Im Fall Edathy hat PI darauf hingewiesen, dass die Ermittler in Toronto die 150 schlimmsten kinderpornographischen Filme den Bestelldaten der homosexuellen Päderastenkundschaft zuordnen konnten. Auf diese Weise gelangte der Name Sebastian Edathy auf die an die deutschen Kriminalbehörden übermittelte Liste. Auf der Pressekonferenz in Toronto war die Rede von „horrific sexual acts against very young children, some of the worst that they have ever viewed“. Diese Pressekonferenz fand am 14. November 2013 statt, wie der Sceenshot vom Toronto Star (s.o.) zeigt. Auch der Ottawa Citizen von Donnerstag, den 14.11.2013, bestätigt das Datum der Pressekonferenz:

Toronto police chief Bill Blair held a press conference Thursday about Project Spade, a three-year, worldwide child exploitation investigation involving child pornography. (Ottawa Citizen von Donnerstag, den 14.11.2013)

Bereits am Vortag (!), also am 13. November, fragte Edathys Rechtsanwalt Christian Noll zum ersten Mal bei der Staatsanwaltschaft in Hannover nach, ob es Ermittlungen gegen seinen Mandanten gäbe:

Edathy schaltete bereits wenige Tage später einen Rechtsanwalt ein, der ab dem 13. November in Hannover und bei anderen Behörden nachbohrte, um herauszufinden, was gegen seinen Mandanten vorliegt und sich immer wieder auf „Gerüchte“ berief. (Quelle: Rheinische Post vom 15.2.14)

Edathy lügt also, wenn er über den Spiegel vom 15.2. verbreiten lässt:

Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat Kontakte zu Tippgebern bestritten, die ihn vorab über die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen in Kenntnis gesetzt haben könnten. In einem Interview mit dem SPIEGEL verwies er darauf, lediglich auf Presseberichte reagiert zu haben. „Mitte November 2013 gab es in der deutschen Medienlandschaft Berichte, wonach eine Firma in Kanada von dortigen Behörden der Verbreitung illegalen Materials bezichtigt werde“, sagte Edathy. „Da mir erinnerlich war, bei einer kanadischen Firma, um die es mutmaßlich ging, vor etlichen Jahren Material bezogen zu haben, das ich für eindeutig legal halte, habe ich einen Anwalt um Beratung gebeten.“

Mittlerweile wurde bekannt, dass Edathy am 8. November beim parlamentarischen Geschäftsführer der SPD, Thomas Oppermann, seine Karriere-Wünsche angemeldet hat. Es ist also davon auszugehen, dass Edathy zwischen dem 8. und 13. November einen Tipp bekommen hat, dass sein Name auf einer 800 Mann starken pädo-kriminellen Täterliste steht.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

212 KOMMENTARE

  1. Glaubt wirklich noch einer das Märchen von Gabriel, Oppermann und Co. , daß sie ihren Parteifreund nicht gewarnt haben ?

    Die haben sehr wohl das Horror – Desaster für ihre heilige SPD vorausgesehen, falls bei dem selbsternannten Saubermann Edathy auch nur irgendwas gefunden wird.

    Ich glaube diesen roten Bratzen kein Wort !

  2. Da die SPD nicht bereit ist, die Karten auf den Tisch zu legen, muss Merkel den Wirtschafts- und den Außenminister sofort entlassen, um Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Andernfalls muss sie selbst abdanken.

    Ich plädiere für Neuwahlen am 25.5.2014

  3. …und während der SPD-Edathy sich verpisst hat und seine SPD-Kumpels das Blaue vom Himmel lügen, muss ein CSUler gehen, weil er Schaden von der SPD abwenden wollte….vom genossenschaftlichen Schweinestall!
    Jedes Land hat die Politiker, die es verdient.

  4. Die Moralisten Gabriel und Schwulenfreund Oppermann müssen sich erklären. Da steckt noch mehr im Pädo-Sumpf.
    Warum stellt sich der Inder nicht den Behörden ?

    Dank an die kanadische Polizei, die sich nicht einschüchtern lassen. Keine EU eben. Jetzt kann man die Geschichte nicht mehr unter den Teppich kehren.

  5. Karriere Wünsche? Als was? Minister für Kinder und Jugendliche?

    Einfach nur wiederlich dieser Typ!!!

    Will nicht wissen wer im BT noch so Tickt wie der

  6. Es scheint, als ob die Pädophilen und ihre Unterstützer in den deutschen Medien und in der SPD/die Grünen in der Überzahl sind. Anders kann man sich den Versuch, den Fall Edathi zu verharmlosen und zu vertuschen, doch gar nicht erklären.

  7. Einen Einblick in die Kindersex-Szene und die Zusammenhänge auf Youtube:
    „BRD gegen Juden und Dissidenten“, Teil 1

    Eine tolle und engagierte Arbeit der kanadischen Beamten.
    Leider im Fall von Edathy sabotiert von deutschen Politikern – aber das passt zum o.g. Youtube-Video.
    Dessenungeachtet sollte Jeder als unschuldig gelten – jeder Beschuldigte hat dabei auch das Recht zu lügen.
    Wenn Edathy sagt, die Staatsanwaltschaft werfe ihm keine konkreten Straftaten vor, dann ist das wohl richtig, aber auch nicht ungewöhnlich.
    Es ist regelmäßig so, dass die Staatsanwaltschaften b e i V e r d a c h t ermitteln – klar, der Vorwurf folgt dann, wenn überhaupt, aufgrund der Ermittlungsergebnisse.
    Herr Edathy versucht also mit Haarspaltereien den Nichtjuristen vorzugaukeln, die Staatsanwaltschaft würde ihm nichts Konkretes vorwerfen.

  8. “horrific sexual acts against very young children, some of the worst that they have ever viewed”

    Das war klar. Ansonsten hätten die kanadischen Behörden ja auch nicht die deutschen benachrichtet.

  9. Natürlich lügt er. Wenn das Material gar nicht strafrechtlich relevant ist, warum hat er dann die Festplatten seiner Computer zerstört?
    Doch nur, weil sich dort noch weiterer Kinderf**ermist drauf gefunden hat.

  10. Warum wurde nicht schon 2012 gegen Edathy ermittelt?

    Laut Staatsanwaltschaft Hannover erfährt das Bundeskriminalamt (BKA) schon 2012, dass zu den Kunden des kriminellen Unternehmens rund 800 Deutsche gehören. Edathy dürfte auch auf dieser Liste gestanden haben. Das vom BKA weiter betriebene Verfahren gelangt Oktober 2012 zur Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und Oktober 2013 geht die Verfahrensakte Edathy an die Generalstaatsanwaltschaft Celle und am 5. November zur Generalstaatsanwaltschaft nach Hannover.

    Warum wurde nicht schon in 2012 gegen Edathy ermittelt? Sollte die Sache aus dem Wahlkampf und den Koalitionsverhandlungen gehalten werden? Wann wurde gegen die anderen Verdächtigen ermittelt, die auf der Liste standen? Liegt hier nicht womöglich der richtige Skandal?

    hier der Link zum zeitlichen Ablauf: http://de.nachrichten.yahoo.com/chronologie-verlauf-%C3%A4ff%C3%A4re-um-spd-politiker-edathy-151600540.html

  11. Da hat der Edathypimpoli ja seine Genossen schön in die Pfanne gehauen!
    Und die sind auch noch so blöd, ihn für unschuldig zu erklären!

    Nur ein paar Fotos, weiter nichts!
    Einfach zum totlachen!

  12. @ PI

    Bereits am Vortag (!), also am 13. November, fragte Edathys Rechtsanwalt Christian Noll zum ersten Mal bei der Staatsanwaltschaft in Hannover nach, ob es Ermittlungen gegen seinen Mandanten gäbe:

    Das ist nicht richtig.
    Nach Aussagen des Oberstaatsanwalts Fröhlich, kam RA Noll im Auftrag von Edathy am 28.11.2013 zum ersten mal zur Staatsanwaltschaft http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/hannover/edathy231.html Video ab 7:30 Minute

  13. damit können wir alle Verschwörungstheorien der Edathy-Fans ad acta legen.

    Die Geschichte der Affäre beginnt in Toronto im Jahr 2005. Hier kauft Sebastian Edathy, damals Mitte 30, ledig, Besitzer des Hundes Felix, wohnhaft in Rehberg-Loccum bei Hannover, erstmals Aufnahmen von Jungs ein – bei der kanadischen Firma Azov Filme.

    2005, also lange vor dem NSU-Kram.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124887071/Staubspuren-machen-Edathy-fuer-Ermittler-verdaechtig.html

  14. #17 LupusLotarius

    Wenn er am 28.11. mit der Staatsanwaltschaft sprach, hat er ja sicherlich vorher mal nach einem Termin gefragt.

  15. Ich bin mir sicher da kommt noch einiges ans Licht und an Herrn Edathy möchte ich appelieren: „Stehen Sie zu ihren Taten, tun sie was getan werden muss und bereiten Sie diesem Spuk ein Ende“.

  16. #20 BePe (16. Feb 2014 15:30)

    Stimmt nicht ganz, mein Lieber BePe…

    Vielleicht wurde er ja vom VS als Untersuchungsleiter aufgebaut…

    😉

    wenn es nicht so traurig wäre!

  17. So eine Drecksau!!!Wenn man bedenkt,dass selbst im Bundestag bzw.im EU-Parlament solche Leute sitzen und nicht belangt werden,wird mir schlecht.
    Die haben auch noch eine große Schnauze und sind stolz auf sich!!!!

  18. IM NAMEN ALLER (VON DER SPD) FORDERE ICH DIE SOFORTIGE EINBERUFUNG EINES RUNDEN-TISCHES-GEGEN-RECHTS™

    p.s.
    wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

  19. #22 BePe (16. Feb 2014 15:31)

    Geht überhaupt nicht, die Quoten-Stelle ist schon von der Generalsekretärin besetzt…

  20. JETZT SPRICHT DER BRUDER
    (Wann die Putzfrau für Festplatten reinigen?)

    THOMAS EDATHY/EDATHIPARAMBIL
    (Sein Bruder, Thomas Stadtwerkechef von Celle)

    „“Thomas Edathy habe schon im Dezember gewusst, dass der SPDler sein Mandat niederlegen wollte. Den wahren Grund dafür kannte er aber offenbar nicht. Über die Kinderporno-Vorwürfe zeigt er sich erschüttert…““
    (Laut welt.de sollen sie miteinander kaum Kontakt gepflegt haben)

    „“Danach habe ihm Sebastian am 21. Dezember bei einem Abendessen mit der Stiefmutter(Die leibl. Mutter soll aus der DDR und gestorben sein, wohl Erika heißen.) im Restaurant „India“ in Hildesheim mitgeteilt, dass er aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat niederlegen werde…

    Er selbst habe damals aber die Vermutung gehabt, dass sein Bruder Sebastian sein Mandat aus Enttäuschung darüber niederlegen würde, dass er bei den Koalitionsverhandlungen von seiner Partei nicht mit einem Amt berücksichtigt wurde…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/ich-bin-erschuettert-bruder-von-edathy-bestuerzt-ueber-kinder-pornovorwuerfe_id_3617016.html

  21. Warum wurde nicht schon in 2012 gegen Edathy ermittelt?

    Ganz einfach.
    Weil auf der Liste ganz genau steht, wer was und wann bestellt hat.
    Edathy hat nach bisheriger Beweislage eben nicht das abscheuliche Material gekauft sondern:

    In der Kundenkartei von Azovfilms, die in der „Operation Spade“ beschlagnahmt wurde, fanden die Ermittler auch den Namen „Sebastian Edathy“. Unter diesem Namen wurden zwischen dem 21. Oktober 2005 und dem 18. Juni 2010 in neun Chargen insgesamt 31 Film- und Fotosets bestellt. Allerdings offenbar keine illegalen Kinderpornos, sondern das „naturistische Material“, mit dem Brian Way offen handelte.

    Ob das nach deutschem Recht trotzdem mittlerweile strafbar ist, muss erst noch geklärt werden.
    Deswegen gibts auch noch keinen Haftbefehl, keine Fahndung und kein Interpol!
    Wenn die Staatsanwaltschaft nichts weiteres auf den beschlagnahmten Datenträgern findet und die FKK-Jungs legal sind, egal wie man das moralisch bewertet, dann könnte das für Edathy rein rechtlich alles glimpflich ablaufen.

  22. #20 Angela-Makel (16. Feb 2014 15:30)

    >>Am 28. November 2013, nahm ein Rechtsanwalt Kontakt zur Staatsanwaltschaft Hannover auf…<<

    Günstig ist, das Video sich anzuhören, damit man über Fakten sprechen kann und nicht über Vermutungen.

  23. Politisch ist zu fragen, ob diejenigen, die Edathy 2011/2012 zum Vorsitzenden des NSU-Untersuchungsausschuss machten, vielleicht von seinen „schädlichen Neigungen“ schon wussten

    ….und das in Kauf nahmen, um Edathy besser „steuern“ zu können oder um einen „kompromittierbaren“ Vorsitzenden im Falle seines „Versagens“ schneller loswerden zu können.

    Man wird die 1357 Seiten des „Vorläufigen Berichts des NSU-Untersuchungsausschusses“ unter diesem Aspekt nochmals sehr sorgfältig studieren müssen.

    http://scusi.twoday.net/

  24. Offensichtlich gelingt es Edathy sich aus dieser überaus schmutzigen Sache heraus zu reden. Die Öffentlichkeit will es so. Da stört die Pressekonferenz aus Kanada ganz erheblich. In D schrumpft der Verdacht jeden Tag etwas mehr und Edathy gibt den Empörten und Aufrechten. Solche Typen fallen eben immer auf die Beine, schließlich ist er wackerer Kämpfer gegen „rechts“ und da kann nichts sein, was nicht sein soll.
    Wahrscheinlich ist er in Wahrheit einfach ein pädophiler und selbstgerechter Links-Spießer mehr.

  25. anderes Thema:
    Zum Fall Kirchweyhe

    Gibt es Besonderheiten, die sich straferschwerend auswirken könnten?

    Ja. Wie gestern bekannt wurde, stand Cihan A. bereits 2008 wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Der damals 15-Jährige hatte einen 14-Jährigen im Streit mit einem Messer in Bauch, Rücken und Nacken gestochen. Schon damals bescheinigte das Gericht dem Angeklagten ein „stark ausgeprägtes Gewaltpotenzial“. Das Urteil: eine Verwarnung, Freizeitarrest (Unterbringung in einer Vollzugsanstalt in der Freizeit – meist am Wochenende) und ein sozialer Trainingskurs.

    Quelle:
    http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/staatsanwaltschaft-verfolgt-neue-spur-prozess-daniel-kirchweyhe-3340809.html

    Er wurde dafür in einen Freizeitpark ausgeführt? Das war sein erster Mordversuch. Beim 2. mal hat es geklappt.

  26. Wahrscheinlich stinkt der gesamte Hannoveraner Zirkel!

    Und damit meine ich die politischen und polizeilichen Kreise.

    Der gute Edathy muss nicht durch das Friedrich/Gabriel Gespräch gewarnt worden sein, sondern es ist gut möglich, dass zwischen dem BKA und dem LKA Hannover Informationen ausgetauscht wurden und das der gute Pistorius es auch wusste.

    Und was ist mit Frau Antje Niewisch-Lennartz, Ministerin der Justiz und Grüne? Hat auch sie uns nichts zu sagen?

    Gabriel und Offermann kommen auch aus Niedersachsen. Scheint ein gutes Pflaster zu sein.

    Und noch ein anderes Thema.

    Müssen wir uns nicht dringend mit der Zerschlagung und Demokratisierung der GEZ-Medien beschäftigen, denn es stinkt zum Himmel, wie der rotzgrüne Medien-Sumpf versucht die SPD zu decken.

    Gleiches gilt für die SPD, jetzt PSU, und ihre Presseholding, die wie ein Monopol die private Medienlandschaft verseucht.

    Lasst und das disktutieren und wie eine freie Gesellschaft die beiden genannten Krebsgeschwüre entsorgen kann.

    Eine freie Gesellschaft braucht keine Propagande GEZ und SPD-Presseholding Monopol-Metastase!

  27. 1. #28 Flashpoint (16. Feb 2014 15:33)
    So eine Drecksau!!!

    Edathy mit einem ehrenwerten Schwein in einen Topf werfen? Damit tun Sie dem Schwein aber wirklich unrecht. 😉

  28. “horrific sexual acts against very young children, some of the worst that they have ever viewed”. Diese Pressekonferenz fand am 14. N
    —————————————-
    Diese Zeilen aus Toronto sollte man sich einmal genau ansehen.
    Und so einer lügt noch!!! Wo sind unsere Gesetze ,wo sind die Kinderschutzgesetze?
    Warum schreitet der Staatsanwalt nicht ein ???

  29. #43 Antidote (16. Feb 2014 15:44)

    Es wussten eine Menge Leute Bescheid. Undichte Stellen sind auch bei der Polizei oder LKAs möglich. Oder bei Bundestagsangestellten. Rätselhaft ist ja immer noch, warum ein Brief (Ermittlungen über E.) von der Staatsanwaltschatf Hannover zum Bundestagspräsidenten („persönlich“), der am 6. Februar abgeschickt wurde, erst am 12. Februar bei diesem eintraf.

  30. Warum hat Herr Edathi nur die harmlosen Posing Bildchen bestellt? Wahrscheinlich konnte er sich, von seinen mageren Bezügen als Abgeordneter, den harten Stoff (Hardcore) nicht leisten. Und die jüngste Diätenerhöhung kommt für ihn nun zu spät.

  31. @ #25 Tirola (16. Feb 2014 15:34)

    BESTIE AUF DER PIRSCH

    Sein privates Domizil liegt gegenüber einer Grundschule: Der Wolf studierte eifrig die Speisekarte, um dann nur Tafelwasser zu bestellen?

    Seine Vorliebe: Kindergärten, Schulen, Hausaufgabenhilfen und Kinderfreizeitgruppen(Malerei, Musik, Sport) besuchen, jeweils für einen Tag als „Praktikant“, z.B. sich bei der Jugendfeuerwehr, der AWO und anderen Kinderbelustigungen zu engagieren.

    Ferner forderte er mehr Männer als Kindergärtner und eine höhere Entlohnung für diesen liebevollen Dienst an den Kleinen. Ein Schelm der Böses dabei denkt!

    Mindestens vier halbstarke Knaben(16 und 17J.) durften, jeweils einzeln, bei ihm ein Praktikum machen. (siehe edathy.de)
    Ob diese noch in sein Beuteschema paßten? Mädchen keine?

    Bei seinen Genossen ist der Kettenraucher allerdings als „Diva“ bekannt, eigenbrötlerisch, aufbrausend, mimosenhaft. Auf ein Bier kam er nie mit. Bei der Mitarbeiterführung zeigte Edathy mangelnde soziale Kompetenz.

  32. Pädathy wird das Wichsen gründlich vergangen sein. Der kann einpacken. Nicht daß ihm jetzt alles egal ist, und er sich einen Jungen von der Straße greift. Trauriges Schicksal, wenn man eine derarige „Präferenz“ hat und sein Sexualtreb auf Kinder gerichtet ist. Kinder müssen davor geschützt werden! Aber Mitleid mit dem erbarmungslosen „Nazijäger“ ist fehl am Platze.

  33. Edathipädophil hat die Deutschen doch richtig bereichert, indem er die deutsche Grammatik um zwei Fälle erweitert hat, den Edathiv 1 (Einzelfall) und nun den Edathiv 2 (Tiefer Fall). Müsste da nicht ein Bundesverdienstkreuz in Aussicht stehen?

  34. @#35 WutImBauch (16. Feb 2014 15:36)

    Warum wird Pädathy jetzt nicht vorgeladen ?

    Weil der sich ins Ausland abgesetzt hat. Und bis ein Auslieferungsantrag durch ist, das kann dauern.

  35. Mit der sukzessiven Aufarbeitung der SPD-Kinderpornoaffaire lassen sich zunehmend auch weiter zurückligende Handlungsweisen und deren Motivation rekonstruieren.

    Inzwischen gilt ein tatsächlicher Zusammenhang als wahrscheinlich, der sich zwischen dem Bemühen, Kinder vor ihren Peinigern zu schützen und umgehend darauffolgenden Attacken mutmaßlicher Kinderschänder auf die Urheber dieser Bemühungen darstellt.

    So attackierte Edathy und seine kinderfeindlichen grünen Gesinnungsgenossen regelmäßig im Anschluss an aufkommende Forderungen nach Kindesschutz aus dem konservativen Lager, ebenjenes besonders heftig.

    Auch die Forderung der NPD nach Todesstrafe für Kinderschänder und die darauffolgende Einleitung eines Verbotsverfahrens, maßgeblich von Edathy unterstützt, erhält vor diesem Hintergrund eine völlig neue Dimension und Konnotation!

  36. Ich habe gerade gelesen, dass Edathy angeblich 300 $ pro Film bezahlt haben soll. Sollte dies der Fall sein, so bestehen Anhaltspunkte für den Anschein, dass die Käufe der legalen (soften) Filme lediglich Scheingeschäfte darstellten. Denn wer würde 300 $ für einen legalen FKK-Film bezahlen?

    Zumal Pädathy über seinen Anwalt bei der Staatsanwaltschaft nachfragen ließ, ob die Fahnder auch Beweismaterial, das NICHT die legalen Filme betrifft, gegen ihn gesammelt hätten (Quelle: Die WELT).

  37. Ihr habt das alles ganz falsch verstanden, und dem armen Edathy wird gründlich unrecht getan. Der wollte die Fotos von den nackten Knaben doch nur haben, um den armen Kindern was warmes zum Anziehen kaufen zu können …

  38. „36 Aaron auf die Frage: Warum wurde nicht schon in 2012 gegen Edathy ermittelt?

    Ganz einfach.
    Weil auf der Liste ganz genau steht, wer was und wann bestellt hat.
    Edathy hat nach bisheriger Beweislage eben nicht das abscheuliche Material gekauft“

    Nein, diese Begründung kann so nicht stimmen. Denn die Staatsanwaltschaft Hannover sagt eindeutig, dass in vergleichbaren Fällen ebenfalls und in gleicher Weise ermittelt wurde und dass in diesen Fällen die Ermittlungen viel weiter fortgeschritten waren (ca 12:20 Min der Pressekonferenz).

  39. #51 Rohkost (16. Feb 2014 15:57)

    Edaty wird doch nicht gesucht man vermisst ihn eher. Eine direkte Straftat liegt auch nicht vor, die Bilder waren knapp unterhalb der Schwelle zur Kinderpornographie. Also ist ein Auslieferungsantrag abwegig. Außerdem hat man Kontakt mit E. über seinen Rechtsanwalt.

  40. Irgendwann werden wir wissen, dass der Rücktritt Friedrichs der beste Schachzug der ganzen Affäre war.

  41. DIE KOMPLIZEN DES EDATHY UND DER SPD

    ZDF UND ARD MAUERN FÜR DIE SPD!

    „“Die Sender(ÖR: ARD, ZDF) versuchen plötzlich, das Thema kleinzureden – und fordern, die Regierung müsse sich Wichtigerem zuwenden: dem Kampf gegen die „Populisten“ bei der EU-Wahl.
    Es lohnt sich für die SPD, an der Spitze von ARD und ZDF offenbar viele treue Verehrer zu beschäftigen. In der Berichterstattung über den Fall Edathy war am Freitagabend nach dem Rausschmiss von CSU-Innenminister Hans-Peter Friedrich eine deutliche Kehrtwende der Berichterstattung der GEZ-Sender zu beobachten…““
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/16/edathy-skandal-ard-und-zdf-mauern-fuer-die-spd/

  42. #47 LupusLotarius

    Das sehe ich auch so und man muss ja mittlerweise eine präzise zeitliche Aufzeichnung machen, wer an welchem Tag zum Thema miteinander sprach, welche Dokumente gesendet und empfangen wurden.

    Aus meiner Sicht hängt der SPD Spitze fett mit im Netz, gleiches gilt für Teile der zweiten Reihe und ein Elmar Theveßen muss sich erklären, warum er mit der Dame Frommel eine pädophil-geneigte Rechtsexpertin zum Thema im ZDF sprechen ließ.

    Die SPD versinkt im pädophilen Bermuda-Dreieck aus Hannover, Weil übernehmen sie umgehend!

    +)Laut Wiki ist Theveßen auch nicht verheiratet

  43. Wenn ich Betriebsgeheimnisse in meiner Firma weitergeben würde, gäbe es eine fristlose Kündigung und danach Hartz4.

    Herr Friedrich bekommt stehende Ovationen bei seiner Partei und wird demnächst wieder mit einen schönen Posten versorgt.

  44. Mir ist schleierhaft, wie jemand in seiner exponierten Position seiner „Neigung“ nachgeben kann, und am PC des Bundestags Kinderpornografie im Ausland bestellt? So jemand muß doch Angst haben, entdeckt zu werden, und bei dem Gedanken daran Schweißausbrüche und schlaflose Nächte kriegen? Der weiß doch über die Kontroll- und Nachverfolgungsmöglichkeiten von Gebrauchsspuren im Internet bestens bescheid? Aber daran sieht man, daß der (perverse) Sexualtrieb oftmals stärker ist als jede Logik. Man wagt sich gar nicht zu fragen, was solche Leute tun würden, wenn sie „nicht mal“ mehr an Kinderpornos kommen…

  45. Mal ganz ehrlich.. welchen ÜBERZEUGENDEN Grund könnte es überhaupt geben, ein solches „Material“ zu kaufen?? Was heißt denn hier „naturalistisch?? Macht es das etwa nur um einen Deut besser?? WENN ein erwachsener Mann solches Zeug bestellt, dann doch wohl kaum, um die Fotos als Becheruntersetzer zu benutzen? Nein… der Typ holt sich einen run*** auf die Fotos von kleinen nackten Knaben- da gibt es nichts zu beschönigen!! Gestern im Hörfunk (DLF) kam mehrfach die Meldung, in der Pädathy zitiert wird, er gehe davon aus, das Material sei „KNAPP UNTER DER STRAFBARKEITSSCHWELLE“. Ohhhh Hr. Pädathy.. na dann.. können wir ja alle beruhigt wieder zur Tagesordnung übergehen, wenn das Zeug so grade eben nicht strafbar ist… das macht W…..orgien auf Fotos von nackten Knaben natürlich völlig akzeptabel- meine Fresse, das Schlimmste ist, es ist wiederum nur ein kleiner Ausschnitt aus dem rot-grün-schwarz-gelben Pädophilensumpf.. wahrscheinlich werden weitere Ausschnitte folgen.

  46. #20 LupusLotarius (16. Feb 2014 15:27)

    @ PI

    Bereits am Vortag (!), also am 13. November, fragte Edathys Rechtsanwalt Christian Noll zum ersten Mal bei der Staatsanwaltschaft in Hannover nach, ob es Ermittlungen gegen seinen Mandanten gäbe:

    Das ist nicht richtig.
    Nach Aussagen des Oberstaatsanwalts Fröhlich, kam RA Noll im Auftrag von Edathy am 28.11.2013 zum ersten mal zur Staatsanwaltschaft http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/hannover/edathy231.html Video ab 7:30 Minute

    Ihre Angabe ist richtig. Richtig ist aber auch, dass die Rheinische Post den 13. November nennt.

    Sollte die Rheinische Post einen Nachweis für ihr Datum besitzen, hieße dies, dass der Staatsanwalt lügt.

    Bei Nennung des Datums, 28.11., holt er übrigens erst mal tief Luft. Mag Zufall sein; sollte sich aber die Info von rpo als richtig erweisen, hat er da zum Lügen Luft geschnappt.

    Die Rheinische Post hat hier einen Schlüssel zur Wahrheit in der Hand.

  47. OT

    mmhhh kein Aufschrei von den Grünen?!!!

    Seltsam… welcher Herkunft ist der Ehemann?

    Tragödie in Großfamilie: Vierfacher Vater bringt Ehefrau um

    Stuttgart (dpa). Ein 53 Jahre alter Mann soll gestern in Stuttgart seine 43-jährige Ehefrau und dann sich selbst erschossen haben. Die 14 Jahre alte Tochter der beiden sei in der Wohnung gewesen und habe die Rettungskräfte alarmiert, berichtete die Polizei. Das Mädchen stehe unter Schock. Seine drei zwischen 5 und 22 Jahre alten Geschwister seien zum Tatzeitpunkt nicht zuhause gewesen.

    Nach bisherigen Erkenntnissen hat es einen Streit zwischen den Eheleuten gegeben, in dessen Verlauf der 53-Jährige zur Waffe griff. Der Anlass war zunächst unklar.

    http://www3.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=2&fkcid=2&id=71673

  48. Wieso fliegt keine deutsche Ermittlungsgruppe nach Toronto? Hier lässt sich doch feststellen, welche KP der Edathy sich beschafft hat. An Bildchen von kleinen Nakedeis wird doch niemand im Ernst glauben

  49. Nun braucht man viel Geld von Schwarzgeldkonten
    um irgendjemanden zu bestechen damit alles um diesen Genossen “ Skandal Edathy „ klein gehalten wird. Die Genossen der SPD verar….en somit selbst ihre eigenen Leute
    aber Mitgliederabstimmung zum Koalitions Vertrag Lachhaft

  50. ich denke, in so einer großen Aktion, werden so oder so, nur die schlimmsten Fälle bearbeitet. Für ein paar grenzwertige Schmuddelbilder, sind dann keine Kapazitäten da. Also, wird da härteres Material gewesen sein.

    Die Frage, ob er gewarnt wurde oder nicht, stellt sich für mich nicht. Natürlich wurde der gewarnt, es ist nur die Frage von wem.

    Ich gehe auch davon aus, dass er nicht nur gewarnt wurde, er wird auch weiterhin geschützt werden.

  51. OT

    Streit bei der Arbeit: 31-Jähriger niedergestochen

    Recklinghausen (dpa/lnw). Bei einem Streit am Arbeitsplatz in einer Düngemittelfabrik in Recklinghausen soll ein Arbeiter (36) seinen Arbeitskollegen (31) mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Das Opfer wurde notoperiert, wie die Staatsanwaltschaft Bochum berichtete. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Zu den Hintergründen der Tat wurde noch nichts bekannt.

    http://www3.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=2&fkcid=2&id=71657

  52. @PI

    Ihr sollte eure Behauptung:

    Bereits am Vortag (!), also am 13. November, fragte Edathys Rechtsanwalt Christian Noll zum ersten Mal bei der Staatsanwaltschaft in Hannover nach, ob es Ermittlungen gegen seinen Mandanten gäbe:

    So nicht stehen lassen, weil sie falsch ist.

    >>Am 28. November 2013, nahm ein Rechtsanwalt Kontakt zur Staatsanwaltschaft Hannover auf…<<

    So der Staatsanwalt Fröhlich auf der PK

    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/hannover/edathy231.html Video ab 7:30 Minute

  53. # 65

    die Differenz kommt dadurch zustande, dass der Anwalt bei „cerschienen“ Staatsanwaltschaften angefragt hat… so wurde schon VOR dem 28.11. bei Staatsanwaltschaften nachgefragt…

  54. #31 Powerboy

    Ich mache prinzipiell keinen Urlaub in islamischen Ländern.
    Ich kenne weder die Türkei, Ägypten, Tunesien, Marokko und so weiter.
    Sie stehen auch nicht auf meinen künftigen Reisezielen.

    Zum Thema:
    Klar lügt Edathy! Und zwar wie gedruckt. Vielleicht sitzt er jetzt in irgendeinem Kaff vor einem PC und liest hier mit.

    Edathy gehört sofort in Untersuchungshaft, es besteht Verschleierungs- u. Fluchtgefahr!
    Wo also steckt er? Ist er schon in Indien?

    Das alles ist kein Zufall, der sitzt irgendwo auf gepackten Koffern, das Geld, das er hier gescheffelt hat, schön in der Schweiz oder auf den Antillen angelegt und wartet die weiteren Entwicklungen ab.

    In der Zwischenzeit lässt er sich einen Bart stehen oder sein ramponiertes Image umoperieren.

  55. @ #60 Antidote (16. Feb 2014 16:07)

    Klar gibt es bei den Parteien und TV-Anstalten nicht nur homosexuelle Besetzungscouchen!

    Frommel: Mitglied im Beirat der Humanistischen Union

    Strafrechtlerin Monika Frommel(wie Leutheusser-Schnarrenb.) von der Pädophilen-Versteher/Förderer-HU:

    „“…Mitglied im Beirat der „Humanistischen Union“, einem Verein, der u.a. „pädophile Arbeitsgruppen“ unterstützt hat. Arbeitsgruppen, gegen die die Polizei in mindestens einem Fall sogar mit einem Sondereinsatzkommando vorgehen musste…““
    http://www.carechild.de/content/view/620/204/

  56. Mir ist auch aufgefallen, dass der öffentliche r. Rundfunk das Thema kleinredet und nicht müde wurde zu betonen ,dass es sich bei dem Material um in Deutschland nicht strafbare Bilder handelte.

    Während ja bei dem Mißbrauchsskandal in der katholischen Kirche man nicht müde wurde eine Sau nach der anderen durchs Dorf zu treiben.

    Würde mich nicht wundern wenn der ÖR demnächst die Kampagne “ Kinder für Inder“ starten würde.

  57. #72 LupusLotarius (16. Feb 2014 16:13)

    Was ist, wenn die RPO einen Nachweis für den von ihr genannten Termin, 13.November, hat?

  58. @ #77 Wilhelmine (16. Feb 2014 16:17)

    Hat sich gestellt, schweigt sich aber aus: Der Ehemann (TÜRKE – Siehe Foto) der getöteten Frau aus Breidenbach

    Im Fall der erstochenen 27 Jahre alten Frau aus Breidenbach in Mittelhessen schweigt ihr verdächtigter Ehemann weiterhin. Der 31 Jahre alte Beschuldigte sei am Mittwoch von Dortmund nach Marburg überstellt und dort mittlerweile dem Haftrichter vorgeführt worden. Er habe aber auch da keine Angaben zur
    Tat gemacht, berichteten die Ermittler am Donnerstag.

    Der Mann sitze nun in Untersuchungshaft. Er soll seine Frau am Sonntag Vormittag in Breidenbach im Kreis Marburg-Biedenkopf mit 20 Messerstichen getötet haben.

    Die Ermittler hatten den Verdächtigen unter anderem per Hubschrauber gesucht und nach ihm auch im Ausland gefahndet. Sein Auto wurde schließlich in einem Pariser Vorort entdeckt. Die Suche nach ihm verlief dort aber ergebnislos. Nach dreitägiger Flucht stellte er sich am Mittwoch bei einem Rechtsanwalt in Dortmund und wurde festgenommenn.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frau-mit-20-stichen-getoetet-ehemann-schweigt-weiter-zu-bluttat-von-breidenbach-12799914.html

  59. #65 rotgold (16. Feb 2014 16:09)

    Da sich die Rheinische Post auf die Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Hannover bezieht, wird dem Redakteur ein Fehler unterlaufen sein: nicht der 13.11. sondern der 28.11. wird auf der PK genannt.

    Ich hatte damals die PK verfolgt und mir auch den 28. 11. gemerkt. Sonst wurde der RA Noll auf der PK nicht erwähnt außer 7:30 (s. Video)

  60. Auf diese Weise gelangte der Name Sebastian Edathy auf die an die deutschen Kriminalbehörden übermittelte Liste.

    Wo steht das? Wer sagt das? Quellenangabe bitte! Das klingt für mich nach 50% Spekulation und 50% Wunschdenken.

    … dass sein Name auf einer 800 Mann starken pädo-kriminellen Täterliste steht.

    Bei der 800 Mann starken Liste handelt es sich nach Angaben der SZ leidiglich um die Liste der Deutschen Kunden!

    Ist denn heute niemand mehr in der Lage FAKTEN von wilden Theorien zu unterscheiden und exakte logische Schlussfolgerungen zu ziehen?

    Die bisherige Argumentation läuft oft etwa so ab:
    – Edathy’s Name taucht im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen Kinderporno-Ring auf, dann gab es eine Hausdurchsuchung, somit steht fest, dass er ein Pädokrimineller ist!
    – Wenn die Polizei keine Beweise findet, dann muss sie jemand vernichtet haben, denn wir wissen ja schon, dass er schuldig ist.
    – Die Mitglieder der Grünen, der SPD und der Piraten sind bekanntlich auch alle pädophil und müssen folgerichtig mit Edathy unter einer Decke stecken.
    – Friedrich hat alles richtig gemacht, weil er zu den guten gehört, und schuld sind sowieso die anderen.

  61. Ein Pac*k wohnt jetzt in Deutschland, ob Pädati’s oder Muhittin’s , es ist nur noch schlimm!

  62. #45 Amanda Dorothea (16. Feb 2014 15:49)
    @PI

    Der Artikel ist nicht gut recherchiert (s. meine Beitraäge hier). PI sollte ihn rausnehmen, weil er nicht stimmt.

  63. Interessant ist auch das dass Interview vom SPIEGEL mit `Päderasty` so schnell von derHomepage verschwand als sich die Beweise erhärten. Fraglich ist, wieso DER SPIEGEL solch einem `Schwerverbrecher` eine Plattform gibt wo er sich als Unschuldslamm präsentiert? Wird da noch mit allen Propagandamitteln versucht, die Geschichte um 180 Grad zu wenden? Es sind noch sehr viele Ungereimtheiten im Fälle Päderasty und dem Staate Deutschland offen!

    – Wieso wussten Päderasty und sein Rechtsanwalt schon so früh von den Ermittlungen?

    – Warum war Innenminister Friedrich so dämlich, interne Informationen an die Oppositionspartei auszuplaudern und wer wurde alles ausser Päderasty eingeweiht?

    – Wieso halten noch viele der `Eingeweihten` Stillschweigen darüber? Wieso zieht keiner von Seiten der SPD moralische Konsequenzen daraus und folgt dem Beispiel Friedrich?

    – Wiso hält sich die CDU/CSU diesbezüglich so still gegenüber dem Verhalten der SPD? Wieso droht kein Bruch der Gro(ss)Ko(tz)alition?

    – Wenn Edathy so auf Unschuldslamm spielt, weshalb hat er Festplatten und Computer entfernt bzw. zerstört? Wieso hält er sich im Ausland auf?

    Die Lügen stinken bis über den Himmel hinaus und keine Lügenpropganda-Postille kann den drohenden politischen Super-Gau verhindern, nichtmal DER SPIEGEL und schon garnicht wenn im SPON nun alles verschwiegen wird!

  64. Irgendwie gefällt mir der ganze Zirkus, da erwischt es nicht die falschen.
    Das der Edhardy oder wie der heißt, am lautesten schreit, wundert mich aber.
    Er hat bestellt und bezahlt, somit ist er für mich ein Phädoschw…, ob die Bilder grenzwertig waren ist da unwichtig.
    Hoffentlich reicht es für den Bau.
    Von „WO“ und „WER“ die Kinder sind auf dem Material interessiert anscheinend keine Sau, die tun mir am meisten Leid und das sind die wahren Opfer.

  65. Die Genossen erhöhen sich selbst noch vorher frech die Diäten als Bundestags Bezüge, und zur Aufklärung diesen Skandals tragen die nichts dazu bei SCHAMLOSE SPD ein Schlag ins Gesicht mit welcher herablassenden Niedertracht die mit dem Volk umgehen

  66. @#67 rufus (16. Feb 2014 16:10)

    Wieso fliegt keine deutsche Ermittlungsgruppe nach Toronto?

    Toronto ? Ich denke, in den USA könnte man mehr Beweise finden.
    Nur blöd, daß sich die Deutschen in der letzten Zeit bei der NSA sehr unbeliebt gemacht haben.
    Ich verwette aber meinen Ar…, daß die NSA genau weiß, wer, was und wo runtergeladen hat.
    Vielleicht wird hier deshalb so ein bohei um die NSA gemacht, um die „Privatsphäre“ wie Bundestagsabgeornete Edathy zu schützen und nicht die des gemeinen Volkes.
    Mir ist es jedenfalls völlig latte, ob ein CIA- Mitarbeiter weiß, daß ich Dauerkonsument auf Youporn oder Red Tube bin.

  67. @ #64 Kulturerbe (16. Feb 2014 16:09)

    Auf vielen Bildern wirkt Edathy total verklemmt, mindestens im Gesicht.

    Dann munkelte man eine zeitlang, er habe Depressionen.

    Ab Oktober 2013 fiel er den Genossen plötzlich fahrig und unkonzentriert auf.

    Unter seinen Genossen galt er Sonderling und launische „Diva“.

    Bei der Mitarbeiterführung habe es ihm an sozialer Kompetenz gemangelt.

    Seine Krankschreibung(Ausschnitt, gültig bis 28.02.2014), die er auf Faceblubb am 17.01.2014 einstellte, wird er wegen diffusen psychischen Wehwehchen bekommen haben.

    Daß er kein völlig eiskalter Hund ist, sondern noch Reste von schlechtem Gewissen besitzt, merkt man an seinen öffentl. Äußerungen, daß er sich 2014 ändern müßte, es eigentlich auch wolle, aber am liebsten nicht.

    Was er mit seiner Kanzelpredigt, am 1. Januar 2014, ev. Kirche St. Martin, Nienburg wohl bezweckte???

    Seinen toten Vater, den Pastoren Mathew Edathy beschwichtigen?

    Sich ein sauberes Mäntelchen verschaffen?

    Dem Lieben Gott versuchen Sand in die Augen zu streuen?

    Oder Abbitte leisten?

    Aber Jesus hat gesagt: „Gehe hin und sündige nicht mehr!“

    Der irdischen Gerechtigkeit zu entfliehen und weiter zu lügen ist da nicht inbegriffen!!!

    Und noch was: Da er intelligent und nicht völlig gewissenlos zu sein scheint, weshalb suchte er dann immerwieder die reale Nähe zu Kindern bzw. Knaben? Hier wird doch seine Falschheit deutlich!

    Welcher Freßsüchtige setzt sich mit Chips oder Pralinen vor die Glotze und ißt dann keine???

  68. mich wundert es, wenn Pädathy wirklich unschulig wäre, dann müsste er sich nicht ins Ausland absetzten, oder Datenträger vernichten.

    Ich hoffe das man ihm die Pornkäufe nachweisen kann, damit ihm endlich das Handwerk gelegt wird.
    Allein schon die Abrechnungen würden fast schon reichen, besser währe es noch wenn die Betreiber der Webseite mitteilt was er alles gekauft hat, dann hätte man einen eindeutigen Beweis.

  69. Interessant is hier auch die Rolle der Medien.Seit Oktober 2013 tuschelt im Reichstag Jeder mit jedem über das Thema und Bild und Konsorten haben nichts gewußt,die haben doch auch ihre Zuträger.
    Aber wird schon so sein,erstmal werden die Posten vergeben,dann noch schnell die Diäten erhöhen….na und danach könn wa ja mal den Giftschrank aufmachen.

  70. Vielleicht hat er die Info ja von einem anderen Pädokumpel, den man ebenfalls erwischt hat.
    Möglicherweise gibt es ja auch einen Pädo Sexuellen Untergrund PSU in Deutschland der bis ganz oben vernetzt ist ?
    Herr Pädathy ermitteln Sie !

  71. Die Geschichte lief ungefähr folgendermaßen ab: Friedrich wurde vom BKA informiert, dass Ermittlungen gegen Edathy liefen. Da gerade die Regierungsbildung im Gange war, und für Edathy vermutlich ein wichtiger Posten vorgesehen war, informierte Friedrich die SPD-Spitze, um zu verhindern, dass durch die Ermittlungen das Amt, das Edathy im Begriff war zu übernehmen, beschädigt würde und die GroKo destabilisert würde. Friedrich wurde deswegen von Merkel entlassen, wegen Geheimnisverrats oder Behinderung von Ermittlungen. Ich denke aber, es wäre klüger von Merkel gewesen, abzuwarten und andere Aspekte zu berücksichtigen. Man kann hier durchaus eine Abwägung von Rechtsgütern betreiben. Das eine Rechtsgut sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und die Unabhängigkeit der Staatsanwaltschaft, das andere ist die politische Stabilität der Bundesrepublik. Da die politische Stabilität Voraussetzung für die Unabhängigkeit der Staatsanwaltschaft ist, könnte man argumentieren, dass die Tatsache, dass Friedrich mit der Weitergabe der Informationen an die SPD ein höheres Rechtsgut geschützt hat, als das der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Dass bei der SPD natürlich geplaudert wird, und Edathy so frühzeitig den Braten roch, steht auf einem anderen Blatt. Und wenn er die Festplatten zerhämmert, zerfräst und verbrannt hat, kann kein Spezialist der Welt die Daten darauf rekonstruieren. Bleibt abzuwarten, ob bewiesen werden kann, dass er tatsächlich verwerfliche und strafrechtlich relevante Filme oder Bilder gekauft und heruntergeladen hat.

  72. Es wird wahrscheinlich noch Oppermann „geopfert“ (übrigens auch ein Oberkämpfer gegen Rechts).
    Schon aus Proporzgründen.

    Mit Oppermann ist die Sache aber nicht erledigt.
    Man soll den SPD-Sumpf trocken legen.

  73. #55 Johann2 (16. Feb 2014 16:03)

    Nein, diese Begründung kann so nicht stimmen. Denn die Staatsanwaltschaft Hannover sagt eindeutig, dass in vergleichbaren Fällen ebenfalls und in gleicher Weise ermittelt wurde und dass in diesen Fällen die Ermittlungen viel weiter fortgeschritten waren (ca 12:20 Min der Pressekonferenz).

    Hab ich gesehen. Aber anders interpretiert.
    NOCH haben die bei ihm nix eindeutig(!)Verbotenes gfunden, schon gar nicht dieses abscheuliche Hardcore-Zeugs.

    Das schwammige FKK-Material reicht denen aber für einen ANFANGSverdacht weil nach kriminalistischer Erfahrung solche Konsumenten irgendwann auch härtere Kost beziehen.
    Das KANN bei Edathy so sein, MUSS aber nicht.

    WENN sie noch was finden ist er dran!
    WENN NICHT, gilt noch zu klären ob er gewarnt war etc.

    Bisher ist es so, dass sie einen Kiffer mit kleinen Mengen erwischt haben, aber hoffen, dass sie ihn als Heroin-Gross-Dealer überführen.

    Nochmal, die Liste aus Toronto begründet den ANFANGSverdacht, beweist aber nicht den Hardcore-Konsum.
    Es steht doch genau drauf WAS er bestellt hat.
    Deswegen hat der Staatanwalt doch auch so rumgeiert,
    weil sie NOCH nix Konkretes haben.

    Ich will diesen Typen nicht verteidigen, es geht mir um das Rechtsstaatprinzip: ohne konkrete Beweise keine (Vor-)-Verurteilung.

  74. # 40 HRM (sagt):

    „In D schrumpft der Verdacht jeden Tag etwas mehr und Edathy gibt den Empörten und Aufrechten. Solche Typen fallen eben immer auf die Beine“

    Nein, sehr unwahrscheinlich!
    Die Staatsanwaltschaft wusste schon seit langem, dass Edathy ein MdB ist und die Immunität die Ermittlungen stören würde.
    Daher wird die StA mehr als sonst üblich Beweismittel und Tatsachen zusammengetragen haben.
    Es gibt nur jetzt keinen Grund damit herauszurücken!

    Bei nur vagen Vermutungen der Rechtswidrigkeit möglicher Taten hätten Edathy und seine Rechtsanwälte und zudem der Immunitäts-Ausschuß des Bundestages den offenen Ermittlungen nicht zugestimmt.
    Die Beweislage wiegt definitiv schwer!
    Problem ist nur, dass die StA weisungsabhängig ist und daher das Justizministerium Niedersachsen totalen Einfluß auf die Ermittlungen nehmen kann.
    Kleiner Trost:
    Die StA Hannover ist zwar nicht als zuverlässig bekannt, hat aber auch keinen so üblen Ruf wie beispielsweise die StAen Düsseldorf oder gar Gießen(beide NRW).

  75. #83 LupusLotarius (16. Feb 2014 16:26)

    #45 Amanda Dorothea (16. Feb 2014 15:49)
    @PI

    Der Artikel ist nicht gut recherchiert (s. meine Beitraäge hier). PI sollte ihn rausnehmen, weil er nicht stimmt.

    Ich stimme Lupus zu. Der Staatsanwalt Fröhlich nennt den 28.11. auf der Pressekonferenz.

    Dieses Datum ist der Aufhänger für den Vorwurf der Lüge. Das muss zumindest nachrecherchiert werden, ansonsten muss man den Fehler eingestehen, so bitter das ist.

    PI wäre sonst nicht viel besser als die Welt, die unlängst zu Recht heftig kritisiert wurde.

  76. #89 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 16:40)

    Welcher Freßsüchtige setzt sich mit Chips oder Pralinen vor die Glotze und ißt dann keine???

    Ich schätze, ohne nacktes Kinderfleisch kriegen diese Typen keinen hoch, leiden dann zunehmend an Samenstau und kriegen „Depressionen“. Fragen Sie mal einen Schwulen, ob er sich für „gestört“, „krank“ oder „pervers“ hält? Oder einen Sodomisten, Koprophagen oder Nekrophilen? („Nö!“)

    Genauso wird es bei Pädos sein. Die „genießen“ ihre Neigung, mit zu viel „Lust“ ist sie verbunden. Und der Versuch, sowas zu legalisieren, war ja von den Grünen bereits da. Nur gerieten die da in Konflikt mit dem „Kinderschutz“, den sie (im Ggs. zu den Föten, die sie millionenfach abtreiben) „leider“ zur Kenntnis zu nehmen hatten.

    Genauso genießt ein fettsüchtiger Prasser vermutlich auch seine (dagegen relativ harmlosen) Chips. Die „Versuchung“ ist einfach zu groß.

  77. @#99 loherian (16. Feb 2014 16:55)

    ….beispielsweise die StAen Düsseldorf oder gar Gießen(beide NRW)

    Gießen in NRW ?

  78. Ich hoffe sehr, dass die Presse sich ihrer Aufgabe als 4. Macht im Staat bewusst ist und an den Lügenmärchen, die in Berlin, besonders von der SPD, erzählt werden, dranbleibt – und sich nicht einlullen lässt. Das Volk ist nicht so dumm, wie mancher Politiker denkt und es will wissen, wer nun wirklich wann wem was gesagt und wer das alles gewusst hat.

    Wenn übrigens der heutige Vizekanzler dem Edathy das gesteckt hat, dass gegen ihn ermittelt wird, ist er übrigens – nebenbei bemerkt – von Edathy erpressbar. Das sollte man auch einmal berücksichtigen.

  79. Im Prinzip sind die eingeweihten und untätig gebliebenen Geheimnisträger, darunter auch Steinmeier, jetzt befleckt und das bleibt kleben. Deutschlands Außenminister ist in einem Kifi-Skandal verwickelt, und so wird er jetzt wahrgenommen. Gut, in Arabien wird er dafür vielleicht Schulterklopfen ernten, aber sonst? So ein Mann kann doch nicht Deutschland repräsentieren. Neuwahlen sind dringend geboten.

  80. aus einem Lerserkommentar neulich bei WO:
    sinngemäß: wenn er nur Fotos von nackten Jungs gekauft hat ist den Kindern ja nichts passiert und dann ist es ja auch gar nicht schlimm…..

    das Ergebnis der Gehirnwäsche durch die MSM

  81. Pädaty ist auch noch ausversehen mehrfach ein Hammer auf die aus den Rechnern geplumpsten Festplatten gefallen.

  82. Es ist kaum abzusehen, wie sich das noch entwickelt.
    Wer weiss wer da noch alles verwickelt ist, welche Parteifunktionäre. Ich hoffe, die Medien bleiben an der Sache dran.

    Aber dass ab einem gewissen Machtlevel aufgrund von Vernetzung im strafrechtlichen Bereich viel möglich ist, was Normalsterblichen nicht möglich ist, kann ich mir sehr gut vorstellen.

  83. Wenn der Beschuldigte Kathole wäre und z.B. Tebartz-van Elst hieße, würde die Journaille von SZ bis FR schon sabbernd in Kanada die Filmchen sichten mit täglich neuen Schreckensmeldungen.

  84. Der französische König dürfte 1789 weit mehr Ansehen im Volk gehabt haben als unsere Politiker heute.
    Nur hatten die Menschen 1789 weit weniger Schafsgeduld als die Deutschen heute.

  85. MEHRERE, MINDESTENS MORALISCHE, NIETEN!
    (Upps! „Moral“ ist heutzutag ein Unwort)

    Im Interview mit BILD am SONNTAG verteidigt sich Oppermann: „Ich habe mich in jeder Hinsicht gesetzeskonform verhalten.“

    Sebastian Edathy: „Material bezogen zu haben, das ich für eindeutig legal halte.“ (spiegel.de, 15.02.2014)

    Rücktrittserklärung, Friedrich: „Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass ich im Oktober politisch und rechtlich richtig gehandelt habe, als ich den SPD-Vorsitzenden Gabriel informiert habe.“

    Zyniker Gabriel: „Er und die gesamte SPD bedauerten den Rücktritt sehr, sagte er im Brennpunkt. Friedrich habe versucht, Schaden abzuwenden. „Und wenn wir es von hinten betrachten, ist ihm das übrigens sogar gelungen.“ (ARD)

    FDP-Chef Christian Lindner: „Ein Bundesminister, der Dienstgeheimnisse verrät, ist nicht tragbar. Wenn er nicht zurücktritt, muss die Bundeskanzlerin ihn entlassen.“

    Linksparteichef Bernd Riexinger sagte der „Mitteldeutschen Zeitung“: „Er ist politisch als Mitglied der Bundesregierung nicht mehr tragbar.“

    Boris Pistorius (SPD), der ebenfalls von möglichen Ermittlungen gegen Edathy wusste, hat nach Angaben eines Sprechers darüber mit niemandem geredet.

    Die Fraktionsgeschäftsführerin der Grünen-Kifi-Partei, Britta Haßelmann, forderte in den „Kieler Nachrichten“: „Hans-Peter Friedrich muss klipp und klar erklären, wer wann was wusste.“

    Die Grüne-Kifi-Partei-Innenpolitikerin Irene Mihalic sagte der „Hamburger Morgenpost“ zur Rolle Friedrichs: „Dies ist ein ungeheuerlicher Verdacht, der ihn auch in seinem neuen Amt kaum noch haltbar macht.“

    Der Leipziger Staatsrechtler Christoph Degenhart sagte der „Welt“: „Die Informationen hätten im Innenministerium bleiben müssen.“

    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, geht hingegen davon aus, dass Gabriel und Oppermann „mit den Informationen des Bundeskriminalamts verantwortungsvoll umgegangen sind“. „Alles andere sind Verschwörungstheorien“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“.

    „Die öffentliche Behauptung, ich befände mich im Besitz kinderpornografischer Schriften bzw. hätte mir diese verschafft, ist unwahr.“ Ein strafbares Verhalten liege nicht vor, erklärte Edathy. (welt.de)

    Der frühere niedersächsische Innenminister Heiner Bartling stand in den vergangenen Tagen in Kontakt mit Edathy, per SMS und Telefon, zuletzt am Mittwoch. In einer SMS habe Edathy geschrieben: „Man hat eine Existenz vernichtet“, sagte Bartling. (noz.de)

    Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner (SPD) forderte den Rücktritt Friedrichs von seinem neuen Amt als Agrarminister. „Wenn ein Bundesinnenminister in einem Ermittlungsverfahren das Umfeld eines Beschuldigten über das Verfahren selbst informiert, dann ist er für ein Kabinett völlig untragbar.“ (zeit.de)

    Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz von der grünen Kinderschänderpartei,
    möglicherweise könne ein Fall von Geheimnisverrat vorliegen. (siehe auch zeit.de)

    SPD-Chef Sigmar Gabriel schließt personelle Konsequenzen in seiner Partei wegen der Affäre Edathy aus. Weder er selbst, noch Außenminister Frank-Walter Steinmeier oder Fraktionschef Thomas Oppermann hätten Informationen über die Ermittlungen gegen Edathy an diesen weitergegeben, versicherte Gabriel in der „Bild“-Zeitung. Darin sei er sich absolut sicher. (Anm.: Tatsächlich?!)(br.de)

  86. wer sagt denn das E. „nur“ einen Händler hatte?
    Vielleicht hat er die harten Sachen woanders gekauft oder er war in irgendwelchen Tauschbösen tätig und hat sein hartes Material so erworben, anonym sozusagen.

  87. Ich mag E. auch nicht und ich bin überzeugt, dass er lügt. Er wurde gewarnt. Jedoch wäre das nicht unbedingt nötig gewesen. Nach meinen eigenen Recherchen konnte jeder Kunde schon Anfang letzten Jahres von Spade erfahren haben. Die Polizei ist leider international nicht zeitgleich gegen die Kunden vorgegangen. Das hat zu einem Effekt wie hierzulande bei den Porno-Abmahnungen geführt.

    Die Kunden haben in den einschlägigen Internetforen Informationen gepostet und sich Rechtstipps gegeben. Viele Täter beklagen sich, dass sie wegen eigentlich rechtlich unbedenklichen Bildern in Verdacht geraten sind. Einfach mal nach „Avoz Films“ und „credit card information“ suchen. DAnn tauchen die Info-Boards auf. Bspw. die Links im „BoyWiki“ etc.

  88. Hervorhebung durch mich.
    Er (Hans Meiser) wollte den Deutschen in einem Nachrichtenmagazin Dinge präsentieren, die sie noch nie gehört hatten: Deutsche Minister im Bordell, Bundestagsabgeordnete als Kinderschänder und viele andere wahre Begebenheiten. Doch das waren Staatsgeheimnisse. Und Hans Meiser traf auf eine Mauer des Schweigens. Seine Fernseh-Produktionsfirma hat nun Insolvenz angemeldet. Das freut die Hüter der Staatsgeheimnisse.
    http://4topas.wordpress.com/2009/02/16/was-weis-hans-meiser/

  89. #111 zarizyn (16. Feb 2014 17:07)

    „aus einem Lerserkommentar neulich bei WO:
    sinngemäß: wenn er nur Fotos von nackten Jungs gekauft hat ist den Kindern ja nichts passiert und dann ist es ja auch gar nicht schlimm…..

    das Ergebnis der Gehirnwäsche durch die MSM“

    Gesetzt den Fall es sind heimliche aufnahmen oder Aufnahmen aus dem Internet, Strandurlaub auf Facebook hochgeladen z.B, dann wäre es meiner Meinung nach bei aller gebotenen Entrüstung wirklich nicht „so schlimm“, jedenfalls nicht im Vergleich zu realem Sex oder speziell angefertigten Tapes.

    Aber da das nicht so ist, sondern es offenbar tatsächlich pornografische Bilder sind und der Mann den Kontakt zu diesem Kinderporno-Vertrieb ja auch irgendwie hergestellt haben muss, ich wüsste zumindest nicht wohin ich mich wenden müsste um solches Material zu erlangen, gehe ich mittlerweile davon aus, dass das was man weiss, nur ein kleiner Teil ist und noch schlimmeres aufgedeckt werden wird.

  90. Wenn der Pädathy nicht vor ein Strafgericht kommt dann ist das der Beweis ,dass wir nicht mehr in einem Rechtsstaat leben!

    (Ich weiß, ich weiß es gibt auch andere Fälle von Rechtbeugung, aber die sind nicht so spektakulär)
    Und dass wir es mit einem pädophilen Sumpf in Berlin zu tun haben.

  91. #123 martin67 (16. Feb 2014 17:25)

    Belgien schon vergessen?

    Der Abgeordnete Laurent Louis spricht über die Grausamkeiten in Belgien und wird bestraft.

    http://www.youtube.com/watch?v=07tnFzEDZZ8&feature=player_detailpage

    Man muss noch nicht einmal nach Belgien schauen, der sogenannte „Sachsensumpf“ reicht vollkommen; eines der Opfer hat eine Verleumdungsklage am Hals und ein Polizist, der zu forsch ermittelte, soll heute irgendwo in einem Keller-Archiv Akten sortieren.
    Und die Akten vom Verfassungsschutz sind alle gelöscht.

  92. Sebastian hat seine Strafe bekommen. Auch wenn das material rechtlich sauber war, so wurde er trotzdem entlarvt. Und mit ihm der ganze CSU-SPD-BKA-Polizei-Sumpf.

    Er wird ab sofort kein Grossmaul mehr sein. Die Pöbelein haben ein Ende gegen Kritiker auf Facebook usw.

  93. @heidi:

    Nein, sie würden selber welche drehen und sie dann als diejenigen ausgeben, die Herr E. bestellt haben soll.

    Der 4.Macht in unserem Staate ist alles zuzutrauen.

  94. Dieser Edathy ist jetzt schon der zweite Inder, der mir äußerst unangenehm auffällt. Der erste war dieser Rameshdings Yogasonstwas. Und zwar in einer Talkshow zu Sarrazin, ich glaube es war die erste und allerübelste von Beckmann (habe jetzt keine Lust, das zu ergugeln).

    Da saß dieser als „Experte“ (für was eigentlich?) eingeladene dumme Schnösel und grinste überheblich, wobei sein ganzes Gehabe ausdrückte: „Was ist dieser Sarrazin doch für ein verstockter alter Rechtspopulist, der von nichts eine Ahnung hat.“

  95. #126 Das_Sanfte_Lamm (16. Feb 2014 17:34)

    #123 martin67 (16. Feb 2014 17:25)

    „Belgien schon vergessen?

    Der Abgeordnete Laurent Louis spricht über die Grausamkeiten in Belgien und wird bestraft.

    http://www.youtube.com/watch?v=07tnFzEDZZ8&feature=player_detailpage

    Man muss noch nicht einmal nach Belgien schauen, der sogenannte “Sachsensumpf” reicht vollkommen; eines der Opfer hat eine Verleumdungsklage am Hals und ein Polizist, der zu forsch ermittelte, soll heute irgendwo in einem Keller-Archiv Akten sortieren.
    Und die Akten vom Verfassungsschutz sind alle gelöscht.“

    Heute ist das Interesse und Misstrauen aber größer wie es scheint und es sind auch schon ein paar Mehr Namen gefallen.

    Allerdings hat der Tod von Heisig gezeigt, dass auch die Primär-Medien komplett kontrolliert werden können, wenn das gewünscht ist.
    Wichtig ist, das Thema nicht aus den augen zu lassen.

  96. @ #107 Kulturerbe (16. Feb 2014 17:06)

    Ich habe noch eine beste Freundin von früher, sie wiegt um die 150kg bei 1.64m Größe.

    Inzwischen hat sie Diabetes und Krebs. Die Kinder längst erwachsen. Der Gatte dauernd im Reitsstall. (Bei jungen „Stuten“?)

    Sie will/muß abnehmen. Ihre Ausreden und Lieblingsbeschäftigungen:

    „Vor 5 Jahren wog ich noch 10kg mehr!“

    „Eigentlich sollte ich abnehmen!“

    „Die Modewelt hat für Dicke nichts übrig!“

    Eine neue sündhaftteure Küche monatelang planen und einrichten

    Bei Ebay und Amazon Fressalien und Küchenzubehör bestellen

    „Essen ist für mich Genuß, Lebensqualität und -stil!“
    (Tatsächlich frißt sie 5 Wienerle noch im Auto direkt aus dem Papier und zum Familien-Kartoffelsalat hatte sie keine mehr, außer Selbsthaß)

    Rezepte lesen, sammeln und mit Freundinnen tauschen

    Torten für Nachbarn und Vereine backen

    Freßpakete für die auswärts lebenden Kinder packen

    Mit Frauengruppen, auch von den Weight Watchers, fein Dinieren gehen

    Die besten gutbürgerlichen Gaststätten kennen

    Nach einem Urlaub vom dortigen Essen schwadronieren

    Das Thema Abnehmen verbieten und mit Selbstmord drohen

    Schlanken vorwerfen, sie seien krank und oberflächlich

    Freunde kommen vielleicht zu Besuch, daher muß immer genug im Kühlschrank sein

    Immer das Thema Essen am Laufen halten, statt der Küche möglichst fern zu bleiben!

    Ich bin übrigens fast völlig bei ihr unten durch, weil ich finde, jetzt, wo die Kinder verpartnert und aus dem Haus seien, sollte sie ihr Leben nicht mehr rund um Mahlzeiten ausrichten. Ich war gegen ihren Küchenkauf, angeblich aus Neid. Ihr Mann wollte lieber ein neues Auto.

    Hundchen, um Spazieren gehen zu müssen oder Dreirad um ein wenig zu Radeln oder im Kirchenchor wie früher zu singen – diese meine Vorschläge lehnte sie brüsk ab.

    Ich schließe daraus, sie will sich gar nicht ändern.

  97. Heute bei Jauch soll schon mal das Verbrechen
    in den Hintergrund gedrängt werden.

    Der Fall Edathy und die Folgen – Regierung in der Krise?

    Vom Fall Edathy zum Fall Friedrich: Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU), der in seiner Zeit als Innenminister die SPD-Spitze frühzeitig über den Fall Edathy informierte, hat seinen Hut genommen. Längst geht es nicht mehr nur darum, ob der ehemalige SPD-Abgeordnete Sebastian Edathy Kinderpornografie besaß –sondern darum, wer wann was über den Fall Edathy wusste.

    Herunterspielen, sonst könnte das Volk auf die Idee kommen, es gibt noch mehr von der Sorte Pädathy da ganz oben.

    #126 Das_Sanfte_Lamm hat recht:
    Der Sachsensumpf ist bis heute vertuscht worden. Sogar mit Gerichtsverfahren!

  98. #106 rotgold (16. Feb 2014 17:04)

    Ist leider ein Makel von vielen PI-Artikeln, dass unrecherchiert Artikel von anderen Seiten kopiert und diese dann etwas in der pi-Richtung kommentiert bzw. aufgeblasen werden.

    Gut, P_I Schreiber sind ehrenamtlich und der Einsatz ist lobenswert. Doch Ich denke, der Aufwand andere Quellen zu Rate zuziehen zumindes den Link anzugeben, ist nicht übermäßig groß.

    Mein anderer Kritikpunkt ist, dass wenig auf Leserkritik eingegangen wird.

    Doch gerade hier zeigt sich: oft unterscheidet sich die kritisierende Seite nicht von der kritisierten Seite.

    Und etwas zu ändern aufgrund eines PI-Artikels ist für ein Medium wie WELT doch beachtenswert und eine echte Leistung.
    Hier sollte PI schon auch sich selbst an den Maßstäben messen, die PI an andere anlegt.

    PI: Danke für den Hinweis, aber nicht PI arbeit unsauber, sondern die Zeitungen. Man muss sich nur mal ansehen, wie viele Zeitungen geschrieben haben, die Pressekonferenz in Toronto sei am 13.11.2013 gewesen: Zeit, Badische Zeitung, Südkurier, um nur einige zu nennen. In diesen Fällen ist leicht durch die kanadischen Quellen zu belegen, dass deutsche Medien Blödsinn schreiben.
    Sollte das bei der RP angegebene Datum 13.11.2013 für den Beginn der Aktivitäten von Edathys Anwalt nicht stimmen, so hat die RP unsauber gearbeitet und nicht PI. Wenn es sich um einen Fehler handelt, wird die RP das sicherlich – wegen der Tragweite dieses Datums – korrigieren.

  99. #119 Fremder.im.eigenem.Land

    Danke für diesen Link!

    Immer wieder faszinierend so ein Blick in die Tiefe der Wertegemeinschaft, wo die Puffrudel zur Tränke gehen, deren Interessenvertretung auch bei PI so vorzüglich konserviert wird.

  100. @ #119 zarizyn (16. Feb 2014 17:17)

    DER TRICK:

    Weiche Kategorie 2 bestellt, harte Kategorie 1 bekommen!!!

    Kann man also auf der Bestellung nicht erkennen, wer kein Insider ist.

    Oberstaatsanwalt Fröhlich drückt es diplomatisch aus:

    „“Der Oberstaatsanwalt verwies auf „langjährige Erfahrungen“, nach denen Inhaber von Kategorie-2-Bildern meist auch klar indiziertes Material besäßen. Zudem könnten Kunden des Onlineshops nicht ausschließen, dass sie nicht auch strafbare Inhalte zugesandt bekämen…““ (taz usw.)

  101. #100 Schüfeli

    Richtig, die ehemalige Arbeiterpartei SPD ist über allen Ebenen in großen Teilen ein widerlicher Haufen von Moralaposteln und Kriminellen.

    Wir sehen das immer wieder, brauchen den Pädathy überhaupt nicht, wenn wir in Richtung Bustehude, Kirchwehye, Schalke, München, etc. schauen.

    Dort lassen es Sozialdemokraten zu, dass Islamkritiker & Frieheitsfreunde als Rechte denunziert werden, obwohl die genau wissen, dass Hitler ein extremistischer Sozialist und SPD-Mitglied war.

    Die Sozialdemokraten lassen auch zu, dass die Sozialkassen der Deutschen für Europa geplündert werden und bejammern zugleich das Los der „Schleckerfrauen“, wohlwissend, dass das Geld nur einmal ausgegeben werden kann.

    Die Sozialdemokraten sind auch immer die Ersten, die fordern, dass die Honks von der NPD verboten werden müssen, obwohl die SPD mehr Gemeinsamkeiten mit der NSDAP hat, vgl. 25 Punkteprgramm der NSDAP, als die trotteligen Michael&Michaela es glauben.

    Wenn, dann gehört die SPD verboten, denn der Sozialismus ist eine tödliche Seuche.

  102. Natürlich muss noch strafrechtlich unbedenkliches Material übrigbleiben. Es ist mit 800 Personen auf der Täterliste natürlich davon auszugehen, dass das gesichtete Horrormaterial bei informierten Tätern verschwindet.
    Es ist, was es ist, ein Filz, der selbst zur Aufklärung von Kindesmissbrauch nicht mehr fähig ist.

  103. Jetzt kommen die Vorteile der Doppelpässler richtig zum Tragen.

    Wenn man bedenkt, dass in der islahmen Kultur die Kinderschänderei fester Bestandteil ihrer faschistoiden Ideologie ist, scheint es nur 2 Möglichkeiten zu geben: entweder man legalisiert auch hier diese Tradition oder es braucht eben den Pass mit der echten Staatsangehörigkeit und dem Echtnamen zur Flucht in die Heimat.

  104. Hat da mal jemand recherchiert, ob es noch mehr Abgänge in dem Zeitraum an Volkszertretern gibt, die sich nicht erklären lassen?

    Ich nehme an, dass E. nicht der einzige gewesen ist, sondern das Material für einen Herrenabend im Kreise seiner Genossen und einigen Grünophilen gedacht war.

  105. Bin schon gespannt, welche Verrenkungen H. Lauterbach heute abend bei Jauch anstellen wird, um die SPD reinzuwaschen…

  106. #7 BePe (16. Feb 2014 15:12)

    Nach Kirchweyhe & Marburg traue ich der SPD alles zu!

    http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-burgermeister-verbietet-trauerzug/


    Kirchweyhe: Bürgermeister verbietet Trauerzug

    Genauso wie in Marburg 2010, als der SPD-Oberbürgermeister Egon Vaupel einen Trauermarsch für den von einem Türken und einem Zigeuner totgeschlagenen 25-jährigen Samuel verbieten ließ, hat jetzt auch der SPD-Bürgermeister von Kirchweyhe, Frank Lemmermann, einen geplanten Trauerzug für den ermordeten Daniel verboten.

  107. #143 Kulturerbe (16. Feb 2014 18:02)

    Pete Townshend, Kopf von “The Who”, hatten sie ja auch deshalb am Wickel. Weiß jetzt nicht, ob zu Recht. Jedenfalls haben sie irgendwas bei ihm gefunden. Vielleicht hat er dazu ja gesagt:
    „I Can’t Explain“ 😉
    https://www.youtube.com/watch?v=vhuL79iEWDo
    Übrigens – sehr starke – Debütplatte von „The Who“.

  108. natürlich lügt das schwule Moralapostel Edathy. Das schwule Päderast Edathy wusste seit Monaten, dass es ihm an den Kragen geht. Da es ein durch und durch schlechter Mensch ist, hat es Beweise vernichtet und sich rechtzeitig ins Ausland verpisst.

    Die dringend nötige Diskussion Homos und Pädosex steht jetzt an. Das Schwuppe Beck sich einstmals für Päderasten einsetzte, ist kein Zufall. Auch die zahlreichen Nazi Schwulen waren häufig Päderasten!

  109. Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass die grosse Koalition ermordet worden ist. Sie sei vielmehr an den Strapazen gestorben. Die an Pädophilie leidende SPD/CDU-Koalition habe einen Schwächeanfall erlitten und sei dann gestorben. Sagte die SPD.
    Karsruhe spricht von Edathy-Infarkt.

  110. Ich frage mich an dieser Stelle, wozu hat man die NSA und eine weltumspannende Datenüberwachun?

    Müsste es nicht für die problemlos nachverfolgbar sein, wer was gekauft und runtergeladen hat, egal ob die Festplatten kaputt sind oder nicht?

    wenn schon jeder überwacht wird, dann sollte es auch mal für etwas gut sein.

  111. Hoffe, dass durch die Affaere Edathi

    die Regierung zerbricht,

    Neuwahlen faellig werden und PfD in den Bundestag kommt mit mindestens 20%

    dann haette sich diese peinliche Affaere gelohnt.

  112. OT

    Das Jahrtausend-Verbrechen: Politik und Medien arbeiten Hand in Hand an der Beseitigung des deutschen Volks

    „Deutschland wird abgeschafft. Von Deutschen.
    Das ist das vermutlich größte Verbrechen der deutschen Geschichte.

    Wir klagen an: Völkermord am deutschen Volk durch die eigenen Politiker gemäß der Resolution 260 der UN (von 1948) und dem wortgleich lautenden §§6 des deutschen Völkerstrafgesetzbuchs

    Sie besetzen politische Spitzenpostitionen, sind Umweltminister, Außenminister, Bundeskanzler, Parteivorsitzende – und sogar Bundespräsidenten. Sie sind Politologen, Soziologen, Sozial- oder Islamwissenschaftler und arbeiten mit aller Macht an der Abschaffung ihres eigenen Volkes. Sie sitzen an den Schaltzentralen der Meinungsindustrie, sind Redaktionsleiter an den Fernseh- und Rundfunksendern, gar Intendanten. Sie schreiben als Redakteure oder freie Journalisten ihre deutschenfeindliche Artikel oder Analysen. Sie führen Meinungsforschungsinstitute oder sonstige gesellschaftswissenschaftliche Institute: von dort streuen sie “politisch korrekte” Desinformationen über die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Deutschland.“

    http://michael-mannheimer.info/2014/02/15/die-jahrtausend-verschwoerung-deutscher-politiker-gegen-ihr-eigenes-volk/

  113. @ #145 alfons01 (16. Feb 2014 18:09)

    Ob Edathy mit anderen pädophilen Politkern vernetzt war?

    Glaub ich eher weniger.

    Aber daß es einige Genossen und Journalisten schon Jahre ahnten, davon bin ich überzeugt.

    Normalerweise haben Politker alle ihre Image- und Kampagnenberater. Und sei es der ältere Parteigenosse. Weder mit Freundin, Luder oder schwulem Lover wurde Sebastian Edathy jemals vermarktet.

    Im Gegenteil, die Genossen fanden es seltsam, daß er sich höchstens als Hundebesitzer outete.
    Sie fanden es befremdlich, wie oft er seinen Hund zu politischen Terminen mitbrachte, ansonsten fanden sie ihn eigenbrötlerisch, mimosenhaft, wie eine „Diva“, launisch und auch aufbrausend. Zu einem Bierchen sei er nie mitgekommen.

    „“In der SPD-Niedersachsen hatte er den Spitznamen „Diva“…““ (welt.de)

    Ob die Genossen es auch seltsam fanden, daß er, wenn es um Kindergruppen besuchen ging, sozusagen stets zweimal „Hier!“ rief, wüßte ich zu gerne.

  114. #132 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 17:47)

    Ich schließe daraus, sie will sich gar nicht ändern.

    Vermute ich auch ganz stark. Die Ge-Wohnheit extremst hartnäckig, verfestigt, „wohnt“ in ihr: ein weiblicher „Schweinehund“. Der Leidendruck offenbar immer „noch“ nicht groß genug. Es gibt nicht wenige unbelehrbare Kettenraucher, die – direkt nach einer Kehlkopfentfernung noch auf dem Krankenhausgelände – durchs hinterlassene Operations-Loch lustig weiterqualmen, obwohl sie – dank unseres Gesundheitssystems – gerade dem Tod von der Schippe gesprungen sind. Hier ein lehrreiches wirkungsvolles Video zum Thema (Kurzversion.) Mehr braucht man nicht!

  115. @ #152 rockymountain (16. Feb 2014 18:31)

    Darauf lauern Grüne-Kifi-Partei und Die Linke aber auch!

  116. #132 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 17:47)

    Aber „Reisende“ (auch auf’m Weg zum Suizid auf Raten) soll man nicht aufhalten. Der Schweinehund, der bei Fädrich „Günter“ heißt, ist einfach zu präsent. Vergebliche Liebesmüh! Es sei denn, es sind die eigenen Familienangehörigen (die sind letztlich auch dazu da, dafür zuständig).

    Irgendwo in diesen Videos hat die erfolgreiche Psychotherapeutin Elisabeth Lukas davon gesprochen, einem Vater heimlich das Bild seines Sohns auf die Zigarettenschachtel geklebt zu haben. Der solle sich – jedesmal, wenn er die Schachtel rauszieht – genau überlegen, ob er die Fluppe ins Maul steckt oder nicht.

    Der sympathische Schauspieler Christian Wolff („Forsthaus Falkenau“ – nein, das hat nichts mit der Muslim-Schule in Flensburg zu tun, die heißt Falkenberg!) hat seinen Kindern versprochen, eine letzte Zigarette rauchen zu dürfen. Danach hat er das Teufelszeug nie wieder angerührt. Später stellte sich sogar raus, daß er herzkrank ist.

    #148 Biloxi (16. Feb 2014 18:15)

    Townshend auch? Wußt‘ ich nicht. Von vielen weiß man’s eben nicht, weil sie’s geheimhalten. Manche Typen haben sowas Einschmeichelndes, Pseudoverständnisvolles. Wenn ich an den „Pastor“ Fliege denke, hat der auch sowas Klebrig-Aufdringliches. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die an Frauen interessiert sind. Sie kommen immer daher wie der „liebe Onkel“, der viel Verständnis hat und mal „was erklären muß“.

  117. AfD verliert über Nacht 3% !!

    Seltsame Ergebnisse bringen sogenannte Wahltrends der System ergebenen Parteien an den Tag.
    Als des da wären das wohlbekannte Institut INSA:
    Focus Online veröffentlicht am Freitag,den 14.02.2014 folgendes..
    AfD liegt bei acht Prozent
    Nach den Erhebungen von INSA käme die AfD mit acht Prozent ohne Probleme ins EU-Parlament, während die FDP bei drei Prozent liegt und um den Einzug bangen muss. Die CDU kommt demnach auf 39 und die SPD auf 25 Prozent. Grüne und Linke liegen nach der INSA-Erhebung bei jeweils zehn Prozent.
    Quelle:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-auf-dem-vormarsch-die-deuteschen-wollen-weniger-europa_id_3612955.html

    BILD in ihrer Heutigen Sonntagsumfrage dazu:
    „So würde Deutschland wählen“
    Quelle:
    http://www.bild.de/politik/startseite/politik/home-16804552.bild.html
    (nach unten scrollen..)
    minus 3% innerhalb von nicht einmal 48 Std..tz, tz.
    Und die Einheitsparteien verschieben sich gerade einmal um 1% untereinander,-trotz Riesen Skandal um Pädhaty.
    Schon mehr als seltsam, oder????

  118. Ich lese immer „Edathy sagt dies“, „Edathy sagt das“. Ich denke der ist untergetaucht. Wie geht das denn? Ruft der von sich aus Gott und die Welt an und verbreitet seinen verlogenen Mist? Oder wissen die Politiker und die Medien, wo er ist und halten uns für doof?

  119. Die Funktionäre in der SPD waren schon immer Lügner!

    Dem Umstand der Vaterlandslosen Gesellen kann man offiziell noch erweitern:

    Dolchstoßmörder!!!!

    Mir kann keiner erzählen, daß der Oppermann nicht mit eiskalter Berechnung den Friedrich durch dessen Presseveröffentlichung, und damit den Stein um den Geheimnisverrat, erst ins Rollen brachte!

    Die Legende vom Dolchstoß gegen die kaiserliche Armee ist vllt. noch eine Verschworungstheorie, der aktuelle jedenfalls nicht und bewiesener Fakt!
    Ich wiederhole nochmal:

    In der SPD sitzen überwigend vaterlandslose Gesellen und Dolchstoßmörder, die für die Macht u. den Machterhalt alles tun.

  120. Diese Gro-Ko (große Kotze ist treffender) ist selbst für schmutzige Politik eine spitzenmäßig verheuchelte Bande. Es ist kaum 4 Wochen her, dass die sich, im Verein mit den verlogenen Medien, mit Krokodilstränen über die so schwer zu bekämpfenden Kindesmisshandlungen beschwert haben. Dabei sind es immer wieder die Jugendbehörden, die sich quer legen, wenn ihnen so etwas nahe gebracht wird.

    Ich habe zusammen mit einer Anwältin und einer Richterin unseres Amtsgerichts über 1 Jahr versucht, das Jugendamt in einem andauernden Fall von Kindesmisshandlung in meiner Nachbarschaft zu sensibilisieren. Nichts passiert, das Jugendamt verharmlost, die Eltern streiten ab, die informierte Polizei hat mich ans Jugendamt verwiesen, wenn der Vater wieder seine kleine Tochter geschlagen hat, bis ich dann der Jugendamtsmitarbeiterin angedroht habe bis nach Berlin zu gehen, wenn sie nicht endlich einschreitet. Da war Ruhe. Und was ist dort in Berlin?

    Die gesamte Politikprominenz weiß von einem der IHREN, der es auf kleine Jungen abgesehen hat – schweigt, vertuscht, der eine deckt den anderen und einer informiert mit angrenzender Wahrscheinlichkeit auch noch den Schmierlappen, damit er die Beweise wegschaffen kann.
    Mittendrin der Gabriel, der auch schon mal für eine Wahlstimme seine Beziehungen zum niedersächsischen Rententräger spielen lässt. Saubere Mannschaft diese gr. Ko. Und das müssen wir noch vier Jahre ertragen?

  121. @ #161 Klaus Trophobie (16. Feb 2014 19:28)

    DER SPIEGEL WISSE NICHT, WO EDATHY STECKE

    “”Der Politiker hat dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ ein kurzes Interview gegeben, die Fragen per E-Mail beantwortet, von einem unbekannten Ort aus…”“ (fr-online.de)

  122. Wo ist Edathy?

    In der SPD geht man davon aus, dass sich Edathy in Dänemark aufhält. Eine Bestätigung dafür gibt es nicht. Der SPD-Politiker hat sich bislang nur schriftlich geäußert – etwa per Facebook-Botschaft oder Interview per E-Mail. Die Staatsanwaltschaft hat nur über seinen Anwalt Kontakt zu ihm. Und auch Edathys Bruder erklärte in einem Interview, er wisse nichts über dessen Aufenthaltsort.
    weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/sebastian-edathy/74b39la-sebastian-edathy-laesst-fragen-offen#.A1000146

  123. Edathy stellte doch im Rahmen des NSU-Prozesses immer wieder die rhetorische Frage, wie „so etwas“ über 10 Jahre unentdeckt in Deutschland passieren konnte.

    Diese Frage fällt nun auf ihn zurück.

  124. @#164 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 19:33)

    Interview per eMail? Jetzt fühle ich mich erst recht verarscht. Wie soll das denn bitte gehen? Da weiß man doch garnicht, ob der überhaupt selber geantwortet hat 🙁

  125. #165 Marija (16. Feb 2014 19:33)

    Gro-Ko (große Kotze ist treffender)

    Großmachen & Kotzen, bitte.

  126. SÜDFRANKREICH?

    „“2008 lernte Edathy Felix(HUND) in Südfrankreich kennen, als er zu Besuch bei seiner früheren Arbeitgeberin war, der damaligen Landtagsabgeordneten BÄRBEL TEWES*. „Wir haben uns gut verstanden“, erinnert sich Edathy, drei Wochen später fuhr er wieder hin, um Felix zu sich zu holen. „Seitdem ist er Niedersachse“, sagt Edathy und fügt hinzu: „Ein sehr angenehmer Zeitgenosse.““
    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Landkreis/Themen/Thema-des-Tages/In-Rom-traf-er-Campino

    DIE NIENBURG-VERBINDUNGEN

    *BÄRBEL TEWES-HEISEKE wird noch seinen Vater, Pastor Mathew Edathy(Steierberg bei Nienburg, 2007 gest.) kennen…
    Sie ist 1940 in Liebenau geb., Landkreis Nienburg.
    Sebastian Edathy „“Seit 1990 ist Edathy Mitglied der SPD. Von 1993 bis 1995 war er Vorsitzender der Jusos im Landkreis Nienburg. Seit 1993 gehört er dem Vorstand des SPD-Unterbezirks Nienburg an. Edathy war von 1990 bis 1993 Mitarbeiter der niedersächsischen Landtagsabgeordneten Bärbel Tewes…““ (wikipedia)

    „“Edathy will sich juristisch wehren
    Sonntag, 16.02.2014 in Rubrik: TICKERMELDUNGEN
    Berlin (dpa) – Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy will sich juristisch gegen die Staatsanwaltschaft Hannover wehren. Der «Süddeutschen Zeitung» und des Norddeutschen Rundfunks zufolge will er Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Behörde einlegen, die wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie gegen ihn ermittelt. «Ich war und bin nicht im Besitz kinderpornografischen Materials», sagte Edathy der «Süddeutschen Zeitung». Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich bei den von ihm erworbenen Fotos und Filmen um Material aus dem Grenzbereich zur Kinderpornografie.““ DIE HARKE, NIENBURGER ZEITUNG

  127. NDR -JUBEL???

    „“Edathy holt zum Gegenschlag aus

    „Ich war und bin nicht im Besitz kinderpornografischen Materials“, weist der 44-Jährige die Vorwürfe zurück. Das teilte er am Sonntag dem Rechercheverbund von NDR, WDR und der „Süddeutschen Zeitung“ mit. Juristisch holt Edathy demnach zum Gegenschlag aus: Er bereite eine Dienstaufsichtsbeschwerde vor, da die Staatsanwaltschaft Hannover die Medien inhaltlich falsch informiert habe. Zudem habe er bereits am Dienstag Strafanzeige gegen die Ermittler wegen Geheimnisverrats gestellt. Der Vorwurf: Sie hätten Inhalte aus der Strafakte an die Medien durchsickern lassen…““
    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/hannover/edathy283.html

  128. Erschreckend ist m. M. n. die deutsche Medienlandschaft, die das Verbrechen verdrängt, leugnet, klein redet und Nebenkriegsschauplätze eröffnet

  129. Ich habe eben gerade in der Aktuellen Kamera auf DDR1 gesehen, daß Herr Pädathy jetzt in die Offensive geht und Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Staatsanwaltschaft einlegt. Außerdem erstattet er Strafanzeige wegen Geheimnisverrats. Also er stellt sich als Opfer eines Verschwörungskomplotts dar.

    Er sei ins Ausland „geflohen“, weil er hier in der BRD bedroht worden sei. Von wem er denn nun bedroht worden sein soll, hat die Nachrichtentante dem doof-gehaltenen Fernsehpublikum nicht gesagt. Das waren dann wohl wieder irgendwelche pöhsen Rechte.

  130. @#172 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 20:08)

    NDR -JUBEL???

    “”Edathy holt zum Gegenschlag aus

    Ohhhh. Jetzt haben aber alle bei der StA Angst…

    Soll der Perversling doch mal aus der Deckung und zurück nach Deutschland kommen. Aber da hat er zuviel Schiss, dass da ein Haftbefehl vorliegen könnte. Und diese Angst ist nicht unbegründet.

  131. 16. Februar 2014 18:02
    „“Kinderpornografie-Vorwürfe gegen SPD-Politiker Edathy fühlt sich zu Unrecht verfolgt

    „Ich war und bin nicht im Besitz kinderpornografischen Materials“, sagte er der SZ. „Ich bin es langsam satt, Unterstellungen begegnen zu müssen.“ Dies sei „das Gegenteil von Unschuldsvermutung“, so Edathy. „Es reicht aber offenkundig, einen Namen mit diesem Stichwort ohne konkreten Vorwurf in die Öffentlichkeit zu bringen, um fahrlässig eine Existenz zu vernichten.“ Rechtsstaatliche Prinzipien würden „mit Füßen getreten“. Die Staatsanwaltschaft hatte in der vergangenen Woche Wohn- und Büroräume Edathys durchsucht. Von der Aktion wurden Bilder öffentlich.

    EDATHY WILL MITLEID-FISCHEN

    Der ehemalige Parlamentarier, der kurz vor den Durchsuchungen sein Mandat niedergelegt hatte, hält sich nach SZ-Informationen im Ausland auf, weil er DROHUNGEN(Neue Lüge?) bekommen haben soll…““
    http://www.sueddeutsche.de/politik/kinderpornografie-vorwuerfe-gegen-spd-politiker-edathy-fuehlt-sich-zu-unrecht-verfolgt-1.1890516

    HÄLT IHM HERIBERT PRANDL HÄNDCHEN ODER SCHWÄN.CHEN??

    PRANDL – DER RETTER DER SPD

    „“Vielleicht ist alles strafrechtlich harmlos. Vielleicht geht es bei den Vorwürfen gegen SPD-Politiker Sebastian Edathy nicht um ein juristisches, sondern um ein moralisches Vergehen. Die Frage nach moralisch korrektem Verhalten sollten sich vor allem auch die plaudernden Beteiligten stellen…““
    http://www.sueddeutsche.de/politik/der-fall-edathy-ein-abgrund-von-fragen-1.1888394

    SIND PETZEN UND PÄDOPHILE GLEICH SCHLIMM?

  132. @#173 PI-User_HAM (16. Feb 2014 20:13)
    Die Verschwörung wird wohl die Zschäpe gewesen sein. Die hat bestimmt auch sie Kinderpornos (ich meine natürlich die legalen Jungen-Nacktbilder) über den Bundestagsserver heruntergeladen und mit seiner Kreditkarte bezahlt. 🙂

  133. @ #173 PI-User_HAM (16. Feb 2014 20:13)

    DIE MASCHE MIT DEN DROHUNGEN HAT IHM SEIN VERTEIDIGER NOLL(?) GEFLÜSTERT

    PÄDO-BASTI WIRD JETZT ZUM OPFER AUFGEBAUT

  134. Auch die sind immer mit von der Partie

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article124884260/Pastor-Ahrens-als-Hamburger-Diakonie-Chef-eingefuehrt.html

    Wäre doch ein Wunder, wenn die evangelische Sekte nicht dabei wäre. Auch dieser werte Herr hat seinen Freund und die SPD Unterstützung im Kreuz.

    Ich denke mittlerweile, dass unsere Vorfahren und mit dem §StGB 175 die bessere Lösung hatten. Vielleicht für die heutige Zeit zu drastisch, aber die Putin Lösung scheint in die richtige Richtung zu gehen.

  135. Das Management des Edathy-Skandals seitens der CDU/CSU-Führung ist miserabel.

    Warum wurde Friedrich überhaupt „geopfert“?
    Er sollte klar und laut sagen:
    „Ich habe nach der Absprache mit CDU/CSU-Führung Gabriel vertraulich informiert,
    hier stehe ich und konnte nicht anders,
    sonst hätte SPD Edathy zum Justizminister gemacht mit verheerenden Folgen für Sicherheitsapparat und Staat.“
    Und jeder würde dafür Verständnis haben.
    Und ob er einen juristischen Fehler gemacht hätte, sollten die Gerichte entscheiden (falls es dazu überhaupt käme).

    Dann wäre der Ball klar bei SPD (wohin er auch gehört).

    Stattdessen erzählt Friedrich Märchen über das „spontane“ Gespräch und CDU/CSU-Führung betreibt unwürdige Versteckspielchen, die auch niemanden überzeugen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124886449/Friedrich-informierte-Gabriel-spontan.html
    Warum unnötig getrickst wird, entzieht sich meinem Verständnis.

    Und es wird langsam Zeit zu sagen, wer von der SPD Edathy gewarnt hat.
    Wenn man es tatsächlich nicht weiß, soll man bei NSA nachfragen.
    Den Dicken und seine verkommene Partei soll man nicht schonen.

  136. @175
    Ja das kann man verstehen. Gerade Edathy ist ja immer wieder gegen die Vorverurteilung von Zschäpe und den Uwes vorgegangen werden und hat sich an keinen Gerüchten beteiligt 🙂

  137. @ #177 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 20:23)

    PÄDO-BASTI WIRD JETZT ZUM OPFER AUFGEBAUT

    Und das von unserem Staatsfernsehen, finanziert durch die angepressten GEZ-Zwangssteuern.

    Ich würde in einer seriösen Berichterstattung erwarten, daß da mal ein paar mehr Fragen gestellt würden, bspw. wer denn nun Edathy bedroht. Oder wo sich der schimmlige Vogel aufhält.

    Oder ob der nur diese angeblich geradeso legalen Bilder aus Kanada bezogen hat oder nicht noch andere Einkaufsquellen hatte.

  138. Edahty ist weiterhin auf der Flucht und schraubt an Harddisks herum.

    Warum wir der Knispel nicht per Euräischen Haftbefehl gesucht? Bei der Brisanz besteht erhebliche Verdunklungsgefahr und der Staat steht verdammt tief.

  139. @ Maria-Bernhardine

    Auch Bill Clinton hat angeblich keinen Sex mit seiner Praktikantin Monika Lewinsky. Strittig blieb in diesem Fall nur, wie man den Begriff „Sex“ definiert.

    Da war der Bill sehr einfallsreich.
    Können Sie sich noch daran erinnern.

    I did not have sexual relations with that woman, Miss Lewinsky. I never told anybody to lie, not a single time; never. These allegations are false.

    BILL CLINTON

    Ich hatte keine sexuelle Beziehung mit dieser Frau, Fräulein Lewinsky. Ich habe niemandem gesagt, dass er lügen soll, nicht ein einziges Mal, niemals. Diese Anschuldigungen sind falsch.

    Edathy wird irgendwann man mal ein Buch auf den Markt bringen, in dem er dem Rassismus der Deutschen die Maske runter reißt. Ich halte alles für möglich in dieser Replik einer Republik.

  140. Hier ein Artikel, der über Spanien berichtet. Der Artikel ist vom 6.12. 2012(!). Die spanischen Ermittlungen begannen, nachdem Interpol Informationen, die Toronto ihnen gegeben hatte, den Spaniern zur Verfügung gestellt haben. Das ist uns ja bekannt, dass Interpol schon im Herbst 2011 die Kundendaten bekommen hatte. Der Artikel verkündet wohlgemerkt das Ende der spanischen Ermittlungen. Die spanischen Ermittler hatten ja zur gleichen Zeit wie das BKA von Interpol die Kundendaten bekommen. Die deutschen Ermittlungen begannen im April 2013, also zu einem Zeitpunkt, als die Spanier schon seit rund fünf Monaten ihre Ermittlungen abgeschlossen hatten. Jetzt gibt es die Ausrede der deutschen Ermittler, sie hätten das Material nicht als kinderpornographisch eingestuft. Das kann nicht sein, gesichtet wurde das ja von den deutschen Behörden eher nicht, und die Kanadier haben ja auch gesagt, dass es sich um Kinderpornographie handelte. Es dürfte also keinen Anhaltspunkt dafür gegeben haben, das Material als nicht kinderpornographisch einzustufen. Interessant auch in dem Artikel, dass einige Kunden Tausende von Dollar für das Material ausgegeben hätten. Man kann sich denken, dass auf den Interpol zur Verfügung gestellten und dann den Länderpolizeien weitergebenen Kundenlisten auch die von den Kunden getätigten Zahlungen vermerkt sind. Man muss hier ja auch sagen, es ist nicht vorstellbar, dass die Pädokriminellen in Spanien bei die Way Kinderpornographie bestellen, die deutschen Kunden jedoch nur Nudisten-Photos. Man weiß ja sicherlich, was E für das von ihm bestellte Material an Way gezahlt hat, und dann wird man das schon einstufen können.

    http://www.thestar.com/news/gta/2012/12/08/28_arrested_in_spain_for_alleged_link_to_torontobased_child_porn_network.html#

    Zur weiteren Information:

    http://en.wikipedia.org/wiki/2013_International_child_pornography_investigation

  141. Klar, wenn ich nix zu verbergen habe, würde ich auch als Erstes ins Ausland abhauen…. Gut, „nur“ Dänemark – wahrscheinlich waren die Flüge nach Indien ausgebucht oder er hatte Angst, das man ihn am Flughafen festnimmt….

    Und ob strafbar oder nicht – wer sich Bilder und Filme mit nackten Kindern ansieht, ist einfach pervers.

  142. #155 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 18:46)

    „Weder mit Freundin, Luder oder schwulem Lover wurde Sebastian Edathy jemals vermarktet.“

    Man darf Leute, die ein Singleleben führen, das sind in Deutschland extrem viele, nicht unter Generalverdacht stellen!
    Außerdem führt dies auf eine falsche Fährte, da sexuell Perverse oft zur Tarnung ein normales Familienleben/Doppelleben führen (wo dann aber oft sehr schlimmer Kindesmissbrauch stattfindet.)

  143. Der Fall Edathy ist sehr bald nur noch in einer einzigen Hinsicht von politischer und gesellschaftlicher Relevanz:

    Kampf gegen Rechts!

    Das findet Ihr jetzt zu weit hergeholt?

    Nein!

    Die Diskussion geht in die Richtung:

    Der Fall Edathy ist Wasser auf die Mühlen der Rechten.

    Die Rechten sind europaweit auf dem Vormarsch.

    Dazu zählen auch die ersten deutschen Wetterleuchten in Form von AfD und Anti-Bildungsplan-Konservativen.

    Der Fall Edathy steht im Zusammenhang mit dem Fall NSU.

    Die europäischen Rechten, die AfD, die Anti-Bildungsplan-Konservativen und Neonazis nutzen den Fall Edathy, um vom NSU-Terror abzulenken.

    Kritiker an Edathy geraten dadurch in die Nähe von Neonazis.

    Der Fall Edathy ist Wasser auf Homophobe und Europafeinde.

    Der Fall Edathy kann eine Staatskrise hervorrufen.

    Kritiker von Edathy sind folglich Staatsfeinde.

    …und so weiter und so fort.

    Ich habe ganz auf Anführungszeichen verzichtet. Ich bitte o.g. nicht als meine eigene Meinung zu verstehen. Ich möchte lediglich die Gedankensprünge verdeutlichen.

    Am Ende steht: Im Dienste des Friedens ist der Fall Edathy abzubügeln.

    Ich bin auf Jauch gespannt. Ich bin mir sicher, einige meiner o.g. Gedankengänge werden sich dort in etwa wiederfinden.

  144. KEINER WILL ES EDATHY GESTECKT HABEN
    Oppermann: „Ich habe in dieser Angelegenheit bis zu seinem Rücktritt keinen Kontakt mit ihm gehabt. Und ich bin ABSOLUT SICHER, dass keiner von uns Sebastian Edathy irgendeinen Hinweis gegeben hat.“

    AUCH OPPERMANN WEINT KROKODILSTRÄNEN UM FRIEDRICH:
    „Dass er dafür mit dem Rücktritt bezahlen musste, ist bitter und tragisch.“

    Oppermann sagte in dem Interview zudem, dass Edathy ihm am 8. November am Rande der Koalitionsverhandlungen seine Karrierewünsche vorgetragen habe. Nach dem Gespräch sei Edathy dann aber nie wieder auf ihn zugekommen. „Er hat keinerlei Interesse mehr an einem politischen Posten signalisiert. Ich nehme an, dass dies an der breiten Berichterstattung über die Ermittlungserfolge in Kanada lag.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/edathy-affaere-niemand-will-s-gewesen-sein-12804456.html?printPagedArticle=true

  145. Weiß hier jemand, wo Edathy sich jetzt aufhält? Das wäre doch mal interessant zu wissen. So sehe ich die Geschichte, und ich glaube, die ist auch richtig so: Also Film hat er bestellt, dann hat ihn sein SPD-Gewissen gepackt und er hat den Film mitsamt seinen Festplatten bei Eingang des Filmes sofort verschrottet, sein Gewissen ließ ihm keine Ruh: was mach ich hier nur, was mach ich hier nur, ab in die Kirche – der Priester gab ihm zwölf Ave Maria und zehn Vater Unser. Also: Edathy ist ein reuiger Sünder und über den ist bei den Sozen mehr Freude als über tausend Gerechte! Und nicht nur bei den Sozen sondern auch im Himmel. Edathy ist gerettet, und es spielt überhaupt keine Rolle, wann er wo welchen Film bestellt und welche Bildchen und Filme er auf seinen PCs hatte. Halleluja!

  146. Also mich macht folgendes stutzig:

    1. E hat angeblich „nur“ „softes“ Zeug bestellt. Ein paar Fotos und dies auch nur bis 2010.

    2. Er hat Festplatten mit-wie ich las- einer Gesamtkapazität von 45 Terrabyte vernichtet.
    Dies entspricht in etwa dem Speichervermögen von 45-60 Laptops (!!!!).
    Solch ein Datenvolumen benötigt nur, wer viele, wirklich viele Filme heruntergeladen hat.
    Hierbei muss man davon ausgehen, dass E sein modernes Computerequipment NACH 2010 beschafft hat.
    Da er sich genötigt sah, seine Festplatten zu vernichten, bleibt als einzig zwingender Schluß, dass sich auf diesen Festpatten reichlich kompromittierendes -nach 2010 beschafftes- Material befand.
    Hier -und nur hier- sollte eine gescheite Staatsanwaltschaft ansetzen.

  147. Ich kann mir auch vorstellen, daß den Sozen, die ihren Heiligen Krieg gegen Rechts führen jetzt auch gewaltig der Stift geht.

    Ihr wackerer Vorkämpfer gegen Rechts, was auch immer er dafür hält, ist nun über seinen eigenen Schwanz gestolpert weil er sich an kleinen Jungs aufgegeilt hat. Das ganze ist sehr schwer zu rechtfertigen, auch Beton-Sozen mit stark ausgeprägtem Verständnis stoßen da an ihre Grenzen.

    Jetzt haben die Sozis Panik, daß die Pädathy-Affäre Wind in den Segeln der „Rechten“ ist. Wobei auch hier wieder zu definieren ist, was denn „rechts“ ist.

    Wenn damit Menschen mit gesundem Menschenverstand gemeint sind, so wie die meisten der Leser hier und ich auch, dann sind bin ich eben „rechts“. Ich kann damit gut leben.

  148. #194 getupstandup (16. Feb 2014 21:07)

    ein paar Fotos???

    lt. Zeitung soll er zwischen 2005 – 2009 neun Bestellungen aufgegeben haben. Diese beinhalteten 31 Filme und Fotosets von 8-14 jährigen nackten Knaben bzw. Jungen in Posinghaltung.

    Für so ein Ferkel ist das natürlich „harmlos“.

  149. @ #190 Midsummer (16. Feb 2014 20:53)

    TAT ICH DAS, SINGLES PAUSCHAL VERURTEILEN?

    Weiter oben schrieb ich, daß ich ihn eben nicht für den durch und durch gerissenen Pädophilen halte.

    Den Vorwurf, daß er in der Realität nicht weitgehend von Kindergruppen fern blieb, obwohl er ja um seine perverse Begierde weiß, mache ich ihm schon. Weshalb mußte er sich dann auch noch um Praktika(Mehrzahl!) in Kindergruppen reissen und sich dadurch aufheizen?

    Ich meine, geschrieben zu haben, daß er sich wohl Imageberatungen entzog. Er hätte sich als zufriedener oder suchender Single vermarkten lassen können. Oder als indisch-wurzeliger Schwuler. Den Tierfreund gab er auch nicht wirklich! Obwohl er seinen Hund häufig thematisierte und oft dabei hatte. Es kam als seltsames Verhalten bei den Genossen an. Und das muß mit seiner Ausstrahlung zu tun haben. Nette Worte alleine sind eben nicht alles!!!

    Wer er privat war bzw. darstellen wollte, wußten anscheinend die Wähler nicht und ich würde wissen wollen, wen ich da wähle sollte.

    Daß man als Mutter bei einem älteren Single überlegt, was mit dem wohl sei, halte ich für berechtigtes Mißtrauen.

    Das kann man letztendlich nicht vom Schreibtisch aus beurteilen, sondern wenn man mit demjenigen Menschen zu tun hat, wo man sieht, wie er Kinder anschaut, Körpersprache, welche Ausstrahlung derjenige hat…

    Habe es gestern oder vorgestern schon zu diesem Fall-Edathy geschrieben, zweimal, je ungefähr vor 30 Jahren, hatten wir es mit älteren Singles(um 50 bis 60) zu tun, wo ich ein komisches Bauchgefühl hatte… Habe sie aus unserem Bekanntenkreis entfernt. Ich wollte es nicht drauf ankommen lassen!

    Der eine lebte zuletzt schwul, ein ev. Pastor, der seine Gemeinde in einer anderen Stadt aufgeben mußte(Darauf gab er nur ausweichende Antworten), getrennt von seiner Frau und Kindern lebte und an den Berufsschulen Religion unterrichtete. Er war bei uns Abends eingeladen und fragte zuvor schon immer, irgendwie betont nebenbei, nach unserem Sohn: „Ist … auch da?“ Ich hatte das Gefühl, er fragte lauernd. Das war nur ein kurzer Gedanke, dann vergaß ich ihn erstmal. Doch ein oder zwei Tage später lud ich ihn automatisch und unter Vorwänden aus.

    Der andere schwärmte mir in eigenartigem Ton vom seidigen Haar unseres Sohnes vor und streichelte ihm das Köpfchen… Merkwürdige Athmosphäre.

    Der Ton macht die Musik und mein Bauchgefühl signalisierte, daß es falsche Töne seien.
    Ich grübelte da auch nicht lange nach, sondern lud den Herrn kurzerhand aus.

    Ich bin überzeugt, daß Mütter einen bessereren Instinkt und eine deutlichere Intuition haben, als Männer.

  150. TRATSCHWEIB GABRIEL WEINT KROKODILSTRÄNEN
    #188 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 20:45)

    Ja, das war mal wieder ein Geniestreich von Babieca:

    „Siggi Pop ist eine alte Tratschtante … Sie hatte 2010 schon mal wegen ihrer Tratschsucht bei der Zonenwachtel vergeigt.“

    Sätze für die Ewigkeit. 😀

    Übrigens zeigt Gugel mal wieder schwere Macken. Wenn ich eingebe:

    politically incorrect babieca tratschsucht zonenwachtel

    … kommt als einziges (!) Suchergebnis das hier:

    25 Jahre Fatwa gegen Salman Rushdie – Politically Incorrect
    http://www.pi-news.net/2014/02/25-jahre-fatwa-gegen-salman-rushdie/?

    vor 2 Tagen – #25 Babieca (14. … 1730 will die Zonenwachtel auch was sagen. … Nächste Forderung: Der fette, tratschsüchtige Vizekanzler plus komplette …

    Nicht aber das aktuellere und alle Suchwörter enthaltende:
    http://www.pi-news.net/2014/02/wo-sind-edathys-filme/#comments
    … wo das Gesuchte drin ist, und zwar bei
    #104 Babieca (15. Feb 2014 19:17)

    Sehr merkwürdig.

  151. #194 getupstandup (16. Feb 2014 21:07)

    Also mich macht folgendes stutzig:

    2. Er hat Festplatten mit-wie ich las- einer Gesamtkapazität von 45 Terrabyte vernichtet.
    Dies entspricht in etwa dem Speichervermögen von 45-60 Laptops (!!!!).

    ——————–

    Nicht bei Edathy hatten sich 45 Terabyte angesammelt. Die weltweiten Ermittlungen ergaben 45 Terabyte.

  152. @196
    Man sollte das, was vor 2010 geschah, aus dem Fokus nehmen. 31 Film/Videodateien. Selbst wenn es ausschließlich Videos gewesen wären. In bester, anno 2010 erhältliche Qualität, ergibt einen Speicherbedarf von ca. 30-40 GB. Der Typ hatte aber aktuell eine -vernichtete- Festplattenkapazität von 40 Terabyte, also 1000 mal so viel wie auf oben erwähnt Filmen.
    Die Frage aller Fragen ist: was war da drauf? Wäre ich Ermittler, ich würde mir die Kreditkartenbelege AB 2010 anschauen!

  153. @199
    Ahhh, danke, da saß ich Einem Irrtum auf. Trotzdem wette ich meinen Allerwertesten, dass auf den von ihm vernichteten Festplatten aktuelleres und härteres Zeug drauf war als jene Sachen, die bis jetzt im Raume stehen.

  154. Streit unter Großfamilien 200 Schaulustige bei Schlägerei in Neukölln-Arcaden

    Auf dem Parkdeck der Neukölln-Arkaden geraten Angehörige zweier arabischer Großfamilien aneinander. Dann verlagert sich die Schlägerei in das Einkaufszentrum. Die Polizei hat große Mühe, die Lage zu beruhigen.

    Die Besatzungen mehrere Streifenwagen sowie Mannschaftswagen waren nötig, um am Sonnabend eine aufgebrachte Horde junger Männer zu beruhigen. Angehörige zweier arabischer Großfamilien hatten sich gegen 18 Uhr auf dem Parkdeck der Neukölln-Arcaden in der Karl-Marx-Straße getroffen.

    Dabei gerieten zwei 19 und 21 Jahre alte Männer in Streit. Als die Auseinandersetzung eskalierte, schlug der jüngere dem älteren mit der Faust ins Gesicht. Der ließ sich das nicht gefallen. Zusammen mit mehreren Freunden prügelten sie auf den Schläger ein. Dabei wurde das Opfer im Gesicht verletzt.

    Freunde und Familienangehörige des Verletzten wollten die Blamage nicht auf sich sitzen lassen. Sie gingen im Einkaufszentrum auf den 21-Jährigen und dessen Familie los. Die Polizei rückte zunächst mit zwei Autos an. Als die Zahl der Schaulustigen auf 200 anwuchs, wurden mehrere Einheiten in Bewegung gesetzt.

    Der Polizei gelang es nach einer halben Stunde die Lage zu beruhigen. Die Mitglieder der beiden Großfamilien wurden zurückgedrängt. Der 19-Jährige und der 21 Jahre alte Mann wurden festgenommen und befragt. Gegen die Männer ermitteln die Polizisten nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Beide wurden nach der Vernehmung wieder entlassen.

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/streit-unter-grossfamilien-200-schaulustige-bei-schlaegerei-in-neukoelln-arcaden,10809296,26215462.html

  155. Die Polizei rückte zunächst mit zwei Autos an.

    ——————————————-
    Ha, mit zwei Autos rückte in der DDR die Polizei schon bei einen Kaninchendiebstahl an.
    Heute kann sich die Polizei nicht mal selbst verteidigen, sollen sich mal einen Amikrimi anschauen, da schützt immer ein Polizist mit gezogener Waffe seinen Kolegen

  156. Programmhinweis

    Edathy und keine Ende – Morgen, Deutschlandfunk

    10:10 Uhr
    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Vorverurteilung, Geheimnisverrat und Regierungskrise? – der Fall Sebastian Edathy

    Studiogäste:
    Norbert Geis, CSU-Rechts- und Innenpolitiker, Ex- Bundestagsabgeordneter
    Wolfgang Neskovic, Ex-Bundesrichter und Ex-Bundestagsabgeordneter für die Linksfraktion
    Stephan Detjen, Deutschlandfunk, Leiter Hauptstadtstudio
    Am Mikrofon: Dirk Müller

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=17.02.2014

  157. # 108 deruyter
    # 137 Stefan Cel Mare

    Gemeint waren Düsseldorf (NRW) und Gießen (Hessen).
    Mein Fehler!

  158. Aus de Erklärung von „Herrn“ E. ergeben sich doch neue Fragen!
    Wieso veranlasst ihn ein oder mehrere Artikel in ausländischer Presse über Pädophile dazu einen Anwalt zu beauftragen heraus zu finden ob gegen ihn in Hannover ermittelt wird und wieso ist er auf diese Artikel überhaupt aufmerksam geworden?
    Und die wichtigste Frage überhaupt wieso berührt ihn das überhaupt in irend einer Form wenn er doch unschuldig ist und mit solchen „Schriften“ nix zu tun hat?

  159. Bald kann Edathy wieder zrückkommen . Da der Missbrauch von Kindern durch den Staat genehmigt wird . Die Kinder werden gefügig gemacht in dem Sie sexualisiert werden ,die Früsexualiserung machts den Pädos möglich !
    Nicht nur die Deutsche Regierung sondern die EU wird dafür sorgen das die Kinder der europäischen Völker zerstört werden ,weil uns Alle ZERSTÖREN wollen . Zuerst machen sie sich an die Kinder ran !
    Was schrien in Stuttgart die Rot-Grünen “ Eure Kinder gehören uns !“ Bald sind eure Kinder so wie Wir “
    UNO fordert von Kirche Anerkennung von Abtreibung ,Verhütung ,Genderismus und Familiendiversität !“
    http://www.islamnixgut2.blogspot.de/2014/02/uno-fordert-von-kirche-anerkennung-von.html

  160. Wenn man sich vorstellt, dass 800 Personen im Besitz entsetzlichen Bildmaterials aufgespürt wurden, dann kann man sich die Haltung eines Ministers nicht mehr erklären, der Informationen weitergibt, die Täter dadurch auch noch dazu in die Lage versetzen, Anzeige gegen ermittelnde Stellen zu tätigen. Statt im Sinne der Aufklärung dieses schweren Verbrechens zu handeln, bekommen die Täter geflüchteten Täter die Chance, ihre Umwelt des Rufmordes zu bezichtigen.

    In Belgien sind 27 Zeugen im Fall Dutroix nicht mehr am Leben, deren Ableben die Justiz nicht im Geringsten irritierte.

    Und die Mutter eines der in Belgien grausam ermordeten Mädchens sagt, dass sie sich, nach all den Jahren der Ermittlungsverschleppung, mit dem Gedanken abfinden muss, dass die Justiz die Verbrecher nicht finden wird (will).

  161. @ #190 Midsummer (16. Feb 2014 20:53)
    #155 Maria-Bernhardine (16. Feb 2014 18:46)

    “Weder mit Freundin, Luder oder schwulem Lover wurde Sebastian Edathy jemals vermarktet.”

    Man darf Leute, die ein Singleleben führen, das sind in Deutschland extrem viele, nicht unter Generalverdacht stellen!
    Außerdem führt dies auf eine falsche Fährte, da sexuell Perverse oft zur Tarnung ein normales Familienleben/Doppelleben führen (wo dann aber oft sehr schlimmer Kindesmissbrauch stattfindet.)

    Das stimmt, es gibt genug Familienväter die auf den Jungenstrich gehen! Man hört ja immer wieder von diesen Fällen und von den entsetzten Ehefrauen wenn sie davon erfahren!

  162. Es laufen ja auch genügend grüne Pädos rum, die uns die Welt erklären wollten, respektive das noch tun. Die sind alle aus dem gleichen Holz gestrickt.

  163. Rechtspopulistischer Makler dreht Eddy eine unvorteilhaft geschnittene Wohnung an, und die „Zeit“ hüllt sich wiedermal in Schweigen! Was ist da im Gange?

  164. Eddy schmatzt jetzt in DK in aller Ruhe eine Prinzenrolle nach der anderen, und lacht sich dabei nen Ast darüber bei dem Gedanken wie verarscht, äh, welche Wertschätzung seine politischen Freunde den türkischen Mitbürgern ausgerechnet mit der Wahl seiner Person zum NSU Chefankläger angedeihn liessen. Wetten dass ? in Kürze Lachkrämpfe in Schland verboten werden, weil neuerdings auch die Tschäpe da mitmacht.

Comments are closed.