lies infostandDas einzig Schöne an den Rechtgläubigen ist, dass sie sich ganz ohne Zutun selbst entlarven. Dazu braucht die „Friedensreligion“ noch nicht einmal zur vollen Fahrt auflaufen. Der ganz normale Alltagsirrsinn der Korantreuen reicht da völlig aus. Das beweisen nun wieder eindrücklich die Vorgänge rund um die Missionierungsaktion „Lies“ in Basel.

(Von L.S.Gabriel)

Auf den derzeit in Basel verteilten Koranen befindet sich ein Aufkleber, der die Staatsanwaltschaft auf den Plan rief.

liesDa ist zu lesen: Der Koran ist die letzte Offenbarung des allmächtigen Gottes an die Menschen und abrogiert damit alle vorherigen Offenbarungen wie z.B. Thora und Evangelium. Er ist im Gegensatz zu den älteren Schriften nicht nur für ein auserwähltes Volk herabgesandt worden, sondern für alle Menschen und gültig bis zum Jüngsten Tag. Der Prophet Muhammed (s.a.w.s.) sagte: „Niemand von dieser Gemeinschaft hört von mir, sei er Jude oder Christ und stirbt ohne an das zu glauben womit ich gesandt wurde, außer, dass er zu den Bewohnern des Höllenfeuers gehört.“

Danach die unvermeidliche Aufforderung zum Islam zu konvertieren, da dies die einzige Möglichkeit wäre, der Hölle zu entgehen.

Diese Aufkleber pflastern mittlerweile die halbe Stadt und kleben an Laternen, Fassaden, Parkbänken und überall, wo der Klebstoff zu halten scheint.

Nach mehreren Beschwerden schaltete sich nun die Basler Religionskoordinatorin ein und erklärte gegenüber 20min.ch: „Ob die Aufkleber strafrechtlich relevant sind, muss die Staatsanwaltschaft entscheiden.“ Sie wolle die Texte aber am Runden Tisch der Religionen beider Basel ansprechen.

Das wirklich entlarvende an dieser Sache ist aber die Aussage von Qaasim Illi, dem Sprecher des Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS). Er hält das ganze für eine „ehrlich gemeinte Aktion einzelner Muslime“, jedoch seien die zitierten Stellen „unglücklich und nicht zielführend“ gewählt. Das heißt also, im Sinne einer „zielführenden“ Taqiyya wäre es besser, solche Aussagen öffentlich nicht zu tätigen, sondern das den Konvertiten erst in der Moschee ihres Vertrauens ins Hirn zu hämmern.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

123 KOMMENTARE

  1. Wieso rotgrüne Spinner so verbissen für den Islam, für Moscheen und für die Scharia und damit gegen ihre eigenen heroischen und teilweisen in meinen Augen nicht mal so schlechte Ideale kämpfen, zeigt doch die ganze Schizophrenie und den unendlichen Irrsinn der rotgrünen Multi-Kulti-Idelogie mitsamt ihrer naiven Islamverharmlosung und Realitätsverweigerung neben der Kappe laufenden Gutmenschen-Deppen! 😉

  2. Unsere Nachfahren, sagen wir einmal in 100 Jahren, werden uns heute Lebenden anklagen und fragen,
    WARUM WIR DIES ALLES ZUGELASSEN HABEN?

    WARUM WIR UNSERE EIGENE KULTUR UND UNSERE FREIE LEBENSART SO LEICHTFERTIG HABEN UNTERGEHEN SEHEN UND NICHTS DAGEGEN GETAN HABEN?

    WARUM WIR ZUGELASSEN HABEN; DASS LINKE SPINNER UNS STÜCK FÜR STÜCK UNSERER EIGENEN KULTUR UND RELIGION BERAUBT HABEN?

    WARUM WIR ERLAUBT HABEN; DASS MILLIONEN MIGRANTEN UNSER MITTELEUROPA BEVÖLKERT HABEN; DIE SICH AN KEINE REGELN HALTEN UND NUR DAS ZIEL HABEN; SICH VON UNS AUSHALTEN ZU LASSEN UND DAFÜR NOCH BELOHNT WURDEN´?

    Die Antwort in 100 Jahren wird sein: Allahu Akbar – so, nun liebe Kinder, fahren wir fort mit dem Koranstudium!
    Und lasst in Zukunft diese albernen Fragen…

    DOCH NOCH IST ES NICHT ZU SPÄT!
    DIE ZUKUNFT FÜR UNS UND UNSERE KINDER GESTALTEN WIR SELBST!

    GEGEN ALLE WIDERSTÄNDE – WIR DÜRFEN DIE HOFFNUNG NICHT AUFGEBEN!

    Wie sehr und wie schnell eine politische Stimmung kippen kann, hat damals in den 80ern Glasnot und das Ende des kalten Krieges bewiesen. Ein paar Jahre vorher noch undenkbar gewesen…

    In diesem Sinne, uns allen noch einen schönen Abend!

  3. Wo kann man eigentlich diese „lies“-Typen mal treffen? Ich würde zu gerne mal fragen, ob ich so eine Aktion auch mit der Bibel machen darf, in Saudi Arabien.

  4. Die drohen mir also mit der Hölle? Lachhaft! Die Hölle beginnt doch dort, wo der Islam herrscht oder vorhat zu herrschen.

  5. Wenn ich schon sehe, dass diese hirnamputierten Wichtel-Gesichter (insbesondere das weisse Häkelkäppi sieht für mich wie ein Verband aus) den Bürger im Imperativ zum lesen auffordern, kommt mir die Galle hoch. Was wissen diese selbstgefälligen Kretins schon vom Lesen? der Akt des Lesens ist weit mehr als nur stumpf in ein Buch zu glotzen. Es ist ein innereres Gespräch, aber auch ein Infragestellen, ein Verknüpfen von Erfahrungen und nicht zuletzt ein Lernprozess. Die Entwicklungsgeschichte des Individuums ist untrennbar mit dem Lesen verbunden. Das alles ist doch vom Islam gar nicht gewollt. Hier bedeutet Lesen Unterwerfung, nachbeten, nichtdenken, dumpfe Masse sein.
    Wie gering, wie erbärmlich muss man sich empfinden oder sein, um so etwas zu seinem Lebensinhalt zu machen? Und in welchem Zustand ist eine vormals aufgeklärte Gesellschaft, die diesen Figuren eine Plattform und Gewicht in ihrer Mitte gibt?

  6. #4 My Fair Lady

    Wo kann man eigentlich diese “lies”-Typen mal treffen? Ich würde zu gerne mal fragen, ob ich so eine Aktion auch mit der Bibel machen darf, in Saudi Arabien.

    Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber nur ein einziges mal.

  7. #5 Dichter (27. Feb 2014 21:02)

    Ich bin auch der Meinung, dass die Hölle nicht notwendigerweise ausscliesslich ein Ort sein muss, der sich im Jenseits befindet.

    Schon die Menschen selbst können sich das Leben gegenseitig zur Hölle machen.

    Auch werden diejenigen kaum mehr eine Angst vor der Hölle haben, die schon dort gewesen sind.

    Und dazu gibt es viele Möglichkeiten.

  8. Solche Aufkleber, jedoch mit dem Hinweis auf die Evangelien und der Liebe Christi, in Saudi Arabien, das wär doch was. Und dann setzen sich alle an einen runden Tisch und warten ob die Staatsanwaltschaft das für legal oder illegal erklärt.

    Und da sie schon gestorben sind, leben sie halt heute nicht mehr.

  9. Das stört mich vom Inhalt her nicht, höchstens die Penetranz.

    Mich stört eher, dass ich so wenig islamkritische Aufkleber sehe. Immerhin treffe ich von Zeit auf welche.

    Interessanterweise finde ich auch immer wieder kleine Mohammed-Karikaturen im Ausgabefach eines Parkautomaten. Das dürfte gerne mehr werden.

    Für die Freiheit!

  10. Mit der Hölle drohen doch alle!

    Ob die christliche Hölle nun so viel angenehmer ist als die islamische?

    Schnurzegal: Wer zur Hölle will schon in den Himmel?

  11. Bis heute habe ich diese ungepflegten Spinner in Nachthemden nicht verstanden, die moderne Gesellschaften bekämpfen wollen, aber ihre Errungenschaften nur allzu gerne einsetzen. Passend dazu noch ein paar dumme Verse aus dem Koran, dessen Wahrheitsgehalt bis heute sehr zweifelhaft ist und schon glauben die Hinterwäldler eine über Jahrhunderte aufgeklärte Gesellschaft fällt auf ihre plumpen Lügen massenweise herein.
    Geht zum Karneval nach Köln und laßt die fleißigen Gesellschaften mit Euren durchsichtigen Lügen in Frieden.

  12. Wenn Ideologie auf Realität trifft, dann gewinnt immer die Realität!

    Da nützt auch nichts wenn man die Medien beherrscht und dominiert.

    Das hatte schon Honecker und Adolf Hitler lernen müssen. Man kann die Realität aus ideologischen Gründen noch so verdrehen, letztendlich kann eine Ideologie nur die Sicht auf die Realität verändern, aber niemals die Realität an sich.

    Und so träumte Adolf in seinem Bunker vom Endsieg als die Russen in Berlin einmarschierten und Honecker von sozialistischen Arbeiter- und Bauernparadies in der Krebsklinik in Chile. Und so träumen rotgrüne Realitätsverweigerer die Utopie vom friedlichen und toleranten Islam und vom funktionierenden Multi-Kulti!

    Die rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie ist nicht unähnlich einem LSD-Drogentrip!

    Schön bunt aber total irrational und unreal!

    Außer man glaubt ganz fest an einen friedlichen Islam, an die Scheibenform der Erde oder gar dass Schweine fliegen können.

  13. Der Koran ist die letzte Offenbarung des allmächtigen Gottes an die Menschen und abrogiert damit alle vorherigen Offenbarungen wie z.B. Thora und Evangelium.

    Alleine das erklärt doch schon, dass der Koran (damit der Islam und damit alle gläubigen Muslime) eine Kampfschrift explizit gegen Christen und Juden ist!

    Islam ist kein interner Glauben, der sich auf Religionsfreiheit für sich berufen kann, sondern ein der Religionsfreiheit selbst widersprechende Ideologie!

    Keine sonstige Religion wendet sich explizit gegen eine oder mehrere andere Religionen. Auch das Christentum nicht gegen das Judentum, da selbst der „Reiligionsstifter“ der Christen bestätigt in Erfüllung und nicht im Widerspruch zu handeln!

    Der Koran, sprich Mohammed als „Religionsstifter“ wendet sich aber explizit als Anti-Religion zu Christentum und Judentum! Damit ist die Religionsfreiheit in Bezug auf Islam nicht mehr und war nie gegeben!

    Wer Islam toleriert, lehnt faktisch Religionsfreiheit ab und akzeptiert praktisch Scharia!

  14. @ #5 Dichter
    Nicht fragen, machen Dichter.
    Und lade möglichst viele Journalisten ein.

    Ansonsten, würde ich endlich mal eine Anzeige gegen diese Typen vor. Ich persönlch fühle mich verunglimpft und beleidigt. Stellt euch vor, es werden z.B. 20.000 Anzeigen gegen diesen Verein bei deutschen Behörden gestellt! Müsste doch machbar sein und es kostet nichts.
    Vielleicht fühlen sich noch andere verunglimpft!

  15. Frei nach Cato dem Älteren:

    Ceterum censeo Islam delendum esse!

    Und diese Wüstenvokalbel lässt sich noch nicht einmal korrekt in den Akkusativ setzen – schon rein grammatikalisch ist das Gelumpe kulturell völlig inkompatibel! Diese Sprache kennt nur drei Fälle – und auch wenn der Akkusativ einer davon ist: ES PASST EINFACH NICHT!

  16. Berichtigung

    Nicht fragen, machen Dichter.
    Und lade möglichst viele Journalisten ein.

    Ansonsten, würde ich mal eine Anzeige gegen diese Typen stellen. Ich persönlich fühle mich verunglimpft und beleidigt. Stellt euch vor, es werden z.B. 20.000 Anzeigen gegen diesen Verein bei deutschen Behörden gestellt! Müsste doch machbar sein und es kostet nichts.

    Vielleicht fühlen sich noch andere verunglimpft und machen mit!!

  17. Was macht eigentlich Ahmed Mahmoud, das Schweinchen Dick? Ist der immer noch im Knast in der Türkei und bettelt um Abschiebung nach Österreich? Das letzte was ich von dem gehört habe, die Türkei will ihn nicht ausliefern. Haben wohl Angst, er wird von Christen adoptiert.

    Wenn ich solche Idioten sehe, wird mir kotzübel. Sein Vater bekam Unterschlupf in Österreich, er hasst die Österreicher, hat seinen Pass zerrissen und bettelt darum, wieder in den österreichischen Knast zu dürfen um nachher seinen Hass auf die Österreicher zu verbreiten. Wie bescheuert muss ein Land sein, um sowas zu erdulden?

  18. Ich habe eine Idee:

    An den Stand hingehen, Interesse heucheln (Unsere taqquia ?), möglichst viele Korane abstauben, um die Ecke. Da hat ein PIler eine große Kiste/Karton im Kofferraum, rein mit dem Mist und weitersammeln, was die Nachthemdfraktion so hergibt! Hat man genug, stapelt man das Zeug im Keller bis zum nächsten Lagerfeuer… Spart enorm Brennmaterial und man kann sich über eine SINNVOLLE Bücherverbrennung freuen. Das gleiche gilt für die Aufkleber… Einsammeln, was geht und dann ab in den Ofen damit…

    Man kann auch Passanten bitten, einen Koran zu holen, weil man nicht so gut laufen kann… 🙂

    Hauptsache, möglichst viel einsammeln und dann einer sinnlosen Verwendung zuführen.

  19. Ob die Aufkleber strafrechtlich relevant sind, muss die Staatsanwaltschaft entscheiden.“ Sie wolle die Texte aber am Runden Tisch der Religionen beider Basel ansprechen.

    Dann ist auch der Islam strafrechtlich relevant, denn dieser Satz

    „Niemand von dieser Gemeinschaft hört von mir, sei er Jude oder Christ und stirbt ohne an das zu glauben womit ich gesandt wurde, außer, dass er zu den Bewohnern des Höllenfeuers gehört.“

    steht so sinngemäß x-mal im Koran.

  20. Danach die unvermeidliche Aufforderung zum Islam zu konvertieren, da dies die einzige Möglichkeit wäre, der Hölle zu entgehen.

    Wir kommen nicht in die Hölle.
    Die Hölle kommt zu uns.
    Durch euch.

  21. Sadist Allah, Q4:56 „Die jenigen, die Unsere(Allah in 3. Person) Zeichen(ayaths, d.h. Koran) ablehnen, werden wir bald in das (Höllen)feuer werfen; soi of ihre Haut verbrannt ist, werden wir ihnen eine neue Haut gege, damit sie die Strafe (für alle Ewigkeit) schmecken können: Allah ist allmächtig, weise.“

    Salafisten (die den ‚Salaf‘ folgen) sind fromme Muslime!

  22. Wir könnten die Gegenaktion „Lies mal was anderes“ ins Leben rufen.

    Allerdings behauptet jede Religion die einzige Wahrheit zu sein. Das liegt in der Natur der Sache. Als Katholik, glaube ich auch, das Menschen zur Hölle verdammt werden, wenn sie den Glauben nicht annehmen.

  23. Ich hatte mal mit einer Muslimin auf ner Demo, ging um Iran (kam zufällig dazu), ein Gespräch vor dem Kölner Dom.

    Hängen blieb ich weil groß auch im Namen und für „Christus als Prophet und Mensch“ zum Gebet aufgerufen wurde. Wurde explizit unmissverständlich betont vor dem Dom!

    Ich: „Sie beleidigen mich als Christen“
    Sie: „Wieso“
    Ich: „Sie leugnen Christus“
    Sie: „Wir beten doch auch für ihn“
    Ich: „Aber nicht als Gott und das ist er für mich“
    Sie: „Nein, nein, nein, Jesus ist kein Gott“
    Ich: „Ja, ja, ja, Trinität und damit Gottgleichheit“
    Sie: „Es gibt nur einen Gott“
    Ich: „Ja stimmt, Jesus, Vater und der heilige Geist“
    Sie: „Das sind drei. Ähh und auch Maria bei euch“
    Ich: „Nee, nicht Maria. Wo haben Sie das denn her?
    Sie: „Steht im Koran“
    Ich: „Ist doch blödsinn, da weiß der Koran von uns Christen ja noch nichtmal woran wir Christen glauben“
    Sie: „Ich habe jetzt keine Zeit dafür“
    und ging…

    So ungefähr war es! Hätte ihr noch gerne bzgl. Trinität und ein Gott was erläutert. Schade.

    Aber die Rose (ist wirklich so) die ich zuvor überreicht bekam, durfte ich trotzdem behalten. Schenkte sie meiner Mutter, war eh gerade auf dem Weg zu ihr.

    P.S. Lieben Gruß an kölner Islamkritikerin Pia (zuviel in Italien zur Zeit), wir haben uns da ja echt zufällig auf der Demo getroffen… 😉

    P.P.S. Das wirkliche Problem ist, die Mehrheit der deutschen Christen ist schon zum Islam konvertiert ohne es selbst zu wissen! Die deutschen Kirchen haben versagt im Staatsvertrag! Dem Islam passiert das nicht…

  24. „Der Koran ist die letzte Offenbarung des allmächtigen Gottes an die Menschen und abrogiert damit alle vorherigen Offenbarungen wie z.B. Thora und Evangelium.“

    Eines der Hauptprobleme auf dieser Welt ist, dass es den bemitleidenswertesten Hohlfrüchten dieses Planeten absolut nicht an Selbstbewusstsein mangelt.
    Mich wundert, ja, mich graust die Frage, warum ausgerechnet Menschen mit sowenig Geist so gar keine Selbstzweifel haben.
    Ist es eigentlich schön oder schrecklich, so durchs Leben zu gehen?!

  25. warum ausgerechnet Menschen mit sowenig Geist so gar keine Selbstzweifel haben.

    Ganz einfach, denen fehlt die Intelligenz dazu. Dummheit schmerzt nicht!

  26. Qaasim Illi, das Konvertiten-Männchen der Niqab-Illi, der notgeilen Ex-Punkerin Nora, die so gerne in Talkshows auftritt und von polygynischen Vorteilen im Ehebett schwärmt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Qaasim_Illi

    „“Seine Frau Nora – eine Schweizerin aus Uster, ebenfalls Konvertitin, ehemals in der Zürcher Punk-Szene aktiv und Polygrafin von Beruf – lernte er an einer Solidaritäts-Aktion für Palästina kennen und heiratete sie 2003 in Jordanien, zusammen haben sie vier Kinder.[8] Seine erste Frau Nora soll mit den Kindern in Kairo leben.[9] Illi ist Student in Geschichte und Islamwissenschaften an der Universität Bern[10] und wohnt in Bern mit seiner 2011 geehelichten Zweitfrau Hanna.[9]““ (Wikipedia)

    http://madrasaoftime.wordpress.com/tag/nora-illi/

  27. Moslems fordern “Recht auf Rückkehr” nach Spanien
    Moslemische Gruppen fordern die spanische Staatsbürgerschaft für möglicherweise Millionen von Nachkommen der Mauren, welche im Mittelalter aus Spanien vertrieben wurden. Quelle: http://www.gatestoneinstitute.org/4183/muslim-right-of-return-spain Von Soeren Kern Soeren Kern ist Senior Fellow am New Yorker Gatestone Institute. E
    Weiterlesen : http://freies-oesterreich.net/2014/02/24/moslems-fordern-recht-auf-rueckkehr-nach-spanien/

  28. @ #24 loherian (27. Feb 2014 21:35)

    “Der Koran ist die letzte Offenbarung des allmächtigen Gottes an die Menschen und abrogiert damit alle vorherigen Offenbarungen wie z.B. Thora und Evangelium.”

    Und wie paßt dies zur üblichen islamischen Behauptung, der Koran sei zuerst und schon immer dagewesen, die heimtückischen Juden und bösartigen Christen hätten ihn verborgen, der Menschheit vorenthalten, um ihn zu fälschen? Thora und Bibel seien Verfälschungen des Korans.

    Mohammed habe den Koran faktisch wiederentdeckt, dank Allah.

  29. Jetzt berichtet auch SpOn über die Dinslakener Fachkraft Mustafa K., der zur Fortbildung nach Syrien gegangen ist und auf facebook stolz seine Arbeitsproben zeigt. Bemerkenswert ist die letzte passage aus dem Artikel (über seine hiergebliebene Frau):

    (…)Die Behörden beobachten schon seit geraumer Zeit eine unheilvolle Wechselwirkung zwischen der deutschen Islamisten-Szene und dem Konflikt in Syrien. Sie wissen von rund 300 zu allem Entschlossenen, die in das Kriegsgebiet gereist sind, Tendenz steigend. „Damit wächst die Gefahr terroristischer Handlungen auch in Deutschland“, warnt der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen. Besonders beunruhige ihn ein Dutzend Dschihadisten, die mittlerweile „radikalisiert und kampferprobt“ nach Deutschland zurückgekehrt seien.

    Mustafa K. allerdings wird wohl nicht zu ihnen gehören. In Sicherheitskreisen ist zu hören, er habe „keine Rückkehrabsicht“. Das grausame Bild sei eine Schlussbotschaft gewesen. Und auch seine Frau stellt sich allem Anschein nach auf ein Leben ohne ihren Mann ein. „Sie muss jetzt wieder verheiratet werden“, sagt ihre Angehörige. Dann schließt sie die Tür.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-gotteskrieger-aus-dinslaken-posiert-mit-abgehackten-koepfen-a-955915.html

  30. was gibts hier zu motzen? Ich mag diese Typen überhaupt gar nicht, aber die sind ehrlich mit ihrer Absicht.

    Die machen Werbung für Islam so wie Mohammed es sich vorgestellt hat. Wo die Devise noch Auge um Auge, Zahn um Zahn ist.

  31. …..die werden immer dreister!

    Für mich heisst diese Stadt im Byzanthinischen Reich ab heute wieder Konstantinopel…..

    Immerhin findet dort derzeit das Christentum wieder Zulauf….

    @3 Traditioneller Patriot,

    …..vielleicht wird man in 100 Jahren auch wieder von einer Kollektivschuld reden, aber nur vielleicht…..

    PI wirkt!

  32. #43 Robot (27. Feb 2014 22:00)

    Wo die Devise noch Auge um Auge, Zahn um Zahn ist.

    Echt?

    Was ist die Devise denn Ihrer Meinung damals zu Mohammed gewesen…???

    Und was hat „Auge für Auge“ aus dem Bundesbuch für eine Bedeutung und was war die Absicht und der Sinn dahinter?

    Ging es denn nicht dabei gerade darum die Blutrache einzudämmen?

    Und läuft der Koran dem nicht genau konträr gegenüber?

  33. STEINIGUNG VARIANTE

    Gruppe „Jugendliche“, vermutl. der Sorte „Südländer“, steinigen Mädchen

    Gewalt in Mitte
    Mädchen mit Stein verletzt – Festnahmen
    25. Februar 2014 15:38 Uhr, B.Z.
    Nach einer Attacke von mehreren Jugendlichen landete ein Mädchen im Krankenhaus. Die Polizei nahm Verdächtige fest…
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/maedchen-mit-stein-verletzt-festnahmen-article1808105.html

    SCHWULER(?) GRIECHE TOTAL IRRE:

    Flugzeug-Crash
    Mit 7 Testamenten wollte er am Himmel sterben
    27. Februar 2014 20:44 Uhr, Tomas Kittan
    DER AIDSKRANKE Kleomenis S. (52) flog als Flugschüler in die Luft, um zu sterben. Jetzt bekam er neun Jahre Haft…
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/mit-7-testamenten-wollte-er-am-himmel-sterben-article1809217.html

  34. ARD Kontraste.
    Es gibt ein Problem mit Rechtsradikalen Fußballfans.

    Unglaublich!
    Sogar ein junger Deutsch-Türke wurde zusammengeschlagen.
    Der traut sich nun nicht mehr in die Innenstadt.

  35. #20 Wut im Bauch

    Ich denke, eine Anzeige bringt da nichts. Das Drohen mit jenseitigen Strafen wird wohl nicht strafbar sein, oder?

  36. Sogar ein junger Deutsch-Türke wurde zusammengeschlagen.
    Der traut sich nun nicht mehr in die Innenstadt.

    Freut mich irgendwie, daß der auch mal merkt, wie es so ist, in Angst zu leben! Und nur zusammengeschlagen! Nix gemessert oder kopfgetreten, wie es seine Glaubensbrüder mit den Biodeutschen so machen.

    Hoffentlich sagt der nun auch mal seinen Türkfreunden, die sollen die Deutschen in Ruhe lassen, denn Haue ist „Aua“.

    Wo waren denn so seine Muslimfreunde? Wohl null Bock gehabt, wegen dem mal auszurücken oder war die Gegenmacht wohl zu stark? Schön, daß der nun auch mal merkt, daß es nicht nur feige Kartoffeln gibt!

  37. #51 Babieca

    Im [universitären] Bildungsbereich sollte die Bildungs_politische Ver_pflichtung wahrgenommen werden, rassifizierende Inhalte, Texte, Sprach_handlungen, Normierungen etc. stets zu kritisieren und deren Re_produktion zu verhindern.

    Meine Güte, jetzt dachte ich, ich hätte diese
    kranken Gender-Unterstriche verstanden und dann das!
    Kann mir ein Mutter/Vatersprachler bitte erklären,
    warum ein underscore u.a. das Wort „Ver_pflichtung“
    auseinander reißt?

  38. BERLIN
    Mehr Straftaten, weniger Aufklärung
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/mehr-straftaten-weniger-aufklaerung-article1807770.html

    Star aus ZDF-Doku vor Gericht
    Rütli-Gangster gesteht Raubüberfälle

    BERLIN-Moabit

    Der selbsternannte „Boss der Sonnenallee“ ist zurück in seiner alten Rolle: Yehya El-A. (23), der in der TV-Doku „Gangsterläufer“ geläutert wirkte, sitzt wieder vorm Richter. Hinter Panzerglas, geständig…

    Jetzt geht es um drei Raubüberfälle mit 57 000 Euro Beute. Die Anklage geht von einer Bande um den „Gangsterläufer“ aus: „Er nahm eine führende Rolle ein.“ Insgesamt sechs Männer sind angeklagt, außerdem die hübsche Özden (20). Sie ist die Ex-Freundin von Yehya…
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/star-aus-zdf-doku-vor-gericht-ruetli-gangster-gesteht-raubueberfaelle,7169126,26349850.html

  39. #5 Dichter (27. Feb 2014 21:02)

    Die drohen mir also mit der Hölle? Lachhaft! Die Hölle beginnt doch dort, wo der Islam herrscht oder vorhat zu herrschen.

    Islam macht das Leben zur Hölle für ALLE, MOSLEMS INKLUSIVE.
    Deshalb strömen ja Moslems in den christlichen / atheistischen Westen.

    In der islamischen Ordnung können sich nur diejenigen wohl fühlen, die ernsthaft an 72 Jungfrauen im Jenseits glauben, sowie die kleine Oberschicht, die sich im Diesseits 72 Frauen leisten kann.

    Erstaunlicherweise versuchen die im Westen lebenden Moslems hier den gleichen Mist zu veranstalten, von dem sie geflohen sind.
    Aber wenn sie den Westen zerstören, wird es keine Fluchtmöglichkeit mehr geben.

    Für diese einfache Erkenntnis reicht allerdings die Intelligenz nicht.

  40. Ganz abgesehen vom Inhalt.

    Wenn ich solche Gesichter wie auf dem Foto sehe, werde ich ganz automatisch islamophob, schon wegen der Angst um eigenes Leib und Leben.

  41. Statt Aufnahme von Muslimen, sollte in westl. Laendern totalen Stop von weiteren Zufluss aus dieser gefaehrlichen, gewalttaetigen Idiologie beschlossen werden,

    mit gleichzeitiger Ausweiung aller Kriminellen, Schmarotzer, relig. Fanatiker – auch alsIman,
    Wiederholungstaeter auch Jugendliche, natuerlich mit jeweils kompletter Familie.

    Die Gesellschaft muss auf die Barrikaden gehen, Stop der Verschwendung von Milliarden/Jahr fuer
    Jahr, neben Vollversorgung, Polizei, Justiz, Gefaengniskosten und Problembereitung/ Extrawuersten – ueberall wo sie auftreten, es beginnt im Kindergarten, endet auf dem Friedhof.

    Ihre Strategen entsorgen den Bodensatz ihrer Gesellschaft nach Europa zur Landnahme, gleichz. Umwandlung von Europe zu Eurabia, dies ist bei der Bevoelkerungsentwicklung unausweichlich, Aufwachen Generation der satten weichgespuelten Penner.

  42. Europa muss eine zweite Welle der Aufklärung lostreten. Eine Aufklärung in Sachen Islam und deren teils offene oder unterschwellige Taktik der Übernahme. Die Islamisten sind die Spitze des Eisbergs und sagen zuweilen ja auch ungeschminkt „die Wahrheit“ über deren Ansichten punkto „Religion“ (des „Friedens“); wie steht’s aber mit der schweigenden Mehrheit der anderen Muslime? Scholl-Latour meinte, das Problem sei nicht der „starke Islam“, sondern das „schwache Christentum“. Dem pflichte ich bei, wobei jetzt nicht alle in die Kirchen rennen müssen, sondern unsere Grundwerte und Grundgesetze gegen diese Zerstörer der Freiheit und Demokratie verteidigt werden müssen. Initiativen lancieren! Leider kann dies anscheinend nur die von der EU momentan so geschmähte Schweiz. ;-(

  43. Noch ein Grund, warum freie Meinungsäusserng so wichtig ist. Man stelle sich vor, die dürften nicht öffetnlich ihre Meinung sagen, dass Juden und Christen in die Hölle kommen (oder ähnliches). Dann würden sie es vermutlich gar nicht mehr tun und der Michel würde nie erfahren, was die wirklich denken. Da können wir doch froh sein, dass die Herren Salafisten alle so offen und ehrlich (und dumm) ihre Meinung sagen, weil sie es können. Denn so sind wir alle im Bilde und können uns unsere unvoreingenommene Meinung über diese Leute bilden!
    Wenn doch nur alle so ehrlich wären! 😀

  44. Warum darf man im Namen der Demokratie diesen und andere Islamisteninfostände nicht mit Panzern niederwalzen?
    Das ist doch eine klare Kriegserklärung gegen uns!
    Und Staat und Justiz schauen weg?
    Feiges Gesindel!

    Diese Ziegenbärte rein in den Flieger und über Mekka abwerfen, von mir aus ohne Fallschirm, Allah steht ihnen doch bei.

  45. #66 neworder (27. Feb 2014 23:25)

    Dem pflichte ich bei, wobei jetzt nicht alle in die Kirchen rennen müssen, sondern unsere Grundwerte und Grundgesetze gegen diese Zerstörer der Freiheit und Demokratie verteidigt werden müssen.

    Wer das Grundgestz (lassen wir mal alle Problematik damit aussen vor) verteidigt, verteidigt auch indirekt das Christentum!

    Alles im „Kampf gegen Rechts“ will weder Christentum noch Grundgesetz!

    Und nur das ist „Kampf gegen Rechts“ und meint „Kampf für Sozialismus“ und „Kampf für Islamismus“! Nichts anderes ist damit gemeint!

    „Kampf gegen Rechts“ ist der Linken Untergang!

    Sie bündeln damit ungewollt Gegenkräfte die sie überhaupt nicht abschätzen können!

  46. ** OT **

    Heute vor dem Baumarkt in meinem kleinen WW-Städtchen: 3er BMW parkt ein, aber absolut schief in der Parkfläche, richtig diagonal.
    Wer steigt aus?
    Kopftuchpinguin mit 3 plärrenden Gören!

    Ich kam zuvor gerade aus dem Geschäft, habe das Elend des Einparkversuches mit angesehen, sie hatte mehrmals hin-und hermanövriert ohne die deutsche Technik zu beherrschen und dann nach ihrem Aussteigen zu ihr gesagt: „Mit einem Kamel geht das bestimmt einfacher!“ 😆 😈
    Außer mit einem bösen Blick hat mir die EkelEdel-Angehörige der „Friedensreligion“ nicht geantwortet. Andere Leute haben auch den Kopf geschüttelt.

    Fazit: So schlecht habe ich noch keine 80jährige autochtone Großmutter einparken gesehen.

  47. Allerdings bedeutet „links“, wenn man jeden religiösen Hirnwurm als das ausweist, was er ist: Blödsinn.
    Das gilt für alle Religionen.

    Aber es gibt ein Recht auf Blödsinn.

  48. #71 Brand (28. Feb 2014 00:07)
    Solange die Leute diesen religiösen „Blödsinn“ in ihren Heimatländern ausleben, kann es ja egal sein. Aber leider greift es auch bei uns immer mehr um sich, nur mal unter Stichworten wie „Ehrenmorde“ etc. schauen. Oder mal Polizisten oder Frauenhilfeorganisationen fragen oder oder….. Und wenn dabei das Wort „Islam“ auftaucht, kannst du ja verschämt weghören……..

  49. und hier noch ein Kommentar von Babieca aus dem „Türkberliner Killer Ramazan G.“-Artikel, weil der so gut ist:

    #86 Babieca (28. Feb 2014 00:26)

    Saalfrank soll nicht von einem “Systemproblem” schwafeln, sondern in die Gerichtssäle und die Schulen sehen. Heute in Düsseldorf:

    Sie stritten sich über den Getränke-Verkauf: Plötzlich zog Kiosk-Besitzer Mehmet K. (46) eine Pistole, schoss dreimal auf Döner-Mann Devrim I., der mit einem Bauchschuss lebensgefährlich verletzt zusammen brach. (…)

    Schon der Sohn von Mehmet K. hatte Schlagzeilen gemacht. 2013 war er zu 5 Jahren und 7 Monaten Haft verurteilt worden, weil er nach Überzeugung der Richter einen Freund zu einem Säure-Anschlag auf die Ex-Freundin in Hilden angestiftet hatte.

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/anklage/gegen-den-kiosk-schuetzen-von-monheim-34868852.bild.html

    Sie kann sich auch mal hier umsehen:

    In Dinslaken-Lohberg sind die Bewohner meistens gerne unter sich. Der Großteil der rund 5700 Bewohner des Ortsteils hat einen Migrationshintergrund. Es gibt eine Grundschule, auf der 90 Prozent der Schüler türkischstämmig sind. Deutsch wird dort wenig gesprochen, weil es kaum eines der Kinder richtig kann. Neben zwei Moscheen gibt es in Lohberg noch einige Kulturvereine. Die Jugend trifft sich am Kiosk am Marktplatz. Dort sollen auch Mustafa K.(26) und Philip B. (24) oft gewesen sein, bevor sie nach Syrien in den Bürgerkrieg gezogen sind, um sich einer islamistischen Widerstandsgruppe anzuschließen. Die beiden werden von vielen Jugendlichen im Stadtteil verehrt wie Helden.

    Wenn Michael van Meerbeck durch Lohbergs Straßen geht, blickt er oft auf Fenster mit heruntergelassenen Rollläden oder zugezogenen Vorhängen. “Der Islamismus spielt sich im Verborgenen ab”, sagt der Caritas-Direktor. “Die Gebetsräume sind in den Wohnungen.” Damit sich nicht noch mehr Jugendliche radikalisieren, müssten sich alle Institutionen in Lohberg an einen Tisch setzen. “Wir müssen die Jugendlichen Toleranz und Demokratie lehren.”

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/dinslakener-familie-kauft-islamisten-frei-aid-1.4067086

    Auch der Herr Caritas-Direktor hat es noch nicht begriffen: Das totalitäre System Islam lehnt Toleranz und Demokratie ab. Es verachtet sie. Es verachtet alles, was die brutalen Regeln islamischer Gesellschaften ändern will. Da können wir uns auf den Kopf stellen, mit den Füßen wackeln und gleichzeitig mit zehn Bällen jonglieren. Es funktioniert nicht.

  50. #16 WahrerSozialDemokrat (27. Feb 2014 21:15)

    Ich finde diesen meinen Kommentar für besonders relevant, muss ihn aber wohl noch besser heraus arbeiten, um zumindest allgemein Beachtung für diese Selbstverständlichkeit zu finden.

    Oder es war zu wirr? Ein Grund mehr es dann genauer zu erklären.

    Verzeihung. 🙁

  51. #23 Heike_Mareike

    Schöne Idee 😉

    Aber einen K(l)oran als Brennmaterial zu nehmen ist doch eine SINNVOLLE Verwendung.

    Und wieder bewarheitet sich die alte Weisheit:
    Jeder und alles, ist zu etwas nütze.
    Wer nichts taugt- ist immer noch ein gutes Beispiel (fürs zu nichts zu gebrauchen sein) und selbst der K(l)oran, hat seine ,,guten,, Seiten- sobald er brennt 🙂

    Zu den Aufklebern:

    Diese Deppenbäbber sind doch nur der Beitrag der ,,Friedensreligion,, zum Karneval.
    Die feschen Jungs in ihren Kleidchen, wollen auch mal in die Bütt.
    Mit ihren Mädchenoutfits, sind die schmucken Fusselbärtchen doch für Altweiberfasching und den Rest von Fastnacht bestens verkleidet.
    Und im K(l)oran stehen massig ultrahammerlustiggutebrüllerkomische Witze.
    Also:

    Wolle ma se rei lasse? -ALLAH guuud 🙂 🙂 🙂

    Tätäää tätäää tätääääääää

    Und zum Schluß noch, ein dreifach donnerndes:
    Sprenggürtel zünd- Sprenggürtel zünd- Sprenggürtel zünd.

  52. Aj, ja, „unglücklich“ seien die Formulieren also.

    Das heisst also, dass die Formulierungen nicht falsch sind.

    Ausserdem ist eine falsche Auslegung des Heiligen Buches ja eine Koran- und damit Islambeleidigung, auf die mit dem üblichen Fahnenverbrennen und dem Aufrufen zum Sanktionieren der Beleidiger reagiert wird.

    Dass das bei den Salamifismusbrüdern wieder ebensowenig passiert wie die Sanktionierung der „Islambeleidigung“ der anderen „Islamfalschversteher“ wie Bin Laden, den Boko Harams, den Taliban und den ISIs-Horden in Syrien. zeigt doch nur, dass genau diese Gewalt und der Hass Bestandteile des Islams sind, dass Typen wie Maizeck, Idriz und Illi Lügner sind und dass wir „Islamophoben“ Recht haben, wenn wir den Islam ablehnen.

    Islam tötet!

  53. #53 Babieca (27. Feb 2014 22:15)

    #46 RechtsGut (27. Feb 2014 22:08)

    😀 😀 😀

    Liebe Studentinnen und Studenten, liebe alle

    Ich beömmel mich hier gerade vor Lachen über diese Lektüre aus den Wirren linker Gehirnverwindungen…

    Der Knaller ist aber der Auszug aus dem/der Text_In des Referent_Innen_Rates_Rätin:

    so seien die Bewohner_innen von Afrika nicht reif genug für die Freiheit, daher wäre es notwendig, dass sie von den Europäer_innen „erzogen“ werden

    Genau das ist nämlich die Handlungsweise der ganzen Flüchtlingsräte, Hilfsindustriellen und Neger_Innen-Vollbetreuer_Innen von links:

    Betreue den Neger und den Mohammedaner vollumfänglich, er selber kanns nicht.

  54. “Souveräne Staatsgrenzen” – ein positives Beispiel aus Australien
    Die Australier haben seit einigen Monaten damit aufgehört, die “guten Hirten von Lampedusa” zu spielen. An der Spitze der aufgrund der Parlamentswahlen im September 2013 zustandegekommenen liberal-nationalen Koalition hat der derzeitige Premierminister Tony Abbott (im Bild) sein Wahlversprechen, die Boote der illegalen Immigranten zu stoppen, eingehalten. Die vorherige Mitte-Links-Regierung hatte zwar bereits damit begonnen, gegen
    Weiterlesen : http://freies-oesterreich.net/2014/02/24/souveraene-grenzen-ein-beispiel-aus-australien/

  55. #75 WahrerSozialDemokrat (28. Feb 2014 00:38)
    #16 WahrerSozialDemokrat (27. Feb 2014 21:15)

    Ich finde diesen meinen Kommentar für besonders relevant, muss ihn aber wohl noch besser heraus arbeiten, um zumindest allgemein Beachtung für diese Selbstverständlichkeit zu finden.

    Oder es war zu wirr? Ein Grund mehr es dann genauer zu erklären.

    Normalerweise übernehme ich ja _Ihre_ Ideen und Formulierungen, daher jetzt vielleicht mal als Dankeschön zur Bereinigung Ihres Selbstzweifels aus meiner auch schon geposteten Textbausteinsammlung eine Anregung:

    http://www.youtube.com/watch?v=ymuKOah3acs zeigt die Feinheiten des Art4 GG auf:

    In Stichworten:

    1. Glaubensfreiheit: besteht im Kopf, jeder kann glauben was er will. Ist unverletzlich und nicht einschränkbar, denn Gedanken sind frei. Schutz der eigenen Vorstellung. Gefahr besteht, dass uns mit dem Islam jetzt ein Glauben aufgezwungen wird. Augsburger Religionsfrieden Confession Augustana 1555 im Reichstag. Cuius regio eius religio, aber dem einzelnen Menschen wurde zugestanden das Land zu verlassen (Jus Emigrandi). Zusätzlich damals unter dem Begriff Glaubensfreiheit erlaubt Hausandachten. Beides kombiniert damals genannt: Gewissensfreyheit, heute hat Gewissensfreiheit anderen Inhalt.
    2. Freiheit des Gewissens: jeder kann sein religiöses Bekenntnis alleine bestimmen. Fürst bestimmte öffentliche Religion, konnte aber dem Einzelnen nicht das Bekennntnis vorschreiben, der die Ausübung aber nicht öffentlich praktizieren durfte, sondern nur im Hause, bei Familie, oder er darf auswandern, was zur Zeit der Confession Augustana nicht selbstverständlich war.
    3. Bekenntnisfreiheit (Freiheit des weltanschaulichen und religiösen Bekenntnisses) ist unverletzlich: ist Freiheit ein Bekenntnis anzunehmen, aber nicht die Freiheit der öffentlichen Ausübens, sondern nur, dass man sein Bekenntnis frei wählen kann. Also: nicht der Landesfürst gibt die Religion vor, die der einzelne haben darf, sondern der einzelne Mensch darf sich selbst das ihm genehme Bekenntnis aussuchen. Damit ist aber keine weitere Handlungsfreiheit verbunden, die Bekenntnisfreiheit berechtigt also zu keinerlei Handlung nach außen hin. Alle Handlung nach außen bedarf der Berechtigung, denn es hat Auswirkungen auf andere, daher ist der Begriff für die nach außen getragene Bekenntnisfreiheit dann die Bekennensfreiheit und die ist nicht mehr uneingeschränkt oder unabdingbar wegen der Kollisionsmöglichkeit mit dem selben oder anderen Rechten anderer.
    Abs. 2 Gewährleistet wird Freiheit der ungestörten Religionsausübung: Bedarf der öffentlichen Ordnung, kann daher eingeschränkt werden aus anderen Verfassungsschranken. (Prinzip: Neminem naedere)

    Daher gilt nicht: Bekennensfreiheit würde Handlungsfreiheit bedeuten = jeder darf so handeln wie es seine Religion oder sein Glauben gebietet, denn die Ausübung der Religion findet vielfältige Schranken in anderen Gesetzen.

    Schlussfolgerung:
    Die Bennensfreiheit erreicht der Islam aber aufgrund seiner -Ihnen hinlänglich bekannten- Verse 9:5, 9:29, (Frauenrechte, Apostatie, Takqiya, Giziya, …usw, die ganze üblicherweise bei pi genannte Palette) nicht, die zusammen mit den ahadith die Sharia formen.
    [Giziya (Schutzgelderpressung): http://derprophet.info/inhalt/dhimmitude-htm/ ]
    [Liste der abrogierten Verse: http://www.wikiislam.net/wiki/List_of_Abrogations_in_the_Qur%27an ]

    Das wird auch nicht durch die Zitate friedlicher Verse besser, denn entscheidende 118 sind abrogiert und es gibt sowieso keine Heilung von Gesetzesverstoß durch Berufung auf anderweitige Gesetzeskonformität. (Kennt jeder Verkehrsteilnehmer z.B. bei Geschwindigkeitverstoß oder Falschparken, bestraft wird, auch wenn man ansonsten immer ganz vorschriftenkonform war.)(Das verärgert ja übrigens den einen oder anderen Verband von Korangläubigen, die durch aufwändige Jugendarbeit oder Sozialarbeit einen Ausgleich bei den nicht GG konformen Orientierungen bei der Beobachtung durch Verfassungsschuzt fordern.)
    Daher verstößt der Koran gegen das Recht auf Bekennensfreiheit nach GG Art.4. Und zwar solang, bis die inkriminierten Bestandteile aus dem Koran entfernt worden sind.

    Zudem verstößt die Scharia als angestrebtes höchstes weltliches Gesetz im „Haus des Friedens“ auch ohne als Buch explizit festgeschrieben zu sein gegen den Selbstschutzartikel 15 GG, der ohne Gerichtsverhandlung jeglichen Versuch das GG außer Kraft zu setzen verbietet.

    Mehrmals regte ich schon wie in

    /2012/09/die-fakten-uber-den-propheten-mohammed/ #90

    an, dass wir mit aktiven pi-lern eine islamanloge Partei z.B. “Unterwerfungspartei” gründen sollten, die mit dem Ziel verboten zu werden die relevanten Koranbestandteile als Parteiprogramm haben sollte und sicherlich wegen Extremismus sofort verboten würde. Darauf könnte man sich danach berufen, um gegen die analoge Grundlage des Islam rechtstaatlich vorzugehen.

    Zur Durchsetzung diese Verbots ist dann jedermann gem. Art. 20 GG berechtigt.

  56. Ausländergewalt vertuscht, verharmlost, gut geheißen

    Am 21. Februar klopfen sich bei einer Veranstaltung der Grünen selbsternannte „Rechtsextremismusexperten“ gegenseitig auf die Schulter und bejammern berufsbedingt den „Terror von rechts“. (19.00 Uhr, Breitegasse 3 im 7. Wiener Gemeindebezirk)Betrachtet man die gleichgeschalteten Medien ist alles klar: Der Terror kommt eindeutig von rechts.Betrachtet man die gleichgeschalteten Medien ist alles klar: Der Terror kommt eindeutig von rechts.
    Weiterlesen : http://freies-oesterreich.net/2014/01/30/auslaendergewalt-vertuscht-verharmlost-gut-geheissen/

  57. Vielleicht ist es ja weiter oben schon zu lesen gewesen:

    lies (lesen)
    oder
    lies (lügen)

    ansonsten

    k(l)oran – 451
    (Ray Bradbury – falls jemand damit was anfangen kann; oder wenn jemand den zusammenhang wissen will, ohne zu googlen:

    Fahrenheit 451 ist der wert, bei dem papier zu brennen beginnt)

  58. Welche Religion die „richtige“ ist, erfährt man eh erst wenn man tot ist. Entweder haste Glück und kommst in den Himmel, oder du hast die „falsche“ Religion gewählt und schmorst in der Hölle 😉

  59. Hier noch ein wichtiger Beitrag zur Wertung dieser Volksgruppe:

    Fatwa zu der Frage der Rotation der Erde

    Rechtsgutachten Nr.:10348
    Von Scheich Saleh bin Fauzan bin Abdul-Lah al-Fauzan
    (Institut für Islamfragen, dh, 12.08.2008)
    Frage: Wie ist die Frage der Rotation der Erde um die Sonne richtig zu beurteilen?
    Antwort: „Dies ist eine Sache Allahs, der das Universum verwaltet. Der Koran sagt, dass die Sonne sich bewegt, während die Erde still stehen bleibt. Diese Tatsache teilt uns der Koran offensichtlich mit. Wir glauben der Botschaft des Korans, nicht das, was Wissenschaftler behaupten.“
    „Selbst die Geologen sind sich untereinander darüber nicht einig. Die früheren Geologen sagten, dass die Erde um die Sonne rotiert. Jedoch wurde dies von jüngeren Geologen widerlegt.“
    „Wir glauben dem Koran und dem, was der Koran in aller Klarheit sagt. Die Worte der Wissenschaftler sind nicht heilig. Die Worte des Korans und des Propheten sind dagegen heilig, wahr und ewig.“
    Quelle: http://www.alfawzan.ws/AlFawzan/FatawaSearch/tabid/70/Default.aspx?PageID=10348

  60. Solange das Volk gegeneinander aufgehetzt und abgelenkt wird (alt und Rente vs. jung, Arbeiter vs. Hartzer, Nichtraucher vs. Raucher, Homos vs. Heteros, Frau vs. Mann etc, etc, etc….) – solange ist das Volk mit sich selbst beschäftigt, und die Regierung kann easy regieren!!!
    Bissi Brot & Spiele noch dazu, bissi Propaganda-und Doof-TV, und alles is schakaaaa… 😉

  61. An ihren Taten sollt ihr sie erkennen! (1. Johannes 2,1-6)

    Dieser Vers aus der Bibel sollte zu denken geben, ob nun gläubig oder nicht, er beinhaltet dennoch so viel Weisheit.

  62. #87 Midsummer (28. Feb 2014 07:52)

    Dazu passend: der Traumberuf junger deutscher Mädchen ist – Erzieherin.

    Ist doch klar. Die Wilden müssen von europäischen Erzieher_innen mal so richtig umerzogen werden.

    Ist das nicht ein kleines bisschen rassistisch?

  63. Woher nehmen diese Moslems die Sicherheit, dass es sie nicht sind, die in der tiefsten Hölle landen? Weil ein Hochstapler in der glühenden Hitze der arabischen Wüste des 7 Jhdts ihnen das in’s Ohr geflüstert hat?

    Schon alleine diese Arroganz zu sagen, wir kommen in das Paradies und ihr in die Hölle, ist vor Gott eine Sünde.

    Was sollten wir denn von einem Kult halten, für den Mutter Theresa in der Hölle sitzt (weil als Christin gestorben) und Bin Laden im Paradies mit 72 „mandeläugigen“ Huren?

    Ein hoher sunnitischer Kleriker der ägyptischen Al Azar Universität wurde einmal von einem besorgten Moslem gefragt, wie das denn sei mit den 72 Huren. Wenn man mit allen 72 jungfräulichen Huren kosmischen Sex hatte, dann seien sie ja keine Jungfrauen mehr.
    Der Kleriker hatte die Antwort schon parat:“….du brauchst dir darüber keine Sorgen zu machen, denn nach dem Sex mit den mandeläugigen, jungfräulichen Schönheiten, wächst das Jungfernhäutchen prompt wieder nach“.

    Sogar schwuler Sex ist in Allahs Paradies keine Sünde mehr. Denn den bisexuellen und homosexuellen Krieger Mohammeds erwarten, wie der Koran sagt: „28 wunderschöne Jünglinge, schöner als verborgene Perlen…….“

    Geht’s nicht noch etwas beliebiger?

    Der Islam ist was dabei herauskommt, wenn ein ignoranter Mann, ohne wirkliche spirituelle Kentnisse und Entwicklung, eine Relgion gründet!

  64. Kopfsteuer für Christen in Rakka

    Aufbau eines islamischen Staates in der Provinz

    Der Islamische Staat im Irak und in Syrien macht aus Rakka sein Musterland. Die Christen werden nach historischem Vorbild zu Bürgern zweiter Klasse erklärt.

    Die Jihadistengruppe Islamischer Staat im Irak und in Syrien (Isis) hat in der von ihr beherrschten nordsyrischen Provinz Rakka ein Sonderregime für Christen dekretiert. Im Austausch für den «Schutz» des Isis müssen die Christen die ihnen auferlegten Regeln respektieren und ein Kopfgeld bezahlen. Der Isis hat im Januar andere Rebellengruppen aus Rakka vertrieben und baut dort seither seinen islamischen Staat auf, der sich streng an die Vorgaben der islamischen Rechtstradition hält. In Rakka ist das Rauchen, der Genuss von Alkohol sowie das Hören weltlicher Musik verboten. Frauen müssen sich komplett verhüllen und den Gesichtsschleier tragen. Die Muslime müssen zu den fünf täglichen Gebeten ihre Läden schliessen und in die Moscheen gehen.
    weiter unter: http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/kopfsteuer-fuer-christen-im-syrischen-rakka-1.18252898

  65. Na klar,

    ich glaube, daß es nach dem Tod Paradies und Hölle geben wird.

    In unserm Paradies Frohlocken und Hosianna rufen

    in unserer hölle schmoren, bis die seele soweit von den süden gereinigt ist, daß sie in das Paradies gelangen kann

    Dagegen die falschgläubigen:

    Ihr paradies 72 weintrauben oder so (hurerei), fressen bis zum platzen und saufen bis nichts mehr reingeht

    für die muß unser Paradies mit frohlocken und hosianna doch die reinste hölle sein!!!

  66. Ja, ist denn hier kein ambulanter Würstchen-Verkäufer unter den PI-Jüngern?! Es muss sich doch wenigstens einer finden!

    Könnte der denn nicht seinen ambulanten Verkaufsstand herausputzen, sich neben den „LIES!“-Stand der Koranverkäufer stellen und seinen eigenen Stand überschreiben mit „FRISS!“ ?

  67. Sing mit: Heute fährt die Westbahn bis nach Istanbul
    Istanbul – Foto: Nevit Dilmen/Wikimedia (cc)

    Die Einwanderung ins schöne Land an den Alpen treibt immer seltsamere Blüten. Je weiter sich die Mehrheitsverhältnisse zu Gunsten der Einwanderer verschieben und die Österreicher zur ethnischen Minderheit verkommen, je frecher nehmen sich die Einwanderer was ihnen vom Wirtsvolk hündisch hinterlassen wird. Neben dem Aufzwängen orientalischer Glaubensregeln (kein Schweinefleisch an Schulen, Kreuze abhängen) und der gezielten Unterwanderung unserer militärischen und polizeilichen Einsatzkräfte ist vermehrt auch die Politik, als Schaltstelle aller Fehlentwicklung, selbst unmittelbar betroffen.
    Weiterlesen : http://freies-oesterreich.net/2014/02/24/sing-mit-heute-faehrt-die-westbahn-bis-nach-istanbul/#more-543

  68. Und wenn schon. Überall, wo ich diese Vollpfosten nicht antreffen muss, kann es nur wunderschön sein! So viel zum Thema Hölle.

  69. Sachte meine Freunde: Der europäische Widerstand wächst und wächst. Irgendwann einmal werden diese miesen „Früchtchen“ bei uns nichts mehr zu lachen haben.

    So und nun zu meinem O.T.

    Kerner beim Wiener Opernball als „neuer Wulff“ angepopelt und anschliessend in Schlägerei verwickelt. Steh in diesem Spiegel Artikel als NEBENBERICHT : http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/wiener-opernball-schlaegerei-um-johannes-b-kerner-vor-lugner-loge-a-956150.html

  70. Den „Wiener Doofenball“ schau ich mir schon gar nimmer an! Es sind immer nur die gleichen dämlichen Promifressen zu sehen, während draußen das Volk hungert. Kardashian, Hilton, die Musterbeispiele dümmlichster Individuen, auf dem Opernball… und nun auch noch der Kerner. Als nächstes schlägt Doofido auf, Heino muß draußenbleiben, Pierre Vogel tanzt mit der Roth…diese eitle Geckenschau muß ich mir nicht mehr antun.

    Der Opernball erinnert mich immer mehr an eine Demonstration der Macht: Schaut her, ihr dummen Deppen da draußen, so gehts uns Reichen.

    Kein Wunder, daß die Frustgrenze immer niedriger wird. Ich warte nur auf den Tag, an dem die ersten vom VOLK diesen Mummenschanz stürmen, den Bonzos die feinen Kleidchen und Anzügchen zerreißen und sich am Bankett bedienen. Vielleicht sind das sogar die Kulturbereicherer, die nun erkennen, was ihnen NOCH vorenthalten wird…

    Wenns soweit ist, werde ich mir zur Feier des Tages eine Flasche Billigsekt aufmachen, zu mehr reichts eh nicht und mit Genuß zuschauen, wie der Bär steppt.

    Meinen Segen habt Ihr!

  71. Ja klar, komme ich in die Hölle….

    ABER ICH GEHE DURCH DEN PERSONALEINGANG HARHARHARHARHARHARHARHARHAR!!!!!!!!!
    *schwefelgeruchverbreitend*

  72. lies! = Lügen!

    Sie haben also alle vorher gewarnt, daß das nicht der echte Koran ist, den sie da verteilen…
    Taqiyya in reinster Form!

  73. Hach, Tolkewitzer, dann dürfte es ja keine Konsequenzen haben, wenn man den Brüdern nach kurzer Inhaltsbesichtigung das Teil an den Kopf schmeißt! Wenn die dann rumkotzen, auf Englisch reden und denen erklären, was „Lies“ heißt und man den ECHTEN Koran will…

  74. Der Anspruch mit Himmel und Hölle gibt es auch in anderen Religionen.
    Es kommt darauf an, mit welcher Methode diese vertreten werden.
    Der Koran ist vielfältig gegen unsere Verfassung, da liegt für mich das Problem.
    Beispiel ist das Todesurteil bei Austritt aus diesem Verein (Apostasie im Islam).
    Vorschlag: auf alle Schriften vom Islam müßte entsprechend wie bei den Zigarettenschachteln Warnungen aufgedruckt werden:

    * Wenn Sie den Verein verlassen, müssen Sie mir Morddrohungen rechnen

    * Der Koran ist verfassungswidrig

    * Wenn Sie Mohammed verehren, verehren Sie einen Mörder und Islamisten …

    * Mohammed bedroht Ihr Leben

    * …

  75. ***************************
    *. . . . . . .
    *. . . . . . . Der
    *. . . . . . . heilige
    *. . . . . . . Koran
    *. . . . . . .
    *. . . . . . .
    ===========================
    |. Warnung
    |. Mohammed ist ein Massenmörder.
    |. Die Verehrung eines Massenmörders
    |. kann Ihren Mitmenschen
    |. erheblichen Schaden zufügen.
    ===========================

  76. Das Bild stammt aber aus Neumünster. Der Typ in der Mitte (der mit der Inzuchtfresse) ist ein stadtbekanntes, durchgeknalltes Großmaul…im wahrsten Sinne des Wortes…hat schon reichlich an der Vermehrung des Islam gearbeitet….5 oder 6 Kids..andere Arbeit kann der nicht…..

  77. AUFKLÄRUNG:

    Teil-1: Die Barabaren
    Anhand der Sprache kann man die Herkunft erkennen – BArabar = BArtträger = ´arabar = Barbier(aber der ist harmlos)

    Teil-2: Der Koran
    Ist gültig bis zum Jüngsten Tag. (Auch hier auf dem Flyer)
    Der Jünste Tag ist seit Jahrhunderten vorbei !
    Damit ist der Koran seit Jahrhunderten UNGÜLTIG.

    Nicht nur die bärtigen BArabaren haben als Zombies den Weltuntergang verpennt !

  78. Der Prophet JOHANN VON LEERS sagte: „Niemand von dieser Gemeinschaft hört von mir, sei er Jude oder Christ und stirbt ohne an das zu glauben womit ich gesandt wurde, außer, daß er zu den Bewohnern des Höllenfeuers gehört.“

    Sonst noch Fragen ?

  79. Entdecken Sie den wahren Islam und finden Sie heraus, daß der Islam die wahre ´NSDAP´ Hitlers und des allmächtigen IBLIS ist !!!

    Sonst noch Fragen ?

    Wir drehen nur die Taqiyya wieder um, in die wahre Geschichte der Menschheit.

    Und sollte nicht auch nur einer auf die Idee kommen, es handele sich um ein paar verwirrte Muslime !

  80. Diese Klosettpapierverschwender, könnten auch mit diesem Überfluss an Papier, etwas Nützliches begeben um seinesgleichen Deutsch bei zu bringen.

  81. #106 Heike_Mareike (28. Feb 2014 09:24)

    Na ja, empört werden sie schon sein.
    Nicht des falschen Korans wegen, sondern daß sich ein Ungläubiger erdreistet, sie zu durchschauen und das auch noch in der Öffentlichkeit demonstriert!

  82. Ich habe mich für ein Leben mit Jesus entschieden, folglich ist mein Aufenthaltsort nach dem Tod klar. Gut, dass der Koran da soviel behaupten kann, wie er will, ich halte mich lieber an das tatsächliche Wort Gottes, die Bibel.

    Der Gott, der mir darin begegnet, hat nämlich angenehmerweise im Gegensatz zum Allah des Korans keinen Gefallen daran, Menschen in die Hölle zu schicken, sondern setzt alle Hebel in Bewegung, damit sie sich von seiner Liebe retten lassen. Vgl. Hesekiel 18,23 und 33,11.

  83. DIE glauben,wir würden alle in der Hölle brennen,was? Ich,als Christ denke eher,dass die Mohammedaner am jüngsten Tag (Der letzte Krieg zwischen den Christen und diesen Gestörten Metzgern) als erste in der Hölle ankommen.Ha,was das für ein böses erwachen sein wird,wenn diese Irren nicht von 2 Jungfrauen und 70 Huren begrüßt werden,sondern von einer Schar Dämonen,die sie auf einer Folterbank sperren,als gerechte Strafe für die Verbrechen an der Menschheit. Warscheinlich sitzen die getöteten „Gotteskrieger“ gerade inner Hölle und fragen sich,an welchem Punkt sie im Leben Sche**e gebaut haben. :devilsmile

  84. Sorry, ich würde nie einem Menschen vertrauen, der auf Anweisung eines „Gottes“ Tiere unbetäubt den Hals aufschneidet und diese dann minutenlang unter schrecklichsten Qualen ausbluten und ersticken lässt.
    Ich würde nie einem Menschen vertrauen, der seinen Kindern die Geschlechtsteile verstümmelt und ihnen dann jahrelang die menschenverachtenden Koransuren aufzwingt.
    Ich würde nie einem Menschen vertrauen, der unmündige Kinder verehelicht.
    Ich würde nie einem Menschen vertrauen, der mir erzählt, dass er über den einzig „Wahren Glauben“ verfügt und alles andere vernichtungswürdig ist.
    Ich würde nie einem Menschen vertrauen, der angibt laut Scharia Recht zu sprechen und seinen Erfinder dieser Scharia, einen kranken Psychopathen, als Allwissenden in den Stand der Unantastbarkeit erhebt.

    Und vor allen Dingen habe ich zu Deutschen, die uns diesen unmenschlichen Gesinnungsterror in Land geholt haben, nicht mehr das geringste Vertrauen.
    Ich vermute, so wie mir, wird es mittlerweile vielen Menschen in Deutschland ergehen.

    Dort, wo Vertrauen zwischen den Menschen schwindet, soll was Neues, etwas Großartiges, eine paradiesische Harmonie entstehen? Die EU, das Paradies von Multikulti? Ich kann leider nur Vertrauensverlust erkennen.
    Und Vertragsbruch.

  85. im totalitären rotzgrünen Anspruch alle Lebensbereiche abschließend und für alle verbindlich zu regeln treffen die sich vorerst mit den islamischen Bürzelliftern. Die Dankbarkeit der Moslems für die spinnerten Steigbügelhalter wird sich allerdings in einem „günstigeren“ Platz in der Reihe zum Baukran erschöpfen. Links und grün ist eben immer auch das Synonym für strunzdumm.

  86. Die Debatte hier führt ins Leere. Jedermann hat das Recht, zu behaupten, daß A in die Hölle gehe, weil er nicht an B glaubt, es sei richtig oder falsch. Das sind allein Glaubensfragen. Das Problem liegt also nicht in der Behauptung. Das Problem entsteht, wenn einige der Ansicht sind, diese Hölle den Nicht- oder Andersgläubigen selbst bereiten zu müssen.

    Das Neue Testament lehrt so etwas nicht. Womit wir beim Thema wären.

  87. Mit den Koran ist das so wie mit einen Pups.
    Man kann ihn riechen – aber man kann auch das
    Fenster aufmachen.

Comments are closed.