DoppelpassNach Integrationsministerin Aydan Özoguz (SPD) fordern nun auch die Islamverbände, allen voran der Zentralrat der Muslime in Deutschland die Einführung des Doppelpasses. Der Vorsitzende Aiman Mazyek (kl. Bild links) hält die doppelte Staatsbürgerschaft für eine zentrale integrationspolitische Vorgabe. Auch Ali Kizilkaya (rechts) der Vorsitzende des Islamrats spricht von der großen Bedeutung, gerade für „aus der Türkei stammende Bürger“.

(Von L.S.Gabriel)

Die Diskussion um die doppelte Staatsbürgerschaft ist nicht neu und schwelt schon länger, mit wechselnden Standpunkten auch innerhalb der Parteien. Führte Roland Koch (CDU) 1999 noch einen absoluten Contra-Doppel-Pass Wahlkampf schwenkte die Partei zugunsten der Koalitionsverhandlungen (PI berichtete) auf die Linie der SPD ein, die ja wenig Interesse am Wohlergehen dieses Landes hat. Volker Bouffier (CDU) verlangte in einer CDU Vorstandssitzung, im Oktober letzten Jahres, sich doch „gesprächsoffen“ zu zeigen.

Am kommenden Dienstag wird der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan nach Deutschland kommen, um vor den in der Türkei anstehenden Wahlen Stimmung zu machen, bei den hier lebenden aber in der Türkei wahlberechtigten Türken. Dieser Besuch dürfte wohl mit ein Grund sein für die Wortspenden von Mazyek und Kizilkaya. Wollen sie sich doch offenbar vor ihrem geistigen Führer als Musterschüler im Auftrag der Islamisierung Deutschlands präsentieren.

Die Welt Online schreibt:

„Die doppelte Staatsbürgerschaft ist eine zentrale integrationspolitische Vorgabe. Und es ist höchste Zeit, diese auch umzusetzen“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, der „Welt“. Darum begrüße er ausdrücklich, dass die große Koalition nun die Wahlversprechen von FDP, Grünen, SPD und der Partei Die Linke umsetzen wolle. „Die doppelte Staatsbürgerschaft entspricht einem modernen Staatsbürgerschaftsrecht des 21. Jahrhunderts“, sagte Mazyek (..)

Auch der Islamrat hält es „für wünschenswert“, dass Optionsmodell ganz abzuschaffen. „Hierzu sind die Pläne der Bundesregierung ein erster wichtiger Schritt“, sagte der Vorsitzende Ali Kizilkaya der „Welt“. Gerade für aus der Türkei stammende Bürger sei die doppelte Staatsbürgerschaft von großer Bedeutung. „Die Türkei ist ein Teil ihrer Kultur, Deutschland ist ihre neue Heimat“, sagte Kizilkaya.

Diese Maßnahme würde die Integration fördern, betonen die beiden.

Staatsrechtler Josef Isensee appelliert ebenfalls, das Optionsmodell ganz abzuschaffen, „damit man nicht etwas leichtfertig gibt, was man später dann vielleicht wieder schmerzhaft entzieht“. Deutschland sollte jedem Ausländer, der in Deutschland seinen schulischen Weg und den Berufseinstieg gemacht habe, die Einbürgerung anbieten, sagte er der „Welt“. „Das ist eine einfache Lösung: Vorleistung an Integration – und dann Recht auf Einbürgerung unter Verzicht auf die bisherige Staatsangehörigkeit“, sagte Isensee.

Dazu müsse der Betreffende nicht einmal in Deutschland geboren sein. Es sei auch gleichgültig, welchen Schulabschluss er mache oder ob er überhaupt einen Schulabschluss schaffe, wenn er nur glaubwürdig bekunde, dass er sich dauerhaft in die deutsche Gesellschaft einfüge. Isensee sieht dadurch keine zusätzliche Überprüfungsaufgaben auf die Behörden zukommen.

Türkischen Islamverbänden wäre es wohl am liebsten wir prüfen gar nichts mehr, und schaffen die Schulpflicht für Kinder anatolischer Bauern auch gleich ganz ab, denn mit deutschem Pass haben sie ja dann ohnehin das Recht auf lebenslange Versorgung durch den deutschen Steuerzahler.

Wenn es dann dem einen oder anderen eben einmal passiert, dass er kulturbedingt so unglücklich über einen am Boden liegenden deutschen Jungen, wie Daniel Siefert stolpert, dass dem der Schädel bricht, hat er ja dann noch seinen türkischen Pass und kann sich ganz legal nach Hause absetzen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. sie fordern….dass heisst sie wollen sich nicht intwegrieren, sondern nach wievor Türken bleiben.

  2. Sie fordern und fordern unsere Forderasiaten. Aber das ist gut für uns, so wacht auch noch der ein oder andere Michel mehr auf…

  3. Pfffrrrr….

    Doppelpass fördert die Integration…

    Ja, klar. 😀

    Dann frage ich mich, warum die SPD keine doppelte Parteimitgliedschaft erlaubt, um zum Beispiel die NPD besser zu integrieren.

  4. Die Phrase von der Integration beten die heuchelnden „Schwarzen“ um Kohl bereits seit Ende der 70er Jahre herunter, obwohl niemand geringerer als ihr Ex-Anführer die Integrationsunmöglichkeit von Türken öffentlich eingestand. Am 22.8.1982 sagte Helmut Kohl im Hessischen Rundfunk: „Die Türken stammen aus einer anderen, einer eigenen Hochkultur. Und die Türken sind ebenso nicht integrationsfähig und auch im übrigen nicht integrationswillig.“

    Was uns Kohl und Konsorten bescherten sind multikulturelle Elendszustände, deren kriminelle Auswüchse die Menschen auf Deutschlands Straßen jeden Tag schmerzhafter zu spüren bekommen.

  5. Türkisch-islamische Kolonialverwaltung sagt Hopp, und die dressierten BRD-Hündchen werden übers Stöckchen springen.

  6. Fordern, fordern und nochmals fordern.
    Ist ja mal was ganz neues der Islamverbaende.

    Ich fordere auch und zwar die Abschaffung dieser Verbaende. 🙂

  7. Danach wäre der Weg für eine Türkenpartei frei und SPD/CDU/CSU/GRüN/STASI würden trocken ausgehen. Die Türkenpartei würde natürlich sehr schnell wachsen. Ob die Deutschlandabschaffer diese Option noch nicht ernstahft geprüft haben? Türkische Übermenschen wollen doch keine „Schweine und Affen“ als politische Anführer.

  8. In den sich noch verschlimmernden multikulturellen Elendszuständen Deutschlands verelenden und gehen nicht nur wir Deutschen zugrunde, sondern auch die Türken. Und damit ist niemand gedient.

  9. Los, los Ihr Erfüllungsgehilfen der Politik und in den Medien.

    Ja sind denn die aktuellen Forderungen und Befehle der neuen Herrenmenschen noch nicht umgesetzt?

    Sonst wird mit der Nazikeule nachgeholfen.
    Und die zieht immer…

  10. #3 unverified__5m69km02

    Ist nur logisch, denn das was hier in Deutschland stattfindet ist im Verständnis von Millionen eingewanderten Kolonisten eben keine Einwanderung, sondern eine Kolonisierung Deutschlands!

  11. Es muss uns immer klar sein: Alles was die Islamverbände fordern, dient nur deren Wohl!

    Für sie kommt zuerst Islam dann Türkei oder Türkei dann Islam und danach kommt ganz lange nix und ganz am Ende kommt dann Deutschland und die Deutschen, aber auch nur um es zu finanzieren!

    Und alle Parteien, die deren Forderungen demütig sich zu eigen machen oder gar vorauseilend erfüllen, haben genau die gleiche Interessenlage!

    Und jeder der wählen geht, entscheidet mit seiner Stimme ob er dem zustimmt oder sich dem verweigert! Und alle Nicht-Wähler sind für mich ganz besonders feige Unterstützer anti-deutscher Interessen und soll mir keiner erzählen, es gab da ja nie Alternativen… die gab es immer in Mengen!

  12. <b<Das ist alles kein Problem,

    weil die muslimische Einwanderung von den antideutschen Deutsch-Eliten gewollt und gefordert wird.

    Die Abschaffung Deutschlands, von innen und von außen, wird von allen Parteien in den Parlamenten gefördert und solange

    Erika & Max Mustermann

    in den Wahlen wie bekannt wählen, haben die Wähler es auch so gewollt.

  13. Mal sehen, Vorderasiaten-Liste:

    – Moscheen fördern die Integration
    – Halal (Schwein verboten!) fördert die Integration
    – Minarette fördern die Integration
    – Koranschulen fördern die Integration
    – Staatsverträge „mit dem Islam“ (FRECHHEIT!) fördern die Integration
    – islamische Feiertage fördern die Integration
    – islamische Unis fördern die Integration
    – islamische Sitten fördern die Integration
    – Kopftücher fördern die integration
    – Beschneidungen fördern die Integration
    – Schächten fördert die Integration
    – Moslems in der Regierung fördern die Integration…

    … und eines Tages wachst du auf und lebst im Kalifat. Nichts anderes ist das pausenlose Nervensägen des Islams nach „Integration“.

  14. Das die Kurden seit mehr als 1000 Jahren sozusagen türkische Pässe besitzen, und trotzdem in all der Zeit Krieg mit den sie unterdrückenden Türken führen, kritisiert niemand. Und nun soll ein deutscher Pass aus einem Türken einen Deutschen machen, wenn ein türkischer Pass in 1000 Jahren aus einem Kurden keinen Türken zu machen vermochte?
    Spinnt ihr, ihr BRD-Deppen?

  15. Ihr komischen Systempolitiker, warum sagt ihr nicht, dass wir uns das Recht herausnehmen, die Türken in Deutschland ebenso zu behandeln wie wir Deutschen in der Türkei behandelt werden? Ein Deutscher kann in der Türkei niemals einen zweiten türkischen Paß bekommen. Alleine ein solches Ansinnen hätte dort Konsequenzen. Und was würde passieren, wenn sich Türken zuhause ebenso benehmen würden wie in Deutschland? „Wenn sie sich in der Türkei so benehmen würden, wäre der Kopf ab,“ sagt der Türke Erbil der FAZ.

  16. Ärzte, Ingenieure und Krankenpfleger (eben Fachkräfte) bei der Arbeit. Schaffen wohl neue Drogen ran für vernebelte bekloppte Politiker!
    —————————————-

    Somalier ohne Führerschein aber mit 600 kg Rauschgift kontrolliert

    Heute Mittag gegen 12.15 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei
    ein Ford Transit auf der Autobahn auf, der mit abgedunkelten Scheiben
    in Richtung Norden unterwegs war. Die Beamten kontrollierten das
    Fahrzeug auf dem Parkplatz Altholzkrug. Der Fahrer wies sich mit
    einem niederländischen Fremdenpass und einem Aufenthaltstitel für die
    Niederlande aus. Seinen Führerschein will er zu Hause vergessen
    haben. Auf die Frage nach seiner Ladung, gab er gleich zu Khat
    geladen zu haben und dieses nach Dänemark bringen zu wollen.

    Beim Öffnen des Laderaums stellten die Bundespolizisten ca. 100
    Pappkartons mit 600 kg Khat fest.

    http://www.shz.de/nachrichten/polizeiticker/somalier-ohne-fuehrerschein-aber-mit-600-kg-rauschgift-kontrolliert-id5588966.html

  17. #6 Braccobaldo (02. Feb 2014 15:26)

    Danach wäre der Weg für eine Türkenpartei frei

    und wir hätten sehr schnell einen türkischen Bundeskanzler ….. und noch mehrere türkische Politiker und und und ….

  18. #12 Markus11

    die widerlichen Linken würden doch am liebsten die letzten noch lebenden Deutschen aus der Vertriebenengeneration aus Deutschland deportieren!

  19. Da poppt gleich wieder Artikel 3 GG auf. Wenn alle Bürger vor dem Gesetz gleich sein sollen, wie kann dann eine doppelte Staatsbürgerschaft nur für eine bestimmte Klientel gesetzlich legitimiert sein?

  20. Gleiches Recht für alle.
    Wenn mir im Gegenzug ein Türkenpass hinterher geworfen wird, bekomme ich dann vor Gericht auch Rabatt für Kopftreten und artverwandte kültürelle Nettigkeiten?

  21. Der Zentralverband der Pincherzüchter Fordert:
    Das Verbot von Deutschen Doggen…
    Man kann alles Fordern, ohne Sinn, kommt bei Irren am besten an.

  22. Im März 2013 hält der Penzberger Imam Benjamin Idriz anlässlich der Internationalen Woche gegen Rassismus eine Rede auf der Kanzel der evangelischen St. Lukas Kirche in München. Doch was als Geste des interreligiösen Dialogs gedacht ist, sorgt für einen Aufschrei.

    http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/evangelische-perspektiven/wie-die-stellung-zum-islam-die-evangelische-kirche-in-bayern-spaltet-100.html

    Hat Pfarrerin Beate Frankenberger zwischenzeitlich eine Predigt in einer Moschee abgehalten?

  23. Ein Moslem-Kommentar, der die ganze Verachtung der Muslime uns gegenüber zeigt

    Er ist Moslem. Er lebt in Düsseldorf. In einem klassischen SPD-Bundesland also. Seine Familie wurde dereinst von uns aufgenommen, weil sie keine Arbeit hatte, oder weil sie politisch oder religiös verfolgt wurde. Trotzdem verhöhnt er uns. Er lacht über die dummen Deutschen. Er nennt uns „Schwerverbrecher“, „Sünder“, „Barbaren“. Er lacht darüber, das wir dumm genug sind, das Abendland noch retten zu glauben können. Er bestätigt alles, was wir über muslimische Immigranten wissen: Muslime sind nicht gekommen, sich hier zu integrieren. Sie verspüren keinen Dank dafür, dass sie bei uns Brot, Arbeit und Sicherheit gefunden haben. Sie verachten uns. Denn sie sind gekommen, um uns zu erobern. Sie sind die wahren Rassisten.

    http://michael-mannheimer.info/2014/02/01/ein-moslem-kommentar-der-die-ganze-verachtung-der-muslime-uns-gegenueber-zeigt/

  24. Nun denn, wenn die türkischen Herrschaften den Doppelpass fordern, werden sie für sich wohl große Vorteile darin erkennen. Soviel steht mal fest.

    Der Herr rechts im Foto sieht ja sehr vertrauenerweckend aus.

  25. #6 Braccobaldo (02. Feb 2014 15:26)

    Die Türkenpartei gibt es doch schon längst. Die BIG Partei:
    Ja, das Plakat ist tatsächlich von ihnen:
    http://www.taz.de/uploads/images/684×342/bigschwul.jpg

    Aber homophob, das sind nur die anderen lt. Staatspropaganda: Das sind die rechtsradikalen von PI, die NPD, fundamentalistische Christen, die AfD … aber nicht der Islam, der ist eine Friedensreligion.

    Außerdem machen solche Plakate das alles wieder gut:
    http://voxpopuliblog.files.wordpress.com/2010/05/big_bilboard_kinder.jpg

    http://www.fr-online.de/image/view/2011/0/21/6600782,4038550,highRes,big_bilboard_haluk-yildiz.jpg

    Außerdem bräuchten sie diese gar nicht, da sie von SPD/LINKE/GRÜNE … der Einheitspartei eben, im vorauseilendem Gehorsam in Ministerposten erhoben werden.

  26. Ich befürchte nur, die werden mit ihren „Forderungen“ Erfolg haben….man sehe sich nur unsere von Landes-und Volksverrätern durchseuchte Politikerlandschaft an!
    Und wieder werden die „nochdeutschen“ Bürger in einigen Jahren sagen: „Ich konnte doch nicht ahnen….“

  27. Lieber L.S. Gabriel, Ihr Hinweis auf Prof. Isensee ist komplett daneben!

    Haben Sie seinen Artikel überhaupt gelesen? Und bis zu Ende?

    Isensee spricht sich gegen das Optionsrecht aus, weil sowieso jeder, der lange genug hier ist und sich sichtbar integriert, die deutsche Staatsangehörigkiet beantragen kann. Er ist aber dagegen, dass jemand nur auf Grund seiner Geburt in Deutschland für die deutsche Staatsangehörigkeit optieren kann, auch wenn er sichtlich an Integration kein Interesse hat.
    Die doppelte Staatsbürgerschaft lehnt Isensee mit guten Begründungen komplett ab.

    Hier noch einmal der Artikel der Welt dazu:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124392510/Die-Koalition-plant-blinde-Masseneinbuergerung.html

    Wie wäre es mit einer Korrektur des Artikels?

  28. Aktionen wie diese, von der Moslempartei in Deutschland zeigen mir eines:
    Moslems, obwohl eine Minderheit sind aggressiver und wehrhafter als die deutsche Mehrheit. Der Michel ist schon so verweichlicht, umerzogen und manipuliert (eine perfekte Marionette eben), dass er bei jeder Forderung einknickt.

    http://www.fluxfm.de/wp-content/uploads/2011/08/Big-Partei-Schwulenposter-.jpg

    Natürliche Wehrhaftigkeit, Identität und ein gesundes Geschichtsbewusstsein sind dem Michel aberzogen worden, so schaut er hilflos bei der moslemischen Landübernahme zu.

    PI leistet für mich deshalb einen wertvollen Beitrag, den politischen Nebel zu durchbrechen.

  29. Ich FORDERE eine Bahncard25 für alle Moslems zurück nach hause und sie können ihre interkulturelle Gewaltaffinität gleich mitnehmen.

  30. Es wird höchste Zeit dies auch umzusetzen….

    Es wird höchste Zeit, diese Typen die unser Land islamisieren wollen, auf die Heimreise zu schicken.

  31. Die Türken laufen sich schon mal warm und fordern wenn Erdogan nach Deutschland kommt um hier bei seinen Auslands-Landsleuten auf deutschem Boden seinen Wahlkampf zu betreiben.

    Visafreiheit für Türken mit einer Gegenleistung, die keiner zu überprüfen vermag.

    Speichelleckende deutsche Politiker von der SPD ( Linke und Grüne sowieso ) rollen denen bereits den roten Teppich aus.
    CDU zögert noch verhalten und von der CSU kommt evtl. etwas heisse Luft.

  32. Auch meine Forderung ist, diese U-Boote und Zersetzer unserer Gesellschaft zu verbieten! Die islamischen Verbände drohen und hetzen gegen die deutsche Gesellschaft!

  33. Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …
    Muslime fordern …

  34. Natürlich hat der Doppelpass auch einen Vorteil: Nimmt man ihnen den deutschen Pass ab, so kann man sie (da nicht Staatenlos) einfach in die Türkei abschieben. Der Orientexpress wird dann wohl noch einige Waggons anhängen müssen, liebe türkische Staatsbürger. Bye bye!

  35. Wieso meldet sich eigentlich immer dieser Mazyek, der Zentralrat der Muslime, zur Wort, wenn es um Türken geht. Ich dachte Sachverhalte im Zusammenhang mit Türken habe nichts mit dem Islam oder Moslems zu tun.

    … achso, dass behauptet er Mayek immer dann, wenn es um türkische oder arabische Gewalttäter, Kriminelle, Vergewaltiger geht. Hier geht es ja nicht um Türken/Araber als Täter. Habe ich übersehen. Sorry.

  36. –OT–

    Warnung vor Wikipedia

    TU Dortmund:

    Zitate aus der deutschen Wikipedia sind ab jetzt in akademischen Abschlussarbeiten an meinem Institut nicht mehr erlaubt. Anders als die englische wird die deutsche Wikipedia von Ideologen dominiert. Außerdem steckt sie in vielen Artikeln zu Wirtschaftswissenschaften und Statistik voller Fehler. Zum Beispiel scheint einigen Wikipedia-Schreibern nicht klar zu sein, dass Durchschnitt und Mittelwert Synonyme sind. Generell ist das Niveau von Artikeln zur Statistik weit unterhalb einer Bachelorarbeit an unserer Fakultät.

    Walter Krämer

    https://www.statistik.tu-dortmund.de/kraemer.html

  37. „Es wäre tölpelhaft zu glauben, ein wehrloses Volk habe nur Freunde. Und es wäre eine krapulose (kopf- und kraftlose) Berechnung, der Feind könnte vielleicht durch Widerstandslosigkeit gerührt werden. …
    Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt.
    Es verschwindet nur ein schwaches Volk.“
    Carl Schmitt.

  38. und die Zipfelmützen schweigen, ducken weg und kreuzen an wie verlangt.
    Wer zu spät aufsteht, den bestraft der Moslem.

  39. Eine alte Weisheit sagt, daß man nicht zwei Herren gleichzeitig dienen kann.
    Wozu also zwei Staatsbürgerschaften? Wie verträgt sich das mit dem Gleichheitsrpinzip? Entweder alle Staatsangehörigen dieses Planeten geben im Rahmen der unseligen Globalisierung ihre Identität auf und werden zum „Weltenbürger“, oder man bekennt sich zu dem Land, mit allen Rechten und Pflichten, in dem man geboren ist, bzw. in dem man sein Leben verbringt, oder auf Dauer verbringen will. Aber ein bißchen deutsch, ein bißchen türkisch, je nach dem, was im Moment mehr Vorteile bringt, geht nicht.
    Interessant, daß wieder mal die islamischen, nicht die türkischen, Verbände nicht bitten, vorschlagen, anregen, sondern fordern

  40. Fordern und Jammern – das sind die beiden Kernkompetenzen der osmanischen und generell aller muselmanischen „Kulturbereicherer“ (in Wirklichkeit Eindringlinge, Eroberer, Dschihad-Kolonialisten).

  41. #43 hallal

    wieso wandert ihr dann aus!

    In Deutschland bleibt ihr eh keine Türken, egal wie krampfhaft ihr euch daran festkrallt!

    Türke kann man nur sein, wenn man auch in der Türkei lebt die echte türkische Kultur lebt!

    Hier in Deutschland seid ihr nicht Fisch nicht Fleisch, und werdet von euren Türk-Islam-Funkrtionären nur für deren politisch-religiöse Ambitionen ausgenutzt und verar… . Was ihr hier betriebt ist doch nur ein lächerliches Disnyland-Türkentum.

  42. Der Prozess kann schon nicht mehr als schleichend bezeichnet werden…

    Der in Köln lebende Muslim M.A. Rassoul in einem Gespräch mit einem CM-Mitglied (CM: “Christen begegnen Muslimen”), Köln bereits im Sept. 1997 (Prof. Adelgunde Mertensacker, ‘Muslime erobern Deutschland’, Lippstadt-1/1998, S. 65):

    „Die Zeit arbeitet für uns. Unsere Frauen haben immer einen dicken Bauch. Die Christinnen haben immer weniger Kinder. Wenn wir 50 Prozent erreicht haben, muß das Grundgesetz weg und der Koran regieren. Die Regierenden müssen Muslime sein. Es muß endlich Schluß sein mit dem Götzendienst der Christen, Jesus als Gott anzubeten.“/blockquote>

    Das ist politischer Dschihad:

    „Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, daß bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.“
    M. Walid Nakschbandi, Deutscher afghanischer Herkunft und Geschäftsführer der Fernsehproduktionsfirma AVE,

    Nach außen deutsch und zur Verfassung stehend. Nach innen aber 100 Prozent türkisch, islamisch und zur Scharia orientiert. So in etwa kann man den Typus des deutschen Passbürgers türkischer Herkunft charakterisieren.

    „Mir redet da keiner rein. Dies ist jetzt schon in Garbsen geschehen. Das ist nur der Anfang. Wir werden zunehmend die Macht übernehmen in diesem Land, da wir auch die meisten Kinder stellen. Nicht nur an Hauptschulen, auch an Gymnasien und Berufskollegs. An den Grundschulen werden wir dafür sorgen, dass Türken alle den Übertritt in höhere Schulen schaffen. Sollen doch die Polen und Russen dort bleiben. Sind doch oft auch arme Juden aus dem Osten, die nur Geld wollen in Deutschland und nix arbeiten.

    Wissen Sie, Frau Sacher, es ist nicht immer fair zugegangen in Deutschland. Die Türken kamen einst hierher und haben das Land aufgebaut. Ohne diese Hilfsarbeiter wäre Deutschland nichts. Und was machen die Deutschen? Sie diskriminieren uns, hören nicht auf damit. Wir sind froh ,dass wir mit Cem Özdemir einen Kanzler stellen könne. Dann, werden Sie sehen, wird Türkisch Pflichtsprache in deutschen Schulen sein und es wird sich keiner mehr wehren können. Frau Roth hat wunderbar gesprochen neulich in der Türkei und ich bin ein großer Fan von ihr. Deutschland kann stolz auf sie sein. Wir dürfen die Muttersprache nicht verlernen, das ist ganz wichtig. Deutschland macht nichts.

    Milli Görüs lebt von Spenden von türkische Leute. Wenn jetzt jemand, auch der Deutsche klug ist und eine Privatschule macht mit Abitur und er möchte Staatliche Anerkennung im Land, dann bin ich zuständig. Wenn ich sehe, hoppla, da sind viele Türken an der Schule, drücke ich vielleicht ein Auge zu, wegen guter Sache und der Besitzer der Privatschule spendet etwas für unseren Verein. Muss er nicht, aber kann er, wissen Sie, er kann. So ist das bei uns. Dafür bekommt er staatliche Anerkennung und wir dann eine neue Schule, wo alle türkischen Schüler aufgenommen werden müssen. Die Schulen werden zu 70% vom Land gefördert. Das ist ein guter Deal oder? Es gibt immer so Bedingungen, dass Schüler 3,3 Schnitt haben müssen.Türkische Schüler müssen das nicht. Das deichseln wir so hin. Müssen auch keine Mittlere Reife haben. Können nichts dafür, wurden in Grundschule im Land oft benachteiligt. Wir machen also nur Ausgleich.

    Wir haben in mehreren Donaustädten beispielsweise Schulen, wo Moslems Direktoren sind. Sie achten genau darauf, dass die Lehrer nichts Ausländerfeindliches sagen und wenn sie es dennoch tun, dann werfen wir sie raus. Die Frauen sind weniger in Gefahr, sie sind gut für die Mädchen, die meistens bedeckt sind. Das ist gewünscht. Wir waren mit dem Verein vor einigen Monaten an einer vorbildlichen Privatschule, wo 80% Türken zur Schule gehen, die alle Fachabitur kriegen müssen. Wir legen Wert darauf, dass für das Abitur geübt wird. Neulich war Abitur im Internet ein Tag vorher. Aber wir haben es dann verschoben, weil es jemand gemerkt hat. Die Klausuren werden meist vorher geübt, damit Schnitt stimmt für die Hochschule. Wissen Sie, Frau Sacher, das muss jetzt passieren, dass Türken einen Ausgleich bekommen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Deutsche haben keine Chance, das zu verhindern, wir sind zu viele. Schauen Sie in Schulen. Meistens mehr Türken als Deutsche.

    Die Abiturienten werden dann zur Hochschule gehen, BaföG bekommen und sie werden auch an den Hochschulen dann in der Mehrheit sein. Darauf setzen wir und meine Organisation. Islamische Professoren werden bald dort unterrichten und die BWL-Studiengänge, die heute schon viele Sprachen wollen, werden unter anderem auch in Türkisch abgehalten. Es ist uns wichtig, dass die Muttersprache nicht verlernt wird. Solange ich im Regierungspräsidium bin, wird kein türkisches Kind mehr in einer Fabrik ausgebeutet werden von Deutschen. Die sollen ihre Arbeit selber machen.

    Wir wollen auch, dass Türken in die Heimat zurückgehen, um Erdogan zu helfen, seinen neuen Staat aufbauen. Wissen Sie, Frau Sacher, wir sind nicht mehr Depp. Wir sitzen bald in allen wichtigen Gremien und wir haben auch dazu beigetragen, dass in Bayern der Jung weggemacht wurde. Er ist ein Schwein gewesen, hat dafür gesorgt, dass Ausländer abgeschoben werden.

    Deutschland muss die türkische Jugend unterstützen, denn ihre Eltern haben das Land aufgebaut. Wir haben in unserer Organisation über ganz Deutschland verteilt kostenlose Wohnungen für muslimische Jugendliche, die studieren. Sie geben dann unseren Glauben weiter. Bald wird das Kopftuch normal sein in Deutschland und alle Lehrerinnen dürfen es tragen. Dafür setzen wir uns ein. Wir werden bald das Tagesbild in den Straßen und in den Schulen beherrschen und Deutschland kann auf uns nicht verzichten und auf die Achse in die Türkei, da wir in allen wichtigen Positionen des Landes sitzen werden.“

    Der Schulleiter in Garbsen, Mustafa Yalcinkaya {Quelle. http://www.donaufalter-zeitung.de}

  43. Klar fordern die das! Würde ich auch! Aber der Skandal ist, wer gibt den Forderungen nach? Und noch schlimmer, wer zum Teufel wählt diese Polit- Verräter immer wieder?
    Das seid ihr, die Deutschen!

  44. #1 Sonnenreiter (02. Feb 2014 15:19)

    sie fordern….dass heisst sie wollen sich nicht intwegrieren, sondern nach wievor Türken bleiben.
    —————————

    Aber, aber! Die sind doch in DE als Besatzer! Wie kann man diesen türkischen Herrenmenschen bloß widersprechen!

  45. Very on topic

    Aiman Mazyek macht wieder seinen Großen Dschihad – und wer putzt’s weg?


    Unser Aiman Mazyek entstammt geradezu diesem Top-hot-spot der Ikhwan in Aachen, mit viellfältigen familiären Einbindungen zusätzlich, was ihn seinen Weg an die Spitze in jungen Jahren als General(sekretär) und und seit einigen Jahren nun, etwas runder und noch stromlinienförmiger geworden nach außen, zum Vorsteher selber des ZMD/IGD-Ikhwan-Gebildes werden ließ.

    Gehandelt wird er freilich von den Medien , der Politik und auch von den inzwischen, massenhaften wie Pilzkulturen bei penibel gesteuerten optimalen Haltungsbedingungen …

    weiter/ganz lesen:
    http://jihadpost.wordpress.com/2014/01/30/aiman-mazyek-macht-wieder-seinen-grosen-dschihad-und-wer-putzts-weg/

  46. Der Vorsitzende Aiman Mazyek (kl. Bild li.) hält die doppelte Staatsbürgerschaft für eine zentrale integrationspolitische Vorgabe.
    ———————————————–
    Und warum fordert meine chinesische Frau keinen Doppelpass, der ihr eine „zentrale integrationspolitische Vorgabe“ eröffnet – und die vielen anderen Chinesen, Koreaner, Japaner, Niederländer, Engländer et al. ebenfalls nicht?
    Eine „VORGABE“, das muss man sich einmal vorstellen! So ein mieser Killefit!

  47. Ich habe eine Idee:
    Muslimische Wortführer dürfen nur dann etwas fordern wenn sie eine Leistung erbringen!
    Ein Beispiel, Kenan Kolat darf eine Forderung stellen in Namen der Türken in DE, wenn im Gegenzug die 50% der Türkischen Schüler das Abitur mit der Note 1 schaffen.

    ;D

  48. Doppel-Pass für alle !!
    Ist besser und leichter für Steuerhinterzieher !!!

    GG für alle Bürger der BRDDR -Absurdistan ….

  49. Zitat von Hans-Peter Raddatz über die CDU und den Islam, aus dem Buch Der Islam: Im Spannungsfeld von Konflikt und Dialog, Seite 56, lautet so:

    „Die Dynamik dieser ‚gerichteten Unschärfe‘ erzeugt eine wachsende Kluft zwischen Wunsch und Wirklichkeit, in der sich der Wettbewerb um islamisch korrektes Sprechen und Verhalten zunächst weiter verstärkt. Die muslimischen Profiteure erkennen die epochale Chance und treiben ihre Förderer zu ständig neuen Zugeständnissen an, beißen allerdings auch die sie nährende Hand, sobald zentrale Interessen wie das Gesetz Allahs tangiert sind. Die Vertreter dieses surrealen ‚Dialogs‘ werden zu Gefangenen der eigenen Ideologie, indem sie in fortwährender Spiegelung mit ihrem Heilsobjekt dessen Konturen übernehmen, um die Palme der islamischen Korrektheit zu erringen. Da sie sich dabei illegitime Kompetenzen aneignen, indem sie die Geltung ihres Proislamismus auf den gesamten Rechtsstaat ausweiten wollen, werden sie für diese Staatsform zu einem wachsenden Problem.“

  50. Im Streit um die doppelte Staatsbürgerschaft wandte Kauder sich gegen die vollständige Abschaffung des Optionszwangs. „Das wollen wir nicht. Die Menschen, die eine deutsche Staatsangehörigkeit behalten sollen, müssen Teil der Gesellschaft sein“, so der CDU-Politiker.

    Einen zusätzlichen deutschen Pass können nur diejenigen erhalten, die „tatsächlich hier aufgewachsen sind“, sagte der CDU-Mann. „Die Frage ist nur, welchen Nachweis ein junger Mensch dafür erbringen muss“, so Kauder. „Ich kann mir vorstellen, dass der kontinuierliche Schulbesuch über einige Jahre hinweg das richtige Kriterium ist. Kann der Betroffene den nachweisen, kann er die deutsche Staatsbürgerschaft behalten, auch wenn er noch einen türkischen Pass hat.“

    Ich finde, der Deutsche Pass ist viel zu billig, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ich muß für die Neuauflage meiner Staatsangehörigkeit 1.500 Euro hinlegen.

  51. Was will der Syrer Mazyek mit einem türkischen Pass???
    Den deutschen Pass haben ihm rotgrüne Volksverräter doch schon aufgedrängt…

  52. Die wo für das Verantwortlich sind,sind Deutsche.Die Multikultiträumerei geht immer noch weiter.Sie werden mal böse erwachen.

  53. In Deutschland leben 15 Millionen Einwanderer, darunter sind etwa 4,5 Millionen Muslime, davon drei Millionen Türken.

    Wieso nehmen die par Mennekes sich das Recht raus, zu fordern, was das Zeug hält?
    Unsere Politik lässt sich von einem Häuflein Demokratiehassern sagen, wo der Hase lang läuft.
    Wie traurig ! Ich muss kotzen !

  54. Die Türken „zeichen sich aus“ durch
    – Viel Rassismus gegen Deutsche („Du deutsches Schwein“, …)
    – Hohe Quote an Sozialleistung
    – hohe Kriminalität (Faktor 4 über Durchschnitt)
    – Die meisten verehren einen Räuber, Vergewaltiger, Mörder und Terroristen (Mohammed).
    – Die meisten gehören einer politisch-religiösen Sekte an(Islam), die eine mittelalterliche Allah-Herrschaft zusammen mit entsprechenden Gesetzen (Scharia) einführen will, dies auch mit Gewalt (Dschihad ist die 6. Säule des Islams). Das bedeutet: Zerstörung unserer Verfassung.
    – Die Vertreter der Muslime und Türken haben null Anstrengungen unternommen, obige Probleme anzusprechen und zu reduzieren.

    Die Bedenken von T.Blank (CDU) wurden 1961 übergangen[1]:
    Es sagte damals, dass die kulturell-religiösen Unterschiede zur Türke zu groß sind.
    Allenfalls sollten Gastarbeiter aus der Türkei 2 Jahre bleiben (Rotationsprinzip).

    Deshalb der alternative Vorschlag zum Doppelpass:
    Den Fehler so gut es geht korrigieren:
    Alle Rückführen, die noch einen türkischen Paß haben usw.
    Alle Vereinshäuser schließen, in denen ein Islamist (Mohammed) als Vorbild verehrt wird.

    Wer zwingt uns, Personen mit obigen Problemen auszuhalten?
    Doch nur die Kommunisten und Muslime.

    Wir sind das Volk!
    Wir bestimmen,
    welche Gäste kommen,
    und wann welche Gäste wieder gehen.

    —-
    [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_Türkei

  55. …… und die begangenen Straftaten werden sicherlich in der Kriminalitätsstatistik (PKS) unter -deutsch- erfasst…

  56. Warum sagt ihr feigen, kranken und verlogenen Politiker nicht, dass wir die Türken in Deutschland auf die gleiche weise lieben wie uns die Türken in der Türkei lieben? Wir lieben die Türken als türkische Touristen, die in Deutschland ihren Urlaub verbringen, ordentlich Geld hier lassen und nach ein paar Wochen wieder nach Hause fliegen? So wollen wir die Türken, aber nicht als Invasoren. Warum sagt ihr das nicht? Haben wir nicht dieselben Rechte wie die Türken oder sind wir der Dreck der Welt, der von der Multikultur in den Gulli gespült werden soll?

  57. Um zu überleben werden wir nicht drum herum kommen, die Bevölkerung der Republik nach Deutschen und Anti-Deutschen aufzuteilen!

    Und damit meine ich nur die Gesinnung in Bezug auf Fortbestehen Deutschlands in Tradition der Deutschen für eine bewusste Zukunft der Deutschen in Deutschland und Deutschlands selbst, als souveräner Teil der Weltbevölkerung!

    R.A.D. – Verrat an unseren Deutschen Vorfahren – Zensierte Fassung
    http://www.youtube.com/watch?v=fOLVJXniaoQ

    Speziel zum Artikel, bezweifle ich, das irgendein Islam- oder Türkei-Verband etwas dazu beitragen kann und anzuhören ist, geschweige überhaupt ein verfassungsrechtliches Recht hat etwas zu fordern, geschweige wir eine Pflicht haben, es überhaupt zu dulden.

  58. Als die ersten Türken 1960 als Gastarbeiter nach Déutschland gekommen sind, hat es gehießen, dass sie nicht länger als 2 Jahre in Deutschland bleiben dürfen und anschliesend wieder in ihre Heimat geschickt werden.

    Und was ist daraus geworden? Eine Invasion, welche ihres Gleichen sucht!

    Können diese Typen auch noch was Anderes, außer ewig nur FORDERN, FORDERN, FORDERN?

    Hier noch ein passendes Bild:

    https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/t1/1560497_1384720638457022_1398151080_n.jpg

  59. Syrer befiehl, wir folgen!

    Wenn Mazyek und Kizilkaya diesen Befehl an die Buntespregierung erteilen, wird ihn die Buntesregierung gerne ausführen!

  60. Die achso stolzen Türken,die zwar jammern wie toll sie die Türkei finden und das es ja ihre Heimat sei,aber sich vom militär frei kaufen und alle paar Jahre da mal hin fahren für zwei Wochen?
    Und was haben religiöse Organsiationen mit Innenpolitischen dingen wie Staatsangehörigkeit zu tun in einem säkularen Staat?

  61. #66 the_thing, muslimische Wortführer – Leistung

    Ja, weitere Ideen:
    + Jegliche Sozialhilfe und Kindergeld von Türkeistämmigen wird in Zukunft von der Türkei übernommen.
    + Die Kriminalitätsquote von Türken/ Muslimen nicht mehr über dem Durchschnitt liegt
    + Muslime aufhören, einen Islamisten als Vorbild zu verehren. Dazu entsorgen sie freiwillig die „heiligen“ Haß-Bücher und bauen die Haßtempel zurück, bzw. übergeben sie der Stadtverwaltung als Museum über den Islam-Faschismus, kulturellen Treffpunkt oder Sporthalle, oder reißen den ab, weil die Moscheen an ihre faschistische Vergangenheit erinnert.

  62. #40 Anthropos (02. Feb 2014 15:59)

    Idriz ist aber so was von undankbar!

    Da setzt Ude die Grundrechte für Michael Stürzenberger außer Kraft und nun dankt ihm Idriz gar nicht!

  63. Wann kommen der Mazyek, Kizilkaya, und die von ihnen vertretenen Moslems in der BRD endlich in ihrer neuen Heimat Deutschland an, und integrieren sich OHNE frech Forderungen zu stellen, wie es die meisten anderen Deutschen mit Migrationshintergrund bzw. Nichtmoslems auch tun? Warum werden für Türken bzw. Moslems immer Extrahalalwürste gebraten, und für alle anderen Ausländer nicht?

    Der türkische Nationalist Erdowahn sollte lieber daheim bleiben, sowas wollen wir in Deutschland nicht haben, der die Massen an Türken hierzulande zum Hass gegen Deutsche aufstachelt, und sie konkret befehligt, sich in Deutschland NICHT zu integrieren und Türke zu bleiben.

  64. Das Gleiche forderten ja gestern auch der Deutsch-Vietnamesische Verein, der Zentralrat der Buddisten, die Russisch-Deutsche-Konferenz, der Tokyo-Club und viele andere. Es ist ein Thema, dass wirklich alle betrifft!!

    (ironie off)

  65. Doppelpass? Wer hat denen denn überhaupt den Ball zugespielt? Denen sollte mal einer die rote Karte zeigen!

  66. Anton Sabel, Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung (Vorläufer der Bundesagentur für Arbeit), äußerte am 26. September 1960,

    arbeitsmarktpolitisch sei eine Vereinbarung über eine Anwerbung türkischer Arbeitnehmer in keiner Weise notwendig, allerdings könne er nicht beurteilen, „wie weit sich die Bundesrepublik einem etwaigen solchen Vorschlag der türkischen Regierung verschließen kann, da die Türkei ihre Aufnahme in die EWG beantragt hat und als NATO-Partner eine nicht unbedeutende politische Stellung einnimmt.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Einwanderung_aus_der_T%C3%BCrkei_in_die_Bundesrepublik_Deutschland

    Soviel dazu.

  67. „Muslime fordern“ gehört schon beinahe genauso zum Sprachgebrauch wie „Guten Appetit“.
    Wenn ein Satz mit „Muslime“ beginnt, ist das zweite Wort meistens „fordern“

    Das Muslime einmal zur Abwechslung etwas bieten oder aufgrund von besonderen Leistungen von sich Reden machen, ist zumindest mir noch nie aufgefallen.

    Es geht immer nur darum, völlig selbstverständlich auf eine Leistung ohne Gegenleistung zu bestehen.

  68. Multikulturelle Kriminalität:

    Nackte Angst in Österreich

    Gewaltexzesse in Wien, brutale Raubüberfälle, Einbrüche im Minutentakt. Immer weniger Menschen fühlen sich noch sicher in Österreich. Und jetzt sollen auch noch 140 der über 800 Polizeiposten geschlossen werden…

    Augenzeugen: „Wir fürchteten um unser Leben“

    Polizei-Insider: „Wissen über Lage Bescheid“

    Inoffiziell sieht die Lage weit dramatischer aus. So kursieren Zahlen, dass in Wien Überfälle und Einbrüche um rund ein Viertel gestiegen sind. So sollen sich beispielsweise Hunderte Handyräuber-Banden herumtreiben. Ein Polizist, der anonym bleiben will: „Wir Beamte brauchen keine Statistik, um zu wissen: Neben den heimischen Ganoven zieht es zu uns Verbrecher aus aller Herren Länder. Es geht um organisierte Banden, die sich auf gewisse Straftaten spezialisiert haben.“

    http://www.krone.at/Nachrichten/Reaktionen_zeigen_Nackte_Angst_in_Oesterreich-Krone-Serie-Story-391814

  69. Hier eine offizielle Verlautbarung der rot-rot-rot-islamgrünen NRW-Landesregierung:

    REMSCHEID – Der Islam gehört zu Deutschland

    mit einer solchen Bemerkung löste Bundespräsident Wulff einst heftige Debatten aus. NRW-Integrationsminister Schneider äußert sich jetzt ähnlich – bei der Grundsteinlegung zu einem Moschee-Neubau.

    Muslime und der Islam gehören nach Ansicht von Landesintegrationsminister Guntram Schneider zu Deutschland und Nordrhein-Westfalen. Das sei so, „selbst wenn manche Zeitgenossen das Gegenteil behaupten“, betonte der SPD-Politiker am Sonntag.

    Der damalige Bundespräsident Christian Wulff hatte im Jahr 2010 mit einer entsprechenden Bemerkung noch heftige Debatten ausgelöst.

    Schneider äußerte sich anlässlich der Grundsteinlegung zu einem Moschee-Neubau in Remscheid. Der Bau der Zentralmoschee sei ein „positives wie sichtbares Zeichen dafür, dass die Musliminnen und Muslime hier angekommen sind und Teil der Stadtgesellschaft sein wollen“, erläuterte Schneider.

    In Remscheid entsteht ein Gebetshaus mit Kuppel und einem fast 28 Meter hohen Minarett – von dort aus wird es jedoch keinen Ruf des Muezzins geben. Himmet Ertürk von der türkisch-islamischen Ditib-Gemeinde in Remscheid sagte, die Moschee werde nach Fertigstellung die größte ihrer Art im Bergischen Land sein.

    Die Gemeinde sei bereits seit 1986 an derselben Stelle in Remscheid, jetzt gehe es darum, die Räumlichkeiten zu vergrößern. Jeder, der Berührungsängste habe, sei in der Gemeinde willkommen, um sich ein eigenes Bild zu machen.

    http://www.soester-anzeiger.de/nachrichten/NRW/integrationsminister-guntram-schneider-muslime-gehoeren-nordrhein-westfalen-3344825.html

  70. Doppelpass finde ich gut. Multipass wäre noch besser.

    Ich will nämlich auch welche.

    Dann könnte ich mir auch ein paar zusätzliche Pässe besorgen: Türkei, Israel, USA, Russland, Indien, China…

    So ist man doch viel flexibler, und wenn mal die Bude brennt, kann man dann wenigstens vor die Tür auf die grüne Wiese.

    Warum unbedingt in einem einzigen Gefängnis bleiben wollen?!

  71. Noch besser als Doppel- oder Dreifachpässe wäre, gleich alle Pässe abzuschaffen. Jede Molukken- oder Kameltreiberfachkraft müsste sich dann mit derlei Papierkram nicht mehr befassen, was mangels Schreibkenntnissen eh schwierig ist, und könnte gleich direkt zu uns reinkommen und sich bei der Arge anstellen. Genial, was?

  72. “Die Türkei ist ein Teil ihrer Kultur, Deutschland ist ihre neue Heimat”

    Auf Deutsch:

    Die Türkei definiert ihre Identität, Deutschland ist ihr Siedlungsraum!

    Mit dem Herzen in der Türkei, mit dem Arsch in Deutschland!

  73. #3 nicht die mama (02. Feb 2014 15:22) Pfffrrrr….

    Doppelpass fördert die Integration…

    Ja, klar. 😀

    Dann frage ich mich, warum die SPD keine doppelte Parteimitgliedschaft erlaubt, um zum Beispiel die NPD besser zu integrieren.

    Sehr gut!Der Vergleich ist treffend.

    „Große Bedeutung“ für die Einheimischen wäre erst aber mal eine Integrationsleistung der Türken hier in D, die bisher nicht zu erkennen ist, bevor man auch nur den Hauch irgendwelcher Forderungen stellen kann. Alleine schon diese Tatsache ist Grund genug, ihnen gegenüber eine ablehnende Haltung einzunehmen. Ich jedenfalls kann bisher nichts, aber auch garnichts erkennen, das meine Meinung ändern kann.

    An die Politik:

    „Wer die Wahrheit nicht weiß, ist ein Dummkopf.
    Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“

    Bertolt Brecht

  74. Ich würde mir wünschen, wenn niemand einen Deutschen Pass bekommen würde, ohne einen Eid auf das Grundgesetz ab zu legen. Und die den Doppelpass sollte es überhaupt nicht geben.

  75. Multikulti ist absolut gescheitert.
    [A.Merkel]
    Was sie damit meint:
    Integration des Islams ist absolut gescheitert
    Das ist auch nicht verwunderlich, wenn man sich mit dem Islam beschäftigt: es ist eine politische Gewaltideologie.
    Nicht Integration, sondern Zerstörung der Demokratie und Einführung der Scharia ist das Ziel des Islams, auch des „friedlichen“ Islams.

    Daraus müssen politische Konsequenzen gezogen werden:
    Alle Gastarbeiter und Gasthartzer, die einen Islamisten als Vorbild verehren[1], müssen das Land verlassen.

    —-
    [1] Alle Muslime verehren Mohammed als Vorbild.
    Mohammed ist ein Islamist und Massenmörder.

  76. FORDERN FORDERN FORDERN FORDERN FORDERN…..
    Sind wir doch ehrlich…. liebe dhimmis deutsche normwähler…doppelte staatsbürgerschaft hat EINZIG und ALLEINE den Nutzen die Deutschen gnadenlos und komplett legitim auszunehmen und trotzdem stolzer heimatverbundener, deutschenfeinldlicher anpassungsunwilliger und unfähiger türke zu bleiben und wenns mal wieder rechtlich eng wird sich zeitig in das demokratische heimatland abzusetzen…..erlebe ich jeden Tag …..mit Kopftuch in die moschee latschen und Deutsche sind Arschlöcher….behindertes Kind zur Welt gebracht und schon hatten wir den Deutschen Paß…..da flossen die Mittel erst richtig. Integration ist eine dümmliche Wunschvorstellung, sie ist in KEINER WEISE hier existent und wird immer eine Wunschvorstellung bleiben . Die Integrierten Türken die ich kenne und auch sehr schätze sagen selbst das Sie es vermeiden ihre Kinder in Schulen oder Wohngegenden mit zu hohem Ausländeranteil zu schicken. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen 70 Prozent sind Weder integrationsfähig und willig oder in Irgendeiner Weise daran interessiert. Wieso auch??. Schon mal einen Deutschen mit einer muslima hand in Hand im biergarten gesehen……? beileidsbekundungen von islamverbänden bei totgetretenen deutschen oder Staftaten ihrer eigenen bevölkerungsgruppen? Also…..gabs seit den 60er nicht, wird es nie geben und ist hausgemacht. selber Schuld ….u got what u pay for……Fordern Fordern

  77. Ich sehe das mittlerweile optimistischer. Wenn der ganze Laden hier demnächst auseinanderfliegt ( Euro sei dank ) wird man aufpassen müssen,daß man nicht auf den ganzen weggeworfenen Plastikarten mit Adler und türkischen Namen ausrutscht. Ober glaubt einer hier, daß in diesem Falle auch nur einer dieser Forderasiaten hier bleiben wird?

  78. #98 Spektator

    Deutschland ist in deren Verständnis Siedlungsraum, sehr gut erkannt. Wer hats gesagt, Erdowahn?

    Eine Neu-Besiedelung eines längst besiedelten Gebietes führt übrigens immer zu einem aggressiven Verdrängungsprozess, und irgendwann zum Krieg. Zehntausende, wenn nicht schon einige Hunderttausend Deutsche können ein Lied davon singen, falls sie die Neu-Besiedlung bisher überlebt haben. „Unbegreifliche“, weil eigentlich grundlose brutale Prügelattacken wie in Kirchweyhe oder am Alexanderplatz sind zwangsläufige Folgeerscheinungen dieser Neu-Besiedlung.

  79. Ich frage mich, warum sehen hohe muslimische Funktionäre immer so aus wie Mafiosos Karikaturen ?

  80. Das wird ein Punkt sein, der nachdem unsere Volksverräter in die Wüste geschickt wurden, zurückgenommen wird.

  81. In der Türkei gibt es keine Sozialhilfe.
    1 Jahr Arbeitslosengeld und dann ist Schluß.

    Da sind die Ziele der Türken verständlich:
    – Sozialhilfe ohne zu arbeiten ist bequem. Die (dummen) Deutschen zahlen das.
    – Ausweitung des osmanischen Reiches
    – Ausweitung des Herrschaftsgebietes des Islams

    Wollen wir als Deutsche die Sozialhilfe für die Türkei sein?
    Warum?
    Die Hälfte der Türken in Deutschland haben keinen deutschen Paß.

    Dafür sind viele in der Arge und bei der Polizei bekannt (PKS-2011).
    Wozu doppelter Paß???
    Dazu kommen viele, die auch noch einen türkischen Paß haben (und dies verheimlichen).
    Mit denen mal anfangen: Güle, Güle !

    Entsprechend mit allen anderen, die einen Islamisten als Vorbild verehren.

  82. #44 hallal (02. Feb 2014 16:00)

    Wir wollen uns hier Integrieren aber nich Assimilierenlassen

    Sicher? 😀 Weder das eine noch das andere klappt ansatzweise.

    Tip(p): Integration ist eine Bringschuld gegenüber der Gastgesellschaft. Lediglich die erfolgreiche Íntegration von Moslems kann man als gescheitert betrachten.

    Woran das wohl liegen mag?

  83. Ich muss noch einmal für das Buch von Manfred Kleine-Hartlage Reklame machen. Eine teilweise schwer zu lesende, aber komplett zutreffende Analyse des gegenwärtigen Schwachsinns. „Die liberale Gesellschaft und ihr Ende“

  84. Es ist furchtbar, dass man solchen Kitzlmichamislam-Funktionen von der islamofaschischtischen Milli Göruz und einem Top Vertreter der in der BRD verorteten Muslimbrüderswchaft aus der syrischterroristisch bekannten Bilal-Moschee Aachen auch hier auf PI alle diese Islamistisch-dschihadistischen Gewaltislamhintergründe durchgehen lässt, ohne auch nur mit einem Wort davon zu sprechen.

    Diese Bilal-Moschee, der Mazyek entstammt, ist ein hot-spot des Muslimbruderschaftlichen ‚Grand jihad‘, jener Offensive zur Eliminierung des Westens „from within“.

    Bei Beiden diesen Typen sollte immer ein jeweils Textbaustein mitlaufen, der die wichtigsten Fakten zu deren Verschworenheiten enthält, also zur IKhwan und zu Milli Göruz mit gebracht werden:

    deshalb nochmals der link:
    http://jihadpost.wordpress.com/2014/01/30/aiman-mazyek-macht-wieder-seinen-grosen-dschihad-und-wer-putzts-weg/

  85. Ich für meinen Teil habe mit diesen NICHT integrierbaren, kriminellen Gesockse die Schnauze voll.
    Dies ist (noch)UNSER LAND, Hört Ihr?? Ihr seid Gäste und zwar Ungerufene und Ungewollte.
    Geht nach Hause in Euer gelobtes Land und lasst uns ENDLICH in Ruhe!
    Baden in stinkiger Burka, Tote in Lappen versiffen unseren Boden, Moschee über Moschee wird hier in UNSER Land gerotzt, Halal Fleisch in Kitas und Schulen, islamische Feiertage, Islam Unterricht an DEUTSCHEN Schulen…WAS DENN NOCH?
    GEHT ENDLICHNACH HAUSE!!!!!!

  86. Die Taqyya des FDP-Mitglieds und ZDM-Mitglieds Aiman Mazyek:
    Am 5. März 2002 fand in einem vollbesetzten Saal des Berliner Hilton-Hotels ein Podium der Hanns-Seidel-Stiftung zur sogenannten Islamischen Charta statt. Auf dem Podium saßen:

    Gernot Facius als Moderator, DIE WELT
    Dr. Rainer Glagow, Leiter der HSS-Verbindungstelle Berlin
    Dr. Hans-Peter Raddatz, Orientalist
    Prof. Tilman Nagel, Orientalist
    Pfarrer Ludwig Mehlhorn, evangelisch
    Aiman Mazyek, damals Pressesprecher des Zentralrats der Muslime
    Quelle:
    Hans-Peter Raddatz,
    Allahs Schleier – Die Frau im Kampf der Kulturen
    München 2004,
    S. 438
    …Denn im Frühjahr 2002 hatte ein Ratsvertreter auf einer Podiumsdiskussion in Berlin eingestanden, “vergessen” zu haben, der “Charta” das Recht auf volle Freiheit der Religion hinzuzufügen, nämlich nicht nur sie anzunehmen, sondern sie auch verlassen zu können. 682
    Anmerkung 682 auf Seite 453
    ….Vorliegend handelt es sich um Pressesprecher A. Mazyek, der seine Charta-Aussage vor Teilnehmern eines Podiums machte, dem Präsidenten des Verfassungsschutzes jedoch verschwieg. Die in Rede stehende Veranstaltung der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung fand am 6.4.2002 im Berliner Hilton-Hotel statt.

    Anmerkung: Auf die Einwendung von Tilman Nagel, daß Mazyek wisse, daß man aus dem Islam nicht austreten könne, behauptete Mazyek, dass man vergessen habe, dies in die Charta hineinzuschreiben. Er sagte es mit hochrotem Kopf und bewusst leise, damit man es im voll besetzten Saal des Berliner Hilton nur in der ersten Reihe verstehen konnte. Die heute noch lebenden nicht-muslimischen Teilnehmer (Facius, Nagel und Raddatz) des Podiums können dies jederzeit bezeugen.

    Mubahala-Befürworter
    Am 22. Oktober 2005 wurde in der Fernsehsendung „Cosmo direkt“ Aiman Mazyek von der deutsch-persischen Redakteurin Isabel Schayani zu dem vom Muslim Markt des schiitischen Deutsch-Türken Yavuz Özoguz, Bruder der SPD-Politikerin und derzeitigen Staatsministerin für Integration Aydan Özoguz, ins Internet gestellte Mubahala (Tötungsaufruf in Gebetsform nur gegen Nichtmuslime) gegen den Orientalisten und Buchautor Hans-Peter Raddatz befragt. Er zeigte Verständnis dafür, weil der Autor sich dies durch seine Veröffentlichungen selbst zuzuschreiben habe.

  87. von biodeutschen Grünen und ‚Linken‘ in Schach gehaltenen und verdummten Schafe stehen nationalistisch-rassistischen ‚türkischen‘ Wölfen gegenüber. Die dummen Schafe werden gefressen werden und die verdummenden Grünen und ‚Linken‘ ebenfalls!

  88. Ich wünschte, diese Aktion würde den beiden zum Nachteil gereichen. Ds könnte passieren, wenn es der Bevölkerung mal endgültig zu viel würde.

  89. BRD-Eliten fördern die Islamisierung Deutschlands

    Gülen Bewegung züchtet eine türkische Elite heran

    Gerade hat Tüdesb das 84.000-Quadratmeter-Gelände in Spandau gekauft, ein ehemaliges Kasernenlager, auf dem sich einst das Gefängnis befand, in dem sich der Naziverbrecher Rudolf Hess erhängte. Tüdesb will hier einen riesigen Campus mit Schulen und Kindergärten eröffnen. Eine Besichtigung des Gymnasiums lehnt der Vereinsvorstand ab. „Wir haben schon so mit vielen Vorurteilen zu kämpfen“, schreibt der Sekretär, von daher wolle man sich in die politische Diskussion über die „sogenannte Gülen Bewegung“ nicht einmischen.

    … …

    Ercan Karakoyun ist das deutsche Gesicht der Bewegung. Als Vorsitzender der Gülen-Stiftung Forum für Interkulturellen Dialog (FID) gelang es ihm, namhafte Deutsche im Beirat zu positionieren – die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth etwa oder den Rabbiner Walter Homolka, Direktor des Abraham-Geiger-Kollegs.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124447725/Prediger-Guelen-zuechtet-eine-tuerkische-Elite-heran.html

  90. #71 Tierra Libre (02. Feb 2014 16:43)
    Für alle Deutschen BITTE auch den DOPPEL-PASS !!

    Aber bitte nicht noch den türkischen, sonst können wir die Türkei auch noch aufbauen.

  91. Ein Pass für alle Türken – den türkischen…

    Im übrigen wird eine Katze, die im Pferdestall geboren wird, auch nicht dadurch zum Pferd.

  92. Streiche Integration setze Infiltration

    Streiche Zuwanderung setze Unterwanderung

    schon wird es verständlicher!

  93. Es wird Zeit, dass wir auch anfangen etwas zu fordern!

    Es wird Zeit für den Zentralrat der Deutschen in Deutschland.

    Und dann wird gefordert von früh bis spät und zurecht!!

  94. Die Einbürgerung kostet pro Person grundsätzlich 255 Euro. Für Kinder, die kein eigenes Einkommen haben und die zusammen mit ihren Eltern eingebürgert werden sollen, sind 51 Euro zu bezahlen.

    Ich muß für meine Wiedereinbürgerung >1.500 Euro blechen.

  95. türkische U-Boote, die zusammen mit SPD, Grüne und SED-Linken Deutschland zerstören wollen.

  96. Statt den Doppelpass, können die doch gleich den Anschluss von der Bananenrepublik an die Türkei fordern.
    Das würde doch wesentlich mehr Probleme lösen als ein DP.
    Schließlich müssten sich dann die Deutschen in den neuen türkischen Staat integrieren und das wäre doch deutlich einfacher.

  97. Wetten wir,

    Erika & Max Mustermann werden im Mai 2014

    wieder mit großer Mehrheit die GROKO wählen, weil sie ausreichend dumm sind und ihren eigenen Untergang nicht verhindern.

    Warum gehen sie denn nicht auf die Straßen und laufen lieber der kriminellen EKD und ihren „runden Tischen“ hinterher, wenn wieder ein junger deutscher Mann abgeschlachtet wurde.

    Nein, ich habe vor dem deutschen Wählerpack keine Achtung mehr.

    Vor achtzig Jahren wählten sie die Sozialisten und heute die SED 2.0. Ist das besser?

  98. ICH FORDERE DAS SICH EIERMANN MAYSPACK ENDLICH VERMUMMT !
    …denn dauernd verliere ich mein Mittagessen, wenn ich ihn sehe.

    Außerdem fordere ich ein doppeltes Erbeereis für alle gläubigen Muslime.

  99. Wann gesteht man sich endlich ein, dass es hier in Deutschland Menschen gibt, die nicht integrierbar sind? Dieses ganze Thema gab’s GENAU SO schon in den 70er und 80er Jahren und da waren es die gleichen Menschen/die gleiche Menschengruppe wie heute, die nicht integrierbar waren und in 30/40 Jahren werden wir die Diskussion wieder haben. Da muss man einfach mal auf den Tisch hauen und sagen: Entweder ihr passt euch endlich an oder ihr müsst gehen. Irgendwann muss man doch mal den Mumm haben.

  100. #76 einesTages

    Die 3 Millionen Türken fordern nix. Es sind diese Verbandsfuzzis, die ständig fordern. Aber die repräsentieren bestenfalls 100.000 Türken.

  101. Der Vorsitzende Aiman Mazyek (kl. Bild links) hält die doppelte Staatsbürgerschaft für eine zentrale integrationspolitische Vorgabe.

    Das ist die Integration wie es ein Orientale versteht.

    Die Rechte ausnutzen, sich den Pflichten entziehen.
    Absahnen und nichts zurückgeben.

    Kurz gesagt: LEBEN AUF DEN KOSTEN DER ANDEREN.

  102. “Die doppelte Staatsbürgerschaft entspricht einem modernen Staatsbürgerschaftsrecht des 21. Jahrhunderts”, sagte Mazyek

    DER BEGRIFF „MODERN“ SAGT NICHTS AUS, OB ETWAS GUT ODER SCHLECHT IST.

    Es war im späten römischen Reich „modern“, sich von Barbaren widerstandslos ausrauben und töten lassen, statt sie altmodisch zu bekämpfen.
    Gut war es aber für die Römer nicht.

  103. Der Doppelpass, wie ihn die GroKo will, ist ein Griff ins Klo.

    Alle Ausländer, die ihren ursprünglichen Pass abgeben mussten, um den deutschen zu bekommen, sind über den Doppelpass für Türkenkinder stinkesauer.
    Sogar die Eltern von Türkenkindern.

    Der Schuss wird nach hinten losgehen.
    Nicht nur für SPD, sondern auch für CDU / CSU.

  104. Die Türkenfunktionäre fordern dies, das, jenes und so wie so …

    Nun also (widermal) den Doppelpass, es gehen den Volkloretürken nicht nur die Ideen aus, zunehmend auch die Existenzberechtigung in den eigenen (eh schon dünnen) Reihen.

    Die wenigsten Migranten sind in Verbänden organisiert- wozu auch?
    Diejenigen, die sich integrieren wollen, brauchen keinen Interessenverband, für ihr anders sein- sie wollen ja genau dieses anders sein hinter sich lassen und Deutsche werden.

    Das letzte was Migrantenverbände wollen ist, ganz klar, die Integration ihrer Mitglieder, da sie sich sonst ja selber überflüssig machen würden.
    Die Drathzieher in diesen Vereinen und Verbänden wollen aber weiter ,,wichtig,, sein und ihr Geld möglichst ohne echte Arbeit verdienen- also müssen sie immer und immer wieder fordern- fordern- fordern.

    Es wäre doch SO einfach:
    Wer sich integrieren will und das auch aktiv tut, kann bleiben- wer sich aber nach Jahren immer noch hinter seiner Migrantenfolklore versteckt und sein ,,anders sein,, als seine Idendität sieht- der darf gehen- FERTIG

    Keine runden Tische mehr- Islamkonferenzen- Milliarden Steuergelder für sinnloses Integrationskasperletheater …
    Wer die Chance hat, sich in Deutschland eine neue Heimat zu schaffen, der hat Eigenverantwortung zu tragen und eine Bringschuld an diese Gesellschaft.

    Migranten, die dreimal wegen einem Strafftatbestand verurteilt werden oder insgesamt vier mal gegen geltende Gesetze verstoßen haben, sollten sofort und ohne jede Wartezeit in ihre Herkunftsländer zurückgeführt werden.
    Dort wo es sich um Minderjährige handelt, werden die Eltern dann mit auf die Heimreise gebracht- da se in ihrer Aufsichtspflicht völlig versagt haben.

    Migranten, die behaupten sie wissen nicht wo sie herkommen- für die stehen die internationalen Gewässer zur verfügung, Staaten die meinen , diese Art de Abschiebung sei unmemschlich dürfen sich dann gerne um diese Leute weiter bemühen.

    Die selbsternannten Gutmenschen, die sich für Integration und allerlei Wohltaten für Migranten einsetzen, sollten verpflichtend, jeweils für einen ihrer so umsorgten Mitmenschen eine Patenschaft zu übernehmen.
    So mit haften sie dann für alles, was ihr Zögling an Schäden in Deutschland und an Deutschen anrichtet- in vollem Umfang.

    Auf die Art würde man die deutschstämmigen Realitätsverweigerer und Multikultifantasten aktiv am Treiben vieler Migranten und Wirtschaftsflüchtlinge teilhaben lassen und sie können selber entscheiden, wieviel Gutmenschlichkeit sie sich leisten wollen.

    WEG- RAUS und nichts wie AB mit betrügerischem, verbrescherichem und nicht integrierbarem Migrantengesindel- wir wollen sie nicht- wir brauchen sie nicht und wir ertragen sie nicht länger.

  105. OT

    #30 HaGanah (02. Feb 2014 15:51)
    Zeit zum handeln gegen Israel-Bashing und Antisemitismus:

    Aktiv werden – Petition unterstützen:
    Keine Chance für Antisemiten

    http://haolam.de/artikel_16390.html

    Nee! Totaler Unsinn! So eine Einschränkung der Meinungsfreiheit ist in den USA schon mal gar nicht möglich, und das ist auch gut so! Verbote von judenfeindlichen Seiten und Symbolen sind immer nur der erste Schritt, danach wird noch viel mehr verboten. Noch ein grundlegender Fehler in dem Aufruf ist von nationalsozialistischem Gedankengut und Symbolen zu reden,denn es sollte besser hitleristisch statt nationalsozialistisch heissen, der Präzision wegen. Nationalsozialismus ist auch ohne Antisemitismus möglich.

    Wir sollten uns lieber für mehr Meinungsfreiheit in Europa einsetzen, anstatt für lächerliche Verbotsforderungen in Richtung USA.
    https://rechteforderungen.wordpress.com/2008/06/20/erweiterung-der-meinungsfreiheit/

  106. Mein Geburtsort liegt jetzt in Polen. Da sollte ich einen polnischen Pass fordern – für den Fall, dass ich hier vor den Forderasiaten flüchten muss.

  107. So langsam geht mir der Herr Mazyek auf den „Sack“
    Entschuldigt bitte diese Wortwahl.
    Andersgläubige in der Türkei (Katholiken+Protestanten haben keine Rechte:

    Dürfen keine Immobilien kaufen
    Haben kein Erbrecht
    Dürfen keine Neubauten errichten
    Dürfen kein Personal ersetzen
    Dürfen kein Gerichtsverfahren anstrengen

    Das letzte Priesterseminar wurde von türkischen Behörden vor knapp 40 Jahren geschlossen, so sterben die Gemeinden aus.

    Alle diese Rechte haben Türkische Migranten in Deutschland.

    Mehr noch: Sie verweigern sich der Assimilation in Deutschland.

    Erdogan in Köln, 2009:

    „Assimilation (Anpassung) sein ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!“

    Quelle: ZDF-Video aus dem Jahr 2009

    Und was macht Herr Mazyek hier? FORDERUNGEN ÜBER FORDERUNGEN STELLEN !!!

    UNVERSCHÄMT ! ! !

    https://www.youtube.com/watch?v=ULrJyVerlGM#t=122

  108. Das sind diese Pharisäer, wie wir sie unter Linksgrün zuhauf finden: Entweder gleich vom Geld anderer leben, oder – wenn man es selbst finanziell zu was gebracht hat – den Eigenbeitrag zu den Kosten von Multikulti und Sozialer Hängematte gerne auch mit illegalen Mitteln klein halten. Wenn’s schief läuft: Nachzahlen, ein wenig mea culpa und ganz schnell wieder zur Tagesordnung übergehen.

    Wie abgeschamt die Dame ist, sieht man daran, dass sie ihre Verhältnisse letztes Jahr in Ordnung gebraucht hat. Steuer CDs werden aber bereits seit 2006 angekauft und als informierte Medienschaffende hat sie somit also sechs Jahre gehofft, ihren Steuerbetrug doch noch geheim halten und fortsetzen zu können. Besonders unerhört ist das alles, wenn man bedenkt, wie großzügig sie sich selbst vom Staat mit ihren Projekten alimentieren lässt…

  109. Wann kann man von diesen Leuten einmal den Satz „……ein herzliches Dankeschön Deutschland“ hören?

  110. DOPPELPASS IST IMMER GUT FÜR DOPPELTEN
    SOZIALBETRUGER !!!!!
    Im Land der Vollidioten H4 und Sozialleistungen beziehen, und
    in der Türkei Grundbesitz, Häuser, Bankkonten usw.besitzen.
    Der 5 BMW oder S Mercedes pendelt hin und her.
    Finanziert vom DEUTSCHEM STEUERMICHEL !!
    Keiner kann das überprüfen !

    Es ist wie mit dem deutsch -türkischem Sozialabkommen von 1964, alle in der Türkei lebenden Verwanten sind in der GKV der in Deutschland lebenden Türken mit versichert, und das halbe Dorf geht auf kosten des deutschen Michels zu Arzt !

    Was für kranke Politiker-Gauckler und Deppen !!

  111. DEUTSCHLAND WIRD FASCHISTISCH ISSLAMISIERT UND A U G E B E U T E T !!!

    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB !!!

Comments are closed.