Ja was ist denn in die BILD am SONNTAG (BamS) gefahren? Das mag sich der ein oder andere Leser heute beim Kauf der meistgelesenen Sonntagszeitung Deutschlands gefragt haben. Gleich zwei mal packt das Springer-Blatt das heiße Thema Islam an – und zwar in einer Deutlichkeit, die es in sich hat.

Schon auf dem Titelblatt prangt die unmissverständliche Headline: „Islam-Rabatt für Jolins Mörder“. Ohne Fragezeichen! Hintergrund ist das Urteil gegen den Afghanen Isa Sh., der seine schwangere Freundin, die Deutsch-Amerikanerin Jolin S., in Wiesbaden erstochen hatte, weil sie von ihm schwanger war und das Kind nicht abtreiben wollte. Der Richter stellte „keine besondere Schwere der Schuld“ bei Isa Sh. fest, weil er sich „aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden“ habe.

Diesen Skandal behandelt die BamS heute in einem ausführlichen Artikel auf den Seiten 3, 4 und 5:

bams6

bams9

Aber damit noch nicht genug. Auf Seite 7 veröffentlicht die BamS dann noch als i-Tüpfelchen ein Interview mit Akif Pirinçci über „das politisch unkorrekteste Buch des Jahres“ (BamS):

bams11

Weil die Antworten so hervorragend sind, veröffentlichen wir das Interview an dieser Stelle in voller Länge:


BILD am SONNTAG: Herr Pirinçci, was halten Sie von dem umstrittenen „Ehrenmord“-Urteil des Landgerichts Wiesbaden, das dem Täter eine Art „kulturellen Rabatt“ gewährt hat?

AKIF PIRINÇCI: Dieser Ausländerbonus ist ein Skandal! Einen Mord kann man doch nicht mit islamischen Sitten oder Allah entschuldigen. Warum sagt der Richter nicht: „Wir sind hier in Deutschland, warum bist du hier?“ Es darf keinen Unterschied in der Rechtsprechung bei Mord machen, welchen Glauben jemand hat. Für mich ist das ein Fall von Rechtsbeugung.

BamS: In Ihrem Buch wüten Sie gegen nicht anpassungswillige Zuwanderer. Darf nur ein Migrant so gegen Migranten wettern?

Pirinçci: Nein. Außerdem, ich bin ein Deutscher. Aber die meisten in diesem Land sind mittlerweile mittels Nazikeule von toleranzbesoffenen Politikern und Medien so eingeschüchtert, dass sie die Grundwahrheiten des gesunden Menschenverstandes nicht mehr auszusprechen wagen.

BamS: Was meinen Sie damit?

Pirinçci: Die Deutschen haben Angst. Das ist der einzige Grund, weshalb man unseren muslimischen Mitbürgern alles durchgehen lässt: ihre verschleierten Frauen, zu denen bereits Vierjährige gehören, ihr flegelhaftes Benehmen, ihre Arroganz und das ständige Handaufhalten bei Papa Sozialstaat. Jeder ist in diesem Land willkommen, der was auf dem Kasten hat und fleißig mittut. Andere nicht!

BamS: Glauben Sie das alles wirklich, oder wollen Sie nur provozieren, um Ihr Buch besser zu verkaufen?

Pirinçci: Ums Geld geht es mir nicht. Davon habe ich genug. Nein, ich bin überzeugt davon, dass die ach so gut gemeinten Integrationsbemühungen völlig aus dem Ruder gelaufen sind. Dabei ist nicht von der Mehrheit der Muslime die Rede, die friedliebend, anständig und Allah einen guten Mann sein lassend unter uns leben, sondern von jenen, die als steinzeitlich religiöse Spaltpilze agieren.

BamS: Für ein besseres Miteinander und Verständnis wirbt momentan die Deutsche Islamkonferenz. Das ist doch vernünftig!

Pirinçci: Quatsch, die sollte man ganz abschaffen. Wir sind ein entreligionisiertes Land. Der Islam ist hier längst zu einer Art Folklore verkommen. Wer glauben mag, soll glauben, aber es nicht übertreiben. Diese Buckelei der Politik vor dem Islam nimmt absurde Züge an.

BamS: Was ist so schlimm an einem toleranten, weltoffenen Land?

Pirinçci: Es geht nicht, dass eine Minderheit so viel Macht über die Mehrheit der Bevölkerung ausübt. Warum muss mittlerweile Schweinsdeko aus dem Metzgerei-Fenster verschwinden? Warum werden Schwimmbäder abgedunkelt, damit muslimische Frauen baden können? Warum werden Kinder in Koran-Schulen geschickt, um arabische Texte zu lernen, die sie nicht verstehen? Das haben wir hier doch im Mittelalter längst überwunden. Das ist doch Menschen- und vor allem Frauenverachtung.

BamS: Glauben Sie, viele Deutsch-Türken, Muslime und Zuwanderer denken so wie Sie?

Pirinçci: Ein Drittel der in der Türkei lebenden Menschen denken wie ich. Es gibt in der Türkei unfassbar viele Atheisten. Die Türken, die hier leben, kommen fast alle aus Anatolien, aus rückständigen Gebieten. Das Problem ist: Die deutschen Politiker denken, alle Türken wären so. Sie verkriechen sich immer noch in ihre komische Religion, doch selbst die Türkei ist nicht mehr so. Wenn man durch Istanbul spazieren geht, sieht man weniger Kopftücher als in Berlin. Das kann doch nicht normal sein: Der Islam gehört zu Deutschland wie die Reeperbahn nach Mekka!

BamS: Wie unterscheidet sich die dritte Generation von der ersten Gastarbeiter-Generation?

Pirinçci: Der gravierendste Unterschied ist, dass die jungen Menschen alle hier geboren sind. Sie haben ihre sogenannte Heimat nicht mal gesehen. Und wenn sie dann an Traditionen festhalten, ist das eine Art Kostüm-Türkentum. Dieses „Türkischtum“ ist eine Art Trotz. Man darf nicht so ganz deutsch sein. Aber wir leben in Deutschland, warum muss man betonen, dass man Türke ist? Heute müssen sich die Zuwanderer-Kinder nicht mehr anpassen, sprechen deshalb häufig nicht richtig Deutsch. Ich war damals der einzige Türke unter 35 Kindern in der Grundschule. Nach drei Monaten konnte ich mich schon ausdrücken, nach sechs Monaten in ganzen Sätzen reden. So funktioniert Integration!

BamS: Ist Multikulti denn nicht auch eine Bereicherung für Deutschland?

Pirinçci: Dieses ganze Multikulti ist doch zu einer bewusst romantisierenden Betreuungsindustrie mutiert, die Milliarden an Steuergeldern verschlingt. Und diese Gutmenschen setzen ihren Diskriminierungswahn gezielt ein: Wer Ausländer nicht über die Grenze lässt, ihnen keinen Flachbild-Fernseher gibt, ist gleich Ausländerfeind oder gar Nazi. So moralisch unter Druck gesetzt, springt der Staat wie ein dressierter Affe. Abermilliarden von Euro gehen für Sprachkurse von Analphabeten drauf. Pathologisch gewalttätige Ausländer, vornehmlich jung, werden rund um die Uhr von Sozialarbeitern und Betreuern umsorgt. Aber Einwanderung und Wohlfahrtsstaat gleichzeitig können nicht funktionieren. Entweder schafft man das eine ab oder das andere. Ansonsten werden die Deutschen sehr bald nur noch für die Einwanderung arbeiten gehen.

BamS: Haben Sie keine Angst, als Rechtspopulist oder gar Nazi abgestempelt zu werden?

Pirinçci: Es ist mir egal, ob man mich Nazi nennt. Dieses Wort ist mittlerweile doch nur eine Hülse. Ein dummes Wort. Es wurde zu oft für jede Kleinigkeit in Deutschland verwendet. Dadurch hat es sich abgenutzt.

BamS: Kann man eine solche Wutschrift nur schreiben, wenn man Deutschland wirklich liebt?

Pirinçci: Ich liebe Deutschland. Die Frauen, Weihnachten, die Wälder. Deshalb ärgere ich mich auch so, wenn irgendwelche sogenannten Zuwanderer gemeinsam mit deutschen Gutmenschen dieses schöne Land schlechter machen wollen.


„Zum Regieren brauche ich BILD, BamS und Glotze“, sagte Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder vor zehn Jahren. Wenn die oben erwähnten Artikel eine intensive und schnörkellose Debatte über die Gefahren des Islam in Deutschland auslösen, könnte die BamS vom heutigen 30. März 2014 eine nicht zu unterschätzende Katalysator-Funktion gehabt haben.

Für alle, die sich an der Debatte beteiligen möchten:

bams12

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

165 KOMMENTARE

  1. Gleich zwei mal packt das Springer-Blatt das heiße Thema Islam an – und zwar in einer Deutlichkeit, die es in sich hat.

    Wurde auch höchste Zeit!

  2. So langsam wird es ja auch mal Zeit, dass die Presse auf die Meinung der Bevölkerung eingeht.

  3. Tragischer Einzelfall.

    Da war die arme Jolin mit einem Muslim zusammen, hat dann „den Afghanen in ihm kennengelernt“, und ist jetzt leider tot. Nun darf sie sich noch von der Afghanenfamilie verhöhnen lassen. Claudi Roth geht sicher das Herz auf, angesichts dieser interkulturellen Begegnung, und der multikulturellen Vielfalt.

  4. Das Buch „Deutschland von Sinnen“ ist absolut lesenswert.
    Sollte jeder PI-Leser gelesen haben.
    Er schreibt in einer teilweise sehr witzigen Sprache und manchmal auch witzig vulgär. Hat mir außerordentlich gut gefallen. Es ist nicht so trocken wie die Sarrazin Bücher.

  5. Sehr schön, dass ein türkischstämmiger Deutscher, der hier so gut angekommen ist, und der die Szene rund um das multikultibesoffene Gutmenschenpack so haarscharf analysiert, sogar in der grünlich-linkisch-versifften BamS zu Wort kommt – und der sogar die Wahrheit sagen darf, die dann auch noch genauso veröffentlicht wird. Das ist schon erstaunlich (oder wollen sich diese linkischen Medien etwa schnell noch auf den abfahrenden Zug retten?)!

    Kann man solche Zustände in Europa dulden?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tuerkei-tote-und-verletzte-bei-ausschreitungen-vor-wahllokalen-12871096.html

  6. Diese Schlagzeile hat mich heute veranlasst das Blatt zu kaufen. Eine solche Offenheit kenne ich sonst von den Medien nicht.

  7. Ich kann deutsche Frauen nicht verstehen, die sich mit Muslimen einlassen.

    Liebe macht tatsächlich nicht nur blind, sondern auch dumm, sonst müsste man doch von den vielen Morden durch Muslime an Frauen wegen Kleinigkeiten gehört haben.

    Einen Muslim zu heiraten ist fast so gefährlich wie Fallschirm springen ohne Fallschirm.

  8. Vorsicht, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

    Im Verhältnis zur sonstigen Berichterstattung ist dieses noch nicht mal als „Nasenwasser“ einzuordnen….

  9. Dieses Urteil in meienem Umfeld, wäre das letzte Urteil von diesem Richter.Einfach
    unglaublich.

  10. Die Jungs und Mädels von den Journaillen haben sowieso keine Meinung. Geschrieben wird nur das was von oben genehmigt wird. Entweder war das ein Ausrutscher, weil Akif türkischstämmig ist oder es wird so langsam geschnallt, dass man mit diesen Themen eine Menge Geld verdienen kann.
    Aber insgesamt finde ich das toll, dass das einmal in den Mainstreammedien thematisiert wird.

  11. Und dennoch wird auch dieser Unehrenmord keinerlei Auswirkungen haben.

    Die Mädchen, die sich mit Mohammedanern einlassen, werden sagen: „Mein Ali ist ganz anders“

    Die Politik und das Bundesjustizministerium wird dieses Schandurteil ignorieren.

    Und ab morgen wird wieder zu lesen sein, welch ein Gewinn doch die Zuwanderung von Integrationsverweigerern und Gewohnheitsverbrechern für die Deutschen ist.

  12. Dany wurde durch die Pädo-debatte richtig getroffen.
    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  13. tochter(akademikerin) eines nachbarn ehelichte einen nordafrikaner, konvertierte zum islam, nahm nordafrikanische staatsbürgerschaft an.
    geburt eines sohnes.
    scheidung – er hat sich ne neue gesucht.
    jetzt muß sie um jeden besuchstermin betteln.

    hätte ich ihr das vor 4 jahren vorhergesagt, wäre ich der böse ausländerfeind(„meiner ist ja ganz anders…“) gewesen.

  14. Ich denke, BILD hat die vom deutschen Presserat verordneten Lügen allmählich einfach satt. Das geht immer mehr Journalisten so.

    Natürlich nicht den Hardcore-Marxisten. Denn das Lügen gehört schließlich zum Marxismus dazu.

  15. Habe 4 Kinder,davon 3 Töchter,zwichen 17 und 24 Jahre.
    Nach eigener Aussage würde sich keine o.T.“mit einem muslimischen ***Gelöscht!***“ einlassen.

    Das läst mich ein stück weit besser schlafen.

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben und Pauschalisierungen vermeiden, vielen Dank! Mod.***

  16. BamS: Was ist so schlimm an einem toleranten, weltoffenen Land?

    Diese Frage sagt schon alles. Denn sie impliziert genau das, was alle „Kommt doch hereinis“ sagen: Ihr könnt Diktator Baby Kim sein und hier KZ einrichten, ihr könnt Moslems sein und Selbstjustiz üben und Frauen umbringen/quälen; ihr könnt Neger sein und hier in Voodoo-Zeremonienen eure Gegner zerhacken und kochen – alles so schön tolerant und bunt hier, hauptsache, der Deutsche kritisiert nicht das „tolerante, weltoffene Land“.

    Wenn ich als schwarze islamische Frau in diesem Freiluftknast Deutschland unter Applaus der Guties („Ooooooh, fremde Kultur, wunderbar! Laßt ihnen ihre Sitten! So schön bunt hier!“) vegetieren müßte, könnte ich mich auch gleich erschießen.

    Weiß jemand, wer das BAMS-Interview geführt hat? Ah, sehe gerade, es war Anja Hardenberg. Daher auch die gutmenschlichen 0815-Fragen. Sehr gut Akifs Antworten.

    http://www.bild.de/themen/specials/anja-hardenberg/autoren-nachrichten-news-fotos-videos-34681804.bild.html

  17. Was mich freut ist, dass nun bald 82 mio. Deutsche vom Verfassungsschutz überwacht werden müssen, falls diese heute Bild gelesen und das verinnerlicht haben! Na und die NSA anrufen, die machens ja schon. Heile welt hurra!

  18. Was muss noch alles passieren? Wann schmeißen die Behörden endlich dieses ausländische kriminelle Dreckspack raus?
    —————————————–

    Familien-Fehde:
    Polizei-Papier löst Streit unter Clans aus

    Ein Aktenvermerk in einem Polizei-Papier löste einen Konflikt unter zwei polizeibekannten Großfamilien aus.

    Löst ein internes Polizeipapier einen Banden-Krieg aus? Zwei polizeibekannte Großfamilien sind in einen handfesten Konflikt geraten, der den Ermittlern Schweißperlen auf die Stirn treibt. Auslöser ist ein Aktenvermerk.
    Am vergangenen Freitag haben zwei 17-jährige Brüder der Familie Rabih an der Hermannstraße in Neukölln führenden Mitgliedern der Familie Abou-Chaker aufgelauert. Letztere ist durch ihre engen Kontakte zu Rap-Star Bushido und eine Vielzahl von Ermittlungsverfahren bundesweit bekannt geworden.
    Laut Polizei kam es zwischen den Männern gegen 15.45 Uhr zunächst zu einer „verbalen Auseinandersetzung“, die in einer „wechselseitigen gefährlichen Körperverletzung“ endete. Sogar ein Krankenwagen musste gerufen werden – doch mitfahren wollte keiner der Verletzten.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/polizei-papier-loest-streit-unter-clans-aus-article1821381.html

    Solche Libanesen/Türken/Kurden…NEIN DANKE!

  19. Ich kann mir schon denken, was morgen der Bundeshosenanzug dazu sagt: „Das war jetzt nicht hilfreich.“

  20. Irgendwas tickt bei diesen deutschen Frauen (hier: halbamerikanisch, deshalb auch die Offenheit bei der BamS) falsch, die sich mit solchen Muslimen einlassen. Haben die keine Menschenkenntnis? Und wie doof muss man sein, sich hinterrücks erstechen zu lassen?! Der hat sie doch vorher schon massiv bedroht! Da bricht man doch jeden Kontakt ab! Und dann wendet die dem auch noch den Rücken zu! Vielleicht sollten sich die Eltern mal überlegen, ob sie sich auch etwas vorwerfen müssen.

    Meine Tochter hätte sich vorsichtiger verhalten bzw. sich gar nicht erst mit so einem A-Loch eingelassen.

  21. Ich habe meinen Kindern schon frühzeitig eingebläut sich NIEMALS mit Moslems einzulassen..

    Es hat gefruchtet!

  22. „In Istanbul sieht man weniger Kopftücher, als in Berlin“ (Akif Pirinçci)

    Sehr richtig. Ist mir auch schon aufgefallen.
    Ob unsere Multikulti-Freunde irgendwann kapieren, was für einen Wahnsinn sie in Deutschland anrichten? Sogar die Türkei ist weiter, als Berlin.

  23. Ganz leicht zu durchschauen das Ganze: 1) Das Thema ist aktuell im Gespräch und Akif P. wird auch woanders besprochen. Bild wittert eine Möglichkeit, auf den Zug aufzuspringen und mit einer etwas derber als sonst formulierten Schlagzeile Auflage zu verkaufen. 2) Grundkurs Propaganda: ab und an dem dummen Volk einen Brocken hinwerfen, damit es sich verstanden fühlt und etwas Druck ablässt. Das hat auch in der DDR gut funktioniert, man denke an die „Selbstkritik“ nach dem 17. Juni 1953 oder den hin und wieder „kritischen“ Satireeinlagen im Staatsfernsehen zur Versorgungslage. 1933-1945 gab es ab und an ähnliches Getue. Solange dieses Thema nicht breit und ausgewogen bei Jauche-Günther ausdiskutiert wir und der Obergauckler es nicht zum Thema macht und sich bei Opferfamilien entschuldigt, ist das ganze nichts als Augenwischerei.

  24. #16 kaeptnahab

    Hannover/Rethen vor ein paar Jahren.

    Blondi lässt sich vom Neger fruchten.
    Es gibt Stress.
    Neger ersticht Blondi.
    Neger liegt nun faul im Knast für 10 Jahre dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/raubueberfall/fangt-endlich-diese-verbrecher-35142940.bild.html

    Hannover:

    Es brennt und brennt und brennt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Unbekannte-zuenden-Container-Auf-der-Horst-an

    <<Seit mehreren Wochen hält eine Brandserie die Garbsener Feuerwehren in Atem und beunruhigt Anwohner. Nachdem es seit Anfang März mehr als 40-mal in den Stadtteilen Auf der Horst, Berenbostel und Altgarbsen brannte, zeigt die Polizei verstärkt Präsenz in Garbsen<<.

    Have a nice day.

  25. @23 chicagokraut

    So haben die es auch bei der Sarrazin Debatte „Deutschland schafft sich ab“ gemacht. Einige Wochen Dampf abgelassen und dann hat man nie wieder etwas gehört.

  26. Mal was neues,diesmal zwar nicht aus dem verfaulten Hirn der Roten Multi-Kulti-Gutmenschen,trotzdem faselten die immer noch über „kulturelle Bereicherung(Vernichtung)“.

  27. Ja was ist denn in die BILD am SONNTAG (BamS) gefahren? Das mag sich der ein oder andere Leser heute beim Kauf der meistgelesenen Sonntagszeitung Deutschlands gefragt haben. Gleich zwei mal packt das Springer-Blatt das heiße Thema Islam an – und zwar in einer Deutlichkeit, die es in sich hat.

    Es wird für MSM immer schwieriger, die Realität zu ignorieren.

    Die Leser laufen einfach weg.

  28. #6 potato (30. Mrz 2014 15:48)

    Diese Schlagzeile hat mich heute veranlasst das Blatt zu kaufen. Eine solche Offenheit kenne ich sonst von den Medien nicht.
    —————
    Bin höchst gespannt wie die anderen Medien darauf reagieren: totschweigen, lächerlich machen, beschimpfen oder gar bekämpfen als Nazi-Blatt? 😉

  29. Die BILD-Zeitung hat sich kein Stück geändert. Die Journalisten dort springen immer nur auf einen bereits fahrenden Zug auf. Das was vorhanden ist, wird verstärkt, um die Auflage zu erhöhen. Keinesfalls aber würden sie eine politische Unkorrektheit von selber oder als erste anstoßen im Sinne eines investigativen Journalismus.

  30. Angriffe auf Kirchen in Österreich:

    Ein „geistig Verwirrter“ (=Moslem) hat in Österreich mitten am hellichten Tag eine Statue im Stephansdom zerstört. Die Zivilcourage der Zeugen, die den Vandalen festhielten, war zwecklos: Ibrahim A. kam nach Aufnahme der Personalien wieder auf freien Fuß. Mittlerweile wurde zig weitere Statuen zerstört…

    Die Presse beschwichtigt. Wäre ja alles nicht so wertvoll gewesen, und der Täter wäre ja geistig verwirrt gewesen, ausserdem war es ja auch nur „Vandalismus“, der religiöse Hintergrund der Tat wird von allen Medien verschwiegen, in manchen durch den Namen des Täters gerade einmal angedeutet.

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/1583936/VandalismusSerie-in-Wiener-Kirchen?_vl_backlink=/home/panorama/oesterreich/index.do

    http://derstandard.at/1395363639450/Vandalismus-In-vier-Kirchen-Statuen-zerstoert

  31. Die Afghanen sorgen für dauerhafte Bereicherung.
    Auch hier:
    Unsere Volksverräter haben in Afghanistan bisher 53 Deutsche verheizt.
    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  32. OT: ein neuer typ pastor *

    „Frank Karpa (40) ist seit 1. März Pastor für evangelische Männer- und Familienarbeit …
    absolvierte er seinen Zivildienst (war klar)
    in der offenen Jugendarbeit für sozial benachteiligte Jugendliche (sic), …

    Nach Elternzeit (wenn schon) und Vikariat ..
    Zu seiner Aufgabe zählt Karpa seelsorgerliche Gespräche und geistliche Angebote für Männer und Familien und möchte die Vielfalt neuer Lebensentwürfe von Familien thematisieren. “

    http://www.kn-online.de/Lokales/Ostholstein/Kirchenkreis-Ostholstein-Frank-Karpa-wird-neuer-Pastor-fuer-evangelische-Maenner-und-Familienarbeit

    diese vita, interessen und der lausbubenblick
    machen mich ganz kribbelich. und der propst darf ihn einfuehren – in seine mission

    „Vielfalt neuer Lebensentwürfe von Familien“

    * oder: warum noch mehr evangelen katholen werden wollen.

  33. BILD ist diesmal nicht politisch inkorrekt!

    Das ist die REALITÄT!

    Das ist der ganz alltägliche Moslem-Wahnsinn den die Politiker gerne ausblenden, verdrängen oder schön reden wollen.

    Aber die dt. Bevölkerung lässt sich nicht mehr mit Multi-Kulti verarschen.

    Sie müssen täglich mit diesem ausländischen kriminellen, gewalttätigen Dreck leben und wissen was im Lande vor sich geht.

  34. Wenn BILD oder BamS ihren Kurs ändern und islamkritisch berichten, hat dies allein mit Umsatz- und Auflagenzahlen etwas zu tun:

    Man hat wohl eine Studie in Auftrag gegeben, die herausgefunden hat, dass BILD und BamS von Türken und Arabern nicht gelesen wird, andererseits aber die Auflage bzw. der Leserzuspruch erheblich gesteigert werden können, wenn die Probleme mit dem Islam nicht länger unter den Teppich gekehrt werden.

    Offenbar hat sich der Springer-Verlag die Insolvenzen diverser Zeitungen, zuletzt der Münchener AZ, zur Warnung dienen lassen. Dagegen hilft dann auch nicht mehr die Freudschaft zwischen Friede und Angela.

  35. #31 muhnbuht (30. Mrz 2014 16:35)

    Das tolerante, rationale, beherrschte Abendland des 21. Jhds. will sich in Form seiner Politwasserköpfe überhaupt nicht vorstellen, was zeitgleich im intoleranten, tollwütigen Islam des 21. Jhds an fanatischem, massenpsychotischen Islam-Irrsinn existiert und hier inzwischen in Massen eingewandert ist.

    Die beiden Beispiele des Statuenvandalismus zeigen es mal wieder deutlich.

  36. Kaum steigen die Temperaturen, verstärkt sich wieder diese lästige Plage, die auch rüstige Seniorinnen nicht auslässt:

    In Rösrath bei Köln versuchte ein Mann “mit dunklem teint” eine 61-jährige Joggerin zu vergewaltigen:

    Eine 61-jährige Joggerin ist im Forsbacher Wald von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen worden. Der Mann forderte Sex und Geld. Die Frau blieb cool und verwickelte den Täter in ein Gespräch. Als sie nach Hilfe schrie, flüchtete er.

    Am Dienstagvormittag gegen 11.15 Uhr joggte die 61-Jährige aus Rösrath im Forsbacher Wald. Nach dem sie einige Zeit über den Alten Bahndamm in Richtung Bensberg unterwegs war, lief sie in Höhe der Revierförsterei Forsbach weiter über den Schweinspfad in Richtung Forsbacher Mühle. Hier lief die 61-Jährige an einem Mann vorbei, der eine Kapuze über den Kopf gezogen hatte. Plötzlich griff ihr der Unbekannte an die Schulter und drängte die Joggerin vom Waldweg. Die 61-Jährige und der Täter stürzten einen Abhang hinunter. Als die 61-Jährige aufstehen wollte, hielt der Unbekannte, der auf der Frau lag, ein Messer vor das Gesicht und forderte sie auf, sich auszuziehen.

    Die Frau lehnte ab und verwickelte den Unbekannten in ein Gespräch. Dies brachte den Aggressor völlig aus dem Konzept was diesen offensichtlich aus dem Konzept, denn plötzlich wollte er Geld. Auch das lehnte das Opfer ab. Als der Täter der Rösratherin unter die Joggingjacke griff, schrie die Frau laut um Hilfe. Sofort rappelte sich der Mann auf und flüchtete zu Fuß in Richtung Ortsende Forsbach. Die Fahndung nach dem Täter brach die Polizei erfolglos ab.

    Die Kreispolizei sucht nun nach dem Unbekannten, der von seinem Opfer wie folgt beschrieben wird: Dunkler Teint und dunkle Haare, etwa 45 bis 50 Jahre alt, eher klein (1,65 Meter), korpulent, dunkle Augen. Bekleidet war der Verdächtige mit einer dunklen Winterjacke, dunkler Hose und einem hellen Kapuzensweatshirt. Auffällig war eine Zahnlücke zwischen den oberen Schneidezähnen.

    http://www.ksta.de/roesrath/-versuchte-vergewaltigung-61-jaehrige-leistete-widerstand,15189238,26684246.html

  37. Ohhhhh die Antifa hat ne Krisensitzung einberufen. Sie fragen sich gerade ob man Nazi ist, wenn man jetzt zur Treibjagd auf den werten Herrn Pirincci bläst.

    ich muss zugeben, diese Aussagen sind ja schon sehr sehr klar. Eigentlich müsste jeder normal denkende Mensch dem zustimmen, denn durch die Geldeinsparungen, wenn man keine anatolischen Analphabeten reinlässt, könnten die feuchten Träume der Gutmenschen und Antifas nämlich endlich umgesetzt werden, so Hilfe in Afrika und so, das beibehalten von links kulturellen Sachen die allesamt dicht machen.

    Tja liebe Antifa Deppen, das ist so, wenn das ganze Geld in Analphabeten gesteckt wird, die wir importieren 🙂 da müsst ihr jetzt auch durch

  38. Die bisherige Tabuisierung durch die Medien hat leider die Folge, dass hier eine Generation junger Einheimischer arglos heranwächst und verschlagenen Wölfen fremder Herkunft wehrlos gegenüber steht.

    Alle Gruppen, die massiv Gewalt anwenden, können vor Justiz und Öffentlichkeit mit Verständnis und einem Strafrabatt rechnen.

    Die Symphatisanten der ehemaligen RAF konnten einen Teil ihrer Agenda wenigstens auf Nebenschauplätzen durchsetzen.
    Das soll über ihr Versagen bei ihrem Hauptanliegen hinweg täuschen. Die Produktionsverhältnisse „in diesem unserem Land“ sind festgezurrter denn je.

    Siehe den lesenswerten Artikel von Joachim Jahnke in den Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten, den ich hiermit empfehle. Vorsicht, längerer Text.

    „Die Schande von Europa–Deutschland beutet seine Arbeiter aus.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/29/die-schande-von-europa-deutschland-beutet-seine-arbeiter-aus/

    Und die Konservativen ?

    Die stehen an der Seitenlinie und streiten über die reine Lehre.

  39. #51 Athenagoras (30. Mrz 2014 16:52)

    (…)Sogar 17- und 18-Jährige seien dazu angehalten worden, den Insassen die Kehle durchzuschneiden. Quellen für diese Informationen nennt der Bericht nicht. Der Inlandsgeheimdienst fürchtet aber, dass auf diese Weise verrohte Jugendliche früher oder später auch nach Deutschland zurückkehren könnten. Rund 300 Islamisten sollen sich bislang von Deutschland aus auf den Weg nach Syrien begeben haben. Zu den wenigsten liegen den Behörden gesicherte Erkenntnisse vor.

    Tja, das sind dann wohl die so händeringend gesuchten Fachkräfte, die Deutschlands Zukunft retten sollen.
    Es sind zwar nicht gerade mint-Fähigkeiten, aber sie sorgen in jedem Fall für noch mehr jobs bei Behörden sowie in der Integrationsindustrie.

  40. Es wird immer alberner.

    Die nächste Posse Diskristadel.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/johan-simons-darf-die-neger-von-jean-genet-nicht-umbenennen-a-961372.html

    Ooohh….

    So ein Sensibelchen….

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cohn-bendit-beklagt-unerbittlichkeit-im-diskurs-um-seine-schriften-a-961521.html

    <<Aber die Pädophilie-Debatte hat für mich eine Distanz zu bestimmten Kreisen der politischen Öffentlichkeit geschaffen. Da gab es viel Unerbittlichkeit und eine Härte, die mich sehr getroffen hat."<<

    Schmerz lass nach..

    Have a nice day.

  41. Ich wollte soeben einen Leserbrief an die BamS mailen, es ist kein Durchkommen, deren Server ist völlig überlastet. Anscheinend wurde hier endlich mal ein Tor aufgestoßen…

  42. Klar ! Die Switschen rüber weil der sonstige
    Müll keiner mehr abnimmt!
    Der Müll DSDS Möchtegern im Focus stehen oder
    Depp sucht Frau intereseert keinen Sau mehr !

  43. Könnte sein, dass der Sohn eines Redakteuers Opfer sog. Intensivtäter wurde und nun am eigenen Leibe erfährt, wie das hier bei uns so läuft?

    Bevor man jubelt, sollte man auch ein Stück zurückgehen und das ganze Bild betrachten: Deutschland steht als NATO-Mitglied ganz schön unter Druck. Da kommen ein paar helfende Artikel, die vermeintlich skandalisieren, was man seit Jahren medial unterdrückt, gerade recht?

  44. Das mit der „Familie Goman“ habe ich auch gerade gelesen. Stimmt ja nicht, die Roma sind doch alle Fachkräfte.

    Und „Deutschland“ ist nur noch ein von Linksgrünen ruiniertes Irrenhaus. Unsere Vorfahren drehen sich im Grab um. Deutschland, von Hurensöhnen verraten und verkauft, schon immer.

  45. Mal sehen wie lange es braucht bis er sich verstecken muss. Wenn dem seine Ausführungen keine Fatwas erzeugen, welche dann?

    Ist doch aber lustig, wie Gutmenschen jetzt vorgeführt werden. Entweder müssen die ihn jetzt umgehend als Obernazi beschimpfen, was lächerlich ist, oder die müssen Sarrazin rehabilitieren, wenn sie nicht total unglaubwürdig wirken wollen. Auf die Quadratur des Kreises bin ich höllisch gespannt.

    Aber wahrscheinlich wird man sich so verhalten wie der schwachbegabte Todenhöfer, viel Blödsinn reden, ja nicht konkret werden.

  46. In der Bild-Redaktion wird halt bemerkt, dass sich der Wind langsam dreht bei den Bio-Deutschen und man will die deutschen Leserinnen und Leser bei Laune halten.

    Was nützt die schönste pc, wenn immer weniger Bio-Deutsche die Bild kaufen?

  47. Akif P. ist ein Power-Man.
    Ich hasse die politische Kaste, die abgeschafft werden muss. Das Absurde, dass jeder das tolerieren muss, was er nicht mag, muss weggefegt werden und die Staaten in heutigem Sinn zerschlagen. Es sollen nur Interessengemeinschaften aufgestellt werden, in denen sich die Leute zusammenfinden, die gleichgesinnt sind. D.h. die Raucher sollen ihren Raucherkanton gründen und sich zum Tode rauchen, wenns ihnen danach ist. Die wixxerischen Klerikalfaschisten sollen ihre Schreine/Räume überall aufstellen und errichten, wo sie wollen, in ihrem Sch-Kanton und ihren Gott bis zum Erbrechen anpreisen und sich verhüllen, dass er fürs Ausziehen den halben Tag braucht… Usw.

  48. Mit solchen Artikeln versucht die BILD ihren kritisch-konservativen Lesern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Es geht um eine Stabilisierung und Erhöhung der Auflage. Der Leser ist doch nur Mittel zum Zweck.

  49. @ #50 johann

    Sie haben etliche Meldungen vergessen:

    „Kopftreter“
    http://www.ksta.de/innenstadt/polizei-sucht-zeugen-raeuber-schlaegt-frau-brutal-nieder,15187556,26696692.html

    „20jähriger im BMW“
    http://www.ksta.de/ehrenfeld/-koeln-neuehrenfeld-frau-nach-unfall-in-auto-eingeklemmt,15187506,26697462.html

    „Bekleidete Täter“
    http://www.ksta.de/innenstadt/ploetzlicher-angriff-mann-lebensgefaehrlich-verpruegelt,15187556,26699446.html

    Gleichzeitig wird der Tod des Ali K. fast schon zelebriert:

    http://www.ksta.de/muelheim/-ertrunkener-retter-banner-erinnert-an-ali-kurt,15187568,26698476.html

    Nicht falsch verstehen: ich habe Respekt vor seiner Courage. Auch wenn sie ihm das Leben gekostet hat. Aber gäbe es auch so viele rührselige Berichte, wenn ein Biodeutscher in den Rhein gesprungen wäre???

  50. @ #60 Ruediger Baecker (30. Mrz 2014 17:22)

    HEUTE SIND IN DER TÜRKEI WAHLEN
    Die turkophile Bild gibt sich ein kritisches Mäntelchen um ihre Türkenliebe zu kaschieren…

  51. Soviel Mut zur unzensierten Wahrheit überrascht mich. Hoffentlich kommt dadurch der Stein mal ins rollen und vor allem bleibt am rollen. Natürlich werden jetzt unsere restlichen Medien alles dafür tun um das zu verhindern. Ob durch einfaches ignorieren, Erhöhung der Hitler-Dokumentationen um 200% oder durch das lächerlich machen der Bild bzw. des Autors. Den ihr „Glücksrad“ an Möglichkeiten wird auf alle Fälle schon am rotieren sein.

  52. eigentlich ist hier alles ganz einfach:
    jeder rechtschaffene deutsche sollte diesen richter
    wegen verstoßes gegen § 336 StGB (rechtsbeugung ) zur anzeige bringen. Zuständig wäre in diesem falle die generalstaatsanwaltschaft hessen oder wegen der brisanz eventuell sogar die Bundesanwaltschaft in karlsruhe.
    solche urteile richten sich unmittelbar gegen die grundprinzipien unseres rechtsstaates.

    es stinkt zum himmel,inwieweit die zuständigen stellen dem hier eindringenden islam bereits staubzucker in den ….. pusten.

  53. Vielleicht liegt es daran, dass die enge Merkel-Freundin Friede Springer alt wird, an Einfluss auf den Inhalt der Bildzeitung verliert und die Hofberichterstattung etwas gelockert wird.
    Oder man hat Angst bei der Bildzeitung, dass die Lügen unverkäuflich werden und man den Laden dicht machen muss.
    Ein paar solche Artikel in den letzten Jahren und viel Leid hätte durch Aufklärung verhindert werden können.

  54. Was ist los mit BILD?

    Kommentare offen zur Kommunalwahl in der Türkei
    mit bisher 8 Toten und vielen Verletzten.

    Das darf doch nicht wahr sein. BILD politisch unkorrekt?

    http://www.bild.de

  55. BILD bedient sich eben auch populistischer und provokanter Rhetorik um bei den Zielgruppen am Markt anzukommen.Inhaltlich ist das vollkommen richtig.

    1.Das kultursensible Urteil beinhaltet natürlich eine katastrophale Botschaft an demokratische Bürger. Für Muslime gilt nun nicht Artikel 3 GG sondern eine Sonderjustiz?

    2.Akif’s harte aber wahre Worte spiegeln viel eher die Volksmeinung wieder als Gauck’s Euphemismus von einer kollektiven Willkommenskultur.

    3.Auch das Kopftuch,als sexualisierendes Symbol einer islamischen Kultur, die die Unterordnung der Frau unter den Mann lebt, kann in unserer Gesellschaft keine Toleranz beanspruchen. Wir arbeiten noch immer an der vollstädnigen Gleichberechtigung der Geschlechter und gleichzeitig tolerieren wir die Ungleichberechtigung. Das darf nicht sein.

    Die säkulare rechtsstaatliche Demokratie Deutschland hat sich nicht den Befindlichkeiten einer religiösen Minderheit anzupassen sondern genau umgekehrt.

  56. Politiker lassen es zu das unsere dt. Städte zur Drecksghettos verkommen.
    ——————————————-

    Horn: Hier kommt der Bettler-Express

    Osteuropäische Bettler, die sich an Krücken dahinschleppen und Passanten ihren Pappbecher unter die Nase halten, gehören inzwischen zum Hamburger Stadtbild. Aber wer hätte gedacht, dass die Stadt sogar einen Shuttle-Service unterhält, der sie jeden Morgen von ihren Schlafplätzen in die Innenstadt bringt, und zwar ganz kostenlos? Vom „Bettler-Express“ ist schon die Rede.

    http://www.mopo.de/nachrichten/horn-hier-kommt-der-bettler-express,5067140,26690338.html

  57. #29 chicagokraut (30. Mrz 2014 16:19)

    Dein Kommentar ist spot on. Aber verstehen tun das nur wenige hier. Die lassen sich von einem MIHIGRU sagen, was gut für Deutschland ist. Endstadium.

  58. Falls die Fahnder von cash down clever genug sind, hier mitzulesen: auch in M@nchengl@dbach gibt es einen Goman Clan.Einer davon hat den insider namen Maschu, für Roman.Allesamt hängen an der Dialyse und kosten unseren Sozialstaat sicherlich das 20 fache der üblichen Stütze. Da gibt es auch noch andere Clans.Slles richtige Herzchen.

  59. Ausländische Kriminalität und Gewalt in Deutschland ist politisch gewollt… Schützt euch und eure Familien selber..
    Es gibt keine Tabus mehr!
    ————————————–

    Einreise in Schengen-Raum soll einfacher werden

    Die EU-Kommission plant Visa-Erleichterungen für 22 Mitgliedsstaaten. Das soll für neues Wirtschaftswachstum sorgen. Die Zahl der Anträge steigt zudem rapide an, immer weniger werden abgelehnt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article126361964/Einreise-in-Schengen-Raum-soll-einfacher-werden.html

  60. Ja was ist denn in die BILD am SONNTAG (BamS) gefahren?
    —————————————
    Ein neuer Verkaufsschlager, ein klein bisschen auf die Mos.lems hauen.

    Die machen heute Kasse, aber morgen sind sie wieder PC.

  61. Ja was ist denn in die BILD am SONNTAG (BamS) gefahren?
    ——————

    Ich rate mal dass die Chefs und die Sicherheitsleute zur Sonnabendparty waren – und da hat sich Michael Stuurzenberger in die Redaktion geschlichen!

  62. OT:

    Die Krone berichtet: http://www.krone.at/Oesterreich/Vandalismus-Serie_in_Wiener_Kirchen-Statuen_zerstoert-Story-398843

    Besonders interessant diese Textpassage:

    Es habe sich „um einen Wahnsinnigen gehandelt, der sich vor dem Vorfall über seinen iPod mit religiöser Musik in Stimmung gebracht hat“

    Das liest sich wie wenn ein durchgeknallter Christ zur Tat geschritten wäre.

    Die Pressemitteilung der Polizei liefert aber Aufklärung: Der Täter heisst Ibrahim.

  63. War gerade an der Tankstelle und habe die Bild am Sonntag gesehen. Ich musste auch zwei mal hinschauen weil ich dachte ich hätte mich verlesen. Aber ich denke mir das jetzt noch mehr Journalisten etwas schonungsloser und offener zu Werk gehen werden. Denn das die Leser sich nicht für dumm verkaufen lassen zum Thema Islam und mehr Wissen als die Journalisten, beweisen ja schon die Kommentare die veröffentlicht werden. in dem Sinne kann man nicht von politisch inkorrekt sprechen sondern von einer Schieflage der Presse, die nun ausgeglichen werden muss, bevor man bei den Lesern den letzten Respekt verliert.

  64. DIESE MOSLEM-FAMILIE HOFFT AUCH AUF EINEN IRREN-BONUS. DENN DANN BLEIBT IHR, IN DER REGEL, BLUTRACHE ERSPART.

    Flug MH370: Jetzt spricht die Tochter des Piloten
    „Vater war verwirrt, lebte in seiner eigenen Welt“
    http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/flug-mh370-jetzt-spricht-tochter-des-piloten-35285580.bild.html

    DIE SCHUTZBEHAUPTUNGEN DER FAMILIEN UND FREUNDE:

    LIEST MAN ÜBER SELBSTMORDATTENTÄTER ODER ANDERE ISLAMISCHE VERBRECHER,

    BEI ALLEN HEISST ES, SIE SEIEN IN LETZTER ZEIT ANDERS GEWESEN…

    …UND ES HABE NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN.

    Ob es um den Weihnachtsmarkt-Killer Nordine Amrani geht oder um den Bischofsmörder Murat Altun, um nur zwei Beispiele zu nennen.

    Beim zweiten Beispiel druckst immerhin Wikipedia herum:
    „“Padoveses Amtsvorgänger, Ruggero Franceschini, Erzbischof von Smyrna, der Murat Altun eingestellt zu haben behauptet, will in der Durchführung des Mordes und im Unterschied zur offiziell türkischen und vatikanischen Version die Handschrift eines Islamisten erkennen: „So tötet jemand, der zeigen will, daß er ein wirklich radikaler Moslem ist.““

  65. Akif ist der Beweis dafür, dass Einwanderung tatsächlich eine Bereicherung sein kann.

    Fuck the EU,
    es lebe das heilige Deutschland!

  66. Es muß viel schlimmer um Deutschland stehen, als ich dachte, wenn selbst die Bild nicht mehr umhin kommt, hin und wieder ehrlich zu berichten!

  67. Der Springer-Verlag ist ein jüdisches Unternehmen. Hatte mal die Gelegenheit Axel Springer persönlich kennen zu lernen und mich mit ihm zu reden. Bin jetzt gespannt was diesem Verlag durch den heutigen Beitrag durch unsere so besonders „beliebten“ Politikern an „Zustimmung“ angelastet werden wird.

  68. RTL aktuell berichtet natürlich politisch korrekt über den Fall:
    -Moslems befragt, die selbstverständlich schockiert berichten, daß es sowas in ihrem Glauben nicht gibt und der Koran töten verbietet!
    -Statistiken rausgekramt, die besagen, daß Ehrenmorde härter betraft werden!
    etc. blabla

  69. Jau, habe ich eben an der Tanke auch gesehen. In der betreffenden Ausgabe stand auch noch groß: „Dieses Urteil empört Deutschland“ dabei (was ich oben jetzt nicht sehe).

  70. Hat wieder mal einer falsch geguckt. Steht zwar ungewöhnlicher weise nichts von kulturellem Hintergrund bei aber ich gehe natürlich davon aus, dass der 20 Jährige ein hochqualifizierter muslimischer Nachwuchswissenschaftler war der auf dem weg zu seiner nebenberuflichen, ehrenamtlichen Tätigkeit auf 20 Nazis gestoßen ist.
    Werdet endlich toleranter!!!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/u-bahnhof-wittenau-zehn-teenager-verpruegeln-20-jaehrigen/9686864.html

  71. War gerade an der Tanke, um die Bams zu erwerben. Türkpersonal. Und was war? Das Blättchen war sorgfältig-auffällig hinter einer Barrikade aus TV-Spielfilm und anderen Zeitschriften versteckt worden, weil die Schlagzeile „Islam-Rabatt“ gar zu sehr brüllte. 😀

    Ich habe es wieder ausgegraben und überall im Zeitungsregal und -Ständer drapiert. Small things please small minds…

  72. Ägypten:

    Bezness in Hurghada

    Wir empfehlen, diesen Beitrag als erstes zu lesen, um sich anhand dieses Beispiels eine Vorstellung über Hintergründe, Abläufe und Ausmass von Bezness zu machen.

    man kann europäische Single-Frauen nur vor einem Urlaub in Islam-Ländern warnen.
    http://www.againstbezness.ch/page4.php

  73. #93 normalofrau (30. Mrz 2014 18:57)

    RTL aktuell berichtet natürlich politisch korrekt über den Fall:

    Es ist ja schon ein großer Fortschritt dass überhaupt ein Sender über den Fall berichtet.

    In den GEZ-Propaganda-Kanälen wird das so gut wie tot geschwiegen. Wir haben doch Zustände bei den Medien wie damals in der ehemaligen DDR!

    😉

  74. Ich erkenne darin den subtilen Vorstoß der medialen Fädenzieher, das Volk zu spalten und in einen Bürgerkrieg zu treiben.

  75. @47 Kleinzschachwitzer (30. Mrz 2014 16:45)

    >>>>>>Wenn BILD oder BamS ihren Kurs ändern und islamkritisch berichten, hat dies allein mit Umsatz- und Auflagenzahlen etwas zu tun:

    Man hat wohl eine Studie in Auftrag gegeben, die herausgefunden hat, dass BILD und BamS von Türken und Arabern nicht gelesen wird, andererseits aber die Auflage bzw. der Leserzuspruch erheblich gesteigert werden können, wenn die Probleme mit dem Islam nicht länger unter den Teppich gekehrt werden.

    Offenbar hat sich der Springer-Verlag die Insolvenzen diverser Zeitungen, zuletzt der Münchener AZ, zur Warnung dienen lassen. Dagegen hilft dann auch nicht mehr die Freudschaft zwischen Friede und Angela.<<<<<<
    Da ist auch meiner Meinung viel Wahres dran an deiner Einschätzung.
    Wobei es doch egal ist, aus welchen Motiven heraus.
    Wichtiger ist doch, dass grünnaive/Regierungstreue Dogmen öffentlich in hoher Auflage – mehr als PI sie online bieten kann – angegriffen werden.
    Die Zeitung – an diesem Tag zu kaufen – war sicherlich kein Fehler und könnte sogar historisch wertvoll werden?
    Nämlich dann, wenn wir endgültig ein totalitärer Staat geworden sind und diese Ausgabe der Bild die letzte einer besseren Zeit gewesen ist 🙁

  76. Es muß noch schlimmer werden, damit diese Realitäten ganz nah und erlebt werden müssen. Es muß langsam dämmern, dass nicht links sondern ein freies Denken die Rettung ist, egal, wie man es sonst noch nennen mag, auch rechts gehört dazu! Was macht denn die bunte Republik aus?- Islam, Islam, Islam, alles andere verschwindet in dessen Schatten!

  77. Das rotgrüne Meinungsmonopol muß durchbrochen werden, mit der naivdummen MultiKulti-Träumerei endlich Schluß sein! Dann erst wird der Weg frei für eine klare Sicht!

  78. Vielleicht wird diese BamS vielen Frauen das Leben retten, die dank Staatsmedien bei einer Beziehung mit Moslems an bunte Lebensfreude anstatt akute Lebensgefahr denken.

  79. #39 muhnbuht
    #73 cream_2014
    #85 auchwien

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das habe ich schon um 14 Uhr an die PI-Redaktion gemailt.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    °
    ***   ÖL INS FEUER     €€€ Fuck the EU     $$$ kein TTIP

  80. #90 Trauerklinge (30. Mrz 2014 18:35)

    Du solltest Dir mal die Klinge putzen, Bruder. Glaubst Du das der Türke den Begriff „heilig“, wie er zum Reich gehört, überhaupt verstehen und nachempfinden kann? Eine Bereicherung für die BRD, aber nicht für Deutschland.

  81. In Österreich gibt es einen Vorschlag zu einem neuen „Islam-Gesetz“. Es klingt an sich gut, denn es ist so formuliert, dass das staatliche Gesetz über dem religiösen steht. Den genauen Text der Gesetzesvorlage nach Fußangeln absuchen soll jede_r selbst. Aber no, na als staatliches Gesetz kann es sich für einen Rechtgläubigen natürlich nicht selbst über das Gesetz vom Größeren stellen und wird dadurch lächerlich. Nur Einsperren, juristisch belangen darf man ihn dann doch. Aber der Gesetzesvorschlag wurde nur mit der sunni-salafi-hizb-ut-tahrir-hamas-IGGiÖ abgesprochen und soll angeblich dieser IGGiÖ die alleinige Vertretungsbefugnis für alle Moslems in Österreich erteilen. Österreicher, unterschreibt, so ihr das bestätigt findet und ablehnt, die Initiative der ILMÖ (Initiative Liberaler Muslime Österreichs):
    http://www.avaaz.org/en/petition/josefostermayerbkagvat_Michaelspindeleggerbmeiagvat_ILMO_warnt_vor_neuem_Islamgesetz_das_die_Fundamentalisten_begunstigt/?cPkbihb

  82. Der dritte Weltkrieg wird nicht mit richtigen Waffen, sondern durch Massenmedien geführt. Und er ist bereits im Gange. Deswegen sollte man sehr genau aufpassen, was man liest, sieht und hört. Man muss Fakten analysieren und vergleichen können. Dann kann man aus dem „Informationsschlachthaus“ herausfinden.

    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_03_28/Wann-beginnt-der-dritte-Weltkrieg-und-wie-wird-es-sein-1705/
    °
    ***   ÖL INS FEUER     €€€ Fuck the EU     $$$ kein TTIP

  83. #100 kujambel

    jetzt malen Sie mal den teufel nicht an die wand. ein bericht macht noch keinen Bürgerkrieg aus. das wär´ ja ein ding. es sind reelle dinge, die doch beim namen genannt werden dürfen und auch sollten, meinen Sie nicht auch?

  84. „Glaubst Du das der Türke den Begriff “heilig”, wie er zum Reich gehört, überhaupt verstehen und nachempfinden kann?“

    _____________________________________________

    Oh Gott, was treiben sich hier für leute rum?

  85. @105 UP36 (30. Mrz 2014 19:50)

    >>>>>Das rotgrüne Meinungsmonopol muß durchbrochen werden, mit der naivdummen MultiKulti-Träumerei endlich Schluß sein! Dann erst wird der Weg frei für eine klare Sicht!<<<<<
    Wäre der Prozentsatz anderer Kultur- und Religionsanhänger im wirklich dauerhaft bleibenden einstelligen Bereich, wäre ich auch für Toleranz und Duldung.
    Leider findet ganz klar seit Jahrzehnten eine Verdrängung zu Ungunsten der Deutschen statt.
    Was nutzt es, wenn Regierungsamtlich darauf hingewiesen wird, dass Deutsche prozentual immer noch die Mehrheit stellen.
    Deutschland ist ein verhältnismäßig kleines Land im Weltmaßstab. Mit wieviel Land wollen wir denn noch um uns werfen – "wer will nochmal, wer hat noch nicht" – damit uns alle lieb haben?
    Nimmt man die Quadratkilometer Land als Ganzes, mag es sein, dass mehr Deutsche als Ausländer dieses Land zur Zeit bewohnen.
    Nur, wer lebt schon im Wald und auf der Heide, die statistisch gesehen ihren großen Anteil an der Gesamtfläche einnehmen?
    Entscheidend ist, was in den Städten passiert und da sehe ich nur Unerfreuliches….:-(

  86. Ich erkenne darin den subtilen Vorstoß der medialen Fädenzieher, das Volk zu spalten und in einen Bürgerkrieg zu treiben.
    #100 kujambel (30. Mrz 2014 19:38)

    Hehe, und in diesem Kommentar erkenne ich wiederum eine subtile Ironie.

  87. @116 Kuffarengirl (30. Mrz 2014 20:23)

    >>>>Der arme rechtgläubige arabische Ibrahim bekommt sicher einen Islam und Migrantenbonus.<<<<

    Deutschland befindet sich Wettstreit mit Österreich. "Wer kraucht dem Islam am tiefsten in den Hintern".
    Hier wurde der Täter gleich wieder freigelassen. Ein Punkt geht also an Österreich. 🙁
    Hoffe doch, wir können da nachziehen :mrgreen:
    Satire off

  88. PI wirkt! Selbst wenn die Springerpresse sich schon anschickt, zwei Themen von PI gleich auf mehrere Seiten ihres Flagschiffs BildamSonntag zu drucken, dann steckt schon vieles dahinter, für die Springerpresse geht es um das Überleben, endlich einmal über die `wahren Verhältnisse` in Buntland zu berichten und die Auflagenzahlen zu steigern. Das Interview mit Akif Pirinci trifft das Ptoblem des Multikultiwahnsinns auf dem Kopf, zumindest kann sich jetzt der `allerdümmste Michel` nicht entschuldigen, davon nichts gewusst zu haben wenn es schon die `weitverbreiteste Zeitung Deutschlands` druckt. Nur weiter so, PI!!!

  89. #112 LaPetiteRobeNoir (30. Mrz 2014 20:18)

    Würdest Du gar nicht verstehen, selbst wenn man es Dir erläuterte.

    Mit Fragen a la OGottoGott zeigt man nicht sehr viel Profil in seinem kleinen schwarzen Hemdchen.

  90. .. und in „RTL-Aktuell“ gab es etwas über Migantenbonus für den Wi…er, der seine schwangere Ex messerte.

  91. #115 Martin Schmitt

    Nichts geschieht zufällig. Wurde der Richter von Rechtsgläubigen bedroht?

    Ich glaube nicht, dass „der“ Richter bedroht worden ist.

    „Den“ Richter gab es nämlich nicht. Das Urteil wurde von einer Schwurgerichtskammer – oder auch Großen Strafkammer – des Landgerichts Wiesbaden gefällt. Diese setzt sich aus drei Berufsrichtern und zwei Laienrichtern zusammen.

    Dass das Urteil darauf beruht, dass ein Richter bedroht wurde, halte ich eher für unwahrscheinlich bis ausgeschlossen.

    Nein – es wird sich so verhalten, dass die Richter bei der Urteilsfindung ihrer Überzeugung gefolgt sind.

    Ob der Angeklagte vorliegend wirklich bevorteiligt wurde, weil bei einem Deutschen oder sonstigen Nicht-Mohammedaner bei einer vergleichbaren Tat eine besondere Schwere der Schuld festgestellt worden wäre, die eine Begnadigung frühestens 20 Jahre nach der Verurteilung möglich macht, ist schwer zu beurteilen.

    Erstens einmal haben Außenstehende nicht dasselbe Aktenwissen und den Eindruck aus den mündlichen Verhandlungen wie die Richter.

    Zweitens beinhaltet die Ermordnung der schwangeren Freundin nicht automatisch und regelmäßig eine besondere Schwere der Schuld.

    Dass ein Mord verwerflich ist, dass er durch Arglist, Heimtücke und aus niederen Beweggründen begangen wurde, folgt schon aus den allgemeinen Mordmerkmalen. Dafür erfolgt bereits die Verurteilung zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

    Eine besondere Schwere der Schuld ist indes erst dann gegeben, wenn die Tat eine über die allgemeinen Mordmerkmale hinaus gesteigerte Verwerflichkeit aufweist.

    Dies muss bei einer sogenannten „Beziehungstat“ nicht zwangsläufig so sein.

    Deshalb sollte man zurückhaltend sein, bevor man dem Landgericht Wiesbaden eine Fehlentscheidung oder seinem Urteil einen sog. „Migranten-Bonus“
    unterstellt.

    Die Staatsanwaltschaft hat die Möglichkeit, wegen der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld Revision gegen das Urteil beim Bundesgerichtshof einzulegen.

  92. so sehr ich die Bildzeitung verabscheue, sie ist mächtig genug dass wir damitvielleicht mehr Leute erreichen um was zu bewegen

  93. In den „Öffentlichen“, werden uns weiterhin mohammedanische Taqyyia- Emissäre (aka iSSlam- „Wissenschaftler“) präsentiert die mit sorgsam geschlossenen Augen und theatralisch gerunzelter Stirn weiterhin an der Legende: ISSLAM ist Frieden“ stricken dürfen.
    Weiter so GenoSS_innen, der Kopf immer tiefer in den Sand gesteckt !
    So können die ISSLAM- „Gläubigen“ euch den Hals nach koranischer „Sitte“ viel leichter vom Rumpf trennen. :mrgreen:

    Ja wat denn nu ??

    Andererseits…
    Ist die Dawa Abteilung des Dogan- Konzerns im Urlaub, oder scharen die sich gerade zur Verteidigung, um ihren in Bedrängnis geratenen Föhrer Erdolf hinterm Bosporus propagandistisch zu unterstützen ?

    Was los ? Was geht ?

    Was erlaube Springer ?

    Wieso dieser TABUBRUCH ?

    PLÖTZLICH wird bei „BILD dir deine Meinung“ vom ISSLAM und nicht von „iSSlamismus“ gesprochen.
    Und sogar eine kleine Zarrazinade gibt es, wenn auch nur in dritter Person stellvertretend durch „Zarrazin den II.“, den tapferen Wahldeutschen Akif Pirinçci, der mit seinem türkischen Namen und besonders scharfzüngiger Feder das Eis bricht. Er tut nichts anderes als die nackte Wahrheit auszusprechen, die der größere Teil unseres belogenen Volkes gerade erst zu erkennen beginnt.
    Pirinçci ist der „kleine Junge“, der am Straßenrand steht und unbekümmert darauf los ruft: Der Kaiser ist nackt !
    Und das Volk, es ist gerade dabei sich die Augen zu reiben.

    Vielen Dank Herr Pirinçci, sie sind einer der größten Deutschen unserer Zeit !

    💡

  94. #120 Bachatero

    wenn das so ist.

    übrigens heißt es auch nicht Hemd. aber es bringt wohl nichts, es dir zu erklären. bleib du mal in deinem reich, dort bist du sicher.

  95. #20 Babieca (30. Mrz 2014 16:05)

    BamS: Was ist so schlimm an einem toleranten, weltoffenen Land?

    Diese Frage sagt schon alles. Denn sie impliziert genau das, was alle “Kommt doch hereinis” sagen:

    Ich glaube eher, dass die Bild Akif hier eine Vorlage gegeben hat. Ich denke nicht, dass Bild das auch so meint. Dafür ist sie viel zu oft schon aus dem Mainstream ausgeschert.
    Nein, das war ein Frage-und-Antwort-Spiel, das genauso ablaufen sollte.
    Ist doch klug: Man bedient sich genau der Phrasen, die auch ein Gutmensch herunterleiern würde, und lässt Akif dann punkten. Treffer!

  96. #125 LaPetiteRobeNoir (30. Mrz 2014 21:05)

    Da hast Du Recht. Ich bleibe gerne in meinem kleinen Reich und möchte in so einem Großen, wie dem Deinen, nicht leben.

    Danke auch für den crash course in Französisch. Wäre aber nicht nötig gewesen, ich habe viele Jahre in frankophonen Ländern gelebt und komme mit der Sprache ganz gut zurecht. Hatte nur vergessen „Ironie on und off“ zu sagen, weil ich ja nicht wusste, dass du das brauchst.

    Kann ich sonst noch etwas für Dich tun?

  97. PS:

    Wobei ich keinen Zusammenhang zu einem Reich sehe. Es geht einfach um Deutschland.

  98. #126 Bachatero

    Moment, ich habe nichts über die größe des reiches geschrieben. das hast du dir so interpretiert, wie es dein Gemütszustand gebraucht hat. da ist wohl jemand ganz schön auf streit aus, oder?

    ich dagegen hatte einen schönen sonntag und lasse den jetzt ausklingen.

    was du sonst noch für mich tun kannst?

    wie wär`s mit ´nem Cappuccino? aber bitte mit sahne.

  99. BRAVO!!! Ist das der Wendepunkt? Wenn Bild so weitermacht, dann wird sich BILD eines Tages auf die Fahne schreiben können, die eigene Auflage mit Deutschland gerettet zu haben.

  100. Springers Bild (BZ, Welt, Morgenpost usw.) kämpft wie alle Wurstblätter mit sinkenden Verkaufszahlen, vielleicht ist man in der Chefetage wach geworden und will vermeiden das man auch den Weg in den Konkurs geht.
    Da Axel Cäser Springer angesichts des Linksrucks seines Konzern sicher schon im Grabe rotiert, kann ich nur hoffen das sich das ehemalige Hassobjekt der 68iger wieder auf ACS seine Grundsätze beruft.

    -Das unbedingte Eintreten für die friedliche Wiederherstellung der Deutschen Einheit in Freiheit.
    -Das Herbeiführen einer Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen, hierzu gehört auch die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes.
    -Die Ablehnung jeglicher Art von politischem Totalitarismus.
    -Die Verteidigung der freien sozialen Marktwirtschaft.

  101. #128 Trauerklinge (30. Mrz 2014 21:28)

    Ist ja nicht falsch, was Wichsipedia da schreibt. Ist aber auch nur ein Bruchteil von dem, was man zu diesem Begriff wissen kann und muss, wenn man „heilig“ verstehen will.

    Die Grundidee ist das „Heil“. In jüdisch-christlicher Symbolik war der Mensch „heil“, bevor er gesündigt hat, ein Zustand der Perfektion und zwar mit Bezug auf die genetische Reinheit (lies jüdische Autoren dazu). Die Grundidee ist in der semitischen Sprachwurzel „slm“ enthalten. Da gibt es Tonnen Literatur zu, die sehr oft tiefere Kenntnisse in dieser Sprachfamilie erfordert, es geht aber auch so. Wir sprechen hier über die tieferen Grundlagen des Anathemas Eugenik, sehr undankbar und nicht PI geeignet.

    Wenn ich nun erklären würde, warum unser türkischer MIHIGRU zwar bezogen auf die BRD Recht hat, es den Deutschen aber nichts bedeuten kann, weil er gar nicht weiß, wovon er redet, würde ich zu viele Leute hier ärgern und u.U. PI schaden. Das muss nicht sein. LaPetiteRobeNoir hyperventiliert ja schon.

  102. #130 LaPetiteRobeNoir (30. Mrz 2014 21:41)

    Ach was, hier kommt Dein Cappuccino mit viel Sahne. Genieße ihn und schönen Sonntag noch.

    Und ja, streiten tu ich gerne, aber immer mit Spaß.

  103. Oh, SPIEGEL-TV bringt auch gleich noch eine Reportage über einen kriminellen Familienclan!
    Was’n heute los?

  104. #129 Trauerklinge (30. Mrz 2014 21:29)

    PS:

    Wobei ich keinen Zusammenhang zu einem Reich sehe. Es geht einfach um Deutschland.
    ——————————————–

    Ich habe das Gefühl, das Deine Frage ernst gemeint ist, daher zumindest ein kurzer Hinweis.

    Zitat aus Spengler, Der Untergang des Abendlandes, dtv 1972, S.775:

    „Es ist die Kaiseridee, welche eine Anzahl von Urvölkern der karolingischen Zeit zur deutschen Nation verschmolzen hat. Deutschland und Kaisertum sind untrennbare Begriffe.“

    Wer das nicht begreift, also die überwiegende Mehrheit der heutigen sogenannten Deutschen, kann BRD und Deutschland gleichsetzen.

    Den Rest musst Du Dir schon zusammensuchen. Ist aber alles auffindbar, sogar im web.

  105. „Der Richter stellte ‚keine besondere Schwere der Schuld‘ bei Isa Sh. fest, weil er sich aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden‘ habe.“

    Wer einen Menschen der eine Leibesfrucht in sich trägt vorsätzlich tötet, ist unter zivilisierten Menschen ein besonderes Schwein. Er hat ja gewusst, dass sie schwanger war und in voller Absicht das Leben der Mutter sowie des Kindes beendet.
    Einfach nur teuflisch!

    Denn mit dieser vorgeschobenen und gottverdammten Religionskacke hat das nämlich überhaupt nichts zu tun.

    Die Religionszugehörigkeit wird hier vielmehr als ein Freibrief zum Töten missbraucht und vom Gericht auch noch indirekt zugebilligt.

    Und dieser ehrlose Höllen-Richter ist ja im gewissen Sinn noch schlimmer als der Mörder, da er zukünftigen Mördern/Nachahmungstätern die keine Alimente zahlen wollen zeigt, wie der Hase läuft.

    Die Botschaft lautet: Tu es! In Deutschland kommst du als Migrant immer mit einem blauen Auge davon. Sag einfach wegen deiner Religion konntest du nicht anders handeln. Mal ganz davon abgesehen, dass ein Bio-Deutscher selbstverständlich ins Gefängnis gegangen wäre, vermutlich sogar mit anschließender Sicherheitsverwahrung, da er ja schließlich ein Deutscher ist.Ordnung muss sein.

    „Die Justiz ist die Hure der Politk!“

    (Charles-Maurice de Talleyrand)

    Es gibt eben doch unumstößliche Wahrheiten.

  106. Frankreich …. Stichwahlen

    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  107. #122 Kleinzschachwitzer (30. Mrz 2014 20:56)

    Die Schwere der Tat wurde wegen der kulturellen und religioesen Herkunft des Taeters verneint. Klarer Verstoss gegen Art. 3 Abs. 3 Grundgesetz!

  108. #0

    Pirinçci: Ums Geld geht es mir nicht. Davon habe ich genug.

    Ich weiß auch, warum!
    Um aus einem ethnisch und abstammungsmäßig 100-prozentigen Türken die einzigartige Spezies Akif P. zu kreieren, die so wie der Yeti oder wie Frankenstein bis zum heutigen Tage seinesgleichen sucht, und um seine orientalischen Prägungen und muslimischen Hirnströme in täuschend echtes abendländisches Denken und Fühlen zu verwandeln, das ihn oberflächlich mit zunehmendem Alter michelhafter und – im positiven Sinn – spießiger als den durchschnittlichsten Otto Normalverbraucher oder den biedersten Fritz Piefke erscheinen lässt, musste der deutsche Nationalpatron Michael, unser aller Erzengel, einen astronomisch hohen Schmiergeldbetrag an Allah löhnen.

    Aber Allah … konnte mit der Riesen-Kohle gar nichts anfangen, denn in seiner Welt … braucht man kein Geld … und so warf er es wutschnaubend dem abtrünnigen Akif P. hinterher, nicht ohne ihm zuvor den gegen ihn für immerdar verhängten Entzug der Liebesdienste aller 72 himmlischen Jungfrauen verkündet zu haben.
    Akif P. nahm die Schatulle unermesslichen Reichtums, wohlwissend, dass sich davon das Mehrfache von 72 irdischen Liebesdiensten herausspringen würde …

  109. #79 Bachatero: Da hast Du wohl leider allzu recht. Was mich am meisten überrascht/schockiert, ist wieviele Leute hier gleich in Freudentaumel ausbrechen und die quasi schon erfolgte Rettung des Abendlandes ausrufen um sich dann wahrscheinlich mit einem Gefühl der Erlösung und Erleichterung wieder in den Sessel fallen zu lassen. Jetzt hat ja BILD gesprochen, nu wird alles gut! Paßt doch genau ins Muster, Druck ablassen, Michel wieder beruhigt und mit der Hoffnung auf bessere Zeiten zurück in den Schlaf gewiegt…

  110. Hätt ichs eher gewusst, hätt ich das Blatt wider aller Gewohnheit gekauft. Nur, um die Offenheit hier zu honorieren.
    Kapitalismus gibt Stimmrecht…jeder Kauf ist eine Stimmabgabe. Und ich stimme für die Freiheit und für die Wahrheit, wenn darf und kann.

  111. Richtig so Bild ! Bringt mehr so deutliche und klare Aussagen. Das Interview mit Akif ist toll. Der Mann spricht genau das aus, was Sache ist. Ohne Schnörkel, ohne Mitleidsgetue. Und der Mann kommt ja auch aus der Türkei. Aber er wuchs hier auf und integrierte sich. Ich sehe das auch so: Islam ist zu einer Folklore-Veranstaltung geworden. Die Politiker biedern sich dem Islam an. Bild als Zeitung mit großen Buchstaben kann Themen in Gang setzen. Besser als irgendeine Pseudo-intellektuelle Bla-Bla-Zeitung.

  112. #144 chicagokraut (31. Mrz 2014 00:27)

    #79 Bachatero: Da hast Du wohl leider allzu recht. Was mich am meisten überrascht/schockiert, ist wieviele Leute hier gleich in Freudentaumel ausbrechen und die quasi schon erfolgte Rettung des Abendlandes ausrufen um sich dann wahrscheinlich mit einem Gefühl der Erlösung und Erleichterung wieder in den Sessel fallen zu lassen. Jetzt hat ja BILD gesprochen, nu wird alles gut! Paßt doch genau ins Muster, Druck ablassen, Michel wieder beruhigt und mit der Hoffnung auf bessere Zeiten zurück in den Schlaf gewiegt…

    Jeder hat eine zweite Chance „verdient“…
    Auch die Bild! 😯

  113. Jede Nachricht, zudem noch Titelgeschichte, die der richtigen Ansicht dient – ist hilfreich.Eines muss klar sein: Es muss Klartext gesprochen werden und wenn das Bild tut, muss man sie auch loben können. Die Bild war zumindest in der Vergangenheit immer auf der Seite der Deutschen. Wenn kriminelle Ausländer ihr Unwesen trieben, wurde das auch angesprochen. Nobody is perfect. Aber da wo es richtig läuft, sollte gelobt werden. Und wenn andere Zeitungen Dinge verschweigen und vertuschen oder gar verdrehen, dann muss das auch gesagt werden !

  114. #142 quaidelaporte vousenallez (30. Mrz 2014 23:59)

    … und um seine orientalischen Prägungen und muslimischen Hirnströme in täuschend echtes abendländisches Denken und Fühlen zu verwandeln, das ihn oberflächlich mit zunehmendem Alter michelhafter …
    ———————————————-

    Ha, endlich mal jemand, der begreift: es ist nur täuschend, aber nicht echt.

  115. #144 chicagokraut (31. Mrz 2014 00:27)

    Danke für Dein feedback. Ich habe solche Sachen schon oft hier geschrieben, aber es hat noch nie jemand darauf reagiert. Die finden das wohl böse. Sarrazin, Pirincci, Bildzeitung, die Leute unterscheiden nicht zwischen message und Wirkung desselben. Die sind happy, dass mal „die Wahrheit“ gesagt wird. Das dieses aber systemstabilisierend wirkt (kontrollierte Opposition), oder wie Du so schön sagst, einschläfernd, scheint nicht wahrgenommen zu werden. Was machenmer denn da?

  116. Was treibt die Springer Presse?:

    1.Wirtschaftliche Überlegungen
    2.Der Anspruch der Timekeeper und Deutungshoheit aufkommender Themen zu sein
    3.Die Anerkennung gesellschaftlicher Wirklichkeit (In der Wertikgeit an letzter Stelle; zuerst wird ideologisch „gehirngewaschen“ berichtet, berichtet wird über „rechte“ Themen nur wenn man an dem Thema nicht mehr vorbei kommt; dann geht es der Springer Presse darum die Deutungshoheit über das Thema zu behalten)

  117. Die BILD steht für:

    „Tittytainment (oft auch Tittitainment) ist eine Wortbildung aus englisch titty (Slang für Busen) und entertainment (Unterhaltung). Der Begriff steht für die Vermutung, dass auf Grund steigender Produktivität zukünftig ein großer Teil der Weltbevölkerung (80%) von der Produktion von Dienstleistungen und Güter entbunden sein werde und dann von Transferleistungen leben würde. Um diesen Teil der Bevölkerung ruhig zu stellen, würde er durch die Medien berieselt werden.“
    Die Bild-Zeitung verkörpert also das Gegenteil von
    PI oder irre ich mich!?

  118. wir lassen uns von den Anhängern des Mondgötzenkultes um Allah auf der Nase rumtanzen. Mit „wir“ sind in erster Linie die toleranzbesoffenen Gebetsteppich-Politiker aller Parteien gemeint, die im Bundestag sitzen.

    Der Islam und sein Geburtendschihad gehören nicht zu Deutschland. Raus, aus Deutschland und kommt nicht mehr wieder.

  119. Tut mal langsam mit der Loberei!
    Heute in Derselben zu lesen:
    Es wird Zeit für einen farbigen Tatort-Kommissar.

  120. #136 Bachatero

    Zitat aus Spengler, Der Untergang des Abendlandes, dtv 1972, S.775:

    “Es ist die Kaiseridee, welche eine Anzahl von Urvölkern der karolingischen Zeit zur deutschen Nation verschmolzen hat. 

    Mit dieser Kaisertumsmystifizierung war Spengler halt ein Kind seiner Zeit. Die Menschen im frühen Mittelalter hatten jedoch ganz andere Alltagssorgen als die über eine politische Idee des Kaisertums. Auch heute ist es ja nicht ansatzweise eine „Kanzleridee“, die aus den hier hereingekommenen Völkern eine Nation zu machen oder zumindest die autochthonen Deutschen wieder zu einen imstande wäre. Dazu brauchte es stets eine unmittelbare äußere Bedrohung jedes einzelnen. Auch im 10. Jahrhundert wurde die deutsche Nation nicht durch die Ottonen begründet, sondern durch die gemeinsame Abwehr der ungarischen Bedrohung.

  121. pi wirkt. drollig allerdings immer dieses „oh dass ist doch neu“ bei dingen die hier seit jahren zu lesen sind. dennoch es tut sich was und die presse wird das schreiben was die leute lesen bzw kaufen. je mehr es also in der masse ankommt, dass etwas schief läuft umso mehr wird auch berichtet werden. spiegel tv gestern war auch schön mit spuckenden verbrechern. abschliessend: danke akif!!

  122. #9 Heisenberg73 (30. Mrz 2014 15:51)

    Ich kann deutsche Frauen nicht verstehen, die sich mit Muslimen einlassen.

    Liebe macht tatsächlich nicht nur blind, sondern auch dumm, sonst müsste man doch von den vielen Morden durch Muslime an Frauen wegen Kleinigkeiten gehört haben.

    Zur der Verteidigung in diesem konkreten Fall ist es nicht abwegig, dass ihr Mörder – immerhin Student und dementsprechend auch nicht „dumm“ im Sinne von „nicht intelligent“ – wahrscheinlich erst angesichts des bevorstehenden Kindes sein wahres Gesicht offenbart hat.

    #24 SPIEGEL-Leser (30. Mrz 2014 16:10)

    Irgendwas tickt bei diesen deutschen Frauen (hier: halbamerikanisch, deshalb auch die Offenheit bei der BamS) falsch, die sich mit solchen Muslimen einlassen. Haben die keine Menschenkenntnis? Und wie doof muss man sein, sich hinterrücks erstechen zu lassen?!

    Und wie doof muss man sein, um einem Mordopfer auch noch den schwarzen Peter zuzuschieben?

    Verstehen Sie mich nicht falsch, aber solche Vorwürfe in Richtung der Frau sind absolut unsäglich.

  123. #157 wieauchimmer (31. Mrz 2014 12:02)

    Dazu auch:

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“…

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich.

    http://www.taz.de/!61419/

  124. OT

    Programmhinweis: Heute abend 19:15 Uhr im DLF gibt es die Besprechung von zwei islamkritischen Neuerscheinungen, den Büchern von Hamed Abdel-Samad und Yahya Hassan.

    Andruck – Das Magazin für Politische Literatur

    19:15 Uhr

    Wolfgang Hetzer: Die Europarty ist vorbei. Wer bezahlt die Rechnung?
    Westend-Verlag

    Christian Felber: Geld. Die neuen Spielregeln
    Deuticke Verlag

    Sebastian J. Moser: Pfandsammler. Erkundungen einer urbanen Sozialfigur
    Hamburger Edition

    KURSIV:
    Blick in politische Blogs und Zeitschriften

    Hamed-Abdel Samas: Der islamische Faschismus. Eine Analyse
    Droemer Verlag

    Yahya Hassan:Gedichte. Aus dem Dänischen übersetzt von Annette Hellmut und Michel Schleh
    Ullstein Verlag

    http://www.deutschlandfunk.de/andruck.1309.de.html

  125. Der Springerpresse würde ich nicht allzuviel Bedeutung beimessen.
    Gerade die BILD lebt von der inszenierten Empörung des Pöbels, geschürt mittels gerade gängiger Themen: Politiker, Stars, Sternchen, Hoeness und jetzt eben mal der Islam. Morgen wieder die „NSU“- Story, „Rassismus“ in Deutschland oder der Nazi hinter jeder Straßenecke. Je nach Belieben. Heute Aufreger, morgen wird eine neue Sau durch den Blätterwald getrieben.

  126. #9 Heisenberg73 (30. Mrz 2014 15:51)

    Naja, wenn ich mir die hässlichen Weiber die sich mit Muslimen einlassen so anschaue, die würde ich nicht mit der Zange anfassen!
    Sieh Fatima Roth!

  127. #157 wieauchimmer

    Und wie doof muss man sein, um einem Mordopfer auch noch den schwarzen Peter zuzuschieben?

    Der Einwand wäre richtig, wenn wir hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen leben wurden. Tun wir aber nicht. Wer nachts mit Juwelen behängt durch den Central Park läuft, darf sich freilich trotzdem wundern, dass er (bzw. sie) sie die Juwelen (oder mehr) dabei loswird. Aber die Versicherung wird den Prozess wegen der Ablehnung einer Haftung gewinnen. Warum nur?
    Eine Frau, die sich mit einem Mohammedaner einlässt, hat beste Chancen, irgendwann verprügelt/ vergewaltigt/ verstoßen/ zwangskonvertiert/ umgebracht zu werden, das pfeifen die Spatzen von den Dächern. Sie tut es trotzdem. Und das soll man nicht als doofes Verhalten bezeichnen durfen? Wir sind hier bei PI, nicht bei PC.

  128. Jetzt kann man endlich wieder BILD-Zeitung lesen!
    Oder war das nur ein Frühlingserwachen?

  129. #155 Starost (31. Mrz 2014 08:15)

    Seine Zeit liegt ja noch nicht so lange zurück und das, was uns heute bedrückt, war zu seiner Zeit und wohl auch ihm selbst, klar erkennbar. Außerdem hatte der „real existierende“ Kaiser bereits 1918 ganz „unmythisch“ abgedankt und konnte sicher nicht als Vorlage für künftige Kaiser-Träume dienen.

    Ich will jetzt nicht ins theoretisch ideologische abgleiten, ist ja im Prinzip alles bekannt. Der Punkt ist: Der sogenannte Deutsche (der mit dem Kaiser) funktioniert nicht als Demokrat. Gibt seine Mente nicht her. Er braucht zentrale Leitung mit einer Legitimation, die über ihm steht und die er als autoritätshörige Seele blind anerkennen kann. Er WILL nicht selbst für sein „Heil“ verantwortlich sein. Die „höhere“ Autorität soll verantwortlich sein, die da oben. Dies folgt nicht aus seinen Worten, aber aus seinen Taten.

    Zwingt man ihn, w.z.B. durch „Umerziehung nach 1945“, zu irgendeiner anderen Organisations- und Seinsform, wird er dysfunktional und verliert das Deutsche, das ihn von Franzosen, Italienern, etc. unterscheidet. Dieser Prozess, der die sog. BRD charakterisiert, ist nahezu abgeschlossen. Der gegenwärtig in der BRD existierende Mensch deutscher Herkunft ist ein Zerfallsprodukt, er soll es sein. Er ist kein Deutscher mehr. Die forcierte Vermischung existierender deutscher Residuen mit fremden Einflüssen, wird diese zum Verschwinden bringen. Der ehemals Deutsche, transformiert und unbewusst seiner selbst, wird endlich ein akzeptabler europäischer Bürger. Und das alles, weil er keinen Kaiser hat.

Comments are closed.