Die meisten leben in Neukölln. „Nicht schön, aber auch nicht überraschend“, sagt Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (65, SPD). „Ursache ist der hohe Anteil an muslimischen jungen Männern. Das Erziehungsideal von Stärke und Kampfbereitschaft sucht sich im Alltag ein Ventil. Intensivtäter sind der größte Feind der Integration. Sie produzieren jeden Tag Opfer und Hass.“

Immer mehr Berliner Intensivtäter haben Migrationshintergrund, wie die parlamentarische Anfrage von SPD-Innenexperte Joschka Langenbrinck (28) hervorgeht: 2011: 77 Prozent, 2012: 79 Prozent, 2013: 84 Prozent. In Neukölln haben arabischstämmige junge Männer einen Bevölkerungsanteil von neun Prozent und einen Anteil an den Intensivtätern von 49 Prozent… (Ausschnitt aus diesem Artikel. Wo bleibt die „Integration“ der Mihigrus?)

image_pdfimage_print

 

115 KOMMENTARE

  1. Früher hießen „Intensivtäter“ schlicht Schwerverbrecher. Auch eine Folge der linken Deutungshoheit der letzten Jahrzehnte.

  2. Was soll denn die Kültür der Scharia und des Ehrenmords auch anderes hervorbringen?

    Der Gauckler ist sicher der Ansicht, wir hätten eben nicht genug Willkommenskültür gezeigt.

  3. Berlin hat gerufen UND hat bekommen!
    Aber das interessiert doch kaum jemand in DL.
    Also immer schön IM Angie wählen,und um so besser wirds ! Werden alle hier auch wieder bei
    den EU Wahlen sehen…Michel ist ein Masochist,
    weil Angie doch so schön sagt „Das müssen wir aushalten“. Und das macht Michel sehr gerne 🙂

  4. “Dieses Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”

    Maria Böhmer (CDU)

  5. #7 Sir Wilfrid

    Weil Buschi Sozialdemokrat ist und Sie nur ein ganz böser Nazi sind. Deshalb! 🙄

  6. Ein erschütterndes Dokument über die Unsicherheit deutscher Sicherheitsbeamter vor Gericht (ab 3:40)

    http://www.youtube.com/watch?v=xGlL8C_BtW4

    Man muss den Armen zugute halten, dass die feige Berliner (und Bundes-)Politik nichts für eine Atmosphäre der aggressiven Wehrhaftigkeit tut.

    Darunter stelle ich mir vor, dass mit allen Mitteln versucht wird, solche Primitiven auszuschaffen,

    – durch Veränderung der Gesetze im Großen: Abschiebung bereits nach einer Haftstrafe von 3 Monaten Gefängnis statt 3 Jahren

    – und im Kleinen: Gerichtsverbote für Randalierer wie den Primaten mit Eimer und besser ausgestattete Wachleute, was Bewaffnung und Einstellung angeht.

    – Diplomatisches und wirtschaftliches Einwirken auf Länder, die ihre Primaten nicht zurücknehmen wollen,

    – Einführung von Grenzkontrollen usw.

  7. In einem Staat mit einem funktionierenden Justizsystem dürfte es „Intensivtäter“ gar nicht geben.

    Als „Intensivtäter“ werden solche Kriminelle bezeichnet, die Delikte wie Diebstahl, Einbruch, Raub oder Körperverletzung nachgewiesenermaßen dutzendfach, wenn nicht sogar in dreistelliger Zahl, verübt haben, ohne in Untersuchungs- oder Strafhaft zu sitzen.

    Dies ist ein eindeutiges Versäumnis der (Haft)richter, die „Intensivtäter“ immer wieder laufen lassen.

    Würde ein „Intensivtäter“ schon nach dem zweiten oder dritten Delikt vom Richter für angemessene (längere) Zeit in U-Haft oder Strafhaft gesteckt werden, würde es – jedenfalls mittelfrisitg – keine „Intensivtäter“ mehr geben. Sie säßen vielmehr alle im Gefängnis, und die Gesellschaft wäre vor ihnen geschützt.

    Bei „Intensivtätern“ müsste die Möglichkeit zur Verhängung von U-Haft erleichtert, und die Möglichkeit der Aussetzung zur Bewährung empfindlich erschwert werden.

    Im US-Bundesstaat Kalifornien gilt die Regel „Three strikes and you are out.“ – das heißt lebenslänglich.

  8. #5 Mountainarcher (30. Mrz 2014 10:39)

    … Der Gauckler ist sicher der Ansicht, wir hätten eben nicht genug Willkommenskültür gezeigt.

    Der Gauckler sieht so aus wie das Problem.
    Ist es aber nicht.

    Das Problem ist vielmehr, dass in diesem Land immer noch Leute gewählt werden, die so jemanden nach ganz oben spülen, oder nach einem nur fast abgedroschenen, aber leider sehr wahren Sprichwort: wie dummen Kälber wählen unsere Metzger nach wie vor selber.

    Die AfD wäre ein Ausweg dazu. Kein Königsweg -etliches, z.B. fehlende Islamkritik, passen auch mir nicht-, aber sie ist immerhin ein Ausweg.
    Und sei es nur, um den Etablierten kräftig den ausgestreckten Mittelfinger zu zeigen!

    War das nict herrlich, bei der letzten BTW die entgleisten Gesichtszüge der FDP-Fratzen zu sehen? Ist das nicht wunderschön, von diesen Liberalverrätern nicht mehr optisch und akustisch belästigt zu werden?

    Wie unendlich ich doch das Nicht-mehr-hören-müssen eines Guido Westerwelle genieße! Allein das war es doch wert, oder?

    Und da geht noch mehr, auf zur Europawahl! 🙂

  9. Diese rassistische Behauptung muss nun aber schleunigst politisch korrekt und kultursensibel formuoliert werden.

    „Diese temperamentvollen Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine herausfordernde Bereicherung.Umso bedauerlicher ist es dass es der Politik und Nicht-Migranten nicht gelingt, diese Menschen zu integrieren. Ihre Taten sind unsere Fehler. Gerade wir Deutsche haben eine historische Veranwtortung.“

    Ist es so vielleicht recht? oder wollen wir lieber die Tatsache einer gewalttätigen und kriminellen, islamischen Parallelgesellschaft entschlossen „reformieren“?

  10. Weltmeister in Verhöhnen der eigenen Bevölkerung:

    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: In U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    Joachim Gauck, Bundespräsident der BRD (und Wunschkandidat von SPD und Grünen für dieses Amt) in seiner Weihnachtsansprache 2012.

  11. Wenn jemand mit thailändischen Wurzeln auf dem Alexanderplatz zu Tode getreten wurde, müssen dann unsere Gerichte auch Plätze für thailändische Journalisten reservieren?

    Und kommt dann der türkische Botschafter auch, da doch sämtliche Täter Türken waren?

    Fragen über Fragen!

  12. #12 le waldsterben (30. Mrz 2014 10:52)

    Die AfD wäre ein Ausweg dazu. Kein Königsweg -etliches, z.B. fehlende Islamkritik, passen auch mir nicht-, aber sie ist immerhin ein Ausweg.

    Und weil das so ist muß der MMS, im konkreten Fall der NDDR, kräftig gegensteuern d.h. seine geifernde Journaillenmeute auf diese Alternative ansetzen:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/zapp7307.html

    Übrigens wird dieser Beitrag z.Zt. auf den Digitalkanälen von DDR1 „gefeatured“ wie es in der Mediensprache heißt. Schließlich kann man dem Schlafmichel nicht of genug das Märchen von der gefährlichen und undemokratischen AfD vorlesen.

  13. In Hamburg werden die osteuropäischen Schnorrer sogar mit einem Fahrservice in die Innenstadt zum betteln gefahren. Der Bettelboss aus den Karpaten soll täglich 800-900 € verdienen!
    … und die Stadt Hamburg bezahlt auch noch den Bus für diese „gehbehinderten“ Bettler.
    Immerhin ist es schön, dass es jeden Abend unzählige Wunderheilungen gibt.
    http://www.mopo.de/nachrichten/horn-hier-kommt-der-bettler-express,5067140,26690338.html

    Ich frage mich, wer diesen Betrügern das ganze Geld in den Rachen wirft! Inzwischen sollte doch selbst die gutherzigste Oma wissen, dass es sich bei den Zigeunern um Betrüger handelt.

  14. #12 le waldsterben (30. Mrz 2014 10:52)

    Das Problem ist vielmehr, dass in diesem Land immer noch Leute gewählt werden, die so jemanden nach ganz oben spülen, oder nach einem nur fast abgedroschenen, aber leider sehr wahren Sprichwort: wie dummen Kälber wählen unsere Metzger nach wie vor selber.

    Die AfD wäre ein Ausweg dazu. Kein Königsweg -etliches, z.B. fehlende Islamkritik, passen auch mir nicht-, aber sie ist immerhin ein Ausweg.(…)

    Und da geht noch mehr, auf zur Europawahl! 🙂

    Wichtig wäre, dass viele Menschen sich Aufkleber der AfD besorgen und die anbringen. In unserer Medienwelt funktioniert Wahlkampf so, man muss sich an diese Gepflogenheiten anpassen. Also:

    Aktiv werden!

    PS: Das mit Guido und der FDP sehe ich genauso. Neben der Umweltverschmutzung durch Müll, Lärm oder auch Licht gibt es (gab es!!!) eine aus dummen Sprüchen der Art:

    „Westerwelle warnt …“

    Was für ein Segen, dass man dieses Gewäsch nicht mehr hören muss.

  15. Naja, nachdem aber auch Buschkowski kein Ende der Rechtsbeugung in Bezug auf die nicht durchgeführte zwingende Ausweisung dieser Leute fordert, hat er ja auch nichts dagegen, dass seine Berliner unter importieren Schwerverbrechern mit eingebüsstem Aufenthaltsrecht zu leiden haben.

    Migrantengewalt müsst IHR aushalten WIR Politiker haben Bewachung

  16. Der Berliner Justizsenator scheint wohl Panik zu bekommen. Der Justizsenat will laut Berliner Zeitung neue Staatsanwälte einsetzen, um die katastrophalen Zustände in Berlin endlich zu bekämpfen.
    Warum hat der Berliner Senat das bewährte „Neuköllner Modell“ (schnellere und strengere Strafverfolgung) der Jugendrichterin Kirsten Heisig („Ende der Geduld“) nach ihrem Tod im Sande verlaufen lassen?

  17. FAlsch. Die so genannten „Intensivtäter“ setzen nur das um, was ihnen das „Wertekordinatensystem“ des Koran vorgibt. Darin steht:

    1. Tötet die Ungläubigen 2:191

    2. Nehmt nicht Juden und Christen zu Freunden, sonst werdet Ihr sie wie 5:51

    3. Schlagt die Frauen 3;34

    Den so genannten „Intensivtätern“ fehlt nur das Gewissen bzw. die Erziehung den Forderungen des Koran nicht nachzukommen. So schaut es aus.

    Und deswegen sind alle Erziehungsmaßnahmen umsonst und reine Augenwischerei, so lange der Koran den Terror legitimiert

  18. #10 Rotgold

    Da könnte man noch ergänzen, die Kosten für Gefängnisunterbringung ausländischer Straftäter dem Herkunftsland in Rechnung zu stellen, falls die Rücknahme verweigert wird.

  19. #17 Powerboy

    “Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle …”

    WIR? – wer ist WIR? Ich war es mit Sicherheit auch nicht!

  20. Scrollt mal auf der BZ-Seite mit dem artikel nach unten.

    Ich bekomme da vier Vorschläge „was mich interessieren könnte“ angezeigt.

    Drei davon befassen sich mit einwanderungsbedingter Gewalt.

    Wie war das nochmaql mit „Die brauchen wir, die retten uns, ohne die geht unser Land kaputt“?

    Das genaue Gegenteil ist erkennbar der Fall, die werden irgendwann ihre Schuhe in Kanzler_Innenär*che rammen.

  21. Allein die Tatsache, dass es so etwas wie Intensivtäter überhaupt gibt, zeigt doch, dass etwas zum Himmel stinkt mit unserem Justizsystem. Es bedeutet nämlich nichts anderes, als dass die Gericht zusehen und die Verbrechen dieser Schwerstkriminellen zählen, anstatt durchzugreifen.

  22. S-Bahnhof Schöneberg Zwölfjährige prügelt Polizisten ins Krankenhaus – und bleibt unbestraft

    „Ermittlungsverfahren wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung, wegen Widerstands, Beleidigung und Bedrohung – ziemlich viele Vorwürfe gegen ein zwölfjähriges Kind. Das Mädchen hatte am Donnerstag mithilfe einer 15-jährigen Freundin erst eine 42-Jährige geschlagen, dann einen Polizisten in den Unterleib getreten – und hat trotzdem keine gerichtliche Strafe zu befürchten. Sie ist noch nicht strafmündig.

    Bewahrheiten sich die Vorwürfe, muss aber auch die Familie der Jüngeren mit kritischen Fragen des Jugendamtes rechnen.“

    Kritische Fragen des Jugendamtes !

    Was für ein Verrat, eine Verhöhnung abartigster Kategorie.

    Der verbrecherische Staat opfert bewusst seine Bürger, Untertanen und Sklaven!
    Schon die Existenz des „Intensivtäters“ ist ein Beweis für ein barbarisches politisches System, welches für seine menschenfeindliche Ideologie unbegrenzt die eigene Bevölkerung zusammenschlagen oder totschlagen lässt.

    Man erinnere sich an die RAF und ein paar tote Politiker. In Windeseile wurden Gesetze aus dem Boden gestampft, die Staatsmacht rief fast den Krieg im Inneren aus. Panik Pur! Nur wenn es dem verkommenen Pack an die eigen Haut geht, reagieren sie.

  23. Moslems haben in ihrer Kindheit keine Grenzen erfahren und erfahren keine Grenzen, weil ihnen ihre Mütter alles durchgehen lassen, sie als Prinzen vergöttern, sie von hinten bis vorne bedienen und ihnen Rechte einräumen, die ihnen nicht zustehen.

    Moslems haben nicht gelernt, aus einem strikten Nein der Mutter ein Ja zu machen mit Schmeicheleien, Argumenten, lieb gucken, Versprechungen usw.

    Für sie gab und gibt es kein Nein, also eine Grenze. Das sind Defizite, die wohl nicht wieder gut gemacht werden können, da Moslems sich aus dem fehlenden Nein in ihrem Leben stets im Recht fühlen und glauben, alles kriegen zu müssen.

    Auch wenn sie nicht gewaltbereit sind, kann man Moslems sehr schnell aus der Fassung bringen. Eine Ansage von einer Frau verkraften sie gar nicht.

    Im Prinzip haben die moslemischen Frauen die Schuld. Sie könnten ihre Söhne ja anders erziehen. Tun sie aber nicht.

  24. ES gäbe immerhin noch die Möglichkeit die Scharia sofort einzuführen….
    Warum wohl benutzen diese Schwerverbrecher diese deutsche Rechtsfreizügigkeit aus ….
    Weil sie damit ihre Männlichkeit zeigen dürfen um diese deutschen Lutscher schon heute zu zeigen wer künftig das Sagen hat!

  25. Wann kümmert sich mal jemand intensiv um die Eltern solcher Intensivtäter. Und um Grünlinke, von denen sie tagtäglich gegen „ausländerfeindliche rassistische Deutsche“ aufgehetzt werden?
    Außerdem: doppeltes Strafmaß für alle feigen Gruppenschläger. Danach Übergabe an Erdogan oder Putin.

  26. le waldsterben (30. Mrz 2014 10:52)
    „Und da geht noch mehr, auf zur Europawahl!“

    Am heutigen Tag bevorzuge ich die Farbe Marineblau.
    Aux urnes, Citoyens !

  27. Diese brutalen Schwerkriminellen, die islamische Familien ununterbrochen und zuverlässig weltweit wie am Fließband produzieren, wo immer sie sich breitmachen (nie vergessen: der Islam ist die religöse Legitimation für Raubnomadenterror und Schwerstkriminalität), sind nur eins: Kanonenfutter für den Jihad. Und wenn sie die letzten lebenswerten Oasen der Welt in eine Hölle verwandeln, murmeln sie dreist grinsend „Inshallah“.

    Das hat selbst Hamed Abdel Samad erkannt, der plötzlich den Heinsohn macht:

    Die jugendlichen Massen ohne Perspektive und Hoffnung sind nur durch Religionskriege zu füttern, zu beschäftigen – und zu verbrennen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article126302616/Vor-einer-Schlacht-mit-apokalyptischer-Dimension.html

  28. Wenn man das Bild betrachtet, dann enthält es auch eine Antwort auf die IQ-Frage aus dem vorhergehenden Artikel.
    Ist gibt halt einfach Menschen, die man trotz aller pädagogischen Fürsorge und sonstiger Förderung unserer kultursensiblen Gesellschaft einfach nicht stubenrein bekommt.
    Da fehlt es nicht nur an der kulturellen `Software´, sondern auch an der `Hardware´. Wo kaum funktionierende Gehirnzellen vorhanden sind, kann auch wenig erlernt werden. Immerhin reicht es noch für einen Bushido-Rap.

  29. Wo ist der Fehler? Man vergleiche die Täterbeschreibungen….:

    In der U-Bahn-Haltestelle Hans-Böckler-Platz in der Kölner Innenstadt ist am Samstagmorgen eine Frau brutal überfallen worden. Der männliche Täter trat ihr mehrmals gegen den Kopf, als sie schon am Boden lag. Die Kölner Polizei sucht nun Zeugen

    Der Täter wird wie folgt beschrieben: cirka 175 cm groß, schwarze, kurze Haare, schlank, bekleidet mit Jeansjacke und Jeanshose.

    http://www.ksta.de/innenstadt/polizei-sucht-zeugen-raeuber-schlaegt-frau-brutal-nieder,15187556,26696692.html

    Hier die Info der Polizei:

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    – Schwarzer
    – zirka 175 cm groß
    – schwarze, kurze Haare
    – schlank
    – Jeansjacke und Jeanshose

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2700595/pol-k-140330-4-k-raeuber-schlaegt-weibliches-opfer-brutal-nieder

  30. Richtig, einige Fakten, die in diesem Land systematisch totgeschwiegen werden:

    Intensivtäter sind zu ca.90% junge Männer aus dem türkisch-arabischen Kulturkreis. Junge Männer aus diesem Kulturkreis schaffen zu ca.75% überhaupt keinen Schulabschluss (in Berlin), und suchen sich ihren „Berufsweg“ bei den „Rockergruppen“, Türstehern, sonstiger Kriminalität oder bei den Salafisten.

    Das sind also die sogn. „Fachkräfte“. In Wahrheit ist das eine tickende Zeitbombe, weil diese Leute in der Schule massenhaft scheitern.

    Also liebe Linksgrüne, tut lieber was. Das ist euer Job. Ihr hab es ja auch verursacht.

  31. Intensivtäter sind der größte Feind der Integration. Sie produzieren jeden Tag Opfer und Hass.
    ———————————————-
    Das sind die Dschihadkämpfer gegen uns!

    Diese gehören mit Sicherheit auch dazu:

    Es war gegen 1 Uhr morgens, als der 20-Jährige auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes Wittenau auf die laut Polizei etwa zehnköpfige Gruppe 12- bis 16-Jähriger Jungen traf. Als der 20-Jährige die Gruppe passierte, wurde ihm aus der Gruppe heraus vorgeworfen, angeblich „falsch“ geguckt zu haben. Danach wurde der 20-Jährige laut Polizei sofort angegriffen. Die Teenager schlugen mit Fäusten auf den 20-Jährigen ein, der unter den Schlägen zu Boden ging. Als der junge Mann auf dem Boden lag, traten die Teenager weiter auf ihr Opfer ein.

    http://de.sott.net/article/14012-Wieder-Berlin-Eine-Gruppe-von-10-Teenagern-sturzt-sich-auf-20-Jahrigen-und-verprugelt-ihn

  32. Berlins Intensivtäter zu 84% Mihigrus
    ++++

    Selbst diese Quote dürfte noch geschönt sein!

    Herr Pobereit hat übrigens vor einigen Jahren mal über große Erfolge bei der Reduzierung von Intensivtätern in Berlin berichtet.
    Er hat einfach die Anzahl der Straftaten, ab der Intensivtäter als solche gelten, nach oben setzen lassen!

    So kannst Du die moslemischen Intensivtäter gegen „0“ reduzieren, wenn die Definition auf > 1000 Straftaten=Intensivtäter geändert wird.
    Ob > 1000 Straftaten dafür ausreichen, müßte allerdings erst noch in der Praxis bewiesen werden! 😉

  33. Intensivtäter kann es nur deshalb geben, weil diese vorher intensiv von deutschen Richtern freigesprochen wurden.

    Und für die Inneresicherheit ist der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière CDU verantwortlich.

    Und was diesem am Herzen liegt sieht man z.B. hier:

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2014/03/gespraech-muslimische-verbaende2.html

    Wer immer noch glaubt rot/rot/grün oder Sure 08/15 wäre dafür verantwortlich, der glaubt auch das die Erde eine Scheibe ist! 🙂

  34. #41 badeofen (30. Mrz 2014 11:36)
    http://www.focus.de/panorama/welt/stundenlange-misshandlung-brutale-gruppenvergewaltigung-justiz-ermittelt-jugendliche_id_3729278.html

    #45 martin67 (30. Mrz 2014 11:46)
    http://de.sott.net/article/14012-Wieder-Berlin-Eine-Gruppe-von-10-Teenagern-sturzt-sich-auf-20-Jahrigen-und-verprugelt-ihn

    Es ist zum kotzen! Wieder mal ist nur von „Jugendlichen“ die Rede. Die können sich die Lügereien (das Weglasen von Fakten ist in meinen Augen ebenfalls lügen) sparen, jeder weiß, wer hier Massenvergewaltigungen und Kopftreten verübt.

  35. Da muss Dringend ein Bespaßungsteam her.
    Jeder aber auch jeder der Diskriminierten Intensiv Täter sollte 24/7 bespaßt werden, wozu nur ein Team von wenigstens 8 Sozial „fuzzi“ benötigt wird.
    Ist ja auch kein Problem :
    Da die Finanzmittel vom Bund ,vom Land und den Kommunen kommen , als nicht wie weitläufig angenommen vom Steuerzahler!

  36. Parallelgesellschaften verhindern die Integration. Sie separieren sich von der Gesellschaft des Gastlandes. Dadurch wird die Teilnahme an allen Bereichen des Lebens des Landes erschwert oder verhindert. Am wichtigsten ist die Teilnahme am Arbeitsleben. Um dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, bedarf es Fertigkeiten und Fähigkeiten, die nur an den Schulen und Ausbildungsstätten des Gastlandes erworben werden können. Verweigert eine Gruppe die Integration, das heißt die Anpassung an die Gegebenheiten des Gastlandes, dann kann sie auch nicht die notwendigen Qualifikationen erwerben. Das heißt der Abstieg in die Armut und die Abhängigkeit von den Sozialsystemen ist vorprogrammiert. Leider unterstützt unsere Politik die Bildung von Parallelgesellschaften, indem sie weder den Spracherwerb noch die Schulbildung konsequent einfordert. Auch die permanente Huldigung des Islam und die fortgesetzte Gewährung von Sonderrechten hemmen die Integration. Statt Islamkonferenzen müsste ein Arbeitskreis zur Erlangung von Kompetenzen in einer säkularen Gesellschaft eingerichtet werden und vertraglich vereinbart werden, welchen Beitrag die Imame in den Moscheen dazu leisten müssen.

  37. Das hat bestimmt etwas mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun.

    Der ist letztendlich auch am syrischen Bürgerkrieg, am „arabischen Frühling“ sowie am Massenmord im Sudan schuld.

    Und wenn u.U. der menschengemachte Klimawandel als Ursache des mit dem Ausruf „Allah Akhbar“ betönten internationalen Blutvergießens nicht in Frage kommen kann, dann handelt es sich nur um „traditionelle Faktoren“ wie Armut und „ethnische Differenzen“.

    Also hat das nichts mit dem Islam zu tun.

    So lautet dieser Artikel der linksliberalen New Zealand Herald:

    http://www.nzherald.co.nz/world/news/article.cfm?c_id=2&objectid=11229193

  38. #18 Powerboy (30. Mrz 2014 10:58)

    “Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle …”

    Gerufen wurden die Arbeitskräfte nur bis ca 1970, danach wurde die Notbremse per Anwerbestop gezogen, weil sich damals bereits massive Probleme abzeichneten, z. B. vermehrte Arbeitslosigkeit durch Zuwanderung.
    Danach geschah die Massenzuwanderung vor allem über die Hintertür der Familienzusammenführung und des millionenfachen Asylmissbrauchs, was uns die derzeitigen Probleme beschert hat, da diese Zuwanderung völlig ungeregelt war und auch in Massen Kriminelle, Gestörte und Unruhestifter einwanderten.

  39. #43 johann (30. Mrz 2014 11:43)

    Mal wieder ohne Worte. Gibt es einen einzigen Fall, in dem ein „Neonahtzi“ eine Negerfrau in Deutschland erst wg. Triebstau angemacht, dann umgetreten, dann zusammengetreten und anschließend ausgeraubt hat? Nein.

    Aber diese aus der ganzen Welt eingereisten Barbaren dürfen das. Ohne den geringsten #Aufschrei.

    Köln. Gegen 6 Uhr wartete die 33-Jährige am U-Bahn Gleis „Hans-Böckler-Platz“ in Fahrtrichtung Innenstadt auf ihre Bahn. Ein ihr unbekannter Mann betrat ebenfalls den Bahnsteig und sprach sie an. Dabei wurde er körperlich zudringlich. Die junge Frau forderte den Unbekannten auf, sie in Ruhe zu lassen. Sie kündigte an, die Polizei zu rufen. Nachdem sich die Bedrängte umgedrehte hatte und weggehen wollte, trat der Angreifer ihr von hinten in die Beine und brachte sie zu Fall. Anschließend schlug und trat er noch mehrmals gegen den Kopf der am Boden liegenden Frau. Dabei riss er das Handy seines Opfers an sich und flüchtete. Die Leichtverletzte wandte sich an Passanten und alarmierte die Polizei.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    Schwarzer
    – zirka 175 cm groß
    – schwarze, kurze Haare
    – schlank
    – Jeansjacke und Jeanshose

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2700595/pol-k-140330-4-k-raeuber-schlaegt-weibliches-opfer-brutal-nieder

  40. #4 Cedrick Winkleburger (30. Mrz 2014 10:36):

    Statt Serienstraftäter oder Schwerverbrecher sagt man heutzutage Intensivtäter.
    „Intensivtäter“ ist ein doppelt abgemilderter Gutmenschen-Begriff.

    Also jemand der „intensiv“ (= häufig, stark, mit viel Hingabe) als „Täter“ irgendetwas tut. Das muss ja keine Straftat sein, das könnte auch etwas positives sein. Das möchte man mit dem Begriff gerne offen lassen.

  41. #18 Powerboy (30. Mrz 2014 10:58)
    “Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle …”

    Schlussvolgerung: „Der Islam ist eine kriminelle Vereinigung.“

  42. Gaucki
    sollte mal zum
    Intensivtäterfest im
    Garten von Bellevue einladen –
    so könnte er die vielbeschworene
    sogenannte ‚Willkommenskultur‘
    medienwirksam mit
    Leben füllen …

  43. #52 Midsummer (30. Mrz 2014 12:06)
    leider wollte die Industrie in Deutschland in den 60er Jahren möglichst günstiges Arbeitsvieh. Das wurde fast ausschließlich im hinterweltlerischen Süd-Ost Anatolien gefunden. Die Menschen dort waren selbst für türkische Verhältnisse äußerst rückständig und ungebildet.

    Leider hat sich daran bis heute nichts geändert, da diese „Arbeiter“ sich in ihren Parallelwelten abkapseln und durch fast ausschließlich „traditionelle“ Heiraten (Cousin und Cousine etc.) das auch langfristig konservieren.

    Das ganze Gefasel von „Integration“ ist doch nur lächerlich, da es diese Gruppen niemals erreichen wird. Hier trifft leider die harte Realität auf gutmenschliche Träumerei und Realitätsverweigerung.

    Für diese „Plus-Deutschen“ sind die „Bio-Deutschen“ nur eines: OPFER!

  44. Das hat bestimmt etwas mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun.

    Der ist letztendlich auch am syrischen Bürgerkrieg, am „arabischen Frühling“ sowie am Massenmord im Sudan schuld.

    Und wenn u.U. der menschengemachte Klimawandel als Ursache des mit dem Ausruf „Allah Akhbar“ betönten internationalen Blutvergießens nicht in Frage kommt, dann kann es sich nur um „traditionelle Faktoren“ wie Armut und „ethnische Differenzen“ handeln.

    Also hat das nichts mit dem Islam zu tun.

    So lautet dieser Artikel der linksliberalen New Zealand Herald:

    http://www.nzherald.co.nz/world/news/article.cfm?c_id=2&objectid=11229193

  45. Diese Leute sind schwerkriminell, dazu kommt noch Millionenfacher. Sozialbetrug. Aber Hauptsache die Medien stürzen sich auf Höness. Das was hier an Steuergelder verbrannt wird findet in den Medien keine Meldung. Diese iIntensivtäter sind Volksschädlinge der höchsten Güte. Das einzige was hier hilft ist eine massive Inhaftierung und sofortige Ausweisung aller intensivtäter und aller derer die sich der Massnahme widersetzen bzw. Diese versuchen zu verhindern. Die Hartz4 Versorgung ist sofort einzustellen und sämmtliche Konten und Wertegegenstände sind zu konfiszieren. Desweiteren hat man für den Familiennachzug (ins Ausland) zu sorgen damit die Intensivtäter sich im ausland nicht so alleine fühlen.

  46. Wenn ich die Besucherzahlen sehe, denke ich, wir müssen noch sehr, sehr lange durch ein Tal der Tränen gehen.
    Dumpfbackenmichel ist mit den grünen, roten und schwarzen Haubentauchern wie mir scheint rundum glücklich.
    Ich könnte Tag und Nacht nur kotzen!

  47. Diese Zahl ist mit Sicherheit falsch. Intensivtäter sind zu nahezu 100% Deutsche. Intesivtäter sind Politiker und Regierende die solche Zustände aufkommen lassen. Intensivtäter sind Richter die beim 20. Verbrechen wieder Bewährung geben. Intensivtäter sind die Polizisten die sich verarschen lassen anstatt einmal so gewaltig auf die Pauke zu hauen, dass sie gehört werden.

    Die Verbrecher-Idioten gehen nur so weit wie man sie gehen lässt, das machen Kinder auch. Und Kinder sind ja schließlich auch keine Intensivtäter.

  48. Na dann herzlichen Glückwunsch, liebe Berliner. Ihr wollt es so.

    Sowas kommt von Rotrotgrün.

    Ihr hättet eine Alternative gehabt, aber Ihr habt stattdessen lieber die Piraten in das Abgeordnetenhaus gewählt. Jetzt könnt ihr sehen, wo ihr bleibt.

    Es wird noch schöner in Berlin, denn es wachsen ständig mehr kleine Mihigrus nach. Bei euch in Berlin wird es bestimmt nicht langweilig.

  49. Die 84% sind übrigens nichts Neues!
    In dieser Höhe hat mir ein Freund bei der Polizei das vor 20 Jahren schon berichtet!
    Allerdings hinter vorgehaltener Hand, denn der Polizei ist es verboten, die wahren Zahlen nach außen zu tragen.

  50. #1 Cedrick Winkleburger (30. Mrz 2014 10:34)

    Das obige Foto zeigt offenbar die Bundestagsabgeordneten des Jahres 2044.

    Ausgeschlossen ist das nicht – ohne Scherz!
    Denn das obige Foto zeigt tatsächlich – hoch angesehene „deutsche Rap-Musiker“.

    Deren Karrieretendenz ist steigend und macht, wie das Beispiel Bushido gezeigt hat, auch vor der CSU und dem Bundestag nicht halt.

  51. #18 Powerboy (30. Mrz 2014 10:58)

    “Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle …”

    Interessant dabei ist auch, dass die feinen Eltern und Großeltern unserer orientalischen Intensivfachkräfte in den 80ern nicht nur grösstenteils als Flüchtlinge™ auf Asyl nach Buntland gekommen sind, sondern auch noch fast ausschliesslich über Ost-Berlin!!

    Mit hämischer Freude haben uns da Honecker & Co. die Kuckuckseier gleich hunderttausendfach ins BRD-Nest gelegt… hier zB. mal ein Artikel aus der ZEIT von 1986:

    …Der Arbeiter-und-Bauern-Staat betreibt das Geschäft mit den Armutsflüchtlingen und Verfolgten inzwischen systematisch zum Nachteil der Bundesrepublik. Im Jahre 1980 – es war das Jahr mit dem bislang stärksten Flüchtlingsstrom – kamen von 108 000 Asylbewerbern knapp 10 000 auf dem Weg über Ost-Berlin. Fünf Jahre später waren es von 74 000 Bewerbern bereits mehr als die Hälfte. Im ersten Halbjahr 1986 sind 42 268 Flüchtlinge bei uns eingereist. Davon nutzten 53,9 Prozent die Schönefelder Schleuse. In Ghana und Nigeria wirbt die Interflug nachweislich mit Broschüren für den „schnellen und reibungslosen Transit“ nach West-Berlin.

    Schlimmerer Zynismus ist kaum, vorstellbar: Ein Regime, das seine eigene Bevölkerung bis zum Rentenalter einsperrt und gar nicht daran denkt, politisch Verfolgten aus anderen Diktaturen – von Renommier-Kommunisten abgesehen – im eigenen Lande Asyl zu gewähren, pumpt notleidende Menschen zu Tausenden in das „kapitalistische“ Nachbarland, vor dem es zugleich seine eigenen Ausgänge durch Mauer, Minen und Stacheldraht verbarrikadiert…

    http://www.zeit.de/1986/31/panik-ist-die-falsche-antwort/seite-2

  52. Auch ein Beispeil aus der Schweiz:

    (Anstaltsdirektor der Justizvollzuganstalt Lenzburg Marcel Ruf) Überhaupt: Man habe eine Islamisierung eines Häftlings in Lenzburg «praktisch noch nie» erlebt. Was unter anderem wohl daran liege, dass NUR rund 25 Prozent der Häftlinge Muslime seien.

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Gibt-es-hinter-Gittern-noch-mehr-Dschihadisten–22491633

    NUR 25% Muslime?!? Ist das normal bei einem Bevölkerungsanteil von 4%? Das kann man doch nicht mehr verharmlosen!

  53. …“Intensivtäter sind der größte Feind der Integration“
    ———

    Integration ist auch so ein kulturmarxistisches ‚Neu-Sprech-Wort‘ für Segregation und Aufgabe der eigenen Kultur und Werte.

    Es muss heißen: Assimilierung, d.h. Anpassung und Aufgehen in der Mehrheitsgesellschaft. Punkt!

    DAS fordern z.B. alle ‚klassischen Einwanderer-Staaten‘, obschon, z.B. bei den USA, der vielgepriesene ‚Melting Pot‘ auch nicht mehr funktioniert, weil seit der ‚Liberalisierung‘ des strengen Einwanderungsgesetzes von 1924 (im Jahr 1965 durch den linken Johnson) von den 120 Mio Einwanderern ganze 10 Prozent Weiße (mit europäischen Wurzeln) waren. Der Rest – also 108 Mio- war ‚bunt‘!

    So sehen die USA -zumal in den Ballungsgebieten der Ost- und Westküste- auch inzwischenaus. Die 3. Welt lässt grüßen!

    Im übrigen und da sind sich alle seriösen Bevölkerungswissenschaftler und Soziologen einig, verliert ein Volk oder eine Nation seine Integrationskraft, sobald der Anteil der Migranten 10 Prozent der autochthonen Bevölkerung übersteigt.

    In Deutschland haben wir weit mehr als 20 Prozent Aliens (hauptsächlich aus der 3. Welt) obschon das hartnäckig von der Politik geleugnet wird, um vom schleichenden Genozid am Deutschen Volk (so steht es zumindest noch im GG) ab zu lenken.

    Anstatt über weitere Einwanderung von 3. Welt Prekariat nach zu denken und über die sog. ‚Integration‘, die eh nur sinnlose Milliarden verschluckt, sollte das Ziel ein Einwanderer-Stop (Moratorium) sein und Rückführung aller Wirtschaftflüchtlinge (Sozial-Schmarotzer), Kriminellen und Assimilations-Unwilligen in die ‚Heimat ihrer Väter‘, so wie es Geert Wilders für die Niederlande inzwischen fordert.

  54. Grundsätzlich kann ich es den sogenannten „Intensivtätern mit Migrationshintergrund“ noch nicht nicht einmal verübeln, dass sie so handeln wie se es tun.
    Sie leben in einer archaischen Familiengesellschaft, in der es allgemein akzeptiert ist, dass das Recht des Stärkeren gilt und können unbehelligt in einem Land leben, in dem es selbst für übelste Gewaltdelikte so gut wie keine Strafen gibt und in dem man für Verbrechen noch belohnt anstatt bestraft wird – die Einheimischen (Nein ich akzeptiere das Standard-Gegenargument NICHT, dass die Intensivtäter hier geboren sind und somit als „Einheimische“ zählen) legen sich wie das Omega-Tier im Wolfsrudel mit entblösster Kehle freiwillig auf den Rücken, wenn man ihnen gegenüber martialisch genug auftritt.
    Man hat, wenn man als Vergleich die übergewichtige behaarte Cousine als zukünftige Ehefrau heranzieht, attraktive junge Frauen zur freien Auswahl, die sich zum edlen Wilden herangezogen fühlen,wenn man nur genug archaisches Revierverhalten an den Tag legt.
    Wer oder was also sollte diese jungen Männer wie von ihrem Handeln abbringen und warum sollten sie es denn auch freiwillig lassen, wenn sie faktisch im Schlaraffenland leben?

  55. #28 Bernhard von Clairveaux (30. Mrz 2014 11:17)

    FAlsch. Die so genannten “Intensivtäter” setzen nur das um, was ihnen das “Wertekordinatensystem” des Koran vorgibt.
    ——-

    Ich bin allerdings der Überzeugung, dass der übergroße Teil dieses im Kopf verwahrlosten Gesindels, weder den Koran kennt, noch den Koran lesen kann!

    Das brauchen die auch nicht, denn das, was sie wissen müssen, saugen die mit der Muttermilch ein, so wie wir unsere Werte (so war das zumindest in der Vergangenheit) verinnerlichen, ohne jemals eine Kirche betreten oder das Neue Testament gelesen zu haben.

    Was dem Islam und diesem Unkultur-Kreis fehlt, ist die sog. ‚Goldene Regel‘, die den zivilisierten Umgang der Menschen untereinander regelt.

    Aber diese ‚Goldene Regel‘ ist auch der verkommenen Politiker-Kaste abhanden gekommen!

    Und Ali oder Cem haben ein sehr feines Gespür (gehört zu ihrer uralten Überlebensstrategie) dafür, was sie sich erlauben können und was nicht.

    Und hierzulande können sie sich -dank unserer Politiker, der div. Organisationen u. bedauerlicher weise auch der kirchlichen Organisation alles erlauben – bis hin zum Mord und Totschlag. Ohne ernsthafte Konsequenzen befürchten zu müssen.

    Die Phalanx der liberalen Allesversteher im Schulterschluß mit den Verkündern des Volkstods , den Grünen, macht’s möglich!

  56. Es wäre für die deutsche Gesellschaft aus vielen Gründen ( öffentliche und innere Sicherheit , Finanzen ,verrohung unsere Kultur
    usw. ) viel besser ,diese Menschen abzuschieben ( egal ob hier geboren oder nicht) statt ihnen die doppelte Staatsangehörigkeit zu geben.Es ist nicht mehr zu begreifen was mit der SPD ,Grünen und linken los ist.Haben sie schon die Reste des gesunden Menschenverstandes verloren . Sehen sie denn nicht , dass diese Gestallten (bei der Politik weiter so) unsere Peiniger von Morgen sind ( auch für die rot-grünen).Die Stellung der CDU/CSU zu diesem Problemen ist auch nicht mehr zu verstehen. Warum erlaubt die Union ,dass die wahnsinige Ideen von SPD immer öffter durchgesetzt werden (zB. Doppelpass) .?

  57. Zitat: „Immer mehr Berliner Intensivtäter haben Migrationshintergrund, wie die parlamentarische Anfrage von SPD-Innenexperte Joschka Langenbrinck (28) hervorgeht:
    2011: 77 Prozent
    2012: 79 Prozent
    2013: 84 Prozent“
    Wir werden inzwischen bei 92% oder mehr angekommen sein, aber unsere Volkszertreter wollen immer mehr, sie wissen um die täglichen Morde, Raubüberfälle, Messerstechereien, Vergewaltigungen, Diebstähle sehr wohl, sind aber selbst geschützt in bewachten Unternehmen, bestens gepanzerten Autos, Chauffer-Dienste (nichts S-oder U-Bahn, Bus oder Zug!) und ihren Security-umstellten Eigenheimen. Sie muten aber uns, der Bevölkerung ein stets wachsendes Gewaltpotential zu; gleichzeitig erlassen sie Gesetze, ungeschriebene Vorgaben an alle Tagesezeitungen die Nationalität dieser Verbrecher zu verschweigen, zurückzuhalten oder mit schwammigen wachsweichen Begriffen („Südländer“, „dunkle Haut“, „Jugendlicher“, „Mann“, „Kölner“, „Düsseldorfer“, „kurze Haare“ etc…) zu verschleieren, damit es noch länger dauert und die letzten Begriffstutzigen es noch nicht so schnell merken, was abgeht in den Strassen. Wir hier bei PI sind aber keineswegs Rassisten, irregeleitet Hassprediger oder schlimmeres, ich denke wir sehen die Tatsachen und zeigen sie auf.
    (Jeder hier wird genauso für ein Wegsperren deutscher Täter sein bei gleicher Tat) Die Realität jedoch bestätigigt sich TÄGLICH aufs Neue, dass eben eine überwiegende Mehrzahl an Tätern nicht deutscher Herkunft sind. Wer diese Wahrheit jedoch offen ausspricht, wird gleich von Links-Rot-Grün angegangen.
    @ 43 Johann :_ Danke! Der Kölner Stadt-Anzeiger macht sich somit mit schuldig, wenn ein ENTSCHEIDENDES Tatmerkmal („Schwarzer“) hier BEWUSST verschwiegen wird, das ist schon mehr als ein Hammer! Gesucht wird nun also wieder einmal ein „Mann“ (auch unter allen Nicht-Schwarzen!) womit im Grunde die Polizeiermittlungsarbeit bokykottiert oder darf man sagen bewusst sabotiert wird?!?! UNFASSBAR !!!

  58. Ich bin als Berliner täglich dieser Realität ausgesetzt. Und die wird keinesfalls durch das unselige Gelaber von Senat, grünen Bezirksbürgermeistern und ähnlichen ignoranten Vollpfosten besser. Im Gegenteil: Es findet quasi wohlwollend staatlich begleitet (etwa von Senatorin Kolat) eine Invasion von Nord-/Schwarzafrikanern statt, die Häuser und Plätze besetzen und unverschämt Forderungen aufstellen, als ob sie hier irgendwas zu melden hätten. Die selben Vögel finden sich täglich – direkt unter meiner Nase – zum Drogendealen ein von harmlosen Haschisch bis zu Christal Meth und alles wird geduldet und verharmlost. Es ist einfach zum Kotzen.

  59. #28 Bernhard von Clairveaux (30. Mrz 2014 11:17)

    FAlsch. Die so genannten “Intensivtäter” setzen nur das um, was ihnen das “Wertekordinatensystem” des Koran vorgibt. […]

    Das Handeln nach den Wertekoordinaten des Koran kann man ihnen – wenn man den wollte – relativ schnell abgewöhnen.

    Ich denke, die jungen (sukzessive) männlichen und gewaltbereiten Migranten sind die Fußsoldaten im Krieg gegen alles deutsche und den Deutschen.
    Vor allem die Grünen haben sich klar auf die Fahne geschrieben, Deutschland auszulöschen und was bietet sich da mehr an als mit Hilfe von jungen Gewalttätern zu tun?
    Diese Vorgehensweise ähnelt stark im globalen Maßstab den Stellvertreterkriegen unter falscher Flagge – man muss sich als Grossmacht nicht selbst die Hände schmutzig machen sondern man überlässt das Grobe anderen.

  60. Nachtrag :
    Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Rahlstedt – Polizei sucht Zeugen:
    Ein 28- und ein 40-jähriger Deutscher mit russischer Herkunft sind
    in der vergangenen Nacht von bislang unbekannten Tätern
    lebensgefährlich verletzt worden. Die Mordkommission im
    Landeskriminalamt (LKA 41) hat die Ermittlungen übernommen.
    Anwohner meldeten gegen 01:00 Uhr einen Streit zwischen mehreren
    Personen auf einer Grünfläche hinter einem Haus im Finnmarkring. Aus
    der zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde eine körperliche
    Auseinandersetzung.
    Nach ersten Ermittlungen wurden der 28- und der 40-Jährige mit einem Messer angegriffen. Sie erlitten Stich- und Schnittverletzungen
    und mussten mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus
    eingeliefert werden. Ein 21-jähriger Kasache sowie drei weitere vor Ort angetroffene
    Personen wurden dem Polizeikommissariat 38 zugeführt. Dort wurde bei
    dem 21-Jährigen eine leichte Schnitt-/Stichverletzung im Brustbereich
    festgestellt. Der 21-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus
    gebracht.
    http://aktuell.meinestadt.de/hamburg/2014/03/30/versuchtes-toetungsdelikt-in-hamburg-rahlstedt-polizei-sucht-zeugen/

    Und in Wandsbek trgen auch sogar die Frauen stets Messer bei sich, damit sie (daheim!) im Schlaf ihre eigenen Kinder und Männer abschlachten können:
    Familiendrama in Hamburg: Frau sticht Ehemann
    und ihren Sohn nieder!
    http://www.bild.de/regional/hamburg/familiendrama/mutter-sticht-mann-und-ihr-baby-nieder-35286172.bild.html
    Es werden Wetten angenommen…

  61. #82 Das_Sanfte_Lamm (30. Mrz 2014 13:54)

    Ich denke, die jungen (sukzessive) männlichen und gewaltbereiten Migranten sind die Fußsoldaten im Krieg gegen alles deutsche und den Deutschen.
    ——
    Volltreffer!

    Und das sind die zukünftigen Fußsoldaten und Söldner der Globalisten und ihrer Erfüllungsgehilfen, der korrupten oder (links) ideologisch verblendeten Politiker, wenn es denn zu den unausweichlichen Verteilungskämpfen in dem ebenso unausweichlichen Bürgerkrieg kommt.

    Dafür trifft man jetzt schon Vorsorge, indem man die weißen Europäer (und auch Amerikaner) entwaffnet, die Wehrtüchtigkeit untergräbt, die Schwulen, Lesben u. andere sexuell Abartigen hofiert und vor allen Dingen, indem man die Gesellschaft feminisiert und durchgendert (Verächtlichmachung und Verteufelung des Patriarchats).

  62. #52 Babieca (30. Mrz 2014 12:09)

    Schon gesehen, wie DuMont das Ganze verkauft:

    http://www.ksta.de/innenstadt/polizei-sucht-zeugen-raeuber-schlaegt-frau-brutal-nieder,15187556,26696692.html

    Der Täter wird wie folgt beschrieben: cirka 175 cm groß, schwarze, kurze Haare, schlank, bekleidet mit Jeansjacke und Jeanshose.

    KSTA Redakteure: Wenn ich täglich diese Lügen verbreiten würde, ich könnte nicht mehr in den Spiegel sehen, ohne dabei alles vollzukotzen.

  63. # 78 Franz Anders

    Warum erlaubt die Union ,dass die wahnsinigen Ideen von SPD immer öfter durchgesetzt werden (zB. Doppelpass) .?
    —————

    Weil die CDU unter dem Regierenden Hosenanzug (der Rache Erich Honeckers) so weit nach links gedriftet ist, dass sie sich kaum noch von der ebenfalls nach links gedrifteten SPD unterscheidet.

    Wobei ich mit ‚links‘ nicht den konservativen ökonomischen Marxismus meine, sondern den pseudo-linken Kulturmarxismus, der sich die Zerstörung der (westlichen) Nationen zum Ziel gesetzt hat.

    Frau Merkel oder Herr Gabriel sind also keine ökonomischen Linken, sondern sog. Neo-Cons, Anhänger des ‚Kulturmarxismus‘ und der sog. ‚Politcal Correctness‘ die einzig und allein den Strippenziehern hinter den Kulissen, also der intern., kriminellen Hochfinanz und Big Corporate Business, dienen. Zum Wohle des intern. ‚Globalismus‘!

    Deswegen werden auch alle ‚Rettungspakete‘, die ausschließlich nur den Groß- und Zockerbanken dienen, einvernehmlich durch gewunken.

    Zu Lasten des deutschen Steuermichels – versteht sich!

  64. #85 Smile (30. Mrz 2014 14:08)

    Und in Wandsbek trgen auch sogar die Frauen stets Messer bei sich, damit sie (daheim!) im Schlaf ihre eigenen Kinder und Männer abschlachten können:
    Familiendrama in Hamburg: Frau sticht Ehemann
    und ihren Sohn nieder!
    http://www.bild.de/regional/hamburg/familiendrama/mutter-sticht-mann-und-ihr-baby-nieder-35286172.bild.html
    Es werden Wetten angenommen…

    Das ist meine ehemalige Nachbarin. Ihr Mann ist ein §$%/&, jedes Wochenende wurde sie verprügelt. Die Schläge konnte ich durch die Wände hören. Ich habe etliche male die Bullen gerufen und nichts ist passiert. Ich habe ihr auch die Nr. vom Frauenhaus gegeben.

    War mir völlig klar das, dass so kommt.

  65. OT: Vorgestern im Bayern2 – Tagesgespräch, Thema
    Doppelte Staattsbürgerschaft (28.3., zum Nachhören), wo auch Hörer anrufen können, zu Gast war die MdB Ekin Deligöz; es ging wieder meist um Türken, wie ein Anrufer bemerkte.
    Das Schönste war ein Kasache (ab 51:30), der meinte: „wenn ich in Deutschland bin, bin ich Deutscher, fertig aus. Wozu zweite Staatsbürgerschaft?? […] Wenn Sehnsucht nach deinem eigenen Land – bitteschön: Flugzeug und ab!“ 🙂

    Morgen, Montag, 12:05-13:00, ist es nochmal Thema: Doppelte Staatsbürgerschaft: Wer soll sie bekommen?
    Anrufe sind kostenlos; man kommt aber erst mal in eine redaktionelle Vorauswahl, wo die Anrufer gefiltert werden.

  66. #92 wolfi (30. Mrz 2014 14:51)

    „Das Schönste war ein Kasache (ab 51:30), der meinte: “wenn ich in Deutschland bin, bin ich Deutscher, fertig aus. Wozu zweite Staatsbürgerschaft?? […] Wenn Sehnsucht nach deinem eigenen Land – bitteschön: Flugzeug und ab.“

    _____________________________________________

    zum 100. mal: das ist kein Kasache. kasachen sind muslimische Asiaten. nur weil man in Kasachstan geboren ist, ist man noch lange kein Kasache. das war 100 %-ig ein russlanddeutscher.

  67. Diese Meldung ist nicht neu und bei weitem nicht auf Berlin beschränkt. Schon vor 25 Jahren erzählte mir ein Justizbeamter der hessischen JVA Butzbach, daß rund 80% der Insassen Zugewanderte sind. Eine Tatsache, von der bis heute aber niemand Notiz genommen hat. Offenbar will man das nicht wahrhaben.

  68. Eine große Chance für die deutschen jungen Männer. Stärke und Kampfbereitschaft sind nicht nur ein Erziehungsideal, sie sind eine notwendige und ehrenwerte Lebenshaltung.

  69. Ich lebe jetzt schon fast 15 Jahr ein Berlin-Neukölln, am Anfang noch unter dem Bezirksbürgermeister Bodo Manegold. Damals waren die Hauptstrassen noch Multi-Kulti, viele deutsche Geschäfte, Gaststätten, viel italienische Küche, mexikanisch, tai, indisch, usw.

    Auf den Strassen sah man ab und an mal eine Frau mit Kopftuch.

    Dann kam Buschkowsky, ich glaube er hatte sich damals mit den Simmen der Linken wählen lassen, sonst wäre er niemals Bürgermeister geworden.

    Heute sehen die Hauptstrassen Neuköllns folgendermassen aus: die deutschen Geschäfte sind verschwunden, was geblieben ist, ein eintöniges Bild aus Wettbüros, Handyläden, S ishabars, türkischen und arabischen Gaststätten, dubiose Brautmodengeschäfte und ein Riesenangebot an Lappengeschäften (Kutten, kopftücher, lange Mäntel, Röcke, etc.).
    Ich war am Anfang der Woche in der karl-marx-Strasse und es ist mehr als depremierend wenn man das tägliche Strassenbild sieht, es ist nicht bunt, die Farben Schwarz und Braun dominieren bei den Frauen, weil Türkin oder aus dem arabischen Raum, Männer mit Wallebärten, entsprechend ihrer Tradition gewandet. vor den moscheen stehen männliche Jugendliche, eigentlich noch Kinder, aber schon voll auf der Islamschiene, erkennend an der Kleidung.
    Man hört fast nur türkisch oder arabisch, dazwischen junge linkgsversiffte Leute, die das Monokulti noch toll finden.

    Das ist Buschkowsky Neukölln und er hat nichts getan, ausser in diversen Talkrunden rumzutingeln und ein Buch zu schreiben. Der totale Abstieg begann unter ihm und er ist ein Schaumschläger erster Güte. Die Leute wählten ihn, weil er gut blenden kann. Er tanzt auf jeder Kirmes und sonst passiert nichts.

    Das Gebiet um den ehemaligen Flughafen Temelhof erlebt grade ein Aufschwung, Mieten zwischen 12 und 17 Euro/Quadratmeter sind dort keine Seltenheiten. Die Immobilienspekulierer geben sich dort die Klinke in die hand.

    Sind einige Szenegaststätten entstanden und die letztes Jahr noch gut besucht waren, sind leer und neu eröffnete Lokale verzeichnen einen Boom. Die Karawanne zieht unaufhaltsam weiter.

    Wenn im Mai für die Randbebauung des Flughafens gestimmt wird, wird auch der Kiez seinen Höhenpflug nicht fortsetzen, denn es zielt alles darauf ab, den ehemaligen Flughafen als Freizeitbrache zu erhalten und die anliegenden Wohnungen teuer als Eigentumswohnungen zu verkaufen.

  70. #94 Antikomm (30. Mrz 2014 14:59)

    Mein Onkel ist Schliesser in HH-Fuhlsbüttel (Santafu)

    Ich kann die Zahl bestätigen.

    Abgeschoben werden diese Para$iten nicht, sind ja alles Staatsbürger.

  71. @93 LaPetiteRobeNoir (30. Mrz 2014 14:54)
    TSCHULDIGUNG!! Hast ja Recht. War ein Automatismus, weil er sagte, er sei aus Kasachstan gekommen.

  72. #3 Cedrick Winkleburger (30. Mrz 2014 10:36)
    Früher hießen “Intensivtäter” schlicht Schwerverbrecher. Auch eine Folge der linken Deutungshoheit der letzten Jahrzehnte.
    ——————-

    Typisch linker Wort-und Werte-Betrug. „Intensivtäter“ hört sich ja fast positiv an. Wenn ich mich im Frühling „intensiv“ im Garten betätige, oder Montagmorgen so richtig in die Büroarbeit reinhaue, fühle ich mich auch als ein „Intensivtäter“.

  73. “Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle …”

    Das ist ja auch so eine Lüge: Deutschland hat nicht einmal Arbeitskräfte gerufen, sondern die Anwerbeabkommen gingen von der Türkei und Italien aus! Weil es in DE Geld zu holen gab, und sie konnten ihren Bevölkerungsüberschuss abschieben. Deutschland hat keine Arbeitskräfte gerufen. Wie gesagt, die Lügen in diesem Land stinken meilenweit zum Himmel.
    Im Übrigen sind Gastarbeiter keine Einwanderer. Das war dann die nächste Lüge.

  74. Es ist ja erstaunlich dass solche Statistiken noch veröffentlich werden dürfen! Wie lange wird das noch erlaubt werden?

    Irgendwann stelle ich mir vor dass solche Veröffentlichungen als „rassistisch“ verboten werden. Vielleicht wenn die Mihigru-Quote 100% erreicht? Bei der gegenwärtigen Progession könnte das schon 2017 passieren.

  75. Ursache ist der hohe Anteil an muslimischen jungen Männern. Das Erziehungsideal von Stärke und Kampfbereitschaft sucht sich im Alltag ein Ventil.

    Genauso kann man auch die Erziehung von Gorillas im Dschungel beschreiben.

  76. #17 Powerboy (30. Mrz 2014 10:58)

    “Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle …”

    Das stimmt nicht ganz.

    Es kommen auch exzellente Ziegenhirten und Kameltreiber, erfahrene Opium-Bauern, geschickte Händler, die auf Verkauf gefälschter Markenartikel spezialisiert sind usw.
    Nur sind ihre Talente hier leider nicht gefragt.
    Aber in ihren Herkunftsländern schon!

    Deshalb müssen sie alle im Namen der Entwicklungspolitik zurückgeschickt werden.
    Wir dürfen nicht die Dritte Welt solcher Talente berauben!

    Das müssen Gutmenschen endlich begreifen.

  77. Die Marxisten und sonstigen Linken werden das wieder nur auf die geringere soziale Stellung zurückführen.

    Nur:

    1. Woher kommt dieses soziale Desaster? Nur, weil es orientalische Bereicherer sind? Warum trifft es dann nicht Ostasiaten in gleichem Maße?

    2. Wie wollen die Traumtänzer den Anteil erklären, der nicht prekär zu erklären ist – warum z.B. werden deutsche Unterschichtler bei weitem nicht so delinquent?

  78. wir sollten ebenfalls ein 3 Strike Gesetz einführen und bei der dritten Straftat wird der Abschaum in sein Heimatland abgeschoben

  79. Wo kommt eigentlich diese Unart her ständig Kapuzen tragen zu müssen, egal wie warm es ist?
    Halten die sich allesamt für Assassine?

  80. 9% arabischer Herkunft.
    Wo sind die Türken?
    Rausgestrichen !
    9% Arabs = 49% Intensivtäter.
    Die restlichen 51% sind dann also…rein rechnerisch mindestens….Türken.
    Denn die haben 11% Anteil.
    http://www.berlin.de/ba-neukoelln/migrationsbeauftragten/bevoelkerungsstruktur.html

    Oder anders ausgedrückt:
    Mit den 9% „Arabisch“ versucht man nun den Eindruck zu erwecken, da wären die Türken mit drin.
    Aber denkste !!
    Die galten und gelten nicht als Araber !!
    Noch nie!!
    Also kommen die natürlich noch hinzu, aber das weiß der doofe Leser ja nicht und deshalb wird das von der Systempresse schlicht GARNICHT erwähnt.

    Erinner mich vollständig an die Arbeitslosenquoten pro Migrationshintergrund.
    In der aktuellsten Studie sind die Türken komplett RAUS.
    In der vorherigen waren sie noch Spitzenreiter !!!

  81. Ich wohne hier in Willich (NRW) .. einem beschaulichen Städtchen ..

    Meine Freundin, ihre 12-jährige Tochter, mein Kleiner fast 2 Jahre alt, meine Tochter 3 1/2 Jahre und ich – laufen von einem Spaziergang wieder Richtung nach Hause …

    Vor einer Grundschule sehen wir aus einiger Entfernung eine Gruppe von 7-8 jungen muslimischen Männern …

    Keiner von denen sagte etwas, als wir uns ihnen nähern und einer schaute mich an – nach dem Motto : “ du scheiß Kartoffel sieh mich nicht an ! “ … < da hatte ich meinen Sohn auf dem Arm .. habe ihm aber signalisiert, dass er mir keine Angst macht !
    Auch geredet hatte keiner mehr von denen ! , .. nur geguckt und nicht freundlich !

    Meine Freundin sagte, als wir außer Reichweite waren, die gesamte Rotte hätte sie angesehen, als hätten sie sie noch an Ort und Stelle durchgenagelt !

    ————————————————————————————

    Mal ehrlich … es wäre deren Pflicht gewesen, wenn von denen keine Gefahr ausgehen hätte können – uns auch nicht das Gefühl zu geben !
    Einfach mal freundlich hallo sagen oder sonst irgendetwas tun, dass uns ein Gefühl von Sicherheit hätte geben können !

    Ich frage mich, ob die sich jetzt auch noch stark gefühlt haben, nachdem sie einer Familie mit drei Kindern ein Gefühl der möglichen Bedrohung vermittelt haben !??

    Leute ich sag euch , das war eine Kriegserklärung !!!

    Ich habe einfach nur noch Hass auf diese Art Kanaken !

    Die sollen froh sein, dass ich KJinder- und keine AK47 hatte, sonst wäre ich in meine Wohnung und hätte diese Bastarde ausgelöscht ! , .. und danach mich !

    … das wäre es mir wert gewesen !!

  82. Und um genau diese Personen geht es hauptsächlich. Die bereiten die Probleme. 84 % Ausländeranteil, das ist eine deutliche Ansage. Überraschen tut mich das nicht. Bisher lag die Zahl schon bei 80 %. Die Fakten sind klar, jetzt muss was getan werden. Ich würde die harte Linie verfolgen: Spätestens bei der dritten Straftat Ausweisung. Wenn solche Personen nicht in der Lage oder Willens sind, sich wie anständige Menschen zu verhalten, dann haben sie in unserem Lande nichts, aber auch gar nichts verloren !

Comments are closed.