FluechtlingsstoemeEs gibt mal wieder ein paar neue Zahlen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über die Anzahl der in Deutschland gestellten Asylanträge. Allein im Januar 2014 haben 14.463 Personen Asyl beantragt, davon 12.556 als Erstanträge und 1.907 als Folgeanträge. Damit ist die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 6.277 Personen (76,7 Prozent) und gegenüber dem Vormonat um 3.435 Personen (31,2 Prozent) gestiegen.

Die Zahl der Asylbewerber ist seit dem Jahreswechsel noch einmal deutlich gestiegen. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Asylbewerber in Deutschland auf den höchsten Stand seit 14 Jahren gestiegen. Insgesamt wurden 127.023 Asylanträge gestellt, was einem Plus von etwa 45.000 oder rund 64 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprach.

1.463 Personen erhielten die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention (13,8 Prozent aller Asylentscheidungen). Vor Abschiebung geschützt wurden 758 weitere Antragsteller. Die Zahl der unbearbeiteten Anträge habe Ende Januar bei 99.999 gelegen, teilte das Ministerium mit. Die Zahl 100.000 scheint doch allzu magisch, denn so kann man immer noch vom fünfstelligen Bereich sprechen, das klingt nicht so dramatisch und spielt die Lage psychologisch herunter. Im vergangenen Jahr hat die Anzahl der Asylbewerber in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Die neuen Zahlen des Bundesinnenministeriums machen klar: Der Trend hält in diesem Jahr an – und verstärkt sich weiter.

Wenn nun all diejenigen ohne Wenn und Aber umgehend abgeschoben würden, deren Asylantrag abgelehnt wurde, wäre die Lage nicht so dramatisch. Aber man greift nicht durch und setzt sie in den nächstbesten Flieger zurück gen Heimat. Das hat wiederum Signalwirkung auf ihre Landsleute, denn mit den Deutschen kann man seinen Film drehen, da gibt es genug Deppen in Regierung, Verwaltung und Kirche, die die Illegalen auf unsere Kosten hätscheln und füttern.

image_pdfimage_print

 

89 KOMMENTARE

  1. Asylbewerber müssen „homophobe“ Rassisten sein, weil sie zu uns wollen.
    Wie ich das derzeitige Modewort „homophob“ hasse. Unsere Gesellschaft haben fertig !

  2. Streiche Flüchtling, setze Facharbeiter! Eventuell mit dem Zusatz „die keinem Deutschen den Arbeitsplatz wegnehmen“.

  3. Asylantenzahlen steigen und steigen
    ++++

    Gott sei Dank!

    Die Fachkraft-Engpässe Deutschlands werden so beseitigt, sprudelnde Steuereinnahmen sind in Sicht, unsere Rentenfinanzierung wird abgesichert und die Kriminalitätsstatistik wird entlastet!

  4. 50 Millionen afrikanische Arbeiter für Europa

    Wie die heutige Ausgabe des Sunday Express berichtet, wird Europa bald 50 Millionen Arbeiter aus Afrika zum Arbeiten einladen. Erste Schritte gehen in Richtung freiem Personenverkehr zwischen Afrika und der EU – die Mittelmeerunion lässt grüßen. In Brüssel wird argumentiert, Europa würde die afrikanischen Arbeitskräfte angesichts des ständig prognostizierten Bevölkerungsrückgangs bis 2050 dringend benötigen.

    /2008/11/50-millionen-afrikanische-arbeiter-fuer-europa/

    https://www.google.de/#q=50+millionen+afrikaner+nach+europa

  5. Hoffentlich sind unter den vielen Ärzten, die da jeden Monat kommen auch ein paar Irrenärzte.
    Die können dann ja unsere Politiker behandeln.

  6. #3 lorbas (08. Feb 2014 08:03)
    50 Millionen afrikanische Arbeiter für Europa
    ++++

    Hoffentlich sichert sich Deutschland den Löwenanteil von diesen dringend benötigten Arbeitskräften!
    Ich denke, so 49 Millionen fleißige Neger sollten für Deutschland schon drin sein!

  7. #5 FW (08. Feb 2014 08:04)
    Hoffentlich sind unter den vielen Ärzten, die da jeden Monat kommen auch ein paar Irrenärzte.
    Die können dann ja unsere Politiker behandeln.
    ++++

    Ich denke eher, dass viele Neger von denen unsere Politiker ersetzen werden!
    Für Claudia Roth und Volker Beck beispielsweise würde das auch niemand bemerken!

  8. Ach! Das ist gar kein Ameisenhaufen auf dem Bild?

    Das mit den vielen „Ärzten“ macht mir ernsthafte Sorgen. Wo sollen wir denn die ganzen Patienten für die her nehmen?
    Schliesslich wollen die Mediziner hier praktizieren und uns nicht auf der Tasche liegen.

  9. Wie viele Asylanten/Scheinasylanten nehmen denn die anderen europäischen Länder auf?. Sollten sie nicht mal dort aufgenommen werden, wo sie erstmalig europäischen Boden betreten?

  10. Langsam spricht sich in der Welt rum wie einfach man bei den dummen Deutschen Geld abzocken kann und wie die rotgrünen Dumm-Menschen die Restgesellschaft von Asylbetrügern ausnehmen lassen wie eine überreife Weihnachtsgans!

    Hier gibt es Vollversorgung, Wohnraum, Dolmetscher, Sozialarbeiter, medizinische Versorgung, Essen, usw. gratis und ohne die geringste Gegenleistung für alle Asozialen der Welt! Nicht mal bei schwersten Verbrechen wie Mord, Totschlag oder Vergewaltigung von einheimischen Frauen erlischt das Recht eines Scheinasylanten auf Versorgung durch die deutsche Restgesellschaft.

    Dumme Gutmenschen meinen wir müssen alle Asozialen, Sozialtouristen, Weltreisende, Analphabeten und Kriminellen an unseren Wohlstand „teilhaben“ lassen!“

    Der Sozialparasit z.B. aus Lampedusa muss nur fähig sein ein einziges Wort aussprechen können, das da lautet „Asyl“, seine Reisedokumente verbrennen und schon werden alle Tore und Türen weit geöffnet und Milch und Honig fließt ohne auch nur einen Handstreich zu arbeiten. Gutmenschen-Volltrottel-Deppen haben für Asozialen aus aller Welt auf Kosten der einheimischen Bevölkerung ein kleines Paradies erschaffen.

    Finanzieren darf diesen ganzen Scheiß die von rotgrünen Dumm-Deppen-Menschen zu „Nazis“ erklärte Restbevölkerung. Und diese Restbevölkerung darf auch die unglaubliche Kriminalität dieser Scheinasylanten und Asylbetrüger aushalten.

  11. Da leben knapp 10 Millionen Deutsche unter der Armutsgrenze und etwa 300000 Deutsche haben noch nicht einmal ein eigenes Dach über dem Kopf!
    Vielleicht, aber auch nur vielleicht sollte sich unser Zentralkomitee mal darauf besinnen, was deren Pflicht ist?
    Scheinasylanten durchfüttern, hat eher wenig mit dem Schutz des deutschen Volkes zu tun, oder?
    Der krankhafte Versuch das eigene Volk , durch Ignoranz der wirklichen Probleme ( bezahlbarer Wohnraum für junge Familien ,fair bezahlte Arbeit etc..) zu vernichten, um die entstehenden Lücken mit irgendwelchen Negern und Arabern aufzufüllen ist für mich Hochverrat!
    Wenn ich dann die Damen und Herren des ZK`s in die Kamera jammern sehe, das der demographische Wandel keinen anderen Weg zulässt, dann könnte ich kotz..!

  12. Immer mehr und mehr Menschen sind von Scheinasylanten und Asylbetrüger der aus dem Ruder gelaufenen Migrationsindustie betroffen.

    Früher waren die kriminellen Zentren der Scheinasylanten-Lager meist weit weg von der eigenen Wohnung. Und da der normale Bürger von Asylbetrüger meist kaum persönlich betroffen war hat er fleißig weiter gleichgeschaltete Blockparteien gewählt.

    Aber jetzt bricht eine ganze Tsunami-Welle an Asylbetrüger über Deutschland herein. Die Scheinasylanten kommen wie ein Schwarm gefräßige Heuschrecken über unser Land. Überall werden händeringend Wohnraum für die Asylindustrie gesucht.

    Und die Chance wird immer größer, dass auch ein politisch nicht interessierter Normalbürger ein Scheinasylantenheim vor die Nase gedrückt bekommen. Und plötzlich tut dann der Wert des Eigenheims neben so einem Asozialenlager in der Nachbarschaft in den Keller rasseln. Ganz zu schweigen von den kulturellen Bereicherungen durch kriminelle, raubende, messerstechende und vergewaltigende Scheinasylanten und Sozialtouristen vor der eigenen Haustüre! 😉

  13. #6 Eule53 (08. Feb 2014 08:06)
    #3 lorbas (08. Feb 2014 08:03)

    50 Millionen afrikanische Arbeiter für Europa
    ++++

    Hoffentlich sichert sich Deutschland den Löwenanteil von diesen dringend benötigten Arbeitskräften!
    Ich denke, so 49 Millionen fleißige Neger sollten für Deutschland schon drin sein!

    Beim Besuch div. deutscher Innenstädte meint man, die 50 Millionen Negerlein wären schon da.

    #15 WahrerSozialDemokrat (08. Feb 2014 08:40)

    Den Krieg (Mord, Vergewaltigung, Raub, Diebstahl, Drogenhandel, illegale Geschäfte, Schmuggel usw.) haben wir schon längst, er wird Totgeschwiegen.

    Ich Grüße das „Bunte Schland“ vom Frühdienst aus. 😀

  14. #9 Gesinnungskontrolleur (08. Feb 2014 08:11)

    Das mit den vielen “Ärzten” macht mir ernsthafte Sorgen. Wo sollen wir denn die ganzen Patienten für die her nehmen?
    Schliesslich wollen die Mediziner hier praktizieren und uns nicht auf der Tasche liegen.

    Die Ärzte und Ingenieure kommen doch aus Rumänien.

    Welche Berufe die afrikanischen Fachkräfte haben, wurde von der Gutmenschen-Industrie noch gar nicht festgelegt. Zumindest, soweit mir bekannt ist, aber vielleicht sind das ja auch alles Ärzte und Ingenieure.

  15. #17 lorbas (08. Feb 2014 08:45)
    Beim Besuch div. deutscher Innenstädte meint man, die 50 Millionen Negerlein wären schon da.
    ++++

    Klar!
    Aber es geht doch um zusätzliche 50 Millionen Fachleute! 😉

  16. #9

    Ist doch klar wo die ganzen Patienten herkommen.
    Es wird gemessert und Kopfgetreten und Kulturell bereichert. Hinzu kommen die ganzen Ungeimpften und eingeschlepten Krankheiten. Außerdem bringen mit Ihrem Familiennachzug ja auch viele neue Patienten mit und da unser Sozialsystem auf Solidarität aufgebaut ist, braucht auch keine einzahlen.
    Von der Seite aus gesehen bruchen wir dringend Ärtze um der Flut an neuen Patienten Herr zu werden.

  17. # 18 Made in Germany West

    Wenn keine Ärzte und Ingeneure, dann sind es vielleicht Bananengeradeklopper. 🙂

  18. Man muss sich immer vor Augen halten, dass die Anerkennungsquote bei Asylanträgen 2012 nur bei sage und schreibe 1.5 Prozent lag.

    Das bedeutet weit über 98.5 Prozent der der Asylbewerber in Wirklichkeit Scheinasylanten und Asylbetrüger sind, die hier einfach nur Geld abzocken und sich wie eine Made im Speck voll versorgen zu lassen.

    Die Anerkennungsquote ist 2013 eher noch auf unter 0,5 Prozent gesunken, da bei einer Einreise ins Sozialhilfeparadies Deutschland über sichere Drittstaaten oder über Lampedusa ausdrücklich kein Recht auf Asyl in Deutschland gewährt wird! Unser Grundgesetz verbietet auch das Erteilen von Asyl an Bürgern aus EU-Ländern ausdrücklich!

    Was da kommt sind zu über 99 Prozent Asylbetrüger und Scheinasylanten! Und das muss man immer und immer wieder öffentlich aussprechen um auch den dümmsten rotgrünen Asylkämpfer auf den Boden der Realität ankommen zu lassen! 😉

    http://www.muenchner-fluechtlingsrat.de/index.php/Main/Anerkennungsquote

  19. #1 ERF (08. Feb 2014 07:56)

    …“die keinem Deutschen den Arbeitsplatz wegnehmen”

    das tun sie schon seit über 40 Jahren nicht mehr, da ja seit 1973 bekanntlich keine Gastarbeiter mehr kommen…

    …stattdessen kommen seit 1973 umso mehr GASTARBEITSLOSE! …insbesondere auf Asyl! insbesondere aus der Türkei!

  20. Wie hoch werden eigentlich unserer GKV-BeiträgInnen steigen, wenn wir zusätzlich 100.000 mehr Ärzte pro Jahr finanzieren wollen, die brauchen ja alle einen Cayenne, ein Haus, ein Schaukelpferd für die Gattinnen!

    Wäre es dann nicht besser, sie würden vom Staat Hartz IV bekommen, damit die Lohnnebenkosten stabil bleiben, sonst wäre der Standort Buntland in Gefahr und wir könnten nicht die 100.000 zusätzlichen Maschinenbauingenieure aus Somalia, Mali, Syrien und Marokko einstellen?

  21. #14 Halal ist Tierquaelerei (08. Feb 2014 08:32)

    Da leben knapp 10 Millionen Deutsche unter der Armutsgrenze und etwa 300000 Deutsche haben noch nicht einmal ein eigenes Dach über dem Kopf!

    Vielleicht, aber auch nur vielleicht sollte sich unser Zentralkomitee mal darauf besinnen, was deren Pflicht ist?

    Das Martyrium eines Hartz IV-Antrags für einen 55jährigen deutschen Facharbeiter kommt einem Ausreiseantrag aus der „DDR“ gleich, man muss sich auf 16 Seiten ausziehen und entgeignen lassen!

  22. #17 lorbas (08. Feb 2014 08:45)

    „Beim Besuch div. deutscher Innenstädte meint man, die 50 Millionen Negerlein wären schon da.“

    Allerdings gibt es auch jede Menge „alleinerziehende junge Mütter“, eine Methode, um in Deutschland bleiben zu können.

  23. Noch mal zum Mitmeißeln:

    Die politische Verantwortung für diese Verbrechen an der autochtonen Bevölkerung tragen Bündnis90/Grüne.

    Unklar ist mir, warum die „bürgerlichen Parteien“ SPD und C*DU dem Zeitgeist dieser wohlstandsvewahrlosten und pädophilen linksgrünen Nichtsnutze gefolgt sind?

    Vielleicht fordert die C*DU nach dem nächsten Stromausfall die Rückkehr zur Kernkraft….

  24. #29 Midsummer (08. Feb 2014 09:03)

    Allerdings gibt es auch jede Menge “alleinerziehende junge Mütter”, eine Methode, um in Deutschland bleiben zu können.

    Die Menopause schafft sogar ohne Schwangerschaft massenhaft neue „Deutsche“.

  25. Super. Unsere Sozial- und Stuhlkreisindustrie wächst und dürfte als Vorbild für jedes andere Land gelten. Wir werden um unsere Betreuungs- und somit Zukunftsindustrie von jeden beneidet. Das schafft Arbeitsplätze und ist ein krisensicherer Job. Kunden/Aufträge ohne Ende und man ist politisch der Gute. Unsere Stuhlkreistechnik wird garantiert ein Exportschlager. Für die Ausbildung sind Haupt- und Sonderschüler (Gesamttagsschüler) bevorzugt.

  26. Mal ne Frage in die Runde: wieviele Asylanten hat D bzw. BRD seit Bestehen insgesamt schon aufgenommen? in Summe? (ich nehme mal an, die ersten haben bereits in den 50ern angeklopft)

    Bitte keine nutzlosen Zahlen von „Asylbewerbern“ nennen, Asylbewerber sind lediglich solche, welche sich aktuell gerade in einem Asylverfahren befinden – das interessiert nicht!

    Wenn ich zB. wissen möchte, wieviele Leute in D einen Führerschein HABEN, interessiert mich ja auch nicht, wieviele gerade dabei sind einen zu MACHEN! 😉

  27. OT: AN ALLE, nicht nur NRWler – http://pro-nrw.net/unterstuetzen-sie-unseren-antritt – ausdrucken, unterschreiben, abschicken, kein Aufwand – Es gibt keine 5% Hürde, die AfD schafft es daher auf jeden Fall, aber wir brauchen auch noch PRO NRW im EU-Parlament! Wenn PRO NRW genug Unterschriften bekommt, dann sind sie zum erstem Mal bundesweit wählbar. Je nach Erfolg breiten sie sich nach der Wahl bundesweit aus.

  28. Die Flüchtlingszahlen steigen und steigen…

    … und der Bundesgaukler flennt (laut dem roten Deutschlandflunk heute Morgen) in Indien hinter Immigranten her, sie sollten doch nach Deutschland kommen, denn die Deutschen „hätten nur noch ein Kind und hier sei Platz für sie“.

    Kein Wort von Millionen Arbeitslosen und unzureichendem Hungerlohn, fehlenden Wohnungen und unbezahlbaren Mieten, horrenden Steuern und Abgaben, den höchsten Energiepreisen Europas, von ausufernder Kriminalität, von Mord, täglichem Straßenraub kreuz und quer durch Deutschland, von Millionen Wohnungslosen (allein in Berlin sollen 200.000 Menschen auf der Straße liegen) von überfüllten Suppenküchen und Rattenplagen in den Großstädten, von Staatslügen und Staatshetze gegen friedliche, aber ungenehme Staaten, von brodelnder Unzufriedenheit in einem Land mit hundert Nationalitäten, von denen eine Clique ganz besonders gehätschelt und bevorzugt wird und dazu noch tonangebend ist (selbst in den Haftanstalten).

    Und hier sollen die Leute sich wohlfühlen? In einem Land, dass dessen Regierung mit ca 8 Billionen Euro verschuldet und verpfändet hat?

  29. Nachdem die buntländische JustizministerIn Zypries (SPD) vor Jahren empfahl, bei Gewaltkriminalität im ÖPNV einfach den Waggon zu wechseln….

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/frau-beklagt-gewalt-an-schule-behoerde-spricht-von-streich-id8963333.html#plx1878674078

    Ein Schüler der Essener Gervinus-Grundschule soll auf einer Klassenfahrt übel traktiert worden sein. Die Mutter des Neunjährigen erstattete Anzeige, der Rektor sprach gegen einen der Täter einen dreitägigen Schulverweis aus. Auf Kritik an seiner Reaktion, so die Mutter des Opfers, habe der Rektor ihr empfohlen, die Schule zu wechseln.

  30. Ich wohne in einem kleinen Ort neben Dresden. Hier gibt es kaum Ausländer. Höchstens paar Geschäfte von Vietnamesen betrieben und auch eine Dönerbude. Die will auch keiner vermissen. Nachts konnte ich bis jetzt ohne Vorfälle rausgehen. Na hoffentlich bleibt das noch lange so. Aber wenn ich das laufend lese, wie alle in Scharen reinströmen, bin ich mir nicht mehr ganz sicher.

  31. Was ich ganz große Klasse finde, was aber in keiner einzigen öffentlichen Diskussion erwähnt wird: 1990 bekam die Bundesrepublik auf einen Schlag 18 Millionen Facharbeiter. Oder die DDR 62 Millionen. Je nachdem, wer nun wem beigetreten ist. 😉

    Und trotz dieser gigantischen Facharbeiter-Infusion brauchen wir jetzt massenhaft Neger, Zigeuner und Mohammedaner? *kopfkratz*

  32. #36 Salami (08. Feb 2014 09:30)

    Ich wohne in einem kleinen Ort neben Dresden.
    Hier gibt es kaum Ausländer. Höchstens paar Geschäfte von Vietnamesen betrieben und auch eine Dönerbude. Die will auch keiner vermissen. Nachts konnte ich bis jetzt ohne Vorfälle rausgehen. Na hoffentlich bleibt das noch lange so.

    Da kennen Sie aber die linksgrüne Salamitaktik noch nicht:

    http://www.taz.de/!42935/

    „Dresden braucht mehr Migranten“

    Damit das Fremde zur Normalität wird, bräuchte Dresden dringend mehr Migranten, ausländische Studenten und Firmen, sagt der Kommunikationsforscher Wolfgang Donsbach.

  33. #22 Eule53 (08. Feb 2014 08:51)

    #29 Midsummer (08. Feb 2014 09:03)

    #31 Eurabier (08. Feb 2014 09:10)

    Da stellt sich die Frage, wieviele kann das „Bunte Schland“ vertragen ❓

    #35 Eurabier (08. Feb 2014 09:29)

    Nachdem die buntländische JustizministerIn Zypries (SPD) vor Jahren empfahl, bei Gewaltkriminalität im ÖPNV einfach den Waggon zu wechseln….

    1.A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention
    2.
    3.1) Kultursensibles Verhalten!
    4.Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochthonen Menschen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.
    5.
    6.2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    7.Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.
    8.
    9.3) Respekt zeigen!
    10.Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnte Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.
    11.
    12.4) Kreativ sein!
    13.Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.
    14.
    15.5) Keine Gewalt!
    16.Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollten sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Armen.
    17.
    18.6) Niemals irgendwelche Waffen!
    19.Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!
    20.
    21.7) Ein guter Zeuge sein!
    22.Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

  34. off topic

    Der Sportjournalist Helmut Schümann (vormals SZ und Spiegel) auf Tagesspiegel online am 07.02.2014 über das am 24.02.2014 erscheinende neue Buch Sarrazins:

    Neues Sarrazin-Buch. Die Schublade des gefährlichen Schwachsinns. (…) Ja, der schon wieder. Nach allen bisherigen Erfahrungen und sollte der Autor keinen tiefgreifenden Wandel vollzogen haben, wird es in dem Buch mit großer Sicherheit sehr pseudo-wissenschaftlich, sehr pseudo-seriös und sehr pseudo-empirisch zugehen. Auf der anderen Seite wird es sehr populistisch zugehen, stammtischartig und wüster noch. Das Buch hat, natürlich, das haben alle Bücher, auch die, die besser nie geschrieben worden wären, einen Titel. Das Buch heißt „Der neue Tugendterror. Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland“. (…) Die Picie ist ja etwas ins Gerede gekommen, man macht sich über sie lustig wie auch über die Menschen, die sich ihrer bedienen. Das sind dann die Gutmenschen. Oder aber, sie wird mit dicker Wumme niedergemacht, das dürfte bei Sarrazin der Fall sein, macht er ja schon im Titel. (…) Wenn der Autor keine grundlegende Läuterung erfahren hat, wird er die Grenzen überschreiten und neue setzen. Das-wird-man-ja-wohl-mal-sagen- dürfen ist das Totschlagargument derjenigen, die nicht weiter denken wollen, als der eigene enge Horizont reicht und mit den einfachen Phrasen. Ich denke, ich nehme mir die Freiheit, das Buch nicht zu lesen.

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/neues-sarrazin-buch-die-schublade-des-gefaehrlichen-schwachsinns/9444452.html

  35. Also knapp 14500 Asylanträge pro Monat. Aus allen schrecklichen Gesellschaften dieses Planeten. Überwiegend mit Koran, Gewalt und Primitivität im Kopf. Das entspricht grob der Einwohnerzahl von Jever. Monat für Monat für Monat…

    Würg.

  36. #41 lorbas (08. Feb 2014 09:40)

    Und damit es in Zukunft keine zugewanderten Morde mehr gibt, wird das Strafrecht gemaßregelt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124647077/Maas-will-Regeln-ueber-Mord-und-Totschlag-aendern.html

    Maas will Regeln über Mord und Totschlag ändern

    Bundesjustizminister Heiko Maas will einem Zeitungsbericht zufolge die Strafparagrafen für Mord und Totschlag ändern. Diese seien nicht mehr zeitgemäß, da sie auf NS-Gedankengut zurückgingen.

  37. OT: Bereicherung in Freiburg (Versuchter schwerer Raub)

    Freiburg (ots) – Am Freitag, den 07.02.2014, um 22:55 Uhr, wurde bekannt, dass im Bereich der Alban-Stolz-Straße in Freiburg-Zähringen ein 17 jähriger alkoholisierter Geschädigter von zwei bislang unbekannten Männern mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seines Mobiltelefons und Bargeld aufgefordert wurde. Dem kam er nicht nach und wurde von einem der Täter mit dem Griffstück des Messers auf den Kopf geschlagen und getreten. Die beiden uT flüchteten ohne Beute zu Fuß in nördliche Richtung. Der GS benötigte keine ärztliche Versorgung.

    Beschreibung der Tatverdächtigen:

    1. TV (Messerträger):männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftige Statur, südländisches Aussehen, Bartträger, bekleidet mit schwarzer Jacke und Jeanshose

    2. TV: männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, südländisches Aussehen, bekleidet mit schwarzer Jacke und Jeanshose

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110970/2659551/pol-fr-versuchter-schwerer-raub-in-freiburg-zaehringen/rss

  38. Holt doch diese Leute endlich mit AIDA Kreuzfahrtschiffen.Setzt sie nicht der Gefahr aus,auf kleinen Schiffen zu kentern.Wir benötigen
    jeden einzelnen ‚Experten‘

  39. NIEMALS den Begriff „Flüchtlinge“ übernehmen,sondern richtigerweise als Invasoren,Eindringlinge oder Sozial-Schmarotzer etc. bezeichnen.

    Buntland ist zum Abschuß freigegeben,die harte Auseinandersetzung mit der Ur-Bevölkerung rückt immer näher.

  40. Das ist doch alles kein Problem. Alle Mitbürger die unter dem Motto „Kein Mensch ist illegal“ für mehr Flüchtlinge, Willkommenskultur, Mitmenschlichkeit und Unterkünfte demonstrieren,werden diese Leute doch sicher bei sich zu Hause willkommen heißen und auf ihre Kosten an ihrem Leben teilhaben lassen. Schließlich ist die Bereicherung doch bunt und vielfältig. Über unerwünschte Nebenwirkungen wie kulturelle Auseinandersetzungen, Straftaten, Epidemien oder die Zukunft dieser Flüchtlinge kann man doch hinwegsehen.

  41. #44 Babieca (08. Feb 2014 09:42)

    Da muss ich meine Heimatstadt in ganz anderem Licht sehen. Schreck lass nach!

  42. Ich frage mich ernsthaft wie lange das noch gutgehen soll bevor alles kippt! Was passiert wenn die fleissigen Deutschen, die die ganzen Asylanten erhalten, immer weniger werden und die Asylanten immer mehr? Wie soll ein Staat mit solchen Voraussetzungen noch funktionieren? Was ist das Ziel dieser Politik?

  43. #42 lorbas (08. Feb 2014 09:40)

    „Da stellt sich die Frage, wieviele kann das “Bunte Schland” vertragen“

    Bei mehr als 10 Millionen Arbeitslosen/Unterbeschäftigten ist diese Frage überflüssig.
    Jegliche zusätzliche Zuwanderung ist eine Zuwanderung in unsere Sozialsysteme (z. B. auch durch Verdrängungen auf dem Arbeitsmarkt), die vor allem von den eh ausgepressten Normalverdienern der Mittelschicht finanziert werden muss, da die verantwortliche Finanzelite/politische Kaste sich nicht an den Folgekosten der ungebremsten Zuwanderung beteiligt.

  44. Im Zeichen des Klimawandels werden diese Bananenpflücker dringends gebraucht…es ist nichts anderes als Siedlungspolitik.

  45. #48 Wien 1683 (08. Feb 2014 09:55)

    NIEMALS den Begriff “Flüchtlinge” übernehmen,sondern richtigerweise als Invasoren,Eindringlinge oder Sozial-Schmarotzer etc. bezeichnen.

    Bei der Tagesschau ist man schon einen Schritt weiter und redet von Migranten. Diese armen Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, die oft besser gekleidet sind als mancher Hartz-Empfänger sind bestimmt keine Notleidenden wie immer suggeriert.

    Gegen echte Flüchtlinge hätte niemand was.

  46. das Kapital erhält dank der willigen Helfer aus dem vollkommen verblödeten Milieu sogenannter ‚Linker‘ weitere billige Lohnsklaven, welche die Kosten für das ‚variable Kapital‘ drastische senken und damit die ‚Mehrwertrate‘ und ‚Profitrate‘ erhöhen: so würden Karl Marx und Friedrich Engels das sehen.

  47. OT: Nazi-Alarm abgeblasen!

    Propaganda-Maschine fährt zurück! Keine Sondersendungen und keine Sondersitzungen des Bundestages! Lichterketten und und das Aufstellen von Gedenksteine abgesagt! Müntefering bringt gekaufte Rosen zurück! Gabriel wischt sich Schaum von Mund!

    Täter ist Inder!

    Brandstifter nach Todes-Feuer gefasst!

    Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters ist jetzt so gut wie ausgeschlossen, dass die Brandstiftung einen rechtsradikalen Hintergrund hatte.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/brandstiftung/feuer-drama-mit-drei-toten-34584980.bild.html

  48. Immer her mit Asylsuchenden und sogenannten Fachkräften!
    Gauck heute während seines Indien-Besuchs: „“Wir haben Platz in Deutschland“
    Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. „Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/wir-haben-platz-in-deutschland-aid-1.4020830

  49. #60 Kerstin (08. Feb 2014 10:35)
    Da muss ich doch den Artikel aus WO vom 6.2. dagegenstellen!
    Ist der GAUCKler in Indien als HERRENMENSCH oder Weltverbesserer aufgetreten?
    Der Mann tappert immer mehr in die Demenz.

    Das mangelnde Fingerspitzengefühl Gaucks

    Der Bundespräsident wurde in Indien vergleichsweise bescheiden empfangen. Diplomaten werfen ihm Einmischung in innere Angelegenheiten vor und verbitten sich deutsche Belehrungen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124591989/Das-mangelnde-Fingerspitzengefuehl-Gaucks.html

    Danke für die Vorschau.

  50. man muß es hinausschreien:
    die vielen eindringlinge fressen uns die haare vom
    kopf. die meisten sind männliche moslems, heimliche
    kämpfer allahs und wollen nur eins, uns ungläubigen den kopf abschneiden und vor allen dingen diesen von uns eigentlich für uns geschaffenen sozialstaat ausplündern.
    wie blöd ist dieses land eigentlich schon, daß es diese eroberung weiter zuläßt.
    wann endlich jagt dieses volk die politiker, die so etwas zulassen und gutheißen, zum teufel.

  51. #60 Kerstin

    Die Inder haben nur kein Interesse am maroden Multi-Kulti-Deutschland mit seinen Dumpinglöhnen, wo oft schlecht bezahlte Leistungsträger auch noch die Finanzierung der Sozialsysteme übernehmen müssen. Auch Slums und Gettos gibt es genug in Indien.
    Das hat schon der Fehlschlag der Blue Card für Inder gezeigt.

  52. Wir haben Platz in Deutschland”
    Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. “Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.”

    Ja um Himmels willen, was redet der denn da? Wir haben 80Millionen Einwohner, eine der höchsten Bevölkerungsdichten in Europa, 20Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, viele Millionen nicht integrierter und nicht integrierbarer Menschen ohne Arbeit, die den Sozialkassen und damit dem Steuerzahler zur Last fallen, eine Explosion aller Arten von Kriminalität, einen Verfall der Städte, eine Verarmung und Verrohung der Menschen; da ist jeder neu Hinzureisende, der nicht qualifiziert ist und nicht unsere Sprache spricht, einer zuviel. Auf welchem Planeten lebt der Gauck denn? So eine krasse Fehlwahrnehmung kann doch niemand in Deutschland mehr haben, selbst die Promis in den Rotweinvillen nicht? Macht der das extra? Verarscht der uns oder was?

  53. Deutschlands Wirtschaft BOOOOOMMT !! Im Import von ungebildeten und nicht anpassungswilligen fordernden und gewaltbereiten Massen. Wenn sich hier nicht Massiv etwas im Gutmenschen dhimmihirn ändert….wovon noch nicht so schnell auszugehen ist…..prognose…… Noch 10 Jahre und hier ist das Licht endgültig und für immer aus.

  54. Kleines Erlebnis im Supermarkt:
    Wir stehen in der Schlange vor der Kasse an, eine schwarze (tiefschwarz) Frau mit 4 Kindern, dass nächste unübersehbar im Bauch räumt ihre Waren auf das Band. Sie wird von der Kassiererin etwas gefragt, kann aber nicht antworten, da sie sie leider nicht versteht.
    Dann kommt eine Geste, bei welcher mir und meinem Mann der Hals anschwillt.
    Die Dame bezahlt, die EC Card zwischen Zeigefinger und Mittelfinger Lady light.. Wenn Ihr versteht, was ich meine..
    Ich drehe mich um und sehe wie die hinter uns stehenden mich ansehen, mit Blicken…Ich habe Hoffnung, dass noch ganz vielen hier in Schland der Hals schwillt!!

  55. Powerboy

    OT: Nazi-Alarm abgeblasen!
    Propaganda-Maschine fährt zurück! Keine Sondersendungen und keine Sondersitzungen des Bundestages! Lichterketten und und das Aufstellen von Gedenksteine abgesagt! Müntefering bringt gekaufte Rosen zurück! Gabriel wischt sich Schaum von Mund!
    Täter ist Inder!
    Brandstifter nach Todes-Feuer gefasst!
    Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters ist jetzt so gut wie ausgeschlossen, dass die Brandstiftung einen rechtsradikalen Hintergrund hatte.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/brandstiftung/feuer-drama-mit-drei-toten-34584980.bild.html

    Da bin ich mir nicht so sicher das mit den „rechtsradikalen Hintergrund ausgeschlossen“.
    Der Täter ist ja „Deutsch-Inder“. Die Gutmenschen Gemeinde wird aus den „Deutsch“ schon was zusammen basteln, das es dann schon in ihren Kram passt und deren heile-bunte Welt wäre wieder in Ordnung.

  56. Diese massive Überfremdung führt geradewegs in den sozialen, wirtschaftlichen und ethnischen Kollaps.

  57. Sicher ist der Bus im Hintergrund schon ein deutscher Bus, deshalb wurde das Busmonopol aufgehoben !

  58. #65 derhesse (08. Feb 2014 11:30)

    #60 Kerstin (08. Feb 2014 10:35)
    Hierzu sollte ein Diskussionsthread aufgemacht werden.

    Ja unbedingt! Könnten die PI-Mitarbeiter sich dieses Themas bitte annehmen?!

    @ PI: Tausend Dank für die Vorschau!

  59. #68 Rabiator (08. Feb 2014 12:15)
    Diese massive Überfremdung führt geradewegs in den sozialen, wirtschaftlichen und ethnischen Kollaps.

    Vor allem aber führt das zur Auslöschung der europäischen Kulturen und damit auch zum Ende der Zivilisation, die ja erst durch die Europäer begründet wurde.

  60. Gauck heute während seines Indien-Besuchs: “”Wir haben Platz in Deutschland”
    Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. “Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.”

    —————————————-

    die islamischen Mordbuben sind ja schon da , jetzt lädt der Gaukler noch indische Brandstifter und Fachvergewaltiger ein und der Deutsche soll für die von unfähigen Politikern hervorgerufene -Klimaerwärmung- zahlen!

  61. Wenn die deutschen Sozialnäpfe restlos geplündert sind, wird bei uns eine Revolution ausbrechen! Die „Fachkräfte“ wollen weiterhin kostenlos versorgt werden!
    Auch die Gutmenschen sind dann ihres Lebens nicht mehr sicher!

    Schwere Unruhen erschüttern Bosnien

    Sarajevo/Tuzla, 08.02.14: In Bosnien haben sich Proteste gegen die Regierung zu den schwersten Unruhen seit dem Krieg vor zwanzig Jahren ausgeweitet. Demonstranten zündeten Regierungsgebäude an, die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein.

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/nachrichten/schwere-unruhen-erschuettern-bosnien-id1330716.html

  62. PRIMA!! Nur weiter alle herholen. Am Ende stehen sie in Berlin vor dem Reichstag und fegen die Merkel aus dem Amt.

    Wenn es der deutsche Michel schon nicht macht. 😉

  63. #76 freitag (08. Feb 2014 14:00)

    „Wenn die deutschen Sozialnäpfe restlos geplündert sind, wird bei uns eine Revolution ausbrechen!“

    Bis dahin, wird die Politik die Deutschen weiterhin zu Verzicht, Leistungsbereitschaft und „Engagement“ (Merkel Neujahrsansprache) auffordern.
    Das Geld für das Migrantenstadl muss an entscheidenden Stellen eingespart werden, z. B. im sozialen Bereich, wo deutsche Bürger von unseren Politikern dreist zu immer mehr ehrenamtlichem Engagement aufgefordert werden, also Arbeit für lau, weil die Sozialkassen bereits weitgehend geplündert sind.

  64. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einwanderung-in-duisburg-ein-eu-kommissar-sucht-die-armut-12790491.html

    Die EU-Kommission findet, dass Einwanderung Deutschlands Wohlstand mehrt. Aber manche Städte tragen eine enorme Last. Sozialkommissar László Andor traf in Duisburg auf die ungeschminkte Wirklichkeit.


    Duisburg macht allerdings ganz andere Erfahrungen. Rund 11.000 Rumänen und Bulgaren sind nach Links Angaben derzeit in Duisburg gemeldet. Kamen im vergangenen Jahr noch rund 200 Neuankömmlinge jeden Monat hinzu, sind es nun, seit auch für Rumänen und Bulgaren die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt, rund 600. „Die Hälfte davon sind Kinder. Monat für Monat kommen also 300 neue Kinder, die oft kein einziges Wort Deutsch sprechen und die wir natürlich alle beschulen müssen“, sagt ein Stadtsprecher.

    Von den 300 erwachsenen Zuwanderern gelten 90 Prozent als gering oder gar nicht qualifiziert, viele von ihnen sind Analphabeten. „Zu uns nach Duisburg kommen nicht die gut ausgebildeten Rumänen oder Bulgaren. Die Ärzte und Ingenieure gehen nach Süddeutschland“, sagt der Stadtsprecher. Schon im vergangenen Jahr musste das finanziell ohnehin arg gebeutelte Duisburg 5,8 Millionen Euro ausgeben, um medizinische oder schulische Mindeststandards sicherzustellen. Lange kann Duisburg diese Last nicht mehr alleine schultern. „Wir rechnen in diesem Jahr mit zehn Millionen Euro“, sagt Link.

    Ach so.
    Es gibt sie doch, diese unsichtbaren zigeunischen Ärzte und Ingenieure.
    Man muss sie nur in Süddeutschland lange genug suchen.

    Wenn man sie dort auch nicht findet, dann auf dem Mond.

  65. Bezüglich ihrer Identität sind die Deutschen das dümmste Volk dieser Erde ( hat Napoleon schon festgestellt ) und daran hat sich insofern etwas geändert, da sich dieser Prozess in den vergangenen 20 Jahren stark beschleunigt hat. Nicht nur schafft sich dieses Volk selbst ab, sondern mit ihm auch ein ganzer Kontinent. Der Massenimport kulturfremder Afrikaner mit unterstem Bildungsniveau, fehlenden Vorstellungen von Demokratie, Kultur, Gesellschaftsverhalten und menschlichen Umgangsformen sorgt für die glatte Vernichtung des heutigen alten Europa in nur wenigen Jahrzehnten. Die Wirtschaft, Politik, Kirchen und sonstige Einwanderungsindustrie stützt diese minderwertige und ungebremste Einwanderung um noch billigere Hilfskräfte für Idiotenarbeit zu bekommen, die mittlerweile von den Einheimischen niemand mehr leisten will. Daneben betreibt die EU eine intensive flächenmässige Erweiterungspolitik aus genau demselben Grunde. Mehr Märkte zu erschliessen, mehr billige Arbeitskräfte zu erlangen und noch mehr Länder in den gemeinsamen Ruin zu treiben. Oder glaubt etwa jemand dass ein umworbenes Land wie die Ukraine irgendwelche besseren wirtschaftliche Voraussetzungen für einen EU-Beitritt hat wie seinerseits die Griechen oder die Italiener? Pustekuchen – schon mal in der Ukraine gewesen? Dort wird noch mit Pferd, Holzpflug und Menschenkraft Ackerbau betrieben und das Weideland mit der Sense von Hand gemäht ( selbst erlebt ). Noch Fragen???

  66. Warum bauen wir nicht einfach eine Brücke nach Afrika,dadurch könnten viele Facharbeiter vom ertrinken gerettet werden,und somit wird garantiert das es immer genügend nachschub von Hochqualifizierten Facharbeitern gibt,und unsere Rente im großem Maße gesichert ist.
    Ist das nicht Toll….

  67. Die Migrantenzahl steigt und steigt- solange der Großteil der Deutschen dazu schweigt und schweigt. 🙁

  68. Asylantenzahlen steigen, weil das Bundesverfassungsgericht eingeladen hat (für Asylantenversorgung auf Hartz4-Niveau gesorgt).

    Jetzt lädt der Budesdemente auch ein:

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/wir-haben-platz-in-deutschland-aid-1.4020830

    8. Februar 2014 | 14.45 Uhr
    Gauck in Indien
    „Wir haben Platz in Deutschland“

    Neu Delhi. Bundespräsident Joachim Gauck hat vor indischen Schülern für die Zuwanderung nach Deutschland geworben. „Wir haben Platz in Deutschland“, sagte er am Samstag in Bangalore.

    Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. „Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“

    An alle Zigeuner, Asylanten und alle Dahergelaufenen, die Quartier suchen:
    GEHT IN DAS SCHLOSS BELLEVUE,
    dort hat der Bundesdemente tatsächlich noch Platz.

  69. mir ist das langsam egal. ich werde werde immer mehr und mehr zum deutschland und deutschen hasser. womöglich bin ich bald schon mitglied bei diesen antifanten. hoffe aber das wird nicht passieren!

  70. hier gibt ein schönes video zum thema…. http://www.youtube.com/watch?v=bAQTUzGDrR4

    ansonsten kann man wieder mal sagen, selber schuld…
    eine gesellschaft in der es fürs nichts tun geld und wohnraum gibt, ist zum sterben verurteilt…

    die asiaten, von china bis korea sind nicht so blöd…

    aber einen anderen aspekt scheint noch niemand auf der rechnung zu haben… die millionen „männer“ die nach westeuropa drängen, werde früher oder später auch das bedürfnis nach einer frau bekommen…
    welch ein zufall das jetzt im kino „nymphomanics“ und sex mit „dunkelhäutigen“ propagiert wird…

    scheiss brd

  71. Ich fühle mich als Deutscher fremd im eigenen Land! Es gibt immer wieder Situationen in der Öffentlichkeit, da reden sie in jeder Sprache der Welt, nur nicht in Deutsch. Oder ich bin der einzige Deutsche auf der Straße, der Rest Moslems, Afrikaner, oder sonst welche Fachkräfte, aber keine Deutschen. Das war vor ein paar Jahren noch nicht der Fall…

  72. @#32 unrein (08. Feb 2014 09:17)

    Guckst du hier:

    http://www.proasyl.de/de/themen/zahlen-und-fakten/asylantraege-entscheidungen/

    Über einen Asylantrag soll binnen eines halben Jahres entschieden werden, siehe link:

    http://www.br.de/franken/inhalt/zeitgeschichte/asylrecht-asylverfahren-verfahrensdauer-100.html

    Bei einer Anerkennungsquote von ca. 1,5% bedeutet dies Rückführung innerhalb eines halben Jahres, dies macht Hoffnung, also die 10-järigen Verfahren wie im Falle des Marokkaners mit IQ 75, der mal im Arbeitsamt von Neuss seine FallmanagerIN zu Tode gemessert hat, sind die absoluten Ausnahmen.

  73. LAMPEDUSA und KEIN ENDE – Treffen von Aktivisten und „Flüchtlingen“ auf Lampedusa

    Und man höre und staune: Sie wollten gar nicht nach Europa!

    Flüchtlingspolitik von unten
    „Wir wollten nicht nach Europa“

    Aktivisten und Flüchtlinge verfassen ein Manifest für ein offenes Europa. Sie treffen sich dafür an einem symbolischen Ort – auf Lampedusa

    LAMPEDUSA taz | Als er das erste Mal hier ankam, wollte Friday Emitola alles: eine Arbeit, eine Zukunft, ein neues Leben. Exakt 900 Tage ist das her. Nichts davon hat er bekommen. Deswegen ist er heute wieder da. Er steht im Konferenzraum des nagelneuen Flughafens von Lampedusa; es ist der größte Saal, den es auf der winzigen Mittelmeerinsel gibt, und er nimmt das Mikrofon. „Keiner meiner Träume hat sich erfüllt“, sagt Emitola. „Meine Jahre in Europa waren Jahre des Leids und Jahre der Gewalt.“

    Der Raum ist brechend voll. Etwa 150 Menschen aus ganz Europa und Tunesien sind gekommen. Wenn sie aus dem Fenster sehen, ist da am Ende der Kalkhügel die Isola dei Conigli, die Kanincheninsel, vor der am 3. Oktober 368 Flüchtlinge aus Somalia und Eritrea ertranken. Jetzt regnet es in Strömen, der Wind bläst über das Meer. Es ist so rau, dass selbst die großen Fähren aus Sizilien oft nicht auslaufen können. Vielleicht acht Wochen wird das noch so bleiben. Im Frühjahr aber werden die Flüchtlingsboote aus Nordafrika wieder kommen. Und dann, so fürchten hier alle, wird das Sterben weitergehen.

    „Wir sind keine Touristen. Wir wollten nicht nach Europa. Aber jetzt sind wir hier. Und deswegen wollen wir hier Rechte“, ruft Emitola so laut, wie es jemand tut, der sich des Beifalls gewiss sein kann. Er ist 32 Jahre alt, Automechaniker, geboren in der zentralnigerianischen Stadt Jos. 2011 hat die italienische Marine ihn hundert Kilometer weiter südlich aus dem Meer gefischt, zusammen mit 250 anderen Schiffbrüchigen, die wie er vor dem Krieg in Libyen geflohen waren. Vor dem Nato-Angriff habe er dort ein gutes Leben gehabt, versichert er, der Lohn habe „für eine Zweizimmerwohnung in Bengasi gereicht“. (…)

    http://www.taz.de/Fluechtlingspolitik-von-unten/!132498/

  74. Steigen und steigen! Unfreundliche Frauen in Jobcenter haben gefreut und sagten dass ich kein Job bekomme. Wir sind Deutsche und müssen sterben, wenn wir nicht auswandern sind. Bulgarische Männer sind gefährlich in Hamburg. Ich habe zweimal auf der Bus-Haltestelle passiert!!! Dieses Jahr 2014 kommt sehr gefährlich. O_o

  75. Die Flutung Europas mit Zuwanderern ist beschlossene Sache: Daran wird sich auch nichts ändern, egal ob die Zuwanderer (überwiegend) kriminell, gewalttätig, islamistisch, terroristisch oder sonst was sind. Oder denkt hier jemand, dass es jemals heißen wird: Ja, wir holen uns mit Zuwandererern mehr Probleme ins Land als „Vorteile“ und müssen die Zuwanderung begrenzen?

Comments are closed.