v=pgSE1tmpVGU

  75. @#16 Das_Sanfte_Lamm (11. Jan 2014 19:21)

    >>>>>Wollen wir mal hoffe, dass der Messerstecher keiner der sogenannten “Grossfamilien” angehört und dass der Verwandtschaft des Türken die Adresse des Soldaten nicht in die Hände gespielt wird.<<<<

    Der Messerstecher war ja schon am Handy und wollte Verstärkung holen. Ausnahmsweise war die Polizei schneller.
    Der Soldat muss jetzt aufpassen, der Türke ist natürlich nur wegen der "Bagatelle versuchter Totschlag" festgenommen worden. So gesehen ist Deutschland ein sehr friedliches Land. Es gibt einfach keine versuchten oder gar vollendeten Morde mehr. Man wird nur noch mit Messer "totgeschlagen" 🙁

  76. Nennt diese Leute doch endlich konsequent Mohammedaner und nicht PC Muslime oder Moslems, sie sind, was sie wollen: Anhänger Mohammeds, also Mohammedaner, nicht mehr, nicht weniger.

    Noch einmal: wer die Gruselideologie eines gewissen Mohammed toll findet, ist ein MOHAMMEDANER und nicht muslim, moslem oder sonstwas.

    Hier bei PI ist Beschönigung und Beschwichtigung wirklich nicht angebracht.

  77. Heute in der RBB-Abendschau beginnt der 2. Bericht:

    Kein Tag ohne Mord und Totschlag….
    Und – ihr ahnt es: Ein Türke wurden von anderen, mehreren, gemeinsam abgeknallt in einem Wettbüro!

    Ja, da sitzen sie, die Fachkräfte!

  78. Die „Heldentat“ wird bedauerlicherweise, was die mögliche Vorbildfunktion als Zivilcourage für Biodeutsche und die Selbstkritik innerhalb der DITIB-Vebände angeht, dadurch stark relativiert, dass die Geschädigte (wie es juristisch immer so bekloppt heißt) erstens kein fremdes Zufallsopfer war, und überdies die (muslimische) Ehefrau eines Moslems, keine Biodeutsche.

    Was wird jetzt nämlich passieren?
    Steven Müller wird seinen Preis von der Polizei und/oder vom ZDF bekommen – und das war’s. Nix mit Anerkennung von muslimischer Seite. Denn wann hätten sich Kolat & Co. jemals über einen Ehrenmord oder eine Hinrichtung der Ehefrau öffentlich beklagt??? Die „Alte“ ist doch – zugespitzt – nur das Eigentum ihres Gebieters, des Quasi-Herren über Leben und Tod nach islamischem Geschlechterrollenverständnis.
    So what??!

  79. Der türkische Ingenieur wollte die Frau nicht umbringen – das war nur eine Verkettung unglücklicher Umstände.
    Ich würde sagen: Sozialstunden!
    Und eine Woche keinen Nachtisch!

    (…dann muss es aber auch gut gewesen sein – war doch nur ein Kratzer am Bauch, und das nur bei einer Frau.
    Dafür hätte der Prophet doch nicht mal sein Schwert gezogen.)

  80. #117 martin67 (11. Jan 2014 21:45)
    Heute in der RBB-Abendschau beginnt der 2. Bericht:

    Kein Tag ohne Mord und Totschlag….
    Und – ihr ahnt es: Ein Türke wurden von anderen, mehreren, gemeinsam abgeknallt in einem Wettbüro!

    Ja, da sitzen sie, die Fachkräfte!

    Wettbüros sind eigentlich die Domäne der Fachkräfte vom Balkan – es könnte natürlich auch ein interkultureller und ergebnisoffener Dialog auf gleicher Augenhöhe um die bilateralen Beziehungen zwischen dem Bosporus- und den Balkananrainern in den Berliner Milieus gewesen sein.

  81. # 114 Noreli

    # 16 das sanfte Lamm

    Klarname, Klarbilder sind ja bereits von BILD reichlich publiziert. Auch das Regiment, irgendwie fehlt die Adresse der Eltern, wir erleben die Vernichtung des Staates in der Springerpresse.

    Demnächst werden Bückbeter am Freitag entscheiden, dass dieser Soldat doch ein wenig zu mutig war.

    Denn in DE sind bereits 20% Mohammedaner und sie arbeiten sich voran, nicht indem sie was leisten für unser Land, sondern indem sie es unterbaggern, damit der Mohammedanismus demnächst in der Mehrheit ist.

  82. #118 quaidelaporte vousenallez (11. Jan 2014 21:49)
    […]

    Was wird jetzt nämlich passieren?
    Steven Müller wird seinen Preis von der Polizei und/oder vom ZDF bekommen – und das war’s.

    Dass er einen Preis bekommen wird, glaube ich definitiv nicht.
    Auf ihn dürften wohl eher noch einige Unannehmlichkeiten zukommen, so wie ich die degenerierte und verlotterte Nomenklatura kenne.

  83. #121 Das_Sanfte_Lamm (11. Jan 2014 21:58)
    #117 martin67 (11. Jan 2014 21:45)
    Heute in der RBB-Abendschau beginnt der 2. Bericht:

    Kein Tag ohne Mord und Totschlag….
    Und – ihr ahnt es: Ein Türke wurden von anderen, mehreren, gemeinsam abgeknallt in einem Wettbüro!

    Ja, da sitzen sie, die Fachkräfte!

    Wettbüros sind eigentlich die Domäne der Fachkräfte vom Balkan – es könnte natürlich auch ein interkultureller und ergebnisoffener Dialog auf gleicher Augenhöhe um die bilateralen Beziehungen zwischen dem Bosporus- und den Balkananrainern in den Berliner Milieus gewesen sein.

    zwischen den Bosporus- und den Balkananrainern […]

  84. Hat sich die Moslemgemeinde von Heerdt für diesen Mordversuch begangen von einem “ Bruder im Geiste “ schon Entschuldigt, oder distanziert oder war das im Sinn der Scharia ?

  85. #106 Felix Austria (11. Jan 2014 21:13)

    *** LORBAS ***

    bitte sehr:
    Besucher heute: 39.322
    Besucher gestern: 76.465

    Danke. Klaus rufe ich kommende Woche an.

    #108 Felix Austria (11. Jan 2014 21:17)

    *** LORBAS ***
    Was sagst Du zu meinem Gastkommentar, ob da noch was kommt

    Es dauert manchmal etwas. Kann ja mal nachhaken.

  86. Bei der 2./212 habe ich meine Grundausbildung gemacht!
    Kein Mensch, kein Tier – Panzergrenadier!

  87. #120 johann (11. Jan 2014 21:56)
    #106 Felix Austria (11. Jan 2014 21:13)

    Die Zahl wird wegen des zeitweisen counterausfalls wohl unvollständig sein.

    Jetzt kann ich ohne Browserwechsel den Counter auch sehen.
    Vermutlich wird die Funktion des Counters durch die Werbung gestört.
    Der Counter ist für PI aber wichtig ❗

  88. #129 Mosigohome (11. Jan 2014 22:11)

    Bei der 2./212 habe ich meine Grundausbildung gemacht!
    Kein Mensch, kein Tier – Panzergrenadier!

    Heißt das nicht: „Ich bin kein Mensch, ich bin kein Tier, ich bin ein Panzergrenadier.“

  89. Sorge bereitet auch, dass nahe an Krankenhäusern und an Tankstellen Messerstecher nur deshalb am Davonlaufen gehindert werden, weil sie dunkle Haut und kaum noch Haare haben.

  90. #129 Mosigohome

    Hast Du im Stapel ordentlich geballert oder in Bergen-Belsen (Wombat) geschossen ?

  91. Aus euch werde ich nicht schlau, macht keiner was ist es falsch. Macht jemand was ist es wohl auch falsch, anstatt mal Position hinter so einem jungen Mann zu beziehen wünscht ihr ihm nur das letzte. Mit euch braucht man keine Feinde mehr.

  92. #135 buegel (11. Jan 2014 22:22)
    Aus euch werde ich nicht schlau, macht keiner was ist es falsch. Macht jemand was ist es wohl auch falsch, anstatt mal Position hinter so einem jungen Mann zu beziehen wünscht ihr ihm nur das letzte. Mit euch braucht man keine Feinde mehr.

    Dass hier ausnahmslos alle auf der Seite des jungen Soldaten stehen, ist selbstverständlich.
    Ich persönlich habe nur die düstere Befürchtung, dass der Spiess umgedreht wird und auf ihn anstatt auf die Fachkraft Unannehmlichkeiten zukommen werden.

  93. Der Türke litt bestimmt unter schizophrener Islamophobie und als er erkannte, daß seine Frau Muslimin ist, rastete er halt aus. Typisch Nazi.

  94. #100 Smile (11. Jan 2014 21:02)

    @ #77 Felix Austria
    #77 PSI

    Hat Frau Verteidigungsminister schon eine Belobigung ausgesprochen?
    —————
    Das kennt sie nicht. Die will nur selber gelobt werden!
    ____________
    Sie muss sich doch zur Zeit erstmal “einlesen” …
    ——–
    Dann hat sie aber eine Menge zu tun. – Der Truppe wünsche ich alles Gute (war selber mal 2 Jahre dabei)!

  95. #111 Diogenes von Sinope

    @107Systemfehler

    und weil Gewalt gegen Volksdeutsche leider viel zu oft zu lasch geahndet wird soll jetzt Gewalt gegen Menschen mit ausländischen Wurzeln nicht mehr öffentlich gemacht oder geahndet werden ? Ich wohn in dieser Stadt & glaub mir da gibt’s auch mehr als genug Gewalttäter ur-deutscher Herkunft & vielfach mit Hang zu BtM & damit verbundener Geldbeschaffung.
    ______________________________________________________

    Ich wohne in Gohlis, kann mir also auch selbst vor Ort ein Bild machen.
    Dir ist schon klar, das ein brutaler Besenstiel-Angriff natürlich was ganz anderes ist wie eine läppischer Messerangriff? 🙂
    Im übrigen ist es nahezu schizophren, wenn der Staatsschutz über ein Jahr einen Mann verfolgt, der besoffen paar Cent in die gute Stube wirft und rassistisch ein paar Flaschen Bier kaufen will.
    Klar, da ist natürlich Gefahr im Verzug und man muss diesem Treiben sofort Einhalt gebieten.
    Wenn Du aus Leipzig kommst, dann solltest Du wissen, das die Polizei wahrlich wichtigere Dinge zu bearbeiten hat, als so einen Sch**ss…

  96. #18 Haremhab (11. Jan 2014 19:22)
    Der Soldat wird sicher angeklagt.
    —-
    Auch ich bin inzwischen aus Erfahrung so „erzogen“.
    Irgendein willfähriger Staatsanwalt und Richter werden dem mutigen Soldaten schon heimleuchten.
    „Hat er, der Soldat, nicht doch versucht das „Glücksgeschenk“ zu töten? Denn Soldaten sind ja, wie wir alle wissen, Mörder.
    Ich bin kein Deutscher, lebe hier jedoch seit Jahrzehnten,(keinen Tag arbeitslos, oder so), also was, WAS, frage ich mich, hat man den Deutschen,
    oder zumindest einem Teil in´s Wasser getan?

  97. Schafft ihr die 50.000? Derzeit 457 online, der tode Sharon kriegt 25 Kommentare (was soll man dazu auch sagen). Ist was in Arbeit, hier wird’s langsam langweilig.

  98. #112 Patriot Herceg-Bosna (11. Jan 2014 21:26)

    Sticht einen Menschen ab und wäscht sich in aller ruhe die Hände, als ob es das normalste der Welt wäre

    Nun, er wollte eben „sauber“ abgeführt werden. :mrgreen:

    Vielleicht scheint er ja noch etwas Anstand zu besitzen (wenn man überhaupt davon sprechen kann)im Gegensatz zu dem Neger in London, der nach dem Mord an dem Soldaten mit blutverschmierten Händen und Hackebeilchen ein Interview gegeben hat! 🙁

  99. #145 Koranschredder (11. Jan 2014 23:01)

    Schafft ihr die 50.000? Derzeit 457 online, der tode Sharon kriegt 25 Kommentare (was soll man dazu auch sagen). Ist was in Arbeit, hier wird’s langsam langweilig.

    Wieso schafft ihr? Gehörst du nicht dazu?

    Der Counter/Zähler spinnt zur Zeit.

    Schreib doch selbst mal einen Gastbeitrag. 😀

  100. OT

    Online-Petition !
    Kein Bildungsplan unter der Ideologie des Regenbogens !
    100.000 Unterschriften soeben erreicht !

  101. #144 johann (11. Jan 2014 22:59)

    „Deutschland verdient an jedem Einwanderer 2000 Euro“ Ha ha! Humor haben sie, unsere Linken. Furztrocken mal eben so rausgerotzt und „angetestet“, was die schlechtinformierte LOCUS-Leser_In davon hält. Ja, und morgen ist Ostern, ich bin der Kaiser von China, und überhaupt ist der Kreis schon immer ein Quadrat gewesen…

    Juten Tach!

  102. #134 Felix Austria   (11. Jan 2014 22:20)  
    #129 Mosigohome

    Hast Du im Stapel ordentlich geballert oder in Bergen-Belsen (Wombat) geschossen ?

    Im Stapel kenn ich jeden Strauch!

  103. #149 MR-Zelle (11. Jan 2014 23:06)

    Gehörst du nicht dazu?

    Schlaue Antwort. Wie man’s nimmt. (Verdirb mir doch nicht die Schadenfreude!)

    Der Counter/Zähler spinnt zur Zeit.

    Ha ha, Humor entspannt die Lage!

    Aber auch der selbsernannte „Linke“ Arne Hoffmann schreibt:

    „Ich gebe zu, dass die aktuellen Genderama-Beiträge nicht gerade vor Brisanz sprudeln. Der Januar ist normalerweise ein nachrichtenarmer Monat, was die klassischen Medien gerne durch Pseudoskandale zu überwinden versuchen: vorletztes Jahr die Affäre um Christian Wulff, letztes Jahr der #Aufschrei. Dazu habe ich aber keine Lust.“

    Siehste, alles halb so schlimm.

  104. #152 Amanda Dorothea (11. Jan 2014 23:09)

    Dieser Medienhype und diesem FB-Cyber-Mobbing ist ja geradezu eine Auffordung an die Mihigru-Unterschicht zur Nachahmung: „Guck mal, da kommste in‘ Fernsehn!“ Da züchtet man die kleinen Bushidos bzw. Bullshitos.

  105. buegel,
    watt soll datt denn??

    Kanze nich lesen, oder watt.

    Grüsse aus Düsseldorf an alle, geht doch!!

  106. #155 Koranschredder

    Das stimmt schon ,aber auch andersherum. Wie sie jetzt merkt ruft das auch sehr unangenehme Effekte hervor und es ist gut wenn diese Gewalttaeter sich nichtmehr so sicher fuehlen. Eine der Taeterinnen hat ein neues Profil extra aufgemacht ,aber auch das fand man schnell herraus.

    Wie gesagt ,alles hat zwei Seiten. In dem Fall sehe ich aber ,dass sie wahrscheinlich genervt ist ueber die vielen negativen Reaktionen und das zu grosse Bekanntwerden bis ins Private.

  107. da kann dieser türke froh sein das er an den „richtigen“ geraten ist. bei mir wäre er nach nem kräftigen Sucker Punch nicht mehr zum eimer gelatscht.

  108. aich lese im nachhinein, daß seine frau ebenefalls aus „südland“ kommt. ob ich dann auch so couragiert gewesen wär kann ich nicht versichern. aber ich denke schon!

  109. #154 Koranschredder (11. Jan 2014 23:15)
    #149 MR-Zelle (11. Jan 2014 23:06)

    Der Counter/Zähler spinnt zur Zeit.

    Ha ha, Humor entspannt die Lage!

    Der Counter hat seit ein paar Tagen Aussetzer. Das ist Fakt!

    #130 lorbas (11. Jan 2014 22:13)
    #120 johann (11. Jan 2014 21:56)
    #106 Felix Austria (11. Jan 2014 21:13)

    Die Zahl wird wegen des zeitweisen counterausfalls wohl unvollständig sein.

    Vielleicht sollte PI wechseln?

    Wechsel von chCounter zu expCounter

    http://www.expblog.net/expcounter/chcounter_zu_expcounter.html

  110. #157 Amanda Dorothea (11. Jan 2014 23:26)

    Oh, unterschätzen Sie das Aufmerksamkeitsdefizit einer vernachlässigten Jugend nicht! Da ist noch viel Potenzial, sich (statt bei DSDS) durch unrühmliche Taten „berühmt“ zu machen.

  111. #160 MR-Zelle (11. Jan 2014 23:48)

    Der Counter hat seit ein paar Tagen Aussetzer. Das ist Fakt!

    Ach so, dann erklärt sich diese peinliche Flaute natürlich.

  112. #160 MR-Zelle (11. Jan 2014 23:48)

    Jetzt haben wir 382 Leser (so viele Einwohner hat meine Sraße in etwa, eine ganz kleine Sackgasse). Mal sehen, ob wir es noch auf 38 schaffen diese Nacht! Ich bin gespannt!

  113. 141-Tom

    Also, ich fest davon überzeugt,100%, das man uns hier in Deutsch, irgendwas ins Wasser mischt. die Forschung in gewissen Kreisen hat schon die erstaunlichsten Sachen zustande gebracht,KGB,CIA,Mossad, usw. usf.
    Ich glaube, Alkohol ist ein Gegenmittel
    Eben lief „Das Wort zum Sonntag“, Fazit, wer was gegen die Einwanderung hat, ist ein, na, was wohl?
    Hab eben mal die Polizei angerufen, weil sich hier seit einigen Wochen „Jugendliche“ in der 30erZone heisse Rennen liefern.
    Ma Gucken

  114. #161 Koranschredder (11. Jan 2014 23:48)

    Nein mache ich nicht, ich habe Ihnen ja auch recht gegeben ,nur eine andere Sichtweise mit dazugetan.
    Wissen Sie ,mir waere es auch recht gewesen, wenn man den Moerdern von zb Daniel S. so arg zugesetzt haette, so nachgestellt haette , dass sie sich auch nichtmehr so selbstsicher fuehlen wuerden.

    Das waere natuerlich gut ueber soziale Netzwerke hinaus.

    Das mit den Gewalttaeterinnen griff die Presse erst sehr spaet auf,aber sie tat es und wiegesagt ,selbst veraenderte Profile helfen da nichts. Das ist verbrannte Erde und das ist doch gut.

    Das mit den ,“ krass isch in Glotze“ stimmt sicher ,aber es gibt dann auch einen Punkt da wird das einfach mehr als unangenehm und das verstehen dann auch Intelligenzverweigerer.

    Ausserdem wollte die Gutmenschenindustrie diesen Fall vertuschen und da ist es gut, das es so aufflog.

    Also wer auch immer das video einstellte, vll tatsaechlich aus Prahlerei heraus , der hat damit eher das Gegenteil erreicht.

  115. Ja, die Polizei war relativ schnell da.
    Was gabs, naja, ok:
    Dudu darfst Du hier aber nicht machen, und weg sein.
    1x durchgefahren um zu gucken, Ringstrasse, aber wiedergekommen, weil die Gruppe nicht zu übersehen war, respekt.
    ÄÄÄhhh, bin ich jetzt schon Blockwart, weil mich die P….. nerven??

  116. #163 Koranschredder (11. Jan 2014 23:53)
    #160 MR-Zelle (11. Jan 2014 23:48)

    Jetzt haben wir 382 Leser (so viele Einwohner hat meine Sraße in etwa, eine ganz kleine Sackgasse). Mal sehen, ob wir es noch auf 38 schaffen diese Nacht! Ich bin gespannt!

    Wir hatten auch schon 10.474 (siehe oben links)

    Wenn der Zähler halt spinnt, dann spinnt er halt.

    38 wirst du hier N I E erleben.

  117. #165 Amanda Dorothea (11. Jan 2014 23:58)

    Ich habe mal einem alten Mann die Tür aufgehalten, der am Stock ging. Er bedankte sich und fand es außergewöhnlich. Er sagte, es seien nicht die Jungen, die ihm in der Stadt den Krückstock wegzogen, so daß er hinfiele, und dann lachen. Nein, es seien junge Mädchen! Vor kurzem bin ich mal in einem Bus gefahren. Da saß hinter mir eine Grupppe Mädchen, die haben ausschließlich Begriffe benutzt, die ich nicht mal in den Mund nehmen würde.

    Was man mit dem Mörder von Daniel Siefert tun sollte, ist klar: in einer gerechten Strafe zuführen. Wenn Mörder darüber lachen, was wir darunter verstehen, sollten wir dringlichst überprüfen, ich das überhaupt noch „Strafen“ im eigentlichen Wortsinne sind, die wir verhängen. Strafen müssen wehtun, und einen bleibenden Eindruck hinterlassen und die Tragweite der Straftat dem Täter möglichst „nachhaltig“ vor Augen zu führen.

    Dieses Land kennt keine Gerechtigkeit mehr. Statt dem kalten Nesselfetzen bekommen Mörrder und Tr9ebtäter das weiche Kuscheltuch gereicht. Das ist keine Strafe. Sondern ganz unverblümte Aufforderung, sich möglichst immer wieder so zu verhalten. Das ist bewußte, vorsätzliche Täterschonung und Opferverhöhnung. Und eine Schande für unser Land. Es zeigt das erschreckende bisherge Ausmaß der Kultur- und Wertedegeneration.

  118. #166 lorbas (12. Jan 2014 00:22

    Ja, 38 (so viel wie unser Haus) wär ein bißchen arg wenig…

  119. #166 lorbas (12. Jan 2014 00:22

    Aber auch 310 (wie jetzt gerade) für ganz Buntschland (82 Mio. Einwohner, den Rest der deutschsprachigen Welt nicht eingerechnet) finde ich doch recht bedenklich. Todsicher: Es muß irgendwas nicht stimmen mit der Kiste. Letztens war der Zähler ganz verschwunden. Nicht das erste mal. PI sollte seine Hart- und Weichware mal upgraden und runderneuern. Sogar die „konservate“ JF hat das begriffen und eine gute Investition in ein neues Outfit getätigt.

    Aber natürlich: Das kostet. Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Letztens hat PI sogar durch irgendwelche blöden Werbebanner versucht, sich neue Einnahmequellen zu erschließen. Ein Schrei der Verzweiflung. Aber wir haben gut schnacken, wir müssen den Laden ja nicht zusammen- und am Laufen halten. Stürzenbeger kündigen die Schweine die Konten, nicht zu sprechen von den ganzen Nonsensesprozessen, die durch linke Querulanten und Schikaneure in Gang gebracht werden.

  120. Sowas nennt man wirklich „Arsch in der Hose„!Toll das es solche Menschen überhaupt noch gibt! Der wird doch wohl etwas kein NaSo sein (Nazi)?

  121. Ich erlaube mir mal einen anderen Kommentar: er hätte nicht hinterherlaufen müssen. Man hätte den Täter auch so gefasst. Zudem bekommt er das übliche kultursensible Urteil, der 1000m-Lauf lohnt gar nicht. War sogar noch ein *unnötiges* Risiko. Und die „Schlampe“ wird zu einem späteren Zeitpunkt abgestochen.

  122. #175 bush (12. Jan 2014 00:57)
    Gefasst hätte man den Täter wohl auch ohne den mutigen Einsatz des jungen Soldaten, da gebe ich dir recht.
    Aber sein Beispiel ragt heraus und zeigt, dass die Leute noch nicht völlig abgestumpft sind.
    Ob es in Neukölln an der Hermannstraße auch so ausgegangen wäre, darf man allerdings wohl bezweifeln.

  123. #169 Koranschredder

    Zu den Maedchen -da faellt mir was ein, was ich Ihnen sagen moechte.

    Letzte Woche wurde ein Jugendlicher (16 Jahre) verurteilt, der nichts gemacht hat, ausser einem Maedchen zu sagen das er nicht mehr mit ihr zusammensein moechte.

    Das Maedchen war enttaeuscht ,trieb sich noch eine Weile in der Gegend rum und ging zu spaet nach Hause. Die Mutter empfing sie sauer. Daraufhin schnitt sich das Maedchen die Pulsadern auf und kam ins Krankenhaus.

    Da erzaehlte sie der Mutter wie boese dieser Junge doch waere, einen Vater gibts da so nicht.

    Daraufhin erstatteten die beiden Mutter und Tochter Anzeige.
    Der Junge musste fuer 48 Stunden hinter Zellengittern und wurde massivst befragt.

    Man nahm sich einen Anwalt ,der aber vor Gericht versagte- hies sogut wie nichts sagte. Das Urteil stand wie man vermutet schon vorher fest. Der Junge darf nichtmehr in unsere Stadt kommen, obwohl er da Freunde und eine neue Freundin hat, sonst kommt er in den Knast.

    Ausserdem muss er Sozialdienst leisten, sich bei Mutter und Tochter entschuldigen- eine ellenlange abzuarbeitente Liste.

    Wissen Sie an was mich das erinnert- an Scheidungskriege , wo Frauen fast immer Narrenfreiheit haben .

    Frankreich ist sowieso eine vaterlose Gesellschaft ,jede zweite Ehe geschieden.

    Mein Verdacht ist, dass die Mutter von dem besagten Maedchen in dem Jungen einen Mann ,wohl einen Exmann sah udn so an der Maennerwelt allgemein rache nahm, unterstuetzt von einer unsaeglichen Justiz. Das Maedchen schat sich das natuerlich ab..

    und da wundert man sich warum die Maedchen so sind? -ich nicht

    Es ist nichtnur die Schule , es ist alles, Justiz, Politik, zerstoerte Familie, vaterlose Gesellschaft – Maenner -und Jungendisskriminierung .

    das Urteil fand im Gericht in Saverne (Elsass) statt.

  124. @177 Amanda:

    Darum überlegen sich auch immer mehr Männer, welchen Sinn eine Ehe hat. Das Risiko wächst von Tag zu Tag. Der Nutzen ist gering.

    Wozu sich also eine Frau nehmen? Viel zu gefährlich!

  125. #173 johann (12. Jan 2014 00:49)

    Hallo Johann, es wird wohl (mindestens) einen Spiegelserver geben, sonst wäre ja alles für die Katz. Das ist das A + O in der IT-Brache: sichern sichern sichern! Viele Beiräge hier besitzen eine dermaßene Brisanz, daß es nicht akzeptabel ist, daß sie nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

    Ich denke sie müßten mit einem Mausklick abruf- und lesbar gemacht werden, unter einer Art Label-Cloud, der Öffentlichket zugänglich. Wer macht sich schon die Mühe, jahrealte Beiträge wieder auszugraben, dabei sind sie hochaktuell? Alles schon mal da gewesen. Das Grauen wiederholt sich „nur“.

    Es soll niemand behaupten, wir hätten nicht ein ganzes Jahrzehnt gewarnt und gewarnt wie die Irren. Bis die Irreführer uns selbst für „irre“ gehalten haben (Lügen-Imam Idriz zu Stürzenberger: „Sie gehören in ein Krankenhaus!“).

    Aber „komisch“: Das war alles gar nicht ausgedacht, keine „Fiktion“, kein „Hirngespinst“, daß die Muslime mit Köpfen „Fußball“ spielen, das würde ja keiner glauben, der es nicht selber gesehen hat!

    Die große Mehrheit der irregeführten Öffentlichkeit ist nicht informiert darüber, und soll’s auch nicht sein. Sie denkt, sowas gäbe’s nur in „Splatterfilmen“. Das ist bewußte und (mit massiven Geldmitteln gesteuerte) Desinformation, da verwett ich meinen Arsch drauf.

  126. Nachdem ich nun alle, wirklich alle, Kommentare gelesen habe, verfestigt sich bei mir der Eindruck, dass eine sehr grosse Zahl der Kommentatoren davon ausgeht,dass der mutige Soldat (natürlich=Mörder) noch Schwierigkeiten mit der Staatsanwaltschaft oder seinem Dienstherren gewärtig sein dürfte.
    (Buuh, watt´n Satz)
    Ob hier ironisch oder satirisch gemeint, der kriegt sein Fett.
    Vielleicht benutzt er ja auch noch die Autobahn.

  127. Eine gute `Heldentat` wie es von einem deutschen Soldaten zu erwarten ist. Wenn die Polizei in Deutschland durch Bürokratie und Unfähigkeit der `oberen Entscheider` nicht mehr in der Lage ist die Sicherheit in Deutschland zu gewährleisten muss die Bundeswehr ran. Leider hatte die junge Dame aus Bonn, die von zwei `Kulturbereicherern` mit einem Messer überfallen wurde, keinen Bundeswehrsoldaten in ihrer Nähe http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/hardtberg/brueser-berg/23-jaehrige-Frau-mit-Messer-verletzt-article1238680.html
    und die Bonner Polizei wie üblich tut nichts!!

  128. #183 Eric Blair (12. Jan 2014 01:25)
    Dein link ist sehr aussagekräftig. Allein im aktuellen Artikel werden mehrere Polizeimeldungen verlinkt, in denen die Täter alle das Adjektiv „süd-..“ haben.

    Unter Stichwort „Brüser Berg“ kann man etwas ältere Presseberichte auffinden, die diesen Bereich als no-go-area kennzeichnen:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/bonn/Jugendkriminalitaet-am-Brueser-Berg-Wir-geben-ein-schlechtes-Vorbild-article198579.html

    http://www.welt.de/vermischtes/article4993393/Vom-schicken-Diplomatenviertel-zur-No-Go-Area.html

  129. #177 Amanda Dorothea (12. Jan 2014 01:08)

    PS: Will nicht wissen, was ein kurdischer Familienclan mit diesem Mädchen und seiner Mutter getan hätte. Na, wir können’s uns denken…

  130. #186 Koranschredder

    Eher nichts, denn es waere garnicht erst zur Anzeige gekommen. Nichteinmal wenn es zur Vergewaltigung gekommen waere.

    Aus eigenem Erfahrungsschatz weis ich, dass nur immer geraten wird wegzuziehen ,weil man nichts tun koenne- ja, direkt so von den Gendarmen geraten.

    Aber das Wegducken betrifft nicht nur die Einschlaegigen „Jugendlichen“ ,sondern auch Vollassoziale-da koenne man auch nichts tun, auch wenn Jene Kracher auf Kleinstkinder schmeissen, mit Waffen durch die Gegend laufen und rumbruellen ,wem sie alles gleich kaltmachen werden etcpp.

  131. Respekt !

    Ich nehme an das deutsche Manipulationmedien noch eine Deutschlandfahne im Schrebergarten des 21 jährigen entdecken werden.
    Dann hat man Ihn zumindest ordentlich als „Nazi“ diskreditiert.

  132. Meine Hochachtung vor dieser Zivilcourage.

    Dem allgemeinem Tenor hier entnehme ich, daß ihr alle glaubt, daß dieser junge Mann nun mit Repressalien seitens des Deutschen Staates und seitens der Angehörigen des Messerstechers zu rechnen hat.

    Ich habe zwar nicht sehr viel Vertrauen mehr in Deutsche Gerichte, aber doch noch soviel, daß ich annehme, daß hier keine Verfolgung zu erwarten ist.

    Sollte das andere Problem eintreffen, so hoffe ich, daß ihm Familie, Verwandte, Freunde und Nachbarn beistehen werden, denn von der Polizei ist da nichts zu erwarten.

    Ich wünsche Steven jedenfalls alles erdenklich Gute für die Zukunft.

  133. Es ist sicher fraglich, ob Verteidigungsministerin v. d. Leyen diesen Soldaten belobigen wird. Dafür aber (@Babieca meinte ja in einem Kommentar schon, dass sie während Kampfhandlungen die Stillpause einführen werde) will v. d. Leyen die „familienfreundliche Bundeswehr“. (http://www.zeit.de/politik/2014-01/von-der-leyen-will-bundeswehr-familienfreundlicher-machen)

    Ich habs nicht gelesen, aber vielleicht werden ja die Babys von Mama Huckepack (das machen die Grünen ja progressiv auf den Parteitagen, noch progressiver ´war das Stricken während des Parteitages) mit in die Kanpfhandlung genommen und dann müssen sie natürlich auch ab und zu gestillt (zumindest mit Milch versorgt) werden.
    Ja die Lage ist ernst und wird jeden Tag ernster. Demnächst kommt der familienfreundliche Krieg. Das hatten wir noch nicht.

  134. #194 Deutsch-SyrischerMoslem (12. Jan 2014 08:12)

    Sehr treffend dein Kommentar. Du hast es auf den Punkt gebracht.

  135. #195 ingres (12. Jan 2014 08:18)

    Ach so, was ich vergessen hatte, ich hatte im Stillen gedacht, die v. d. Leyen würde audgrund der Absurdität dass sie als von Natur feiges Fluchtwesen der Bundeswehr vorsteht, sich wenigstens nach außen hin zusammen reißen, aber die können einfach nicht anders. Einen Palmn haben die nicht, aber sie können einfach nur innerhalb ihrer ideologischen Schemata.

  136. Schön, dass lokal kurz darüber berichtet wird.

    Ich stelle mir gerade vor, wie ein uniformierter Bundeswehrsoldat eine Frau auf der Strasse niedersticht und dann von einem Moslem aufgehalten wird.

    Was wäre da medial los, der Bundeskaukler und die Bundeskanzlerin würden ihn von einer Talkshow zur nächsten begleiten und ihn mit Orden und Geld überhäufen…

  137. Auch wenn die meisten Kommentare als „verzweifelt-ironisch“ erkennbar sind, so zeigt sich doch deutlich, wie sehr es die Tugendtyrannen geschafft haben, uns zu Duckmäusern umzufunktionieren !

  138. @83Lorbas

    Besucher gesamt:101.087.679Besucher heute:9.094Besucher gestern:48.890Max. Besucher pro Tag:119.256gerade online:398max. online:10.474Seitenaufrufe gesamt:262.775.814Seitenaufrufe diese Seite:21.236   Statistiken

  139. Der 21-Jährige: „Ich dachte an keine Gefahr, ich bin topfit, wusste genau, was zu tun ist. An der Tankstelle griff ich mir den Kerl, hielt ihn fest. »Ich habe nichts gemacht«, rief er.

    Dann fing er an, zu telefonieren. Ich auch – mit der Polizei. Der Mann lief zu einem Wassereimer, wusch sich das Blut von den Händen. Dann wollte er abhauen. Ich verstellte ihm den Weg. Dann kam die Polizei.“

    Die übliche Vorgehensweise. Offensichtlich ist es geglückt, das eilige Herbeirufen „der türkischen Brüder“ zu vereiteln. Man darf in Zweifel ziehen, ob das in einem solchen Fall so ausgegangen wäre; so etwas ist immer lebensgefährlich.

  140. Mein Dank und Anerkennung an den jungen Soldaten, Hut ab.

    Was mich aber jetzt schon wieder in Rage bringt ist die ekelhafte, menschenverachtende Justiz!!

    Diese Justiz bestärken mit ihren derart widerlichen und verachtenden Urteilen ( Beispiele brauche ich nicht zu nennen, die gibt es zu tausende) Hochkrimminelle in diesem Lande und entmutigen die Menschen, die noch Zivilcourage besitzen.

    Ekelhafter, widerlicher und abartiger geht es seitens der deutschen Justiz nicht mehr.

    Die Hauptschuldigen der Misere in diesem Lande ist für mich u. a. die Justiz!!!

    Und das eindeutig, ohne wenn und aber !

    Gesetze gibt es nämlich genug – nur werden sie nicht angewandt, aus Angst vor türkischen oder arabischen Glans.

    Das ist das Verbrechen – und die Politik schaut zu.

  141. @cruzader

    Ist doch logisch! Weil’s sich beim Soldaten wirklich um einen Soldaten handelt, der Türke aber nur ein mutmaßlicher Täter ist.

  142. Da geht die Sauerei ja los.
    „Versuchter Totschlag“. Ist klar. Mit einem Messer gezielt in den Bauch.

    Vermutlich muß sich der Soldat ebenfalls wegen „schwerer Körperverletzung“ und irgendwas mit Nazitum verantworten. Willkommen in Teutonien.

  143. #1 PI-ngelig (11. Jan 2014 19:06)

    In Uniform? Das schreit nach rundem Tisch gegen Rechts!

    Ich frag mich grad,ab wann unsere Deutschlandhassenden Politgenossen wieder eine Aktion gegen RÄÄÄÄÄÄÄCHTS starten für den „ach so unterdrückten türken“,der liebevoll das messer in seine „ach so böse frau“ steckte.

  144. @#2 Schweinsbratenpflicht:

    Er wird keine hohe Strafe bekommen, ich wurde auch von nem Alki angestochen und lebensgefaehrlich verletzt mit bleibenden Schaeden (Humpel, humpel, hink, wird immer so bleiben)

    Urteil: 4 Jahre 6 Monate mit 2 Jahre Zwangstherapie.
    Weil er einen guten Anwalt hatte bei so Psychotaten von Menschen mit irgendwelchen Defiziten darf man nicht mehr als 5 Jahre geben oder so, er kann ein auf Psycho machen, eine Stimme haette es ihm befohlen, spaetestens nach 5 Jahren ist er wieder raus.

    Ach und, einer aus der Nachbarshaft wurde mit zwei Muellsaecken voll Gras erwischt, der wird deutlich mehr bekommen, nicht vorbestraft, nett, ueberhaupt nicht aggro oder verhaltensauffaellig.

  145. Was besonder bemerkenswert ist, wie ruhig und besonnen der Soldat mit der Situation umgeht. Er bewacht ihn, ruft die Polizei, es artet aber nicht in wildem Aktionismus aus.
    Sowas lernt man nämlich durchaus beim Militär. z.B. § 127 StPO (Jedermannsparagraph), den sonst kaum einer kennt, wird dort thematisiert, auch – im Rahmen der Wachausbildung – wie man sich bei Gefahr und im Umgang mit Zivilisten verhält.
    Leider haben die Linksgrünen Gutmenschen auch diesen erfolgreichen Teil unserer Kultur halbwegs abgeschafft.
    Die Abschaffung der Wehrpflicht war einer der grössten Fehler der letzten Zeit!

  146. #2 Vorbildlich.
    Hoffentlich folgt nicht die übliche Kuscheljustiz.

    Die Chancen auf eine Mordanklage stehen recht gut, weil er nur 1 mal zugestochen hat.

    Hier in Essen geht das schon mal anders ab.
    Nach 17 (!) Messerstichen reichte der Staatsanwaltschaft die Brutalität des Kulturbereicherers für eine Mordanklage nicht.
    Denn (jetzt kommt´s): … schließlich habe er das Messer immer wieder rausgezogen….“
    Und plädierte auf schlichten Totschlag.
    Leider ist der Link nicht mehr auffindbar. Es ist etwa 1 Jahr her.

Comments are closed.