AfD: Großes Interesse an Farage-Auftritt in Köln

Wie Sven Tritschler, der Vorsitzende der Jungen Alternative NRW am Montag bekannt gab, ist das Interesse an der vergangenen Donnerstag angekündigten Veranstaltung mit dem englischen Euroskeptiker Nigel Farage außergewöhnlich groß. „Wir freuen uns über das große Interesse, insbesondere freuen wir uns, zwei prominente Vertreter der Alternative für Deutschland begrüßen zu dürfen: Marcus Pretzell, den Spitzenkandidaten der NRW-AfD zur Europawahl und den AfD-Gründer Martin E. Renner.

(Pressemitteilung der Jungen Alternative, Landesverband NRW)

„Mit dieser hochkarätigen Besetzung gewinnt die Veranstaltung natürlich nochmal an Attraktivität,“ erklärte der JA-Landesvorsitzende weiter, „deshalb und wegen der schon zuvor hohen Nachfrage müssen wir eine vorherige Anmeldung von unseren Gästen verlangen. Das geht schnell und unkompliziert auf unserer Website ja-nrw.de.“

Der ostwestfälische AfD-Bezirksvorsitzende Marcus Pretzell, der den siebten Platz auf der Europaliste der Alternative für Deutschland bekleidet, blickt der Veranstaltung mit positiven Erwartungen entgegen: „Nigel Farage ist ein schillernder Politiker, der sein Publikum zu begeistern weiß. Fakt ist aber, dass er sich in seinen Aussagen seit 15 Jahren nicht wirklich bewegt hat. Ich freue mich daher auf eine Kontroverse mit ihm, um seine Einschätzung zur aktuellen Situation der EU zu diskutieren,“ erklärte der 40-jährige Bielefelder am Mittwoch.

Auch Martin E. Renner, Mitglied im Gründungsvorstand der Alternative für Deutschland und ehemaliges Mitglied im NRW-Landesvorstand bekundete seine Vorfreude: „Also ich freue mich sehr auf diese Veranstaltung. Das ist Politik zum Anfassen. Politische Positionen in der EU-Politik, vorgetragen durch Politiker aus zwei Ländern. Für jedermann festzustellen, wo sind Unterschiede, wo sind Gemeinsamkeiten, was trennt und was verbindet?“

Die Veranstaltung wird am Donnerstag, den 27. März 2014 um 19:30 Uhr im Kölner Maritim Hotel stattfinden. Anmeldung unter diesem Kontakformular ist erforderlich.


Die Junge Alternative ist die unabhängige Jugendorganisation der Alternative für Deutschland und steht jungen Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren offen. Sie wurde im Juni 2013 gegründet. Die JA versteht sich als programmatischer Innovationsmotor der Alternative für Deutschland. Kontakt: nrw@jungealternative.com