Britische Krankenhäuser haben die Überreste abgetriebener Föten zum Heizen verwendet. Allein in den letzten zwei Jahren wurden mehrere tausend abgetriebener Babys in sogenannten „Müll zu Energie“-Kraftwerken verbrannt. Auch Fehlgeburten wurden für die Energiegewinnung herangezogen. Insgesamt soll es sich um mindestens 15.500 tote Babys handeln. Die Minikraftwerke befinden sich auf dem Gelände der Krankenhäuser und sollen eine unabhängigere Energiegewinnung sicherstellen. Grüne Mülltrennung und Ausnutzen von Ressourcen gentlemanlike! Hier eine englische Quelle!

image_pdfimage_print

 

52 KOMMENTARE

  1. Es gibt da so ein Buch. Das heißt: „Die Bibel hat doch recht“. Steht sehr viel Nachdenkenswertes darin. Was mir so ad hoc einfällt, die Sintflut, Sodom und Gomorrah . . .hmm, das ist dann wohl langsam aber sicher überfällig, oder?

  2. Gruselig. Klingt ja fast nach Auschwitz, wo Menschen durch den Schornstein wieder herauskamen…

  3. Wenn ich mich nicht irre, gabs doch vor ein paar Jahren bei uns einen Skandal, wo die Verbrennungsasche der Totgeburten teilweise im Straßenschotter wieder auftauchte.

    Trotzdem ziemlich unethisch solche Vorgänge…

  4. Wir sind eben die zivilisierten.
    Wir verbrennen unsere ungeborenen Babys und lassen dafür lieber irgendwelche „Flüchtlinge“ rein wegen dem angeblichen Fachkräftemangel.
    Keine unzivilisierte indigene Gesellschaft würde auf die Idee kommen,ungeborene Babys zu verbrennen.

  5. Das hätte auch hier sein können. So sind heute die Prioritäten. Wenn etwas nicht mehr „funktioniert“, wird es mit maximaler Effizienz entsorgt.

    Aber für EiPäds und Täbletts kaufen wir Schutzhüllen aus Alpakahodenleder.

  6. Eine Schande.

    »Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.«
    Mahatma Gandhi

    Die Minderwertigkeit und moralische Degeneration einer Nation Gesellschaft kann man daran messen, wie sie ihre durch Feminismus, Gender ermordeten Ungeborenen abgetriebenen Kinder behandelt.

    Heil Feminismus, Heil Gender!

  7. Eine Grüne Landespolitikerin hat mal gefordert, dass ein Kritiker ihrer Politik aus der aufgeklärten und toleranten Gesellschaft ausgeschlossen werden soll.

    Leider hat sie nie praktische Hinweise für die Umsetzung ihrer Forderung gegeben.

    Ich habe mich deshalb immer wieder gefragt, ob damit nur ein Berufs- und Meinungsverbot gemeint ist oder ein Umgangsverbot (z.B. Kontokündigung, Bedienverbot in Kneipen, Verkaufsverbot von Lebensmitteln etc.).

    Ich weiß selbst nicht, wie ich jetzt gerade darauf komme …

  8. Viele grössere Spitäler haben eigene Verbrennungsöfen. Die Abwärme dieser Öfen wird auch zur Gebäudeheizung gebraucht.

    Nebst abgetriebenen Föten kommen dort aber auch Blinddärme, Nachgeburten und ähnliches zur Verbrennung. Und ein ganzes Haus kann man damit niemals heizen, es braucht immer noch eine andere richtige Heizung.

    Ich finde es richtig und vernünftig, dass die Abwärme der Verbrennungsöfen (wie auch bei den Krematorien) zum Heizen genutzt wird.

    Gegen Abreibung habe ich nichts, sofern es rechtlich korrekt durchgeführt wird. Ich finde die jetzige gesetzlichen Regelungen zur Abtreibung vernünftig und sinnvoll. Besser eine Abteibung als ein unerwünschtes Kind.

  9. willyschweizer
    Ich finde die jetzige gesetzlichen Regelungen zur Abtreibung vernünftig und sinnvoll.
    Besser eine Abteibung als ein unerwünschtes Kind.

    Hmm, sinnvoll wäre einmal nachzudenken,
    und wenn kein Kind erwünscht ist, eben die geeigneten Verhütungsmaßnahmen zu ergreifen.

  10. OT

    *** AKTUELL ***

    Im Deutschlandfunk nie gehörte Einschätzungen!

    Interview mit Abd el Samad

    Darstellung des Islam als faschistische Ideologie! Hochinteressant!

    Ich versuche einen Link auf die Mediathek nachzuliefern.

  11. Da ist mann in China schon weiter,dort wird Suppe daraus gekocht.

    übrigens skysurfer,es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von hoch ansteckenden Krankheiten, wie Tuberkolose, mit denen wir hier in EURO-pa
    über den regen Böötchen Verkehr nach Lampedusa bereichert werden.
    sei`s drum,das müßen wir aushalten.

  12. Bei allem Ärger über die Rohheit und Niedrigkeit der islamischen Kultur-wir sind in vielerlei Hinsicht kein bisschen besser. Wir sind auf eine andere Art schlecht.

  13. #9 willyschweizer (25. Mrz 2014 08:16)

    „Ich finde die jetzige gesetzlichen Regelungen zur Abtreibung vernünftig und sinnvoll. Besser eine Abteibung als ein unerwünschtes Kind.“

    Hätten Sie geschrieben: Besser eine erlaubte Abtreibung, als die nach einer unerlaubten Abtreibung verblutete Mutter von fünf Kindern, dann würde ich Ihren Kommentar verstehen.
    Aber wenn jede vorgeschobene angebliche Konfliktsituation geltend gemacht werden kann, wenn je nach Lust und Laune (gerade kein Bock auf ein Kind, mein Freund will nicht) der Grund ist, um ein unerwünschtes Kind auf Kosten der Allgemeinheit töten zu lassen, dann finde ich Sie einfach nur kaltschnäuzig und dumm.

  14. #12 Herzchenstern (25. Mrz 2014 08:23)

    … und wenn es dann passiert ist, dass ein Lebewesen entsteht, dann sollten die Dummen wenigsten so klug und moralisch gefestigt sein, nicht das Kind dafür sterben lassen. Es gibt wirklich sinnvolle nachvollziehbare Gründe für eine Abtreibung, wenn tatsächlich das Leben der Mutter gefährdet ist, bei einer Vergewaltigung usw.

  15. OT:

    Die neue Freundin von EUropa hat sich leider etwas im Ton vergriffen und wurde dabei belauscht, als sie Russen mit Zyklon B endlösen Atomwaffen beschiessen wollte.

    „Bin bereit, dem Bas*tard in den Kopf zu schießen“

    Ein mitgeschnittenes Telefonat bringt die ukrainische Politikerin Julia Timoschenko in Erklärungsnot. Darin sagt sie, sie würde Putin am liebsten erschießen und gegen Russen Atomwaffen einsetzen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article126152549/Bin-bereit-dem-Bastard-in-den-Kopf-zu-schiessen.html#disqus_thread

    Ist noch Öl fürs Feuer da?
    😈
    Nicht, dass diese Problemfreundschaft nach der Pädathy-Krise erneutes Ungemach für das GROsse KOtzen bedeutet.
    😀

  16. #15 Sebastian_Nobile (25. Mrz 2014 08:29)

    Da muss ich Ihnen leider vorbehaltlos zustimmen.

    Ein Volk, das dem tausendfachen Mord an den eigenen Kindern tatenlos zuschaut, ist dem Untergang geweiht.

    PS: Waren Sie oder andere Vertreter von PRO Köln oder PRO NRW bei der Demo in Köln gegen Sexualzwang in Grundschulen?
    Leider wurde mW von PRO nicht zur Teilnahme aufgerufen!

  17. #15 Sebastian_Nobile (25. Mrz 2014 08:29)

    Uns tötet nicht die Rohheit und Niedertracht sondern die grenzenlose Dummheit mit der wir Rohheit und Niedertracht über uns ergehen lassen.

  18. #15 Sebastian_Nobile (25. Mrz 2014 08:29)

    Bei allem Ärger über die Rohheit und Niedrigkeit der islamischen Kultur-wir sind in vielerlei Hinsicht kein bisschen besser. Wir sind auf eine andere Art schlecht.

    Das stimmt so nicht.

    Man frage mehrere Normalbürger auf der Strasse, was sie von verheizten Babyleichen halten.

    Was uns aber definitiv verloren ging, ist die Fähigkeit zur lauten Empörung.

  19. Die Überschrift ist Schwachsinn! Man kann nicht mit Körpern heizen – der hohe Feuchtegehalt verbraucht beim Verdampfen mehr Energie, als die paar Kohlenwasserstoffe etc. liefern.

    Aber auf die Schlagzeile „Britische Krankenhäuser betreiben Krematorien mit Wärmerückgewinnung“ hätten wohl nur wenige reagiert.

  20. #13 kleinerhutzelzwerg (25. Mrz 2014 08:23)

    OT

    *** AKTUELL ***

    Im Deutschlandfunk nie gehörte Einschätzungen!

    Interview mit Abd el Samad

    Darstellung des Islam als faschistische Ideologie! Hochinteressant!

    Ich versuche einen Link auf die Mediathek nachzuliefern.

    Hier der angekündigte Link: http://www.deutschlandfunk.de/aegypten-todesurteile-bringen-neue-maertyrer.694.de.html?dram:article_id=281033

    Hamed Abdel-Samad bezeichnet im Rahmen des Interviews die Muslimbrüder als islamische Faschisten. Der DLF-Moderator versucht zu beschwichtigen: „Ist das nicht übertrieben?“
    Antwort von Hamed Abdel-Samad: „Die sind entstanden zur gleichen Zeit wie der Faschismus. Es gibt viele Parallelen“.

    Neue Töne im DLF?

  21. Ich verstehe die Aufregung nicht:
    w?rden nicht so viele Frauen, die zu blöd zum Verh?ten sind, abtreiben, gäbe es die F?ten zum Heizen doch gar nicht.

    Erst unschuldiges Leben gedankenlos ermorden, aber sich dann ?ber die Resteentsorgung echauffieren, ist ziemlich scheinheilig.

  22. Das Verbrechen ist die Abtreibung. Wie man mit den toten Opfern umgeht ist dann nur noch eine Frage der Pietät.
    In Deutschland werden die toten Föten an die Pharmaindustrie geliefert, die daraus Hautcremes für das schöne Geschlecht herstellt.
    Das ist so ein bißchen wie Kanibalismus.

  23. Der Durchblicker (kein Partner)
    25. März 2014 09:32
    off topic:

    Umfassendes Hassen statt Lieben:

    Die nicht geliebt, sondern „abgetrieben“ worden sind, sollen Wärme geben……

    Wessen Leitsatz könnte das sein ?

    Die zynisch technokratischen Beamtenbestien des „klo-baal““grünen-pseudohumanistischen“ und fetischistischen aggresiven Anti-Theismus.

    Wenn solche nicht umkehren …..soll gelten:

    Der „Tod“ soll an euch seine Lust haben bis er müde wird euch beim Winseln zuzusehen !

    http://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/thousands-of-unborn-foetuses-incinerated-to-heat-uk-hospitals-9212863.html

    Gefühlskalte Bestien finden das „normal“.

    Menschen sehen das Verbrechen, den Hohn,….. gegen das Leben und damit die Chance auch zum Lieben vorzudringen …….

    An solche Bestien:
    Wenn ihr die kleinen Seelen der „zugesagten“ Chancen bestehlt fackelt euch doch selbst ab …… das würde zumindest ein Beginn von Liebe sein. Euch kafkaesken Bestien und Liebesfeinde mit eurem extremen Heuchlertum los zu sein brünge zumindest ein Aufatmen …… und euch die Verkürzung der Wege zum Neuen.

    Die nachgesetzte Stufe der ultimativen Grausamkeit – welche das Kindsmorden ist – ist die sexuelle Gier, die gegen Kinder gerichtet ist und wie ein seelenmörderisches Ausbeuten der Liebe ist die in diese Seelen geschenkt wurde.

    Adlerkult. Islam. Die Edhatys und Cohn-Bendits …….

    Die Teufel, Dämonen und primitiven Erdgespenster in sich wollen solche alle nicht erkennen, diese zombiehaften Untoten, die sich antreiben liessen, die Wärme in Kindern zu spüren und zu „erbeuten“, – Wärme, die solche selbst nicht mal in Ansätzen zu geben bereit gewesen sind wollen sie nun „abgreifen“ …..

    Und zerstören sich dabei selbst in die kaltfeucht“nebligen“ Bewußtseinzustände hin zu den Kreaturen die solche in sich Einzug halten liessen ……

    Denn den Ewigen des Liebens wollten sie nicht…… und seine Geschenke wiesen sie zurück.

    Antworten
    Der Durchblicker (kein Partner)
    25. März 2014 09:42
    Das hier „Der „Tod“ soll an euch seine Lust haben bis er müde wird euch beim Winseln zuzusehen ! “ ist falsch gewesen. Keine Lust den ohnedies Toten ……

    Winseln sollen solche – „Let kill“, Killer und Burner – bis ihr Winseln die Seelchen erreicht und milde stimmt ……

    Denn dann wird deren lie-born extrme hypocrite political correctness am Schwinden sein und ihre Sinne hin zum Lieben aufbrechen ……

  24. #27 Freies Land ® (25. Mrz 2014 09:57)

    Liest du mal was ich unter „Der Durchblicker“ vorhin geschrieben habe… dann dürfte auch dir dein Zynismus bewußt werden.

  25. Was uns aber definitiv verloren ging, ist die Fähigkeit zur lauten Empörung.
    ——————————————-

    Stimmt nicht ganz!

    Die Empörung braucht nur den „richtigen Anlaß“ aus der richtigen Richtung.

  26. #29 Cherub Ahaoel (25. Mrz 2014 10:03)

    … dann dürfte auch dir dein Zynismus bewußt werden.

    Der Zynismus ist aber das einzige, daß mich davor bewart mir ein Präzisionsgewehr zu besorgen.

  27. @ #9 willyschweizer (25. Mrz 2014 08:16)

    Ach so, wenn es rechtlich und politisch korrekt abläuft, dann sind Embryos und Föten keine Menschen!

    Wieviele Menschen im Abendland waren mal ungewollt und wurden gar berühmte Genies, Tüftler, Erfinder, Dichter und Denker, Musiker oder Maler?

    Wieviele Menschen im Abendland waren mal ersehente Kinder und wurden später Kriminelle, Räuber, Mörder odeer einfach widerliche Mitmenschern und Mobber?

    Die meisten Kinder, die abgetrieben werden, werden abgetrieben, weil es den Eltern gerade nicht in den Kram paßt. Also bestimmt die Laune über das Lebensrecht von ungeborenen Kindern, ob sie überflüssiger Zellklumpen, Kaulquappe oder menschlicher Embryo sind. Manche vielleicht aus Machtgier, weil die Menschen am Schicksalsrad drehen oder an Gottes Willen herumschrauben wollen.

    Ist es nicht seltsam? Je mehr Verhütungsmittel es gibt, desto verantwortungsloser wird herumgepoppt, desto mehr Kinder werden abgetrieben!

    Der Mensch stellt sich in Sachen Sex auf eine niederere Stufe als ein Tier. Bei Tiere, die bekanntlich ihren Trieben folgen müssen gibt es sogar Regeln, Brunftzeiten, Hackordnung, Auswahl des Geschlechtspartners nach Stärke, Aussehen, Gefieder, Vogeltanz, Gezwitscher oder was einer am besten kann.

  28. @ #26 Giuliana (25. Mrz 2014 09:41)

    Sind es dieselben Leute, die Abtreiberinnen, Anstifter und Durchführer, die sich über die Verbrennung der Ungeborenen beklagen?

  29. Die Kokodilstränen, die vergossen werden, weil abgetriebene Babys verheizt werden sind scheinheilig.
    Das menschlich unfassbare, nämlich das massenhafte Töten Ungeborener im Mutterleib, wird nicht in Frage gestellt, nur die Art der „Entsorgung“.
    Wer solche „Werte“ vertritt braucht sich auch nicht wundern, wenn die Barbarei konsequent zu Ende geführt wird.

  30. Sodom und Gomorrah ist da.

    Und wie im Film Cabin in the Woods
    würde ich keinen Finger mehr für diese verdammungswürdige Gesellschaft krumm machen.

    Soll sie zum Teufel gehen, sie hat es verdient.

  31. Liebe Leute,
    glaubt doch diesen Quatsch nicht. Dieser Artikel ist reiner Unsinn.
    Wo sollen den die Spitäler die vielen Dinge, die von Menschen übrig bleiben, entsorgen. Man macht das mit Apparaten die der Einäscherung dienen ähnlich wie in Krematorien. Da wird Brennstoff verbrannt um in einem internen Raum eine hohe Temperatur zu erzeugen in der die menschlichen Teile zu Asche zerfallen aber nicht verbrennen. Die Abwärme der Beheizung kann doch ohne weiteres genutzt werden, sie stammt doch nicht aus der Verbrennung menschlicher Föten . Daran ist doch nichts unethisch.
    Bedenkt doch bitte das von jedem Geburtsjahrgang etwa gleich viele Menschen pro Jahr versterben, also auch neugeborene Menschen, und viele dann eingeäschert werden. Die werden dann alle nach gewünschtem Ritus beigesetzt.
    Es ist bitter daran zu denken das so viele Föten eingeäschert werden müssen, aber was soll man denn sonst machen ?

  32. Es ist wie alles eine Frage der Ausdrucksweise, ob etwas eine Nachricht oder Propaganda ist!

    Wäre geschrieben worden: „Britische Krankenhäuser nutzen die Abwärme der Krematorien zum Heizen“ würde sich kein Mensch darüber aufregen, denn das ist ja vernünftig.
    Und daß Leichen verbrannt werden, ebenso wie Föten, ist ja nun auch nichts Verwerfliches.

  33. #27 Freies Land ®
    Das Verbrechen ist die Abtreibung.

    Ja, es ist die Entscheidung aller Eltern,
    ob sie bei Problemen das eigene Kind ermorden,
    oder nach anderen Wegen suche.
    Und es ist eine Sache der Werte:
    ob ich das Leben (meines eigenen Kindes) höher schätze als meine Bedürfnisse: Urlaub, Kariere,…

    Es gibt Alternativen:
    * Sex nur innerhalb einer geschützten Ehe
    * Verhütung (auch Vasektomie…)
    * Wahr Liebe wartet

    In Deutschland wird doch in den meisten Fällen (97%) aus sozialer Indikation ermordet

    Bei medizinischer Indikation und bei Vergewaltigung habe ich auch keine Antwort.

  34. @Horst Maler

    Es geht hier nicht um die „Entsorgung“ von Gliedmaßen, sondern um die Vernichtung von getöteten Menschen, die deshalb umgebracht worden sind, weil „hochzivilisierte und top ausgebildete“ Weiber mit der Konsequenz ihrer Geilheit nicht umgehen können! Die Abtreibung ist zu einer Industrie geworden, in der Effizienz gefragt ist, um Gewinne einzustreichen.
    Hierbei herrscht derselbe menschenverachtende Faktor, für den wir Deutsche noch immer büßen sollen.
    Und einerseits soll uns eingeredet werden, jeder Mensch sei wertvoll, so dass selbst das Gesindel von der Müllkippe in Deutschland untergebracht wird, als Facharbeiter willkommen sei; anderseits werden Millionen von Menschen sogenannter „Biodeutsche“ schon in der Gebärmutter zum Schlachten freigegeben.

    Auch wenn sich dieser Fall in England zugetragen hat, zeigt das im gesamten, dass der Westen vollig krank ist!

  35. Leider, wieder mal so ein Hetzartikel a la Kewil.

    Mittlerweile findet man kaum noch sinnvolle Artikel in PI, war mal anders, schade drum…

    Meistens laufen alle Beiträge nach dem Motto ab „Die Bösen haben dies das oder das getan“, aber es kommt nichts Konstruktives mehr.

    Man hakt das dann innerlich ab, weil ist doch schon ein Gewöhnungsfaktor, das einige Volksgruppen durch ihr Verhalten sehr auffallen.

    Die Menschen haben heute viel zu viel damit zu tun zu überleben, in vielen Familien gibt es Leid und Elend, da brauch ich dann doch nicht noch die Versäumnisse der ganzen Welt in mein Leben zu lassen. So handeln viele und das ist auch verständlich.
    Man kann dieses Verhalten nicht gut finden, aber wir sind doch nicht nur auf der Welt um alles Negative wie ein Schwamm aufzusaugen, wir brauchen auch mal schöne Dinge.

    Warum z.b., um auf diesen Artikel einzugehen, soll mich als Aussenstehender darüber aufregen, das die Föten in England verbrannt werden und die Wärme des Krematoriums für Heizzwecke eingesetzt wird. Das Krematorium wird ja nicht nur für die Föten benutzt, da wird ja auch anderes verbrannt.

    Aber das reicht ja hier wieder einigen um verbal auf Frauen einzuschlagen.

    Und das gilt für viele Themen hier.

  36. Fürchterlich. Menschen einfach wie Müll behandelt.

    Das Strafgericht ist nahe.

    Der Feigenbaum (Israel) trägt seit 1948 wieder Früchte und Jesus sagte damals zur Endzeit, dass die Endzeit angebrochen und seine Wiederkunft nahe ist wenn der Feigenbaum (Israel) wieder Früchte trägt und diese Generation (WIR) das erleben werden!

    Wenn ich mir die Welt so anschaue, ja anders kann es nicht sein.

  37. Es ist schon ein ethischer Unterschied, ob man einen Blinddarm oder ein getötetes Kind verbrennt. Ein Mensch hat ein Recht auf eine ordentliche Beisetzung.

    Dass jene Gesellschaften, in denen man dem verendeten Schoßhund einen Grabstein kauft, aber ansonsten nicht einmal mit der Wimper zuckt, wenn tausende Kinder im Mutterleib getötet werden, sichtbar in ihren Untergang laufen, ist eigentlich nur gerecht. Ginge man nach der Theorie der Evolution, so sind diese Gesellschaften Komplettversager. Gingen wir nach der Religion, so sind sie Teufel. Beides führt in den Tod.

  38. Trotz meines Wutanfalls neulich.
    Erneut:
    #22 Ostwestfalen (25. Mrz 2014 09:01)
    Richtig, energetischer Schwachsinn und Vergeudung wertvoller Eiweissquellen.
    Dies wusste schon Jonathan Swift(1667-1745);
    der in seinem „Essay“:
    Bescheidener Vorschlag
    zu verhüten, dass die Kinder armer Iren ihren Eltern oder dem Lande zur Last fallen. Wie sie
    überdies dem Staatswohl dienen könnten.
    Zitat:
    Ein sehr kenntnissreicher Amerikaner aus meiner Londoner Bekanntschaft versicherte mir, dass ein gesundes, kleines Kind von einem Jahr eine köstliche, nahrhafte und bekömmliche Speise sei und sich schmoren, backen oder kochen liesse; ich zweifle nicht, dass es auch zu Frikassee oder Ragout taugt.
    (1729)

    Zweifellos auch heutigentages eine excellente Herausforderung für die zahlreichen „Tiewie-Köche“
    Und, wem´s zu deutlich ankömmt , wäre da noch:
    Die Knabbermischung „Soylent Green“ in der
    selbstverständlich umweltfreundlichen Verpackung.
    Da gab´s mal so´n Kunstmaler, der ´wo sagte, er könne gar nicht soviel fressen, wie er Kotzen möchte.
    Lit: Jonathan Swift, Gedanken und Essays, Karl Rauch Verlag, 1940 (sic), S. 195-210

  39. Auch in den Brennöfen von Babylon #A wurden Menschen zum Heizen verwendet.

    Auch die Briten haben seit der Antike nichts hinzugelernt!

    Wie zum Beispiel auch die Isla Malvinas, welche seit 20.000 Jahren zu Argentinien gehörten, bevor die Briten kamen.

  40. #41 Sobieski_2.0 (25. Mrz 2014 13:02)

    Fürchterlich. Menschen einfach wie Müll behandelt.

    Das Strafgericht ist nahe.

    Der Feigenbaum (Israel) trägt seit 1948 wieder Früchte und Jesus sagte damals zur Endzeit, dass die Endzeit angebrochen und seine Wiederkunft nahe ist wenn der Feigenbaum (Israel) wieder Früchte trägt und diese Generation (WIR) das erleben werden!

    Wenn ich mir die Welt so anschaue, ja anders kann es nicht sein.
    ————————————–

    kannst ja deine Eltern oder Großeltern im Keller aufbewahren. So ein Gesülze, wenn man tot ist, war man ein Mensch.

  41. Zustimmung zu #36 Horst Maler (25. Mrz 2014 11:05)
    Fehlgeburten (nicht aber Totgeburten, wobei die Grenze bei 500 Gramm angesetzt wird) unterliegen auch in Deutschland keiner Bestattungspflicht. Es ist also in der Tat rein rechtlich gesehen klinischer Abfall, der entsorgt werden muss. Dass man klinischen Abfall speziell dazu nutzt um Energie zu gewinnen ist natürlich Blödsinn, denn man muss erst mal Energie hineinstecken um die Feuchtigkeit zu entziehen. Die Abwärme dieses Prozesses kann man selbstverständlich zum Heizen nutzen, aber rein energetisch betrachtet wäre man besser gefahren wenn man den Müll einfach vergraben und das zur Abfalbeseitigung eingesetzte Gas direkt zum Heizen genutzt hätte.

  42. Mensch, da muß den Pädogrünen doch das Herz (?) im Leibe hüpfen vor Freude!

    Kleine Kinder, Mülltrennung, alternative Energiegewinnung und nachwachsende Rohstoffe…wie der Feder von Daniel Cohn-Bendit entsprungen. Aber eines sollte zumindest Cem Oezdemir nachdenklich stimmen. Wer weiß, wieviele Mondgötzenanbeter-Nachwuchskader auf den gleichen Weg geschickt wurden.

  43. Hierzulande ändert man extra Gesetze, damit die zukünftigen Weltherrscher auch zünftig ihre (noch lebenden) Kleinkinder verstümmeln dürfen.

    Was also soll jetzt bitte die künstliche Hysterie um das bißchen verbrannte tote Fleisch…?

  44. #47 Justin (25. Mrz 2014 16:35)

    kannst ja deine Eltern oder Großeltern im Keller aufbewahren. So ein Gesülze, wenn man tot ist, war man ein Mensch.

    Schon unsere wilden Vorfahren in der Steinzeit haben ihre Angehörigen beerdigt und nicht wie Müll in die Landschaft entsorgt.
    Es wirft kein gutes Licht auf uns, wenn wir das zivilisatorische Niveau der Steinzeit unterbieten.

  45. so ist er der linke Gutschmensch:

    der ehemalige Integrationsminister Eric Raoult hab seiner Mitarbeiterin rund 7000 stalking sms geschrieben…aktuell läuft deshalb ein Gerichtsverfahren (Quelle Focus Heft Nr.13/14)

Comments are closed.