Print Friendly, PDF & Email

7Es waren vier Wochen langer und harter Arbeit für DIE FREIHEIT, die von Anfang an massiv behindert wurde. Der dunkelrote Oberbürgermeister Ude ließ Flyer gegen DIE FREIHEIT in der Unterschreibstelle im Rathaus auslegen und auf dem Marienplatz verteilen. Linksextreme Straßentrupps bedrängten Passanten, die von FREIHEIT-Mitgliedern angesprochen wurden, und plärrten ihnen übel verhetzende Slogans in einer solchen Lautstärke ins Ohr, so dass viele Bürger irritiert fortgingen. Teilweise wurden ihnen die FREIHEIT-Flyer auch einfach aus der Hand gerissen.

(Von Michael Stürzenberger)

Viele Wahlplakate der FREIHEIT wurden bereits kurz nach dem Aufstellen zerstört, verbrannt und oft sogar gestohlen.

IMG_3461

Die Täter sind mit hoher Wahrscheinlichkeit extreme Linke und fanatische Moslems.

IMG_3661

Nicht selten stand dann bald an der gleichen Stelle ein Plakat der Grünen oder der SPD. Die seit 30 Jahren amtierende rotgrüne Stadtregierung versuchte im Gleichklang mit der weitestgehend linken Münchner Presse alles Mögliche, um den Wahlantritt einer „rechtspopulistischen“ Partei zu verhindern. In der bayerischen Landeshauptstadt darf man sich ganz offensichtlich nicht dem vorherrschenden linksverdrehten Zeitgeist entgegenstellen. Gestern stand nach Aussage einer Bürgerin ein Störer mit SPD-Abzeichen in der Stadtinfo und sagte zu ihr:

„Wollen Sie wirklich für diese faschistoide Partei unterschreiben?“

Als er vor der Polizei damit konfrontiert wurde, leugnete er dies. Der Mann hat mich auch schon einmal im vergangenen Jahr bei einem Infostand am Kurfürstenplatz mit „Du Nazi“ angeschrieen. Aber diese Meinungsfaschisten konnten nicht die Kraft der Fakten und Tatsachen unterbinden. Die Wahrheit bahnt sich immer ihren Weg, auch wenn es dunkle Gestalten gibt, die sie zu knebeln versuchen. DIE FREIHEIT hat 1268 Unterschriften für den Antritt zur Stadtratswahl und 1112 zur OB-Wahl erreicht. Damit wurden die jeweils 1000 benötigten deutlich überschritten.

4

Ohne die vielen fleißigen Helfer in München und die zahlreichen Unterstützer aus Rheinland-Pfalz, Nordrheinwestfalen, Baden-Württemberg, Sachsen und Niedersachsen hätten wir den Kampf gegen die linksrotgrünen Störtruppen nicht geschafft. Unser Dank gilt auch den Republikanern, die auf unserer Liste antreten, sowie den Unterstützern von Pro München um Stefan Werner. Durch diesen Zusammenhalt konnten wir uns gegen die linken Meinungsfaschisten durchsetzen:

Hier weitere Fotos eines erfolgreichen Tages mit vielen glücklichen und strahlenden Freiheitskämpfern. Außerdem weitere Informationen und Filmaufnahmen der offiziellen Bekanntgabe des amtlichen Endergebnisses auch der anderen neuen Parteien in München, die die Hürde übersprungen haben..

(Fotos: Roland Heinrich; Kamera: Vladimir Markovic)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

350 KOMMENTARE

  1. herzlichen Glückwunsch Michael und ich wünsche dir, dass du es schafft in den Stadtrat von München…

  2. Herzlichen Glückwunsch Michael Stürzenberger und allen freiwilligen Helfern aus nah und fern. Ein erster Schritt ist geschafft. Hoffentlich geht es so weiter.. BRAVO.

  3. Ganz herzlichen Glückwunsch auch von mir. Leider habe ich aktiv an diesem Erfolg nicht mitwirken können. Ich drücke die Daumen für die Kommunalwahl.

  4. Herzlichen Glückwunsch! Meinen Respekt für Eure Geradlinigkeit, Entschlossenheit und Unbeirrbarkeit! Wäre ich Münchnerin, ich hätte natürlich unterschrieben.

    Auch wenn es Sozen, Grüne und Moslems nicht passt: Wir haben hier in Deutschland immer noch Meinungsfreiheit! Egal wie sehr ihr versucht diese niederzuknüppeln und die Medien können soviel zensieren wie sie wollen, wir lassen uns unsere Rechte von Euch nicht nehmen.

  5. Ein ganz GROSSER Tag und ein wichtiger Sieg für unsere Demokratie! So muss es sein in Deutschland, allerhöchsten Respekt Herrn Stürzenberger und seinem Team!

  6. Bravo!

    Hat München doch noch den Arsch hochgekriegt.

    jetzt mal ein bisschen entspannen!
    Und dann erst wieder durch starten!

    Für die restlichen Stimmen für die Volksbefragung, lass mal die andern nun ran, die sind doch auch fit!

    Dann vor den Wahlen, die Volksbefragung wie zur Ernte heimfahren. Das macht Eindruck speziell beim Volkfrontblock von DGB über SPDStadtbisBMWKatarIKhwan-JUSOSgrüneLINKE-RummenigeROLEXfifa bis Heigl, diese QUAL aller QuALEN ect,pp.

  7. Herzlichen Glückwunsch,an Alle die mitgeholfen
    haben dieses Ziel zu erreichen.

    Jetzt wird die Gegenwehr noch massiver werden!

  8. Herzlichen Glückwunsch! Die gleichen Leute, die hier solche Panikreaktionen gegenüber der Demokratie zeigen daß sie Konkurrenten zu schädigen versuchen wo immer sie können, die gleichen Leute schreien Zeter und Mordio wenn in irgendeinem demokratischen Entwicklungsland auf die gleiche Weise verfahren wird. Was soll man den daraus nur schließen? Gut zu wissen daß der Verfassungsschutz hier mitliest, aber irritierend, daß nicht schon längst von Amts wegen etwas dagegen unternommen wird. Diese Stränge ziehen sich eben bis ganz nach oben durch. Das wird dereinst Folgen haben…

  9. Jipijipijipijej! 🙂
    Gratulation an Stürzenberger + Team!

    Islamaufklärer in den Stadtrat!

    Herr OB M. Stürzenberger 🙂
    Mmmh, hört sich gut an!

  10. Mehr als verdient. Eine grandiose Leistung von Herrn Stürzenberger und allen Unterstützern.

    Demnächst kommt dann die Abstimmung zum Ziem, bei der ich gute Hoffnungen habe, dass es ein Erdrutschsieg wird.

    Wieviele Stimmen braucht Herr Stürzenberger um in den Stadtrat zu kommen?

    Unterstützung für den bevorstehenden Kommunalwahlkampf der FREIHEIT:

    DIE FREIHEIT LV Bayern
    Konto-Nr.: 1902151802
    BLZ: 26891484
    Volksbank im Harz eG
    IBAN: DE56268914841902151802
    BIC: GENODEF1OHA

    Ein paar € gehen immer. Gruß aus der Hauptstadt.

  11. Und wieder ein Knoten im Netz mehr!

    Das im Sommer 2009 begonne Netz wird immer umfangreicher und schlagkräftiger.

    Demokratie und Rechtsstaat setzen sich auf Dauer gegen jeden Sozialismus-Clone durch, welche Camouflage auch genutzt wird.

    Es ist hässlich zu sehen, zu welchen unglaublich undemokratischen Mitteln sogenannte „Demokraten“ greifen müssen und um nichts besser als ferne Bananen-Häuptlinge zu agieren.

    Sozialisten, in Erbfolge von Bücherverbrennern stehend und sogenante Christen in Einheit gegen „Freiheitliche“ geifernd, weil letztere ihre Erbhöfe der Schweinetröge bedrohen, welche die Bürger gefälligst zu füllen haben.

  12. So, wie ich die Meldungen hier in den letzten Wochen verfolgt hatte, habe ich befürchtet, dass es nicht reichen würde….
    Nach dieser Meldung fällt mir nun ein Stein vom Herzen. Ein erster Teilerfolg ist errungen.
    Ich gratuliere allen, die dazu beigetragen haben und wünsche Euch weiterhin viel Erfolg. Bleibt standhaft! Die Wahrheit wird irgendwann nicht mehr zu unterdrücken sein!

  13. Als Pro NRW-Mitglied gratuliere ich Stürzenberger zum Erreichen der notwendigen Unterschriften und drücke ihm und der FREIHEIT bei der Kommunalwahl die Daumen.

  14. Michael, meinen aller höchsten Respekt vor deiner Energie und selbstverständlich auch Respekt für deine Mitstreiter. Ich weis was ihr jede Woche mitmacht und bewundere eure Geduld. Ich selbst war öfters bei eurer Veranstaltung und hab mir dieses Theater für meinen ganz persönlichen Antiaggressionskurs auferlegt. Es war jedoch immer nur eine kurze Zeit und ich musste wieder gehen um nicht rückfällig zu werden. Dieses linke Gesindel sind einfach nur zum reinhauen.

  15. Herzliche Glückwünsche aus Wien Herr Stürzenberger, SUPER!!!!

    PS: Gibt es eigentlich auch in Wien eine PI Gruppe? Habe diesbezüglich eine E-Mail an pi-oesterreich@gmx.at gerichtet, die Adresse hat aber nicht funktioniert, E-Mail kam zurück. Habe anschließend PI-News kontaktiert und leider auch keine Antwort bekommen.

  16. endlich mal eine gute Nachricht!
    Michael und seiner „Truppe“ einen Herzlichen Glückwunsch.
    Bitte macht so weiter. Steter Tropfen höhlt den Stein.

  17. Man kann jetzt nur noch hoffen, dass da nach den Wahlen richtig ausgezählt wird…..

    Sind eigentlich bei den Auszählungen auch Mitglieder der Freiheit zugelassen ?

    Ich hoffe es schwer.

    Herzliche Gratulation.

  18. Egal, ob es was nützt oder nicht:

    Mein tiefer Respekt für die Leistung – zumal unter diesen Bedingungen in der links-islamisch-dekadenten Ude-Bewegungshauptstadt!

  19. Na, das dürfte Oberbettnässer Ude einige Petrodollars kosten. 🙂

    Die Aktivisten in M, haben eine bewunderswerte Ausdauer.

  20. Gratulation und die besten Wünsche, daß nun die Münchner in der Anonymität der Wahlkabine dort ihr Kreuz setzen, wo es ihnen der Mob auf der Straße verübeln würde.

  21. Herzlichen Glückwunsch.Damit besteht die Chance mit einer „bunten und vielfältigen Opposition“ die Kommunalpolitik zu ändern. Vielfalt statt Einfalt! 🙂

    Die Wirtschaftsjunioren München alden zur
    Podiumsdiskussion mit den Münchner OB-Kandidaten von Grünen, SPD und CSU am 01.03.2014 ein. Anmeldung hier: http://www.wj-muenchen.de/intranet/?veranstaltung=1991

    Anmelden, hingehen und demokratisch diskutieren.

  22. Herzlichen Glückwunsch Michael und Deinem Team
    wir haben uns mal in Bonn getroffen und Deine liebenswerte Art hat mir sehr gefallen. Weiter so, ich versuche unsere Sache durch Leserbriefe
    in denen Informationen zum Nachdenken verpackt sind zu unterstützen. Viel Kraft und Glück auf Deinem weiteren Weg. Jo

  23. Mensch Michael, wir haben extrem mitgefiebert und ich konnte es heute gar nicht erwarten, dass endlich das Ergebnis kommt!

    Allerherzlichsten Glückwunsch und Glück auf im Wahlkampf!

  24. Gratulation an „die Freiheit“ ! mehr als verdient:
    intelligenter, mutiger und sehr fleißiger Wahlkampf!!!!

    I have a dream: 10 % bei der Stadtratswahl

    bei der Europawahl starten dann endgültig die rechten Parteien durch!

    wenn dann noch die Eurokrise an den Finanzmärkten erneut ausbricht und die öffentlichen Haushalte mit fälligen Bürgschaften belastet, gehts richtig ab!

  25. Noch ist München nicht verloren.
    Vielleicht entsteht ja tatsächlich von hier aus eine zweite ‚Hauptstadt der Bewegung‘.

    Diesmal dann unter positivem Vorzeichen, das den drohenden Islamisierungs-Kollaps von unserer Heimat noch abwenden kann, ohne – wie damals – einen zerstörerischen Flächenbrand zu entfachen. Was nicht heißen soll, dass nicht möglichst viele integrationsunfähige und/oder kriminelle Muslime Feuer unterm Hintern spüren dürfen.

    Mindestens ebenso sehr wie der – kurz vor Ende noch äußerst fragliche – Erfolg der FREIHEIT freut mich offen gestanden das Scheitern des erbärmlichen Noch-OB Ude. GOTT SEI DANK sind die schäbigen Manipulationsversuche dieser antipatriotischen Rotfilzlaus an ihre Grenzen gelangt!!

  26. An alle hier mitlesenden LinksRortGrünen
    MultiKultiAntifa Schreihälse.

    Es war mir eine Wohltat, bei einem Glas Sekt (ok war nur Becher)in euere dummstaunenden Visagen zu sehen. Vor allem, vom Walross war fast nix zu hören. Gell Natalie.
    Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.
    Jetzt gfeht´s erst richtig los in München.
    Ich freu mich schon drauf. 🙂

  27. Herzlichen Glückwunsch!!

    Darauf mach‘ ich heute abend erst mal eine Pulle Weizen auf. 😀

    Wenn von den über 30.000 Unterschriften für das Bürgerbegehren jeder Zweite Die Freiheit wählt, müssten bei normaler Wahlbeteiligung etwa 2% dabei herauskommen. Ich drücke die Daumen, dass es deutlich mehr werden.

  28. Sehr schöne Nachricht. Glückwunsch an Stürzenberger und sein Team + Unterstützer von außerhalb.

  29. Darauf einen Dreifachtouche!

    Allerdings geht jetzt die Arbeit weiter, wenn nicht erst richtig los.

    Herr Stürzenberger, bitte haben Sie weiterhin das nötige Rückgrat!

  30. Glückwunsch. Verdienter Zwischensieg nach monatelangem Kampf für uns alle
    Schade, dass die nichtlinken Gruppen sich bekämpfen. Auch hier in PI.
    Vernünftig wäre, die jeweils kompetente Gruppe, sofern die auch Chancen hat die Hürden wie 3%/5% zu übertreffen, als GEMEINSAME KANDIDATEN aller nichtlinken Gruppen zu favorisieren:
    In München, mit den ZIEM Plänen, ist es m.E. die Freiheit.
    In Brüssel, EU Parlamwentswahl ist es die AfD.
    In NRW ist es ProNRW.
    USW.
    Wen ansonsten 5 nichtlinke Gruppen konkurrieren, fallen viele dieser nichtlinken Wählerstimmen weg, weil die nötigen 3/5% Wähler nicht erreicht werden.
    Dann wird es z.B. im Mai (Europawahl) einen Martin Schmidt (SPD) als EU Kommissionschef geben!!!!! Der Europa zum ultimativen Einwanderungskontinent machehn will.

  31. Das Daumendrücken hat geholfen!
    Hat Volldemokrat und Bürgervertreterdarsteller Ude schon gratuliert? 😉
    Hoffentlich wird der Münchener Stadtrat nach den nächsten Wahlen etwas bunter und vielfältiger!

  32. Gratulation!! Ich war skeptisch das die 1000 Stimmen erreicht werden. Zum Glück habe ich mich geirrt. Es gibt doch noch mutige Münchner.

  33. ich untermauere den erfolg michaels und seiner mitstreiter_Innen („co-militones“)
    mit obigen Erkenntnissen von „PLAN Intl.“

    Das Kinderhilfswerk Plan will mit anderen europäischen Organisationen
    gegen weibliche Genitalverstümmelung vor der eigenen Haustür vorgehen.

    Im Rahmen des EU-Projektes „Change“ werden betroffene Migrantengruppen in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Schweden gestärkt, damit sie sich für die Abschaffung der Praktik in ihren Reihen einsetzen.

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Landespolitik/Kinderhilfswerk-will-gegen-weibliche-Genitalverstuemmelung-vorgehen

    na sowas: alles hochbereicherte staaten !
    die erkenntnisse von PLAN, die mal wieder medienwirksam publiziert werden, sind uns islamkritikern lange bekannt und gegenstand unzaehliger ansprachen und pol forderungen.

    was die linksgruene qualitaetspresse jetzt beim spendenkonzern PLAN bejubelt, verdreht sie bei Michael, BPE und anderen. allein das zeigt die doppelten massstaebe, also die offen-bewusste politische einseitigkeit.

    es geht nicht ums berichten und die sache.

  34. Ich freue mich sehr! Ein guter Tag für Deutschland! Starkes Team! Lügen, Täuschen und Verschleiern lassen sich niemals auf Dauer etablieren. Daran sind die Nazis gescheitert, daran ist die DDR gescheitert, daran ist der Kommunismus gescheitert. Die Menschen im Land, wissen ganz genau was gut für unser Land ist, und was nicht gut für unser Land ist. Und nun von München raus ins ganze Land!

  35. Schöne Grüße aus dem Rheinland!

    Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der anstehenden Wahl. Weiter so !

  36. Herzlichen Glückwunsch!

    Und bringt jede Sachbeschädigung an Wahlplakaten etc. zur Anzeige – Der Amtsschimmel muss gefüttert werden …

  37. Jetzt wird es Ernst im Kampf um die wenigen Prozent der rechtskonservativen Wähler im roten München. Darum streiten sich in den nächsten Wochen die Bayernpartei, die AfD, die ÖDP, die Bürgerinitiative Ausländerstopp und jetzt die Freiheit. Mein Tip: AfD 3,5%, BIA 1,5%, Freiheit 1%.

  38. Herzlichen Glückwunsch an Michael Stürzenberger und seine Aktivisten auch aus Allahbad(Godesberg)!

    Begrüßung bei der ersten Stadtratssitzung nach den Wahlen

    OB: „Ich begrüße die neuen Mitglieder des Stadtrats blablabla, mit Ausnahme von Herrn Michael Stürzenberger von der rechtsextremen Partei DIE FREIHEIT. Diese Leute wollen wir hier nicht sehen, nicht auf unseren Straßen,unseren Plätzen und nicht in unserem Rathaus usw. …“

    So geschehen seinerzeit bei der Begrüßung der neuen Stadtratsmitglieder von PRO NRW in den verschiedenen Städten in NRW. Willkommen im Club und viel Erfolg für die künftige Arbeit!

    Durchhalten, Baldrian trinken, weitermachen.

    No surrender, maximum resistance!

  39. glückwunsch von ganzem herzen. wo sind jetzt die besserwisser hier mit ihren minuseinträgen. schade, dass ude nicht mehr ob sein wird. gerne hätte ich ihn als punchingball erlebt.

  40. Gratulation – aber wenn Ihr es nicht geschafft hättet – das wäre eine Schande für München gewesen, so ist es ein kleiner Hoffnungsschimmer. Jetzt einen guten Wahlkampf hinlegen, nicht nur auf den Islam konzentriert, sondern auch andere Themen ansprechen, die die Münchner bewegen, z. B. die extreme Wohnungsnot und die explodierenden Mietpreise infolge der ungebremsten, von der Stadtregierung gewollten Zuwanderung!

  41. Herzliche Glück- und Segenswünsche nach München! Weiterhin viel Erfolg und Kraft im Kampf gegen die Feinde von Demokaratie und Menschenwürde!

  42. Glückwunsch Michael, und danke an alle Unterstützer!

    Nur die Auszählung bei der Wahl machen mir Sorgen, denn wer solche Geschütze auffährt, wie der Ude und seine Bande, der wird auch keine Skrupel haben die Wahl zu manipulieren.

  43. Herzlichen Glückwunsch und ein riesiges Dankeschön an Michael Stürzenberger und seine Helfer aus dem ganzen Land!!!

  44. Herzlichen Glückwunsch! Ist bin stolz darauf, ein Teil dieses Erfolges zu sein und zusammen mit meiner Frau trotz, aber auch gerade wegen dieser beschriebenen Restriktionen, meine Unterschrift geleistet zu haben.
    Auch stellt mich niemand in die rechte Ecke, nur weil ich von meiner Meinungsfreiheit Gebrauch mache.
    Wer undemokratisches Verhalten kennenlernen wollte, konnte dies in den letzte Wochen in der Münchner Fussgängerzone erschöpfend geniessen.
    Dümmliche Allahu Akbar Brüller im Schatten der Mariensäule, „Nie wieder Deutschland“ und „Bomber Harris do it again“ skandierende Idioten war die Widersacher, die sich gegen Stürzenberger im Recht fühlten.
    Ich hoffe, das alles ist der Anfang von deren Ende, ich trage dazu bei, wo und wie ich kann.

  45. Herzlichen Glückwunsch Michael und dem gesamten Team! Nach einem langen und harten Kampf der nur allzu gerechtfertigte Sieg.

    Mögen deine politischen Gegner auch weiterhin gegen dich abschmieren 😉

  46. Sehe ich da Licht am Ende des Tunnels?
    Nein, eher ein Glühwürmchen!
    Aber immerhin ein Anfang.

  47. Meinen Glückwunsch auch von mir. Wird Zeit das die Idioten da jemand durcheinander bringt. har har.

    Es freut mich, daß ihr beides geschafft habt. Ich wünschte es gäbe jemanden wie Dich (M.S.) oder wie euch (von PI) hier in Berlin, damit die Bürger endlich mal etwas klar sehen können. Das wäre schön, bleibt aber wohl nur ein Traum.

    Gibt es eigentlich ne eingeschworene PI Truppe in Berlin? Wenn ja, einfach mal melden.

  48. Glückwunsch.

    Und jetzt alle auf t-online.de abstimmen, ob die Türkei EU-Mitglied werden soll.
    Zur Zeit über 92 % Ablehnung.

  49. Es ist abermals geglückt, den Koran-Nazis und deren faschistisch anmutenden Anhängern die Stirn zu bieten.

    Glückwunsch !!!

  50. Ich muss sagen,Respekt Herr Stürzenberger.
    Sie sind nicht „ruhig“ zu bekommen trotz des gewaltigen Angriffs der gegen Sie läuft.Ich möchte jedoch auch dazu sagen,und das ist KEINE Panik..sie sind in Gefahr.Und das sicher weniger durch Herrn Ude..ich kann mir durchaus vorstellen das manch Ein fanatischer Salafist es als Berufung sähe Sie dem Propheten zu opfern.Wie geschrieben..ich möchte weder Panik noch Angst verbreiten..Bitte passen Sie auf sich auf-.!

  51. Beste Wünsche nach „Minga“!

    Hätte mich auch gewundert, wenn so ein bayrischer Sturschädel wie der Stürzenberger mit seiner Freiheit an der Hürde scheitert – weiter so!

  52. Glückwunsch auch von mir. Kenne keinen Politiker in der Vergangenheit – und in der Gegenwart schon gar nicht – der einen dermassen schweren Weg gegangen ist wie Herr Stürzenberger. Gegen unsäglichsten Widerstände und Schikanen der extrem islamischen SPD und CSU und SED …und , und, und…
    Deshalb, Michael Stürzenberger nach GANZ oben !
    …. warum ? WEIL ER ES SICH ECHT VERDIENT HAT !

  53. Ist das denn schon offiziell? Dem Ude traue ich zu, etwa 300 Unterschriften für ungültig erklären zu lassen.

  54. Herzlichen Glückwunsch für die Teilnahme an der Kommunalwahl.

    Danke Herr Stürzenberger für Ihre Standhaftigkeit und Ausdauer bei der Islamaufklärung.

    Aufgrund der antidemokratischen Störaktionen des Herrn Ude Hand in Hand mit linken Antifa-Schlägern und Moslem-Faschisten habe ich meine Zweifel, ob die Stimmen für die FREIHEIT korrekt ausgezählt werden.

    Herr Stürzenberger ! Können Sie dafür sorgen, dass Wahlbeobachter aus dem Ausland nach München kommen, um die Stimmenauszählung zu überwachen ?

    Ich trau dem linksversifften München keinen Nanometer mehr über den Weg.

    Trotzdem viel Erfolg bei der Kommunalwahl.

  55. Auch von mir erleichterten und herlichen Glückwunsch!

    Ca. 1 % der Münchner {1,3 Mio.} braucht man für den Einzug in den Rat. Das wären ca. 12987 Stimmen oder ein Paar mehr, die nötig wären für Die Freiheit!

    Wenn jeder zweite Unterzeichner des Bürgerbegehrens DF wählt, käme das einer Wahlbeteiligung von 50 % gleich.

    Nach dieser Heuristik stehen die Chancen demnach gut für den Stachel im Filz der Rot-Rotokratie. 👿

    Aber: Uffbasse! Es steht noch viel Arbeit bevor – jetzt gilt es natürlich erstmal ein Faß aufmachen – das haben die Leute um MS wohlverdient – es ist ja auch ein bisschen Akku laden.

    Aber wenn der Kater sich verzogen hat, heißt es: Wunden lecken und genauso weitermachen.

    PS: Die Strafverfolgung der Wahlplakathavarie nicht vergessen!

  56. Gott sei Dank!
    Und am meisten freut es mich, daß sich die rot-grün-doofen Demokratiefeinde jetzt schwarz ärgern.

  57. Eindrucksvoll. Und großen Respekt auch für die vielen „unbekannten“ Helfer, ohne die Michael diese Mammutaufgabe nicht hätte schaffen können.

  58. OT

    Video-link zu ‘Freie Wähler’ Frankfurt/M
    weil mein Blog ebenfalls in Frankfurt zuhause ist und ich mich als ihr Wähler und als AfD-Wähler bekenne verlinke ich dieses Video.

    Beide Parteien haben jedoch keinerlei Einfluss oder anderen Bezug auf/zu meinem Blog.

    Dies erkläre ich schon deshalb im Voraus, weil man inzwischen davon auszugehen hat, dass jede ungeschminkte Kritik sofort zum Nachteil dieser…..
    ..

    weiterlesen ansehen:
    http://jihadpost.wordpress.com/video-link-zu-freie-wahler/

  59. Vorschlag an die DF. Sucht euch Fürsprecher in den einzelnen Stadtbezirken die immer wieder die Wahlwerbeschilder aufstellen. Über München verteilt. Sprecht die Menschen ruhig und sachlich an. Dürft ihr eigentlich von Tür zu Tür gehen und mit den Leuten redden ? Der Münchner Westen ist noch so gut wie gar nicht beworben worden…… Ich drücke die Daumen für die Wahl.

  60. Herzlichen Glückwunsch! Michael Stürzenberger hat sich diesen Erfolg redlich verdient. Weiterhin: Viel Kraft und Ausdauer! Ich freu mich so mit Euch – und bin stolz, immer noch zur Freiheit zu gehören, auch wenn damit in Hessen momentan total tote Hose ist.

  61. Wenn man die Kommunalwahlen 2008 zugrunde legt und davon ausgeht, dass die Wahlbeteiligung bei 989.782 Stimmberechtigten 47,6 Prozent beträgt, dann wären es 471.136 Wähler. Ein Prozent davon sind 4.711 Wähler. Würden alle 30.000 Unterzeichner gegen das Müffi zur Kommunalwahl DIE FREIHEIT wählen, wären das bereits 6,36 % = 6 bzw. 7 Sitze im Stadtrat.
    Bitte korrigieren, sollte ich falsch liegen.

  62. #54 NahC (04. Feb 2014 15:59)
    […]
    Dann wird es z.B. im Mai (Europawahl) einen Martin Schmidt (SPD) als EU Kommissionschef geben!!!!! Der Europa zum ultimativen Einwanderungskontinent machehn will.

    Du meinst sicherlich Martin Schulz, den Buchhändler aus Würselen bei Aachen…

  63. + + + G r a t u l a t i o n + + +

    Eine phantastische Leistung! Wer hätte das von uns, noch dazu unter diesen Um- und Zuständen, zu Wege bringen können?

    An M. S. und sein Team: Weiterhin viel Kraft, Erfolg und „Schutzengel“ in hoher Zahl.

  64. von 2008:
    Die Wahlbeteiligung betrug bei 989.782 Stimmberechtigten 47,6 Prozent
    Also weniger als 500.000 Wähler
    Das sind bei mir 6.000 Wähler pro Sitz.

  65. Meinen herzlichsten Glückwunsch! Die harte und leidenschaftliche Arbeit von Herrn Stürzenberger ist beispiellos!

  66. Herzlichen Glückwunsch und Danke für Ihren vorbildlichen Einsatz Herr Stürzenberger.

    Ich bin kein Freund der FREIHEIT, aber wenn ich Münchener wäre, hätten Sie meine Stimme.

    Wie steht eigentlich die AFD zu dem Moschee-Projekt?

  67. #102 Aktivposten (16:56) T`schuldigung, ja genau den meinte ich, Martin Schulz. Danke für Korrektur, irgenwie hatte ich im Kopf noch den Schmitz-Namern wegen (André) Schmitz/SPD, den Wowereit Intimus, der mithilfe Schweizer Bankkonten Steuern hinterezogen hat.
    Danke.

  68. Bravo, Herr Stuerzenberger. Weiterhin viel
    Erfolg. Gruesse aus Suedtirol, dem Land ohne
    Moscheen-Wahnsinn.

  69. #108 Altsachse (04. Feb 2014 17:06)
    Herzlichen Glückwunsch und Danke für Ihren vorbildlichen Einsatz Herr Stürzenberger.

    Ich bin kein Freund der FREIHEIT, aber wenn ich Münchener wäre, hätten Sie meine Stimme.

    Wie steht eigentlich die AFD zu dem Moschee-Projekt?
    —————-
    So steht sie: Gar nicht!!

  70. Glückwunsch Herr Stürzenberger,
    ein Autogramm stammt von mir, trotz der befremdlichen Blicke im Stadt Info Laden.
    Ich freue mich wirklich, sehe aber auch die alte Gefahr einer Zersplitterung der richtigen Gegenkräfte. Auch die AfD hat’s ja (zum Glück) geschafft.

  71. Glückwünsche auch von mir! Ich werd weiter für Euch unterschreiben, kreuzeln, Werbung machen usw.
    Dieses Spukschloss aus Doha kommt nicht in die bayerische Landeshauptstadt München!

  72. #106 Lumi

    und Frau Miss aus dem Norden gratuliert auch !!!!
    Ich schließe mich der Frage an, wie die Münchner AfD zum ZIEM steht.
    Trauen die sich, ihren Mut zur Wahrheit zu zeigen?

  73. #101 Allgaeuer Alpen (04. Feb 2014 16:56)

    Das wird aber nicht der Fall sein. Viele unterstützen zwar den Kampf gegen das ZIE-M/MÜFFI, wollen aber mit der FREIHEIT nichts zu tun haben. Das trifft u.a. auch auf mich zu. Werde auch nicht DIE FREIHEIT wählen, da fehlen mir sowohl ansprechendes Personal als auch ein kommunales Programm.

  74. Ich lebe in München und bin meiner Bürgerpflicht nachgekommen und habe auch meine Unterschrift geleistet.

    Dieses rot-grüne Tollhaus in München muß langsam beendet werden.

    ALSO NICHT VERGESSEN: KEINE STIMME MEHR DEN ALTPARTEIEN !!! Dazu gehören auch Die Freien Wähler und CSU, die sich momentan auf der Kommunalebene sich überall den Paßdeutschen mit türkischen Hintergrund anbieden.

  75. #108 Altsachse (04. Feb 2014 17:06)
    #113 Miss (04. Feb 2014 17:16)

    Die AfD München ist gegen islamistischen Extremismus und damit gegen das ZIE-M.

    Dies wurde bei der stadtweiten Mitgliederversammlung der AfD am 30.11.2013 in München bekanntgegeben.

    http://www.blu-news.org/2013/11/30/live-von-der-afd/:

    „In München wird das Programm vorgestellt, es enthält u.a. den Punkt “Null Toleranz gegen Extremismus und Verbrechen”, womit auch Links- und Rechtsextremismus sowie islamistischer Extremismus gemeint ist.

    (…)Einer der Münchener Kandidaten für Listenplatz 4, Mario Endner, beantwortet die Frage nach seiner Einstellung zu dem in München geplanten Zentrum für Islam in Europa damit, dass er den Wunsch der Bevölkerung berücksichtigen möchte. “Wenn die Bevölkerung in der Gegend, in der eine solche Großmoschee gebaut werden soll, dagegen ist, sollte das berücksichtigt werden. Wir sollten uns dann zur Stimme dieser Bürger machen. Ich habe keine Angst vor Gegenwind”, versichert Endner.“

    Daher bekommt die AfD am 16. März auch meine Stimme.

  76. So ein Tag …

    Herzlichen Glückwunsch an Michael Stürzenberger, an sein Team und all die vielen Unterstützer und Helfer!!!

    Sogar dem Bayerischen Rundfunk blieb heute nichts anderes übrig, als (hörbar widerwillig)zu berichten, dass DIE FREIHEIT zur Stadtratswahl antreten kann. Auch ich halte weiterhin die Daumen für Euren Erfolg.

    Hoffentlich beißt sich der Antidemokrat Ude jetzt vor Wut und Enttäuschung sein eigenes Monogramm in den Hintern. Der Mann ist eine Schande für die Demokratie.

  77. Von mir auch herzliche Glückwünsche und frage an ob die dicke Natalie auch gratuliert hat 🙂

  78. Udes Imam-Fresse würde mich jetzt interessieren.
    Da gäbe es bestimmt was zu lachen.

  79. DIE FREIHEIT hat Antritt zur Stadtratswahl in München geschafft: 1268 Unterschriften!

    Wahnsinn! Es ist tatsächlich geschafft! Ein riesiger Erfolg, gerade wenn man all die Bedrohungen und Angriffe durch gewaltbereite Linksfaschisten und Moslems bedenkt, denen jeder ausgesetzt war, der in München für Freiheit und Demokratie und gegen den islamischen Faschismus gekämpft hat.

    Nun geht es um das nächste Zwischenziel: Michael Stürzenberger (und hoffentlich noch weitere Mitstreiter) müssen bei der Kommunalwahl am 16. März genug Wählerstimmen erhalten, um als Stadtrat bzw. Stadträte ins Rathaus einziehen zu können. Das erfordert von uns allen weitere Anstrengungen, die sich aber lohnen, wenn man bedenkt, daß ein Sitz im Stadtrat natürlich mehr Möglichkeiten der Einflußnahme bietet als die rein außerparlamentarische Arbeit.

    Gut wäre es, wenn die Sitzungen des Münchner Stadtrates in Zukunft live im Internet übertragen würden. So könnten sich die Bürger da draußen ein objektives Bild über die Arbeit der FREIHEIT-Stadträte machen und wären nicht mehr auf die betrügerisch-verlogene Propaganda-Hetze der Münchner Linksfaschistenpresse angewiesen. Transparenz stärkt die Demokratie und damit uns – und schwächt all jene, die auf diktatorische Weise demokratische Werte mit Füßen treten.

    Der Kampf wird weitergehen. Garantiert. Freut euch schon drauf, meine Damen und Herren Linksfaschisten! :mrgreen: 😈

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2014/01/25.jpg

  80. #114 Wolfram von Speyer (04. Feb 2014 17:18)

    #101 Allgaeuer Alpen (04. Feb 2014 16:56)

    Das wird aber nicht der Fall sein. Viele unterstützen zwar den Kampf gegen das ZIE-M/MÜFFI, wollen aber mit der FREIHEIT nichts zu tun haben. Das trifft u.a. auch auf mich zu. Werde auch nicht DIE FREIHEIT wählen, da fehlen mir sowohl ansprechendes Personal als auch ein kommunales Programm.

    Ist möglich. Aber WER außer DIE FREIHEIT packt das Problem MÜFFI so konsequent an?
    Je mehr Sitze im Stadtrat, umso mehr Redezeit und Überzeugungskraft und Stimmen außerdem.

    Alleine die „Nominierung“ zur Stadtratswahl wird der FREIHEIT Flüüühügel verleihen.

    Bin so frei:

    Unterstützung für den bevorstehenden Kommunalwahlkampf der FREIHEIT:

    DIE FREIHEIT LV Bayern
    Konto-Nr.: 1902151802
    BLZ: 26891484
    Volksbank im Harz eG
    IBAN: DE56268914841902151802
    BIC: GENODEF1OHA

  81. Allerherzlichsten Glückwunsch, viel viel Kraft weiterhin und KEIN DICKES SCHLIMMES eNDE WÜNSCHE ICH Euch

  82. #38 Tolkewitzer (04. Feb 2014 15:42)

    😉

    Grüessli us dr Schwyz, schön Dich zu lesen. Dachte ich mir doch, dass auch von Dir Gratulationen kommen.

    Deine e-mail wird bald beantwortet. Schön, Dich und Deine Frau persönlich zu kennen. 🙂

  83. 116 Wolfram von Speyer (04. Feb 2014 17:18)

    Gibt es eine andere Partei bzw. Politiker die/der sich genauso stark gegen diesen Moschee-Projekt engagiert hat?

    Wen wollen Sie wählen, um hier zumindest ein Zeichen zu setzten?

    Allein wegen seinem Mut und unermüdlichem Einsatz auch für die Meinungsfreiheit und um den Demokratiefeinden in München Widerstand entgegenzusetzen, sollten Sie Herrn Stürzenberger wählen.

    Es macht keinen Sinn zu warten bis das „entsprechende“, einem genehme Personal und ein „entsprechendes“ Kommunal-Programm steht.

    Man muss anfangen damit sich etwas bewegt, dann hat man die Chance auf eine Veränderung und Entwicklung zum Besseren.

  84. Herzlichen Glückwunsch. Jetzt wird “Stürzi” erst recht zum Gegner der Udisten.Ich bin aber auch recht zuversichtlich,das sich jede Menge “Gönner” die Kontonummer der Partei besorgen.

  85. # 52 Frau V. aus H.
    Ich hätte aber zugern Natalies Gesicht gesehen…gibts echt kein Foto?

  86. Glückwunsch, das ist die Nachricht des Tages!!!

    Bitte maximal 50% Themenwahlkampf Islam / Moschee!!! Sonst verrennt ihr euch als Sektierer!

  87. #125 Wolfram von Speyer

    “ “Wenn die Bevölkerung in der Gegend, in der eine solche Großmoschee gebaut werden soll, dagegen ist, sollte das berücksichtigt werden.“

    —-

    Hier geht es nicht nur um die in der Gegend ansässige Bevölkerung. Außer den Münchner Bürgern wäre auch das ganze Umland betroffen, das ich auf noch einmal mind. eine Million Menschen schätze, die zum Arbeiten, zum Einkaufen, als Schüler oder Studenten usw. täglich aus weitem Umkreis nach München pendeln. Von den vielen Touristen einmal abgesehen.

    Das Erscheinungsbild der gesamten Innenstadt würde sich zudem durch den vom Islamzentrum angezogenen „Personenkreis“ ganz sicher nicht positiv verändern.

  88. #21 Agnostix (04. Feb 2014 15:29)

    Bin sehr spendenfreudig… ich werde bestimmt wieder einige Euros locker machen.

    Für Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung verzichte ich gerne auf materielle Sachen.

  89. So sieht sie also aus, die sogenannte „Demokratie“

    Liebe Leipziger!

    Wiederholt wurde uns mitgeteilt, das Bürgern am gestrigen Tage die Teilnahme an der Kundgebung der Bürgerinitiative „Leipzig steht auf“ verweigert wurde. Dies geschah durch Blockadeversuche linksextremer Gegendemonstranten, aber auch die Polizei soll Bürger daran gehindert haben, unsere Kundgebung zu besuchen. Wir bitten darum solche Vorfälle bei uns zu melden, das selbe gilt für Teilnehmer die Opfer linksextremer Gewalt wurden.

    https://www.facebook.com/pages/Bürgerinitiative-Gohlis-sagt-Nein/252175001599965

    Auch bei der Demonstration gegen den „Bildungsplan 2015“ am Samstag in Stuttgart wurden Bürger von Linksfaschisten bedroht und angegriffen.

    Wie lange wollen wir uns das alles noch gefallen lassen??????

  90. Höre ich ein Schluchzen im Rathaus während der Götterdämmerung? oder ein jammern aus der Penzberger Moschee? Der Wind dreht sich. Die Bevölkerung hat die Schnauze voll von Lobbyistenpolitik und Bevormundung, von Unterstellungen und Verleumdungen als menschenfeindliche Rechtsextremisten.
    Da dürfen die Herrschaften einmal ihre Hausaufgaben neu machen.

  91. Wenn man bis zur Wahl noch die Anti-ZIEM Unterschriften einreicht , gibt das sicher noch jede Menge kostenlose Wahlwerbung in den Medien und zwar bundesweit.

    🙂

  92. #125 Wolfram von Speyer (04. Feb 2014 17:32)

    (…)Einer der Münchener Kandidaten für Listenplatz 4, Mario Endner, beantwortet die Frage nach seiner Einstellung zu dem in München geplanten Zentrum für Islam in Europa damit, dass er den Wunsch der Bevölkerung berücksichtigen möchte. “Wenn die Bevölkerung in der Gegend, in der eine solche Großmoschee gebaut werden soll, dagegen ist, sollte das berücksichtigt werden. Wir sollten uns dann zur Stimme dieser Bürger machen.

    Eine schöne „ich will alles, bloß nicht anecken“-Einstellung. Genau wie Lucke zur Beschneidung (Das sollen Andere entscheiden…)

    wasch mich, aber mach mich ja nicht nass…
    Dennoch ist das natürlich mehr als der Block zu bieten hat.

  93. Übrigens ist es schön, alle diese glücklichen Menschen auf dem Foto zu sehen.

    Die Freiheit hat es geschafft, trotz aller Widerwärtigkeiten und Verunglimpfungen seitens der Antidemokraten und der etablierten Parteien.

    Und jetzt hoffe ich auf die freiheitsliebenden Bürger aus München, die hoffentlich ihr Kreuz in der Anonymität an der richtigen Stelle machen können.

    Ohne von UDE und anderen Antidemokraten fertig gemacht zu werden.

  94. #134 Altsachse (04. Feb 2014 17:45)

    „Es macht keinen Sinn zu warten bis das “entsprechende”, einem genehme Personal und ein “entsprechendes” Kommunal-Programm steht.“

    Vollkommen richtig. Eine solche Partei gibt es ja auch schon: das ist die AfD. Die werde ich daher am 16. März auch wählen!

  95. Und wer mal in einige
    Sitzungen des Münchner Stadtrats reinschnuppern will, bitte.
    Herr Ude wird oft zu sehen und zu hören sein. Allerdings ist das seine letzte Amtsperiode. Bitte die Videomitschnitte deshalb mit angemessener, würdiger innerer Einstellung und in gebückter Demutshaltung ansehen.

    Video-Mitschnitte der Stadtratssitzungen

  96. Herzlichen Glückwunsch und alle Achtung ! Ich hätte ehrlich nicht gedacht, daß es reicht.
    Scheinbar darf man nie den Mut aufgeben auch wenn es noch so aussichtslos scheint.

  97. 1268 Glückwünsche aus NRW an Michael Stürzenberger nach München, es ist in der Hauptsache Ihr Verdienst!!!!!!

  98. #138 NoDhimmi (04. Feb 2014 17:51)

    Grundsätzlich richtig. Aber Anwohnern in München haben allein schon aus baurechtlichen Gründen ganz andere – eben auch rechtliche – Einflussmöglichkeiten. In München wurde bereits von engagierten Anwohnern der Bau einer Moschee in ihrer Nachbarschaft verhindert. Die Anwohner snd daher immer der richtige Adresat, um den Hebel anzusetzen.

  99. #145 Agnostix (04. Feb 2014 18:02)

    Eine schöne “ich will alles, bloß nicht anecken”-Einstellung sieht anders aus. Endner hat ja ausdrücklich erklärt, dass er kein Problem damit habe anzuecken. Ausßerdem ist die AfD im Unterschied zu DF in München keine Ein-Themen-Partei, sondern hat ein ausgesprochen gutes Kommunalwahlprogramm.

    Daher: AfD – meine Wahl am 16. März!

  100. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Das sehen immer mehr Menschen in Deutschland so, auch weil ihnen jemanden erklärt warum das so ist.
    Also Glückwunsch für die Aufklärer und Retter unserer Heimat.

  101. Michael Stürzenberger neuer Oberbürgermeister von München?

    Na, das wäre doch was! 😉

    Aber Spaß beiseite. Auf jeden Fall hat Scharia-Ude jetzt einen Grund sich zu ärgern.

    Und das alleine würde den Aufwand rechtfertigen, die „Die Freiheit“ in München betrieben hat.

    Scharia-Ude ist jetzt sogar gezwungen Michael zu öffentlichen Veranstaltungen, z.B. bei der Vorstellung der Kandidaten, einzuladen.

    Die Visage von Scharia-Ude möchte ich sehen, wenn der sich der selbsternannte Stadtfürst Scharia-Ude ins Hemd pinkelt vor lauter Ärger!

    Und sollteScharia-Ude sich benehmen wie sonst, dann bitte sofort Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft München und eine Beschwerde beim Verwaltungsgericht gegen Scharia-Ude einreichen!

    🙂

  102. #55 NahC

    „nichtlinks“ – Wie, was???
    Sind Tiere und Pflanzen auch nur Nicht-Menschen?!
    Ich verstehe absolut Ihren Hintergedanken, Sie wollen nicht „rechts“ sagen. Aber mit Eigendefinitionen per Abgrenzung kann man andere, hier potenzielle Wähler, schwerlich überzeugen. Diesen Fehler darf – und wird hoffentlich – die FREIHEIT – nicht begehen.

    PATRIOTISCH ist das passende und im doppelten Sinne positive Attribut.

  103. Wunderbar, Gratulation! Darauf werde ich einen trinken, dass der Ude- Haufen mit seiner Einschüchterungspraktik gescheitert ist! Die linken Antidemokraten und Islamspeichellecker werden auf Dauer nicht siegen! Alles Lügner, Kollaborateure,, Trickser und Verräter! Weg damit!!!

  104. Super !! Und weiter so, aller Anfang ist schwer,
    aber es wird den Ude und seine Kanaillen schlaflos machen !!

    „Fürchte Dich nicht vor einem großen Schritt,
    wenn dieser nötig sein sollte.
    Eine Schlucht kannst Du auch nicht
    mit zwei kleinen Schritten überwinden.“

    David L. George

  105. #153 Wolfram von Speyer (04. Feb 2014 18:18)

    #138 NoDhimmi (04. Feb 2014 17:51)

    Grundsätzlich richtig. Aber Anwohnern in München haben allein schon aus baurechtlichen Gründen ganz andere – eben auch rechtliche – Einflussmöglichkeiten. In München wurde bereits von engagierten Anwohnern der Bau einer Moschee in ihrer Nachbarschaft verhindert. Die Anwohner snd daher immer der richtige Adresat, um den Hebel anzusetzen.
    – – –
    Sie haben vergessen zu erwähnen, daß am 16. März 2014 die AfD Ihre Stimme bekommt. 😀

  106. BRAVO an Michael Stürzenberger!
    Sein Mut und sein Durchhaltevermögen sind ein beeindruckendes Beispiel.

  107. Mein Beten hat geholfen. GottseiDank!
    Herzlichen Glückwunsch allen, die mitgeholfen haben und vor allem natürlich Dank an Michael Stürzenberger! Bravo!

  108. Meinen Glückwunsch! Hoffentlich reicht es auch für mindestens ein Sitz im Stadtrat!

    Was plant die Freiheit eigentlich mit dem Volksentscheid? Die Stimmen müssten ja jetzt schon ausreichen!

    Wird der Entscheid vor, parallel oder nach der Wahl gemacht?

  109. Die Gegner von Islamkritik in München haben mit ihren Auftritten und „Gegenargumenten“ wie bla bla bla Michael Stürzenberger einen Bärendienst erwiesen.

    Weiter so! 🙂

  110. Dank an Michael Stürzenberger und seinen Helfern.Viel Erfolg und Durchhaltevermögen auch weiterhin.

  111. Herzlichen Glückwunsch auch von der Nordseeküste, möge die Wahrheit nicht im verborgenen bleiben … 😉
    Möge Ude seine gerechte Strafe bekommen …

  112. Ude und seine Spießgesellen sind fanatische Gegner der Freiheit und werden keinen Rechtsbruch scheuen um die Freiheit zu unterdrücken.
    Dennoch, die Daumen sind gedrückt, frischer Wind in die Muffbuden.

  113. #168 istdochwayne (04. Feb 2014 18:45)

    Und hunderte VIDEOS

    Jedes für sich sehenswert.

    (Unten auf „Weitere Videos“ klicken).

  114. #158 WutImBauch (04. Feb 2014 18:25)

    Ich verstehe Ihren Beitrag nicht. Gerade, weil die AfD sich für bezahlbaren Wohnraum einsetzt – und das unbürokratisch angehen möchte – ist die AfD in München wählbar! Die AfD ist auch von den „neuen“ Parteien die einzige, die die reelle Chance hat, in Fraktionsstärke in den Münchner Stadtrat einzuziehen.

  115. Das ist der Erfolg von Michael Stürzenbergers unermüdlichen Einsatz und seinen Mitstreitern. Herzlichen Glückwunsch.

    All die Münchner, die sich bisher nicht getraut haben Michael Stürzenberger mit einer Unterschrift zu unterstützen, dürfen dies nun bei den kommenden Wahlen im geheimen tun. Ohne von den Linken Gesinnungsteroristen angepöbelt zu werden.

    In der Süddeutschen läuft sich der Linksextremist Robert Andreasch alias Tobias Bezler [Mitarbeiter beim extremistischen Antifaschistischen Informationsarchiv Aida (a.i.d.a.)] mit seiner Verleumdung von Michael Stürzenberger und der FREIHEIT in der Süddeutschen warm. Kommunalwahlen in Bayern. So buhlen rechte Parteien in München um Wähler
    Lustiges Anagramm: Andreasch verschiebe den Buchstaben 4 an zwischen die Buchstaben 6 und 7. Sorry

    Last but not least auch herzlichen Dank an Natalie P. für ihre undercover Zusammenarbeit.

  116. Glückwunsch an Herrn Stürzenberger und sein Team.
    Jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass Sie auch die nötigen Stimmen für einen Sitz im Münchner Stadtrat bekommen.
    Alles Gute.

  117. Gratulation dem letzten Deutschen Helden – Widerstand war enorm und wer es nicht erlebt hat – der glaubt es nicht „2014 in SCHLAND“…..UDES Stadt hat jeden wirklich Linken Trick probiert. verschleierte Muslimas im Bürgerbüro…mit dem vorwurfsvollen Blick….Linke Hosenscheißer die ältere Personen im und außerhalb des Büros versuchten mit Gewalt abzuwimmeln…plärrende und pöbelnde Bereicherer…Danke Mitbürger und im März zählt es !!!!! Das wäre der 1 Dominostein……

  118. Als Österreicher habe ich den Kampf Herrn Stürzenbergers für eine freie Meinungsäußerung mit Spannung verfolgt. Eine großartige Leistung wenn man die Anfeindungen in Betracht zieht. Vielleicht hat gerade der Hass der ihm entgegenschlug bei vielen Münchnern ein Stimmungsumschwung bewirkt .Herr Michael Stürzenberger achten sie auf ihre Gesundheit. Sie haben einen Pöbel als Gegner der vor nichts zurückschreckt

  119. Hallo Leute, bin schon lang stiller Leser. Zur Feier des Tages hab ich mich mal angemeldet. Mein Name „auchwien“ bezieht sich auf die Tatsache, dass es in Wien eben auch nicht anders ist als in den großen deutschen Städten. Herzlichen Glückwunsch an Hr. Stürzenberger.

  120. #178 Wolfram von Speyer

    weshalb sie eine derartige abneigung „DER FREIHEIT“ verspühren/versprühen erschließt sich mir nur sehr sehr schwer!!!

    ein zusammengewürfelter „AfD haufen“ davon wenige wirklich münchner dazu…und von geradlienig ganz zu schweigen, erfüllt nicht gerade vergleich mit „DER FREIHEIT“!!

  121. Gruppenaktionen sind der Erfolg, Gratulation allen Mitarbeitern, jetzt wird Ude und seine Helfershelfer auf neue Schikane sinnen, also Vorsicht.
    Gegen Störaktionen, ist jedem eine Digitalkamera anzuraten, zur Beweissicherung und ev. auch ein Diktierstick, weil eine solche Tonaufnahme kann man beliebig verwenden und nach meiner Erfahrung, ist das sehr wertvoll.

  122. Wir rocken dem Ude die Bude! Hin und wieder gibt es eben doch noch Hoffnungsschimmer in diesem Land…

  123. Ich habe heute ständig an diese Aktion denken müssen und eben die befreiende Nachricht gelesen.
    Einen ganz lieben, herzlichen Glückwunsch an Herrn Michael Stürzenberger und an alle seine treuen Mitstreiter.
    Für die anstehende Wahl drücke ich natürlich ganz feste die Daumen.
    München ist eine tolle Stadt – ich hoffe das sie es mit Einfluß von Michael Stürzenberger auch weiterhin bleibt und es dieses unsägliche Islamzentrum niemals dort geben wird.

  124. Es ist sehr schön zu lesen was sich jetzt, nach harter langer Arbeit hier entfaltet. Das aller wichtigste finde ich, ist, daß Herr Stürzenberger uns Münchnern etwas ganz wichtiges gegeben hat. Ich sage es als Radio Journalist.

    Wir Münchner können jetzt die FREIHEIT wählen.

    Ganz demokratisch. Nach all den Repressalien, die wir als Mitstreiter im Kampf gegen den Mainstream erlebt haben, könnten wir alle Bände schreiben. Vieles hat man sich hier auf PI von der Seele geschrieben. Auch tiefe Verletzungen, die der Weg bis hierher hinterlassen hat. Viel bedeutender und prägender für mich sind die erlebten Eindrücke. Die offenbaren haben, wie weit wir in Deutschland schon abgerutscht sind. In PI ist nahezu alles dokumentiert. Das hat mich persönlich immer wieder motiviert mit zu machen, zur Kundgebung zu gehen, Stand auf- und abbauen. Auch wenn es kalt und regnerisch war. Wichtig war mir mit den Münchnern über unsere Arbeit zu reden. In einer Atmosphäre der medialen Unterdrückung der europäischen Islamisierung und des Münchner ZIEM blieb halt nur das Stilmittel der Lautstärke, mit Megafon und Mikrofon. Dem ein oder anderen scheint diese Stilform vielleicht als Plärren oder Schreien, aber wie soll man sich denn sonst in einer medialen Welt des Mainstream artikulieren und hörbar machen?

    Wir müssen uns jetzt nicht mehr mit den Bezlers, Benneckensteins, Natalis und wie sie alle heißen herumschlagen. Jetzt sind wir auf Augenhöhe und können dieses Linke Pack von der Straße im wörtlichen Sinne des Wortes LINKS LIEGEN LASSEN! . Das ist für mich persönlich ein Gefühl eines großen Befreiungsschlages. Jetzt geht die politische Arbeit erst richtig los. Und darauf freu ich mich jetzt so richtig. Das zu tun, wofür wir gekämpft haben! Es hat sich gelohnt auf den Kundgebungen Gesicht zu zeigen!

  125. Herzlichen Glückwunsch Herr Stürzenberger und dem Team der Freiheit.
    Wenn die Afd auch gegen das Ziem ist ja gut so.
    Jetzt werden dem Münchner OB das Gesicht heruntergerutscht sein,und der Süddeutschen Zeitung ihre Lügen aus den Zeitungen fliegen.

  126. auch wenn ich Stürtzi’s einseitige Islam-kritische Position verurteile, so unterstütze ich im Namen der Freiheit und des Pluralismus (ein vergessener Begriff der von grün-‚links’und Ostfaschisten dominierten politischen ‚Kultur‘) den Antritt zur Stadtratswahl in München seiner Partei und wünsche ihm Masel Tov!

  127. Ein grosser Tag für Herrn Stürzenberger und seine Mitstreiter. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin Erfolg.

  128. #187 FANG (04. Feb 2014 19:37)

    DIE FREIHEIT ist eine in der Agonie liegende Partei. Lediglich in Bayern exisitert noch eine aktive 30-Mann-Gruppe. Die Aussichten dieser 0,2 %-Partei, in den Münchner Stadtrat einzuziehen, sind äußerst gering. Stürzenberger splittet aber dadurch das bürgerliche Lager auf und im schlimmsten Fall erhält DF 0,3 %, die dann genau der AfD fehlen, um Fraktionsstärke zu erlangen und gute Arbeit in den Ausschüssen machen zu können. Ansonsten interessiert mich die Splitterpartei DF überhaupt nicht, sie wird auch nicht mehr lange existieren. Deswegen haben sich ein Marc Doll und René Stadtkewitz bereits zurückgezogen. Von annähernd 3.000 Mitgliedern bundesweit sind gerade einmal 500 übrig geblieben. Diese Partei ist daher dem Untergang geweiht.

  129. ALLES ALLES GUTE – IHR SEIT DIE BESTEN – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH : UND BLEIBT EUCH TREU!!!!!

  130. #187 FANG (04. Feb 2014 19:37)

    Wie kommen Sie zu der wahrheitswidrigen Behauptung, die AfD München würde kaum Münchner Mitglieder haben?

    Von den 500 Mitgliedern in München – soviel hat DF gerade bundesweit – kommt die Mehrzahl sogar aus München. Von einem „zusammengwürfelten Haufen“ kann sowieso nicht die Rede sein.

    Ihre neidzerfressenen Kommentare können Sie sich daher getrost sparen.

  131. # 194 media-watch

    Ja, Ihr habt viel durchmachen müssen! Mir sind bei vielen Videos von Euch und Eurer Standhaftigkeit die Tränen gekommen. Z.B. als Michael angespuckt wurde…das macht mich immer noch wütend! Ich freue mich so sehr für Euch! Genießt Euren Erfolg, Ihr habt es echt verdient!

  132. Ich werde AfD wählen und glaube nicht wirklich an die Partei Die Freiheit.
    Trotzdem halte ich Herrn Stürzenberger für ein sehr guten und wichtigen Mann, er vergeudet in der Freiheit leider nur sein Talent.
    Wenn man auf die 50 zugeht, erinnert man sich noch, wie damals die etablierten gegen die Grünen oder andere alternativen Parteien gehetzt haben.Was haben deren Unterstützer bzw. deren Protagonisten daraus gelernt ? Rein gar nichts, jede Partei, die nicht verboten ist, sollte das Recht haben, sich wählen zu lassen, und jeder über 18 jährige sollte ebenso das Recht haben, zu wählen, wen oder was er will.
    Jeder Antifaschist, der hier mitliest, sollte sich fragen, wie Nahe er der von ihm verhassten Ideologie schon selber gekommen ist.
    Ich bin 2000 nach München gekommen und habe den Ude gewählt, nach dem, was er in den letzten Jahren aufgeführt hat, werde ich sicher nie wieder annähernd die SPD in Betracht ziehen.
    Die Mächtigen (und da gehören die Grünen nun auch dazu..) brauchen immer eine wache Gegnerschaft,hoffentlich kann die AfD eine werden und erleidet nicht das Schicksal der Grünen.

  133. # Nachfrage @ media watch

    Wenn es schon kein Foto von Natalie gibt, sagt mir doch bitte wie sie reagiert hat…
    Schadenfreude, ich geb`s ja zu!

  134. Auch ich gratuliere Herrn Stürzenberger und den Mitstreitern.
    Und jetzt weiterhin viel Kraft, Nüchternheit, Sachlichkeit … zeigen, dass es auch anders geht, als mit Lügen, Polemik und Aggression.

  135. #201 Wolfram von Speyer

    Vielen Dank Wolfram von Speyer für die mitfühlenden Worte. Ich stelle mir gerade die Frage, wieso sie dann hier schreiben?! Entspringt ihr Kommentar ihrem Mitteilungsbedürfnis, oder uns zu schaden?

    Eine Erkenntnis ist doch, daß sich das Rad der Zeit weiter gedreht hat. Nun jetzt Münchner aktiviert werden konnten und aufgewacht sind. Es werden mehr und mehr aufwachen. Und das Tor, was wir jetzt aufgestoßen haben setzt viel Energie frei. Ich hoffe, sie verstehen das und behalten den nächsten Gedankengang für sich. Bitte!

  136. @#123: Bei den Kommentaren im verlinkten Artikel der Süddeutschen – 13 Stimmen für die Redaktion, über 400 gegen die Redaktion.

    Ich versteh‘ die Redakteurin allerdings auch nicht ganz. Mit linksextremistischen Organisationen paktieren im (vermeintlichen) „Kampf gegen Rechts“? Dümmer gehts eigentlich nimmer. Die Süddeutsche scheint um ihre eigene Glaubwürdigkeit überhaupt nicht besorgt zu sein. Oder sie hält ihre Leser für extrem dumm. Oder beides.

  137. Klasse! Aber was sind wir Deutsche für feige, an unserer Zukunft uninteressierte Menschen. Mir kommt es so vor, wie vor 80 Jahren, als man das Nazipack schalten und walten lies. Respekt an M. Stürzenberger und alle seine mutigen Mitstreiter. Ihr seide ALLE HELDEN. Aber sollte ich wohl nicht schreiben, denn Joschka Fischer ist ja der Meinung, deutsche Helden soll man totschlagen wie einen tollwütigen Hund (oder so ähnlich). Klasse, dass so einer immer noch was zu sagen hat. Das spricht doch Bände für dieses dummversiffte Land. Ich bin der Meinung 20 Prozent Erdogan-Einstellung was unsere Heimat betrifft wäre klasse.

  138. # 201 Wolfram von Speyer

    Offen gesagt,kann ich Sie nicht verstehen! Es sollte in unseren Anliegen doch wohl nicht diese miese Art von Konkurrenzdenken geben. Vermutlich ist Ihnen aber nicht aufgefallen: wir feiern hier den Erfolg von Michael und den „Unerschütterlichen“.

    Wenn Sie Ihre eigene Partei ins Rampenlicht ziehen möchten, eröffnen Sie doch einen eigenen Blog!

    mit sonnigen Grüßen aus dem finsteren Hannover

  139. #201 /203 Wolfram von Speyer

    sehr einleuchtend, ihre spitzen hinweise auf personen und derer gründe weshalb sie sich zurückgezogen haben,aus dem aktiven der partei nicht aber aus selbiger!

    für mich ist ein hr lucke intelligent doch nicht genug wagemutig um zu themen klare stellung zu beziehen welche an der basis längst thema sind und entsprechend abgestimmt wurden!!

    DIE FREIHEIT lebt!!

    sie sehen es nicht gerne, das liest mann aus ihren stetigen zeilen,und vielleicht weil ein offenes wort in wunden schmerzt!!

    PS: neid?!?

    worauf sollte ich neid verspüren ,bitte?! 🙂 🙂 🙂

  140. # 201 Wolfram v. Speyer
    Was ich noch erwähnen sollte: Herr Lucke hatte meine Stimme und auch mein Geld in der „Bombe“…er kann ja prima rudern, vor allem rückwärts!

    Aber nichts für ungut, bringen Sie ihr dazu sich klar zu positionieren, dann wähle ich ihn evtl. im Mai!

  141. Habe mir das Video angesehen und den persönlichen Dank Stürzenbergers für meine geleistete Unterschrift „abgeholt“. Ich sage gerne „Bitte“.

    Bei dem sehr witzig Einschub zum Thema Redezeit kam mir noch die Idee, dies als dramaturgisches Element stärker einzubauen, vlt. in der Art, eine sehr große Stoppuhr für alle sichtbar auf der Bühne mitlaufen zulassen, um das Ude`sche Rechtsverständnis (oder genauer das des, für die Redezeitbegrenzung verantwortlichen, KVR-Chefs Blume-Beyerle)zu demaskieren. Man könnte die Stoppuhr mit „Demokratie-Uhr“ o.ä. beschriften. So viel ist hier z.Zt. noch erlaubt.

    Stürzenberger mit der Stoppuhr um den Hals, das ist wirklich lustig. Humor ist immer gut, mehr davon, das spricht die Leute an.

  142. sehen sie doch gelassen dem entgegen was da in knapp 5 wochen geschieht bzw. dann am abend als ergebniss veröffentlicht werden wird…..

    sie wissen ganz genau, bis dato war das ziem wichtiger denn je!

    nun werden mit sicherheit auch themen angegangen welche u a mietsteigerungen verursachen und und und….

    ich behaupte ja jetzt einmal frank und frei,

    SIE WERDEN SICH NOCH WUNDERN OB IHRER DERZEITIGEN MADIGMACHUNG von DER FREIHEIT!!

  143. Der linke Wolfram-Troll http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

    ist mal wieder unterwegs.

    Wie bei jedem Artikel über Michael Stürzenberger spammt er den Kommentarbereich mit Anti-DF-Artikel zu (heute waren es nur 9 Posts, beim letzten Artikel fast 25).

    Wofram schrieb:
    „Die Aussichten dieser 0,2 %-Partei, in den Münchner Stadtrat einzuziehen, sind äußerst gering.“
    Absolut Blödsinn. Michael Stürzenbeger wird Stadtratsmitglied!
    5000 Stimmen schafft er locker. Egel wiviel Gegenstimmung du hier machst.

    Wolfram, wenn du dir ja so sicher bist, das es DF nicht schafft, dann können wir ja wetten. Ich wette mit dir 2BTC (also ca. 1500€, alles anonym über Bitcoins und Treuhandwallet) das MS Stadtrat in München wird.
    Hältst du dagegen? 🙂

  144. … ich habs schon mal in nem anderen Thread geschrieben:

    Bei einer Kommunalwahl ist die AfD völlig uninteressant, da sie keine Themen und Akzente und auch keine profilierten Personen anbietet.

    In München ist Stürzenberger hingegen schon bekannt und die Freiheit hat Themen gesetzt.

    Gute Voraussetzungen also, dass es zumindest Einer von der Freiheit in den Stadtrat schafft.

  145. Ich bin so froh und Herrn Stürzenberger so unfassbar dankbar für alles.
    Er setzt jeden Tag seine Gesundheit für uns aufs Spiel und hat sich noch nicht einmal beschwert.
    Ich hoffe von ganzem Herzen dass er eines Tages in der Öffentlichkeit als der Held gesehen wird der er nunmal ist.
    Glückwunsch zu den Unterschriften!

  146. Wer hätte das noch vor zwei Wochen für möglich gehalten?

    Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid super!
    Echte Helden!

    Wünsche Euch einen erfolgreichen Wahlkampf und ein super Wahlergebnis!
    Gottes Segen für Euch und einen herzlichen Gruß nach München!

  147. #185 auchwien

    + + + Herzlich Willkommen bei PI + + +
    Du darfst Dich gerne mit Kommentaren beteiligen. Ich bin ja nicht oft in Wien, aber was ich dann sehe – – mir reichts.

    Viele Grüße aus dem Weinviertel Bez. MI

  148. H E R Z L I C H E G L Ü C K W Ü N S C H E !!!!!

    AN DIE F R E I H E I T !!! und

    MICHAEL STÜRZENBERGER UND SEINE
    TAPFEREN, MUTIGEN UNTERSTÜTZER,
    UND ALLE DIE UNTERSCHRIEBEN HABEN !!!!

    D A N K E !!!!!

    JETZT GEHT ES W E I T E R !!!!

    MICHAEL FOR BÜRGERMEISTER !!! 🙂

    Der unterstützungsbeitrag ist raus !!!
    FÜR DIE FREIHEIT !!!
    GEGEN DEN fASCHISTISCH, TERRORISTISCHEN
    ISS LAM M, KO T RAN, und SCHARIA !!
    Gegen die faschistischen, antidemokratischen
    ISSLAM – KOLLABORATEURE !

    ADELANTEEEE ( VORWÄRTS )

  149. #211 media-watch (04. Feb 2014 20:54)

    Mitgefühl mit DF habe ich sicherlich nicht. Frei nach Nietzsche konstatiere ich:“Was fällt, soll man nicht(auf-)halten.“

    DF ist am Ende und da Stürzenberger aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in den Münchner Stadtrat einziehen wird, werden sich die Auflösungstendenzen von DF weiter fortsetzen.

    Im Übrigen weiß ich wirklich nicht, was M.S. im Münchner Stadtrat alleine bewirken soll, außer Koranverse zu rezitieren.

    Sein Engagement gegen das ZIE-M/MFI habe ich als einer der Ersten unterstützt und unterschrieben. Aber der Antritt zu den Stadtratswahlen splittet nur das bürgerliche Lager und ist ein Fehler.

    Und noch was: was ich schreibe oder nicht überlassen Sie gefälligst mir!

  150. #222 arminius arndt (04. Feb 2014 21:32)

    So ein Schwachsinn!

    Die AfD München hat ein exzellentes Kommunalwahlprogramm und wird vermutlich in Frakionsstärke in den Münchner Stadtrat einziehen. Mit André Wächter führt ein angesehener und kompetenter Kandidat die Liste an. Überhaupt verfügt die AfD über viel kommunale Kompetent, die in das Wahlprogramm eingeflossen ist.

    Bereits bei den BTW hat die AfD in München ein Ergebnis von über 4 % erzielt, während DF eine Woche zuvor lediglich 0,2 % erreichte. So sieht nun mal die Realität aus!

  151. @ 151 Wanderfalke (04. Feb 2014 18:11)

    Denkt bitte an J.W. von Goethes Worte:

    „Gut verloren – etwas verloren !
    Musst rasch dich besinnen und Neues gewinnen.
    Ehre verloren – viel verloren !
    Musst Ruhm gewinnen, dann werden die Leute sich anders besinnen.
    Mut verloren – Alles verloren.
    Dann wäre es besser, nicht geboren.“

    calgues

  152. Wieder dieser Versager, Dumm-Dödel, Hetzer, …..
    ISSLAM – KOLLABORATEUR UND LISTENSCHMIED.

  153. #101
    „… wären das bereits 6,36 % = 6 bzw. 7 Sitze im Stadtrat.Bitte korrigieren, sollte ich falsch liegen.“

    6,35% würden wahrscheinlich 5 Sitze bedeuten.
    2008 wurde noch nach dem d’Hondtschen Auszählunsgverfahren die Sitze vergeben. Der bayrische Landtag hat 2010 das Hare/Niemeyer-Auszahlungverfahren für Kommunalwahlen beschlossen. Dieses Auszählungsverfahren ist „gerechter“ bei der Berechnung der Mandate für kleinere Parteien.
    Wäre bereits 2008 das Hare/Niemeyer eingeführt gewesen, hätte 2008 bereits 0,6% für einen Sitz gereicht. Pro München hat 2008 zwar 0,9% der Sitze erhalten, nach dem d’Hondtschen Verfahren hat es aber trotzdem knapp nicht gereicht.

    Insgesamt besteht der Stadtrat aus 80 Mitgliedern.
    Um eine Fraktion zu bilden (eigens Büro im Rathaus, viele Rechte bei den Sitzungen und Entcheidungenm, 4000€ anstatt 2000€ Ehrenamtvergütung monatlich für den Fraktionsvorsitzenden im Vergleich zu einem einfachen Stadtratsmitglied) benötigt man 4 Sitze.
    Das wären ca 25.000 der Stimmen (5%).

    Ein Problem dieses Ziel zu erreichen, ist natürlich der Konkurrenz der AfD. Die meisten der potentiellen DF Wähler sind auch potentielle AfD Wähler.

    Nur hat die AfD eben keinen Michael Stürzenberger. 🙂

  154. Yippieeeeee!! Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle, die unterstützt haben, tolle Leistung! Die Islamkritik gewinnt jetzt an Fahrt.

  155. # media watch- w. v. Speyer

    Er ärgert sich so sehr über Euren Erfolg und erstickt fast daran…lass ihm das Vergnügen!

  156. #220 Hoa (04. Feb 2014 21:25)

    Nein, ich wette nicht und zwar nicht, weil ich nicht von dem Scheitern von DF überzeugt wäre, sondern weil das einer meiner Grundsätze ist.

    Im Übrigen scheinst ja nur Du ein Troll zu sein, mit Deinem realitätsfernen Geschreibsel.

    Am 16. März wird es dann bei einigen hier eine große Enttäuschung geben. Dann könne wir uns ja gerne weiter unterhalten.

    Aber wie heißt es so schön:“Die Hoffnung stirbt zuletzt!“.

  157. Herzlichen Glückwunsch!
    Das freut mich außerordentlich, dass die Unterschriften gereicht haben.
    Es ist das Beste was München und seinen Bürgern passieren konnte. Es braucht unermüdliche Aufklärer, die nicht nur ihren Eigennutz im Auge haben. Das haben Sie mehr als bewiesen!
    Lieber Herr Stürzenberger,
    nutzen Sie die Chance und etablieren Sie sich. Das folgende ist keine Kritik an Ihrem bisherigen Auftreten! Ich wünsche Ihnen, dass Sie neben dem unermüdlichen und verständlichen Wunsch über den Islam aufzuklären noch weitere Wirkungsfelder entdecken auf denen Sie für die Bürger in diesem Land wirksam sein können und müssen. Von daher weiter so und viel Glück.

  158. #228 Wolfram von Speyer

    Und noch was: was ich schreibe oder nicht überlassen Sie gefälligst mir!

    Tuh ich ja. Aber Sie müssen schon auch zugeben, daß sie hier „Gebetsmühlenartig“ schreiben, daß man um den Eindruck nicht herum kommt, Sie wollen permanent das letzte Wort haben. Jetzt ist es aber genug!

  159. #233 Hoa (04. Feb 2014 22:00)

    „Nur hat die AfD eben keinen Michael Stürzenberger.“

    Genau das ist der Vorteil der AfD!

    Ich kenne viele bürgerliche Wähler aus der Mittelschicht und dem Mittelstand, die sich von DF gerade wegen Stürzenbergers marktschreierischem Auftreten abgestoßen fühlen und daher AfD wählen werden.

    Stürzenberger war ja auch der Grund, warum es zur Austrittswelle bei DF kam. Damals trat unter anderem fast der gesamte bayerische Landesvorstand zurück, unter anderem auch Christian Jung, der Mitinitiator des Bürgerbegehrens ist und blu-News mitbegründet hat.

  160. Die Antifa-Faschisten und Moslems kriegen gerade einen kollektiven Herzinfarkt.
    HAHAHAHAHAHA!!

  161. 240 media watch
    gut gesagt! mach ne Flasche Sekt auf! Trinke sie mit Stolz, Wolfi darf es nicht!
    Gott zum Gruße..
    Verena

  162. #241 media-watch (04. Feb 2014 22:07)

    Mit Verlaub, ich antworte lediglich auf Kommentare, die sich auf die meinen beziehen. Da das relativ viele sind, kommen auch viele Kommentare von mir. Sie brauchen meine Kommentare ja einfach nicht zu lesen, wenn die Ihnen nicht gefallen!

  163. #244 Frau V. aus H. (04. Feb 2014 22:14)

    Wegen diesen Unterschriften ein solches Aufheben zu machen, ist ja beinahe lächerlich. Die AfD hatte die Unterstützungsunterschriften bereits vor einer Woche zusammen. Wir sind darauf auch stolz, aber die Unterschriften bedeuten ja nicht viel. Wir wollen in Fraktionsstärke in das Rathaus einziehen. Wenn uns das gelungen ist, werden auch bei der AfD die Sektkorken knallen.

  164. Glückwunsch!
    Da dürfte Ude jetzt nochmal ein paar hunderttausend € in die Hand nehmen müssen, um die angeheuerten Störer im Wahlkampf zu bezahlen.
    Bei Natalie Prager dürften ein Batzen McDo-Gutscheine reichen. 😉

  165. #246 W. v. und zu Spei

    Argumentativ schwach konstruiert!!!
    Und wer ist eigendlich „WIR“???
    Sind Sie noch alleine unterwegs oder haben Sie Stimmen im Ohr, die Ihnen Marschbefehle zuflüstern…?

    „Sie“ sind also die AfD München und machen alles „klar“? Und auch „Sie“ werden Korken knallen lassen? „Sie“ brauchen einen Termin!
    Nicht hier, aber bei „Ihrem“ Psycho- Berater!

  166. Eigentlich soll man den Troll ja nicht füttern, aber Wolfram hat in den letzten 3 Wochen fast 100 Komentare in PI gespamt, alle gegen DF, MS und oft auch mit persönlichen Beledigungen gegen andere Usern.

    Ich unterstütze DF und Michael Stürzenberger.

    Trotzdem wünsche ich auch der AfD viel Erfolg und ich werde die AfD auf jeden Fall bei der Europawahl wählen.
    Selbst dann, wenn solche Idioten wie Wolfram AfD Mitglied sind.
    In jeder Partei gibt es leider auch Deppen.

    @Wolfram: Das du dich nicht wetten traust, war mir klar.

    Michael Stürzenberger wird gewinnen!

    Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

    Am 16.3. sehen wir, wer vo uns beiden Recht hat Wolfram. 🙂

  167. #249 Frau V. aus H. (04. Feb 2014 22:30)

    „Wir“ heißt die Mitglieder der Münchner AfD. Wir haben ein wirklich erstklassiges Kommunalwahlprogramm erarbeitet und natürlich auch für Unterschriften geworben.

    Und was ist bitte „argumentativ schwach“? Sie argumentieren ja noch nicht einmal.

  168. #250 Hoa (04. Feb 2014 22:32)

    Du behauptest wahrheitswidrig, ich hätte andere Foristen persönlich beleidigt und beleidigst mich im selben Atemzug, indem Du mich als „Idiot“ bezeichnest. Das ist der Gipfel der Unverschämtheit! Du solltest mal ganz schnell wieder auf den Boden des Anstands zurückkommen!

  169. #247 Wolfram von Speyer (04. Feb 2014 22:19)

    Hier ihr wunderbares Wahlprogramm:

    http://www.afdbayern.de/wp-content/uploads/2013/12/20131219afdPlattformMueKommunal-v1-final.pdf

    Einiges hört sich an wie der Forderungskatalog von Kolat (man kann ja viel fordern, ohne was zu bekommen, dann wird plädiert, genau hingesehen, usw.

    Besonders toll der Beitrag zur Integration:

    Sollten Zuwanderer …
    ?
    unsere Kultur (christlich

    abendländisch, durch Aufklärung
    weiterentwickelt) demonstrativ ablehnen oder sogar
    bekämpfen
    ,
    ?
    unsere Rechtsordnung (belegt durch schwere Straftaten
    oder deren Vorbereitung) ablehnen
    ,
    ?
    keinerlei Qualifikation fü
    r eine Arbeitsaufnahme mitbringen
    und somit absehbar die sozialen Systeme belasten
    ,
    werden sie selbst bei größter Toleranz der Münchner nicht
    integrierbar sein, ja zu einer Belastung des Zusammenlebens und
    der zukünftigen Integrationsbereitschaft der Münch
    ner werden.

    (Aus dem Wahlprogramm der AfD herauskopiert)

    Und dann was soll mit diesen Integrationsverweigeren geschehen, lösen die sich in Luft auf weil die AfD es soll will?

    Das ganze Programm könnte man auch als viel heisse Luft ohne wirklichen Inhalt bezeichnen.

    Und noch eins, bei der Integration wird darauf hingewiesen, das wir qualifizierte Zuwanderung brauchen, da wird das Märchen vom angeblichen Fachkräftemangel aufgegriffen.

  170. 251 W. v.u.z. Spei

    Haben „Sie“ denn auch schriftlich,dass „Sie“ im Namen von anderen Mitgliedern sprechen dürfen? Ich bin mir ziemlich sichen, es wäre anderen peinlich ausgerechnet „Sie“ als Sprecher zu wissen!
    Was „Ihr“ erstklassiges kommunales Wahlprogramm betrifft: genau da hängts ja! Mach doch weiter in Münchener Vororten! Am großen Auftritt müsst „Ihr“ noch arbeiten!

    Zu Michael Stürzenberger:
    Der Mann hat eine Meinung und ein Profil und eben keine Neurose!

  171. #241 media .watch

    ich vermute eher eine frustration über nicht umsetzbares in DER FREIHEIT durch seine vorstellungen,daher der unermüdliche todeswunsch.

  172. Lieber Wolfgang von und ohne Eier………GÄHN ………Lass uns bitte den kleinen Erfolg……..die blassen Figuren von der AFD hatten noch NIE Gegenwind im Gesicht und werden umfallen und PC so schnell können wir hier gar nicht anschreiben.

  173. Ein großer Sieg für die Freiheit! Danke an alle Aktivisten der FREIHEIT, und auch den Münchnern, die eine Unterschrift geleistet haben, und sich nicht von der linken roten SA und aggressiven Moslems davon abgehalten haben lassen! Schmeißt den Ude endlich aus dem Rathaus (bzw. der geht ja Gott sei Dank eh bald…)!

  174. #259 Hank 1965

    Jaja, der Wolfi v. und z. Spei: noch nie ewas ausgestanden, immer schön „kommod“!!!
    Aber schwadronieren wie ein „Volksheld“!

    Upps, hab ich das grade gesagt oder gedacht???

  175. ähm ich wollt gemeint haben ,

    hab ich nicht das sagen ,wechsle ich die partei!!

    gelle hr.Wolf v und zu Spinx

  176. #201 Wolfram von Speyer (04. Feb 2014 20:34)
    Die Erfolgsaussichten der FREIHEIT mögen ja überschaubar und sehr gering sein. Das wissen vermutlich auch die wenigen Mitglieder.
    Aber was zählt, ist für mich jedenfalls, dass jemand ein Zeichen setzt, öffentlich, vor aller Augen.
    Das tut Michael Stürzenberger und das tun seine Unterstützer.
    Die AfD müßte im übrigen viel mehr Stimmen aus anderen Lagern bekommen, da sie auch andere Themen besetzt. Insofern können die Stimmen für Stürzenberger verschmerzt werden.

  177. @ Wolfram von Speyer #125, 148, 155, 156, 201, 203, 228, 230, 239, 243, 247, 251, 253 und was jetzt noch kommt…

    Nicht die AfD sondern DIE Freiheit macht die Drecksarbeit in München!!!

    Die AfD in Ehren, aber auf kommunaler Ebene hat diese Partei, für die ich im übrigen Sympathien bezüglich ihrer EU-Politik empfinde, absolut nichts vorzuweisen. DIE FREIHEIT hat sich bei der Bundestagswahl für die AfD eingesetzt. Die AfD könnte Anstand beweisen, wenn sie im Gegenzug DIE FREIHEIT in München unterstützen würde.

    Die arrogante Agitation von „Wolfram von Speyer“ auf Kosten von Die Freiheit, finde ich zum ko.

  178. #253 Wolfram von Speyer
    „Du behauptest wahrheitswidrig, ich hätte andere Foristen persönlich beleidigt“

    Hier ein paar Ihrer Beleidigungen an andere User aus den Posts der letzten paar Tage von Ihnen. Insgesamt 100 Posts von Ihnen gegen die Freiheit innerhalb von 3 Wochen, obwohl sie ja auch schreiben das „interessiert mich die Splitterpartei DF überhaupt nicht“:
    Wenn DF Sie nicht interessiert, warum schreibst Sie dann andauernd gegen diese?
    Sie kommen mir so vor, wie diese Natalie P., die die auch immer behauptet, der Michael interssiert sie gar nicht, aber dann die ganze Zeit gegen ihn rumbrüllt.

    Hier ein paar deiner Beleidigungen von Dir geschrieben an andere User:

    „Sie Dummschwätzer!“
    „Ihre Lügen sind unerträglich!“
    „Soweit mir bekannt ist, konnte M.S. noch nicht mal seine polnische Ex-Frau halten.“
    „..die einzig angemessene Antwort auf Ihren Mist.“
    „Kleinkariert sind doch nur Sie“
    „Ihr Blockwartgehabe können Sie sich aber gerne in Ihren Allerwertesten schieben.“

  179. Bei uns in Hannover würde man sagen:
    „Wolfi brummt wie ein Trafohäusschen…!“
    😉

  180. #265 Alphawolf (04. Feb 2014 23:10)

    DF macht also die „Drecksarbeit“. Bitte welche denn? Ich sehe nur einen ehemaligen CSU’ler, der in seiner Partei nichts geworden ist und dachte, im Windschatten des blondierten Geert Wilders politische Karriere machen zu können und eine „historische Mission“ zu erfüllen (erinnert mich an jemandem, der immer behauptete, von der „Vorsehung“ außerwählt zu sein, ohne dass inhaltliche Übereinstimmungen bestehen). Stürzenberger hat bei seiner Verurteilung vor dem Amtsgericht München angegeben, 600 € monatlich zu verdienen. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass Stürzenberger mit dem Stadtratsmandat seine bescheidene Einkommenssituation verbessern will.

    So oder so, Stürzenbergers politische Karriere ist schon beendet, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat.

  181. TJA,ALS EX FREIHEITLER STÄNKERT u LÄSTERT ER NUR DESHALB SO AB; WEIL ER ES NICHT ERTRAGEN VERMAG DASS SEINE FREIHEIT NOCH EXISTIERT und wohl auf dem steinigen weg nach oben STATT nach unten geht!

  182. #265 Alphawolf (04. Feb 2014 23:10)

    Noch etwas: warum sollte die viel erfolgreichere und kommunal kompetentere AfD zugunsten von DF verzichten – einer 0,2 % Splitterpartei? Die AfD München ist keineswegs so dumm, wie Sie sich das vielleicht wünschen.

  183. #266 Hoa (04. Feb 2014 23:18)

    Von „Idiot“ steht da nichts und alles andere waren Reaktionen auf Beleidigungen mir gegenüber.

    Freue mich jetzt schon auf den 16. März und Dein Gejammere über die „böse“ AfD, die in Deinen Augen daran „schuld“ sein wird, wenn DF den Einzug verpasst.

  184. #270 FANG (04. Feb 2014 23:35)

    Sorry, aber ich war nie Mitglied der Splitterpartei DF.

  185. @ 269 W.v.S.

    Wenn Sie nicht nachvollziehen können, dass hunderte Kundgebungen vor einem wütendenden Mob, das Durchstehen von Schauprozessen und die stetige Diffamierung in den Medien, Drecksarbeit ist, tut es mir leid. MS hat dadurch auf Missstände aufmerksam gemacht und DF ist dadurch bekannt geworden. Die AfD kann dagegen auf einige prominente, professionale Fernsehgesichter zurückgreigfen, ohne auch nur ansatzweise irgend etwas befürchten zu müssen. Oder wurde Herr Lucke schon einmal vor ein Gericht gezerrt?

  186. aha !
    also auch nur ein demokrat der sich das gemachte nest sucht um einzig „seine“ vorstellungen umgesetzt haben zu wollen!!

    warst nie mietglied DF?!

    oha, und dann so anmaßend ob der strategie ?!

    sauber.

  187. #264 johann (04. Feb 2014 23:09)

    Im Gegensatz zu anderen Foristen hebt sich Ihr sachlicher Kommentar wohltuend von denen anderer Foristen ab.

    Ich sehe das allerdings ein wenig anders. M.S.und DF schüren Hoffnungen, die völlig unbegründet sind. Am Ende werden nur viele Aktivisten verbrannt, weil M.S. sich einbildet, der „deutsche Geert Wilders“ zu sein. Die Enttäuschung wird groß sein.

    Des Weiteren kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der AfD genau jene 0,2-0,3 % fehlen werden, um Fraktionsstärke zu erlangen, welche DF erhält. Das wäre fatal, denn durch Udes Abgang stehen die Chancen nicht schlecht, endlich rot-grün abzulösen. Dazu dürfen die Stimmen des bürgerlichen Lagers aber nicht gesplittet, sondern müsen gebündelt werden!

  188. #275 Alphawolf (04. Feb 2014 23:49)

    Keiner hat M.S. dazu gezwungen. Wie Sie zutreffend schreiben, macht er das, weil er irrig glaubt, dadurch bekannt und der „deutsche Geert Wilders“ zu werden. Welch‘ maßlose Selbstüberschätzung eines Ex-Amigo-CSU’lers!

  189. @ Die Freiheit und Stürzenberger:

    Bitte hier rechtzeitig und häufig genug Spendenaufrufe für den Wahlkampf bringen.
    Flyer, Plakate etc. wollen sicher viele PI-Leser wenigsten aus der Ferne mitfinanzieren.

  190. am marienplatz konnte man direkt wahrnehmen,wie erfreut zumindest einer der sammler von afd gewesen wär, hätt ein stürzenberger für seine partei diesen einsatz erbracht da ihnen solch einer gut zu gesicht stünde!
    ebenso unterschwellig die bestätigung seiner guten islamkritik etc.
    was angeblich auch afd teno wäre!

    ich hörte jedoch ringsum nur kuscheln

  191. #276 FANG (04. Feb 2014 23:53)

    Wieso anmaßend bzgl. der Strategie?

    0,9 % in Berlin
    0,3 % in Niedersachsen
    0,1 % in Bayern unter Stürzenberger

    Das da etwas mächtig schiefläuft, kann sogar jeder Vollidiot erkennen.

  192. Ich bewundere Mut, Durchhaltekraft und aufrechte Beständigkeit von Michael Stürzenberger und seinen Unterstützern gegen diesen verleumderischen Dauerbeschuß der Gegner. Transparenter kann man als Partei kaum sein!
    Vielen Dank für den unermüdlichen Kampf!

  193. AFD STEHT FÜR WEITER BLOCKPARTEI !!! FAKTUM!

    gute nacht

    PS: 16.03.2014

    DIE FREIHEIT

    M.STÜRZENBERGER

    offen klar und direkt.

    genau,Johann

  194. #280 johann (05. Feb 2014 00:03)

    Ich bin zwar kein Freund der autokratischen One-Man-Show des Geert Wilders, aber im Gegensatz zu M.S. ist der deutlich schlauer und verfügt über ein weitaus größeres politisches Talent.

  195. kannst de genausogut daran erkennen was die sz etc mit euch vorhatte und noch immer versucht!
    manchmal sind 2 schritte zurück nicht verkehrt…und dies werden manche hier auch von dir in irgend einer form lesen, nach dem 16ten,
    davon geh ich einfach mal aus!
    nun ziehen alle am selben strang, das erzeugte auch die hürde von 1000 zu bewältigen!

  196. #281 FANG (05. Feb 2014 00:04)

    Da liegen Sie falsch.

    In der AfD ist man froh, dass ein M.S. – der bereits DF gespalten hat – nicht in der Partei ist. Man würde ihn dort auch nicht aufnehmen.

    Die AfD ist gegen jedweden Extremismus, auch den islamistischen, aber nicht gegen den Islam. Die AfD vertritt insoweit dieselbe Linie wie die FPÖ unter H.C. Strache, der den Islam als Weltreligion akzeptiert.

  197. #286 FANG (05. Feb 2014 00:18)

    Vielleicht sollten Sie erst mal die deutsche Sprache lernen. Ihr Geschreibsel kann man ja nicht lesen.

  198. Das ist ein gutes Abschiedsgeschenk für Ude.

    Es gibt nichts Schöneres als Linksgrünen in die Suppe zu spucken.
    Schließlich machen sie es mit uns jeden Tag mehrmals.

    Glückwunsch!

  199. #288 W v S

    bisher hatten sie schlaumeier kein problem zu erkennen was gemeint sein könnte!!!

    laufen sie weiter schön mit in der partei ohne offene worte zur islamisierung!!

    stracke ist ne null, das wissen sogar seine landsleute!!!

    weltreligion islam!

    nicht in deutschland, das ist unser christlich geprägtes und wird es auch bleiben!!!!!!!!

  200. #291 FANG (05. Feb 2014 01:32)

    Interessant! Wenn das die Landsleute von Strache wissen, dann frage ich mich, wieso sie seine FPÖ bei den letzten Wahlen zur drittstärksten Kraft gemacht haben.

    Mit Verlaub, die Null sind eher Sie!

  201. Gratulation auch an Michael, er lebe hoch für seine unendliche Energie, die ich unendlich bewundere! Bin sehr stolz auch auf den Michael!

  202. Und nebenbei, habe aufgrund der Ideologie von der Süddeutschen Zeitung deren Abo gekündigt. Fordere daher auch andere auf deren Abo bei der SZ zu kündigen!

  203. ISSLAM-KRITIKER WEITER SOO !!!

    FÜR DIE FREIHEIT !!!
    IN MÜNCHEN, DEUTSCHLAND, EUROPA UND WELT !!

    Stehter Tropfen höhlt den Stein.

    Wer die faschistische ISSLAMISIERUNG
    in Deutschland und Europa verhindern will,

    WÄHLT AM 16.03.2014

    D I E !! F R E I H E I T !!

  204. Michael Stürzenberger
    wird als europäischer F R E I H E I S K Ä M P F E R
    gegen den fanatisch, faschistisch, terroristischen
    ISSLAM M
    in die europäische Geschichte eingehen

    Adelanteee!!!

    AD

  205. Glückwunsch!!!!! Das dunkelrote, islamfaschistische Bündnis hat alle.

    Und wenn jetzt noch der Bau des Mondgötzentempels für Allah verhindert wird, hat auch Ude endlich fertig. Täglich fünfmal sein Gesäß bückend gen Mekka hochstrecken, hat ihm auch nicht mehr geholfen.
    Allah ist halt weise und hat sich auf die Seite der Kuffar gestellt.

    Allaaaaaaaahu Akbar ….

  206. @ Wolfram von Speyer

    Ihr Geschreibsel geht mir dermaßen auf die Nieren. Ich war oft genug hinter der Absperrung( Käfig) gestanden. Die Anfeindungen,Beleidigungen gg. M.S. gingen meistens unter die Gürtellinie. Auch musste Michael tlw. von uns gegen den Mob geschützt werden. Von der Polizei gab es kaum eine Reaktion. Und jetzt kommen Sie daher, und hauen drauf. Haben Sie den gleichen Mut wie Michael? Ich glaube nicht.
    Es ist doch sehr einfach-wie Sie- auf der Couch im warmen Wohnzimmer zu sitzen,und dumme Kommentare zu schreiben. Also bitte, verschonen Sie uns mit Ihrem Schmarrn.
    Und wir wissen jetzt alle, SIE wählen AfD.

  207. «Ich habe nicht einen einzigen Verrückten oder Neonazi oder Spinner gesehen», sagte Henkel im Fernsehen.
    Da hat er wohl den Mann aus Speyer übersehen. Hoffentlich gibt es nicht noch mehr von dieser Sorte in der AfD. Denn dieser Mann kann der AfD sehr schaden als nützen.

  208. #298 wollsau (05. Feb 2014 06:43)

    Haben Sie meine Kommentare nicht gelesen? Wo „haue“ ich auf M.S. ein? Ich stelle lediglich fest, dass DF unter der Ägide von M.S. relativ chancenlos ist am 16. März und das er das bürgerliche Lager spaltet. Wenn Ihnen das nicht gefällt, dann lesen Sie meine Kommentare einfach nicht. Ihre Tastatur bietet die Möglichkeit einer Scrollfunktion.

    P.S.: Ich habe für die AfD bereits oftmals auf der Straße gestanden, zuletzt, um Unterschriften zu werben, von Wohnzimmer kann nicht die Rede sein.

  209. Herzlichen Glückwunsch Michael.

    Und der kommt von ganzem Herzen. Denn was Du und Deine Mitstreiter trotz aller Widerwärtigkeiten in einem letzten Endspurt zustande gebracht haben, grenzt fast schon an ein Wunder.

    Wenn jetzt noch ein taktisch und zeitlich kluger Wahlkampf stattfindet, dann dürfte einem oder mehr Sitzen im Stadtrat nichts mehr im Wege stehen.

    1. Weise drauf hin, dass die ganzen Diffamierungskampagnen der SZ, von UDE und seinen Helfershelfern das undemokratischste Verhalten war und ist, was man sich in einer Demokratie vorstellen kann und dass die Hinweise auf PI in diversen Schmäh-Artikeln vielleicht sogar dafür verantwortlich waren, dass doch noch so viele Münchner mit Überzeugung in den letzten Stunden für eine Zulassung von DIE FREIHEIT zur Stadtratswahl gestimmt haben.

    2. Lade die Bürger aus diesem Grunde ein, sich auf PI und allgemein im Internet über die Fakten zu informieren und sich selbst ein Urteil zu bilden, was in unserem Land tatsächlich gespielt wird und was hinter dem Rücken der Bevölkerung geplant ist: Nämlich die schrittweise Islamisierung, in der es den deutschen Politikern ums Geld, Geld und nur ums Geld geht und nicht darum, dass unser Land in Zukunft ohne Scharia-Gesetze in einer friedlichen -Demokratie fortbesteht. Auch ist der Islam keine Religion, so wie wir Religion definieren und eine Moschee schon gar nicht ein Ort der Besinnung und Gottesanbetung, in die ein gläubiger Moslem geht, um in Demut seinen Gott um Hilfe und Beistand für sich und seine Mitmenschen in allen Lebenslagen zu bitten. Wenn dem so wäre, dann würde weltweit nicht so viel Blut fließen und Menschen abgeschlachtet werden.

    3. Der FREIHEIT wird oft vorgeworfen, kein ausreichendes Parteienprogramm zu haben bzw. sich zu einsseitig gegen die Islamisierung einzusetzen. Das stimmt nicht, die FREIHEIT hat ebenso ein Programm, wie sich jeder auf der Homepage überzeugen kann. NUR – warum sollte sich DIE FREIHEIT tagtäglich mit ihren Programmpunkten verzetteln und zu Allem ihren Senf dazu geben? Es genügt, wenn das die bekannten Parteien so handhaben. Da wird wild im Programmtopf gewühlt und umgerührt, Jeder löffelt sich etwas heraus, macht Vorschläge und gibt seine persönliche Meinung dazu zum Besten.

    4. Die Kommunalwahlen sind anonym. Kein Mensch muss befürchten, sich von einer Frau mit Kopftuch befragen lassen zu müssen, welche Partei er oder sie gerade gewählt hat. Niemand wird schief angeschaut und darf unbehelligt das richtige Kästchen ankreuzen.

    Was Plakatständer bringen, ist ja nun bekannt. So schnell können die gar nicht repariert werden, wie hinter dem Rücken die nächsten zerstört werden.

    Warum nicht mit Flyern arbeiten! Und die brauchen noch nicht einmal groß sein. In meinem Briefkasten war vor ein paar Tagen ein kleiner Flyer, der hatte gefaltet gerade mal die Größe von etwa 10,5 x 7,5 Zentimetern. Ein DIN A4 Blatt 3 x gefaltet = Größe DIN A7. Der war richtig auffällig, weil er so knapp noch in einem Geldbeutel Platz hatte und aber auch so klein, dass man ihn nicht gleich wegwirft, sondern ihn auf dem Wohnzimmertisch liegen lässt, weil er keinen Platz wegnimmt.
    Und da haben Eckdaten und Informationen genügend Platz. Die Menschen interessiert kein ewig langer Text. Kurz und knapp beschrieben, um was es der FREIHEIT geht und die Verteilung kann losgehen.

    Macht was draus.

    Viel Erfolg.

  210. #238 Frau V. aus H. (04. Feb 2014 22:05)

    # media watch- w. v. Speyer

    Er ärgert sich so sehr über Euren Erfolg und erstickt fast daran…lass ihm das Vergnügen!
    Zitatende:

    Ich glaube diesen W.v.S. an seinem Geschreibsel zu kennen. Habe alle seine Kommentare durchgelesen und er kommt mir mehr als bekannt vor….. natürlich unter anderem Namen.

    Es ärgert ihn natürlich masslos, dass Michael die benötigten Unterschriften zusammengekriegt hat. Seine Hetze gegen Michael Stürzenberger datiert nicht erst von heute.

    Vielleicht ein Verwandter oder Freund
    vom Antidemokraten UDE ?

    Jedenfalls sollte man nicht so auf die Kommentare von Wolfram eingehen. Nichtbeachtung ärgert ihn nämlich sehr.

    Er ist wahrscheinlich ein Troll. Oder hat jemand von Euch diesen Wolfram schon auf PI gelesen ?
    Nein? Also, der kommt immer nur zum Vorschein, wenn er gegen Michael Stürzenberger hetzen kann. Und natürlich immer mit anderen Nick-Names.

    So, es reicht. Jedenfalls geht mir dieser rechthaberische Wolfram mächtig auf den Geist.

    Nochmals an Michael Stürzenberger

    Viel Erfolg bei den Wahlen 🙂

  211. #287 Wolfram von Speyer (05. Feb 2014 00:19)

    Sie vergaßen zu erwähnen, dass Islam nichts mit Islamismus zu tun hat, weil der Islam ja im Grundsatz „friedlich“ ist. Und die dutzenden Tötungssuren für die Ungläubigen, nur in Ausnahmefällen angewandt werden – also, wenn die Kuffar nicht sofort parieren sollten.
    Aber ansonsten ist der Islam die „friedlichste“ Religion weltweit. Und die paar tausend jährlich umgebrachten Christen – was soll’s. Das muss man nicht so eng sehen. Sind Einzelfälle und haben mit dem Islam eigentlich nichts zu tun. Wo die Anhänger des „Propheten“ hobeln, da fallen nun mal ein paar Späne. Man weiß ja, dass die halt ein bisserl tempramentvoller und hitziger sind.

    Da können wir ja alle froh sein, dass auch die AFD fest zum Islam steht – immer poltisch korrekt ausgerichtet, wie die anderen Blockparteien. Höchsten mal ein bisschen kritisieren und am Besten dafür in den Keller gehen oder unter der Bettdecke ausüben.

  212. # 302 Wolfram von Speyer

    Danke für den Hinweis zum scrollen. Ich benutze dazu aber meine Maus.
    Werde ich bei Ihren Komments zukünftig machen um kein Nierenleiden zu bekommen.
    Bis jetzt schrieben Sie immer, DF hat keine Chance in den Stadtrat zu kommen. Jetzt heisst es ja schon “ relativ chancenlos “
    bei Ihnen. Bravo.
    Ja, der Mensch ist lernfähig. 😉

  213. Noch etwas.

    Kann sein, dass WvS Mitglied bei der AfD ist… trotzdem, einem Mitglied der AfD traue ich nicht zu, dass sie öffentlich gegen eine Person oder gegen eine Partei, in diesem Fall Michael und DF, hetzen.

    Die distanzieren sich höchstens davon.

  214. #305 Allgaeuer Alpen

    Sehr richtig !
    Daher unterstützen, spenden wir für
    Michael Stürzenberger und
    DIE FREIHEIT !!

    Für den ERFOLG AM
    16.03.2014

  215. #307 Simbo (05. Feb 2014 08:59)

    Ihre Kommentare sind wirklich mehr als peinlich und daher eigentlich nicht einlassungsfähig. Aber trotzdem in aller Kürze:

    1. Ich hetze nicht gegen M.S., sondern stelle lediglich fest, dass M.S. bereits DF gespalten hat und nun selbiges in Bezug auf die Stadtratswahl macht, lediglich um eine „historische Mission“ (Vorsehung?)zu erfüllen, da die 0,2 %-Partei DF aller Voraussicht nach nicht in den Stadtrat einziehen wird.

    2. Ich kommentiere schon sehr lange auf PI und zu vielen verschiednen Themen – und das nur unter diesem Nick.

    Hoffentlich haben Sie es jetzt auch kapiert!?

  216. WOO!
    sind die Millione ISSLAM
    Skeptiker, Islamkritiker in Deutschland ??

    UNTERSTÜTZEN WIR
    DIE FREIHEIT,
    und
    MICHAEL STÜRZENBERGER
    im
    KAMPF FÜR DIE
    F R E I H E I T

    Münchens, Deutschlands und Europas,
    gegen die ISSLAMisierung !!

  217. #305 bona fide (05. Feb 2014 08:48)

    Die AfD wendet sich gegen den islamistischen Extremismus aber nicht gegen die Weltreligion Islam. Alles andere wäre auch nicht mit Art. 4 Abs. 1 und 2 GG vereinbar. Es kommt ja nicht von ungefähr, dass DF Bayern unter M.S. vom BLfV beobachtet wird. Wegen des abseitigen „Thesenpapiers“ von M.S. ist seinerzeit auch der gesamte Landesvorstand der DF Bayern zurückgetreten, ferner kam es zu Massenaustritten aus DF bundesweit. Von knapp 3.000 Mitgliedern sind jetzt deshalb nur noch weniger als 500 bundesweit übrig. Das sind die Fakten.

    Im Übrigen entspricht die Haltung der AfD zum Islam exakt jener der FPÖ.

  218. Wer daran glaubt,
    dass ihn 72 Jungfrauen im Himmel,
    erwarten,
    wenn er sog. Ungläubige duch ein
    Selbstmordattentat
    in die Luft sprengt,
    ist gemeingefählich für die Gesellschaft,
    und sollte entsprechend behandelt werden ….

    AD

  219. #309 Wolfram von Speyer (05. Feb 2014 09:19)

    Die AfD wendet sich gegen den islamistischen Extremismus aber nicht gegen die Weltreligion Islam. Alles andere wäre auch nicht mit Art. 4 Abs. 1 und 2 GG vereinbar.

    Danke für die Steilvorlage mit der „Religionsfreiheit“. Die Religionsfreiheit hört da auf, wo sie mit Grundgesetz und der Verfassung der BRD unvereinbar ist. Das vergessen die Meisten.
    Islam ist weder demokratisch, noch ist er in irgendeinerweise tolerant. Der Islam will die Weltherrschaft sein 1.400 Jahren als islamischer Gottesstaat mit der Scharia – als allein glückseligmachende Gesellschaftsform. Der „Prophet“ hat das in den Suren verkündet.
    Und dieses System ist mit keinem westlichen Länd kompatibel – auch wenn das eine angebliche „Weltreligion“ sein sollte.

    Solche „Weltreligionen“ sind auch der Kommunismus und der Nationasozialismus ebenfalls (gewesen).

  220. #316bona fide

    GANZ GENAU !!
    Solche gefãhlich, faschistisch,terroristischen,
    menschenverachtenden
    IDEOLOGIEN / „““ WELTRELIGIONEN „““
    haben in unserer heutigen Zeit nichts mehr zu suchen,
    und müßen
    ABGESCHAFFT WERDEN !!

  221. Liebe Mitdiskutanten,

    bitte geht nicht auf dieses unsägliche Geschreibsel von unserem „lieben“ Wolfgang von Speier ein!

    Das ist ein Energiesauger erster Kajüte, der auch auf anderen Blogs unter anderem Nickname, z.B. „Freidenker“ und „Freigeist“ seine immer wiederkehrenden gleichen Plattitüden ausschüttet.

    Darauf immer wieder einzugehen ist totale Zeitverschwendung, eine Sünde.

    Don’t feed the troll!

    Don’t diskus with idiots! (W. Churchill)

  222. JA, ja,
    Der, die einen kümmern sich um DM und EURO usw.!
    Der, die anderen kümmern sich um die FREIHEIT!
    DEMOKRATIE! UNABHÄNGIKEIT! MENSCHENWÜRDE!
    MENSCHENRECHTE! usw.

    Jedem das Seine !

    Wobei eine gute Europapolitik sicher auch sehr wichtig ist !

    Für die FREIHEIT !!!

    AD

  223. #316 bona fide (05. Feb 2014 09:49)

    Das Christentum war vor weniger als 700 Jahren in Europa genau in derselben Position wie der Islam teilweise im Nahen und Mittleren Osten auch. Dennoch würde heute niemand sagen, dass das Christentum eine totalitäre Ideologie wäre (was zumindest die RKK aufgrund ihres Absolutheitsanspruchs und ihrer undemokratischen Struktur im Grunde genommen ist). Warum ist dies so? Weil die Lebenswirklichkeit eine völlig andere ist. Das trifft auch auf die große Mehrheit der 1,5 Mrd. Muslime zu. Diejenigen, welche glauben die FDGO bekämpfen zu müssen, müssen natürlich ihrerseits in Deutschland unnachgiebig bekämpft werden, das steht außer Frage. Das ist in Deutschland aber lediglich eine verschwindende Minderheit, die religiös motivierte Straftaten bzw. Rechtsverstöße begeht.

    Das versteht aber M.S. nicht und Sie plappern diesen Unsinn nur nach.

  224. #319 Der boese Wolf (05. Feb 2014 10:18)

    Mit Ihren Mutmaßungen liegen Sie aber kräftig daneben!

  225. #315 Agnostix (05. Feb 2014 09:42)

    Schau mal, hier habe ich die Antwort schon bekommen. 😆

    #311 Wolfram von Speyer (05. Feb 2014 09:12)

    Er schreibt „nur“ unter diesem Nick 😆 😆 und das schon seit Jahren 😆
    Und meine Kommentare sind natürlich mehr als peinlich…. naja, bin ich so gewohnt von ihm.
    Das perlt an mir inzwischen ab wie ein paar Regentropfen auf einer Elefantenhaut.

    Wie kommt es dann, dass ich, seit ich PI kenne (2010) noch nie von diesem Herrn gehört resp. gelesen habe ?

    Nun, ich möchte mich nicht mehr weiter zu diesem „Herrn“ äussern…

    Im übrigen stimme ich #319 der boese Wolf voll und ganz zu 😉

  226. #323 Simbo (05. Feb 2014 10:52)

    Vielen Dank, dass Sie mir fürderhin Ihre kindlichen Kommentare ersparen wollen.

    Von „Jahren“ habe ich übrigens nichts geschrieben. Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil!

  227. Sich gegenseitetig anfallen, grabenkämpfen und Wasser abgraben, ja, das kann die deutsche konservative Strömung und hat es nun häufig genug gezeigt. Es wäre an der Zeit, wenigstens die unnötigsten Kriegsbeile ruhen zu lassen.

  228. # 30ß Wolfram von Speyer

    Meines Wissens stützt sich der Islam weltweit auf den Koran, wovon es nur eine Version gibt. Wer daran glaubt und entsprechend lebt, agiert, der handelt gegen die Würde des Menschen und somit auch gegen sich selbst. Dieser Mohammed oder wer auch immer für dieses Machwerk verantwortlich ist würde von der Menschenwürde eine Ahnung besessen haben können, allerdings nur, wenn er uber eine gewisse Bildung verfügt hätte, da man davon schon mehr als tausend Jahre vor ihm wußte. Ihre Unterscheidung zwischen Islam und islamistisch ist reine Haarspalterei, weil danach jeder streng gläubige Moslem ein Islamist ist, der nicht an den Mohammedanismus glaubt nur ein Islamanhänger, was eine contradictio in se wäre. Außerdem ist die Vorstellung eines Gottes, in diesem Falle Allahs, der in derselben Hinsicht Dynamis, Potenz und Energeia, Akt sein soll, ebenfalls nicht mit dem Prinzip des Widerspruchs vereinbar, eben Nonsens. Nicht einmal Allah kann die Analytik abschaffen. Daß Religionsfreiheit nicht wie Bekenntnisfreiheit, Gewissensfreiheit und Glaubensfreiheit unverletzlich ist, darüber wurden Sie hier schon aufgeklärt.

  229. #323 Simbo (05. Feb 2014 10:52)

    Die Vermutung hatte ich auch schon mal, allerdings eher auf die Person, die den „Humanismus“ gaaanz groß schreibt ;P

    Aber wie auch immer, ich wechsel meinen Namen nirgends, bin wegen meiner wohl zu direkten Art bei Blu auch unter Beobachtung und muss immer auf Freischaltung meiner Kommentare warten 😛

  230. #327 Agnostix (05. Feb 2014 11:23)

    Genau…. im Moment noch bei der AfD, einer der ersten Mitglieder überhaupt 🙂

    Aber bald wird ja eine neue Partei gegründet, die Humanisten-Partei.

    Übrigens bin ich auf blu auch in Moderation.

  231. 25 madhatter (05. Feb 2014 11:02)

    Richtig!

    Im Zersplittern sind die bürgerlich-freiheitlichen Kräfte super, weil es immer wichtigtuerische Häuptlinge gibt, die meinen mit sektiererischen Gruppen Konkurrenzantritte durchführen zu müssen, obwohl die Erfolgsaussichten gleich gegen Null gehen. Ihren Egoismus stellen sie – meist durch hehere Ziele verbrämt – über das große Ganze.

  232. #327 Agnostix

    Bei Blu kommentiere ich schon lange nicht mehr, weil diese beiden, der große Humanist und der freie „Denker“, den Kommentarbereich mit 70-80% der Kommentare zuspammen. Wenn Blu das nicht geregelt bekommt, ist das nicht mein Problem.

  233. #328 Simbo (05. Feb 2014 11:28)

    Wobei das Moderieren natürlich dem Betreiber obliegt, was mich auch nicht weiter stört, solange meine Kommentare nicht gelöscht oder verfälscht werden (was nicht passiert).
    Aber es ist schon lustig wie Fakten mit ständig wiederkehrenden gleichen Diffamierungen (daher auch die Vermutung es ist einer der Beiden) beantwortet werden.

    MS: „Der Islam ist gefährlich“
    Einer der Beiden: „M.S. spricht den Moslems und ihrer „Weltreligion“ das Recht auf Religionsfreiheit ab“

    😛

    so geht das in einer Tour. Schade eigentlich, denn die Artikel sind großteils lesenswert.

  234. #330 Der boese Wolf (05. Feb 2014 11:31)
    #327 Agnostix

    Bei Blu kommentiere ich schon lange nicht mehr, weil diese beiden, der große Humanist und der freie “Denker”, den Kommentarbereich mit 70-80% der Kommentare zuspammen. Wenn Blu das nicht geregelt bekommt, ist das nicht mein Problem.

    Ich kann`s verstehen, es ist schon anstrengend bisweilen, aber das ist nun mal der Radius „Meinungsfreiheit“ den Blu gewährt.

    Da ich mich dort an deren „rechtem Rand“ befinde, steh ich eben unter Moderation.
    Mir ist aber lieber ein paar Klarstellungen zu hinterlassen, den der geneigte Leser auch lesen kann, anstatt nur die „Humanisten“ unwidersprochen sich austoben zu lassen.
    Dennoch geht natürlich nix über PI, ich lese einfach nur zu viel…

  235. §$%& Wolf hat den Spalter (05. Feb 2014 00:19)

    Die AfD ist gegen jedweden Extremismus,…

    …und warum machst DU da dann mit???

    …auch den islamistischen, aber nicht gegen den Islam.

    Also schön POLITISCH KORREKT wie der BLOCK!

    Wenn die AFD aus Trollen wie DIR besteht, erkennt sogar meine Wenigkeit, welch SAMMELBECKEN sich da formiert.
    Wer Islam & Islamismus PC-konform trennt, bei dem sitzt der NLP-Chip drin! Der brauchte ein BIOS-Flash wie auch der ISLAM & seine IstInnen.

    Und das wird kommen & weh tun! Meine Wenigkeit & viele andere hier {auch MS im Besonderen & Mitstreiter} haben es – sagen wir mal – „hinter sich“.

  236. Herr Wolfram von Speyer,

    Was seiern sie eigentlich für ein realitätsfernes Ideologie Gefassel ab?

    Das ist in Deutschland aber lediglich eine verschwindende Minderheit, die religiös motivierte Straftaten bzw. Rechtsverstöße begeht.

    Mir ist es egal ob die Straftaten der Moslems relogiös motiviert waren oder doch eher aus der überzogenen Vorstellung des neuen Herrenmenschen der islamischen Umma kommt.

    Sicherlich gab es auch in der Entwicklung des Christentums schwarze Zeiten. Der Unterschied zum Islam aber ist das in der Bibel und spätestens ab neuem Testament nirgends zu Mord, Vergewaltig, Vertreibung, Diebstahl (Raub), Kindesmissbrauch aufgerufen oder sogar
    Befohlen wird. Deshalb wird der Islam auch in 10000 Jahren genau das selbe menschenverachtende und mordene Machwerk sein wie heute.

    Und schauen sie mal in die Gefängnisse! Sie werden überrascht sein wie viele Ihrer Moslemlieblinge dort ihre Zeit verbingen.
    Was noch interessanter sein dürfte, ist die Tat für die die Zugewanderten einsitzen. Es ist kein Geheimnis das Deutsche für kleine Diebstähle und das nicht bezahlen Ihrer Bußgeldbescheide ihre Geldstrafen absitzen. Der Rechtgläubige aber für Mord, Totschlag, schwere Verbrechen im allgemeinen Einsitzt. Sie müssen schon viel Linke Lektüre lesen um in ihrem Geist die Tatsachen so zu verdrehen das das sie zu solch einer Aussage wie oben kommen.

    Nach allem was ich von ihnen lese komm ich zu dem Schluss, das sie ein bezahlter Blogschreiber sind mit dem Auftrag die demokratischen Vorgänge und die Wahrheitsfindung durch das Internet zu untergraben.

    P.s. Kann man davon schon leben? Oder bekommen sie es zusätzlich zu ihrem Harz4 obendrau?

  237. Es wäre schön, wenn alle, ich meine wirklich alle, einfach auch mal Ruhe geben würden.
    Die gegen Wolfgang v. gerichteten Kommentare machen ebenso oft keinen guten Eindruck wie das dauernde erwidern von ihm auf jeden einzelnen Vorwurf.
    Jeder kennt eure Positionen zur Genüge.

    Im Übrigen fängt jede Veränderung im kleinen an, deswegen würde mir schon reichen, wenn der Islamismus in diesem Staat genauso bekämpft werden würde die Rechtsradikalen, die angeblich an jeder Ecke lauern….
    Und die einzige Hoffnung, das auf Bundesebene irgendwann mal zu erreichen, ist ja im Moment die AfD.
    Eigentlich traurig, was aus der CDU/CSU geworden ist, wenn die ihren Job machen würden, wären hier alle Diskussionen überflüssig.

  238. #332 Agnostix

    Das Scheinargument „Religionsfreiheit“ haben die Beiden auch als Textbaustein abgespeichert. Wird dann eben immer wieder in die Kommentare reinkopiert. Wobei doch zumindest der „Humanist“ generell gegen Religionen ist. (?) Widersprüchlich auch noch.

    Und was Meinungsfreiheit in Blogs angeht – darf ich hier auch Werbung für Persil machen und andere, die das bemängeln als „Dummschwätzer“ bezeichnen? Der Schuss geht für die Beiden ohnehin nach hinten los, bzw. ist schon längst losgegangen. Wer der „Dummschwätzer“ ist, haben die Leser schon längst selbst beurteilt.

  239. –OT–

    aber sicher auch für PI von großer Wichtigkeit:

    Das Landgericht Köln fordert in einem Urteil, dass der Urheber eines Fotos im Internet direkt auf dem Foto vermerkt werden muss. Ein solcher Urheber-Vermerk ist heute vollkommen unüblich.

    Zudem wäre der geforderte Vermerk auf dem Bild juristisch höchst problematisch, berichtet law blog. Denn wenn ein Blog den Urheber auf dem Bild vermerkt, kann der Fotograf dagegen klagen. Denn der Blog hat mit der Kennzeichnung das Foto abgeändert und dadurch möglicherweise das Urheberrecht des Fotografen verletzt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/04/neues-urteil-gratis-fotos-auf-blogs-sind-sehr-gefaehrlich/

  240. #335 tuari.nomos (05. Feb 2014 12:03)

    Nach allem was ich von ihnen lese komm ich zu dem Schluss, das sie ein bezahlter Blogschreiber sind mit dem Auftrag die demokratischen Vorgänge und die Wahrheitsfindung durch das Internet zu untergraben.

    Was für ein erbärmliches Demokratieverständnis Sie doch an den Tag legen!

    Alles, was nicht Ihrer Auffassung ist, untergräbt also „demokratische Vorgänge“. Meine Empfehlung: den offensichtlich häufig versäumten Sozialkundeunterricht rasch nachholen, insbesondere sollten Sie sich mit dem Begriff „Pluralismus“ eingehend beschäftigen!

  241. Es würde nicht erstaunlich sein, wenn dieser Wolfram v. S. mit dem Freidenker identisch wäre, denn Gedankenfreiheit kann nicht sein, der Begriff ist unlogisch. Es gibt im Denken , soll es logisch sein, keine Freiheit. Gerade das Denken ist streng gesetzlich. Es ist ein Irrtum, zu meinen, man könne sich denken, was man will. Wer das Denken hat, der kann nicht beliebig schließen, sondern nur wie die gemeinsame Logik des Denkens es verlangt. Hier irrte auch die Aufklärung, die um die Freiheit des Denkens rang, denn was sie eigentlich bekämpfte war der Glaube des Mittelalters an die Freiheit des Denkens. Es bestrafte ja den Irrenden als Sündigen, als trüge er die Schuld am Zuge seines Denkens. Wofür die Aufklärung in Wirklichkeit kämpfte und was sie erreichte war die Anerkennung der inneren Notwendigkeit und Unfreiheit der persönlichen Überzeugung. Sie nannte es Gewissensfreiheit. Wirkliche Freiheit des Geistes ist nur im Wollen. Wer sich Freidenker nennt, diskreditiert sich damit selbst.

  242. Grandios, Super , Perfeckt.
    Geil geil geil geil geil……………………………………………………………………

  243. Monstranz will Eyer, du bist eine der Ursachen, wegen derer es hier keine „likes“ & „edits“ gibt.

    Man kann ja was schriebseln & dann widerrufen…

  244. Gratulattion an die FREIHEIT- im Besonderen natürlich an Herrn Stürzenberger, der immer wieder- gegen allen verblendeten und verblödeten Widerstand zu seiner Meinung und seinen Idealen steht.
    Viel Erfolg für die anstehenden Wahlen.
    Es bleibt abzuwarten, wie die ängstlich schlotternden Regerenden jetzt versuchen werden (und das werden sie in jedem Fall) die FREIHEIT und Herrn Stürzenberger zu diskreditieren.

    Es sollte auch geprüft werden, ob diese Flyeraktion von Herrn C. Ude rechtens war- wer die Kosten dafür trägt und ob hier nicht der Straftatbestand der Nötigung vorliegt.

    Nichts desto trotz- ein großes Etappenziel ist erreicht- weiter so FREIHEIT.

  245. Klasse, freut mich riesig, trotz der riesigen Felsen die euch in den Weg gelegt wurden, klasse gekämpft!

  246. #342 Porphyr (05. Feb 2014 13:23)

    Jeder, der heute selbstständig zu denken beginnt, der Realitäten mit allgegenwärtiger Propaganda vergleicht, der Widersprüche erkennt und angewidert Manipulation, Zensur und Lüge zur Kenntnis nimmt, muss zwangsläufig zu den gleichen Schlüssen wie wir kommen und irgendwann bei PI landen.
    Insofern haben Sie recht, logisches Denken in alle Richtungen ist ein Paradoxum.

  247. PRIMA !! FOTO !!

    UNTERSTÜTZEN WIR WEITERHIN
    DIE FREIHEIT

    IM KAMPF GEGEN.:

    ANTIDEMOKRATIE !!
    ISSLAM -FASCHISMUS !!!
    JUDEN- und DEUTSCHENHASS !!!!
    SELBSTMORDATTENTÄTER !!!!!
    TERRORISTEN !!!!!!
    ANTIFA-FASCHISTEN !!!!!!
    ISSLAM-KOLLABORATEURE !!!!
    LINKS-RECHTS EXTREMISTEN !!!!!!!
    UN EHRENMÖRDER !!!!!!
    TODTRETER !!!!
    MESSER-MÖRDER
    STEINIGER !!!!!
    MENSCHENVERACHTER !!!
    TIERVERACHTER !!!
    ISSLAM-VERHARMLOSER !!!
    ZENSUR !!!
    MSM !!!!
    JURISTEN !!!
    RICHTER !!!
    POLITGAUCKLER !!!!
    POLITDEPPEN !
    POLITIGNORANTEN !!!!
    SOZIALBETRÜGER !!!
    ASYLBETRÜGER !!!!
    FANATIKER !!!
    BLOCKPARTEIEN !!!
    LISTENSCHMIDE !!!
    GEHIRNGEWASCHENE !!
    GEISTESKRANKE !!!
    ISSLAM RELIGIONSWAHNSINNIGE

    USW . ETC. PP

    WAS FEHLT
    BITTE
    HINZUFÜGEN !!! 🙂 🙂

    ………………………..

    FÜR DIE FREIHEIT AUF DER WELT !!!

  248. #321 Wolfram von Speyer (05. Feb 2014 10:21)

    Offensichtlich sind Sie mit dem Thema „Islam“ hoffnungslos überfordert und plappern und schönschwatzen nur dem political correctness mainstream nach.

    Mustafa Kemal der Begründer der Türkei, genannt Atatürk: “Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!” Quelle: Mustafa Kemal Pâscha “Atatürk” (Jacques Benoist-Méchin, “Mustafa Kemal. La mort d’un Empire”, 1954)

    Mustafa Kemal Atatürk: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte!“ „Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs (Mohammed) und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Moslems in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Die Bevölkerung der türkischen Republik, die Anspruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein, muss ihre Zivilisation beweisen, durch ihre Ideen, ihre Mentalität, durch ihr Familienleben und ihre Lebensweise.“
    Quelle: Mustafa Kemal Pâscha “Atatürk” (Jacques Benoist-Méchin, “Mustafa Kemal. La mort d’un Empire”, 1954)

  249. #350 bona fide (05. Feb 2014 22:17)

    Nein, ich bin beim Thema Islam keineswegs überfordert.

    Das trifft wohl eher auf Sie zu, weil Sie in jedem Diskussionsstrang dieselben Zitate von Mustafa Kemal Atatürk zum Islam hineinkopieren.

    Gähn…

Comments are closed.