Buntesrepublik(Gefunden auf der offiziellen Facebook-Seite der deutschen Olympiamannschaft! Noch Fragen?)

image_pdfimage_print

 

304 KOMMENTARE

  1. Wenn du heutzutage in Deutschland nicht schwul oder lesbisch bist dann bist du nichts mehr wert.

  2. Olympia-Bilanz DEUTSCHLAND Winterspiele 2014

    Goldmedaillen: 0
    schwule Outings: 27
    lesbische Outings: 14

  3. Das muß ne Rassisnten-Nazimannschaft SEIN, denn es ist kein einziger Moslem dabei.

    Die können daher nix gewinnen; denn sie sind nicht bereichert und deswegen dumm und schwach sagen uns unsere Herrscher doch täglich!

  4. Dass die Sportler sich so vorführen lassen.

    Sind die alle schon mit Gehirn-AIDS infiziert?
    Das ist hochansteckenend und unheilbar!

  5. Mit dieser demütigenden Kleidung kann ich keinem Athlet eine Leistungsverweigerung übel nehmen.

    Wird dieses Jahr bestimmt die schlechteste Medaillenausbeute.

    Aber schööönnn büüüünnnt war´s…. und dabei sein ist alles, solange es Deutschland noch gibt…

  6. So eine Geschmacklosigkeit! Die Farben der Fahne passen ja gar nicht. Nächstes mal die Regenbogenfahne nehmen.

  7. Ein ganz schlechter Witz. Die kamen die Treppe rauf, ich denke „Ist das wahr?“, TV abgeschaltet, Olympia für mich gestorben. Die sind doch nicht ganz dicht in der Birne.

    100.000 Abtreibungen pro Jahr, aber bunte Fahnen für die „Rechte“ von Homosexuellen in fernen Ländern schwenken…!

  8. Ich habe kürzlich diesen Witz gelesen „Putin will Regenbögen verbieten – weil sie ihn an die Regenbogenflagge erinnern“.

    Daran haben die Designer dieser Kostüme (der Schwulenanteil unter Designern ist ja bekanntlich überproportional hoch) wohl gedacht, um sich an Putin zu rächen …

  9. Die Mützen passen aber nicht dazu.
    Es müssten Kaspermützen sein genau die mit den 2 Zipfeln. Ein Zipfel Rot ,ein Zipfel Grün.

  10. Höchst peinlich und der Lächerlichkeit preigegeben,Buntland 2014!

    Wie gackernde Hühner kostümiert,entblößt sich dieses Land der eigenen Selbstaufgabe!

  11. #20 KDL (08. Feb 2014 10:13)

    Daran haben die Designer dieser Kostüme (…) wohl gedacht, um sich an Putin zu rächen …

    Das Thema Schwul/ Regenbogen kam erst später auf, nach der Designerwahl. War also kein Thema zuvor dabei, sondern wird nun gerne fehlerhaft hineininterpretiert.

    Ziel und Vorgabe war bunt, fröhlich, ungefährlich!

  12. Das sind die Kommentare die man dort zu lesen bekommt:

    …ist das gesamte deutsche Olympia-Team, das grösste Team bisher, in Sotschi in Regenbogenfarben aufgelaufen!!
    Und Putin sass klatschend auf der Tribüne und musste es lächelnd ertragen.
    Was für eine grossartige Aktion!

    und bei diesen Kommentar weiss man sofort woher der Wind weht:

    Haha! Das erinnert einen wirklich an 1936, als der farbige Jesse Owens der Sieger der Spiele wurde und Hitler geklatscht hat!

  13. Wieder einmal wird in Deutschland der Sport in den Dienst einer Ideologie gestellt. Bei den Nazis war’s genauso.

    Und dabei ist diese bunte Maskerade unwürdig und lächerlich. Ich habe spontan weggeschaltet.

  14. #28 Babieca (08. Feb 2014 10:20)

    Ein Indogermane?

    Nunja, von 1200 Millionen Indern sind 1100 Millionen Hindus, ich bin nicht sicher, ob es ein Hindu war.

  15. Die Russen lassen sich natürlich nicht für dumm verkaufen und wissen ganz genau, warum die deutsche Mannschaft in eine Homo-Regenbogenflagge gekleidet eingelaufen ist.

    Das ist ein gezielter Affront gegen Russlands Politik und Putin ,also eine Beleidigung des Gastgebers.

    Die Russen könenn sich ja bei der nächsten Olympiade in der BRD revanchieren und in Trikots mit HK Mustern einlaufen.

  16. OT: Nazi-Alarm abgeblasen!

    Propaganda-Maschine fährt zurück! Keine Sondersendungen und keine Sondersitzungen des Bundestages! Lichterketten und und das Aufstellen von Gedenksteine abgesagt! Müntefering bringt gekaufte Rosen zurück! Gabriel wischt sich Schaum von Mund!

    Täter ist Inder!

    Brandstifter nach Todes-Feuer gefasst!

    Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters ist jetzt so gut wie ausgeschlossen, dass die Brandstiftung einen rechtsradikalen Hintergrund hatte.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/brandstiftung/feuer-drama-mit-drei-toten-34584980.bild.html

  17. #32 Eurabier (08. Feb 2014 10:23)

    Das wird aber in Buntschland, bei den Antifanten und bei Pro Asyl sicher so laufen: Inder verbrennt Pakistaner. Inder haben überall Swastikas. Ergo: Nazi zündet Ausländer an! ALARM!

    Schon stimmt das Weltbild wieder. 😀

  18. Buntland ohne den bunten Präsidenten Gauck, der gerade den Indern die Welt erklärt, nachdem sie uns vor 1000 Jahren die Zahlen 0,1,2,3,4,5,6,7,8 und 9 erklärt haben, aber als Theologe ist Mathematik für Gauck nicht so wichtig!

    Zurück zum Thema:

    Vor 30 Jahren wurden die Winterspiele in Sarajevo eröffnet und die linksgrüne Dressurpresse jubelte über den bunten Multikultistaat Yugoslawien, in dem Orient und Okzident friedlich koexistieren und in Sarajevo Bars neben Moscheen stehen….

    Dann starb Tito, der den Buntoslavien nur mit eiserner Härte zusammenhalten konnte und das Land explodierte.

    Heute leben bei uns über 500.000 mohammedanische Bosniaken und Kosovaren, die meisten von Hartz IV, obwohl SFOR und KFOR doch für „Frieden“ gesorgt haben.

    Die Sportstätten in Sarajevo sind verfallen, schrieb diese Woche die ZEIT.

    Olympia ist Frieden!

    Hat die Buntland-MannInnenschaft denn auch genug Migranten gemeldet?

  19. @ Eurabier

    Der Speichellecker der Amerikaner, IM Larve, der bei der Hymne der USA anfängt zu heulen wie ein Waschweib, erdreistet sich nicht den Indern moralische Vorhaltungen über ihr Rechtssystem zu machen, z.B. zur Todenstrafe.
    Bei den Amerikanern ist er dazu allerdings zu feige und misst mit zweierlei Maß.

    Wer dachte, nach Türken-Wulff könnte es nicht schlimmer kommen, der kannte Gauck noch nicht.

  20. #35 Powerboy (08. Feb 2014 10:27)

    Pro Asyl machte noch gestern den Beck:

    Die Organisation Pro Asyl hat sich erschüttert gezeigt. Dass Brandstiftung als Ursache des Feuers in einer Flüchtlingsunterkunft vermutet werde, erfülle Pro Asyl mit großer Trauer und Anteilnahme „und mit Besorgnis um die Sicherheit von Flüchtlingen und Migranten in Deutschland„, erklärte Geschäftsführer Günter Burkhardt. Die Vorgänge müssten mit Hochdruck aufgeklärt werden.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/altona/article124633178/Polizei-gewinnt-erste-Erkenntnisse-nach-Feuerdrama.html

    Ja. Und nu? 😀

    Wer übrigens mal

    Brand Asylbewerberheim Ursache

    gugelt, findet massenhaft Einträge. Fast täglich brennt es in so einer Bude – und nach dem ersten Getröte wird es ganz schnell ganz leise. Denn wenn überhaupt weiterberichtet wird, waren es immer die Insassen selbst, die entweder aus Blödheit oder Gemeinheit oder Unzufriedenheit oder irgendeiner internen Rache die Hütten angezündet haben. Iraker, Pakistaner, Afghanen, Somalier, Syrer, Tschetschenen, Senegalesen… Deshalb wird auch so selten weiterberichtet.

  21. Frau Merkel is not amused!

    Die Kleidung ist ja schon fortschrittlich und was fortschrittlich ist, hat sie damals in der wohlgeordneten DDR schon mit der Muttermilch eingesogen.
    Aber diese Fahnenschwenkerei, das geht ja überhaupt nicht. Hat denn keiner der Verantworlichen ihre vorbildliche Entsorgungsaktion anläßßlich der letztjährigen CDU/CSU-Siegesfeier verinnerlicht?
    Das hat sie doch nicht einfach so gemacht. Eine Kanzlerin macht nichts einfach so! Vielmehr sendet sie kräftige Signale aus, deren Übernahme in die Allgemeinverbindlichkeit geälligst erwartet werden kann. Das ist gelebter kategorischer Imperativ, schon mal davon gehört?

    Die junge Dame mit der Flagge ist wahrscheinlich mit einem „Rechten“ liiert, sonst hätte sie sich für sowas nicht hergegeben. Schnellstens entsorgen und ab nach Hause mit ihr. man muss sich ja schämen.

  22. Eine bunte Mannschaft aus Buntland ohne bunte Migranten, wie rassischtisch vom DSV!!!!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Winterspiele_2014/Teilnehmer_(Deutschland)

    Laura Dahlmeier
    Andrea Henkel
    Franziska Hildebrand
    Vanessa Hinz
    Franziska Preuß
    Evi Sachenbacher-Stehle

    Andreas Birnbacher
    Daniel Böhm
    Erik Lesser
    Arnd Peiffer
    Simon Schempp
    Christoph Stephan

    Sandra Kiriasis &
    Franziska Fritz

    Cathleen Martini &
    Christin Senkel

    Anja Schneiderheinze &
    Stephanie Schneider

    Männer
    Maximilian Arndt ZweierbobViererbob
    Marko Hübenbecker ZweierbobViererbob
    Martin Putze Viererbob
    Alexander Rödiger Viererbob

    Thomas Florschütz ZweierbobViererbob
    Kevin Kuske ZweierbobViererbob
    Joshua Bluhm Viererbob
    Christian Poser Viererbob

    Thomas Florschütz ZweierbobViererbob
    Kevin Kuske ZweierbobViererbob
    Joshua Bluhm Viererbob
    Christian Poser Viererbob

    Francesco Friedrich ZweierbobViererbob
    Jannis Bäcker ZweierbobViererbob
    Gregor Bermbach Viererbob
    Thorsten Margis Viererbob

    P-Akkreditierungen:
    Frauen: Franziska Bertels und Lisette Thöne
    Männer: Kevin Korona und Jan Martin Speer

    Christopher Bartsch
    John Jahr (Skip)
    Sven Goldemann
    Felix Schulze
    Peter Rickmers

    Viona Harrer (EC Bad Tölz)
    Jennifer Harß (ERC Sonthofen)
    Ivonne Schröder (Tornado Niesky)

    Verteidigerinnen:
    Tanja Eisenschmid (Vereinigte Staaten University of North Dakota)
    Susanne Fellner (ECDC Memmingen)
    Daria Gleißner (ECDC Memmingen)(Anm. 1)
    Jessica Hammerl (TSV Erding)
    Lisa Schuster (OSC Berlin)(Anm. 1)
    Kerstin Spielberger (EHC Klostersee)
    Anja Weißer (Kanada University of Prince Edward Island)

    Stürmerinnen:
    Manuela Anwander (ERC Ingolstadt)
    Maritta Becker (ERC Ingolstadt)
    Monika Bittner (ESC Planegg-Würmtal)
    Franziska Busch (ECDC Memmingen)
    Bettina Evers (ESC Planegg-Würmtal)
    Susann Götz (OSC Berlin)
    Jacqueline Janzen (ECDC Memmingen)
    Nina Kamenik (OSC Berlin)
    Sophie Kratzer (ESC Planegg-Würmtal)
    Andrea Lanzl (ERC Ingolstadt)
    Sara Seiler (ERC Ingolstadt)
    Julia Zorn (ESC Planegg-Würmtal)

    usw…

  23. Falls man sich diesmal vorgenommen hat, den Gegner per Augenkrebs zu eliminieren, ist man auf einem verdammt guten Weg.

  24. Das deutsche Aufgebot für Sotschi hat dieselbe ethnische Zusammensetzung wie 1936 in Garmisch-Partenkirchen, da müssen nun beim DSV Köpfe rollen! 🙂

  25. Ich weigere mich anzuerkennen das die Schwuppen neben Pink auch noch Regenbogenfarben als Erkennungszeichen beanspruchen!

  26. Mich erinnert es sehr stark an Olympia 1936. Auch die damaligen Spiele wurden von Deutschland zu politischen Spielen.

  27. Gebt mir ein L, gebt mir sein S, gebt mir ein D!

    Hauptsache, die Welt hat mal wieder was zu Lachen über uns Deutschen…

  28. Einfach nur zum Kotzen. Es ist mir mittlerweile auch völlig egal, wie diese HampelmännerInnen sportlich abschneiden. Wer sich vor den ideologischen Karren spannen läßt, verdient Verachtung oder bestenfalls Gleichgültigkeit.
    Bin mal gespannt, was sich der DFB für die Fußball-WM einfallen läßt.

  29. Ähm – bringen wir denn noch etwas über den missglückten Anschlag eines ukrainischen „Rebellen“ auf die Olympiade (Stichwort Flugzeugentführung)?

  30. Rassisten im Multikultipelz. Die Gesichter alle weiß, jedoch die Kleidung knallbunt, da stimmt doch irgendwas nicht.

  31. Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.

    Gott sei Dank bin ich noch nicht so konditioniert, bei jedem Regenbogen, welchen ich sehe, an Schwule zu denken, und wenn Putin Erfolg hat, bleibt den Russen diese Erfahrung auch erspart.

    Deshalb, aus meiner Sicht, lediglich ein Beweis für deutsche Beflissenheit und weiter nichts.

  32. OT

    Während bunte Gummibären in Sotschi auflaufen, läuft Gauck in Indien endgültig Amok und erklärt in leichter Sprache:

    Bundespräsident Joachim Gauck hat gegenüber indischen Schülern für Zuwanderung nach Deutschland geworben. „Wir haben Platz in Deutschland“, sagte Gauck am Samstag in Bangalore.

    Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. „Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/wir-haben-platz-in-deutschland-aid-1.4020830

    Der ist jetzt komplett irre. Hier in einem der am dichtesten besiedelten Staaten der Welt ist KEIN Platz! Wenn die Bevölkerung zurückgeht, ist das im 21. Jhd in einem durchtechnisierten, hochmechanisierten Land richtig. Warum muß das mit Massen aus der 3. Welt aufgefüllt werden?

    Und dann fallen unsere Politheinis aus allen Wolken, weil hier demnächst „Inder“ aufschlagen, die – genau wie Tschetschenen – glauben, in Deutschland bekämen sie zur Begrüßung 4000 Euro, ein Häuschen und Land.

    Stellt endlich diesen Pastor ab!

  33. ich hab gerade meinen personalausweis angeschaut:
    da steht noch „bundes“republik deutschland drauf
    muss ich den nun umschreiben lassen und wenn ja, wo und mit welchen urkunden, oder bekomme ich gar keinen ausweis mehr, weil ich hetero bibn?

  34. OT: Arsch huh Konzert in Köln Mülheim.

    „Wir hoffen, dass Bundespräsident Joachim Gauck und der türkische Staatspräsident Abdullah Gül gemeinsam in Köln auftreten“, sagte Temme. Beide seien angefragt. Die Veranstaltung wird wohl um kurz nach 16 Uhr mit einer Gedenkminute beginnen. Zu diesem Zeitpunkt detonierte vor zehn Jahre der Sprengsatz.

    http://www.ksta.de/muelheim/keupstrasse-gedenkkonzert-mit-lindenberg-und-maffay,15187568,26124390.html

    Das kann ja „lustig“ werden.

  35. #28 Babieca
    #18 Dichter (08. Feb 2014 10:12)

    Der junge Täter, ein Deutsch-Inder, war früher in psychiatrischer Behandlung. Die Fahnder der Sonderkommission kamen ihm nach Zeugenbefragungen auf die Spur. Der Junge war in der Tatnacht in der Nähe des Brandortes, einer Asylbewerberunterkunft, in einen Bus gestiegen.

    (Bildzeitung)

    Erstmal: Saugute Polizeiarbeit! Hut ab!!!!

    Doch muss man sich peinliche Fragen stellen:
    1.) Ist es denkbar, dass die Jugendfeuerwehr den „Inderbengel“ hätte ablehnen können, weil er wegen auffälligen Verhaltens und psychiatrischer Behandlung charakterlich ungegeignet war?
    Antwort: Die rassistische Keule wäre den Verantwortlichen um die Ohren gehauen worden.
    2.) Der Satz in der Bildzeitung ,
    „Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters ist jetzt so gut wie ausgeschlossen, dass die Brandstiftung einen rechtsradikalen Hintergrund hatte.“
    ist er nicht irgendwie in sich widerlich? Sagt er nicht: „Na, dann ist es ja gar nicht so schlimm, die schlimme Tat!“?
    Antwort: Ein solcher Satz ist extrem widerlich, denn er offenbart, wie weit schon das pc Denken gediehen ist.

  36. Die Kleidung ist mir völlig wurscht. Aber dass die heuchlerischen Politiker, die ihr Volk pausenlos belügen und betrügen, die diametral gegen die Interessen des Volkes handeln, einen auf Empörung machen, und meinen, besonders mutig zu sein, wenn sie den Anlass der olympischen Spiele für ihr erbärmliches Schmierentheater vom besorgten Gutmenschen gegen den Schwulenfresser Putin instrumentalisieren, das ist das widerlichste, was ich im Umkreis der Olympiade ausmachen konnte. Statt zu den Spielen zu fahren, kuscheln sie lieber mit Erdogan in Deutschland. Wenigstens bleiben dem Steuerzahler so ein paar Millionen Reisekosten erspart.

  37. #44 Eurabier (08. Feb 2014 10:36)

    Eine bunte Mannschaft aus Buntland ohne bunte Migranten, wie rassischtisch vom DSV!!!!

    Tja, DSV: Mal ein Beispiel nehmen an der „deutschen“ Fußball-Nationalmannschaft 2013:

    Miroslav Klose stammt, wie Lukas Podolski, aus Polen. Miro hat das Licht der Welt in Oppeln erblickt und kommuniziert mit Poldi auf dem Platz auf Polnisch.

    Hamburgs Dennis Aogo trägt seit der U 16 das Deutschlandtrikot. Sein Vater stammt aus Nigeria, seine Mutter ist Deutsche und er wurde in Karlsruhe geboren.

    Mario Gomez hat seine Wurzeln in Spanien. Sein Vater stammt aus Granada, seine Mutter ist Deutsche – er besitzt beide Staatsangehörigkeiten.

    Mesut Özils Familie lebt in der dritten Generation in Deutschland, daher entschied er sich auch gegen die Türkei. Am 15.10.1988 wurde er in Gelsenkirchen geboren.

    Sami Khedira ist Deutsch-Tunesier. Er wurde in Stuttgart geboren und wechselte in diesem Sommer vom VfB zu Real Madrid.

    Jerome Boateng entschied sich, im Gegensatz zu seinem Halbbruder Kevin-Prince, für Deutschland zu spielen. Jerome hat eine deutsche Mutter, sein Vater kommt aus Ghana.

    Zwischen seinem Geburtsort und seiner neuen Heimat kann selbst ein Routenplaner kaum eine Verbindung finden. Andreas Beck wurde in Kemerowo (RUS) geboren.

    Claudemir Jeronimo Barreto, genannt Cacau, stammt aus den Slums in Brasilien. 1999 kam er mit dem Traum nach Deutschland, Fußball-Profi zu werden.

    Auch Marko Marin besitzt einen Migrationshintergrund. Er wurde in Bosanska Gradiska (Bosnien-Herzegowina) geboren und kam mit zwei Jahren nach Deutschland.

    Piotr Trochowski ist einer von drei Spielern im erweiterten Kader mit polnischen Wurzeln. Er wurde am 22.3.1984 in Tczew geboren und kam mit fünf Jahren nach Deutschland.

    Serdar Tasci ist gebürtiger Deutscher und wurde in Esslingen am Neckar geboren. Seine Großeltern siedelten 1960 von der Türkei nach Deutschland über.

    Aaron Hunt hat eine englische Mutter und wurde in Goslar geboren. Er trägt den Bundesadler seit der U 16 und hat für die A-Nationalmannschaft zwei Spiele absolviert.

    http://www.spox.com/de/sport/diashows/1010/Fussball/deutsche-nationalspieler-mit-migrationshintergrund/spieler-mit-migrationshintergrund-deutsch-tuerkisch-spanisch-russisch-tunesisch-gomez-oezil-khedira-klose-podolsi-boateng-tasci-hunt-aogo-beck.html

  38. #18 Dichter (08. Feb 2014 10:12)

    Wie nun, KEIN rechtsradikaler Täter?

    Das tut mir aber ganz schrecklich leid für die Antifa’s. Hatten sie doch schon geplant, ganz groß aufzumarschieren und mal wieder richtig Rambazamba zu machen. Die sind nun sicher depri und fragen sich, was sie an diesem Weekend vor lauter Langeweile anfangen sollen. Aber die finden sicher noch ne andere Baustelle für ihre GEWALTige Betätigung.

    OB Scholz und Konsorten hatten auch schon lauthals darauf hingewiesen, dass unbedingt nach rechtsradikalen Tätern zu suchen ist. Sie riefen schon nach einer Sonderkommission zwecks Aufklärung.

    So ein Pech aber auch für o.g.

  39. #59 Babieca (08. Feb 2014 10:53)

    „Kinder statt Inder!“
    Jürgen Rüttgers, 2000

    „Inder statt Kinder!“
    Joachim Gauck, 2014

  40. #63 FrankfurterSchueler (08. Feb 2014 10:56)

    Richtig. Genau das müßte öffentlich, also per MSM diskutiert werden. So sind es mal wieder Blogs, die die Aufgabe der Journalisten übernehmen. Gut, daß es im 21. Jhd. dank des Internets diese Möglichkeit gibt. Mal sehen, wie lange noch…

  41. Deutschland schreitet wieder einmal ideologisch bekennend voran.
    Spon schreibt:
    Olympische Winterspiele 2014: Ban Ki Moon ruft zur Unterstützung Homosexueller auf
    Während die UNO den Vatikan heftig wegen sexueller Übergriffe seiner homosexuellen Priester attackiert, plärrt ihr oberster Vertreter das Credo der gut menschlichen Buntreligion frei heraus.
    Dass sich beides irgendwo beißt merkt keiner, oder will keiner bemerken. Man stelle sich das UNO- und Mediengeplärre vor, wenn der Vatikan gegen die homosexuellen Seilschaften in den eigenen Reihen wirklich konsequent vorginge.
    Meiner Meinung nach sind die Dinge längst so außer Kontrolle geraten, dass man im Grunde nur noch abwarten kann. Abwarten auf das in sich widersprüchliche Amalgam zwischen gut menschlicher Buntreligion und Islam.
    Ich Danke Gott ob der Gnade meiner jetzt frühen Geburt.

  42. #59 Babieca (08. Feb 2014 10:53)

    Wenn die Bevölkerung zurückgeht, ist das im 21. Jhd in einem durchtechnisierten, hochmechanisierten Land richtig.

    Zu DDR-Zeiten fehlten in (West-) Deutschland sozusagen ca. 17 Mio. BürgerInnen. Und was war? Es ging auch, und zwar ganz gut.

  43. @45 Babieca

    Ist das jetzt auch der offizielle Anzug des BuPrä bei seinen Auftritten?

    Würde ihm sicher gut stehen. Und er würde auch sicher reinsteigen. Wenn nicht sofort und gern, dann aber nach einem Telefonat mit Mutti.

  44. Die meisten Leute, die sich hier über die Farben mockieren, sind wahrscheinlich selbst unsportliche Lappen und sitzen dickbäuchig vor ihrem PC. Leute, was ist daran so lächerlich? Mit diesen Farben soll eine Botschaft überbracht werden, undzwar dass keine Homophobie geduldet wird. Dass man hier auf der Seite islamkritisch ist, ist mir durchaus bewusst und auch der Grund, warum ich hier öfters bin. Aber dass man hier auch latent homophob ist, finde ich ekelhaft. Sind diejenigigen, die sich hier über die Farben beschweren, prinzipiell gegen alles, was diskutabel ist? Das deutsche Olympiateam bricht sich damit keinen Zacken aus der Krone, sondern verdient sich damit internationalen Respekt. Lachhaft, wie sich diese Internet-Patrioten immer zu Worte melden, wenn es um solche Bagatellen geht.

  45. #66 Made in Germany West (08. Feb 2014 11:03)
    ++++

    Also, so ein Neger z. B. als Skispringer ist nicht besonders medienwirksam.
    Wenn der im Dunklen springt, sieht man ihn gar nicht.

  46. #75 Larso

    Repräsentieren die Sportler eine Nation, die zugegebener Maßen immer schon sich aus Einwanderern zusammensetzte, oder die Gesinnung eines Teils dieser Bevölkerung?

    Wenn die Repräsentanten einer Nation nicht mehr die Mehrheit derselben, sondern eine Minderheit repräsentieren und deren Gesinnung, was dann? Was haben wir dann?
    Allein um dieser Frage geht es hier, nur darum.

  47. #43 Silvester42
    Die junge Dame mit der Flagge ist wahrscheinlich mit einem “Rechten” liiert, sonst hätte sie sich für sowas nicht hergegeben. Schnellstens entsorgen und ab nach Hause mit ihr. man muss sich ja schämen.

    Langsam, langsam – Die junge Dame ist Maria Höfl-Riesch (Alpin mit Chancen), die nach der Feier auf die blöde Frage eines Journalisten, ob die Feier nicht sehr gigantisch gewesen sei, mit schönem bayrischem Dialekt antwortete: “ nö, dass war wie in Vancouver…schön war das, ich hatte Gänsehaut.“
    Mein Bester, dass ist wie mit dem Islam und Muslimen, und mal sehen, wer von den deutschen Sportlern in den nächsten Tagen diesen teuren irretierenden bunten Fummel noch tragen wird.
    Ich überlege gerade, ob ich dem Putin mal eine Entschuldigung wegen der Absage Gaucks schreiben soll.

  48. So geschmacklos bunt laufe ich noch nicht mal als Homo rum. NIEMALS!

    Aber wir Deutschen waren ja schon immer päpstlicher als der Papst.
    Das war in den Diktaturen im 20. Jh. so und das ist auch heute in Buntistan so.

  49. Bundespräsident Joachim Gauck hat gegenüber indischen Schülern für Zuwanderung nach Deutschland geworben. “Wir haben Platz in Deutschland”, sagte Gauck am Samstag in Bangalore
    —————————————
    Wer Indien nur ein wenig kennt, weiß, dass die Menschen dort nicht an Immigration nach Deutschland interessiert sind. Hindus, Sikhs und Jains usw. wandern, wenn überhaupt, in englischsprachige Länder aus und sind zumeist tüchtig und schnell integriert – im Gegensatz zu den Muslimen aus Pakistan und Bangla Desh. Im übrigen hat sich in Indien ein breiter und konsumorientierter Mittelstand gebildet, optimistisch und fleißig, meist mehrere Jobs ausübend und voller Energie und Arbeitskraft – insgesamt nicht an Auswanderung denkend. Gauck macht sich in dem boomenden Indien einfach nur lächerlich, auch mit seiner Moralapostelei.

  50. Kaum in Russland und schon verstoßen Deutsche aus der Buntes Kebalik Gaymania gegen russische Gesetze. Homopropaganda ist dort verboten!

  51. Die Kostümierung des Olympia-Teams in den Regenbogenfarben ist ein vorsätzlicher und gehässiger, gerade darin aber armseliger anti-russischer Affront. Diese Politik und einseitige vor allem Medien-Hetze kann durchaus einmal sehr unangenehme Folgen haben.

  52. #59 Babieca

    Der Gauck verursacht bei mir nur noch Brechreiz. Er ist einer der widerlichsten Gestalten, die dieses Land je als BP hatte. Wulff mit seiner Bett Ina war schon hart an der Grenze, aber dieser hier?
    Er ist ein ausgewachsener Deutschen-Hasser und zeigt uns das immer wieder aufs neue.
    Ich verachte diese Gestalt aufs tiefste.
    Und Inder hats hier auch noch gebraucht…

    Zu „unserer“ Mannschaft: Bääh, sind die hässlich und dämlich anzuschauen…
    Ich schäme mich für dieses früher einmal ernstzunehmende Land.
    Vor 20 Jahren – UNDENKBAR!

  53. #75 Larso (08. Feb 2014 11:14)

    Mit diesen Farben soll eine Botschaft überbracht werden, undzwar dass keine Homophobie geduldet wird.

    Nein. Der Auftrag an Bogner wurde lange vor dem Geschrei „Igittigit, der böse homophobe Putin“ vergeben. Daß diese bunten Bonbons was mit „Zeichen gegen Homodingenskirchen“ zu tun haben, wird nachträglich reininterpretiert.

    Siehe #24 WahrerSozialDemokrat (08. Feb 2014 10:19)

    Und das sagt Bogner:

    Dabei erinnern die gestreiften Jacken in den Farben Türkis, Grün, Gelb und Weiß an das Design von Ottl Aicher für die Sommerspiele 1972 in München. „Es ist ein Feier-Design, die von der tollen Atmosphäre von damals inspiriert ist“, sagte Modeschöpfer Willi Bogner.

    http://www.welt.de/sport/olympia/article120557126/Schrill-bunte-Kleidung-fuer-deutsches-Olympia-Team.html

    Koinzidenz („bunt“) ist keine Kausalität („bunt wegen Homodiskriminierung“).

  54. Ob ich zu dem Artikel noch Fragen habe?

    Ja, warum ist allein das Bild einen Artikel wert und was soll mir der Artikel sagen?

    Alleine das Pippi Langstrumpf-Design wird doch keinen Artikel rechtfertigen, oder?

  55. Würg. Selbst wenn das Design schon vor den politischen Mißverständnissen um das russische Schwulenpropaganda-Gesetz entstand, es paßt einfach wie die Faust aufs Auge. Selbst wenn das kein Thema wäre, erinnert einen der peinliche Anblick an die Kostümentwürfe drittklassiger Science-Fiction-Filme der 50er-Jahre. Aber die wurden wenigstens gnädigerweise noch meist in Schwarzweiß gedreht, was den Augenkrebs in Grenzen hielt. Vielen Dank, daß ihr uns einmal mehr in der Welt wie Hampelmänner dastehen laßt.

  56. Buntheit, Vielfalt und Diversity sind ganz wichtige Werte, die unbedingt in die Verfassung aufgenommen und mit allen Mitteln verteidigt werden müssen.

    Gerade in Zeiten in denen die Gleichschaltung durch den politisch korrekten linken Einheitsbrei vorangetrieben wird, die Vielfalt der Völker durch die EUdSSR bedroht ist oder sogar die Religionsbuntheit und Freiheit durch den Islam schon bedroht ist, siehe auswandernde Juden aus Schweden etc. wird es immer wichtiger sich entschlossen für Buntheit, Diversity und Vielfalt einzusetzen.

    Erste Schritte könnten sein z.B. den öffentlich rechtlichen linken Einheitsbrei-Rundfunk abzuschaffen oder auch Parteien zu verbieten, die z.B. mit ihrem sozialistischen Einheitsbreigewürge Freiheit und Diversity bedrohen.

    Natürlich müsste auch der Islam in Europa verboten werden. Denn in welchem islamischen Land gibt es schon Vielfalt, Buntheit und Diversity.

    Also ich habe in diesem Auftritt gestern eher einen Protest der deutschen Mannschaft gegen die EUdSSR, den Sozialismus und den Islam gesehen.

  57. Als ich diese „Mann“schaft zur Eröffnung olympischer „Spielchen“ „Einlauf“en sah, war mir umgehend die beabsichtigte Provokation aufgefallen. Billig, geschmacklos, vorauszusehen. Und dann die permanente Hetze des Kommentators. Nach wenigen Minuten Ton aus, nur noch Bilder angesehen.
    Grundgütiger, was bin ich froh, dass keine Sommerspiele sind! Man stelle sich vor, alle unsere Schwimmer schwarz angemalt als Lampedusa-Mahnmal. Das mir wenigstens diese Peinlichkeit erspart blieb.

    Kein anderes Land verhunzt die Spiele so wie es sich diese Westpolen hier erlaubt haben.
    Kein anderes Land entblödet sich so dermaßen.
    Kein anderes Land blamiert sich schon vor Beginn des ersten Wettkampfes so ausführlich.

    Die DDR hatte ihre Sportler in internationalen Wettkämpfen auch als Diplomaten im Trainingsanzug missbraucht. Allerdings war die Medaillenausbeute entsprechend.

  58. Die zukunft von Deutschland ist Bunt das muss man akzeptieren wer dass nicht ertragen will kann gehen

  59. #79 progay

    Das schlimme an der Entwicklung ist die innere Dialektik, die – ich drücke mich nur sehr vorsichtig aus – wirksam werden könnte, die „Negation der Negation“.
    Denn am Ende dieser ideologischen Entwicklung, könnte sich die (ungezügelte) Gewalt gegen Euch richten.
    Beispiel: Wenn man sich an die überzogenen Forderungen der Gewerkschaften in den 70er und 80er Jahren erinnert und die Situation der schlecht Verdienenden heute sieht, dies in einen Zusammenhang bringt, dann erkennt man, dass die Gegenseite die Gewerkschaften ausgedtrickst hat und heute mächtige ist als je zuvor.
    Der Beispiele sind viele möglich.
    Meine Erachtens wird hier auch nur eine gesellschaftliche Minderheit, die es immer schon gab, und immer geben wird, für ganz andere versteckte Ziele instrumentalisiert und fallen gelassen, sobald sie nicht mehr gebraucht wird. Oder – noch schlimmer – der Gegenseite zum Fraß vorgeworfen.
    Wäre ich schwul, was ich nicht bin, bin mit einem Weib gestraft, mir würde bei der Entwicklung heute – verzeihen Sie mir den Ausdruck – „der Arsch auf Grundeis gehen“.
    Das ist wohlgemeint, sehr wohl gemeint. Und ich denke, dass Sie verstehen, was ich meine.

  60. Es fehlte nur noch Fahne der Schwulen!
    So ist es eben wenn alle in den Köpfen alle so schön bunt sind und wir vor 2% unserer Bevölkerung (Schwule) immer den Kniefall machen.
    Schwule sind ja so unheimlich wichtig 😉

  61. @78 Alster
    „Ich überlege gerade, ob ich dem Putin mal eine Entschuldigung wegen der Absage Gaucks schreiben soll.“

    Was werden Sie schreiben? Ich schlage vor: „Lieber Herr Putin, mein kleiner Gauck konnte nicht zu den Olympischen Spielen kommen, weil er die Masern und den Schiss hatte. Der Arzt sagt, dass er nächste Woche wieder am Unterricht teilnehmen wird. Sportbefreiung für weitere 14 Tage inklusive.“

    Mit vorzüglicher Hochachtung, Ihre Frau Alster
    😀

  62. Wie einige hier schon schrieben, wurde der Auftrag an BOGNER schon viele Monate vor dem jetzigen Homophobie-Thema vergeben und die Entwürfe waren da schon lange beschlossen.

    Die Links-Rot-Grünen haben das nur als Aufhänger genommen, um ihre Ideologien zu etablieren.

    Der Designer hat damit nichts zu tun.

  63. Aus der Ferne sieht die Fahnenträgerin aus wie eine türkische Kopftuchtante mit 70er Jahre Plastikjacke.

    Nur die Farben passen nicht, das müsste ein modisches grau sein.

  64. Schaut sich eigentlich irgendjemand dies Olympia an? Nach meinem Eindruck war das Interesse an dieser Veranstaltung noch nie so niedrig wie jetzt, nicht allein wegen der negativen Begleitumstände.

  65. Waren die Clownskostüme nicht lange vor der antirussischen Hetzkampagne zusammengenäht?

    Mir jedenfalls hat nicht einmal das Dauergeschwätz die Stimmung bei der Übertragung verdorben.“Wo ist der Zettel?“ war da das gescheiteste, das wir zu hören bekamen aber die Bilder sprachen für sich.

    Nach Lampedusadruiden, Marx und NHS Krankenhausbetten in London hat Russland auf europäische Kultur gesetzt und nicht auf verordnete“westliche“.Kinderwagen statt Siechenhaus, Kirchenglocken statt Buschtrommeln und Tschaikowsky statt Gaga.

    Die Darstellung der Sowjetzeit war beeindruckend und der zweite Weltkrieg als die dunkle Zeit angemessen dargestellt.

    London präsentierte sich als Wurmfortsatz der NWO Russland als Hüter einer Zivilisation.Kein Wunder, dass die NWOlinge hyperventilieren.

    Gestern las ich, dass in einem neuen Hollywood Streifen Amerika gegen russisch orthodoxe Selbstmordattentäter kämpfen muss.Der Krieg gegen Christen wird nicht nur in Syrien mit amerikanischen Waffen, sondern auch in Hollywood mit dem Mittel der Propaganda geführt. Nett, wie deutlich man uns mitteilt wer der Feind ist.Wir sind es.

  66. #94 November
    So ähnlich, aber das „mein“ bleibt weg, stattdessen „die Marionette“.

    Die eventuelle Antwort wäre dabei wichtiger.

  67. #95 MadameMim

    Ich war bisher so naiv zu glauben, mit derart albernen provozierenden Karnevals-Kostümen soll der von unserer Politik verhasste (EU-Gegner) Putin geärgert werden.
    Das Putin-Bashing läuft schließlich schon seit Jahren.

  68. Bunt sind schon die Wälder….

    Bunt, ja bunt sind alle meine Kleider….

    Bundesregenbogenrepublik Deutschland.

  69. #93 Reiner07 (08. Feb 2014 11:45)
    Es fehlte nur noch Fahne der Schwulen!
    So ist es eben wenn alle in den Köpfen alle so schön bunt sind und wir vor 2% unserer Bevölkerung (Schwule) immer den Kniefall machen.
    Schwule sind ja so unheimlich wichtig
    ++++

    Die Schwulenquote unter Politikern ist ca. 3 x höher als im Bevölkerungsdurchschnitt.
    Deshalb sind Schwule viel wichtiger als Du denkst! 😉

  70. Die erste Goldmedaille hat sich das deutsche Olympiateam bereits verdient, nämlich für das lächerlichste und geschmackloseste Outfit des Jahrhunderts. Tsts, wie man sich nur so zum Deppen machen lassen kann…

  71. #97 JeanJean
    Einig!
    Krieg und Frieden war auch dabei.
    Meine Lieblingsstellen von Dostojewski`s Krieg und Frieden waren die vom Generalfeldmarschall Kutusow, der schlau die Geduld gegenüber Napoleon einsetzte und so seine Landsleute verschonte.
    Prophezeiung von Dostojewski: wenn dieses Europa sich einst vom Christentum trennen wird, werden wir Zustände erleben, in denen menschen sich ausrotten werden wie Ungeziefer.

  72. Nett, wie deutlich man uns mitteilt wer der Feind ist.Wir sind es.

    Wir waren es schon bei den Kommunisten, denn die kamen ja auch aus dem Westen.Sogar mit Pass vom US-Präsidenten.

    Das sind jetzt wieder dieselben Leute.
    Nur verstecken sie sich heute noch zusätzlich hinter der Homintern.

    Wir wissen längst mit wem wir es hier zu tun haben.

  73. So so, ein „Deutsch-Inder“…..

    Schon wieder ein Katzen- Pferd in da House !

    Tststststs……

    :mrgreen:

  74. #100 Midsummer

    Was glauben Sie, wie lange ich mich schon über dieses Putin-Bashing aufrege.

    Habe voriges Jahr beim Putin-Interview mit dem inkompetenten Hr. Schönenborn schon eine heftige Protestnote an die ARD geschickt.

    Ebenso heute ans ZDF für die hetzerische Kommentierung des Eröffnungszeremoniells.
    Ich kann nur sagen: Die „Aktuelle Kamera“ hätte vom ZDF lernen können.

    Worüber ich mich auch unerhört aufgeregt habe:

    Gauck ist verheiratet und hat als Bundespräsident dennoch eine andere Frau an seiner Seite.
    Diese wird von den Medien als seine „Lebensgefährtin“ betitelt.

    Putin ist NICHT mehr verheiratet und die neue Frau in seinem Leben betitelt die dt. Medienlandschaft abfällig als „GELIEBTE“.

    Das macht mich wütend, weil Putin ganz sicher mehr moralische Werte besitzt, als unsere……

  75. @78 Alster

    Ich überlege gerade, ob ich dem Putin mal eine Entschuldigung wegen der Absage Gaucks schreiben soll.

    Nicht nur wegen Gauck…

  76. Na vielleicht dürfen die Deutschen ja bald unter der Regenbogenfahne gegen Russland in den Krieg ziehen.

    Väterchen Stalin war damals ein Freund und Verbündeter der Guten. Ein christliches Russland allerdings , das sich nicht am befohlenen Suizidprogramm beteiligt, kann nur ein Feind des Guten sein. Gulag, Holodomor, Genickschuss am Fließband – das diente ja alles nur der Modernisierung.

    Die Abtreibungszahlen reduzieren zu wollen muss allerdings heute als Angriff gesehen werden, denn Lebensschutz schützt das Überleben einer „Altbevölkerung“.Was erlauben Putin!

  77. #98 JeanJean (08. Feb 2014 11:54)

    Meine Gedanken bei der Eröffnung. Ein Bogen von den Griechen über Peter den Großen bis heute. Konsequent russisch-europäisch. Amerikanische Musik-Einflüsse in den 60ern, also im besten Sinne freiheitlich. Und bei der rotglühenden sowjetischen „Räderzeit“ ließ Eisenstein grüßen. Sehr beeindruckend.

  78. dass in einem neuen Hollywood Streifen Amerika gegen russisch orthodoxe Selbstmordattentäter kämpfen muss

    Wissen sie um den Namen dieses Streifens, das würde mich interessieren

  79. Wie peinlich ist das denn? In dem Aufzug kann die Truppe glatt am Rosenmontagszug in Köln teilnehmen und gewinnt auch noch den Preis für das lustigste Kostüm.
    Mal im Ernst. Noch peinlicher geht´s ja gar nicht mehr. Über die bekloppten Deutschen lacht ja die ganz Welt. Ich wäre in diesem Clownskostüm nicht einmarschiert (ist einmarschiert hier eigentlich noch p.c.? :))

  80. Ich muss schnell noch was zum Russland-Bashing schreiben.

    Da haben doch gestern bei der Eröffnungsfeier die ZDF-Kommentatoren frohlockt, als angeblich einer der 5 Olympia-Ringe nicht auf ging.
    Natürlich glaubten sie an eine techn. Panne, die sie nun wochenlang ausschlachten können.

    Ätschibätschi, ihr Einfältigen, falsch gedacht.
    Dass der Amerika-Ring nicht aufging, war eine Anspielung vom Feinsten und manipuliert fürs Ausland.
    Im russischen TV sah man ALLE Ringe aufgehen.

    Putin gab ganz dezent eine kleine Watschn zurück…genial!

  81. Im Forum von WELT Online hatte ich dazu geschrieben:

    Deutschland wird immer bunter und sieht damit trotzdem immer beschissener aus.

    Wurde merkwürdigerweise aber nicht veröffentlicht 🙂

  82. „Schrill-bunte Kleidung….“

    Absoluter Augenkrebs, ich könnte regenbogenfarben kotzen !!!!!

    Aber die Kommentare und die Umfrage au der linken Seitein der WELT, sind auch dementsprechend zutreffend.

    😯

  83. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-02/fethullah-guelen-lewentz

    In der öffentlichen Debatte über die Bewegung sei von einem ausgeprägten türkischen Nationalismus mit konservativ islamischen oder gar islamistischen Komponenten die Rede. „Kritische Berichte über die Bewegung und ihr Wirken in der Türkei haben bei den Menschen teilweise zu einer großen Verunsicherung geführt“, schreibt Lewentz. In seinem Ministerium gebe es vermehrt Anfragen zu der Bewegung.

    Die religiöse Bewegung betreibt in Deutschland etwa 300 Bildungseinrichtungen.

  84. Die bund(t)esdeutsche Mannschaft verkleidet als „Diversity Invaders“ – und ich hatte erst gehofft, daß einem einfach ein Bedienungsfehler bei GIMP oder Photoshop passiert ist. Das ganze Diversity-Ding ist eine verheerende Ausgeburt des postmodernen Denkens.

  85. #85 Babieca:

    Der Auftrag an Bogner wurde lange vor dem Geschrei “Igittigit, der böse homophobe Putin” vergeben. Daß diese bunten Bonbons was mit “Zeichen gegen Homodingenskirchen” zu tun haben, wird nachträglich reininterpretiert.

    So ist es. Interessiert hier zwar kaum einen, aber sollte doch mal vermerkt werden. Und als die bunte Kluft letzten Herbst vorgestellt wurde, ist nur einem von hundert „Bild“-Lesern die Assoziation „schwul“ in den Sinn gekommen:

    http://www.bild.de/sport/mehr-sport/olympia-2014/fans-lachen-ueber-olympia-outfit-32631756.bild.html

    Ottl Aichers Olympiadackel damals 1972 war in Blau, Grün, Gelb, Orange – und schon damals war von „Regenbogenspielen“ die Rede, ohne dass jemand an was Schwules gedacht hätte. Die Regenbogenfarben standen bekanntlich erst für „Pace“ und wurden dann von den Schwulen gekapert so wie das Wort „gay“, das nicht mehr fröhlich heißt. Aichers Dackel:

    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/524155/Der-olympische-Dackel

  86. schon damals war von „Regenbogenspielen“ die Rede

    Damals wars wohl eher der Glaube an ein neues goldenes Zeitalter, nämlich des NEW AGE

    das ebenfalls die Regenbogenfarben verwendet.

  87. #70 Eurabier (08. Feb 2014 11:06)

    “Kinder statt Inder!”
    Jürgen Rüttgers, 2000

    “Inder statt Kinder!”
    Joachim Gauck, 2014

    Beim Gauckler habe ich den Verdacht, dass schon Demenz durchschimmert.
    Dagegen war selbst Lübke ( „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger“) ein Intellektueller…

  88. #98 JeanJean (08. Feb 2014 11:54)

    Gestern las ich, dass in einem neuen Hollywood Streifen Amerika gegen russisch orthodoxe Selbstmordattentäter kämpfen muss.

    Das erinnert an den Film „Der Anschlag“. Fiese Nazis (gähn) wollen Atombombe in den USA zünden, um USA und Rußland aufeinander zu hetzen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Anschlag_(2002)

    Problem: Vorlage war das Buch von Tom Clancy „Das Echo aller Furcht.“ Und es waren eben keine Nazis, sondern „Palästinenser“ mit Hilfe der RAF und der SED. Also ein sehr realistisches, wahrscheinliches Szenario. Das Drehbuch wurde aber exakt mit der Begründung umgeschrieben, man wolle „nicht so nahe an der Realität sein, das sei nicht Aufgabe von Hollywood“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Echo_aller_Furcht

    Und jetzt sind also „russisch-orthoxe Christen“ die Terrorbomber. Klar. Jeden zweiten Tag sprengen die sich irgendwo auf der Welt unter „Hallelujah“ in Menschenmassen durch die Gegend. Und nicht etwa Mohammedaner, die da z.B. in Boston eine neue Anwendung von Schnellkochtöpfen ausprobierten – und vor denen Rußland die CIA explizit und namentlich warnte.

  89. Bei eurer Lieblingssportart dem Biathlon, wo Maenner und sogar Frauen durch den Schnee hecheln und sich hinwerfen zum Schiessen, und wo dann Deutsche mit Kuhglocken dazu bimmeln, werden bestimmt bald nur noch Schwarze antreten und dann sieht es so aus wie beim 100m Lauf der Sommerspiele.

  90. Zum Bild-Artikel

    http://www.bild.de/regional/hamburg/brandstiftung/feuer-drama-mit-drei-toten-34584980.bild.html

    zur tödlichen Brandstiftung in HH-Altona:

    Der junge Täter, ein Deutsch-Inder, war früher in psychiatrischer Behandlung. […]

    Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters ist jetzt so gut wie ausgeschlossen, dass die Brandstiftung einen rechtsradikalen Hintergrund hatte.

    Mist, schon wieder kein Anlaß, um über den „Extremismus in der Mitte der Gesellschaft“ dozieren zu können.

    Die Ermittlungen dauern dennoch weiter an.

    Klar, klingt aber in diesem Zusammenhang sehr komisch, so als wolle man doch noch nach einer Verbindung des deutsch-indischen Jungen zur NSDAP suchen. Es heißt ja auch nur „…so gut wie ausgeschlossen…“

  91. #98 JeanJean (08. Feb 2014 11:54)
    #124 Babieca (08. Feb 2014 12:36)
    Könnte der Film „Jack Ryan Shadow Recruit“ sein.
    Die Beschreibung leider nur auf Englisch.
    Jack Ryan: Shadow Recruit is latest example of Hollywood cowardice.

    The movie starts out with scenes from a London campus on 9-11-2001. Yet, Hollywood chose not to show the actual towers crumbling to the ground. That would be too offensive – to Muslims. Instead any actual footage of the attack were left to the imagination.

    Then, as the movie develops you discover the enemies who are set on blowing up New York City are Christians from Russia who get their orders from the local Orthodox priest in Deerborn, Michigan. Got that?

    Anyway – Jack Ryan is able to stop the young church-going Christian before he was able to blow up Wall Street. Jack Ryan saves the day. Thank you, Jack Ryan. The US is once again safe from the dreaded Christian terrorists.
    Die finale Perverversion der Fakten.

  92. #123 kaluga (08. Feb 2014 12:35)

    Richtig. Der Regenbogen war Symbol für vieles: New Age, Volldröhnen, schöne neue Welt, Kinderkram und Eitidei, „heile“ Natur, alles, was man irgendwann irgendwie mal wollte und will. Utopia. Von daher das ideale Symbole für alle, die mal wieder in eine ideologische Zukunft hecheln, für die die Gegenwart radikal abgeschafft werden muß. Notfalls auch diejenigen, die sie prägen. Was bisher immer in Massenmord endete.

    Auch Grünpiss segelt seit Gründung unter dem Regenbogen und nannte seinen ersten Kahn „Rainbow Warrior“. Von dem inzwischen schon die Version „Rainbow Warrior III“ gibt.

    http://www.greenpeace.de/ueber_uns/greenpeace_ist_international/artikel/greenpeace_bueros_weltweit/ansicht/bild/

  93. Na, irgendwo werden sie wohl schon ein zwei Goldmedaillen abgreifen, aber eins ist klar, die deutsche Dominanz im Medaillenspiegel ist verloren. Erst recht, wenn man die Sportler so für die Homolobby-Politik mißbraucht.

  94. Ob diese peinlich- bunten Clown- „Kostüme“ im Bürlüner Politbüro, bei Wowi’s ent- worfen wurden ???

    :mrgreen:

  95. @Dichter und Babieca

    auch wenn da steht: Der junge Täter, ein Deutsch-Inder, war früher in psychiatrischer Behandlung. Die Fahnder der Sonderkommission kamen ihm nach Zeugenbefragungen auf die Spur. Der Junge war in der Tatnacht in der Nähe des Brandortes, einer Asylbewerberunterkunft, in einen Bus gestiegen.

    Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters ist jetzt so gut wie ausgeschlossen, dass die Brandstiftung einen rechtsradikalen Hintergrund hatte.

    – werden das die linksgruendhimmiunion und antifaschergen nicht anerkennen. Da reicht es schon das man den Inder ein „deutsch“ angehaengt hat.

    Bei Banknang ist es dasselbe! Bis heute liest man von den Rassisten-also Deutschen Hassern, und den Invasoren, trotz gegenteiliger Beweise, dass es deutsche Nazis waren- BIS HEUTE!

    Egal welche Beweise man vorlegt und ob man sogar auslaendische Gutachter einbestellt-es ist egal. Alle swird den Deutschen angelastet, solange es noch einen lebenden Bio Deutschen gibt.

    Es geht nur um die Vernichtung-den Genozid an den Deutschen( trifft andere Voelker auch, aber das sind dann „Kolletralschaeden“ fuer die Faschisten gilt, Haubtsache die Deutschen sind ausgerottet egal wie.)

  96. #127 alexandros (08. Feb 2014 12:48)

    Danke! Dearborn, Michigan. Die islamische Republik mitten in Amerika. Jihad, Klein- Somalia, Imamgeheul an jeder Ecke, ununterbrochen verknackte islamische Möchtegernbombenleger. Und da soll jetzt ein „orthodoxer Priester“ einem Christen Anweisungen geben, Wall Street in die Luft zu jagen.

    Muhaha! Ja, der Name „Hollyweird“ statt Hollywood ist schon richtig. Pro-islamische Propagandamaschine. Nichts weiter.

  97. @111 Babieca,

    ja, das überschneidet sich! Ich fand die „Räderzeit“ unglaublich klug dargestellt.Man konnte als Antikommunist die Versklavung des Menschen herauslesen, die Entindividualisierung ( ich fand es echt beklemmend), aber die in Russland ja noch zahlreichen Kommunisten mussten sich nicht angegriffen fühlen,es wurde kein Selbsthass propagiert, denn es wurde ihre Ästhetik bedient.

    Das neue Russland muss wirklich einen Spagat schaffen und dabei eine tragende Geschichtsdarstelltung für die Zukunft finden.Gleichzeitig wurden Signale nach Europa ausgesendet , das unter der Führung der NWO Eliten daran gehindert werden soll, die eigene Identität wieder zu entdecken.Unsere Kultur ist eng verwoben. Entsprechend denke ich, setzte man auch den Großen Vaterländischen Krieg als das grauenhafte Unheil ins Bild, das er ja für ALLE war.

    Ich fand das alles sehr geschickt und schön ins Bild gesetzt.Man kann es Propaganda nennen, aber anders als in London, braucht diese Erzählung der Geschichte keine Lügen, keinen schwarzen Druiden, keine „Weltkultur“, die eine plumpe Erfindung ist.

    Leider konnte ich wegen meines kleinen Fernsehers nicht alle Figuren und Bilder erkennen. War irgendwo Islam zu sehen? Die russische Föderation hat ja nun tatsächlich moslemische Traditionen.Das wäre nicht aufgesetzt, wie bei uns.

  98. Diese „Kleidung“ passt doch zum bunten Irrenhaus, in dem die wirklichen Probleme mit Hilfe von „grünen Elefanten“ (angebliche Homophobie, Klimawandel usw. usf. etc.) erfolgreich marginalisiert werden.

    Dieses Land ist zu einer bunten, lächerlichen Wichtelrepublik geworden, regiert von einer gesichts- und charakterlosen Politkaste.

  99. #108 MadameMim

    Gauck darf sich eben alles erlauben, weil er im Gegensatz zu Putin williger Handlager der EU und deren Strippenzieher in der mächtigen Hochfinanz und einflussreichen Großindustrie ist.

  100. Der „Deutsch-Inder“ hat sicherlich mal den beiden bösen Uwes ne Pizza geliefert, also könnte doch der NSU hinter dem Brandanschlag stecken.

    Weitersuchen!

  101. #127 alexandros:

    Könnte der Film “Jack Ryan Shadow Recruit” sein.

    Es kann sich nur um „Jack Ryan: Shadow Recruit“, um Kenneth Branaghs Spionagethriller, handeln, also nix „russisch orthodoxe Selbstmordattentäter“, sondern amerikanisch-russische Ko-Produktion:

    „Der russische Oligarch Viktor Cherevin (Branagh) plant einen Terroranschlag, der zuerst die amerikanische Wirtschaft und dann die ganze Welt erschüttern soll. Für den CIA-Agenten William Harper (Kevin Costner) gibt es nur einen geeigneten Kandidaten, der den zunehmenden globalen Finanzterrorismus verhindern kann: Jack Ryan (Chris Pine). Der smarte Ex-Soldat, der erfolgreich an der Wall Street arbeitet,…“. Ab 27. Februar in Ihrem Kino:

    http://www.cinefacts.de/News-Features/News/Actioner-Jack-Ryan-Shadow-Recruit-Neuer-Trailer-mit-Chris-Pine,33463

  102. Die Kommentare bei der Eröffnungsfeier waren einfach nur widerlich.
    Beim Fackellauf wurde einer Trägerin sogar unterstellt sie habe Kinder mit Putin.
    Kommentar: Es geht das unbestätigte Gerücht um, dass…usw.
    Heute auf ARD ging es gleich weiter.
    Sie schaffen keine 5 Sätze ohne gegen Putin oder Russland zu hetzen.
    Auf Facebook gibt es deswegen auch schon massig Protest wegen der propagandistischen Kommentare.
    Für einen öffentlich rechtlichen Sender ist es schon eine Schade und peinlich.
    Man merkt…klarer Auftrag von oben: So oft wie es geht zwischendurch Putin und Russland schlecht machen.

  103. Beim Einlauf dieser winkenden und lachenden deutschen Mannschaft fühlte ich mich an einen Haufen zum Leben erweckter, zappelnder Kasperlepuppen erinnert. Und zwar an die, die beim Ziehen der Schnur Arme und Beine heben.
    Mal wieder so ein Moment, wo sich Deutsche vor aller Welt zum Deppen machen und sich dabei auch noch originell vorkommen. Ich fand’s eher peinlich.

  104. #75 Larso: Alleine mit dem Begriff „Homophobie“ diskreditieren Sie sich selbst. Es hat niemand etwas gegen Homosexuelle, sondern gegen den millitant-linksextremen Angriff auf konservative Werte, wie Familie. Kinder werden nicht im Darm gezeugt, soviel Wertschätzung gegenüber der Natur muss sein. Es ist eine Supermarkt-Mentalität der Homolobby, ich hole mir ne Vagina oder Sperma ausm Supermarkt und dann sind wir genauso Familie, das ursprüngliche Modell braucht es nicht mehr. Das ist das Problem, wenn Homosexualität und Genderismus als besser und erstrebenswerter vermittelt werden sollen.
    Und diese Sichtweise dabei aufgezwungen wird. Wer es nicht so sieht, wird diffamiert.

  105. Ich hoffe Putin liest hier mit!
    Ich schäme mich und verspüre das Bedürfnis mich für diese „Deutschen“ zu entschuldigen.

  106. @ #81 Christiane (08. Feb 2014 11:23)

    Bundespräsident Joachim Gauck hat gegenüber indischen Schülern für Zuwanderung nach Deutschland geworben. “Wir haben Platz in Deutschland”, sagte Gauck am Samstag in Bangalore.

    Kein gut ausgebildeter Inder, der bei Verstand ist, wird jemals in die Bundesrepublik übersiedeln. Wenn er überhaupt in ein anderes Land wechselt, dann in eines, in dem die Umgangssprache Englisch ist und in dem die staatlichen Zwangsabgaben (Steuern) niedrig sind.
    Damit ist Deutschland zweifach aus dem Rennen.
    Wenn dennoch „Inder“ kommen sollten, dann sind es indische Moslems, die auch in ihrem Heimatland Indien überwiegend die „Deppen der Nation“ stellen und die die nicht-moslemischen Inder liebend gerne außer Landes sähen.
    PS: Kann irgendwer den Gauck in ein maßgeschneidertes Exemplar dieser olympischen Narrenkostüme stecken? Es wäre seinem staatspolitischen Wirken in jeder Hinsicht angemessen. Helau!

    Don Andres

  107. @132 Babieca,

    die Amerikaner „kennen“ die europäische und russische Geschichte eigentlich nur aus dem Kino.Ihr Patriotismus, der mir so sympatisch ist, ist ziemlich leicht lenkbar.

    Zur Zeit deprogrammiere ich mich allerdings auch selbst in vielerlei Hinsicht…

    Ein Riss ist gerade erst bei der Kriegshetze gegen Syrien entstanden und die „konservativen“ Blogs, die ich bislang naiv bis gläubig gelesen habe, setzen alles daran, die guten Patrioten in wüste Hasser zu verwandeln, die gegen jedes Kriegsziel der NWO losgehen und die ballert immer offener gegen das Christentum, die gemeinsame europäische Geschichte, das „alte“ Amerika, das im bunten Brei untergehen soll wie wir.

    Gerade auch „Frontpage“ löst bei mir, nach dem anti Diana West Hassspektakel, blankes Entsetzen aus.Bei aller Liebe zum Buttergeschäft – so was geht zu weit, da kann ich nicht mehr mit:

    http://www.frontpagemag.com/2014/caroline-glick/international-holocaust-remembrance-days-fatal-flaw/

    Die Frage nach dem „Wir“ und „Sie“ steht fett im Raum und ich habe sie mir bislang nie gestellt, will es eigentlich auch nicht. Selbstmord oder Renaissance UNSERER gemeinsamen europäischen Werte.

    Ich habe genug davon unsere gesamte westliche Geschichte als eine des ewig perpetuierten Bösen zu lesen. Selbstkritik ist keine Einbahnstraße, darf es nicht sein.Die Front Pageler haben, was mich angeht,mit ihrer Hysterie überzogen.

    PJ media macht nebenbei ja auch in anti Putin – wie bei FP scheinen mir die Kommentare schwerst gesiebt…

  108. Die Klamotten sehen so sch…. aus!!!
    Wer entscheidet eigentlich, wie die Armen Sportler rumlaufen müssen? Ich würde mich weigern und meinen eigenen dunkelblauen 3-Streifen-Anzug tragen.

    Mal abgesehen von den Klamotten:
    Wenn schon das IOC und alle Beteiligten keinen Mumm haben und zwar die Klappe aufreißen, aber doch alles so machen, wie sich Herr Putin das wünscht, dann will wenigstens ich meinen ganz persönlichen Boykott zelebrieren. Ich werde die Olympischen Spiele nicht anschauen und nichts darüber lesen.

    Es wäre ein einfaches gewesen, die einzelnen Wettämpfe an die verschiedensten Orte der Welt zu verlegen, weil es überall Sportanlagen gibt, die genutzt werden können. Dann hätte Olympia eben nicht an einem Ort, sondern an mehreren stattgefunden. Aber das wäre ein ZEICHEN an Putin gewesen. Eines, was er gespürt hätte.
    Aber dafür müsste man aufstehen und jemandem die Stirn bieten. Dazu sind die Deppen alle nicht bereit. Ich wette, die sind genauso „beeindruckt“ wie die Fußballverantwortlichen der FIFA in Sachen Katar.

  109. Ich erwartete deutsche Sportathleten zu sehen, aber ich sah nur viele bunte „Bozo der Clown“.

  110. Ich habe Herrn Putin gerade eine Mail geschrieben und Ihm versichert, dass nicht alle Menschen in Deutschland die einseitige und hetzerische Berichterstattung der deutschen Medien gegen seine Person und Russland gut heißt und viele seine Politik befürworten.
    Außerdem habe ich Ihm zu der bisher hervorragenden Ausrichtung der olympischen Spiele gratuliert.
    http://eng.letters.kremlin.ru/

  111. Wenn sich nicht langsam etwas ändert in Deutschland (z.B.bei der EU-Wahl!)geht es immer weiter abwärts mit uns!Ein kleine Gruppe von Fanatikern (Homos,Lesbos,Kinderschänder,Politiker usw.) führt hier die deutsche Bevölkerung und die deutsche Wirtschaft in den Abgrund!!!!

  112. Immer so perfekt, die Deutschen! 😉
    Was er macht, das macht er gründlich.
    Selbst bei dem Regenbogendress!

  113. Vor dem Hintergrund dieser geschmacklos bunten Sportlerbekleidung fällt die schwarz-rot-goldene Deutschlandfahne – rein optisch – gar nicht mehr auf. Vielleicht ist dies ja der Zweck der Übung!

  114. Ich finde es erschreckend wie hier manche die Tatsachen verdrehen. Niemand wird zur Homosexualität gezwungen. Es geht darum, dass jeder so leben darf wie er/sie es für richtig hält. Eine intolerante Haltung gegenüber von „normabweichenden“ Lebensentwürfen führt zwangsläufig dazu, dass wir Dummheiten aus unserer Geschichte wiederholen. Die Intoleranz gehört in die Tonne – für Toleranz, Frieden und Freiheit!

  115. Zum Kleidungs“stil“ gibt es glaube ich nichts mehr hinzuzufügen. Unter aller Kanone, lächerlich, provokativ. Na gut, ich hatte nichts anderes erwartet.

    Richtig zum Fremdschämen ist das Rußland- Bashing in den MSM einschl. des zwangsfinanzierten Staatsfernsehens mit nicht wenigen direkten Angriffen auf Putin. Ich bin gespannt, ob das trotz der massiven Proteste dagegen so weitergehen soll. In der ARD gibt’s auch gerade wieder Berichte über Homophobie im Rahmen der Sportberichterstattung. Noch dazu falsch, aus dem Gesetz wurde nur zitiert, was paßte. Irrsinn!

  116. @ 154 PSI

    fällt die schwarz-rot-goldene Deutschlandfahne – rein optisch – gar nicht mehr auf.
    ………………..

    die fällt sogar sehr auf , weil optisch total fehl am Platz , das haut ins Auge 😉

  117. http://www.youtube.com/watch?v=TfoeEpASnmc

    Und ihr regt euch über nunte Kostüme auf.
    Und man soll russische Gesetze respektieren und sich auf Sport konzentrieren?

    Ihr behauptet nicht homophob zu sein, berichtet aber nie über Rechtsverletzungen, Verfolgung und Gewalt wenn sie nicht von Moslems ausgeht.

    Schlimmer noch, ihr behauptet, Russland sei „freiheit“ und hier sei eine Diktatur wo man als Andersdenkender verfolgt wird.
    Dann seht euch doch das Youtube Video an, dann wisst ihr was Verfolgung ist.

  118. Botschaft mit solchem Outfit:

    „Deutschland ist entweder total bescheuert oder komplett schwul“.

  119. Udo Lindenberg – Bunte Republik Deutschland:

    Egal ob Du ’n Italdieser bist,
    oder ’n Italjener.
    Egal, ob Du ’n fescher Deutscher bist,
    oder ’n Türke, ’n schöner,
    Egal, ob Chinese, ob Irokese,
    ob Grieche oder Torero,
    Egal, ob japanischer Sumo-Spezi
    oder Fachmann für Bolero.

    Egal, ob Du ’n Aficooler bist,
    oder ’n Afrikaner.
    Egal, ob Du ’n Indoneser bist,
    oder ’n Indianer.
    Ob Kapuziner, Argentiner, Franziskaner oder Franzose,
    und in seiner bodenlosen Lodenhose
    hingen seine Hoden lose.

    Bunte Republik Deutschland,
    ganze Jumbos voller Eskimos,
    wie in New York City
    – richtig schwer was los.
    Wir steh’n am Bahnsteig und begrüßen jeden Zug,
    denn graue deutsche Mäuse,
    die haben wir schon genug.

    Bunte Republik Deutschland…

    O müsfik canavar
    zihnimizin dibikara
    kuyusunnda uyuyor,

    bizimle digeri
    arasinda telörgüden
    görünmez bir cit örüyor.

    Bunte Republik Deutschland…

    Bunte Republik Deutschland…

  120. Aus dem Video

    „Ich habe eine gute Idee. Wir kaufen Seife und Seil und stecken es in Geschenkörbe. Dann geben wir die Geschenkkörbe an die Gäste des Festivals. In jedem Korb ist eine kleine Karte die besagt: „Töte dich selbst und reinige die Erde von deiner Abartigkeit.“ Hihihihi. Die stehen doch auf sowas. Die stehen doch auf Sadomaso, also geben wir ihnen das.“
    „Das ist ein großartiger Plan. Dreck wie die sollte nicht existieren“
    „Es wäre wunderbar, anstatt dafür zu sorgen, dass wir sie aus Russland vertreiben, sie sich einfach selber ihre jämmerlichen Leben nehmen würden. Normalerweise enden Homosexuelle so, dass sie von irgendeinem hohen Gebäude fallen oder von ihren Liebhabern umgebracht werden. “
    „Sie haben eine hohe Selbstmordrate, weil sie psychologisch instabil sind.“

    Aber immerhin ist es in Russland erlaubt, nicht so wie in Pakistan, also besteht kein Handlungsbedarf.
    Und es geht nur darum, den lieben guten Putin schlecht dastehen zu lassen.
    Und das gesellschaftliche Klima hat mit solchen Selbstmordraten auch nichts zu tun.
    Nur psychisch instabile Menschen würden sich wegen solcher Lappalien das Leben nehmen.

  121. @ Babieca

    Stellt endlich diesen Pastor ab!

    Das ist doch Onkel Joschi, und der kann nix dafir.
    {Georg Kreisler}
    Egal welche Sprechpuppe da steht – der inflationäre Austausch der Kasper zeigt deutlich in Richtung der Puppenspieler – Schnip-Schnap Faden ab!

  122. Gratulation an die Russen, tolle Eröffnungsfeier, und sogar ein „deutsches“ Lied haben sie gespielt, „Du Berliner Pflanze“.

    Die Klamotten der deutschen Sportler waren so ziemlich die hässlichsten von allen!

  123. ARD/ZDF haben mir schon am 2 Tag Olympia komplett versaut. In der Berichterstattung geht es nur noch um Homos + Lesben, spinnen die jetzt total bei ARD/ZDF.

  124. Was auf PI schon längst festgestellt wurde, wird jetzt amtlich:
    BRD wird zur Bunten Republik.
    Allerdings richtigerweise ohne Deutschland, denn mit Deutschland hat sie nichts mehr zu tun.

    Aus Bundespräsident wird Buntenpräsident, aus Bundestag – Buntentag usw.
    Mit entsprechendem Grad der Narrheit.

  125. ehrlich und ernstgemeinte Frage:

    Wollen uns die BRD-Politiker und Mainstreammedien für einen 3. Krieg gegen Russland aufhetzen?

    Mir kommt das langsam so vor!

  126. #115 MadameMim (08. Feb 2014 12:25)
    Ich muss schnell noch was zum Russland-Bashing schreiben.

    Da haben doch gestern bei der Eröffnungsfeier die ZDF-Kommentatoren frohlockt, als angeblich einer der 5 Olympia-Ringe nicht auf ging.
    Natürlich glaubten sie an eine techn. Panne, die sie nun wochenlang ausschlachten können.

    Ätschibätschi, ihr Einfältigen, falsch gedacht.
    Dass der Amerika-Ring nicht aufging, war eine Anspielung vom Feinsten und manipuliert fürs Ausland.
    Im russischen TV sah man ALLE Ringe aufgehen.

    Putin gab ganz dezent eine kleine Watschn zurück…genial
    ————————–

    Danke! Das fiel mir auch ein – ich dachte schon ich wäre der einzige Conspiracy Theorist.

  127. @ JeanJean

    Kein Islam bei der Eröffnungsfeier. Habe extra darauf geachtet. Was bei Frontpage und PJ z.T. durchbricht, erinnert mich immer wieder an die Affaire Charles Johnson (der von Little Green Footballs, übrigens Mitbegründer von PJ): Ein Linker, der plötzlich von der Realität gestreift wird, eine Weile in der Realität verharrt und dann, weil sie zu unerträglich ist, wieder in die linke Blase kriecht und Gift und Geifer gegen alles und jeden sprüht, der ihn auf seinem Ausflug in die Realität begleitet hat.

    Wer konsequent gegen diesen in die Irre gehenden Patriotismus von „links“ und immer häufiger von „rechts“ anschreibt (der aus einer Unkenntnis des Islams und der Begeisterung für das, was als NWO zusammengefaßt wird, gespeist ist), ist nach wie vor Robert Robert Spencer.

  128. Hier ist ein noch ein bunter Narr.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_67732646/csu-politiker-fabian-giersdorf-erntet-spott-fuer-babo-wahlplakate.html

    Fabian Giersdorf ist Jurastudent, tritt bei der Kommunalwahl in der mittelfränkischen Stadt Roth an und will in den Stadtrat.

    Die Kandidaten seiner Partei CSU sollten sich alle einen Slogan ausdenken, der auf Plakaten unter ihrem Konterfei steht. „Kompetent und ehrlich“, so was in der Art.

    Giersdorf, auf dem Bild brav mit Sakko, weißem Hemd und Krawatte, entschied sich für: „Chabos wissen, wer der Babo ist!“. Das ist Jugendslang und bedeutet so viel wie: „Brüder wissen, wer der Chef ist!“.

    Ziemlich cool. Blöd nur, dass Babo Giersdorf sich den Spruch nicht mal hat selbst einfallen lassen. Es ist eine Liedzeile des umstrittenen Rappers Haftbefehl, der sonst eher mit drogen- und gewaltverherrlichenden Texten auffällt.

  129. Der Regenbogen repräsentiert die neue kulturelle (marxistische) Ausrichtung, die die NWO der Welt überstülpen will. Es geht um nichts weniger als eine totalitäre Gesinnungsdiktatur (Kulturrevolution). Selbstverständlich herrscht diese schon jetzt (bes. in D), aber der Höhepunkt (Endsieg) ist (vor allem global gesehen) noch nicht erreicht. Darum macht es absolut Sinn, dass dieser „Designer“ (Hure der BRD- GmbH)die Kleidung genau so schon vor der „öffentlichen Debatte“ über Russlands „Homophobie“ diese entworfen hat. Ich glaube sogar, dass die „Debatte“ Teil einer Kampagne gegen Russland ist und man BEWUSST Putin erst deutlich nach der Veröffentlichung des Designs der DSV- Mannschaft öffentlich kritisiert hat. Es könnte m.M.n. durchaus ein perfide geplanter Affront sein; Kritik daran üben kann Putin nicht, denn „offiziell“ wurde die Kleidung ja lange bevor „die Diskussion aufkam“ entworfen. Dass da jetzt ein Zusammenhang besteht ist dann „Ironie des Schicksals“.

  130. #28 Babieca (08. Feb 2014 10:20)
    Der junge Täter, ein Deutsch-Inder, war bereits früher in psychiatrischer Behandlung.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/brandstiftung/feuer-drama-mit-drei-toten-34584980.bild.html
    – – –
    Drum! Ich wunderte mich schon über die Rotfunkmeldung, bei dem 13jährigen liege kein Verdacht auf eine rechte Straftat vor.
    Bei einem gleichaltrigen Deutschen wäre man wohl mit Sicherheit davon ausgegangen.
    Soll in der Jugendgruppe der Feuerwehr sein, das Kerlchen …

  131. #157 wilderness_1   (08. Feb 2014 14:20)
     
    Zum Kleidungs”stil” gibt es glaube ich nichts mehr hinzuzufügen. Unter aller Kanone, lächerlich, provokativ.

    ***************
    Mein Beileid aus der Schweiz! Tröstet euch: im welchen Fernsehen gab es gestern doch einen Mode-„Experten“, der eure Olympia-Tracht sehr gut fand. Auch die Norweger Harlekine gefielen ihm. Bei unseren korrekt, aber offenbar bünzlig gekleideten Schweizer Athleten fiel ihm nur ein krasses „Rien!“ ein…

    Morgen, bei der Abstimmung über die SVP-Initiative gegen die Masseneinwanderung, wird das bockige „Volk“ den Experten, Polit- und Wirtschaftseliten und weiteren Demagogen wieder einmal eins ans Schienbein treten. Ein Jammergesang wurde bereits in der Wahlkampagne beschwörend und leicht bedrohlich angestimmt, falls die dumben Untergegebenen nicht spuren sollten…

  132. Das deutschbunte Kasperletheater macht uns zur olympischen Lachnummer weltweit.
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  133. „Die homosexuelle Republik Deutschland“ würde noch besser passen.

    Dieses Land ist die größte Lachnummer dieses Planeten.

    Da hoffe ich, dass Deutschland so wenig Medaillen wie möglich erhält.

    Und Russland am meisten. 😉

  134. @ #179 1. Advent 2009

    Ich drücke den Schweizern die Daumen.
    Eidgenossen, zeigt uns, dass man sein Land selber regieren kann- wenn man will.

    HOPP SCHWIIZ HOPP 😉

  135. #169 ridgleylisp (08. Feb 2014 15:11)

    Bei der gestrigen Hetze der ZDFler stieg ja mein Blutdruck bis zum Anschlag und ich saß mit geballter Faust vom TV.
    Als ich heute von der „Ringe-Aktion“ erfuhr, war meine Schadenfreude enorm und habe herzhaft gelacht.
    Ich finde die Idee so was von genial…herrlich.

  136. Putin wird schon klar sein, was für eine Clownstruppe aus den Politikern und Funktionsträgern BRD geworden ist; wenn er nicht genug eigene Sorgen hat, kann er in aller Ruhe zusehen, wie wir uns selbst demontieren und vorher das letzte bißchen Würde abgeben.
    Aber andersrum gesehen könnte es sein, daß die Sportler und ihre Funktionäre dort ein Himmelfahrtskommando absolvieren. In einem der gestrigen Hörfunkkommentare wurden diese Olympischen Winterspiele mit den OS von 1936 verglichen. Alles, was hier in der BRD GmbH den Rachen aufreißt, bringt wenig anderes hervor als Hitler-Hitler-Hitler-Nazi-Nazi-Nazi; deshalb hat man auch soviel Sympathie für die Heinis, die nichts als Islam-Islam-Islam-Mohammed-Mohammed-Mohammed kennen und brüllen.
    Manchmal beschleicht mich der Gedanke, einigen Leutchen aus den Nachkriegsgenerationen fehlt mal ein richtiger Krieg. Zumindest senden sie, bewußt oder unbewußt, diese Signale aus.

  137. Regenbogenbunte Klamotten, Putin am Barthaar zupfen, den Hals als lesbisch-schwul-trans oder sonstwas aufreißen – alles gut, geht alles in Ordnung.
    Aber ich hoffe, daß auch alle die richtigen Freunde/-innen haben. Das könnte sonst, wie in der Ruderriege 2012 in London, ein richtig gutes Erdbeben geben.

  138. #179 1. Advent 2009 (08. Feb 2014 15:38)

    Viele Grüße in die schöne Schweiz.

    Seit Wochen habe ich den morgigen Termin im Kopf und schicke schon Stoßgebete nach „obben“, dass die Abstimmung ein krachender Erfolg wird.

    Das Ergebnis wird europaweit sehr beachtet und könnte ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung werden.

  139. Da sieht man mal wieder wie weit wir schon von der virulenten Homolobby unterwandert wurden.

  140. #158 Black Elk (08. Feb 2014 14:21)

    @ 154 PSI

    fällt die schwarz-rot-goldene Deutschlandfahne – rein optisch – gar nicht mehr auf.
    ………………..

    die fällt sogar sehr auf , weil optisch total fehl am Platz , das haut ins Auge 😉
    —————
    Ins Auge hauen würde – für meine optische Wahrnehmung – allenfalls die Reichskriegsflagge! 😉

  141. @168 BePe,

    ja, das wollen sie wohl!Syrien hat nicht recht geklappt, nun suchen sie andere Wege Hass zu schüren.

    Russland hat das Zeug der NWO in die Suppe zu spucken – viel Glück – und wenn ich auch das iranische Regime ablehne und mir um die Sicherheit Israels Sorgen mache,so möchte ich nicht, dass zur Eingrenzung des iranischen Drohpotenzials syrische Christen abgeschlachtet werden und der dritte Weltkrieg ausbricht.Da muss es andere Wege geben!

    Die heutige Koalition der Guten schließt auch Saudi Arabien mit ein – super!Sunnitische Kopfabschläger und Sklavenhalter sind unsere Freunde und schiitische Steiniger unsere Feinde und ein christliches Russland der neue Menschheitsgegner, den wir alle hassen sollen.

    Man kann nicht gerade sagen, dass die „westliche“ Politik und Kriegsführung Gefahren beseitigt hat. Im Gegenteil. Hab es mal geglaubt.

    Wenn die Welt nur über Leichenberge für die Demokratie sicher gemacht werden kann und dann noch mehr Leichenberge die Folge sind und als Höhepunkt des Glückes Europas Untergang, dann bin ich vermutlich antidemokratisch und eher dafür, dass die Politiker im Westen den Mehrheitswillen der Wähler umsetzen.

    Russisches Großmachtstreben hin oder her – die Russen sind es nicht, die uns Horden von Vergewaltigern und Plünderern nach Europa schicken, die wir wertschätzend begrüßen sollen – aber als sie es taten, damals zu SU Zeiten, da waren sie die Verbündeten, die Guten.Da spielten die Massenmorde im Vorfeld keine Rolle.Diese Toten sind nur Kollateralschäden der Modernisierung.Vergessen. Staub.

    Das ist alles ein riesen Schlamassel in dem wir feststecken.

  142. #16 WahrerSozialDemokrat (08. Feb 2014 10:09)

    Wird dieses Jahr bestimmt die schlechteste Medaillenausbeute.

    Jedes Homo-Outing wird wie Gold-Medalie belohnt.

    Für jede Homo-ProvokationDemonstration (z.B. im Stadion Hose runter ziehen) – BundesBuntenverdienstkreuz am bunten Band.

  143. Was erwarten wir von einem Staat, der keiner ist. „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben“, diesen Satz sagte der US amerikanische Präsident Barack Obama am 5. Juni 2009 während eines Besuchs auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein. Eine Bestätigung für diese Aussage kam unter anderem von Wolfgang Schäuble, der 2011 sagte: „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“.

  144. #149 der otto (08. Feb 2014 13:52)

    Die gleiche Idee hatte ich auch vor 1 Stunde unter diesem Link.

    Zuerst Glückwünsche für die hervorragende, künstlerisch wertvolle Eröffnungszeremonie und dann auch einen Hinweis auf die positive Einstellung vieler dt. Bürger zu Russland.

  145. #189 Mahner (08. Feb 2014 16:07)

    Bekloppte Republik Deutschland

    Eine „Republik“ ist das schon lange nicht mehr… genauso wenig, wie die sogenannte „DDR“ nicht „Demokratisch“ und „Republik“ war!

  146. #91 haha
    (Schächter )

    Bunt kann ja sein,
    aber sicher nicht ISSLAM
    faschistisch, terroristisch, totalitär,
    religions wahnsinnig, intolerant, fanatisch, kriminell usw. ..

    Der faschistische ISSLAM geht zurück in die Wüste,
    wo er her kommt !

  147. #29 Jaques NL (08. Feb 2014 10:21)

    Das sind die Kommentare die man dort zu lesen bekommt:

    …ist das gesamte deutsche Olympia-Team, das grösste Team bisher, in Sotschi in Regenbogenfarben aufgelaufen!!
    Und Putin sass klatschend auf der Tribüne und musste es lächelnd ertragen.
    Was für eine grossartige Aktion!

    Putin lachte sich tot und sah die Meinung bestätigt, dass man das Buntland nicht beachten soll.

    Was für großartige Idioten!
    Die meinen, dass sie irgendjemandem irgendetwas bewiesen haben,
    außer, dass sie Idioten sind.

  148. Die deutsche Fahne stört doch sehr auf dem Bild – völlig unverständlich dass die Gutmenschen diesen nationalistischen Auswuchs noch zulassen. Außerdem vermisse ich die europäische Mannschaft – die Leute, die sich für ein Europa der Vaterländer einsitzen werden doch sonst bei jeder Gelegenheit als aus dem letzten Jahrtausend stammend, beschimpft.

  149. Das habe ich erade auf facebook gefunden! Das ist der absolute Hammer!!

    Dieter-Thomas Dt Michel
    via Doriana Malinikaja

    TEILT DAS BITTE. DAS WIRD JETZT EXTREM IRRE:
    ZITAT: „Um Sport geht es in Sotschi nur am Rande. Davon ist der Grüne Europa-Abgeordnete Werner Schulz überzeugt. Im Interview mit n-tv.de vergleicht er die Olympischen Winterspiele von Wladimir Putin gar mit den Spielen von Adolf Hitler.“

    via Alex Quint
    Ich glaub´s ja nicht ! SCHWEINETRUPPE!
    KRIEGSTREIBER AM WERK !

    FREUNDE ES WIRD IMMER VERRÜCKTER!
    Die Medien betätigen die Kriegstrommeln !

    Jetzt auch noch der Schulz !!!!!
    http://www.n-tv.de/sport/olympia/Sotschi-ist-wie-Olympia-1936-article12211721.html

    Zuvor Gauck !!!!
    http://meta.tagesschau.de/id/81880/sicherheitskonferenz-gauck-will-entschiedenere-aussenpolitik

    und von der Leyen ….
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ursula-von-der-leyen-auf-truppenbesuch-im-senegal-und-in-mali-a-951787.html

    Was soll das werden ? Nur weil uns die „Eliten“ in der Westlichen Welt an den Wirtschaftlichen Abgrund geführt haben und unser verlogenes Fiat-Geldsystem in Kürze sein zeitliches Dasein segnen wird, muss jetzt Krieg geführt werden?
    Damit uns verblödeten Schafen der BÖSE KRIEG und der böse Gegner als Schuldige präsentiert werden ?

    WEHRT EUCH GEGEN DIE MEDIALE KRIEGSTREIBEREI und nehmt diese Kriegshetzer bloß nicht ernst. Auch nicht die Medien, die sich an dem Spiel beteiligen !

    TEILEN UND WIDERSTAND LEISTEN!
    Selbst wenn der Euro und Dollar nicht mehr zu retten sind. Deshalb müssen wird keinen Krieg führen.
    Das einzige was wir tun sollten ist uns der Hetze zu entziehen und uns dieser aggressiven scheindemokratischen Führung zu entledigen.

    Übrigens, wir haben das Recht dazu. Lest einfach mal Artikel 20 des Grundgesetzes!

    Ich glaub´s ja nicht ! SCHWEINETRUPPE!

  150. Lieber Wladimir Putin, beeil dich, das Gesetz über das Verbot von Homo-Propaganda in Kraft zu sezten! Und dann alle Bunten ausweisen! – Das wäre sogar im Sinne unseres Bunten-Präsidenten, der ja schon gar nicht erst eingereist ist.

  151. Wann wird die Deutsche Nationalhymne abgeschafft?
    Deutschland ist doch keine Nation mehr, ergo ist eine Hymne auch nicht mehr nötig.

    Traurig, Traurig, Traurig. 🙁

  152. #200

    Ist ja auch so. Sonst hätte das ganze ja nicht 51 Milliarden gekostet während die Leute in vergammelten Trabantensiedlungen leben.

    Und hier nochmal die Situation von Schwulen und Lesben in Russland die laut PI ja alles machen können was sie wollen, in ihren eigenen vier Wänden. Weil Russland ja nicht homophob ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=TfoeEpASnmc

  153. #59 Babieca (08. Feb 2014 10:53)

    Während bunte Gummibären in Sotschi auflaufen, läuft Gauck in Indien endgültig Amok und erklärt in leichter Sprache:

    Bundespräsident Joachim Gauck hat gegenüber indischen Schülern für Zuwanderung nach Deutschland geworben. “Wir haben Platz in Deutschland”, sagte Gauck am Samstag in Bangalore.

    DER BUNDESDEMENTE HAT DEN REST DES VERSTANDES VERLOREN.

    Quartiert ihm 1000 Asylanten in das Schloss Bellevue ein!
    Er hat dort noch Platz!
    Und der Schlossherr soll in die geschlossene Psychiatrie einquartiert werden!

  154. Ach ja? Isses wieder soweit?
    Alle schön dressiert.
    Sowas kennt man doch. Nationalsozialismus, realexestierender Sozialismus und nu bunter Sozialismus. Was ne schöne Welt.

  155. Eure Medien sind Volksverhetzer

    Sie hetzen euch gegen Russland auf.

    Sie dürfen damit aber keinen Erfolg haben.

  156. #207 kaluga

    Die anti-russland-Propaganda läuft nicht erst seit ein paar jahren, sondern nämlich schon seit Jahrzehnten. in letzter zeit wurde dies nur immer utopischer bzw. bekloppter. das schlimme ist nur, dass es genug deutsche gibt, die auf diesen scheiß hereinfallen und die wahrheit auch gar nicht wissen WOLLEN. ich frage mich schon seit längerem, worauf das ganze eigentlich hinauslaufen und wo das ganze ENDEN soll. das mit dem kriegsantrieb – so wie manche hier schon geäußert haben – habe ich mir auch schon gedacht. nur so verrückt können die Politiker doch gar nicht sein, wenn dies tatsächlich der fall sein sollte. dann wird nämlich von diesem land nichts mehr übrig bleiben. oder ist das das ziel?

  157. Am Teutschen Wesen soll die Welt genesen!
    Da Rot-Grün an der Macht ist 😉 haben die Deutschen diesmal nicht – wie sonst üblich – Panzer geschickt sondern bunte Witzfiguren.

  158. Die armen Sportler!
    Erst müssen sie sich plagen, um mal bei Olympia dabei sein zu dürfen.
    Dann müssen sie sich instrumentalisieren lassen, um nominiert bleiben zu können.
    In der DDR haben viele dafür bei der Stasi unterschrieben, jetzt machen sie sich zum Kasper.
    Aber eigentlich wollen sich die meisten bloß mit den Besten der Welt friedlich messen.

  159. #209 LaPetiteRobeNoir (08. Feb 2014 17:17)

    Mir fällt dazu ein Liedchen ein, das sich als Hymne des neuen BUNTLANDs hervorragend eignen würde:

    Wir werden weiter marschieren
    bis alle in Scherben fällt!
    Denn heute gehört uns BUNTLAND
    und morgen die ganze Welt!

  160. ich frage mich schon seit längerem, worauf das ganze eigentlich hinauslaufen und wo das ganze ENDEN soll.

    Also ich kann ihnen hier nur meine eigene Meinung kundtun, und erhebe darauf keinen absoluten Wahrheitsanspruch.

    Sehen sie, das Zeitfenster, eine unipolare Weltordnung aufrecht zu erhalten schliesst sich immer mehr. Russland und China in einem Bündnis, das ist das absolute Schreckgespenst der Amerikaner.
    Und, dieses Bündnis gewinnt rasant an Stärke und ist drauf und dran die Hegemonie der Amerikaner in weiten Gebieten aufzuheben.

    Für die Amerikaner und ihre Vasallen kommt es deshalb darauf an, Russland so gut es geht zu isolieren und als verrückt, intolerant, fortschrittsfeindlich ect. dazustellen.Eben wieder Russland als ein Reich des Bösen zu deklarieren.

    Das beutet aber nichts anderes, man will dieses Bündnis Russland- China aufbrechen und das tut man eben, enden man ihm Schaden zufügt.Politisch, wirtschaftlich, propagandamässig.

    Kurz: Es ist der Versuch des Westens, eine multipolare Weltordnung weitgehendste zu verhindern, in der sich die Kräfte ausbalancieren und die monopolare Hegemonie des Westens aufrecht zu erhalten.

  161. Man denkt langsam, die selbsternannten Homobeschützer würden sich über die angeblich homophoben Gesetze in Russland freuen.
    Wie die sich in die Sachen hineinsteigern, machen ja eine grosse Party draus.

  162. ich frage mich schon seit längerem, worauf das ganze eigentlich hinauslaufen und wo das ganze ENDEN soll.

    Es kann durchaus in einen grossen Krieg enden, das kommt darauf an, wer die Macht in Washington haben wird und wie weit diese dann bereit ist für ihre Ziele zu gehen.

    Und es sind sehr grosse Ziele, Kriege wurden dagegen schon wegen Lappalien eröffnet.

    Sollte Frau Clinton das Rennen machen, dann schwant mir nichts Gutes für diesen Planeten.

    http://www.youtube.com/watch?v=GlcJjMEiHiI

  163. #213 Kaluga

    hört sich logisch an.

    spasiba sa atwet! (Ich gehe davon aus, dass Sie Russe sind.) 🙂

  164. #72 FrankfurterSchueler

    seit 1933 driftet die deutsche „Elite“ von einer völlig bescheuerten u. linksextremen Ideologie in die nächste. Jetzt sind sie auf dem „Deuschland muss vernichtet werden“ Tripp. Ich befürchte, dass das deutsche Volk die derzeitige deutsche „Elite“ und deren irre MultikultiIdeologie nicht überleben wird.

  165. Bunte Republik Deutschland?

    😀 😀 😀

    Infantiles Kasperletheater Deutschland wäre angebrachter ob dieses Auftrittes.

    Mit tun die instrumentalisierten Sportler leid, da trainiert man sich den Hintern ab, schwitzt, kasteit und diszipliniert sich selbst bis an seine mentale und körperliche Leistungsgrenze, um an dieser Olympiade teilnehmen zu können…und dann kommt der Infantilenstaat und sagt: „Hey, Du darfst da nur mitspielen, wenn Du dich vor der Welt zum durchgegenderten Regenbogen-Äffchen machst“.

    Ich weiss nicht, wer es war, der die Spiele von Sotchi mit den Spielen von 1936 in Berlin verglichen hat, aber der Vergleich stimmt definitiv.

    Wenn auch nicht so, wie der Vergleicher sich das dachte…nicht die Regierung Putin benutzt die Spiele und die Sportler für das Weisswaschen und das Verbreiten einer – offensichtlich grundsätzlich – auf Missbrauch basierenden Ideologie.

  166. Gefunden auf einer der berüchtigten linksextremistischen Webseiten:

    Am 7. 2. 2014 startet die Olympiade. Auch in diesem Jahr werden queertümelnde Ideologen wieder aufrüsten und “Flagge zeigen”.

    Wir wollen der feiernden Nation die Suppe reichlich versalzen und alle angeblichen Sportfans aus ihrem bunt-nationalen Taumel zurück in die harte Realität holen.
    Hier ist Jede_r gefragt, Initiative zu zeigen und sich Fahnen schwingenden International-Sozialist_Innen entgegenzustellen. Alles, was sich als Olympia-Fanartikel tarnt und positiv auf die „Bunte Republik“ Deutschland bezieht, bringt Punkte, seien es Flaggen, Tröten, Perücken, Trikots der Intersexuellen Mannfrauschaft, oder was für Schrott auch immer.

    Als Belohnung für die_den Beste_n oder das beste Team winkt eine Flasche Partisan-Wodka. Hier die Punkte-Vergabe-Tabelle.

    Auto-Flagge: 1 Punkt
    kleine Flagge (bis 50 cm Länge): 1 Punkt
    mittlere Flagge (bis 1 m Länge): 5 Punkte
    große Flagge (ab 1 m Länge): 5 Punkte pro Meter Länge
    Tröte: 2 Punkte
    Trillerpfeife: 2 Punkte

    Rückspiegel-Kondom: 2 Punkte
    Kaspermütze: 5 Punkte
    Schlüsselband: 2 Punkte
    „Regenbogen“- Perücke: 5 Punkte
    Trikot: 15 Punkte
    Ergänzung der Liste um weitere Gegenstände ist erwünscht.

    Die Auswertung erfolgt am Tag des Ausscheidens des bunt-deutschen Teams aus dem Turnier. Der Treffpunkt wird noch bekanntgegeben.

    Tja, die „Anti“-Fa kann kaum etwas Schlechtes propagieren, oder?

    😀

  167. China heute absolut in der Lage Amerika zu bedrohen

    http://www.youtube.com/watch?v=ql-fT6ELepU

    Veröffentlicht am 01.11.2013

    Chinese state-run media revealed for the first time this week that Beijing’s nuclear submarines can attack American cities as a means to counterbalance U.S. nuclear deterrence in the Pacific.
    The 12 JL-2 nuclear warheads carried by one single Type 094 SSBN can kill and wound 5 million to 12 million Americans

    Sie sehen, militärisch bahnen sich gewaltige Verschiebungen an.

    Und die Amerikaner waren nicht fähig ein russisches Uboot zu entdecken.Im Ernstfall eine ziemliche Katastrophe

    http://freebeacon.com/silent-running/

  168. Hab gestern die Olympische Hetze bei ZDF angeschaut, aber keine Deutsche einlaufen gesehen!

    Fand die Eröffnung sehr schön und sehenswert.

    Allerdings verstehe ich nicht warum die Greenpeace mit der deutschen Flagge am Turnier teilnehmen. Das fand ich sehr verwirrend…

  169. #220 nicht die mama (08. Feb 2014 17:56)

    Ich weiss nicht, wer es war, der die Spiele von Sotchi mit den Spielen von 1936 in Berlin verglichen hat, aber der Vergleich stimmt definitiv.

    Es war Kasparow…

    Aber bildet Euch selbst ein Urteil…

    Ex-Schachweltmeister und Kreml-Kritiker Garri Kasparow hat die Rolle des russischen Präsidenten bei Olympia in Sotschi nun mit der von Adolf Hitler 1936 in Berlin verglichen. „Moskau 1980 und Peking 2008 waren Spiele, die autoritäre Systeme zur Propaganda für ihre Länder und sich selbst, die herrschende Partei, ausgerichtet haben. Sotschi steht wie Berlin unter einem anderen Vorzeichen. Diese Spiele drehten sich nur um einen einzigen Mann: In Berlin war es Hitler, in Sotschi war es Putin. Es geht um einen Personenkult“, wird Kasparow vom englischen „Guardian“ zitiert.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_67935438/olympische-spiele-in-russland-sotschi-ist-fuer-putin-wie-berlin-1936-fuer-hitler-.html

  170. Das ist auch seelische Grausamkeit.
    Man hat als Kind angefangen sich für einen Sport zu interessieren. Man war mit Begeisterung dabei und hat einen gewissen Ehrgeiz entwickelt. Viel von der Kindheit, Jugend und allgemein von der Freizei geopfert, für ein Ziel, das man vor Augen hatte. Einmal zu den besten der Besten zu gehören, vielleicht sogar einmal eines Tages davon leben zu können, statt immer nur draufzuzahlen. Höhen und Tiefen wurden gemeistert, Verletzungen kuriert und man hat sich hier und da nicht qualifizieren können. Doch eines Tages war es so weit. Ob man in 4 Jharen noch einmal zu dieser Höchstform kommt, ist fraglich: Man hat sich für die Olympischen Spiele qualifiziert und kann für Deutschland mit dem Bundesadler auf Brust den olympischen Sieg erringen.

    Und dann steckt man dich in diese Klamotten.

    Wer von Euch hätte den Mumm (die Blödheit) deswegen seine Teilnahme zu boykottieren? Eben. Es ist grausam, diese Ausgeliefertheit mit so einem Kasperletheater auszunutzen.

  171. #182 derletztetrojaner   (08. Feb 2014 15:45) 
    Eidgenossen, zeigt uns, dass man sein Land selber regieren kann- wenn man will.

    #186 MadameMim   (08. Feb 2014 15:56)  
    dass die Abstimmung ein krachender Erfolg wird.

    ***************
    An den öffentlichen Diskussionen und Debatten ging es oft hoch zu und her! Im welschen Fernsehen kam ein Grüner (!) aus dem Kanton Tessin und erklärte, dass die bisherigen Massnahmen samt und sonders zu einem Desaster geführt hätten! (Die anwesenden Parteipräsidenten von SP und CVP haben das nicht so gern gehört und beeilten sich, zu versprechen…) In der „Weltwoche“ (Nr. 5 / 30. Januar) stand: „Die Südschweiz brennt“. In den Leserkommentaren donnerte es regelmässig! Wenn alle Unzufriedenen stimmen gehen – eine hohe Stimmbeteiligung scheint auch von den Medien schon erahnt -, werden morgen die Kuhglocken und die Alphörner unüberhörbar ertönen… Konkurrenz wird nur von Olympia kommen: Morgen starten auch ein paar Schweizer Skifahrer (Abfahrt und Langlauf). Unsere Medien werden die Abstimmung aber keinesfalls übergehen. Auch diverse europäische Patrioten werden das mitverfolgen und bestimmt ihrerseits auf die Pauke hauen!

  172. #42 Babieca (08. Feb 2014 10:36)

    Denn wenn überhaupt weiterberichtet wird, waren es immer die Insassen selbst, die entweder aus Blödheit oder Gemeinheit oder Unzufriedenheit oder irgendeiner internen Rache die Hütten angezündet haben. Iraker, Pakistaner, Afghanen, Somalier, Syrer, Tschetschenen, Senegalesen… Deshalb wird auch so selten weiterberichtet.

    Nicht die vielen Feuer vergessen, die durch dilettantischen Stromklau ausgelöst, aber als erstes in den Medien von der Ausländerlobby angeblich ausländerfeindlichen Deutsch-Deutschen angedichtet wurden.

  173. #235 Salami (08. Feb 2014 18:56)

    Die sehen ja aus wie Kasperle

    Die sehen nicht nur so aus, sie sind es auch. Genauer gesagt aus den USA fremdgesteuerte Kasperle.

    Als ich diese Bunteskasperle gestern im Fernsehen sah musste ich losbrüllen vor Lachen und Ungläubigkeit, wie sehr sich die Bunzesrepublik in der Welt blamiert und vorführen lässt! Schande!

  174. Da werden deutsche Sportler von den Verantwortlichen verspottet und für politische Zwecke mißbraucht ! !

    Genau so ist es.

  175. Jeder Staat nutzt, in der heutigen Zeit, die Olympiade für eigene „Interessen“ aus, warum sollte man sich sonst für eine so teure Veranstaltung bewerben? Die ganze Welt hat Deutschland 1936, für die hervorragende Organisation der Spiele bewundert. Im Rückblick, kann man alles was politisch Korrekt möglich ist, in die Spiele hinein interpretieren.
    Das Austragen der Spiele von 1936 wurden nicht an Hitler-Deutschland vergeben (ab 1933) sondern an die Weimarer Republik 1931. Diese ständigen NAZI -Vergleiche nerven total, gerade weil sie schon reflexartig bei einigen Kommentatoren angewandt werden. Geschichtsunwissenheit?
    Eine erste Abstimmung ergab eine Mehrheit für Berlin. Da aufgrund der Unruhen in Spanien bei diesem Treffen jedoch nur 20 der damals 67 IOC-Mitglieder anwesend waren, schlug IOC-Präsident Henri de Baillet-Latour mit Zustimmung der beiden deutschen Delegierten vor, den abwesenden Mitgliedern die Möglichkeit einer telegrafischen Abstimmung oder einer Briefwahl einzuräumen. Die endgültige Auszählung der Stimmen fand am 13. Mai 1931 im Sitz des IOC in Lausanne in Anwesenheit von Bürgermeister Jean-Paul Perret und IOC-Vizepräsident Godefroy de Blonay statt. Schließlich hatten sich 43 IOC-Mitglieder für Berlin und 16 für Barcelona entschieden sowie 8 der Stimme enthalten.

  176. an der medienhetze gegen russia werden sich unsere schwuletten masturbierend ergötzen. kenne einige homosexuell ausgerichtete, die jeden russen hassen, der ihnen in den weg läuft, auch wenn diese russen nichts gegen ihre sexuelle Ausrichtung haben und es sie auch einen furz interessiert.

  177. dass es genug deutsche gibt, die auf diesen scheiß hereinfallen und die wahrheit auch gar nicht wissen WOLLEN

    Ich nehme an, diese sind in hohem Masse der medialen Gehirnwäsche erlegen.
    Hier kann man nichts mehr tun, ihr Weg ist vorgezeichnet.
    Retten sie lieber diejenigen, die noch ansprechbar sind.

  178. So weit ist es gekommen: Das deutsche Olympia-Team tritt vor der Weltöffentlichkeit in Regenbogenfarben auf … so zeigt sich Deutschland als die „homosexuelle Bundesrepublik“ vor allen Nationen. Ausländische Medien haben dies sofort verstanden! Ein schwaches Dementi seitens der deutschen Olympia-Verantwortlichen verhallt hier nahezu ungehört … So lässt sich sogar der Sport für die Regenbogen-Ideologie instrumentalisieren. Wie weit der Einfluss der aggressiven, homosexuellen Lobbygruppen schon reicht, hat genau dieser Auftritt anläßlich der Eröffnungsfeierlichkeiten in Sotschi gezeigt. Letztlich ist unsere Gesellschaft durchdrungen von Gender-Mainstream und der Homo-Lobby. Dies soll die neue Leitkultur werden … ein Schelm, der es nicht merken will! Die schweigende Mehrheit steht dabei und applaudiert …

  179. kenne einige homosexuell ausgerichtete, die jeden russen hassen, der ihnen in den weg läuft, auch wenn diese russen nichts gegen ihre sexuelle Ausrichtung haben und es sie auch einen furz interessiert.

    Da sehen sie, warum diese Schwulen und Lesben so wertvolle nützliche Idioten für die Russophoben im Hintergrund sind, also z. B dieser Herr Martin Schultz, oder ein Herr Brezinski. Ich wüsste nicht, das die beiden schwul sind, aber natürlich springen sie mit auf diesen schwulen Zug auf.
    Aber natürlich haben die beiden ganz andere Gründe, doch die sehen sie lieber nicht so in der Öffentlichkeit thematisiert.

  180. #245 kaluga

    ich wurde von so einer … (ich will`s nicht sagen) aufgrund meiner Herkunft durch Animositäten und direkte verbaldurchfälle gegen „russkis“ schikaniert. aber immer schön „un“auffällig.

    mensch, hätte ich bloß nach einem extrarunden tisch gegen rechts geschrien. seitdem kann ich – vorsicht ausgedrückt – die homo-regenbogen-fraktion nicht mehr leiden. 🙂

  181. Die Russen haben immerhin DAS russische Ballett hervorgebracht und damit ihre Schwulen begabungsgerecht eingesetzt (kein Witz, Ballett-Tänzer sind überdurchschnittlich häufig schwul).
    Aber worüber ich nachdenke, ist die homophobe Geschlechterverteilung im Eiskunstlauf der Paare (auch so eine russische Domäne). Müssen die Eislauf-Paare immer noch gemischtgeschlechtlich sein, oder lässt das IOC auch Homopaare zu?

  182. Das ZDF wollte von Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch ein Statement gegen Putin herauslocken:

    Und zwar fragte man sie, ob sie – sinngemäß, die genauen Worte weiß ich nicht mehr – die Eröffnungsfeier nicht für gigantomanisch halte. Sie widersprach und betonte, daß alles sehr ergreifend, festlich und großartig sei, Freude bei den Sportlern usw. Das war so gegen 19 Uhr gestern.
    Ferner:
    “Das ist eine riesengroße Ehre für mich. Ich bin sehr, sehr stolz”, sagte Höfl-Riesch im Deutschen Haus: “Vorneweg marschieren zu dürfen – da geht ein Traum in Erfüllung.”
    “Olympia, Wahnsinn! Ich freue mich auf jeden Tag hier”, sagte Höfl-Riesch fast euphorisch.
    Extra Fingernägel in Schwarz-Rot-Gold lackiert:
    http://bilder.t-online.de/b/67/89/56/80/id_67895680/610/tid_da/die-naegel-hat-maria-hoefl-riesch-schon-passend-lackiert-.jpg

    Ex-Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma:
    “”Eine wunderbare Eröffnungsfeier mit hochkarätigen Stars, emotional, die Geschichte des Landes widerspiegelnd, aber auch irgendwo angenehmer und subtiler als zum Beispiel 2010 in Vancouver oder 2002 in Salt Lake City.”“(welt.de)

  183. #228 hallal (08. Feb 2014 18:33)

    Deutschland ist Bunt wie seine Fahne fur immer

    Die Mauer war auch „für immer“ 🙂 🙂 🙂

  184. Warum nicht gleich so?

    https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSTXKBZKSXE6cAInr4VMzPMOlrHrKeTQ4BsrtYnMUQ2w8cOKjon0w

    #204 FddWa (08. Feb 2014 16:55)

    Und hier nochmal die Situation von Schwulen und Lesben in Russland die laut PI ja alles machen können was sie wollen, in ihren eigenen vier Wänden. Weil Russland ja nicht homophob ist.

    Solange du und deinergleiche mit der Perversion an unsere Kinder wollen, ist es auch gut so.
    Kein Mitleid, kein Interesse.

  185. #204 FddWa

    in Russland können schwule und Lesben in ihren eigenen vier wänden natürlich tun und lassen was sie wollen. dennoch sollte – vor allem bei schwulen – niemand wissen, dass sie schwul sind. sonst gibt`s übergriffe und das nicht zu knapp. andere länder – andere sitten.

  186. Ja noch freuen die sich, aber wenn die nicht aufpassen bekommen die für diesen Jeckenaufzug bald von 300 aggressiven Bereicherern mehr als Beifall geklatscht!

  187. LAMPEDUSA und KEIN ENDE – Treffen von Aktivisten und „Flüchtlingen“ auf Lampedusa

    Und man höre und staune: Sie wollten gar nicht nach Europa!

    Flüchtlingspolitik von unten
    „Wir wollten nicht nach Europa“

    Aktivisten und Flüchtlinge verfassen ein Manifest für ein offenes Europa. Sie treffen sich dafür an einem symbolischen Ort – auf Lampedusa

    LAMPEDUSA taz | Als er das erste Mal hier ankam, wollte Friday Emitola alles: eine Arbeit, eine Zukunft, ein neues Leben. Exakt 900 Tage ist das her. Nichts davon hat er bekommen. Deswegen ist er heute wieder da. Er steht im Konferenzraum des nagelneuen Flughafens von Lampedusa; es ist der größte Saal, den es auf der winzigen Mittelmeerinsel gibt, und er nimmt das Mikrofon. „Keiner meiner Träume hat sich erfüllt“, sagt Emitola. „Meine Jahre in Europa waren Jahre des Leids und Jahre der Gewalt.“

    Der Raum ist brechend voll. Etwa 150 Menschen aus ganz Europa und Tunesien sind gekommen. Wenn sie aus dem Fenster sehen, ist da am Ende der Kalkhügel die Isola dei Conigli, die Kanincheninsel, vor der am 3. Oktober 368 Flüchtlinge aus Somalia und Eritrea ertranken. Jetzt regnet es in Strömen, der Wind bläst über das Meer. Es ist so rau, dass selbst die großen Fähren aus Sizilien oft nicht auslaufen können. Vielleicht acht Wochen wird das noch so bleiben. Im Frühjahr aber werden die Flüchtlingsboote aus Nordafrika wieder kommen. Und dann, so fürchten hier alle, wird das Sterben weitergehen.

    „Wir sind keine Touristen. Wir wollten nicht nach Europa. Aber jetzt sind wir hier. Und deswegen wollen wir hier Rechte“, ruft Emitola so laut, wie es jemand tut, der sich des Beifalls gewiss sein kann. Er ist 32 Jahre alt, Automechaniker, geboren in der zentralnigerianischen Stadt Jos. 2011 hat die italienische Marine ihn hundert Kilometer weiter südlich aus dem Meer gefischt, zusammen mit 250 anderen Schiffbrüchigen, die wie er vor dem Krieg in Libyen geflohen waren. Vor dem Nato-Angriff habe er dort ein gutes Leben gehabt, versichert er, der Lohn habe „für eine Zweizimmerwohnung in Bengasi gereicht“. (…)

    http://www.taz.de/Fluechtlingspolitik-von-unten/!132498/

  188. http://www.faz.net/aktuell/sport/olympische-winterspiele/skisport/olympischer-geist-russen-helfen-den-deutschen-12790748.html
    Andere Seite der Medaille

    Nach Angaben von Hörmann hatte der Vizepräsident der Internationalen Biathlon-Union, der Russe Sergei Kuschtschenko, entscheidenden Anteil an der überraschenden Aktion. Vor der Zusage hatten die Russen die Zustimmung ihres Sportministeriums eingeholt. Österreicher und Schweizer sollen die Bitte der Deutschen abgelehnt haben.

  189. https://www.change.org/de/Petitionen/wladimir-putin-und-das-gesamte-russische-volk-wir-entschuldigen-uns-im-namen-aller-aufrichtigen-deutschen-und-europ%C3%A4ischen-menschen-f%C3%BCr-die-mediale-hetze-und-missachtung-des-olympischen-gedankens-durch-unsere-regierenden#share

    An: Wladimir Putin und das gesamte russische Volk

    Wir entschuldigen uns im Namen aller aufrichtigen deutschen und europäischen Menschen für die mediale Hetze und Missachtung des olympischen Gedankens durch unsere Regierenden!

  190. Europa sollte endlich selbstständig denken und handeln… und ein Stückchen Benehmen und Handeln von Chinesen abgucken.

    Chinesischer Präsident(Xí Jìnpíng) hat Sochi besucht und einen guten Statement abgegeben, wie es sich eig. bei allen gehören sollte:

    *** Mod: Text in chinesischen Schriftzeichen kann hier leider nicht dargestellt werden. ***

    zu Deutsch:
    Xí Jìnpíng:
    „Wir sagen: Je öfter Verwandte und Freunde sich gegenseitig besuchen, desto näher und stärker werden ihre Freundschaft oder Beziehung. Wenn im Haus unseres Freundes oder Nachbarn eine wichtige Veranstaltung gibt, sind wir verpflichtet vorbei zu kommen und zu gratulieren. Deshalb, wenn bei euch so ein freudiger Anlass veranstaltet wird, haben wir die Pflicht zu kommen.“

  191. An Moderation kleiner Hinweis:

    In der Vorschau funktioniert Kyrilisch, nach dem Absenden kommen Fragezeichen.

    *** Mod: Auch wenn es kyrillisch war und nicht chinesisch: Es geht leider nicht. ***

  192. Empfehle Googelung „Regenbogen New Age NWO“.
    Viel bunter Stoff.

    PS Das sind die beschissensten Bogner-Klamotten, die ich je gesehen habe.
    Unvorstellbar, dass das alleinig auf seinem eigenen Mist gewachsen sein soll.

  193. #91 hallal (08. Feb 2014 11:40)

    Die zukunft von Deutschland ist Bunt das muss man akzeptieren wer dass nicht ertragen will kann gehen

    #228 hallal (08. Feb 2014 18:33)

    Deutschland ist Bunt wie seine Fahne fur immer

    Es kann keine bunte Zukunft Deutschlands geben.
    Wird es zu bunt, gibt es immer Chaos / Bürgerkrieg / Zerfall des Staates.
    Das letzte Beispiel – Jugoslawien.

    Wer das mit diesem Beispiel vor den Augen nicht sehen will, hat es zu bunt im Kopf und gehört eigentlich in die Psychiatrie.

    Es sei denn, er wird für die Zerstörung des Landes bezahlt.
    Dann gehört er in den Knast.

    PS Deutsche Fahne ist nicht bunt, sondern schwarz-rot-gold.

  194. #95 MadameMim (08. Feb 2014 11:46)

    Wie einige hier schon schrieben, wurde der Auftrag an BOGNER schon viele Monate vor dem jetzigen Homophobie-Thema vergeben und die Entwürfe waren da schon lange beschlossen.

    Die Links-Rot-Grünen haben das nur als Aufhänger genommen, um ihre Ideologien zu etablieren.

    Der Designer hat damit nichts zu tun.

    DER DESIGNER IST TROTZDEM BLÖD UND VÖLLIG UNFÄHIG.

  195. Die Sportler vertreten Deutschland und Deutschland ist SCHWUL und Pädophil .
    Der Bildunsgplan 2015 wird von der Politik durchsetzt und was wollen die Eltern dagegen machen ?
    Man muss sich schämen ,aber Politiker kennen keine Scham .Die gehen über Leichen ,demnächst Kinderleichen . Aber dies ist scheinbar auch gewollt ,denn diese Verbrecherbande will den Deutschen Volkstod .
    Deutschland ist Homo-Pädophil ,das drücken dieses Sportdress aus .

  196. „WIE AUSGEKOTZTER WODKA“
    Briten verhöhnen unsere Olympia-Stars
    …dabei sehen wir doch nur aus wie ein Papagei

    Mit Medaillen konnten die deutschen Olympia-Stars am ersten Tag noch nicht glänzen. Dafür sorgten sie mit ihrem Outfit weltweit für Aufsehen.

    Der seriöse britische „Guardian“ ätzte im Liveticker über die bunten Anzüge: „Es sieht aus, als hätte jemand einen Wodka-Mix getrunken und ins Stadion gekotzt. Dafür gibt es keine Entschuldigung.“

    Mit der Kritik steht der Autor nicht allein. Im Internet hagelte es massenhaft hämische Kommentare …
    Einige Kommentatoren vermuteten hinter dem Outfit sogar eine Botschaft an Wladimir Putin und seine Schwulenhetze. …

    http://www.bild.de/sport/olympia/olympia-2014/briten-verhoehnen-unsere-stars-34593704.bild.html, Bild Zeitung, 08.02.2014

  197. Der Sportminister ist ein GRÜNER und ist mit der Sprecherin Gaucks verheiratet ! Die das Deutsche Volk als das „verrohte deutsche Bürgertum“ beschimpft .
    Vesper heisst der GRÜNE Sportminister .
    Gauck’s Sprecherin hasst unsere Kinder unser Volk und berät Gauck der Präsident der Moslems , nicht Deutschlands Präsident .
    Gut das Gauck nicht dabei ist ,denn er vertritt nicht unser Volk sondern eine Fremde Macht .
    Herr Putin hat damit vollkommen Recht . Wenn ich nicht schon zualt wäre würde ich nach Russland auswandern .Denn er beschützt die Kinder in Russland und niemals würde er wie hier in Deutschland und Europa Kinderschänder straffrei davon kommen lassen .
    Es wird schlimm für die Kinder in Deutschland ,lasst es nicht zu !

  198. Ich muss den Briten recht geben ,sie sehen aus wie Papageien .
    Ob die armen Sportler das mitbekommen wie sie von aller Welt verspottet und verhöhnt werden ?

    Leider müssen sie diese Sportkleidung anziehen ,da sie sich damit verpfichtet haben .
    Und wie wir wissen versteht Vesper der GRÜNE von der Kinderschänderpartei keinen Spass.
    Wie war das nochmal mit der hübschen Ruderin ?

  199. #202 wollsau (08. Feb 2014 16:46)

    Wann wird die Deutsche Nationalhymne abgeschafft?
    Deutschland ist doch keine Nation mehr, ergo ist eine Hymne auch nicht mehr nötig.

    Eine Inter-Nationalhymne wäre in der Tat langsam passender. Das sieht man ja schon, wenn die „deutschen“ Spieler der Fußball-Nationalmannschaft die Hymne größtenteils nicht mitsingen und dazu trotzig-gelangweilt aus der Wäsche gucken. Von Respekt keine Spur.

  200. #sharky

    „Solange du und deinergleiche mit der Perversion an unsere Kinder wollen, ist es auch gut so.
    Kein Mitleid, kein Interesse.“

    es ist gut so, Männer die sich mit Männern treffen wollen in Wohnungen zu locken und dann zu foltern? Es ist gut, an die Kinder von Schwulen und Lesben ranzugehen und sie in Heime zu stecken?
    Hast du das Video mal angesehen?

    #255 LaPetiteRobeNoir (08. Feb 2014 21:19)

    #204 FddWa

    „in Russland können schwule und Lesben in ihren eigenen vier wänden natürlich tun und lassen was sie wollen. dennoch sollte – vor allem bei schwulen – niemand wissen, dass sie schwul sind. sonst gibt`s übergriffe und das nicht zu knapp. andere länder – andere sitten.“

    Das können sie eben nicht wie du anhand des Videos sehen kannst.
    Und den dortigen Hetzern genügt es auch nicht, wenn nicht auf der Strasse herumgeknutscht wird. Man darf auch nicht auf schwul-lesbische Veranstaltungen gehen und jedes Date kann zur Falle werden.

    Ich frage mich nur, wieso Christenverfolgung hier ständig thematisiert wird. Warum gilt das Prinzip „Andere länder, andere Sitten“ nicht auch in dem Fall?

  201. http://www.youtube.com/watch?v=27qdB1D0s9M

    The Truth About the Useless F-35 & F-22

    The exercise PACAFs Pacific Vision on sept 25/08 revealed the United States air superiority is just a fantasy.

    The exercise was consisted of face the Red Team one hundred Su-27SM, four Su-30 and two Su-35 against Blue Team one hundred F-35, one hundred eighty seven F-22 and four hundred F/A-18E/F.

    The exercise showed the blue team higher in number of aircraft is double inferior when hundreds of Blue Forces aircraft were lost in the first 20 minutes downed by the Red Forces., on the other hand only 12 aircraft was downed in the Red Team.

    Pacific Vision effect the production of the F-22 was canceled and the F-35 project not longer receives investment all since 2008 by Barack Hussein Obama II and Robert Michael Gates.

  202. #sharky

    http://www.youtube.com/watch?v=Bgx6CWXbcTM

    Der hier ist selber noch ein Kind.
    Aber das findest du wahrscheinlich auch noch gut, damit er garnicht erst anfängt „an Kinder ranzugehen mit seiner Perversion“.
    Wirkliche Volkshelden die es sogar zu zehnt schaffen, mit einem 14 jährigen fertig zu werden.

  203. Der Satanist Aleister Crowley (er bezeichnete sich so) hatte einen starken Einfluss auf die Schwulenbewegung der 60ger Jahre.

    Crowley lehrte, dass bevor das Zeitalter des Antichristen anbrechen könne, müsse er Homosexualität akzeptabel machen. Er vertrat die Ansicht, dass, um das Zeitalter des Antichristen herbeizuführen, er Gottes Design für die Familie zerstören müsse, bestehend aus (Ehe)Mann und (Ehe)Frau.

    Er propagierte allerdings nicht nur Homosexualität, sondern auch perverse Praktiken. Es waren alle Arten sexueller Abartigkeiten vertreten, von Sadomasochismus über blutrünstigen (Mord) Ritualen beim Sex, bis eben hin zur sexuellen „Befreiung“ von Kindern und Pädophilie.
    Teil Aleister Crowley´s „Sex Magik“ waren Orgien mit kleinen Jungs, die er schändete.

    Crowley: “ Sodomie ist eine aristokratische Tugend, welche die Mittelklasse lieber imitieren sollte, wenn sie klug sein will.“

    Auch der berühmte Sexualforscher Alfred Kinsley war von Crowley beeinflusst. Er kam später zur Überzeugung, dass „Homosexualität hauptsächlich eine Frage der Anerziehung ist“

    Bei Gay- Demonstrationen waren mit einem mal immer mehr Kinder zu sehen:

    „Wir sind jung, wir sind schwul, und wir werden die Welt regieren“ tönte es.

    60% aller Schwulen behaupten, als Kinder von Erwachsenen Schwulen missbraucht worden zu sein.

    In der Folge von Crowleys sexueller Revolution der damaligen Zeit werden heute immer mehr Gesetze erlassen, die diejenigen zum Schweigen bringen sollen, die gegen die Perversion etwas sagen. Crowleys Thesen fanden Einzug in die Mainstream-Politik durch Harry Hay.

    Die grün-linke Gender-Erziehung in den Kindergärten zielt darauf ab, eine geschlechtslose Identität und damit eine Homosexualisierung der Kinder zu erzeugen. Demnach soll das Kind seine sexuelle Identität selbst wählen und nach belieben wechseln dürfen. Die dazu herausgegebenen Broschüren fordern Eltern zu einer Art Doktorspielen mit ihren Kindern auf.

    Nicht, dass die Kitas reine Sache der Logistik wären. Sie stellen durch die fehlende Nähe der Kindsmutter zusätzlich eine Schlüsselrolle bei einer ideologisch verdrehten Erziehung übelster Sorte dar. Die verheerenden Folgen des Mutterentzugs sind erforscht unter dem Begriff Bindungslehre. (Stichwort Eva Herrmann, Genderwahn)
    Durch Entzug der Mutterliebe in den ersten Jahren wird der Grundstein für die Bindungslosigkeit gelegt, die den Linken so wichtig ist, um die Kontrolle über den Menschen zu erlangen.Sie nennen es Freiheit.

    Der neue, voll durch-sexualisierte Mensch: ohne Identität, ohne inneren Bezug zu sich selbst und anderen, und dazu gläsern.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Es muss nach Volker Beck erst die Schwulensache gesellschaftsfähig gemacht werden, bevor man dann dazu übergeht, auch Kindern das Recht auf Sex zu ermöglichen. Daniel Cohn Bendit muss hier ebenso erwähnt werden, der anscheinend die noch eher zurückhaltenden Genossen in den eigenen Reihen einstimmt.

    Jeder darf alles mit jedem:

    Allein eine Mobilisierung der Schwulenbewegung für die rechtlich gesehen im Gegensatz zur Pädosexualität völlig unproblematische Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität durch die Streichung des §175 StGSB und für die Rechte der Homosexuellen wird das Zementieren eines sexualrepressiven Klimas verhindern können – eine Voraussetzung, um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können

    Volker Beck, Der Pädosexuelle Komplex, 1988, S. 268

    Die Gender-Gehirnwäsche kleiner Kinder ist nichts als ein weiterer Stachel der Linken im Fleisch der Gesellschaft, um sie endgültig dem Verfall preiszugeben.

    Mehr Hintergründe dazu in diesem Video,9min

    http://www.youtube.com/watch?v=Fx0GEr63pX8

  204. #280 kaluga

    Who the fuck ist alister crowley?

    „60% aller Schwulen behaupten, als Kinder von Erwachsenen Schwulen missbraucht worden zu sein.“

    Wo hast du denn diese amüsanten Zahlen her? Von Frau Kuby?

    „Durch Entzug der Mutterliebe in den ersten Jahren wird der Grundstein für die Bindungslosigkeit gelegt, die den Linken so wichtig ist, um die Kontrolle über den Menschen zu erlangen.Sie nennen es Freiheit.“

    Sprichst du vom Kindergarten?
    Es ist erwiesen, dass frühkindliche Bildung die wichtigste ist und am meisten Rendite abwirft weil der Mensch in dem Alter am meisten lernt.
    In der Schule kann noch ein bisschen was herausgerissen werden aber nicht viel. Und Erwachsenenbildung ist eigentlich kompletter Unfug, wird aber am meisten subventioniert.

    Viel zu viele Eltern versauen aber die ersten Lebensjahre durch Nichtförderung und diese Defizite holen die Kinder nie wieder auf.

    Die Leistungsschwäche, fetleibigkeit, Unsportlichkeit, Bewegungs- und Geistesarmut der jungen Generation wird dann aufs Bildungswesen geschoben, da haben Eltern plötzlich keine Verantwortung und Erziehungsrecht mehr sondern „die anderen“ sind schuld.

    http://www.starke-eltern.de/htm/archiv/artikel/06_2006/macht_fernsehen_dumm.htm

    “ Die verheerenden Folgen des Mutterentzugs sind erforscht unter dem Begriff Bindungslehre. (Stichwort Eva Herrmann, Genderwahn)“

    Das stimmt zum Beispiel nicht und was das Wort Gender da zu suchen hat, ist auch unverständlich.
    Ich würde mir eine saubere, prägnante Argumentation wünschen und kein Wischiwaschi.
    Im Gegenteil ist es so, dass Kinder mit einer stabilen, sicheren Bindung nicht ständig klammern, sondern auch in der Lage sind, Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen.

    Ich war als Kind bis Vormittags im Kindergarten und ich weiss, dass ich mich immer sehr darauf gefreut habe, weil es dort Freunde gab und Spielsachen die ich zuhause nicht hatte und die Möglichkeit, Dinge zu tun die ich zuhause nicht konnte. Genauso habe ich mich über meine Eltern gefreut wenn ich wieder abgeholt wurde, aber Probleme hatte ich nicht. Warum auch? Ich wusste ja, dass ich wieder abgeholt werde.

    „Die grün-linke Gender-Erziehung in den Kindergärten zielt darauf ab, eine geschlechtslose Identität und damit eine Homosexualisierung der Kinder zu erzeugen.“

    Wo ist da der kausale Zusammenhang?
    Homosexualität bedeutet das gleiche Geschlecht zu lieben. Dass das Gegenüber das passende Geschlecht hat, ist notwendige Voraussetzung. Geschlechtslos würde bedeuten, dass einem das Geschlecht des Gegenübers Egal ist. Homosexualität ist also das genaue Gegenteil von Geschlechtslosigkeit.

  205. Solange in Deutschland Christen in Erzwingungshaft hinter Gittern landen, nur weil sie ihre Kinder schützen wollen, solange sollten sie auch keine Verbesserung der Lage für irgendwelche Schwule in Russland erwarten.

    Das ist unrealistisch.
    Es braucht mir hier kein Deutscher kommen und mir sagen, was bei uns falsch läuft.
    Kapiert.

  206. I believe the world is now at a historic crossroads

    http://www.youtube.com/watch?v=sw4zynAR8wI&feature=related

    „I believe the world is now at a historic crossroads,“ Dr Kiyul Chung told RT. „Or some may say the world is at the brink of either being subdued or overcoming the US/NATO military intervention in Libya, [which is] now moving possibly to Syria or even to Iran, if Russia and China, or [the] Shanghai Co-operation Organization are [too] weak to stop US-led NATO military aggression in [the] North African region So I hope Russia and China [can] lead this new global movement to balance the power in the world, so they can build new world order where no more unilateral, aggressive or even colonial methodology [is] being put into a sovereign nation such as Libya.“

  207. #283 Kaluga

    Der misshandelte Junge in dem Video ist ein Kind falls du Augen im Kopf hast. Was seid ihr bloß für Menschen?

  208. Deswegen war die Merkel wohl auch nicht bei der Eröffnungsfeier dabei 😉
    Unsäglich, diese Homopropaganda…und die internationale Presse lacht uns dafür aus, sind die jetzt alle homophob? Haha

  209. #273 FddWa (09. Feb 2014 09:02)

    es ist gut so, Männer die sich mit Männern treffen wollen in Wohnungen zu locken und dann zu foltern? Es ist gut, an die Kinder von Schwulen und Lesben ranzugehen und sie in Heime zu stecken?
    Hast du das Video mal angesehen?

    Wann kommentierst du zur Abwechslung ein Folter-Video aus einem beliebigen moslemischen Land?

    In Russland werden Homos vom Staat nicht verfolgt.
    In moslemischen Ländern schon.

    In Russland sind Homos von der Bevölkerung unbeliebt, werden jedoch nicht regelmäßig qualvoll gelyncht.
    In moslemischen Ländern schon.

    Dass du diese Fakten beharrlich ignorierst, zeigt, dass es dir nicht um Schicksal von Homos geht, sondern um antirussische Propaganda.

    Langsam entsteht der Eindruck, dass du ein Stör-Kommentator bist wie der berüchtigte „Euro-Vision“.

    PS In der Sowjet Union war Homosexualität strafbar, der entsprechender Paragraph wurde aber nicht oder kaum angewandt. Privat konnte man treiben, was man wollte.
    In der Öffentlichkeit hat man von Homos jedoch nichts gesehen / gehört und es gab überhaupt keine Stimmung gegen sie.

    Die entsprechende Stimmung kam, als Homos begonnen haben, ihre Perversionen öffentlich zu zeigen und zu provozieren.

  210. Liebe PIler, laßt euch nicht von einem FddWa ins Bockshorn jagen. Man hat noch nicht mal den Eindruck, daß es sich bei ihm um einen Schwulen handeln muß. Eher wirkt er wie Einer, der, bezahlt oder nicht, den EU-Wahn verteidigen will.

    Oftmals kochen solche Trolle ihr ganz eigenes Süppchen, denn wenn Volker Becks Plan aufgeht, ist der Homogenderismus ja der entscheidende Schritt hin zum straffreien Kinderschänden, was Hetero- und Homopädos gleichermaßen freuen dürfte.

  211. Alles Lüge

    http://www.voltairenet.org/article182009.html

    Unter Verletzung der Resolutionen 1267 und 1373 des Sicherheitsrats hat der Kongress der Vereinigten Staaten für die Finanzierung und Bewaffnung der al-Nusra Front und des islamischen Emirats in Irak und in der Levante gestimmt, zwei Organisationen unter Kontrolle der Al-Qaida und als „Terroristen“ von die Vereinten Nationen eingestuft. Diese Entscheidung gilt bis zum 30. September 2014.

  212. Die NWO (= monopolare Weltordnung) zu akzeptieren, würde bedeuten, dass der Kommunismus gewonnen hätte.

    Denn wenn sie sich anschauen, WER die Hauptgegener heute gegen die NWO sind, dann sind es dieselben, die schon im kommunistischen Manifest als die Hauptgegner des Kommunismus festgemacht wurden: Der Papst/ die katholische Kirche und der Zar. Und der Zar vor allem als Schutzherr der Orthodoxie

    Es ist also nur konsequent nach der kommunistischen Doktrin, dass der SPIEGEL und andere dämonischen Medien sowohl gegen die katholische Kirche hetzen, als auch gegen den neuen Zar Putin

    Das alles folgt eben diesem Muster, denn beide Kräfte sind das Wahrzeichen des alten Europa, das zerstört werden soll.

  213. http://www.amazon.com/Secret-Mysteries-Americas-Beginnings-Atlantis/dp/B000FIGJ84

    Machen sie sich schlau und werden sie erleuchtet.

    Ignoranz ist keine Option.

    At last I understand why President Bush ordered the invasions of Afghanistan and Iraq — he is following the 400+ year plan of Sir Francis Bacon and Queen Elizabeth I, as his own words during his Second Inaugural Address proves conclusively! This documentary is one of the best I have ever seen, as it proves its points with excellent documentation and ever better camera work and scriptwriting.

    This film deserves the accolades it has received from the New York Film Festival!

  214. Diese Regenbogentunten entweihen unsere Fahne und faseln so ein Pro-Homo Schwachsinn mit einer Prise „Toleranz“ daher und zeigen der Welt,dass die BRDDR Absurdistan sich selbst zerstört. Warscheinlich singen die nicht die Landeshymmne,sondern dieses Nr 1 Lied der Homos singt.PFUI!!

  215. Mich wundert warum bei dieser kunterbunten Bekleidung nicht auch der Gaukler aus dem Berliner Schloss nach Sotchi gefahren ist

Comments are closed.