Europa brennt, und wir merken nichts. Wir leben scheinbar unbeteiligt mit dem Ausverkauf unserer Souveränität und mit einem gigantischen Schuldenberg, der jede Vorstellungskraft übersteigt. Der deutsche Michel wird jedoch nicht wach, und die Gelddruckmaschine läuft und läuft.

(Von Peter Helmes, Conservo)

Gegen Schulden kann man in der Tat Geld drucken, wenn man kein Verantwortungsgefühl hat. Aber Freiheit, unser höchstes Gut, kann man nicht „drucken“. Entweder man ist frei oder ist es nicht. Jede Begrenzung der Freiheit trägt zu ihrer Vernichtung bei. Und der deutsche Michel pennt. Was sich derzeit im institutionellen Europa tut, müßte alle Alarmsignale schrillen lassen. Durch die Toleranz- und Gender-Hintertür marschieren Bevormundung, Entmündigung und Kampf gegen tradierte Werte unübersehbar ein, festzumachen am „Lunacek-Bericht“ und am Versuch, „intolerante Bürger“ zu überwachen. Beides Papiere aus dem Europa-Parlament (EP) und beides Zeitzeugen für die ideologische Brutalität der Gender-Fraktion für die Schaffung eines neuen Menschen, aber auch Zeuge unserer Gleichgültigkeit und eines verquasten Kulturrelativismus. Wir „dulden“ ja so gerne, merken aber nicht, was wir dabei „erdulden“ müssen.

Fahrplan gegen Homophobie

Trotz massiver Proteste von rund 220.000 Bürgern hat das Europaparlament am 4.2.14 mit großer Mehrheit und beschämender Zahl von Gegenstimmen den „Lunacek-Bericht“ beschlossen – benannt nach der österreichischen Grünin Ulrike Lunacek* (siehe unten). Er trägt die alarmierende Überschrift „EU-Fahrplan zur Bekämpfung von Homophobie und Diskriminierung aus Gründen der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität“.

Unter anderem heißt es in diesem Bericht:

Die Mitgliedstaaten sollten dafür Sorge tragen, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Versammlungsfreiheit gewährleistet sind, insbesondere, was Pride-Märsche und ähnliche Veranstaltungen betrifft, indem sie dafür sorgen, dass diese Veranstaltungen mit Genehmigung stattfinden können und die Teilnehmer effektiv geschützt werden.

Gefordert wird auch die Einrichtung eines „Sonderstraftatbestandes“ mit dem Titel „Hass aus Gründen der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität“, mit der Begründung:

Die Mitgliedstaaten sollten registrieren, welche Verbrechen aus Hass gegen lesbische, schwule, bi-, trans- und intersexuelle Personen (LGBTI = Lesben, Schwule/Gay, Bi-, Trans- und Intersexuelle) begangen werden, diese untersuchen und strafrechtliche Bestimmungen verabschieden, die die Aufstachelung zum Hass aus Gründen der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität verbieten.

Damit dieser Wahnsinn auch faktisch umgesetzt werden kann, wird weiters die europaweite Anerkennung von Personenstands-Urkunden gefordert. Damit müßten auch EU-Staaten, die selbst keine gleichgeschlechtlichen Ehen erlauben, die Lebensgemeinschaften anerkennen, die in anderen Mitgliedsstaaten geschlossen wurden. Berufsgruppen wie Polizisten und Journalisten sollten gesondert geschult werden, damit sie „angemessen“ mit der Thematik umgehen können. Hier wird deutlich, daß unter dem Deckmantel der Nichtdiskriminierung Sonderrechte für sexuelle Minderheiten durchgesetzt werden sollen. Fehlt nur noch die Gründung einer LGBTI-Partei! Oder haben wir die schon – grünrotschwarzgelb?

* Einschub: Ulrike Lunacek „selbst lebt seit 1980 offen lesbisch und gilt als erste offen lesbische Frau im österreichischen Nationalrat. Seit 1994 lebt sie mit einer gebürtigen Peruanerin zusammen und bezeichnet sich schon mal gerne als Kampflesbe“ (Quelle: gruene-andersrum.at)

Mit Stimmen deutscher Christdemokraten

Lunacek hatte bisher schon mehrfach versucht, ihren Bericht im EP durchzuboxen, scheiterte aber jeweils an der Parlamentsmehrheit, besonders der EVP, der Konservativen und der Rechten. Vor wenigen Tagen hat sie ihren „Bericht“ mit kleinen Änderungen erneut ins EP eingebracht und nun eine Mehrheit gefunden, wobei es ein Skandal ist, daß auch einige Stimmen aus der EVP-Fraktion (CDU) ihr halfen, darunter die des so ehrenwerten früheren Präsidenten des EP, Hans-Gerd Pöttering (2007-2009). Sie wollten wohl ein Zeichen setzen für die „nach vorne offene“ Union.

Nun marschieren wir also mittels EP-Hilfe kräftig weiter auf dem Marsch in den Gender-Staat. Wir haben uns angepaßt, die Zeitgeist-Konditionierung trägt immer mehr Früchte. Der Beschluß, einmal umgesetzt, birgt viel schlimmere Gefahren, als uns heute bewußt ist. Zunächst bleibt festzustellen, daß mit „Lunacek“ die Gleichheit vor dem Gesetz nicht mehr gewährleistet wäre. Denn der Bericht sieht faktisch Sonderrechte für Menschen mit „bestimmten Orientierungen“ vor. Die Sprache ist (bewußt?) schwammig. Was bedeutet „Aufstachelung zum Haß“? Zählt dazu schon eine kritische Grundhaltung gegenüber „anderen sexuellen Orientierungen“? Verstoße ich schon gegen dieses „Gebot“, wenn ich zeige, daß viele dieser Minderheiten mitnichten tolerant sind und ein offenbar anderes Verständnis von Demokratie haben als ich? Darf ich mich nicht mehr gegen die Homo-Ehe aussprechen, weil sie meiner christlichen Grundüberzeugung zutiefst widerspricht?

Christliche Haßprediger

Eine Nebenbemerkung kann ich mir nicht verkneifen: Wenn Lunacek postuliert: „…Die Mitgliedstaaten sollen dafür Sorge tragen, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Versammlungsfreiheit gewährleistet sind“, dann heißt das doch wohl, daß ich meine zutiefst „inkorrekte“ Meinung sagen darf, ohne im Kerker zu landen, und dann heißt das doch wohl auch, daß wie kürzlich in Stuttgart friedlich demonstriert werden kann, ohne daß eine Herde von Genderisten dagegen anstürmt und den Christen „Haß“ vorwirft. Ist das die Toleranz, die Lunacek meint?

Tatsächlich meint sie es wohl so, denn im Bericht heißt es (und keiner liest es) (unter I. „Versammlungs- und Meinungsfreiheit“, S. 9):

(iii) dass die Mitgliedstaaten, die Rechtsvorschriften erlassen, mit denen die Meinungsfreiheit in Bezug auf die sexuelle Ausrichtung und Geschlechtsidentität eingeschränkt wird, die Werte verletzen…

Und unter „J. Hasstiraden“ (iii) wird Frau Lunacek ganz konkret:

(…) Austausch bewährter Verfahren zwischen den Mitgliedstaaten fördern, und zwar in den Bereichen Ausbildung und Schulung der Polizei, der Strafverfolgungsbehörden, (…).

Liebe Pfarrer – evangelische oder katholische – aufgepaßt! Wenn Sie demnächst die Bibel zitieren oder „das Wort Gottes“ predigen, laufen Sie Gefahr, als „Haßprediger“ angeprangert zu werden. Mit der intoleranten Lunacek-Initiative ist die rechtliche Grundlage für eine europaweite Christenverfolgung geschaffen; denn für Christen ist der Kampf z. B. gegen die Homo-Ehe oder gegen Abtreibung Gottes Gebot und „ein Akt der Liebe“.

Überwachung „intoleranter“ Bürger

In dieselbe ideologische Ecke gehört ein weiterer Vorstoß im EP, der noch viel weitreichender unsere Freiheitsrechte in Frage stellen würde. Es geht um eine Gefährdung des Grundrechts auf Meinungs- und Redefreit durch einen Entwurf mit dem unverdächtigen Titel “Europäisches Rahmenstatut zur nationalen Förderung der Toleranz“, den der ECTR (European Council on Tolerance and Reconcilation), eine Nichtregierungsorganisation, erarbeitet und dem LIBE (Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des Europäischen Parlaments) übergeben hat. Solange das EP (noch) eine linke Mehrheit hat, wird er wohl bald abstimmungsreif sein.

Der Vorschlag des ETCR ist nicht nur alarmierend, sondern wahnsinnig. Er würde, sollte er je beschlossen werden, die EP-Staaten dazu verpflichten, als „intolerant“ eingestufte Bürger zu überwachen. In der Praxis würde dies nichts anderes als ein Verbot bedeuten, Feminismus oder Islam etc. zu kritisieren. Die Europäer hätten also zu verstummen, sobald über die Scharia oder die Christenverfolgung in aller Welt die Rede wäre – es sei denn, sie würden sie bejubeln. Von einem solchen Recht schwärmen einige Muslime schon lange (aber das darf ich gar nicht sagen, weil mir sonst die Frau Lunacek ins Gesicht springt, und die „spezial geschulte“ Polizei bei mir anklopft).

Wenn man sich das ETCR/LIBE-Papier genauer anschaut, geht es insbesondere darum, Äußerungen zu verbieten, die „antifeministisch“ oder „islamfeindlich“ sind. Schon jetzt ist abzusehen, daß diejenigen, die sich an dieses Gebot nicht halten wollen, als „Volksverhetzer“ gebrandmarkt werden. So heißt es im Text (Abschnitt 4):

Es gibt keinen Grund, tolerant gegenüber intoleranten Menschen zu sein. Dies ist dann besonders wichtig, wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung, Rede- und Meinungsfreiheit berührt ist.

So könnten religiöse Gruppen, bestimmte Glaubensrichtungen oder Parteien unter Generalverdacht gestellt werden, wenn sie die Postulate nicht erfüllen. Eltern müßten sich dreimal überlegen, ob sie ihren Kindern noch ihre eigenen Überzeugungen und Werte weitergeben wollen, da sie schnell als „intolerant“ abgestempelt würden – weshalb die Kinder ja besser in staatlicher Obhut denn in elterlicher aufwachsen sollten. Und da wird der ETCR besonders gefährlich: Der Entwurf spricht nämlich auch davon, gefährdete oder benachteiligte Angehörige bestimmter Gruppen neben einem allgemeinen Schutz seitens der Regierungen zusätzlich unter einen „besonderen Schutz“ zu stellen.

Fazit

Da haben wir also zwei „Parade-Beispiele“, wie wir Bürger am Nasenring durch Europa geführt und entmündigt werden sollen. Aber wer wundert sich noch über Europa? Schuld an der Entwicklung haben wir alle, die wir dem Treiben zugeschaut haben. Dazu gehören leider auch die Kirchen und der größte Teil der Parteien. Von unserer Feigheit, die als „ich bin doch tolerant“ camoufliert wird, ganz zu schweigen.

Es ist fünf nach zwölf! In wenigen Monaten sind Europawahlen.


Der Verfasser gehört zu den einstmals „glühenden Europäern“, die einen europäischen Bundesstaat unter Beibehaltung der nationalen Souveränität befürworteten. Er war u. a. Generalsekretär der „Europäischen J. Christdemokraten und Konservativen“, Kurator des Deutsch-Französischen Jugendwerkes, Mitbegründer des „Europäischen Jugendzentrums“ in Straßburg und ist Träger des „Pour Le Mérite Européen“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. Die Masse der Europäer ist Harmoniesüchtig, bloß nicht aufregen ,nicht auffallen ,immer schön mit dem Strom schwimmen.(Friede- Freude- Eierkuchen -,jeder ist sich selbst der Naechste.)
    Das Bekenntnis zur Sucht setzt erst ein wenn man mit dem Rücken zur Wand steht ,es nicht mehr(so) weitergeht .
    Sehr oft ist es allerdings dann schon zu spät!!!

  2. Hoffentlich kriegt der EUdSSR Lohnschreiber
    „Eurovision“ da keine Depressionen:
    http://www.n-tv.de/politik/US-Diplomatin-gibt-sich-undiplomatisch-article12229766.html

    So denkt man woanders über diese Verbrecherorganisation. Ein Frage noch: Was soll denn die Europawahl verhindern? Die Faselbude in Brüssel hat doch eh nichts zu sagen.Wie in der UdSSR wird auch hier die Politik im Politbüro gemacht.Nicht umsonst heißen die Bonzen hier wie da “ Kommissare “ .

  3. Und die Politiker, die nur noch Lobbyarbeit im Interesse der Profiteure betreiben, haben längst ihren Altersruhesitz in Paraguay. Denn kein Mensch dort käme auf die Idee, die Vereinigten Staaten von Südamerika zu gründen, obwohl alle außer Brasilien spanisch sprechen und katholisch sind. In Paraguay und den anderen Ländern gibt es noch richtige Grenzen mit Kontrollen und einem Staat, der das Gewaltmonopol hat. Selbst die nordafrikanischen Islamstaaten, die alle eine gemeinsame Sprache sprechen, haben noch keine Vereinigten Staaten von Nordafrika oder Kalifat oder Gottesstaat gegründet. Diesen naiven, infantilen und dummen Kindertraum wohlstandsverwöhnter, weltfremder Gutmenschen haben nur die Europäer, die damit ihren Untergang besiegeln. Aber selbst in Belgien, wo man Flamen und Wallonen in einen Staat gezwängt hat, klappt das „Vereinigte“ seit 200 Jahren nicht.

  4. …und die faschistischen Antifa´s, Stalinisten und nicht nachdenkenden Gutmenschen sind die willfährigen Helfershelfer auf dem Weg zur EUDSSR-Diktatur.

  5. Meinungsfreiheit bei der SPD-Dressurpresse:

    Hier ein Kommentar zu Bürgerstreifen gegen Einbrecher im Kalifat Al-Kraft, dem früheren NRW:

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/wie-buerger-sich-selbst-vor-einbrechern-schuetzen-id8963053.html#plx1633404829

    Bürgerstreifen gegen Einbrecher – Jäger warnt vor Gefahren
    von Patzer64 | #4

    Hinsichtlich Kriminalitätsbekämpfung gibt es nichts Untauglicheres als die BRD.

    Gäbe es einen funktionierenden Staat, würde er das Volk schützen.
    Gäbe es keinen Staat, dürfte das Volk sich selbst schützen.
    Gibt es die BRD, wird man nicht beschützt und darf sich nicht verteidigen.

    [edt.]

    Und hier die SPD-Zensurbehörde, verkleidet als „MOderation“:

    1 Antwort
    melden|antworten

    Bürgerstreifen gegen Einbrecher – Jäger warnt vor Gefahren
    von Moderation | #4-1

    Überspitzt, aber gelöscht werden solche Beiträge für gewöhnlich, weil man uns eine bestimmte Reaktion unterstellt. Diskutieren Sie vernünftig und es wird nichts passieren.

  6. Vor vielen Jahren war ich mal ein überzeugter „Europäer“. Der Gedanke an eine Zukunft der europäischen Völker vereinigt in Frieden und Wohlstand war einfach zu verführerisch.

    Heute bin ich ernüchtert. Das Experiment EU und Euro ist so etwas von in die Hosen gegangen. In der Realität stört die EU und der Euro den inneren Frieden, schafft extreme Ungerechtigkeiten und bedroht unseren Wohlstand. Es sollte ein demokratischer Vielvölkerstaat erschaffen werden und herausgekommen ist eine diktatorische Herrschaft von Bürokraten.

    Aber der Gipfel der Ungerechtigkeit ist nicht die Abschaffung demokratischer Grundwerte in einem Konstrukt das erschreckend der ehemaligen UdSSR ähnelt, sondern dass fast ganz Europa auf Kosten des deutschen Steuerzahlers lebt und sich dabei über den dummen Deutschen totlacht!

    😉

  7. US-TOP-DIPLOMATIN SCHIMPFT AM TELEFON „Fuck the EU“

    Staatssekretärin Nuland sollte vermitten, vergriff sich in einem offenbar abgehörten Telefonat im Ton. Jetzt hat sie sich entschuldigt

    Eigentlich hat die US-Diplomatin Victoria Nuland den Auftrag, in der Ukraine zu vermitteln. Jetzt hat sie sich abfällig über die EU geäußert.

    In einem offensichtlich abgehörten Telefonat sagt sie „Fuck the EU“.

    Nuland, für Europa zuständige Staatssekretärin im US-Außenministerium und damit eine der ranghöchsten Diplomaten Washingtons, befindet sich derzeit in Kiew. Sie soll in der Krise des Landes vermitteln – zwischen dem Russland-nahen Präsidenten Viktor Janukowitsch und der von Vitali Kltischko angeführten Oppositionsbewegung.

    http://www.bild.de/politik/ausland/politiker-usa/us-gesandte-sagt-fick-die-eu-34570410.bild.html, Bild Zeitung, 06.02.2014

  8. So geht Meinungsdressur heute, wenn man Meinungsfreiheit fordert:

    Sarrazin „gefährlich“ und „schwachsinnig“:

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/neues-sarrazin-buch-die-schublade-des-gefaehrlichen-schwachsinns/9444452.html

    Die Schublade des gefährlichen Schwachsinns

    Der schon wieder: Thilo Sarrazin hat ein neues Buch über Meinungsfreiheit geschrieben. Unser Kolumnist Helmut Schümann weiß schon, was drinsteht – allein nach Studie des Buchtitels.

    In der UdSSR sperrte man Regimegegner in die Psychatrie, weil sie als „schwachsinnig“ galten!

  9. Wir müssen Gesetze schaffen gegen alle Phobien. Homophobie, Islamophobie, Europhobie, Zigeunerphobie, Grünenphobie, Räuberphobie, Kopftreterphobie, Asylantenphobie, usw. Und wer dagegen verstößt, gehört weggesperrt bis er geläutert ist.

  10. Was ist mit Ungleichheit konkret gemeint?

    „Du perverser Hetero“ -> straffrei, lustig, egal!

    „Du perverser Homo“ -> strafbar, Aufstachelung zum Hass, Geld- und Gefängnisstrafen, Umerziehung gefordert.

    Weiterhin ist jede Demo egal wofür von Homos zu schützen und Demos von Heteros wogegen Homos sind strafbar!

    Willkommen in der schönen neuen Gender-Welt!

    Ob sich die Extrem-Minderheit der Schwulen und Co deswegen beliebter macht, bezweifle ich und behaupte ganz im Gegenteil und es wird sich rächen, wie ich befürchte!

  11. #6 Made in Germany West (07. Feb 2014 08:35)

    US-TOP-DIPLOMATIN SCHIMPFT AM TELEFON „Fuck the EU“

    Volle Zustimmung !!

    Endlich mal einer der sagt was viele denken.

  12. „Europa brennt, und wir merken nichts. Wir leben scheinbar unbeteiligt mit dem Ausverkauf unserer Souveränität und mit einem gigantischen Schuldenberg, der jede Vorstellungskraft übersteigt.“

    Das erinnert mich an Noah und seine Arche. Da hatte ihn jeder ausgelacht und weiter vor sich hingelebt. Was dann kam, weiss jeder, der beim Religionsunterricht nicht gerade Kreide holen war…

  13. Entweder man ist frei oder ist es nicht.
    ++++

    Durch die Umerziehungsmafia rot-grüner Politikern sind wir jedenfalls nicht frei!

    Alle Andersdenkenden werden systematisch von der Politik und den Medien bekämpft!

    Außerdem erfolgt in Deutschland eine systematische Verblödung des Volkes durch Unterschichten-TV und den Mainstream-Medien.

    Deutschland ist von einem Volk der Dichter und Denker zu einem Volk von Schwachmaten und unfähigen Zuwanderern aus der Türkei und anderen islamischen Ländern degeneriert!

    Zugewanderte Zigeuner und Neger aus Afrika ergänzen das Elend!

    Meine Kinder und Enkel tun mir leid!

  14. Die Brüsseler Institutionen stehen unter keiner demokratischen Aufsicht und Kontrolle und haben doch Macht ohne Ende.
    Hinter der EU-Kommission stecken als Drahtzieher große Banken und transnationale Unternehmen, die augenscheindlich eine neue Weltordnung schaffen wollen, in der sie selbst die Hauptrolle spielen.
    Dafür muss das Volk entmündigt werden.

  15. Ich fürchte, Europa wird über kurz oder lang einen ganz großen — in der Aktuellen Kamera wird man von „bürgerkriegsähnlichen Zuständen“ reden — durchleiden.

    Die Spannungen nehmen zu und werden im Augenblick nur durch Wohlstand zusammengehalten.

    Und wenn es dann soweit ist, wird Europa entweder komplett zerfallen, oder es bildet sich eine Koalition gleichgesinnter Europäer, die einen Europäischen Nationalismus ausbilden, ein Europäisches Zusammengehörigkeitsgefühl und Sendungsbewußtsein, das am Ende zu einem Europäischen Kernstaat führen kann. Aber gewiß nicht auf der ganzen Fläche der heutigen EU.

    Und ich muß sagen, daß ich momentan den Franzosen dort eine Vorreiterrolle am ehesten zutraue.

  16. Zuviel (genötigte) Toleranz macht Intolerant!

    Kampflesbe Lunacek sitzt im Zug ins Nirwana,immer mehr steigen aus,folgen nicht der von Brüssel zwangsverordneten Denkweisen.

    Gesetesvorlagen wie diese,Hartz für alle etc., beschleunigen den Verfall der Brüsseller-Diktatur,die sich in Bälde im finalen Todeskampf befinden wird.

  17. Das EP kann beschließen, was es will, dass heißt noch lange nicht, dass es in den Mitgliedstaaten umgesetzt wird.Und von “ muß “ kan schon keine Rede sein.

    Zudem kollidieren beide Vorhaben ganz erheblich mit dem deutschen Grundgesetz und Verfassungen anderer Staaten und dem Recht auf negative Meinungsfreiheit.Dsehalb nur nicht deswegen in Panik verfallen, weil ein verrückter Haufen so etwas beschloßen hat.
    Das heißt aber nicht, dass die Aufmerksamkeit nachlassen darf.

    Es interessiert mich überhaupt was dieses völlig überflüssige EP beschließt.

    Ich werde weiterhin meine Meinung bzgl. Homo, Trans. Bi etc., Islam, Schwarze und Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien etc. sagen und niemand wird mich daran hindern.Kein Staat kann es sich leisten, deswegen, einen Gro0teil seiner Bevölkerung einzusperren.

    Das hat auch in der Sowjetunion nicht funktioniert und ist schließlich kollabiert.
    Weniger “ german Angst “ und mehr Mut in die Zukunft würde uns gut tun.

    Würden die vielen Deutschen, die jetzt schon wissen, was alles in Zukunft auf Deutschland zukommt und wie es mit D den Bach runtergeht, einmal ihren Hintern heben und auf die Straße gehen wie in Frankreich oder in Italien, wäre mir um Deutschland nicht bange.

  18. Im Jahr 2057 wird nicht die EU regieren und nicht ihren 100. Geburtstag feiern, sondern Jesus Christus zu 99 %.

  19. Ich wurde ueber eine Woche ins Tal der Ahnungslosen geschickt, das heisst man hatte das I-net gekappt. Man hat die Bezahlung der I-net Rechnung einfach als doppelte Telefonzahlung gebucht… dann wurde nochmal bezahlt i-net,aber Tage spaeter erst verbucht. Ich wurde dauernd vertroestet-jeden Tag hies es, dass das i -net freigeschalten wird.

    Ploetzlich hies es wir haetten gekuendigt und wir bekamen einen Brief mit der Bestaetigung der Kuendigung… WIR HABEN ABER NIE GEKUENDIGT!

    Dann hies es ,man wolle das in Ordnung bringen. Dies wuerde aber eine Woche zusaetzlich dauern.. wir wurden recht ungehalten und am naechsten Tag funktionierte ploetzlich das i-net.

    „Zufaelligerweise“ wurde ein paar Tage zuvor unser Anbieter in den Medien als Abhoer“spezialisten“ dargestellt und gesagt, dass Hunderttausend mails ausspioniert wurden!

    Es ist wohl eher 10 nach Zwoelf..

    Das das i -net ploetzlich wieder ging ist eventuell auch der Tatsache geschuldet, dass wir von unserem kleinen Computergeschaeft aus einen anderen Anbieter kontaktierten und dabei natuerlich unsere alte Rufnummer eingeben mussten.

  20. und es bleibt uns ja noch, wir können die USA zu Hilfe rufen gegen die EU, die EU führt ja Krieg gegen die Völker in Europa. Siehe derzeit Ukraine, der Aufstand dort ist doch von der EU angezettelt und finanziert. Und die angeblich „friedlichen“ Demonstranten, wer finanziert die denn?

  21. # 18 sakarthw14

    Ihr Wunsch, dass der Deutsche auf die Strasse geht, in Gottes Gehörgang. Wir aber nicht passieren. Michel wacht erst auf, wenn
    – er nicht mehr zweimal im Jahr in Urlaub fliegen kann
    – der Kühlschrank nicht mehr so wie gewohnt gefüllt werden kann
    – sein Arbeitsplatz wegrationalisiert oder von
    einer Fachkraft zu weniger Gehalt besetzt wird
    – seine Rentenanwartschaft zur Hälfte einem Zigeuner, Neger, etc.übertragen wurde
    – seine Miete nicht mehr zahlen kann
    – weibl.Familienangehörige vergenusswurzelt wurden
    – er selbst vielleicht gemessert wurde
    – am Ende des Geldes noch viiiel Monat übrig ist

    Vielleicht fällt euch noch was dazu ein.

  22. Man wünscht sich ein Erdbeben, einen Vulkanausbruch, einen Hurricane, ein Hinwegfegen dieses Irrsinns, als Ergebnis der anstehenden Europa-Wahlen.
    Gleichwohl, Steinmeier wurde vom deutschen Volk zum beliebtesten Politiker gewählt, Merkel ist immer noch ganz oben, die olympischen Spiele des einzigen wirklichen Mannes in Europa, werden von der Mehrzahl der Deutschen „skeptisch beurteilt“.

    Das zum Opium-Genuss verführte Volk träumt weiter. Jeder Versuch, die Vergiftung des Volkes zu beenden, führt zum Krieg, entsprechend dem erfolgreich praktizierten Vorbild des englischen Imperiums gegenüber dem chinesischen Kaiserreich.
    Das Volk muss weiterträumen, sonst kollabiert das System. Literatur, Journalismus und „Entertainment“, welche im Dienst des Systems stehen, wissen das zu verhindern. Das System wird zweifellos erfolgreich sein. Die Träume sind einfach zu kuschelig und tröstend.
    Jahrelanger Opiumkonsum beseitigt jegliche Kraft zur Gegenwehr!

  23. Die Eu oder Deutschland… Ich mache mir große Sorgen. Bin mir aber sicher (mehr als 90%), dass wir uns an die guten alten Zeiten nur noch erinnern werden, als was ganz besonderes in der Menschheit.
    Die Kriminalität in vielfältiger Form wird uns übermannen, materielle und religiös bedingte vermischt in jeden Lebensbereich. Es geht nicht anders. Nicht nur ich und viele Pi Leser wußten schon länger. Der Point of No-Return ist bereits überschritten.
    http://www.martin-gillo.de/aktuell.asp?mid=0&uid=0&iid=247null
    Ich könnte weinen 🙁 🙁

    Hat jemand etwas dazu gehört oder gelesen?
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article124598060/Polizei-raetselt-ueber-600-Meter-Blutspur.html#disqus_thread

  24. leicht OT

    habe es schon vor einigen Tagen mal geschrieben

    Ich lese viel bei FAZ die Kommentare und habe auch oft empfohlen angeklickt, wenn ich sie gut fand.
    Waren aber meist eher politisch incorrecte.

    Seit einigen Tagen kann ich sie nicht mehr lesen und es wird mir angezeigt ich soll es später nochmal versuchen.

    Unter den Artikeln kann ich aber die Anfänge sehen und es werden auch mehr Kommentare, die Funktion ist also aktiv.

    Ich habe den Verdacht, dass ich da irgendwie gesperrt bin.So kann man natürlich auch manipulieren, damit kritische Meinungen nicht zuviel Zustimmung erhalten.

    Die FAZ hat ja die pleite FR übernommen und sich da vielleicht ein paar Läuse in den Pelz geholt, die da jetzt weiter ihre Fäden spinnen.
    Die gute Mely Kyjak schreibt da jetzt ja auch.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

  25. #20 Amanda Dorothea (07. Feb 2014 09:33)

    (…)freigeschalten(..)

    Jeder Wette du kommst aus Sachsen, woanders sagt man „freigeschaltet“

    😀

  26. #24 Silvester42

    Klar, plötzlich ist dieser blasse Politheini angeblich „beliebt“. (ist vermutlich eine Umfrage im Stile des ADAC).
    Kein Wunder, Steinmeier, Gabriel und die SPD verteidigen sowohl EU als auch Bankenrettung mit Steuergeldern komplett kritiklos.
    Deshalb wird nun Meinungmache betrieben, um den Einfluss dieser nützlichen Idiotenpartei für die EU-Diktatur zu vergrößern.

  27. Wenn man das alles was heute morgen schon hier geschrieben wurde überdenkt, wundere ich mich schon das es noch keine sogenannten
    „Selbsthilfegruppen“

    gibt.

  28. #26 Cedrick Winkleburger

    Eher aus dem Elsass und unser Anbieter ist die Citrusfrucht-de orangfarbene.

    Wahrscheinlich passt es Einigen nicht, dass wir gewisse „verbotene“ (nicht rechtlich verboten, aber eben nicht eu konform) besuchen.

    Wie sagte sogar eine Servicetante, „Das ist ja alles sehr mysterioes..“

  29. Die Genderbefürworter aus CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP müssen weg. Ihnen alleine verdanken wir den Zustand in Deutschland.
    Multi-Kulti-Verrat an Deutschland mit den pädophilen und kranken 68er, die sich bei den Grünen bis heute austoben.
    Nicht besser sind SPD und die mit dem „C“ im Emblem – die islamische-demokratische-Partei unter Merkel.

  30. Die EU ist ein Lügengebäude, das so konstruiert wird, dass die Wahrheit darunter verschwindet. Aber wie das mit der Wahrheit so ist, drängt sie immer ans Licht. Darum muss an dieser Lügenkonstruktion ständig nachgearbeitet werden um die Stellen, wo die Wahrheit durchscheint, zu übertünchen und zuzuspachteln. Dabei werden immer abstrusere und totalitärere Maßnahmen ergriffen, um die Wahrheit zu unterdrücken. Aber die Geschichte lehrt, dass selbst die übelste Diktatur eines Tages wieder verschwindet, verschwinden muss. Inzwischen sind wir ja schon so weit, das selbst Putins Russland, das vor einigen Jahren noch als undemokratische Putindiktatur galt, den Europäern in puncto Wahrheitstreue als Vorbild dienen kann. In der EU bildet Deutschland den Sonderfall, am Anfangspunkt des Armutsgefälles zu stehen, sodass Deutschland, solange die EU besteht, Nettozahler sein wird, und nichts, rein gar nichts bekommen wird. Wann der Michel wohl endlich den Mut aufbringt, diesen Irrsinn abzustellen?

  31. Gegen Schulden kann man in der Tat Geld drucken

    Dieser Unsinn geht wohl niemenadem aus dem Sinn.
    Geld entsteht IMMER und AUSSCHLIESSLICH durch VERSCHULDUNG.
    Bevor es „gedruckt“ wird (99% des Geldes existiert nur als Bits und Bytes!), muss also jemand einen Kredit aufnehmen und eine Rückzahlungsverpflichtung eingehen.

    Die Vergrößerung der Geldmenge erfolgt also IMMER und AUSSCHLIESSLICH durch NEUE SCHULDEN!

    NOCH NIE konnten aber Schulden durch Schuldenmachen reduziert werden!

  32. Nicht OT
    Heute auf ARTE 22.30 Uhr
    Das Neutrale Geschlecht – Neue Erziehungsmethoden in Schweden

    Tja, das EU-Vorbild Schweden:

    Die schwedische Regierung beschloss 1998, dass die Gleichstellung der Geschlechter bereits im Kindergarten umgesetzt werden sollte. Die Dokumentation stellt zwei schwedische Einrichtungen vor, in denen Pädagogen geschlechtsspezifische Stereotypisierungen bekämpfen.

    Dokumentation von Richard Puech und Chantal Simon (F 2013, 53 Min.): Freitag, 7. Februar um 22.30 Uhr

  33. „Aber Freiheit, unser höchstes Gut, kann man nicht „drucken“.
    Am deutlichsten und perversesten bekommen den Freiheitsentzug die Autofahrer zu spüren!
    Da sind wir nicht mehr weit entfernt vom absoluten Fahrverbot für „Otto Normalo“!
    Das wäre das Traumszenario für die regierenden Autohasser in diesem Land!

  34. Hier wird garantiert so leicht niemand aufstehen. Dieses Land ist wieder auf den Stand von vor über zweihundert Jahren zurückgefallen.Für einen Aufstand braucht man einen homegenen Volkskörper und keine zersplitterte Egoistengesellschaft, die zudem jeden Tag mehr verblödet. Wie weiland Napoleon nützen seine Nachfolger in Brüssel die deutsche Dämlichkeit und die Zwietracht untereinander aus, in dem sie das Land widerstandlos okkopieren und ruinieren.Das Ende der EUdSSR wird woanders eingeläutet und wie vor 200 Jahren wird dabei wieder die Hilfe Rußlands gebraucht. Das wissen die Verbrecher in Brüssel nur zu genau, man sehe sich die Ukraine an.

  35. Guten Tag,

    ein kleiner Tip,
    diese Seite wird bestimmt überwacht, anhand der Überwachung ist es Möglich eure IP Adresse zu erhalten und weiß wer ihr seit, trotz Nickname !!
    Benutzt den Tor Browser, dann ist ist nur der Knotenpunkt sichtbar, aber nicht Ihr, es ist so als seit ihr von irgendwoher online…

    https://www.torproject.org/

    Downloaden und starten, der Browser ist aufgrund der Verschlüsselung langsamer aber sicherer….

  36. OT
    Aktuell in der „Blöd“:
    Wieder ein großes Schlauchboot mit 1123 Kulturbereicherer und Fachkräfte vor Lampedusa angekommen.
    Ich plädiere für einen Kanal wie den Suezkanal für alle afrikanischen Flüchtlinge ab Spanien direkt nach Deutschland.
    Natürlich finanziert von deutschlands Schlau-Michel!

  37. @olaf1412

    Guten Tag,

    danke für den Tip, aber ich bin der Meinung,dass „DIE“ ruhig wissen können wer ich bin und welche Meinung ich vertrete und je mehr Leute dies auch offen tun desto besser.
    Ich bin ja nicht im Widerstand und komm auch nicht ins Lager. Wenn sich die sterbenden Tageszeitungen, in ihrer Verzweiflung, nicht zu schade sind, solch primitive Mittel anzuwenden, sagt dass schon alles.

    Abgesehen davon, sperren sie dann halt Leute die solche Browser benutzen.

    Wir brauchen einfach mehr „wurschtigkeit“ so wie die Südländer. Einfach irgendwas zusagen und einfach nicht machen.
    Ich sag nur, entdecke den Griechen in dir.

    Vor den Moslems kapitulieren sie ja auch nur, weil die einfach ihr Ding durchziehen und ansonsten Stress machen. Da werden einfach die Gesetze der Realität angepaßt und schon ist die Welt wieder in Ordnung.

    Unsere Altersversorgung wird gerade unwiederbringlich in Europa verjubelt und wir sollen aber so tun als wäre nichts und brav bis 67 einzahlen und nebenbei die Lokomotive für Europa sein und die Welt retten.

    Es ist, im Grunde, völlig egal was wir machen, wir werden so oder so verarscht. Also was soll`s.

  38. Die Unterzeichnung des ESM-Vertrages ist für die diesem Vertrag ausgelieferten Bürger Europas Entmündigung und Enteignung, für den einen mehr für den anderen weniger und für einen nicht geringen Teil Nutznießender die Lösung ihrer sämtlichen hausgemachten Probleme.
    Die EU-Gesetzgebung steht jetzt schon vielfach über der Rechtsprechung der angeblich noch souveränen europäischen Staaten.
    So gesehen ist die Zwangsverordnung durch die EU, die Armutsflüchtlinge und Sozialhilfeempfänger anderer europäischer Staaten mit den vom deutschen Leistungserbringer erbrachten Einzahlungen, zeitlich unbegrenzt zu unterstützen, sobald er deutschen Boden betreten hat, Entmündigung durch diktatorische Gesetzgebung und Enteignung von Eigentum. Auch eine zeitlich begrenzte Enteignung wird die weitere Nachfolge dieser Enteignung nicht verhindern.
    Die Masseneinwanderung unterstützungsbedürftiger Menschen wird nur so lange geschehen können, so lange der Deutsche noch über ein Sparvermögern verfügt.

    Vertragsbrüche, die die EU am Leben erhalten, können als das gewertet werden, was sie sind: Vertragsbrüche, die dem Zwecke dienen, die Mittel für einen Vertrauensbruch zu heiligen.

    Wer sich Sorgen macht über die Gedanken der Bürger, die solchen Maßnahmen wie Entmündigung und Enteignung ausgesetzt werden, wer hier schon die Diktatur der Toleranzvorstellungen einbaut, um Toleranz gegenüber Entmündigung und Enteignung als zu tolerierende Großmachtsfantasie und deren Erhaltungsmechanismen zu erpressen, der hat eigentlich schon seine Glaubwürdigkeit und seine Vertrauenswürdigkeit verloren.

    Das große Problem ist, je psychopathischer sozialistische Vorstellungen erreicht werden, je mehr sie Orwells 1984 in ihrer Entwicklung ähnlicher werden, um so mehr werden sich die Versklavungen geschickt realisieren lassen.
    Denn, wer Sklave ist und wird, das entscheiden immer nur Psychopathen, es kann keinem vernünftigen und gesunden Menschenverstand entspringen. Die Geschichte der Menschheit ist durch solche „Persönlichkeiten“ und ihre verheerenden Auswirkungen geprägt.

    Ein Leben in Freiheit und Würde wird mit der Massenmenschhaltung, wie in der Massentierhaltung auch, endgültig beendet.

    Eine Lebensgemeinschaft total entwurzelter und zusammengewürfelter Lebensvorstellungen kann niemals den Konsens erreichen, dass allen Menschen ihre Vorstellungen realisiert werden können. Unser Grundgesetz sagt aus, dass diese Lebensvorstellungen auf einer moralisch-sittlichen Ebene, die für die in Deutschland lebenden Menschen festgelegt wurde, stattfinden soll. Dies ist schon seit Jahren nicht mehr der Fall und wird, wenn die Zukunft so weíter geht, sich in die Richtung derer verschieben, deren psychopathisches Verhalten den Schwächeren stalken.

    Daher ist es unverständlich, dass kein Widerstand gegen die Parallelstaatentwicklung politisch-religiöser Koranvorstellungen von Seiten der Regierungsverantwortlichen erfolgt.

    Hier kann man den Verrat am eigenen Land deutlich erkennen, der mit der Unterzeichnung des ESM-Vertrages durch die Parlamentarier seinen Höhepunkt erreicht hat.

  39. Eigentlich kein OT,
    eine Kleinigkeit von Deutschland und Freiheit:

    Gerichtsgutachten: Oft wird die Tendenz vorgegeben
    Dtsch Arztebl 2014; 111(6): A-210 / B-180 / C-176
    Jordan, Benedikt; Gresser, Ursula

    Bei einer Befragung von Gutachtern gab etwa ein Viertel an, beim Gutachtenauftrag durch das Gericht eine Tendenz signalisiert bekommen zu haben.

    m weiteren Verlauf wurde gefragt, ob Sachverständigen beim Gutachtenauftrag durch das Gericht „noch nie“, „in Einzelfällen“ oder „häufig“ eine Tendenz signalisiert wurde. 51 von 219 Gutachtern gaben an, bei einem von einem Gericht in Auftrag gegebenen Gutachten „in Einzelfällen“ eine Tendenz signalisiert bekommen zu haben. Dies entspricht einem durchschnittlichen Wert von 23,3 Prozent.

    Grundsätzlich sollten Gutachter ihre Gutachten unbeeinflusst erstellen. Die Signalisierung einer Tendenz bei Auftragserteilung durch den Auftraggeber steht dem entgegen. Kommt eine wirtschaftliche Abhängigkeit des Sachverständigen von Gutachtenaufträgen dazu, wovon bei einem Anteil von mehr als 50 Prozent Gutachtenhonoraren an den Gesamteinnahmen auszugehen ist, ist die geforderte Neutralität gefährdet.

    http://www.aerzteblatt.de/archiv/154014/Gerichtsgutachten-Oft-wird-die-Tendenz-vorgegeben

    http://www.aerzteblatt.de/bilder/2014/02/img76744411.gif

  40. #31 Eugen Zauge (07. Feb 2014 10:08)

    Könnte zum Kassenschlager werden. Falls Du die in ansprechender Qualität hinbekommst – ich nehme 2 Stück.

  41. #38 olaf1412 (07. Feb 2014 10:42)

    So weit kommt´s noch …
    Sollen sie doch überwachen, meinen Klarnamen finden Sie auch in reichlich Petitionen.

  42. @ #51 Bio-Deutscher

    Okay, ich melde mich dann 😉
    Die werden im Schneideplottverfahren mit farbigen Folien hergestellt, also sauberer und farbkräftiger geht es gar nicht!

  43. Autos mit Handy-GPS-Navi: Endlich kann die Polizei Geschwindigkeitsverstöße ahnden die sie sonst nicht mitbekommen hätte. Dank Vorrstadatenspeicherung!

    http://www.chip.de/ii/237655671_86def54e9b.jpg
    (Artikelbild aus: http://www.chip.de/news/Nokia-N97-Tueftler-verstaerkt-GPS-Empfang_37619256.html)

    Wenn so ein kleiner Draht/ein Stück Kupfereletrabjh auf einer Platine genügt um ein Sat-Sigal aius dem Wltraum zu mepfangen könnte man so Chips auch in die Motorsteuer-elektronik von Autos verbauen und Temposündern per Satellitensignal aus der Ferne

    http://i.auto-bild.de/ir_img/9/7/1/6/2/1/Verkehrsleitzentrale-in-Tokio-1200×800-f7f031b376dc4d1e.jpg

    das Fahrzeug lahmlegen (Diebstahl-sicherungs-Wegfahrpserre mit GPS und GSM)

    http://www.o2online.de/handy/handy-ortung/
    http://www.pearl.de/a-PX3511-5481.shtml

    sobald anhand der Handy-Ortungs-Bewegungsdaten festgestellt wurde daß sie zu schnell unterwegs sind.

    http://bigbrother.urlto.name (oder, alternativ)
    http://sch-einesystem.tumblr.com/post/53690637745/

    http://orwell.urlto.name (oder, alternativ)http://sch-einesystem.tumblr.com/post/53696565608/

    http://1984.urlto.name (oder, alternativ)
    http://sch-einesystem.tumblr.com/post/52938553362/

    ~~~

    http://temposuender-zwonull.urlto.name
    (oder, alternativ)
    http://sch-einesystem.tumblr.com/post/75888348010/

  44. OT
    Über 600 Franzosen in Syrien
    Bisher 20 gefallen

    “Er ist ein Opfer. Er ist kein Terrorist”, sagte der Vater des 15-jährigen Oberschülers aus dem Raum Toulouse, bevor am Freitag vorläufige Anklage gegen seinen Sohn erhoben wurde. “

    TOCHTER NAMENS DSCHIHAD

    „“Der älteste der Angeklagten versuchte das Gericht zu überzeugen, dass seine zahlreichen Urlaube in Ländern wie Mali und Syrien nicht dazu dienten, Kontakte zu Dschihadisten zu knüpfen und dass der Name seiner zweieinhalb Jahre alten Tochter, Dschihad, nicht auf seine Absichten deute…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/02/07/syrien-zieht-unter-anderem-franzosische-muslime-an-uber-600-franzosen/

  45. #46 olaf1412 (07. Feb 2014 10:42)

    Einfacher ist: Firefox und Anonymox

    Surfgeschwindigkeit bleibt normal und man kann regemäßig die Identität wechseln…

  46. #55 Rohkost

    Leider verfällt auch die AfD oft in die Leier von den angeblich dringend benötigten Arbeitskräften aus dem Ausland. Der Fachkräftemangel ist eine einzige Lüge. Völliger Unfug angesichts von mehr als 10 Millionen Arbeitslosen und Unterbeschäftigten, prekären Beschäftigungen, unbezahlten Praktikas, befristeten Tätigkeiten und einer zunehmenden Roboterisierung der Arbeitswelt.
    Solche Ansichten spielen der EU in die Hände, die die Arbeitsmärkte mit zugewanderten Arbeitnehmern noch mehr fluten will.
    Es geht einzig und allein ums Drücken der Löhne und die Profitsteigerung der Konzerne/Großbanken, deren verlängerter Arm Brüssel darstellt.

  47. Liebe Imame – sunnitische oder schiitische – aufgepaßt! Wenn Sie demnächst den Koran zitieren oder „das Wort Allahs“ predigen, laufen Sie Gefahr, als „Haßprediger“ angeprangert zu werden. Mit der intoleranten Lunacek-Initiative ist die rechtliche Grundlage für eine europaweite Muslimverfolgung geschaffen; denn für Muslime ist der Kampf z. B. gegen die Homo-Ehe oder gegen Abtreibung Allah’s Gebot und „ein Akt der Liebe“

    :mrgreen:

  48. Das neue römische Imperium ist installiert.

    Typische Kennzeichen: Dekadenz, Größenwahn, Brot und Spiele (man beachte das perverse und überdrehte TV Programm) und einen Imperator („die EU“).
    Die Hure Babylon, mit der alle ins Bett wollen, die bestimmt wer wo an die Macht kommt (Ukraine, Ungarn). Die mit den schlimmsten Regimen und Herrschaftshäusern Geschäfte macht, GLEICHZEITIG jedem aber in ihrem Machtbereich bei höchster Strafandrohung mit „Moral“ daher kommt.

    An Perversion nicht zu überbieten.

  49. Es gibt keinen Grund, tolerant gegenüber intoleranten Menschen zu sein. Dies ist dann besonders wichtig, wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung, Rede- und Meinungsfreiheit berührt ist.

    Womit Herr_In Lunacek eindeutig Recht hat…lediglich am Verständnis dessen, was Intoleranz und legitime „intolerante“ Reaktion auf gezeigte, bückgebetete oder lesbischwulgegenderte Intoleranz gegenüber der normalen Gesellschaft ist, muss Lunacek noch viel an der eigenen intoleranten und lesbischwulgrünsozialistisch-faschistoiden Gesinnung arbeiten.

    Und was soll eigentlich das mit diesen „Pride-Märschen“ sein?

    Wir wissen doch, dass Pride Stolz in den Augen der Grünen nichts Gutes ist und dass darüberhinaus jeder Stolz falsch bis faschistisch-rassitisch ist, der auf Dingen beruht, für die man nicht verantwortlich ist, wie das bei einer angeborenen sexuellen Orientierung der Fall ist.

    Anders gesagt: Auf das Schwulsein stolz zu sein würde bedeuten, sich das selbst herausgesucht zu haben, was wiederum bedeutet, dass es sich bei dieser, von Lunacek vertretenen, Auffassung von lesbischwulem Leben eben doch um eine Ideologie mit (Um)Erziehungsmöglichkeit handelt.

    Eigentor, Herr Lunacek.

  50. #67 Rohkost

    Diese linken Meinungsdiktatoren der Presse sind das Sprachrohr der EU-Diktatur. Meinungen und Autoren (Sarrazin), die die EU-Diktatur in Frage stellen, werden frontal und ohne zu zögern angegriffen.
    Ihr linkes Image schützt sie (bisher) vor der Enttarnung.

  51. Toleranz heißt nicht, daß ich die politisch korrekte Gender-, Gesinnungs- und sozialistische Einheitsmensch-Diktatur ohne Gegenwehr akzeptieren muß.
    Ich wehre mich und werde mich bis zum letzten Atemzug wehren. Und meine Familie vor dieser Umerziehung schützen.

  52. Europa ist eine pure Scheindemokratie.

    Das ,,Parlament,, in Brüssel ist der größte Lobbyistenstrich der Welt.

    Die EU ist eine Meinungsdiktatur.

    Die Politnutten in Brüssel verkaufen Europa und seine Völker an Banken- das Großkapital und den Islam.

    Anstelle der Gleichschaltungspolitik aus Brüssel- müssen die europäischen Staaten wieder souverän werden.
    Wirtschaftliche Zusammenarbeit, im sinvollen Rahmen- ja, doch kulturell und politisch ist Europa keine Einheit.

    Die EU hat keine Zukunft.
    Der Euro wird uns, mit seinem Niedergang, unser Land wieder zurück geben.

    Die EU ist eine gigantische Lüge- erdacht von Kapitalisten und durch ihre willfährigen Büttel- den Polithuren- künstlich am Leben erhalten.

Comments are closed.