Australien: Schockvideo für Schulschwänzer

Vor den Konsequenzen des Schuleschwänzens will die gemeinnützige Organisation „Learn for Life Foundation of Western Australia“ warnen und versetzt mit ihrer Methode dabei Australien in Aufregung. „Was geschieht wirklich, wenn Du die Schule schwänzt? Werden Deine Noten schlechter? Leidet Deine Ausbildung? Oder könntest Du einen schrecklich grausamen Tod sterben?“ Zumindest wenn es nach den Machern des etwa anderthalb Minuten langen Filmes geht, wäre sogar Letzteres durchaus möglich.

(Von L.S.Gabriel)

Der Film zeigt Teenager, die einen Tag am Strand dem Schulalltag vorziehen. In einem Kleinbus tauschen sie die Schuluniform gegen Strandkleidung und Badehosen. Nach ein paar schönen Strandimpressionen ist im Film dann schlagartig Schluss mit Lustig. Es gibt mehrere Explosionen, Blut spritzt, Körper fliegen durch die Luft, ein Mädchen bleibt blutverschmiert und schreiend zurück.

Am Ende des blutigen Spektakels zoomt die Kamera auf ein Schild mit der Aufschrift: „Kein Zutritt – Sprengstoff-Testgelände“. Anschließend folgt die Botschaft: „Das passiert, wenn man schwänzt! Bleib in der Schule“.

Der Spot wurde auf Youtube schon weit mehr als 12 Millionen Mal angeklickt. Die Kommentare reichen von Belustigung bis hin zu wüsten Beschimpfungen. Vermutlich wird dieses Video keinen Schüler am Schuleschwänzen hindern. Das Ziel, den Fokus auf ein grassierendes Problem zu richten wurde aber wohl erreicht.

Hier das Video, Achtung grausame Szenen!