Es gibt bestimmte Ausländergruppen, die ganz und gar keinen Spaß verstehen, wenn andere Menschen einfach nur Freude haben möchten. Mitglieder der Fischinger Narrenzunft im baden-württembergischen Aldingen wurden ohne ersichtlichen Grund angegriffen und brutal zusammengetreten.

Die Polizei ermittelt:

Mehr als unerfreulich hat der ansonsten gelungene Jubiläumsumzug der Aldinger Narrenfreunde e.V. für eine Gruppe Narren einer Fastnachtsvereinigung aus Fischingen am Neckar geendet.

Mitglieder der Narrenzunft Fischingen e.V. wollten nach dem Umzug – am späten Sonntagnachmittag gegen 17.15 Uhr – gerade die Erich-Fischer-Halle in der Aldinger Heubergstraße verlassen und zu ihrem Bus gehen, als plötzlich mehrere, teils noch unbekannte Jugendliche und Heranwachsende auf die Fastnachtsnarren losgingen. Ohne ersichtlichen Grund wurden Mitglieder der Fischinger Narrenzunft dabei durch Schläge und Tritte dermaßen verletzt, dass einige von ihnen zur ärztlichen Versorgung mit Rettungswagen in das Gesundheitszentrum Spaichingen gebracht werden mussten.

Die Polizei Spaichingen hat gegen mehrere aus dem Landkreis stammende Tatverdächtige Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Da bei den durchgeführten Ermittlungen jedoch die meisten der beteiligten Personen mehr oder weniger alkoholisiert, andere bereits mit dem Bus abgereist waren und so zunächst nicht befragt werden konnten, dauern die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen und den teils noch unbekannten Tätern an.

Auch auf facebook hat diese Attacke schon Wellen geschlagen, denn dort hat der Faschingsverein auf seiner Seite die Täter politisch inkorrekter beschrieben:

karneval

So viel kulturelle Unsensibilität ruft natürlich sofort den örtlichen Polizeispressesprecher auf den Plan:

[…] Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche. […]

(Spürnase: der otto)

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. Ja, aber Baden-Würtemberg „ist bunt“.
    Hat eine grün-rote Regierung.

    Sowas kommt von sowas.

  2. Wie lächerlich von diesem Polizeipressesprecher : „…auch deutsche“ Oder klingt das etwa schon nach verzweifeltem Herunterspielen? EINgedeutschte wäre ehrlicher gewesen.
    Sicherlich ein Einzelfall kultureller Bereicherung…

  3. Wenn Weiße das Opfer von multikultureller Kriminalität werden, interessieret es die BRD-Medien nicht. Es wird zwar gemeldet, damit man ihnen kein Verschweigen vorwerfen kann, aber die Gewalttaten werden immer dahingehend relativiert, dass am Ende immer die Weißen angeblich schuld an der multikulturellen Kriminaltät sind.

    Ist in den USA mittlerweile genauso.

    Ergebnis politischer Korrektheit: Schwarze Schläger verprügeln weiße Hippies, Medien schweigen
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/ergebnis-politischer-korrektheit-medien-schweigen-schwarze-schlaeger-verpruegeln-weisse-hippies.html

  4. Die wurden diesmal wohl „bereichert“. Dass auch noch die AJ (Allah-Jugend) mitmacht um die „Untermenschen“ fertigzumachen,war doch klar.

    Warscheinlich wird die linke Lügenpresse das wieder auf die ach so phösen NAAATZIIIIEEEHHH’s schieben und die „Genossen“ der Politik werden wieder eine „rechte“ Gruppe von Unschuldigen dafür verantwortlich machen,oder läuft das in Baden Türkenberg anders? Verfluchtes Gesockse,trauen sich nur in Gruppen an schwache Menschen heran,die sich nicht wehren können und nennen es auch noch „ÄÄÄÄHHHrenvoll“.

  5. die meisten der beteiligten Personen waren mehr oder weniger alkoholisiert

    Wie darf man diesen Satz verstehen? Sind mit den „Beteiligten“ Täter und Opfer gemeint? Waren nur die Täter alkoholisiert? Soll das suggeriert werden, damit niemand auf die Idee kommt, es seien Moslems gewesen (denn schließlich trinken Moslems keinen Alkohol. Niemals, sonst gehts direkt in die Hölle 😉 ). Oder soll einfach nur ausgedrückt werden, dass die Opfer eine Mitschuld tragen, weil sie alkohilisiert waren? Der Artikel ist jedenfalls ein Lehrbeispiel für das Verschleiern von Tatsachen!

  6. Wo leben wir eigentlich?

    Ja, wo leben wir eigentlich? Aber diese Frage bitte unseren realitätsfernen Multi-Kulti-Irren und rotgrünen Traumtänzer stellen!

    Die Einschläge kommen näher! 😉

  7. Dass sich unter den Schlägern Deutsche befunden haben, glaube ich gerne. Wir werfen doch den deutschen Pass jeden hinterher!

  8. Blutbunte Vielfalt eben. Auch im Juli 2013 kam es bei dem Neufahrner Volksfest zu einer Schlägerei unte Beteiligung eines Deutschen.
    11 Türken prügelten auf den 23-Jährigen Deutschen ein, weshalb dies natürlich Reaktionen hervorrief. Der Bürgermeister kommentierte politisch völlig korrekt: “Wir haben in unserer Gesellschaft ein Problem am politisch rechten Rand”.

    Das wurde in der SZ dann auch kultursensibel berichtet:http://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/zu-viel-alkohol-vernebelt-jeden-verstand-volksfestbilanz-mit-nachgeschmack-1.1728345

    Man kann gar nicht soviel essen wie man kotzen möchte, wenn man das liest.

  9. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf
    Claudia Fatima Roth

    Es steht nur zu hoffen, dass mit dieser spontanen und lebensfreudigen Kulturbereicherung einige SPD bzw. Grünwähler eine heilsame Dosis Prügel einstecken durften.

    Aber wahrscheinlich haben sich zu wenige Sozialarbeiter_Innen um diese Menschen mit Migrationshintergrund gekümmert und überhaupt die sozialen Ursachen aufgrund der ungleichen Verteilung des Reichtums etc. pp.

  10. Ich weis, PI-ler rufen nicht zu Gewalt auf.
    Mich würde nur mal interessieren, wenn unsere herzallerliebsten Bereicherer auch mal bereichert werden.
    Nazikeule ist dann klar. Würde sich vielleicht mancher Kopftreten übrlegen, denn es könnte ihn ja demnächst auch mal treffen. 🙂

  11. …hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche…

    Ich lese das so: ‚eingedeutschte Migranten‘

    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird jetzt der eine oder andere Faßnachtsnarr aufgewacht sein und vielleicht treuer PI-Leser werden. Da kann man doch nur sagen: ‚Danke, liebe Migranten, daß ihr selbst so fleißig Aufklärungsarbeit betreibt und die Illusionsblasen der rot/grünen Gutmenschen platzen laßt.‘

  12. In einer Gesellschaft voller kultureller Vielfalt, ist das öffentliche Zelebrieren von Partikularbräuchen, die sich der interkulturellen, gemeinsamen Buntheit widersetzen, nicht hilfreich und es ist die Bürgerpflicht aller couragierten gesellschaftlichen Kräfte, derart antikonsensuale Provokationen zu erkennen, zu ahnden und zu bekämpfen.

  13. „…Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche.“

    Hallo Herr Polizeisprecher, verarschen können wir uns selber! Wir wissen doch alle, dass die deutsche Staatsangehörigkeit bedingungslos verscherbelt wird. Diese kriminellen Ausländer können nen Deutschen Pass haben wie sie wollen, Deutsche sind es aber trotzdem nicht und niemand braucht dieses Deuschhasser-Pack!

  14. Die richtige Formulierung ist:
    Paß-Deutsche, aber einer der autochthonen Kultur feindlich entgegengestellter Kultur angehörend.

  15. Tja. Was soll man sagen?

    Willkommen im Club!

    Aber ich hörte heute noch im Radio den Klassiker: „Das müssen wir aushalten“. (Es ging um die Türkenwahl, die hier in Deutschland stattfindet.)

    Warum „müssen“ wir das eigentlich aushalten?

  16. Wenn ich für jeden „Einzelfall“ einen Euro bekommen würde dann müsste ich vermutlich nicht mehr arbeiten. Und die Presse und die Politiker werden wieder schweigen

  17. Einzelfall, ganz klar.

    Außerdem, im Ländle, da wird’s ja immer bunter…..Willkommen im Club. Die Frage „Wo leben wir eigentlich“ stellen sich hoffentlich immer mehr Leute im Land, und ziehen auch die richtigen Schlüsse. Wir haben schließlich ein Superwahljahr.

  18. … und dass im kleinen schwäbischen Örtchen Aldingen. Unser ganzes Land, von Flensburg bis Passau, ist mit gewaltbereiten Migranten bereichert.

  19. Spektator, völlig richtig. Gerade weil diese Bräuche von einer Mehrheit der autochthonen ausgelebt werden, sind diese eine Provokation der bunten Minderheit. Ich würde klar von rassistischen Bräuchen reden.

  20. Ich sag es mal jetzt so richtig auf bayrisch:

    Hauts es midm scheissbäsn aussi.
    Übersetzung für die, die des bayrischen nicht mächtig sind:

    Schmeisst sie mit mit Hilfe der Toilettenbürste raus. 🙂

  21. Wann wird der Zipfel Michel ENDLICH munter??
    Was muss noch passieren, jeden Tag erfährt man diese Taten der Bereicherer..
    Wahrscheinlich wurden diese Fachkräfte vom gestrigen Besuch des „großen Führers“ ermuntert, dem Kuffar so richtig zu zeigen, wer hier HERR IM HAUSE ist!

  22. #16 WahrerSozialDemokrat (05. Feb 2014 19:10)

    “…Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche.”

    Hallo Herr Polizeisprecher, verarschen können wir uns selber! Wir wissen doch alle, dass die deutsche Staatsangehörigkeit bedingungslos verscherbelt wird. Diese kriminellen Ausländer können nen Deutschen Pass haben wie sie wollen,…

    Glaub ich nicht 🙄

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/ueber-1300-essener-bekamen-2013-den-deutschen-pass-id8954622.html

    http://www.bild.de/regional/hamburg/einbuergerung/multi-kulti-rekord-fuer-hamburg-34505170.bild.html

  23. OT: Kann bitte jemand der bei Politikforen.net angemeldet ist, folgenden Text reinstellen, oder selber was ähnliches schreiben. Ausserdem bitte dem Admin mitteilen das seine Anmeldung und Kontaktformular wegen des Captas nicht geht, Gegenteil von „Hell“ ist doch wohl „Heaven“, geht aber nicht.

    AN ALLE, nicht nur NRWler – http://pro-nrw.net/unterstuetzen-sie-unseren-antritt – ausdrucken, unterschreiben, abschicken, kein Aufwand – Es gibt keine 5% Hürde, die AfD schafft es daher auf jeden Fall, aber wir brauchen auch noch PRO NRW im EU-Parlament! Wenn PRO NRW genug Unterschriften bekommt, dann sind sie zum erstem Mal bundesweit wählbar. Je nach Erfolg breiten sie sich nach der Wahl bundesweit aus.

  24. Das Einschlagen auf Fassnachtsnarren, die ihren Spass mit Normalbuergern haben,
    gilt natuerlich nicht fuer Qualitaetszuwanderer (in die Sozialsysteme) bestehend aus kulturfremden Muslimen,
    die hier zur Landnahme angetreten sind, keinen Sinn fuer Spaesschen haben.

    Dies duerfte doch auch im Sinne von Rot/Gruen sein, die sicherlich auch dismal auf der Seite der „hilfsbeduerftigen“ stehen und dafuer

    hoffentlich spaetestens bei der naechsten Wahl die Rote Karte bekommen, die sie sich redlich verdient haben.

  25. @#22 FanvonMichaelS. (05. Feb 2014 19:17)
    Wann, ja wann.

    Ich bin mir nicht sicher, ob die deutsche Kartoffel jemals wieder aufwacht und Widerstand leistet. Den Deutschen kann man immer und immer wieder in die Fresse treten und sie entschuldigen sich, dass sie mit ihrem Blut die Schuhe des Treters beschmutzt haben. 🙁

  26. Die Aldinger müssen jetzt einen runden Tisch einberufen und gegen Rechts demonstrieren. Dann ziehen sie noch einmal durch den Ort und halten Schilder hoch, auf denen steht: Aldingen ist bunt.

  27. Das waren bestimmt böse deutsche Nazis und Gegner der bunten Vielfalt!

    Die wurde von Beate Zschäpe persönlich instruiert, da Beate vom Gefängnis aus ein riesiges Nazi-Netz-Werk und eine weltumspannende Nazi-Terror-Organisation steuert! Aber auf keinem Fall waren das Moslems! Die Moslems sind alle ohne Ausnahme extrem tolerant, friedlich und haben absolut nichts gegen Faschingsbräuche der nach dem Koran unreinen und minderwertigen Ungläubigen!

    Ich schwör dir!

    Außerdem leben wir auf einer Scheibe, Schweine können fliegen, Schnee ist schwarz und Islam ist Frieden!

    😆

  28. Bei allem Entsetzen unter uns Sehenden – es gibt einen Funken der Hoffnung, der bei derartigen Meldungen aufleuchtet:

    Die Katastrophe erreicht die Blinden.

    Wenn Fastnachtsumtüge angegriffen werden, wenn in den Seitenstrassen der CSD-Paraden Menschen zusammengeschlagen werden, wenn Ostermarschierer verprügelt werden, wenn Bürgerzentren überfallen werden, dann erreicht es die, die es NICHT sehen wollten.

    Und auch in DIESEN Kreisen rumort es! Das Unaussprechliche liegt ihnen allen – nach dem zweiten Glas Wein – auf der Zunge. Nach dem Dritten läuft das Maul über! Ein durch harte Fakten umgestürztes Weltbild ist niemals wieder aufzurichten!

    Die offiziösen Lügen werden dann gerade von diesen Mitläufern endlich entlatvt!

    Ein harter Klotz braucht einen harten Keil!

    Wie haben wir uns darüber amüsiert, dass Ceaucescu „sogar“ den Wetterbericht manipulieren liess, um bessere Stimmung zu verbreiten.

    Gegen unsere Parallel-Realitäten ist das lediglich ein Narrenstück!

  29. Dem BRD-System-Trottel werden seine dumm-zynischen Sprüche wie „uns geht es ja noch sehr gut, im Vergleich zu den anderen Euro-Ländern“, schon bald im Halse stecken bleiben.
    Diese Auflage zur Abschaffung der Deutschen hinterließ in der sogenannten Multikultur-Politik der BRD deutliche Spuren. Erst wurden Gastarbeiter angeworben, die nie benötigt wurden. Dann, als die Industrie nicht mehr bereit war, diese Kosten zu stemmen, lockte das System alle Unterschichten der Welt mit hohen Sozialleistungen an, genannt Asylpolitik. Immer wurde die offizielle Deutschen-Abschaffungspolitik mit dummdreisten Lügen begründet. Es sollten soviel fremdvölkische Massen hereingeholt werden, bis die Abschaffung des deutschen Volkes unumkehrbar sei.

  30. #30 haka fan (05. Feb 2014 19:20)

    In Frankreich der Schweiz wurde ein geistlich geistig Behinderter (oder Neusprech: Mensch mit Beeinträchtigung) von drei “Jungen” überfallen und in einen Fluss geworfen.

    http://www.toponline.ch/thurgau/detail/art/polizei-ermittelt-wegen-angriff-auf-behinderten-in-buerglen-001661838/

    Der Behinderten-Schläger ist gefasst
    Der 39-jährige T.M. wird im Zug attackiert – er ist behindert und kann sich nicht wehren. Die Familie des Opfers ist erschüttert. Der Täter wurde gefasst.

    http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/28509446

  31. #40 Spektator (05. Feb 2014 19:25)

    Bei allem Entsetzen unter uns Sehenden – es gibt einen Funken der Hoffnung, der bei derartigen Meldungen aufleuchtet:

    Die Katastrophe erreicht die Blinden.

    Danke, schön formuliert. So sehe ich es auch. Besser es erreicht jetzt die
    Blinden, als nie.

  32. #4 BePe (05. Feb 2014 18:59)

    Wenn Weiße das Opfer von multikultureller Kriminalität werden, interessieret es die BRD-Medien nicht.

    Michael Klonovsky hat es einmal so formuliert:

    „Wenn sich ein Deutscher und ein Immigrant prügeln und der Immigrant gewinnt, handelt es sich um ein Integrationsproblem. Gewinnt der Deutsche, ist es Rechtsextremismus.“[

  33. Hallo, das ist eine kulturelle Bereicherung.
    Mir fällt da sofort unser Bundesheini, Gauck, ein. Warum bloss? Mir schwant da so einiges. War ds nicht so eine köstliche Verblödungsoffensive dieses „Herrn“?

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“
    Das trifft auf die Narren als Opfer natürlich zu wie die Faust aufs Auge.
    Also hat der Bundesheini doch richtig geraten bei seiner Ansprache. Vermutlich lag er aber bei den „Opfern“ ein „enig“ daneben.

  34. „Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche.“

    Tja, wenn jedem hier die deutsche Staatsbürgerschaft nachgeworfen wird, sind unter den immer wieder Auffälligen natürlich auch Deutsche (aber solche mit moslemisch-migrantischer Wurzel meist).

  35. Die wahren Schuldigen müsste man bereichern, aber wo fängt man da an?Dann weiterer sachdienlicher Zuwanderung, und spätestens, wenn das fantasmagorische Finanzsystem endgültig am Ende ist werden sich die Bürger formieren.Ich geh‘ dann auch mit, logo.

  36. #44 Gast100100 (05. Feb 2014 19:29)

    Warum geht das in München und nicht auch woanders? U-Bahn-Schläger abgeschoben.

    Da hat Meister-Bürger Ude gerade geschlafen. Warte nur, wenn er das mitkriegt, dann sagt er: „Das war ein Versehen!“, entschuldigt sich hundertfach und läßt den Verhaltensoriginellen wieder zurückholen.

  37. Man darf gespannt sein, ob die „Deutschen“ eingedeutscht oder bio waren. Falls man es überhaupt erfährt.

  38. Warum sind IMMER die Kommentarfunktionen deaktiviert wenn es um Bereicherung geht? Das ist wirklich bei allen Zeitungen so.

  39. Und auch in DIESEN Kreisen rumort es! Das Unaussprechliche liegt ihnen allen – nach dem zweiten Glas Wein – auf der Zunge. Nach dem Dritten läuft das Maul über! Ein durch harte Fakten umgestürztes Weltbild ist niemals wieder aufzurichten!

    Multi-Kulti-Irre sind nur zu überzeugen, wenn sie persönlich in die Klinge eines kulturellen Bereicherer aus dem Morgenland blicken, oder mit lauten „Tod allen Ungläubigen“-Schreie von ihren “Lieblinge” auf die Fresse bekommen.

    Erst dann macht es „Klick“ im Kopf eines Multi-Kulti-Fanatikers und ihm geht ein Licht auf.

    Die „Buntheit“ muss da direkt bei diesen rotgrünen Realitätsverweigerer ankommen!

    Je mehr desto besser! 😉

  40. OT

    Bild live, 19.30 h

    Vater ersticht Mutter vor ihren Kindern
    Vor den Augen ihrer Kinder (7, 9) hat ein Mann (54) in Mönchengladbach seine Ehefrau (41) erstochen. Sie wollte gerade in ihr Auto einsteigen. Er flüchtete. Wurde später gefasst.

    Ob der Täter wohl auch „Deutscher“ ist?

  41. „und das Schlimmste ist , dass es keine Folgen für die feigen Schweinehunde geben wird!“

    Der feige Schweinehund ist leider der deutsche Bürger. Er hat es zugelasssen, dass diese Verhältnisse entstanden sind und er tut immer noch nichts dagegen dass sich hieran etwas ändert. Nein, er wehrt sich sogar mehrheitlich dagegen, dass sich etwas ändert. Rechtkonservative Parteien fischen bei Wahlen im einstelligen Prozentbereich.
    Und somit muss ich den Fasnachtern widersprechen: Es wird mit Sicherheit Folgen für die feigen Schweinehunde geben: Denn das Schlachten hat gerade erst begonnen!

  42. OT

    Ebersdorf (Sachsen)
    In der Nacht zum 4. Februar 2014 wurde die Polizei zu zwei Auseinandersetzungen in die Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im Adalbert-Stifter-Weg gerufen. Dort gerieten gegen 21.40 Uhr mehrere marokkanische und tunesische Asylbewerber in Streit. Zwei tunesische Asylbewerber (30, 35) sollen auf einen marokkanischen Asylbewerber (31) eingeschlagen haben. Der 31-jährige erlitt leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden.
    Kurz nach Mitternacht wurde erneut die Polizei gerufen. Bei Tätlichkeiten zwischen tunesischen Asylbewerbern wurde ein 30-Jähriger von zwei 26-jährigen Landsleuten beraubt und dabei leicht verletzt.
    Alle vier tatverdächtigen Männer wurden vorläufig festgenommen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

    Momentaufnahme!
    http://s1.directupload.net/images/140205/jplv97ux.png

    Quelle: Polizei.sachsen.de

  43. Es ist wie Schattenboxen!
    Es wird groß gegen RECHTS gekämpft, aber die wahren Feinde, Schläger und insbesondere die Kopftreter sind nicht rechts zu suchen, oder zu finden – wo die her kommen wissen zwar die Meisten, aber es ist das große Tabu, diese realen Feinde unserer Gesellschaft beim Namen zu nennen, obwohl die Übergriffe zunehmen!
    Unsere Pseudopresse ist doch nur noch ein alberner links-grüner Haufen von Höflingen, die überhaupt nicht bemerken wie sie mit Scheuklappen das tägliche Geschehen ignorieren, oder einfach schön schreiben. Die Wahrheit bleibt auf der Strecke, weil denen überhaupt nichts an der Wahrheit liegt. Sie schreiben sich ihre heile Scheinwelt zusammen, die es zwar nicht gibt, aber an die sie glauben – warum wissen sie bestimmt selber nicht.
    Erst wenn einer dieser linksgedrillten Journalisten selbst mal Opfer einer dieser Bereicherer-Horden wird, oder in den zweifelhaften Genuss einer Kopftreter-Bande kommt und seine Scheuklappen weggetreten wird.
    Alleine schon durch die immer höher werdende Wahrscheinlichkeit freue ich mich heute schon auf den Tag, an dem es einen dieser journalistischen Zunft trifft. Da können sie dann mal aus realer eigener Erfahrung berichten. Ob dann auch beschönigt, oder gar Verständnis für die Täter aufgebracht wird wage ich zu bezweifeln.

  44. Zu mir hat mal ein Multi Kulti Hirn gesagt! Die sind doch hier geboren, wieso sollen die hier sowas nicht tun können? Diese Leute sind am gefährlichsten!! Mit voller überzeugung an diesen Dingen festhalten! Wo doch im Kern ungerecht sind!

  45. Dass diese „bunte Republik“ für die Deutschen ihr eigenes völkisches Ende durch Abschaffung bedeutet, letztlich durch Gewalt, dürfte allen einleuchten. Auf jeden Fall ist es dem lieben Herrn Einpeitscher für den multikulturellen Untergang,Sigmar Gabriel, klar, denn er sagte:
    „…die völlige Verwahrlosung, die totale Hoffnungslosigkeit, was in diesem Land passiert.“

  46. #51 Dichter (05. Feb 2014 19:36)

    Das ist auch eine schöne bereicherung:

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/moosach-ort43339/moosach-14-jaehrige-schlagen-treten-polizisten-meta-3338389.html

    Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, hat am Dienstagvormittag der Rektor einer Schule die Polizei gerufen. Er teilte mit, dass sich auf dem Schulgelände eine ehemalige Schülerin aufhalten würde, gegen die ein Hausverbot ausgesprochen wurde. Der Schulleiter bat die Polizei um Unterstützung. Die Beamten trafen eine 14-jährige kosovarische Schülerin und ihre gleichaltrige deutsch-polnische Freundin auf dem Schulgelände an. Die Kosovarin hielt sich dabei unberechtigt auf dem Schulgelände auf, um ihre Freundin abzuholen. Als die Beamten eintrafen, versuchten die beiden Mädchen zu flüchten. Eine Polizeibeamtin hielt die Kosovarin am Arm fest. Daraufhin überschüttete das zweite Mädchen die Beamten von hinten mit einem Energy-Drink und traktierte die Polizistin mit Schlägen und Tritten.

    Auch die Freundin der Angreiferin schlug um sich und griff die eingesetzten Beamten massiv an. Die beiden 14-Jährigen wurden daraufhin mit leichter körperlicher Gewalt an weiteren Attacken gehindert. Wegen der nach Angaben der Polizei anhaltenden Aggressivität mussten den Mädchen Handfesseln angelegt werden.

  47. Passt auch zum Thema Hexenjagd:

    Die Uno hat heute den Vatikan wegen der jahrzehntelangen Vertuschung von Kindesmißbrauch SOWIE der restriktiven Haltung zu Homosexualität und Abtreibungen gerügt. Letzteren Vorwurf wies der Vatikan als Einmischung in die katholische Lehre zurück, die als als solche vom Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt ist.

    Und was macht der Spiegel daraus?

    Bericht zu Kinderrechten: Vatikan verbittet sich Uno-Einmischung in katholische Lehre

    Mit scharfen Worten weist der Vatikan die Kritik der Uno zurück, spricht von einem „versuchten Eingriff“ in die katholische Lehre. Die Vereinten Nationen hatten die Kirche aufgefordert, den Umgang mit Homosexualität, Abtreibung und sexuellem Missbrauch zu ändern.

    Qualitätsjournalismus im 21. Jahrhundert!

  48. —–was mich brennend interessieren würde……gibt es bei der Polizei in ganz Deutschland nur noch Sozialpädagogen und Ausdiskutierer, Linke Menschenversteher und unterwürfige Zuwinker über die jeder lacht , bespucken und nach belieben anstechen kann? ?? …..sind scheinbar bald überflüssig???….Ein paar richtige Leute mit einer vernünftigen Dienstauffassung und ahmad und mesut würden den Rest Ihres überflüssigen Lebens Deutschen Rentnern über die Staße helfen…..mein Wort drauf……aber das gibts wohl nur im Kino….Leider.

  49. Vermutlich muß der Pressesprecher sich so feige äüßern – er hat schließlich einen Vorgesetzten im Präsidium und der hat wieder einen Vorgesetzten im Ministerium. Und dort sitzt rot-grün-islamisch. So entstehen dann solche windelweichen Presseerklärungen.

  50. #62 Reiner07 (05. Feb 2014 19:54)

    Alleine schon durch die immer höher werdende Wahrscheinlichkeit freue ich mich heute schon auf den Tag, an dem es einen dieser journalistischen Zunft trifft. Da können sie dann mal aus realer eigener Erfahrung berichten. Ob dann auch beschönigt, oder gar Verständnis für die Täter aufgebracht wird wage ich zu bezweifeln.

    Nachdem dieser Journalist zusammengeschlagen und ihm alle Zähne rausgehauen worden sind, wird er in der Klinik liegend von einem Kollegen interviewt und gefragt, ob er denn jetzt die Zeit für ein radikales Umsteuern in der Zuwanderungspolitik gekommen sieht. Antwort: „Daff müffen wir auffhalden“.

  51. Ein Gemeinwesen kann nur funktionieren, wenn die Regeln und Gesetze des Zusammenlebens zu einem Großteil und bei einem Großteil der Bevölkerung verinnerlicht sind. Erreicht eine Gruppe von Menschen, die das Gemeinwesen und seine Regeln ablehnen, eine bestimmte kritische Größe, kann die Ordnung nicht mehr aufrecht erhalten werden, und chaotische anarchische Zusatände brechen aus. Das Gemeinwesen zerbricht.

  52. Tja liebe Narrenzunft. Vermutlich haben Eure Mitglieder entsprechend gewählt. Also tragt jetzt demütig die Konsequenzen!

  53. Den Narren stand laut Zeitungsbericht die doppelte Anzahl Schläger gegenüber. Von Gegenwehr oder solidarischer Hilfeleistung durch andere Narrenfreunde stand im Artikal nichts.

  54. Und sie kommen und kommen und kommen…

    Nur 846 von 115 576 Asyl-Anträgen wurden vergangenes Jahr anerkannt.

    Aber keiner geht wieder:

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/ein-viertel-der-fluechtlinge-darf-befristet-bleiben-id8958828.html

    Und die Unzivilisierten und die Brutalen und die Blöden und die Gewaltsamen aus Gesellschaften des zivilisatorischen Ordoviziums:

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/wo-fluechtlinge-aus-aller-welt-auf-ein-besseres-leben-hoffen-id8958804.html

  55. frage mich, ob hier in deutschland nur noch flaschenspüler und notorische wegglotzer rumhängen.
    wie kann es sein, da bei sowas nicht zuschauer oder andere karnevalisten dazwischen gehen?

    alter, gott ist mein zeuge…..ich hätte nicht dabei sein dürfen!
    zum kotzen ist das, sind die denn alle RTL verblödet?

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

  56. #67 lieschen m (05. Feb 2014 20:03)

    Gläubige Christen schauen schon lange besorgt in Richtung UNO, da die UNO sich immer mehr als Vorstufe der kommenden Welteinheitsregierung erweist. Christen stören mit ihrem Ungehorsam die schönen Weltbeglückungsphantasien der UNO, da sie „Gott mehr gehorchen als den Menschen“ (Apostelgeschichte 5,29). Jetzt soll also die katholische Kirche par ordre di mufti ihre Lehre ändern. Demnächst gibt dann die UNO die nächste revidierte „Bibel“ heraus, aus der sämtliche Passagen entfernt wurden, die auf eine ablehnende Haltung Gottes zu Abtreibung und Homosexualität schließen lassen. Irgendwann schließlich wird die UNO gläubige Christen für vogelfrei erklären.

  57. So ist es! Türken werden zu „Deutschen“ gemacht. Jetzt stimmt die Kriminalstatistik der Linksverbrecher am deutschen Volk wieder.

    Deutsche verprügeln Deutsche. Türken sind nicht involviert.

  58. „… auch Deutsche“ Das doppelt und dreifach ausgestellte Papier mit Adler verkommt immer mehr zum Kriminalitätsstatistikverfälschungsmittel.

    Vielleicht wird man ja eines Tages fragen, welchen Grad das Deutschtum hat und wieder ein Abstammungsbuch führen.

  59. # 31

    seit wann braucht ein „Essener“ den deutschen Pass? Ist doch ganz normal dass ein „Essener“ den deutschen Pass hat…

    Die meinten bestimmt 1300 Libanesen, Türken und ander Zuwanderer bekamen den deutschen Pass!!

  60. #77 Babieca (05. Feb 2014 20:28)

    Und die Unzivilisierten und die Brutalen und die Blöden und die Gewaltsamen aus Gesellschaften des zivilisatorischen Ordoviziums

    Was in Kambodscha Pol Pot versuchte, soll hier anscheinend mit Hilfe lokaler Kopftreter-Komitees Wirklichkeit werden: Über die Steinzeit zum Kommunismus, auf daß die feuchten Träume der Anarchisten wirklichkeit werden.

  61. langsam reicht es!
    die „rächten“ könnten das für sich ausschlachten.
    wir brauchen jede menge tische gegen rächtz!
    egal ob runde tische, eckige, ovale, rautenförmige oder oktaederförmige.

    liebe närrinen und narren:
    wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt!

  62. Wer ROTGRÜNLINKS WÄHLT, der hat es wirklich nicht besser verdient.

    Aufwachen ist schmerzhaft. Immer mehr wachen auf.

    Und das -UND NUR DAS!- ist die GUTE NACHRICHT!

  63. #11 Faxendicke76 (05. Feb 2014 19:05)

    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf“
    Claudia Fatima Roth

    Laut Fatima sind die ja alle total friedlich. Fazit: Die brauchen keine Hilfe. Tschüß

  64. „#11 Faxendicke76 (05. Feb 2014 19:05)

    “Gewalt ist immer auch ein Hilferuf”
    Claudia Fatima Roth“

    also immer laut „hilfe! hilfe!“ rufen, wenn man claudia f. rotz eins auf die … haut.

  65. Leute, wir sollten nie vergessen, dass es einen Unterschied zwischen Staatsbürgerschaft und Nation gibt!

    Es mögen deutsche Staatsbürger sein, aber sie gehören doch nicht zur deutschen Nation!

    Oder wird ein Esel, der in einem Pferdestall geboren wird automatisch Pferd?

  66. “ …[…] Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche. […]….“

    Genau deshalb, ganz genau deshalb, weil Politiker und Polizei (- obere) diese Moslemproblematik ständig und ständig relativieren und bagatellisieren, werden wir diese Moslembande nie in den Griff kriegen.

  67. damit war zu rechnen – die narren hätten halt hammel schächten sollen!

    wir werden schon noch einsehen, dass das
    die wahre begrüßungskultur darstellt – da werden wir noch mehr von bekommen!!!

  68. Kommentar im Schwarzwälder-Bote eines offensichtlich noch extrem unbereicherten Fundamentaltoleranzisten:

    Zitat:

    Allerdings macht es einen großen Unterschied ob man völlig grundlos und unverschuldet verprügelt wird oder zuerst einmal Dinge gesagt hat wie: „Hey Du Dreckskümmel, verpiss Dich und mach meine Freundin nicht an“..

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.sulz-hexen-aus-fischingen-nach-umzug-in-aldingen-verpruegelt.3af48989-73c8-4a53-b8a1-5919fdff6e96.html

    Vollzitat:

    „Naja…

    Aus meiner eigenen närrischen Zeit, die zugegeben schon ein Weilchen vorbei ist, weiß ich ziemlich gut, dass bei solchen Aussagen zu Keilereien stets Vorsicht geboten ist. So habe ich es oft erlebt, dass Kerle aus anderen Zünften gerne mal hinsichtlich „dunklerer“ Mitmenschen rassistische Provokationen losgelassen und diese wirklich schlimm beleidigt haben. Als es im Suff dann zu Prügeleien kam, waren sie anschließend der Held sofern sie überlegen waren. Unterlagen sie, hatte immer natürlich jeder in der Umgebung gesehen und gehört, dass die Provokateure überhaupt nichts getan und gesagt hatten und diese „Jugendlichen“ grundlos zu prügeln begannen. Selbstverständlich ist eine Beleidigung keine Rechtfertigung für eine Körperverletzung. Allerdings macht es einen großen Unterschied ob man völlig grundlos und unverschuldet verprügelt wird oder zuerst einmal Dinge gesagt hat wie: „Hey Du Dreckskümmel, verpiss Dich und mach meine Freundin nicht an“.. Das ändert die Sache nämlich ganz schnell.. Letzten Endes hat der SchwaBo hier die Ansicht der Opfer über den Tathergang publiziert. Vielleicht versucht man auch Kontakt zur Gegenseite aufzunehmen und dort mal nach deren Ansicht zum Tathergang zu fragen. Plötzlich hätte man 2 diametral abweichende Geschichten… Auch das gehört vermutlich zur „Fasnet“

  69. #79 orvassus (05. Feb 2014 20:29)

    #67 lieschen m (05. Feb 2014 20:03)

    Demnächst gibt dann die UNO die nächste revidierte “Bibel” heraus, aus der sämtliche Passagen entfernt wurden, die auf eine ablehnende Haltung Gottes zu Abtreibung und Homosexualität schließen lassen.

    Wozu, solch eine Bibel gibt es doch schon: „Die Bibel in gerechter Sprache.“
    By the way: Ich habe zur political corectness ein schönes Bonmot gelesen: „wenn das (mit der pc)so weiter geht, können wir vermutlich 2016 Hitlers Mein Kampf in gerechter Sprache erwerben.“

  70. Es wird ja auch nicht von Deutschen, sondern von „deutschen Staatsangehörigen“ gesprochen. Kleiner, aber feiner Unterschied.

  71. tja auch horst seehofer hat gesagt „die interssen der cdu/csu sind bunter geworden“ und
    oder mit „manchen grünen kann man gut reden“
    csu/cdu linksextreme wie die grünen auch

    wer was anderes glaubt ist noch nicht aufgewacht
    http://www.youtube.com/watch?v=yASYfZFtaBo

    grundgesetz von er cdu/csu (agenda kohl) gg artitel 23 legt fest das deutschland sich abschafft

  72. #85 orvassus (05. Feb 2014 20:39)

    Pol Pot ist ein gutes Stichwort. Mir ist in den letzten Tagen nämlich was klargeworden: Leute wie z.B. Mao, Stalin, aber auch Ulbricht (von denen es selbst hier manchmal heißt „wenigstens haben sie in ihren Ländern keinen keinen Islam zugelassen“) brauchten gar keinen Islam als Helfer zulassen. Sie hatten nämlich – wie jeder Verfechter einer totalitären Ideologie – keinerlei Skrupel, öffentlich und in voller Übereinstimmung mit ihrer Ideologie jeweils den Teil ihres eigenen Volkes, ihrer eigenen Bürger zu vernichten, der ihnen „hinderlich“ bei ihren Wahnvorstellungen war.

    Deshalb konnten sie den Islam auch als das sehen, was er war: Ein ebenbürtiger totalitärer Rivale, der ihnen bei der geringsten Gelegenheit selbst an den Kragen gehen würde.

    Traumtänzer und Scheindemokraten, die Bürgermord/Ausrottung der Intelligenzia in einer Demokratie nicht so ohne weiteres selbst durchführen können, müssen dazu Hilfstruppen importieren. Z.B. den Islam, dessen Totalität sie sich weglügen (er wird am Ende auch sie vernichten). So kommen sie dann auch zu einem neuen (Wahl)Volk. Getreu dem alten Motto: „Es muß demokratisch aussehen. Aber wir müssen die Zügel in der Hand behalten.“

  73. Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche.

    Ethnische Konflikte verschwinden nicht dadurch, dass deutsche Pässe an alle Dahergelaufenen verteilt werden.
    Das dient nur der Vertuschung der Probleme.

    Und je länger die ethnischen Probleme vertuscht werden, desto stärker knallt es.

    Die deutsche politische Klasse ist dumm und feige zugleich.

  74. Die hochqualifizierten Atomphysiker, Neurologen, Ingenieure und Mathematiker dachten sicher, dass sie leibhaftigen Hexen gegenüber stehen. Um sich vor dem bösen Blick zu schützen, haben sie diese heldenhaft angegriffen und unschädlich gemacht. Bestimmt erwarten sie jetzt das Bundesverdienstkreuz, weil sie unser Land vor Hexen bewahrt haben. Stattdessen werden sie ermahnt. Das ist völlig kulturunsensibel, deshalb sofort ein runder Tisch gegen Rechts……… BlaBlaBlaBlaBlaBla……

  75. „Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche.“

    Der Pressesprecher meinte wohl : – auch Deutsche mit mehreren Staatsangehörigkeiten.

    Der Doppelpass ist halt doch eher ein Eigentor.

  76. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche. […]
    Na, da. muss aber nochmal nachgeschult werden.
    „Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen befunden – auch Plusdeutsche“ wollte er wohl sagen.

  77. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

  78. #64 Anthropos

    Goldzahn im Maul? Osteuropäer?

    Da fällt mir spontan dazu ein: war bestimmt ein Dr.Ing. oder Dr.med aus Bulgarien bzw. Rumänien! Und selbstverständlich besser als die Deutschen ausgebildet! lol

    Eine Zuschauerin hat übrigens bei „xy“ angerufen, weil sich genau dieser Typ erst dieser Tage vor ihr entblößt hat.

    Eine Fachkraft, wie sie sich unsere Politiker wünscht! Herzlich Willkommen!

  79. Aber PRO oder REP oder anders Rächtz wolle mer ja nit wähle, mir sin ja e bundes Völksche…bis es auf die Fresse gibt.

  80. Erika & Max Mustermann haben.

    Solange die beiden weiter fleißig ihr Kreuzchen bei den Systemparteien machen, die örtliche PC-Presse lesen, etc. dürfen sie nicht klagen.

    Es geht auch anders.

    Hätten die Narren „Eier“ gehabt, dann hätten sie den Angreifern kräftig etwas aufs Haupt gegeben, und dem polizeilichen Pressesprecher auch den Weg bedeutet, denn letztere sind keine Hilfe, sondern Teil des Problems.

    Eierlose Gesellen und ohne Rückgrat.

  81. Ich möchte etwas zu den PAßDEUTSCHEN und BIODEUTSCHEN äußern.
    Den deutschen Paß bekommt, wie wir alle wissen in der BRD, jeder der EINGEBÜRGERT wird oder wurde.
    Dazu Wikipedia( noch)

    „Entgegen weitläufiger Meinung ist der Staatsangehörigkeitsvermerk Deutsch in einem (nachweislich echten) deutschen Personalausweis oder Reisepass kein wirklicher Nachweis über das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit, sondern legt die Vermutung (vgl. Indiz) nahe, dass der Ausweisinhaber im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist.[1] Solche Ausweispapiere können daher lediglich zur widerlegbaren Glaubhaftmachung des Besitzes der deutschen Staatsangehörigkeit dienen. Unter Glaubhaftmachung versteht man ein herabgesetztes Beweismaß, für das die Darlegung einer überwiegenden Wahrscheinlichkeit ausreicht, ohne dass ein formaler Beweis erbracht werden muss “ !!!!!!

    Deshalb mein Rat beantragt einen STAATSANGEHÖRIGENAUSWEIS der BRD!

    Dort geht eindeutig hervor, wessen Abstammung der genannte ist.
    Den Unterschied hier :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis

    Ich habe diesen schon vor Jahren beantragt und erhalten und fühle mich besser.

  82. @#56 Powerboy (05. Feb 2014 19:40)

    Multi-Kulti-Irre sind nur zu überzeugen, wenn sie persönlich in die Klinge eines kulturellen Bereicherer aus dem Morgenland blicken, oder mit lauten “Tod allen Ungläubigen”-Schreie von ihren “Lieblinge” auf die Fresse bekommen.

    Erst dann macht es “Klick” im Kopf eines Multi-Kulti-Fanatikers und ihm geht ein Licht auf.

    Schoen waer’s. Diese Spinner suchen selbst dann noch den Fehler bei sich und der bereicherten Gesellschaft. Diese Knallkoepfe sind hoffnungslose Faelle.

  83. Es faellt immer wieder auf dass Muslime keinen Spass verstehen. Auch nicht singen – weil das ja meist verboten ist.Schon das zeigt was das fuer eine unmenschliche Religion ist. Wie heisst es doch noch mal?:

    Wo man singt da lass dich nieder,
    boese Menschen haben keine Lieder.

  84. Die gute Nachricht des Tages:

    Münchner U-Bahn-Schläger abgeschoben

    Sechs Jahre nach der brutalen Attacke auf einen 76-Jährigen in München ist einer der als U-Bahn-Schläger bekannt gewordenen Täter in seine griechische Heimat abgeschoben worden. Der damals 17-jährige Spyridon L. hatte zusammen mit einem 20-jährigen Mittäter in einem U-Bahnhof den pensionierten Schuldirektor niedergeschlagen und mit Tritten gegen den Kopf fast umgebracht. Der Mann hatte schwerverletzt überlebt. Der Grund für das Verbrechen im Advent 2007: Der Pensionär hatte die beiden zuvor in der U-Bahn aufgefordert, im Zug nicht zu rauchen.

    Spyridon L. war wegen versuchten Mordes zu achteinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt worden. Sein älterer Komplize bekam zwölf Jahre Haft. Schon damals war die Ausweisung der beiden verlangt worden.

    „Bayern schiebt straffällige Ausländer konsequent ab“, erklärte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) nun am Mittwoch nach der Abschiebung von Spyridon L. . „Das gilt auch für EU-Bürger, die ihr Freizügigkeitsrecht aufs Gröbste missbrauchen. Solche Personen, die eine Gefahr für friedliche Bürger sind, haben bei uns nichts zu suchen.“

    Spyridon L. habe den überwiegenden Teil seiner Freiheitsstrafe verbüßt und sei direkt aus der Haft nach Griechenland gebracht worden. Sollte er nach Deutschland zurückkehren, drohe ihm die Verhaftung und der Vollzug der Reststrafe. Sein türkischer Mittäter müsse mit der Abschiebung in die Türkei rechnen, sobald das Einverständnis der Staatsanwaltschaft vorliege, teilte Herrmann weiter mit.

    http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/bayern-schiebt-muenchner-u-bahn-schlaeger-nach-griechenland-3350574.html?cmp=defrss

  85. #64 Anthropos (05. Feb 2014 19:57)

    Polizei München sucht Vergewaltiger – 2000 Euro Belohnung!Fahndung nach einem Vergewaltiger in Obergiesing – Sendebeitrag bei Aktenzeichen XY… ungelöst am 05.02.2014

    Quellen:

    1.http://www.muenchen.tv/polizei-sucht-vergewaltiger-2000-euro-belohnung-35628/#.UvKJSoVWU4I

    2.http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/194133

    Bin zufällig in die XY-Sendung reingezappt!

    Der Vergewaltiger hätte mit „südosteuropäischen“ Akzent gesprochen.

    Die Aussage der Täter hätte mit türkischen Akzent gesprochen ist den Typen wegen der Zensur der Politischen Korrektheit nicht über die Lippen gekommen!

    😆

  86. #33 Thorben_Arminius

    Gegenteil von “Hell” ist doch wohl “Heaven”, geht aber nicht.

    Ach so, wir sprechen ja Englisch … in Deutschland – oder etwa doch nicht?
    Könnte die Lösung DUNKEL sein ?????????????

    Herrgott, lass Morgen werden! Welch erneuter schlagender Beweis, wie fremdgesteuert das Land Luthers, Goethes und Beethovens nach wenigen Jahrzehnten Amerikanisierung und Türkisierung geworden ist.
    Unsere Jugend hat ihre Muttersprache verlernt, kann aufgrund falscher US-Idole und zuviel TV- und Internetkonsums nicht mehr zwischen internationalem Kontext (Englisch) und nationalem Kontext (Deutsch) trennen. Die für Sprache zuständigen Synapsen im Hirn, die 1 Generation zuvor noch geordnet waren, sind mittlerweile ein einziges babylonisches Wirrwarr.

    Wenn ein 15-Jähriger heute das Wort „Links“ hört oder liest, denkt er schon nicht mehr – wie noch vor 20 Jahren üblich – im ersten Reflex an das Gegenteil von „rechts“, sondern an die Hyperlinks, zu Deutsch Internetverknüpfungen.
    Hört ein 10-Jähriger heute das Wort „Kitz“, denkt er oder sie schon nicht mehr an Bambi und seinesgleichen in der Natur, sondern an das US-amerikanische Wort für junge Kinder.

    KRANK, KRÄNKER, DEUTSCHLAND!

  87. #90 wiesengrund (05. Feb 2014 20:55)

    Leute, wir sollten nie vergessen, dass es einen Unterschied zwischen Staatsbürgerschaft und Nation gibt!

    Es mögen deutsche Staatsbürger sein, aber sie gehören doch nicht zur deutschen Nation!

    Oder wird ein Esel, der in einem Pferdestall geboren wird automatisch Pferd?

    Polemisch-lustiger, aber grundlegend dummer Vergleich…

  88. Fängt ja gut an, die `heisse Phase des Karnevals`. Was wird esrst los sein, wenn am Rosenmontag die ganzen Umzüge in den kulturbvereicherten Grossstädten NRW stattfinden. Wird dann die Bundeswehr als Schutztruppe gerufen?

  89. #56 Powerboy (05. Feb 2014 19:40)
    Die “Buntheit” muss da direkt bei diesen rotgrünen Realitätsverweigerer ankommen!

    Je mehr desto besser! 😉

    Sagen Sie das auch noch, wenn Sie selbst, Ihr Kind oder Ihre Eltern betroffen sind?

  90. #121 Donc

    Die “Buntheit” muss da direkt bei diesen rotgrünen Realitätsverweigerer ankommen!
    ————–
    Sagen Sie das auch noch, wenn Sie selbst, Ihr Kind oder Ihre Eltern betroffen sind?

    Die „Buntheit“ ist bei denjenigen, die sich auf PI bewegen, zumeist längst angekommen, sonst wären sie ja nicht da. Meiner rotgrün realitätsverweigernden Mutter, die immer meine “ Naziansichten“ kritisiert, täte die Begegnung mit einem „stark gebräunten“ Handtaschenräuber oder einem „jugendlichen“ Trickdieb schon mal ganz gut, ja. Bei mir und bei meiner Tochter habe ich es selbst in der Hand, wirbrauchen keine solchen Denkanstöße, um die Fakten zu sehen.

  91. Es ist der WAHNSINN !!!
    Jedes Kuhdorf in Afrika und jedes Kleinstvolk
    am Amazonas usw. wird von den geisteskranken,
    dekadenten, ignoranten Weltverdrehern geschützt .
    Aber ein Millionen Volk der ehemaligen Dichter und Denker wird dem Untergang preis gegeben !!
    Die Kultur das Brauchtum wird von den einfallenden
    ISSLAM-FASCHISTEN, Imperialisten zerstört, und die
    Kollaborateure schreien hura..
    Es ist unglaublich !
    Politiker, Juristen, Polizei, MSM und der VS der die Verfassung und das GG schützen sollen schauen bei der Zerstörung zu, oder nehmen sogar aktiv an der Zerstörung deutschlands teil.
    Was dabei raus kommt sieht man auf deutschlands Straßen……., selbst einen Fughafen können SIE schon nicht mal mehr bauen.
    Was für eine Destruktion !!!!
    Aber das Wahlvolk ist auch nicht unschuldig.
    Es wählt seine eigenen Hänker.
    Noch haben WIR es in der Hand !?
    Wahlvolk wacht auf !!
    Es ist eine Minute vor 12 !!

    Tun wir was so lange noch Zeit ist …..

  92. Auch wenn es zynisch klingt: Solche Erfahrungen können heilsam sein. 10 Leute bekommen eine reingehauen und bei der nächsten Wahl stimmen dafür 40 Leute, bzw. in diesem Fall der gesamte Karnevalsverein eben nicht mehr für grün-rot.
    Dass die Moslems aber so dumm sind und schon bei 5% (oder waren es doch schon 20%?…) so auf Attacke gehen?

  93. ,[…] Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche. […]

    Ganz bestimmt ein „Heinz“ oder ein „Karl“ oder war es vielleicht doch eher ein „Ali“ oder „Mohammed“?

  94. Und die „Deutschen“ unter den Verhörten haben dann Namen wie z. B. „Ertugrul Sahinoglu“ und gelten nur deshalb als Deutsche, weil ihnen irgendein komplett verblödeter Gutmensch irgendwann den deutschen Pass regelrecht hinterhergeschmissen hat. Genau so wird’s sein; wie üblich halt…

  95. Fasching ist nunmal total unislamisch. Und der Begriff deutsche Staatsangehörigkeit ist mittlerweile vollkommen wertlos. Das kann jeder sein.

  96. Das sollte mal auf dem bunten „Karneval der Kulturen“ in Berlin passieren. Da wäre aber was los.

  97. #122 Starost (06. Feb 2014 07:16)
    … täte die Begegnung mit einem “stark gebräunten” Handtaschenräuber oder einem “jugendlichen” Trickdieb schon mal ganz gut, ja.

    Diese Kriminellen arbeiten aber nicht nach Ihren Wünschen und Auswahlkriterien, das geht ganz spontan.

    #124 Mark Aber (06. Feb 2014 08:55)
    Auch wenn es zynisch klingt: Solche Erfahrungen können heilsam sein. 10 Leute bekommen eine reingehauen und bei der nächsten Wahl stimmen dafür 40 Leute, bzw. in diesem Fall der gesamte Karnevalsverein eben nicht mehr für grün-rot.

    Woher wissen Sie denn, wie die Vereinsmitglieder gewählt haben? Bekanntlich hat „Schwarz“ die letzte Wahl gewonnen, auch wenn sich die Farben angeglichen haben. Wieso unterstellen Sie einen Zusammenhang zwischen Kriminalitätserfahrungen und Wahlverhalten der jeweiligen Opfer? Wen werden diese denn Ihrer Meinung nach demnächst wählen? Glauben Sie wirklich, dass Wahlen an dieser beängstigenden Situation etwas ändern können? Was wäre gewesen, wenn die AfD in den Bundestag eingezogen wäre? Wenn da eine Gefahr bestünde, würden die betreffenden Parteien ganz schnell „umgedreht“ oder verboten.

    Der Zug ist längst abgefahren, wir sind vor vollendete Tatsachen gestellt worden. Es gibt von ganz allein „mehr davon“ für alle, jeden Tag, auch für PI-Leser, da sind solche zynischen Wünsche wirkich nicht nötig.

  98. #116 Powerboy (05. Feb 2014 23:51)Ich hatte die Spätausgabe von XY in NEO gesehen, da hat sich zwischenzeitlich noch eine Frau gemeldet, es war wirklich ein Osteuropäer.

    Abe rim netzt sind die alten XY Folgen aus den 60er und 7oer Jahren zu finden, wenn man diese im Vergleich zu heute anschaut, wirken die heutigen sehr zensiert.

    http://rufmichan24.de/index.php?title=Hauptseite

  99. Fast identische Geschichte – nur ein anderer Schauplatz:
    Am 31. Januar wurde der sog. Nachtumzug im mittelbadischen Ottersweier-Unzhurst Opfer einer vom Zaun gebrochenen Orgie von schweren Gewalttaten. Die Täter waren – laut Badischen Neuesten Nachrichten – alkoholisierte aggressive Jugendliche mit MHG aus Afrika und Osteuropa.

    http://www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20140203160200_102322549-Nachtumzug-Jugendliche-stuermen-Linienbus.html

    http://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/nach-gewaltexzessen-herrscht-fassungslosigkeit

  100. […] Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche. […]

    Ein Stück Plastik / Papier macht aus einem „Morgenländer“ noch lang kein Deutscher !

  101. Jaja die Grün-Roten Baden-Württemberger. „Grün wählen muß man sich leisten können.“ hieß das damals 2011. Erst grün wählen, dann grünärgern. Stuttgart 21 und Fukushima hätten den Ausschlag zugunsten Kretschmanns gegeben. Mag sein, aber zwischen Fukushima und der Landtagswahl lagen über zwei Wochen. Zeit genug für die Wähler, nach dem ersten Schock wieder zur Besinnung zu kommen. Und das gelang Vielen ja auch, wie das gespaltene Wahlergebnis zeigte. Leider nicht genug Leuten. So schlug Kretschmanns Stunde. Vielleicht eine Lektion, die nötig war, um den gewiß nicht dummen Menschen im „Ländle“ für alle Zeiten die Augen zu öffnen.

  102. Wenn ich sowas lese, geht mir der Hut hoch !
    Konnten die Narren sich nicht wehren ? So besoffen konnten wohl nicht alle gewesen sein. muß man sich immer ! zusammenschlagen lassen ?

  103. Wenn ich sowas lese geht mir der Hut hoch !
    Konnten sich die Narren nicht wehren ? So besoffen konnten wohl alle nicht sein.
    Muß man sich immer ! von Ausländern zusammenschlagen lassen ?

  104. #53 wollsau (05. Feb 2014 19:37)

    # 44 Gast100100

    Der abgeschobene Grieche ist jetzt auf Mykonos und wartet auf Ude. 😉

    —-
    Hoffentlich ist er auch jung und hübsch. Der Grieche, meine ich ….
    🙂

  105. Jetzt wünscht die Narrenzunft Fischingen dem Fabi und dem Markus, dem Steffen und dem Alex recht gute Besserung.

    Hoffentlich geht das schnell genug, damit die beim nächsten Marsch „Aldingen ist bunt“ auch wieder dabei sein können.

  106. […] Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche. […]

    Klar. So inflationär die Deutsche Staatsbürgerschaft heutzutage vergebem, den Ausländern nahezu aufgedrängt wird, werden auch Paßdeutsche unter den Tätern gewesen sein.

  107. Waren die Opfer Linke, Grüne, Zecken, Gut oder Bessermenschen ist die Abreibung schon gerecht.

  108. #139 freshwind (06. Feb 2014 18:24)

    Wenn ungefähr zwei dutzend von der AJ um dich und deine angetrunkenden Freunde stehen und die schon in ihrem gestörten Wahn sich die grausamsten Gemetzel und Anschläge vorstellen,weil wir Spaß haben,unbeschwert sind und nicht solche hirnlosen Islamzombies ohne ein Funken Menschlichkeit sind. Die werden doch alleine nie mutig! Diese Tiere können doch nur zu fünft auf wehrlose eindreschen und Köpfe zu Brei treten! Diese Sozialhilfe-Parasiten bringen es doch nicht weiter als Drogendealer an der nächsten Kreuzung,weil die nichts als den Islam akzeptieren!Die „Bereicherten“ waren warscheinlich so verängstigt,dass sie sich nicht wehren konnten.in Russland hätten diese „Mini-Gangstas“ sicherlich verloren. Die Russen hätten denen einmal eine geschallert,dann hätten die mohammedaner ihre Beine in die Hand genommen und wären sicherlich nie wieder in dieser Stadt aufgetaucht! 😀

  109. Über das feige Migrantenpack muss ich hier keine Zeilen mehr verschwenden- das kriminelle Gesindel ,,spricht,, für sich selber.

    Was aber auffällt, bei allen Berichten, wo das Migrationsgesindel sich in Massen zum gewalttätigen ,,mitfeiern, bis der Notarzt kommen muss,, verabredet:
    Alle sind sie alkoholisiert …
    DAS wird dann sicher wieder strafmildernd vor Gericht gewertet.

    Es ist ein Unding, dass Straftäter sich vorher nur ein bisschen anheitern müssen, dann losprügeln können, nach herzenslust- und sie vor Gericht nachher ,,mildernde Umstände,, geltend machen.

    Umgekhrt wäre es sinnvoll- wer sich in betrunkenem Zustand noch zu solchen Gewaltverbrechen entschließt, der müsste mindestens mit der doppelten Strafe rechnen müssen.

    Aber da es sich hier ja um größtenteils Gewalttäter mit Migrationshintergrund handelt, wird unsere Spaßjustiz wieder mal alle Augen verschliessen und es mit ,,Kuschelstrafen,, aller ,,Owehohweh- beim nächsten mal aber,, belassen.
    Anstelle ein Zeichen für Nachahmer zu setzen- und ermittelte Migranten, samt Sippe, sofort Rückzuführen, in das Land ihrer Verursacher.

Comments are closed.