Ich beobachte, dass sich die Bandbreite dessen, was man sagen darf, in den vergangenen Jahren immer weiter verengt. Ich bin jetzt 69 Jahre alt, kann also gut 50 Jahre Mediendebatten überblicken. Gerade in den letzten 20 Jahren ist ihr Meinungsspektrum immer schmaler geworden, und es hat sich verschoben. Natürlich darf ich schreiben und sagen, was ich will. Es geht aber darum, was man öffentlich äußern kann, ohne dafür an den Pranger gestellt oder anders sanktioniert zu werden – formal, moralisch oder durch Häme. Ich habe ein Grundmuster der Sprechverbote identifiziert, das sich in vielen Ausprägungen niederschlägt. Das ist der Gleichheitswahn.

Alle natürlichen, alle angeborenen Unterschiede werden einfach geleugnet: zwischen klugen und dummen Menschen, fleißigen und faulen Menschen, Frauen und Männern. Es soll keine Unterschiede geben. Und wenn sie sich nicht leugnen lassen, dann sollen sie wenigstens keine Bedeutung haben. Solche Tendenzen beobachte ich auch in den Wirtschaftsmedien, weil ja auch deren Redakteure keine wesentlich andere Sozialisation erfahren haben als andere Journalisten – außer dass sie vielleicht Wirtschaftswissenschaften studiert haben.

Nehmen Sie die Einwanderungs- oder die Eurodebatte, die schrecklich vereinseitigen und vereinfachen. Auch da regiert die Gleichheitsideologie: Wir haben eine Welt, es gibt keine Unterschiede, deshalb brauchen wir auch überall die Einheitswährung und den Einheitsbürger. Es soll allen gleich gut gehen und deshalb ist Einwanderung prinzipiell eine gute Sache.

(Fortsetzung in der WIWO hier!)


Videos:

Interview mit der Berliner Morgenpost:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

116 KOMMENTARE

  1. Den Tugendterror, den er Anprangert, wird er mit diesem Buch (wieder) zu spüren bekommen, die erste, stramm auf Linie liegenden Pseudo-Rezensionen sind schon vor Drucklegung verfasst worden. Sie werden den Verkaufserfolg beflügeln. Ein seltenes ermutigendes Zeichen.

  2. Im Weser kurier ist in der Prinz Ausgabe auf Seite 2 auch ein kurzes aber Schoenes interview mit S. Abgedruckt 🙂

  3. Der Gleichheitswahn steht der Freiheit gegenüber.

    Freiheit bedeutet Ungleichheit.

    Es lebe der Unterschied.

  4. Die Political Correctnes hat sogar eine Grammatik wie der sozialistische Genitiv. Alles muss im Narrativ und Normativ gebeugt werden, derart, dass nur bestimmte zeitgeschichtliche Themen in Vergangenheitsformen der Verben verwendet werden duerfen, und deren Auslegung streng feststeht.

  5. Dieses Interview, das der Focus mit dem Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt 1996 führte, wäre heutzutage undenkbar, es sei denn, man hat im Lotto gewonnen, ist kurz vor der Pensionierung oder aber ins dänische Exil geflohen:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-sagen-sie-mal-irenaeus-eibl-eibesfeldt—_aid_158854.html

    FOCUS: Sie sagen, daß Xenophobie – Fremdenscheu, nicht Fremdenhaß – stammes-geschichtlich veranlagt ist.

    Eibl-Eibesfeldt: Das ist in der Evolution selektiert worden, um die Vermischung zu verhindern. Die Fremdenscheu des Kleinkindes sichert die Bindung an die Mutter. Später hat der Mensch das familiale Ethos zum Kleingruppenethos gemacht. Mit der Entwicklung von Großgruppen erfolgte eine weitere Abgrenzung. Die ist unter anderem an Symbole gebunden, die Gemeinsamkeit ausdrücken sollen. Beim Absingen von Hymnen überläuft viele ein Schauer der Ergriffenheit, was auf die Kontraktion der Haaraufrichter zurückzuführen ist. Es sprechen da kollektive Verteidigungsreaktionen an; wir sträuben einen Pelz, den wir nicht mehr haben.

    FOCUS: Das ist alles etwas Gewordenes. Kann sich nicht eines Tages den türkischen Deutschen und den deutschen Deutschen beim Abspielen der gemeinsamen Nationalhymne gemeinsam der Pelz sträuben?

    Eibl-Eibesfeldt: Wenn das über Integration erfolgte, ja. Eine langsame Durchmischung kann durchaus friedlich verlaufen, und es kann etwas Interessantes herauskommen. Wir sprechen aber davon, ob in einem dichtbevölkerten Land über Immigration das Gesundschrumpfen der Bevölkerungszahl aufgehalten werden soll. Das fördert sicherlich nicht den inneren Frieden, sondern könnte selbst zu Bürgerkriegen führen – wir haben ja bereits das Kurdenproblem. Das ist nicht böse gemeint, es zeigt eben, daß diese Gruppen ihre Eigeninteressen ohne Rücksicht vertreten. Ich verstehe da übrigens auch die Grünen nicht, die sich gegen jede Autobahn sträuben und klagen, daß das Land zersiedelt wird. Dann kann man nicht zugleich alle reinlassen wollen.

  6. Ex Bänker – Millionäre..Millardäre..nach einigen Experten sind es Banken die den Staat in die Krise zwingen. Egal welcher Politker oder ehemalige. Fakt ist das das was da draußen auf der Straße abläuft garnicht bis an Sie rankommt. Da sitzt man lieber im trocknen vielleicht im Schloss in der Villa. Kommt dann mit irgendwelchen Fakten. Absoluter Reinfall.

  7. Es sind zwar noch ein paar Tage bis dahin, aber ich möchte trotzdem auf die „Peter Hahne“-Sendung im ZDF, am 2. März um 10.15 Uhr, hinweisen.

    Zu Gast sind Thilo Sarrazin und Jakob Augstein. Dürfte interessant werden, sofern Herr Sarrazin nicht wieder ausgeladen werden sollte, wie z.B morgen bei der Maischberger.
    Ein Zeichen für Meinungsfreiheit ist das ja nicht gerade. Gibt es ja auch nicht wirklich!

    Peter Hahne ist allerdings ein sehr fairer Moderator, stellt auch politisch inkorrekte Fragen und lässt ebensolche Antworten zu.

  8. Alles alt bekannt, danke Sarrazin.
    Wenn er es sagt, bekommt es noch mal ein anderes Gewicht. hoffentlich wird es viele zum Nachdenken anregen.

  9. Was wäre unsere Welt ohne Ungleichheiten?
    Sie wäre wüst & leer, selbst die Sahara ist dagegen ein Paradies. Es gäbe nicht mal Jemanden, dem sich diese Frage stellte! Bin auf dem Weg zum Buchladen.

  10. Diese seine Formulierung gefällt mir sehr gut:

    Auch der ansonsten von mir geschätzte Frank-Walter Steinmeier bleibt beim Thema Euro und Europa in öffentlichen Äußerungen weit unter seinen geistigen Möglichkeiten.

  11. Übrigens nett: Das Interview hat Wiwo-Stellv.Cef Henning Krumrey geführt. Ein „Guter“, der nicht verbogen ist, selber denkt und Sarrazin klug genau die Fragen stellt (und damit die Möglichkeit zum Entkräften gibt), die gerade von Links aufgeblasen werden. Z.B. die Behauptung „Es gibt keine Denkverbote und PC, sonst könnte Sarrazin keine Bücher schreiben“.

    Formal richtig, in der Praxis falsch: Wer so etwas tut (noch ist es erlaubt), muß mit Karriereende, Abstellgleis und Antifantenbesuch rechnen. Hübsch diese Passage:

    Krumrey: In den Parteien – insbesondere in CDU und FDP – werden Euro-Kritiker gezielt ausgegrenzt.

    Sarrazin: Da ist es ganz klar: Wer Kritik an der Gemeinschaftswährung übt, wird nicht mal stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verbraucherschutz. Das ist das absolute Karriereende. Das gilt für die SPD genauso wie in der CDU, und sogar in der angeblich liberalen FDP. Deshalb findet die Debatte in den Parteien gar nicht mehr statt. Da herrscht ein tumbes Durchwinken, egal, was von oben kommt. Auch der ansonsten von mir geschätzte Frank-Walter Steinmeier bleibt beim Thema Euro und Europa in öffentlichen Äußerungen weit unter seinen geistigen Möglichkeiten.

    😀

  12. Klar -die Süddeutsche SZ gab ja schon einen Vorgeschmack auf das, was auf Srazzin zukommen wird. Und Jan Fleischhauer haute ja als erster in diese Kerbe. Da frage ich mich: Wo will der politisch eigentlich hin? Hat der wieder mal die Seiten gewechselt? Dass Sarazzin in den Medien damals zu Wort kam, sollte doch nur dazu dienen, ihn als politisch unkorrekten und xenophoben Unmenschen vorzuführen. Und so hatte er in den Talkrunden auch immer eine zahlenmässige Auswahl von Talkgästen gegen sich. Die weichgespülten Moderatoren sowieso. Und dafür hat er sich seinerzeit ganz gut geschlagen. Aber dass da einer wie Fleischhauer dieses Vorführen eines angeblich „politisch inkorrekten“ als Beweis für die Nichtexistenz der politischen Korrektheit, diese Tugendterrors, hernimmt…also da müssen auch bei so einem exlinken Intelligenzler (echt?) einige Gehirnwindungen verknotet sein.

  13. @ KarstenRight (24. Feb. 13:03)

    *** Troll-Alarm ***

    Gleich kommt der FriedrichShalom, der andere Troll.
    Beide erkennbar an der rudimentären Grammatik und desolaten Interpunkion wie inhaltsloser Kommentare.

    Friedrich Shalom & KarstenRight
    verklappen sich hier gern zu zweit.
    Jedoch, wer kennt das nicht,
    ein U-Boot hat ein kleines Licht!
    Auch wenn man glaubt, wer ignorant,
    hat man sie gleich als Feind erkannt!

    Na-ja, ’s gibt sie Überall die Unterflieger…

  14. Nicht die DDR ist der BRD beigetreten, sondern vielmehr umgekehrt. Zumindest was die Politiker betrifft.

  15. Absolut köstlich finde ich, daß die linken Inhaber der Meinungs-und Moralhoheit Sarrazins Erfolg eigentlich erst ermöglich haben. Ohne deren Empörungsgeschrei hätten sich warscheinlich nur eine Handvoll Menschen für sein erstes Buch interessiert.

    Ich behaupte sogar, daß Sarrazin die linke Journalie inzwischen sogar bewußt für seinen persönlichen Erfolg benutzt.
    Er hat´s verstanden, denke ich…..

  16. Dieser Egalitätswahn ist ein Überbleibsel der französischen Revolution, welche wiele der roten Volksfeinde auch heute noch als „Mutter aller Revolutionen“ verehren.

  17. @ #28 Barro

    Herrlich, die Hohlbirnen von der MOZ haben versehentlich vertrauliche Informationen (Handy-Nummern) mitveröffentlicht, obwohl eindeutig als „vertraulich“ gekennzeichnet :mrgreen:

    Justizminister Heiko Maas (SPD) und Innenressortchef Thomas de Maizière (CDU) hatten am Donnerstag im Bundestag erklärt, mehrere Gesetzespläne seien als Folge der NSU-Affäre bereits in Arbeit. Diese Woche wollen sie dem Kabinett darüber berichten, wie sie die Empfehlungen des NSU-Ausschusses umsetzen wollen. epd lnb jup # epd-Service ## Internet http://www.zentralrat.de * * * * Die folgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung bestimmt. ## epd-Kontakt Martina Schwager 0176/77400100 Karen Miether: 0511/1241-702 Jürgen Prause: 069/58098-127

  18. Der Gleichheitswahn hieß früher Kommunismus und hat solche Blüten wie Pol Pots Hölle namens Kambodscha getrieben. Vielfalt ist eben unvereinbar mit Gleichheit. Gleichheit bedeutet im Extremfalle, dass es nur noch das mathematische Null oder Eins gibt, keinen Informationszuwachs gibt, ja dass noch nicht einmal der Urknall stattgefunden hat, denn der resultiert ja aus einer Asymetrie, wenn ich das richtig erinnere. Evolution und Artenvielfalt sind nur durch Ungleichheit und Abgrenzung möglich. Inklusion, Genderismus, die Weltregierung sind alles naive Kinderträume, die mit der Realität nichts zu tun haben, und bei ihrer zwangsweisen Umsetzung nur Elend über die Menschen bringen. Gleichheit erreicht man nur durch Gleichschaltung!

  19. Sarrazin: Natürlich finden Debatten statt – schon weil man ja nicht die ganze Wissenschaft umdrehen kann. Es war ja kein Zufall, dass 1999 etwa 80 Prozent aller deutschen Ökonomen gegen die Einheitswährung waren; dass bei den Geldpolitikern und Geldtheoretikern vorwiegend Skepsis herrscht. Das bekommt man nicht in den Griff. Ich habe aber sehr nah mitbekommen, wie Finanzminister Wolfgang Schäuble versuchte, die Vertragsverlängerung von Professor Hans-Werner Sinn am Ifo-Institut zu unterbinden, weil er hier feindliche Propaganda befürchtete. Umgekehrt wurde Marcel Fratzscher von der Politik gezielt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung installiert, weil er mit seiner Herkunft aus der EZB ein Gegenpropagandist ist.

    Das ist ja ein starkes Stück!!!

  20. #20 exKomapatient (24. Feb 2014 13:15)

    Nettes Gedicht. Besonders die Zeile mit dem Verklappen im Doppelpack…

    😀

  21. Ein sehr kluger Mann. Gut, er ist kein rhetorisches Genie, das muß er aber auch nicht sein. Die einen können besser frei sprechen, die anderen benötigen mehr Zeit für gute Gedanken und deshalb besser schreiben.

    Wenn er nicht solche Garstigkeiten gegenüber Sozialschwachen von sich gegeben hätte („kalt duschen“, „Pullover anziehen“), gefiele er mir noch besser.

  22. # 33 derhesse

    Das Gleichheit nur mit Gleichschaltung geht, ist richtig. Das Problem für die Gleichschalter ist nur, daß das nur eine gewisse Zeit funktioniert. Irgendwann bricht das Gebäude zusammen. Die Frage ist aber: passiert das friedlich oder nicht? Jedoch:Der Verbrecher Pol Pot wurde aber durch das kommunistischen Vietnam beseitigt. Das war ein schlechtes Beispiel.Die Hölle in Nord-Korea würde besser passen, in allen Bereichen.

  23. OT: Eine Region wird bunt! Messerspezialisten und Bemesserungsfachleute machen die Gegend so herrlich vielfältig und bereichernd bunt!

    Mann bedroht Frau mit Messer – Handygebimmel verhindert Raub

    Neuenbürg. Handygeklingel zur falschen Zeit am falschen Ort kann ganz schön nervig sein. Für eine junge Frau in Neuenbürg bedeutete so ein unerwarteter Anruf jedoch die Chance, vor einem Räuber ohne Multitasking-Fähigkeiten zu flüchten. Der hatte am späten Sonntagabend die Frau mit einem Messer bedroht, als sich sein Mobiltelefon meldete.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Mann-bedroht-Frau-mit-Messer-Handygebimmel-verhindert-Raub-_arid,472029.html

  24. OT
    In Duisburg wurden bereits 160 Wohnungen für Asylanten beschlagnahmt!!!

    Dass die Stadt im kommenden halben Jahr weitere Standorte von Asylbewerberunterkünften bekannt geben wird, kündigte Stadtdirektor Reinhold Spaniel am Mittwoch im Rahmen eines Bürgerinformationsgesprächs im Bezirksamt Meiderich an. „Die sechs aktuellen Unterkünfte im Stadtgebiet sind voll ausgelastet, ebenso wie 160 Wohnungen, die von uns für die Unterbringung von Asylbewerbern beschlagnahmt wurden“, sagte Spaniel, „der Ausbau der Unterkünfte muss weiter gehen“!

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/unterkuenfte-fuer-asylbewerber-in-duisburg-sind-voll-ausgelastet-id8958201.html

    Warum regt sich niemand darüber auf???

    Einheimische junge Leute, welche eine Familie gründen wollen, haben das Nachsehen!
    Der Wohnungsmarkt wird für „Asylbewerber“ durch unsere, von uns bezahlten Behörden, leergefegt!
    Eine Riesensauerei ist das!!!

  25. Schade dass Sarrazin nun auch in die Ecke der Gotteslästerungen schlägt,
    dann kann ich ihn fortan auch nicht mehr weiterempfehlen und auch keine Beiträge mehr von ihm weiterverbeiten.
    Und auch nicht mehr über ihn positiv reden wenn er auf der Strasse verhöhnt wird.
    Schade….habe ich umsonst soviel gutes über ihn verbeitet und muss nun überall zurückrudern und meine alten berichte korrigieren.

  26. Hier der Gutmensch Savile

    http://www.focus.de/panorama/welt/bbc-missbrauchsskandal-die-opfer-von-moderator-savile-wurden-ausgelacht_id_3638154.html

    Opfer von Massenvergewaltiger Savile wurden ausgelacht

    Wie der britische „Guardian“ berichtete, waren die meisten der 26 Befragten noch Kinder, als sie von Savile missbraucht wurden. Einige von ihnen lagen zu der Zeit in einem der Krankenhäuser, die der beliebte „Top of the Pops“-Moderator regelmäßig besuchte. Später kam heraus, dass er dort unter anderem einen im Sterben liegenden Jungen missbraucht haben soll. Diejenigen Kinder, die sich dem Krankenhauspersonal anvertrauten, seien nicht Ernst genommen worden. Ein Opfer habe sich damals sogar an die Polizei gewandt, doch es sei nichts weiter geschehen.
    Der „Menschfreund“ Savile war unangreifbar

  27. hallo #20 exKomapatient,
    es fehlt noch „halal“, dann wären die Trolle schon zu dritt. Seine Kommentare waren echt zum schreien. Das erheitert ungemein…
    Ich freue mich schon auf den Medienhype, auf die Schnappatmung in Talkshows, Sarazzin: der Stachel im Fleisch der Gleichmacher, der Gehirnwäscher, der Toleranzbesoffenen.

  28. Schelte wieder mal aus allen Richtungen – währenddessen verkauft sich das Buch wie geschnitten Brot. Zu Recht ! Irgendwann, wenn der Druck noch ein bisschen steigt, wird es dem blöden Michel zuviel werden und er geht auf die Strasse um sich zu wehren. Dabei wird er dann feststellen, daß er ja gar nicht kann !! Unsere gewählten Parteien haben den „schönen Minister Gu..“ veranlasst, unsere Jugend vom Wehrdienst – somit von einer eventuell wichtig werdenden Ausbildung – fernzuhalten. (Diese Ausbildung ist in der Türkei natürlich vorbildlich) Der „schöne Minister“ hat sich ins ruhige und moslemfreie Neu-England zurückgezogen. Wenn wir uns den Verlauf der Geschichte diverser Länder in der Vergangenheit anschauen, dann liegt auf der Hand, daß dieses Problem auf uns zukommen wird. Davor kann es einem nur grauen.

  29. Paedathy beging den Fehler sich mit Bild anzulegen..jetzt ist er geliefert, genauso wie Wulf

    http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-politiker-veroeffentlicht-dialog-warum-so-aggro-edathy-liefert-sich-sms-duell-mit-bild-chef_id_3638594.html

    Auf seinem Facebook-Profil zeigt Sebastian Edathy einen Screenshot, überschrieben mit den Worten: “Chefredaktion ´Bild`at it´s best.” Demnach wandte sich Edathy in einer SMS an das Blatt: „Wenn das Jagdfieber jedes Anstands-Gefühl überschreitet, hat man´s mit Bild zu tun“, schrieb der 44-Jährige.

  30. OT

    ..und schon wieder:

    Hundert Afrikaner dringen in EU-Enklave Melilla ein

    Mehrere hundert afrikanische Flüchtlinge haben die spanische Enklave Melilla in Nordafrika gestürmt, etwa hundert von ihnen gelang die Überwindung der EU-Grenze. Die Angreifer seien dabei äußerst brutal vorgegangen, berichtet Spanien.

    http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=217365

  31. #30 Friedrich Shalom (24. Feb 2014 13:44)
    Kritk von allen Seiten
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kritik-an-sarrazin-der-typ-hat-einen-knall-a-714543.html
    – – –
    Haben die allesamt Vorabdruck-Exemplare bekommen, daß sie sich über ein 400 Seiten starkes Buch so selbstgewiß äußern können? Oder ist es eher eine Nachahmung von Frau Merkels voreilig-plattem Diktum „nicht hilfreich“?
    Bei Frau Roths vermutetem IQ und offenkundiger Formalbildung könnte ich mir vorstellen, daß sie über Seite 82 gar nicht hinauskommt.
    Wie auch immer – es werden die Backen aufgeblasen, man greift stark in die Saiten, um seinen Abscheu kundzutun – und man beweist damit so schlagend die Richtigkeit von Sarrazins Beobachtungen und Schlußfolgerungen, daß es einen trefflichen Stoff für eine schräge Gesellschaftskomödie Motto „Worüber rede ich hier eigentlich und wenn ja, wieviele“ abgäbe.

  32. #20 exKomapatient (24. Feb 2014 13:15)

    @ KarstenRight (24. Feb. 13:03)

    *** Troll-Alarm ***

    Gleich kommt der FriedrichShalom, der andere Troll.

    Der Kandidat hat 100 Punkte.
    Hat keine halbe Stunde gedauert.

  33. Mit dieser Gleichmacherei und alles ist gut-Mentalität vergisst/verdrängt man allerdings, das die Parallel-Gesellschaft immer mehr zunimmt. Aber das wird von diesen Leuten einfach nicht registriert. Und viele dieser Menschen leben in einer Scheinwelt… Wie ich schon immer bemerkte – degeneriert…

  34. Der Gleichheitswahn ähnelt dem der mittelalterlichen Inquisition, nur dass heute nicht gepfählt wird sondern diffamiert und gelogen, ins soziale Abseits gestellt,auch bedroht und das Konto gesperrt, was gleichbedeutend ist mit Ächtung. Gleichheit gibt es nirgendwo, das ist auch gut so, denn dann gäbe es keinerlei Entwicklung und Evolution. Das sieht man am besten am Zustand Deutschlands, verweichlicht, ängstlich und zum Überleben untauglich. Nur die Fassade wird ideologisch und politisch korrekt aufrechterhalten, obwohl das Innere schon beträchtlich morsch ist! Es ist die größte Lügen-und Umerziehungsgeschichte überhaupt! Nicht einmal im Dritten Reich oder im Sozialismus Honeckers wurde dermaßen manipuliert und die Natur ideologisch verbogen. Das wird sich rächen, denn die Natur läßt sich nicht umleiten. Und Natur sind wir alle!

  35. #47 freitag (24. Feb 2014 14:32)

    Da kaufe ich mir lieber das Buch von Pirincci!

    Wie man munkelt, soll der Trend neuerdings zum Zweitbuch gehen…

  36. Was soll denn Das werden? Endsiegpropaganda??

    Warum es sich noch lohnt, für Europa zu sterben

    Europa, das bedeutet

    Wir leben nicht im Paradies, aber so gut wie an keinem anderen Platz der Welt.
    Heute geht es uns gut, morgen noch besser.
    Ich kann leben, wie es mir gefällt. Der Staat macht Vorschriften, aber sie engen mich nicht grundsätzlich in meinen Grundentscheidungen ein.
    Unsere Politiker, Behörden, Unternehmer, Medien, Promis sind wahrlich keine Engel, manche sind („wie du und?), also verführbar (wodurch auch immer), aber sie sind nicht bis über die Halskrause korrupt. Und wenn, dann fliegen sie auf. Selbst ein Berlusconi.
    Ich kann lesen, hören, sehen, und schreiben, was ich will, nicht was der Staat erlaubt.
    Ich kann gegen oder für dies und das demonstrieren, es aber auch lassen.
    Mein Staat in Europa ist in erster Linie für seine Bürger da, nicht die Bürger für den Stat.
    Kein Staat in Europa schießt Patronen auf seine Bürger.
    In diesem Europa kann, darf jeder Bürger sogar auf seinen Staat pfeifen. Das zeigt wenig Gemeinsinn, ist aber möglich.
    Europas Politiker (siehe Bundesaußenminister Steinmeier und seine EU-Kollegen in der Ukraine) setzen sich mit Wort und Tat für Frieden in und zwischen Staaten ein.

    Kurzum, wir in Europa haben Frieden, Freiheit und Wohlstand. Unser Leben in Europa ist lebenswert und daher liebenswert.

    http://www.focus.de/politik/gastkolumnen/wolffsohn/revolution-der-ukraine-warum-es-sich-noch-lohnt-fuer-europa-zu-sterben_id_3638444.html

  37. Polizei schlug am Morgen zuHassprediger Sven Lau unter Terrorverdacht verhaftet

    Reuters Der deutsche islamistische Prediger Sven Lau (l.) mit Pierre Vogel, der der Salafistenszene nahe steht

    Der radikal-islamische Salafist Sven Lau wurde seit Monaten von deutschen Staatsschützern beobachtet. Am Morgen schlugen sie zu und nahmen den Hassprediger in U-Haft. Der Vorwurf: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/polizei-schlug-am-morgen-zu-hassprediger-sven-lau-unter-terrorverdacht-verhaftet_id_3638975.html

  38. @ Rohkost (24. Feb 2014 13:59)

    #30 Friedrich Shalom (24. Feb 2014 13:44)
    *** Der Artikel ist von 2010!! ***

    Er hat nur die Überschrift gelesen:
    DER TYP HAT EINEN KNALL! – und sofort sich selbst erkannt!
    Wie war das noch mal mit dem Spiegel??? Muhahahaha & dann spielt er noch Nebelkerzen-Staffelläufer!

    Nee: Liderlich Slalom & KastenBreit – da waren mir Waldorf & Statler tausendmal lieber:
    http://www.youtube.com/watch?v=yDdIQbV-n-c
    herrlich – politisch total unkorrekt…ohne EndkonTROLLEe – oh-jeh, da sind sie schon wieder…

  39. @#50 MoBa (24. Feb 2014 14:36)

    Die auf Amazon zensierten Bücher sind weiter über den normalen Buchhandel bestellbar. Es ist eher von Vorteil, wenn die Leute bei dieser neokapitalistischen Heuschrecke Amazon nicht bestellen und den lokalen Buchhändler um die Ecke unterstützen.

  40. @ #55 Stefan Cel Mare

    „KarstenRight“ und „FriedrichShalom“ sind ein und dieselbe persönlichkeitsgespaltene Person. Da ihm hier keiner so richtig zustimmt und ernst nimm, stimmt er sich eben selbst zu.

  41. Mehr von Sarrazin auf pi-news.net

    /index.php?s=sarrazin

    (Bitte denken Sie daran lokale Links nicht „voll“ zu „qualifizieren“ da sich insbesondere bei den Lesern die ein Smartphone verwenden jedes zusätzlich übertragene Byte bemerkbar macht).

  42. Sarrazin: Nehmen Sie die Einwanderungs- oder die Eurodebatte, die schrecklich vereinseitigen und vereinfachen. Auch da regiert die Gleichheitsideologie: Wir haben eine Welt, es gibt keine Unterschiede, deshalb brauchen wir auch überall die Einheitswährung und den Einheitsbürger. Es soll allen gleich gut gehen und deshalb ist Einwanderung prinzipiell eine gute Sache

    Sarrazin verpasst die Gelegenheit, ein komplettes Bild der Situation zu zeichnen. Sicher, Euro und Zuwanderung machen Probleme, klar. Aber jetzt mal ernsthaft, erzähl mir was neues.

    Die Frage ist doch: Wer forciert diese Projekte? Wer will die Einheitswährung und den Einheitsbürger? Und Sarrazin weiß sehr genau was läuft. Da würde ich mir etwas mehr wünschen, da könnte er echte Aufklärungsarbeit leisten.

  43. Hab meinen deutschen Krankenwagen vollgeladen mit Al-Kaida-nahestehenden Milizen

    http://urs1798.files.wordpress.com/2013/10/krankentransport.jpg%3Fw%3D600%26h%3D504

    Die Vorwürfe drehen sich unter anderem um eine Sammelaktion, bei der 6000 Euro über die Hilfsorganisation „Help 4 Ummah“ per Krankentransporter an die „Gotteskrieger“ der Isis geflossen sein sollen.

    http://urs1798.wordpress.com/2013/10/07/hab-meinen-krankenwagenwagen-vollgeladen-mit-al-kaida-nahestehendene-milizen-essen-deir-ezzor/

  44. Thilo Sarrazin’s Aussagen sind heute so selten, daß man beinahe annehmen möchte, er gehört dem politisch-rechten Spektrum an. Noch vor ein paar Jahrzehnten gehörten solche Aussagen zur Grundbildung eines links-liberalen Politikers in Deutschland.
    Daran wird gut ersichtlich, wie weit der Umerziehungsprozeß in Deutschland schon vorangeschritten ist. Der EU und ihres Musterschülers Deutschland sei Dank.

  45. Leutheusser-Schnarrenberger von der Kinderschänder-HU:

    300 000 Euro
    Fetter Job für Ex-FDP-Ministerin

    Unter den Außenpolitikern der Union wächst der Unmut über die geplante Versorgung von FDP-Politikern mit lukrativen Posten.

    Nach BILD-Informationen soll die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (62, FDP) von der Parlamentarischen Versammlung des Europarats im Juni zur neuen Generalsekretärin der Organisation gewählt werden.

    Der Posten des Generalsekretärs des Europarats ist mit mehr als 300 000 Euro dotiert und genießt das Steuerprivileg internationaler Organisationen (reduzierter Steuersatz). Sitz des Europarates ist Straßburg…
    http://www.bild.de/politik/inland/sabine-leutheusser-schnarrenberger/fetter-job-fuer-ex-fdp-ministerin-34817214.bild.html

    Scheinheilig: Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger und die Humanistische Union Drucken
    Montag, 15. März 2010
    Bundesjustizministerin Leutheuser-Schnarrenberger unterstützt Kinderschänder…
    http://www.carechild.de/content/view/620/204/

  46. Morgen bei Maischberger „Hartz IV für alle: Sind wir das Sozialamt Europas?“ u.a. mit Bernd Lucke von der AfD.

    Der Spanier, den ich tatsächlich für einen ethnischen hielt, kam mit seiner fünfköpfigen Familie letztes Jahr nach Deutschland und beantragte Hartz-IV – später mit Erfolg. Bei genauem Hinschauen entpuppte sich, daß es gar kein Spanier ist, sondern ein Marokkaner. Wenn ich ehrlich bin, könnte ich mir eine so bodenlose Frechheit von einem ethnischen Spanier auch gar nicht vorstellen.

    „Said El Kadi (Spanischer Hartz-IV-Empfänger) und Lars Schulte-Bräucker (Anwalt)
    Sein Fall birgt juristischen und politischen Sprengstoff: Der aus Marokko stammende Spanier hat über 20 Jahre als Konditor in einer Madrider Fabrik gearbeitet. Als er seinen Job verlor, kam er im letzten Frühjahr mit seiner fünfköpfigen Familie nach Deutschland, weil er mit 800 € Arbeitslosengeld in Spanien nicht leben konnte.

    Das Jobcenter lehnte seinen Hartz-IV-Antrag ab, weil nach deutschem Recht EU-Ausländer, die auf Jobsuche sind, keinen Anspruch auf Leistungen haben. D. klagte mit Erfolg vor dem Dortmunder Sozialgericht. Er und seine Familie erhalten monatlich 1.033 € plus Kindergeld. Said El Kadi wird von seinem Anwalt Lars Schulte-Bräucker begleitet.“

    Wie lange wird die deutsche Gesellschaft diese Last noch tragen können, bis sie rebelliert?

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/25022014-hartz-iv-fuer-alle-100.html

  47. #69 Rohkost

    Jacob A. was für ein Schmir….
    ? Es gibt keinen Pressekodex, kultursensible Berichterstattung ?
    Zensur, Manipulation, PC, MSM, Volksverdummung, Einheitspresse usw.?

    Die Journalle entlarvt sich selbst.

    Dank an Thilo Sarrazin !!! 😉

  48. um es kurz zu machen , habe das Buch gleich bei Amazon bestellt. Damit habe ich nun das dritte Buch von Thilo Sarrazin. Was ein Augstein dazu zu sagen hat geht mir am Allwertesten vorbei !!!

  49. In der ARD-Sendung „Brisant“. Ich bitte um Veröffentlichung der e-mail-Adressen und Telefonnummern der verantwortlichen Redakteure, danke!

  50. @#84 Schwede (24. Feb 2014 17:42)

    Die ARD ist wie DDR1, Aktueller Kamera und Schwarzem Kanal heißen heute Tagesschau und Tagesthemen.

  51. #73 amarok (24. Feb 2014 16:49)

    ..Wer forciert diese Projekte? Wer will die Einheitswährung und den Einheitsbürger? Und Sarrazin weiß sehr genau was läuft. Da würde ich mir etwas mehr wünschen, da könnte er echte Aufklärungsarbeit leisten..

    Was hier läuft? Die Beute wird verteilt. Alles was Generationen Europäer erarbeitet haben wird geraubt.
    Am Ende stehen 350 Millionen Europäer ohne Hemd und Hose da und dürfen sich mit 50 Millionen zivilisationsfremden Primitiven um Gras und Wurzeln schlagen.

    Fuck the EU™

  52. So ganz möchte ich das mit der Gleichmachung
    nicht stehen lassen.
    Türkische oder arbische Schläger und Vergewaltiger kommen an
    deutschen Gerichten viel besser weg als zum
    Beispiel deutsche Kriminelle.
    Oder wenn, mir nichts dir nichts, so einfach
    christliche Feste umbenannt werden, nur um irgend welchen Ausländern hinten rein zu kriechen. Das ist für mich keine Gleichmachung
    sondern Unterwürfigkeit.
    Das Gleichmachergeschrei fängt doch meistens da an,
    wo man der Mehrheit alte Rechte streitig machen will und das ganze subtil als Fortschritt verkauft (verkaufen will).

  53. #84Schwede
    #86 Rohkost
    #Thilo Sarrazin …

    Daher ARD, ZDF, G E Z
    und die MSM JOURNALLIE

    A B S C H A F F E N !!!

  54. #9KarstenRight
    Klar daß viel den Thilo Sarrazin nicht mögen, sei es seiner Herkunft wegen oder seinem persönlichem Reichtum.
    Ich finde aber es wichtig, daß sich Leute seiner Couleur aus dem Fenster lehnen und Dinge beim Namen nennen, die wir uns nie trauen würden. Die Nahziehkeule wirkt gerade bei uns, da wir von dem Wenigen was wir besitzen alles zu verlieren haben. Gerade deshalb ist es für uns alle wichtig, das Thilo Sarrazin sich immer wieder zu Wort meldet. Er erregt mit seinen Schriften die nötige Aufmerksamkeit, die wir nie erreichen würden.Und das geht eben nur mit genügend Vermögen im Hintergrund!Ich gönne ihm die Einnahmen aus seinen Büchern. Danke Thilo!

  55. # Kein Volldemokrat

    ! Achtung !
    Nur der deutsche Michel
    wird gleich gemacht.!
    Damit er/es/sie sich besser dem faschistischen
    ISSLAM unterwirft !!

    Thilo Sarrazin hat recht !!

  56. gerade eben – montag 24.02.2014 bis 18 uhr 32 auf mdr/brisant – sarrazin wurde mit bushido auf gleiche ebene gestellt:
    erschreckend, wir sind tatsächlich in der
    ddr 2.0 oder noch besser ddr hoch 3 gelandet.
    wenn argumente nicht helfen, dann verunglimpfen unsere medien, was das zeug hält.
    Besser konnten die sich gar nicht bloß-stellen und sarrazin voll recht geben!!!
    zu was für einem land sind wir hier verkommen!

  57. 33 der hesse

    Ergänzung. Gleichheit als solche existiert nur im Modus der Möglichkeit. Jede Realisierung, Bestimmung davon bringt sofort die Verschiedenheit auf den Plan. Vollkommen gleich können Momente nur sein, wenn sie in keinerlei Hinsicht verschieden voneinander sind, denn ansonsten wären sie ähnlich. Zwei, die nicht voneinander verschieden sind, können aber auch nicht als zwei miteinander identisch sein. Wittgenstein in seinem Tractatus: „wenn z w e i Dinge miteinander identisch sein sollen, so ist das Unsinn. Wenn etwas mit sich selbst identisch ist, sagt das gar nichts.“ Er widerspricht damit mit Platon, Plotin und vielen andern Hegel, der das aufgehobene Seyn, zurück bleibt der Schein, die Verschiedenheit, das Wesentliche als einfache Gleichheit mit sich selbst bezeichnet, als dasjenige, was durch sich selbst begriffen wird, als Begriff, was mit dem Prinzip des Widerspruchs nicht vereinbar ist. Denken und Seyn, Bewußtsein ist nach ihm dasselbe. Marx folgt ihm darin. Beim Vater der Philosophie, Parmenides und dann Platon usw. hieß das aber: das Selbst kann sein und gedacht werden, was Hegel nicht erwähnt. Mit dieser Lüge, die Gleichheit mit sich selbst werde durch die Geschichte, Stichwort Apotheose, realisiert, werden wir seit Marx vom Sozialismus malträtiert.

  58. !! SCHLIMME Z E I T E N !!
    IN DEUTSCHLAND UND EUROPA !!

    Herr Sarrazin sollte Bundespräsident werden !!

  59. Die hasserfüllten Reaktionen der linksgrünen Einheitsmedien auf das Buch untermauern Sarrazins Thesen ja nur allzu gut.

  60. Also will Sarrazin nur Meinungsfreiheit für ihn und seine Befürworter? Zur Meinungsfreiheit gehört auch, dass man die Meinung eines anderen Menschen kritisieren darf, ganz einfach. Manchmal nehmen sich Islamkritiker und Linke nicht viel, wenn es um eine merkwürdige Definition von Meinungsfreiheit geht.

    Unsere Debattenkultur kann man echt knicken, gibt kaum Menschen die vorurteilsfrei diskutieren können, ohne sich selbst ständig als Opfer darzustellen.

  61. #96
    Oder gar Bundeskanzler. 😉

    Es währe der BRDDR-ABSURDISTAN
    zu wünschen !!
    Bevor es zum 4. faschistischem
    ISSLAMISCHEN-REICH BRDDR kommt.

  62. @#91 Tierra Libre (24. Feb 2014 18:29)

    Leichter gesagt, als getan. Ein persönlicher Boykott wäre zumindest ein Anfang.

  63. Schlimm, wenn jemand heute die Wahrheit sagt, wird er gesteinigt. Na, Linke und Grüne verstanden unter Meinungsfreiheit nur immer ihre Meinung.

  64. Im MDR versuchte man Sarrazin mit Häme und Gossenniveau auf die Stufe mit Bullshito zu stellen. Ein infamer und unsäglicher Beitrag! 👿
    Bin ich froh das ich diese Hirnis nicht mit den Zwangsgebühren unterstütze und finanziere. :mrgreen:

  65. heute hat die Post den neuen Tarrazin gebracht. Werde gleich mit dem Lesen beginnen. Freue mich schon jetzt.

  66. Über jedes verkaufte Exemplar dieses Buches ärgern sich die Feinde der Meinungsfreiheit schwarz. Also frisch ans Werk: kaufen!

  67. Wir haben doch in Punkto „Meinungsfreiheit“ in Deutschland langsam wieder Zustände wie damals unter einem Erich Honecker!

    Gerade Rede-, Sprech- oder gar Denkverbote, wie zum Beispiel zur unkontrollierten Masseneinwanderung, zu Asylbetrug oder zu Probleme mit den Anhängern des Islam, zeigen doch überdeutlich wo das Problem vergraben ist. Insbesondere das Tabu des öffentlichen Ansprechen und Benennen von Fehlentwicklungen in Deutschland ist doch eher Zeichen einer totalitären Diktatur als einer offenen und freien Demokratie!

    Das Buch von Sarrazin zu diesem Thema war doch schon längst überfällig!

  68. Würden Sie von Thilo Sarrazin einen Gebrauchtwagen kaufen?

    Ich hätte bei ihm das Vertrauen! 🙂

  69. #100 Rohkost

    …soo ist es !!
    Es gibt viele Wege !!

    Für die FREIHEIT !!

    #105 Powerboy

    IM Erika und Ihre DiaLüg Veranstalltung
    ist und war ein sehr gutes Beispiel !!

    Bis heute keine Reaktionen zum Thema faschistisch, imperialistische SSLAMISIERUNG und die verbundenen Problene in Deutschland und Europa

    Wir leben in der BRDDR-ABSURDISTAN !!

  70. Hmm, das mit der Gleichheit ist so eine Sache. Bei den ganz linksaussen ist das vermutlich immer noch irgendwie Kernthema, aber so im ganzen…
    Zwei mögliche extreme Ansichten dazu:
    1.) Gleichheit ist schlecht, Unterschied ist gut!
    2.) Gleichheit ist gut, Unterschied ist schlecht!

    Versuchen wir doch mal eine Zuordnung:
    1a) Wir brauchen mehr ungleiche Dinge, also mehr Ausländer aus unterschiedlichen Kulturen! Je unterschiedlicher, desto besser. Eine Bereicherung einfach dadurch, dass sie unterschiedlich sind.
    1b) Deutschtümelei und Nationalbewusstsein stehen steht für Gleichheit, sind also also schlecht!

    2) Es ist eine natürliche Verhaltensweise, sich in Gruppen zusammenzufinden und dort bestimmte Regeln gemeinsam zu etablieren, die für alle gleich sind. Aussenseiter, die zu stark anders sind, gefährden das soziale Gefüge und sind eine Bedrohung für die Gruppe.

    Das Gleihheitsprinzip ist in gewisser Weise also eine konservative Denkweise. Die Linke Denke ist eher das Individualitätsprinzip: Jeder so wie er mag, egal, ob es irgendwie für die Gesellschaft gut ist oder nicht.

    Die Sache ist viel komplexer als das.

    Tja, denkt mal drüber nach!
    :mrgreen:

  71. Leider verpasst bzw. zu spät eingeschaltet:

    Monika Maron über den Islam und die Islamdebatte

    Montag, 24. Februar 2014, 23.15 Uhr

    Monika Maron

    Die Schriftstellerin befragt von Frank A. Meyer
    Monika Maron – 1941 in Berlin geboren, aufgewachsen in der DDR. Ihr erster Job war Fräserin in einem Flugzeugwerk. Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften, unterrichtete sie an der Berliner Schauspielschule, arbeitete als Journalistin bevor sie als Schriftstellerin tätig wurde.Die Erfahrungen im Arbeiter- und Bauernstaat prägen Marons Werk bis heute. Da keines ihrer Bücher in der DDR verlegt wurde, verliess sie das Land noch vor dem Mauerfall. In zahlreichen Schriften und Essays hat Maron seither das deutsch-deutsche Verhältnis kommentiert und analysiert. Für eine Debatte sorgten kürzlich ihre Äusserungen zum Islam. Maron wünschte sich, im säkularen Staat von Religionen nicht behelligt zu werden. Ihr bisher letzter Roman „Zwischenspiel“ erschien 2013 und changiert leichtfüssig zwischen individuellen Erlebnissen, Imagination und historisch-politischem Kontext.

    http://www.3sat.de/page/?source=/sfdrs/visavis/175174/index.html

    Falls jemand das Gespräch von heute abend irgendwie auftreiben kann, unbedingt hier bringen!

  72. Ich wuensche mir, das neue Buch T. Sarrazins wird Millionenfach gekauft und geht ab wie warme Semmeln.

    Man braucht immer einmal eine Bestaetigung, dass noch das andere Deutschland existiert, auch wenn weitgehend mundtod gemacht und in der Versenkung besserer Zeiten ausharrend.

    Traut Euch etwas zu, geht auf die Strasse siehe Ukraine, es geht, wenn man Mut, Ausdauer aufbringt, die Wahrheit auf seiner Seite hat.

  73. #95 Porphyr (24. Feb 2014 18:41)

    Sachma Porpyr, geht’s noch? Ich bin ja nicht dumm (IQ mindestens 280), aber so was macht man einfach nicht hier. Das ist was für ’n Einführungskurs in die Quarxistische Apostrophie für Pädophile. Kannst Du das auch mit Deinen eigenen Worten sagen?

  74. Genau Rocky, die Wahrheit und das Gute, die siegen immer, wissen wir aus der Geschichte. Aber das GELD als Powerbooster ist auch nicht schlecht. Da brauchst Du es mit der Wahrheit und dem Guten nicht nicht mehr so zu übertreiben. Also, wenn ich die EU im Rücken gegen die Fachkräfte hätte, könnte ich mich noch heute etwas trauen.

  75. Der Unmut wegen Masseneinwanderung zwecks Lohndumping und Ausbeutung wächst.
    Der Kessel kocht schon, der Druck steigt.

    Die Lage ist explosiver als vor 100 Jahren.
    Zum klassischen Konflikt zwischen Arbeitnehmern und Kapitalisten kommen noch ethnische Spannungen dazu. Das haben Kapitalisten mit Masseneinwanderung sich selbst angebrockt.

    Es hat jedoch der herrschenden Klasse inzwischen gelungen, die Führung der degenerierten Linken fast vollständig zu übernehmen (sie sind eigentlich keine Linke mehr, sondern Linksgrüne). Und die linksgrünen Fußsoldaten sind inzwischen zu nützlichen Idioten geworden.

    Deshalb kann die herrschende Klasse die Repressalien gegen die unzufriedenen Massen nicht unter klassischen antisozialistischen Slogans durchführen – das würde die linksgrünen nützlichen Idioten abschrecken.
    Die Repressalien werden diesmal als Antirassismus / Antifaschismus / Tugendterror präsentiert – da machen die nützlichen Idioten gerne mit.

    Letztendlich wird es nicht helfen.
    Repressalien haben die Entwicklung immer nur verzögert aber niemals verhindert.
    Der Kessel wird explodieren, und zwar umso heftiger, je länger es noch brodeln wird.

  76. #114 Schüfeli (25. Feb 2014 01:49)

    Verdrehte Welt,
    die Linken, Sozialisten,
    GrünRoten, Antifa usw.
    verteidigen heute kapitalistische Ideen und Bedürfnisse sowie den faschistischen ISSLAM, Koran und Scharia,
    und verraten so Ihre Ideologie und Ihre Werte !

    Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. (explodiert)

    Wie schnell das geht sieht man in der
    Ukraine und in Venezuela usw…

    ISSLAM-KRITIKER kennen sehr gut den
    TUGEND-TERROR

  77. #112 Bachatero (25. Feb 2014 00:41)

    #95 Porphyr (24. Feb 2014 18:41)

    Sachma Porpyr, geht’s noch? Ich bin ja nicht dumm (IQ mindestens 280), aber so was macht man einfach nicht hier. Das ist was für ‘n Einführungskurs in die Quarxistische Apostrophie für Pädophile. Kannst Du das auch mit Deinen eigenen Worten sagen?

    Abgesehen davon stimmt´s auch nicht. Hegel macht sich über die Gleichheitsfanatiker lustig. Für ihn ist das „die Nacht, in der alle Katzen grau sind“.

  78. Wer als Politiker erkennt, dass die Koranlehre für Kinder nicht unter die strafrechtlich zu verfolgende Notwendigkeit fällt, der wird auch seine eigene Unglaubwürdigkeit nicht mehr erkennen, wenn er zur Kenntnis genommen hat, dass es leider in der Koranlehre die Auffordung zu Tötungsdelikten im Sinne der Glaubensverteidigung und Glaubensverbreitung gibt:

    ***Islamwissenschaftler haben gezählt, dass die Verbalwurzel ‚qtl’ «töten», im Koran 187-mal vorkommt, davon 25-mal im Imperativ. Die Wurzel ‚db’ «strafen/Strafe», ist im Koran über 400-mal belegt.***

    Die ehemalige Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hat das Genitalverstümmelungsverbot flugs wieder aufgehoben und somit die islamische Kindeskörperverletzung wieder eingeführt.
    Jetzt bekommt sie einen Posten in der EU.

  79. # 116 Stefan Cel Mare

    Habe nicht behauptet, daß Hegel meinte, jeder könne die Apotheose bei sich vollziehen. Die Geschichte ist das agens, nicht das Individuum, der Antrieb der Widerspruch, das perpetuum mobile. Die Gleichheitsfanatiker machen es sich zu einfach mit der transfiguratio. Nichtsdestoweniger hat Hegel die Gleichheit bei Platon nicht nachvollzogen, sondern ihn durch die Brille des Malek von Tyros ( Seyn ist hyparxis, existentia) und dann des Spinoza gesehen; Gott ist die Essenz deren Wesen die Existenz ist, was mit dem Prinzip des Widerspruchs nicht konform geht.

  80. #96 Tierra Libre (24. Feb 2014 18:41)

    Herr Sarrazin sollte Bundespräsident werden !!

    Das haben wir bei Gauck auch mal gedacht.
    Aber, „willst Du einen politischen Gegner mundtot machen, gib ihm ein Amt“!

Comments are closed.