stromklauBei einem Wohnungsbrand in Mannheim sind in der Nacht zum Donnerstag drei Kinder ums Leben gekommen. Sie stammen aus einer bulgarischen Zigeunerfamilie. Die alleinerziehende Mutter war während des Brandes offenbar nicht zu Hause. Die ganze Immobilie ist von hochqualifizierten osteuropäischen „Fachkräften“ bewohnt. Der SWR schwadroniert von einem defekten Küchenkabel, dabei verlegen die Fachkräfte in solchen Häusern ihre Kabel überall selbst, unter anderem um den Stromzähler zu umgehen (siehe Foto), und die Behörden im rot regierten Mannheim wissen genau Bescheid und dulden den Stromklau zu Lasten ehrlicher Kunden. Genau daran sind diese Kinder gestorben!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

179 KOMMENTARE

  1. Im DDR 1/2 Morgenmagazin faselte man etwas von falsch verlegten (oder fehlerhaften?) Stromkabeln. Von Stromklau war nicht die Rede.

  2. Ist denn unter den eingewanderten Fachkräften, die in diesem Hause wohnen niemand, der weiß, wie man Strom so stiehlt, dass es nicht zu Bränden kommen kann? Dz, dz!

  3. Immer diese fremdenfeindlichen Stromzähler, die sich partout nicht so verhalten wollen wie man es zuhause gelernt hat!

  4. Überm Rhein war doch in Ludwigshafen ähnliches passiert.

    Stromklau durch türkisch-überqualifizierte Fachkräfte!

    😉

  5. Man beachte auch: Die Frau ist 22. Ihr ältestes Kind war sieben. Also war sie mit 14 zum erstenmal trächtig…

  6. Schuld ist die fehlende Willkommenskultur. Ich fordere allen verfolgten Fachkräften, die sich mit letzter Kraft nach Deutschland retten konnten, sofort den Meisterbrief auszustellen.
    Dann wäre der Stromklau nicht so gefährlich.

  7. Na da haben die Behörden sich strafbar gemacht, durch Unterlassung.

    Es hat schon seine Gründe das es verbindliche VDE geprüfte Richtlinien für Leitungsinstallationen gibt.

    Mitleid hält sich in Grenzen.

  8. Mit 22 Jahren schon 3 Kinder, keine Ausbildung.Da war diese Fachkraft wohl grade auf Stellungssuche in Mannheims Kneipen, als ihre Kinder starben.

  9. Gestern in den Abendnachrichten war die Rede von einem „Mehrfamilienhaus“. Das können wir in die Liste der Neusprechwörter aufnehmen als Umschreibung für Asylanten- oder Ausländerwohnungen. Passend zur „Großfamilie“.

    Eine „alleinerziehende“ Mutter läßt in der Nacht ihre Schratz’n allein zu Haus? Wahrscheinlich war sie auf Weiterbildungskurs oder hat ihre Integrationsbemühungen vorangetrieben.

  10. #1 Rex Kramer (28. Feb 2014 08:41)

    Im DDR 1/2 Morgenmagazin faselte man etwas von falsch verlegten (oder fehlerhaften?) Stromkabeln. Von Stromklau war nicht die Rede.

    Sagen wir: „Unbeabsichtigter Stromklau durch fehlerhaft verlegte Stromkabel.“

  11. Diese Fachkräfte wissen doch nix über Volt oder Ohm usw,die murksen die Kabel zusammen bis sie brennen.

  12. #4 Wolfgang Langer (28. Feb 2014 08:48)

    Überm Rhein war doch in Ludwigshafen ähnliches passiert.

    Stromklau durch türkisch-überqualifizierte Fachkräfte!
    ————-
    Und wo bleibt die von Kolat angeforderte türkische Untersuchungskommission? – Oder schläft der immer noch auf seinem Zuschauerstuhl im Zschäpe-Prozess?

  13. Erinnert ihr euch noch an das Feuer in Saarbrücken, bei dem vier Zigeunerkinder verbrannten? Da hatte die Stadt den Strom abgestellt (richtig), und die Fachkräfte zündeten fachkräftig mit Kerzen die Hütte an.

    http://www.taz.de/!100692/

    Und sofort ging es los. Der Großclan (ich denke, die hatten kein Geld) stand sofort mit Anwalt auf der Matte, um gegen – festhalten – die Feuerwehr zu klagen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/vier-kinder-sterben-in-flammen-familie-erhebt-nach-feuer-drama-vorwuerfe-_aid_806315.html

    Diese Leute sind genauso primitiv und dreist wie Türken. Von nicht eine Ahnung, aber immer eine große Klappe.

  14. …dabei verlegen die Fachkräfte in solchen Häusern ihre Kabel überall selbst, unter anderem um den Stromzähler zu umgehen (siehe Foto), und die Behörden im rot regierten Mannheim wissen genau Bescheid und dulden den Stromklau zu Lasten ehrlicher Kunden. Genau daran sind diese Kinder gestorben!
    ++++

    Aus Sicherheitsgründen sollten die bulgarischen Zigeuner deshalb sofort in ihre Heimat abgeschoben werden.

    In bulgarischen Zigeuner-Slums gibt es meines Wissens keinen Strom, weshalb eine Brandgefahr durch Stromklauen nicht gegeben ist!

  15. Die ARDressur vom Januar 2012!!!

    http://www.tagesschau.de/inland/rechtsextrememordserie100.html

    Nach Informationen der „Frankfurter Rundschau“ ist der Ludwigshafener Neonazi Malte R. ins Visier der Ermittler gerückt. Laut Dokumenten, die dem Blatt vorliegen, gilt Malte R. den Behörden als verdächtig, den Brand in einem Ludwigshafener Wohnhaus gelegt zu haben, bei dem am 3. Februar 2008 neun türkischstämmige Bewohner ums Leben gekommen waren. Das Feuer hatte international Aufsehen erregt, weil die Behörden eine Brandstiftung mit rassistischem Hintergrund relativ schnell ausgeschlossen hatten. Die Ursache des Feuers ist bis heute ungeklärt.

    Dabei schrieb schon im März 2008 die ZEIT-Dressur:

    http://www.zeit.de/online/2008/10/brand-ludwigshafen

    Brandanschlag unwahrscheinlich

    Das Feuer in einem Wohnhaus in Ludwigshafen, bei dem Anfang Februar neun Türken ums Leben gekommen waren, ist offenbar nicht gelegt worden

    Das teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in der rheinland-pfälzischen Stadt mit. Der Leitende Oberstaatsanwalt Lothar Liebig sagte, der Brand sei sehr langsam ausgebrochen. Auch das spreche gegen einen Brandanschlag, bei dem die Täter gewöhnlich anders vorgingen.

  16. Absolut unmenschlich, wie die hochqualifizierten Einwanderer aus Bulgarien hier überfordert werden: Strom (und Stromrechnungen), fließendes Wasser, Toiletten, Mülltonnen…Da muss man sich erstmal 100 Jahre dran gewöhnen.

  17. Wenn Stomklau geduldet wird wie im Text erwähnt, so machen sich die Behörden mitschuldig an den Folgen.
    Damit ist nicht der Finanzielle Schaden im Vordergrund sondern die Folgen des unsachgemäßen Anschlusses.
    Da wird meist vorm Zähler angezapft, das heißt da ist dann nicht die Sicherungsreihe und der FI nach dem gezähltem Strom für die Sicherheit zuständig, sondern
    die Vorsicherungen mit 35, 50, oder sogar 63A.
    Dann werden in der regel 2-3 Heizgeräte drangehängt, weil nun ja die Wärme auch nix Kostet,
    und schon erhitzt sich der 1,5er Kupferdraht im zweckentfremdeten Verlängerungskabel ins unendliche bis es an der Stelle mit dem höchsten Wiederstand anfängt zu schmoren und das Ergebniss ist oben zu lesen, tote Kinder!

  18. Vorweg: Es tut mir schrecklich leid um die Kinder.

    Jetzt zum Artikel: Hatte die Zschärpe etwa schon Freigang? Wurde schon ein runder Tisch gegen Rechts eingeführt? Wir brauchen unbedingt mehr Mittel gegen Rechts.

  19. OT

    Heute auf n-tv:

    Allerdings erklärte nun der Chef der Weltbank, Jim Yong Kim, in einer E-Mail an die Mitarbeiter, das Gesetz in Uganda sei kein Einzelfall. In 83 Staaten stehe Homosexualität unter Strafe und in mehr als 100 würden Frauen diskriminiert. In den kommenden Monaten werde das Institut daher eine ausführliche interne Debatte über den Umgang mit Diskriminierung führen, hieß es in dem Schreiben. „Der Zeitpunkt für diese Diskussion ist gekommen.“ Vor der Weltbank hatten bereits Dänemark und Norwegen Hilfsprogramme eingefroren oder zusammengestrichen.

    Bin ja mal gespannt, was dabei rauskommt.

  20. Es ist unsere Schuld, denn wer hochzivilisierte Einrichtungen fahrenden Nomaden überlässt, ohne diese davor zu warnen, macht sich strafbar. Lichterkette gegen die mörderische Hochkultur! ;-(

  21. Sie sind eben was sie immer waren und werden es immer bleiben.
    Die größeren Verbrecher aber sind die, die das zu unseren Lasten einfädeln und zulassen.

    In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat.
    (Carl von Ossietzky)

  22. Sure 9, Vers 5:
    „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    Sure 8, Vers 55:
    „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“

    Sure 98, Vers 6:
    „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

    Sure 33, Vers 27:
    “Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet. Und Allah hat zu allem die Macht.

  23. Wer schwadroniert?

    Woher weiss der Artikelschreiber, dass die Brandursache eine unfachgemäße Manipulation der E-Leitungen war?

    Gibt es denn schon erste Ergebnisse eines Brandgutachtens?

    Die Polizei wird hoffentlich jede, JEDE (!), Spur verfolgen und das Ergebnis auch 1:1 veröffentlichen.

    Aber noch sehe ich den Artikelschreiber weit aus dem Fenster gebeugt, aber sehr weit.
    Ausgeschlossen ist eine unprofessionelle Manipulation selbstverständlich nicht, sie ist in den Kreisen sogar üblich, aber die Schwere der Tatfolgen gebietet, mit Schuldzuweisungen zum jetzigen Zeitpunkt vorsichtig zu sein.

  24. Auf dem selben weg sind im benachbarten und bereicherten Ludwigshafen Moslems verbrannt.

    Darüber gibt es inzwischen sogar einen Wikipediaartikel http://de.wikipedia.org/wiki/Wohnhausbrand_in_Ludwigshafen_am_Rhein

    Und Wikipedia lügt über den Stromklau: „Die Theorie, dass defekte Stromleitungen den Brand ausgelöst haben könnten, bestätigte sich nicht, da sich am Brandherd keine Elektrokabel oder -geräte befanden.“

    Das ist echte Wikipedialogik! Die Leitungen waren nicht defekt, sondern schwarz gelegt!

  25. Wenn man den Strom abzweigt und damit die Sicherungen umgeht, werden Kabel schnell heiß, insbesondere wenn viele Geräte darüber laufen. Dann kommt es zum Kabelbrand. Da gab es mal einen Fall in Ludwigshafen der ähnlich war.

  26. Jene Zielgruppe (z.B.Zahnärzte, Herzchirurgen, Elektroingenieure) mit phänomenologischen Merkmalen, sind die herzlich willkommenen Leistungsträger, wohin das Auge reicht. Diese Steigerung der interkulturellen Kompetenz, ruft Atemtechnisch komplizierte Lachkrämpfe hervor.

  27. Als Erstes. Es tut mir um die armen Kinder leid.

    Zum Vorfall: Schuld und Blut an den Händen haben diejenigen, die vom Stromklau wußten und PC geschwiegen haben, nicht die Bewohner. Gib einem Affen einen Revolver und der Affe erschießt jemanden – ist nicht der Affe dran schuld.

  28. Bei Türken gibt es kein 7. Gebot „Du sollst nicht stehlen“. Stromklau ist, seitdem die Türken in den 60er Jahren nach Deutschland kamen, bei einigen dieser „Bereicherer“ eine gängige Selbstverständlichkeit. Sie schaden damit nur den Lebensunwerten, den Ungläubigen. Und das ist in Allahs Sinne.

    TIPP: Wenn sie in einem Haus leben, in dem ebenfalls „Bereicherer“ aller Nationen leben, schalten sie zwischendurch alle ihre Sicherungen in der Wohnung aus, sodaß kein Stromverbrauch mehr möglich ist.
    Dann gehen sie an den Hauptsicherungskasten im Haus und überprüfen, ob ihr Zähler still steht. Sollte er laufen und somit Stromverbrauch anzeigen, wird ihr Strom abgezapft.

    Selbst bei einem Wohungswechsel bleibt diese kriminelle Aktion „Stromklau“ meistens unentdeckt, da der Vermieter nicht nachsieht, ob der Zähler tatsächlich nur den Strom verbraucht, der zu der jeweiligen Wohnung gehört.

    Und viele Zählerkästen sind nicht einmal verplombt, sodass man mit einem Blick erkennen könnte, ob manipuliert wurde. DA sollte die EU ein Gesetz erlassen, dass Stromanbieter dafür in die Pflicht genommen werden müssen.

  29. Im vergangenen November seien bei einer Begehung in dem Haus Misstände festgestellt und Sofortmaßnahmen angeordnet worden. Dabei ging es unter anderem um unzulässige Elektroinstallationen. Seitdem sei zweimal kontrolliert worden, ob die Mängel abgestellt wurden. Eine erste Nachbesserung sei durch Rechnungen auch belegt worden, betonte Kurz. Trotzdem habe man das Unglück nicht verhindern können.

    Also quasi ABSOLUT AMTLICH: STROMKLAU!

    Und die Alte ist nicht bei den kleinen Kindern??? Die war wirklich nachts auf Arbeitssuche.

    Willkommen in Dummdeutschland. Denn WIR (in unserer übergroßen Mehrheit) sind die „Schuldigen“, WIR (in unserer übergroßen Mehrheit) haben durch Wahlentscheidung, durch Wegsehen, durch Gutmenschzwidenken, durch unser Phlegma diese Zustände herbeigeführt haben.

    Die „Fachkräfte“ sind letztlich fast genauso „Opfer“ wie wir Zahlmichel!

  30. An eine im nachträglich fachlich vorbildliche verlegung von Elektroanlagen glaub ich.
    An Stromklau nicht,wozu denn auch, denn in Doitschland gibt es für dringend gesuchte Fachkräfte schließlich eine rundum gratis Vollkasko Versorgung ,da sind die Kosten für Strom schon inbegriffen.

  31. Hatte soeben ein sehr interessantes Gespräch mit unserem Hausmeister, einem Rumänen.
    Ein Freund aus Rumänien ging schon zu DM Zeiten mit ihm einkaufen.
    Bargeld bekam er nicht, konnte aber vom Amt aus soviel Kleider kaufen wie er wollte, nur keine Luxuskleider.
    Wenn sie für 500 DM kauften, gab er ihm 250 DM bar, somit hatte er die Hälfte gespart und der andere Gauner kam zu Bargeld.
    Nach fünf Jahren hatte er soviel Geld aus Buntland, dass er zurück in die Heimat ging, eine Tankstelle eröffnete und heute ein wunderbares Leben führt.
    Bei der Gelegenheit zeigte er mir noch ein paar sehr interessante Links von den ach so armen Rumänen!
    Der Schmuck, den die tragen ist alles echt, kein Modeschmuck!!!!!!
    Unter anderem die ganze Fresse voller Goldzähne!
    Und das sind keine Einzelfälle, so versichert er mir!!!
    Er sagte mir auch, diese fetten Weiber auf dem Video, sind diese in Lumpen gekleideten, dreckigen Bettelweiber auf unseren Straßen!
    Alles nur Verarsche!
    Und das sagt ein Landsmann!
    http://www.youtube.com/watch?v=oXCCaA6U1Wc
    http://www.youtube.com/watch?v=OjwFHeKXv0Y

  32. Genau so habe ich es auch interpretiert, Kewil. Nur unsere Journaillie versucht den Sachverhalt wieder hinter irgend welchen kryptischen Sätzen zu verstecken.

    Preisfrage: Warum gibt es in Schland kein Propagandaministerium? Antwort: Es braucht keines, wir haben doch die Presse!

  33. #40 RechtsGut (28. Feb 2014 09:33)
    … Die war wirklich nachts auf Arbeitssuche.

    So kann man es natürlich auch nennen, aber das geht mir gegen den STRICH.

  34. #1 Rex Kramer (28. Feb 2014 08:41)
    Im DDR 1/2 Morgenmagazin faselte man etwas von falsch verlegten (oder fehlerhaften?) Stromkabeln. Von Stromklau war nicht die Rede.

    Ja, es wird suggeriert, dass der nazi-deutsche Handwerker resp. Elektriker für den Tod der ziganischen Kinder verantwortlich

  35. Die Kinder sind auch das Opfer
    der Politiker, die von „Fachkräften“ reden und der Realitätsverweigerer, die „alle rein“ herumschreien,
    aber keine Ahnung haben, was das für Leute sind.

    Diese toten Kinder zeigen, dass obige Aussagen völlig an der Realität vorbei gehen.
    Die Zigeuner bräuchten in Deutschland eine intensive Einzelbetreuung, die aber nicht machbar ist.

    Haben sich obige schon entschuldigt für die Opfer und den Schaden?
    Werden obige für den Schaden aufkommen, der durch sie entstanden ist?
    Oder werden die es auf den Allgemeinheit abwälzen und weiter ihr Fehler machen?

  36. Lustig ist das Zigeunerleben, faria, faria, ho.
    Brauchen der Eon kein Geld zu geben, faria, faria, ho.

  37. Anstelle der Medien würde ich „zur Sicherheit“ auf jeden Fall hinzufügen: Ein fremdenfeindlicher Anschlag kann nicht ausgeschlossen werden. Nicht, daß die Leute das von sich aus ausschließen, das wäre ja der informationelle Super-Gau.

  38. Die Asozialen sind wir!

    Es sind die von uns gewählten Eliten, vor allen Dingen die von der SPD, GRÜNEN und Linken, die das Asi-Gesindel ins Land lassen.

    So lange Parteimitglieder der oben gannten Parteien plus die der EKD ohne Probleme den öffentlichen Raum betreten dürfen, so lange haben es Michel & Michaela auch nicht besser verdient.

  39. OT
    Entschuldigt bitte, dass ich mit einem anderen Thema so unangemessen in diese wichtige Diskussion eindringe.
    Ist nicht meine Art, soll bei diesem einen Mal bleiben.

    EU erwägt eine Mrd Dollar Soforthilfe für Ukraine

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1568660/EU-erwaegt-eine-Mrd-Dollar-Soforthilfe-fur-Ukraine?from=rss

    Außenminister Steinmeier erwägt eine milliardenschwere Hilfszahlung an die Ukraine.
    Zuvor müsse aber noch geprüft werden, wieviel Geld die Ukraine benötige.

    Wieviel Geld die Ukraine benötigt, habe ich schon mal im Internet für Herrn Steinmeier recherchiert – die Ukraine hat derzeit eine Staatsverschuldung von 35 Milliarden Euro.
    Okay, gemessen an unserer ist das ein Klacks (BRD = 22oo Milliarden Euro).
    Aber – wir geben ja gerne, wir haben es doch.
    Kriegt man doch auch wieder, das Geld.
    Kennen wir doch von den „beschlagnahmten“ Gaslieferungen.
    Man gut, dass Klitschko gerade einstielt, der EU einen weiteren Pleitestaat hinzuzufügen.

  40. Mannheim: drei Kinder verbrannt, weil Zigeuner ihren Strom klauen
    ++++

    Mist!
    Schon wieder keine „Rechten“!

  41. @Antidote

    GENAU! MEINE! MEINUNG!

    ZitDie Asozialen sind wir!

    Es sind die von uns gewählten Eliten, vor allen Dingen die von der SPD, GRÜNEN und Linken, die das Asi-Gesindel ins Land lassen.

    So lange Parteimitglieder der oben gannten Parteien plus die der EKD ohne Probleme den öffentlichen Raum betreten dürfen, so lange haben es Michel & Michaela auch nicht besser verdient.

    Es muss ein RUCK durch Deutschland und die Deutschen gehen – und damit müssen die Probleme angegangen und erledigt werden.

  42. #49 Rabiator (28. Feb 2014 09:56)
    Anstelle der Medien würde ich “zur Sicherheit” auf jeden Fall hinzufügen: Ein fremdenfeindlicher Anschlag kann nicht ausgeschlossen werden.
    ++++

    Das Allerschlimmste an der Sache ist doch, dass es „Rechte“ hätten gewesen sein können!

    Brände durch Stromklauen, Lagerfeuer, Saufgelage, Brandstiftung etc. sind in Zuwanderer-Haushalten eigentlich völlig normal. Wie langweilig!

  43. OT,

    PI berichtete ja bereits darüber, dass Amazon im „Kampf gegen Rechts“ verschiedene Titel des konservativen Antaios Verlages nicht mehr verkauft und damit die Existenz des Verlages durchaus gefährdet.

    Wer gegen die schleichende Zensur was tun will,kann und sollte (!)sowohl das neue Sarrazin Buch, wie auch Pirinccis Buch über Antaios ordern!

    http://antaios.de/buecher-anderer-verlage/aus-dem-aktuellen-prospekt/1481/der-neue-tugendterror

    http://antaios.de/buecher-anderer-verlage/aus-dem-aktuellen-prospekt/1480/deutschland-von-sinnen

    Die Lieferungen erfolgen zügig. Die Bestellung ist problemlos. Hab’s ausprobiert.Also ran!

    Unbedingt auch das gesamte Antaios Programm durchstöbern!!!

  44. Mir tun die Leute leid, die gezwungen sind, mit solchen Exemplaren unserer hochqualifizierten Fachkräfte unter einem Dach zu leben.

    Man kann ja jeden morgen dem lieben Gott danken, daß man noch lebt.

    Strommanipulationen sind in solchen Kreisen keine Seltenheit.

    Müsste ich mit solchen Typen unter einem Dach lleben, würde ich keine Nacht mehr ruhig schlafen.

  45. #33 loherian (28. Feb 2014 09:21)
    Wer schwadroniert?

    Woher weiss der Artikelschreiber, dass die Brandursache eine unfachgemäße Manipulation der E-Leitungen war?
    ____________________________________________

    Also das ist leider wieder typisch deutsch gutmenschlich gedacht – man überlegt an was es denn noch alles gelegen haben könnte……
    Wenn man sich die Kabel (ich gehe davon aus, das Foto stammt vom Tatort) anguckt, und das sind nicht alles Wäscheseile sondern durch Fachkräfte fachmännisch verlegte ziganische Stromkreisläufe, dann weiß man wie das eine zum anderen kommt.
    Schlimm genug wird aber sein, dass die Zeigeuner-Gebährmaschine wahrscheinlich schnellstmöglich sich ranmacht, um diese 3 Kinder wieder zu ersetzen, schließlich fehlt nun reichlich Kindergeld…. Man darf annehmen, dass sie dies locker in Rekordzeit schaffen wird, ähnlich wie bei anderen Kulturbereicherern wird hier kein Zyklus ungenutzt gelassen….

  46. Nach einem Bericht der RNZ soll die Mutter mit zwei ihrer Kinder von Nachbarn aus der Wohnung geholt worden sein, nachdem sie die Tür aufgebrochen hatten. Das heißt, die Mutter hatte ihre Kinder nicht unbeaufsichtigt gelassen.

  47. #60 Babieca

    Das tollste an der Geschichte in Hamburg !
    Die Neger wollen die Spendengelder ,die die Kirche treuhänderisch verwaltet bar auf die Hand !
    Die sind vom Stamme „Nimm“ !

  48. #5 Babieca (28. Feb 2014 08:49)
    Man beachte auch: Die Frau ist 22. Ihr ältestes Kind war sieben. Also war sie mit 14 zum erstenmal trächtig…

    Mit wird speiübel bei dem Gedanken, dass der Kindsvater aller Wahrscheinlichkeit nach auch noch Cousin ist.

  49. –OT–

    kaum hat man sich empört und mit Fingerzeig von Geert Wilders distanziert (Alleinentscheider entspricht nicht der AfD) schon bringt die AfD genau das bei sich selber aufs Tablett:

    Kritiker sehen in den geplanten Satzungsänderungen den Versuch des Bundesvorstandes unter Lucke, seinen Einfluß auszubauen und die Partei weiter zu zentralisieren. Schon macht das böse Wort vom „Ermächtigungsgesetz“ die Runde. „Ich bin in die AfD eingetreten, um für eine neue politische Kultur zu kämpfen.“ Dem laufe die neue Satzung zuwider, faßt ein Mitglied seine Bedenken zusammen. Befürworter sprechen dagegen von einer notwendigen Professionalisierung der Partei und einer Straffung der Entscheidungsabläufe.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/dunkle-wolken-ueber-erfurt/

    Ein weiterer Punkt in Unglaubwürdigkeit dazugewonnen, liebe AfD…

  50. Die Mannheimer Behörden gehen jedenfalls politisch korrekt mit dem Brand um:

    „Wegen des tragischen Brandunglücks mit drei toten Kindern in Mannheim hat die Stadt die Eröffnung des Fastnachtsmarktes abgesagt.“ RNZ

  51. #10 Eurabier (28. Feb 2014 08:49)
    #1 Rex Kramer (28. Feb 2014 08:41)

    Im DDR 1/2 Morgenmagazin faselte man etwas von falsch verlegten (oder fehlerhaften?) Stromkabeln. Von Stromklau war nicht die Rede.

    Sagen wir: “Unbeabsichtigter Stromklau durch fehlerhaft verlegte Stromkabel.”

    Ich gehe einmal davon aus, dass demnächst für zugewanderte Fachkräfte eine gesetzliche Ausnahme in Kraft tritt, dass auch die Stromkosten vom Sozialamt übernommen werden.
    Der ohnehin rechtsextreme deutsche Stammtisch soll sich in sozialer Ungerechtigkeit üben.

  52. #1 Rex Kramer (28. Feb 2014 08:41)
    …das liegt an den Möglichkeiten der „deutschen Sprache“… man kann beispielsweise mit einem Stuhl eine Scheibe einschlagen… die Scheibe kann aber auch beim „unvorsichtigen Hantieren“ zu Bruch gegangen sein…

  53. #59 Bastet (28. Feb 2014 10:06)

    Müsste ich mit solchen Typen unter einem Dach leben, würde ich keine Nacht mehr ruhig schlafen.
    —————–
    Ich auch nicht – allein der ständige Lärm von dem Klapperstorch! 😉

  54. #72 Abu Sheitan (28. Feb 2014 10:34)
    Die Mannheimer Behörden gehen jedenfalls politisch korrekt mit dem Brand um:

    “Wegen des tragischen Brandunglücks mit drei toten Kindern in Mannheim hat die Stadt die Eröffnung des Fastnachtsmarktes abgesagt.” RNZ

    Es gehören immer zwei zu einem solchen Schwachsinn:
    Ein Blockparteien-Bürgermeister, der es verordnet und die Mannheimer, die es mit sich machen lassen.

  55. #73 Das_Sanfte_Lamm (28. Feb 2014 10:36)

    #10 Eurabier (28. Feb 2014 08:49)
    #1 Rex Kramer (28. Feb 2014 08:41)

    Ich gehe einmal davon aus, dass demnächst für zugewanderte Fachkräfte eine gesetzliche Ausnahme in Kraft tritt, dass auch die Stromkosten vom Sozialamt übernommen werden.
    —————-
    Auf gut Amtsdeutsch liest sich das dann etwa so:
    Die Anpassung der Stromkosten wird sozialverträglich storniert!

    Oder will vielleicht jemand, dass kleine Kinder verbrennen? – Na, also!

  56. Die schließt ihre Kinder in der Wohnung ein und geht feiern, und alles was die Zigeuner Prinzessin hatte ( Diebesgut, Harz IV Bescheinigungen, Bargeld ) brennt ab. Das Flittchen braucht nun erstmal viel Trost dann gibt es im Dezember wieder Kindergeld, denn dann sind neun Monate um

  57. #68 Tritt-Ihn (28. Feb 2014 10:16)

    Ja, die Hamburger Lampioneger wollen das am liebsten so wie in Berlin, wo linksverstrahlte „Unterstützer“ einem Neger der „selbstverwalteten Finanzgruppe“ einfach die Karte zum 40.000-Euro Spendenkonto gaben und sich dann (nachdem sie mehrere Monate nicht aus Konto guckten) wunderten, daß es leer war.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/kreuz-und-quer/fluechtlingscamp-am-oranienplatz-in-berlin-streit-um-verschwundene-spendengelder/9531606.html

    Zum somalischen Piraten: Das war klar wie Fischsuppe. Oder wie das heißt. 😉

  58. @ 67 Abu Sheitan: Gerade mal rübergesurft zur Rhein Neckar Zeitung, und auch zum Mannheimer Morgen, kann die Aussage dort nicht finden.
    Wenn die Mutter um diese Uhrzeit nicht im Hause gewesen wäre, ist sie schon ne Rabenmutter. ( 3-jährigen Kind?!?)
    Und wie zu Recht gefragt wurde, WO WAR DER VATER? ( Oder gabs nur Erzeuger?)
    War es nicht hier, wo einer von Euch schrieb, er käme als Elektroinstallateur in Tausende Haushalte und wäre immer wieder völlig baff, was für hummeldumme abenteuerliche Elektroinstallationen, zusammengebastelte geklaute Höchstleistungen er in vielen Kellern / Haushalten sähe und es würde ihn eher wundern, dass nicht viel mehr passiert?!?
    Es wird schon äusserst vage und vorsichtig berichtet und die Distanzierung angesichts der rumhängenden Kabel ist schon mehr als grotesk.

  59. #77 Das_Sanfte_Lamm (28. Feb 2014 10:43)

    #72 Abu Sheitan (28. Feb 2014 10:34)
    Die Mannheimer Behörden gehen jedenfalls politisch korrekt mit dem Brand um:

    “Wegen des tragischen Brandunglücks mit drei toten Kindern in Mannheim hat die Stadt die Eröffnung des Fastnachtsmarktes abgesagt.” RNZ

    Es gehören immer zwei zu einem solchen Schwachsinn:
    Ein Blockparteien-Bürgermeister, der es verordnet und die Mannheimer, die es mit sich machen lassen.
    —————-
    Man erinnere sich:
    http://www.spiegel.de/panorama/frankfurt-flashmob-tanzt-trotz-verbot-vor-dem-rathaus-a-758761.html

  60. #69 Tritt-Ihn (28. Feb 2014 10:23)

    OT

    Somalische Piraten wollen nach Abbüßung ihrer Strafe nicht abgeschoben werden !
    —————
    Klar, keine Behörde will sich Schiebung vorwerfen lassen! 😉

  61. Die von den Stadtwerken verkaufen keinen Strom an Ausländer. Die sind hier nicht gemeldet und bekommen deshalb auch keinen Strom.

    Wäre der Strommmarkt wie der Gasmarkt (wir erinnern uns daran daß Putin den Ukrainern den Gashahn zudrehte) sonst könnten die in der Ukraine noch Tschernobyl abschalten weil Ihnen deutsche Wasserkraftwerke, Solar- und Windkraftparks sauberen GRÜNStrom liefern.

    http://central.banktunnel.eu/wasserschmutzpolizei-erbhygIene-SS

    Eindeutig SS-Runen!

    http://on.cx/images-i6742byohgb.jpg

  62. Laut Mannheimer Polizeipräsidentin kommt auch Stromklau infrage – das Haus sei dafür bekannt:

    „Es könnte eine defekte Leitung gewesen sein, es könnte eine durch die Bewohner falsch verlegte Leitung gewesen sein“, sagte Polizeipräsidentin Caren Denner. Das Haus ist der Stadt bekannt: So sei dort zum Beispiel Strom von einem Stockwerk ins andere abgezweigt worden.“
    http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/braende-defekte-stromversorgung-wohl-ursache-fuer-brand-mit-drei-toten-kindern-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-140227-99-08533

    Vor ein paar Tagen nannte der Bremerhavener OB (SPD) Fukushima einen „Sechser im Lotto“, weil man den Atomunfall für die eigenen politischen Zwecke (Ausbau Windernergie) instrumentalisieren konnte.

    Pervers aber wahr: Für die antideutschen Akteure inkl. türkischer Behörden sind Wohnungsbrände solch ein „Sechser im Lotto“. Denn sie können die deutsche Gesellschaft dadurch immer weiter vor sich hertreiben und ihre Forderungen durchsetzen. Letztes Jahr forderte der türkische Vizepremier „Bei jedem dieser Brände muss ein rechtsradikaler Neonazi-Hintergrund vermutet werden“. Dabei sind die breitgetretenen Fälle von Ludwigshafen, Backnang und hier Mannheim allesamt auf Leitungsdefekte zurückzuführen, die teilweise sogar selbst herbeigeführt wurden.

    Die Leitungsflicker gehen dabei unglaublich fahrlässig vor und gefährden auch alle anderen Mieter im Haus:

    Die hatte plötzlich neue Mieter. Ein Paar und fünf Kinder, darunter ein Säugling. Auch dort war Roswitha Naguschewski mehrfach zu Besuch. Das Problem: Niemand spricht deutsch. Mit Händen und Füßen konnte sie den Rumänen zumindest erklären, dass es gefährlich werden kann, wenn man das Kabel des Herdes quer durch den Raum legt und dann in eine normale Steckdose steckt. „Trotzdem machen sie es immer wieder“, hadert die Holsterhauserin.
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/hausbesitzerin-verzweifelt-mieter-sorgten-selbst-fuer-nachfolger-id8551438.html

    Wenn es dann hinterher brennt, ist immer der Deutsche schuld, womöglich mit den abstrusesten Begründungen (habe sich nicht um die Wohnung gekümmert).

    Es geht dem antideutschen Block nicht um Aufklärung sondern darum, die These des rassistischen Deutschlands aufrechtzuerhalten. Die Brände werden hierbei gnadenlos von den deutschfeindlichen Akteuren instrumentalisiert. Man erinnere sich an das Intifada-Begräbnis von Backnang, als sieben Särge öffentlich durch einen Menschenpulk getragen werden, MP Kretschmann blickt anklagend in die Kameras, ein türkischer Politiker vergießt Tränen. Die mögliche Brandstiftung war tagelang in den Medien. Über die Ermittlungsergebnisse, die selbst geflickte Leitung las kaum man noch was.

    Niemals hört man etwas über die Verantwortung der Mieter gegenüber ihren Familien und den Nachbarn. Offensichtlich waren weder Mutter noch Vater beim Mannheimer Fall nachts zuhause. Wo waren sie? Ein drastischer Fall von Verletzung der Aufsichtspflicht. Vielleicht hat eines der Kinder an einer improvisierten Leitung gespielt? Am Ende heißt es noch, das Jugendamt sei schuld, weil es sich nicht genug um die traumatisierte und diskriminierte Familie gekümmert habe.

    Es ist traurig um die Toten, aber wirklich fatal finde ich die Debatte darüber, weil aus politischen Gründen weitere Tote in Kauf genommen werden, um sie anschließend in irgendeine ausländerfeindliche Statistik einfließen zu lassen.

  63. #33 loherian (28. Feb 2014 09:21)

    Die Polizei wird hoffentlich jede, JEDE (!), Spur verfolgen und das Ergebnis auch 1:1 veröffentlichen.
    ———————————————
    Verfolgen wird die Polizei wohl jede Spur,jedoch
    kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen,dass dies der Buntbürger auch mitgeteilt bekäme,außer es hätte einen Rechten
    Touch.Dann wären die Seiten der Tageszeitungen
    wochenlang damit gefüllt unter anderem auch mit dem genauen Verlegeplan der Kabel die den Stromzähler umgehen.
    Siehe Ludwigshafen 2008. Obwohl den Ermittlern,
    ob der vielen Kabel im Bereich des Zählers die in die diversen oberen Stockwerke führten und an die auch viele Heizlüfter angeschlossen waren, bekannt gewesen sein dürfte was die Ursache war, wird nebulös verlautbart:–Das Feuer sei durch ein „bislang nicht geklärtes fahrlässiges Verhalten“ verursacht worden.

  64. #80 Babieca

    Wer eine Wurst in einen Raum legt indem sich ein Hund befindet ,darf sich nicht wundern wenn nach dem Zurückkehren die Wurst verschwunden ist !

    So ähnlich verhält es sich hier auch !

  65. Rex Kramer, laut Mannheimer Stadtverwaltung (Ordnungsamt) waren die Kabel offen durch den Hausflur verlegt. Zwei mal hat man verlangt diese zu beseitigen.

    Wenn man ein einziges Kabel für eine ganze Wohnung nutzt gibt es schnell wegen der Überlastung einen Kurzschluß

  66. Wer hat jetzt eigentlich den Brand in Backnang verursacht. Die türkische Großmutter war damals ja nicht vernehmungsfähig weil sie ein „Attest“ von ihrem Arzt vorgelegt hat.

    Da waren ja zuerst angeblich auch Nazis am Werk, obwohl die Türen und Fenster verschlossen waren, sollten sie im Haus ein Brand gelegt haben.

    Später hieß es die türkische Großmutter hat vielleicht im Bett geraucht. seitdem ist Stille.

  67. Hmmm…forderten Kenan Kolat und Pädastian Pädathy nicht im Gleichschritt, in solchen Fällen zuallererst von einem fremdenfeindlichen Hintergrund auszugehen?

  68. Ich muss mich selbst korrigieren: Der Brand in Ludwigshafen ist vermutlich auf Fahrlässigkeit (Wärmequelle, etwa Heizlüfter oder Kerze) zurückzuführen, nicht auf einen Leitungsdefekt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wohnhausbrand_in_Ludwigshafen_am_Rhein

    Die Botschaft bleibt gleich: Eine Brandstiftung wird ausgeschlossen.

    Wie man beim Brand in Hamburg sieht (Brandstiftung durch indischstämmiges Kind, „leider“ nicht durch einen Nazi), scharrt die Meute schon mit den Hufen, um die Toten für ihren Kampf gegen Rechts zu instrumentalisieren.

    Die politisch/moralischen Vorteile eines Feuers hat mittlerweile der letzte Depp kapiert:
    In Mönchengladbach wurde der inzwischen wegen Terrorverdachts festgenommene Salafistenführer Sven Lau beim Anzünden seines eigenen Hauses gesehen – und freigesprochen. Lau wollte öffentliche Empörung über den Widerstand gegen sein geplantes Salafistenzentrum erzeugen, und inszenierte sich als Opfer eines heimtückischen Brandanschlages“.
    http://www.wz-newsline.de/lokales/moenchengladbach/freispruch-von-sven-lau-loest-empoerung-aus-1.866496

  69. #89 dortmunder (28. Feb 2014 11:35)
    Wer hat jetzt eigentlich den Brand in Backnang verursacht. Die türkische Großmutter war damals ja nicht vernehmungsfähig weil sie ein “Attest” von ihrem Arzt vorgelegt hat.

    Da waren ja zuerst angeblich auch Nazis am Werk, obwohl die Türen und Fenster verschlossen waren, sollten sie im Haus ein Brand gelegt haben.

    Später hieß es die türkische Großmutter hat vielleicht im Bett geraucht. seitdem ist Stille.

    Ist doch egal.
    Hauptsache, es lässt sich irgendwie den Deutschen in die Schuhe schieben.

  70. Zigeuner sind da ziemlich rücksichtslos gegenüber den eigenen Kindern, das sieht man wenn diese zum Klauen oder zur Prostitution gezwungen werden.

  71. Früher gab es und gibt es das Vorurteil Zigeuner würden Diebstahl begehen.Hallo Multikultifreunde ist an dem Vorurteil was dran mit dem Stromklau.Nein die Grün-roten Allerweltleute werden sagen das gehöre zur Kultur der Sinti und Roma und das haben die Deutschen zu dulden.

  72. Ich fall gerade vom Sitz, wie die Schmieranten bösartig und maßlos auf die Kaka hauen, nur weil da Zigeuner aus Blödheit ihre eigene Bude abgefackelt haben. Man beachte, wie perfide jetzt doch noch Nahtzis und „Deutschland ist schuld“ in den Quark gerührt werden:

    Ein Grablichtlein, ein Blümchen, gelbe Rosen neben der bröckelnden Fassade – mehr wies gestern vor U?5, 3 nicht darauf hin, welche Tragödie sich hier in der Nacht zuvor abgespielt hatte. Drei Kinder sterben bei einem Brand, so viele wie noch nie in Mannheim seit dem Krieg.

    Was soll das?

    Zum Wort „Tragödie“: Kein einziger Schreiberling hat auch nur den Hauch einer Ahnung, was eine Tragödie ist. Trotzdem taucht das Wort bei jedem Unfall, bei jedem Unglück auf, gerade so, als sei es ein Synomym dafür. Falsch. Eine Tragödie (Theather!) ist etwas, was sich genau deshalb entfaltet und eintrifft, weil ein Mensch, der „tragische Held“, es nach besten Kräften zu verhindern suchte und sich damit in Hybris über das ihm bestimmte Schicksal stellt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Trag%C3%B6die

    Es ist keine Tragödie, wenn jemand Strom klaut und abbrennt, rast und am Baum landet, mit einem Geisterfahrer zusammenstößt oder ertrinkt, weil er nicht schwimmen kann. Egal ob da nun Kinder oder junge Leute oder vier Freunde oder der Besuchsonkel aus Ermistan beteiligt waren. Es ist bitter, schrecklich, traurig, schockierend oder das Ergebnis von Dummheit, Selbstüberschätzung, Irrtum oder Unerfahrenheit, aber nicht „tragisch“.

    Der ununterbrochene, falsche Gebrauch von „Tragödie“ und „tragisch“ regt mich zunehmend auf, weil er zeigt, daß Journalisten heute genau null Ahnung von ihrem wichtigsten Berufswerkzeug haben: Der deutschen Sprache.

  73. Diese Leute sind ja gemeingefährlich. Ich hoffe stark, dass die nicht flächendeckend auf die Städte verteilt werden, sonst müssten die Bio-Deutschen ja ständig Wache schieben.

  74. #45 fundichrist (28. Feb 2014 09:40)

    An Stromklau nicht,wozu denn auch, denn in Doitschland gibt es für dringend gesuchte Fachkräfte schließlich eine rundum gratis Vollkasko Versorgung ,da sind die Kosten für Strom schon inbegriffen.

    Die Stromabrechnung müssen Hartz 4-Empfänger selbst vornehmen. Dafür wird als Teil von Hartz IV unabhängig vom tatsächlichen Bedarf 32,69 Euro pro Person ausgezahlt. Wer also bei der Strombeschaffung trickst, kann das Geld behalten.

    Möglicherweise bezogen die Toten aber kein Hartz. Das wird dann bestimmt wieder zum Grund genommen, Diskriminierung zu schreien, und mit Hartz 4 wäre die arme Familie nicht zum Stromklau „gezwungen“ gewesen.

  75. Ihr seid hier etwas voreilig,

    denn der Neonazi, der den Brandanschlag auf die in armen Verhältnissen lebenden Facharbeiter verübt hat, ist doch noch gar nicht gefaßt !

  76. Das ist alleine unsere Schuld denn:

    Diese Familie wurde in ein NAZI-Haus einquartiert und haben mit einem im NAZI Baumarkt ein NAZI-Stromkabel gekauft/gestohlen und in dem NAZI Stromkreis eingebaut,der Brand wurde durch NAZI Sauerstoff unterhalten und selbst die NAZI Feuerwehr kannte das NAZI Feuer nich entnazifizieren.
    Ich fordere von NAZI Deutschland eine entnazifizierte Enschuldigung und eine entsprechende Widergutmachung mit NAZI Geld.

  77. #48 Reconquista2010 (28. Feb 2014 09:42)
    Genau so habe ich es auch interpretiert, Kewil. Nur unsere Journaillie versucht den Sachverhalt wieder hinter irgend welchen kryptischen Sätzen zu verstecken.

    Preisfrage: Warum gibt es in Schland kein Propagandaministerium? Antwort: Es braucht keines, wir haben doch die Presse!
    ———————-
    …und diese GEZ- Presse entstand aus dem Reichspropagandaministerium (Grossdeutscher Rundfunk des Dr. Josef Goebbels)- einschliesslich des Gebührenmodells…

  78. Ich habe mal die Kommentare ( nur 3 ) beimm SWF gelesen.
    Die Gutmenschen machen natürlich alle dem Vermieter Vorwürfe.
    Ich frage mich sind die Leute wirklich so blöde?

  79. Zigeuner dacht ichs mir doch gleich…
    Die Deutschen Nachbarn Anwohner sollten den Laden dichtklagen,wegen Gefährdung der Allgemeinheit!
    Oder muss erst eine Brandkatasthrophe entstehen,die ganze Straßenzüge vernichtet mit Toten im zweistelligem Bereich?

  80. 103 Fehlalarme in fünf Monaten aus Berliner Flüchtlingsheim – Kosten über 100.000 Euro:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-spandau-der-taegliche-feuerwehreinsatz-im-fluechtlingsheim/9525288.html
    Spandaus Feuerwehr muss ständig zum Flüchtlingsheim in Hohengatow ausrücken. Dabei weiß sie, dass sich Kinder nur einen Scherz erlauben – einen teuren.

    (…) Für alle anderen ist alles andere als ein Spaß, was da seit Wochen im Flüchtlingsheim in Hohengatow passiert. 104 Mal wurde seit Oktober 2013 die Feuerwehr alarmiert. Fast immer ein Fehlalarm.

    (…) Bei den 104 Feuerwehreinsätzen seit Oktober, so die Senatsverwaltung für Inneres, musste nur ein Mal wirklich gelöscht werden. Es ist ein teures Spiel – für den Steuerzahler. „Wir können die Kosten nicht genau beziffern, es variiert von Fall zu Fall“, heißt es aus der Senatsinnenverwaltung. Weit mehr als 100.000 Euro kommen aber schnell zusammen.

  81. Backnang:

    http://www.focus.de/panorama/welt/feuerdrama-mit-acht-toten-in-backnang-vater-reparierte-marode-leitungen-selbst_aid_938553.html
    Ein technischer Defekt gilt als wahrscheinlicher Auslöser der Brandkatastrophe in Backnang. Offenbar hatte einer der Väter der síeben toten Kinder selber an den maroden Leitungen gebastelt, weil sich der Vermieter nicht um die Mängel kümmerte.

    Was nicht geschrieben wurde: Der Vermieter ist für Installationen und Gegenstände des häufigen Gebrauchs (Lichtschalter, Steckdosen, u.U. auch Elektroinstallationen) gar nicht zuständig – hierfür muss der Mieter die Kosten selbst übernehmen.

  82. Ich bin gespannt ob in Berlin morgen wieder irgendwelche „antifaschistischen“ Gruppen demonstrieren !
    Irgendwo müssen die „Linken“ ja ihre Wut abreagieren !

  83. SAT-Fernsehen ist die Ursache. Die legen wild SAT-Anschlußkabel durch Haus udn aufs Dach weil Sie mit dem deustchen Kabelfernsehen nichts anfangen können. Sie wollen sogar keine Kabelfernsehgbüren für den Hausanshcluß anteilig mitbezahlen weil da keine südosteruopäischen Kanäle drauf laufen sondern nur deustche und englische (BBC/CNN).
    Damit muß dann jeder deustche Mieter statt dem Sammleanschluß fürs Haus selbst einen wesentlich teureren Einzelanschluß fürs Fernsehkabel bezaheln.

    Das ist auch ansonsten wie Flatrate für Deutsche mit deutscher Familie und Ausländer mit ausländischer Familie.

    Selbst wenn die deutschen ununtebrochen von Flensburg nach Oberammergau telefonieren ist das distanz und damit kostenmäßg nicht das selbe wie von Deutschland nach Australien. Wenn beide Teilnehmer sich eine Telefon-rechnung teilen zahlt der Deutsche anteilig zu viel.

    Das sit wei wenn die da zu 7. Wasser in der 1-Zimmer-Wohnung verbrauchen und der deustche nur 1.

    Theorie: Hat man Ausländer im Haus steigen die Nebenkosten. Internationale Flatrates benachteiligen Deutsche!

    http://www.pi-news.net/2014/02/polnischer-eu-bonze-nennt-unseren-zoll-nazis/

    Zurück zu den Eingangs erwähnten Sta-Kablen. Als nächstes hängen die noch SAT-Signal-Verstärker unters Dach für die sie von irgendwoher Strom benötigen weil die Kabel zu lang sind für einen verstärkerfreien Betrieb.

  84. Immer wieder dasgleiche! Die wirklichen Ursachen, wie z.B. hier in PI beschrieben, müßten unters Volk gebracht werden, damit der große, manipulierte Teil des Fernsehpublikums die richtige Sicht der Dinge erhält. Die Tatsachen nur hier zu präsentieren ist wie ein Kreislauf: die hier lesen, wissen es sowieso! Das ist das Problem!!

  85. Wenn bei Wechselspannung Polartität wechselt dann tippe ich mal darauf daß man spätestens ab dem zweiten leiter der dank kurzschluß am schutzleiter anliegt lustige effekte bekommt.

    Merke: Es ist immer der „Neutralleiter“ (- Pol), niemals das Potential (+ Pol) der sich bei der ruckelnden Waschmaschine mit den kaputten Dämpfern lockert und über das Metallgehäuse derselben einen neuen Stromkreis? mit dem Schutzleiter schließt!

  86. #105 Dara2007 (28. Feb 2014 12:36)

    Das geht jetzt überall munter los. Da nun zum großen Bedauern aller linksversifften Reflexjurnos keine Nahtzis das Haus angezündet haben, müssen andere Deutsche schuld sein, wenn sich Idioten, die unfähig sind, Konsequenzen zu bedenken, vom leben zum Tod befördern. Wahlweise der Hauseigentümer oder die Stadt sind jetzt schuld. Und genau wie hier in diesem Strang schon vorhergesagt, kommt die Forderung nach Rauchmeldern. Und genauso sicher wie hier ebenfalls vorhergesagt werden die Rauchmelder als erstes von diesen Gestalten abmontiert und vertickt werden. Die Welt jault auch mit. Und wen wundert es:

    Eine Verkäuferin im benachbarten Kiosk sagt, es sei in dem Haus immer sehr laut, es gebe häufig Streit.

    Unangenehme Leute. Ich erinnere an die alte deutsche Redewendung „Die zanken wie die Kesselflicker“. Auch die hat ihren Ursprung… 😀

    Der Einbau von Rauchmeldern hätte nach Einschätzung der Stadt Mannheim den Tod der kleinen Kinder wahrscheinlich verhindert. „Wir appellieren an alle verantwortungsbewussten Hauseigentümer, die Rauchmelder möglichst bald einzubauen“, erklärte Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) in einer Pressemitteilung.

    Jaja…

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article125287715/Bulgarin-verliert-drei-Kinder-bei-Brandtragoedie.html

    Übrigens auch hier wieder das inflationäre Gesabbel von „Tragödie“ und „tragisch“. Nein, das war es eben genau nicht. Es war dumm, fahrlässig und illegal.

  87. #105 Dara2007 (28. Feb 2014 12:36)
    Ich habe mal die Kommentare ( nur 3 ) beimm SWF gelesen.
    Die Gutmenschen machen natürlich alle dem Vermieter Vorwürfe.
    Ich frage mich sind die Leute wirklich so blöde?

    Ich kann versichern:

    Ja, diese Leute sind so blöde!

    Sie schreiben solche dummen Kommentare in der Annahme, dass der Vermieter ein Deutscher ist, um zu assoziieren, dass er aus Fremdenfeindlichkeit heraus dem Stromklau zuliess und keine Rauchmelder installierte.
    Da der Brand in einem augenscheinlich degenerierten Mannheimer Viertel passierte, kann davon ausgegangen werden, dass der Besitzer und Vermieter der Immobilie ebenfalls einen Migrationshintergrund haben dürfte.

  88. Der größte Feind der Wahrheit sind die etablierten Medien. Die ganzen linksorientierten Redakteure und Zulieferer sind das eigentliche Problem, denn wenn sie wahrheitsgemäß und unideologisiert berichten würden, könnte auch die Politikerklasse nicht walten, wie sie es momentan tun. Es fehlt einfach das Korrektiv in der Gesellschaft, deshalb gehen Medien und Politik Hand in Hand in eine Gesinnungsdiktatur!

  89. Freizügigkeit ist

    a.) nie, niemals, nicht verhandelbar und gilt

    b.) selbstverständlich, wie auch für Buntmetall, so auch für Elektronen!

    UNEINGESCHRÄNKTE REISEFREIHEIT FÜR ELEKTRONEN!
    NIEDER MIT DER REPRESSIVEN ISOLATIONSFOLTER!

    😉

  90. Da wurde doch wochenlang berichtet das seien alles Ärzte und Ingenieure!

    Wieso arbeiten die nicht alle in Krankenhäuser und Forschungslaboren?

    😆

  91. Wieso klauen die Strom?
    Die Abshcläge, sowie die Nachzahlungen werden doch eh von UNS bezahlt!

    Oder klauen die den Strom, packen den inne Tasche und gehen dann damit hausieren?
    Haut ja wohl nich hin!?

  92. Seit längerem kein PI gelesen. Wusste sofort, es konnte sich nur um Stromklau von benötigten Fachkräften handeln, obwohl die Tage über MSM kein Wort darauf schloss.

  93. #123 Sodbrenner (28. Feb 2014 13:28)

    Wieso klauen die Strom?
    Die Abshcläge, sowie die Nachzahlungen werden doch eh von UNS bezahlt!

    Oder klauen die den Strom, packen den inne Tasche und gehen dann damit hausieren?
    Haut ja wohl nich hin!?
    ————-
    Noch nie „gelben“ Strom gesehen? 😉

  94. #100 Babieca

    Sehr gut beobachtet! Es steckt der gleiche bewusste Sprachmissbrauch dahinter wie bei verharmlosenden Bezeichnungen wie „Rangelei“, „Keilerei“ oder „Streit“ für Überfälle von Südländern oder Linksradikalen auf Deutsche. Als wäre das Gewalt auf Gegenseitigkeit, und das Opfer trüge eine Mitschuld.

    Wer selbst Hand an Stromleitungen legt und diese in betrügerischer Absicht willkürlich und unfachmännisch frisiert, trägt für sein Handeln selbst Verantwortung. Auch hört man niemals etwas über die Gefährdung der Nachbarn durch die Täter, denn die Täter nehmen für ein paar gesparte Euros in Kauf, dass das ganze Haus mit Mann und Maus abbrennt.

    Es gibt ein ähnliches Gefahrenfeld, das bislang kaum bekannt ist: Gasexplosionen durch Metalldiebstähle (Gasleitungen):
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kupferdiebe-klauen-gasleitung-eines-bewohnten-hauses-in-marxloh-id8481735.html
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/metalldiebe-verursachen-gasaustritt-in-duisburg-bruckhausen-id7390518.html
    + etliche weitere Meldungen auf Derwesten.de

    Mehrfach konnten Explosionen verhindert werden, aber es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis mal etwas passiert, und dann wird die Schuldfrage nicht bei den Verursachern ansetzen, sondern beim bösen Deutschen und der allgegenwärtigen Diskriminierung.

  95. Ich habe nur die Überschrift gelesen und habe gleich gesagt, das war wieder die kulturelle Bereicherung.Bingo.

  96. Wie man Strom klaut, wissen diese Fachkräfte.
    Das ist aber auch alles, was sie von Elektrik verstehen.
    Kabelquerschnitte, Belastbarkeiten, Schutzleiter, FI-Fehlerstromschutz, all das interessiert diese Diebe nicht. Nur, wie man uns bestehlen kann.

    Nun sind 3 Kinder tot, sie können für all das nichts. Tragisch.

    #127 Zwiedenk

    Ich auch.

    Wo diese Leute hausen, sieht es bald aus wie in einem Schweinestall. Wenn die mal ausziehen, sind die Wohnungen Kernschrott.

  97. Strom ist ein Menschenrecht, Stromdiebstahl ist Bereicherung und verbrennende Kinder müssen wir aushalten.

    Danke für nichts!

  98. @ #128 Palnatoki (28. Feb 2014 14:01)

    Sachen, von denen man keine Ahnung hat, sollte man tunlichst nicht anfassen. Aber manche Menschen schwimmen immer gegen den Strom. 😉

  99. Stromklau? Na da kann dann der Vermieter ja nicht Schuld sein. Drei Kindergeldverdiener weniger, aber das sind sicher nicht die einzigen Kinder der Frau.

  100. Den Verdacht auf morgenländischen Stromdiebstahl hat hier doch schon vor zwei Tagen irgendwer geäußert.

  101. #121 Hammelpilaw

    Freizügigkeit ist
    a.) nie, niemals, nicht verhandelbar und gilt

    b.) selbstverständlich, wie auch für Buntmetall, so auch für Elektronen!

    UNEINGESCHRÄNKTE REISEFREIHEIT FÜR ELEKTRONEN!
    NIEDER MIT DER REPRESSIVEN ISOLATIONSFOLTER!

    🙂 🙂 🙂

  102. #9 Wutmensch (28. Feb 2014 08:49)

    „Eine “alleinerziehende” Mutter läßt in der Nacht ihre Schratz’n allein zu Haus? Wahrscheinlich war sie auf Weiterbildungskurs oder hat ihre Integrationsbemühungen vorangetrieben.“

    Vielleicht hat sie auch gerade an ihrem vierten Kind gebastelt, damit Deutschland noch reicher wird.

  103. #27 Eugen Zauge (28. Feb 2014 09:14)
    OT: Islam mache kaputt inne Kopp, isch schwör!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article125275769/Der-Traum-deutscher-Maedchen-von-der-Dschihad-Ehe.html
    – – –
    Als Sonja (Name geändert, d. Red.) verschwand, waren gerade Herbstferien in Baden-Württemberg. Die 16-jährige Gymnasiastin, Tochter eines Algeriers und einer Deutschen, verließ das Elternhaus in Konstanz am Bodensee, und kehrte nicht mehr zurück.
    Sonjas Eltern alarmierten die Polizei. Sie fürchteten Schreckliches. War ihre Tochter entführt worden? Wurde sie womöglich das Opfer eines Verbrechens? Weder noch: Die Schülerin hatte Konstanz verlassen, um ihren Traum zu verwirklichen: Sonja wollte die Ehefrau eines islamistisches Gotteskriegers werden.
    Die junge Muslimin hatte ihre Tasche gepackt und war nach Stuttgart gefahren. Am Flughafen legte sie eine gefälschte Vollmacht der Eltern vor, die es der Minderjährigen vermeintlich erlaubte, alleine zu reisen. Dann stieg sie in ein Flugzeug, das sie in die Türkei brachte. Von dort führte Sonjas Weg wohl nach Syrien.
    – – –
    In der BRD geboren.
    Vater Algerier.
    Junge „Muslimin“.
    Dann mach‘ mal, Sonja. Aber komm‘ bitte nicht wieder.

  104. #133 wolfi (28. Feb 2014 14:22)

    Den Verdacht auf morgenländischen Stromdiebstahl hat hier doch schon vor zwei Tagen irgendwer geäußert.
    ———–
    😉

  105. Auch ich habe diese Vermutung bezüglich der Brandursache. Dennoch ist Kewils Bericht und vor Allem der Titel journalistisch nicht akzeptabel. Seine Beiträge werden von Woche zu Woche chauvinistischer und spekulativer… die Besucherzahlen in diesem Jahr gehen dementsprechend nach unten… PI wird zunehmend zu einem Stammtisch der Immergleichen ohne jegliche Aussenwirkung. Wenn das Niveau noch weiter absinkt bin ich auch weg.

  106. @ #137 Proleteus (28. Feb 2014 15:12)

    Der Autor spricht die Sprache des Volkes.
    Was ist daran so verwerflich?

    Wie hätten Sie selber den Sachverhalt beschrieben?

  107. #137 Proleteus (28. Feb 2014 15:12)
    Etwas mehr Zurückhaltung im Stil wäre bei so einem tragischen Vorfall angebracht (ähnlich wie bei „Homo-Themen“), da gebe ich dir recht. Die Besucherzahlen gehen nach meinem Eindruck aber nicht zurück, sondern stagnieren auf einem vergleichsweise hohen niveau.

    Es gibt aber auch viele Artikel von anderen Verfassern, die PI wertvoll machen.

  108. #35 Bernhard von Clairveaux

    Und Wikipedia lügt über den Stromklau: “Die Theorie, dass defekte Stromleitungen den Brand ausgelöst haben könnten, bestätigte sich nicht, da sich am Brandherd keine Elektrokabel oder -geräte befanden.”

    Das ist echte Wikipedialogik! Die Leitungen waren nicht defekt, sondern schwarz gelegt!

    Ja aber auch schwarz gelegte Leitungen sind Leitungen.
    aber es wurden dort keine gefunden, was die Ermittler sicher gefreut hätte, da sie dan schneller ihre Kolegen aus dem Morgenland wieder los geworden währen.
    Die einzige Quelle mit dem Stromklau ist aus einer Zeit als noch keiner das Haus betreten konnte

  109. Wieso klauen die Strom?
    Die Abshcläge, sowie die Nachzahlungen werden doch eh von UNS bezahlt!

    —————————————–
    Wenn diese Zigeuner Harz 4 Leistungen abgreifen, dann gibt es eine Menge zu holen, Strom oder Telefon wird aber nicht bezahlt. Zumindest nicht beim biodeutschen
    H4-Empfänger-evtl. ist es bei den kommenden Elektroingenieuren andes…

  110. Mein Gott!

    Die Toten muss man doch irgendwie den Rechten anhängen können oder wenigstens den Neo-Nazis.

    Gibt es denn da gar keine Möglichkeit?
    Was ist mit der NSU?

  111. #137 Proleteus
    😆
    Stimmt! Viele seiner Artikel sind nicht jedem bekömmlich … obwohl ich eine Wette darauf abschließen würde, dass Kewil hier sehr nahe an der Wahrheit ist.

    Ich denke prinzipiell aber auch weniger wäre mehr.

  112. @#3 PSI (28. Feb 2014 08:48)

    Immer diese fremdenfeindlichen Stromzähler, die sich partout nicht so verhalten wollen wie man es zuhause gelernt hat!

    So ist es!

    Stromzähler sind eine perfide Form des institutionalisierten Rassismus. Sie betreffen alle, die Strom benutzen, also auch Asylanten. Vergleichbar ist das mit rassistischen Fahrkartenkontrollen, bei denen alle kontrolliert werden, also auch Asylanten. Das ist Rassismus pur.

    Strom ist ein Menschenrecht. Busfahren ist ein Menschenrecht.
    Gegen rassistische Stromzähler. Gegen rassistische Fahrkartenkontrollen.

  113. Die Fachkräftemutter ist 22 Jahre alt, hat drei Kinder, das älteste Kind ist 7.
    Von solchen Leuten können wir gar nicht genug bekommen.

  114. #138 Harkk

    Daran verwerflich ist, dass Kewil zum wiederholten Male ein laufendes Verfahren dass noch überhaupt nicht richtig untersucht wurde ohne jeglichen Konjuktiv mit „drei Kinder verbrannt, weil Zigeuner Strom klauen“ betitelt. Ähnlich wurde auch schon mit der Vergewaltigung in Buxtehude verfahren. Dass wir alle unsere Erfahrungswerte haben und eine persönliche Vermutung die sich leider nur alzu oft bestätigt, ist in diesem Sinne irrelevant. Kewil hätte durchaus über den Fall berichten können, ihn z.B. in einen grösseren Kontext (wie dem ähnlich gelagerten Brand in Ludwigshafen) stellen können, und dann klar als solche deklarierte Spekulationen über die Brandursache von sich geben können. Aber so ist das unterste Schublade. Im Grunde zu diesem Zeitpunkt (!) der Ermittlungen eine Verleumdung. Das seine und meine Vermutung am Ende wohl stimmen möge ist diesbezüglich irrelevant.

  115. # 143 skysurfer

    Der Täter ist nach aktuellen Pressemitteilungen Chinesischstämmig. Ist Ihre Spannung jetzt befriedigt? Was sagt uns das jetzt?

  116. #146 Schweinsbratenpflicht (28. Feb 2014 17:02)

    @#3 PSI (28. Feb 2014 08:48)

    Gegen rassistische Stromzähler. Gegen rassistische Fahrkartenkontrollen.
    ————-
    Tja, auch Zähler-Anzapfen und „Schwarz“-Fahren will gelernt sein 😉

  117. #148 Proleteus (28. Feb 2014 17:24)

    #138 Harkk

    Aber so ist das unterste Schublade. Im Grunde zu diesem Zeitpunkt (!) der Ermittlungen eine Verleumdung. Das seine und meine Vermutung am Ende wohl stimmen möge ist diesbezüglich irrelevant.
    ————-
    Im Prinzip richtig! – Aber wir freuen uns doch alle (augenzwinkernd) darüber, dass wir hier nicht im Mädchenpensionat sind und dementsprechend auch mal hemdsärmlig geschrieben und kommentiert wird!

  118. Dann lieber PSI dürfen Sie sich aber nicht wundern dass PI in der Aussenwirkung so leicht als rechtspopulistische Randgruppenmedium abqualifiziert werden kann. Mann kann auch Tacheles reden ohne die Grundregeln des Anstands und des Journalismus zu verletzten. Im Grunde stabilisieren solche Artikel nur die linksgrüne Meinungsdiktatur.

  119. #152 Proleteus (28. Feb 2014 18:07)

    Dann lieber PSI dürfen Sie sich aber nicht wundern dass PI in der Aussenwirkung so leicht als rechtspopulistische Randgruppenmedium abqualifiziert werden kann.
    —————–
    Letzteres ist eh‘ schon „amtlich“. – Daran ändert auch kreidefressen nix mehr.

  120. “ Mit * Deutschem Meister *, wäre dies nicht passiert!“

    Gruß, an die GRÜNEN, die den MEISTER abschaffen wollen!

    „Klar,* Fachkraft * aus Fachland is better!!!“

  121. Ach nee… Das Stromklauhaus ist noch übler als gedacht:

    Die bulgarische Familie, deren Kinder gestern bei einem Wohnungsbrand in Mannheim ums Leben kamen, hat illegal in dem Gebäude gelebt. Entsprechende Recherchen des SWR hat die Stadt Mannheim bestätigt. Erneut wurden unerlaubt verlegte Stromkabel entdeckt. Die meisten der neun Familien waren illegal ins Haus eingedrungen, hatten keine Mietverträge, zahlten kein Geld und hatten den Eigentümer offenbar massiv bedroht.

    Weil keine Miete floss, hatte der Besitzer die Wohnung verschlossen. Darin gab es keinen Strom mehr. Bei einer Begehung im November stellte die Stadt Mannheim fest, dass die Räume illegal bewohnt wurden und Strom über Verlängerungskabel durch die Fenster außen am Gebäude vom zweiten in den dritten Stock geleitet wurde.

    Die Stadt Mannheim veranlasste, diese illegale Stromversorgung zu beseitigen, was wenig später auch geschah. Gestern wurde nach dem Brand festgestellt, dass die illegalen Kabel wieder lagen. Sie sollen nach Ermittlungen der Polizei Ursache für das Feuer sein

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/brand-mannheim-feuer-kinder-tot/-/id=1682/did=12955654/nid=1682/rid=12956592/100z4ts/

  122. Das sollte den Städten doch Warnung sein, wenn sie den Asylanten immer schöne, neue Wohnungen geben. Die Buden werden doch eh immer abgefackelt, da tuns doch alte Bruchbuden auch. Wenigstens solange, bis die Elektroinstallateure ihre Lektion gelernt haben.

    Man kauft sich als Fahranfänger doch auch keinen Neuwagen!

  123. @ Proleteus

    Selbst der Autor kewil meinte seinerzeit, dass PI nur wegen der „blöden Kommentare“ als rechtspopulistisches Randgruppenmedium abqualifiziert werde und nicht wegen der Autoren. 😉

    Dabei sehe ich die Sache genauso wir der PI-Freund „PSI“. Die intoleranten Gutmenschen haben PI den Charakter eines rechtspopulistischen Vereins bescheinigt.
    Daran ändert in der Tat auch kreidefressen nix mehr.
    Die Gutmenschen hassen eben die Meinungsfreiheit.

  124. Liebe(r) Harkk. Es gibt doch mehr Menschen als Sie denken die bereit sind sich selbst ein Bild von etwas zu machen, Wenn diese dann aus Neugierde auf PI gehen und so eine Schlagzeile lesen, denken die natürlich das ist Standard und geben den Mainstreammedien recht. Kewil, so sehr ich auch seinen Einsatz schätze, hat in letzter Zeit eine Radikalisierung und Simplifizierung durchgemacht die ihn für „unseren Kampf“ ungefähr so nützlich macht wie Anne Helm für den Wahlkampf der Piraten… wie vorher schon James bemerkte ist weniger hier mehr! Auch diese Homophobie hier in letzter gefällt mir nicht, die meisten Schwulen stehen keinesfalls hinter den Grünen und Ihrem Genderwahnsinn und wollen einfach Ihre Ruhe!

  125. @ Proleteus

    Lieber Proleteus, auch wenn Sie Recht haben, sollten Sie jetzt aufgeben, da Sie 2:1 überstimmt wurden, also mit der 2/3 Verfassungsmehrheit! Andernfalls werden sie im nächsten Blumenbeet eingeharkkt! 😉

  126. @ #159 Proleteus (28. Feb 2014 21:03)

    PI ist definitiv nicht für Menschen mit schwachen Nerven.
    PI ist eher für Wahrheit- und Meinungsfreiheit-Liebhaber und zwar in der Hardcore-Form.

    Ich lese täglich PI und empfehle diesen Blog weiter.
    Bei PI ist nie langweilig und das ist für mich persönlich ausschlaggebend für meine „Treue“.

    Aber Sie haben recht. Über Wortwahl bei Beschreibung mancher Sachverhalte durch Autoren und Co-Kommentatoren könnte man streiten.

  127. Ihr Betriebssystem enthält Fehler?
    ……………………………………………………………………………………………………………..
    Klicken Sie zum Scannen

    „Nur nicht darauf reinfallen und auf keinen Fall klicken!!!!!!!!!“

    An Mod: war eine zeitlang Ruhe und jetzt fängt’s wieder an,

  128. #162 Paul Bagger (28. Feb 2014 22:11)

    Ihr Betriebssystem enthält Fehler?
    ……………………………………………………………………………………………………………..
    Klicken Sie zum Scannen

    “Nur nicht darauf reinfallen und auf keinen Fall klicken!!!!!!!!!”

    An Mod: war eine zeitlang Ruhe und jetzt fängt’s wieder an,
    —————-
    Keine Panik! – Irgend jemand will Sie nur anbaggern!

  129. Keine Nazi,keine NSU,keine Rechten und Rechtspopulisten-„Nein“ die Zigeuner selbst sind der Brandstifter und haben ihre drei Kinder durch deren schmarotzen und betrügen getötet.
    Ein Manko an Durchsetzungsvermögen bestehender Rechte und Gesetze zu lasten der Stadt Mannheim
    ist hier schon begründet.
    Wo Behörden unfähig sind rechtmäßig zu handeln,
    da ist die Zeit diese unfähigen Europaclowns ins Exil zu schicken und den Widerständlern und Protestlern ,die aufgrund ihrer Kritik drangsaliert werden,die Stimme zu geben.
    Ebenso ist der Angriff und die gewaltsame Besetzung Europas durch die afrikanischen Horden als kriegerische Handlung zu sehen!
    Aber die Arschgeigen des Europarates und angeschlossener Idioten blöcken nur“Jeder der Asyl(betrüger)anten muß vom ersten Tag an eine evtl.Luxuswohnung vom Arbeiter/Steuerzahler finanziert werden,auch wenn der Steuerzahler selbst als Obdachloser im Freien haust.
    Schockbilder auf Zigarettenschachteln kritzeln und dumme Sprüche dazu.
    Glühlampendiktatur und…..und….und
    aber die Sicherheit Europas vor kriegerischen Horden zu sichern ,dazu fehlt den Europa-und EU Abgeordneten die Intelligenz,der Charakter und das Durchsetzungsvermögen.
    Fazit:
    Europa sind lausige Kasperle die nur zum auslachen taugen.
    Und zum abzocken!
    Fuck the EU

  130. hatten wir das nicht schonmal da ist doch fast ne ganze familie verbrannt ? da hieß es wieder das waren nazis

  131. #158 harkk (28. Feb 2014 20:44)

    @ Proleteus

    Die intoleranten Gutmenschen haben PI den Charakter eines rechtspopulistischen Vereins bescheinigt. Daran ändert in der Tat auch kreidefressen nix mehr.
    ———–
    Das gleiche gilt übrigens auch für die AfD, aber Lucke kapiert das (noch?) nicht!

  132. #163 PSI
    Ich bin Paul Bagger,mit der Lizens zum baggern!
    Was das anbaggern betrifft:
    Herein mit Dir so das du kein Gauck’ler bist!

  133. Solange sich das kriminellle Migrantengesindel in seinen eigenen Reihen- seiner Ethnik deziemiert- passt alles.

  134. #167 Paul Bagger (28. Feb 2014 23:22)

    #163 PSI
    Ich bin Paul Bagger,mit der Lizens zum baggern!
    Was das anbaggern betrifft:
    Herein mit Dir so das du kein Gauck’ler bist!
    ———-
    Ich muss Dich – vermutlich? – enttäuschen, da ich männlicher Natur bin! 😉

  135. Sicher wird so ein rotgrüner Politiker jetzt besseren Wohnraum und kostenlosen Strom für die armen Fachkräfte fordern.
    Mein Vorschlag : nehmt sie doch mit nach Hause, denn ihr habt sie doch her gebettelt !

  136. Rotgrün vertickern ihren EEG – Strom an die Asy’s und wir müssen den zahlen.
    Und die Grünen nehmen höchstens deren Knaben mit nach Hause,

  137. Finstere Zustände im bunten Köln:

    Köln-Vingst: Sozialarbeiter und Pädagogen über die “bunte Weltgemeinschaft” im Stadtteil

    Der Kölner Stadtteil Vingst müßte einer der besseren Teile der Stadt sein, wenn es zuträfe, daß Zuwanderung “diesem Land gut tut“, wie Bundespräsident Gauck kürzlich behauptete, denn Bevölkerung des Stadtteils stellt laut einem Beitrag der “Welt” stellt mit 70% Migrantenanteil bei Minderjährigen eine “bunte Weltgemeinschaft” dar. Die Masse der hier ansässigen Fremden stammt dabei aus Schwarzafrika, der Türkei oder dem arabischen Raum.

    Im Beitrag werden die Erfahrungen von Sozialarbeitern und Pädagogen in diesem besonders “bunten” Stadtteil vorgestellt. Es wird dabei betont, daß diese die “Sprachen und Traditionen der Zugewanderten als Reichtum” verstehen würden.

    Tatsächlich gestaltet sich die Lage in Köln-Vingst jedoch so, wie sie sich europaweit gestaltet, wo der Anteil der Bevölkerung aus den genannten Räumen hoch ist. Den Sozialarbeitern zufolge seien 80 bis 90 Prozent der Bewohner “völlig ungebildet, arm, psychisch instabil, stigmatisiert oder alles zusammen”.

    Insbesondere die Kinder würden fast alle “intensive Förderung” benötigen. Dabei bleibt jedoch unklar, was diese Förderung noch bewirken kann. In der Integrationsdebatte wird verbreitet so getan, als könne an Menschen, denen es offensichtlich an den erforderlichen Voraussetzungen fehlt, “Bildung” so umverteilt werden, daß aus einer globalen Negativauslese doch noch die versprochene “Bereicherung” wird.

    Nichts spricht jedoch dafür, daß dies gelingen kann. Unabhängig von der jeweiligen Politik und vom betriebenen Aufwand sind die Erfahrungen in Europa und den USA, wenn es darum geht die beschriebenen Gruppen kulturell oder sozial den Einheimischen anzunähern, fast ausschließlich negativ, und das teilweise trotz seit Jahrzehnten.(…)

    http://ernstfall.org/2014/02/28/koln-vingst-sozialarbeiter-und-padagogen-uber-die-bunte-weltgemeinschaft-im-stadtteil/comment-page-1/#comment-3903

  138. @#148 Proleteus

    Daran verwerflich ist, dass Kewil zum wiederholten Male ein laufendes Verfahren dass noch überhaupt nicht richtig untersucht wurde ohne jeglichen Konjuktiv mit “drei Kinder verbrannt, weil Zigeuner Strom klauen” betitelt. Ähnlich wurde auch schon mit der Vergewaltigung in Buxtehude verfahren. Dass wir alle unsere Erfahrungswerte haben und eine persönliche Vermutung die sich leider nur alzu oft bestätigt, ist in diesem Sinne irrelevant. Kewil hätte durchaus über den Fall berichten können, ihn z.B. in einen grösseren Kontext (wie dem ähnlich gelagerten Brand in Ludwigshafen) stellen können, und dann klar als solche deklarierte Spekulationen über die Brandursache von sich geben können.

    Ja gut ja schön, aber bei dem Brand in Ludwigshafen müste Kewil ja zugeben das er einer Ente aufgessen ist und das bis Heute nicht korigiert hat.

  139. ich weiß,die hätten illegal da gelebt,aber da ist auch der Vermieter schuld,alleine der Vermieter ist verantwortlich dass nicht Massen an illegalen Menschen in seinen Häusern leben,wer soll das sonst kontrollieren.hoffentlich wird der Vermieter belangt.

  140. Stromklau führte zur Mannheimer Brandtragödie

    Ein fehlerhaft verlegtes Kabel in der Küche hat das Feuer in der Mannheimer Innenstadt ausgelöst, bei dem drei kleine Kinder starben

    01.03.2014, 06:00

    Von Alexander Albrecht

    Mannheim. Seit gestern steht die Ursache für den Brand in der Wohnung eines Mannheimer Mehrfamilienhauses fest, bei dem drei kleine Kinder ums Leben kamen: Das Feuer sei durch ein „unsachgemäß“ verlegtes Kabel in der Küche entstanden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Zuvor hatten Kriminaltechniker und Spezialisten des Landeskriminalamts den Unglücksort untersucht.

    „Es wurde Strom aus der Steckdose einer Wohnung im zweiten Stock angezapft und über Verlängerungskabel an der Hauswand entlang in die darüber liegende Brandwohnung geleitet“, sagte auf RNZ-Anfrage Josef Krah, Chef des Fachbereichs Baurecht und Denkmalschutz bei der Stadt. Wegen der fehlerhaften Stromversorgung sei eine Mehrfachsteckdose mit mehreren angeschlossenen Geräten überlastet gewesen. An dieser Stelle brach das Feuer aus.

    Wie berichtet hatten städtische Mitarbeiter bereits im November 2013 das Gebäude im U5-Quadrat begutachtet. Schon damals war nach Angaben Krahs der illegale Stromklau in jener Wohnung entdeckt worden, in der sich in der Nacht auf Donnerstag die Tragödie abgespielt hat. Dies sei „sofort unterbunden“ und Auflagen gemacht worden, ergänzte der Amtsleiter. Bei „Nachschauen“ im Januar und zuletzt am 17. Februar habe man keine Verstöße festgestellt.

    Doch wer hat die Stromleitung manipuliert und gegebenenfalls auf welches Betreiben hin? Die 22-jährige Mutter der toten Kinder – zwei Jungen und ein Mädchen im Alter von zwei, drei und sieben Jahren -, ein anderer Vermieter oder der Eigentümer? Dazu kann Krah nichts sagen. Er verweist auf die polizeilichen Ermittlungen. Den Vermieter des Hauses mit insgesamt neun Wohnungen und mehr als 45 Bewohnern beschreibt Krah als „kooperativ“. Er habe nach der Ortsbegehung im November zügig eine Elektrofirma beauftragt.

    Tatsächlich belegte eine Rechnung des ausführenden Unternehmens eine erste Nachbesserung, eine von der Stadt verlangte zweite wurde laut Krah nachweislich in Auftrag gegeben. Nach RNZ-Informationen hat der Vermieter immer wieder versucht, geordnete Mietverhältnisse in dem Haus zu schaffen. Als dies nicht gelang und keine Zahlungen mehr flossen, hat er Wohnungen mit Schlössern verriegelt.

    Doch sind diese in der Vergangenheit offenbar immer wieder aufgebrochen worden. „Der Eigentümer hat phasenweise gar nicht mehr gewusst, wer genau in seinem Haus war“, berichtete ein Informant.

    Stadtsprecherin Pina Karacinar dementierte gestern gegenüber der RNZ eine Meldung des SWR. Demnach könne die Stadt nicht – wie behauptet – bestätigen, dass sich auch die 22-jährige Bulgarin und ihre drei verstorbenen Kinder unberechtigt in dem Gebäude aufhielten, das die Kommune zu den sogenannten Problemimmobilien zählt. Die Mutter hat nach Angaben der Mannheimer Polizeisprecherin Roswitha Götzmann inzwischen eine Klinik verlassen und wird von Angehörigen betreut. Sie sei aber noch nicht vernehmungsfähig.

    Nach RNZ-Informationen befand sich die Bulgarin nicht in ihrer Wohnung, als dort am Donnerstag kurz vor 2 Uhr der Brand ausbrach, sondern in einer anderen im darunter liegenden Stockwerk. Nach der Katastrophe erlitt die 22-Jährige einen Schock. Zwei ihrer Kinder waren trotz Wiederbelebungsversuchen von Polizisten und Rettungskräften noch vor Ort gestorben, das dritte erlag im Krankenhaus einer Rauchvergiftung.

    Neben der Mutter wolle die Polizei weitere Bewohner befragen, sagte Götzmann. Es könne einige Tage dauern, bis man ein klares Bild habe. Die Staatsanwaltschaft Mannheim wollte sich nicht zu den laufenden Ermittlungen äußern, sagte ihr Sprecher Oskar Gattner der RNZ.

    Der baden-württembergische Fachverband Elektro- und Informationstechnik warnte derweil vor unfachmännisch verlegten Stromkabeln und -leitungen. Die Bürger unterschätzten Strom als Gefahrenquelle, sagte eine Sprecherin der Nachrichtenagentur dpa. „Eine elektrische Leitung, die überlastet ist, wird sehr heiß, und dann kann es zum Brand kommen“, erklärte sie.

    http://www.rnz.de//mannheim/00_20140301060000_110636776-Stromklau_fuehrte_zur_Mannheimer_Brandtragoedi.html

  141. Einwanderungspolitik anderer Staaten: Québec (Kanada)
    Nur wir sind so blöd…
    Unerhört! Québec schreibt Einwanderern Qualifikationen vor.
    Die von Diane De Courcy, der Ministerin für Immigration und kulturelle Gemeinschaften in Québec vorgeschlagene Reform des Einwanderungsrechts sieht mehrere Kriterien vor, denen künftige Einwanderer zu entsprechen haben: Ausbildung, Diplome, gefragte Gewerbe und Tätigkeiten sowie Niederlassungswunsch der Kandidaten. Die Zeit, wo jeder nach der Methode “wer zuerst kommt, mahlt zuerst” ins Land kommen konnte, wird damit endgültig vorbei sein. Ähnliche Regelungen waren zuvor bereits in Australien und Neuseeland eingeführt worden und haben sich dort bewährt. In Kanada wird das neue Einwanderungsrecht ab Januar 2015 gelten.

    Weiterlesen : http://freies-oesterreich.net/2014/02/28/einwanderungspolitik-anderer-staaten-quebec-kanada/

    Vergleiche dazu auch und weiterlesen

    Einwanderungspolitik anderer Staaten – Japan
    Japans Bevölkerung ist bis heute aufgrund der strengen Einwanderungskontrolle sehr homogen.

    http://freies-oesterreich.net/2014/02/21/einwanderungspolitik-anderer-staaten-japan/
    Einwanderungspolitik anderer Staaten – Australien
    Die Australier haben seit einigen Monaten damit aufgehört, die “guten Hirten von Lampedusa” zu spielen.
    http://freies-oesterreich.net/2014/02/24/souveraene-grenzen-ein-beispiel-aus-australien/

Comments are closed.