Paedathy-mit-Kleinkind-2Kinderporno-Gucker Sebastian Edathy hatte nicht nur einen kanadischen Lieferanten, sondern surfte auch als „bastian“ bei einem deutsch-tschechischen Anbieter, der möglicherweise Aufnahmen von Minderjährigen vertreibt. Laut Welt befinden sich im Angebot Filme wie dieser: „Zwei Jungen liegen auf einem Bett. Sie lächeln in die Kamera. Sie sind splitternackt. Angeblich heißen sie „Alex“ und „Christopher“, angeblich sind sie beide 18 Jahre alt. Die Bildergalerie zeigt die Jünglinge, während sie sich auf einer geblümten Bettdecke rekeln. Sie tauschen Zungenküsse aus, sie masturbieren, reiben ihre Genitalien aneinander, haben Oral- und Anal-Sex. Dabei grinsen sie unentwegt.“

Die F.A.Z. muss den mittlerweile weltweit bekannten Kindermissbrauchs-Konsumenten aber ganz lieb in Schutz nehmen, weil wieder einmal so viel schief gelaufen ist in deutschen Kriminal- und Justizbehörden. Aus der langen Liste des Unrechts, das Edathy widerfahren ist, wiegt dies sicherlich besonders schwer (Hervorhebung durch PI):

Dass ein Bürger Strafgesetze akzeptiert und seine Neigungen bis zur Grenze des Erlaubten auskostet, diese Möglichkeit ignoriert der Ermittlungsansatz.

Der Pädo-Surftipp des Tages dürfte allerdings Edathys Stellungnahme sein, abgedruckt zum Beispiel in der Rheinischen Post. Den Ermittlern wird eine Reihe von Straftaten vorgeworfen, die einen kompletten Austausch der Staatsanwaltschaft erforderlich machen:

Die Ermittlungsbehörden haben bei ihrem Umgang mit Sebastian Edathy jedes Maß verloren. Zu der Missachtung der Unschuldsvermutung und der Benennung von Details aus seiner Privatsphäre kommt nunmehr die Verletzung von Dienstgeheimnissen hinzu. Herr Edathy muss davon ausgehen, dass die Ermittlungsbehörden die vollständige Ermittlungsakte der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ zugänglich gemacht haben. Hierbei handelt es sich um eine Straftat. Ermittlungsbeamte, die selbst Straftaten begehen, sind ersichtlich ungeeignet, ein Strafverfahren zu führen. (…) Stattdessen hat die Staatsanwaltschaft öffentlichkeitswirksam Durchsuchungen vorgenommen, in der bloßen Hoffnung, dabei etwas zu finden. Gegen die Durchsuchungsbeschlüsse wurde daher Beschwerde eingelegt. Vor dem Hintergrund der von drei Behörden festgestellten Straflosigkeit stellt es einen ungeheuerlichen Vorgang dar, dass die Ermittler versuchen, ihr nicht zu rechtfertigendes Handeln nunmehr mittels der Begehung einer Straftat zu beschönigen.

Die einzigen, die außer den ermittelnden Behörden ihre Unschuld verloren haben, sind also möglicherweise ein paar Kinder. Aber nicht unser unbescholtener Mitbürger „bastian“. Traurig ist natürlich, dass der Täterschutz im Falle Edathy vollkommen versagt hat. Kann Edathy zum Beispiel in seine Wohnung zurückkehren? Die fiese Lokalzeitung „Harke“ hat ja bekanntlich seine Privatsphäre gestört.

sahras-lawVielleicht ist es Edathy ein Trost, dass das in England bereits Standard ist: Die Pädokriminellen werden nicht nur in einer Kartei der Schande geführt, sondern auch in den Medien öffentlich ausgestellt. Deutsche Journalisten müssen sich normalerweise mit Brosamen begnügen. Anders im Fall Edathy, der reichlich Einblicke bietet. Die Welt über einen von Edathys Lieferanten:

Er hatte die Jugendlichen mit wenig Geld, Alkohol und Drogen gefügig gemacht, zusammen mit einem Kompagnon, der die Darsteller sexuell missbrauchte. Über Machenschaften rund um diese Seite wurde auch das Bundeskriminalamt informiert. Doch nichts geschah.

Geld, Drogen, Alkohol – genau das, was Jugendliche wollen. In ein paar Jahren erkennt man die Jungs nicht wieder und es stört sie nicht mehr, dass ihre Bilder in Edathys Kreisen kursieren…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

179 KOMMENTARE

  1. 1 Er (Jesus) sprach aber zu seinen Jüngern: Es ist unmöglich, dass nicht Verführungen kommen. Wehe aber dem, durch den sie kommen! 2 Es wäre ihm nützlicher, wenn ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde, als dass er einem dieser Kleinen Anlass zur Sünde gäbe! Lukas 17,1-2

    Das Evangelium wird selten martialisch. Doch in diesem Punkt schon.

    Es wird ein Gericht geben für S. Edathy, das ihn angemessen zur Rechenschaft ziehen wird. Er wird seinem Schöpfer begegnen.

  2. Wenn ich sehe, wie dämlich manche Kiddies mit ihren „Sexthings“ auf dem Handy sind, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Das ganze dann noch verschickt und/oder bei Fressenbuch reingestellt…

    Das ist Pädo pur und die Kinder finden das noch cool, wenn jeder ihren Körper sehen kann.

    Nackte Brüste, gerupft-rasierte Schamhügel, alles wird per Handy präsentiert. Und das auch noch freiwillig ohne Zwang…

    Es fällt mir irgendwie nicht leicht, hier zu urteilen, ob es wirklich so arme Kinder sind, wenn viele bereits mit 11 freizügige Fotos ins Web stellen. Wo sind da die Eltern?

    Die Kinder vergessen oft, oder wollen es nicht wissen, wer sich da die Fotos anglotzt und dabei onaniert, das interessiert viele nicht. Aber wenn das ganze aus dem Ruder läuft, so wie bei Fressenbuch und sich die Kids dann aus Scham umbringen, weil die Fotos in falsche Hände geraten sind, ist das Geschreie groß.

    Diese Jungen, die sich da vielleicht im Suff so freizügig zeigen, denen gehört auch mal die Leviten gelesen, wie blöde sie eigentlich sind. Stimmt die Kohle, ist es egal… nur später kommt das böse Erwachen.

  3. #9 Heike_Mareike (24. Feb 2014 20:49)

    Und woher haben die Kiddis das? Wer bringt sie auf solche Ideen?

    Der homo-pädo-sexuelle Sex-Unterricht dient halt eben nicht der Aufklärung, sondern der sexuellen Verfügbarkeit…

  4. *** OT: ***
    UKRAINE das Land braucht jetzt vor allem eines: Viel Geld, um seinen Bankrott abzuwenden. Die Europäische Union will mit einer neu gewählten Regierung in der Ukraine erneut über die Unterzeichnung eines völkerrechtlichen Vertrags verhandeln. «Wir sind bereit, das Assoziierungsabkommen zu unterzeichnen und dem Land in diesen schwierigen Zeiten zu helfen», sagte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy in Brüssel.

    Die westlichen Bürger und Staaten brauchen keine weitere Pleite-Nation als Partner und zukünftiges Mitglied mit Altlasten und Tschernobyl. Zu viele EU-Oststaaten ziehen Milliardenkredite an Euros die diese nie mehr zurückzahlen können. Den EU-Politikern in ihrem Machtrausch ist dies völlig egal, da man ja im Westen stets die Steuerschrauben nach oben justieren kann. Der von der EU mit unterstützte Putsch in der Ukraine bringt Destabilisation, den EU Bürgern keine Vorteile sondern hohe Kosten.

    „Willkommen zurück in der Freiheit“, so hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Timoschenko telefonisch zu ihrer Haftentlassung gratuliert, …
    … denn nach Angaben der Zeitung „Delo“ zweigten Lazarenko und Timoschenko allein 1996 und 1997 rund 690 Millionen US-Dollar aus dem Gashandel als Schwarzgeld auf private Konten ab.
    Jetzt zeigt auch eine Frau Merkel ihr wahres Gesicht. Denn wer solche kriminellen Elemente lobpreist, sollte besser SOFORT zurücktreten. Denn eine solche Doppelmoral ist einer deutschen Kanzlerin unwürdig.
    Mit der Begrüßung von Frau Timoschenko in der Freiheit hat die die Bundeskanzlerin Frau Merkel ein Zeichen gesetzt. Ein Signal an alle Steuerhinterzieher, Unterschlager und sonstige Betrüger: Verbrechen lohnt sich – in der Politik. Der Eierdieb erhält 500 Jahre Kerker.

  5. „Kinderfreund“ Basti E., ein moralisch völlig degenerierter Wurm von einem Mann.

    Der kleine (halb-)indische Skrotum sollte bei Andy Laterne abhängen.

  6. #5 Flammpanzer (24. Feb 2014 20:44)

    Wat für`n Ferkel … und das als GröNaz, also größter Nazijäger Deutschlands.

    Der wollte nur noch sich ablenken.

  7. Grüner Ministerpräsident geht auf Bildungsplangegner zu
    http://www.kath.net/news/45013

    Ein Grüner warnt vor einem Kulturkampf. Schon kurios. Den Kulturkampf führen die Grünen, nur sie scheinen ihn nur gegen jemanden führen zu wollen, der sich nicht wehrt.

  8. keinerlei Schuldbewusstsein, dafür feiges Verpissen ins Ausland, fortgesetztes Lügen und eine einmalige Dreistigkeit, Aggressivität und Selbst-Stilisierung als ‚Opfer‘: die abscheuliche Reaktion ist es mit der sich der perverse Homosexuelle Edathy selbst aus der menschlichen Gemeinschaft kapituliert.

    Sofortiger Ausschluss aus der SPD ist dringend notwendig und wichtiger noch ist im Hinblick auf den Bildungsplan der extremistischen ‚Grünen‘ in Baden-Württemberg die Diskussion angeblicher ‚Gleichwertigkeit‘ der Homosexualität im Hinblick auf Edathy, dessen pädophile Neigungen nicht untypisch für die perversen Homosexuellen insgesamt ist, deren Neigung zum Sado-Masochismus und insbesondere die Asteckungsrate mit HIV diejenige aller anderen Hochrisikogruppen bei weitem übertrifft.

  9. „Die Bildergalerie zeigt die Jünglinge, während sie sich auf einer geblümten Bettdecke rekeln. Sie tauschen Zungenküsse aus, sie masturbieren, reiben ihre Genitalien aneinander, haben Oral- und Anal-Sex. Dabei grinsen sie unentwegt.”

    danke, mir wurde schlecht. too much information. wette das turnt die mitlesenden linksgrünen pädos mächtig an…

  10. Edathy soll von mir aus dorthin gehen wo der Pfeffer wächst.
    Nichts Gutes wünsche ich Ihm für die Zukunft.
    Nichts gegen sexuelle Vielfalt, jedem das seine, aber bei Kinder hört alles auf.

    Ein Fall Dutroux sollte sich nicht wiederholen.
    Leider scheint bei unserer Justiz das gleiche einzutreten.

  11. Wird „Bastian“ von „Bastard“ abgeleitet?
    Nur so ne Frage…
    Hat der deutsche SPD Politiker schon die ganzen Dönermorde aufgeklärt?
    NSU Morde sollte man erst sagen wenn man der Tschäpe und den leider nicht mehr lebenden Jungs
    etwas nachweisen kann.
    Welcher Idiot bringt schon ständig Imbisbesitzer um
    und danach sich selbst? Ich sags euch,Niemand!
    Aber dem Edathy wünsch ich das was er anderen Leuten gewünscht uund eingebrockt hat,der soll hinter Schloss und Riegel und das deutsche Volk nicht mehr mit seinen pädophilen Neigungen belästigen.Während er im Knast ist kann er doch bei den Grünen (Partei für gute Menschen)eintreten.
    Solche Raketen wie Edathy fallen da aber nicht auf.Oder als Redakteur bei Bravo könnte er wohl noch seinem Hobby nacheifern.
    Vor einigen Wochen war er noch mit den ganzen deutschhassenden Politikern in der Türkei um den ehrenvollen Türken Bericht zu erstatten und sich für die Prozessdauer zu entschuldigen,bei den Türken!
    Ich will nicht wissen was man von den ganzen anderen Pfeifen noch alles herausbekommen könnte.
    Diese ganze Truppe um Merkel und der SPD …diese ganzen Würstchen wollen ein Land wie BRD regieren.Man sieht ja wie sie das machen.
    Ich habe mir gestern auf JT Nigel Farage angeschaut,das tut gut.
    Ohne Gewalt wird man sicher kein Bastard hier zur Rechenschaft ziehen ader abschieben können.
    Diese Bastarde ,überall beherrschen sie die öffentliche Meinung.diese Faschisten.

  12. @Fremder

    Es muss Schluß sein mit der Sexualisierung der gesamten Gesellschaft. Wo ich hinschaue, überall halbnackte Frauen, Autos mit Frauen im Bikini waschend, Essen wird sexualisiert (offener roter Mund mit Essen als Phallusandeutung) undundund.

    Wenn ich kleine Mädchen sehe, so 4-5 Jahre alt, mit Nagellack auf den Fingern und sexy Kleidchen, von der Mutter gekauft, könnte ich reinhauen. Laßt den Kindern doch ihre Kindheit.

    HE, Grüne, das gilt auch für Euch mit Eurem Genderwahn !!!

    Was mich noch stört, ist die Intimpflege. Nein, nicht die, die normal ist, damit man nicht nach Smegma oder Fisch riecht, sondern die Schamhaarrasur! Spiegelglatt rasiert, der Schlitz frei wie bei einem kleinen Mädchen vor der Geschlechtsreife. Beim Mann muß der Hodensack frei sein. Sieht doch aus wie kleine Kinder… man könnte fast was denken…

    Hier wurde mal in einem Thread geschrieben, der Bürgermeister könne bei Türken die HAARIGE Rosette ablecken… falsch, mein Freund, Muslime sind grundsätzlich komplett rasiert. Blitzeblank…

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt, aber verblüffend…

  13. Wenn Pädathy nur diese „legalen“ Fotos besessen hat, wie er uns erzählen will,

    warum

    – konnte die Staatsanwaltschaft keine intakten Datenträger sichern?
    – ließen Staubspuren erkennen, dass Computer / Datenträger entfern wurden
    – wurden Datenträger zerstört aufgefunden
    – wurde der Dienstlaptop auf einer ominösen Reise „gestohlen“?
    – ist Edathy auf der Flucht?
    – BEWEIST er nicht seine Unschuld und dass er nur diese „legalen“ Bilder besessen hat.
    – agiert Pädathy aus dem Verborgenen?

    Würde ich handeln wie Pädathy, hätte ich RICHTIG Dreck am Stecken…

  14. #19 amarok (24. Feb 2014 20:56)

    Ein Grüner warnt vor einem Kulturkampf. Schon kurios. Den Kulturkampf führen die Grünen, nur sie scheinen ihn nur gegen jemanden führen zu wollen, der sich nicht wehrt.

    War Fukukretschmann nicht einst Maoist und damit Verfechter der Kulturrevolution?

    Nun, Alan Posener hat zu viel Sarrazin gelesen und wird wohl demnächst in Beben-Wütendberg Einreiseverbot bekommen und die Stuttgarter Bahnhofswirte werden „Kein Bier für Posener“ posen!

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article125158458/Sagt-endlich-dass-Mao-der-groesste-Massenmoerder-war.html

    Sagt endlich, dass Mao der größte Massenmörder war

    Im Zuge des „Großen Sprungs nach vorn“ starben in China 45 Millionen Menschen. Doch lange wurde Maos Terror verharmlost – gerade auch im Westen. Eine neue Studie bringt die ganze Wahrheit ans Licht.Von Alan Posener

  15. #3 arminius arndt (24. Feb 2014 20:41)

    Ich meine, zum Vergleich.

    ———————————-

    Hey PI, was löscht Ihr gleich gesamten Kommentar? Schreibt doch selber nicht ohne absicht von „dicker Hose“.

  16. Edathy ist doch noch nicht in dem Alter, in dem man sich mit Filmchen ansehen zufrieden gibt. Oder ❓

  17. Ich weiß, warum ich die FAZ schon seit längerem nicht mehr abonniert habe, sie unterscheidet sich kaum noch von der FR. Da muss man sich fragen, welche Zeitung hier übernommen wurde.

  18. #23 Heike_Mareike (24. Feb 2014 21:06)

    @Fremder

    Es muss Schluß sein mit der Sexualisierung der gesamten Gesellschaft.

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern

    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen). Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ 😯 (Bestellnummer 13660100) ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ 😯 (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    http://www.gabriele-kuby.de/buecher/verstaatlichung-der-erziehung/

  19. #28 lorbas (24. Feb 2014 21:14)

    #23 Heike_Mareike (24. Feb 2014 21:06)

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

    Die wurden mittlerweile zurück gezogen:
    Hier die PDF:
    Alter 1-3
    https://drive.google.com/file/d/0B-c8T0smRMUyYTBlZmMxMjUtNzdjOC00ZWRmLThlMTgtNmE2YzkzNTdhMDQ3/edit?usp=sharing
    Alter 4-6
    https://drive.google.com/file/d/0B-c8T0smRMUyYmMxNTZlOWItZDBlZS00YjU1LTk2MDQtMDliYmMyZmQ0NmQz/edit?usp=sharing

  20. #23 Heike_Mareike

    Das hier schon morgens um sieben, auf dem Weg zur Arbeit, muss einfach nicht sein. Es tritt irgendwann auch eine gewisse Übersättigung ein.

    #25 Eurabier (24. Feb 2014 21:09)

    War Fukukretschmann nicht einst Maoist und damit Verfechter der Kulturrevolution?

    Da bin ich überfragt. Da er Grüner ist, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, ja.

  21. Herr Pädathy hat mal wieder eine wunderbare Chance verpasst, einfach mal seine Fresse zu halten.

    Wie der Widerling sich jetzt selber zum angeblichen Opfer macht, ist einfach nur abartig und ekelerregend. Sowas gibt es wirklich nur in dieser verkommenen sozialistischen BRD.

    Den Sozen von der SPäD geht aber etwas der Arsch auf Grundeis. Die sind jetzt dabei, den Typ aus ihrem Sozen-Verein zu entfernen, sind ja bald wieder Wahlen.

  22. Van der Leyen, die Schnepfe wird nun auf unsere Soldaten losgelassen.. oh, weh, da gibts doch bestimmt auch bald die Broschüre: Wie verführe ich meinen Feind im Schützengraben…“.

    Schickt die Alte dorthin, wo der Pfeffer wächst!

  23. @amarok

    Un in diesem Fall muß was Härteres für den Hosenkick her. Also Sadismus, etwas Perverses… und irgendwann ist das auch wieder ausgelutscht, wieder was Härteres, ausgelutscht und dann kommen die kriminellen Sachen…

  24. Pfuif, was tummelt sich da in deutschen Parteien alles,

    von Perversen ueber sexuell gender gestoerten bis zu Deutschlandhassern,

    alles vertreten, Abschaum was heute sich nach oben gedient hat.

    Gruene und SPD scheinen besonders anfaellig fuer solch Qualitaetspolitikern zu sein.

  25. Wie sich die Zeiten ändern…. In den späten 60ern hingen in jeder Studenten WG die Poster von David Hamilton. Girlies um die 13, die ihre Vagina ablichten liessen. Damals offensichtlich ganz legal und gesellschaftlich akzeptiert.
    Heute regen wir uns auf,wenn ein paar halbstarke Gossenjungen für ein paar Euros öffentlich masturbieren….und es Einer????? schön findet. Haben wir wirklich keine anderen Probleme?
    Ich meine folgende Probleme:
    http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/brutaler-uberfall-gruppe-greift-zwei-junge-maenner-an-1.768457
    Man sehe sich auch die Kommentare an.Die Redaktion belehrt den Kommentierenden.
    Da ich aus dem Kommentarbereich geflogen bin, habe ich denen geschrieben,dass es deren verdammte Plicht ist,zu recherchieren, wer die Täter sind,wenn es die Polizei nicht sagen will.

  26. #rocky

    Es reicht nicht nur in Deutschland, der Abschaum hockt auch in Brüssel! Da kommen die grössten Versager hin, die kein Land mehr haben will -> Stoiber

  27. auf seiner leider noch tolerierten Facebook Seite löscht der perverse Homosexuelle nicht nur Kommentare sondern auch ganze Stränge, wenn dem Perversen die Kommentare nicht gefallen.

    Bei dem perversen Homosexuellen Edathy handelt es sich um einen einzigartig schlechten Menschen.

  28. #41 Heike_Mareike (24. Feb 2014 21:26)

    #rocky

    Es reicht nicht nur in Deutschland, der Abschaum hockt auch in Brüssel! Da kommen die grössten Versager hin, die kein Land mehr haben will -> Stoiber

    Und das rächt sich inzwischen….

  29. Kürzlich schrieb ein Forscher im Zshg. mit Edathy, daß es in Deutschland geschätzte 250.000 Pädos gibt. (Genaue Zahl offenbar aufgrund deren Geheimhaltung nicht zu eruieren.) Muß man mal runterrechnen, wieviele davon einer mittleren Großstadt hocken. Man ist praktisch umzingelt von denen. Daß da nicht mehr passiert, ist geradezu ein Wunder.

  30. klasse Charakter!
    traut sich wohl nur mit Kleinkindern,bei Erwachsenen ist es mir egal,wer mit wem usw.So viel Toleranz muss sein..
    Aber sowas re“giert“-e uns und aus solchen Kreisen werden entmündigende GEZ Zwangsabgaben und Eu Pleitestaaten Banken Rettungspakete,irrwitzige Energiewende,wahnsinns Diäten und ein kostentreibender Multikulti Brei uvm.ausgebrütet…
    Wir sollten sie alle an die Wand fahren!

  31. #23 Heike_Mareike

    Das ist gut beobachtet. Was die extreme Sexualisierung betrifft, hat die deutsche Gesellschaft mehr mit den islamischen Gesellschaften gemein als wir glauben.

  32. Jetzt hab ich die Zahl wieder präsent: Jeder Hunderste. Bei einer Stadt der Größenordnung 150.000 wären das also 1500 im gesamten Stadtgebiet.

  33. Ach, jetzt sind der VS oder das BKA schuld.
    Aus Rache, meint er.

    Aber umgekehrt wird ein Schuh daraus:

    Es wird wohl eher so sein, dass man gegen den Nazifresser Pädathy nicht ermitteln wollte,obwohl die Vorwürfe aus Kanada auf dem Tisch lagen, weil man mit ihm einen „perfekten“ U-Ausschusshetzer hatte.

    Das wäre ja furchtbar für den Staat gewesen, man hätte damals die Pädo-Bombe platzen lassen.

    Man darf gespannt sein.

  34. Danke Midsummer, ich halte schon seit Jahren meine Augen und Ohren auf. Hab noch mehr auf Lager, warte nur auf die entsprechenden Threads, denn zuviel OT liegt mir nicht!

  35. Da bleiben ihm jetzt ja nur noch die Grünen als einzige Partei übrig, die ihn aufnehmen wird!

  36. Die Selbstgefälligkeit und Unverfrorenheit und zweifelsohne schwere narzistische Störung des Kinderschänders Edathy ist einfach nur noch grenzenlos ekelhaft.

    Völlig klar ist, daß sein Verhalten -egal ob „strafbar“ oder nicht- als Politiker, dazu noch als selbsternannter Moralapostel, absolut gar nicht geht. Man kann es nicht oft genug betonen.

    Erschreckend, daß genau diese Doppelmoral (!!!) für unsere gleichgeschalteten Medien anscheinend überhaupt keine Rolle spielt. Es ist eben NICHT dasselbe, wenn ein Politiker mit Vorbild- und „Mahner“-Position sich kleine nackte mißbrauchte Kinder anguckt oder ob irgendein Niemand das tut.

    Die eigentliche Strafe seitens der Justiz ist natürlich dieselbe. Aber eine „Führungsposition“ im Volke (=Abgeordneter?) ist absolut unvereinbar bereits mit nur einer deratigen Neigung. Ohne Diskussion.

  37. Was den Krimi betrifft, habe ich so meine Bedenken. Meine Befürchtung ist, daß der Miri- oder Abu-Chaker-Clan nun noch mehr Zulauf von den Bushidokiddies bekommt, weil die die Starken sind und jeder dabei sein will.

    Die Behörde und das Gericht werden vorgeführt, deren Hilflosigkeit demonstriert, während die Clansmitglieder im Gerichtssaal den Sieg feiern.

    Jetzt muss die Behörde Stärke zeigen, um nicht als totale Versager dazustehen. Ob es ihr gelingt, wird sich weisen.

  38. Hmmm, ich würde mal gerne „bastian“ fragen, was er zum bekennenden Pedophoilen Kinderstreichler und Chef der Links-Grünen im Europaparlament „Danni“ Cohn Bendit http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8 meint.

    Und was „Basti“ zur Forderung der links-grünen Kinderficker die „sexuellen Beziehung zwischen Erwachenen und Kindern“ zu legalisieren meint: http://www.youtube.com/watch?v=dJscgLMabXE

    Und was „basti“ zu den linken Kinderfickern in der linken „Reform-Odenwalschule“ meint: http://www.youtube.com/watch?v=vgxsQDb4NWU

    Und was der „basti“ zum grünen Volker sagt, der Pedophilie straffrei stellen wollte: http://www.youtube.com/watch?v=SR1pkCmoxSo

    Schon komisch, daß sich die Linken über die traurigen Fälle unter den 100.000 kath. Pristern aufregen können, aber wenn man unter ca. 500 linken Parlamentariern gleich 3 potentielle Pedophile identifiziert, auf einmal vielsagendes Schweigen im Walde herrscht

  39. Ich habe die Schnauze von sich zur Schau stellenden Schwulen und Pädophilen aus der Politik restlos voll!
    Wir werden nicht nur von Idioten sondern gleichzeitig auch von sexuellen Krüppeln regiert!

  40. #9 Heike_Mareike

    Wenn ich sehe, wie dämlich manche Kiddies mit ihren “Sexthings” auf dem Handy sind, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Das ganze dann noch verschickt und/oder bei Fressenbuch reingestellt…

    Das ist Pädo pur und die Kinder finden das noch cool, wenn jeder ihren Körper sehen kann.

    Kein Wunder, wenn unsere Kinder schon in der Schule jedes Sittlichkeits- und Schamgefühl aberzogen bekommen.

    Das geschieht nicht erst mit dem neuen „Bildungsplan“ von Baden-Württemberg, sondern schon seit Jahren, unauffällig, mit Duldung der rot-grünen Landesregierungen.

  41. „Edathygate hat das Zeug zur Staatskrise“….

    so so…

    ich habe schon vor wochen gesagt: In der BRD wird es keine „Staatskrise“ geben – da mag kommen was wolle!

    Wer – liebe Mitleser – sollte denn ein Interesse an einer Staatskrise in der BRD haben?

    Ich setze aber voraus, dass es hier nicht viele Leser gibt, die ernsthaft glauben, „Staatskrisen“ entwickelten sich aus irgendwelchen Anlässen und hätten eine Eigendynamik… und seien weder steuerbar noch gesteuert.

    Zurück zur BRD, wer würde diesem Laden schaden wollen??

    Die BRD steht so fest wie ein Stahlbetonbunker.

  42. Oo, das werden die Muslime aber gar nicht gerne sehen, wenn ihre Mädchen im Bikini so zur Schau gestellt werden. Jetzt haben wir den Widerspruch! Kinder in Badekleidung und Fatima im Kunststoffsack, wie verträgt sich das mit der Genderitis der Grünen?

    Ich sehe schon die ersten Grünen in der Mangel, sollten die den Genderismus durchsetzen wollen. Und wir Biodeutschen stecken nun in der Zwickmühle:

    Der Islam widersetzt sich dem Genderismus, unterstützt uns also gegen die Grünen, aber andererseits wollen wir den Islam aus verständlichen Gründen in Deutschland nicht haben… Wer denken kann, der denke…

  43. Auch die US-Regierung hat so ihre Probleme mit ihren Notgeilen.

    US-Medien: Botschafter der USA in Belgien in Sexskandal involviert
    12.06.2013

    Laut US-Medienberichten hätte das US-Außenministerium angeblich eine Reihe von nebulösen Sexskandalen vertuscht. Darunter würde auch der US-Botschafter in Belgien sein. Dieser hätte laut CBS und CNN mit Minderjährigen verkehrt. Man beruft sich auf Protokolle des Ministeriums von 2012.

    Er hätte angeblich regelmäßig seinen Personenschutz “abgeschüttelt”, um seine gemutmaßten Vorlieben mit Prostituierten und auch Minderjährigen in Erfüllung gehen zu lassen. Journalisten hätten den Diplomaten als den US-Botschafter in Belgien, Howard Gutman, ausgemacht, heißt es.
    […]

    http://www.glaronia.com/2013/06/12/us-medien-botschafter-der-usa-in-belgien-in-sexskandal-involviert/

  44. Auf zwei Punkte möchte ich gerne eingehen:
    1. Staatsanwaltschaft austauschen
    Das muss man bei Parteikadern verstehen – die jährlichen Rechenschaftsberichte aller Ortsverbände der politischen Parteien werden nur von Steuerprüfern geprüft, die die Ortsverbände selber bestimmen dürfen.
    Außerdem werden eh nur 2% der Ortsverbände jährlich geprüft – ausgesuchte Ortsverbände; also – von der Partei ausgesucht!
    Und da denkt sich Edathy – so mache ich das mit der Staatsanwaltschaft auch; nachvollziehbar.
    2. Die mißbrauchten jungen Menschen stört die Weitergabe im Internet nicht, weil man sie nach Jahren eh nicht wiedererkennt:
    Glaube ich nicht – ich denke, diese jungen Menschen kommen aus kaputten Verhältnissen und sind danach dauerhaft kaputt.
    Drogenmißbrauch, Selbstzerstörung, keine brauchbare Vita, keine Ausbildung, seelisch kaputt.
    Und wer bezahlt dann deren Therapien, Knastaufenthalte, Resozialisierungsmaßnahmen, etc.?
    Die Pädophilen natürlich, weil sie neben dem Sex ein echtes aufrichtiges Interesse an den Kindern haben und über ihren Verein für den Rechtsausgleich bei Mißbrauchsfällen e.V. ihre Verantwortung durch Restabilisierung der Vita der „Ausbenutzten“ und Vergewaltigten zum Ausdruck bringen wollen.
    Achnee, sowas gibt es garnicht – die Steuerzahler zahlen natürlich für das „Vergnügen“ der Päderasten.

  45. Was mich immer bei diesen Kinderfickern so ankotzt ist folgendes:
    Sie schädigen ein ganz normales Klima, wo unter normalen erwachsenen Menschen die die Kinder auf der Straße „einfach oft nur niedlich finden“ und sie sich freuen, dass das neue Leben so attraktiv daherkommt und sich nichts dabei weiter denken. Jeder war einmal Kind und erinnert sich gern…
    Sicher, die meisten Menschen haben Familie und viele haben es zu Enkeln gebracht.
    So können sie sich über junge ,kleine Menschen in der eigenen Familie freuen.
    Leider sind aber viele Menschen auch ohne Nachkommen, aus welchen Gründen auch immer.
    Ihnen wird es in unserem Land quasi verboten, sich auf der Straße an dem Anblick niedlicher Kinder zu erfreuen.
    Gleich denkt man daran, im Falle eines Fotos könnte das Kind ohne Einverständnis im Internet Typen wie „EPädathy“ als Wich…Vorlage dienen.
    Für die Eltern und ihre Sorge habe ich natürlich Verständnis und deshalb bin ich der Meinung, Päderasten sollten sehr hart bestraft werden.
    Nicht aber Fotografen, die angezogene Kinder auf der Straße per Schnapschuss fotografieren.
    Z.B. Kinder, die auf ihrem Minifahrrad mit Helm einfach zum Schiessen niedlich aussehen.
    Das ist in Deutschland kaum noch möglich, ohne dass Eltern verrückt spielen. Dank Typen wie EPädathy und Co. 🙁

  46. „“Kann Edathy zum Beispiel in seine Wohnung zurückkehren?““

    Besser nicht, denn die liegt gegenüber einer Grundschule und da würde er den ganzen Tag – weil jetzt arbeitsloser Politiker und nun nicht mehr zweimal die Woche Kindergruppen besuchen(persönlich nach dem Rechten sehen) drin – Schulkinder spannen oder mit Hund Felix unverfänglich herumschleichen. Schließlich muß so ein Hund Gassi und die Schulbübchen finden Felix zum Streicheln lieb!

  47. Genossen Edathy wünsche ich den gleichen Schutz seiner Unschuldsvermutung, den er als Leiter des Untersuchungsausschusses Frau Zschäpe gewährt hatte. Er sollte genauso die Zeit der Ermittlungen ohne Beweise in U-Haft verbringen…

  48. #68 Müsliphobiker (24. Feb 2014 22:15)

    #62 Heike_Mareike (24. Feb 2014 22:01)

    [Zensiert]

    MOD: Geschmacklos. Komm mal wieder runter.

    Humorlos sind se auch noch…

  49. Es standen noch mehr deutsche Kunden auf der Liste der Kinder-Porno-Käufer. Was ist mit denen passiert? Haben sie auch die Gnade der Vorwarnung und der verspäteten Ermittlung erfahren, so daß auch ihnen genügend Zeit blieb, Beweismittel zu vernichten?

    Was Edathy betrifft, der kann bei den Grünen noch Karriere machen. Das er auf Kinder-Pornos mit kleinen Jungs steht, ist kein Karriere-Hindernis bei einer Vereinigung, wo auch ein Menschenfresser Parteimitglied werden kann: http://www.welt.de/politik/article1377945/Meiwes-tritt-Gruener-Knastgruppe-bei.html .

  50. Einst ein Nazi- und PI-Jäger. – jetzt ein Kinderliebhaber. Man denkt, er kommt von den Grünen.

  51. @#68 Rheinlaenderin (24. Feb 2014 22:16)

    Auch die US-Regierung hat so ihre Probleme mit ihren Notgeilen.

    US-Medien: Botschafter der USA in Belgien in Sexskandal involviert

    Jaja, der Gutman. Natürlich ein LIEberal, vom Dictator-in-Chief Hussein Obama nominiert (in der Regel hat Hussein besonders unterwürfige Gesinnungsgenossen, die ihn im Wahlkampf besonders unterstützt haben, z.B. durch Spendensammelaktionen viel Kohle herein gebracht haben, mit einem Botschafterposten belohnt). Auch dem Dictator-in-Chief werden ja bestimmte Neigungen nachgesagt (man nennt ihn auch bathhouse-Barry; und: zwei Schwule aus seiner Kirche, mit denen er engen Kontakt hatte, sind kurz vor 2008 auf merkwürdige Weise ums Leben gekommen). Also: auch in den USA treiben es die Kreise, die politisch mit den rot(z)-grünen auf einer Stufe stehen, genauso bunt wie ihre Pendants in Allahmania.

  52. Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200)

    und die andere Broschüre von 1-3 Jahren…

    Ohne Worte… diesen grünen Spinnern gehört die Broschüre im 1000er Pack auf den Kopf gehauen.

    Ein kleines Kind denkt doch nicht an Sexspiele! Als ich 11 war, war ich nicht aufgeklärt, das kam erst viel später, zur rechten Zeit, an Sex dachte ich noch lange nicht. Und vermißt habe ich die Schweinigeleien auch nicht.

    Diese Broschüren sind doch voll die Anleitungen fü Kinderschänder, sich ein Kind gefügig zu machen. Wie war das nochmals mit der Würde des Menschen und der körperlichen Unversehrtheit???? Gilt die nicht für Kinder?

    Mit der Beschneidung wurde das Religiöse wieder mal über das GG gestellt, nun geht es weiter mit dem Recht auf sexuelle Selbstbestimmung… mir wird schlecht, was kommt als nächstes?

  53. #70 noreli (24. Feb 2014 22:21)

    Absolut richtig!

    jeder natürliche Umgang mit Kindern wird beschmutzt.

    es führt letztlich zu einem Abwehrreflex: es entstehen Hemmungen, Kindern gegenüber liebevoll, herzlich und *knuddelig* zu sein.

    Dabei brauchen Kinder auch körperliche Begegnung mit ihren Vätern oder anderen Vertrauenspersonen (Fremde haben aber die Finger von Kindern zu lassen!).

    …wer jetzt irgendwelche schweinischen Hintergedanken bei diesen – mittelerweile – „bedenklichen“ Formulierungen hat, soll doch einfach die Klappe halten.

  54. @ #8 Theo (24. Feb 2014 20:49)

    Sebastian Edathy = Hobby-Prädikant, früher wollte er mal Pastor werden

    1.Januar 2014:
    Sebastian Edathy/Edathiparambil(Pastorensohn! Vater Mathew Edathy/Edathiparambil, 2007 gest., deutsche Mutter schon länger tot, Stiefmutter lebt noch, hat er am 21.12.2013 in einem indischen Restaurant getroffen, zusammen mit seinem Bruder, Chef der Stadtwerke Celle, Dipl.-Geol./Dipl.-Kfm. (FH) Thomas Edathy/Edathiparambil), also Pädo-Basti predigte in der ev. Kirche St. Martin, Nienburg, von der Kanzel, mit Foto:
    https://www.dieharke.de/Artikel/Lokales/30775/Edathy_und_die_Loewengrube/

  55. #70 noreli
    Früher war es ganz normal, dass Männer kleine Kinder in der Öffentlichkeit angesprochen haben. Jetzt hat man Angst, dass man als pädophil abgestempelt wird. Die Gesellschaft ist krank geworden. Dabei sind es nur 30 Jahre her.

  56. #77 Heike_Mareike (24. Feb 2014 22:34)

    Bitte selbsttätig entschlüsseln:

    ?saw hcon lliw rew ,thcin hcon tah reW :neztamhcs uz na rohC mi negnaf dnu mu nehcztäL nie nettarkcaS eid hcis nednib troD .tßierfua egnuZ eid uarF edej hcis red na ,snalG negizlep red na thcin hcod nnad tgeiL .eedI etuG

  57. Wenn der Edathy kein Kokser ist, wer dann? Da wird jeden Tag mehr und mehr aufgedeckt, fast stundenweise, und der entblödet sich nicht, sich als Unschuldslamm hinzustellen, Strafantrag gegen die Staatsanwaltschaft zu stellen und sich selbst zu bedauern, er hätte Drohbriefe bekommen.

    Dabei begeht er gleich mal noch weitere Straftaten, stiehlt Volkseigentum und auch noch einen Diplomatenpass. Geht’s noch? Kein Wort des Bedauerns für die Kinder die missbraucht wurden/werden.

  58. #78 Maria-Bernhardine (24. Feb 2014 22:35)
    @ #8 Theo (24. Feb 2014 20:49)
    Sebastian Edathy = Hobby-Prädikant, früher wollte er mal Pastor werden
    ++++

    Wahrscheinlich wegen der Wiener Sängerknaben oder den Regensburger Domspatzen!

  59. Noreli, ich sehe es auch bereits jeden Tag. Es gibt ein Spiel namens Geocaching, da werden Dosen mit Logbüchern versteckt und per GPS gesucht.

    Das machen mittlerweile Jung und Alt. Ein Bekannter von mir betreibt das Hobby seit Anbeginn. Noch nie wie in letzter Zeit wurde er so angefeindet, wenn er es wagte, auf einem Kinderspielplatz eine dort versteckte Dose zu suchen. Obwohl er selber Kinder hat und nie einer Fliege etwas getan hat (er ist ein sehr liebevoller Vater!) wird er jedesmal beäugt wie ein Schwerverbrecher, wenn er unter der Rutsche die Dose sucht.

    Und auch viele Owner (Doseneigentümer)sind mittlerweile übergegangen, ihre Hints mit „Bitte nur mit Kindern machen, nicht alleine, da Kinderspielplatz!“ zu versehen…

    Danke, liebe Pädos und Kinderschänder, das habt Ihr gut gemacht, daß nun auch absolut harmlose Männer und auch Frauen unter Generalverdacht geraten.

  60. @#77 Spektator
    Absolut richtig!

    >>…..jeder natürliche Umgang mit Kindern wird beschmutzt.
    Fremde haben aber die Finger von Kindern zu lassen!).<<<<<<

    Danke Spektator 🙂
    Ich freue mich, dass es noch Menschen gibt, die es auch so sehen. Rechnete aber auch mit Gegeifere und mich "in die Ecke stelllen mit Figuren wie Cohn Bendit etc.
    Aber zurück zum Thema: In den Siebzigern ging es schon los. Päderastie wurde auf den staatlichen !!!! Erzieherschulen als eine neue und wünschenswerte Pädagogik-Grundlage, zumindest wohlwollend diskutiert.
    Es fanden sich viele die auf den Zug aufsprangen. Man wollte doch gute Zensuren bei den "Dozenten".
    P.S. Fremde haben die Finger von Kindern zu lassen, unterschreibe ich zu 100 Prozent 🙂

  61. #25 Heike_Mareike (24. Feb 2014 21:06)

    Spiegelglatt rasiert, der Schlitz frei wie bei einem kleinen Mädchen vor der Geschlechtsreife. Beim Mann muß der Hodensack frei sein.
    Hier wurde mal in einem Thread geschrieben, der Bürgermeister könne bei Türken die HAARIGE Rosette ablecken… falsch, mein Freund, Muslime sind grundsätzlich komplett rasiert. Blitzeblank…

    Ich bin regelmäßgig mit deutschen Geschäftspartnern in großen Wellness/Sauna Anlagen im Ruhrgebiet und meine Erfahrungen in den letzten 10 Jahren sind genau anders:

    Fast alle über 20 sind komplett rasiert, nur jüngere
    Mädchen nicht (paradox quasi).
    Es gibt erkennbar nur sehr wenige (männliche) Orientalen/Moslems in den Thermen/Saunen, man erkennt sie aber genau daran, dass sie NICHT rasiert sind!

    Das Rasiergebot gilt übrigens NUR für orientalische Frauen, und die hab ich dort noch NIE gesehen.
    Wie gesagt, komplett rasiert sind fast alle Frauen über 20,
    außer Frauen aus dem afrikanischen und karibisch/südamerikanischem Raum, wo ich den religiösen
    Hintergrund nicht erfahren konnte.

    Ich hab es schon mal eher hier geschrieben,
    man fühlt sich nirgendwo so frei und nackt ohne Moslems
    mitten im Ruhrgebiet in einer zugegeben teuren
    Wellness-Oase!
    Wenn man hier Werbung betreiben kann, sag ich auch gerne
    konkrete Namen 😉

    Die Korrelation zu Kindern find ich bei rasierten Erwachsenen
    mit Verlaub auch ziemich unsinnig, da sind die Proportionen/Dimensionen einfach ganz anders.

  62. #Muesliphobiker…

    Den Tip mit dem Entschlüsseln hätte ich nicht gebraucht. Hier mal etwas für Sie:

    Jraa vpu zve qnf fb ibefgryyr, jvr qvr Fnpxenggra fb zvg Zrffrepura haq Tnrorypura hz qra Rvpuryevat ehzfvgmra haq nz Serahyhz enccrya, qnzvg qnf Rffra raqyvpu freivreg jveq, zhß vpu fpuzhamrya!

    Nore aha ovggr jvrqre onpx gb gbcvp!

    (An Moderation: Ist harmlos, aber lustig!)

  63. #MOD:

    Geschmacklos.

    Na na na: Ihr habt’s gerade nötig, ihr „Stichwortlieferanten“…

    Komm mal wieder runter.

    (Nö!) Laßt mich doch auf ihr sein, Neidhammel…

  64. #88 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:01)

    Ist das Kongolesisch? Da muß was schiefgelaufen sein.

  65. Ich hoffe, daß die Moderation dies gestattet, es ist rein biologisch:

    Bei Jungen ist es etwas kindlich, das weiß jeder, da ist gar nicht sexuelles vorhanden. Aber bei Mädchen sieht die Sache schon anders aus. Ich sehe keinen großen Unterschied bei einem mädchenhaften Genital im Bezug auf ein Frauengenital. Allein die Größe macht den Unterschied. Die weiblichen Geschlechtsorgane liegen im Körper, sind somit dem Blick verborgen. Der einzige Unterschied vom Mädchen zur erwachsenen Frau ist, wenn man nur den Unterleib betrachtet, allein die Schambehaarung.

    (Danke an die Moderation)

  66. @ #27 Eurabier (24. Feb 2014 21:09)

    Alan Posener war früher selber Maoist: Bei der KPD/AO, später KPD:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistische_Partei_Deutschlands_%28Aufbauorganisation%29#Ehemalige_Mitglieder_bzw._Mitglieder_von_B.C3.BCndnisorganisationen

    „“Posener kritisiert nicht nur das Pontifikat von Benedikt XVI., sondern ist generell der Auffassung: „Religion ist schlecht für den Menschen“.[7]““ (wikipedia)

    Als Joh. Paul II. starb, wollte er noch zum Katholizismus konvertieren.
    Auch schrieb Alan Posener ein einziges gutes Buch: „Maria“, Monografie, rororo, 1999

    +++

    Winfried Kretschmann, früher KBW
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistischer_Bund_Westdeutschland

  67. #93 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:11)

    Aha, dann übersetzen Sie mir doch spaßeshalber mal das erste Wort „Jraa“. (Welche Landessprache ist das, Kalmückisch?)

  68. #90 Müsliphobiker (24. Feb 2014 23:08)

    Ist das Kongolesisch? Da muß was schiefgelaufen sein.

    Nein „ROT13“, eine ganz billige Pseudoverschlüssulung
    aus den 90ern.

  69. #96 Aaron (24. Feb 2014 23:13)

    Ahhhh so, da muß ich ich erst mal schlau machen (hab ich da was verpaßt?). Hm, bis gleich.

  70. #98 Müsliphobiker

    vielleicht bist du einfach nur zu jung 🙂
    google mal nach rot13 und du wirst in die
    späten 80er des Usenets versetzt!

    thxs for the org postr for bringing back my mem! 😉

  71. #97 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:15)

    dies ist keine Aufforderung zu privaten “Spielchen”, wir sind hier bei PI und nicht bei “Stille Post”! Danke!

    Den Eindruck machen Sie mir ja nun gerade nicht, die Sie mich (noch dazu um die Uhrzeit!) zu geistigen Höchstleistungen anzuspornen gedenken! Aber ich versteh schon: Wenn Heike_Mareike das eine sagt – dann meint sie garantiert das Gegenteil davon. Auch das ist Teil des „Spielchens“, gelle?

  72. @aaron

    Geht noch schwerer, will den Guten aber nicht überfordern, er will ja bestimmt auch noch hier lesen und schreiben, anstatt sich den ganzen Abend den Kopf zu zerbrechen.

  73. #99 Aaron (24. Feb 2014 23:20)

    vielleicht bist du einfach nur zu jung

    Wieso: Muß man Modern Talking und Commodore 64 kennen, um ein guter Rentner zu sein? 😆

  74. @ #82 Eule53 (24. Feb 2014 22:45)

    Nein, Sebastian Edathy ist ja evangelisch!!!

    Sein indischer Vater Mathew Edathy gehörte früher zur – mit der Romkirche unierten – syrisch-orthodoxen Kirche, konvertierte aber zum Luthertum, Nachruf, 2007:
    http://www.ev-kirche-hildesheim-sarstedt.de/ahrbergen/themen.html#Nachruf_Edathy

    Aber ist gibt auch einen ev. Knabenchor der durch Kindesmißhandlungen berüchtigt wurde:
    DER EV. WINDSBACHER KNABENCHOR

    „“Windsbacher Knabenchor: Peitschenschläge hinter schalldichter Tür

    Von Conny Neumann

    Sie hatten die Wahl zwischen Peitsche, Rohrstock und einem Schuh: Schüler des berühmten evangelischen Windsbacher Knabenchors sollen systematisch und voller Brutalität von Lehrern und Pfarrern verprügelt worden sein. Ein Journalist aus München schrieb sich das Leid kurz vor seinem Tod von der Seele…

    Misshandlungen aus sexueller Erregung?

    Die Schläge hätten ihn offensichtlich sexuell erregt. Danach habe der (ev.) Pfarrer sich jedes Mal mit dem Satz gerechtfertigt: „Mir tut es genauso weh wie dir.“…““
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/windsbacher-knabenchor-peitschenschlaege-hinter-schalldichter-tuer-a-684604.html

  75. #34 amarok (24. Feb 2014 21:17)

    #25 Eurabier (24. Feb 2014 21:09)

    War Fukukretschmann nicht einst Maoist und damit Verfechter der Kulturrevolution?

    Da bin ich überfragt. Da er Grüner ist, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, ja.

    Das Allerbeste ist: während Kretschmann in den 70ern im Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) aktiv war, war Posener zur gleichen Zeit in der Konkurrenzorganisation, der neuen maoistischen Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) tätig.

    Hier sind Maoisten unter sich.

  76. Wir sind doch EU! Warum fährt Merkel nicht nach Dänemark, greift Pädathy und steckt ihn in einen deutschen Knast?

  77. #101 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:21

    will den Guten aber nicht überfordern

    Nö, ich bin wie gesagt noch „drauf“ (jetzt appelier ich mal an Ihre geistige Leistung, zu erraten, was ich damit vorhin meinte…)

    Nich‘ böse sein: Es gibt eben Wichtigeres (MMI = much more important) im Leben als Heike_Mareike und Aaaron… 🙂

  78. …außerdem hätt‘ ich Heike_Mareike „rein intellenzmäßig“ zugetraut, längst erkannt zu haben, daß sie schon vor Wochen mit mir Kommentare austauschte, aber lassen wir solche „Brillanzwettbewerbe“ um die Uhrzeit.

  79. #101 Heike_Mareike

    Obgleich ich Ihren Sprachduktus eher männlich
    als weiblich einschätzen würde, also Ihren
    gewählten Nickname eher skeptisch einordnen würde,
    trotzdem vielen Dank für Ihre Einschätzung. 😉

  80. #108 Aaron (24. Feb 2014 23:29)

    Keine schlechte Beobachtung!

    Bitte bitte. „Heike“ sitzt hier neben mir, wir haben Sie gerade hochgenommen.

  81. huch, da wurde einiges abgeschnitten. technik!
    egal. alter mann muss ins bett, gottseidank nicht allein!
    shalom
    😉 aaron

  82. @aaron

    Ich bin eine Frau, der Nick passt schon. Nur in einer männlich dominierten Welt hat es keinen Sinn, weiblich zu sprechen, die Männer würden es nicht verstehen. Wenn man das jahrelang macht, formt sich halt leider die Sprahce um.

    Ich war noch nie das Piepsmäuschen in der Ecke, ich sage direkt, was ich denke. Kann sein, daß deswegen der Eindruck aufkommt; Direktheit liegt nicht jedem und nicht jeder kann damit auch umgehen.

  83. #108 Aaron (24. Feb 2014 23:29)

    Ich bin eine Frau

    Du verstehen: Das muß er sie jetzt sagen. „Heike“ ist Geheimagent (James Blond mit der Lizenz zum Löten), undercover und so, aber nicht weitersagen!

  84. Homo/Pädosumpf austrocknen!!!

    Der gesamte Bundestag, jeder Landtag, das Europaparlament, jeder Abgeordneter, die komplette Bundesregierung muss durchgeleuchtet werden! Eine groß angelegte Untersuchung der zuständigen Behörden ist überfällig! Die „Einzelfälle“ unter linken Politikern haben sich zu einem Flächenbrand entwickelt. Jetzt muss gehandelt und aufgeräumt werden!

    Ich rufe jeden anständigen Politiker auf, an das Leid der Kinder zu denken und eine Untersuchung in großem Stil zu fordern!

    ZUGRIFF JETZT! WEG MIT DEM DRECK!

  85. Wenn nicht tatsächlich noch strafrechtlich Relevantes auftaucht, kann Edathy sich als unbescholtener Bürger mit seiner dicken Abgeordnetenrente nach Kerala absetzen. Für 100€ monatlich halten die dortigen Poizeichefs auf jeden Fall dicht, wenn für 150€ monatlich jeden Tag ein neuer kleiner Junge frei Haus geliefert wird. Wer würde in so einem Fall für die Bestechung und die Kinderprostitution bezahlen? Der deutsche Steuerzahler. Und zwar solange wie Edathy lebt.

  86. #101 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:21)

    @aaron

    Geht noch schwerer

    Mach mal was (richtig richtig) „Schweres“ (ich fühl mich sonst unterfordert)!

  87. Das ist Der Hammer:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/der-fall-edathy-was-koennen-wir-wissen/9523100.html
    Am 25. Mai 2009 bekennt sich Edathy so klar es nur geht zum Kampf gegen Internetpornografie. „Sexuelle Gewalt gegen Kinder ist ein abscheuliches Vergehen“, schreibt er auf seiner Internetseite. In den vergangenen Jahren habe der Deutsche Bundestag deshalb das Herstellen, die Verbreitung und den Besitz von Kinderpornografie lückenlos unter Strafe gestellt. Der Verbreitung von Kinderpornografie über das Internet, sagt Edathy, „darf meines Erachtens nicht tatenlos zugesehen werden“.

  88. Ach, ist das süß…

    Na, dann laß ich Euch beide mal im Glauben, Ihr zwei wärt nicht die Ersten, die voll danebenliegen…

  89. Leider verpasst bzw. zu spät eingeschaltet:

    Monika Maron über den Islam und die Islamdebatte

    Montag, 24. Februar 2014, 23.15 Uhr

    Monika Maron

    Die Schriftstellerin befragt von Frank A. Meyer
    Monika Maron – 1941 in Berlin geboren, aufgewachsen in der DDR. Ihr erster Job war Fräserin in einem Flugzeugwerk. Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften, unterrichtete sie an der Berliner Schauspielschule, arbeitete als Journalistin bevor sie als Schriftstellerin tätig wurde.Die Erfahrungen im Arbeiter- und Bauernstaat prägen Marons Werk bis heute. Da keines ihrer Bücher in der DDR verlegt wurde, verliess sie das Land noch vor dem Mauerfall. In zahlreichen Schriften und Essays hat Maron seither das deutsch-deutsche Verhältnis kommentiert und analysiert. Für eine Debatte sorgten kürzlich ihre Äusserungen zum Islam. Maron wünschte sich, im säkularen Staat von Religionen nicht behelligt zu werden. Ihr bisher letzter Roman „Zwischenspiel“ erschien 2013 und changiert leichtfüssig zwischen individuellen Erlebnissen, Imagination und historisch-politischem Kontext.

    http://www.3sat.de/page/?source=/sfdrs/visavis/175174/index.html

    Falls jemand das Gespräch von heute abend irgendwie auftreiben kann, unbedingt hier bringen!

  90. Muesli, wenn Du nicht mal ROT 13 kennst, hat der Rest aauch keinen Sinn.

    Oki, hier mal was für Dich alleine:

    9cb11481eb7ae5508b7dd98f67a9293f

  91. #88 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:01)

    Gar nicht so verkehrt das mit dem Frenulum. Du solltest mal ein Fachbuch schreiben (bißchen pschyrembeln und so) für Leute mit Weichteilschäden und Wurzelproblemen.

  92. #119 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:51)

    Zu spät. Ich hab hier zuviele Seiten offen. Also nochmal: Was muß ich kennen? „ROT 13“? (Wo spielen die, in der 2. Liga?)

  93. Edathy verhält sich ja im Moment so, als ob er noch was zu sagen hätte. Er hat wohl noch nicht verstanden, daß er aus der Geschichte nicht mehr rauskommt.

  94. #123 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:54)

    Laß ma raten: Ist das dein Zugangscode für Zalando? Will einfach nicht drauf kommen: Gib mal ’n ultimativen Heike_Mareike-Tip!

  95. ROT 13 ist ein Verschlüsselungscode, nix mit Fußball… so und nun mach Dich an die Arbeit mit Deiner Nachtaufgabe…

    BTT:

    Edathy hat noch was zu sagen, er traut sich bloß noch nicht… so kommt mir das Ganze vor. Erst das Verkriechen, und nun die Ankündigung per Twitter… da kommt noch was!

  96. Oki, kleiner Tip, aber ob die Rainbow-Liste was hergibt?

    md5, nur wirds Dir nichts nutzen, da Einweg-Verschlüsselungsverfahren. Viel Spaß beim Ausprobieren der einzelnen Möglichkeiten.

    Und nun Gute Nacht!

  97. #14 Rascasse10

    Was macht der Schmutzfink wohl demnächst beruflich? Hoffentlich nicht jobben in einer Kita;-))

    Er kann sich erst mal ganz in Ruhe zurücklehnen,
    denn er bekommt für weitere 15 Monate sein Abgeordnetengehalt. 🙁
    Auch die Erhöhung der Diäten steht ihm zu.
    Desweiteren dürfte er in 15 Jahren als Abgeordneter im Deutschen Bundestag auch über eine fette Rücklage verfügen!
    Nicht zu vergessen seine hohen Pensionsansprüche.

    Er ist überversorgt!!!

  98. #127 Heike_Mareike (24. Feb 2014 23:58)

    ROT 13 ist ein Verschlüsselungscode, nix mit Fußball

    Ja, das hab ich auch geschnallt (zur Gedächtnisstütze: daher sagte ich „Frenulum“). Aber geschnallt hast du leider nicht, daß du mir danach eine andere megaschwere Aufgabe gestellt hast (Stichwort Hashtag und so). Wat soll der Käse mit „gestern nacht im Taxi“? Hat da einer reingekotzt?

  99. #128 Heike_Mareike (25. Feb 2014 00:01)

    Du scheinst ja echt mitgenommen von meiner Rückwärtsaufgabe, daß du nun ständig daran rumlaborierst, mich durch den Wolf drehen zu müssen. Hatte dich für robuster gehalten. Na ja, dann komm gut ins Ürnchen, Heikeleinchen…

  100. #128 Heike_Mareike (25. Feb 2014 00:01)

    „Rainbow-Liste“, „Einweg-Verschlüsselungsverfahren“?´

    Mein Gott, wo denkst du bloß hin? Ich wollte dir nur etwas zukommen lassen, was hier in direkter Sprache blockiert wurde. Mehr nicht! Ganz ehrlich: Wollte dich auch nicht in die Verzweiflung stürzen! Bist du mir jetzt noch böse? Hab ich dich von mir fortgetrieben?

    Armes Heikchen…

  101. @ #105 kolat (24. Feb 2014 23:25)

    Antwort: Weil Pädathy mit seinem Wohnmobil herumgurkt und derzeit in Norwegen steckt!

  102. Zum Gesamt-Themenkomplex: Schon lange fällt mir auf, dass sehr viele Politiker und Prominente in ihrer Jugend Messdiener waren. :mrgreen:
    „Volkes Stimme“ bzw. „Der Stammtisch“ haben die relevanten Zusammenhänge erkannt.
    Dieser Witz ist mindestens 20 Jahre alt:
    Auf einem Dorf gibt es einen evangelischen und einen katholischen Paffen. Der Kathole hat burnout (*lol*) und noch nie Urlaub gemacht. Also geht er zum Evangelen und sagt, Du, ich habe burnout, ich kann nicht mehr, ich MUSS Urlaub machen, kannst Du mich vertreten, sagt der Evangele, das kann ich nicht, ich weiß ja gar nicht, wie das geht, mit der Beichte und den Auflagen und dem Rosenkränzebeten, sagt der Kathole, np (no Problem), ich mach‘ Dir ’ne Liste mit den Sünden und den Strafen. Der Evangele willigt ein, bekommt alphabetische Liste und nimmt den Vertretungsdienst auf. Kommt ein Kunde in den Beichtstuhl und sagt, Hochwürden, ich hatte Analverkehr. Guckt der Evangele in die Liste, Hä?, steht nicht drin. Holt er sich den Messdiener und sagt, sag‘ mal, was gibt es denn für Analverkehr? Och, sagt der Messdiener, manchmal ein Mars, manchmal ein Snickers.

  103. #128 Heike_Mareike (25. Feb 2014 00:01)

    PS: Aber wenn’s dich glücklich macht, werde ich diese profunde, horrende „Bildungslücke“, mit der ja praktisch kein Mensch heute existieren kann, auffüllen und nachholen. (Für dich tu‘ ich doch alles, weißte doch! ;-= ) Aber erwarte nicht zu schnell, daß mein Interese durch derlei „Spielereien“ (so in etwa hastes doch genannt) geweckt wird. Dafür bin ich einfach schon zu lendenfaul und abgeliebt. Auch ich brauche meinen Schlaf und meinen festen Tagesrhythmus.

  104. @ #135 Müsliphobiker und Heike_Mareike

    Könnten Sie bitte Ihren privaten Kaffeeklatsch woanders fortsetzen, statt hier ellenlang vom Thema Edathy abzulenken?!

  105. 22.23 Uhr
    Tausende Kinderporno-Seiten nach BKA-Hinweisen gelöscht

    Provider haben einem Bericht zufolge tausende Kinderporno-Angebote im Internet nach entsprechenden Hinweisen des Bundeskriminalamts (BKA) gelöscht. Das geht aus einer Kabinettsvorlage des Innen- und des Justizministerium hervor, die am Mittwoch vom schwarz-roten Bundeskabinett beraten werden soll, wie die „Ruhr Nachrichten” (Dienstagsausgabe) vorab berichteten.

    Demnach leitete das BKA im Jahr 2012 insgesamt 5463 Hinweise auf Kinderpornografie an die jeweiligen Internet-Provider weiter, um eine Löschung zu bewirken. 76 Prozent der Hinweise hätten sich auf ausländische und 23 Prozent auf im Inland gehostete Inhalte bezogen.

    „Von den inländischen Inhalten waren 89 Prozent spätestens zwei Tage nach Eingang des Hinweises beim BKA gelöscht”, zitierte die Zeitung aus der Kabinettsvorlage. Nach spätestens zwei Wochen seien die Angebote zu 100 Prozent entfernt gewesen.

    Bei ausländischen Angeboten lag demnach die Löschquote binnen einer Woche bei 73 Prozent, nach vier Wochen bei 97 Prozent. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit vom Eingang des Hinweises beim BKA bis zur Löschung durch den Provider habe 1,26 Tage betragen.

    Hintergrund des Berichts ist der Zeitung zufolge die Entscheidung der schwarz-gelben Vorgängerregierung, beim Kampf gegen Kinderpornografie im Netz auf das Löschen der Angebote und nicht auf Sperrung der Seiten zu setzen. In dem aktuellen Kabinettsbericht werden demnach die „hohen Löschquoten und die relativ kurzen Bearbeitungszeiten” als ein Beleg gewertet, „dass das Konzept ‚Löschen statt Sperren‘ insgesamt wirkungsvoll ist”. (bild.de, Newsticker)

  106. Lustig ist das Abgeordnetenleben.

    Fürs Pornogucken kriegt man noch Geld nachgeschmissen und zwar nicht zu knapp.

    Und wenn man ins Ausland abhaut, ist der Diplomatenpass von Nutzen.

    http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/sebastian-edathy/18637700-sebastian-edathy-kinderpornografie-uebergangsgeld-gehalt-abgeordneter-spd.html

    Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) könnte die Zahlungen an Edathy laut Abgeordnetengesetz nur dann streichen, wenn „ein Verfahren zu erwarten ist“, bei dem ein Abgeordneter seine „Wählbarkeit“ verliert. Das wäre laut Strafgesetzbuch dann der Fall, wenn eine Person wegen eines Verbrechens zu einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr verurteilt wird. Diese Person verliert dann „für die Dauer von fünf Jahren die Fähigkeit, öffentliche Ämter zu bekleiden und Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen“. Eine hohe Hürde also.

    Dem SPD-Politiker steht für jedes seiner 15 Bundestagsjahre ein Monat Übergangsgeld in Höhe einer Abgeordnetendiät zu. Ab Januar erhält er wegen der geplanten Diätenerhöhungen dann sogar 9.082 Euro monatlich.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/news-ticker-zur-regierungskrise-niedersachsens-justizministerin-schwaenzt-befragung_id_3625816.html

    Freitag, 21.2., 08.28 Uhr: Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung ist Sebastian Edathy noch immer im Besitz seines Diplomatenpasses. Diesen hätte er bei seiner Amtsniederlegung abgeben müssen. „Jeder Abgeordnete ist selbst für die Rückgabe verantwortlich“, sagt ein Bundestagssprecher dem Blatt. „Davon unabhängig hat die Reisestelle seit Montag versucht, Herrn Edathy zu erreichen. Bisher ohne Erfolg.“ Der Pass sei bis zum 20. September 2016 gültig und schützt vor Strafverfolgung im Ausland.

  107. „Maria/Bernhardine“

    @ #136 : Es ist ein WITZ, und keine Doku, und als solcher gekennzeichnet (#134).

    @ #137 : Volle Zustimmung. Für solche private, anzügliche Anmache gibt es einschlägige chat-rooms.

  108. Er hat nichts zu befürchten. :mrgreen: Auch Pedathyparaphil hatte eine traumatisierende Kindheit:
    http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-ausschuss-sebastian-edathy-portrait-der-ewige-inder/51594 Aber: (Zitat aus dem link)

    „Kann so einer, der selbst so oft mit der Banalität des ganz alltäglichen Rassismus konfrontiert wurde, die schlimmsten rassistischen Verbrechen in der Geschichte der Bundesrepublik aufklären? Ist er unbefangen und neutral genug, einen solchen Ausschuss zu leiten?“

  109. „“Doch Edathy geht nicht nur juristisch in die Offensive. Er kritisiert auf seiner Facebook-Seite auch fehlenden ANSTAND. Konkreter wurde er jedoch nicht. Er veröffentlichte noch Auszüge einer SMS-Kommunikation zwischen ihm und dem Chefredakteur der „Bild“-Zeitung, Kai Diekmann, in dem sich Edathy ebenfalls über fehlenden ANSTAND beschwerte.““ (tagesspiegel.de, s.u.)

    DARAUF BEKAM PÄDATHY SAURES VON EINEM FAN SEINER FACEBLUBB-SEITE. INZWISCHEN HAT PÄDO-BASTI MASSIV GELÖSCHT:

    Auch seine Vorwürfe gegen die Bild-„Chefredaktion“ löschte er
    Hat ihm wohl gedämmert, er sollte sich besser nicht mit der Bild anlegen! Oder wollte er ursprüngl. den Wulff machen?
    All die Jahre war ihm die Bild recht, als sie positiv über ihn berichtete.

    DAFÜR HAT EDATHY DIE „HEUTIGE PRESSERKLÄRUNG MEINES ANWALTS“ EINGESTELLT; bis jetzt gefällt sie 231 Personen.

    SOWAS GEHT NATÜRLICH TROTZ ALLEM NICHT
    (Habe es mir nicht selbst angesehen, weiß daher nicht, ob es stimmt):

    „“Auf Facebook hat sich eine Gruppe gegründet, in der zum Teil offen zum Mord an Edathy aufgerufen wird. So werden Fotos gepostet, auf denen eine Patrone zu sehen ist mit der Überschrift: „Ich bin die Therapie für Kinderschänder“. Andere rufen zur „chemischen Kastration“ auf.““
    http://www.tagesspiegel.de/politik/kritik-an-ermittlungebehoerden-sebastian-edathy-geht-in-die-offensive/9531594.html

  110. #45 Heike_Mareike

    Es reicht nicht nur in Deutschland, der Abschaum hockt auch in Brüssel!

    Der Abschaum hockt in Schulen, Universitäten, und den Medien!

  111. Wie reagiert das BKA?

    „“Die Behörde in Wiesbaden wehrt sich vor allem gegen den Vorwurf, dass das BKA angeblich Informationen zurückgehalten habe.

    „Derartige Spekulationen entbehren jeglicher Grundlage“, sagte BKA-Chef Jörg Ziercke am Montagabend. Es sei ungeheuerlich, den Beamtinnen und Beamten des BKA mit diesen Spekulationen strafbare Handlungen zu unterstellen und sie öffentlich zu beleidigen.

    Diese hätten Respekt von der Politik und der Öffentlichkeit verdient, da sie sich täglich „mit unsäglichem Leid von Kindern beschäftigen müssen und diese psychisch belastende Arbeit nur mit der Betreuung durch Fachpsychologen leisten können“.

    Ziercke forderte eine Entschuldigung unter anderem von Linken-Chef Bernd Riexinger und FDP-Vize Wolfgang Kubicki, die über die Zurückhaltung von Informationen spekuliert hatten…

    Grund für die spätere Aufnahme von Ermittlungen war ein anderes Verfahren im Zusammenhang mit Kinderpornografie: „Operation Tornado“. Dieser Fall hat seine Wurzeln ebenfalls im Ausland. Drei Entwickler eines Bezahlsystems für Kinderporno-Seiten wurden im Januar 2008 außerhalb Deutschlands festgenommen.

    Dieses System wurde bei 270 Webseiten angewandt. Und ähnlich wie jetzt bei Edathy wurde auch hier eine Datei mit 60 000 Kunden in 146 Ländern sichergestellt. Über 1000 der Kunden kamen aus Deutschland. Ziercke sprach am Montag von 5300 Datensätzen und 1098 Beschuldigten. Auch die „Operation Tornado“ zog sich fast drei Jahre hin.

    Nach Darstellung Zierckes vom Montag begann im Juni 2012 die Auswertung von 500 Stunden Filmmaterial und 70 000 Bildern in einzelnen Arbeitschritten: die Filme wurden in die Kategorien strafbar oder nicht eingeordnet und anschließend noch einmal kategorisiert. Daraus hätten sich laut Ziercke Priorisierungen ergeben…““
    http://www.tagesspiegel.de/politik/kritik-an-ermittlungebehoerden-wie-reagiert-das-bka/9531594-2.html

  112. Als Schulpate nicht mehr erwünscht

    Als Schulpate ist Edathy indes nicht mehr erwünscht. Das Gymnasium Adolfinum in Bückeburg habe die vom ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten für die Einrichtung übernommene Patentschaft mit sofortiger Wirkung gekündigt, sagte Schulleiter Michael Pavel am Montag und bestätigte damit Berichte örtlicher Medien.

    Schüler, Eltern und Kollegium seien mit diesem Schritt einverstanden, sagte Pavel. Er habe Edathy schriftlich für das Engagement gedankt, ihm aber zugleich mitgeteilt, dass er als Schulpate nicht tragbar sei. Der ehemalige Abgeordnete habe durch sein Handeln die Würde von Kindern und Jugendlichen verletzt.““ (focus.de; Link in meinem letzten Kommentar)

    Gleich in den ersten Tagen nach der Razzia verschwanden auch andere Huldigungen an Edathy, bei der Jugendfeuerwehr; auf der Hompage der ev. Kirche St. Martin Nienburg, seine Kanzelpredigt vom 1. Jan. 2014(Bei „Die Harke“ noch zu lesen.)

  113. Gewöhnt euch dran !!
    Es ist nichteinmal neu !
    Aber das ist LinksGrünVollidisozenDenke.
    Täter sind Opfer und Opfer sind Täter.
    Verheimlichen und Lügen sind höher zu bewerten, als Aufklärung und Ehrlichkeit.
    Mitleid ist nur angebracht, wenn es von LINKS initiiert wird.
    Alles andere ist RECHTS.

    Wenn man das doofe Volk umerziehen will, dann muß man eben damit leben, daß ein paar auf der Strecke bleiben.
    Wer, oder was eignet sich da besser, als Kinder?

    Das hat doch bei diesen „Gutmenschen“ bereits tradition.
    Man vergreift sich GRUNDSÄTZLICH zuerst an den Kindern.

    Man geht in die Kindergärten und füllt die mit Mist.
    Man geht in die Schulen und füllt die mit Mist.
    Man erzählt denen, daß die EIGENEN Neigungen ddas normalste auf der Welt ist und die Neigungen der anderen evtl. mit Elektroschocktherapie behandelbar sind.

    So richtet man sich gefügige Sklaven ab.

    Man darf ja niemals vergessen, daß Kinder noch unendlich formbar sind.

    Wenn man früh – ganz früh beginnt diese abzurichten, dann wählen die einen sogar noch, wenn sie erwachsen sind.

    Auch wenn man das durch ewige rumspielen und Befummeln geschafft hat, aber Wähler von SOWAS haben ein lebenslanges Stockholm-Syndrom.

  114. #103 Maria-Bernhardine (24. Feb 2014 23:23)
    @ #82 Eule53 (24. Feb 2014 22:45)
    Nein, Sebastian Edathy ist ja evangelisch!!!
    ++++

    Na und?
    Etwas pädophile Ökumene darf ja wohl erlaubt sein! 😉

  115. So ein UNVERSCHÄMTER Pedathy!! Sieht sich zur Krönung noch als Opfer! So langsam reicht´s.
    Bald ist es soweit, dass der erste „Toleranz“ für die armen kranken Pädos fordert, wo wir schon im Toleranzwahn sind…

    Übrigens ist alles dem BKA schon seit 2 Jahren bekannt – ist Edathy rein zufällig zum Vorsitzenden dieses NSU Untersuchungsausschusses geworden? Oder war er durch sein Pedathy-Verhalten erpressbar und DIE perfekte Marionette?? Um das NSU Bild aufrecht zu erhalten. Jeder neutrale hätte ja gesagt „Stop da ist was faul, gibt keine NSU“.

  116. „Die F.A.Z. muss den mittlerweile weltweit bekannten Kindermissbrauchs-Konsumenten aber ganz lieb in Schutz nehmen“

    Komisch, über Thilo Sarrazin hingegen zog und zieht (auch) die FAZ übel vom Leder, und der ist bisher nicht straffällig aufgefallen. Naja, was soll man von solch einer verlogenen Schmierenjournaille auch anderes erwarten?

  117. JETZT WIRD AUCH DEM ALLERDÜMMSTEN KLAR,WARUM
    DIESER MENSCHLICHE ABSCHAUM ALS VORSITZENDER DES AUSSCHUSSES ZUM NSU MÄRCHEN BESTELLT WURDE

    Dieser unbeschreibbare fordert das auf einmal für sich ein, was der „Angeklagten“ bei dem peinlichen Münchener Schauprozess von den Minifreislern verwehrt wird -UNSCHULDSVERMUTUNG – unparteiliche Bewertung
    von Beweisen – rechtstaatliches Verfahren –
    usw. und sofort und natürlich VORVERURTEILUNG

    Jeder normale Mensch, der nur einen IQ etwas
    oberhalb von Knäckebrot hat, hätte schon längst wegen offensichtlicher Diskrepanz zu der angebl. Existenz des NSU das als reine Konstruktion der Regierung entlarvt. Nur damit sich die FDJ SEKRETÄRIN FÜR AGITATION UND PROPAGANDA nicht noch mehr als bisher bis
    auf die Knochen blamiert.

    KEIN WORT KAM VON DEM KINDERFREUND ZUM PROZESS
    Erpressbare Vorsitzende können eben nur das
    ermitteln, was ihren Auftraggebern genehm ist,
    egal warum und weshalb, ist alles zweitrangig

    EBEN DAS SYSTEM EINER ECHTEN BANANENREPUBLIK

  118. Gade eben kam im Fernsehen auf ARD eine Erklärung, warum die Ermittlungen im Fall Pädathy zwei Jahre dauerten. Antwort, die Ermittlungsbehörden hätten noch einen weiterern Fall von KiPo mit 1100 Betroffenen in der Arbeit und die Mitarbeiter des BKA können nicht geklont werden….

    Na, liebes BKA, wie wärs denn mal mit Neueinstellungen von Personal, wenn KiPo bereits so weit gediegen ist?

  119. Ach Gott, auch noch Privatunterricht…mit Privathilfe … Und die blöde Kuh freut sich noch, daß die Syrer endlich ihre Pässe haben.

    Jetzt kaufen die auch noch BHs, angeblich auf eigene Rechnung, ach ja, woher haben die das Geld? Aus Syrien????

    Abendbrot, es ist LAUT und lebendig…

    Einfach mal bei MOMA gucken, da findet man alles….

  120. Nur so am Rande bemerkt, es gibt eine Szene die sich da nennt „Twinkboys“, „Twinks“. Alles Burschen über 18 die nunmal Körperlich wie Minderjährige aussehen. Nennt sich „Girly Boys“. Und jetzt dürft ihr alle mit Eurer absolt durchgeknallten und irrsinnigen Hexenjagd aufhören. *lol* Langsam dreht die ganze abgefuckte Menschheit vollkommen durch könnte man meinen.

  121. #8 Theo (24. Feb 2014 20:49)

    Es wird ein Gericht geben für S. Edathy, das ihn angemessen zur Rechenschaft ziehen wird. Er wird seinem Schöpfer begegnen.

    Nein, das ist falsch. Deinen Gott und deinen Jesus gibt es nicht. Gestalten wie Edathy mpüssen vr ein anständige deutsches Gericht.

    Nebenbei: Sollte es die ganzen „unsichtbaren Freunde“ doch geben, ist dann nicht „Shiva“ für den Edathy zuständig? Da ist dann eher Wiedergeburt als Wurm angesagt, statt Höllenfeuer

  122. Ich hoffe dieser schreckliche Mensch wird momentan nicht mehr vom deutschen Steuerzahler alimentiert.Keine Pension in irgendeiner Art und Lebenslanges Politikverbot!!!

  123. #141 VivaEspana (25. Feb 2014 01:05)
    http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-ausschuss-sebastian-edathy-portrait-der-ewige-inder/51594 Aber: (Zitat aus dem link)

    “Kann so einer, der selbst so oft mit der Banalität des ganz alltäglichen Rassismus konfrontiert wurde, die schlimmsten rassistischen Verbrechen in der Geschichte der Bundesrepublik aufklären? Ist er unbefangen und neutral genug, einen solchen Ausschuss zu leiten?”

    Alltäglicher Rassismus??? Vermutlich hat ein blonder Stricherjunge in kurzer Bayernlederhose es mit dem Pädathy nicht ohne Gummi machen wollen, worauf der sich rassistisch beleidigt fühlte

  124. Beim linken Käseblatt Cicero meint man, Moral brauche man nicht und die nackten Kinder seien selbst schuld!
    http://www.cicero.de/salon/paedophilie-debatte-der-gesellschaft-herrscht-ein-jugendkult/57096

    Der Kinderschänder Daniel Cohn-Bendit bekam den Cicero-Rednerpreis. Für seine Verherrlichung des Kindesmißbrauchs?

    Die Laudatio für den Kinderschänder Daniel Cohn-Bendit, ahnläßlich der Verleihung des Cicero-Rednerpreises hielt Franziska Augstein, Tochter des Rudolf Augstein. Sie ist die Lebensgefährtin des Pädathy-Fans Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung.
    http://www.vnrag.de/nc/presse/pressemitteilungenarchiv/article/daniel-cohn-bendit-mit-cicero-rednerpreis-2009-ausgezeichnet.html

    Franziska Augsteins Lobeshymne auf den Kinderschänder Daniel Cohn-Bendit kann man online lesen und sollte man tun, hier Auszüge:

    „“Die Frage ist nicht: Was hat dieser Mann während der Krawalle in Paris und Frankfurt gemacht? Hat er einen Pflasterstein in die Hand genommen, ja oder nein? Die Frage ist, wann hatte er überhaupt Zeit, auf die Straße zu gehen?…

    Als die erwähnte Podiumsdiskussion dann stattfand, nahm sich das alles ganz anders aus: Cohn-Bendit war der liebenswürdigste Diskutant, mit dem ein Moderator es aufnehmen kann…

    Ich kenne ein Photo von Daniel Cohn-Bendit als Kleinkind zusammen mit seiner Mutter: Lieber Herr Cohn-Bendit, Sie kennen das Bild. Sie sind damals etwa zwei Jahre alt: Auf dem Bild sehen Sie beide, Sie und Ihre Mutter, einfach nur glücklich aus…

    Er braucht das Publikum. Seiner Biographin Sabine Stamer hat er bekannt, er wolle geliebt werden. Also redet er so, daß das Publikum ihn liebt. Das ist ein zweiter Grund, warum Cohn-Bendit ein erfolgreicher Redner ist…

    In der Tat: Auf Cohn-Bendit scheint zuzutreffen, was Oscar Wilde(Anm.: Ein Knabenschänder) einer seiner Figuren in den Mund legte: „Ich will gar nicht wissen, was die Leute hinter meinem Rücken über mich reden. Ich bin eh schon eingebildet genug.“…

    „Nach Cohns Meinung ging es nicht mehr um Probleme der Universität, sondern um internationale Solidarität. Messerscharf wurde einem fanatisch applaudierenden Publikum vorgerechnet, daß es keine Nationen und keine Grenzen mehr gebe, weil Daniel Cohn gleichzeitig Jude, Deutscher und Franzose ist, ohne doch eines davon wirklich zu sein. War er nicht jetzt aus Frankreich verbannt wie ehemals sein Vater aus dem nazistischen Deutschland? Ergo: es gibt keine Nationen. Ergo: es gibt keine Grenzen. Ergo: die Saarbrücker Studenten werden den Genossen Cohn mit roten Fahnen über eine Grenze bringen, die es nicht gibt. Der Saal raste.“
    Soweit der Berichterstatter des Bayern Kurier…

    Außerdem hat er es immer für einen Segen gehalten, daß er, obzwar Deutscher, nicht das schlechte Gewissen der Deutschen teilt. Er sagt es so nie, aber ich sage es: Seine Familie gehörte nicht zu den Mördern, sondern zu den Verfolgten. Aber Cohn-Bendit hegt keine Ressentiments gegenüber den Deutschen. Er war das „Friedenskind“, ein Kind der Befreiung, ein Kind der Freiheit. Er hatte die Freiheit, sich selbst zu erfinden. Und deshalb gilt für ihn tatsächlich, was er 1968 in Saarbrücken in den Saal rief: Es gibt keine Grenzen.

    Man glaubt ihm, wenn er sagt, daß die Europäische Union die letzte Utopie sei, für die es zu kämpfen gelte. Er ist einer der besten Europäer…

    Der freischaffende Liebhaber ging eine Ehe ein. Der Anarchist wurde ein Freund der EU-Bürokratie. Einmal wurde er darauf hingewiesen, daß er ja wohl eine Wendung um 180 Grad gemacht habe. Cohn-Bendit antwortete: Nein, er habe sich nicht um 180 Grad gedreht, sondern um 360. Mit anderen Worten: er hat sich einmal um sich selbst gedreht…““

    „“Kurz nach seiner Scheidung von Terentia heiratete Cicero im November 46 v. Chr. als 60-Jähriger sein etwa 15-jähriges reiches Mündel Publilia, um mit ihrer Mitgift Terentia ihre Mitgift zurückzahlen zu können. Die Ehe wurde kritisiert und verspottet, vor allem wegen des Altersunterschiedes.[26] Nach dem Tode seiner Tochter wurde sie jedoch nach wenigen Monaten wieder geschieden.““ (WIKIPEDIA)

  125. Angeblich heißen sie “Alex” und “Christopher”, angeblich sind sie beide 18 Jahre alt.

    Ich fordere Freispruch für Edathy!

    Wenn in der Filmbeschreibung steht, dass Alex und Christopher 18 Jahre alt sind, kann Pädathy ja nicht wissen, dass die Jungs in Wirklichkeit erst 9 Jahre alt sind! Er wurde mithin arglistig getäuscht und sollte umgehend die Filmanbieter in Kanada, Tschechien und Tadschfickistan verklagen, die ihm diesen Dreck massenweise auf seine Festplatten gerieben haben.

  126. Schlagzeile aus dem Tagesspiegel:

    Sebastian Edathy geht in die Offensive.

    Schnell die Kinder reinholen!

    P.S. Ziemlich unvorsichtig von Edathy, als „bastian“ auf Kinderpornoseiten zu surfen. Er hätte sich wohl besser „Siggi“ oder „Krank-Walter“ nennen sollen.

  127. EDATHY – VIER JAHRE LANG MITGLIED DES INNENAUSSCHUSSES GEGEN PÄDOPHILIE IM INTERNET USW. – KONNTE NATÜRLICH GAR NICHTS WISSEN 😉

  128. indisch-pakistanisches Erscheinungsbild

    POL-S: Mutmaßlicher Exhibitionist – Zeugen gesucht

    Stuttgart – Bad Cannstatt (ots) – Ein Unbekannter hat sich am Montag (24.02.2014) am Albert-Luthuli-Platz gegenüber einer Passantin in unsittlicher Weise gezeigt. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 11.50 Uhr machte der unbekannte Mann, der möglicherweise eine Behinderung hat, eine 48 Jahre alte Passantin an der Bushaltestelle „Mahatma-Gandhi-Straße“ auf sich aufmerksam und bat sie um Hilfe beim Schließen seiner Jacke. Als die Frau den entblößten Unterleib des Mannes erkannte, lief sie davon. Der Unbekannte entfernte sich in Richtung des dortigen Wohngebietes. Von ihm liegt folgende Personenbeschreibung vor: indisch-pakistanisches Erscheinungsbild, zirka 35 bis 40 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß, sehr schlank mit kleinem Gesicht, dunkle, kurze glatte Haare, bekleidet mit dunkelbraunem, zu großem Cord-Mantel. Der Unbekannte hat möglicherweise eine körperliche Behinderung am Arm. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8090-5461 entgegen.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110977/2673071/pol-s-mutmasslicher-exhibitionist-zeugen-gesucht

  129. DIE AUSREDEN DER PERVERSEN UND MENSCHENFRESSER*

    SOZIALISTEN UND SOZIALFUZZIS ENTDECKEN KISMET!!!

    Ironische Zwischenfrage: Sind Sado-Maso, Zoophilie, Nekrophilie und Mordgelüste auch Schicksal?

    „“Die sexuelle Veranlagung ist Teil des Schicksals

    Mitbegründer eines solchen Präventionsprojekts ist der Sexualpsychologe Christoph J. Ahlers, der Menschen mit pädophilen Neigungen dabei unterstützt, ihrer Triebe Herr zu werden. „Wir verurteilen sie nicht für ihr Sosein, aber wir nehmen sie bedingungslos in die Pflicht für ihr Verhalten“, beschreibt er den Ansatz des Programms. Die sexuelle Veranlagung eines Menschen präge sich beim Heranwachsen und sei „Teil des Schicksals“…““
    http://www.welt.de/vermischtes/article125134701/Die-sexuelle-Veranlagung-ist-Teil-des-Schicksals.html

    MEINE MEINUNG:
    Wir können nicht 1% Pädophile aus der Bevölkerung therapieren! Sie müssen einfach lernen, daß sie ihre Perversion nicht ausleben dürfen, weder real, noch vor Filmen und Fotos. Alles andere ist böse und wird bestraft.

    *MENSCHENFRESSER – hier auch(!) im übertragenen Sinne gemeint.

  130. Exhibitionisten gibts auch bei Deutschen.

    Wie ist das eigentlich rechtlich? Hatte auch mal so einen Schwanzzeiger vor mir stehen, konnte kaum aufhören vor Lachen…

    Weiter unten war ein schöner kleiner See mit Eisschollen drauf. Darf man den Kerl packen und etwas im See abkühlen oder wie ist es mit einem Tritt in die Murmeln?

    Körperlich hätte ich das erbärmliche Würstchen grillen können, war mir nur nicht klar, ob ich das auch darf, bzw. ob das unter Notwehr fällt? Polizei hätte nichts gebracht, bis die da gewesen wäre, wäre der Knilch weggewesen.

  131. Wie ich das sehe gibt es 3 getrennte Skandale:
    1) Rechtsbeugung der Staatsanwaltschaft durch
    Ermittlungen gegen einen MDB ohne Verdachtsmoment
    2) Geheimnisverrat durch einen Innenminister
    3) moralischer Skandal Perversling Edathy
    —–

    zu 1 schreibe ich noch kurz etwas: Soweit ich die Rechtslage verstehe waren die Filme, die Edathy bestellte, wohl nicht illegal. Quelle: Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft (http://www.youtube.com/watch?v=YxAwdDFM9sA). Auf reine Mutmaßung hin, das derjenige der legale Videos besitzt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch illegales Material besitzt, wurde dann durchsucht. Das ist der eine Skandal.

    Mit der selben Argumentation könnte man bei PI-Lesern durchsuchen (Mutmaßung frei auswählbar von Musik-Raubkopien bis XYZ).

    Wann bin ich verdächtig? Was ist Kinderpornografie?
    http://www.youtube.com/watch?v=Izk2a-_82UE

  132. DIE MISSBRAUCHTEN KINDER SEIEN SELBER SCHULD

    PÄDATHYS GRÖSSTER FAN AUF ERSTEREN FACEBLUBB-SEITE

    „“Dirck Linck
    Das ist ein großer Satz von Prof. Florian Mildenberger*: „Der eigentliche Skandal ist, dass die Leute, die kein Problem damit hatten, Familien in das Hartz-IV-Unglück zu schicken, jetzt plötzlich mit dem Schutz der Kinder daher kommen.“…““

    DER ASOZIALE PROF – selber pervers?

    *PROF. MILDENBERGER IST EIN MEDIZINHISTORIKER UND SEXOLOGE
    In seiner Freizeit engagierte er sich in der Technosubkultur in Oberbayern und im Berliner Projekt Gigi – Zeitschrift für sexuelle Emanzipation.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Florian_Mildenberger

    Bübchen, äh Prof. Mildenberger im Cicero:

    „“Eine der großen Errungenschaften der Säkularisierung war, dass der Begriff der Moral aus dem Diskurs herausfliegt…

    Ich sehe in der Rückkehr der Moral vor allem eine Gefahr. Denn Moral ist überkommen und hat im 21. Jahrhundert nichts mehr verloren…

    Selbst in der größten totalitären Gesellschaft existierten schon immer Subkulturen. Und es ist ein Nebeneffekt der Emanzipation, dass es immer Grauzonen gibt. Es ist ein Zeichen einer befreiten Gesellschaft, dass sie Grauzonen akzeptiert und nicht gnadenlos verfolgt.

    Aber Pädophilie ist keine zu verharmlosende Grauzone…

    Ja, aber mal ganz offen: Woher kommen diese Bilder, die Edathy gekauft hat?…

    Ihrer Auffassung nach ist also die Bereitschaft gestiegen, sich nackt oder auf erotische Weise abbilden zu lassen?

    Ja, besonders unter Kindern und Jugendlichen wird es immer beliebter, ihre Körper freiwillig zu präsentieren…““
    http://www.cicero.de/salon/paedophilie-debatte-der-gesellschaft-herrscht-ein-jugendkult/57096/seite/2

  133. Ihrer Auffassung nach ist also die Bereitschaft gestiegen, sich nackt oder auf erotische Weise abbilden zu lassen?

    Ja, besonders unter Kindern und Jugendlichen wird es immer beliebter, ihre Körper freiwillig zu präsentieren…”“

    Ja, ist es leider, und die Jugendlichen machen es bereits. Siehe Selfies oder Sexthing…

    Und wehe, die Bilder geraten in falsche Hände, dann ist aber das Gezeter groß.

    Oder Jugendliche verkaufen sich an Erwachsene für ein Appel und ein Ei… Einfach informieren.

  134. @ #171 jopi (25. Feb 2014 17:08)

    „“Was Herrn Edathy konkret in diesem Verfahren zur Last gelegt werden kann derzeit, ist die Bestellung von Material der Kategorie 2.“

    (Zur Kategorie 2 werden laut Fröhlich Bilder und Filme gezählt, bei denen es sich um weniger eindeutige Inhalte oder aus Sicht des Bundeskriminalamts um nicht indiziertes Material handelt.)

    „Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, von der das Verfahren stammt, hat in einer vorläufigen Würdigung einen strafprozessualen Anfangsverdacht auch bei sämtlichen Kategorie-2-Verfahren bejaht. Dieser Auffassung sind wir nach eigener intensiver Abwägung beigetreten. Und auch mit dieser Auffassung stehen wir nicht allein.““
    http://www.hitradio-rtl.de/top-aktuell/dokumentation-wichtige-aussagen-der-staatsanwaltschaft-1027608/

  135. @ #173 Heike_Mareike (25. Feb 2014 17:29)

    HÖREN SIE AUF, KINDER UND JUGENDLICHE ZU BESCHULDIGEN!!!

    Kinder und Jugendliche wurden vom Gesetzgeber unter besonderen Schutz gestellt, weil sie die Folgen ihres Tuns noch nicht voraussehen können, auch aus Mangel an Lebenserfahrung.

    D.h. man muß Kinder und Jugendliche manchmal vor ihnen selbst schützen!!!

    Ansonsten wären wir z.B. daran, die Schuld den Kindern und Jugendlichen zu geben:

    Die „Lolita“ habe den Lehrer verführt, bis hin zum Pädophilen, der behauptet, das Kind habe Ja gesagt, Spaß gehabt, wollte es doch auch, siehe Daniel Cohn-Bendit:
    „“„Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. …wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt.“

    D.h. die Verantwortung liegt voll beim Erwachsenen. Er muß zwingend Nein sagen und schmachtet ihn die „Lolita“ noch so aufdringlich an, ansonsten muß der Erwachsene bestraft werden!!!

  136. Ich rede ausschließlich von Jugendlichen, die selbst aus per Handy oder Iphone von sich aus freiem Willen ohne Zwang Nacktfotos von sich veröffentlichen, um ihren Freund oder Clique zu beeindrucken. Wo ist da der Gesetzgeber? Die Eltern sind auch oft ahnungslos, was ihre Kinder so heimlich treiben.

    Die “Lolita” habe den Lehrer verführt, bis hin zum Pädophilen, der behauptet, das Kind habe Ja gesagt, Spaß gehabt, wollte es doch auch, siehe Daniel Cohn-Bendit:

    Klar ist es leicht, zu behaupten, die Lolita wolle einen verführen. Ist eine plumpe Ausrede für Kindesverführung.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß Lehrer oder andere Beziehungspersonen einen schweren Stand haben, da es wirklich Jugendliche gibt, die sich in der Schule sexy kleiden und es wirklich auf die Verführung eines Lehrers abgesehen haben. Wie oft habe ich eine Göre tuscheln hören, sie schaffe es, Lehrer xy ins Bett zu bekommen.

    Klar ist KiPO ekelhaft und verachtenswert, nur darf nicht die andere Seite der Medaille vergessen werden, daß es vorallem Jugendliche auch darauf anlegen, Erwachsene zu verführen.

    Ich weiß auch, was passiert, wenn der Lehrer eine Schülerin abweist, weil er eben keinen Sex mit Schutzbefohlenen haben darf, was diese Mädchen sich aus anstellen, um den Lehrer in Mißkredit zu bringen. Es kursieren Tricks mit zerrissenen Blusen, um einen Mann der Vergewaltigung zu beschuldigen, auch wenn er nichts gemacht hat.

    Kleine Kinder legen es nicht drauf an, das ist sicher, da gehört die gesamte Härte des Gesetzes her. Was ist aber mit diesen frechen Jugendlichen? Daß es die gibt, kann nicht abgestritten werden. Sind nicht viele, die reichen aber aus, um die Debatte um KiPO und Sex mit Schutzbefohlenen neu zu entfachen.

  137. Familienfoto: “bastian” macht auf dicke Hose – und eine dicke Hose kann man bei ihm erahnen.

Comments are closed.