„Der Islam ist eine Kultur des Friedens. Er bereichert Deutschland und Europa.“ Die Wirklichkeit: Eine im März 2012 veröffentlichte Studie des Bundesinnenministeriums zu den „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ aus dem Jahr 2010 ergab, dass etwa 25 Prozent unter ihnen radikal oder islamistisch eingestellt sind (…) Die Ergebnisse einer Studie unter türkischen Migranten in Deutschland aus dem Jahre 2012:

• 46 Prozent wünschen, dass in Deutschland irgendwann mehr Muslime als Christen leben (2010 waren es 33 Prozent).

• 62 Prozent sagen, dass sie am liebsten nur mit Türken zusammen sind.

• 25 Prozent empfinden Atheisten als minderwertige Menschen.

• 18 Prozent empfinden Juden als minderwertige Menschen.

In Thilo Sarrazins neuem Buch werden 14 Irrlehren der selbst ernannten Tugendwächter angesprochen. BILD druckt jetzt exklusiv Auszüge, Start heute.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

93 KOMMENTARE

  1. Der Typ hat doch schon genug Kohle! Ist doch mal wieder nur Geldmacherei! Es geht nur um Geld!

  2. „“““#2 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 10:19)
    Der Typ hat doch schon genug Kohle! Ist doch mal wieder nur Geldmacherei! Es geht nur um Geld!““““

    Neidhammel, schreib doch Bücher anstatt hier, vielleicht wirds ja auch was mit der dicken Kohle…

  3. • 62 Prozent sagen, dass sie (Türken) am liebsten nur mit Türken zusammen sind.
    ++++

    Das ist sicherlich ein Selbstläufer!
    Wer will denn sonst schon mit islamischen Türken zusammen sein?

  4. 25% Radikal oder Islamistisch !!!
    2 Mio sogenannte Gefährder oder mögliche Terroristen in Deutschland, was sagt denn der Verfassungsschutz zu dieser Zahl ?
    Der Verfassungsschutz hatte immer nur von paar hundert gesprochen 🙂

  5. Einzelfälle! Alles nur Einzelfälle! In Wirklichkeit sind unsere Mitbürger mit muslimischem Migrationshintergrund durchweg Ärzte und IT-Ingenieure mit Turboabschlüssen. Und der Islam ist eine durch und durch friedliche Religion. Außerdem ist die Erde in Wahrheit eine Scheibe und Jesus Christus war verheiratet. Jaaa, das stimmt!!!

  6. Sorry, dieser Buchtitel ist saublöd !!!
    Tugenden sind zunächst was Positives. Man denke an die vier Kardinaltugenden: Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit, Maß. Eine Tugendethik ist eine Verantwortungsethik und somit gegen eine Gesinnungsethik gerichtet. Es müsste besser heißen: Der neue Gesinnungsterror. Und neu ist der schon gar nicht. Als kluger Gesellschaftsanalysator taugt Sarrazin nun wirklich nicht.
    Was er da beschreibt, kann jeder auch so wissen.
    Der Buchtitel ist ein Ärgernis. Weil es gerade heute auf Tugenden ankommt.

  7. #3 paxxmann (21. Feb 2014 10:21)
    “”“”#2 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 10:19)
    Der Typ hat doch schon genug Kohle! Ist doch mal wieder nur Geldmacherei! Es geht nur um Geld!”“”“

    Neidhammel, schreib doch Bücher anstatt hier, vielleicht wirds ja auch was mit der dicken Kohle…

    Das hat der Kollege Ironisch gemeint nur hast du es nicht begriffen, er schreibt um zu Informieren nicht um Reich zu werden !!!!

  8. Religiöser Fundamentalismus unter Muslimen ist in Westeuropa kein Randphänomen. Zu diesem Ergebnis kommt Migrationsforscher Ruud Koopmans vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in seiner Auswertung einer repräsentativen Befragung von Einwanderern und Einheimischen in sechs europäischen Ländern. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans.

    Link:http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    Aber die Lösung ist doch ganz einfach. Sarrazin & Islamkritiker einfach als Nazi, Rassist, Islamophobe oder Rechtsextremisten verleumden. Dann sind ja die real existierenden Probleme sicher rasch gelöst.

    Es ist ja nicht nur der Islam ein Problem, sondern das Aufeinandertreffen verschiedenster Kulturen mit speziellen Bedürfnissen, Riten und Befindlichkeiten. Dies führt doch zwangsläufig zu Konflikten.

  9. Und wieder wird das Geschrei unter den Gutmenschen groß sein, wird die linksversiffte mainstream-Presse über ihn herfallen, und wieder wird die dummdreiste Korrekt-Politik ihn Populisten und Rassisten schimpfen, ihn der unrichtigen Statistiken zeihen und sein Buch in Bausch und Bogen verdammen…

    UND WIER WERDEN ALLE ! INSGEHEIM AHNEN,
    DASS ER VÖLLIG RECHT HAT !!

  10. #2 Friedrich Shalom

    Der Typ hat doch schon genug Kohle! Ist doch mal wieder nur Geldmacherei! Es geht nur um Geld!

    Merkst du eigentlich gar nicht, wie du dich in einem einzigen Satz selbst widersprichst?

    Eben weil er genug Geld hat, bräuchte er keine Bücher schreiben.

    Peinlich!

  11. #6 Katalysator (21. Feb 2014 10:30)

    Sorry, dieser Buchtitel ist saublöd !!!

    Das deutsche Wort Tugend (lateinisch virtus, altgriechisch ????? arete) ist abgeleitet von taugen; die ursprüngliche Grundbedeutung ist die Tauglichkeit (Tüchtigkeit, Vorzüglichkeit) einer Person.

    Allgemein versteht man unter Tugend eine hervorragende Eigenschaft oder vorbildliche Haltung.

    Im weitesten Sinn kann jede Fähigkeit, als wertvoll betrachtete Leistungen zu vollbringen, als Tugend bezeichnet werden. In der Ethik bezeichnet der Begriff eine als wichtig und erstrebenswert geltende Charaktereigenschaft, die eine Person befähigt, das sittlich Gute zu verwirklichen. Damit verbindet sich gewöhnlich die Auffassung, dass dieser Eigenschaft und der Person, die über sie verfügt, Lob und Bewunderung gebührt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tugend

  12. Nur 5% der Turk-BArabaren-Mönche kommen nach Europa um zu arbeiten. Der mit 80% größte Anteil hat den Grund ´Familien-Nachzug´ wegen hartz-4 und 15% um in den Gülen-Lichthäusern Islam-Faschismus zu studieren.

    Good bye Europa !

  13. @#5 Patriot Herceg-Bosna (21. Feb 2014 10:28

    Für Europa sind es exakt 3,7 Millionen Nazi-Krieger. (Stand 2013)

  14. Es gibt schon einige solcher Bücher. Inhaltlich ist das alles schonmal behandelt und publiziert worden. Eines ist allerdings sehr wichtig. Thilo Sarrazin ist eine auffällige Person des öffentlichen Lebens und Mitglied der SPD. Ein Mensch der polarisiert. Die Meinungs-Boheme und die „Gut“-menschen-Fraktion hat enormen Schiß vor seinen Büchern und vor der Masse, die er erreicht. Ich habe noch nie derart viel Respekt gegenüber Büchern von Ulfkotte, Torsten Mann oder Broder bemerkt. Sarrazin ist aber der Feind, der mit diesen Menschen lange zu hatte. Sobald er ein Buch veröffentlicht, kratzen sich die Herrschaften vor Nervosität, wie ein kleines Kind, das Scharlach hat. Und dieser Effekt ist nicht zu unterschätzen. Ich finde seine Bücher wichtig und unentbehrlich.

  15. Man, gf bfggb fggb bf bf g hgtb das Buch erscheint in 3 {drei} Tagen – wer konnte ma‘ wieder nich‘ waaaten???

    Kaufen – lesen – noma‘ lesen {wie beim ERSTEN}, und DANN sich äußern! Der Gang zum Buchladen gehört für mich zum Ritual 😉

  16. Indirekt dazu passend im Spiegel ein Bericht über Job-Ranking: Diesen Berufen vertrauen die Deutschen

    Ganz unten Abgeordnete und Versicherungsvertreter. Und dann schreibt der Spiegel allen Ernstes „Besser als Versicherungsvertreter schneiden Journalisten (37 Prozent) ab.“, dabei landen Journalisten mit nur 37% Zuspruch an viertletzter (!!!) Position, zwischen Werbern, Fußballprofis und Bankern.

    Das macht doch deutlich, wie sehr die Qualitätspresse mit ihrer Linkspropaganda ihre Glaubwürdigkeit verspielt hat.

    (Meinen harmlosen Kommentar dort wird der Spiegel wahrscheinlich wieder unterschlagen: „Daß nur noch 37% Journalisten vertrauen, sollte Ihnen sehr zu denken geben! Jede Wette, in den 1980ern wären Journalisten unter den Top 5 und nicht unter den Bottom 5 gelandet.

    Durch Verbrämung kritischer Themen als „Populismus“ haben die Medien Ihr Wahrheitsmonopol in den letzten Jahren eingebüßt!“)

  17. Der Typ hat doch schon genug Kohle! Ist doch mal wieder nur Geldmacherei! Es geht nur um Geld!
    #2 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 10:19)

    Sorry, aber etwas Blöderes und Beschränkteres habe ich schon lange nicht mehr gehört.

  18. An alle:

    POWERBOY ist ein Antifa-SA-Troll!

    Bitte nicht füttern!
    Moderation: Bitte diesen Troll sperren!

    Radikale sind hier nicht willkommen!

  19. Zwar nett dass der Sarrazin nochmal ein Buch über den Niedergang Europas schreibt, aber das wird an der Tatsache selbst nichts ändern.

  20. #17 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 11:00)

    Sogenannte Trolle lieben es, destruktive Kommentare unter Online-Artikeln zu hinterlassen und jede sinnvolle Diskussion zu verhindern. Eine Studie attestiert ihnen eine zweifelhafte Persönlichkeit

    Bitte posten Sie doch auf „indymedia“ weiter. Dort sind Sie bestimmt willkommen und gerne gesehen.

    Rotgrüne Spinner dagegen sind bei PI nicht willkommen!

    Ich schwör dir! 😆

  21. @ Schwachboy

    Bitte Kommentare von Powerboy strenger kontrollieren sonst wird in den Medien schlecht über PI berichtet! Man sollte schon vorher mal überlegen was man schreibt. Es ist nicht das richtige Forum hier.

  22. #Powerboy

    Sogenannte Trolle lieben es, destruktive Kommentare unter Online-Artikeln zu hinterlassen und jede sinnvolle Diskussion zu verhindern. Eine Studie attestiert ihnen eine zweifelhafte Persönlichkeit

    Bitte posten Sie doch auf “indymedia” weiter. Dort sind Sie bestimmt willkommen und gerne gesehen.

    Rotgrüne Spinner dagegen sind bei PI nicht willkommen!

  23. #10 Powerboy (21. Feb 2014 10:41)

    Diese pedantische, korinthenkackerische Rumreiterei auf dem Begriff Tugend ist nun auch nicht besonders helle. Tugend, zumal in der Wortverbindung Tugendterror, wird im übrigen sehr wohl auch negativ verstanden. „Jakobinischer Tugendterror“ ist zum Beispiel ein gängiger Begriff. Kleiner Tip: Das hat nichts mit Jakob Augstein zu tun.

  24. 25% der jungen Muslime geben zu:
    radikal oder islamistisch.
    Schön, erstaunlich viele sind ehrlich.

    Und die anderen 75% ?
    Sie verehren einen Islamisten[1] als Vorbild
    sind also vom Herzen her Islamisten,
    aber geben das nicht zu.
    Also: Lüge und Taqiyya.

    Dazu wird es auch Mitläufer geben.
    Aber warum distanzieren die sich nicht öffentlich und glaubwürdig[2] vom Islamisten Mohammed?
    Angst vor der Todesstrafe (Apostasie)?
    Aber das wäre umso mehr ein Grund, diese Gewalt-Sekte grundsätzlich in Deutschland zu verbieten.


    [1] Mohammed ist ein Islamist.
    [2] Muslime haben das Problem mit der Lüge.
    Deshalb muß dies glaubwürdig durchgeführt werden, z.B. öffentliche Entsorgung ihres Korans.

  25. #Powerboy

    Hören die auf ihr radikales Gedankengut hier zu verbreiten! Sie versuchen die Leute zu täuschen. Bitte woanders weiter machen. Pi ist ein Pro Israelischer Blog!!

  26. #5 Patriot Herceg-Bosna (21. Feb 2014 10:28)
    25% Radikal oder Islamistisch !!!
    2 Mio sogenannte Gefährder oder mögliche Terroristen in Deutschland, was sagt denn der Verfassungsschutz zu dieser Zahl ?
    Der Verfassungsschutz hatte immer nur von paar hundert gesprochen 🙂

    Der VS bzw. die gesamte deutsche Lumpenelite haben die Hosen bezüglich dieser Drohkulisse voll!
    Daher wird jeder Forderung seitens der Anhänger des Mohammedanismus nachgegeben (kein Schweinefleisch/Gebetsräume in Kitas/Schulen; getrennter Sportunterricht; usw. usf.)

    Man hat hierulande Angst vor einem „mohammedanischen Frühling“ inkl. brennender Städte. Einen Vorgeschmack gab es bereits in HH-Altona 2013:
    http://www.ndr.de/regional/hamburg/altona271.html

  27. Sarrazin verwendet den Tugendbegriff ganz richtig im Bezug auf die klassische deutsche Philosophie. Hegel hat im Grundsatz damals alles dazu gesagt:

    Die antike Tugend hatte ihre bestimmte sichere Bedeutung, denn sie hatte an der Substanz des Volks ihre inhaltsvolle Grundlage und ein wirkliches, schon existierendes Gutes zu ihrem Zwecke; sie war daher auch nicht gegen die Wirklichkeit als eine allgemeine Verkehrtheit und gegen einen Weltlauf gerichtet. Die betrachtete aber ist aus der Substanz heraus, eine wesenlose Tugend, eine Tugend nur der Vorstellung und der Worte, die jenes Inhalts entbehren. – Diese Leerheit der mit dem Weltlaufe kämpfenden Rednerei würde sich sogleich aufdecken, wenn gesagt werden sollte, was ihre Redensarten bedeuten; – sie werden daher als bekannt vorausgesetzt. Die Forderung, dies Bekannte zu sagen, würde entweder durch einen neuen Schwall von Redensarten erfüllt oder ihr die Berufung auf das Herz entgegengesetzt, welches innerhalb sage, was sie bedeuten; d.h. die Unvermögenheit, es in der Tat zu sagen, würde eingestanden. – Die Nichtigkeit jener Rednerei scheint auch auf eine bewußtlose Art für die Bildung unseres Zeitalters Gewißheit erlangt zu haben, indem aus der ganzen Masse jener Redensarten und der Weise, sich damit aufzuspreizen, alles Interesse verschwunden ist; ein Verlust, der sich darin ausdrückt, daß sie nur Langeweile machen.

    Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Abschnitt: Die Tugend und der Weltlauf.

    Es ist richtig und angemessen, diese Überlegungen auf den heutigen Kontext zu übertragen.

  28. Ich schätze die Beiträge von Powerboy.

    Immer wieder bringt er die Sache klar auf den Punkt.

    #F.Shalom, versuch es mal inhaltlich und konstruktiv.
    Personen mit Argumentationsschwäche und ideologischer Verblendung verstecken sich gerne hinter den Begriffen radikal, hetze etc.

  29. So wie die Aussagen sind, so verhalten sich unsere Okkupanten.

    Heute Nacht rief ein junger Mann (30) aus Köln bei WDR-Domian an. Der war am 20.10.13 von sieben Türken fast totgetreten worden. Der Kopf zertrümmert, so dass er heute immer noch Morphium nehmen muss.

    Reaktion vom PC-Domian:
    Das hätte dich auch durch andere treffen können, durch NAZIS zum Beispiel.

    [Die Staatsanwaltschaft hat lange verweigert, dass ein zugespieltes Foto durch die Polizei veröffentlicht hat, um die Täter zu finden.]

  30. Ist alles ganz schoen was Sarrazin schreibt. Der hat seine Karriere hinter sich, eine fette Rente, und kann nicht mehr so leicht abserviert werden. Die Bereitschaft andere Parteien zu waehlen ist so ausgepraegt wie Wechselbewegungen zwischen den Kirchen. Die Anhaenger der SPD sind auf ihre Partei fixiert aufgrund von quasireligioeser Fixierung aufs ewig Gute und Gerechtigkeit fuer die Armen. Die Unzufriedenen finden mit Sarrazin und Buschkowsky Gruende bei der SPD zu bleiben. Aendert sich die oeffentliche Wahrnehmung zu Themen, stellt sich der MS darauf ein. Die Themen werden dann den vormals tabuisierten Bloggern geklaut. So war es etwa vor 2 Jahren noch undenkbar einen schlagenden Moslem in der U-Bahn zu zeigen. Heute ist es normal und die Parteien nehmen es auf. Selbst Ude will nicht mehr am Stachus bauen, in 2 Jahren vielleicht gar nicht mehr. Alles egal, die SPD bleiben die Guten und die anderen die Nazis.

  31. @ Friedrich Shalom

    Es reicht jetzt. Powerboy hat recht.
    “ posten Sie doch auf “indymedia” weiter „

  32. OT: Stuttgart: Mädchenbande überfällt Autofahrerin (in der Schützenstraße, welche vor ein paar Jahren noch nicht die schlechteste unter den städtischen Gegenden war.)

    Vergleiche hier

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/stuttgart-ueberregionale-nachrichten_artikel,-Maedchenbande-ueberfaellt-Autofahrerin-_arid,248003.html

    mit

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110977/2669495/pol-s-autofahrerin-beraubt

    Da nicht explizit dabei steht, daß die Täter Deutsche waren, ist es nicht unwahrscheinlich, daß es sich hierbei um einen fachkräftigen Akt von Nachwuchs-Bereicherung handelt.

  33. #10 Powerboy (21. Feb 2014 10:41)
    #6 Katalysator (21. Feb 2014 10:30)

    Sorry, dieser Buchtitel ist saublöd !!!
    —————————-

    Das Wort Tugendterror im Titel ist ein geschichtlicher Verweis auf die orginären Erfinder von la terreur aus den Jahren 1792, auf die Jakobiner, ewta eines Robespierre oder Saint Just, also auf die Urväter quasi dessen was hier in einem fort immerzu, halt eben negativ connotierend geradezu beschworen wird, als Antifa, Links,Kommunisten etc.

    Man meint also, dass man es hier irgendwie mit Profis in der Linkskritik zu tun hätte,mit Connaiseurs, irgendwie. Denkste!
    Wirkliche politische Analaphabeten reimen da an ihrem „Weltbild“ rum, im Sandkasten und mit Eimerle und Schäufele!

    Welch ein Abgrund , von Landesverrat vielleicht nicht gerade, aber sicher von politischer Unbildung!

  34. „Sogar die Tugend kann zum Laster werden, wenn wir zu gierig und heftig nach ihr greifen.“

    Michel de Montaigne

  35. #29 Stracke
    Man hat hierulande Angst vor einem “mohammedanischen Frühling” inkl. brennender Städte. Einen Vorgeschmack gab es bereits in HH-Altona 2013:
    http://www.ndr.de/regional/hamburg/altona271.html

    Wenn man jetzt schon Angst hat zurückweicht und alles unter den Teppich kehrt bei lediglich 7-9 % Islamanteil, ja dann ist wirklich schon alles verloren.
    Bei einem Verhältnis von 10:1 wo Demokratisch und friedlich noch alles gerade zu biegen wäre die Segel zu streichen ist wirklich jämmerlich, morgen ist es schwerer als heute denn morgen sind es schon wieder paar Moslems mehr.
    Naja vielleicht kommen die Menschen und die Politik ja selber drauf, nur sollten Sie wissen jeder Tag der durch Islamstreicheleinheiten vergeht ist ein verlorener Tag, die Mehrheitsverhältnisse verschieben sich von Woche zu Woche zu Gunsten der Demokratiehasser

  36. Im übrigen ist Sarrazin nicht der erste, und er wird auch nicht der letzte sein, der von Tugendterror spricht. Hier Norbert Bolz:

    „Unsere Gesellschaft, die sich weder an Religion noch an bürgerlicher Tradition und gesundem Menschenverstand orientieren kann, wird zum willenlosen Opfer eines Tugendterrors, der in Universitäten, Redaktionen und Antidiskriminierungsämtern ausgebrütet wird.“
    http://www.focus.de/wissen/mensch/philosophie/tid-20094/debatte-die-neuen-jakobiner_aid_550734.html?drucken=1
    Und da haben wir netterweise auch schon wieder die „Jakobiner“.

  37. @2 Friedrich Shalom,

    da stimme ich zu. Es geht um Kohle – aber um viel,viel ,viel mehr Kohle und dann geht es um mehr.

    Nehmen wir Mr Zuckergerg und seine Vision die ganze Welt in seiner Facebock Struktur zu vernetzen, Userhirne global unter Faceboock Bedingungen kommunizieren zu lassen.Unter Aufsicht, als gelenkte, ach so bunte Herde.

    Im Feld der philantropischen Milliardäre verbindet sich Geldgier mit politischem Aktivismus und Visionen von einer „besseren Welt“, der grenzenlosen Welt,
    mit der finanziell begründeten Fähigkeit diese Visionen auf der gesamten Erdkugel zu verbreiten, ja zu erzwingen.

    Es ist nicht zuletzt diese Verbindung unermesslichem Reichtum, also realer Macht und politisch/wirtschaftlichen Visionen mit den Technischen Möglichkeiten des Kommunikationszeitalters, die das Links Rechts Schema aufgebrochen und die Omnipotenz der scheinbaren Alternativlosigkeit geschaffen hat, die den Tugendterror globalisiert.

    Die Eine Welt Diktatur, die meist nur als Struktur wahrgenommen werden kann, hat tatsächlich auch „menschliche“ Akteure.

    Hin und wieder wird man darauf gestoßen.

  38. #12 Powerboy (21. Feb 2014 10:37)

    An alle:

    … GELÖSCHT …

    Moderation: Bitte diesen Troll sperren!

    Ich will den Troll nicht füttern, aber bitte nicht sperren, damit wir nicht vergessen, welche Wesen sich im wahren Leben rumtreiben!

    Ausserdem ist dies noch ein freies Land!
    und wir wollen dafür sorgen, dass es so bleibt!

  39. Der Titel „Der neue Tugendterror“ ist etwas verwirrend. „Der penetrante Meinungsterror“ wäre zwar sperrig, aber passender gewesen.

  40. @ 40 JeanJean

    eine sehr interessante Antwort. Vielen Dank!

    da kann sich der Herr Schwachboy noch ne Scheibe dran abschneiden.

  41. Ich verstehe den Sinn und Zweck dieses Buches nicht: Die aufgeklärten unter den Deutschen wissen eh was drin steht, bzw. haben sich das schon immer gedacht oder die Türken und Moslems sind einem sowieso egal, da man eh nichts mit ihnen zu tun haben will.

    Die anderen Seite, die grün-rot-linken Realitätsverweigerer, welche Einwanderung und Islam so toll finden, lesen das Buch eh nicht oder würden die dort enthaltenen Fakten einfach wieder anzweifeln und den Verfasser in die rechte Ecke stellen.

    Bei allem was Herr Sarrazin jetzt richtiges sagt und schreibt, soll man aber nicht vergessen, daß er selbst Teil dieses Systems war und sich erst getraut hat, ihm lange bekannte Zustände und Fakten zu benennen und zu kritisieren, als er sein Pensionsalter erreichte und er nichts mehr zu verlieren hatte. Noch heute ist er Mitglied der SPD, einer Partei welche einen sehr grossen Anteil an den heutigen, von ihm kritisierten Verhältnissen hat, was Herr Sarrazin natürlich auch weiss. Einerseits verlangt er in seinen Büchern Konsequenzen aus den jahrzehntelangen Fehlern zu ziehen, weigert sich aber selbst diese zu ziehen und aus dieser Partei auszutreten.

  42. # Powerboy (21. Feb 2014)

    An alle:

    #POWERBOY wurde erfolgreich

    —GELÖSCHT—

    Vielen Dank an die

    Moderation!

  43. #41 Don Quichote (21. Feb 2014 11:41)

    Außerdem ist dies noch ein freies Land!
    und wir wollen dafür sorgen, daß es so bleibt!
    ———————————–

    Ist dir noch nicht aufgefallen, daß mit dieser Volksverdummung von Freiheit genau die Zustände herbeigeschlagen und gehetzt wurden?

    Vor den 68er Terroristen und Schlägern ist man zurückgewichen. Ihnen hat man die Felder Medien und Erziehung überlassen (Marsch durch die Institutionen – Ein Schulabbrecher Fischer wurde sogar Vizekanzler und Außenminister!).

    Heute beherrschen sie diese Felder derart perfekt, nicht nur weil geduldet von den angeblichen Konservativen, sondern fürstlich finanziert samt ihren Parteien – und es wird auch von allen in die gleiche Kerbe gehauen. Wer was zu meckern hat, ist Nazi!

    Das Parteiengesindel hat sich längst den Staat zur Beute gemacht.
    Gestern noch lügen sie in Sachen Pädathi, sind sich keiner Schuld bewußt, heute erhöhen sie sich die DIÄTEN. Hängen an den Strippen fremder Mächte und lassen sich für den Verrat am deutschen Volk immer besser von uns Verratenen bezahlen.
    Das ist doch irre!

    Und uns haben sie schon soviel Ängste eingejagt durch Hetze und Lüge, daß sich Massen im vorauseielenden Gehorsam nicht mal mehr trauen NEGER oder ZIGEUNER zu sagen.

    WO siehst du da noch irgendwelche Freiheiten?

  44. #46 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 11:52)

    #POWERBOY wurde erfolgreich

    —GELÖSCHT—

    Vielen Dank an die

    Moderation!

    Na, da hat wohl heute der Kindergarten früher als sonst geschlossen?

    😆

  45. #2 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 10:19)

    Geht´s noch?!
    GEHIRN einschalten (wenn vorhanden!)!

  46. Ich könnte mir auch vorstellen, daß mindestens 62% der Deutschen am Liebsten nur unter Deutschen leben würden – ich auch !

  47. #46 joerny (21. Feb 2014 11:52)
    Ich verstehe den Sinn und Zweck dieses Buches nicht: Die aufgeklärten unter den Deutschen wissen eh was drin steht, bzw. haben sich das schon immer gedacht oder die Türken und Moslems sind einem sowieso egal, da man eh nichts mit ihnen zu tun haben will.

    —————

    Da erklärt also wiedermal jemand noch bevor das Buch gelesen worden sein kann, wie sehr „Nicht hilfreich“ Sarrazins neues Buch sei, mit ganz viel Basta und natürlich aus reiner Klugheit und /oder noch schlimmer Fürsoglichkeit uns gegenüber.

    Viele Dank, Mutti Merkel, für den Beitrag, jetzt fehlt nur noch der Senf vom Bundesgauck und seiner Bundeslebensgefährtin vielleicht noch, also fast alles wäre dann wie damals beim ‚D. schafft sich ab‘-Buch, und fertig wäre ein neuer Bestseller-
    Ich wünsche es Sarrazin und uns, den versprengten Resten ‚Kritischer Bürger‘, von ganzem Herzen.

  48. Sarrazin ist die personifierte Stimme der Vernunft. Er ist wie das Kind in dem Märchen von Andersen „Des Kaisers neue Kleider“.
    Der Kaiser (die PC) ist ja nackt!! 😀
    Linke Sozialschmarotzer haben Sarrazin früh als Feind ausgmacht. Als er in der „Bild“ den Leuten riet, statt mehr Heizkostenhilfe vom Staat zu fordern, sich einfach mal etwas wärmer in der Wohnung /auf der Couch vor der Glotze, anzuziehen. Das hat gesessen, das vergessen sie ihm nie.

  49. • 62 Prozent sagen, dass sie am liebsten nur mit Türken zusammen sind.

    leben jetzt in deutschland schon 62 % türken?

  50. #45 joerny (21. Feb 2014 11:52)

    Und ich finde das intelligent von ihm, daß er noch Mitglied der SPD.
    Ich geniesse immer noch die Peinlichkeit der Genossen Sigmund Gabriel, Nahles usw., als sie gestehen mussten, daß ein Ausschluss von Thilo Sarrazin nicht möglich ist.
    Und der Feind im Inneren ist gefährlicher als der Feind von aussen.

  51. Angela Merkel, CDU, über die zunehmende Gewalt von Ausländern gegen die autochthone Bevölkerung:

    „ … wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist…“
    Video-Quelle: Ansprache der “Kanzlerin” vom 18.11.2011

    Angela Merkel äußerte sich, anläßlich des initiierten Rituals “islamischen Terroranschlags” vom 11.09.2001 wie folgt:
    „Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken…”
    (am 03.02.2003 im Präsidium der CDU – Quelle)

    “[…]Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.” (wörtliches Zitat von Frau Maria Böhmer)

    Essen: 90 % jugendlicher Straftäter mit Mihigru

    für die Stadt Essen gilt, kann ohne weiteres auch auf die gesamte Republik übertragen werden. 90 Prozent der unter 14-jährigen Straftäter haben einen Migrationshintergrund, und ihre Anzahl wächst.

    Laut Statistik der Essener Jugendgerichtshilfe gab es 2011 dort 152 junge Straftäter,

    Wasein Jahr später kamen fünf hinzu. 2013 stieg die Zahl auf 178. Auch die Vorgehensweise wird immer brutaler. Vor zwei Wochen schnappten die Beamten in Essen eine brutale Jugendbande, die sich nicht scheute, Hammer und Eisenstange einzusetzen, um Handys zu stehlen. Ihr Anführer raubte zahllose Mofas. Er war erst 13 Jahre alt.

    Grundsätzlich gelten unter 21-Jährige als Mehrfachtäter, wenn sie in einem Jahr mindestens fünf Taten begangen haben: Raub, Körperverletzung oder Diebstahl. Die Jugendlichen stammen aus libanesischen, albanischen, afrikanischen oder ungarischen Familien.

    Mit einem erheblichen Aufwand an Personal und Maßnahmen versucht man in Essen nun, dem Treiben Einhalt zu gebieten und wertet es als großen Erfolg, wenn 40 Prozent der gefassten Straftäter ein Jahr lang straffrei bleibt.

    So bestätigt sich wieder einmal, dass die vom Normalbürger gefühlten 90 Prozent kriminelle jungendliche Ausländer durchaus auch den tatsächlichen 90 Prozent entsprechen. Da nutzen auch alle Beteuerungen der Linksguten nichts, die die Verhältnisse genau umgekehrt herbeizureden versuchen.

  52. #2 Friedrich Shalom (21. Feb 2014 10:19)

    Na, dann schauen Sie mal in die Verlinkung mit BLÖD, dann sehen Sie, wer daran profitieren will. Ich kaufe lieber das Buch ehe ich der BLÖD einen Pfennig gebe.

  53. Immerhin. Nur 18 Prozent. Nun wäre es aber interessant, diese Zahl gegen die dunkelzifferigen Nazis hochzurechnen, also gegen die, von denen andere sagen, sie wären es.

    Und natürlich gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Für die Nichtjuden in Deutschland. Die sitzen ja nicht in diversen Zentralräten, bilden vaterländische Fronten gegen Schächtungs – oder Beschneidungsverbote, oder führen Leute in ihrer Talk – Show vor, die meinen, es würde etwas zuviel Islam in Deutschland geben.

    Zur Not exilieren die anderen dann eben wieder. Wie immer.

  54. @44 Friedrich Shalom,

    gern geschehen. Und ja, ich bin pro israelisch. Ich würde gleich morgen die israelischen Einwanderungsgesetzte übernehmen , unser Land durch Zäune und Mauern schützen und Deutschland als christliche Nation festschreiben.

    Zwar denke ich, dass die gewalttätigen Ausschreitungen, die in Israel zur Errichtung von Internierungslagern für illegale Einwanderer führten, keine gute Sache sind, aber ich denke, dass es Sache der Regierung gewesen wäre, durch umsichtige Gesetzte den Bürgerwillen umzusetzten, bevor die Lage hochkochte.

    Nein, das ist nicht ironisch gemeint. Ich bewundere auch die mehrheitliche Ablehnung der Homosexualisierung/Sexed an den Schulen (Umfrage zur Akzeptanz von Homosexualität) durch die israelische Gesellschaft und die Möglichkeit das aus den staatlichen religiösen Schulen herauszuhalten.

    Der Umgang mit NGOs, die vom Ausland finanziert werden,, ist ebenso vorbildlich.Und die Aufzählung könnte noch weiter gehen.

    Demokratie ist die Umsetzung des Bürgerwillens und Israel ist, bei allen Schwierigkeiten, die sich durch die Demografie ergeben diesem Prinzip wahrlich näher, als die EUBRD.

    Wo israelischer Patriotismus zu Überheblichkeit führt, kann man das gern kritisieren, aber es überleben nur Völker, die sich als Volk begreifen, sich selbst mögen und alles dafür tun nicht aus der Geschichte zu verschwinden.

    Der Tugendterror ist eines der Werkzeuge zur Abschaffung der Völker und jedes Land, dass sich der globalisierten Moral entzieht, kann den darauf folgenden Hass als Auszeichnung ansehen.

    Da sehe ich Israel in einer Liga mit Russland.

  55. Pflichtlektüre und ich wünsche Herrn Sarrazin für diese überragende Leistung für sein Vaterland eine fürstliche Entlohnung, möge sein Konto überlaufen.

  56. Was ist hier los?Schläft der Admin noch?
    Klar ist Sarrazins Buch Pflichtlektüre.Um die darin enthaltenen Tatsachen und Fakten selbst zusammenzutragen bräuchte ich Wochen.

  57. Jedes politisches System hat „Torwächter“, die darauf achten, daß alle Schafe bei der Herde bleiben. BILD, Spiegel und Co gehören zu diesen.

    Ein politisches System, das in die Endphase eingetreten ist, steht unter Druck, Ventile öffnen müssen. Die DDR mußte in verplombten Zügen (aus Prag) Flüchtlinge nach Westen fahren lassen. Die BRD hat Sarrazin u.a., die diese Ventilfunktion ausüben, aber politisch letztendlich nichts bewirken (sollen), wie wir seit seinem ersten Buch erkennen können. Seine Aktivitäten suggerieren, daß es keine Political Correctness gäbe. Schließlich druckt ja sogar BILD Ausschnitte ab.

    Sarrazin stellt zwar nicht die Systemfrage, verdienstvoll ist allerdings, daß er anderen indirekt eine Plattform bietet, genau diese Systemfrage zu stellen. Die PC-Inquisiteure haben mittlerweile das Problem, daß sie ihren Kampf- und Denunziationsbergiff „Nazi“ kommunikations-psychologisch immer mehr entwerten.
    Denn wenn Sarrazin, Lucke „Nazis“ sind, wer ist dann kein „Nazi“?

    Wer den Zusammenhang von Gesinnungsterror, politischer Gehirnwäsche und Globalismus tatsächlich verstehen will, liest die brandneue Globalismus-Studie – das komplette Gehirnwäsche-Programm der Demokraten und Medien. Dieses Buch berücksichtigt auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP. Techniken, die das westliche System einsetzt, um die Menschen zu steuern.

    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogram“
    Zusammenfassung: http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf

  58. Ich werde Ende März in Deutschland sein und wißt Ihr was meine erste „Amtshandlung“ sein wird? – Mir den neuen Sarrazin kaufen!!!

  59. #55 MO_uffs_KLO (21. Feb 2014 12:12)

    Ich bin noch einmal selbstkritisch über meinen Beitrag gegangen, ob dieser eventuell missverständlich sein könnte, habe aber nichts gefunden, was ich missverstehen würde.

    Zur Sicherheit möchte ich aber dies anfügen : Jawohl, ich habe das Buch nicht gelesen und werde es voraussichtlich auch nicht tun. Es ist schön, das jemand ein Buch darüber schreibt, ich denke aber nicht, das ich dort etwas neues finden würde, was ich oder andere hier nicht ohnehin schon wissen. Wenn man seine anderen Bücher kennt, weiss man, dass diese zwar gut mit Statistiken und Fakten unterfüttert werden, bei der Problembenennung oder beim aufzeigen von Problemlösungen nur an der Oberfläche kratzen. Gerade genug um die Aufmerksamkeit der Medien und den Hass der Linken zu erreichen, allerdings nicht gut genug de eigentliche Ursache zu benennen und Wege aus den Krisen aufzuzeichnen.

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, ich wette aber, er wird sich nicht wie ein Geert Wilders trauen den Islam und den Koran als eigentliches Hauptproblem zu benennen, sondern wird in diesem Zusammenhang nur wieder kulturelle, soziale und Bildungsunterschieden sprechen.

  60. Jugend Bildung Inklusion …
    Mit guten Nerven sieht man hier gebündelt, wie Gutmenschen „denken“
    WELT Artikel hat einen Videobeitrag, den man anklicken kann. Da wird gezeigt, wie „normal“ ein einbeiniger Briefträger wäre. Ob den einbeinigen das recht wäre?
    So ein Käse…

  61. Der Mann ist argumentativ nicht zu entkräften.
    Stürzenberger auch nicht.
    Dann muss die Systempresse persönlich werden, beleidigen, denunzieren, unter die Gürtellinie treten usw…

    Aber warum ist der noch in der SPD?
    Das Alter, die Gewohnheit?
    Oder möchte er die ärgern?

  62. • 46 Prozent wünschen, dass in Deutschland irgendwann mehr Muslime als Christen leben (2010 waren es 33 Prozent).

    • 62 Prozent sagen, dass sie am liebsten nur mit Türken zusammen sind.

    das merkt man auch den meisten türk-islamischen Funktionären und Politikern an. Deren ständige Forderungen laufen doch langfristig darauf hinaus, dass die deutsche Kultur zwangsläufig an den Rand gedrängt wird, und dass durch immer mehr Einwanderung, Doppelpass und Nicht-Integration das deutsche Volk ethnisch u. kulturell zur Minderheit im eigenen Land wird. Ich kenne keinen hohen türk-islamischen Funktionär/Politiker der die Interessen des deutschen Volkes ernst nimmt, oder für die Deutschen Verständnis aufbringt.

  63. Soviel zum Thema:Islam ist Frieden. Tssss,diese Holzköpfe lassen solche Metzger in unser Land,Metzger,die einen geisteskranken,pädophilen und sadistischen Irren als „Prophet“ anbeten!! Man kann sich nie genug darüber aufregen!! Und noch was,diese roten und schwarzen Christenhasser hassen die Botschaft der Bibel,weil der Antichrist die „Umma“ ist!! Und der Islam wäre vermutlich dann der zweite Reiter:Der Krieg:
    „Als das Lamm das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite Lebewesen rufen: Komm!Da erschien ein anderes Pferd; das war feuerrot. Und der, der auf ihm saß, wurde ermächtigt, der Erde den Frieden zu nehmen, damit die Menschen sich gegenseitig abschlachteten(Und tötet die Ungläubigen,wo immer ihr sie trefft… Sure 2,Vers 191). Und es wurde ihm ein großes Schwert(der Krummsäbel) gegeben.“

  64. #19 exKomapatient
    #70 Rohkost

    Ich habe das Buch heute schon bekommen – per Post bis an die Haustür ❗

  65. Sorry, dieser Buchtitel ist saublöd !!!

    Ein ganz neues Buch mit dem Titel Der neue Jugendterror wäre sicher auch mal vonnöten, da täglich von „Jugendlichen“ Abziehern und Kopftretern zu lesen ist. Seltsamerweise scheinen alle diese Jugendlichen „staatenlos“ zu sein 😉

  66. Tugend ist im allgemeinen ein verlogenes Wort. Verlogenheit Dummheit Scheinheiligkeit kann man getrost mit diesen Wort assoziieren. Insofern alles Eigenschaften die auf den Islam zutreffen. Hinzu kommt noch der Terror der dieser Welt eine faschistische Weltordnung aufzwingen will. Das alles im Namen Allahs- eines Mondgötzen.

  67. Sarrazin muss uns hier nicht mehr überzeugen, wir haben das System längst alleine durchschaut.

    Sarrazin hat aber einen ganz anderen Sinn und Zweck: er macht Thesen und Erkenntnisse von P.I. der breiten, dummen Masse bekannt, er ist ein Multiplikator.

    Er bringt diese Themen aus der Schweigespirale der MSM heraus ins öffentliche Gespräch.

    Nicht mehr und nicht weniger ist Sarrazin.

  68. Der Vielfalt stelle ich gegenüber:
    Die Einfalt.
    Dem bunten Treiben stelle ich gegenüber:
    Das reine Herz.

    Wer es fassen kann, der fasse es!

  69. Sarrazin spielt mit seinem Buchtitel auf die Schreckensherrschaft der Jakobiner(Gutmenschen) während der französischen Revolution an, die im Namen einer konstruierten Tugend (political correctness) tausende von Menschen hinrichtete (Gesinnungsdiktatur) (Vernichtung der Existenz der Kritiker der PC). „Die Terreur ist nichts anderes als unmittelbare, strenge, unbeugsame Gerechtigkeit; sie ist also Ausfluss der Tugend; sie ist weniger ein besonderes Prinzip als die Konsequenz des allgemeinen Prinzips der Demokratie in seiner Anwendung auf die dringendsten Bedürfnisse des Vaterlandes.“(Robbespierre)

  70. Programmhinweis (nur für Leute ohne hohen Blutdruck):

    Morgen, Deutschlandfunk

    14:05 Uhr

    PISAplus

    pisaplus@deutschlandfunk.de

    Eine Klasse, viele Nationen – Das ist in vielen deutschen Schulen inzwischen Realität. Ein Drittel aller Schüler stammt aus Einwandererfamilien. Sie bringen ganz unterschiedliche sprachliche und kulturelle Hintergründe mit, auf die allerdings nur wenige Lehrer wirklich gut vorbereitet sind. So zeigt eine aktuelle Studie der Stiftung Mercator, dass in den meisten Bundesländern die Sprachförderung kein verpflichtender Bestandteil der Lehrerausbildung ist. Lehrer lernen also kaum oder gar nicht, wie sie mit der Zweisprachigkeit ihrer Schüler im Unterricht umgehen müssen. Das Unwissen über sprachliche und kulturelle Besonderheiten führt immer wieder dazu, dass Kinder mit Migrationshintergrund in ihren Potentialen unterschätzt, im schlimmsten Fall sogar eher als Problemgruppe wahrgenommen werden. Das kritisiert auch die Hildesheimer Erziehungswissenschaftlerin Viola Georgi. So werde bisher oft gefragt, warum Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund nicht in das deutsche Bildungssystem passten. Viel wichtiger sei aber die Frage, was sich am System ändern müsse.

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=22.02.2014

  71. 21 Februar 2014, 10:00
    „“ORF untersagt Kirchenreportage, weil sie zu positiv ausgefallen wäre

    „Es ist schon seltsam, dass ein Filmbeitrag für ‚Kreuz und Quer‘ daran scheitert, dass die Realität nicht in die vorgefertigte Meinung des ORF bzw. der Kirchenkritiker passt.“ Ein Gastkommentar von Pater Thomas Lackner OFM…““
    http://kath.net/news/44984

    „“21 Februar 2014, 09:59
    Die Löwen kommen

    Vladimir Palko, ehemaliger Innenministers der Slowakei, schreibt über die neue Tyrannei, auf die Europa und Amerika zusteuern. Eine Analyse der anthropologischen Revolution, die die Grundfundamente unserer freiheitlichen Staaten bedroht…

    Ausführlich schildert er das für die Christen aus dem Osten zunächst unfassbare Phänomen, wie die konservativen und christdemokratischen Parteien im Westen dem Sog der linken Ideologie in fast allen Ländern des Westens erlagen, ja zum Teil sogar aktiv an der Etablierung der mittlerweile vorherrschenden Kultur des Todes mitwirkten. Für uns hier im Westen gehört das mittlerweile so zum Alltäglichen, dass erst der breit angelegte Rückblick in diesem Buch dem Leser erschreckend vor Augen führt, was die mehrheitlich christliche Bevölkerung Europas und Nordamerikas in den letzten Jahrzehnten mehr oder weniger stillschweigend geschluckt hat…““
    http://kath.net/news/44982

    21 Februar 2014, 08:59
    „“Evakuierung der belagerten Stadt Homs

    Pater Ziad: „Die meisten Christen wollen nicht weg. Sie haben Angst, dass sie nie wieder nach Hause zurückkehren können. Aber viele sind sehr abgemagert. Man sieht sofort, dass sie wenig zu essen hatten. Und manche sind krank.“…““
    http://kath.net/news/44977

  72. Deutschlands Politiker/innen
    holen sich ungebremst die faschistischen, iSSlamistischen Bürgerkrieger ins Land.
    Ist die BRDDR noch eine Demokratie ?

  73. DIE LINKS VERNEBELTEN MACHEN MOBIL

    „“Demo am Dienstag: Wenn der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin sein neues Buch in Potsdam vorstellt, wird es eine Gegenkundgebung geben…

    Für die Gegenkundgebung wird vor allem in der Innenstadt mit kleineren Plakaten geworben, bei Facebook ruft eine Potsdamer Ortsgruppe der „Neuen Antikapitalistische Organisation“ (Nao) zum Protest auf…““
    http://www.pnn.de/potsdam/831273/

  74. Einfach mal lesen.

    Was Sarrazin von sich gibt ist gut recherchiert.

    Aber wer seine Bücher kennt, weiß dass sie nicht einfach zu lesen sind.

  75. # 14 Powerboy

    Zur Ergänzung. Die vier Kardinaltugenden Weisheit (sophia), Besonnenheit, auch Selbstbeherrschung (sophrosyne), Gerechtigkeit (dikaiosyne) und Tapferkeit (andreia) basieren auf der Ontologie Platons. Ohne Weisheit, durch Wiedererinnerung (anamnesis, Menon)zu erreichen, kann man die anderen Tugenden nur durch Gewöhnung bekommen; vgl. die Tapferkeit der Wächter in der Politeia. Es gibt keine Tugend an sich, sondern immer nur jemandes Tugend. Der Eros, der die Unsterblichkeit erstrebt, braucht dazu die Tugend, eine spezielle, nur der Psyche des Menschen eignenende Fähigkeit, aber: anima mea non est ego, meine Seele, das bin nicht Ich, von Platon über Thomas bis Eric Voegelin bekannt. Wer dagegen, wie #2 Friedensreich Frieden, mit Metaphysikblindheit geschlagen ist, kann auch den eigentlichen Sinn von Sarrazins Buch und damit die Perversität, über die er sich darin ausläßt, nicht verstehen.

  76. # Stefan Cel Mare

    Gerade das, was Hegel und mit ihm die ganzen 68er mit Tugend meinen, kritisiert ein vernünftiger Mensch wie Sarrazin. „Diese Gestalt des Bewußtseins, sich in dem Gesetze, in dem an sich Wahren und Guten nicht als die Einzelheit, sondern nur als Wesen zu werden, die Individualität aber als das Verkehrte und Verkehrende zu wissen, und daher die Einzelheit des Bewußtseins aufopfern zu müssen, ist die Tugend ( Phänomenologie des Geistes II. Abschnitt, II 284). Die Tugend, immer noch Hegel, die sich in Gegensatz zum Weltlauf setzt, dieses Tun und Treiben der Individualität wird durch diesen Lügen gestraft, als Weltfremdheit, tatenlose Erbauung und langweiliges Moralisieren entlarvt (II. 298).
    Tugend ist bei Hegel, entgegen Platon, die alles entscheidende Fähigkeit des Menschen, jetzt endlich zum Einheitmenschen zu mutieren. Nach Platon der Gipfel des ungerechten Handelns, das Verbrechen überhaupt (Politeia, 434a).

Comments are closed.