Wer wusste wann was? Stürzen noch andere Spitzenpolitiker über den Fall Edathy? Was ist der Stand im Ermittlungsverfahren gegen Edathy? Was ist Kinderpornografie und was nicht? Darüber diskutiert Günther Jauch heute Abend um 21.45 Uhr (ARD) mit seinen Gästen Wolfgang Bosbach, Karl Lauterbach, Georg Mascolo, Gisela Friedrichsen und Wolfgang Kubicki. Es wird sicherlich nicht die letzte Talkshow gewesen sein, die sich mit „Pädathygate“ befasst. JETZT mit Video der Sendung!

Was gibt es sonst Neues zum Thema? Die Ermittler in Toronto sind bekannt für die Zerschlagung von Ringen der internationalen Kinderporno-Mafia. Sie arbeiten dabei regelmäßig auch mit deutschen Behörden zusammen, wie entsprechende Fälle aus 2009 und 2010 zeigen. Auch 2011 – im Rahmen der Operation Spade – teilten die kanadischen Ermittler ihre Ergebnisse anderen Staaten mit, in denen sich Verdächtige befanden. In Deutschland ist es das BKA, das internationale Fahndungen als erste Behörde erhält.

Die kanadischen Ermittler fanden nicht nur kinderpornographische Filme im Lager von Azovfilms, sondern auch die gespeicherten Kundendaten:

Inside Way’s Etobicoke condo unit in the Mystic Pointe development alongside the Gardiner Expressway, a laptop hummed away. It had been left powered up and logged on — which was crucial for police. That meant they were able to access his servers, free from encryption.

So stellte die Polizei Toronto bald fest, dass Azovfilms Kunden in aller Welt hatte, auch aus Deutschland:

The customers logged in from around the world: Germany. Spain. Mexico. Australia. Hundreds from Canada and the United States. (Toronto Star)

Die Welt beschreibt das dann folgende Prozedere:

Die Kanadier teilen ihre Erkenntnisse mit dem Bundeskriminalamt (BKA), mehrere Deutsche sind in den Verzeichnissen aufgetaucht. Wenn Polizei-Kollegen im Ausland ein Pädophilen-Netzwerk ausheben und Spuren nach Deutschland führen, dann ist in der Regel das BKA der erste Ansprechpartner. So auch nach der Operation „Spade“. Im Oktober 2013 – die Bundestagswahl ist vorbei, die große Koalition entsteht gerade – informiert BKA-Präsident Jörg Ziercke den Innenstaatssekretär Klaus-Dieter Fritsche (CSU) darüber, dass die kanadischen Behörden Informationen von mutmaßlichen Kunden eines Kinderporno-Versandhandels übermittelt haben. Darin enthalten sei ein Hinweis auf Sebastian Edathy. Fritsche unterrichtet daraufhin den Noch-Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

Erst im Oktober 2013 informiert also das BKA das Innenministerium über den Fall Edathy. Die eigentlichen Ermittlungen zum Fall Edathy starteten am 28. Januar 2014. Ein australischer Ermittler berichtet im Toronto Star am 14. November 2013 von ganz anderen Zeitabläufen:

Agent Mick Kelsey of the Australian Federal Police said they became involved in late 2011. “We received names, IP addresses, business records, and we investigated through banks and later obtained affidavits that allowed us to kick their door in and search their computers,” Kelsey said.

Bereits Ende 2011 verschickten die Kanadier das brisante Material mit Namen, IP-Adressen und Geschäftsunterlagen. Die Ermittler in anderen Staaten konnten daraufhin Bankkonten prüfen, Wohnungen und Computer durchsuchen. Es gelang ihnen, Pädophile aufspüren, die Kinder in ihrem Umfeld missbrauchten. Dies ist neben Strafverfolgung und Abschreckung der wohl wichtigste Effekt der Operation Spade: insgesamt wurden 386 missbrauchte Kinder gefunden und von ihren Peinigern befreit. In Spanien klickten Ende 2012 die Handschellen bei mehreren Pädophilen, darunter auch bei einem als Kinderschänder bekannten Deutschen.

Was Deutschland betrifft, so sollen Datensätze zu 800 Verdächtigen von den kandischen Ermittlern weitergegeben worden sein. Ob sich darunter auch Pädophile befinden, die hier in Deutschland Kinder missbrauchen, wird die Weltöffentlichkeit wohl nie erfahren, denn diese Pädophilen sind vorgewarnt: neun Tage nachdem die für Edathy zuständige Staatsanwaltschaft endlich die Unterlagen bekam, machten die Kanadier die Ergebnisse der Operation Spade weltöffentlich.

Auf der Pressekonferenz in Toronto versammelten sich Polizeivertreter verschiedener Staaten. Sie alle hatten ihre Arbeit getan, Computer von Päderasten durchsucht und Kinder befreit. Einen deutschen Polizeivertreter gab es auf der Pressekonferenz nicht. Während woanders zwei Jahre lang ermittelt wurde, hat man offensichtlich in Deutschland geschlafen. Was für den Fall Edathy gilt, gilt wohl auch für alle anderen 799 Fälle. Oder wurde der Fall Edathy anders behandelt?

Eine zentrale Frage, die deutsche Medien leider nicht stellen: Haben die deutschen Behörden auf ganzer Linie die Ermittlungen verschleppt oder nur in diesem speziellen „Einzelfall“?

Noch immer wird darüber gerätselt, ob Edathy vorgewarnt wurde und wer daran gegebenenfalls beteiligt war. Edathy behauptet, er sei durch die Veröffentlichung der kanadischen Ermittlungsergebnisse aufgeschreckt worden. Es sollte daher schnellstmöglich geklärt werden, wann und wo sein Anwalt Christian Noll zuerst in Erscheinung getreten ist. Laut Rheinischer Post wurde er bereits am Vortag der Pressekonferenz in Toronto aktiv. Dann lügt Edathy und dann gibt es jemanden, der Edathy warnte.

Vielleicht wurden die Ermittlungen aber auch extra in die Länge gezogen – mit Rücksicht auf NSU-Ausschuss, Bundestagswahl und GroKo?

Eine Chronologie:

16.8.2010 -> Der pädophile Deutsche Marcus Roth wird in Rumänien verhaftet, als er das Land mit vier rumänischen Jungen Richtung Deutschland verlassen will. Der einschlägig Vorbestrafte war einer der Lieferanten von Azovfilms. Voller Stolz erstattet er Bericht an seinen Chef Brian Way: In an email Roth sent to his Canadian business partner, he writes of the sales success of a film called Winter Play thanks to one of the boys having an erection.“ (The boy) has all the weekend long an erection if he is with us, so if you like you can get each week a top seller from me.” (Toronto Star). Laut Welt ging Roth nach seiner Haftentlassung 2004 ohne Fußfessel nach Rumänien und bereicherte die Jugend mit Karate-Camps: Die Eltern der Jungen hatten ihm ihre Kinder für Karate-Sommercamps anvertraut. Roth gab ihnen Alkohol und Drogen und filmte sie beim Sex in seiner Wohnung. Die rumanänische Polizei nahm Roth fest, in seiner Wohnung wurden Plastik-Ritterrüstungen, Kostüme, Perücken, Kinderpistolen gefunden. Sie fand ausreichend Filme und Zeugen, um ihn für zwei Jahre in ein rumänisches Gefängnis zu schicken. Im August 2012 wurde Marcus Roth aus der Haft entlassen. Recherchen von Spiegel-TV zufolge, soll sich Roth wieder in Deutschland aufhalten.

2010 ist das Jahr, in dem sich die Polizei Toronto an die Fersen von Brian Way, den Betreiber von Azovfilm, heftete.

Mai 2011 -> Brian Way wird festgenommen und eine Razzia in seiner Firma vorgenommen. Den Sommer über sichten die Ermittler das beschlagnahmte Material, darunter 150-160 sehr schockierende Videos, zu denen sie entsprechende Bestelldaten ermitteln.

„Late 2011“ -> Die Kanadier teilen ihre Ermittlungsergebnisse den Behörden anderer Länder mit. Die Partner bekommen Namen, IP-Adressen und die Daten zu den Pornobestellungen.

Anfang 2012 -> Das BKA muss spätestens Anfang 2012 die Daten von 800 Pädophilen erhalten haben, die im Rahmen der Operation Spade als deutsche Kunden von Azovfilms ermittelt wurden.

28.6.2012 -> BKA-Chef Jörg Ziercke muss vor dem NSU-Untersuchungsausschuss aussagen. Edathy sagt dem Spiegel: „Es war eine Niederlage für das BKA.“

Oktober 2012 -> Erst jetzt werden die Daten der 800 pädophilen Azovfilm-Kunden an die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt übermittelt.

Dezember 2012 -> Im Rahmen der Operation Spade werden Kinderschänder in Spanien verhaftet.

26.1.2013 -> Edathy sieht sich als Retter des deutschen Rechtsstaats.

9.5.2013 -> Edathy gibt in einem Tagesschau-Interview ein vernichtendes Urteil über deutsche Sicherheits- und Kriminalbehörden ab.

22.8.2013 -> Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses. Edathy sagt dem WDR: „In einem Rechtsstaat muss sich jeder Bürger darauf verlassen können, dass er vor Straftaten geschützt wird. Und wenn ihm was passiert, dass zumindest objektiv und ergebnisoffen ermittelt wird.“ Ob das auch für Kinder in der „Obhut“ von Pädophilen gilt?

22.9.2013 -> Bundestagswahl

5.11.2013 -> Die Unterlagen zum Fall Edathy erreichen nach fast zwei Jahren die zuständige Staatsanwaltschaft in Hannover.

8.11.2013 -> Edathy trägt seine Karrierewünsche in der GroKo an Thomas Oppermann heran. Von Oppermann ist bekannt, dass er Innenminister werden wollte. Sah er Edathy als Konkurrenten?

13.11.2013 -> Edathys Anwalt Christian Noll tritt laut RP erstmalig bei den Strafverfolgungsbehörden in Erscheinung, um sich nach einem etwaigen Verfahren gegen seinen Mandanten zu erkundigen.

14.11.2013 -> Die Polizei Toronto teilt der Weltöffentlichkeit mit, dass im Rahmen der Operation Spade länderübergreifend 341 Päderasten festgenommen und 386 missbrauchte Kinder in Sicherheit gebracht wurden.

16.12.2013 -> Der Koalitionsvertrag der GroKo wird unterzeichnet.

21.12.2013 -> Edathy trifft sich mit seinem Bruder und sagt ihm, dass er eine „Auszeit“ nimmt.

Mitte Januar -> Edathy taucht ab, vermutlich ins Ausland.

28.1.2014 -> Die Staatsanwaltschaft Hannover eröffnet das Ermittlungsverfahren in der Sache Edathy.

10.2.2014 -> Nach mehr als zwei Jahren wird endlich Edathys Wohnung durchsucht – Datenträger wurden jedoch zerstört, gelöscht oder entfernt. Erst im Nachhinein erfährt die Staatsanwaltschaft von einem weiteren Büro. Auch bezüglich des Bundestagsbüros gibt es eine Panne – es ist bereits von der Nachfolgerin bezogen worden.

Das Schlusswort lassen wir Edathy: „Was wir gefunden haben, ist ein multiples, beispielloses Behördenversagen.“


Video der Sendung:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

251 KOMMENTARE

  1. Das ganze stinkt zum Himmel. Dass der sich noch als Unschuldslamm hinstellt, ist der Gipfel der Dreistigkeit und Frechheit. Man kann nur hoffen, das man dieses selbsternannten „Widerstandskämpfer“ und „Dschihadisten“ gegen rechts, zur Rechenschaft zieht.

  2. „Vielleicht wurden die Ermittlungen aber auch extra in die Länge gezogen – mit Rücksicht auf NSU-Ausschuss, Bundestagswahl und GroKo?“

    Das ist für mich der springende Punkt. Dann will ich Neuwahlen.

  3. Das sollte man erst mal so stehen lassen. Spekulationen helfen jetzt nicht weiter. Sonst kommt es zu einer 2. NSU-Farce.

  4. Nach der LSBTTIQ Tatort Kommissar_*in freue ich mich jetzt auf den Lebenskundlichen Unterricht mit dem Thema „Warum der Fall Edathy umgehend einen runden Tisch gegen Rechts erfordert?“

    Wartet es ab… die Diskussion wird auch in diese Richtung gehen.

    Der Fall Edathy ist Wasser auf die Mühlen der NSU-Mitläufer = Rechte = Homophobe = Bildungsplangegner = Konservative = Abtreibungsgegner = Europafeinde = AfD = Le Pen = alles-was-rechts-der-SED-ist

  5. Da wird Jauch den „Garfield“ geben. „Wenn du nicht mehr siegen kannst, verwirre sie“.

    Fuck the EU™

  6. Vielleicht baut SPÄD Pädithy eine Brücke im Kampf gegen rechts und verteidigt sich so:

    Das verwenden von Nazisymbolen, im privaten Bereich stellt, nach § 86 StGB keine Straftat da. Dies wäre nur gegeben, wenn diese zur Veröffentlichung benutzt würden.

    Das Münchner Gericht sah das genauso: Amtsgericht München (Aktenzeichen:424C18547/08).

  7. Naja wer gezielt seine Festplatten löscht oder zerstört kann so unschuldig nicht sein oder? Das was er gemacht hat reicht dann für einen Freispruch und dann ganz klein aus Mangel an Beweisen, aus.

  8. Ich glaube nicht dass das Pflicht ist. Hab mich heute schon genug aufgeregt. Keine Lust mir anschauen zu müssen, wie mit unserem Geld der Jauch wieder den Betroffenheitstölpel mimt und die Sache geschickt unter den Teppich zu kehren versucht. Ne ne, brauch ich nicht. Was soll dabei schon herauskommen?!

  9. 26.1.2013 -> Edathy sieht sich als Retter des deutschen Rechtsstaats.

    Genauso hat sich dieser Mann immer in den Medien regelmäßig dargestellt, sein Markenzeichen war der errigierte Zeigefinger. Ich bin normalerweise nicht schadenfroh – aber angesichts dieses Mannes ist Schadenfreude eine Tugend.

  10. Guck an, dem krebskranken Bosbach schwante schon, dass Pädathys leichter Husten nicht der einzige Grund für den Rücktritt war…

  11. Für den roten Schmierfink mit seinem Neanderthalgebiss samt verfaulten Zähnen geht es nur um den ach so armen Pädathy… WIDERLICH!!!

  12. OT

    Die Perversion kennt keine Grenzen
    Mit Elektroschocktherapie gegen Heterosexuelle

    Die GEW hat eine Broschüre mit u. a folgender Frageliste an Schüler herausgebracht:

    • 1 Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
    • 2 Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
    • 3 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
    • 4 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
    • 5 Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
    • 6 Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell. Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen auszusetzen?
    • 7 Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
    • 8 Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile Beziehungen unter Heterosexuellen?
    • 9 Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaft einzugehen?
    • 10 In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
    • 11 Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
    • 12 Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?

    https://www.gew-bw.de/Binaries/Binary20121/L-S-Lebenswesen_2013_web.pdf

    Jetzt muß wirklich was unternommen werden!

  13. friedrich muß wegen geheimnisverrats vors gericht
    dazu gehört die aufhebung der politischen immunität wie bei Wulff

  14. Wie jetzt?

    Die Zipfel von Buben gezielt zu fotographieren, damit Pädophile sich daran aufgeilen können, ist kriminell, aber der Pädophile, der mit seinen Geldzahlungen dafür sorgt, dass die Zipfel von Buben weiterhin sexuell erregend in Szene gesetzt werden, ist kein Krimineller?

    Welche Logik bzw. welche Moral soll das denn sein?

  15. Gleich zwei Leute vom Spiegel im Studio. Also ordentlich Schützenhilfe für die Pädathy-Partei.

  16. Ich dachte immer, dass man aus Erfahrung bei wichtigen Dingen IMMER erst Mutti fragt, was zu tun ist.

    Beim Bund sagte man immer:

    Meldung macht frei!

  17. @ #21 nicht die mama (16. Feb 2014 22:01)

    Finde nur ich diesen roten Propeller exremistisch-lächerlich?
    😀

    Nee, da sind wir schon mal mindestens zwei.

  18. Ja echt, jetzt geht’s nur darum, Mutti zu schützen.

    Und was ist mit den Kindern, die in der Umgebung der 800 Päderasten leben?

  19. + unterstützung einer straftat

    das sind ja schon mafiose strukturen die darauf abzielen straftaten auszuüben

  20. Diese Affäre ist für uns wie ein Geschenk des Himmels, eine Segnung für alle ehrlichen Menschen.

    Nun begreifen endlich auch die Medien, dass es an der Zeit ist, die Pferde umzuspannen.

    Das ist der Anfang vom Ende dieses Regimes.
    Der Zerfall kann ziemlich schnell gehen.

    Ich wünsche mir, dass diese Affäre sich bis zur Europawahl hinzieht.

  21. Nein, Herr Jauch, das Gro(sse) Ko(tzen) ist den Politikern wichtiger als der Missbrauch von Kindern.

  22. Dieser Ziercke ist ja wohl jetzt fällig. Scheint ja eine Pflaume ersten Ranges zu sein, wie hier schon mal unter Beweis gestellt:

    Ziercke hatte am Montag in Berlin vor dem Innenausschuss des Bundestags behauptet, Kiesewetter hätte neben der Gaststätte, die ein Neonazi-Treffpunkt sei, gewohnt, und es habe eine “Beziehungstat” gegeben! Das ist gelinde gesagt eine Zumutung, denn sämtliche Anwohner bestätigen, daß Kiesewetter nie in der Nähe der Gastwirtschaft gewohnt hat. Und die Behörden sagen dasselbe …

    /2011/11/warum-wird-bka-chef-ziercke-nicht-gefeuert/

  23. Warum hat sich die Staatsanwaltschaft mit den Hausdurchsuchungen solange Zeit gelassen?

    Warum ist in den letzten 20 Jahren keinem von Edathys Freunden, Verwandten, Bekannten und Kollegen etwas aufgefallen? Oder haben viele Menschen weggeschaut und geschwiegen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Edathy stets ein perfekter Schauspieler war und seine pädophilen Neigungen verbergen konnte.

  24. Dieser Soze mit dem Propeller ist mit seinem Lamentieren einfach nur peinlich. Besser wäre, die Sozen würden einfach mal die Fresse halten.

    Besonders peinlich sind die Versuche, Pädathy jetzt als Opfer darzustellen und den politischen Gegner mit Dreck zu bewerfen.

  25. 😀

    Bosbach Klattext:

    „Eine eidesstattliche Erklärung von Gabriel und Oppermann wird vom Bürger eh nicht geglaubt.“

    Wie Recht er doch hat, die politische Kaste ist der Personenkreis mit dem geringsten Ansehen und gerade sorgt dieser Personenkreis dafür, dass das so bleibt.
    Nachhaltig.

  26. Focus berichtet:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/eine-lagerhalle-in-toronto-so-stiessen-kanadas-porno-fahnder-auf-edathys-namen_id_3618810.html

    Nach der Sichtung des Materials steht für Krawczyk fest: „Das ist die größte Kinderpornosammlung, die meine Kollegen und ich je gesehen haben“, zitiert ihn „Bild“. Er habe sich auf den Handel eingelassen und auf der Webseite „Azovfilms.com“ zunächst legale Filme bestellt- also Clips, die kleine Jungs zeigen, aber nicht bei sexuellen Handlungen.

    Sowie eine nette Grafik, die die Schlüsselfiguren im Geheimnisverrat darstellt. Das „vermutlich“ lasse ich bewusst weg 😉
    http://tinyurl.com/knh2sd5

  27. @#34 nicht die mama (16. Feb 2014 22:12)

    Der Bosbach ist eh einer der letzten Abgeordneten, die noch ein wenig Vertrauen genießen 🙂

  28. Klar, was ein Beschuldigter über seine eigene Schuld sagt, entspricht grundsätzlich immer der Wahrheit.
    😀

    Der Propeller eines Mannes ist tatsächlich der Spiegel seiner Intelligenz. 😀

  29. „Als politische Profis wissen wir doch alle, dass es Sachen gibt, bei denen wir sagen „Das will ich einfach nicht wissen““!! (lauterbach)

    Aha!

  30. #35 miles in vestimento ardente (16. Feb 2014 22:13)

    Und die moralische Instanz Edathy war der einzige Besteller von legalem Material aus der grössten Kinderpornosammlung, welche die Ermittler je gesehen haben…

    Edathy schwört.

  31. OT:

    Wenn Ökoterror nach hinten los geht:

    http://www.welt.de/wall-street-journal/article124910692/US-Solarprojekt-wird-zur-Todesfalle-fuer-Voegel.html

    Solarkraftwerke sind teuer, ineffizient, umweltschädlich und brauchen massig Platz. Selbes gilt für Wind- und Wasserkraftwerke. Paradoxerweise werden in der ganzen westlichen Welt Unsummen für den Bau genau dieser Geld-, Land- und Tiervernichtungsanlagen ausgegeben. Der Umwelt zuliebe. Der als Rechtfertigung hinhaltene „Klimawandel“ wurde ja auch bereits als Märchen bestätigt, nur kümmert das scheinbar keinen der Hippies…

    Was muss den noch passieren, bevor dieser Wahnsinn ein Ende nimmt…

  32. Passt mal auf, demnächst kommt einer und erzählt, Edathys Pornos wären keine Pornos sondern Kunst.

  33. Zugegeben, dieser Lauterbach wirkt zunächst etwas lächerlich, aber so schlecht, wie er hier ganz überwiegend gemacht wird, ist er nun auch wieder nicht. Nicht unvernünftig, was er sagt. Kubicki ist übrigens sehr gut.

  34. „Was ist Kinderpornografie und was nicht? Darüber diskutiert Günther Jauch heute Abend um 21.45 Uhr (ARD)“

    Kinder sind das höchste Gut. Alles, zu was sie veranlasst werden und was geeignet ist, dass sich andere daran aufgeilen, ist Kinderpornografie! Wir haben es mit Wesen zu tun, die äußersten Schutz bedürfen und die nicht einschätzen können, für was für sie missbraucht werden könnten. Welche für sie unverfänglich erscheinende Handlungen für Perversionen genutzt werden.

    Das Ausnutzen kindlicher Naivität zur Fertigung von Fotos, die Perverse stimulieren, ist Kindesmissbrauch! Was gibts da zu diskutieren? Wollen sie jetzt neue Richtlinien installieren, weil es eine Person aus der Öffentlichkeit war, die zugibt, sich zumindest solche Fotos angeschaut zu haben? Relativieren, desinformieren?

    Der Verbrechering hat Videos vertrieben, die sogar die erfahrene Ermittler zum schaudern brachten, so übel war das Dargestellte. Und die kriegen so einiges zu Gesicht.

    Aber dieses Etwas will ja „nur“ Bilder geladen haben. Deshalb vernichtet man ja auch die Festplatten. So handelt jemand, der seine Aussagen mühelos belegen kann. Achja und die Auslandsreise war nur Zufall…

    Und wenn du unwahrscheinlicherweise „nur“ Bilder angegeifert hast, Pädathy. Du hast dich am höchsten Gut unserer Welt vergriffen. An Kindern! Jeder Junkie steht höher für mich als du!

  35. Kubicki kommt mit dem grössten Feind der Sozen:

    Der Logik.

    Und die kinderpornoverharmlosende Soze kommt auch prompt ins Schlingern. 😀

  36. Lauterbach lebt in seiner ganz eigenen Welt… offensichtlich schnürt ihm der Propeller die Sauerstoffzufuhr nach oben ab…

  37. Was ist dieser Mascolo denn für ein widerlicher Schmierfink?

    Wenn der richtiger Journalist wäre, würde er den Fall neutral prüfen und nicht Partei für Edathy ergreifen.

  38. Streit unter Großfamilien 200 Schaulustige bei Schlägerei in Neukölln-Arcaden

    Auf dem Parkdeck der Neukölln-Arkaden geraten Angehörige zweier arabischer Großfamilien aneinander. Dann verlagert sich die Schlägerei in das Einkaufszentrum. Die Polizei hat große Mühe, die Lage zu beruhigen.

    Die Besatzungen mehrere Streifenwagen sowie Mannschaftswagen waren nötig, um am Sonnabend eine aufgebrachte Horde junger Männer zu beruhigen. Angehörige zweier arabischer Großfamilien hatten sich gegen 18 Uhr auf dem Parkdeck der Neukölln-Arcaden in der Karl-Marx-Straße getroffen.

    Dabei gerieten zwei 19 und 21 Jahre alte Männer in Streit. Als die Auseinandersetzung eskalierte, schlug der jüngere dem älteren mit der Faust ins Gesicht. Der ließ sich das nicht gefallen. Zusammen mit mehreren Freunden prügelten sie auf den Schläger ein. Dabei wurde das Opfer im Gesicht verletzt.

    Freunde und Familienangehörige des Verletzten wollten die Blamage nicht auf sich sitzen lassen. Sie gingen im Einkaufszentrum auf den 21-Jährigen und dessen Familie los. Die Polizei rückte zunächst mit zwei Autos an. Als die Zahl der Schaulustigen auf 200 anwuchs, wurden mehrere Einheiten in Bewegung gesetzt.

    Der Polizei gelang es nach einer halben Stunde die Lage zu beruhigen. Die Mitglieder der beiden Großfamilien wurden zurückgedrängt. Der 19-Jährige und der 21 Jahre alte Mann wurden festgenommen und befragt. Gegen die Männer ermitteln die Polizisten nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Beide wurden nach der Vernehmung wieder entlassen.

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/streit-unter-grossfamilien-200-schaulustige-bei-schlaegerei-in-neukoelln-arcaden,10809296,26215462.html

  39. Wer auch nur ansatzweise bei der Frage, ob Kindesmissbrauch nicht auch differenziert zu betrachten sein könnte, ins Grübeln kommt, ist eine Bestie.

  40. „So jemand gehört nicht in den Bundestag“

    Dafür Respekt.
    Da stimme ich dem Mann mit dem Propeller aber uneingeschränkt zu.

  41. Hallo Zusammen,

    Jauch – jetzt

    Stichworte: haltbar, gesagt, gemeint , bla, bla, legal, –> die pols reden nur über sich und das ganz wichtig ! … – wischi- waschi wenn und aber bla bla , … kotz…

    – es gibt mißbrauchte Kinder – Menschen – Jungs – und Mädels ………………. wer reded von Diesen , – und m i t – Diesen ? bitte veröffentlichen !!!!!!

  42. Jetzt weist Bobach dem Lauterbach allerdings tatsächlich einen groben Schitzer nach: es war nicht „ein Jahr“, es waren nur drei Monate.

  43. Im Nachhinein ist der Kampf von Edathy gegen PI-News nachvollziehbar, hat er doch die gleichen Neigungen wie der Prophet.

  44. „Erschöpfung“

    Übersetzung: Blasen, wundgerieben und ein kläglicher Rest von schlechtem Gewissen.

  45. Ob erwähnt wird, das es für den Bundestag und Bundestagsserver und mit allem drum und dran es eine eigene „Polizei“ gibt, ganz unabhängig von der normalen Polizei?

    Ich glaube nicht, das wäre zuviel Wahrheit zur Zeit…

  46. Hallo Zusammen,

    Jauch – jetzt

    Stichworte: haltbar, gesagt, gemeint , bla, bla, legal, –> die pols reden nur über sich und das ganz wichtig ! … – wischi- waschi wenn und aber bla bla , … kotz…

    – es gibt mißbrauchte Kinder – Menschen – Jungs – und Mädels ………………. wer reded von Diesen , – und m i t – Diesen ? bitte veröffentlichen !!!!!!

  47. Herr Bosbach hat auch endlich mal die wahren Opfer in dieser Sache zur Sprache gebracht, nämlich die missbrauchten Kinder. Dafür Respekt!

    Pädathy ist kein Opfer, auch wenn er selber das gerne so sieht.

  48. #60 Spektator (16. Feb 2014 22:32)

    Bei Sarrazin war der Ruf nach sofortigem Parteiausschluss lauter.
    _______________________________________________
    Nach Sozenverständnis hat dieser der Partei ja auch geschadet.
    Stellen Sie sich einfach vor, die Grünen würden alle diese Lumpen ausschließen . . .
    Wenn das dann Schule machen würde.

  49. Die Harke hat ihre journalistische Pflicht getan! Das Foto gab erschreckende und abstoßende Einblicke in die homosexuelle Welt von Pädathy! Warum erwähnt das nicht mal Bosbach?

  50. @ #63 Biloxi (16. Feb 2014 22:34)

    Kubicki scheint ja wirklich ein juristischer Profi ersten Ranges zu sein.

    Ist er in der Tat. Herr Kubicki ist Volljurist und als Strafverteidiger, spezialisiert auf Steuerstraftatbestände, aktiv.

  51. Ganz besonders widerlich sind diejenigen, die diesen unglaublichen Schmutz relativieren wollen. Der Edathy hat Computer entfernt, Festplatten zerstört und ist geflohen. Sind die denn alle bescheuert? Wenn der nicht schuldig ist und das selbst weiß, wer dann?

    Hätte man der Zschäpe 10% von diesem Mist nachweisen können, der Edathy hatte jahrelang jubiliert. Damit will ich nicht die Zschäpe in Schutz nehmen, ich will auf die Unfähigkeit unseres Rechtsstaates verweisen.

  52. „Das ist einer der Fälle, wo Zurückhaltung besser gewesen wäre“

    Warum?
    Weil Edathy einer der „besonderen Menschen“ ist, die es nach dem SPD-Glauben nicht geben darf, oder warum fordert der hier eine Sonderbehandlung?

    Dass Edathy Nacktbilder von fremden und missbrauchten Kindern gekauft hat, um darauf zu… sexuelle Erregung zu empfinden, ist doch unstrittig.

  53. @ #69 Angela-Makel (16. Feb 2014 22:36)

    Mascolo mit Schelte für “Die Harke”. Er hätte das nicht veröffentlicht…

    Ja, aber den Umgang mit Herrn Zumwinkel, der in aller Öffentlichkeit aus dem Haus geholt wurde. weil er im Verdacht stand, Steuern hinterzogen zu haben, fand Herr Mascolo bestimmt richtig klasse. Ja, nee ist klar.

  54. Pädophile ist eine mentale Krankheit, die weiter verbreitet ist, als früher angenommen. Vieles wurde bislang unter den Tisch gekehrt und man sprach nicht darüber.
    England erlebte einen enormen Schock, als eine Serie von Pädofällen im Rahmen der BBC hochging. Lieblinge des Publikums wurden als schamlose Kinderschänder entlarvt, teils posthum! Teils Wiederholungstäter während Jahrzehnten.
    In Frankreich entdeckte man neuerdings, dass sich die meisten Übergriffe im Rahmen des familiären Umfeldes abspielen. Nicht selten sind sogar Mütter die Täter.
    Alleingelassene, alleinerziehende Frauen, die im pubertierenden Sohn, dessen abgängigen Vater wieder zu finden hoffen.

    Gleichzeitig wird festgestellt, dass all zu viele Priester voreilig verurteilt wurden. Normale menschliche Zärtlichkeit, wie das Streicheln eines weinenden Kindes, wurde plötzlich zum pädophilen Vergehen und von angeblichen Opfern zu barer Münze gemacht. Hier wird derzeit zurückbuchstabiert.
    Pädophile ist eine Realität, ein weites Land, ein freudianisches Thema!

  55. PROMI-BONUS FÜR EDATHY?

    Oberstaatsanwalt Fröhlich läßt indirekt durchblicken, daß da Kräfte am Werk waren, die dem Sebastian Edathy einen Promibonus verschafften oder verschaffen wollten:

    «Wir sind zu dem Ergebnis gelangt, dass wir auch im Sinne der Gleichbehandlung aller potenziell Beschuldigten gegen Herrn Edathy ermitteln müssen. Der Entschluss ist Ende Januar gereift. Wenn ich ein Datum nennen sollte, würde ich mich auf den 28. Januar festlegen.»
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article124850393/Wichtige-Aussagen-der-Staatsanwaltschaft.html

  56. @#72 nicht die mama (16. Feb 2014 22:38)

    Nein, sondern weil er es geschafft hat, sich ausschließlich legales Material bei einem „Händler“ zu besorgen, der überwiegend Hardcore-Kinderpornos anbietet. 😀

  57. I
    Interessant eben: die ganz vernünftige Frage von Jauch – und die auch ganz vernünftige Antwort von Friedrichsen, die es aber anders erklärt. Manche Sachen sind eben nicht sofort klar zu beurteilen, sondern es gibt viele Aspekte zu bedenken.

    II
    Mascolo mit Schelte für “Die Harke”. Er hätte das nicht veröffentlicht…
    #69 Angela-Makel (16. Feb 2014 22:36)

    Hehe, das dachte ich auch. Blöder Heuchler!

  58. „Sein Leben ordnen“

    Na, das kann Edathy ja mal im offenen Gespräch mit den Missbrauchsopfern tun.

  59. #46 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2014 22:24)

    Vorsicht! Karl Lauterbach ist ganz gefährlich!

    gibt es da Interessantes, was man wissen sollte oder ist das eher „so generell“ gemeint?

  60. „Die Kanzlerin hat gesagt, was sie weiss“

    „Also nichts“

    😀 😀 😀

    Sie weiss also, dass sie nichts weiss?
    Das passt so garnicht zur „mächtigsten Stiefmitti der Welt“, finde ich.

  61. #82 nicht die mama (16. Feb 2014 22:44)

    Sie weiss halt genau, was sie nicht weiss 😉

    „Denn der, der weiss, dass er nichts weiss, weiss mehr, als der, der nichts weiss und nicht weiss, dass er nichts weiss“ (Aristoteles)

  62. Oha, die Nachrichten sind nicht minder interessant.

    Pädathy stellt sich als Opfer dar und erwägt Klagen.

    Wer hatte nochmal die Fotos nackter Kinder gekauft?

    Edathy oder die Staatsanwaltschaft oder Friedrich?

  63. Bis heute ist das tatsächliche Ausmaß der weltweiten Ausbeutung unbekannt, weil die Täter im Verborgenen handeln und kriminelle Netzwerke nutzen.

    http://www.unicef.de/presse/2009/kinderpornografie-bekaempfen/29534

    Am Mittwoch, dem 08.12.2010 besucht der Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy im Rahmen seiner Arbeit als UNICEF-Beauftragter unsere Schule und sprach in Zusammenarbeit mit unserer ehemaligen Konrektorin Astrid Härms über UNICEF und deren Arbeit. Dabei ging es vor allem um Kinderrechte und Verbot von Kinderarbeit.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.gs-heessen.de/media/aktuelles/edathy_1_2.jpg&imgrefurl=http://www.gs-heessen.de/pages/posts/unicef-2010-edathy31.php&h=342&w=520&sz=88&tbnid=BrHy3srdcGhP2M:&tbnh=90&tbnw=137&zoom=1&usg=__4ydE7ZZH0kzzqe4SzyI0IJonjLw=&docid=Soeq6xJnCHj7cM&sa=X&ei=uDABU6KOFaW8yAHgyIDoAg&ved=0CGsQ9QEwCQ

  64. LASST EUCH EINMAL DAS AUF DER ZUNGE ZERGEHEN:

    Ein weiteres angebliches Leck soll der Göttinger Polizeipräsident sein, der wegen seiner harten Linie gegenüber linken Extremisten als Intimfeind von Boris Pistorius (SPD) gilt und dazu noch parteilos zu sein scheint

    Kann es sein, dass die intrigante SPD auf diese Art und Weise gleich einen unliebsamen Gegner elegant loswerden will, um dann den Posten mit wem ausser einem genossen neu zu besetzen?!
    Polizeipräsident Kruse gilt in linksextremen Kreisen als Hardliner gegenüber der Antifa – ich denke, es wird in Göttingen demnächst eine Stelle vakant.

  65. #84 Spektator (16. Feb 2014 22:48)

    „Wissen ist Macht. Nichts wissen, macht auch nichts“

    Im Falle der Kanzlerin ist Nichtwissen die beste Verteidigung.

  66. #81 Spektator (16. Feb 2014 22:44)

    gibt es da Interessantes, was man wissen sollte oder ist das eher “so generell” gemeint?

    Nix interessantes nur persönliches, wie bei Nahles!

    Man muss mit denen einfach mal nebenbei nett über dies und das geredet haben…

    Und zwar noch bevor sie da waren, wo sie jetzt sind.

    Oder sagen wir es so, die sind bedingungslos festgefahren und zwar selbst wissentlich!

    Lauterbach weiß genau wo der Hammer hängt und zwar zum vermeintlichen ideologischen Sozi-Nutzen! Typ: Kühlschrankverkäufer an Eskimos…

    Nahles sucht da immer noch den Hammer und zwar zum gleichen Nutzen! Typ: Feme mit Eso-Christ-Touch!

  67. Bitte um Aufklärung.
    Das Vergehen der Kinderpornographie wird in 10 Stufen eingeteilt.
    Stufe 1 und 2 bei denen es (nur um Posings geht) das sich Edathy schuldig machte ist strafrechtlich nicht relevant. Wieso läuft es dann unter dem Vergehen Kinderpornografie ?
    Das heist für mich, dass das Vergehen „Kinderpornographie“ in 8 Stufen eingeteilt werden müsste. Nämlich von 3 bis 10.

  68. #85 nicht die mama (16. Feb 2014 22:49)
    Oha, die Nachrichten sind nicht minder interessant.
    Pädathy stellt sich als Opfer dar und erwägt Klagen.
    Wer hatte nochmal die Fotos nackter Kinder gekauft?
    Edathy oder die Staatsanwaltschaft oder Friedrich?

    Ich habe die „harmlosen“ Aufnahmen bei Spiegel TV gesehen – abstoßender Schweinkram.

  69. #74 Lilly Wolkowsky (16. Feb 2014 22:40)
    Pädophile ist eine mentale Krankheit, die weiter verbreitet ist, als früher angenommen. Vieles wurde bislang unter den Tisch gekehrt und man sprach nicht darüber. …

    Der Seeteufel, Felix Graf Luckner, war auch Kinderschänder.

  70. Im NSU-Prozess gilt die Unschuldsvermutung nur bedingt. Bei Kinderschaendern anscheinend unbegrenzt. Und der gleiche Herr spielte sich als moralische Instanz auf. Einfach nur noch zum Schreien.

  71. Kriminalität in Hamburg

    ??Tatverdächtige:

    Gegen 68?164 Menschen wurde ermittelt. 42?977 waren Deutsche (63?%), 25?187 waren Ausländer (37?%). Im Jahr zuvor gab es 23?487 ausländische Tatverdächtige. Ein Anstieg von 7,2?%. Die Zahl der tatverdächtigen männlichen Asylbewerber stieg sogar um 21,3?%.

    ??Nationalitäten:

    Die meisten nichtdeutschen Tatverdächtigen sind Türken (3525, – 4,8?%). Hohe Anstiege gibt‘s bei Rumänen (1854, +?21,3?%), Marokkanern (297, +?58,8?%), Albanern (153, +?61,1?%) und Syrern (273, +?148,2?%).

    http://www.bild.de/regional/hamburg/kriminalfaelle/kriminalitaetsstatistik-fuer-hamburg-2013-34669974.bild.html

    Den Anstieg bei Syrern finde ich besonders bemerksenswert.

  72. Sie weiss also, dass sie nichts weiss?
    #82 nicht die mama (16. Feb 2014 22:44)

    Hehe, da fällt mit mir folgendes ein: Erklärt da so ein Grünschnabel, der gerade im Lateinunterricht „scio me nescire“ gelernt hat, ganz stolz seinem Vater: „Ich weiß, daß ich nichts weiß“, worauf der, der von seinem Bengel keine gute Meinung hat, ihn zurechtweist: „Nichts weißt du, du Schnösel.“

  73. Alles spricht dafür, dass Oppermann Edathy in irgendeiner Form wissen ließ, weshalb er für kein Regierungsamt in Frage kommt. Das ist Strafvereitelung. War natürlich ein Dilemma für Oppermann.

    Es ist auch nicht glaubwürdig, dass Friedrich Merkel nicht um Rat gefragt hat. Das glaubt letztlich niemand.

  74. #42 nicht die mama (16. Feb 2014 22:21)

    Passt mal auf, demnächst kommt einer und erzählt, Edathys Pornos wären keine Pornos sondern Kunst.
    —————————
    Kein Problem.

    Aus dem Artikel zur Pressekonferenz in Toronto vom 14. Nov. 2013:

    And the site also had a legal page, where customers were reassured the films were legal — “no film we sell violates Canadian or American law.” (The police must prove, and they have yet to do so, that the videos were for a sexual purpose, rather than artistic merit, in order to build a case for child exploitation.)

    http://www.thestar.com/news/world/2013/11/14/toronto_man_charged_in_international_childporn_network_bust.html#

    Google-Übersetzung:

    Und der Ort hatte auch eine rechtliche Seite, wo die Kunden beruhigt wurden die Filme legal – „kein Film verkaufen wir verletzt kanadischen oder amerikanischen Recht.“ (Die Polizei muss beweisen, und sie haben noch zu tun, dass die Videos waren für eine sexuellen Zweck, sondern als künstlerischen Wert, um einen Fall für die Ausbeutung von Kindern zu bauen.)

  75. Ich warte auf folgende Rücktritte:

    Erstens Oppermann, danach dann
    zweitens Gabriel, dann platzt die Koalition und
    drittens Angela Merkel, weil auch sie mal gefragt haben wird, „warum die SPD nicht den etablierten und eloquenten Edathy zum Minister machen will“. Spätestens da wird ihr Siggi Pop was gesagt haben müssen. Oder aber Herr Friedrich gab der Kanzlerin einen Tipp, weil ja immerhin die Regierungsbildung gefährdet war.

    Die stecken leider alle unter dieser Decke und damit wird eine Regierung nicht dauerhaft arbeiten können. Deshalb wird sie in den nächsten Wochen scheitern müssen. Neuwahlen dann im Mai. Ich freue mich darauf.

    Aufruf an DIE FREIHEIT: Organisiert Euch endlich so stabil, dass Ihr antreten könnt, wenigstens mit Landeslisten und Direktkandidaten wenigstens in allen Großstädten und ausgewählten ländlichen Wahlkreisen. Beeilt Euch und wenn es eine gemeinsame Wahlliste mit Pro, DSU, REP und Anderen geben wird. Die konservativen sind in der Freiheit zuhause und müssen MIT der AfD in die Parlamente ziehen. Nicht nur als Korrektiv sondern als Gestalter!

  76. Hier muss PI doch noch etwas konkreter werden. Die zeitlichen Abläufe, wer hat wann on etwas gewusst usw.

    Dann wäre noch die abschließende Frage zu klären, wie sich diese unendlich naive Mentalität unter politischen „Vollprofis“ ausbreiten konnte. … Wenn wir uns so verhalten würden, wäre es Gossenmentalität und Stammtischgelaber, oder noch „besser“ Rechtspopulisten und Nazis. Gut, dass wir nichts von Politik verstehen, die wählen immer „richtig“ und man kann sie sogar dafür verantwortlich machen.

    Ironie der Geschichte mit „guten Vorzeichen“.

  77. Gerade frage ich mich, ob Edathy nicht auch als Urheberechtsverletzer einzustufen ist.

    In unserem „Rechtsstaat“ ist die Strafe dafür offenbar höher als für nichtkinderpornografische Bilder nackter Kindergenitalien.

  78. Heute in – Berlin direkt- stellte man klar, das nach dem neuesten Skandal die GroKo ( Das große Kotzen)schon nach sehr kurzer Zeit vor einen großen Scherbenhaufen stände.
    Ist aber bei so vielen Flaschen in der Regierung etwas anders zu erwarten ?

  79. #42 nicht die mama (16. Feb 2014 22:21)

    Passt mal auf, demnächst kommt einer und erzählt, Edathys Pornos wären keine Pornos sondern Kunst.
    ________________________________________________
    Klar. Das ist dann entartete Kunst. Oh, verdammt . . . bitte nicht hauen.

  80. Gabriel betont, die Stärke der SPD liege darin, dass auch-, und gerade unter geänderten Rahmenbedingungen
    ihre Forderungen auch weiterhin Gültigkeit hätten. Was sie zu einer der verlässlichsten Parteien, auch unter globalisierten Bedingungen, macht. 🙄

  81. #107 Mark von Buch (16. Feb 2014 23:07)

    Du hast „entartet“ gesagt.

    Nazi! Du bist raus! Raus aus dem Spiel! Pfui!

    Bitte bemühe Dich bei Deinen nächsten Versuchen um politische Korrektheit! Gefälligst untertänigst!

    😉

  82. Also was mich schon sehr wundert:

    Egal, was sie bei Edathy noch auf dem Computer finden, aus den beschlagnahmten Unterlagen der kanadischen Firma muss doch hervorgehen, welches Material Edathy bestellt hat.

    Wieso hört man davon nichts?

    Mascolo, Prantl & Consorten, übernehmen Sie..

  83. Bitte weiterhin bei allem und jedem daran denken:

    „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es genau so geplant war.“

    (Franklin D. Roosevelt-Zitat)

  84. #104 Wonderland (16. Feb 2014 23:04)

    […]
    Dann wäre noch die abschließende Frage zu klären, wie sich diese unendlich naive Mentalität unter politischen “Vollprofis” ausbreiten konnte. … […]

    Wie man jetzt an den Meldungen, die durch das Netz und dem Äther rauschen, sieht, verstehen es die politischen “Vollprofis” wunderbar, aus dieser Geschichte das Beste für sich zu machen und sich dadurch den einen oder anderen Intimfeind vom Hals zu schaffen.

  85. Da gerade ARD eingeschaltet ist: noch ein bißchen Olympia gucken, und ein schneidiger Norweger holt gerade Gold beim Abfahrtslauf o. ä. Und eben kein moslemischer Vergewaltiger aus Oslo. – Diese Anmerkung hätte auch gut in den „Vielfalts“-Thread gepaßt.

  86. #111 heidi (16. Feb 2014 23:14)
    Also was mich schon sehr wundert:

    Egal, was sie bei Edathy noch auf dem Computer finden, aus den beschlagnahmten Unterlagen der kanadischen Firma muss doch hervorgehen, welches Material Edathy bestellt hat.

    Wieso hört man davon nichts?

    Mascolo, Prantl & Consorten, übernehmen Sie..

    Von diesen Journalisten wird man nichts hören ausser dem gebetsmühlen-artigen Wiederholen , dass auch für Herrn Edathy in einem Rechtsstaat die Unschuldsvermutung zu gelten hat.

  87. Oder auch ein schlauer Spruch, den ich seit Kindheitstagen beherzige: „Wer sich verteidigt, klagt sich an“.

    … Herr (Floskel) Edathy, was lernen „wir“ daraus?

    Peinlich war es ihnen allen, die „Schlussfolgerung“ daraus leider nicht ganz ersichtlich. Natürlich, für Kinderpornographie gibt es noch keine Mehrheit, trotzdem muss dieses Feld vorsichtig beackert werden. … Der Wind könnte sich drehen.

  88. Den Regenbogen mal weit spannen

    Bunte Süd Deutsche Zeitung

    Strafrecht ist kein Moralrecht

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fall-edathy-strafrecht-ist-kein-moralrecht-1.1890180

    Hans Reif

    Politik und Moral

    Vortrag von Prof. Dr. Hans Reif, MdB, am 19. Juli 1954 an der Deutschen Hochschule für Politik, Berlin

    Gedenkstätte Deutscher Wiederstand

    Wir wollen also, schlicht ausgedrückt, behaupten, dass ein innerer Zusammenhang zwischen dem moralischen Bewusstsein des Staatsbürgers und dem Gesetzesinhalt im Sinne unserer Staatsmoral gut, die Zerstörung dieses Zusammenhangs aber schlecht, weil für die Menschheitsaufgabe des Staates schädlich sei.

    http://www.20-juli-44.de/uploads/tx_redenj2044/pdf/1954_reif.pdf

    Zitat

    Erhard Eppler über 150 Jahre SPD

    „Ich habe nie viel von Moral geredet“

  89. #110 AleCon (16. Feb 2014 23:13)
    Bitte bemühe Dich bei Deinen nächsten Versuchen um politische Korrektheit! Gefälligst untertänigst!
    ______________________________________________
    O.k. Ich gründe einen SPD-Fanclub und lerne das Kommunistische Manifest auswendig.

  90. #107 Mark von Buch (16. Feb 2014 23:07)

    Das wäre dann nichtmal falsch, da die Pervertierung – Entartung – dieser Kunst nicht an der Herkunft oder des Glaubens des Künstlers festgemacht wird, sondern an dem, was der „Künstler“ damit ins Bewusstsein des Ansehers transportieren möchte.

    Man muss auch endlich damit aufhören, sich von Wörtern ins Bockshorn zu jagen lassen, nur weil diese Wörter von einem verbrecherischem Regime ge- und missbraucht wurden.
    😉

  91. Sebastian, ich gehe davon aus dass du hier mitliest.

    Also, was ist schlimmer für diese Republik:

    Ein Rechtskonservativer oder ein Gutmensch der sich an Kinderpornos aufgeilt ?

  92. @ Esper Media Analysis (16. Feb 2014 22:50) Am Mittwoch, dem 08.12.2010 besucht der Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy im Rahmen seiner Arbeit als UNICEF-Beauftragter unsere Schule und sprach in Zusammenarbeit mit unserer ehemaligen Konrektorin Astrid Härms über UNICEF und deren Arbeit. Dabei ging es vor allem um Kinderrechte und Verbot von Kinderarbeit.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.gs-heessen.de/media/aktuelles/edathy_1_2.jpg&imgrefurl=http://www.gs-heessen.de/pages/posts/unicef-2010-edathy31.php&h=342&w=520&sz=88&tbnid=BrHy3srdcGhP2M:&tbnh=90&tbnw=137&zoom=1&usg=__4ydE7ZZH0kzzqe4SzyI0IJonjLw=&docid=Soeq6xJnCHj7cM&sa=X&ei=uDABU6KOFaW8yAHgyIDoAg&ved=0CGsQ9QEwCQ

    ______________

    Dieser Heuchler!
    Danke für den Link!

    Und so wollen diese „Kümmerer“ in
    Zukunft „Sexualerziehung“ in der Grundschule
    betreiben:
    Dient alles nur dem Wohle der Kinder….Ironie off
    http://bazonline.ch/basel/land/Der-Besuch-der-Sextante-D/story/21578252

  93. #119 nicht die mama (16. Feb 2014 23:19)
    Das wäre dann nichtmal falsch, da die Pervertierung – Entartung – dieser Kunst nicht an der Herkunft oder des Glaubens des Künstlers festgemacht wird, sondern an dem, was der “Künstler” damit ins Bewusstsein des Ansehers transportieren möchte.
    ______________________________________________
    Ebenso soll man diesen Begriff definieren und anwenden.

  94. @ #101 FANG (16. Feb 2014 22:59)

    GABRIEL STEINI OPFERMANN…> R Ü C K T R I T T !!!

    alles andere ist und wäre unglaubwürdig!

    In welcher Welt leben Sie denn? Ich bitte Sie. 🙂

    Seit wann sind denn diese Politdarsteller, speziell die von der Sozen-Partei glaubwürdig?

    Denen geht es jetzt nur darum ihre warmen Plätze am Trog zu verteidigen, ganz nach der Methode: „Cover my Ass!“

    Ich kann mir vorstellen, daß am Ende von den Sozen niemand zurücktreten wird. Die spielen auf Zeit und warten auf die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben wird.

  95. Der rote Propeller Lauterbach war in der GroKo kurze Zeit als Gesundheitsminister im Gespräch. Die geschiedene Ex von dem hat überdie BILD dann verlauten lassen, dass der wohl nicht sehr für dieses Amt geeignet wäre. Zahlt wohl zu wenig Unterhalt für die 4 Kinder. Durch den öffentlichen peinlichen Rosenkrieg in der BILD hat man dann auf Lauterbach verzichtet,

  96. Lutscher waren in meinen Kindheitstagen immer ganz vorne auf der Agenda. Heute ist es eine schreckliche Vorstellung „gelutscht“ zu werden.

  97. Programmhinweis

    Edathy und keine Ende – Morgen, Deutschlandfunk

    10:10 Uhr
    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Vorverurteilung, Geheimnisverrat und Regierungskrise? – der Fall Sebastian Edathy

    Studiogäste:
    Norbert Geis, CSU-Rechts- und Innenpolitiker, Ex- Bundestagsabgeordneter
    Wolfgang Neskovic, Ex-Bundesrichter und Ex-Bundestagsabgeordneter für die Linksfraktion
    Stephan Detjen, Deutschlandfunk, Leiter Hauptstadtstudio
    Am Mikrofon: Dirk Müller

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=17.02.2014

  98. Anmerkung:

    #112 Rheinlaenderin (16. Feb 2014 23:14)

    Bitte weiterhin bei allem und jedem daran denken:

    “In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es genau so geplant war.”

    (Franklin D. Roosevelt-Zitat)

    …aber auch :

    » Sie haben Bedingungen auf Schurkerei zurückgeführt, die lediglich auf Dummheit beruhen. «

    Robert Heinleins Rasiermessser

  99. #93 Das_Sanfte_Lamm (16. Feb 2014 22:54)

    Ich habe die “harmlosen” Aufnahmen bei Spiegel TV gesehen – abstoßender Schweinkram.

    Tja, das kommt davon, wenn Moral- und Anstandsbefreite die Deutungshoheit inne haben.

    Analog dazu:

    Wer Jude Was Ki-Po ist, bestimmen wir!“

  100. SPD = Spritzdose
    SPD = Saupack doofes
    SPD = Sie pfeifen drauf
    SPD = Siggi pisst daneben
    SPD = Schröder poppt Doris
    SPD = Sie plündern Deutschland
    SPD = Schnarchen, Pennen, Dösen
    SPD = Sozialpsychiatrischer Dienst
    SPD = Sigmars privates Durcheinander

  101. #@88 nicht die mama (16. Feb 2014 22:51)

    #84 Spektator (16. Feb 2014 22:48)

    “Wissen ist Macht. Nichts wissen, macht auch nichts”

    Im Falle der Kanzlerin ist Nichtwissen die beste Verteidigung.

    Leider zutreffend. Abtauchen und Aussitzen hat sich schließlich bewährt.
    Obwohl es eigentlich auch kein gutes Licht auf Merkel wirft, wenn sie von dem was vor ihrer Nase abläuft, so gar keine Ahnung hat.

    Trotzdem ist wohl ein Zweifel erlaubt, dass gerade sie gar nichts gewusst habe.

  102. Miststück Pädo-Basti bezichtigt Oberstaatsanwalt Jörg Fröhlich der INFAMIE:

    „“Rechtsstaatliche Prinzipien wie die Unschuldsvermutung werden mit Füßen getreten.“

    Edathy bereitet nun nach eigenen Angaben eine Dienstaufsichtsbeschwerde vor. Der Leiter der Staatsanwaltschaft Hannover habe die Medien inhaltlich falsch informiert. Er zweifele zudem an dessen(Anm.: Jörg Fröhlich) Unvoreingenommenheit.

    Trotz dieser Einschätzung habe der Leiter behauptet, es handele sich um Material im Grenzbereich zur Kinderpornografie. Nach Meinung Edathys ist das unbegreiflich. Das liege im Grenzbereich zur Infamie…““
    http://www.tagesschau.de/inland/edathy228.html

    JETZT MAL AUFGEPASST, PÄDO-BASTI UND FLÜSTERER ANWALT NOLL:

    «Was Herrn Edathy konkret in diesem Verfahren zur Last gelegt werden kann derzeit, ist die Bestellung von Material der Kategorie 2.»

    :::

    «Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, von der das Verfahren stammt, hat in einer vorläufigen Würdigung einen strafprozessualen Anfangsverdacht auch bei sämtlichen Kategorie-2-Verfahren bejaht. Dieser Auffassung sind wir nach eigener intensiver Abwägung beigetreten. Und auch mit dieser Auffassung stehen wir nicht allein.»
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article124850393/Wichtige-Aussagen-der-Staatsanwaltschaft.html

  103. Da kommen sie aus den Löchern, die Heteros, die Konservativen, die Moralprediger, … letztendlich alles Nazis, die nicht verstehen wollen, dass sich die Zeiten geändert haben.

    … In Abwandlung an Helmut Kohl

    „Ich bin dankbar für meine frühe Geburt“

  104. #123 PI-User_HAM (16. Feb 2014 23:23)

    Ich kann mir vorstellen, daß am Ende von den Sozen niemand zurücktreten wird. Die spielen auf Zeit und warten auf die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben wird.

    Einer von den Sozen muss aber geopfert werden, es sei denn Mutti hat darüber auch noch Macht und spielt die Alternativlos-Karte! Dann muss die Frage sein? Warum! Und wem zum Nutzen!

    Und dann wird sich CDU/CSU spalten und zwar quer durch die Reihen! Wenn nicht jetzt, dann spätestens wenn Mutti abdankt…

  105. #103 AleCon (16. Feb 2014 23:04) Ich warte auf folgende Rücktritte: Erstens Oppermann, danach dann zweitens Gabriel, dann platzt die Koalition und drittens Angela Merkel, …”

    __________________________________

    Was ist mit Steinmeier?

    In der Bild war zu lesen, dass Oppermann darauf besteht, dass Gabriel und Steinmeier informiert waren.

    Steinmeier war am 14. Feb. in Moskau; was seine Gastgeber von den deutschen Politikern halten? Mir fällt da der Satz von Putin, der an Homosexuelle gerichtet gesagt hat, sie sollen die Kinder in Ruhe lassen.

  106. WSD, da muss ich leider widersprechen. „Mutti“ hat keine Option mit der SPD. GroKo ist Geschichte, entweder es kommt eine Koalition mit den Grünen oder es gibt Neuwahlen. Alles andere wäre mehr als offensichtlich die Verhöhnung des Wahlvolkes.

  107. #134 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2014 23:35)

    Ich kann mir vorstellen, daß am Ende von den Sozen niemand zurücktreten wird. Die spielen auf Zeit und warten auf die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben wird.

    Einer von den Sozen muss aber geopfert werden, es sei denn Mutti hat darüber auch noch Macht und spielt die Alternativlos-Karte! Dann muss die Frage sein? Warum! Und wem zum Nutzen!
    […]

    Von den Sozen wird niemand zurücktreten. Wie man sieht, versteht dieser opportunistische Haufen, der sich früher mal Partei des kleinen Mannes nannte, das Geschäft mit der Intrige nahezu perfekt.

  108. #118 Mark von Buch (16. Feb 2014 23:19)

    O.k. Ich gründe einen SPD-Fanclub und lerne das Kommunistische Manifest auswendig.

    Soweit muss das gar nicht gehen, es reicht auch einfach ein Wahlprogramm.

    Wir sind da vielfältig organisiert in demokratischen Parteien. Suchen Sie sich bitte aus, ob Ihnen der Strickpulli der Grünen lieber ist als das Rothemd der Sozen oder die Nadelstreifen der Liberalen oder der CDU/CSU.

    Suchen Sie sich einfach ein Programm aus und Sie wissen ja:
    Regierungshandeln sieht dann sowieso anders aus. Brauchen sich nicht zu wundern.

    Ich empfehle Ihnen zudem Musik, die Ihnen garantiert auf die Sprünge hilft:

    http://www.youtube.com/watch?v=Fvcv4C1CG6M

    und auch wichtig:
    http://www.youtube.com/watch?v=7ZZV6T2Pvj0

    und aus aktuellem Anlass (???):
    http://www.youtube.com/watch?v=EtPOJ8a_TOI

  109. #134 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2014 23:35)
    Einer von den Sozen muss aber geopfert werden, es sei denn Mutti hat darüber auch noch Macht und spielt die Alternativlos-Karte! Dann muss die Frage sein? Warum! Und wem zum Nutzen!
    _______________________________________________
    Im Grunde ist ES ziemlich lächerlich, was uns da zu regieren versucht. Da lobe ich mir eine handfeste südamerikanische Militärdiktatur oder selbst Stalins Kremlclique. Das waren zumindest noch Leute, die ernstzunehmen waren.
    Aber dieses schmierige Pack ist doch nur der billige Abklatsch einer Muppetshow . . .

  110. @#134 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2014 23:35)

    Da haben Sie aber noch verdammt viel Glauben an den Anstand der Abgeordneten … in der Unionsfraktion gibt es doch nur noch krummweiche Bücklinge.

    @#136 Wonderland (16. Feb 2014 23:42)

    Ich glaube, da unterschätzen wir aber die Aussitztalente der Kanzlerin gewaltig …

  111. @#139 Mark von Buch (16. Feb 2014 23:43)

    Gut gesprochen. Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich lachen …

  112. #135 Arbeiter (16. Feb 2014 23:37)

    Erster Gedanke auf Ihre Frage nach Steinmeier:

    Klar, der geht auch noch weg.

    Dann habe ich weitergelesen: Super Hinweis. Meinen Sie, der Putin wusste von Pädathy?
    Das würde mich nicht wundern, immerhin hat er Mr. Snowden bei sich… Nachtigall, Nachtigall…

  113. OT
    (Keine Ahnung, ob wir das hier schon hatten.)

    Nach Zuwanderungs-Votum
    Schweiz stoppt Arbeitsmarkt-Abkommen mit Kroatien
    16.02.2014, 18:29 Uhr

    Die Schweiz hat nach dem Votum für eine Zuwanderungsbegrenzung ein geplantes Abkommen zur Öffnung ihres Arbeitsmarkts für Kroaten gestoppt. Die Ratifizierung des bilateralen Abkommens sei nicht mehr möglich.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/nach-zuwanderungs-votum-schweiz-stoppt-arbeitsmarkt-abkommen-mit-kroatien/9491968.html

  114. OT:

    Die Schweiz setzt erste Länder auf den Einwanderungsindex.
    Die deutschen Linkspopulisten, welche die Angst der Deutschen schüren wollten, hatten Unrecht, Deutschland steht – oh Wunder – nicht drauf.

    Dafür überlegen die linken und „guten Schweizer“, ihre bösen Mitschweizer wegen ihres Abstimmungsverhaltens zu sanktionieren und zu disziplinieren.

    Schöne, linke Welt. 🙄

    Schweizer setzten erste EU-Länder auf den Index

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124910641/Schweizer-setzten-erste-EU-Laender-auf-den-Index.html

  115. #140 miles in vestimento ardente (16. Feb 2014 23:43)

    Ich denke, selbst in dieser prekären Lage der SPD, wäre es für die SPD sinnvoller, „reinen Tisch“ zu machen und Neuwahlen anzustreben, damit wenigstens eine der „Volksparteien“ (eh Jacke wie Hose) das Ruder übernimmt. SPD könnte sich dann auch neu sondieren (Linke).

  116. Was mich sehr interessiert ist der Moment, an dem sich die erste Knallcharge wieder hervorwagt und irgendjemand in der Welt etwas von Rechtsstaatlichkeit erzählen will . . .

  117. Für mich ist dieser pervertierte Sexualkundeunterricht, der schon seit vielen Jahren so vorgesehen ist, aber erst jetzt durch Baden-Württemberg in den Focus gekommen ist, genau so schlimm wie Kinderpornographie. Mit diesem Sexualkundeunterricht können manche Kinder, die nicht ganz außerordentlich robust sind, unter Umständen fürs ganze Leben geschädigt werden.
    Dieser Sexualkundeunterricht ist eine psychische Vergewaltigung von Kindern.

  118. @#147 Wonderland (16. Feb 2014 23:50)

    Ja, das würde für anständige Menschen gelten … Betonung auf „anständig“. Und damit hat sich diese Option für die Bürohengste im Parlament schon mal erledigt.

  119. #136 Wonderland (16. Feb 2014 23:42)

    Da wünsch ich mir vor Neuwahlen doch lieber ner Rot-Rot-Grüne Koalition!

    Und ich weiß auch warum!

    Selbst wenn ich für den Übergang dafür in den Knast komme, es wäre aber bestimmt kürzer als das Elend sonst!

  120. #149 Oxenstierna (16. Feb 2014 23:52)

    Für mich ist dieser pervertierte Sexualkundeunterricht, der schon seit vielen Jahren so vorgesehen ist, aber erst jetzt durch Baden-Württemberg in den Focus gekommen ist, genau so schlimm wie Kinderpornographie. Mit diesem Sexualkundeunterricht können manche Kinder, die nicht ganz außerordentlich robust sind, unter Umständen fürs ganze Leben geschädigt werden.
    Dieser Sexualkundeunterricht ist eine psychische Vergewaltigung von Kindern.
    ______________________________________________
    Das ist ja Sinn der Sache und Pudels Kern . . .

  121. Trotzdem ist die CSU noch nicht ganz aus dem Spiel, momentan haben die (meiner Einschätzung nach) am meisten zu verlieren, wenn diese Koalition bestehen bleibt.

  122. Und zur zwischenzeitlichen Belustigung noch ein OT:
    Die Migrantenpartei macht ernst und die Gleichen bekommen mal wieder ihr Eigenes.

    „Wir sind nicht anders als die Gesellschaft“

    In der SPD schließen sich Muslime zu einem Arbeitskreis zusammen. Der soll zum Abbau von Vorurteilen beitragen – und ein weiterer Schritt in Richtung Normalität für das religiöse Leben sein.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124900888/Wir-sind-nicht-anders-als-die-Gesellschaft.html#disqus_thread

  123. #94 My Fair Lady (16. Feb 2014 22:54)
    #74 Lilly Wolkowsky (16. Feb 2014 22:40)
    Pädophile ist eine mentale Krankheit, die weiter verbreitet ist, als früher angenommen. Vieles wurde bislang unter den Tisch gekehrt und man sprach nicht darüber. …

    Der Seeteufel, Felix Graf Luckner, war auch Kinderschänder.
    ——–
    Dann nehmen wir noch den grossen Humanisten
    Wilhelm von Humboldt dazu.

  124. ….der ist abgetaucht wie es jeder hundsgemeine Ganove auch macht, wenn er Wind davon bekommt, dass gegen ihn ermittelt wird.

  125. Dieser Fall erinnert mich an einen ähnlichen vergleichbaren Fall. Es ist schon lange her und ich konnte mich nur ungefähr an seinen Namen erinnern, habe den Fall mit Google doch schnell wieder gefunden. ………..Fall Wallner…………

    1998 hat dieser Depp, und bis dahin bayerischer Landtagabgeordneter, für 25.000 Mark in wenigen Monaten mit seinem Diensttelefonapparat im Maximilianeum München Sextelefonate verpraßt.

    Wallner hat auch bis zuletzt trotz zweifelsfreier Beweise geleugnet: Nein, er habe nie und nimmer telefoniert….er war es ganz bestimmt nicht…….

    Möglicherweise war er sexsüchtig, oder er er hatte einen psychischen Schaden. Auch Wallner wurde unverzüglich aus dem Amt entfernt und zum Schadenersatz verklagt. Wenigstens hat er gegen Anklage und Entlassung bis heute nicht gegengeklagt.

    Hier die Wallner Geschichte:
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-7809544.html

  126. #143 AleCon (16. Feb 2014 23:44)

    Ob Putin was wusste?

    Das ist möglich. Weil der Satz wegen der Kinder ist sehr ungewöhnlich, vor allem, weil Putin um die Reaktion der westlichen Gutmenschen wissen musste, wenn er den Satz in dem Zusammenhang äußert, in dem er ihn geäußert hat.

    Ob F-W Steinmeier das bessermenschliche Belehren in Moskau vergangen ist?

    Die Frage ist weiter, was wusste Merkel und wann?

    Das Elend der mißbrauchten Kinder ist unserer schmierigen politischen Sippschaft sowas von egal.

    Bereits Ende 2011 verschickten die Kanadier das brisante Material mit Namen, IP-Adressen und Geschäftsunterlagen. Die Ermittler in anderen Staaten konnten daraufhin Bankkonten prüfen, Wohnungen und Computer durchsuchen. Es gelang ihnen, Pädophile aufspüren, die Kinder in ihrem Umfeld missbrauchten. Dies ist neben Strafverfolgung und Abschreckung der wohl wichtigste Effekt der Operation Spade: insgesamt wurden 386 missbrauchte Kinder gefunden und von ihren Peinigern befreit.

    Was Deutschland betrifft, so sollen Datensätze zu 800 Verdächtigen von den kandischen Ermittlern weitergegeben worden sein. Ob sich darunter auch Pädophile befinden, die hier in Deutschland Kinder missbrauchen, wird die Weltöffentlichkeit wohl nie erfahren, denn diese Pädophilen sind vorgewarnt

    In anderen Ländern wurden Kinder befreit. Nur in Deutschland nicht. Mit graut vor diesen deutschen Politikern.

    ___________________________

    #149 Oxenstierna (16. Feb 2014 23:52)

    Volle Zustimmung!

    Kinderpornographie und der pervertierte Sexualkundeunterricht sind zwei Seiten derselben Medaille.

  127. #159 Joshka (17. Feb 2014 00:16)

    Wallner hat einfach zuviel falsch gemacht.

    1. war er in der falschen Partei
    2. Telefongespräche mit Frauen
    3. die Frauen waren volljährig
    Da haste keine Lobby.

    Richtiger wäre Telefonsex mit einem minderjährigen männlichen argentinischem Meerschwein, welches unter Artenschutz steht.

    Dann hätten sich Massen für ihn in die Bresche geschlagen . . .

  128. #162 Schall-und-Rauch (17. Feb 2014 00:25)

    Was hier angedeutet ist

    Was Deutschland betrifft, so sollen Datensätze zu 800 Verdächtigen von den kandischen Ermittlern weitergegeben worden sein. Ob sich darunter auch Pädophile befinden, die hier in Deutschland Kinder missbrauchen, wird die Weltöffentlichkeit wohl nie erfahren, denn diese Pädophilen sind vorgewarnt

    In anderen Ländern wurden Kinder befreit. Nur in Deutschland nicht. Mit graut vor diesen deutschen Politikern.

    das setze ich in den Zusammenhang einer erschreckenden Lektüre, die ich hier nur jedem und jeder empfehlen kann:

    Vater unser in der Hölle von Ulla Fröhling. Darin wird organisierter Kindesmissbrauch auch durch unsere „Eliten“ beschrieben. Und das Buch basiert auf einer wahren Geschichte einer echten Patientin, die Opfer einer Satanisten-Sekte wurde.
    Ich möchte heute Nacht ruhig schlafen, aber mir machen diese Zusammenhänge durchaus auch Angst.

  129. In Nachrichten sagt man, dass Pädathy der Staatsanwaltschaft Hannover mit Klagen droht.

    Und das nach dem er Bundestagsmandat abgegeben, Festplatten zerschlagen und ins Ausland gefluchtet hat (warum denn wohl?).

    So kackfrech kann man sein.

  130. #14 Juli87
    Ich habe mir das Dreckspapier heruntergeladen und gelesen. Unglaublich! Wieso sind noch nicht Zigtausende dagegen auf die Straße gegangen?
    Da steht doch tatsächlich auf S. 19 unter „Fakten“ (!), Pkt. 2 (Hervorhebung von mir):

    „Warum einige Menschen sich heterosexuell, andere sich homosexuell oder bisexuell orientieren…“

    Dieses Pack scheut sich noch nicht einmal davor, die Tatsachen zu verdrehen oder völlig falsch darzustellen. Bisher gingen mir LS-Leute sonstwo vorbei, aber mittlerweile steigt bei mir aufgrund solcher Pamphlete der Hass!

  131. #166 Schüfeli
    Man stelle sich nur einmal vor, jemand aus dem von Rotgrün verhassten Block der echten Opposition (AfD, DF, Pro…) hätte sich genauso wie Pädathy verhalten. Die vereinte Systempresse würde b.a.W. Nachtschichten einlegen!

  132. Anfang 2012 -> Das BKA muss spätestens Anfang 2012 die Daten von 800 Pädophilen erhalten haben, die im Rahmen der Operation Spade als deutsche Kunden von Azovfilms ermittelt wurden.

    28.6.2012 -> BKA-Chef Jörg Ziercke muss vor dem NSU-Untersuchungsausschuss aussagen. Edathy sagt dem Spiegel: “Es war eine Niederlage für das BKA.”

    Oktober 2012 -> Erst jetzt werden die Daten der 800 pädophilen Azovfilm-Kunden an die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt übermittelt.

    Das klingt so, als ob Edathy den Ziercke und seine Behörde (BKA) im Rahmen der NSU-Thematik wie einen räudigen Hund vor sich her getrieben hat, so daß das BKA entweder nicht dazu kommen konnte oder sich nicht traute, anhand der Daten zum Schlag gegen Edathy auszuholen. Edathy hat es – damals vermutlich noch unwissend – geschafft, den BKA-Apparat zu binden, indem dieser sich seiner Haut erwehren mußte.

    Wohl als Folge der „Niederlage“ im NSU-Ausschuß, um gut Wetter zu machen, versuchte Ziercke sich diversity-korrekt zu ereifern und forderte eine Migrantenquote für die Polizei:

    „Ich kann mir vorstellen, dass es eine Einstellungsquote für Polizeibeamte mit Migrationshintergrund gibt“, sagte Ziercke beim „Fachgespräch“ der SPD-Fraktion zum Thema „Ein Jahr nach Entdeckung des NSU-Terrors“.

    Am Rande der Veranstaltung meinte Ziercke, eine solche Quote könnte bei fünf bis zehn Prozent liegen. Außerdem müssten „die Einstellungsvoraussetzungen etwas gesenkt werden“, damit auch Migranten eine Chance auf eine Stelle der Polizei bekämen, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten. Das betreffe vor allem das beamtenrechtliche Auswahlverfahren, sagte Ziercke.

    Ziercke ist ein Buckler vor den polit- und diversity-korrekten Realitätsdesignern, da paßt

    #31 Biloxi (16. Feb 2014 22:09)

    gut ins Bild. Und wer kritiklos die gegen die Sicherheitsorgane gerichteten Thesen der Antifa nachbetet und sie sich gar zu eigen macht, hat an der Spitze des BKA nichts verloren. Auch Ziercke muß zurücktreten.

  133. Ich glaube schon, dass das Ganze bewußt verschleppt wurde von den SPD-Bonzen und auch von den Wissenden von der CDU. Ihnen war der Hohepriester im „Kampf gegen Rechts“ mehr wert, als Aufklärung und gegebenenfalls einen Schandfleck auf diesen. Edathy als glorifizierter Menschenjäger gegen Rechts war das Symbol der bunten Republik, die mit Machteifer Denunziation und Diffamierung betreiben, um ihre Ideologie mit aller Macht durchzusetzen. Aber in der Geschichte hatten schon immer die eifrigsten Saubermänner den meisten Dreck am Stecken! Er hat den vermeintlichen NSU-Mitgliedern keine Unschuldsvermutung entgegengebracht, wie es immer üblich ist, bis einer verurteilt ist. Er selbst fordert es ein, welch ein erbärmlicher Opportunist und Feigling, wenn es um ihn geht! Deshalb wünsche ich ihm das, was ihm zusteht!!!

  134. #170 orvassus (17. Feb 2014 01:25)
    Außerdem müssten „die Einstellungsvoraussetzungen etwas gesenkt werden“, damit auch Migranten eine Chance auf eine Stelle der Polizei bekämen, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten.

    Da behaupte noch einer, Dummheit würde sich nicht lohnen. Hier sogar Zweifach.

  135. Es wird höchste Zeit, dass in diesem roten Sumpf Bewegung gekommen ist. Manch einer wird noch staunen, wie tief große Teile des Bundestages involviert sind.

  136. #166 Schüfeli (17. Feb 2014 01:01)

    Der hat sich aus der direkten Schusslinie ins Ausland verdrückt und abgewartet.
    Jetzt sieht er, dass ihm viele Leute die Stange halten, sein Verhalten relativieren und verharmlosen und nun bekommt er wieder Oberwasser.

  137. #174 nicht die mama (17. Feb 2014 01:35)

    Jetzt sieht er, dass ihm viele Leute die Stange halten, sein Verhalten relativieren und verharmlosen und nun bekommt er wieder Oberwasser.

    … Die Kinder auf Facebook, darauf kann (muss man aber nicht) man „etwas“ geben. Wie viel Wahrheit und wie viel Bewunderung steckt in Kindes Mund. Wenn das meine Kinder wären, hätte ich bedenken.

  138. Und noch was, mir soll keiner mit Trauerreden kommen, wenn dieses xxx das tut, was seinem „Lebenswerk“ am besten entspricht. … Er ist es nicht wert.

  139. Sein Anwalt baut ihn jetzt zum Opfer auf und er läßt sich das allzu gerne gefallen.

    Es ist schon dreist von Edathy, in einer Drecksfirma einzukaufen und dann zu behaupten, es sei aber nicht verboten. Als ob es nur um Verbote ginge.

    Würde Edathy bei Nazis irgendetwas mehr oder weniger Belangloses kaufen? Natürlich nicht, weil er nicht zu deren Verdienst würde beitragen wollen!!!

  140. #178 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 02:01)

    Moral, in unserer heutigen Gesellschaft eine wertvolle Eigenschaft, davon hat Edathy bestimmt noch nie gehört.

  141. O.Tee

    Energie Wände

    SPäD Gurkenland

    Hannelore Kraft-los: Ohne Strom-Rabatte wandert Industrie ab

    „Macht die EU (plus Deutschland) mit ihren Plänen ernst, würde die Produktion von Stahl, Aluminium oder Chemie ins (EU?) Ausland verlagert werden

    Eine Produktionsverlagerung ins (EU ?) Ausland würde auch die verarbeitende Industrie treffen, „vom Bau von Windrädern bis hin zu Autos“. Hunderttausende Jobs wären dann betroffen, sagte Kraft

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/energiewende-hannelore-kraft-ohne-strom-rabatte-wandert-industrie-ab-12805187.html

    SPäD Wahlprogram EUdSSR

    Ein europäisches Deutschland – nicht ein deutsches Europa.

    • (Industrie?) Fluchtursachen bekämpfen: Die deutsche sowie die europäische Entwicklungszusammenarbeit müssen künftig noch stärker darauf setzen, (Industrie?) Fluchtursachen zu bekämpfen. Die wenigsten Menschen (Facharbeiter) wollen ihre Heimat verlassen

    https://www.spd.de/scalableImageBlob/114930/data/wahlprogramm-data.pdf

  142. „Andere kann „er“ (der Meister) vorverurteilen. Für „ihn“, dem selbstgerechten „Kinderwichser“ gegen Rechts gilt natürlich die „Unschultsvermutung“.

    Mein Gott, warum brennt dieses xxx nicht?

  143. #174 nicht die mama (17. Feb 2014 01:35)

    #166 Schüfeli (17. Feb 2014 01:01)

    Der hat sich aus der direkten Schusslinie ins Ausland verdrückt und abgewartet.
    Jetzt sieht er, dass ihm viele Leute die Stange halten, sein Verhalten relativieren und verharmlosen und nun bekommt er wieder Oberwasser.

    Nun, wenn es nur um Kinder-Nacktbilder gehen würde, gäbe es diesen Fall gar nicht.
    Solche Bilder sind zwar abscheulich genug, juristisch aber Grauzone.

    Wenn die Staatsanwaltschaft schon ermittelt und es sogar nicht unter dem Teppich zu halten ist, dann muss es wirklich um hartes Zeug gehen.
    Und dieses Zeug liegt ja auch in Kanada und kann dem Käufer zugeordnet werden.

    Auch das ganze Verhalten Pädthys spricht dafür, dass es ernst ist und nicht unter Kategorie FKK abgelegt werden kann.

    Die Linksgrünen relativieren und verharmlosen,
    erstens weil Pädophilie für sie grundsätzlich nicht verwerflich ist und
    zweitens weil Pädathy ein Muster-Neumensch ist (bunt, schwul, vom Beruf Nichtsnutz und auch Oberkämpfer gegen Rechts).
    Aber die Bevölkerung findet Pädos gar nicht lustig und linksgrüne Neumenschen ihr mindestens egal sind (für viele auch zum Kotzen).

    So leicht kommen die Linksgrünen diesmal nicht durch.

  144. #182 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 02:22)

    @ #179 Wonderland (17. Feb 2014 02:06)

    Als Sohn eines Pastors?

    Als Deutschhasser, da will ich Söhne von Pastoren nicht generell ausschließen. 😉

  145. DER BRIEF – Wo war er so lange, wer öffnete ihn?

    „“Zuvor musste die Staatsanwaltschaft darüber den Bundestags-Präsidenten Norbert Lammert (CDU) informieren. Ziel: die Aufhebung der Immunität des SPD-Abgeordneten Sebstian Edathy.

    +Ein entsprechender Brief wurde am 6. Februar von der Staatsanwaltschaft Hannover an Lammert verschickt. Merkwürdig: Das vertrauliche Schreiben kam erst sechs Tage später in Berlin an.

    +Laut Staatsanwalt war der Brief versiegelt, das bestreitet laut „Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung“ allerdings das Büro des Bundestags-Präsidenten…““
    http://www.bild.de/politik/inland/kinderpornografie/wie-kamen-ihm-die-ermittler-auf-die-spur-34700866.bild.html

  146. Tja, so kann man sich täuschen, Herr Edathy. Formal (noch) im Recht, ermittelte die Staatsanwaltschaft aufgrund eines Anfangsverdachts, weil sie (nicht ganz unbegründet) der Meinung war, dass jemand, der so’n (gerade noch legalen) Schweinkram bestellt, auch härtere Dinge besitzt.

    Obwohl ihm vermutlich keine Straftat nachgewiesen werden kann, ist seine berufliche Existenz vernichtet.

    Das wird sicher noch rechtlich sehr interessant.

  147. Der Phädodathy hat 5 Jahre lang Kinderpornos bestellt!
    Ob nur bei diesem kanadischen Vertrieb, ist zumindest fraglich!
    Ich hätte gern gewußt, in welcher Terrabytegröße seine jeweiligen Sammelbestellungen waren!

    Der Mascolo weiß, wo sich dieser Unhold befindet!!!
    Vielleicht bietet ihm ja ein Interessent einige Milliönchen für die Bekanntgabe des Aufenthaltortes! 😉

  148. PÄDOPHILEN-VERSTEHERIN SÜDDEUTSCHE ZEITUNG:

    16. Februar 2014 19:07
    Kinderpornografie-Vorwürfe gegen SPD-Politiker „Ins Blaue hinein weiterermittelt“

    BEZAHLT DIE SZ DEN ANWALT NOLL ODER WAS?
    (Kleiner Scherz am Rande!)

    Edathys Anwalt Christian Noll, ein höflicher Mann…

    Am 27. November hatte Noll das Mandat von Edathy erhalten und dann Kontakt mit Ermittlern gesucht, um den Sachverhalt aus Sicht seines Mandanten zu erläutern. Er(DIE NERVENSÄGE) hielt einen Dauerkontakt(PENETRANZ!) zu den Ermittlern in Hannover.

    Bis zuletzt war ihm nicht gesagt worden, dass ein Ermittlungsverfahren vorbereitet wurde. Das begründen die Ermittler mit der geplanten Durchsuchung, die geheim gehalten werden sollte und Fröhlich hatte im Brief an Lammert sogar noch eine weitere Begründung genannt:

    Nach der Intervention seines Verteidigers ziehe Edathy möglicherweise nicht mehr „in Betracht“, dass gegen ihn ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt werde. ICH NENNE DAS TAKTISCH KLUG NEBELKERZEN WERFEN!

    NOLL MEINT DIES, NOLL MEINT DAS, NOLL WILL NATÜRLICH FÜR SEINEN KLIENTEN DAS BESTE HERAUSHAUEN!
    http://www.sueddeutsche.de/politik/kinderpornografie-vorwuerfe-gegen-spd-politiker-ins-blaue-hinein-weiterermittelt-1.1890592
    (Anm. in Großbuchstaben von mir)

    UND WANN SCHREIBT DIE SZ, OBERSTAATSANWALT DR. FRÖHLICH SEI EIN RASSIST UND FASCHIST?
    ICH WARTE DARAUF, PRANTL, LEYENDECKER, MASCOLO & CO.!

  149. @ #189 Bewohner_des_Hoellenfeuers (17. Feb 2014 02:56)

    Die Hoffnungen der roten und grünen Pädophilen-Versteher:

    1.) PÄDATHY HAT „NUR“ GRENZWERTIGES BESTELLT

    2.) ER HAT GRENZWERTIGES BESTELLT, ABER VERSEHENTLICH(EIN TRICK) ÜBLES BEKOMMEN

    3.) PÄDATHY WURDE GEWARNT UND HAT STRAFBARES RECHTZEITIG VERNICHTET

    Wann fliegt Sebastian Edathy eigentlich aus der SPD???

  150. Jauch zu Mascolo – einem eher undurchsichtigen Journalisten – : “ … wie es denn Herrn Edathy gehe … er stände ja mit ihm in Kontakt?“
    Antwort Mascolo: “ … nicht sehr gut. Er ordnet zur Zeit sein Leben.“

    Alles nur Schuld der Staatsanwaltschaft Hannover, weil die ihm sein Hobby „Knabennascher“ nicht gönnt.

  151. #14 Juli87 (16. Feb 2014 21:54)
    OT

    Die Perversion kennt keine Grenzen
    Mit Elektroschocktherapie gegen Heterosexuelle

    Die GEW hat eine Broschüre mit u. a folgender Frageliste an Schüler herausgebracht:
    ——————————

    Diese Perversion ist nut ein Teil der gemeinen Gehirnwäsche die unter rot-grüner Regie in deutschen Schulen stattfindet. Wir hier bei PI dürfen nicht ruhen darauf hinzuweisen!

  152. Der absonderliche Vogel SPD-Lauterberg mit seiner schicken roten Fliege betonte immer wieder in der Sendung, daß Edathy „einer ihrer besten Leute“ war: D.h. er hat in ihrem Sinne Entscheidungen getroffen. Umso besser, daß er weg ist.

    Langsam erhält der ganze Fall bei mir einen üblen Nachgeschmack und verursacht Magendrücken. Der Typ (Pädathy) wird mir langsam unheimlich, auch das ganze Thema, mit dem sich nun zwangsläufig und vorübergehend alle beschäftigen.

    Die ganze Diskussion dreht sich offenbar nur und einzig darum, wie die Politikspitzen ihre weiße Weste behalten. Und das bieten die den Leuten als „Unterhaltung“ an! (Günther Jauche!) Um die Sauererei der Kindersex-Konsumenten ging es nur marginal am Rande, da, wie Mascolo zynisch betonte, „Recht und Moral von einander zu trennen seien“.

    Wenn es diesen Politikspitzen nicht einmal gelingt, einen infiltrierten Päderasten in einem der höchsten Ämter der Bundesrepublik Deutschland zu enttarnen, wie wollen die dann die Infiltration von Muslimen in unsere Gesellschaft wahrnehmen oder erkennen?

    Die Infiltration von (bis dato) 50 Millionen Moslems nach Europa in den letzten 40 Jahren ist ein deutlicher Beleg für die sogenannte „Offene Gesellschaft und ihre Feinde“ (Karl Popper).

    „Wenn die Politik ins Private greift“: Damit ist aber nicht etwa der Ein- und Übergriff der Homo- und Genderlobby ins schulische Leben unserer Kinder gemeint, sondern der Hinweis auf einen Film über Christian Wulff („Der Islam gehört zu Deutschland“). „Wenn Politik ins Leere greift“, sollte der Filmtitel vielleicht besser heißen.

  153. Was gibt es sonst Neues zum Thema? Die Ermittler in Toronto sind bekannt für die Zerschlagung von Ringen der internationalen Kinderporno-Mafia. Sie arbeiten dabei regelmäßig auch mit deutschen Behörden zusammen,

    Solche Ringe kann man auch nur in internationaler Zusammenarbeit zerschlagen. Kontraproduktiv sind dann allerdings Länder wie z.B. die Niederlande. Da wird bei ernstgemeinten und begründeten Hinweisen aus der Bevölkerung von den Behörden aus Faulheit und Nachlässigkeit erst gar nicht recherchiert.

  154. Was richtig schade ist, dass es die AfD nicht geschafft hat auch nur ein einziges Mal zu diesem Thema Stellung zu beziehen. Jeder Hinterwäldler aus der FDP oder der SED hat seinen Senf dazu abgegeben und Lucke macht die Merkel..

    wirklich schade, aber vielleicht kommt ja noch was. Ich meine, das ist eigentlich ein Elfmeter ohne Torwart…

  155. Einen Politiker, der Bilder von nackten Knaben bestellt, möchte ich nicht in der Regierung haben, ob das jetzt im strafrechtlichen Bereich ist oder nicht. Gut, dass Edathy sein Mandat zurückgegeben hat.

    Ja, was ist aber nun mit den anderen grünen Politikern, die Pädophilie straffrei machen wollten und immer noch im Bundestag bzw. im EU-Parlament herumlaufen und eine große Klappe haben?
    Müssten nicht auch sie ihr Mandat zurückgeben?

  156. Und warum redet niemand vom neuen Innenminister de Misere,in dessen neuer Amtszeit die Durchsuchungen bei Edathy stattfanden und -o Wunder- mal wieder ZU NICHTS GEFÜHRT haben – genau wie damals im Sachsensumpf, als in Miseres Amtszeit die Durchsuchungen im Kinderpuff ergebnislos verliefen.

    10.2.2014 -> Nach mehr als zwei Jahren wird endlich Edathys Wohnung durchsucht – Datenträger wurden jedoch zerstört, gelöscht oder entfernt. Erst im Nachhinein erfährt die Staatsanwaltschaft von einem weiteren Büro. Auch bezüglich des Bundestagsbüros gibt es eine Panne – es ist bereits von der Nachfolgerin bezogen worden.
    Auch im Sachsensumpf waren die Puffbetreiber vorgewarnt worden.

    In der Tagesschau heute morgen hieß es, dass es eine Affäre von lauter Pech und Pannen sei.
    Das soll wohl heißen: Da wird wieder nichts rauskommen wie im Sachsensumpf.
    Nennen wir diese Geschichte den Hannoversumpf.
    Die Rücktrittsforderungen von Oppermann können auch nicht den Hannoversumpf trockenlegen.

    Und was ist mit Merkel? Weiß mal wieder von nichts und ist unschuldig. O je,o jemine. Sie ist hier genauso ignorant wie in Sachen Islam und den finanziellen Verhandlungen mit Brüssel.

  157. Auch diese Krise wird Merkel aussitzen und am Ende erneut noch größere Zustimmung erhalten – es ist unglaublich

  158. SPD: Schwule Politiker Deutschlands

    Und via „Bildungsplan“ wird dann dafür gesorgt, dass kleine Buben es sexuell völlig normal finden, wenn sie ein erwachsener Mann angafft, befummelt oder mehr macht…

  159. #202 WutImBauch (17. Feb 2014 08:12)

    Interessanterweise wird kaum noch über den NSU-Prozess berichtet…

    Ist mir auch schon aufgefallen. Nachdem aber „stinkende Socken“ und ein „gemeines Lächeln“ beim Buntesbürger wohl keine gewünschten Reaktionen mehr hervorrufen (waaas ??? stinkende Socken ?? die MUSS schuldig sein) versuchen sie es nun unter dem Deckel zu halten.

    Ich hab hier im Kommentarbereich auch noch gelesen, dass es wohl der Päderastian Pädathy war, der sofort ein NPD-Verbot in den Raum warf, nachdem die NPD die Todesstrafe für Pädokriminelle forderte.

    Ich vermute unter dem Gesichtspunkt, WER dieser Chefaufklärer des Gebildes „NSU“ ist, werden alle seine Aussagen dazu auch nochmal genauestens geprüft werden müssen. Ich bin sicher dort lagert noch 5 mal soviel Scheiße wie in dem jetzigen Fall.

    Vorherige kritische Nachfragen wurden mit dem erhobenen Zeigefinger abgewehrt, der „Rassismus käme aus der Mitte der Gesellschaft“

    Das funzt jetzt nicht, deswegen lieber totschweigen…

  160. Ungeheuerlich was in diesem Land passiert.
    Eine Vertuschungsaktion ersten Grades. Und alle sind sie beteiligt: Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte, Parlamentarier und höchste Amtsträger.
    Das ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.
    Widerlich!

  161. Auch die Titanic-Webseite enttäuscht mal wieder. Edathy ist ja ein Guter, also machen die aus dem Fall nur eine kleine blöde Geschichte über Friedrich. In einem zweiten Artikel, in dem über die böse Presse gejammert wird, wird der Name des Täters gar nur mit E. abgekürzt. Selten so zahnlos gesehen, dieses Blatt.

  162. Und wenn die Geschichte mit dem Buben-Sex nicht aufgeflogen wäre;…

    würde Herr Edathy 2015 nach Stuttgart ziehen;… gel, Herr Winfried Kretschmann!?

    Oh, der war jetzt böse!

    Aber irgendwie, DOCH WAHR!!!!!

  163. #170 orvassus (17. Feb 2014 01:25)

    Was für ein schleimiger Opportunist, dieser Ziercke! Danke für diese Information, kannte ich noch nicht:

    „Ich kann mir vorstellen, dass es eine Einstellungsquote für Polizeibeamte mit Migrationshintergrund gibt“, sagte Ziercke beim „Fachgespräch“ der SPD-Fraktion zum Thema „Ein Jahr nach Entdeckung des NSU-Terrors“.

    Am Rande der Veranstaltung meinte Ziercke, eine solche Quote könnte bei fünf bis zehn Prozent liegen. Außerdem müssten „die Einstellungsvoraussetzungen etwas gesenkt werden“, damit auch Migranten eine Chance auf eine Stelle der Polizei bekämen, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten. Das betreffe vor allem das beamtenrechtliche Auswahlverfahren, sagte Ziercke.

    Das muß man sich vor Augen führen: Das sagt jemand, für den die Sicherheit dieses Staates alleroberste Priorität haben sollte! Das „beamtenrechtliche Auswahlverfahren“ hat doch wohl seinen Sinn bei solch sensiblen Themen wie der Inneren Sicherheit. Und das will er einfach mal so zur Disposition stellen. So ein Dienstherr muß sich doch verheerend auf die Moral seiner Truppe auswirken.

    Hallo, liebe mitlesende Mitarbeiter des VS: Wir wollen einen starken Verfassungsschutz, wir wollen, daß Sie unsere Verfassung und unseren Staat schützen! – Alles nur noch lächerlich und erbärmlich in dieser Bananenrepublik.

  164. #200 Erdbeerhase (17. Feb 2014 07:37)

    Verschweigen durch Nicht-Erwähnen kann auch das wichtigste österreichischen News-Portal, der linksgrüne orf.at sehr gut. Um 7 war die Nachricht noch drin, jetzt ist sie schon weg. Waren ja nur an die 100 massakrierte Christen.

    Die Nachricht war verschleiernd formuliert mit: „Über hundert Tote bei Angriff von Islamisten in Nigeria“.

    Keineswegs darf das Wort „Christen“ gesagt werden. Über 100 tote christliche Dorfbewohner. Egal.

    Was viel Bedeutsameres steht drin: „Bischof Tebarz van Elst bediente sich aus Sozialkassen“

  165. Was will uns das (Magazin) Cicero damit sagen, indem es eine alte Lobhudelei auf Edathy nochmal aufwärmt?
    #181 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 02:17)

    Daß Cicero nicht mehr ernst zu nehmen ist, auch wenn da gelegentlich mal ein guter Artikel erscheint.

    Edathy hat das Jackett ausgezogen, als Einziger. Er hält sich dadurch wach, dass er ständig die Position ändert: mal vorgebeugt, mal zurückgelehnt, den Kopf mal links, mal rechts aufgestützt und zwischendurch in beiden Händen vergraben, als könne er nicht glauben, was er hört. Es ist ja auch unglaublich, was Heinz Fromm, der scheidende Präsident des Kölner Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), erzählt.

    http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-ausschuss-sebastian-edathy-portrait-der-ewige-inder/51594

    Meine Fresse, was für eine schmierige Schmonzette! Und das in der jetzigen Situation! Sind die nicht ganz dicht? Nein, sind sie nicht.

  166. Edathy erfährt ziemlich viel Unterstützung und Verteidigung für Kauf und Besitz von Bildern von nakten Jungen – Hat wohl einige Sympathisanten?

  167. Ich wiederhole hier, was ich bereits im anderen Beitrag zum gleichen Thema geschrieben habe.
    Die in Frage stehenden Dateien wurden sämtlich bis 2010 gekauft.
    Warum hat E die Festplatten seiner -sicherlich neuwertigen- Computer zerstört?
    Welche Dateien hat er sich NACH 2010 beschafft?
    Hier werden die Daten aus Kanada nicht helfen, die Staatsanwaltschaft müsste von sich aus aktiv werden.
    Man könnte z.B. mal die neueren Kreditkartenbelege durchsuchen.
    So lange DAS nicht passiert, kann E eine große Klappe riskieren.
    Die Festplatten finden die nie, die hat der unterwegs versenkt.

  168. Die Nachrichten zum Fall Edathy werden seltener, also älter.

    Jetzt beginnt die (Letzte) Phase 3 in den rot-grünen MSM: Schweigen, andere Themen in den Vordergrund schieben

    (Mittlere) Phase 2: Mitleid mit dem (linken) Täter, Entlastendes suchen oder erfinden

    (Neue) Phase 1: Verdrehungen, Lügen, Ausschmückungen, schockiertes Getue

  169. #71 My Fair Lady (16. Feb 2014 22:38)
    Ganz besonders widerlich sind diejenigen, die diesen unglaublichen Schmutz relativieren wollen. Der Edathy hat Computer entfernt, Festplatten zerstört und ist geflohen. Sind die denn alle bescheuert? Wenn der nicht schuldig ist und das selbst weiß, wer dann?

    Hätte man der Zschäpe 10% von diesem Mist nachweisen können, der Edathy hatte jahrelang jubiliert. Damit will ich nicht die Zschäpe in Schutz nehmen, ich will auf die Unfähigkeit unseres Rechtsstaates verweisen.
    ………………..
    und warum die Tschäpe nicht in Schutz nehmen?
    Haben Sie irgendwelche belastbaren Beweise für die NSU- Lüge? Dann bitte ich darum.
    Ansonsten wäre es sogar unsere Pflicht, das Beatchen gegen die Verlogenheit des linksgrünen Pöbels in Schutz zu nehmen!
    Gruss

  170. Die linksverseuchte Süddeutsche Zeitung,Edathy-Buhlin, hat ein neues Thema aufgerissen.

    Blubb-Bild, Migranten-Buhlin, steigt voll ein:

    „“Süddeutsche erhebt neue Vorwürfe gegen Protz-Bischof Tebartz-van Elst:
    Steckte er Geld für arme Familien in seinen Protz-Bau?

    Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“, beruft sich dabei auf Ermittlungen der kirchlichen Untersuchungskommission…““
    http://www.bild.de/politik/inland/franz-peter-tebartz-van-elst/stiftungsgelder-fuer-seinen-protzbau-34707710.bild.html

    Nun, wir kennen die Tricks der SZ. Im Fall Bischof Mixa hat sie trunksüchtige „Zeuginnen“ aufgetan, die für ein wenig Sprit alles unterschrieben, was SZ-Schreiberlinge vorkauten. Die eine Verwahrloste durfte dann im BR-TV vorführen, wie sie geprügelt worden sei. Sie knuffte sich also ein wenig auf den rechten Unterarm und brabbelte mit restringierten Code, dabei guckte sie mit fragendem Gesicht aus ihrer Wäsche in die Runde…

  171. OT

    17 Februar 2014, 09:30
    Ist TANSANIA das nächste Ziel eines radikalen Islam?

    Bischof Mfumbusa, Bischof in Tansania, berichtet im Interview mit „Kirche in Not“ von besorgniserregenden Anzeichen für das Aufkommen eines extremistischen Islam… Von Joop Koopman
    http://kath.net/news/44915

    AUSVERKAUF DES CHIRSTENTUMS BEI DER EKD

    17 Februar 2014, 09:00
    EKD-Fastenimpuls für Prediger: Rote Liste für christliche Basisworte

    Evangelische Prediger sollen 49 Worte vermeiden, darunter „Jesus“, „Kreuz“, „Sünde“, „Erlösung“ – Doch EIN wichtiges Wort wurde ausgelassen. Mögen darüber viele fruchtbringende kern-evangelische Predigten entstehen!… Ein Kommentar von Petra Lorleberg
    http://kath.net/news/44916

  172. OT

    AUSVERKAUF DES CHRISTENTUMS IN DER EKD

    15 Februar 2014, 12:00
    FREIMAURER tagten in der Potsdamer Friedenskirche

    Zusammenkunft in evangelischer Kirche wird unterschiedlich beurteilt – Während die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) die Überlassung des Gotteshauses zum Teil bedenklich findet, verteidigt sie der Gemeindekircherat…
    http://kath.net/news/44906

    14 Februar 2014, 12:00
    Die Autopsie einer Schmutzkampagne

    Die Medienkampagne rund um die jüngste Maischberger-Sendung ist ein Paradebeispiel dafür, wie weit die Politische Korrektheit die Wirklichkeit vernebelt. Ein Gastkommentar von Klaus Kelle

    Berlin (kath.net) Rund um die jüngste Maischberger-Sendung über den rot-grünen Bildungsplan für Baden-Württemberg schaut man erstaunt auf die begleitende Berichterstattung und fragt sich: Haben die alle etwas anderes gesehen? Dabei ist die Medienkampagne ein Paradebeispiel dafür, wie weit die Politische Korrektheit die Wirklichkeit vernebelt…
    http://kath.net/news/44896

  173. Eine Vertuschungsaktion ersten Grades. Und alle sind sie beteiligt

    DECKUNG (gegenseitigen „Schutz“)

    gibts bei zwei Gruppen: bei der Mafia und bei den Freimaurern.

  174. 205 Ostmark (17. Feb 2014 08:29)

    SPD: Schwule Politiker Deutschlands

    Und via “Bildungsplan” wird dann dafür gesorgt, dass kleine Buben es sexuell völlig normal finden, wenn sie ein erwachsener Mann angafft, befummelt oder mehr macht…
    ============================
    Es geht noch besser.

    Lehrergewerkschaft: Elektroschocktherapie gegen heterosexuelles Verhalten:
    Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) publiziert über ihren Landesverband Baden-Württemberg eine so genannte „Handreichung für Lehrkräfte“:
    Beachten Sie auch Punkt 11

    Titel: „Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule“
    Die Gewerkschaft unterstützt damit eine frühest mögliche „Sexualisierung“ der Kinder und auf Seite 20 der Publikation findet sich
    „Der heterosexuelle Fragebogen“ mit 12 Fragen an das Kind.
    1. Woher, glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
    2. Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
    3. Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
    4. Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
    5. Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
    6. Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell. Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen auszusetzen?
    7. Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
    8. Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile Beziehungen unter Heterosexuellen?
    9. Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaft einzugehen?
    10. In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
    11. Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
    12. Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?

    Alle Freunde und Bekannten, denen ich das vorgelesen habe, haben gedacht, das wäre eine Parodie oder ein Fake. Ich bin dann mit Ihnen gemeinsam am PC zur Website der Gewerkschaft gesurft und habe das PDF runter geladen.
    https://www.gew-bw.de/Publikationen_Frauen-_und_Antidiskriminierungspolitik.html
    Direktlink zum PDF (ca. 4 MB):
    https://www.gew-bw.de/Binaries/Binary20121/L-S-Lebenswesen_2013_web.pdf
    Erst jetzt haben sie geglaubt, dass es sich nicht um einen schlechten Scherz handelt und reagierten höchst verwirrt. Die Gewerkschaft meint das alles vollkommen ernst!
    Man beachte bitte speziell Punkt 11: Elektroschocktherapie gegen heterosexuelles Verhalten. Es ist die komplette Umkehrung der Norm geplant und sie wird in den Schulen dank solcher Machwerke an Kindern gelehrt. Es ist ein Trauerspiel und darüber sollten Sie Ihre treue Leserschaft einmal informieren.

    98% Heteros (Liebe zwischen Mann und Frau) sollen zu 2% Homos (gleichgeschlechtliche) umgeformt werden! Auflösung der Ehe und Familie wird hier propagiert!

  175. Nicht als OT geplant, aber dann doch OT 😉

    Da denke ich gerade: Heute ist doch Montag, gibt es da nicht diesen Plasberg? Da müßte doch Edathy kommen. (Man hat ja noch diesen bemerkenswerten Plasberg von letztem Montag im Sinn, als dieser Stegner so blamabel unterging.)

    Gucke also auf die WDR-Seite, und was sehe ich da?
    „Die nächste Sendung sehen Sie am Montag, 10. März 2014“

    Aha, offenbar also nur alle vier Wochen, man lernt doch nie aus. – Auf der WDR-Seite ist also noch der letzte Montag Thema. Und da sehe ich zu meiner Freude, daß das Publikum diesem Rotzfunk aber richtig schön PI-mäßig eingeschenkt hat, und zwar Schlag auf Schlag, im Minutentakt:

    11.02.2014 14:57 Uhr schrieb Johanna Bückler
    Wenn Zuwanderung/Asylantenströme doch von Vorteil für uns sind, wie es Polit-Blender dem Normalvolk einbläuen wollen, warum regen sich Leute wie Stegner dann über die Schweiz auf.? Wenn diese den Wildwuchs an Zuwanderung begrenzt, würde sie sich demnach ja selbst schaden. Das wäre doch ganz im Sinne von Stegner und Co

    Am 11.02.2014 14:56 Uhr schrieb Klaus Hübner (35 J)
    Die unsägliche EU-Diktatur, die neben sich keine anderen Meinungen und Parteien zulässt, hat gestern in Form eines Herrn Ralf Stegners wieder sein wahres Gesicht gezeigt. Für mich gibt es am 22.05. nur eine Wahl und das werden mit Sicherheit nicht die etablierten Einheitsparteien sein.

    11.02.2014 14:56 Uhr schrieb Lutz (45 J)
    Einfach herrlich Herr Plasberg !
    Wer einmal verstanden hat wie wir,die 98% Volk, im öffentlich rechtlichen Fernsehen,mit wenigen Ausnahmen, speziell auf Arte und 3sat, von einer Euro- und Abzockelite verblödmanipuliert werden sollen und das noch selber zwangsbezahlen müssen, der bekommt einen freieren Blick und dann entlarven sich solche Sendungen
    und die INTENTIONEN der Verantwortlichen wie von selbst.
    Lieber Herr Plasberg wieso begeben sie sich mit dieser Sendung auf dieses erbärmliche Niveau und als Moderator sollten sie unbedingt neutral sein.

    Das waren nur die obersten drei, weiter habe ich nicht geguckt, genügt ja so vollkommen. Muß diesem WDR nicht allmählich mal klar werden, daß er völlig am beitragszahlenden Publikum vorbeisendet?!

  176. Noch zu # 224:
    Wenn also nicht Plasberg, was dann? Das hier:
    „Wider den tierischen Ernst 2014“, und zwar volles Rohr, von 20.15 bis 23.00 Uhr. Au ja, das gucke ich mir an. :mrgreen: (Nein, natürlich nicht, bin ich denn bescheuert?). Wer kriegt denn diesen tollen Orden? Der Lindner, dieser weichgespülte Schnösel von der FDP! Helau!
    Das wird bestimmt ganz toll lustig. (kotz)

  177. #205 Ostmark (17. Feb 2014 08:29)

    Wie recht du hast!

    Das ist die beste Vorbereitung auf die willige Opferrolle von Kindern gegenüber den Kifis.

    Wenn alles das normal ist, was es so gibt, dann ist es normal, dass man als Kind dem Begehren eines Erwachsenen auch nachgibt, weil der ja normal ist.

  178. Alle Freunde und Bekannten, denen ich das vorgelesen habe, haben gedacht, das wäre eine Parodie oder ein Fake.
    #224 Eisbrecher (17. Feb 2014 10:26)

    War natürlich auch mein erster Gedanke: eine wirklich gelungene Satire, könnte glatt von Akif Pirincci sein. Punkt 11 mit der Elektroschocktherapie ja sowieso, aber auch dies zum Beispiel ist sehr gelungen:

    5. Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?

    Hehe, wirklich geil, als Satire.

    Wenn das kein eigener PI-Thread wird, fresse ich einen Besen.

  179. http://www.we-are-change.de/2013/08/01/kinderprostitutionsrazzia-des-fbi-ignoriert-die-pädophile-elite/

    DECKUNG

    Unglücklicherweise scheinen diese Personen nur kleine Fische zu sein und nicht die gut vernetzten Hauptakteure, die Kinder zu den reichsten und mächtigsten Amerikanern liefern. Die Pädophilie-Netzwerke der Elite, die Verbindungen zur CIA haben, wie z.B. die „Finders of Lost Children“ oder die Franklin-Gruppe, operierten über Jahrzehnte schamlos und ohne Furcht vor etwaiger Strafverfolgung.

  180. Auch die Vorgänge in Belgien sind nicht ohne das Prinzip der gegenseitigen DECKUNG zu verstehen.

    Hier gelten unter den Straftätern höhere Loyalitäten untereinander, als gegenüber Staat und Gesellschaft.

  181. Ein wesentlicher Teil der heutigen kommerziellen Kinderpornographie wird heute in Deutschland gehostet und aus Deutschland vertrieben.

    http://www.karrock.de/daf/wp-content/uploads/2009/05/chart-au-liste-legende.jpg

    Websperren: Kinderporno-Täter bevorzugen USA und Deutschland als Serverstandorte

    Die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich für die Aufhebung des Sperrgesetzes für Internetseiten mit kinderpornographischen Inhalten aus. Sie begründet dies, wie bereits berichtet, unter anderem damit, dass die Täter Staaten mit ausgebauter Internetinfrastruktur wie die USA oder die europäischen Länder bevorzugten.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Websperren-Kinderporno-Taeter-bevorzugen-USA-und-Deutschland-als-Serverstandorte-886814.html

  182. http://ak-zensur.de/gruende/

    Löschen statt Verstecken!

    Fast alle Angebote auf den Sperrlisten aus anderen Ländern stammen aus den USA und Westeuropa einschließlich Deutschland. Großansicht
    Die bekannt gewordenen Sperr-Listen aus anderen Ländern (unter anderem aus Norwegen, Schweden, Dänemark, Australien und der Schweiz) zeigen, dass die einschlägigen Webseiten zumeist auf Computern in Ländern wie den USA und West-Europa einschließlich Deutschland liegen. Da in diesen Ländern Kindesmissbrauch und die Verbreitung von entsprechenden Bildern und Videos strafbar ist, wäre ein Vorgehen gegen die Inhalts-Anbieter möglich und erfolgversprechender als Internet-Sperren. Ein Experiment des Arbeitskreises gegen Internet-Sperren und Zensur hat dies bewiesen: Es ist möglich, tatsächlich kriminelle Inhalte schnell entfernen zu lassen. Weltweit.

    Die Universität Cambridge kam in einer Studie zu ähnlichen Ergebnissen.

    Das bedeutet im Klartext: Das BKA unternimmt zu wenig!

  183. Edathy, der Zerfledderer und Diskriminierer allem Deutschen, ein Wüterich gegen den logischen Menschenverstand, ein verbissenener Jäger gegen alles Nicht-Linke war das Hätschelkind aller Parteien, weil er der Inbegriff im „Kampf gegen Rechts“ war, der unter allen Umständen geschützt werden mußte, komme was da wolle. Es hat, gottlob, nicht so geklappt, der ganze Misthaufen aller Beteiligten stinkt gewaltig in den Himmel und läßt einen unmoralischen und kriminellen Sumpf erahnen!

  184. #164 germanica (17. Feb 2014 00:37)

    Gerade unterschrieben, unterstütze ich aus ganzem Herzen. Armenien ist ein christliches Land, natürlich will das System Christen abschieben und Mohammedaner behalten. Ist doch logisch, übernehmen diese doch freiwillig den Part „Terror“, ohne den ein Regime nicht überlebensfähig ist.

  185. #233 kaluga (17. Feb 2014 11:23)

    Ganz deiner Meinung. Das „Stop“-Schild ist lächerlich, denn wenn man ein solches setzen kann, sind die Anbieter ja bekannt. Also kann man die Seiten auch löschen. Daß das nicht passiert, zeigt ganz deutlich, daß man gar nicht wirklich gegen KiPo vorgehen will, weil vermutlich (siehe Dutroux) sowieso die „Elite“ insgesamt mit drinhängt.
    Andreas Franz hat das in mehreren Romanen thematisiert und dafür Morddrohungen bekommen, ist also nicht aus der Luft gegriffen.

  186. Ich sehe da nur Profiteure und Beschwichtiger.

    Der Mascolo will sich Edathy als seinen Informanten warmhalten und macht diesen noch zum Opfer. Die wahren Opfer erwähnt er beiläufig, um nicht noch nackter dazustehen. Ekelhaft!
    Und der Lauterbach bemüht sich, die SPD aus der Schlinge zu ziehen. Für mich wie Edathy nicht wählbar.

    Gut waren Bosbach und Kubicki.

    Bosbach will seine Kanzlerin aus der Schusslinie bringen. Herr Bosbach, vergebliche Liebesmüh. Frau Merkel wusste alles und hat wie üblich nicht gehandelt.

  187. Man merkt, wie widerwillig und träge die linksverseuchten Medien den „Fall Pädathy“ behandeln, hat es doch hier „einen der ihren“ getroffen.

    Was an Geschrei los wäre, wenn einen Kirchenmann oder einen von der CDU getroffen hätte, kann man sich denken.
    Man vergleiche z.b. die mediale Hetze gegen Meißner oder Tebartz van Elzt wegen Kleinigkeiten im Vergleich zu Pädathy.

    Aus allen Löchern kommen zudem jetzt linke Soziologen und Psychologen, die erklären, wie harmlos das doch alles ist.

  188. Man sieht, was für eine Show da von CDU, CSU und SPD abgezogen wird. Wenn es um den Machterhalt geht, hackt da keine Krähe der anderen ein Auge aus. Insofern gibt es keine Unterschiede zwischen diesen Parteien.

  189. #238 Aktivposten

    Daß das nicht passiert, zeigt ganz deutlich, daß man gar nicht wirklich gegen KiPo vorgehen will, weil vermutlich (siehe Dutroux) sowieso die “Elite” insgesamt mit drinhängt.

    Doch, genau aus diesem Grund geht man härter gegen KiPo vor als gegen den Kindesmißbrauch selbst!

    Politiker sind möglicherweise heimlich gefilmt worden, und genau deswegen zieht man die Filme aus dem Verkehr!

  190. #212 Biloxi (17. Feb 2014 09:24)
    Was will uns das (Magazin) Cicero damit sagen, indem es eine alte Lobhudelei auf Edathy nochmal aufwärmt?
    #181 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 02:17)
    Daß Cicero nicht mehr ernst zu nehmen ist, auch wenn da gelegentlich mal ein guter Artikel erscheint.
    Edathy hat das Jackett ausgezogen, als Einziger. Er hält sich dadurch wach, dass er ständig die Position ändert: mal vorgebeugt, mal zurückgelehnt, den Kopf mal links, mal rechts aufgestützt und zwischendurch in beiden Händen vergraben, als könne er nicht glauben, was er hört. Es ist ja auch unglaublich, was Heinz Fromm, der scheidende Präsident des Kölner Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), erzählt.
    http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-ausschuss-sebastian-edathy-portrait-der-ewige-inder/51594
    Meine Fresse, was für eine schmierige Schmonzette! Und das in der jetzigen Situation! Sind die nicht ganz dicht? Nein, sind sie nicht.
    – – –
    Der letzte Satz klingt aber doch im aktuellen Kontext wie unbeabsichtigte Satire:
    „Ich arbeite mit Leidenschaft an der Aufklärung“, sagt Edathy. „Aber ich werde mich von den Leiden der Opfer nicht überwältigen lassen.“

  191. Sigmar Gabriel ist Chef der SPD und deligiert seine Minister, „Er“ wurde von Herrrn Friedrichs mitte Oktober informiert das gegen Herrn Edathy wegen Verdachts der Kinderpornographie (FoTOs und Filme ) ermittelt wird. Herr Gabriel informiert daraufhin Herrn Steinmeier und Herr Oppermann. Herr Oppermann telefonierte daraufhin mit dem BKA Herrn Zierche, um sich den Verdacht gegen Herrn Edathy bestätigen zu lassen. Mitte November, laut Presse wurde auch Frau Christine Lambrecht (SPD)Fraktionsgeschäftsfüherin informiert. Wollen SPD wirklich die Bürger für Dumm verkaufen das niemand den Herrn EDathy informiert hat, so das er die Möglichkeit hatte belastendes Beweismittel zu beseitigen. Politiker sind auch Diener des REchts bei unserem Rechtsstaat und somit hat Herr Gabriel auch die volle Verantwortung zu tragen für diese ungeheuerliche Angelegenheit. Empörend ist auch das Herr Edathy von Computer des Bundestages diese wiederlichen Fotos von Kindern/Jungendliche Jungs angeordert hat. Wo ist der Schutz der Kinder, wenn sogar die Möglichkeit besteht von Computer die doch hoch geschützt seien sollten, solche wiederlichen Fotos zu bestellen und keiner der Angestellten/Minister bekommen davon etwas mit, völlig unvorstellbar.
    Kinder sind das höchste Gut unserer Gesellschaft und somit extrem zu schützen, gegen jeglichen MIßbrauch, in was für eine Form auch immer.

    Für mich und viele andere hat Herr Gabriel hier die volle Verantwortung zu tragen, zum Schutz unser aller Kinder.

  192. Dieser unsägliche glattgelckte G. Jauch, ein Widerling in seiner selbstverliebter Eigendarstellung.
    Und dann noch dieses Thema- das sollte ein kompetenter Journalist moderieren und nicht so eine Mediennuttte wie Jauch.

    Was die Sendung betrifft- das übliche Bauernkaspertheater.
    Wir werden die Warheit nie vollständig erfahren, wenn wir überhaupt die Warheit je erfahren werden.

    Der Päderastensumpf wird auch jetzt nicht trockengelgt werden können- die Päds sind bis in die höchsten politischen Ämter und besonders in den Machtzentren bestens vernetzt und organisiert.

  193. Ich frage mich, weshalb nicht nachgeforscht wird, wie es möglich war, dass der Brief an den Bundestagspräsidenten geöffnet worden war und erst nach sechs Tagen den Adressaten erreichte. Außerdem müsste meiner Meinung nach geklärt werden, weshalb dem Antrag der Staatsanwaltschaft, Büro von Edathy und Bundestagscomputer zu versiegeln, nicht nachgekommen wurde.

    Im übrigen: Edathy brauchte keine Schuldgefühle zu haben, denn seit Jahrzehnten stand doch das Bemühen im Raum, Pädosexualität straffrei zu lassen (s. z.B. Volker Beck, der ja wohl noch im Bundestag ist). Nur wegen des Aufsehens im Zusammenhang mit Priestern wurde dieser Punkt der sexuellen Vielfalt z.Zt. zurück gestellt. Wenn die Menschen nicht endlich wach werden, müssen wir uns darauf einstellen, dass früher oder später auch dieser Punkt im Sinne der Perversen abgehakt werden wird. Das derzeitige Aufsehen um Bildungspläne für Kindergarten und Schule müsste dazu führen, dass man sich mit diesem gesamten Thema der Sexualisierung von Kindern zur Förderung der „sexuellen Vielfalt“ auf echter wissenschaftlicher Grundlage auseinandersetzt. Genügend Material hierfür gibt es.

  194. Und auch das noch, jetzt ist doch dem Pädo -Edathy auch noch sein Dienst – laptop abhanden gekommen. http://www.welt.de/politik/deutschland/article124920959/Edathy-soll-Laptop-als-gestohlen-gemeldet-haben.html#disqus_thread und eine Gehaltserhöhung und weiter Gehalt bekommt er auch noch für 3 Jahre. In welcher Welt leben wir eigentlich, empörend. Kinder sind in jeglicher Weise zu schützen!!!!!!!https://www.google.de/#q=Warum+bekommt+Edathy+noch+eine+Gehaltserh%C3%B6hung&spell=1

  195. #224 Eisbrecher (17. Feb 2014 10:26) :

    Mr. Eisbrecher-genau dieser Text ist einer der grössten Skandale überhaupt-hier stellt sich ganz klar heraus, dass dieses verrottete Land von perversen Psychophaten umgekrempelt wird.
    Seit Jahren verfolge ich diesen ganzen schwachsinnigen Genderdreck, ich habe – GottseiDank – die richtige Entscheidung getroffen, und bin ausgewandert, als mein Sohn schulpflichtig wurde.
    Es geht also doch nicht um den Schutz von Minderheiten-sondern kranke Minderheiten maßen sich an, nun das Naturprinzip in Frage zu stellen, ohne sich bewusst zu sein, daß sie garnicht existieren würden, gäbe es nicht bis zu 98% und mehr gesunde Menschen auf diesem Erdball.
    Nun bringen Sie dieses Fass zum überlaufen, es wird Zeit, daß wir diesen Abschaum in die Schranken weisen, zum Schutz der Kinder, sie sind weiteaus schimmer als alle Eddattis dieser Erde, die ja nur im Verborgenen wirken!
    Pfui Teufel, wo sind wir hingekommen, es kotzt mich an……..

  196. #246 Triskele

    Dieser unsägliche glattgelckte G. Jauch, ein Widerling in seiner selbstverliebter Eigendarstellung. Und dann noch dieses Thema- das sollte ein kompetenter Journalist moderieren und nicht so eine Mediennuttte wie Jauch.
    Was die Sendung betrifft- das übliche Bauernkaspertheater.

    Dem muss ich SCHÄRFSTENS widersprechen!
    Günther Jauch hat diese Sendung vorbildlich geleitet, indem er durchweg die jeweils richtigen Fragen stellte. Gerade angesichts der Tatsache, dass er kein gelernter politischer Journalist ist und auf diesem Gebiet lange ein unbeschriebenes Blatt war, gebührt ihm meine volle Anerkennung, wie er sich in sein sonntägliches Gesprächsformat eingearbeitet und -gelebt hat.
    Wenn Sie diesen kultivierten, nie einseitig oder exzentrisch-vulgär auftretenden Mann für einen Widerling halten, was ist dann in Ihren Augen erst Raab oder Bohlen?! Eine lebensunwerte Zecke vielleicht?

    Ich möchte sogar soweit gehen: Diese Talkshow, welche ich in größeren Ausschnitten mir einverleibt habe, war eine mediale Sternstunde der politischen Tiefenpsychologie!
    Wer ein Ohr und einen Sinn dafür hat, wer also ein talentierter Laienpsychologe ist, muss außer Herrn Jauch ebenso sämtlichen Gästen ein großes Lob zollen, wie plausibel sie ihren jeweils unterschiedlichen Standpunkt artikuliert haben.
    Gisela Friedrichsen z.B. brachte mit dem Stichwort ‚griechische Tragödie‘, bezogen auf Minister Friedrich, die Quasi-Ausweglosigkeit seiner Lage im Oktober, nur zwischen zwei Übeln wählen zu können, ohne zuvor irgendetwas Falsch gemacht zu haben, auf den Punkt. Aber auch Wolfgang Bosbach, Karl Lauterbach, Wolfgang Kubicki und v.a. Georg Mascolo präsentierten sich in rhetorischer Bestform.

    Das psychologisch Faszinierende an dem – im Kern der Sache noch so geschmacklosen – Fall Edathy ist seine Vielschichtigkeit an möglichen politischen, juristischen, moralischen und rein zwischenmenschlichen Wertungen, je nach Blickwinkel und Funktion.
    Keiner, wirklich kein einziger der vorgebrachten Standpunkte konnte und kann alle Aspekte des Themas abdecken und seiner unerhörten Vielschichtigkeit gerecht werden.

    Ein wenig wie bei einer offen geführten Schachpartie zweier Großmeister, wenn ein starker, vermeintlich gewinnträchtiger Zug mit einem überraschenden Geniestreich des Gegners beantwortet wird, der alle früheren Überlegungen wieder in Frage stellt. So folgte zum Talk-Fall Edathy wie am Schnürchen einer zunächst oder effektiv plausiblen Argumentation eine zunächst oder effektiv plausible Replik.

    Solche Sendungen wie diese sind wichtig, um die Existenzberechtigung des Formats Talkshow zu untermauern. Allzu vielen – tendenziösen oder unergiebigen – Konkurrenzausgaben gelingt dies immer weniger, so dass man sich dort am Ende fragt, wieso ein solches „Radioformat mit Bild“ überhaupt auf Kosten der Zwangsgebührenzahler sein muss – und nicht gleich im rein akustischen Medium, dem Radio, ausgestrahlt wird.

    Der Fall Edathy eignet sich jetzt schon zur Adaption als Theaterstück, aber es wird wohl – in ca. 5 Jahren – nur ein Doku-Spielfilm daraus werden.

Comments are closed.