sven_lauHeute Morgen klickten beim Mönchengladbacher Hassprediger Sven Lau alias „Abu Adam“ die Handschellen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem radikal Korantreuen die „Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat“ vor. Sven Lau, dem im Juni 2013 sogar das Mursiregime die Einreise nach Ägypten verwehrte (PI berichtete), soll nicht nur Spenden für die Al Kaida-Untergruppe „Islamischer Staat im Irak und der Levante“ (ISIS) gesammelt, sondern auch aktiv Dschihadisten für Syrien angeworben haben.

Lau stand schon länger unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.

Focus online berichtet:

„Bei einigen von denen, die die Transporte nach Syrien begleiteten“, so Burkhard Freier, Chef der nordrhein-westfälischen Verfassungsschützer, bereits vor geraumer Zeit, „ergaben sich sogar Hinweise auf die Absicht, sich an den Kämpfen auf Seiten salafistischer Rebellen zu beteiligen, was zu Ausreiseuntersagungen durch die Behörden geführt hat.“

Allerdings scheint es nicht so schwer zu sein, diese Hürden zu überwinden. Lau zum Beispiel, so Erkenntnisse der Staatsschützer, soll des Öfteren ungehindert von Deutschland ein- und ausgereist sein. Er soll Kontakt zum Who is Who der deutschen Dschihadisten-Szene in Ägypten, Syrien und anderswo gehalten haben. Seit er wieder in Deutschland zurück ist, steht er nach Angaben hochrangiger Terror-Fahnder unter Beobachtung.

Mehrere Verfahren, die gegen den Chef der Mönchengladbacher Salafisten anhängig waren, wurden – trotz zum Teil erdrückender Beweise – wieder eingestellt (PI berichtete). Auch diesmal spricht Lau-Anwalt Mutlu Günal schon von „haarsträubenden Vorwürfen“ und einer „Farce“ und will umgehend Haftbeschwerde einlegen.

Bleibt zu hoffen, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart sich durchsetzt. Vorerst jedenfalls sitzt Lau in der Justizvollzugsanstalt Mannheim ein.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

94 KOMMENTARE

  1. Soweit ich weiß,pi***n unsere Richter sich jedes mal ein,wenn es um die Verurteilung eines Mohammedanesers geht. Die haben allesamt Angst vor der „islamischen Blutrache“ dieser Metzger.Da wird es wohl ein Freispruch mit Wiedergutmachungszahlungen geben,weil unser Justizsystem sich immer nur gegen die Deutschen richtet!! Vielleicht suchen die linken Honks schon nach einem NAAAZIII,dem sie da irgendetwas in die Schuhe schieben können.

  2. Diese moderate Politik den Salafisten gegenüber wird sich noch rächen, denn es wird viel zu wenig gemacht. Ich fürchte Europa steuert auf sein eigenes 9/11 zu.

  3. Und warum wird nicht gleich der ganze Salafismus vom Innenministerium verboten?
    Der Salafismus ist doch verfassungsfeindlich und will das GG durch die Scharia ersetzen.
    Verfassungsfeindlicher geht es nun wirklich nicht mehr.
    Trotzdem lässt man solche Organisationen unter den Deckmantel der Religionsfreiheit ungehindert wirken.
    Danke CDU

  4. Warum kommen solche Typen nicht in Sicherungsverwahrung, oder in die Geschlossene?
    Wer einen Räuber, Mörder, Vergewaltiger und mit Kinder Sex Habenden als Vorbild hat, gehört von der Gesellschaft ausgeschlossen / isloliert!

  5. Sven Lau war ja vorgestern auch in Duisburg auf der Bühne. Jürgen Grimm hatte im Interview mit dem „Islamkritischen Nachrichtendienst“ vor Ort ausdrücklich vor der Terror-Gefahr dort gewarnt. Dafür wurde Grimm unterm Video in üblen Kommentaren heftig beleidigt, als Bastard und Hurensohn: http://gegenislam.wordpress.com/2014/02/23/interviewauserungen-jurgen-grimms-ziehen-heftige-reaktionen-nach-sich/
    Viele bezeichnete ihn auch als Lügner. Tja, nun hat Jürgen Grimm wohl doch recht gehabt mit seinen Vermutung, dass dort Terroristen anwesend waren!

  6. Nur nochmal zur Information/Dokumentation: Warum Lau die Nulpe jetzt hochging, liegt u.a. an „Ansar International“. Namen beachten: Die „Ansar“ war die Leute, die Mohammel halfen. Darum nennen sich bis heute alle Rabatzmoslems gerne „Ansar“. Weiter beachten: Die scheußlichen Logos der „Organisation“. Dagegen ist „Der Schrei“ von Munch harmlos. Noch weiter beachten: Wo immer es darum geht, islamisches Geld („Zakat = Spenden“ loszuwerden, ist der Jihad der Nehmer.

    Viel Spaß beim endlosen Blättern und Stöbern: Das ist die Organisation von Sven Lau:

    http://www.ansaarduesseldorf.com/

  7. Nun weiss ich auch, weshalb bei der Salafisdtendemo am duisburger Hauptbahnhof soviele in „Zivil“ mit Ohrstöpsel anwesend waren.
    Da durfte er nochmal so richtig gegen die Kufr abhetzen. Danach: Zugriff. Jawoll. Unser KammerJäger wird vermutlich gleich einen Besuchstermin in der U-Haft abhalten, und dem lieben Sven das Händchen halten. Jäger: „Sven, das bekommen wir schon gebacken.“

  8. Seine derzeitige Unterkunft bekommt er wenigstens für lau und muß keine Spenden mehr sammeln…
    😉

  9. In einem sind sich die deutschen Richter einig, gegen RÄchtz ein Urteil sofort und ohne Gnade.Aber gegen die Hassprediger und Salafisten, da kacken die sich ein! Auch der Laue Bursche wird seltsamerweise mit einem blauen Auge davon kommen.Anstatt den Bengel für 10 Jahre zu verknacken. Klar haben die Richter Angst vor der tödlichen Rache der friedlichen Muslime! Denke dabei nur an die Richterin Heise aus Berlin. Seltsamer Selbstmord.

  10. Rasiert ihm den Bart ab Tätowiert ihm ein Kreuz auf die Stirn und schmeißt Ihn mit einem Fallschirm über Syrisches Al-Kaida Gebiet ab damit Ihn seine eigenen Glaubensbrüder zerfleischen

  11. Jo Mei, der Sven.

    Einziges Mittel wo hilft, Koran verbieten und Moscheen abreissen. Bodeneben!
    Und Haeckelmuetzchen verbieten.

    Jetzt kommts nur noch auf den Staatsanwalt an.

  12. Hallo PI,

    ihr kommt heute abend im Färnsäähn.

    Fernsehtipp: Hallo Niedersachsen

    Montag, 24. Februar 2014, 19:30 bis 20:00 Uhr
    Landesprogramm Niedersachsen (Regionalprogramm)

    Buxtehude: Moschee-Bau kurz vor Genehmigung
    von Kerstin Geisel

    Die rechtspopulistische Hetze kann den Planungen nichts anhaben: Der Moschee-Bau im Buxtehuder Gewerbegebiet Immenbeck steht kurz vor der Genehmigung. Buxtehudes Bürgermeister Badur (parteilos) sagte, die Baugenehmigung werde in zwei bis vier Wochen erteilt.

    Der Bürgermeister stellt sich ausdrücklich hinter das Bauprojekt der Ahmadiyya-Gemeinde: Die Gemeinde sei in keiner Weise extrem oder fundamentalistisch, sondern um Integration und Dialog bemüht. „Ich habe die Gemeinschaft in Buxtehude so wahrgenommen, dass sie eine sehr friedliche Versammlung von Menschen ist, die sich Gedanken um ihre Religion machen, sich in unserer Gesellschaft sehr wohlfühlen und auch deshalb hier willkommen sind“, sagte Badur NDR 1 Niedersachsen.

    Bisher habe die Gemeinde als Versammlungsort nur eine Wohnung, der Wunsch nach einer Moschee sei verständlich, so der Bürgermeister weit

    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/moschee297.html

  13. Alle Muslime sind verpflichtet, für den Dschihad (also Rassismus, Mord, Scharia) Geld zu geben[1].
    Dies betrifft insbesondere alle „friedlichen“ Muslime in Deutschland.
    „Wo der Geldbeutel ist, da ist auch das Herz“ 🙂

    Der Lau ist also nicht das eigentliche Problem.
    Die Wurzel muß behandelt werden:
    Alle Schriften müssen verboten werden, die zum Dschihad (Mord an „Ungläubigen“) und dessen Finanzierung aufrufen (z.B. Koran)
    Alle Vereinshäuser müssen geschlossen werden, in denen diese verfassungsfeindlichen Schriften verbreitet werden.

    34% der jungen Muslime gibt zu: sie würden die Lies! Aktion der Salafisten unterstützen[2].
    Die restlichen 66% tun es (3. Säule) und reden nicht (öffentlich) darüber.


    [1] Die 3. Säule des Islams (Zakat):
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam#Armengabe
    Dies wird häufig schöngeredet als „Armengabe“, aber nach der Lehre des Korans soll das Geld explizit auch für den Dschihad verwendet werden.

    [2] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/salafisten-junge-deutsch-tuerken-finden-koran-aktion-gut-a-850346.html

  14. Dem Spinner scheint die Blödheit aus den Augen. Wenn der eingebunkert ist, schadet das eher der Islamkritik als den Islamisten. Wer auf das saudumme Gelaber auf dieses Oberidioten herein fällt, hat doch in unserer Gesellschaft, wegen erwiesener Blödheit, sowieso nichts zu suchen und wir sollen froh sein, wenn der Lau den nach Syrien zum Abschuss frei gibt.

    Von daher sollte ein kluger Richter den umgehend frei lassen.

  15. OT

    Für alle Berliner: Freikarten/Thilo Sarrazin

    Morgen gibt es ein Fernsehduell:
    Thilo Sarrazin gegen den linken Journalist Daniel Bax von der TAZ zum Thema „Tugendterror, unbequem oder unbegründet“

    Anscheinend hat N-TV Probleme das Studio vollzubekommen. Deshalb hauen die nun die restlichen Tickets als Freikarten raus. Wäre doch schön wenn Herr Sarrazin aus dem Publikum mehr Beifall bekommt. Die Freikarten gibt es unter folgendem Link: (Hinweis: auf der Hauptseite steht noch der alte Ticketpreis von 9€, wenn man die Buchung fortsetzt kommt dann der 0€ Preis)

    https://tvtickets.de/info.php?show=duell2

  16. OT

    Die Partei der wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze haben uns mit ihrem naiven Menschenexperiment Namens „multikultureller Gesellschaft“ diesen jihadistischen Vorbürgerkrieg eingebrockt.

    Und, die Partei der wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze verarmt die eigene Bevölkerung, Grüne sind Nazis ohne Krieg:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/gruenen-anfrage-energiearmut-in-deutschland-nimmt-drastisch-zu-a-954688.html#js-article-comments-box-pager

    Kostenexplosion bei Strom, Öl, Gas: Energiearmut in Deutschland nimmt drastisch zu

    Von Florian Diekmann

    Strom, Heizung und Warmwasser sind für immer mehr Bundesbürger kaum noch bezahlbar. 6,9 Millionen Haushalte müssen nach Informationen von SPIEGEL ONLINE mehr als jeden zehnten Euro für Energie ausgeben – 2008 waren es erst 5,5 Millionen Haushalte.

  17. OT: Es ist 2014 und selbst linke Zeitungen können die Augen nicht mehr vor der neuen Realität in Deutschland verschließen:

    Die Salafisten von Mümmelmannsberg

    Schüler fühlen sich bedroht, Lehrer sind überfordert: An Hamburger Schulen gibt es ein Problem mit Islamisten. […] Religiös gefärbte Konfliktlagen an Hamburger Schulen heißt das Papier, in dem verunsichert klingende Lehrer berichten: Von Mädchen, die drangsaliert würden, weil sie kein Kopftuch tragen. Von Eltern, die sich bedroht fühlen, weil sie ihre Kinder an einer Schulparty teilnehmen lassen. Von einem „täglichen Kleinkrieg“ um Religionsfragen ist in dem Bericht die Rede. […]

    Das schreibt nicht PI, das schreibt die Zeit.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-02/salafisten-hamburger-schulen

  18. In meinen Augen nur Wahlkampfgetöse, Sven Lau hätte man schon vor langer Zeit verhaften können.
    Da die Mönchengladbacher Staatsanwaltschaft sowieso ein müder Haufen ist, hoffe ich das das Verfahren bei der Bundesstaatsanwaltschaft landet.
    Gegen Lau waren alle Verfahren wegen Brandstiftung, Sachbeschädigung, Körperverletzung sowie Volksverhetzung eingestellt worden, dank des SPD Landes.

  19. @#10 Babieca
    OT

    Da du Munch erwähnst, fühle ich mich an meine Jugend erinnert. Ich war vor 48 Jahren 20 und gammelte in Oslo herum. Ohne feste Bleibe suchte ich spät in der Nacht einen Schlafplatz.
    Ein schwuler Opa las mich auf der Straße auf.
    Am nächsten Morgen – seine Annäherungsversuche konnte ich freundlichst abwehren – empfahl er mir noch den Besuch des Munch-Museum.
    Hoffe, du hast Verständnis für meine sentimentale Anwandlung.
    Und ja, ich habe das Museum besucht.:-)

  20. #18 Mosaik (24. Feb 2014 18:14)

    Nur um Zakat und ihre elementare Finanz-Funktion für den Jihad nochmal zu vertiefen: Der bestimmende Koranvers ist 9:60. Zur Erinnerung: Die Sure 9 ist die mörderischste, eine der letzen Mo offenbarten Suren im Islam, deren Generalthema lautet: Rottet alle aus, die den Islam nicht akzeptieren. Und wenn sie nicht gleich konvertieren, knechtete sie.

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure9.html

    Es gibt danach acht Funktionen von Zakat. Ein funktionierendes Sozialsystem wie im Westen gehört nicht dazu. Und „Almosen“ ist ein Nebelwort. Besser wäre „Tribut“.

    Alle Anmerkungen in Klammern stammen von mir – und zwar nach Lesen aller islamischen „Erklärungen“ (tafsir) des Korans, die seit 1400 Jahren voneinander abgeschrieben werden:

    Die Almosen (sadaqaat) sind nur für die 1. Armen und 2. Bedürftigen, 3. diejenigen, die damit zu tun haben ( = die gigantische Bürokratie und Verwaltung der Gelder), 4. diejenigen, die für die Sache des Islam gewonnen werden sollen (= Bestechung, Katar, Rolex, Geld, Geld, Geld), 5. für den Loskauf von Sklaven (= Gefälligkeit), 6. die Verschuldeten ( nix „Almosen“, sondern auch Herrscher), 7. für den heiligen Krieg (= Jihad und denjenigen, 8. der unterwegs ist.(= jeder Mohammedaner, der z.B. im Westen in einer Moschee anklopft). (Dies gilt) als Verpflichtung von Seiten Allahs. Allah weiß Bescheid und ist weise.

    Sayyid Abu l-Ala al-Maududi (Partei Jamaat-e-Islami) in „Khutabaat. Fundamentals of Islam“ (1988) – kurz „Maududi“ – hat dazu auch jede Menge geschrieben.

    Details hier:

    http://jacquesauvergne.wordpress.com/2009/10/30/152/

  21. Erste Stellungnahmen:

    „Das ist eine populistische Überreaktion, ein Schlag ins Gesicht aller friedlich bei uns lebenden Muslime.“
    Claudia Roth

    “Sven Lau muß als Sündenbock herhalten, um die antimuslimischen Ressentiments in der deutschen Gesellschaft zu befriedigen.“
    Aiman Mazyek

    „Im Fall Sven Lau werden Recht und Gesetz jetzt ebenso mit Füßen getreten, wie ich das bei mir selbst gerade erlebe.“
    Sebastian Edathy, via Facbook aus Mumbai

  22. Der arme Lau! Ich finde, man sollte den auf Staatskosten in der Sonner Urlaub machen lassen. Ich empfehle Guantanamo. Mit 5x täglich Wasseranwendungen beim amerikanischen Kurspezialisten.

  23. Was soll unser Verfassungsschutz machen mit einem Verein, in dessen Satzung[1] steht:
    * alle Mitglieder müssen spenden für den bewaffneten Kampf gegen die Nicht-Mitglieder mit dem Ziel, die Verfassung zu zerstören und einen „Allah-Staat“ einzusetzen.

    ??????
    + Sofort verbieten!
    + Alle Satzungen und Hetzschriften konfiszieren!
    + Alle Gäste ausweisen, die diesem Verein angehören!

    Und was macht unser Staat?
    – finanziell fördern (Moscheebau, …)
    – staatlichen Dialüg auf „Augenhöhe“ (Islam-Faschismus-Konferenz)
    – viele Mitglieder staatlich fördern (H4)
    – Kriminelle fördern (durch geinge Strafen, keine Ausweisung).
    – …

    Was ist mit unserem Staat nur los????


    [1] Koran, siehe die Lehre vom Islam über:
    Zakat, Dschihad, Kufar, Harbi, Apostasie im Islam, Ridda-Kriege, theReligionOfPeace.com, pi-news.net, …

  24. Immerhin bin ich erstaunt, dass so ein Moslem, äh Muslim, äh Islamist, äh Salafist, verhaftet worden ist und nicht nur bis zum St. Nimmerleinstag von den Verfassungsschützern beobachtet wird! Dass der Richter den wieder freilassen wird, steht leider auf einem anderen Blatt…

  25. Immerhin bin ich erstaunt, dass so ein Moslem, äh Muslim, äh Islamist, äh Salafist, verhaftet worden ist und nicht nur bis zum St. Nimmerleinstag von den (angeblichen) Verfassungsschützern beobachtet wird! Dass der Richter den wieder freilassen wird, steht leider auf einem anderen Blatt…

  26. Deutschland gibt sich täglich mehr der Lächerlichkeit preis. Sven Lau ist doch nur ein Produkt deutscher Politik. Überall wird dem Islam der rote Teppich ausgerollt, Salafisten dürfen in der Öffentlichkeit Haß gegen die Mehrheitsgesellschaft propagieren, auf Polizisten mit Messern einstechen und werden aus lauter Dankbarkeit noch ins öffentlich-rechtliche Fernsehen bei Sandra Maischberger eingeladen. Daß ausgerechnet Deutschland ihn jetzt verhaften ließ, entbehrt sich doch einer gewissen Komik oder nicht?

  27. ENDLICH eine gute Nachricht 😆

    #29 Biloxi (24. Feb 2014 18:34)

    😆

    Falls Du Dir diese Aussagen ausgedacht hast muss ich ein Kompliment an Dich senden.

    Jedenfalls sind sie gelungen 😉

  28. #27 noreli (24. Feb 2014 18:31)

    Munch! Da hätten wir uns fast begegnet sein können! 😉

    Meine Tante beschloß, Ende der 50er mit einem norwegischen Ingenieursstudenten nach Norwegen auszuwandern. Seither habe ich eine florierende norwegische Verwandschaft (die sich inzwischen auch nach Texas – Öl! – ausgebreitet hat).

    Norwegenreisen (wie auch die selbstverständliche Kenntnis der Edda) waren für mich Standard – u.a. Stabkirchen, aber auch das moderne Rathaus von Oslo, in dem natürlich Odin auf dem achtbeinigen Sleipnir dahinbraust. Und wen wundert es: Nationalpatriotisch wie Norweger sind, ist Sleipnir natürlich ein Norweger mit akkurat gestutzter Stehmähne –

    http://www.reuber-norwegen.de/Fylker/OsloRadhus05.html

    – obwohl alle (Pferde-) Rassen, wie wir sie heute kennen, in den 1880er Jahren mit ihrer Konsolidierung und ihrer Selektion auf bestimmte, auch äußerliche Merkmale begannen und per Zuchtbuch gesteuert wurden. Eine der großen tierzüchterischen Erfindungen des kompletten Westens. Alle wesentlichen Zuchtbücher von Pferd, Rind, Schwein (Ausnahmen gibt es, z.B. Trakehnen) gehen auf das Ende des 19. Jhds. zurück.

    Und Munch-Museum und Vigeland-Säule und Holemenkollen und Fram-Museum waren immer ein Muß… neben Hardangervidda und und und… 🙂

  29. #29 Biloxi (24. Feb 2014 18:34)

    „Die Saat der Hetze von AfD und Hassprediger Thilo Sarrazin geht auf!“
    Umvolker Bock

  30. #20 lorbas (24. Feb 2014 18:15)

    Hast auch wieder recht. Wie konnte ich nur. Immerhin: Feindbeobachtung. Carpe Diem! Oder besser, angesichts der Uhrzeit: Carpe Noctem!

    😀

  31. #7 MadMurdock (24. Feb 2014 17:59)

    Und warum wird nicht gleich der ganze Salafismus vom Innenministerium verboten?

    wie willst du so etwas denn verbieten? dürfen die nicht mehr an Allah glauben und ihren „Propheten“ anhimmeln oder nicht mehr die häkelmütze tragen? oder sollen die alle ausgewiesen werden, obwohl die meisten deutsche Staatsbürger sind?

  32. #40 Babieca (24. Feb 2014 18:53)

    Im Fram-Museum hätten wir uns ebenfalls begegnet sein können…

  33. # 1
    Genau wie Friedrich !!!
    Damit lenkt man sehr geschickt – das offensichtlich dumme Volk – von den wahren Verursachern und Verantwortlichen ab !!
    Aber das Volk willl es so !!!

  34. Findet der Prozess in München statt? Und wird aufgrund des starken Presseandranngs aus dem Iran, Syrien, Ägypten und den Bundesländern zwischen Brigitte, Spiegel, Süd-Zeit, Mayzek und Pädetahy jeder Sitz gerecht verlost?

  35. @40 Babieca
    Danke!
    Es ist ja hier hier kein Blog, wo man z.B. wie in Fotoforen per PN persönliche Kontakte über das Hobby knüpft.
    Was mich jetzt erfreut ist eben, dass man zuweilen einen Hauch realer Menschlichkeit in diesem Blog finden kann.
    Und dafür danke ich dir. Hatte doch Angst, zuuu persönlich und seeeehr OT zu werden. 😉

  36. Der Allah hat mit dem Gott der Christen nichts gemein.Wäre gut wenn der Kerl in Haft bleiben würde oder besser nach Syrien zu den “ Gotteskrieger“ abschieben dann kann er zu den 72 Jungfrauen kommen oder in die Hölle.

  37. Hat man aus diesem Grund die vorherigen Verfahren gegen Lau eingestellt, damit er heiter weiter machen kann und man ihn wegen Terroristischer Aktivitäten, ääh tschuljung, Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat erwischt???

    Also § 89a Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat…

    Was meint Ihr, liebe PIler.
    Sollte die StA ihre Anklage nicht noch zusätzlich um §129 u. §129a erweitern??

  38. #52 Guitarman

    beim waterboarding bricht man nach ein paar Minuten zusammen. nix mit all day and all night. 🙂

  39. Eben in der aktuellen Stunde des WDR.

    Offenbar wolte Sven Lau Geld und wahrscheinlich Waffen in Hilfskovois nach Syrien schmuggeln. Gut versteckt in Krankenwagen.
    Der Tipp kam von den Behörden aus Baden Württemberg. In NRW wurde also mal wieder geschlafen.

  40. Wie bitte?

    Ein Moslem verhaftet wegen der Vorbereitung einer schweren Straftat!

    Aber Islam ist doch Frieden würden jetzt unsere neben der Kappe laufende rotgrünen Vollpfosten-Trottel-Deppen sagen!

    Und im irren rotgrünen Weltbild muss dann doch noch mehr Islam noch mehr Frieden sein!

    😆

  41. #54 Midgaardschlange (24. Feb 2014 19:39)

    Der Tipp kam von den Behörden aus Baden Württemberg. In NRW wurde also mal wieder geschlafen.

    NRW ist das „Wohlfühlland“ von Islamisten, Djschihadisten und Salafisten. Unter den Islamversteher und sozialdemokratischen Innenminister Jäger

    Demokratie, Grundgesetz und Meinungsfreiheit ja, aber doch nicht um jeden Preis

    können moslemische Verfassungsfeinde so richtig aufblühen.

    Und so lange die Bevölkerung in NRW Clowns wie Jäger wählen, so lange sollen die doch Islam pur und Scharia bis zum abwinken bekommen!

    😆

  42. #53 LaPetiteRobeNoir
    Na um so besser!
    Das spart Wasser. Man soll ja schonend mit den Resourcen umgehen. Außerdem haben so viele Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser…
    😆

  43. OT

    ich weiß, hier guckt kaum noch jemand ÖR TV, gestern abend hätte es sich aber mal gelohnt.
    Der Bremer Tatort war schon fast wie ein Dokumentarfilm, so realistisch war der .
    Es ging um die kriminelle orientalische Großfamilie Nidal, unschwer als Familie Miri zu erkennen.
    Gleich zu Anfang werden zwei Streifenpolizisten
    fertig gemacht, die Polizistin wird totgeschlagen( Hauptschimpfwort: Bullen fo***), der Kollege kann nicht helfen und läuft weg, in seiner Hilflosigkeit auch noch vom Gangster gefilmt, und vorher wird ihm auch noch erzählt, das man weiß wo er wohnt.
    Vor Gericht werden alle Beteiligten von den Angeklagten und seiner zahlreich vorhandenen Großfamilie nur verhöhnt, Zeugen werden beseitigt oder eingeschüchtert, Verdächtige können einfach rausspazieren.
    Wirklich stark gemacht, kein bischen PC korrekt, es wird sogar noch genau erklärt wie diese Verbrecher überhaupt nach Deutschland reinkamen, nämlich als ” Flüchtlinge” aus dem Libanon, wie jetzt auch wieder tausende.

    Tja, und weil der Tatort so gut war, gibt es natürlich gleich wieder Kritik, und zwar von denjenigen, welche für die Bremer Verhältnisse überhaupt erst verantwortlich sind, nämlich Bremer SPD Politiker
    Guckst Du hier:

    “Politiker kritisiert ARD-Krimi
    Bremer “Tatort” sendet die falsche Botschaft
    Der neueste Fall von “Tatort”-Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) erntet Kritik. Der Bremer Innenstaatsrat Holger Münch bemängelt den Krimi “Brüder” über die kriminellen Machenschaften eines Familienclans, weil er zur “Stigmatisierung” beitragen könne. Mehr als zehn Millionen Zuschauer hatten sich am Sonntag für den “Tatort” interessiert.
    Mehr zum Thema

    “Tatort”-Kritik: Emotionsloser Dienst nach Plan im Mafia-Milieu
    Foto-Show: Szenenbilder “Tatort: Brüder”
    Foto-Show: Alle “Tatort”-Teams im Überblick
    Videos: Aktuelle Clips zu “Tatort” und “Polizeiruf”

    Was den Politiker besonders an dem Krimi störte: Ein Mann, der den Absprung fast geschafft habe, werde am Ende wieder kriminell, ganz nach dem Motto einmal dazugehörig, immer dazugehörig, so Münch. “Genau das ist es ja, was wir nicht brauchen an Botschaften”, sagte Münch, der früher auch Polizeipräsident in Bremen war, gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

    In dem Krimi geht es ohne direkte Namensnennung um die Gruppe der ursprünglich aus der Türkei stammenden Mhallamiye, die in Bremen in etwa 30 Großfamilien etwa 2600 Mitglieder umfasst. Unter ihnen gibt es viele Straftäter. “Wir sind den Nachwuchs angegangen, damit sie schlechten Vorbildern nicht nacheifern”, sagte der Staatsrat. Man habe sich um die “großen Brüder” gekümmert, von denen der “Tatort” handele.
    UMFRAGE
    Stimmen Sie der Kritik am “Tatort” zu?
    Ja, er war sehr klischeehaft.
    Nein, das ist schließlich nur ein Film.
    Zwischenergebnis
    Nicht alle Clanmitglieder für Kriminelle halten

    Alleine 2012 seien 86 Haftbefehle vollstreckt worden. “Wir haben einen Rückgang an schweren Straftaten mit Wirkung auf die jüngere Generation und Beruhigung im öffentlichen Raum.” Positive Vorbilder sollten jedoch gestärkt werden, es gebe Akademiker, Kfz-Meister und Restaurantbesitzer unter ihnen.

    Nach Münchs Überzeugung ist die Gleichsetzung eines Clans mit seinen herausragenden kriminellen Köpfen ein großes Problem. “Ich befürchte, dass man alle Menschen aus einer bestimmten Gruppe oder mit einem bestimmten Namen für Kriminelle hält.”

    sehr schön sind die Leserkommentare……

    http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_68219044/-tatort-brueder-sendet-falsche-botschaft-kritik-am-ard-krimi.html

  44. Sven Lau ist für mich ein erbärmliches Weichei!
    Als anständiger Salafist müsste er vorbildlich in Syrien kämpfen!

  45. Eine höchst elegante Synthese aus den Kommentarelementen „Ich war vor 48 Jahren [naja, fast 😉 ] 20 und gammelte in Oslo herum“ (#27 noreli) und „all day and all night long” (#52 Guitarman) :

    The Kinks – All Day and All of the Night
    http://www.youtube.com/watch?v=mMWNwHof0kc

    Chart-Position Date
    1 You Really Got Me Aug 1964
    2 All Day And All Of The Night Oct 1964

  46. OT

    Verbrechen lohnt sich doch, jedenfalls für eine kriminelle Albaner Familie:

    „Umstrittene Familie
    Das pralle Leben der Osmani-Brüder
    Von Thomas Hirschbiegel
    Quazim „Felix“ Osmani mit Schwergewichts-Boxer Lennox Lewis. Das Foto entstand 2011, als David Haye in Hamburg gegen Wladimir Klitschko verlor.

    Osmani – dieser Name tauchte jahrelang fast täglich in den Hamburger Medien auf. Als Quazim, genannt „Felix“, 1979 aus dem Kosovo nach Hamburg kam, hatte er nur eine kleine Reisetasche dabei. 25 Jahre später wurde das Vermögen von ihm und seinen beiden Brüdern auf mehrere hundert Millionen Euro geschätzt. Die wundersame Geldvermehrung rief die Kripo auf den Plan …
    mmer wieder sahen sich die Osmanis mit allerlei herben Vorwürfen konfrontiert. Nachgewiesen wurde ihnen allerdings eher wenig. Trotzdem beschäftigte sich sogar der Bundesnachrichtendienst (BND) mit den Brüdern.

    Lag es an den blendenden Verbindungen in Politik und Wirtschaft der Osmanis? Mit hoch bezahlten Anwälten wehrten sie sich auf das Heftigste gegen böse „Verleumdungen“.

    Auch die MOPO sollte so mundtot gemacht werden. Selbst wahre Tatsachen dürfen heute nicht mehr veröffentlicht werden – die Osmanis haben vor Gericht auf ihr „Persönlichkeitsrecht“ gepocht und sind damit oft durchgekommen. …………
    http://www.mopo.de/nachrichten/umstrittene-familie-das-pralle-leben-der-osmani-brueder,5067140,26321366.html

  47. #4 Eurabier (24. Feb 2014 17:56)
    Gibt es schon eine Stellungnahme des syrischen FDP-Politikers Aiman Mazyek?
    ++++

    Aiman Mazyek ist auch nur ein erbärmliches Weichei!

    Weil er nicht in Syrien kämpft!

    Alle Moslems aus Deutschland sollten der islamischen Ehre wegen sofort nach Syrien zum Kämpfen fliegen, fahren, gehen oder von mir aus auch schwimmen!

    Ali, geh Du voran! 🙂

  48. #54 LaPetiteRobeNoir (24. Feb 2014 19:36)
    #52 Guitarman
    beim waterboarding bricht man nach ein paar Minuten zusammen. nix mit all day and all night. 🙂
    ++++

    Beim „bierboarding“ würde das ganz anders aussehen!
    What shall we do with the drunken Moslem … 😉

  49. #64 Eule53
    Das siehst jedes Wochende mit den besoffenen Moslems vor den Discotheken!

    Nee, laß mal. Dann lieber Wasser. Da geraten sie auch nicht in einen Glaubenskonflikt.
    Außerdem braucht man für des Bier Hopfen u. Malz – eine Verschwendung von Ackerboden u. Saatgut usw. 😉

    #61 Biloxi
    😆
    Ich dachte da eigentlich an den Weg in die Hölle, die Lau dann antritt.
    http://www.youtube.com/watch?v=qfGggAGITwg

  50. #64 Eule53 (24. Feb 2014 20:10)

    Dieses Lied kenne ich.

    „What shall we do with the drunken Moslems…“

    Hiess früher mal

    „What shall we do with the drunken Sailors, 2 x wiederholen… early in the morning….

    Hurray and up she rises… usw. usf.

    Das waren noch Zeiten 🙂

  51. Wird nicht viel rauskommen, wie üblich. Den „Islambonus“ hat er schon mal fix vor Gericht (falls soweit überhaupt kommt), schlimmstenfalls bekommt er einen Sozialarbeiter zur Seite gestellt.

  52. Tja, bei uns im Ländle ticken die Uhren etwas anders als im bereits islamisierten Nordrhein-Westfalen, von daher verwundert es auch nicht groß, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart damit beginnt, dem terroristischen Treiben der Salafisten einen Riegel vorzuschieben, und nicht das Bunteland, in dem der rote Jäger sein antideutsches Unwesen treibt…

    24. Februar 2014 | 17.47 Uhr
    LKA und Polizei nehmen Salafist Sven Lau fest

    Mönchengladbach/Düsseldorf. Den Salafisten Sven Lau haben Ermittler am frühen Montagmorgen in Mönchengladbach festgenommen. Der 33-Jährige soll sich im gewaltsamen Kampf gegen die syrische Regierung engagiert haben.

    Wegen des Verdachts des Anwerbens für einen fremden Wehrdienst und des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat haben Ermittler in den frühen Morgenstunden in enger Kooperation mit dem LKA Nordrhein-Westfalen sowie den Polizeipräsidien Düsseldorf und Mönchengladbach zwei Wohnungen durchsucht.

    Verdächtiger soll überregional in Salafisten-Szene aktiv sein

    Die Ermittlungen richten sich gegen den 33-jährigen, in der Salafisten-Szene aktiven Deutschen Sven Lau. Er gehört seit mehreren Jahren zum Kreis einflussreicher salafistischer Prediger in Deutschland und ist als ideologisches Bindeglied bekannter überregionaler salafistischer Netzwerke einzuschätzen. Lau ist der ehemalige Vorsitzende des inzwischen aufgelösten islamistischen Vereins „Einladung zum Paradies“.

    Die Staatsanwaltschaft Stuttgart wirft ihm vor, für den gewaltsamen Kampf gegen den syrischen Staat Geld- und Sachleistungen gesammelt, entgegengenommen oder zur Verfügung gestellt zu haben.

    Bei den Durchsuchungen in Düsseldorf und Mönchengladbach wurden mehrere Notebooks und Mobiltelefone, ein vierstelliger Bargeldbetrag sowie schriftliche Unterlagen sichergestellt. Die Beweismittel werden nun vom LKA Baden-Württemberg ausgewertet. Der Beschuldigte wurde am Montag einem Haftrichter vorgeführt, der den bereits bestehenden Haftbefehl in Vollzug setzte.

    Unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe agiert

    Gemeinsam mit einem getrennt verfolgten 24-jährigen Stuttgarter soll Lau spätestens Ende Oktober 2013 einen 37-jährigen Deutschen dazu angestiftet haben, zusammen mit dem Stuttgarter nach Syrien auszureisen, um dort mit jihadistischen Truppen im Bürgerkrieg gegen die syrische Regierung zu kämpfen. Die Ausreise konnte jedoch verhindert werden. Im dem zur geplanten Ausreise benutzten Fahrzeug wurden Tarnkleidung, zwei Nachtsichtgeräte im Wert von mehreren tausend Euro sowie 5.500 Euro Bargeld aufgefunden werden.

    Unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe für Syrien soll sich der 33-jährige Beschuldigte später maßgeblich an Geldsammlungen beteiligt haben. Mit einem Teil des gesammelten Geldes wurde im Januar 2014 ein ausrangierter Notarztwagen gekauft.

    Der Beschuldigte soll außerdem zwei Männer aus Nordrhein-Westfalen dazu angestiftet haben, als humanitäre Hilfsfahrt getarnt mit diesem Notarztwagen und mehreren tausend Euro Bargeld im Februar 2014 von Mönchengladbach aus über die Türkei nach Syrien zu fahren. Mit dem Auto und dem Bargeld sollte in Aleppo eine jihadistische Gruppierung im Kampf gegen die amtierende syrische Regierung unterstützt werden. Der Notarztwagen und das Bargeld wurden im Raum Nürnberg von LKA-Ermittlern sichergestellt.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/lka-und-polizei-nehmen-salafist-sven-lau-fest-aid-1.4060233

    Wann wird endlich der Salafistenvogel eingefangen…??? Er ist schließlich der geistige Übervater dieser terroristischen Vereinigung!

  53. Schickt den Kerl dahin, wo er hingehört: an die syrische Front! Dann erledigt sich das Problem ganz schnell von selbst! 😀

  54. Jo mei, sind denn scho wieder Wahlen?

    Das ist doch lächerlich! Jetzt wird wieder so getan als ob man etwas gegen die Mordbuben tut. Nach den Eurowahlen wird er freigelassen! KEINE Anklage, kein nichts!

    Den Deutschen Parteien geht nach den Umfragen in Frankreich, Belgien, Italien, Niederlande und Oesterreich wohl ganz böhse die Muffe!

  55. Pastor Holger Tietz (Kirchweyhe) im Gespräch mit Sven Lau, nachdem er einen Vortrag gegen Rechts gehalten hat.

    Selbstverständlich hat er auch sofort seine kritische Haltung gegenüber dem „wie auch immer einzuschätzenden Lions-Club“ kundgetan, als Ausweis seiner reinrassigen Einstellung gegen Rechts. Der Mann passt auf und ist auf der Hut vor allem Bösen:

    https://www.youtube.com/watch?v=mAsswnhkiiI

    (ab 14:19)

    Pack und Pack verträgt sich gern.

  56. Erstens einmal halte ich diese Ausreisebeschränkungen für höchst zweifelhaft. Nicht weil sie nichts bringen, sondern, weil sie in einem Rechtsstaat nichts zu suchen haben! Entweder der Kerl hat sich strafbar gemacht, dann muss man ihn festnehmen und vor Gericht stellen und wenn er dann verurteilt wird, dann kann man ihn in den Knast stecken und ggf mit weiteren Maßnahmen bedenken. Solange das aber nicht passiert ist, sondern nur der ominöse Verfassungsschutz seine Griffel im Spiel hat, welchem laut unserem Grundgesetz vermutlich keinerlei Daseinsberechtigung (geschweige denn exekutiven oder judikativen Rechte) zusteht, kann man jemandem in einem Rechtsstaat nicht so einfach grundlegende Bürgerrechte verweigern.
    Und heute sind es radikale Moslems, morgen sind es Rechtspopulisten, übermorgen jeder „Klimaleugner“ und „EU-Hasser“, und irgendwann dann jeder der „Die Partei“ kritisiert und andere Gedankenverbrecher.

    Zweitens finde ich es höchst peinlich, dass es für jemanden, der eine solche Reisebeschränkung hat, so einfach ist aus und wieder einzureisen. Ich erwarte eigentlich, dass für Länder ausserhalb der EU die Papiere kontrolliert werden! Aber das scheint offenbar nicht der Fall zu sein, wenn man nur den richtigen Weg wählt. Oder aber es hapert an grundlegenden Mechanismen, um solche Reisebeschränkungen überhaupt durchzusetzen (vermutlich haben die Behörden z.B. in Italien keine Ahnung von irgendwelchen Beschränlungen für Deutsche Bürger. Vielleicht sollen die das auch gar nicht wissen, weil sie sonst bei der EU petzen könnten…)

    Wie auch immer. Gut, dass der Typ jetzt einkassiert wurde!

  57. #78 bona fide (24. Feb 2014 21:39)

    Die Spanier hatten bei den Azteken in Mexiko den Mond-Götzen-Kult im Jahr 1519 und später total ausradiert.

    Das gleiche steht dem Islam noch bevor!

    Dazu müsste der „Tempel“ (d.h. Kaaba) in Mekka zerstört werden, so wie die Spanier auch die Mond-Götzen-Tempel in Mexiko-City zerstört hatten.

    Der „Tempel“ (Kaaba) in Mekka kann meiner Meinung nach nur durch einen „Nuke“ flachgemacht werden.

    Solange der Mond-Gott „Allah“ in Mekka in dem schwarzen Klotz (Kaaba) angebetet wird, solange wird auch das Böse des Islams nicht aus der Welt sein.

    Warten wir mal ab….

  58. #80 Marco von Aviano II (24. Feb 2014 22:04)

    #78 bona fide (24. Feb 2014 21:39)

    Die Spanier hatten bei den Azteken in Mexiko den Mond-Götzen-Kult im Jahr 1519 und später total ausradiert.

    Das gleiche steht dem Islam noch bevor!

    Dazu müsste der “Tempel” (d.h. Kaaba) in Mekka zerstört werden, so wie die Spanier auch die Mond-Götzen-Tempel in Mexiko-City zerstört hatten.
    —————–
    Das kriegen wir Christen niemals geregelt. Viel eher sprengen die Moslems den Petersdom!

  59. Tja, Lau wird keinen Ausländerbonus erwarten konnen, im Gegenteil.

    Irgendein linksgrüner Richter wird ihm schon nachweisen, dass Lau auf perfide Art und Weise die friedlichen nach Gutmenschansicht minderbemittelten, naiven und rundumbetreuungsbedürftigen Ausland-Mohammedaner verführt und manipuliert hat, um Laus nichtdeutschen Komplizen ihren Ausländerbonus geben zu können.

    :mrgreen:

  60. #67 Guitarman (24. Feb 2014 20:26)

    Nicht übel, kannte ich noch nicht. Ziemlich langes Vorgeplänkel (hätte fast schon abgeklickt), aber dann geht es schön ab. Super!
    Und hier der Song zum Nick, auch sehr schön, aber wie sagten schon die alten Römer?: „De gustibus non est disputandum“, was zu 80 % immer falsch über setzt wird mit: „Über Geschmack läßt sich streiten“. Falsch! Läßt sich eben nicht streiten, im Sinne von Argumentieren. Auf geht`s:

    Elvis Presley – Guitar Man
    http://www.myvideo.de/watch/8472997/Elvis_Presley_Guitar_Man

  61. Solange der `KingPin` Pierre Vogel nicht verhaftet ist, der der Drahtzieher der ganzen terrorismusfördernden Unternehmungen ist, ist es nur ein Teilsieg. Lau ist nur einer von `vielen kleinen Adjutanten` Vogels der (Idioten) zum Dschihad in Syrien und Irak anwirbt. Aber wie heisst ein deutscher Spruch so schön Lieber einen Spatz in der Hand als zwei Tauben auf dem Dach

  62. Übrigens habe ich eben eine Stellungnahme zum Fall Sven Lau veröffentlicht, die näher auf den Strafverteidiger Mutlu Günal eingeht. Einfach meine persönliche Netzseite (s. Verweis in meinem Nutzernamen) ansteuern.

  63. Leider verpasst bzw. zu spät eingeschaltet:

    Monika Maron über den Islam und die Islamdebatte

    Montag, 24. Februar 2014, 23.15 Uhr

    Monika Maron

    Die Schriftstellerin befragt von Frank A. Meyer
    Monika Maron – 1941 in Berlin geboren, aufgewachsen in der DDR. Ihr erster Job war Fräserin in einem Flugzeugwerk. Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften, unterrichtete sie an der Berliner Schauspielschule, arbeitete als Journalistin bevor sie als Schriftstellerin tätig wurde.Die Erfahrungen im Arbeiter- und Bauernstaat prägen Marons Werk bis heute. Da keines ihrer Bücher in der DDR verlegt wurde, verliess sie das Land noch vor dem Mauerfall. In zahlreichen Schriften und Essays hat Maron seither das deutsch-deutsche Verhältnis kommentiert und analysiert. Für eine Debatte sorgten kürzlich ihre Äusserungen zum Islam. Maron wünschte sich, im säkularen Staat von Religionen nicht behelligt zu werden. Ihr bisher letzter Roman „Zwischenspiel“ erschien 2013 und changiert leichtfüssig zwischen individuellen Erlebnissen, Imagination und historisch-politischem Kontext.

    http://www.3sat.de/page/?source=/sfdrs/visavis/175174/index.html

    Falls jemand das Gespräch von heute abend irgendwie auftreiben kann, unbedingt hier bringen!

  64. #83 Biloxi
    Guitar Man vom King – darüber kann man nicht Streiten. Vor allem über den jungen/schlanken Elvis. Hat viel für den Blues getan…
    Machte in Massenkompatibel.
    Über Blues kann man auch nicht Streiten. Höchstens darüber, daß es bis auf wenige Ausnahmen (Jack White) kaum noch kreative Köpfe gibt.

    AC/DC war’n schon immer gut – Sie gehen bald wieder auf Tour (freu mich schon drauf).
    Der Bassist ist ’n richtiger Silberrücken geworden…

    Aber der einzig wahre Guitar Man ist m.M.n. Paco de Lucia.
    Seine physischen Fertigkeiten sind übermenschlich. Man muß allerdings den Flamenco-/Gypsy Sound mögen. Ist ein etwas spezieller Geschmack…

    Wenn man Flamenco mit Metal kombiniert, kommt was sehr interessantes dabei raus.
    http://www.youtube.com/watch?v=5cL1HRlUc3U
    Klick dich mal durchs Angebot dazu. Sind ’n paar geile Sachen dabei.
    Das „Wasted Years von Iron Maiden“ oder Ozzys „Bark at the Moon“ z.b. (u.a.)
    Greetz

  65. Ich hoffe, dass Sven Lau noch Jesus kennen lernt. Er hat ja genügend Zeit dafür. Wenn selbst Barinio Barsoum von einem Islamfanatiker zu einem gläubigen Christen und führenden Islamkritiker geworden ist, warum kann das nicht bei Sven Lau passieren. Für den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs ist alles möglich.

    AMEN

  66. Einwanderungspolitik anderer Staaten: Japan
    http://freies-oesterreich.net/2014/02/21/einwanderungspolitik-anderer-staaten-japan/#more-459
    Nach Angaben der japanischen Vereinigung für Flüchtlinge hat sich die Zahl der Flüchtlinge, die in Japan um Asyl angesucht haben, seit 2006 laufend erhöht; im Jahr 2008 gab es erstmals mehr als 1.000 (in Worten: tausend!) Asylanträge.
    Der frühere japanische Premierminister (2009-2009) und nunmehrige stellvertretende Premierminister Tar? As? von der Liberal-Demokratischen Partei (er ist über seine jüngere Schwester mit Kaiser Akihito verschwägert und lebte selber viele Jahre in Brasilien) erklärte, dass Japan einzigartig sei, indem es „eine Nation, eine Kultur, eine Sprache, eine Kultur und eine Rasse“ habe
    Japan paying jobless foreigners to go home”, Msnbc.com, 01. 04. 2009; http://www.msnbc.msn.com/id/30000328/
    (Erstmals über 1000 Asylanträge in Japan; Veröffentlichung vom 19. 09. 2008); http://www.refugee.or.jp/jar/topics/other/2008/09/19-1900.shtml

  67. Das Kind ist doch bereits seit Jahren in den Brunnen gefallen.

    Der Bürgerkrieg in Syrien beschleunigt lediglich eine Entwicklung, die früher oder später sowieso eingetreten wäre.
    Ganz Skandinavien, Südeuropa und vor allem BeNeLux, Deutschland und Österreich können bereits morgen von militanten Islamisten ins Chaos gestürzt werden.

    Wir sind durch die extrem starken muslimischen Minderheiten in unseren Ballungszentren sehr verwundbar geworden. Wenn auch nur ein kleiner militanter Teil von ihnen dazu veranlasst wird einen bewaffneten Kleinkrieg gegen ihr Gastland zu führen, etwa weil die aktuelle Politik dieses Landes einem islamistischen Staat wie Saudi Arabien, Katar, Pakistan, der Türkei o.ä. nicht passt, dann werden sich die Sicherheitsbehörden dieser Länder einer Herausforderung gegenübersehen, der sie nicht gewachsen sind.

    Unsere Geheimdienste sind ab und zu fähig einzelne geplante Attentate zu verhindern, aber sie könnten z.B. den koordinierten Bestrebungen ganze Stadtviertel dem Zugriff der Polizei und anderen Behörden mit Waffengewalt zu entziehen nichts entgegensetzen.
    Die dann notwendigen polizeilichen und militärischen Gegenmaßnahmen würden zu einer massiven Änderung in der politischen Landschaft führen, der ganze Kontinent wäre ein anderer.
    Wir sind nicht nur durch die „Ölwaffe“ erpressbar geworden.
    Das es so weit gekommen ist, haben wir uns selbst zuzuschreiben.

  68. Salafi-Mönche wurden in Babylon zu Recht in den ´Brennofen´ geworfen. Noch bevor sie Schlimmeres anrichten konnten.

  69. #95 Rettirzuerk Wesener (25. Feb 2014 11:52)

    Salafi-Mönche wurden in Babylon zu Recht in den ´Brennofen´ geworfen. Noch bevor sie Schlimmeres anrichten konnten.
    —————–
    Was denn – ohne Mülltrennung? 😉

Comments are closed.