romaDie Deutschen haben sich ja an so manche wundersamen Nachrichten gewöhnt, die über die hochqualifizierten Roma aus Rumänien und Bulgarien verbreitet werden. So seien es viele gut ausgebildete Menschen, z.B. Ingenieure und Ärzte, die uns bereichern. Das wird dank ständiger Wiederholung mittlerweile für bare Münze hingenommen, wohl auch aus Angst, als Rassist oder Nazi zu gelten, wenn man da Zweifel anmeldet.

(Von rotgold)

Im Zuge dieser Gehirnwäsche schaffen es nun immer abstrusere Infos in die bisher seriösen Nachrichtenmagazine:

In der Sendung Hallo Niedersachsen vom 18.02.2014 wurde eine im Grunde nicht unsymphatische Roma-Familie vorgestellt, die aus der Armut nach Spanien floh. Dort lebten sie 5 Jahre lang, bis sie feststellten, dass ihre Kinder nur in Deutschland eine Zukunft haben. Das Übliche also.

Eine Kleinigkeit hätte man in dieser Folge aber beinahe übersehen können. Die Familie schildert ihr Elend in Rumänien und behauptet, dass es dort für die Familie am Tag nur eine Kartoffel für jeden gegeben habe, in guten Zeiten.

Das wird von den deutschen Journalisten ganz nebenher und wie selbstverständlich aufgenommen, übernommen und dem deutschen Zuschauer als Wahrheit weitergegeben, so als sei es die natürlichste Sache der Welt, sich von einer Kartoffel pro Tag zu ernähren (ab 4:35).

Nun steht leider außer Zweifel, dass es Menschen auf der Welt gibt, die so wenig zu essen haben wie eine Kartoffel pro Tag. Und man muss zugeben, dass es auch in Europa hungernde Menschen gibt. Ob das bei den Roma in Rumänien der Fall ist, darf aber bezweifelt werden und die Zweifel liefert die Reportage für den konkreten Fall gleich mit: Denn wo hat das Oberhaupt der Familie bitte schön seinen Wohlstandsbauch her? Hat er ihn sich während fünf Jahren in Spanien angegessen? Dann fragt man sich, warum die Familie nicht dort geblieben ist.

Sollte die Plauze aber aus Rumänien stammen, so darf man jetzt ein Loblied auf die dortigen Kartoffeln anstimmen oder einen Trauergesang auf den doofen Michel in Deutschland. Denn dem ist mittlerweile nichts, aber auch wirklich gar nichts zu blöd, als dass man es ihm nicht vorgekaut in den Mund schieben könnte. Man muss nur sagen: Michel friss!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Die Ärzte gibt es („Univ. Bukarest“!)

    Und aus Rache dafür, dass wir denen die Ärzte abziehen, die sie selber brauchen, schicken sie uns ihr mobilen ethnischen Minderheiten hinterher…..

  2. Fachärzte und Nobelpreisträger, klar.
    Nur müssen sie im zarten Alter von 49 erst noch lesen und schreiben lernen.

    Dann klappt das auch.
    Zügig.

    😉

  3. Der Norddeutsche Rotfunk ist halt so.

    Der verkauft seine Hörer schon seit Jahrzehnten für blöd. Jetzt spielt der NDR nicht einmal mehr deutsche Musik.

    NDR streicht deutsche Musik aus dem Programm.
    http://www.focus.de/kultur/medien/medien-sender-streicht-deutsche-musik_id_3617954.html

    Ist auch klar warum, Nord-Deutschlands Identität als deutsches Siedlungsgebiet soll ausgelöscht werden. Die Zukunft gehört nichtdeutschen Zukunftsdeutschen.

    Nichts geschieht in der BRD zufällig, alles hat einen Sinn, nämlich den Bevölkerungsaustausch!

  4. ..wo hat das Oberhaupt der Familie bitte schön seinen Wohlstandsbauch her?

    nun, ganz einfach: „eine Kartoffel für jeden(!)“ macht bei einer zB. 10-köpfigen Familie dann also zehn für den Papa!

  5. Ein missliebiger Übersetzungfehler.

    Er meine nicht Kartoffeln, die man in die Edre steckt, er meine Kartoffeln, die in Deutschland herumrennen, arbeiten und ihr Geld für „Soziales“ in aller Welt abgeben müssen.

  6. Der Zigeunerbaron meinte, dass jede deutsche Kartoffel einen Roma durchzufüttern hat und er so locker überleben kann.

  7. So kugelrund und wohlgenährt wie die angekarrten Lampedusa-Neschäääää auf einem kürzlich stattgefundenen Grünen/Bündnis90-Parteitag ist der Herr auf dem Foto oben allerdings nicht.

  8. In der Sendung Hallo Niedersachsen vom 18.02.2014 wurde eine im Grunde nicht unsymphatische Roma-Familie vorgestellt, die aus der Armut nach Spanien floh. Dort lebten sie 5 Jahre lang, bis sie feststellten, dass ihre Kinder nur in Deutschland eine Zukunft haben. Das Übliche also.

    ————————————–

    Wahrscheinlich lassen sich die Spanier nicht so leicht beklauen und an der Nase rumführen !

  9. Das wird von den deutschen Journalisten ganz nebenher und wie selbstverständlich aufgenommen, übernommen und dem deutschen Zuschauer als Wahrheit weitergegeben…

    Sonst wären Drehbuchschreiber ja arbeitslos.
    😀

    Der stramme Gutmensch ist moralisch dazu selbstverpflichtet, für „Flüchtlinge“ genannte Siedler die Schilder zu malen, die Reden zu schreiben und ihm den Weg in unsere Sozialsysteme zu ebnen.

  10. Ich hoffe, dass bei uns in Duisburg die Roma und Sinti oder Bulgaren und Rumänen sich auch mit einem eigenen Wagen am Karnevalszug beteiligen. Es wäre der nur mehr überfällige Beitrag zur kulturellen Teilhabe der Zugereisten.
    Ich stelle mir als dekorative Elemente des Wagens stilisierte Kupferkabel vor, die rankenartig das Gefährt einfassen. Verhüllte und düster aussehende Wagenbesatzungen schmeißen Bonbons als kleines Dankeschön für die Kabelversorgung in die johlende Menge.

  11. Ist euch aufgefallen, daß viele Zigeuner-Männer aus Rumänien und Bulgarien keinen sichtbaren Hals haben und ungeheuer plump sind? Also so wie die Plauze auf dem Bild?

    http://livestream.365news.de/wp-content/uploads/2013/10/leibliche-eltern-gesucht-maedchen-in-roma-siedlung-entdeckt.jpg

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/hannover/familie/liebesgeschichte-im-doppelpack-34308800,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    Ich finde so etwas immer faszinierend, denn es gibt innerhalb von relativ geschlossenen Menschengruppen immer auch bestimmte Typen

    Auch in Deutschland in einigen Dörfern. Ich kenne diverse bäuerliche Urbevölkerungen, da kann man sehr zuverlässig jeweils einen bestimmten Typ erkennen, der nun einmal in dieser Gruppe gehäuft auftritt.

  12. Ganz ehrlich, ich kann den Rumänen und Osteuropäern nichts böses abgewinnen.

    Ich glaube die meisten von denen sind wirklich nach 25 Jahren gut integriert.

    Die islamischen Einwanderer sind da hoffnungslos weil sie eine Ideologie haben die sie auffordert mit uns Feindschaft zu pflegen.

    Die Zigeuner hingegen sind einfach nur verblödet und haben ihre Unsitten (Vermüllung, Diebstähle, Hehlereien, usw.) in ihren Tagesablauf so manifestiert das ich da auch nicht mehr viel Hoffnung sehe.

    Die organisierte Kriminalität aus Osteuropa (Einbrüche, Metalldiebstähle) sehe ich auch als grosses Problem da dort Geld eine anhaltende Motivation ist. Wenn man des nicht frühzeitig unterbindet haben wir hier sozialistische Zustände wo jeder nimmt was nicht festgeschraubt ist.

    Aber der rumänische, russische, bulgarische Bauer der hierher kommt ein paar Jahre Harz4 bekommt, vielleicht noch ein kleines Alkoholproblem hat und nicht versteht warum er die Musik leiser drehen soll oder nicht in den Hausgang pinkeln darf, der wird irgendwann das Bedürfnis haben ein Teil dieser Gesellschaft zu werden und wenn er nicht dieses Bedürfnis bekommt dann seine Kinder.

    Also die sehe ich jetzt nicht so schlimm wie Zigeuner und Moslems.

  13. Es ist immer wieder dasselbe Spielchen: Der dumme Michel glaubt, bei anderen Völkern sei das Lügen ebenso verpönt und verboten wie bei ihm. Nicht zu fassen, sagenhaft, si-sa-sensationell. Jeder weiß das. Nur der Deusche weigert sich beharrlich, die Realität der Welt wahrzunehmen. Er lebt in seinem kindlich-naiven, geradezu infantilen Kokon aus Gutmenschlichkeit, Toleranz, Kuschligkeit, Offenheit und Wi-Wa-Willkommenheit. Und wird dafür gnadenlos übern Tisch gezogen. Ja mehr noch: Der Deutsche läßt sich noch die Unterhose ausziehen, ohne daß er’s merkt. Krauts: Stupid German idiots…

  14. OT

    Bürger haben keinen Bock auf Flüchtlinge in der Nachbarschaft.
    Bei einer Versammlung äußern sie ihren Unmut.
    Selbst der NDR Rotfunk muss fast neutral berichten, leider keine Nathsies vorhanden, nur normale Leute:

    „Anwohner gegen Unterbringung von Flüchtlingen
    Hamburg Journal – 21.02.2014 19:30 Uhr

    In Niendorf bringt die Sozialbehörde ab März 150 Flüchtlinge in leerstehenden Wohnungen unter. Viele Anwohner reagieren ablehnend, Bezirk und Befürworter werben um Verständnis.

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/media/hamj32505.html

  15. @#19 Rohkost :
    Was mich bei dem „Glück“ verwirrt:

    Sind das Vierlinge oder ist die Tochter auch schon in Re-Produktion gegangen?

  16. Ausländischer Arzt und Ingenieur beim einkaufen!
    Wir können auf keine Fachkraft verzichten.
    ————————————–

    Überfall in Spandau
    Sie wollten nicht Möbel kaufen, sondern klauen

    Polizei sucht mit Fotos nach 2 Verdächtigen, die eine Poco-Filiale am Siemensdamm überfallen haben sollen.
    Der Überfall ereignete sich bereits am 12. September des vergangenen Jahres.
    Tatort, ein Poco Möbel-Einrichtungshaus am Siemensdamm in Siemensstadt gegen 14.50 Uhr: Einer der Männer stellt sich an die Kasse und tut so, als wolle er etwas kaufen.
    Der Kassierer öffnet die Kasse, da greift einer der beiden in die Lade hinein und entnimmt Geld. Der zweite Verdächtige greift dem Angestellten an den Hals und hält ihn in Schach.
    Anschließend flüchten beide aus dem Geschäft.
    Diese beiden sucht die Polizei

    Die mutmaßlichen Räuber beschreibt die Polizei als „südländischen Typs“. Beide sind etwa 23 bis 28 Jahre alt.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/sie-wollten-nicht-moebel-kaufen-sondern-klauen-article1806456.html

  17. Fachkräfte?

    In der NDR-Sendung über die besagte Roma-Familie wurde mitgeteilt, daß die Frau putzen geht. Arbeitet der Mann auch irgendetwas oder pflegt er seine Wampe?

  18. Übrigens können wir bald wieder die Krätze kriegen. Ich weiß natürlich nicht, ob es was mit den Zuzug aus Osteuropa zu tun hat, der Verdacht drängt sich irgendwie auf.

    Die Krätze breitet sich wieder in Deutschland aus

    Ich krieg‘ die Krätze – diese Floskel ist für viele Menschen unangenehme Realität. Es werden hierzulande häufiger Medikamente gegen die Krankheit verschrieben. Die Symptome sind nicht immer eindeutig.
    http://www.welt.de/gesundheit/article125104684/Die-Kraetze-breitet-sich-wieder-in-Deutschland-aus.html

  19. BEREICHERUNG

    1.) Vier Jahre Knast
    Er stach einen Jungen (19) im Bus nieder
    19. Februar 2014 18:55 Uhr, Karin Hendrich

    Weil ein 19-Jähriger im 137er Bus zu laut redete, beleidigte (TÜRKE) Engin C. den Teenager, Seyed H. (19) und rammte ihm ein Messer in die Brust…
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/er-stach-einen-jungen-19-im-bus-nieder-article1805507.html

    2.) Krätze in Deutschland
    So schützen Sie sich vor der Hautkrankheit
    21. Februar 2014 22:56 Uhr, B.Z.

    Eigentlich war sie schon lange ausgerottet. Jetzt ist die Hautkrankheit wieder zurück in Deutschland…
    http://www.bz-berlin.de/ratgeber/so-schuetzen-sie-sich-vor-der-hautkrankheit-article1806704.html

  20. Unser Land hat durchaus Persönlichkeiten, die auch aus Versagern erfolgreiche Teams formen könnten.
    Mit Fleiss, Disziplin und Einsatzfreude.
    Im Land gluckenhafer Sozialpädagogen sind solche Eigenschaften allerdings nicht gerne gesehen und die Personen müssen sich auswärts verdingen.

    Ein Punkt gegen den Abstieg. Felix wirkt.
    West Bromwich Albion : FC Fulham = 1:1
    http://www.westlondonsport.com/fulham/magath-denied-first-win-as-fulham-boss

    http://www.fulhamfc.com/match-centre/2013_2014/league/away/west-bromwich-albion

  21. Deutschland ist von allen Staaten der Erde, die von den Armutstrecks heimgesucht werden, der größte Verlierer. Nirgendwo sonst befördert man freiwillig seinen Ausverkauf und seinen Niedergang in einem solchen Maße. Nirgendwo sonst werden bei Verbrechen beide Augen zugedrückt, wenn es sich um Zuwanderer handelt. Wenn in Afrika ein Löwe fußkrank und zahnlos ist, verendet er in wenigen Tagen oder Wochen. In Deutschland wird dem gleichen Löwen ein warmes Heim bereitet und ihm wird täglich bis an sein Lebensende Hackfleisch vorgesetzt. Will heißen, dass die Zuwanderer in Deutschland nicht unter Realbedingungen leben und etwa ihr Brot durch ihrer Hände Arbeit verdienen müssen, denn das wäre ein wichtiges Element der Integration, sondern durch die Vollkaskoversorgung hier ist Deutschland das kostenlose Paradies für jeden, der kommen will. Dass das nicht lange gut gehen kann, dürfte wohl jedem klar sein.

  22. #2 Wolfgang Langer (22. Feb 2014 18:07)
    Nur müssen sie im zarten Alter von 49 erst noch lesen und schreiben lernen.
    Dann klappt das auch.
    Zügig. 😉
    ++++

    Wahrscheinlich wird es aber nicht klappen!
    Die Quote der Analphabeten unter den Zigeunern in Rumänien ist nach dem Zusammenbruch des Kommunismus (1990) nämlich dort von damals 10 % auf heute über 30 % angestiegen.

    Mit der deutlich höheren Sozialhilfe in Deutschland dürfte sich die Quote der Analphabeten unter den Zigeunern deshalb in Richtung 100 % bewegen!

    Der Gott der Nichtstuer auf der Welt ist höchstwahrscheinlich auch ein Zigeuner!
    Und dieser Zigeunergott segelt Dank linksgrüner Deppen dauernd über Doitscheland!

  23. @ 19: Rohkost:

    Kann mir mal jemand sagen, warum wir Deutsche (und fleißige, nicht-Musel- EU-Ausländer) solch eine „Bereicherung“ in unserem Vaterland durchfüttern sollen? Selbst wenn diese Fachkraft einen Job haben sollte, wird es nie reichen, um elf Kinder durchzufüttern!

  24. Jeder Sozialstaatseuro der an Roma geht, kann nicht für den Jihad ausgegeben werden. Also hau raus das Geld!

  25. Genossen!

    Ich verstehe meine SPD-Genossen nicht! Was wurde abgelästert über die Hartz-IV-Gesetze! Jedenfalls im Ortsverein… Danach – bei der Abstimmung auf dem Parteitag – alle dafür! Genauso bei der Zuwanderung – jeder erzählt von seinen meist negativen Erfahrungen mit den Musels, Zigeunern etc. – und dann – wieder nichts! Alles eine „Bereicherung“!

  26. Hm, wenn ich so im Fernsehen Bilder oder Filme von den ZigSinRoms sehe, sehe ich meistens eine Familie in einer Blechhütte, der Mann hat mindestens einen Goldzahn im Mund neben Zahnlücken und schwarzen Stümpfen und außenrum rennen Hühner, Ziegen und Schweine, die ab und auch mal in der Hütte rumsuchen. Hinter dem Haus findet sich ein Gemüsegarten.

    Im Stall steht ein Pferd, mager zwar, aber lebendig.

    Eingefallene Wangen habe ich kaum entdecken können, viele waren pausbäckig und gut genährt. Da habe ich mich oft gefragt, wie kann das sein, wenn die doch so arm sind.

    Aber auch in der Fußgängerzone sehe ich öfters Fachkräfte, aber auch die sind gut genährt und haben Röcke an wie Zelte…

    Hungerhaken sehe ich kaum, warum nur?

  27. wo ich das foto sehe…gestern bei bild gab es nen bericht wo 2 kinder einer 9 köpfigen familie nen brand entdeckt haben und die familie gerettet haben.
    war keine migrantenfamilie.
    die kommentare bei facebook reichten von hartz4 familie bis asozial mit so vielen kindern.
    hab dann nur geschrieben: “ wenn es ne migrationsfamilie wäre mit vielen kindern und ich würd was von hartz4 schreiben und asi wäre ich nen naaazi.
    antwort gab es darauf von kenem.

  28. Jeder sollte einen haben!

    Mein damaliger SPD-Ortsvereinsvorsitzender – und Gymnasiallehrer – schwärmte davon, daß jede deutsche Familie sich „einen Asylanten, eine Asylantin“ leisten könnte…

    Ich habe damals meinem Papa davon erzählt. Er führte mich durch unsere Wohnung (5 Zimmer) und fragte, wo denn dieser Asylant noch wohnen sollte (bei zwei Erwachsenen und vier strammen deutschen Söhnen)! Er hatte Recht!

  29. BEREICHERUNG BERLIN-NEUKÖLLNS

    BZ-PRINTAUSGABE TITELBLATT, Fortsetzung auf Seiten 4 und 5

    MOSLEMFAMILIE MIT HIDSCHABMUTTER UND EINEM STALL VOLL KINDER: 13mal(Vater, Mutter, 11 Plagen) Glück auf 70qm
    (Die BZ bettelt wohl schon mal um eine größere Wohnung für die Karni…-Familie. Jüngst Vierlinge. Da hatte die Moslemfamilie noch nicht genug, da mußte das Kopftuch noch Hormone schlucken, gell!)
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/

    PERVERSES MOSLEM-EHEPAAR
    7 Töchter waren nicht gut genug! Hormonbehandlung. Vierlinge, unter drei „Minderwertigen“, weil wieder Mädchen, endlich ein Halbgott:

    Es geht um diese Moslemfamilie, die unbedingt einen Stammhalter brauchte:

    Emine und Halit ?ahin wollten unbedingt einen Sohn. Sieben Töchter hatten sie bereits. Den Sohn haben sie nun auch bekommen und noch drei Töchter dazu: Vierlinge – geboren am 28. November 2013 in der Berliner Charité, Campus Mitte.
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article122674890/Vierlingsgeburt-bringt-Berliner-Familie-den-ersehnten-Sohn.html

    DIE VIERLINGSGEBURT UND ÄRZTLICHE VERSORGUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT ZAHLEN NATÜRLICH DIE DEUTSCHEN STEUERZAHLER!!!

  30. In der Phönix-Doku über Fantanele „Ein Dorf zieht um“ (45 Min.) wurde andauernd gekocht, gesotten und gefuttert. Egal wie „arm“ die Zigeuner waren, lecker Mampf war immer da.

    Aber irgend so einem Jurno-Blödian kann man ja mal was von „einer Kartoffel pro Tag“ erzählen. Genauso, wie irgendwelche gerade hier kommod eingeflogenen Afghanen-, Pakistan oder Gambia-Moslems Reportern erzählen, sie seinen aus ihren Ländern höchstselbst und mutterseelenallein zu Fuß nach Deutschland gewandert.

    http://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=2872511418829952

  31. Jedenfalls muß eine Kartoffel in Rumänien besonders viel Kartoffelstärke gehabt haben,
    wie sonst konnte seine Prinzessin in den Karpaten durch die Kraft der dort angebauten Früchte des Kartoffelackers schwanger werden. 😀

  32. Das muß man sich einmal vorstellen:

    Wenn Zigeuner mit einer Kartoffel pro Tag in Deutschland auskommen, dann können die das restliche Geld der Sozialtransfers nach Rumänien an ihre Zigeunerverwandtschaft in Rumänien überweisen.

    Die rumänischen Zigeuner spüren dann natürlich mit ihrem feinen Sinn fürs Nichtstun, dass Doitescheland das El Dorado sein muss.

    In sehr kurzer Zeit wird dann der Rest rumänischer Zigeuner sich auch auf den Weg nach Doitescheland machen.

    Das Gleiche gilt übrigens für alle Zigeuner Europas!

    Doitschelands Städte werden aufblühen.
    Allerdings nur mit Müll, Unrat und Schei*e, wie man an den Beispielen hier sehen kann:

    http://www.freiheitlich.me/wp-content/uploads/2011/08/M%C3%BCll.jpg

    http://www.nds-fluerat.org/wp-content/uploads/2010/12/Vidikovac_Settlement-092.jpg

    http://www.20min.ch/diashow/53296/53296-rdgf11jaMt4EFhcn1j_KJg.jpg

    HERRLICH! DOITSCHELAND WIRD EIN BUNTES MULTIKULTILAND!

    Rette sich, wer kann!

  33. #8 cruzader

    Die Zahlen können natürlich leider (oder zum Glück) nicht stimmen.

    Wäre natürlich interessant, was uns die Schätzchen jedes Jahr kosten.

    1000 € bekommt ja höchstens der Haushaltsvorstand.
    Babies vielleicht 250 €.

    Meist ist die Verteilung Boss -> Olle -> 13 Kinder.

    Da sieht die Rechnung gleich ganz anders aus.
    Müsste man echt mal auseinanderklamüsern.

    Wäre doch mal ein tolles Thema für ne Diplom-,oder Doktorarbeit für nen Sozialen oder vielleicht besser nen Dipl.Ökomen.

    Ich meine so ne richtige Gesamtbilanz (Wohnung, Essen, Knast, Gericht, „Eingliederung, Ausbildungen, Dolmätschä usw. usf..

    Have a nice day.
    .
    .
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Wennigsen/Nachrichten/Bewaffneter-Ueberfall-auf-Tankstelle-in-Wennigsen

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/Schusswaffe-bei-Ueberfall-in-Supermarkt-in-Hannover-Ricklingen-abgefeuert

    <<Der etwa 40 Jahre alte Täter sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent und ist 1,70 bis 1,75 Meter groß<<.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Pattensen/Nachrichten/Raeuber-ueberfaellt-Spielhalle-in-Pattensen

    ……………

    🙂

  34. #40 Waldorf und Statler (22. Feb 2014 19:29)
    Jedenfalls muß eine Kartoffel in Rumänien besonders viel Kartoffelstärke gehabt haben,
    wie sonst konnte seine Prinzessin in den Karpaten durch die Kraft der dort angebauten Früchte des Kartoffelackers schwanger werden. 😀
    ++++

    Das liegt vielleicht an der unbefleckten Kartoffel-Empfängnis!

  35. Ihr seht das alle falsch.

    Das Bild oben zeigt einen Facharzt für Kinderhelkunde aus Rumänien oder Bulgarien im Sprechzimmer seiner gut florierenden Privatpraxis. 😉

  36. #17 Maria-Bernhardine (22. Feb 2014 18:35)

    Ja, grobschlächtig ist ein gutes Wort, aber es ist eben noch mehr. Insbesondere dieser kurze, oft nicht sichtbare Hals bei denen Männern, deren Köpfe aus den Schultern zu kommen scheinen, fasziniert mich immer wieder.

    Romani Rose ist auch so ein Typ, wenn auch noch nicht so ausgeprägt.

    Bei den Frauen gibt es das auch:

    http://d1.stern.de/bilder/stern_5/politik/2012/KW32/Roma_Lager_fitwidth_489.jpg

    http://static.evangelisch.de/get/?daid=AKHLrP7LV2ZGsWvbR1VricUt00013089&dfid=i-01

  37. #35 Heike_Mareike (22. Feb 2014 19:17)

    Hm, wenn ich so im Fernsehen Bilder oder Filme von den ZigSinRoms sehe, sehe ich meistens eine Familie in einer Blechhütte, der Mann hat mindestens einen Goldzahn im Mund neben Zahnlücken und schwarzen Stümpfen und außenrum rennen Hühner, Ziegen und Schweine, die ab und auch mal in der Hütte rumsuchen. Hinter dem Haus findet sich ein Gemüsegarten.

    Im Stall steht ein Pferd, mager zwar, aber lebendig.
    ——-
    Haben Sie auch hinter den Stall geguckt? – Da steht der Daimler, alt zwar, aber intakt!

  38. #Waldorf

    Ihr schnallt es alle nicht! Da viele sich dem Gengemüse verweigern, hat sich diese Familie bereiterklärt, das mal auszuprobieren. Herausgekommen ist eine sehr stärkereiche Kartoffel-Kalorienbombe, die alle Mäuler tagelang sattmacht. Ein Hoch auf MonSanto, ein Hoch auf das Genfutter… (Nährwert pro 100gr: 23.000 Kcal….

    Nun muß nur noch die EU überzeugt werden, diese Wunderkartoffel anzubauen… doch die blöden Europäer schnallen das nicht…

  39. #33 derhesse (22. Feb 2014 19:15)
    #19 Rohkost (22. Feb 2014 18:41)
    Das heutige Titelbild der B.Z. zeigt uns auch so ein Beispiel von “Glück”:
    http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00474/img-20140222002350_474654a.jpg

    Erstaunlich, nur Mädchen.

    Mensch, da muss man ja von Werfen sprechen. Völlig egal, ob es nur Mädchen sind, denn jedes dieser Mädchen wird zu 100% eine kinderreiche, mohammedanische Ehe eingehen. Selbst bei einer an ihrer Mutter orientierten Fertilitätsrate von 30% haben wir allein durch diese Familie in ca. 20 Jahren 35-40 Plus-Deutsche mehr.

  40. #38 Maria-Bernhardine (22. Feb 2014 19:27)
    DIE VIERLINGSGEBURT UND ÄRZTLICHE VERSORGUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT ZAHLEN NATÜRLICH DIE DEUTSCHEN STEUERZAHLER!!!
    ++++

    Tja – diese islamische Vorzeigefamilie kostet mit 11 Kindern und zwei Erwachsenen der deutschen Steuerkartoffel ca. 13.000 €/Monat!

    Das ist immerhin bereits ca. 4000 €/Monat mehr, als ein Bundestagsabgeordneter bekommt.
    (Ohne Berücksichtigung der Aufwandspauschale und Steuerabzüge).

    Dazu fällt mir ein, dass ich bis zum 3. März dem Finanzamt 2.800 € Steuernachzahlung für 2012 überweisen muss!
    Jetzt weiß ich wenigstens, wo das Geld hingeht!

  41. #18 der dude; Ich kenn viele Rumänen, das sind alles fleissige integrierte Leute, die qualifizierte Berufe haben. Aber, die sind auch schon seit wenigstens 20 Jahren im Land. Und überhaupt nicht gut auf diejenigen zu sprechen, die heute (auch schon vor 10 Jahren) ins Land kommen. Ich war mal mit einem von denen unterwegs, da kam eine daher. Ich komm aus Rumänien, habe Hunger usw. Der hat die in ihrer Muttersprache derart beschimpft, dass ihr sofort die Lust vergangen ist und sich geschlichen hat.

    #29 derhesse; Naja, die Engländer sind imo noch übler dran. Auch wenn die wenigstens noch ein paar wenige Zeitungen haben, die gegen Multikulti anschreiben. Bloss ändert sich dort noch weniger wie bei uns.
    Johnson und Cameron wären ne einzige Enttäuschung, wenn ich denen jemals das geglaubt hätte, was sie vor der Wahl verkündet haben.

  42. #42 Bruder Tuck (22. Feb 2014 19:34)
    #8 cruzader
    Die Zahlen können natürlich leider (oder zum Glück) nicht stimmen.
    Wäre natürlich interessant, was uns die Schätzchen jedes Jahr kosten.
    1000 € bekommt ja höchstens der Haushaltsvorstand.
    Babies vielleicht 250 €.
    ++++

    Hier irrst Du, Bruder Tuck!

    Die Annahme von 1000 €/Kopf/Monat dürfte als Mindestaufwand zutreffend sein.

    Zu dem Quasi Harz-4-Regelsatz kommen nämlich noch die Kosten fürs Wohnen, die Krankenversorgung und die übrigen „Integrationskosten“ wie für die Justiz, für Gefängnisaufenthalte, Polizei, Gerichte, Dolmetscher und andre Faktoren der „Sozialindustrie“ hinzu!

    Pro zugereisten Sozialfall berappt die Steuerkartoffel also mindestens 1000 €/Monat = 12.000 €/Jahr.

    Bei 5 Millionen importierten Multi-Kulti-Sozialfällen in Deutschland entspricht das also ca. 60 Milliarden € jährlich!

  43. Ich kann mir auch gut vorstellen das 90 % der Früchte eines Rumänisch Kartoffelackers mit Hilfe einer Destilliergerätes zu Schnaps verarbeitet wurden. Die Kartoffelmaische bekam der Tanzbär, den Rest die liebe Familie … Mahlzeit.. :mrgreen:

  44. Kein Neid! – In Rumänien gibt es nur Hochbegabte. Auch die Frau von Ceau?escu hatte eine Doktortitel! 🙂

  45. @ #46 PSI (22. Feb 2014 19:42)

    Haben Sie auch ins Latrinenhäuschen geguckt?
    Dort begrapscht der Opa die Enkeltochter!

  46. #59 Maria-Bernhardine (22. Feb 2014 20:13)

    @ #46 PSI (22. Feb 2014 19:42)

    Haben Sie auch ins Latrinenhäuschen geguckt?
    Dort begrapscht der Opa die Enkeltochter!
    ————
    Und wenn es nach den Grünen geht, dann darf das bald jeder!

  47. Hab mir mal das Bild angeschaut: Die sind alle FETT, keine Hungerhaken. Und das auf dem Teller sieht nicht grad wie Kartoffelpüree aus. Große Portionen…und alle fett wie die Walrösser…

    Ich denke, die UNTERtreiben ganz gewaltig. Mit einer Kartoffel am Tag wären die anorektisch hoch zehn. Vielleicht EINE Kartoffel pro Person, dazu als Fleischbeilage eine ganze Haxe pro Mann, das kommt eher hin….

  48. #31 HanseMann (22. Feb 2014 19:12)
    @ 19: Rohkost:
    Kann mir mal jemand sagen, warum wir Deutsche (und fleißige, nicht-Moslem- EU-Ausländer) solch eine “Bereicherung” in unserem Vaterland durchfüttern sollen? Selbst wenn diese Fachkraft einen Job haben sollte, wird es nie reichen, um elf Kinder durchzufüttern!
    ===============================
    Zur Europawahl gehen und AfD wählen.

  49. Wenn der Arzt wegzieht, müssen die Patienten nachziehen. Ist auch in Deutschland bereits auf dem Land so…

  50. Nunja, wäre meine Tochter derart schneckenfett wie das Mädchen im Vordergrund, würde ich auch eine Kartoffeldiät verodnen…

  51. Noch mal für alle die es schon wieder vergessen haben eure immer wieder kommenden bemerkungungen über Rumänen empfinde ich als schon mehr als schlimm. die meisten von euch so verachteten Rumänen arbeiten in Deutschland. Ihre Arbeiten werden in der Regel übel bezahlt. oft wird der versprechende Lohn gar nicht bezahlt. Stundenlöhne zwischen 3 und 5 Euro sind die Regel. Arbeitzeiten von 18 Stunden am Tag sind nicht ungewöhnlich .Ohne Versichrungen usw . werden die meisten ausgebeutet bis sie nicht mehr können und dann weggejagt. Ihre Töchter und junge Frauen -arbeiten – in großraumbordellen . in Wirklichkeit wie Sklaven verkauft und vergewaltigt . Prostitution aus tiefer wirtschaftlicher Not ist Vergewaltigung. Die Täter kommen mittlerweile aus jeder Bevölkerungsgruppe.
    Denkt doch mal nach bevor ihr so eine Scheiße schreibt. Guckt doch
    Mal genauer hin. Fangt an zu unterscheiden. und wenn ihr das nicht könnt schlage euch mal was vor . Einfach mal die fresse halten

  52. #67 joewien (22. Feb 2014 21:27)

    Denkt doch mal nach bevor ihr so eine Scheiße schreibt. Guckt doch
    Mal genauer hin. Fangt an zu unterscheiden. und wenn ihr das nicht könnt schlage euch mal was vor . Einfach mal die fresse halten
    ————
    Infos von Insidern werden hier gerne entgegen genommen und diskutiert. Allerdings, der Ton sollte schon stimmen!

  53. #35 Heike_Mareike

    Eingefallene Wangen habe ich kaum entdecken können, viele waren pausbäckig und gut genährt. Da habe ich mich oft gefragt, wie kann das sein, wenn die doch so arm sind.

    Weil sie die Hunde u. Katzen aus’m Nachbardorf Klauen – Sichwort Zigeuner Doku „Die anderen Essen Hunde“ (auf YouTube)
    Igel futtern die auch! Hab ich selber mehrmals erlebt – auch wie sie zubereitet werden.

    Aber auch in der Fußgängerzone sehe ich öfters Fachkräfte, aber auch die sind gut genährt

    Hartz IV + Betteln! Schon mal daran gedacht?
    Das sind zwei Einkommen die sie haben.
    😉
    Hab ich bei einer nicht-seßhaften Sippe selber mehrmals gesehen.

  54. Oh gottele, schnief, schlucks, heeuuuuullll, wie rührend!

    Als wenn wir keine deutschen Kinder haben. Hat JEDES deutsche Kind einen Kitaplatz? Bekommt jedes deutsche Kind eine frühkindliche Förderung, einen Platz in der Krabbelstunde?

    Das Jugendamt hat ja nicht mal die Zeit, deutsche Kinder aus Problemfamilien zu holen.Erst wenn die Kinder erdrosselt, erwürgt, totgeschüttelt, ersäuft oder erschlagen wurden, greift das Jugendamt ein. Stattdessen steigt man kinderreichen Ausländerfamilien nach, pudert und unterstützt sie, während in der deutschen Nachbarsfamilie der Kleine totgeschüttelt wird, weil er mal vor Angst ins Bett gemacht hat… immer diese Gutmenschen…

  55. Igel bereiten die so zu: Igel fangen, erschlagen, in Lehm einpacken und ab ins Feuer…

    Nur wird das bei uns nicht gehen, Igel stehen unter Naturschutz. Und was die Hunde und Katzen betrifft, das sind für die wie unsere Schafe und Schweine, einfach nur Nutzvieh.

    So manche vermißte Katze oder Hund wird in einem Kochtopf hier gelandet sein…

  56. #guitarman

    Mit Krüppelkindern verdienen die nebenbei so zwischen 200-500 Euro am TAG….

    Und wenn man dann sich auf die Lauer legt, kommt abends der Papa mit dem Benz vorbei, der Kleine kann auf einmal laufen…

    Selber schon gesehen.

    Blinde sind auch gut für viele Spenden. Tipp: Legt dem „Blinden“ doch mal Knöpfe oder sonstigen Mist in die Mütze und paßt auf, was der dann macht… notfalls auch aus der Entfernung gucken. Viele sind NICHT blind, die tun nur so…

  57. #73 Heike_Mareike
    Das Igel unter Naturschutz stehen interessiert sie nicht.
    Und wenn sie in der Feldmark/am Waldrand von einem Bauern oder Förster angesprochen werden was sie da machen, sammeln sie Holz!
    Sie gehen doch in die Botanik und suchen alles zusammen was gebraucht wird und nicht nach einzelnen Dingen – also nur Holz usw.

    Die Igel verschwinden dann unter den weiten Röcken oder im Gebüsch.

    Dann werden sie von den Bauern/Förstern aufgefordert, das Gelände/Gebiet zu verlassen und gut ist.
    Oder hast du jemals einen öffiziellen gesehen, der sie beim ‚Holzsammeln‘ begleitet um die Igel zu schützen????
    Die Vertreter der Verwaltung wissen nicht umfassend, daß sie nicht nur ‚Holz sammeln‘.

    #74
    Ich hab einem blinden mal Kronkorken in den Hut gelegt. Der hat geschimpft wie ein Spatz, ist aber sitzen geblieben.
    War wohl wahrscheinlich wirklich blind 🙁 …

  58. #73 Heike_Mareike (22. Feb 2014 22:21)
    So manche vermißte Katze oder Hund wird in einem Kochtopf hier gelandet sein…
    ++++

    Ja, wenn das so ist!
    Ich habe auf meinem Grundstück nämlich ein „Katzenproblem“!
    Diese Viecher rennen aus dem ganzen Regierungsbezirk im Sternmarsch zu meiner 95 jährigen Nachbarin, weil sie dort von der alten Dame gefüttert werden.
    Anschließend feiern die Katzen bei mir auf dem Grundstück wohl gesättigt eine Fete nach der anderen (bis zu 10 Stück gleichzeitig) und scheißen alles voll.
    Die Sandkiste, die Rabatten, die Fußmatte, die Fensterbänke usw..

    Ausnahmsweise überlege ich deshalb, mal ein paar Zigeuner bei mir im Garten vorbei schauen zu lassen! 😉

  59. Wer’s glaubt wird seelig.
    Die lassen doch nicht ihre wenige Akademiker,die mit Ach und Krach die Grundschule nach zwei Jahren abgeschlossen haben,ins Ausland ziehen.
    Nee,der ganze Müll muß raus und deshalb sind die auch Europa beigetreten.
    Wenn das Pack weg ist dann greifen die die Gelder der EU für diese ab und Deutschland hat die Plagen am Hals und kriegt die nie wieder los.
    Für die zahlen wir doppelt und dreifach.

    Und:
    Zigeuner,Neger u.s.w.,kein Begriff ist rassistisch einzuordnen aber der Begriff „Nazi“
    „Neonazi“ „Rechts“ ist ein unanzweifelbar rassistisch und verleumderisch Beleidigung.

    Es gibt einige politische Diktaturen die an den Nationalsozialismus angrenzen,aber nur eine,aus welchen Gründen auch immer anerkannte Religion ,wird bei dem Ausleben deren exzessiven menschenverachtenden Ritualen begünstigt und unterstützt.
    Auch die seelische Abartigkeit des Tierequälens
    belegt die Unkultur und Verweigerung sich der zivilisierten Völker anzupassen.

    Ob die die 12jährige die sie mit Steinen totgeschmissen haben auch aufgefressen haben,ich trau dem Islam mittlerweilen alles(nur nichts gutes)zu.

  60. Kein Wort Deutsch und alle sind gut genährt!
    Der Erzieher 1:30 wirkt so,als habe er eine Drogen Vergangenheit gehabt..
    Natürlich ist die Caritas Flüchtlingsindustrie mit vor Ort und der ganze Schund Bericht sponsert unfreiwillig der Deutsche Gebühren Sklave….
    Und zu guter letzt,ein Freizeit Video der Assi Bereicherungs Brut:
    http://www.youtube.com/watch?v=skEiwsZ6pHg

  61. Was will man da noch kommentieren?
    Es ist der, mittlerweile leider, alltägliche Systemmedienirrsinn.

    GUT, dann sollen ALLE nach Deutschland kommen, die in irgendeiner Art und Weise Mangel leiden- verfolgt, unterdrückt werden, oder sonstwie in Gefahr sind.
    Wir, machen / zahlen das schon.

    Roma sind dafür bekannt, dass sie überdurchschnittlich viele Ingenieure- Ärzte und Akademiker aller Fakultäten in ihren Reihen haben.
    Die wenigen Familien, denen dieses Glück nicht beschieden ist, die sollten wir um so mehr, mit offenen Armen (und am besten auch offenen Haustüren) begrüßen.

    GOTTT weiß, ich will keinem Menschen böses- schlechtes oder trachte danach ihn in irgend eine Art zu verletzen.
    Doch es gibt für mich, immer noch, das hohe Gut, der Eigenverantwortung.
    Was aber unsere feigen Politstricher machen ist, WIR sollen die Eigenverantwortung allen abnehmen.
    Ein nie dagewesener Irrrsinn, von Volksverrat und Realitätsverweigerung- der nur zwei Möglichkeiten zu lässt.

    Entweder, die Deutschen, lassen sich weiter- systemmediensediert, ihre Heimat, ihre Rechte und ihre Zukunft ruinieren- oder, wir erwachen und bringen dem verlogenen Politgesindel Anstand und Verantwortung bei.

    Man wird sehen, wie dieser Kampf- der schnell zum (Bürger) Krieg werden kann, ausgeht.

  62. Eule, es gibt Tricks, die Katzen tierverträglich loszuwerden, allerdings stehe ich wieder einmal unter Moderation und muß sehr aufpassen, was ich schreibe.

    Eine Möglichkeit wäre eine Sprinkleranlage auf dem Rasen oder ein griffbereiter Wasserschlauch! Man glaubt kaum, wie wendig Katzen sein können, wenn sie der Strahl trifft. Ist bei Youtube zu sehen.

    Oder versteckte Lautsprecher, angeschlossen an die Stereoanlage, bestückt mit einer CD „Hundegebell“. Mit Leckerli die Katze an den Lautsprecher gelockt und full power….

    Gibt noch andere Tricks, einfach mal googlen… und nun wieder btt.

  63. #67 joewien (22. Feb 2014 21:27)

    Noch mal für alle die es schon wieder vergessen haben eure immer wieder kommenden bemerkungungen über Rumänen empfinde ich als schon mehr als schlimm.

    Bei den Bemerkungen geht es um Sozialschmarotzer und nicht um Lohnsklaven und Zwangsprostitution. Mal einen Bericht an PI pi-team@pi-news.net schicken, damit es darüber einen Artikel gibt.

  64. #67 joewin

    Was du da von dir gibst ist dummes Hippie-Gutmenschen-Gewäsch.
    In deinem Text hast du noch den Lohnsklaven vergessen ansonsten alles wie immer:

    „Der weisse Mann hat an allem Schuld, er beutet den armen Rumänen aus in ist nun auch noch für die Vergewaltigung seiner Frauen verantwortlich“.

    Ein kleiner Tipp am Rande:
    Weniger Gutmenschenpropaganda lesen und öfters mal die öffentlichen Verkehrmittel nutzen.

  65. ……die Zigeuneralte die bei mir seit 4 Monaten Tag für Tag vor dem Office sitzt mit dem Schild…..HABE HUNGER……verfüttert die von Gutmenschen gebrachten Belegten Brote ausschließlich an ihren Hund und spuckt ab und zu mal einem Spender hinterher…..oder beschimpft Passanten……jaja…..ich weis…….ist ein Einzelfall. …….wahrscheinlich Tierärztin mit open Air praxis……Verdienst scheint aufgrund der ganzen Dumpfbacken ganz gut zu sein…..weiter so Schlandbewohner…..ihr habts einfach drauf.

  66. Bei uns in Dortmund kommt jeden Tag ein Reisebus mit Ärzten und Ingenieuren aus Plodiv Bulgarien an. Von denen sieht keiner so aus als wenn er jeden Tag nur eine Kartoffel gegessen hätte. Als Wohnungseinbrecher, Metalldieb und Halskettenräuber braucht man schließlich Kraft. Ansonsten könnten die gut bzw. besser als Deutsche gebildeten, doch nicht mehr in die Sozialkassen einzahlen, wie sie heraus bekommen.

    http://www.ruhrnachrichten.de/storage/pic/mdhl/fotostrecken/lokales/dortmund/lokales/mitte/2011/02-2011/plovdiv1/2297054_1_zzdo-Plovdiv_und_Stolipinovo_Roma_Dortmund_Delegation_Foto_Bandermann_113.jpg

  67. #82 Dude
    Weniger Gutmenschenpropaganda lesen und öfters mal die öffentlichen Verkehrmittel nutzen

    Erschreckend wie sich unsere Erfahrungen angleichen. Genau….besorgt euch Alle eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel ( also natürlich nur die Michels….der rest der BUNTEN S Bahnbesatzung fährt eh umsonst wegen Migrationshintergrund) Viel Spaß dabei…ihr werdet keinen Platz finden….1 Reihe 4 laut schreiende Negermammas mit seitlich in das Kopftuch eingesteckte designerhandy jeweils einen Balg in der Wampe und der Rest der 10 Kindern läuft sich gegenseitig jagend durch das Abteil, dazwischen kopftuchschönheiten mit ein paar fetten 4 jährigen die noch im Kinderwagen sitzen und Ane Ane Ane plärren unterbrochen von einer Sitzreihe mit türkischen jugendlichen die Ärger suchen und sich an Ihren kleinen Schwänzchen fummeln und über den handylautsprecher Bushidodumpfbackenrap oder sonstige Türkische Ohrenbeleidigungen hören. Am Ende des Zuges sitzt ein schlafender Roma ganz Alleine in einer 4 Reihe…..wieso erkennst, bzw. Erriechst du aus 10 Metern . Ok Vorurteile…….oder…probiert es doch einfach einmal selber aus.

  68. #joewin
    „Einfach mal die Fresse halten“
    lies mal die K**** die du schreibst und behalt deine Realitätstörungen einfach für Dich,das mag keiner lesen ausser ein Grüntrottel.
    PS:
    Dem senilen Gauck-opi kannst du den Mißt schreiben!
    Der mag ja diese schwarzhaarigen Jungs und jüngeren Weiber.

  69. #86 Hank1965 (23. Feb 2014 00:07)
    #82 Dude

    Weniger Gutmenschenpropaganda lesen und öfters mal die öffentlichen Verkehrmittel nutzen

    Erschreckend wie sich unsere Erfahrungen angleichen. Genau….besorgt euch Alle eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel ( also natürlich nur die Michels….der rest der BUNTEN S Bahnbesatzung fährt eh umsonst wegen Migrationshintergrund) Viel Spaß dabei…ihr werdet keinen Platz finden….1 Reihe 4 laut schreiende Negermammas mit seitlich in das Kopftuch eingesteckte designerhandy jeweils einen Balg in der Wampe und der Rest der 10 Kindern läuft sich gegenseitig jagend durch das Abteil, dazwischen kopftuchschönheiten mit ein paar fetten 4 jährigen die noch im Kinderwagen sitzen und Ane Ane Ane plärren unterbrochen von einer Sitzreihe mit türkischen jugendlichen die Ärger suchen und sich an Ihren kleinen Schwänzchen fummeln und über den handylautsprecher Bushidodumpfbackenrap oder sonstige Türkische Ohrenbeleidigungen hören. Am Ende des Zuges sitzt ein schlafender Roma ganz Alleine in einer 4 Reihe…..wieso erkennst, bzw. Erriechst du aus 10 Metern . Ok Vorurteile…….oder…probiert es doch einfach einmal selber aus.

    Schön geschrieben, man sieht es förmlich vor dem geistigen Auge. 😀

    „Leider“ gibt es bei uns keine S-Bahn. In welche DummMichelBuntStadt muß ich fahren um in solch einen „Fahrgenuß“ zu kommen? Oder ist das mittlerweile egal und in jeder Stadt mit S- und U-Bahn gleichen sich die Bilder?

  70. Das musste eine Zauber-Zigeunerkartoffel sein, größer als Kürbis.
    Denn das Familienoberhaupt hat sich nicht nur vollgefressen, sondern auch mehrere Kinder in die Welt gesetzt.

    Aber WER HUNGERT, VERMEHRT SICH NICHT.
    Das gilt sowohl für Zigeuner, als auch für dritte Welt und überhaupt für alle Lebewesen.

  71. Nun steht leider außer Zweifel, dass es Menschen auf der Welt gibt, die so wenig zu essen haben wie eine Kartoffel pro Tag. Und man muss zugeben, dass es auch in Europa hungernde Menschen gibt.

    Man muss aber auch zugeben, dass es kein Grund ist, dass sie alle nach Deutschland kommen.

    Denn wenn es der Grund wäre, dann kann man hier gleich das Licht aus machen – ein Paar Milliarden kann man hier nicht empfangen, wenn sich sogar alle Gutmenschen zugunsten der „Flüchtlinge“ umbringen, um ihnen Platz zu machen.

  72. Die hocken sogar an den Seen beim Angeln ohne Angelschein und wundern sich, wenn sie gezwackt werden. Antwort: Daheim ich dürfe angeln, warum ich nich hier?

    Die Rohheit sieht man jeden Tag. Hunde werden getreten, Katzen am Schwanz gezogen, Schafe ohne Betäubung geschächtet. Das mit den Igelverbrennungen tut mir auch sehr weh, ich liebe diese schnuckeligen Stachelritter und freue mich, wenn ich einen sehe. Vorallem die Babies sind allerliebst!

    Ich glaube eher, das sind Jugendliche, die das machen. Einer hats vielleicht im Inet vorgemacht und andere machens nach…

  73. #lorbas
    Ich begrüße Dich herzlich in Hr. UDES BUNTEN Heimatstadt MÜNCHEN.
    Am besten du kaufst dir eine Tageskarte und fährst einfach los, U bahn S Bahn Bus oder Tram….such dir was aus……bei der Gelegenheit kannst du auch gleich noch einen Termin vom M. Stürzenberger mitnehmen und ich verspreche Dir einen Tag voller Erlebnisse……den Zoobesuch in München kannst du Dir auch getrost sparen……..Affen wirst du den ganzen tag sehen. mein Wort drauf! Gruss

  74. @#67 joewien (22. Feb 2014 21:27)

    Was Sie über Löhne und Arbeitsbedingungen schreiben, ist korrekt.
    Das ist so politisch gewollt (Lohndumping / Ausbeutung).
    Dafür ist EU mit ihrem „Europäischen Arbeitsmarkt“ geschaffen worden.

    ABER
    im Artikel geht es nicht um Rumänen, sondern um ZIGEUNER, die nicht für ein Paar Euro arbeiten, sondern betteln, betrügen, Wohnungen ausrauben und den deutschen Sozialstaat ausnutzen.
    Es steht im Artikel ausdrücklich „ROMA-FAMILIE“.
    Es wurde also sehr wohl unterschieden.

    Und ich habe hier noch nie irgendeine abfällige Bemerkung über echte Rumänen gelesen, obwohl wir gar keine Einwanderung brauchen.
    Wir haben weder Arbeit, von der man leben kann, noch Wohnraum, noch Geld.
    Das Boot ist schon längst voll und sinkt.

  75. Sollte die Plauze aber aus Rumänien stammen, so darf man jetzt ein Loblied auf die dortigen Kartoffeln anstimmen oder einen Trauergesang auf den doofen Michel in Deutschland. Denn dem ist mittlerweile nichts, aber auch wirklich gar nichts zu blöd, als dass man es ihm nicht vorgekaut in den Mund schieben könnte. Man muss nur sagen: Michel friss!

    Michel verleiert aber langsam das Vertrauen.

    Beim Vertrauen stehen Politiker auf der letzten, Journalisten auf der 4. letzten Stelle.
    Auffallend ist auch, dass auch die Wirtschaft (Unternehmer) sehr schlecht abschneidet.
    Offensichtlich schaut man langsam durch, dass die Wirtschaft und ihre Diener das Land ruinieren.

    Verwunderlich ist nur, dass es noch überhaupt jemanden gibt, der ihnen vertraut.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/vertrauensvolle-berufe-die-meisten-vertrauen-feuerwehrmaennern-a-954481.html

    Vertrauen* in Berufsgruppen (Angaben in %)

    Feuerwehrleute 96,6
    Sanitäter 95,8
    Krankenschwestern/-pfleger 94,6
    Piloten 90,7
    Ärzte 88,0
    Apotheker 87,5
    Lok-, Bus-, U-Bahn, Straßenbahnführer 87,1
    Polizisten 81,4
    Landwirte, Bauern 80,5
    Ingenieure, Techniker 80,3
    Lehrer 79,2
    Architekten 74,2
    Handwerker 74,1
    Richter 73,9
    Taxifahrer 71,0
    Rechtsanwälte 69,7
    Soldaten 66,5
    Pfarrer, Geistliche 61,3
    Beamte (Beschäftigte im öffentlichen Dienst, Staatsdienst) 61,0
    Markt- und Meinungsforscher 58,1
    Computer-, Softwarespezialisten 57,7
    Bürgermeister 54,9
    Händler, Verkäufer 51,6
    Unternehmer 51,1
    TV-Moderatoren 47,7
    Schauspieler 44,0
    Banker, Bankangestellte 39,1
    Profisportler, -fußballer 38,8
    Journalisten 37,0
    Werbefachleute 26,6
    Versicherungsvertreter 19,4
    Politiker 15,1

    Quelle: GfK Verein, GfK Trust in Professions 2014
    *vertraue voll und ganz/überwiegend

  76. #45 Babieca (22. Feb 2014 19:38)

    Ja, grobschlächtig ist ein gutes Wort, aber es ist eben noch mehr. Insbesondere dieser kurze, oft nicht sichtbare Hals bei denen Männern, deren Köpfe aus den Schultern zu kommen scheinen, fasziniert mich immer wieder.

    In den guten alten Zeiten als man Verbrecher noch köpfen pflegte, war es für Zigeuner überlebenswichtig einen kurzen Hals zu haben.

    Dementsprechend fand die Evolution statt.
    😀 😀 😀

  77. Also auf dem Foto sehe ich 3 bis (4?) Kinder. Wenn das in Rumänien tatsächlich so schlimm bei den Roma sei mit der Nahrungsmittelversorgung, weshalb zeugen diese Romafamilien noch weitere Kinder? Kondome und Verhütungsmittel sind auch in Rumänien garantiert erschwinglich wenn sogar auf Rezept frei verfügbar. Bei den anderen Rumänenfamilien gibt es auch keinen grossen `Kindersegen` . Oder planen Roma-Familien nach dem Prinzip des `russischen Hungerwinters`
    Wenn`s nix zu essen gibt in der Not gibt es noch paar Kinder, dass eine oder andere opfert sich freiwillig zum wohl der Sippe!

    Mir wird einfach übel wenn ich die Lügenstories dieser `Familien` lesen muss, für wie Dumm halten die uns?

  78. @ #37 HanseMann

    Jeder sollte einen haben!

    Mein damaliger SPD-Ortsvereinsvorsitzender – und Gymnasiallehrer – schwärmte davon, daß jede deutsche Familie sich “einen Asylanten, eine Asylantin” leisten könnte…

    Ich habe damals meinem Papa davon erzählt. Er führte mich durch unsere Wohnung (5 Zimmer) und fragte, wo denn dieser Asylant noch wohnen sollte (bei zwei Erwachsenen und vier strammen deutschen Söhnen)! Er hatte Recht!

    Vielleicht sprach ihr damaliger Gymnasiallehrer auf die Sklavenhaltergesellschaft des alten römischen Reichs an. Es war doch gut das jeder römische Patrizier einen Sklaven hielt der die alltäglichen Dinge für seinen Herrn verrichtete. Warum soll das bei den heutigen Asylanten anders sein? Lasst sie doch `arbeiten` und die Erfahrungen sammeln das Gehorchen und Arbeiten zwei Tugenden in Deutschland sind die einen weiterbringen. Ich finde dass jeder Deutsche seinen persönlichen Assistenten haben sollte.

  79. Richtig #30 Eule53,

    wahrscheinlich hast du meine Ironie übersehen:
    Nur müssen sie im zarten Alter von 49 erst noch lesen und schreiben lernen.
    Dann klappt das auch.
    Zügig. 😉
    ++++

    Kann ja nicht klappen, denn wer mit 49 noch nicht mal lesen und schreiben kann wird mit 70 auch sehr selten Nobelpreise erringen!

    Sehr sehr selten.
    Nämlich Nie.

    😉

  80. #100 Wolfgang Langer (23. Feb 2014 08:10)
    Kann ja nicht klappen, denn wer mit 49 noch nicht mal lesen und schreiben kann wird mit 70 auch sehr selten Nobelpreise erringen!
    Sehr sehr selten. Nämlich Nie.
    ++++

    Bei Zigeunnern ist es m. E. auch egal, in welchem Alter sie lesen und schreiben lernen.

    Von Friedens- und Literatur-Nobelpreisen einmal abgesehen, werden Zigeuner niemals Nobelpreise erhalten!

    Das kann so sicher ausgeschlossen werden, wie Mondflugprojekte durch Neger oder Islamisten.

    Ich persönlich wäre schon heilfroh, wenn Zigeuner sich ohne Kriminalität selber ernähren könnten!

  81. hatte nicht schon Göbbels gesagt, daß man eine Lüge nur oft genug wiederholen muss, damit sie am Ende geglaubt wird?
    Wer Zigeuner in ihrem Herkunftsland beobachtet hat, weiß wie sie leben wollen. Die werden sich durch einen Umzug nicht ändern.

  82. #67 joewien
    Einfach Fresse halten werden wir nicht! Deshalb sind wir auf PI.
    Was in deinem Beitrag stimmt, ist die Bemerkung mit den Hungerlöhnen. Allerdings ist das vom „System“ so gewollt.
    Tatsache ist und bleibt die gezielte und im Voraus geplante Abzocke unserer noch bestehenden Gesellschaft.
    Meine Frage ist daher: Warum arbeiten die in den Großraumbordellen? Da kann sie nur der Familienchef hingeschickt haben!
    Meine bulgarischen Freunde (keien Zigeuner!)leben seit Jahren in D, und wurden nie gezwungen im Puff zu „arbeiten“.
    Schlimm war es mit dem nicht sesshaften Volk zu Weihnachten auf dem Weihnachtsmarkt. Betteln ging ja noch, da konnte man wegschauen. Aber im Gedränge beklaut zu werden, das hatte Methode.
    Da die bei meiner Frau es versuchten, hatte der Bengel ( Alter ca. 13 Jahre) Pech, zwar war der Gurt der Handtasche gerissen, aber für eine kräftige Ohrfeige hat es gereicht. Flugweite etwa 3 Meter. Ich kam mir zwar nicht wie ein Held vor, eigentlich hätte der Vater diesen Klatsch verdient, aber die Reaktion der Umstehenden gab mir dann doch recht. Wehret den Anfängen!

  83. #67 joewien

    Stundenlöhne zwischen 3 und 5 Euro sind die Regel. Arbeitzeiten von 18 Stunden am Tag sind nicht ungewöhnlich .Ohne Versichrungen usw . werden die meisten ausgebeutet bis sie nicht mehr können und dann weggejagt

    #103 Manzony

    Was in deinem Beitrag stimmt, ist die Bemerkung mit den Hungerlöhnen. Allerdings ist das vom “System” so gewollt.

    So ein Schwachsinn. In Deutschland gibts Mindestlöhne. Jeder der so eine niedrig bezahlte Arbeit anbietet tut das illegal und wer so eine Arbeit dann noch annimmt ist selber schuld. Auch die Arbeitszeit von 18 Stunden sind masslos übertrieben. Ich glaube es müssen 12Stunden zwischen Arbeitsanfang und Arbeitsende liegen.
    Dieses ganzes Tränendrüsengeschwätz dient nur dazu Mitleid zu erheischen und Emotionen zu erzeugen um von den Fakten abzulenken.

    #86 Hank1965
    Kann dir nur Recht geben.
    Ich fahre jeden Tag ein halbe Stunde hin zur Arbeit und wieder zurück in den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich kann nur sagen es vergeht keine Woche in dem nicht irgendeine „Fachkraft“ wieder mal den Boden aus dem Fass schlägt mit seinem Verhalten in den Bahnhöfen oder Zügen.
    Und wenn man glaubt man hat schon das schlimmste gesehen dann wird das einige Wochen später von irgendso einem dahergelaufenen Ziegenhirten wieder getoppt.

    Letzte Woche hat so ein Rudel junger Kameltreiber einen Obdachlosen im Zwischengeschoss verprügelt weil er dummes Zeug gelabert hat in seinem Rausch.

    Es ist einfach unfassbar.

  84. Korrektur
    Ich meinte natürlich es müssen 12 Stunden zwischen Arbeitsende und Arbeitsanfang liegen.

  85. Kewil das mit dem Kruzifix in der protestantischen Kirche, das müsstest du eigentlich wissen, das ist out und zwar seit Luther.

  86. Diese „Gitanos“ sind ein ähnlich schmarotzendes Volk wie die sog. „Palestinenser“. Und dabei ist es völlig egal, ob sie an Allah glauben oder an G*tt. Sie können nichts, sie tun nichts, sie lassen sich durchfüttern. Doch, eins können sie: Fordern, fordern, fordern. Solange sie bekommen, was sie wollen, wird das auch so bleiben. Und dafür, dass sie bekommen, was sie wollen, sorgen unsere gewählten Politiker in Zusammenarbeit mit der Medienmafia.

  87. #88 Babieca

    Was hier massenhaft zuwandert, schert sich einen Dreck um Tiere, Tier- und Naturschutz.

    Mein Reden!
    😉

Comments are closed.