In der ehemaligen Kaserne in Burbach sind bis zu 800 Flüchtlinge aus Nordafrika untergebrachtAsylsuchende werden in Deutschland aus Sicht der importierten Besetzer bekanntlich nicht genug gepampert. Es fehlt den armen Verfolgten ganz einfach das Geld für kleine Annehmlichkeiten wie Zigaretten, Alkohol und Lebensmitteldelikatessen. Dabei sind die Gastgeber doch so reich und besitzen alles, was sich der Bananenpflücker Flüchtling aus Afrika in seinem Heimatland nicht leisten konnte. Woher also nehmen? Blöde Frage: Einfach stehlen! So kam es am Samstag kurz vor 23 Uhr im Burbacher Ortsteil Lippe (NRW) zu einem versuchten Wohnungseinbruch durch drei hoch qualifizierte Fachkräfte aus Nordafrika.

(Von Verena B., Bonn)

Die Siegener Zeitung berichtet:

Wie die betroffene Hausbesitzerin gegenüber der Siegener Zeitung mitteilte, hatten Nachbarn beobachtet, wie drei dunkel gekleidete Männer um das Haus herumschlichen. Die Nachbarn reagierten schnell, riefen die Betroffene per Handy an und informierten ebenfalls umgehend die Polizei. Als die Beamten mit vier Streifenwagen am Tatort ankamen, hatten zwei der Männer bereits das Weite gesucht. Ein Dritter, den ein Nachbar mit seinem Hund verfolgte, war im nahen Unterholz abgetaucht, konnte aber trotz polizeilicher Suche nicht festgenommen werden. An einem Fenster und an der Terrassentür wurden massive Einbruchsspuren festgestellt.

In das Haus waren die Männer nicht gelangt. Im Verlauf der Fahndung nach den drei Flüchtigen gelang es den Beamten gut eine Stunde später, drei mögliche Tatverdächtige, auf die die Beschreibung zutraf, im Umfeld der Burbacher Durchgangsunterkunft für ausländische Flüchtlinge vorläufig festzunehmen. Bei den drei Festgenommenen handelt es sich um Nordafrikaner im Alter von 20, 26 und 28 Jahren, die seit etwa einer Woche in der Burbacher Notunterkunft untergebracht sind.

In ihren Vernehmungen bei der Polizei stritten die drei Männer eine Tatbeteiligung an dem Einbruchsversuch ab. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden sie im Anschluss an ihre Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob sie wirklich im Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch in das Einfamilienhaus stehen, müssten nun noch weitergehende kriminaltechnische Untersuchungen ergeben, so die Polizei.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen berichtete die betroffene Frau der SZ von schlechten Erfahrungen mit Asylsuchenden aus dem Bereich des ehemaligen Kasernengeländes. Sie sei bereits mehrfach von Männern beim Einkaufen „angepfiffen und angemacht“ worden. Des Weiteren habe man sie in ihrem Wagen mitten auf der Straße angehalten, weil jemand mitfahren wollte, und sie sei dann auch noch beschimpft worden: „Wie kann es sein, dass ich als Mutter eines Kindes nun Angst um mich, meine Familie und mein Hab und Gut haben muss?“

Das müssen wir aushalten, wenn wir nicht freiwillig etwas schenken wollen. Abgesehen von den bereits in allen Städten für Menschen mit Migrationshintergrund tätigen ehrenamtlichen Lotsen (in Bonn gibt es derer 50), werden jetzt händeringend auch Lotsen für Flüchtlinge gesucht. Bitte melden Sie sich bei den zuständigen Behörden, denn die bezahlten Sozialarbeiter reichen nicht für die effiziente und kultursensible Betreuung eines jeden Flüchtlings aus. Der Dank der so Betreuten wird Ihnen sicher sein.

(Foto oben: In der ehemaligen Kaserne in Burbach sind bis zu 800 Flüchtlinge aus Nordafrika untergebracht)

image_pdfimage_print

 

68 KOMMENTARE

  1. Die kommen doch nur hierher, um unseren Wohlstand zu vermehren. Oder habe ich mich da verhört?

  2. Den Begriff „Bananenpflücker“ hätte man sich aber sparen können. Ich bin alles andere als ein linker „Rassismus!“-Kreischer, aber diese Formulierung finde ich tatsächlich unangemessen.

  3. Tja, das müssen die Burbacher und die Lipper eben aushalten.

    Früher gab es auf der Lipper Höhe Atomwaffen, heute eben zivile „Flüchtlinge“ oder „Asylbewerber“…

    Was für die „Betroffenen“ schlimmer war, darüber könnte man einen Stuhlkreis“ einrichten und diskutieren…

  4. Vorschlag:
    Jeder einzelne der BessermenschInnen, _innen, /innen und *innen sollte ein persönliches Kontingent (vielleicht pauschal eine Sippe) Asylanten bei sich Zuhause aufnehmen wie auch alimentieren, so dass die finanziellen und lebensqualitativen Belastungen nicht permanent „der Gesellschaft“(=Steuerzahler) aufgebürdet werden!

    Damit sind nicht nur die Funktionäre der einschlägigen Blockparteien gemeint, sondern auch deren Wähler, die augenscheinlich solcherlei Zustände begrüßen.
    ___
    Bei tse wej:
    Weiß jemand mehr über die möglichen „Hintergründ(l)e(r)“ dieses Vorfalls:
    „Polizist von Einbrecher niedergeschossen“
    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/SEK-Einsatz-Polizist-in-Salzgitter-niedergeschossen

    Damit bekommen selbst Wohnungseinbrüche eine neue Qualität.

  5. WILLKOMMENSKULTUR! Könnte der rassistischen Frau mal einer dieses Wort buchstabieren? Wie kann die Nazi-Braut einfach weiterfahren, wenn der schwarze Mann sie anhält? Da sollte die Antifa mal das Haus der Rassistin markieren und das übliche Outing-Verfahren sollte auch anlaufen. So geht es ja nicht.

  6. An Frau aus Burbach :

    Als (Bio) Kartoffel hast du nix mehr zu sagen und ich wette es findet sich einer der noch sagt das du dich als Frau geehrt fühlen darfst !

  7. Ich komme aus der Gegend. Seit das Durchgangslager dort ist, häufen sich die Vorfälle. Es ist einfach so, Fakt. Deshalb wollen andere solche Lager nicht vor der Tür haben. Kann ich total verstehen. Die SZ ist eigentlich ziemlich links, berichtet aber erstaunlich ehrlich darüber. Weil inzwischen alle die Schnauze voll haben. Wir sind noch nicht so überfremdet und linksverblödet, wie z.B. Köln. Bei uns wird es Widerstand geben.

  8. ACHTUNG GEFAHR…. IST WICHTIG!

    (Bereichrung pur!)

    Unfassbar! Dt. Politiker holen die Seuchen wieder nach Deutschland. Wenn ihr lange und gesund leben wollt, dann haltet euch von den Ausländer fern.. ist nur noch eine Frage der Zeit bis hier die Pest oder Ebola ausbricht!

    ….Jeder zweite Tuberkulose-Patient in Deutschland im Ausland geboren. Oft sind es laut RKI Asylbewerber und Einwanderer aus östlichen EU-Ländern, in denen Tuberkulose noch weiter verbreitet ist. Die meisten Patienten kommen demnach aus der Türkei, Rumänien oder Russland…..
    ——————————————–

    Lungen-Krankheit
    Experten besorgt über Tuberkulose-Entwicklung

    Experten schlagen Alarm! Die Tuberkulose-Gefahr ist in Deutschland noch längst nicht gebannt. Die Zahl der Neuerkrankungen sinkt nur langsam. Und in vielen Fällen schlagen gängige Medikamente nicht mehr an.
    Die Zahl der Erkrankungen sinkt bundesweit kaum noch. Und Fälle von multiresistenter Tuberkulose nahmen zuletzt sogar geringfügig zu, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Montag in Berlin mitteilte. 4220 Fälle von Tuberkulose wurden 2012 gemeldet – die Hälfte der Patienten stammt aus dem Ausland. 146 Menschen starben an der Infektionskrankheit

    http://www.mopo.de/gesundheit/lungen-krankheit-experten-besorgt-ueber-tuberkulose-entwicklung,5066780,26578036.html

  9. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen berichtete die betroffene Frau der SZ von schlechten Erfahrungen mit Asylsuchenden aus dem Bereich des ehemaligen Kasernengeländes. Sie sei bereits mehrfach von Männern beim Einkaufen „angepfiffen und angemacht“ worden. Des Weiteren habe man sie in ihrem Wagen mitten auf der Straße angehalten, weil jemand mitfahren wollte,…..

    Ich denke es waren keine Einbrecher, sondern mutmaßliche Vergewaltiger!

  10. Und jetzt stellt euch vor, daß unsere ideologieverseuchten, traumtänzerischen Politiker diese Brutalos gerne „dezentral“ in Wohnhäusern unterbringen möchten („dann werden sie besser integriert, laber rhabarber“). Jedem bürgerlichen Mehrparteienhaus ein so ein Wüstenräuber in den Pelz. Wir raten, was dann jeder einzelne dieser Wilden in seinem ihm ganz persönlich zum Plündern freigebenen Haus macht? Und dazu alle seine Kumpels einlädt?

  11. Wenn ich das Wahlverhalten des deutschen Michels so anschaue, sage ich nur: Selber schuld……

  12. Ich wette 1000 Euro, dass in Burbach so gewählt wird, wie es der dumme deutsche Michel überall tut:
    CDU/SPD/FDP/Grüne.

    Denen fällt es nicht mal auf, dass sie diese Zustände genau ihrem Wahlverhalten zu verdanhken haben.

  13. Deutschland muss noch viel „bunter“ werden, damit jeder BRD Blödmichel persönlich „bereichert“ werden kann.

    Es muss auch mal eine Quittung für das Wahlverhalten geben.

  14. Und wenn die Anwohner irgendwann zum Gegenangriff ausholen, weil wenigen verbleibenden Polizisten auf Order des Ministeriums für Willkommenskultur nichts unternehmen dürfen außer statistische Daten zu erheben, wird das Geheule der nicht-betroffenen Gutmenschen wieder ertönen.

    Man sollte es wie in Escape from New York machen: eine große, runtergekommene Stadt nehmen (Berlin ist mehr als prädestiniert), eine Mauer rumziehen, das ganze linke Gesindel und ihre Schützlinge reinstecken und ganz sich selbst überlassen. Regelmäßig Vorräte per Fallschirm abwerfen und die Verteilung den absolut gleichberechtigten Einwohnern überlassen. Selbstverständlich würden alle einen fairen Anteil erhalten und niemand versuchen die Kontrolle zu übernehmen, indem Abwurfpunkte und Vorräte brutal erobert und mit Waffengewalt gehalten werden. Sowas gibts ja schließlich nur in Gegenden, die von westlichen Imperialisten ausgebeutet werden.

    Alle wären glücklich: die Gutmenschen hätten ihre kulturelle Bereicherung ganz für sich und die bösen Deutschen können sich nicht mehr über Asylantenheime beschweren, weils ja keine mehr gebraucht würden.

  15. Wer 7 meter hohe Zäune und Natostacheldraht überwinden kann ,der kann auch locker in ein Haus einbrechen!?

  16. Man hat das alles doch vorhergesehen, alles gegenteilige ist doch “ Fremden feindlich “
    Mich würde mal interessieren wie oft die Frau für “ Bleiberecht “ … “ bunt statt braun “
    … “ kein Mensch ist illegal “ demonstrieren war, schon aus Angst,…“ was könnten die Nachbarn sagen, wenn ich nicht demonstriere…“

  17. Der dumme Wahlmichel hat es so gewollt. Also, kein Jammern und Lamentieren. „Das müssen wir aushalten“….

  18. @ 16, 17 u. 18
    Deutscher Michel, Blödmichel und das Wahlverhalten.
    Merkt Ihr eigentlich nicht, daß Ihr die Deutschen verachtet? Ihr wisst doch gar nicht, was diese Leute gewählt haben!
    Das Niveau im Kommentarbereich ist inzwischen unterirdisch.

  19. Deutscher Michel, Blödmichel und das Wahlverhalten.
    Merkt Ihr eigentlich nicht, daß Ihr die Deutschen verachtet? Ihr wisst doch gar nicht, was diese Leute gewählt haben!

    Ist doch aber so, die wählen immer den gleichen Blödsinn. Klar wissen wir das, anhand der Wahlergebnisse im Allgemeinen. Die etablierten Parteien werden unser Land immer weiter ruinieren. Sie haben den demographischen Wandel überhaupt erst verschuldet, insbesondere die 68er. Sie verachten in Wahrheit das deutsche Volk. Sonst würden sie das alles nicht zulassen. Und die Deutschen wählen sie auch noch dafür.

  20. Auch Burbach ist bunt! Diese armen Flüchtlinge wollten sich nur die eingeklemmte Haustüre reparieren und die verängstigte Frau mit einer kleinen Willkommenskulturfeier überraschen.

    Die Bereicherung wird noch zunehmen. Die einfache Erkenntnis, dass Menschen die nichts haben aber einfach auf das zugreifen können was sie möchten, sollte auch der dümmste Buntbürger erfahren dürfen. Aber diese Leute kapieren es erst wenn ihnen eine Pistole oder Messer vor das Gesicht gehalten wird um eine Pro-Aktive Willkommenskultur zu gewähren.

    Das wird in Zukunft noch ganz ganz spannend in Europa. Neues Potenzial für die Waffenindustrie.

  21. Tag für Tag….WAS für ein Klientel lässt man hier UNGEFRAGT in UNSER LAND?
    Wir schlafen jetzt wesentlich ruhiger, seitdem wir die Wohnung von innen mit Stahlstangen gesichert haben.
    Zur Selbstverteidigung wurde auch gesorgt.
    Wie lange soll das mit dem Fluten der Massen noch gehen? Kann das mal jemand sagen? Wir sind eines der dicht besiedelten Länder Europas. Ein Wahnsinn, das alles.

  22. „Antanztrick“ durch nordafrikanische Fachkräfte auch in Münster:

    Auf einmal geht alles blitzschnell. Während sich vor dem Cineplex die Nachteulen nach Mitternacht vor dem Kino sammeln, um in Richtung Hafen oder Clubmeile zu ziehen, tritt Einsatzleiter Jürgen Tölle aufs Gaspedal(…)

    http://www.wn.de/Muensterland/Taeter-werden-immer-dreister-Taschendiebe-bitten-zum-Tanz

    Und es geht immer weiter:

    Münster läuft voll

    Die Stadt sieht keinen Ausweg: An drei Standorten sollen neue Container-Unterkünfte für Flüchtlinge geschaffen werden. Auch eine Erstaufnahmeeinrichtung in Gievenbeck ist geplant.(…)

    http://www.wn.de/Muenster/Unterkuenfte-sind-belegt-Stadt-stellt-an-drei-Stellen-neue-Container-fuer-Fluechtlinge-auf

  23. #23 Wuppertal
    ……doch, wir wissen was die Leute in Burbach und in Deutschland gewählt haben.

    Oder am Wochenende in München.

    Informieren Sie sich nicht, #23 Wuppertal, oder schauen Sie einfach weg, wenn ganz Deutschland immer wider das gleiche Ensemble aus CDU/SPD/GRÜNE/FDP wählt?

  24. Ihr wisst aber schon,daß ihr diese Subjekte nicht davon abhaltet sich an euch oder eurem Eigentum zu vergreifen,indem ihr hier in die Tastatur hackt und euch auskotzt,oder?
    Mich würde mal wirklich interessieren,wieviel Prozent von euch auch kämpfen würden.
    Nur mal so der Neugierde halber.
    Die Zeit der rhetorisch geschliffenen Kommentare neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu.

  25. Es heißt ja nicht ganz zufällig neuerdings nicht mehr „Integration“, sondern „Teilhabe“ ist das neue Ziel. Dieser neue Begriff wurde von den linken Gesellschaftszersetzern bewusst gewählt: Es soll keiner sagen können, man habe seine langfristigen Ziele verschleiert. Die drei Einbruchsfachkräfte wollten eben nur etwas früher als geplant ihren Teil haben.

  26. Jeder, der nicht massiv und mit allen Mitteln versucht, ein Asylantenheim in seinem Ort zu verhindern oder zum Umzug zu bewegen, hat es nicht anders verdient.

    Ich bin mir sicher, die Dame war nicht die einzige. Wo sind die Männer dieses Kaffs?

  27. Da der Frühling vor der Türe steht, diskutiert „man“ in Deutschland gerade wieder über die gefährlichste Lebensform, deren Ausbreitung auch viele neue Opfer fordert und darüber, wie man dieser gefährlichsten Lebensform in Deutschland weiterhin begegnen soll.

    Um welche Lebensform es sich handelt?

    Nun, nicht um den Asylbetrüger und illegalen Einwanderer, obwohl diese Lebensform eindeutig mehr Opfer befällt.

    Nein, es geht um die Zecke.

    Milde Winter haben zur Folge, dass Zecken zunehmend ganzjährig aktiv sein können. Ab Temperaturen von ca. 6 Grad werden die Achtbeiner lebendig und suchen sich einen Wirt.

    Gewöhnlich halten Zecken in der Zeit von November bis Februar Winterruhe, doch die Winter werden wärmer. Dies führt auch zur Ausbreitung des Tieres. Wissenschaftler warnten nun vor der Erkrankungsgefahr an Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME).

    Die Zahl der FSME-Erkrankten erreichte mit 420 Betroffenen 2013 laut Robert Koch-Institut (RKI) den bisherigen Rekordwert. 2012 waren es noch 195 Fälle. „Die Statistik zeigt, dass die FSME-Gefahr kontinuierlich steigt“, sagte Parasitologin Ute Mackenstedt von der Uni Hohenheim. Die Zecke bleibt das gefährlichste Tier Deutschlands. „Es gibt kaum vergleichbare Organismen, die so viele Parasiten und Erreger übertragen können“, erklärt sie. Und das RKI meldet, dass es in diesem Jahr bereits fünf FSME-Infektionsmeldungen gegeben habe.

    http://www.focus.de/gesundheit/diverses/gesundheit-zecken-ganzjaehrlich-aktiv-wissenschaftler-warnen_id_3686301.html

    Man beachte besonders die Opferzahlen der Lebensform, die als „die Gefährlichste“ bezeichnet wird…

  28. #10 chris335 (19. Mrz 2014 18:08)

    Ich komme aus der Gegend. Seit das Durchgangslager dort ist, häufen sich die Vorfälle. Es ist einfach so, Fakt. Deshalb wollen andere solche Lager nicht vor der Tür haben. Kann ich total verstehen. Die SZ ist eigentlich ziemlich links, berichtet aber erstaunlich ehrlich darüber. Weil inzwischen alle die Schnauze voll haben. Wir sind noch nicht so überfremdet und linksverblödet, wie z.B. Köln. Bei uns wird es Widerstand geben.

    …ein Hesse hat die Schnauze vollll????
    Ich lach mich TOT….Widerstand???
    …ich sterb gleich……dann komm mal nach Nord-Ost-Hessen:Jeglicher Landstrich incl. Dörfer und Städte vollkommen pleite aber es wird soooo bunt hier und ALLLE wollen mehr…sogar für arbeitende Alleinerziehende Mütter gibts 200 % Krippenzuschlag!!!Googel mal und Dir kommt eventuell auch das GROSSE Kotzen!!!!!!!!!!

  29. SKANDAL!

    +++EDATHY MACHTE JENES GESETZ, DAS SEIN “MATERIAL” IN DEUTSCHLAND STRAFFREI LÄSST!!!+++

    “”Sebastian Edathy meint, was er privat mache, sei allein seine Sache, solange es legal ist. Dazu gehöre auch das Betrachten von Bildern nackter Kinder.

    DER HAMMER:

    Zu seiner Verteidigung beruft er sich auf Gesetze gegen Kinderpornografie, an denen er selbst mitgewirkt hat…”“
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/sebastian-edathy-vom-versuch-sein-privates-politisch-zu-legalisieren/9629396.html

    Kinderpornografie
    Berliner Ermittler sind großzügig bei Edathy-Filmen
    18.03.2014 12:40 Uhr von Jost Müller-Neuhof

    “”Bundesweit prüfen derzeit Staatsanwälte den Besitz von umstrittenen Video-Produktionen mit nackten Kindern, wie sie auch der frühere Bundestagsabgeordnete Edathy bezogen hat.

    In der Hauptstadt ist man zurückhaltend: 19 Verfahren der so genannten Kategorie-II-Fälle wurden bereits eingestellt…”“
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/kinderpornografie-berliner-ermittler-sind-grosszuegig-bei-edathy-filmen/9629684.html

  30. #34 lex talionis (19. Mrz 2014 18:55)

    Ihr wisst aber schon,daß ihr diese Subjekte nicht davon abhaltet sich an euch oder eurem Eigentum zu vergreifen,indem ihr hier in die Tastatur hackt und euch auskotzt,oder?
    Mich würde mal wirklich interessieren,wieviel Prozent von euch auch kämpfen würden.
    Nur mal so der Neugierde halber.
    Die Zeit der rhetorisch geschliffenen Kommentare neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu.
    ..na dann gib mir mal nen Tip!
    Vorausetzung: Ich werde NIRGENDS registriert, werde nicht gefilmt,habe nichts zu befürchten und kann der WIRKLICHEN Realität fröhnen!!!!
    Merkste was???
    Geht ja gar nicht in diesem Land:
    Haus,Hof,Familie und Arbeitsplatz liegt UNTER der momentanen Wahrheit….ERGO:Ich würde alles verlieren!!!!!!!!!!!!!Ergo:Ich müsste warten bis die Tulpenfüße im schlimmsten Fall zur Landesverteidung anrufen!?!Und wenn ich an meine ehemaligen Kameraden und deren Meinung denke, gäbe es zu 99% KEINE Querschläger oder verirrte Projektile…ist ja schon mal was…
    Grüsse….

  31. #40 Maria-Bernhardine

    und geunau so machen die BRD-Politiker auch die Gesetze, die selbst illegale, auf Lügen basierende Masseneinwanderung legalisiert.

  32. #40 Maria-Bernhardine

    Wie sagt doch bei der Machtübernahme in der Sowjetzone:

    „Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“

    Walter Ulbricht – 1945.

    Genau dieselbe Strategie wird heute von den Blockparteien beim Multikultiprojekt angewendet, „Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“

  33. #5 XrvarZnpugqrzVfynz (19. Mrz 2014 17:46)

    Den Begriff “Bananenpflücker” hätte man sich aber sparen können. Ich bin alles andere als ein linker “Rassismus!”-Kreischer, aber diese Formulierung finde ich tatsächlich unangemessen.
    ——————
    Bananenpflücker ist ein ehrenwerter Beruf. Gäbe es den nicht, könnten Sie keine Bananen essen. Deshalb sollen die Bananenpflücker in Afrika bleiben, weil sie dort gebraucht werden, und das hat nichts mit Rassismus zu tun.

    Mit freundlichen Grüßen,
    eine deutsche Kartoffel 🙂

  34. #39 hondilein (19. Mrz 2014 19:18)

    #10 chris335 (19. Mrz 2014 18:08)

    …ein Hesse hat die Schnauze vollll????

    Burbach ist eine Gemeinde im Kreis Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen.

    Wieso Hesse ❓

  35. #27 Wuppertal (19. Mrz 2014 18:33)

    @ 16, 17 u. 18
    Deutscher Michel, Blödmichel und das Wahlverhalten.
    Merkt Ihr eigentlich nicht, daß Ihr die Deutschen verachtet? Ihr wisst doch gar nicht, was diese Leute gewählt haben!
    Das Niveau im Kommentarbereich ist inzwischen unterirdisch.
    ———————————————–

    Ja, da ist was drann. Warum wohl trifft es meist immer die Falschen!

    Die ganz linksgruenbunten Propaganden wissen genau bescheid! Die wissen wo sie hinzugehen haben,ihre Kulturcenter sind auch frei von diversen Migranten!

    Es trifft Arbeiter die todgeschlagen werden ,auf den Weg zur Arbeit, es trifft alte Rentner, es trifft junge und unerfahrene Maedchen, nette Jungs usw!

    Aber jetzt mal reflektieren! Glaubt wirklich Einer, dass Englaender , Franzosen etc genauso haemisch reagieren wuerden, wenn ihr Landsmann so in die Mangel genommen wird?!

  36. #40 Maria-Bernhardine (19. Mrz 2014 19:24)

    SKANDAL!

    +++EDATHY MACHTE JENES GESETZ, DAS SEIN “MATERIAL” IN DEUTSCHLAND STRAFFREI LÄSST!!!+++

    “”Sebastian Edathy meint, was er privat mache, sei allein seine Sache, solange es legal ist. Dazu gehöre auch das Betrachten von Bildern nackter Kinder.

    DER HAMMER:

    Zu seiner Verteidigung beruft er sich auf Gesetze gegen Kinderpornografie, an denen er selbst mitgewirkt hat…””
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/sebastian-edathy-vom-versuch-sein-privates-politisch-zu-legalisieren/9629396.html

    Hammer!!

    Dieses verbreite ich jetzt mal (ohne Namensnennung natuerlich- nur unter gefunden bei PI) Das muss verbreitet werden!

  37. Diesen Asylschmarotzern wird es die beinahe bereicherte Frau aber bei der nächsten Wahl zeigen und ihr Kreuzchen bei der konservativen CDU machen. Dann wird endlich wieder Politk von Deutschen für Deutsche gemacht.

  38. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/SEK-Einsatz-Polizist-in-Salzgitter-niedergeschossen

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete das Amtsgericht die Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen an. Dabei seien keine Beute aus anderen Taten gefunden worden, auch keine Waffe. Auch ein möglicher Komplize wurde dort nicht angetroffen.

    Offen sei noch, ob Haftbefehl beantragt wird.

    Aber klar dürfter sein, dass der unser aller
    Sicherheit schützende, unterbezahlte, von schmarotzenden undankbaren Zuwanderern einfach mal so fast ums Leben gebrachte Polizist jetzt
    durch die Mangel gedreht wird.Denn auch wenn auf ihn geschossen wurde, wie kann er sich erdreisten, auf Fachkräfte die schließlich unser zukünftiges Auskommen sichern sollen
    zu schiessen! Nur weil sie die Sache mit der
    Bereicherung nicht richtig verstanden haben?
    Uns sollten sie bereichern und nicht sich selbst.

  39. #10 chris335

    Die Zeitung ist nicht nur links. Sie befindet sich m.W. nach auch im Besitz einer Familie namens Rother.

  40. #45 lorbas (19. Mrz 2014 19:43)

    #39 hondilein (19. Mrz 2014 19:18)

    #10 chris335 (19. Mrz 2014 18:08)

    …ein Hesse hat die Schnauze vollll????

    Burbach ist eine Gemeinde im Kreis Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen.

    Wieso Hesse ❓
    Stimmt,Burbach liegt tatsächlich im Kalifat…
    Habs eben gegoogelt, die Blitzerrechnungen aus der Baustelle hab ich leider schon vergessen….im Wahn dann doch verannt…sorry…ist aber in jedem Fall noch Allahmania…
    Grüsse….

  41. #5 XrvarZnpugqrzVfynz

    Den Begriff “Bananenpflücker” hätte man sich aber sparen können…

    …und im Hafen von Shanghai platzte mal wieder ein Sack Reis.

  42. Stimmt,Burbach liegt tatsächlich im Kalifat…Habs eben gegoogelt, die Blitzerrechnungen aus der Baustelle hab ich leider schon vergessen….im Wahn dann doch verannt…sorry…ist aber in jedem Fall noch Allahmania…Grüsse….

    Wir sprechen über das Siegerland.

    Erkundigt euch einmal über das Siegerland, wir leben sehr schön. In letzter Zeit allerdings immer weniger, aus genannten Gründen. Unglaublich, die sind einfach überall.

  43. Die Zeitung ist nicht nur links. Sie befindet sich m.W. nach auch im Besitz einer Familie namens Rother.

    da ist nichts dran, lies einmal auf wikipedia. Das Blatt war einmal eine Heimatzeitung, und wurde dann von den Besatzern umgedreht. Links durch Verordnung von oben. Deutschland ist ein besetztes Land.

  44. #5 XrvarZnpugqrzVfynz

    Was verdammt noch mal ist denn an dem Begriff ‚Bananenpflücker‘ anstößig? Ist auf keinen Fall abwertend.

    Wenn jemand nie etwas gelernt oder gearbeitet hat, wie nennt man so jemanden ohne ‚unangemessene‘ oder ‚abfällige‘ Begrifflichkeit zu benutzen?

  45. #56 Zensus (19. Mrz 2014 21:37

    Na dann kann Blaichach sich auf was gefasst machen:

    http://www.youtube.com/watch?v=p5ZHhfAej9U&feature=youtu.be

    —-
    Das ist der Wahnsinn!
    Diese Wohnungen in der Robert-Bosch-Straße in Blaichach wurden in den späten 60-ern von der Fa. Bosch als Werkswohnungen errichtet. Es waren (sind?) wunderschöne Wohnungen, teilweise mit Bergsicht.
    Einfach unvorstellbar, dass jetzt damit angefangen wird, diese Häuser als Asylsantenunterkünfte zu nutzen, denn die Pakistanis sind wohl erst der Anfang.
    Einfach Möbel in die Wohnungen zu stellen und dann den anderen Mietern mitzuteilen, dass jetzt Asylanten einziehen, ist pure Rücksichtslosigkeit.

    Da muss ja jetzt sogar im Oberallgäu schwerstens „Not am Mann“ sein, dass das Landratsamt zu solchen Tricks greift, nur um den Protest der Nachbarn zu verhindern.

  46. Hätte man den Hund mal kräftig zubeißen lassen, wäre die Identifizierung des Täters im Nachhinein wesentlich einfacher gewesen.

    Vom erzieherischen Effekt mal ganz abgesehen.

  47. „Im Verlauf der Fahndung nach den drei Flüchtigen gelang es den Beamten gut eine Stunde später, drei mögliche Tatverdächtige, auf die die Beschreibung zutraf, im Umfeld der Burbacher Durchgangsunterkunft für ausländische Flüchtlinge vorläufig festzunehmen“

    Deshalb wollen die Asylantenimporteure wohl die zentrale Unterbringung auch noch abschaffen, denn das erleichtert der Polizei immer ungemein die Fahndungs- bzw. Durchsuchungsarbeit, wenn alle fraglichen Pappnasen nach der Tat zu einer allgemein bekannten Adresse zurück müssen, und man einfach eine einzige Einrichtung durchsuchen kann, statt zig Wohnungen abzufahren.

  48. Die waren bestimmt noch in ihrer `Ausbildung` . Professionelle Fachkräfte wie z.B. aus Rumänien hätten einfach das ganze Haus nach Rumänien gebracht ohne einen Pieps zu geben und die Nachbarn aufzuwecken. Einen Vorteil hatten die Nordafrikaner allerdings, denn stockdunkle Nacht und Nordafrikaner ergänzen sich ideal. Hatten die Nachbarn Nachtsichtgeräte?

  49. Warum werden Deutsche, die nach Marokko (Nordafrika) in Urlaub fahren als Touristen bezeichnet, wer als Nordafrikaner in die Sozialsysteme Deutschlands einwandert, normalerweise ohne anerkannten Asylgrund, aber als „Flüchtling“?

  50. Wie die bayrische Kommunalwahl, vorallem in München, wieder gezeigt hat.
    Der deutsche Michl will es nicht anders!!!

    Ein Michael Stürzenberger rackert sich über Jahre auf den Münchner Strassen ab…und?! Das Ergebnis ist leider sehr enttäuschend.

  51. Wurden nicht immer wieder wie zb in Sachsen Leute als Nazis und Ewiggestrige hingestellt die auf solche Sachen hinweisen.Der Widerstand wächst auch im Westen. In Bayern geht nicht alles so leicht.Auch wenn Michael Stürzenberger nicht im Münchner Stadtrat ist ich denke mit seiner Aufklärung erreicht mit der Zeit auch etwas.

Comments are closed.