In der arm-aber-sexy Hauptstadt Berlin fingern rumänische Mädels den Passanten an den Hosen herum. Die Berliner Morgenpost berichtet, dass sich die Zahl der Taschendiebstähle innerhalb der letzten fünf Jahre verdoppelt hat. Die Polizei sei ratlos, weil immer mehr Minderjährige den Passanten in die Taschen greifen. Sogar Schwangere werden von der Zigeuner-Mafia zum Klauen auf die Rolltreppen geschickt:

Am Bahnhof Friedrichstraße auf der Rolltreppe drängten sich die Mädchen an einen ahnlungslosen Reisenden. Eine der 14-Jährigen griff blitzschnell in die Gesäßtasche seiner Hose, die anderen beiden Mädchen verdeckten sie dabei. Trotzdem wurden sie von Zivilfahndern der Bundespolizei beobachtet. Ergebnis der weiteren Ermittlungen in der vergangenen Woche: Die 13-Jährige ist schwanger, die 14-Jährigen wegen Diebstahls bekannt. Alle drei stammen aus Rumänien. Das schwangere Mädchen war beim Kindernotdienst vermisst gemeldet. Sie wurde dort den Sozialarbeitern übergeben, die beiden 14-Jährigen brachte die Polizei zum Jugendnotdienst und leitete ein Verfahren ein.

Kindernotdienst, Jugendnotdienst – wahrscheinlich auch wieder so ein Steuergeld-Grab…

Gerade die strafunmündigen Kinder machen die Polizei ratlos. „Unsere einzige Möglichkeit ist, sie zum Kindernotdienst zu bringen“, sagt Birgit Spier, Kommissariatsleiterin beim Landeskriminalamt 711, stadtweit zuständig für Taschendiebstahl. Wenn Fahnder Kinder aufgreifen, nehmen sie sie erst mit auf die Dienststelle. Da beginnen die Schwierigkeiten. Die Kinder hätten nie Ausweispapiere bei sich, sagt Spier. Zur Verständigung müsse erst einmal ein Dolmetscher bestellt werden. „Unser Ansinnen ist es eigentlich immer, die Eltern ausfindig zu machen“, sagt Spier. Doch gerade bei den rumänischen Kinder seien in Berlin oft keine Erziehungsberechtigten zu finden, viele Kinder würden nicht einmal sagen, wo sie wohnen. „Unser Verdacht ist, dass die Kinder organisiert zum Stehlen geschickt werden. Zwölfjährige kommen nicht allein auf die Idee.“ Doch über Hintermänner sei nichts zu erfahren. Manche Kinder seien sehr eingeschüchtert, andere auffallend frech. Und manche von ihnen wüssten nicht einmal, wann und wo sie geboren wurden. „Das kann einem schon leid tun“, sagt Spier. Beim Kindernotdienst seien die Kinder „oft nach fünf Minuten wieder draußen“ – bis sie vielleicht das nächste Mal aufgegriffen würden. Dieser „Drehtüreffekt“ sei demotivierend, für Polizei wie Sozialarbeiter, sagt Spier.

Das muss die Polizei aushalten in der Bunten Republik. Der zuständigen Berliner Jugendsenatorin Sandra Scheeres (SPD) schweben bereits wirkungsvolle Anordnungen vor: „Natürlich wird versucht, die Kinder oder Jugendlichen über pädagogische oder soziale Maßnahmen zu erreichen.“

Stellt sich die Frage, ob diese Kinder überhaupt zur Schule gehen…

Bei Taschendieben handelt es sich laut Polizei oft um „reisende Täter“, die organisiert in Europa unterwegs sind. Internationale Polizeianfragen zu einzelnen Tätern etwa mittels Fingerabdrücken hätten manchmal Treffer in Frankreich oder Spanien zur Folge, sagt Spier.

Laut Polizeilicher Kriminalitätsstatistik in Berlin 2013 kamen über 40 Prozent der ermittelten Taschendiebe aus Rumänien und Bulgarien. Die Aufklärungsquote für Taschendiebstähle lag bei schlappen 3,6 Prozent. Bei 659 ermittelten Tatverdächtigen kommt man auf 236.581 nicht ermittelte Täter alleine in Berlin. In anderen Großstädten werden die Relationen nicht anders sein.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

156 KOMMENTARE

  1. dazu passend:

    Überschuldung und Abwanderung ruinieren deutsche Städte

    hahaha, der Witz war gut. Aber Spaß beiseite, ist es nicht eher so, dass die jahrzehntelange Massenarmutseinwanderung den deutschen Städten jetzt den finanziellen Todesstoß versetzt, und die enorm gestiegende Multikulti-Kriminaltät in den Städten gibt ihnen den Rest. Welche bürgerliche Familie will denn da noch wohnen.

    Viele Städte stecken in einer Abwärtsspirale aus Überschuldung, Abwanderung und sinkender Attraktivität. Ihre Ausgaben wachsen deutlich schneller als ihre Einnahmen. Die Deutschen müssen sich deshalb darauf einstellen, dass die Rekord-Steuern und Gebühren weiter ansteigen.

    ,

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/28/ueberschuldung-und-abwanderung-ruinieren-deutsche-staedte/

  2. Die Strafe folgte im roten Irrenhaus Berlin sicher knallhart auf dem Fuße:

    4 Wochen Segeltörn in der Karibik für die Schlingel!

  3. Das Schweigen von PI! Es ist sehr entlarvend, dass ihr nicht über den Supergau in der Ukraine berichtet!

  4. Ach was, alles halb so wild und alles Teil der herzlichen Art, die uns alte deutsche Griesgrame so bereichert! Und mit etwas Glück sind diese freundlichen Bespaßungs- und Bereicherungsexperten auch bald in Ihrer Fußgängerzone unterwegs und beglücken Sie mit ihrer Folklore-gerade auf BBC News: http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-26382589

  5. Sollte mich mal jemand auf der Rolltreppe beklauen, dann könnte es leicht passieren, dass er die Treppe hinunter rollt!

  6. Ja des Bild is ja scho wieder diskriminierend, gell, weil irgendwo und irgendwann auf der Welt hat sicher auch mal ein blondes Mädchen was geklaut.

    Schämt euch ihr Pösen..

  7. “Natürlich wird versucht, die Kinder oder Jugendlichen über pädagogische oder soziale Maßnahmen zu erreichen.”

    Worauf die kleinen Wilden die Tante wie ein Auto angucken, in schallendes Gelächter ausbrechen und durchs offene Fenster verduften.

    „Pädagogische und soziale Maßnahmen“ (schon das – was muß ich mir unter diesem Soziologen-Schwafel vorstellen? Stuhlkreis und Malen nach Zahlen?

  8. Selbst dran schuld,wenn man sich solches Gesocks ins Land holt,zudem man genau weis wie die ihr Geld verdienen.
    Ich hab da kein mittleid mehr.

  9. Das Europäische Parlament finanziert eigene Internet-Trolle

    bei dem Unsinn den uns die EU täglich zumutet (siehe EU-Freizügigkeit für Kriminelle und Sozialleistungsbetrüger), brauch die EU auch Internettrolle um gute Stimmung für die EU zu erzeugen.

    Gleichzeitig, so scheint es, wenn Berichte, die sich nun seit einiger Zeit in britischen Medien und Online-Nachrichten halten, zutreffen, dass das EU-Parlament rund 3 Millionen Euro ausgibt, um EU-Trolle zu finanzieren, deren Ziel darin besteht, EU-kritische Diskussionen im Internet und hier vor allem in sozialen Meiden zu übernehmen, zu entschärfen und letztlich zum Verstummen zu bringen.

    http://sciencefiles.org/2014/02/27/das-europaische-parlament-finanziert-eigene-internet-trolle/

  10. 2 Fachärztinnen für Geburtshilfe, hier ausnahmsweise als Zigeunerkinder verkleidet. Ich finde es gut, dass eine der Fachärztinnen schwanger ist. Das verleiht ihr mehr Glaubwürdigkeit. Wenn sie die Prozedur mal selber mitgemacht hat.

  11. Bei mir hat das auch mal so ein Blag versucht: kackenddreist die Hand in den Rucksack gesteckt, zugegriffen und weggerannt. Ausgeleichender Gerechtigkeit sei dank ging der Griff direkt ins Müllfach, die Beute bestand aus gebrauchten Taschentüchern und Müsliriegelverpackungen. 🙂

    Ich trag seit geraumer Zeit einen Gebirgsjägerrucksack und einen langen Baumwollmantel mit mir rum. Sieht gut aus, ist robust, praktisch und ein Albtraum für Taschendiebe. Alles fest zu und keine Reißverschlüsse, nur Knöpfe und Druckverschlüsse. Brieftasche und Smartphone sind in der seitlichen Hosentasche, die vom Mantel verdeckt wird.

    Was würde eigentlich passieren, wenn man so ein Blag erwischt und ihm ne Tracht Prügel verpasst? Zur Polizei werden sie wohl kaum gehen, dafür könnten sie aber zu traumatisiert werden, um ihrer Karriere weiter nachzugehen. 😉

  12. In der arm-aber-sexy Hauptstadt Berlin fingern rumänische Mädels den Passanten an den Hosen herum.

    Obacht – deswegen kommen die Kinderf!cker demnächst alle nach Berlin!

  13. #10 BePe (28. Feb 2014 15:15)

    Das Europäische Parlament finanziert eigene Internet-Trolle

    Euro-Vison: Wir haben es schon immer gewußt!

  14. Gefreut hat mich auch die Tatsache, dass die 13-jährige bereits schwanger ist. Wenn man da mal großzügig extrapoliert, können wir uns auf die Ausbrütung von bis zu 14 weiteren Bereicherungsfachkräften freuen, bis die gute Ihr Pulver verschossen hat. Frage an das Familienministerium: ist zur Förderung der Integration eigentlich schon einmal über die Wiedereinführung des Mutterkreuzes nachgedacht worden? Für Zigeuner-Migrantinnen eventuell in der Sonderstufe mit Schwertern und Brillanten? Gerne auch als Mutterhalbmond für unsere Wurfgeräte aus dem Mittleren Osten…

  15. Warum ist das so kompliziert? Sich die Verantwortlichen in der Politik selbst erst 12, oder was?
    Man nimmt das Kind in Gewahrsam und lässt es erst wieder „frei“, wenn ein aich ausweisender Erziehungsberechtigter um die Ecke kommt. Und genau der wird beim 2. Vorfall komplett mit der ganzen Familie abgeschoben.
    Wenn diese Leute ihre Kinder nicht erziehen können (in Wirklichkeit SIND sie so erzogen worden), muss eben die ganze Familie darunter leiden. Anders geht es nicht. Einer MUSS jha verantwiortlich sein und das SIND nun einmal die Eltern. Wann wurde das geändert?

  16. Sogar Schwangere werden von der Zigeuner-Mafia zum Klauen auf die Rolltreppen geschickt: …

    Sind die Mädchen ab 16 oder teilweise sogar jünger nicht sowieso alle schwanger? Wenn ich den Kulturkreis live erlebe sieht es jedenfalls oft so aus.

  17. WER trägt die Verantwortung dafür? WER hat die Kulturbereicherer WARUM eingeladen? Wird es nicht Zeit, die Systemfrage zu stellen?

    Dazu passend die brandneue Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP berücksichtigt:

    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.

    Zusammenfassung: http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf

  18. Das sind alles von den Gutmenschen so dringend herbei gewünschten Kinder von Ärzte und Ingenieuren aus Bulgarien, Rumänien und Ziganistan, die mit diesen Übungen nur ihre Fingerfertigkeiten als zukünftige Chirurgen und Nobelpreisträger für Teilchenphysik trainieren.

    😆 😆 😆

  19. alles sinnlos…die einzige Maßnahme wird in Zukunft sein, diesen Dieben das Handgelenk zu brechen, fachärztlich einzuschienen und somit „berufsunfähig“ machen. klingt hart, wäre aber abschreckend und effektiv.

  20. OT–Deutsche fordern mehr Klimaschutz

    „Auch höhere Bildung scheint die Befragten etwas skeptischer zu machen: Während 97 Prozent der Befragten ohne Schulabschluss schärfere Klimavorgaben fordern, sind es nur 81 Prozent derer, die mindestens Abitur haben“.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/co2-deutsche-wollen-dass-sich-merkel-in-eu-fuer-klimaschutz-einsetzt-a-955870.html
    ————————————————–

    97 Prozent derjenigen ohne Schulabschluss fordern „schärfere Klimavorgaben“. Wahnsinn, der absolute und helle Wahnsinn! Sonst mach‘ ich Dich Messer!

    Hier übrigens der Fragebogen zur Umfrage:

    Sind Sie für oder gegen das Klima?

    a) Mein Klimakterium liegt schon 20 Jahre zurück.

    b) Mir ist immer so kalt.

    c) Mir ist immer so heiß.

    d) Danke, ich will kein Klima.

    Benutzen Sie CO2-Emissionen?

    a) Nicht beim Analverkehr.

    b) Gelegentlich, wenn im Fernsehen nix Vernünftiges läuft.

    c) Ich bin vorbestraft und darf das nicht.

    d) Nein, ich praktiziere Eigen-Urin-Therapie.

    Wie viele Geisteskranke arbeiten bei „Spiegel Online“?

    a) Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?

    b) Nur der Horst.

    c) ( a – b )2 = a2 – 2ab + b2

    d) Alle, also 87 Prozent.

    Copyright: Akif Pirincci

  21. #24 Palnatoki (28. Feb 2014 15:27)

    Wenn man es mitbekommt, umdrehen und kräftig eine reinhauen. Nur sowas verstehen die.

    Aber nicht wenn es (weibl.) Zeugen gibt die das sehen, diese GutmenschInnen zeigen sie glatt an. In Berlin ist das echt so.

  22. Unsere Politiker unterstützen das kriminelle System, durch lasche Gesetze,
    „sind ja nur Deutsche, die beklaut werden“.
    Sind unsere Politiker rassistisch?!!
    Wenn unsere Politiker wollten, ginge es auch anders:
    §1. Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern sofort abschieben.
    §2. Wenn Eltern angeblich nicht auffindbar, dann Kinder in geschlossenes Heim nach Rumänien abschieben.
    §3. Für Eltern + Kinder: lebenslange Einreiseverbot nach Deutschland.
    §4. Dazu sind Grenzkontrollen für Deutschland nötig.

    Einreise nach Deutschland nur, wenn eigene Versorgung, angemessener Wohnraum und Krankenversicherung nachgewiesen sind.
    Bei einigen Ländern (BG, RO) zusätzlich hinterlegen von Pfand, z.B. 1000€/Person, auch für Kinder.

  23. #27 Rohkost (28. Feb 2014 15:33)

    Das ist das Problem. Die einzig effizienten Mittel gegen diese Landplage (erhöhe das individuelle Risiko für sie so, daß das Individuum es läßt) sind dem Deutschen genommen.

    Und da der Staat auf ganzer Linie versagt und die Zustände schlimmer statt besser werden, wird er trotzdem irgendwann darauf zurückgreifen.

    Das gilt übrigens auch für Piraten (individuelles Risiko massiv erhöhen): Da muß man nicht hoffnungsloses „Nation-Building“ betreiben und „Warlords“ fangen, sondern konsequent die Skiffs samt Skiffern versenken. Dann finden die Warlords nämlich blitzschnell kein Personal mehr. So ein Risiko geht auch der dümmste Neger nicht ein.

  24. Ihr seid wirklich hoffnungslose Rassisten.

    Da es sich hier ausnahmslos um medizinische Fachkräfte handelt, ist es natürlich KEIN Diebstahl, sondern eine Operation am offenen Geldbeutel!

    Man man man …

  25. Bei 659 ermittelten Tatverdächtigen kommt man auf 236.581 nicht ermittelte Täter alleine in Berlin.

    Es muss natürlich beides mal „Taten“ heißen.
    Sonst würde jeder Täter genau eine einzige Tat begehen.
    Und 230 Tausend Roma Kids würden selbt in Berlin
    auffallen…

  26. #4 Kikokiuru (28. Feb 2014 15:10)

    Das Schweigen von PI! Es ist sehr entlarvend, dass ihr nicht über den Supergau in der Ukraine berichtet!
    ————–

    Was PI dazu sagen? Geht es dort um den Islam? Nein! Um Gehirnwäsche in den Schulen? Auch nicht! Also dann…….

    Übrigens tut PI Ihnen einen Gefallen: Normalerweise kein OT unter #10.

  27. Es ist wichtig, daß die Kinder das „Handwerk“ ihrer Eltern erlernen und weiterführen!
    Alte Traditionen dürfen nicht aussterben! 😉

    Handwerk hat goldenen Boden!

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°

    Wenn ich in die Stadt gehe, ist mein Geld bzw. die Karte, so gut verstaut, da kommen diese Klaukids nicht ran!
    Da müßten sie mir direkt an den Sack greifen!
    (meine Frau kann gut nähen, RV-Tasche)

    Und…..
    in meiner Gesäßtasche steckt (leicht sichtbar)ein Zettel, eingewickelt in einen gescannten 20-Euro Schein, darauf steht:

    Ätsch! Pech gehabt! Du hast leider eine Niete gezogen

    Ja, und der war tatsächlich schon mal ————- „entschwunden“!

  28. Der Wahnsinn wird ausgebaut!
    Klingt auch krass nach Unterwanderung durch „einschlägige“ Genossen (Hahn-Aufsichtsratschef Salvatore Barbaro, SPD)!

    LAUTZENHAUSEN – Endlich gute Nachrichten vom Flughafen Hahn: Ab Sommer wird die rumänische Airline Fly Romania dreimal wöchentlich die Strecke Bukarest-Hahn bedienen. Hahn-Aufsichtsratschef Salvatore Barbaro (SPD) bestätigte am Freitag auf Anfrage entsprechende Informationen dieser Zeitung.

    Im Internet wird auf verschiedenen Foren über den neuen Hahn-Kunden berichtet. Fly Romania wird ab Juni immer montags, mittwochs und freitags von und zum Hahn fliegen. Die Airline wirbt bereits auf ihrer Homepage mit dem neuen Ziel. 29,90 Euro soll laut den Angaben der Flug kosten.

    Weitere Ziele im Programm

    Barbaro erklärte, durch die neue Airline rechne man mit rund 40.000 – 50.000 Passagieren zusätzlich am Hahn im Jahr. Die offenbar neu gegründete Airline, die vom rumänischen Flughafen Otopeni aus fliegt, hat als weitere Ziele unter anderem Verona, Genua, Antalya und Barcelona.

    Quelle: http://www.allgemeine-zeitung.de/wirtschaft/wirtschaft-regional/neue-airline-am-flughafen-hahn-kommt-aus-rumaenien-40000-zusaetzliche-passagiere_13916372.htm

  29. 14.27 Uhr: Während sich Viktor Janukowitsch noch immer als rechtmäßiger Präsident der Ukraine sieht, gratuliert Bundeskanzlerin Merkel seinem Nachfolger Arseni Jazenjuk zu seiner Wahl. In dem Telefonat am Mittag habe Merkel Respekt vor der schwierigen Aufgabe der Regierung geäußert, das Land wirtschaftlich und politisch zu stabilisieren. Deutschland werde die Ukraine dabei unterstützen, sagte die Kanzlerin nach Angaben eines Sprechers. Sie seien sich einig, dass die territoriale Integrität des Landes gewahrt werden müsse.
    http://www.focus.de/politik/ausland/news-ticker-zur-ukraine-einheiten-besetzen-flughaefen-auf-der-krim_id_3650799.html

  30. Die armen Kinder.
    Während die Eltern den ganzen Tag in Arztpraxen und als Lehrer in schulen und Unis ihr Fachwissen dem Deutschen zugute kommen lassen, langweilen sich währenddessen die Kinder.

    Ich plädiere für kostenlosen Zugang für Kinder zu Opern und Geigenunterricht.

    Nee mal im Ernst. Man sollte die Kinder nicht mehr aus der Hand geben wenn man sie geschnappt hat und zur Polizei gebracht hat, bis die Eltern der Kinder erscheinen. Die widerum sollte man festsetzen bis ALLES aufgeklärt ist.

    Wer sind die Hintermänner?
    Namen anderer Kinder die auch zum Klauen geschickt werden?
    Inwieweit sind die Eltern mitverstrickt?

    Ich würde dafür U-Haft anordnen bis die Eltern reden und direkt danach muss ein Prozess alle Beteiligten zur Rechenschaft ziehen.

    Dieser Vorschlag ist keine Utopie. Organisierte Kriminaltät ist kein Kavaliersdelikt. Somit erlaubt es die Rechtslage Verdächtige solange zu Verwahren bis die Umstände aufgeklärt sind.

    #4 Kiko
    PI hat bereits über die Ukraine berichtet
    /2014/02/eu-soll-ukraine-vor-pleite-bewahren/

  31. Ich dachte, die Geschichte, die in Oliver Twist von Fagin und seinen trainierten Klaukindern erzählt wurde, gehöre einer längst überwundenen Epoche an.

    Ist aber tatsächlich so: da gab es harte Gefängnisstrafen, Verbannung und Todesstrafe für Verbrecher.

    Bei uns gibt es das alles nicht, was auf der anderen Seite heißt: kein Schutz für Menschen, die sich nicht kriminell verhalten.

    Wozu war noch mal der Staat eigentlich vor allem da?

  32. Atticus,

    es ist nichtnur ein Luegenmaerchen ,es ist kreuzgefaehrlich , wie auch Marionette Merkel Deutschland in Stress mit Russland verwickelt!!

  33. Komisch nur, dass wir die „Rumänen-Kinder“ nennen. Die Rumänen-Kinder, die ich kannte, studieren heute tatsächlich.
    Sie sehen auch anders aus. Und geklaut haben die noch nie.

  34. #6 PSI (28. Feb 2014 15:11)

    Sollte mich mal jemand auf der Rolltreppe beklauen, dann könnte es leicht passieren, dass er die Treppe hinunter rollt!

    Da kann ich ja nur lachen! 😆

    Die zigastischen jungen Facharbeiter und Geldbeutelspezialisten sind da ein bisschen cleverer als Sie!

    Sie werden unerwartet von vorne oder von der Seite angerempelt. Oder ein kleines Zigeuner-Mädchen reicht ihnen überraschend eine Blume, die dann aber zwanzig Euro kosten soll. Eine älter Zigeuneroma spricht Sie an “Können Sie helfen bitte?”. Oder ein kleiner Zigeunerjunge zeigt ihnen ein Bild seiner zigastischen Großfamilie, oder jemand reicht Ihnen einen Zettel mit irgendeinen wirren Text, usw. und so fort.

    Sie werden es erst Stunden später registrieren, wenn Sie ihren Geldbeutel suchen, dass sie gerade Opfer von Taschendieben geworden sind.

    Wetten? 😉

  35. Nicht mehr lange und man wird sich auf bewährte, oder auch nicht-bewährte, traditionelle Maßnahmen besinnen. Dann landen solche Kinder erstmal im „Arbeits-, Zucht- und Waisenhaus“. Dort können sie dann von den Eltern gegen Nachweis der Elternschaft abgeholt werden. Zumindest die ersten beiden Male.

  36. #4 Kikokiuru
    #35 ridgleylisp
    #42 AtticusFinch
    #43 Amanda Dorothea

    EU/Deutschland und USA haben, wie in Syrien, die Gewalt angestachelt

    Die USA und die EU preschen in der Ukraine politisch vor, eine NATO-Mitgliedschaft des Landes steht seit 2008 auf der Agenda des Westens.
    Plötzlich, wie aus dem Nichts, eskalierte die Gewalt in der benachbarten Ukraine gerade zu der Zeit, als Putin der Welt seine 52 Mrd. Dollar teuren Spiele präsentierte. Einige werden jetzt vielleicht einwenden, dies sei reiner Zufall, aber, wie Franklin D. Roosevelt einmal sagte, »geschieht nichts in der Politik zufällig«. Wenige Tage nach Beginn der Straßenschlachten kursierten bereits Berichte, nach denen amerikanische verdeckte Operationen wahrscheinlich eine wichtige Rolle spielten.
    Zufall? Vielleicht. Aber wenn man bedenkt, dass der gleiche Modus operandi auch bei den Aufständen im Iran, in Ägypten und Syrien in den letzten Jahren zum Tragen kam, kann man schon den Schluss ziehen, dass die USA auch in der Ukraine mit die Fäden zogen.

    Der Zeitpunkt der ukrainischen Revolution passte einfach … ein bisschen zu perfekt
    Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass die Demonstranten bezahlt wurden, und es wird sogar behauptet, dass sie von den USA Waffen erhielten. Aber die wirklichen Hintergründe der ukrainischen Krise sind weitaus komplexer als ein Volksaufstand gegen Korruption. Die »prowestlichen« Demonstranten streben engere Beziehungen zu einer EU an, die für ihre institutionalisierte Korruption und ihr rechtswidriges Verhalten bekannt ist, die alljährlich Kosten verursachen, die fast so hoch wie das gesamte Bruttoinlandsprodukt der Ukraine sind.

    Jetzt ändert Russland seine geopolitische Militär-Strategie: Nach Angaben der Nachrichtenagentur RIA Novosti plant die russische Föderation die Errichtung von Militärbasen in mehreren Ländern, darunter Venezuela, Kuba, Nicaragua, Singapur und Vietnam. Zudem würden China und Russland 2014 gemeinsame Manöver im Mittelmeer absolvieren.

  37. OT

    Düsseldorf: Der Name des „asiatischen Kampfsportlers“ wird mit „Mike K.“ angegeben. angeblich will die Polizei auf einer PK um 16:30 ein Bild von ihm zeigen.

  38. OT:

    #4 Kikokiuru

    Das Schweigen von PI! Es ist sehr entlarvend, dass ihr nicht über den Supergau in der Ukraine berichtet!

    Welcher Supergau? Wenn die ethnischen Ukrainer eine pro-russische Regierung stürzen dürfen, dann dürfen sich wohl auch die russischen Regionen vom Rest der Ukraine lossagen. Zumal eine der ersten Handlungen der neuen Regierung die Aufhebung der Möglichkeiten auf eine russische Amtssprache war. Und das Rußland dabei nicht stillsitzt, das wußte man doch vorher auch. Die Aufspaltung der Ukraine ist meiner Meinung nach inzwischen unabwendbar. Wenn wir Glück haben geht das ohne Massenmord vor sich.

  39. @#44 AleCon (28. Feb 2014 15:57)

    Komisch nur, dass wir die “Rumänen-Kinder” nennen. Die Rumänen-Kinder, die ich kannte, studieren heute tatsächlich.
    Sie sehen auch anders aus. Und geklaut haben die noch nie.

    Das ist ja der Trick dabei, genauer gesagt sind es sogar zwei Tricks: Erstens vermeidet man das Zi*eunerwort bei den Täterkindern, und da es ja nur ca 30% Rumänische Kinder sind, zerstreut man den Verdacht noch zusätzlich. Aber natürlich kommen Zi*geunerkinder auch vom Balkan, aus Bulgarien, Ungarn, Tchechien und über Umwege über Frankreich oder Spanien. Es sind also fast 100% Zi*eunerklaukinder, die erwischt werden.

  40. Kein Strassenkind ist illegal!

    Im Gegenteil, unsere Politiker und Gutmenschen finden die Existenz von solchen Strassenkindern ohne Elternhaus und die sichtbare Verwahrlosung unseres ganzen Landes offenbar total toll bunt, oder warum sonst sollten Politiker und Gutmenschen diese Zustände mit der Freizügigkeit für Armutseinwanderung aktiv schaffen und noch weiter ausbauen?

    Wer Drittweltländler importiert, der wird selbst in einem Drittweltland leben!

  41. Berlin leitet unter dem Stockholm Syndrom.
    Sollen doch die klau Kinder in Berlin die “ Antifa „, die Linken und Grünen Wähler und dessen Sympathisanten auf der Straße beklauen, dann sind die “ Schutzbefohlenen “ wenigstens nicht Nähe vom Genossen Edathy.

  42. #25 Babieca

    Dabei immer auf aktuellen Tetanus-Impfschutz achten!

    Ja das ist natürlich sehr wichtig.
    Ich habe auch noch Tollwutschutzimpfung (wirklich).
    Was aber am meisten gebraucht wird wo die auftauchen, vor allem bei Schulkindern, sind Entlausungsmittel.

  43. Das ist doch auch für jeden Nichtökonomen offensichtlich: Daß Deutschland mit dieser (Art von) „Bereicherung“ nie (jemals) wieder auf einen grünen Zweig kommen wird.

  44. Griff in die Gesäßtasche? Da kann der Reisende vom Bahnhof Friedrichstraße sich aber glücklich schätzen, dass er sich nicht auch noch wegen sexuellen Missbrauchs zu verantworten hat.

  45. +++ 15:53 Russen umstellen Krim-Posten +++
    Russische Soldaten umstellen auf der Krim einen Posten der ukrainischen Grenzpolizei. Die Soldaten tragen Uniformen der russischen Schwarzmeerflotte, die auf der ukrainischen Halbinsel stationiert ist.

  46. #55 Babieca

    +++ 15.40 Uhr Der Mann, derzeit noch flüchtig, tötete in Düsseldorf die mit seinem Fall betraute Anwältin Ulrike F. (eine frühere Staatsanwältin) und fuhr offenbar danach nach Erkrath, wo er den Juristen Guido W. umbrachte. In beiden Kanzleien scheint er auch Feuer gelegt zu haben. Näheres ist über den Täter noch nicht bekannt, die Polizei hat für später eine Pressekonferenz angekündigt.
    +++ 16.15 Uhr Laut Staatsanwaltschaft soll der Alleintäter in Goch gefasst worden sein.

  47. #45 Powerboy (28. Feb 2014 16:00)

    Sie werden unerwartet von vorne oder von der Seite angerempelt. Oder ein kleines Zigeuner-Mädchen reicht ihnen überraschend eine Blume, die dann aber zwanzig Euro kosten soll. Eine älter Zigeuneroma spricht Sie an “Können Sie helfen bitte?”. Oder ein kleiner Zigeunerjunge zeigt ihnen ein Bild seiner zigastischen Großfamilie, oder jemand reicht Ihnen einen Zettel mit irgendeinen wirren Text, usw. und so fort.

    Starre die einfach an, kreuze Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand, zische und dann murmelst Du etwas Unverständliches – es kann auch das Impressunm des Ikea-Kataloges sein, völlig egal, es kommt nicht drauf an, was man murmelt, es kommt drauf an, dass die Angemurmelte es nicht versteht.

    Das Ergebnis ist lustig, die rauschen wie von der Tarantel gebissen ab, weil Du sie gerade verhext hast. :mrgreen:

    Tja, manchmal ist ganz praktisch, sich mit fremden Kulturen zu befassen.
    :mrgreen:

  48. Köln: Passanten verhindern Vergewaltigung durch „südländischen Narren“, das Wort „südländisch“ wird natürlich vom ksta konsequent weggelassen:

    (…)Die Täter hatten beide kurze schwarze Haare. Einer von ihnen ist etwa 1,85 Meter groß und war mit einer lilafarbenen Stoffhose und einem schwarzen Hut mit einer roten Rose bekleidet. Der zweite Mann ist etwa 1,65 Meter groß und wird als „dick“ beschrieben. Er hatte einen fein rasierten Kinn- und Backenbart und einen auffälligen silbernen Eckzahn, war aber nicht verkleidet. Beide Täter sind zirka 35 Jahre alt und trugen Handschuhe.

    Die Kölner Polizei sucht Zeugen, die die junge Frau im Drachenkostüm gegen 16.15 Uhr am Rheinufer oder kurz darauf am Heumarkt gesehen haben, denen die beiden Männer am Heumarkt aufgefallen sind oder die die tat beobachtet haben. Außerdem bitten die Beamten das aufmerksame Paar, sich bei der Polizei zu melden.

    http://www.ksta.de/innenstadt/-koelner-heumarkt-passanten-verhindern-vergewaltigung,15187556,26422110.html

  49. #6 PSI

    Da kann ich Powerboy nur Recht geben:
    Die Roma Klaukids sind Vollprofis!
    Ich hab mal in Barcelona einen Selbsttest
    gemacht: leere Geldbörse in vorderer(!)
    Jeanstasche, andere Wertsachen im Hotel gelassen.
    Dann ein paar mal UBahn gefahren zur Segrada und
    Airport und höllisch aufgepasst.
    Nach 2 Stunden war das Portemonnaie weg!
    Nix auffälliges bemerkt außer ein paar
    kichernde Teenies mit Schultaschen, die ihre
    Englischkenntnisse an mir testen wollten…

  50. Muslime (hier als „165m großer Kampfsportler Mike K.“ bezeichnet) sind offenbar nich nicht so recht einverstanden mit dem deutschen „Scheidungsrecht“, das Männer und Väter systematisch und vorsätzlich benachteiligt…

  51. OT
    Düsseldorf live von der PK: Soeben buchstabiert die Polizei den Namen, weil sie ihn nicht aussprechen kann:

    Yanqing T. aus Schanghai

    Vorbestraft, gewalttätig, Pizzeriabetreiber.

  52. Früher haben wir uns als Kinder den Spaß gemacht und eine Geldböre am Angelfaden in der Stadt liegen lassen. Wenn jemand sie aufheben wollte wurde an der Schnur gezogen. Heute wären Mausefallen oder Rattenfallen in der Handtasche hilfreich. Streng nach dem Motto „Lernen durch Schmerz“. Kein Kind wurde gebeten oder genötigt in eine Handtasche zu langen!

  53. #62 Babieca (28. Feb 2014 16:32)

    Wieder Kinder, die ohne den Vater (oder die Mutter) aufwachsen müssen. Siehe Lee Rigby usw. Die anderen Ermordeten kamen noch gar nicht dazu, Kinder zu zeugen.

  54. Wenn mir so ein Drecksack in die Hose langt, gibt’s eine auf die Fresse, dass die Lippen bis zu den Kniekehlen runterhängen!!!

  55. Freut euch Hessen es kommen 10 000 Flüchlinge und bereichern euch/sich!!!!!!!: HA :http://www.focus.de/regional/kassel/gesellschaft-10-000-neue-fluechtlinge-in-hessen-und-die-kommunen-zahlen-drauf_id_3649867.html Und ein ganzes Dorf kommt nach Berlin: http://presse.phoenix.de/dokumentationen/2014/01/20140126_EA_MA_Ein_Dorf_zieht_um/20140126_EA_MA_Ein_Dorf_zieht_um.phtml. Na da kommt aber eine kulturelle Bereicherung nach Berlin, nach dem Desaster mit dem Flughafen scheinen die Berliner viel Geld zu haben, „oh sorry“ es ist ja unser Steuergeld. Was freu ich mich auf die Europawahlen, Kreutz wird nur bei der Partei gemacht die gegen die Masseneinwanderung/Sozialgeier/ sind/ist.

  56. #71 Bunte Realität (28. Feb 2014 16:52)

    Ja! eben auf der PK haben sie den Fall Erkrath korrigiert: Der Anwalt ist nur schwerstverletzt; tot ist seine Kanzleigehilfen. Genauso übel. Und die tote Rechtsanwältin ist noch nicht 100-Prozent identifiziert, weil die Leichte nach dem gelegten Feuer fürchterlich anbrannte.

    So widerlich!

  57. @62

    Makaber

    Seit meiner Zulassung zur Rechtsanwaltschaft habe ich folgende Seminare besucht:
    2014

    DüsseldorferAnwaltService GmbH
    Prof Dr. Huckenbeck / Dr. Benno Hartung
    „Forensische Molekulargenetik / Leichenschau“
    Düsseldorf, den 15.1.2014

  58. #45 Powerboy (28. Feb 2014 16:00)

    #6 PSI (28. Feb 2014 15:11)

    Sollte mich mal jemand auf der Rolltreppe beklauen, dann könnte es leicht passieren, dass er die Treppe hinunter rollt!

    Da kann ich ja nur lachen! 😆

    Die zigastischen jungen Facharbeiter und Geldbeutelspezialisten sind da ein bisschen cleverer als Sie!

    Wetten? 😉
    —————-
    Ich lasse mich gerne unterschätzen. – Das Überraschungsmoment liegt dann eher auf meiner Seite! 😉

  59. Ergebnis der weiteren Ermittlungen in der vergangenen Woche: Die 13-Jährige ist schwanger,

    Das ist aber zweideutig…

    @#31 Einzelfallbearbeitung (28. Feb 2014 15:40)
    „Hakennase“ ist meines Wissens aber ein Jude, s.z.b. bei „Brian“
    bei min 1:18

  60. #75 Babieca (28. Feb 2014 16:55)

    Scheußlich: Zwei junge deutsche Frauen brutal gemeuchelt, weil er sich „nicht richtig vertreten“ fühlte. Man merkt richtig, wie Polizei und Sensations-Medien den Quatsch mit der Gaspistole in der Pizzeriea in den Vordergrund rücken.

    Der Begriff „Amok“ stammt nicht umsonst aus Asien. Beipiele gefällig? importierte Ausländer -> Importierte Gewaltkriminalität. Buntland wird bereichert, jeden Tag ein bißchen mehr. In bäldiger Zukunft wird niemand mehr ohne Waffe das Haus verlassen wollen. Wann wird es den Leuten endlich „zu bunt“?

  61. Mal die ARge Köln – Mülheim/Köln – Kalk/ Köln – Ehrenfeld/ Köln – Chorweiler besuchen. 80 % der Empfänger von Sozialleistungen haben einen Migranten – Hintergrund, viele den deutschen Pass, dank der EU!!!! JAAAAAAAAAAAAAAAA das ist „SIE“ die kulturelle Bereicherung. Natürlich gibt es auch die, die gut ausgebildet sind und sich ihren Lebenunterhalt hier redlich verdienen. Aber die meisten der Bulgaren und aus Blugarien, schmarotzen hier die Sozialleistungen, besetzen ganze Häuser, häufiger Polizeieinsatz. Diese „Bereicherer“ wohnen vor unserer Türe nicht in Vierteln von Politiker. Wenn diese Politiker sie haben möchten sollen sie mal Zimmer in ihren Häusern/Villen zur verfügung stellen oder aber Wohncontainer auf den gepflegten Rasen vom Schloß Bellevue Wohnsitz des Bundespräsidenten, der sich äußert das alle willkommen sind. http://www.bundespraesident.de/DE/Die-Amtssitze/Schloss-Bellevue/schloss-bellevue-node.html—- Das Schloß Bellevue wird schließlich auch von Steuergelder finanziert. Also bestimmen wir als das zahlende Volk doch mal das Zuwanderungs – Wohncontainer auf dem Rasen vom Bundespräsident Herrn Gauck im Schloß Bellevue aufgestellt werden, den da ist reichlich Platz für viele, viele Container, für Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien. Mal sehen wie dann das gepflegte Schloß nach ca. 1 -2- Jahren aussieht. Da soll Herr Gauck doch mal die Türen Hoch die Tore breit aufmachen für „die kulturellen Bereicherer. Ganau so Gabriel und Konsorten, nehmen sie einen der Lampedusa -Asyl – Flüchlinge auf, nein. Schön reden können sie unsere Herren und Damen der etablierten Blockparteien,aber die Flüchlinge aufnehmen nein dafür sind sich die Damen und Herren zu fein!!!!!

  62. Pfiffige Idee zur Geldvermehrung:

    Weimar in Mailand

    Italiens Zentralbank trickst EZB aus und druckt frische Euros

    Die italienischen Banken haben einen neuen Weg gefunden Geld zu drucken: Die italienische

    Italiens Zentralbank trickst EZB aus und druckt frische Euros

    Die italienischen Banken haben einen neuen Weg gefunden Geld zu drucken: Die italienische Zentralbank hat ohne ersichtlichen Grund erklärt, dass sie sich selbst neu bewerten muss. Von den Maßnahmen profitieren die Großbanken: Sie sind die Eigentümer der Notenbank. Die Iren machen offenbar dasselbe. Damit wird die EZB umgangen. Dies ist Staatsfinanzierung durch die Notenpresse – also Weimar in Mailand und Dublin.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/28/es-geht-auch-ohne-ezb-italiens-zentralbank-druckt-frische-euros/

  63. #18 Freygeist
    Sind die Mädchen ab 16 oder teilweise sogar jünger nicht sowieso alle schwanger? Wenn ich den Kulturkreis live erlebe sieht es jedenfalls oft so aus.

    Ich habe vor längerer Zeit mal eine Reportage über eine junge Großmutter gesehen. Diese „Großmutter“ war gerade mal 26 oder 27 Jahre alt. Die Tochter hat sie mit 13 bekommen und die hat ebenso nachgezogen. Alles ganz normal bei den Rotationseuropäern 🙄 Wenn ein Mädchen dort mit 14 noch nicht vergeben ist, gilt sie schon als alte Jungfer.

    Als Frau finde ich solche Zustände mehr als schlimm. Aber nur die Frauen können bzw. könnten daran was ändern. Aber scheinbar ist es ja gewollt.

  64. Nord- oder Schwarzafrikaner? Deckname „Carlos“

    AUCH DIE SCHWEIZ KANN DEVOT

    „“Carlos bekommt wieder ein Sondersetting. Heute informierten die Zürcher Behörden über die Zukunft des 18-Jährigen. Es zeigt sich: Der jugendliche Straftäter bekommt seinen Willen.

    Die Jugendstrafrechtspflege habe seit Dezember «intensiv an verschiedenen Optionen für die weitere Ausgestaltung der Massnahme gearbeitet», heisst es bei der Zürcher Oberjugendanwaltschaft. Aber: «Alle Bemühungen scheiterten am Widerstand von Carlos.»

    Der wollte unbedingt wieder zur Firma Riesen Oggenfuss, wo er zuvor schon betreut worden war. Auch ein «weit gediehenes neues Setting in einer Institution» habe keine Chance gehabt.

    Im Klartext: Die Zürcher Behörden geben nach, Carlos setzt sich durch. Seit gestern Abend befindet er sich wieder in der Obhut der Betreuungsfirma…

    Ganz so komfortabel wie bis vor einem halben Jahr wird die neue Massnahme nicht. Monatlich soll die neue Variante in einer ersten Phase noch rund 19’000 Franken kosten – statt 29’000 Franken wie zuvor…
    http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/carlos-setzt-sich-durch-id2706639.html

  65. #77 PSI (28. Feb 2014 16:57)

    Ich lasse mich gerne unterschätzen. – Das Überraschungsmoment liegt dann eher auf meiner Seite! 😉

    Ich glaube Sie haben das Prinzip, oder den Trick von Taschendiebe nicht ganz verstanden!

    Unterhalten Sie sich mal mit Profis oder schauen Sie mal zu, wie das z.B. Zauberer oder Magier machen, die z.B. Taschendiebstahl als Show auf der Bühne zur Unterhaltung der Gäste zelebrieren.

    Die ziehen Leuten, die absolut darauf vorbereitet sind beklaut zu werden, sogar noch die Armbanduhren zur Überraschung des Publikums vom Handgelenk!

    Selbst mich würde ich nicht als Opfer ausschließen, obwohl ich früher auf Geburtstage Zaubershows aus Spaß gemacht habe und gut weiß wie das Prinzip “Täuschung” funktioniert! 😉

  66. Nach dem Brand in Mannheim
    Mutter und Kinder wohnten illegal in der Wohnung
    Die bulgarische Familie, deren Kinder gestern bei einem Wohnungsbrand in Mannheim ums Leben kamen, hat illegal in dem Gebäude gelebt. Entsprechende Recherchen des SWR hat die Stadt Mannheim bestätigt. Erneut wurden unerlaubt verlegte Stromkabel entdeckt.

    Das Mannheimer Haus nach dem Feuer
    Die meisten der neun Familien waren illegal ins Haus eingedrungen, hatten keine Mietverträge, zahlten kein Geld und hatten den Eigentümer offenbar massiv bedroht. Weil keine Miete floss, hatte der Besitzer die Wohnung verschlossen. Darin gab es keinen Strom mehr.
    Bei einer Begehung im November stellte die Stadt Mannheim fest, dass die Räume illegal bewohnt wurden und Strom über Verlängerungskabel durch die Fenster außen am Gebäude vom zweiten in den dritten Stock geleitet wurde. Die Stadt Mannheim veranlasste, diese illegale Stromversorgung zu beseitigen, was wenig später auch geschah.
    Gestern wurde nach dem Brand festgestellt, dass die illegalen Kabel wieder lagen. Sie sollen nach Ermittlungen der Polizei Ursache für das Feuer sein, bei dem die drei Kinder im Alter von zwei, drei und sieben Jahren erstickt waren. Nach Informationen der Mannheimer Feuerwehr befanden sich in der Wohnung, in der es gebrannt hatte, keine Rauchmelder. Die 22-jährige Mutter kam mit Schock ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei war die junge Frau vor sieben Monaten aus Bulgarien nach Deutschland gekommen.

    Das Feuer kam mitten in der Nacht

  67. In GB bringen sich mittlerweile so viele Männer um, daß es das Ausmaß einer nationalen Tragödie animmt:
    http://www.theguardian.com/commentisfree/2014/feb/20/britain-male-suicide-rate-tragedy-failure

    Türkin Dilek Kolat (SPD) „ermutigt“ deutsche Kinder, das „Geschlecht zu wechseln“:
    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/wenn-aus-dem-paul-die-paula-wird-article1807668.html

    EU-„Parlament“ stimmt für Total-Verbot des ältesten Gewerbes der Welt. Dann werden wir ja bald auch hier die Vergewaltigungsraten von Schweden haben…
    http://derstandard.at/1392686639626/Prostitution-Europas-Kurs-geht-Richtung-Verbot

    Was zum Ablachen: Schwule wollen herausgefunden haben, „Homophobe“ stürben früher (gut, daß die Menschheit davon erfährt!): http://www.queer.de/detail.php?article_id=21083

    10.000 FB-User liken: „Stadtverbot für Anne Helm“: https://www.facebook.com/stadtverbot

    Darauf muß sich Skandal-Piratin „Bombergate“ erstmal die Pulle an den Kopf halten:
    http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/bombergate-skandal-piratin-auf-party-erwischt,7169128,26316430.html

    Piraten: An „Bombergate“ sei CDU (!) schuld, außerdem wär’s die Helm ja gar nicht gewesen.
    http://berlin.piratenpartei.de/2014/02/23/stellungnahme-des-landesvorstands-zu-aktuellen-ereignissen/

    Die jedoch entschuldigt sich nun nach 10 Tagen der Selbstverleugnung:
    http://rostockerjournal.de/politik-wirtschaft/piratin-anne-helm-entschuldigt-sich-fuer-bomber-harris-femen-aktion/7600

    Dieselbe Bekloppt-Piratin hatte vor kurzem noch gegen Femen-Titten „protestiert“: http://i.imgur.com/LlyujLO.jpg

    Wer soll bei den Linken („Chaoten“) eigentlich noch durchsehen? Sie selber jedenfalls nicht. Wahrscheinlich ihre (noch dümmeren) Wähler…

  68. #87 Powerboy (28. Feb 2014 17:47)

    #77 PSI (28. Feb 2014 16:57)

    Ich lasse mich gerne unterschätzen. – Das Überraschungsmoment liegt dann eher auf meiner Seite! 😉

    Ich glaube Sie haben das Prinzip, oder den Trick von Taschendiebe nicht ganz verstanden!
    —————-
    Habe ich wohl – gelernt beim Finanzamt! 🙂

  69. Ungeachtet dessen forderte die Menschenrechtsorganisation PRO ASYL, mehr syrische Flüchtlinge aufzunehmen, UM DARAN ZU VERDIENEN, ALSO STEUERGELDER ABZUGREIFEN!

    „Bei mehr als 50 000 in Deutschland lebenden Syrern und zahlreichen deutschen Staatsbürgern syrischer Herkunft darf der Nachzug von Angehörigen nicht durch eine starre Obergrenze gedeckelt werden“, erklärte Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl.

    MEHR FACHKRÄFTE VON BERUF SCHMAROTZER
    Deutschland hatte sich Ende 2013 bereiterklärt, 10 000 Menschen Zuflucht zu bieten. Am Donnerstag teilte das Bundesinnenministerium mit, Bund und Länder seien sich einig, dass auch nach Ausschöpfung der Kontingente WEITERE Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen werden sollten. (FOCUS)

  70. Die Zustände in Deutschland bedienen das Wunschdenken der links-grünen Vollversager: Heere von Sozialarbeitern aufstellen und allen Armen helfen, helfen, helfen. Das war schon die Devise der Gutmenschen in den siebziger Jahren: Statt Milliarden für die Mondfahrt auszugeben, sollte mit dem Geld lieber der Hunger bekämpft werden. Diese naiven Tröpfe lehnen technischen Fortschritt ab, stattdessen würden sie lieber in einem reinen Agrarstaat Müsli anbauen und Wollklamotten stricken und ansonsten den Armen helfen und den Hunger bekämpfen. Solche Leute regieren zur Zeit Berlin. Und die Opportunisten von der CDU machen da eifrig mit!

  71. @#8 Babieca (28. Feb 2014 15:14)

    >>>>…… “Natürlich wird versucht, die Kinder oder Jugendlichen über pädagogische oder soziale Maßnahmen zu erreichen.”

    “Pädagogische und soziale Maßnahmen” (schon das – was muß ich mir unter diesem Soziologen-Schwafel vorstellen?<<<<<

    Nun, Kinder verstehen sehr wohl die Botschaft, wenn der Sozialarbeiter "ein Stück weit traurig ist". "Du, du, das darfst du nicht" hat bisher immer gereicht, dem Sozialarbeiter / Bewährungshelfer auch in Zukunft ein auskömmliches Auskommen zu sichern. Und wenn "das Amt" sogar noch gutmenschlich perfekte Soziologenschwatzberichte zum Fall anfordert, hüpft das Herz der Helfer /innen in ungeahnte Höhen.
    Denn deren Kasse klingelt, was will man mehr? :mrgreen:

  72. Diese Menschen sind in Sachen Diebstahl perfekt „ausgebildet“. Sie laufen einfach an dir vorbei und nachher fehlt dir in der Tasche was, ohne dass du was bemerkst. Die können das eben so gut, dass du nichts in dem Moment merkst.

  73. Geldbeutel dick mit Monopoly-Scheinen füllen, leicht reinstecken und freuen… Ein Zettel mit einem nackten Arsch und Ätsch dazu…

  74. #87 Powerboy (28. Feb 2014 17:47)

    Wir hatten auf einer Betriebsfeier mal einen „Zauberer“, der war so sensationell, daß allen die Kinnlade runterfiel. Der ließ auch dann noch Gläser verschwinden, von denen wir alle meinten, daß wir sie ganz fest anstarren, nachdem er ein bißchen über Ablenkungstricks erzählt hatte.

    Auf die Frage, ob er gegen die damals als Landplage durch die Städte ziehenden Hütchenspieler antreten und absahnen würde – da er sie doch locker austricksen und durchschauen könne – sagte er sehr bestimmt: „Niemals! Ich bin doch nicht lebensmüde. Die haben für solche Fälle immer einen Helfer mit Messer in der Menge.“

  75. Also ich bin ein „wenig“ überascht das unsere „Neu-Bürger“ aus Rumänien und Bulgarien Taschendiebe sind. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wird mir in den Medien vorgehalten es kommen nur Ärzte und Ingeneure zu uns und wir sollten dankbar sein das die bei uns arbeiten wollen.

  76. @ #10: Forentrolle ?? … wie rückständig.
    In der Bundesrepublik erledigen das Heerscharen von linken Reportern und das Propagandaministerium mit seinen öffentlich Rechtlichen. Und das besonders schlaue daran: Der Bürger bezahlt auch noch dafür.

  77. #52 Rohkost (28. Feb 2014 16:13)

    Das bedeutet, in der ethnischen Zuschreibung der eigentlichen Zi*euner als Rumänen, Bulgaren, Ungarn oder Serben steckt eine sprachliche Umdeutung, die Rumänen, Bulgaren, Ungarn und Serben in eine Art Sippenhaftung nimmt und sie dadurch streng rassistisch diskriminiert.

    Das ist aufs Schärfste zu verurteilen, denn die echten Bulgaren, Rumänen, Ungarn und Serben, die hier leben, leisten ihren Beitrag zum BIP. Das tun die zuwandernden Zi*euner nicht.

    Zur Vereinfachung: Als echter Rumäne, Bulgare, Ungar oder Serbe fänd ich es schei*e, wenn ich permanent zum Kriminellen gemacht würde, obwohl ich da mal so gar nichts mit zu tun habe!

  78. Ich hatte mal arabische Langfinger in der Hosentasche. Der Geldbeutel war dick gefüllt mit etwa € 2.000.- Meine Urlaubskasse war drin, mein Perso, Bankkarten, Führerschein, Fahrzeugschein, Visitenkarten von Geschäftskontakten. Zum Glück sind seine maghrebinischen Langfinger an meinem Schweiß abgerutscht. Ich hätte ihn allerdings noch beinahe greifen können. Glück gehabt, ich hätte diesen Kretin nur ungern bereichert!

  79. In Bayern gibt es geschlossene Kinderheime. Für unter 14jährige.

    Zigeunerkinder die klauen und an Geldautomaten rauben gibt es hauptsächlich in Berlin und Dortmund.

    In Bayern wohl nicht. Komisch??

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2676115/pol-do-stadtgebiet-luenen-vorsicht-am-geldautomaten-raeuberische-kinderbanden-wieder-unterwegs
    28.02.2014 | 12:02 Uhr
    POL-DO: Stadtgebiet Lünen Vorsicht am Geldautomaten – räuberische Kinderbanden wieder unterwegs
    Bereits in der Vergangenheit (wir berichteten) kam es in Lünen an Geldautomaten zu Raubüberfällen, bei denen Kinder/Jugendliche südosteuropäischer Herkunft als Täter/innen auftraten.

  80. Sollte einmal ein Klaukind hinter mir am Bankautomaten stehen, und zugreifen wollen, gibts den Abdruck der Tastatur im Gesicht! Da kenn ich nichts.

  81. Nachtrag zu 88-
    -Die Stadt sagte wegen des Brandunglücks die Eröffnung des Fastnachtsmarktes ab. Er sollte eigentlich am Donnerstagnachmittag beginnen. (dpa)
    Muss man das verstehen?
    Ich verstehe es nicht.

  82. Na wenn ich da manchmal sehe, wie verträumt mancher Deutsche beim Laufen auf dem I-Pad herumdaddelt, der würde nicht mal mehr merken, wenn ihm die Hose gleich mitgeklaut wird.

  83. Wie die Polizei mitteilt, sind die Mädchen der Behörde wegen identischer Taten bekannt. Wie sich später herausstellte, war es nicht der einzige Raubversuch an diesem Tag: bereits zwei Mal hatten die 13-Jährigen versucht, Personen am Geldautomaten auszurauben.
    Sie wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen, anschließend jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt.

    http://www.derwesten.de/staedte/luenen/gewalttaetige-13-jaehrige-rauben-frau-an-geldautomaten-aus-id9053022.html#plx1139377672

  84. An einem Tag zwei versuchte Raubüberfälle ein vollendeter Raubüberfall und die Dortmunder Polizei läßt die Zigeunerkinder wieder frei

  85. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wird mir in den Medien vorgehalten es kommen nur Ärzte und Ingeneure zu uns

    Die Elektroinstallateure nicht zu vergessen.

  86. Da hilft nur eines:

    Festnehmen und zurück nach Sibirien. Putin wird bestimmt ein Eckchen für die Plage übrighaben.

  87. „rumänische Mädels“

    Unexakter Ausdruck, da Zigeuner gemeint sind. Rumänisch ist eher eine ethnische als eine staatbürgerliche Kategorie. Es sind als „Mädels aus Rumänien“. Warum nicht das Kind beim Namen nennen, wenn es doch Zigeuner sind? Traut sich PI nicht?

  88. PI hat schon wieder meine ganze „Presseschau“ versaubeutelt (sprich: untern Tisch fallen lassen). Mal eben so. Macht ja nix, is ja nur meine Zeit! Na gut, daß werd ich sie mal wieder mit tagelangem Nichtkommentieren bestrafen. Gibt schließlich auch woanders Gelegenheit, sein hochinformatives Pulver + geniale Eingaben zu verschießen. Muß jetzt nicht unbedingt PI erste Adresse sein, sich verausgaben.

    Tschöhö!!!!

    MOD: Immer mit der Ruhe. Der Beitrag ist wiedergeherstellt. Allerdings landen Beiträge mit mehr als zwei links automatisch in der Moderation und werden u. U. nicht gebracht.

  89. #4 Kikokiuru (28. Feb 2014 15:10)

    Das Schweigen von PI! Es ist sehr entlarvend, dass ihr nicht über den Supergau in der Ukraine berichtet!

    Tschnernobyl war doch schon April 1986! Wieso sollte PI jetzt darüber berichten? Mit der Bitte um Aufklärung deinerseits.

  90. Bei dieser Gelegenheit möchte ich die Mitdiskutanten auf zwei Punkte der PI-Leitlinien aufmerksam machen und bitten, sich danach zu richten (so gut es geht). Wie die meisten wohl wissen werden, liest man in vielen Zeitungsredaktionen etc. hier fleißig mit:

    §1: Kommentare, die mit fäkalsprachlichen, blasphemischen, antisemitischen oder vulgären Ausdrücken durchsetzt sind, werden von uns nicht akzeptiert.

    §2: Kommentare, die sich mit unsachlichem, übertrieben polemischem, verleumderischem, ehrverletzendem oder beleidigendem Verbal-Vandalismus gegen Menschen wenden und dabei geeignet sind, ein Klima allgemeiner Beschimpfung und Verunglimpfung herbeizuführen, werden von uns ebenfalls nicht geduldet.

  91. Presseschau No 2:

    Neger Magdeburger beim Klauen erwischt:
    http://www.radiosaw.de/raeuberischer-diebstahl-magdeburg

    Wie wird man Mitglied bei Pussy Riot?
    http://www.bild.de/politik/inland/pussy-riot/nadeschda-tolokonnikowa-marija-aljochina-so-werden-sie-pussy-riot-34633332.bild.html

    Satire: Edathy erlangt endlich die Prominenz, auf die er sein ganzes Politikerleben hingearbeitet hat: http://www.der-postillon.com/2014/02/edathy-erlangt-endlich-die-prominenz.html

    Heise (links): Wie das politische System des Westens seine eigene Glaubwürdigkeit unterminiert:
    http://www.heise.de/tp/artikel/40/40972/1.html

    Website ulrikelunacek.at der Alt-Lesbe Lunacek wegen Virengefahr von meisten Bowsern gesperrt (selber googeln!): „Warnung – ein Besuch dieser Website kann Ihren Computer beschädigen!“

    Petition an den König der Belgier, das Kindereuthanasiegesetz nicht zu unterschreiben:
    http://www.citizengo.org/de/4162-petition-den-koenig-von-belgien-das-kindereuthanasiegesetz-nicht-zu-unterschreiben

    Fakebook: Deutsche Olympiamannschaft: „Bunte Republik Deustchkand“:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=656714731051279&set=a.324629507593138.77075.242109722511784&type=1&theater

    FOCUS Sarrazin stampft und plärrt – und hat trotzdem recht:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-sarrazin-stampft-und-plaerrt-und-hat-trotzdem-recht_id_3642086.html

    (Nein sowas) Vegetarier kranker als Fleischesser:
    http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/vegetarisch/studie-zeigt-vegetarier-kranker-als-fleischesser-34861178.bild.html

    http://derstandard.at/1392686552138/Studie-Vegetarier-fuehlen-sich-ungesuender

    Martin Schulz: Der liebe Doktor und das Vieh Der falsche Doktor und das liebe Stimmvieh:
    http://ef-magazin.de/2014/02/27/5019-martin-schulz-der-falsche-doktor-und-das-liebe-stimmvieh

    Biologie-Abschaffung: Die Grünen stehlen unseren Kindern Zukunftswissen:
    http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Maxeiner-und-Miersch/article125257509/Die-Gruenen-stehlen-unseren-Kindern-Zukunftswissen.html

    Späte Familiengründung (in Buntland der Normalfall) macht psychisch krank:
    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/alter-des-vaters-ist-ein-risikofaktor-fuer-psychische-stoerungen-a-955817.html

    Keine Satire: http://www.mustafas.de/

  92. PS: “Bunte Republik Deustchkand“: Das war zwar ein (unwillkürlicher) Tastaturfehler, aber es hört sich (wesentlich) „stimmiger“ an!

  93. Liebe PI-Redakteure,

    Ihr habt den Kopf meines Kommentars unterschlagen, in dem ich Euch zitierte (ist das noch erlaubt?):

    MOD: Immer mit der Ruhe. Der Beitrag ist wiedergeherstellt. Allerdings landen Beiträge mit mehr als zwei links automatisch in der Moderation und werden u. U. nicht gebracht.

    Na gut, dann will ich mal nicht so sein. 😉

    Nur der Vollständigkeit halber….

  94. PS: Fühlt Ihr Euch jetzt auch schon von der Wahrheit bedroht? Ich dachte, dies sei ein typisch linkes Gefilde…

  95. Immer mehr Klaukinder in Berlin – Polizei ratlos

    —————————————–
    Ich glaube erst wenn die Touristen ausbleiben wird sich was ändern

  96. Da muss man das Hirn einschalten,leider gibts es das noch nicht in meiner Umgebung..
    wäre es so,dann gäb es bald den Taschen Finger ab Schnappmechanismus(Prinzip Bärenfalle mini)
    Zigschnapper Zigzapper….:mrgreen:

  97. Sozialistische Antifa (SA): Googelt mal unter „Unseren Hass den könnt ihr haben“

  98. 112 Bunte Realität

    PI hat schon wieder meine ganze “Presseschau” versaubeutelt (sprich: untern Tisch fallen lassen). Mal eben so. Macht ja nix, is ja nur meine Zeit! Na gut, daß das werd ich sie mal wieder mit tagelangem Nichtkommentieren bestrafen. Gibt schließlich auch woanders Gelegenheit, sein hochinformatives Pulver + geniale Eingaben zu verschießen.

    Mit Verlaub Eure Genialität, sind Sie sicher, hier richtig zu sein?

    Mensch Junge, mach Dich doch nicht zum Affen!

  99. #112 Bunte Realität

    Die Leute von PI werden sicher furchtbar weinen, wenn diese genialen Eingaben ausbleiben.
    Das bedeutet sicher den Zusammenbruch der ganzen Seite hier. 😆

  100. #124 Bunte Realität

    Schon schlimm, wenn man diese Bilder betrachtet.
    Man will nicht glauben, dass es sowas in unserem Lande geben darf.
    Rotlackierte Faschisten und Islamisten sind heute die größten Bedrohungen unserer Demokratie und der feige Bananenstaat schaut weg bzw. verharmlost.

    #129 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Ein Tellereisen wäre besser.

  101. #131 Palnatoki (01. Mrz 2014 00:34)

    V.a. Leg dir mal ’nen vernüftigen Nick an, Palnagrütze. Das wär ja wohl das erste, um sich vom Einzeller zum Zweizeller zu entwickeln.

  102. #130 Bunte Realität

    Danke für den Tipp, wo Du immer reinschaust, aber ich gucke Deinen Lieblingssender trotzdem nicht.
    Mach nur ruhig weiter, wenn es Dir Spaß macht.
    Nur immer zu. 😆

  103. #133 Palnatoki (01. Mrz 2014 00:40)

    Mach nur ruhig weiter, wenn es Dir Spaß macht.

    Mach ich, Palkaputti.

  104. #127 Palnatoki (01. Mrz 2014 00:18)

    Die Leute von PI werden sicher furchtbar weinen, wenn diese genialen Eingaben ausbleiben.
    Das bedeutet sicher den Zusammenbruch der ganzen Seite hier.

    Das nennt man klassische Projektion. Du mußt nicht immer (automatisch) von dir bzw. dem Wegfall deiner äußerst dramatischen „Beiträge“ auf andere schließen! (Könnte sich als fataler Fehler herausstellen.)

    Dich mach doch doch mit wenigen Fragen alle, Palnaetwas (laß es icht drauf ankommen, such dir zumindest jemand, die/die dir danach die Wunden leckt!).

    Weißt du, das ist immer so, wenn kleine Hunde das Beinchen nach oben strecken und glauben, ans Bein eines ganz „Großen“ pissen zu dürfen. Das geht nie gut aus, glaub mir…

  105. PÄDAGOGISCHES EROS

    „Unsere einzige Möglichkeit ist, sie zum Kindernotdienst zu bringen”,

    Nein, das stimmt nicht. Es gibt schon noch eine weitere Option. Wenn man die Kleinen schon nicht verknacken kann, sollte man sie wenigstens kräftig, kräftig durchprügeln. Es ist einfach falsch, wenn die lernen, sie können Hunderte Mal stehlen oder andere Verbrechen vergehen, und es gibt nie eine Sanktion.

    Wir müssen da pädagogisch wirksam werden. Sie sollen bei uns etwas lernen. Das schulden wir ihnen. Bei den Prügeln lernen sie etwas Wichtiges fürs Leben.

    Wir schulden ihnen diese wertvolle Erfahrung. Man nennt das: Pädagogisches Eros. Und ich fühle halt diese pädagogische Zuneigung zu diesen armen Kindern. Also: Prügel!

  106. #136 johann (01. Mrz 2014 00:59)

    Gelle, das wird Palnafurzi bestimmt überzeugen 🙂

  107. #139 Palnatoki (01. Mrz 2014 01:09)

    Stiere, die sich dann später als Ochsen herausstellen, kenne ich zur Genüge.

    Auf deine „Erfahrungen“ in der Schwulenszene sind wir jetzt (allerdings etwas) weniger neugierig.

  108. Johann,

    darf ich vielleicht „Palnatoki“ noch sagen, daß ich auf seine Pisserei gern verzichten tät?

    Danke!

  109. #143 Bunte Realität (01. Mrz 2014 01:34)

    PS Johann: Ist nicht so, daß es mir auf seine „Argumente“ nicht ankäme!

    Nur: Pisserei ist mir (einfach etwas) zu wenig. Es stinkt auch so genug in allen Ecken.

    Wirst auch du verstehn.

  110. Johann: Es war auch nie so, daß ich glaubte, Planatoki habe „Freude“ daran, zu urinieren. (Nö! Wie käme ich darauf?) Es kam mir nur so vor. Wie kann man solch Pissfreudigkeit ignorieren. Was mich nur störte, war, daß er MICH unter seine perverse „Dusche“ stellen wollte.

  111. In den „Bannstrahl“ Palnatokis zu geraten, kann ich nun wirklich nicht akzeptieren.

  112. #146 Bunte Realität (01. Mrz 2014 01:43
    „Bannstrahl“ ist gut 🙂
    Trotzdem solltet ihr jetzt einfach euer Duell privat austragen.

  113. #146 johann (01. Mrz 2014 01:45)

    Dank dir. Der sollte sich seine (etwas unappetitlichen) „Argumente“ doch bitteschön woanders hinstecken.

  114. Nein wirklich Johann, das ist ja wohl das Letzte! Einer, den ich kübelweise überschütte, droht mir damit, mich mit seinen Spritzern zu „treffen“.

  115. Wer erklärt mit bitte den Bart des Propheten Kai Diekmann? Der hat ’se doch nicht alle bei’n’ander (zusammengerückt, ich mein, die Tassen im Schrank)!

  116. Finstere Zustände im bunten Köln:

    Köln-Vingst: Sozialarbeiter und Pädagogen über die “bunte Weltgemeinschaft” im Stadtteil

    Der Kölner Stadtteil Vingst müßte einer der besseren Teile der Stadt sein, wenn es zuträfe, daß Zuwanderung “diesem Land gut tut“, wie Bundespräsident Gauck kürzlich behauptete, denn Bevölkerung des Stadtteils stellt laut einem Beitrag der “Welt” stellt mit 70% Migrantenanteil bei Minderjährigen eine “bunte Weltgemeinschaft” dar. Die Masse der hier ansässigen Fremden stammt dabei aus Schwarzafrika, der Türkei oder dem arabischen Raum.

    Im Beitrag werden die Erfahrungen von Sozialarbeitern und Pädagogen in diesem besonders “bunten” Stadtteil vorgestellt. Es wird dabei betont, daß diese die “Sprachen und Traditionen der Zugewanderten als Reichtum” verstehen würden.

    Tatsächlich gestaltet sich die Lage in Köln-Vingst jedoch so, wie sie sich europaweit gestaltet, wo der Anteil der Bevölkerung aus den genannten Räumen hoch ist. Den Sozialarbeitern zufolge seien 80 bis 90 Prozent der Bewohner “völlig ungebildet, arm, psychisch instabil, stigmatisiert oder alles zusammen”.

    Insbesondere die Kinder würden fast alle “intensive Förderung” benötigen. Dabei bleibt jedoch unklar, was diese Förderung noch bewirken kann. In der Integrationsdebatte wird verbreitet so getan, als könne an Menschen, denen es offensichtlich an den erforderlichen Voraussetzungen fehlt, “Bildung” so umverteilt werden, daß aus einer globalen Negativauslese doch noch die versprochene “Bereicherung” wird.

    Nichts spricht jedoch dafür, daß dies gelingen kann. Unabhängig von der jeweiligen Politik und vom betriebenen Aufwand sind die Erfahrungen in Europa und den USA, wenn es darum geht die beschriebenen Gruppen kulturell oder sozial den Einheimischen anzunähern, fast ausschließlich negativ, und das teilweise trotz seit Jahrzehnten.(…)

    http://ernstfall.org/2014/02/28/koln-vingst-sozialarbeiter-und-padagogen-uber-die-bunte-weltgemeinschaft-im-stadtteil/comment-page-1/#comment-3903

  117. Beim Kindernotdienst seien die Kinder “oft nach fünf Minuten wieder draußen

    Genau da steckt der Fehler im System. Ich kann mich aber aufgrund jahrelanger eigener Erfahrung nicht mal mehr wundern über die Verhältnisse in der Drecksverwaltung dieser abgewirtschafteten Drittweltstadt Berlin: Ein Kind, das nicht weiß, wann es wo geboren ist, das nicht die Sprache des Landes spricht, keine Eltern in Reichweite hat und offenbar kriminell werden muss, um in der Gosse zu überleben, darf aus Fürsorgegründen gegenüber Minderjährigen gar nicht wieder auf die Straße geschickt werden vom Staat, sondern muss

    – zunächst in einer geschlossenen Kindererziehungsanstalt untergebracht werden bis

    – es von der Botschaft seines Heimatlandes in Obhut genommen und dorthin zurückgeführt wird.

  118. Es gibt eine Sprache auf dieser Welt, die JEDER, aber auch jeder hier versteht, ohne langwieriges Vokabelpauken, ohne Grammatik..

    Haue

    Beim einen gehts schneller, bei andern dauerts etwas länger, aber jeder versteht sie mit der Zeit! Dabei spielt der IQ nicht mal eine Rolle, ist somit universell, so eine Art Esperanto!

  119. Nehmt einmal ein lebendes Tier, geht auf den Marktplatz einer Stadt, baut einen Stand auf. Holt ein Schwert und droht, dem Tier bei lebendem Leib, ohne Betäubung ein oder zwei Beine abzuschlagen. Wie groß wird da der Aufschrei der Tierschützer sein?

    Und nun fragt mal die Oberschreier, was sie sagen würden, wenn SIE anstelle des Tieres wären… mit dem Hinweis, wenn die Sharia hier eingeführt wird, ist das Alltag…

    Ich bin auf die Reaktionen gespannt!

  120. Bunte Realität, Du bist echt gestört in der Birne.
    Ich dachte immer, hier auf PI sind Leute, die gemeinsam über all die Mißstände in unserem Lande verweisen, was erlebt man hier?

    Einen Shitstorm, losgetreten wegen einer Lächerlichkeit, einen pöbelnden, (jungen) Großkotz mit schmutziger Fantasie, der seinem Wortschatz entsprechend wohl eher aus der Gosse stammt, auf jeden Fall haben die Eltern da bei der Erziehung was versäumt.
    Auch kann ich Deinen Praktiken, wie im Link dargestellt, nicht folgen, es gibt doch Frauen.
    Freundchen, ich habe zwei große Kinder (Sohn 26, Tochter 25), die um einiges besser als Du erzogen sind.
    Ich bin seit 27 Jahren verheiratet, vielleicht ja länger, als Du alt bist, Du Schnösel.
    Meine Hobbys sind Jagd, Angeln, Geschichte, Klettern, Geocachen.

    Ich habe berufsbedingt Teile der Welt „bereisen müssen“, in denen Du Dir wahrscheinlich in die Hosen geschi**en hättest.
    Wie kann man mit Dir mal persönlich zusammen kommen?
    Aber nicht wegen Deiner schmutzigen Fantasie, sondern um mal etwas zu plaudern.

    Kein Wunder, dass dieses Land den Bach runter geht, die Deutschen untereinander sind sich ja selbst nicht „grün“.

    PI, was ist das hier für ein Laden, den Ihr betreibt? Darf man hier sowas wie unter #147 verlinken? Ich bin enttäuscht von der Moderation.
    Ich denke, zumindest in einer Sache hat Schmutzige Fantasie Bunte Realität schon recht,

    Gibt schließlich auch woanders Gelegenheit, sein hochinformatives Pulver + geniale Eingaben zu verschießen.

    .

  121. Die Polizei ist nicht ratlos, sie ist zu faul oder hat „Order von oben“.
    Ich erinnere mich, vor dem Bahnof Alexanderplatz in Berlin (seeeehr stark von Touristen besucht) einen Polizisten im Polizeiauto (Wanne mit Mannschaft) darauf aufmerksam zu machen, dass in unmittelbarer Nähe das eigentlich verbotene Hütchenspiel stattfindet.
    Das interessierte ihn nicht, „die Leute sind doch selbst schuld wenn sie darauf hereinfallen“ gab er mir zur Antwort.
    Nette Polizei in Berlin, aber Falschparker haben nicht zu lachen 🙁

Comments are closed.