Österreich: Schwule Offiziere heiraten in Uniform

militärÖsterreich ist reif dafür, finden die beiden hochdekorierten Militärs. Vizeleutnant Charles Eismayer (56, l.) und Hauptmann Mario Falak (33) gaben sich am Freitag in Wien vor 100 geladenen Gästen das schwule Ja-Wort. Bei den beiden „knistere“ es seit elf Jahren, aber nun fühlten sie sich endlich frei. Der 23 Jahre ältere Eismayer sagte, er hätte nur dank Mario das von ihm davor gelebte Doppelleben ausgehalten.

Nun ist aber die Katze aus dem Sack, alle hätten Verständnis, auch die Kollegen. Wie schön, aber warum bitte, muss die Welt daran teil haben? Wenn doch angeblich all dieser gesellschaftszerstörende Unfug völlig normal sein soll, warum werden wir dann damit belästigt? Ach ja, weil es eben doch etwas anderes ist, denn nun gelten die beiden in hochoffiziellem Amtsdeutsch als „Personen mit besonderer Stellung“.

Von Österreichs Armee geht jetzt wohl wirklich keine Gefahr mehr aus…

(Spürnase: Wutmensch)