Vor neun Jahren starb die Berliner Türkin Hatun Sürücü. Ermordet von ihrem Bruder, weil sie aus der Zwangsehe ausgebrochen war. Am Freitag wurde am Ort des Mordes in der Oberlandstraße der jungen Frau gedacht. Dabei sagte die Senatorin für Integration, Dilek Kolat (SPD), Hatun Sürücü sei ein Vorbild für viele junge Frauen und Mädchen, die daran gehindert würden, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Es sei „eine gesamtgesellschaftliche Pflicht, diese Menschen nicht allein zu lassen“. Ja, Hatun Sürücü ist ein Vorbild, weil sie so mutig war, zu versuchen, den Wahnsinn der Zwangsehe zu überwinden.

Was aber meint die Senatorin mit „gesamtgesellschaftlicher Pflicht“? Die „Gesamtgesellschaft“ hatte der Familie Sürücü alle Angebote gemacht: Arbeit, Bildung, eine Wohnung am Kottbusser Tor, alles war da. 30 Jahre lebten die Eltern hier mit allen Chancen und zogen neun Kinder groß. Alles wäre gut gegangen, hätte nicht eine radikale Auslegung des Islam die Brüder Hatuns verrückt gemacht.Bruder Ayhan, der seiner Schwester aus nächster Nähe dreimal in den Kopf schoss, glaubte wirklich, im Auftrage Gottes zu handeln. Er bereut nicht. Auch sein Bruder Mutlu, der in die Türkei floh und wahrscheinlich die Waffe besorgte, zeigt kein Schuldbewusstsein.

(Fortsetzung in der B.Z.)

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Um an Hatun Sürücü ständig zu erinnern, hatte ich bei Kommentaren auf WO „Hatun Sürücü“ lange Zeit als Nick. Ein anderer Kommentator schreib einmal, dass er mit dem Namen Hatun Sürücü nichts anfangen könne. Ein verblödeter „Gut“-Mensch mit Realitätsphobie.

  2. Ja, ich sehe das genauso, es ist eine gesamtgesellschaftliche Pflicht aller DEUTSCHEN unser Heimatland von fremden, religiös verdrehten und werteinkompatiblen Ausländern zu befreien.

    One way tickets für alle die sich nicht integrieren können!

  3. Schon froh dass der Mörder benannt wurde und der Fall nicht im „kampf gegen Rechts“ ausgenutzt wurde.

  4. Im Auftrag „Gottes“?
    Nein, im Auftrag von Allah!
    oder genauer:
    … im Auftrag von Satan.

    Wenn man sich die Eigenschaften von Mohammed und Allah anschaut (Lüge, Rassismus, Vergewaltigung, Mord, Terror, …) , dann muß man
    „Allah“ mit Satan übersetzen, also

  5. Na, endlich. 3 Tage musste ich darauf hinweisen, dabei kann man das schon fast als Zäsur betrachten, was Schupelius die letzten 2 Wochen den BRD-Bonzen (und gestern auch dem Richter Schweckendieck) vor den Latz knallt!

    Hier noch weitere politisch inkorrekte Kommentare von Schupelius:

    Warum wurde Mohamed A. nicht bestraft?
    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/warum-wurde-mohamed-a-nicht-bestraft-article1802337.html

    Türkische Gemeinde: Warum klagt sie stets?
    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/tuerkische-gemeinde-warum-klagt-sie-stets-article1796268.html

  6. Die selbstmordrate von türkischen Frauen liegt um den Faktor 2 höher als von dt. Frauen (15-30 Jahre).
    Bei den Selbstmordversuchen sind türkische Frauen um den Faktor 5 höher als dt. Frauen.

    http://koptisch.wordpress.com/2011/10/09/hohe-selbstmordrate-bei-turkinnen/

    Warum?
    Ist es die Unterdrückung von Frauen, die in Koran und Moscheen propagiert wird ?!

    Solange jeden Freitag
    Mohammed als Vorbild verehrt wird,
    werden muslimische Frauen häufiger in den Selbstmord getrieben ?!!!

    Gutmenschen, Kommunisten und Muslimen ist das egal.
    „Sind ja nur Frauen.“

    Sie finden den
    Gewalttäter und Frauenhasser Mohammed gut
    und wünschen sich, dass er überall in Deutschland in Moscheen als Vorbild verehrt wird.

  7. Wir unterscheiden nicht zwischen Soldaten und Zivilisten!

    Wir unterscheiden nicht zwischen Schuldigen und Unschuldigen!

    Wir unterscheiden nur zwischen Gläubigen und Ungläubigen, und das Leben eines Ungläubigen ist nichts wert.

    Jetzt sollte auch der Letzte wissen, was uns alle erwartet, wenn der Rest des Abendlandes nicht aufwacht!

  8. Neues vom festgesetzten Hochzeitskonvoi!
    Empörte unerwünschte ausländische Moslem-Herrenmenschen.

    —————————————

    Bremer Polizei durchsucht 2 Stunden lang türkischen Hochzeitskonvoi

    In Bremen hat die Polizei einen türkischen Hochzeitskonvoi gestoppt und für zwei Stunden durchsucht.

    Bräutigam Fatih Günes selbst zur Aktion der Polizei: „Wir fuhren im Konvoi zu meiner eigenen Hochzeit, alles war normal. Auf der A27 sind wir dann in eine Raststätte abgebogen, um auf unsere Freunde zu warten. Plötzlich haben Polizeiautos den Ein- und Ausgang der Raststätte blockiert. Sie durchsuchten die Autos, stellten Führerscheine und Personalausweise sicher. Wir haben genau zwei Stunden gewartet, ehe wir weiter durften. Wir haben weder Alkohol noch Drogen genommen, niemanden gefährdet. Jetzt haben wir keine Führerscheine mehr. Ich werde mich mit Sicherheit beschweren.“

    „Der Onkel des Bräutigams Aydin Atak – extra aus der Türkei angereist – sagte: „Ich war nicht im Konvoi. Ich war schockiert, als ich hörte, dass die Polizei den Hochzeitskonvoi durchsucht. Jeder fragte uns, wo das Brautpaar denn bleibe. So etwas habe ich in der Türkei noch nicht erlebt. Ich für meinen Teil denke, dass es sich dabei um Fremdenfeindlichkeit handelt.“

    http://haber.dha.com.tr/bremer-polizei-durchsucht-2-stunden-lang-turkischen-hochzeitskonvoi_598144.html

  9. Wenn die muslimischen Mitbürger hier kriminell oder sogar zu Mördern werden, heißt es immer die Gesellschaft hätte versagt. In dem Sinne müsste aber die „gesamtgesellschaftlicher Pflicht“ bedeuten, dass wir wie dieser Blog vor radikalen Strömungen im Islam warnen, das aber verurteilt Frau Kolat zu tiefst, die selber Muslimin ist, und somit nichts auf ihre Religion kommen lässt.
    Herr Schupelius zeigt an diesem Beispiel eindringlich und gut, wie verlogen der Umgang von Linksgrün und den Muslimen mit diesem Ehrenmord ist. Alle sind Schuld, nur die Täter und ihre Religion nicht.

  10. “eine gesamtgesellschaftliche Pflicht, diese Menschen nicht allein zu lassen”

    Fromme Worthülse – was passiert, wenn man den Islam kritisiert, kann man ja allerortens sehen…

  11. Senatorin für Integration, Dilek Kolat! Wenn ich das schon lese! Senatorin!

    Jedem, der noch einen Funken Gedankenkraft besitzt, dem wird dabei speiübel.

    Eine Fremdländische wird gaaaaanz sicher dazu beitragen, dass sich Eingewanderte an die Gepflogenheiten des Gastlandes anpassen. Gerade jene, eines völlig rückwärtsgewandten Ideologiefaschismus wie dem Islam. Der nichts neben sich duldet außer grade mal so eben sich selbst.

    Frau „Senatorin“ die von ihnen „bedauerte“ wurde ein Mordopfer auf Grundlage der Tatsache, DASS SICH EBEN NICHT INTEGRIERT WURDE!

    Die europäischen Werte verhaften keine Frauen zur Heirat und auch wenn es Eifersuchtsdramen gibt, liegt es an der Charakterschwäche der Verlassenen! Nicht am Gesamtkonstrukt einer Ideologie, die darauf mit Todesstrafe antwortet.

    Ich gehe mit ein paar Exfreundinnen gern mal in die Stadt oder einen Kaffee trinken. Hätte ich eine bestimmte Schandschrift aufgesogen, würde ich zu solchen Treffen eine Waffe mitnehmen müssen.

    Die Gesamtgesellschaft macht genug Angebote. Sie hat ihre „Pflicht“ erfüllt. Wenn die Jünger des Wüstengottes ein paar Jahrhunderte zurückticken, ist es nicht die Pflicht der Gesamtgesellschafft etwas daran zu ändern. Es wird höchstens zu ihrem Problem!

    Das Verschieben der Verpflichtungen ist höchstens eine Ablenkung von der Ihren als „Senatorin für… „

  12. Das hatte natürlich nichts mit dem Islam zu tun. Deshalb fordern wir einen oktaederförmigen Tisch gegen Rääächts.

  13. „…eine radikale Auslegung des Islam…“

    …egal wie (pseudo-)kritisch sich die MSM an dieses Thema heranwagen… spätestens an DIESEM Punkt zieht man die NOTBREMSE und verschanzt sich hinter „radikal“ oder „islamistisch“…

    NEIN, liebe deutsche Medien… es ist der GANZ NORMALE ISLAM, der dort wirkt…

  14. Die Zensur der Politischen Korrektheit lässt das Aussprechen von Wahrheiten und Tatsachen nicht zu!

    Von daher ist die rotgrüne Ideologie eine faschistoide Weltanschauung, nicht unähnlich wie der Kommunismus oder der Nationalsozialismus!

    😉

  15. Wer glaubt denn wirklich, dass es Zufall war, dass ausgerechnet die Frau (Acker) von Kenan Kolat für „Senatorin für Intrigation“ wird?

    Achtung, Wortspiel:
    Dilek Kolat klingt wie „Die leckt Kolat“
    😉

  16. OT: Eine Region wird bunt!

    Innerhalb von drei Tagen: Tankstelle erneut überfallen

    Mehrere Hundert Euro Bargeld hat ein bislang unbekannter Täter am Mittwoch bei einem Überfall auf eine Tankstelle im Sindelfinger Ortsteil Maichingen erbeutet. Bereits am Sonntag war die Tankstelle schon einmal überfallen worden. Ein Mann hatte dabei die Kassiererin mit einem Messer bedroht und ebenfalls mehrere Hundert Euro ergaunert.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Innerhalb-von-drei-Tagen-Tankstelle-erneut-ueberfallen-_arid,469655.html

  17. Die Polizei[1] spricht von
    „..eiskalter Mord aus niederen Beweggründen“
    Was steht hinter „niedere Beweggründe“..?
    – Die Lehre vom Koran, Scharia…
    – Lehre und Leben vom Frauenhasser Mohammed
    – Jeden Freitag verehren alle Muslime genau diesen Frauenhasser als Vorbild

    Da ist die Wurzel.
    Die Wurzel muß bearbeitet werden.
    Brüder und Väter sind da nur Marionetten von dieser Gewalt-Sekte.
    Natürlich müssen diese Täter bestraft werden, aber gleichzeitig muß die tiefere Ursache wirkungsvoll behoben werden.

    Ich sehe nur zwei Möglichkeiten für Deutschland:
    Muslime unterstützen, sich glaubwürdig aus dieser Gewaltsekte zu lösen.
    Wer weiterhin den Frauenhasser, Vergewaltiger, Gewalttäter und Islamisten Mohammed verehren will:
    Bitteschön, aber nicht bei uns in Deutschland.

    Wie wäre es, wenn mal ein paar promininte Muslime sich outen
    und sich öffentlich vom Islamist Mohammed distanzieren
    und all ihre „heiligen“ islamischen Schriften verbrennen?!!!


    [1] #1 Babieca, Danke für den Link:
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/mord-an-junger-afghanin-fotos-der-toten-tochter-fuer-die-familienehre-12797353.html

  18. Ist das nicht Rechtsbeugung im Amt?

    Gelten dt. Gesetze nicht mehr?
    Sofort abschieben diese unerwünschten Asylanten.
    —————————————–

    Bundesländer schieben weniger ab
    Mehr als 131 000 abgelehnte Asylbewerber
    immer noch da

    Berlin – Deutschland schiebt weniger ausreisepflichtige Asylbewerber ab als gefordert. Das belegen Zahlen der Ausländerbehörden der Länder, die BILD vorliegen.
    So lag die Zahl der „vollziehbar ausreisepflichtigen“ Flüchtlinge in Deutschland Ende 2013 bei 131598 Personen (2012: 118347).

    ?Davon waren 37090 Personen (2012: 33003) „unmittelbar ausreisepflichtig“, wurden aber von den dafür zuständigen Ländern bisher nicht abgeschoben.
    ? 94508 Flüchtlinge hatten einen „Duldungs-Status“ (2012: 85.344).
    Damit sind sie zwar nicht rechtmäßig in Deutschland, werden jedoch nicht wegen illegalen Aufenthalts bestraft.

    http://www.bild.de/politik/inland/asyl/bundeslaender-schieben-zu-wenig-ab-34657062.bild.htm

  19. Das wahre Übel wird wieder nicht beim Namen genannt, wie immer. Und dann wird so getan, als sei Gesellschaft als Ganzes schuld.
    Das ist perfide und hat Methode, dadurch werden weder die Täter benannt, noch der Tathintergrund, der Irrsinn, der allein aus der „Religion des Friedens“ entspringt.
    Würde man das klar ansprechen, würde deutlich gesagt werden, dass wir alle von tickenden Zeitbomben umgeben sind, das ist der eigentliche gesamtgesellschaftliche Bezug: Der Islam bedroht unsere freiheitliche Gesellschaftsordnung als Ganzes.

  20. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/13/geheimpapier-eu-will-sparguthaben-fuer-euro-rettung-konfiszieren/comment-page-1/#comment-425110

    AHA-Daher soll die Bankenunion jetzt durchgepeitscht werden!!

    http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEEA1C00Z20140213

    Berlin (Reuters) – Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel SPD warnt vor einer Verschiebung der geplanten Bankenunion in Europa.

    “Ich kann nur hoffen, dass es uns gelingt, trotz der Schwierigkeiten die Bankenunion in diesem Jahr unter Dach und Fach zu kriegen”, sagte der SPD-Vorsitzende am Donnerstag in seiner Regierungserklärung zum Jahreswirtschaftsbericht im Bundestag

  21. Ich finde es sehr schlau, dass Schupelius
    mit relativ sanften Worten schreibt, so kann er auch den uninformierten Bürgern aufzeigen was so alles falsch läuft.
    Würde er zu deutlich würde er die Leser verschrecken und auch relativ schnell ein Berufsverbot.
    Weiter so Schupelius!

    NEU:BERLIN

    LEHRER GEW ruft alle Berliner Lehrer und Schüler zum Streik für Flüchtlinge auf.

  22. ja und die 2 Brüder der Hatün, die im 1. Prozess freigesprochen wurden, sitzen in der Türkei und lachen sich tot wegen dem türkisch/deutschen Doppelspaß…

    Der Freispruch wurde vom BGH aufgehoben -die beiden in die Türkei geflüchteten Brüder hatten Hatün beim Mord festgehalten- und zur neuen Verhandlung an das Berliner Gericht zurück verwiesen…

  23. <<Helmut Schweckendieck ist kein Kuschelrichter und kein 68er-Opa. Er genießt Respekt. Er verurteilte die Totschläger vom Alexanderplatz zu ordentlichen Freiheits-Strafen.<<

    Hallo, gehts noch? Was für ordentliche Freiheitsstrafen? Bin ich im falschen Film? Welchen Respekt?
    Bitte Respekt nicht mit Verachtung verwechseln, liebe Schreiberlinge!

    By the way…….

    Über den Pädoartikel auf Speichel.de bin ich auf die Seite

    http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/sexualdelikte.html

    gestoßen.

    Links in den Kategorien findet man natürlich den obligatorischen "Rechtsextremismus", vom viel schlimmeren Linksfaschismus dagegen mal wieder nix.

    Stattdessen gibts einen Anbiederungsartikel

    http://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/polizei-und-muslime.html

    für unsere Spezialfreunde, der mal wieder völlig in die falsche Richtung geht.

    http://www.bild.de/regional/koeln/koeln/kinderwagen-razzia-34656548.bild.html
    Jagd auf durchreisende Intensivtäter aus Osteuropa und Nordafrika

    Die sollten lieber die Deutschen vor Gemüsehändlern warnen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Zwei-Maenner-sollen-Frau-in-Hannover-vergewaltigt-haben

    <<Die Polizei hat am Sonntag den Markthallenwirt Rimi S. festgenommen. Der Mann steht unter dem Verdacht, in der Nacht zuvor gemeinsam mit einem Freund eine junge Frau vergewaltigt zu haben.<<

    Have a nice day.

  24. Ich kann mich noch gut erinnern, wo nach dem Mord türkische Schüler an einer Schule nach ihrer Meinung befragt wurden und einer sagte: „Die Schlampe ist doch selber schuld. Die lief doch rum, wie eine Deutsche!“

    Der Satz bringt den ganzen Hass gegenüber Deutschen bestens zum Ausdruck.

    Leider habe ich keinen Mitschnitt davon. Wenn ihn jemand hat, bitte hierein stellen.

  25. Ein erstaunlicher Kommentar in einem Systemblatt. Immerhin wird wiederholt das Wort „Wahn[…]“ benutzt. Schließlich sind Ideologien soziopsychopathologische Massen(zwangs)wahnsysteme.

    Bemerkenswert auch dieser Satz des Kommentators: „An die Gemeinden und Imame hätte Senatorin Kolat am Freitag appellieren müssen, aber nicht an die „Gesamtgesellschaft“.“

    Den Fehler, immer die Gesamtgesellschaft und vor allem Deutschland und die Deutschen in bezug auf Kritik und Forderungen wegen bestimmter Immigrationsphänomene anzugehen, macht auch Seyran Ates.

  26. Liebe Noch-Muslima Kolat, was halten Sie davon, wenn Sie schon für das Selbstbestimmungsrecht muslimischer Frauen kämpfen, also sich gegen den Koran stellen, ein Zeichen zu setzen und dem Koran abschwören? Lassen Sie sich öffentlich taufen, verbrennen Sie den Koran und leben Sie nach unseren christlichen Werten.

    Das ist Konsequenz! Nicht so halbherzige Andeutungen und der Gesellschaft die Schuld geben, wenn geistig verblendete Idioten des gleichen Glaubens wie der Ihre ihre Schwester umbringen!

    Also Frau Kolat, wann dürfen wir Sie als neues Kirchenmitglied unserer christlichen Gemeinde begrüßen?

  27. #22 Simbo (13. Feb 2014 11:42)

    Die Sozialisten haben es aber verdammt eilig gerade (zu den Sozialisten gehoert auch CDU etcin Deutschland)

    Am besten Gestern statt heute, aber mindestens bis Ende des Jahres soll es „unter Dach und Fach sein“-Enteigung, Bankenunion, Freihandelsabkommen

  28. zu Edathy: die gesamte SPD Spitze wusste seit Oktober 2013 Bescheid über die Ermittlungen. Edathy hatte also genügend Zeit bekommen, alle Beweise auf seinen PC und Büro zu entfernen….

    Ja so macht man das unter Genossen/Innen…

  29. Sollten Sie das nicht fertigbringen, sind Sie eine Heuchlerin mit gekreuzten Fingern hinter dem Rücken, denn Sie unterstützen doch den Koran. Man kann nicht dem Mondgott dienen und dessen Kloran abschwächen wollen, denn das darf nicht sein, der Kloran darf nicht verändert oder abgeschwächt werden. Es steht nun mal geschrieben, daß Frauen die Sklavinnen des Mannes sind, nichts wert sind, geschlagen und gemordet werden dürfen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

    Einen modernen Kloran, wie Sie es gerne hätten, kann und darf es lt Auslegung des Klorans nie geben. Und Sie als Frau haben schon gar nicht das Recht dazu, das darf nur Mohammed selbst und den haben schon seit Ewigkeiten die Würmer gefressen. Tut mir leid, Frau Kolat, klingt hart, ist aber so.

  30. Ich hoffe, dass Ayhan Sürüncü noch Jesus kennen lernt. Diese Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

  31. Also vergebliche Liebesmühe. Die deutsche Gesellschaft trifft somit keinerlei Schuld an diesem Verbrechen, allein die Götzendiener Mohammeds sind schuld.

    Soll unsere Gesellschaft die Frauen, die daheim eingesperrt werden, mit Gewalt befreien? Wir haben bereits Frauenhäuser, an sich eine gute Idee, nur leider verkehrt. Warum soll die Frau eingesperrt werden, um geschützt zu sein, es gehört andersherum. Die Täter gehören weggesperrt. Sehen die aber nicht ein, sie leben doch glaubenskonform.

    Das beste ist, solche fanatischen Spinner muslimischen Glaubens, egal ob modifiziert oder radikal, erst gar nicht ins Land zu lassen. Eine freiheitsliebende Frau wird den Kloran eh ablehnen, es dürfte kein Problem sein, christlich zu werden, aber da werden die Gutmenschen wieder schreien.

    Ich habe selbst erlebt, wie zwiespältig es sogar hinter gemäßigt-muslimischen Türen zugeht. Der Ehemann wird immer noch von der Familie ausgesucht, die Söhne bekommen alle Chancen, die Mädchen keine, man bleibt unter sich, kaum Kontakt zu den Einheimischen.

    Hausordnung ist nur für die deutschen Idioten, die Wohnung ist komischerweise sauber. Es wird nachts Ruhe eingefordert, man muß schlafen, aber wenn Ramadanende oder eine der vielen Familienfeiern ist, wird gegröhlt und alalalalllalallla die ganze Nacht geleiert. Bittet ein Deutscher um Ruhe, wird nur gefragt, ob er was aufs Maul will.

  32. OT

    Edathy soll in den Wochen nach Bekanntwerden des aufgeflogenen Kinderpornorings in Kanada „völlig aus der Spur“ gewesen sein, wie der DLF-Korrespondent berichtet.

  33. Liest sich ja beinahe wie ein PI-Artikel, so wie er die Ursachen beschreibt.

    Nur, dass Schupelius die Rettung darin sieht, einen „aufgeklärten Islam“ zu prdigen, da hat er noch nicht die notwendigen Schlussfolgerungen gezogen.

  34. http://www.focus.de/politik/deutschland/razzia-spd-politiker-edathy-ermittler-im-fall-edathy-finden-rechner-ohne-festplatten_id_3611074.html

    Innenminister Friedrich informierte schon im Herbst SPD-Mitteilung: Diese Genossen wussten vom Kinderporno-Verdacht gegen Edathy

    Gabriel informierte daraufhin den SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier und eben den damaligen Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann.

  35. #2 defense (13. Feb 2014 10:53)

    Ja, ich sehe das genauso, es ist eine gesamtgesellschaftliche Pflicht aller DEUTSCHEN unser Heimatland von fremden, religiös verdrehten und werteinkompatiblen Ausländern zu befreien.
    ————— ———-
    Ja, das ist genau das Widersinnige dieser fremdgesteuerten Politik.

    Einerseits wird ein Kampf gegen den Terror geführt. Und zwar gegen den islamischen Terror, denn andere machen keinen Terror.
    Und dann lässt man diese Terroristen samt ihrer Klientel zu Millionen nach Europa rein.

    Und genau das spielt der NWO in die Hände!
    Man hetzt schärfstens gegen den Nationalstaat. Jetzt nach der Abstimmung in der Schweiz ganz besonders. Die Staaten sind schon aufgelöst in der EU, nun muss man nur noch die Völker vernichten. Das macht man mit Massenzuzug von Negern und Orientalen. Dazu Massenabtreibungen und Schwulenpropaganda u.a. Abartigkeiten. Dann kann man sie endlich alle manipulieren, weil immer mehr „Zingels“ nur noch um sich selber kreisen und den Gott Mammon anbeten. Sie haben weder Familie noch Vaterland noch Landsleute.

    Schöne neue Zukunft für jedes europäische Volk. Ein einmaliger Zustand, Menschen zu versklaven.

  36. #4 Mosaik

    Im Auftrag “Gottes”?
    Nein, im Auftrag von Allah!
    oder genauer:
    … im Auftrag von Satan.

    Bin der Meinung, welches ja nicht garantiert richtig sein muss, so sind die Wissenschaftler immer noch auf die Suche nach den vom Menschen erfundenen Gott oder wie das genannt werden will und somit mit vielen Namen ausgestettet wurde. Doch was hat die jeweilige Religion überhaupt mit Regierung eines Landes oder Volkes zu tun, diese hat allenfals in den Kirchen oder sonstigen Verliessen zu bleiben oder auch in so manchen Gehirnen. So befindet sich der erfundene Satan auch nur in den jeweiligen Gehirnen von Menschen, die eigendlich in geschlossenen Anstalten zum Schutz des Volkes gehalten werden sollten. So gibt es auch keinen Allah der auch nur einst im Gehirn eines Menschen, der wie bereits bekannt, ins Irrenhaus gehörte, nur das Glück hat, bereits seit einigen Hundert Jahren verstorben ist, aber sein aus seinem Gehirn stammenden Erfindungen, sich in der Welt von solchen verbreitet hat, welches in der Kategorie Menschenrechtsverbrechen gehört und bekämpft werden müsste. Doch leider gibt es immer noch solche, die auf der gleichen Weise einem Volk durch deren Gehirnschäden schäden zufügen. So haben Religionen gar nichts in der Politik zu suchen. So ist der alle Welt schädigende Koran eine zusammengeklaute Version bestehender Religionen gepaart mit menschenverbrecherischen Zutaten. So hat sich für Menschen mit klaren Verstand auch erwiesen, das solche Menschen die dieser sogenannten Religion verfalklen sind, unter gar keinen Umständen in irgend einer Weise Glauben zu schenken, wo das sogar in deren Befehlsbibel es klar und deutlich steht. Nimmt man die Bezeichnungen Gott und sonstigen Namen heraus, bleibt gar nichts mehr übrig, was den Menschen überhaupt gut tut. Darüber sollte man nachdenken uns so kommt man auch darauf, das Jeder der bei Verstand ist, keinen einzigen zu trauen, der Moslem ist. Denn solche die von vorne noch freundlich sind, haben schon wenigstens in Gedanken das Messer in der Hand das man im Rücken bekommt, wenn man sich ungedreht hat.

  37. #49 liberalissimo (13. Feb 2014 12:26)

    Auch Marie Antoinette wurde zwangsverheiratet.
    —————————————
    Dass das 1770 stattfand, weisst du nicht.

    Ich erinnere dich daran, dass wir jetzt im 21. Jahrhundert leben!

    Über die Unterschiede und Abläufe einer solche „Zwangsheirat“, die du oben anführst, im Gegensatz zu den islamischen, solltest du dich erst einmal informieren.

  38. # 49

    aber dafür als Dankeschön wurde ihr der Kopf abgeschlagen… bitte nicht vergessen! Aber wer geistig im 7. Jahrhundert bei Mohammed lebt, der kann das ja nicht wissen!

  39. “ Sie müssen mit aller Kraft einen aufgeklärten Islam predigen, damit Muslime wie die Sürücüs aufhören, aus dem Koran Gewalt abzuleiten.“

    Sehr geehrter Herr Schupelius,

    leider fehlt mir Ihre Anschrift und bei den sicher zahlreichen Leserbriefen an eine anonyme Redaktion möchte ich mich da nicht einreihen.

    So versuche ich es an dieser Stelle, in der Hoffnung, dass Sie meine Beurteilung auf die eine oder andere Weise erreicht.
    Ihre offenen Worte zum Mordfall Hatun Sürücü verdienen Anerkennung. Man ist es nicht mehr gewohnt, dass die Medien ehrlich und objektiv Ross und Reiter benennen, sobald es sich um Anhänger des Islam handelt. Ich scheue mich, angesichts dieser wahnsinnigen Untat von Kultur-Kreis zu sprechen.
    Schief liegen sie allerdings, sollte ihre ganz zu Anfang dieses Kommentars zitierte Formulierung, Ihren wahren Gedanken entsprechen.

    Es gibt keinen „aufgeklärten Islam„, schon alleine deshalb nicht, weil alles was den Islam ausmacht, in den „heiligen Büchern“ Koran und Hadhitsammlungen beschrieben ist. Gleich in den Einleitungssuren wird davor gewarnt, zu versuchen, die Worte Allahs zu interpretieren, anstatt sie wortwörtlich anzunehmen und umzusetzen. Dem steht das Kant`sche Wort der Aufklärung unversöhnlich gegenüber „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“
    Damit sind Aufklärung und Religion natürliche Feinde und damit ist die verbale Kombination von „aufgeklärten“ und „Islam“ unmöglich!

    Entgegen den oftmals versuchten Vernebelungen dieser Tatsache, beweisen die zahlreichen Urteilssprüche, bzw. Fatwas, sogenannter islamischer Rechtsglehrter, z.B. an den Universitäten Ägyptens und Saudi-Arabiens, dass diese sich auf Punkt und Komma auf den Koran beziehen, dessen Aussagen in den allermeisten Fällen unmißverständlich und nicht interpretationsfähig sind. Wer anders als diese höchsten Instanzen des Islam hätte das Recht, religiöses Recht zu sprechen?
    Aus dem Koran „abgeleitete Gewalt“ entspricht deshalb keiner Fehlinterpretation, sondern sie gibt Allahs Worte wieder und ist somit festgeschriebener Bestandteil der verbindlich zu praktizierenden Religion/Ideologie.

    Sogenannte „moderate Muslime“ sind deshalb entweder Meister der Verstellung oder aber Menschen, welche die innere Kündigung gegenüber dem Islam bereits vollzogen haben, ohne den konsequenten Schritt der Apostasie zu wagen. Für die Zweitgenannten muss man Verständnis aufbringen.
    Denn bereits vorsichtiges Kratzen an den mörderischen und volksverhetzenden Korantexten bringt die analytisch arbeitenden Fragesteller in Gefahr, zumindest ihre berufliche Existenz, wenn nicht ihr Leben zu verlieren, wie man am Beispiel des muslimischen Münsteraner Professors Korchide und dessen Widersachern aus dem Kreis muslimischer Wortführer, erleben kann.

    Muslimische Gemeinden und Imame werden den Teufel tun, die Anhänger davon abzubringen, „Fehlverhalten“, entsprechend Sharia und Tradition zu bestrafen. Die wollen sich doch nicht selbst gefährden.

    Mit freundlichen Grüßen

  40. blockquote>…stellten Führerscheine und Personalausweise sicher. Wir haben genau zwei Stunden gewartet, ehe wir weiter durften. … Jetzt haben wir keine Führerscheine mehr.

    Komisch, auch ich bin bereits mehrfach von der Polizei kontrolliert worden und bekam meine Papiere ohne Probleme sofort nach Beendigung der Kontrolle zurück.

    Jetzt haben die Armen keine Pappe mehr? Wie denn das? Ohne Grund bestimmt nicht! Vielleicht waren in einem 5-Sitzer-Auto ja 10 Leute drin (hab ich schon öfters gesehen) oder die haben rumgekotzt wie die Furien (arme Muslims, die sind IMMER unschuldig).

    Wie soll das gehen? Wir konnten weiter, aber ohne Pappe ? Fragen über Fragen, aber bestimmt kein Rassismus! Die Polizei muß für den Polizeibericht eine Begründung der Führerscheinzwackerei haben, einfach so zwacken geht nicht…

    Wahrscheinlich wurde wieder der große Macker raushängen gelassen, das mag kein Polizist gerne, dann wurde gründlicher gesucht und auch etwas gefunden.

    Danke, liebe Polizei, es besteht doch noch etwas Hoffnung!

  41. Falls ja, würde die sofort von unseren Kulturbereicherern als Verräterin-Tafel zerstört werden.

  42. „Gesamtgesellschaftliche Aufgabe?“

    Die deutsche Gesellschaft war es, die Ayhan Sürüncü den Ausstieg aus der Tyrannei ihres eigenen Familienclans ermöglichte. Ihr spät noch zu einem Schulabschluss und zu einer Ausbildung verhalf, was sie beides erfolgreich abschloss.

    Und am Ende war es schlicht und einfach ihre völlig unintegrier-te/-bare eigene Sippe, die sie aus Gründen völlig archaischer Tradition, importiert aus Ostanatolien, einfach abknallten, wie einen streunenden Köter.

    Wer muss jetzt an sich arbeiten? Die allgemeine Gesamtgesellschaft – oder die diese so „bereichernde“ Parallelgesellschaft?

  43. Am Schluss kommt es sogar noch soweit, daß wir Frauen wie Ware aus den Fängen der Bestien freikaufen müssen, um deren Leben zu retten. Gibt ja im Koran die Möglichkeit dazu.

    Das kanns doch nicht sein, Lösegeld an Bestien zahlen zu müssen. Damit finanzieren wir den Islam ja mit.

  44. Es widerspricht meinem Innersten und meiner Erziehung, aber manchmal habe ich das Gefühl, daß wir nur noch mit brutaler Gewalt aus diesem Dilemma herauskommen. Nix mit KuschiKuschi, knallhart durchgreifen. Wer einen Ehrenmord begeht, die gesamte Sippe samt Cousinrudel rausschmeißen und Grenzen zu. Wer sich nicht integrieren will, das gleiche.

    Anzufangen ist mit den Großclans in den Großstädten. Als nächstes mit einem Polizeiaufgebot oder Bürgerwehr die No-Go-Areas ausmisten. Leute mit Vorstrafenregistern gleich ausweisen, ohne wenn und aber.

    Wer sich anständig aufführt und sich integriert, darf bleiben. Sobald aber ein Hauch von religiös bedingter Aggressivität gegen die Urbevölkerung aufkommt, weg mit den Pharisäern.

    Anders wirds wohl nicht mehr gehen. Kampflos werden die Mondgottjünger sich nicht mehr vertreiben lassen. Nur – je länger wir warten, desto mehr werden sie und desto schwerer wird es, diese in die Schranken zu weisen.

    Nur – wer traut sich und macht den Anfang?

  45. Frau Senatorin Dilek Kolat,
    Das sind Ihre Worte:
    + für Recht und Leben von (muslimischen) Frauen
    + für echte Integration
    + für Demokratie und Menschenrechte

    Aber Sie verehren Mohammed als Vorbild, der
    – gegen die (westlichen) Rechte von Frauen ist
    – gegen Integration (keine Freundschaft mit den Harbis)
    – für Dschihad und Scharia, also gegen Demokratie und westliche Menschenrechte.
    Das ist ihr Herz, ihre Werte.

    Ihre Worte passen NICHT zu Ihrem Herz.

    Solange Sie Mohammed als Vorbild verehren, gehe ich davon aus, dass Ihre Worte Taqiyya=Lüge sind und Sie das Ziel haben, in Deutschland die Scharia einzuführen, also unsere Verfassung zu zerstören.

    Distanzieren Sie sich von diesem Frauenhasser und Islamist Mohammed
    und verbrennen öffentlich alle ihre islamischen Schriften.

    Dann könnte ich Ihnen Ihre Worte abnehmen.

  46. „… hätte nicht eine radikale Auslegung des Islam die Brüder Hatuns verrückt gemacht.“
    – – –
    Aha. Ich habe eher den Eindruck, er hat islamkonform gehandelt, wie ein echter Mann halt, dessen Ehre nach islamischem Verständnis angegriffen worden war.
    Noch weniger verstehe ich, warum hierzulande immer noch so oft herumgeheult wird („Kann gar nicht verstehen, daß die SO sind …“, „Wie kann man nur SO handeln …“, „Was muß passiert sein, daß die SO denken …“). Es müßte doch nun überklar geworden sein, daß die SO sind. Immer. Als werkseitige Grundausstattung sozusagen. Und – wenn’s drauf ankommt, dafür würd‘ ich wetten – alle. Chip halt.
    Das ist Islam, wie er lebt und leibt. Oder entleibt (bitte um Vergebung für den üblen Kalauer, aber er paßt halt so gut).
    Wenn ich ganz ehrlich bin, gehört in meinen Augen auch die Schwester von Johnny K. dazu. Keine Frage, daß es ehrenwert ist, seine Andenken im öffentlichen Gedächtnis zu halten und aktuell auch die Aufmerksamkeit auf sein entmenschten Peiniger zu richten. Aber das Gejammer „Wie können die nur so sein …“ sollte eine von Erkenntnis längst überholte Einstellung sein.

  47. Hat Tina nie Zeitung gelesen und zwischen den Zeilen? Hat sie nie 1 und 1 zusammenzählen können? Wer schenkt Tina einen Koran, damit sie weiß, was Muslime so denken?

  48. Aussage von Moslemin Kolat:
    „Gesamtpolitische Pflicht, Menschen nicht allein zu lassen“ …
    Daran soll sie bitte ihre Glaubensbrüder, die diese Untat vollzogen, eindringlich erinnern!!!
    Wir haben „gesamtpolitisch“ dem Opfer ermöglicht, frei zu leben, nur ihre unintegrierbgare Sippe war dagegen!! Das ist Fakt und nur deshalb mußte sie sterben, so ist das im „friedlichen“ Islam.
    Frau Kolat möge bitte Stellung beziehen, evtl. ihren Cousin-Mann um Rat fragen, der wirds es wissen …………Schlau und gewieft wie der ist.

  49. Ja Frau Kolat, da könnten sie doch jetzt in Berlin nochmals Strafanzeige gegen den Imam machen wegen Beihilfe zum Mord an Sürücü: der Imam der Moschee hat dem Mörder von Sürücü ausdrücklich den Mord genehmigt, so seine eigene Aussage vor der Kamera. Habe ich selbst im TV gesehen, als er im Gefängnis interviewt wurde!!!!!!!!!!!!!!!!!

  50. @#50 Rohkost
    Ohne deinen Textbeitrag hier nochmal einzustellen:
    Mit dem letzten Absatz von Fleischhauer hat er sich bei mir auch disqualifiziert und fliegt aus meinem politischen Bücherschrank.
    Manche Menschen schaffen es immer wieder, was sie an Positivem vorn aufgebaut haben, mit dem Arsch wieder einzureißen – meine damit Fleischhauer.

  51. @#49 liberalissimo (13. Feb 2014 12:26)

    Auch Marie Antoinette wurde zwangsverheiratet.

    Anstatt dein Hirn zu liberalisieren wäre es angeraten, dem Hirn Denken und Faktenverständnis beizubringen.
    Die ständige Relativierung in gutmenschlicher Art ist eine Sackgasse und in ihrer primitiven Art schon lange durchschaut, du kommst zu spät :mrgreen:

  52. Zuwanderung ist beschlossene Sache, (aber sowas von …) die zunehmend umgesetzt wird. Unter den Zuwanderern werden natürlich überwiegend islamische Völker sein. Somit ist es klar, dass der Islam hier nicht kritisiert werden darf und möglichst viele Moscheen gebaut werden. Damit kein Moslem abgeschreckt wird.

Comments are closed.